GRÜNWEISS – das Magazin der DHfK-Handballer – Heft 10 – Saison 2016/17

punkt.waldert.kueppers.

Kostenloses Magazin zum Spiel der DKB Handball Bundesliga – SC DHfK Leipzig vs. HBW Balingen-Weilstetten – 17.12.2016 ARENA Leipzig

SC DHFK LEIPZIG VS. HBW Balingen-Weilstetten

17.12.2016 | 20.15 UHR

ARENA LEIPZIG

Das Spiel wird präsentiert von


Arlt Wach-, Schließ und Schutzdienst GmbH

Spinnereistraße 2

04179 Leipzig

Tel. 0341 - 48 44 20

Fax 0341 - 48 44 222

www.arlt-wachdienst.de

Ihr Partner für

Sicherheitslösungen in

Mitteldeutschland.

Seite 2

GRÜNWEISS Das Magazin


Einer geht noch…!

Herzlich willkommen in der ARENA

Leipzig zum letzten Bundesliga-

Heimspiel des Jahres, präsentiert

von OT Neubert. Unsere Männer

empfangen heute die HBW

Balingen-Weilstetten und wollen

gemeinsam mit Ihnen, liebe Zuschauerinnen

und Zuschauer, dieses

fantastische Handballjahr mit einem

Heimsieg vergolden.

Wie schwer das wird, lässt ein

Blick auf die bisherigen Ergebnisse

unserer Gäste erahnen, die neben

Lemgo und dem Bergischen HC

auch Melsungen und Hannover

in die Knie gezwungen haben.

Hannover? Genau! Ich hab immer

noch Gänsehaut, wenn ich an den

Pokalfight vom Dienstag denke.

Mit unbändigem Willen und

Geschlossenheit haben die Männer

um Kapitän Lukas Binder ihren/

unseren Traum vom Final Four wahr

gemacht.

Der 28:24 Sieg gegen DIE RECKEN

war eigentlich schon die Krönung

eines wahnsinnig intensiven und

erfolgreichen Jahres 2016, in dem

u. a. unser Team die Wahl zur Mannschaft

des Jahres in Leipzig und

Sachsen gewann, unser Coach HBL-

Trainer des Jahres wurde, unsere

A-Jugend ihren Deutschen Meistertitel

verteidigte, wir gemeinsam den

Klassenerhalt in der „stärksten Liga

der Welt“ geschafft haben und über

5000 Kids in Sachsen bei der Aktion

„SC DHfK macht Schule“ eine ganz

besondere Sportstunde mit unseren

Profis bescheren und damit ihre

Lust am Sporttreiben neu entfachen

konnten.

Eigentlich denn wer unsere Jungs

kennt, weiß, dass sie sich immer

weiter verbessern wollen und

heute alles dafür geben werden, die

nächsten Punkte für den erneuten

Ligaverbleib zu sichern. Und genau

das ist und bleibt unser Ziel: Punkte

sammeln und uns kontinuierlich

weiterentwickeln. Dazu zählt auch

die riesige Herausforderung, nach

dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte,

den Fokus für dieses

bedeutende Match heute zu finden.

Gemeinsam mit Ihnen, liebe DHfK-

Fans, haben wir die ARENA Leipzig

2016 zu einer echten Festung

gemacht. Lassen Sie uns diese

heute noch einmal mit allem, was

wir haben, gegen die „Gallier von

der Alb“ verteidigen.

Geleitet wird die Partie von den

beiden Unparteiischen Matthias

Brauer aus Hamburg und Kay Holm

aus Hagen, die wir ebenso herzlich

hier in Leipzig begrüßen wie die

Spieler, Trainer und Anhänger der

HBW Balingen-Weilstetten.

Im Namen der SC DHfK-Handballer

wünsche ich allen Aktiven, Spielern,

Trainern und Betreuern, allen

Helfern, Mitstreitern, Partnern und

Sponsoren, den Medienvertretern,

allen DHfK-Handballfans und Interessierten

schon jetzt ein besinnliches

und frohes Weihnachtsfest sowie

SC DHfK hoch 10 Grußwort

einen guten Rutsch ins neue Jahr

und möchte mich ganz herzlich bei

Ihnen allen und unseren Mitarbeiterinnen

und Mitarbeitern für die

großartige Unterstützung bedanken.

Gemeinsam haben wir dieses

Jahr einen absoluten Traum wahr

gemacht und gemeinsam wollen

wir heute nochmal richtig einen

raushau’n.

Danke dass Ihr/dass Sie alle dabei

sind und viel Spaß,

Ihr Karsten Günther

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 3


Medizin ist unsere Berufung.

Gruppen-

Tickets bereits

ab 15,90 €

pro Person

G R U P P E N - T I C K E T

Auf uns können Sie vertrauen.

Wir sind für Sie da, jeden Tag.

Weitere Informationen zum Universitätsklinikum Leipzig

finden Sie unter: www.uniklinikum-leipzig.de

Die BELANTIS Gruppen-Tickets

Ein Volltreffer für

die ganze Mannschaft!

Jetzt online buchen: www.belantis.de

Seite 4

GRÜNWEISS Das Magazin


Präsentator Neubert Orthopädie-Technik

Wir freuen uns auf die

Zukunft mit grün-weiß!

Seit zwei Jahren ist der heutige

Spietagspräsentator, die Neubert

Orthopädie-Technik GmbH & Co.KG

Sponsor des SC DHfK Handball.

Schnell wurde uns bewusst, dass

dieses Sponsoring für beide Seiten

von großer Bedeutung ist. Und so

haben wir das

Partnerpaket

schon nach einem

halben Jahr in ein

Bronzesponsoring

umgewandelt.

Denn hier hält Sportsponsoring, was

es verspricht: eine echte Partnerschaft,

perfekte Kommunikation,

Geben und Nehmen und Miteinander

auf hohem Niveau.

Dass wir gemeinsam mit anderen

Sponsoren in Leipzig viel bewegen

können, das Team momentan auf

vorderen Tabellenplätzen steht und

nun auch im Pokal-Final Four, ist vor

allem auch ein Zeichen für ein funktionierendes

Sponsorenmanagement

des Vereines.

So ist die Möglichkeit der Vermarktung

des Vereines über die Social

Media-Module perfekt umsetzbar für

uns. Damit erreicht man völlig neue

oder alt bekannte Zielgruppen.

Das Handballsponsoring

ist für uns

eine „runde“ Sache,

die auch aufs eigene

Unternehmen

überspringt: Teamgeist, Zusammenhalt,

Vorbildfunktion, lassen sich

perfekt integrieren und umsetzen.

Wir wünschen der Mannschaft, dem

Trainerteam, der Geschäftsführung,

den Mitarbeitern der Geschäftsstelle

und den Sponsoren eine schöne

Weihnachtszeit, wünschen uns für

2017 Höhenflüge ohne Fall und freuen

uns auf die Zukunft mit grün-weiß.

SC DHfK hoch 10 Präsentator

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 5


SC DHfK hoch 10 interview

Karsten Günther „2016 war

ein sensationelles Jahr!“

Die letzten Wochen waren für Karsten Günther, Geschäftsführer des

SC DHfK Leipzig Handball, ziemlich aufregend. Noch aufregender als

ohnehin schon (aber diese Thematik klammern wir einmal bewusst

aus an dieser Stelle), denn für den Tausendsassa müsste ein Tag

eigentlich mehr als 24 Stunden haben, um all das erfüllen zu können,

was das Leipziger Handballherz begehrt. Für das Jahresend-Interview

mit „GRÜNWEISS“ nach dem rauschenden Pokalviertelfinale war

der Terminkalender tags drauf für „Mr. SC DHfK“ (am Dienstag im

VIP-Raum ebenso wie die Mannschaft zuvor einmal mehr in absoluter

Top-Form) schon wieder proppenvoll und der Redaktionschluss nah.

Also: Kurze Fragen, zielsichere Antworten zum Jahr 2016.

Handball für Leipzig Träume

wurden wahr?

Karsten Günther: Auf alle Fälle.

2016 war ein besonderes Jahr mit

dem Klassenerhalt, der Deutschen

Meisterschaft für die A-Jugend,

Trainer des Jahres, Mannschaft

des Jahres, unserem Schulprojekt,

mit dem wir schon 5.000

Kids begeistern konnten und dem

Einzug ins Final Four - einfach

sensationell.

2007 bis 2016: Musst Du Dich

manchmal kneifen beim Blick

zurück?

KG: Dazu bleibt nicht viel Zeit,

aber am Dienstag nach dem

Hannover-Spiel lagen Lukas

Binder und ich uns lange in den

Armen und konnten es kaum

fassen, dass wir nun schon acht

Jahre zusammen daran arbeiten.

Das ist schon krass.

Weiter auf Seite 9 ➤

Seite 6

GRÜNWEISS Das Magazin


Weil Erfolg nur im Miteinander entstehen kann.

Die Ed. Züblin AG ist im deutschen Hoch- und

Ingenieurbau die Nummer eins. Unseren Erfolg

verdanken wir als Mitglied der weltweit agierenden

STRABAG SE dem Ideenreichtum und Engagement

von rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

die auch komplexe Bauvorhaben termingerecht

und kostenbewusst realisieren.

Wir glauben an die Kraft des Teams. Und daran,

dass genau das den Unterschied für unsere Kunden

ausmacht, um Außergewöhnliches entstehen zu

lassen.

www.mitte.zueblin.de

Ed. Züblin AG, Direktion Mitte, Bereich Sachsen, Radeburger Str. 28, 01129 Dresden,

Tel. +49 351 8243-500, mitte-sachsen@zueblin.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 7


Erstklassigkeit beginnt bei den Kleinsten!

Als Partner des SC DHfK Leipzig

ist uns die Jugendförderung ein

wichtiges Anliegen. Daher unterstützt

die Allianz vielfältige

Schulaktionen und Camps, um

den Kindern in der Region

gemeinsam mit ihren Stars den

Spaß am Sport zu vermitteln.

Hoffentlich Allianz versichert.

Seite 8

GRÜNWEISS Das Magazin


Fortsetzung Interview mit KArsten Günther

➤ Fortsetzung von Seite 6

Das Besondere am Projekt ist...

KG: ... dass alle an einem Strang

ziehen und was sich mit viel

Teamwork alles entwickeln lässt.

Bester Aufsteiger seit Jahren -

ein schöner „Titel“?

KG: Das ist eher wurscht, wir

schauen mehr auf uns als auf die

anderen.

DAS Highlight des Jahres 2016?

KG: Definitiv der Sieg gegen

Hannover und der Einzug ins Final

Four mit all seinen Emotionen.

Im zweiten Jahr: Blick nach

oben oder Klassenerhalt?

KG: Wir haben immer gesagt, dass

wir uns in der Liga etablieren wollen

und dafür ist der Klassenerhalt

die notwendige Basis.

Die Nummer eins im Osten, eine

Motivation?

KG: Eher eine kleine Spielerei.

Die Fans, der achte Mann. Was

macht die ARENA aus?

KG: Dass die Fans immer hinter

unserem Team stehen und vor

allem in schwierigen Situationen

das richtige Gespür haben, das

immer wieder den Push gibt.

Wie wird die Euphorie gehalten?

KG: Wir sind jetzt erst einmal

alle froh, dass bald Pause ist und

danach werden wir uns Schritt für

Schritt auf die nächsten Aufgaben

fokussieren.

Stichwort „Gemeinsam“.

KG: Was den SC DHfK ausmacht

ist, dass sich alle in allen Ebenen

für das Projekt einsetzen, ob Fans,

Spieler, Sponsoren, Geschäftsstelle.

Es war einfach sensationell,

wie wir in drei Wochen den Ausfall

unseres Hauptsponsors mit der

Aktion „Gemeinsam Hoch 10

auffangen konnten.

Leipzig ist wieder Handball-Stadt.

Was macht sie so attraktiv?

KG: Wir haben hier sehr, sehr gute

Bedingungen mit der Jugendakademie,

dem Internat, einer super

Halle. Und zwei Vereine, die mit

viel Herzblut Handball leben. Das

hat auch der DHB erkannt und All

Star Game, Länderspiele und die

Frauen-WM hierher vergeben.

Handball für Leipzig, Gemeinsam

Hoch 10, wie gehen die

Träume weiter?

KG: Ach, wir wollen nicht immer

neu träumen. Aber natürlich ist es

ein Ziel, irgendwann in einem europäischen

Wettbewerb zu spielen.

Aber wir setzen uns nicht unter

Zeitdruck. Das kommt schon,

wenn die Zeit dafür reif ist.

Und was macht Karsten Günther

am Jahresende? Endlich ausspannen?

KG: Ja, ich werde dann hoffentlich

ein paar freie Tage im Erzgebirge

genießen können.

Interview: punkt.waldert.küppers.

SC DHfK hoch 10 Interview

Fairplay

ist unsere

Schiene

www.iftec.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 9


SC DHfK hoch 10 Rückblick

ALLES UNTER

EINEM DACH

Seite 10

CREME BRÜHLÉ

Unser Restaurant in stilvollem Ambiente

CHAMPIONS

Bier, Cocktails, lecker Burger & Sport-TV

CATERING

Unvergessliche Momente für jeden Gast

LEIPZIG MARRIOTT HOTEL

AM HALLISCHEN TOR 1 · 04109 LEIPZIG · 0341 9653-0

LEIPZIGMARRIOTT.DE

LMH-(AZ-Dhfk)_91x119.indd 1 27.09.2016 10:19:14

Titelträger des Jahres

Gänsehautmomente an einem unvergesslichen Abend in der ARENA Leipzig:

Am 22. April, auf den Tag genau 50 Jahre nach ihrem Triumph im Europapokal

der Landesmeister, bekommen Leipzigs Handball-Helden von 1966 nochmal

eine große Bühne. 5500 Zuschauer empfangen die DHfK-Legenden mit

minutenlangem Applaus. Danach sorgt die aktuelle Bundesligamannschaft

des SC DHfK Leipzig mit dem 25:23-Sieg gegen Weltpokalsieger Füchse

Berlin für eine weitere Sensation.

Das letzte Heimspiel der

Premierensaison in der DKB-

Handball-Bundesliga am 29.

Mai endet für DHfK-Chefcoach

Christian Prokop mit einer großen

Überraschung: CCCP erhält

von der Liga die Auszeichnung

zum Trainer des Jahres.

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DHfK hoch 10 Rückblick

Es gibt Momente, die fühlen sich historisch an. Der 28:24-Finalsieg der DHfK-

Junioren am 4. Juni beim Rückspiel in Magdeburg gehört unbedingt dazu. Die

grün-weißen Nachwuchshandballer der Jahrgänge 1997 und jünger haben

damit zum dritten Mal in Folge den deutschen Meistertitel errungen.

Der erste Titel: Die Bundesligamänner

des SC DHfK

werden bei der Sächsischen

Sportgala in Dresden zur

„Mannschaft des Jahres

2015“ gekürt. Christian

Prokop wird zudem als bester

Trainer ausgezeichnet. Auch

die Abstimmung zu Leipzigs

Mannschaft des Jahres

gewinnt der SC DHfK.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 11


8.

Mann

SC DHfK hoch 10 DHB-Pokal

Wir bringen Erfolg

auf den Punkt.

punkt.

waldert. küppers.

Pressetexte.Layout.

So ein Tag, so wunderschön...

Lange vor der Schlusssirene wurde getanzt, gefeiert, geheult: Mit

einer vor allem in der Abwehr überragenden physischen Leistung

gegen TSV Hannover-Burgdorf schaffte der SC DHfK erstmals den

Einzug ins REWE Final Four. Nach dem Spiel brachen die Dämme, die

ARENA kochte und die Spieler wussten wohl noch gar nicht so recht,

was sie geschafft hatten. Sie hatten einen großen Pokalfight abgeliefert

mit ungaublichen Emotionen. Sie dürfen stolz auf diesen Auftritt

sein. Und die Fans auch, danke für Eure Wahnsinns-Unterstützung!

Stefan Waldert

0341 . 355 80 180

waldert@punkt-wk.de

www.punkt-wk.de

Seite 12

GRÜNWEISS Das Magazin


Echte Sperre

für Gebühren.

SC DHfK in liga 1 Rückblick

0€

DKB-Cash - Girokonto mit Kreditkarte

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 13


REWE.DE

VORFREUDE IST DIE

SCHÖNSTE FREUDE

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie

eine Frohe Weihnacht und einen guten

Rutsch ins neue Jahr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Seite 14

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DHfK Leipzig vs. TSV Hannover-Burgdorf 28:24 (14:13)

FINAL FOUR! EIN TRAUM WIRD WAHR

Die Handballer des SC DHfK

Leipzig haben mit ihrem

28:24-Erfolg gegen die TSV

Hannover-Burgdorf Vereinsgeschichte

geschrieben. Zugegeben,

an den Europapokalsieg der

Landesmeister 1966 kommen die

Männer um Kapitän Lukas Binder

(noch) nicht heran, doch das

Erreichen des REWE Final Four

am 8. April in Hamburg hatten

den Sachsen wirklich nur wenige

Experten nach der Wiederbelebung

der Handballabteilung im

Sommer 2007 zugetraut.

Das Viertelfinale war hart umkämpft.

Am Anfang bestimmten

die Gastgeber das Geschehen

in der ARENA und führten 5:2

beziehungsweise 6:4. Doch dann

ließen die jungen Burschen gleich

mehrere so genannte einfache

Gelegenheiten aus. Prompt kamen

die Niedersachsen mit einigen

aktuellen Nationalspielern und den

dänischen Olympiasiegern Casper

Mortensen und Morten Olsen wieder

ran und konnten gar mehrere

Male in Führung gehen. Die 4028

Fans auf den Rängen erlebten eine

Auseinandersetzung auf Messers

Schneide. Die Gastgeber lagen

zum Seitenwechsel durch die

sicher verwandelten Siebenmeter

von Christoph Steinert und die

Wirkungstreffer von Aivis Jurdzs,

der ein fantastisches Spiel machte,

und Andreas Rojewski wieder mit

14:13 vorn. Die körperkulturellen

Handballer schafften es, den

knappen Vorsprung nach der Pause

zunächst weiter auszubauen. Jetzt

netzte vor allem Niclas Pieczkowski

ein. 16:14, 18:16, 20:18. Doch

nach dem Anschlusstor von Nationalspieler

Erik Schmidt hätte die

Partie kippen können. Spätestens

jetzt avancierten die einheimischen

Handballfans wie so oft schon zu

einem ganz wichtigen Faktor. Mit

stehenden Ovationen feuerten sie

das Team an, erzeugten dadurch

Druck und feierten nun vor allem

die Paraden des eigenen Keepers.

Milos! Milos! Die Gäste schafften es

nicht, in dieser hitzigen Atmosphäre

cool zu bleiben. Die einheimischen

Handballer ließen Mitte der zweiten

Halbzeit mit ihrer bärenstarken

Abwehr sieben Minuten lang

keinen Gegentreffer zu. Und dann

versenkten erst Lukas Binder mit

seinem zweiten Fernversuch und

anschließend gar Torhüter Milos

Putera die K.O.-Treffer ins TSV-Tor

vom eigenen Kreis.

„Meine Mannschaft hat viele, sehr

viele Meter gemacht und viele

Lücken in der Abwehr geschlossen!“

sagte der sichtlich gerührte

Chefcoach Christian Prokop in der

Pressekonferenz.

So ein Tag, so wunderschön wie

heute...

Tore SC DHfK Leipzig: Pieczkowski

(7), Steinert (5/3), Rojewski (5),

Jurdzs (4), Janke (3), Binder (3),

Milosevic (1), Putera (1)


Leutzscher Welle/mikü

SC DHfK hoch 10 DHB-Pokal

WIR SCHAFFEN WERTE.

SEIT 1991

planen, bauen und verwalten

wir erstklassige Immobilien

in und um Leipzig.

Lassen auch Sie sich

inspirieren und profi tieren

Sie von unserem Know-how.

GRK-HOLDING GmbH

Wächterstraße 15 I 04107 Leipzig

Tel. 0341 22 22 60

info@grk-holding.com

www.grk-holding.com

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 15


SC DHfK hoch 10 Kolumne

Von wegen postfaktisch

Ich hätte auf Lucas Krzikalla hören sollen. Dann wäre

ich am Dienstag Abend nicht mit einem so unguten

Gefühl zum Pokal-Viertelfinale gegen Hannover in die

Arena gegangen und nicht während der 60 Minuten

auf meinem Platz unruhig hin- und hergerutscht.

Aber da war die verdiente Heimniederlage des SC

DHfK gegen die Niedersachen zu Saisonbeginn und

deren mit vielen Nationalspielern gespicktes Aufgebot,

das Respekt einflößte und Zweifel aufkommen

ließ. Doch Lucas Krzikalla war sich bereits ein paar

Tage vor dem Spiel sicher, dass es seine Mannschaft

richten würde. „Wir lösen das“, versicherte

der verletzte Rechtsaußen, als wir uns zufällig beim

Bäcker trafen. Woher er denn seinen Optimismus

nehme angesichts der eher ungünstigen Vorzeichen,

wollte ich zwangsläufig wissen. So etwas spüre man

im Training, lautete die Antwort des jungen Mannes.

Und weil es seine Kollegen eben unbedingt schaffen

wollten, erstmals zum Final Four nach Hamburg zu

fahren. Ich könne also zuversichtlich und beruhigt

sein, so der Lehramtsstudent.

War ich nur bedingt. Kurz vor unserem Treffen wurde

postfaktisch zum Wort des Jahres gewählt, und

daran musste ich angesichts der Begründung für

den vorhergesagten DHfK-Sieg denken. Da schien

mir eher der Wunsch der Vater des Gedankens,

jede Menge Emotion bei den Überlegungen im Spiel

und die Stärke des Gegners zu wenig berücksichtigt.

Doch Lucas Krzikalla behielt tatsächlich recht

und der SC DHfK landete mit dem Erreichen der

Seite 16

Pokalendrunde den größten Erfolg seiner noch

jungen Vereinsgeschichte der Neuzeit. Weil er, wie

von Krizkalla vorausgesagt, es unbedingt wollte. Von

wegen postfaktisch.

Der SC DHfK lieferte sein Meisterstück ab und

belehrte alle eines Besseren, die ihm eine schwere

zweite Spielzeit im deutschen Oberhaus vorausgesagt

hatten. Mit einem unglaublichen Willen, der sich

auch und vor allem in der Abwehr zeigt. Man muss

kein Fachmann sein um zu erkennen, mit welcher

Bereitschaft die Roscheck & Co ihre Gegner bearbeiten.

Diese mögen zum Teil besser besetzt sein,

eine bessere Moral haben sie nicht. Damit sorgten

die Leipziger auch in der Bundesliga für Furore. Der

gegenwärtige fünfte Platz ist ebenso hoch zu schätzen

wie der Einzug ins Final Four. Sollte im Heimspiel

gegen Balingen ein Sieg gelingen ich sollte Lucas

Krzikalla wieder vorher befragen , kann dieser Rang

hinter den großen Vier weiter gefestigt werden.

Dabei ist es ja nicht so, dass die DHfK-Mannschaft

bislang auf eine sorgenfreie Spielzeit verweisen

könnte, in der von Anfang an alles glatt gelaufen

wäre. Sie hatte (und hat) Ausfälle zu beklagen, auch

ihr Kopf Niclas Pieczkowski gehörte zu Saisonbeginn

dazu. Die Olympischen Spiele hatte der Europameister

verpasst. Jetzt erscheint es unvorstellbar, dass

er angesichts seiner außerordentlichen Leistungen

nicht mit der Nationalmannschaft im Januar zur WM

nach Frankreich fährt.

Unvorstellbar erschien auch, dass bei den Titelkämpfen

den deutschen Zuschauer das komplette Fernseh-Aus

droht. Nun ist tatsächlich davon auszugehen,

dass kein Fan bei ARD oder ZDF die Auftritte der

Gensheimer-Truppe verfolgen kann. Er kann es nach

Lage der Dinge auch nicht beim Bezahlsender Sky,

sondern muss auf Übertragungen im Internet hoffen.

Schade für eine Sportart, die zuletzt wieder mehr und

mehr in den Fokus rückte. Wer geglaubt hatte, dass

ihr Zugpferd Nationalmannschaft künftig beim wichtigsten

Turnier des Jahres auch regelmäßig live der

breiten deutschen Öffentlichkeit präsentiert wird und

die WM 2015 eine Ausnahme war, ist um eine Enttäuschung

reicher. Unvorstellbar, wenn das deutsche

Team im Nachbarland vielleicht den Titel holt, der

Isländer Dagur Sigurdsson zum Abschied seine Arbeit

beim Deutschen Handball-Bund krönt und zu Hause

davon keine Live-Bilder sehen sind. Man stelle sich

den politischen und medialen Aufschrei vor, würde es

sich um Fußball handeln.

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 17


Jetzt online bewerben und

SC DHfK in liga 1 Rückblick

Einlaufkids werden!

Gratis Trikotsatz für Euren

Verein und Verpflegung!

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Seite 18

http://bit.ly/einlaufkids

Wir machen den Weg frei.

Leipziger

GRÜNWEISS Das Magazin

Volksbank


unsere Bronzesponsoren

SC DHfK hoch 10 Sponsoring

Audi Zentrum Leipzig Oelßner’s Hof

BLT Sonnek Drees & Sommer Düvos

Energie- & Haustechnik

FEW Fahrzeugelektrikwerk

GRK Real Estate

GRUBER Nutzfahrzeuge

HCS

HEIMANN CONSUTLING & SOFTWARE

WWW.HCS-LEIPZIG.DE

HCS - Heimann Consulting

IFTEC

IMC Planungsgesellschaft KALORIMETA Leipzig Kunert Business Software Kern-Haus Leipzig Malios Immobilien

LEIPZIG

FERNSEHEN

Medicke Fassadentechnik

mk24 Werbeagentur

Neubert Orthopädietechnik

Sachsen Fernsehen

QITEC

Schriftwerk Stern Auto Center Leipzig Schildauer Fleisch- & Wellner Kommunikation B+T Bauelemente /

Wurstwaren

Höning Fenster & Türen

Massivum

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 19


SC DHfK hoch 10 Ansetzungen

schiedsrichter matthias brauer

und kay holm elitekader

Matthias Brauer

Hamburg

Jahrgang 1968

Schiedsrichter

seit 1985

Kay Holm

Hagen

Jahrgang 1968

Schiedsrichter

seit 1985

aktueller spieltag

16.12.2016 19:45 TVB 1898 Stuttgart TSV GWD Minden

17.12.2016 19:00 Rhein Neckar Löwen HC Erlangen

17.12.2016 19:00 HSC 2000 Coburg SC Magdeburg

17.12.2016 19:00 MT Melsungen Bergischer HC

17.12.2016 19:00 VfL Gummersbach THW Kiel

17.12.2016 19:00 SC DHfK Leipzig HBW Balingen-Weilstetten

17.12.2016 19:00 TBV Lemgo TSV Hannover-Burgdorf

17.12.2016 20:15 Frisch Auf Göppingen HSG Wetzlar

18.12.2016 15:00 SG Flensburg-Handewitt Füchse Berlin

Seite 20

GRÜNWEISS Das Magazin


Sorglos

ist einfach.

Ganz neu

und schon

ausgezeichnet:

GiroKomfort

Wenn man ein Konto

hat, auf das immer

Verlass ist.

sparkasse-leipzig.de

Wir unterstützen die Handballakademie

Unsere Leistungen:

ŸVerkehrszeichenpläne

ŸBaustellen-Absperr-Service

Ÿmobiles Verkehrsmanagement

Ÿmobile Stauwarnanlagen

Ÿtransportable Signalanlagen

www.bas.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 21


SC DHfK hoch 10 Tabelle

Inspirierende Atmosphäre für Marken und Emotionen.

mp realisiert Messestände weltweit.

Foto: Fotodesign Schiemann

Foto: Marcus Buck, Buck Fotodesign

Foto: Fotodesign Schiemann

Foto: Fotodesign Schiemann

www.messeprojekt.de

Messeprojekt GmbH | Bergweg 7 | 04356 Leipzig | Tel: +49 341 52625820 | Fax: +49 341 52625821 | info@messeprojekt.de

DKB Handball-Bundesliga

PL. VEREIN SP. G U V TORE DIFF. PKTE.

1 SG Flensburg-Handewitt 15 14 0 1 466:350 116 28:2

2 THW Kiel 15 14 0 1 433:352 81 28:2

3 Rhein-Neckar Löwen 15 14 0 1 444:365 79 28:2

4 Füchse Berlin 15 11 2 2 422:372 50 24:6

5 SC DHfK Leipzig 15 8 1 6 379:372 7 17:13

6 TSV Hannover-Burgdorf 15 8 0 7 431:415 16 16:14

7 HSG Wetzlar 15 8 0 7 394:379 15 16:14

8 SC Magdeburg 15 7 2 6 399:411 -12 16:14

9 HC Erlangen 15 7 0 8 395:412 -17 14:16

10 VfL Gummersbach 15 6 1 8 397:407 -10 13:17

11 FRISCH AUF! Göppingen 15 6 1 8 410:424 -14 13:17

12 MT Melsungen 15 6 0 9 414:419 -5 12:18

13 TSV GWD Minden 15 5 1 9 372:417 -45 11:19

14 HBW Balingen-Weilstetten 15 4 1 10 356:403 -47 9:21

15 TVB 1898 Stuttgart 15 4 0 11 390:451 -61 8:22

16 TBV Lemgo 15 3 0 12 404:442 -38 6:24

17 HSC 2000 Coburg 15 3 0 12 368:417 -49 6:24

18 Bergischer HC 15 2 1 12 369:435 -66 5:25

Stand: 15.12.2016

Seite 22

GRÜNWEISS Das Magazin


HOCHBAU

Leistungsbereitschaft und Teamfähigkeit schätzen wir bei

unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,

aber auch im Sport.

Die Begeisterung für den Mannschaftssport teilen wir mit

dem SC DHFK Leipzig und wünschen weiterhin

viel Erfolg in der Saison!

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 23


SC DHfK hoch 10 Gegner

Gallier von der ALB setzen auch auf die JugenD

Es war kein leichter Job für Wolfgang Strobel,

Urgestein und Manager der HBW Balingen-Weilstetten,

in der vergangenen Spielzeit. Erst musste

er sich von Markus Gaugisch trennen, später

dann, nach der Saison von Martin Bergemann.

Dieser hatte die „Gallier von der Alb“ zwar zum

letztendlich sicheren Klassenerhalt geführt, in

die Zukunft aber wollte man mit frischen Kräften

gehen. Rúnar Sigtryggsson, der neue Mann am

Plattenrand, steht daher symbolisch für den

Aufbruch und den Umbruch bei den

Schwaben.

Der Isländer kam aus der Zweiten

Liga vom EHV Aue. Aus den

Duellen mit dem SC DHfK Leipzig

ist er den Fans bestens bekannt

und mit seinem sympathischen Auftritt noch in

guter Erinnerung. Seine Philosophie setzt der

44-Jährige nun auch mit der HBW fort: Jungen,

ambitionierten Spielern eine Chance geben.

Und das ist nicht nur aus der Not geboren, denn

Balingen hatte und hat mit großem Verletzungspech

zu kämpfen und muss immer wieder

improvisieren. Die „Jung-Gallier“ wie Spielmacher

Falk Kolodziej, die Rückraumspieler Jan

Remmlinger und Tim Nothdurft oder Kreisläufer

Markus Dangers nutzen ihre Chancen und

spielten zuletzt keck auf.

Doch auch in dieser Saison geht es nur um den

Klassenerhalt. Daran ändern auch die Erfolge im

Pokal (das Viertelfinale gegen die Rhein-Neckar

Löwen endete nach Redaktionsschluss) nichts. In

der Liga dauerte es bis zum siebten Spieltag, ehe

die HBW das erste Mal gewinnen konnte gegen

die TSV Hannover-Burgdorf. Es stehen zwar

weitere Heimsiege in der gefürchteten „Hölle

Süd“ gegen den Bergischen HC und

gegen MT Melsungen zu Buche, doch

Niederlagen zum Beispiel gegen

Aufsteiger HC Erlangen betonen

auch in dieser Runde das Auf und

Ab. Nur gut für die Gallier, dass mit

dem wichtigen Erfolg in Lemgo der

Auswärtsbann jüngst gebrochen wurde. Als 14.

kann der Vorjahres-14. zwar jetzt ein klein wenig

aufatmen, aber der Kampf um den Verbleib in der

DKB Handball-Bundesliga wird hart.

Rückraumspieler Sascha Ilitsch und Kreisläufer

Tobias Wagner sind nach ihren Verletzungen

zwar wieder zurück im Team. Dafür bleibt Pascal

Hens aber das Sorgenkind. „Pommes“ hat seit

seinem Wechsel vom HC Midtjylland (Dänemark)

zurück in die Bundesliga kaum gespielt, der

Weltmeister von 2007 dürfte auch heute fehlen.

Dabei hatte man große Hoffnungen in ihn als

Leader gesetzt. Die ruhen jetzt einmal mehr auf

dem begnadeten Spielmacher Martin Strobel, der

nach Europameistertitel und Olympia-Bronze für

die Weltmeisterschaft abgesagt hat und seine

Kräfte voll konzentriert für seine HBW einsetzt.

Mit den Routiniers Matthias Flohr (Skjern/Dänemark)

und Lars Friedrich (Stuttgart) verfügt der

stark umgebaute Kader durchaus über Qualität.

Torjäger und Linksaußen Yves Kunkel wird heute

noch das HBW-Dress tragen, nächste Saison

aber für den SC DHfK spielen. Im Tor beweist sich

Neuzugang Tomáš Mrkva vor allem als derzeit

ligabester Siebenmeter-Killer. Für die nächste

Saison werden bereits jetzt die Weichen im

Rückraum gestellt, ganz im Sinne des Coaches

wechselt der 22-jährige Juniorennationalspieler

Jona Schoch aus Göppingen nach Balingen.

Info

Die HBW Balingen-Weilstetten

entstand 2002 aus der Fusion der

Vereine TV Weilstetten und der TSG Balingen

Handball 2000. Seit der Saison 2005/06 spielen

die „Gallier von der Alb“ ununterbrochen in der

DKB Handball-Bundesliga.

Seite 24

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 25


SC DHfK hoch 10 Gegner

HBW Balingen-Weilstetten Mannschaft

BLT-SONNEK GmbH

Grimmaische Str. 39 | 04828 Schmölen

03425 85 19 700 | www.blt-sonnek.de

Seite 26

GRÜNWEISS Das Magazin


HBW Balingen-Weilstetten Kader

Nr. Name Position Nationalität Alter Größe Gewicht Zugang Länderspiele

1 Jonas Baumeister Tor GER 25 Jahre 197 cm 103 kg 2015 HK Haga

16 Tomas Mrkva Tor CZE 26 Jahre 203 cm 112 kg 2016 ASV Hamm 58 Einsätze

25 Peter Johannesson Tor SWE 24 Jahre 191 cm 89 kg 2015 IK Sävehof 10 Einsätze

2 Pascal Hens RL GER 36 Jahre 203 cm 98 kg 2016 HC Midtjylland 199 Einsätze

4 Christoph Foth KM GER 25 Jahre 192 cm 100 kg eigene Jugend

5 Tobias Wagner KM AUT 21 Jahre 196 cm 127 kg 2016 HC Fivers Margareten 12 Einsätze

6 Matthias Flohr RM GER 34 Jahre 187 cm 93 kg Skjern Håndbold 15 Einsätze

7 Jannik Hausmann RA GER 22 Jahre 183 cm 81 kg eigene Jugend

10 Lars Friedrich RR GER 31 Jahre 194 cm 94 kg 2016 TVB Stuttgart

11 Tim Nothdurft LA GER 19 Jahre 194 cm 80 kg eigene Jugend

15 Martin Strobel RM GER 30 Jahre 189 cm 89 kg 2013 TBV Lemgo 135 Einsätze

17 Yves Kunkel LA GER 22 Jahre 184 cm 85 kg 2015 GWD Minden 1 Einsatz

18 Julian Krieg RR GER 29 Jahre 198 cm 105 kg 2015 Pfadi Winterthur

19 Markus Stegefelt RR SWE 22 Jahre 200 cm 99 kg 2016 IFK Skövde HK

20 Sascha Ilitsch RL GER 31 Jahre 197 cm 96 kg eigene Jugend

22 Davor Dominikovic RL CRO 38 Jahre 203 cm 101 kg 2015 HSV Hamburg 174 Einsätze

Trainer: Rúnar Sigtrygsson

SC DHfK hoch 10 Gegner

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 27


Handball hautnah erleben

Torjäger im

Fokus

In der Zeitung, im Netz oder in den sozialen

Netzwerken sind wir für unsere Leser ständig

auf Ballhöhe.

Als Sponsorpartner drücken wir den Handballern

des SC DHfK Leipzig die Daumen für

viele Tore und Siege in der 1. Bundesliga.

www.lvz.de

Seite 28

GRÜNWEISS Das Magazin


Duell in zahlen

SC DHfK Leipzig

HBW Balingen-Weilstetten

Gründung 1955 2002

Europapokalsiege 1 keiner

Meistertitel 6 keiner

Pokalsiege keiner keiner

1. Bundesliga 2 Spielzeiten 11 Spielzeiten

Saisonhaushalt** 3,5 Millionen streng geheim

Saisonziel** Klassenerhalt Klassenerhalt

Kadergröße* 19 Spieler 19 Spieler

Altersdurchschnitt** 26,1 Jahre 26,0 Jahre

Länderspiele* 275 Einsätze 604 Einsätze

meiste Länderspiele 70 Jurdsz (Lettland) 199 Hens (BRD)

69 Becvar (Tschechien) 174 Dominikovic (Kroatien)

49 Putera (Slowakei) 135 Strobel (BRD)

Saison 2015/2016 11. Platz 14. Platz

Punkte 2015/2016 30:34 Punkte 15:49 Punkte

Treffer 2015/2016 856:904 Tore 850:934 Tore

Prognose 2016/2017** 11. Platz 16. Platz

Aktueller Platz 5. Platz 14. Platz

Aktuelle Bilanz 17:13 Punkte 9:21 Punkte

Aktuelle Treffer 379:372 Tore 357:403 Tore

Aktueller Durchschnitt 25:25 Tore 24:27 Tore

Heimspiele 12:4 Punkte 7:7 Punkte

Auswärtsspiele 5:9 Punkte 2:14 Punkte

Höchster Saisonsieg H BHC Solingen 30:21 H MT Melsungen 29:25

Höchste Saisonpleite A Füchse Berlin 20:29 A SG Flensburg 18:36

beste Saisonserie 8:0 Punkte 7. bis 10. Spieltag keine

Aktuelle Tendenz S-N-N-S-N S-N-N-S-N

Zuschauerschnitt 3704 Fans 2281 Fans

Aktuell beste Werfer 65 Binder 73 Kunkel

46 Pieczkowski 53 Friedrich

46 Rojewski 52 Strobel

*Stand zum Saisonstart **Angaben aus verschiedenen Medien

SC DHfK hoch 10 Gegner

Einfach das aussErgEwöhnlichE miEtEn.

Das exklusive Ensemble GOLDSCHMIDT 10 im Zentrum

von Leipzig ist Heimat für 87 Zwei- bis Fünf-Raum-Wohnungen.

Sie alle sind großzügig geplant, hochwertig ausgestattet,

teilmöbliert und über einen Aufzug erreichbar. Die kontrollierte

Wohnraumlüftung sorgt für ein unvergleichliches und ruhiges

Wohngefühl. Modernste Dämmung und Haustechnik tragen zur

hohen Energieeffizienz und niedrigen Nebenkosten bei.

Besuchen Sie unsere

Musterwohnung.

Goldschmidtstaße 10

Telefon +49 341 5806 3081

www.josi-wohnen.de

ihrE wohnqualität,

unsEr ProjEkt.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 29


SC DHfK hoch 10 Trainerstimmen

innovativ. effizient. sicher.

www.kupper-computer.com

Christian Prokop

sc dhfk leipzig

„Wir treffen heute auf einen

unheimlich kampfstarken Gegner,

der wie wir in dieser Liga

um jeden Zentimeter kämpft.

Balingen spielt angeführt von

Nationalspieler Martin Strobel

mit sehr viel Tempo und einer

hohen Passgeschwindigkeit. Die

Spielweise der Mannschaft, u. a.

mit dem Einsatz des siebten

Feldspielers, trägt immer mehr

die Handschrift ihres neuen

Trainers Rúnar Sigtryggsson.

Wir wollen in diesem bedeutenden

und zugleich letzten

Heimspiel des Jahres weitere

zwei wichtige Punkte einfahren.

Dafür brauchen wir wieder einen

kämpferisch und emotional ganz

starken Auftritt.“

Kupper Computer GmbH

Prager Straße 15

04103 Leipzig

Tel: 0341/ 305 36 0

Fax: 0341/ 305 36 63

info@kupper-computer.com

Seite 30

GRÜNWEISS Das Magazin


Rúnar Sigtryggsson

HBW Balingen-Weilstetten

„Meine Aufgabe in Balingen ist

es, am Saisonende Platz 15 zu

erreichen. So lange wir über dem

Strich sind, sind wir zufrieden.

Ein paar Punkt hätten wir gerne

mehr. Aber angesichts der vielen

Ausfälle und ohne Nachverpflichtungen

bisher stehen wir nicht so

schlecht da.

In der ARENA kommt es darauf

an, ob uns Leipzig etwas

anbietet. Dann können wir auch

etwas mitnehmen. Der HBW

hat Anfang Dezember in Lemgo

seinen ersten Auswärtssieg seit

14 Monaten gefeiert. Das sagt

viel. Ich hätte nichts gegen eine

Trendwende.

Leipzig kenne ich aus meiner

Zweitligazeit in Aue. Die jetzige

Mannschaft ist personell stärker

besetzt, vor allem im Tor. Über

Christian Prokop brauchen wir

gar nicht zu reden. Die Spieler,

die aufgestiegen und noch dabei

sind, beweisen, dass sie gute

Erstligaspieler sind und dass es

auch ohne Philipp Weber geht.

Alle guten Leipziger Eigenschaften

aus dem Aufstiegsjahr sind

geblieben und immer mehr

verbessert worden.“

Die Deutsche Bank in Ihrer Nähe:

Filiale Leipzig-Mitte

Martin-Luther-Ring 2

04109 Leipzig

Tel. (0341) 120 1450

Filiale Leipzig-Nordost

Gorkistraße 11

04347 Leipzig

Tel. (0341) 244 0110

Filiale Leipzig-Gohlis

Lindenthaler Straße 24

04155 Leipzig

Tel. (0341) 593 9400

SC DHfK hoch 10 Trainerstimmen

Wer gut beraten wird,

kann sich besser entscheiden.

Filiale Leipzig-West

Stuttgarter Allee 29 / EKZ

04209 Leipzig

Tel. (0341) 426 7110

Filiale Borna

Markt 5

04552 Borna

Tel. (03433) 876 100

Filiale Wurzen

Albert-Kuntz-Straße 11

04808 Wurzen

Tel. (03425) 891 140

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 31


Unsere Energie für Leipzig

Wir sorgen für ein lebenswertes Leipzig - jeden Tag aufs Neue.

Warum wir das tun? Wir sind Leipziger. Genau wie Sie.

www.L.de

Seite 32

GRÜNWEISS Das Magazin


1 Jens Vortmann TH D 10.07.87 195 104 15

44 Miloš Putera TH SVK 26.01.82 195 98 15

2 Sebastian Naumann RR D 04.01.97 182 80 2 1

3 Franz Semper RR D 05.07.97 190 87 15 29

4 Christoph Steinert RR D 18.01.90 195 95 13 41/22

5 Andreas Rojewski RM POL 20.08.85 193 95 13 46/12

7 Aivis Jurdžs RL LVA 24.08.83 197 102 15 38

8 Lucas Krzikalla RA D 14.01.94 183 81

10 Thomas Oehlrich KM D 05.08.84 198 102 4

11 Lukas Binder LA D 30.06.92 180 83 15 65

13 Maximilian Janke RM D 28.02.93 195 93 15 34

14 Niclas Pieczkowski RM D 28.12.89 193 95 11 46

17 Marvin Sommer LA D 28.11.91 179 73

19 Bastian Roscheck KM D 24.02.91 190 90 15 2

22 Tobias Rivesjö RL SWE 21.10.89 196 100 3 2

24 Peter Strosack RA D 30.06.94 182 82 10 15

31 Benjamin Meschke KM D 12.01.91 196 110 15 17

33 Roman Bečvař RM CZE 18.04.89 194 85 10 12

34 Alen Milosevic KM CHE 24.12.89 191 110 15 31/7

Lukas Binder,

Leipziger seit 1992

Trainer: Christian Prokop Co-Trainer: André Haber Athletiktrainer: Hagen Pietrek

Teamärzte: Dr. René Toussaint, Prof. Dr. Pierre Hepp Physios: Sebastian Weber, Tillmann Quaas

Teamleiter: Klaus Loch Geschäftsführer: Karsten Günther

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 33


SC DhfK hoch 10 Vorschau

WIR

SCHAFFEN

KLIMA!

KÜHLZELLEN

MSR-TECHNIK

WÄRMEPUMPEN

GEBÄUDETECHNIK

BÄCKEREIKÄLTETECHNIK

GEWERBEKÄLTEANLAGEN

KLIMA- UND LÜFTUNGSTECHNIK

Seite 34

www.GKK-Gottschalk.de

heizung-sanitaerbau.de

Ab in den Süden

Nach dem heutigen Spiel gegen

die Gallier von der Alb stehen für

den SC DHfK Leipzig in diesem

Jahr noch zwei Auswärtsspiele in

Richtung Süden an.

Am kommenden Mittwoch, 21.

Dezember (19 Uhr) geht es zum

Rückrundenabschluss beim starken

Aufsteiger HC Erlangen. Groß ausruhen

an Weihnachten ist für die Jungs

nicht, am zweiten Weihnachtstag

gibt es das Christmas Match beim

TVB 1898 Stuttgart (Hinspiel 25:20

für den SC DHfK). Zwei enorm

wichtige Spiele für die Leipziger

zum Abschluss eines erfolgreichen

Handballjahres. Aber auch zwei

schwierige Aufgaben, denn beide

Mannschaften sind zuhause harte

Brocken. Aufsteiger Erlangen spielt

als Neunter bisher die von vielen Experten

erwartet gute Rolle, Stuttgart

mit Bundestrainerkandidat Markus

Baur hängt dagegen etwas fest in

der unteren Region.

Danach dürfen die Leipziger Spieler

anstoßen auf 2016 und haben

Pause bis zum 19. Februar, wenn das

Jahr 2017 mit dem Spiel bei GWD

Minden beginnt. Anschließend ist das

Auswärtsmatch in Lemgo auf dem

Programm, danach kommen FRISCH

AUF! Göppingen * und Aufsteiger HSC

Coburg in die ARENA, an den beiden

Spieltagen darauf heißen die Gegner

Bergischer HC (11.3., auswärts) und

HC Erlangen (24.3., zuhause). Sieben

Spiele gegen Teams (Ausnahme

Göppingen), die alle den Blick auf

Klassenerhalt haben Partien mit

viel Brisanz für Leipzig.

Ab 1. April (auswärts beim Deutschen

Meister Rhein-Neckar Löwen)

spielt man gegen höhere Gefilde,

Höhepunkte sind sicher die Heimmatches

gegen die SG Flensburg-

Handewitt (30.4.), den THW Kiel

(17.5.) und das Ostderby gegen den

SC Magdeburg (31.5.). Zum Saisonabschluss

kommt mit den Füchsen

Berlin am 10.6. ebenfalls ein Kracher.

Und zwischendrin, am Wochenende

8./9. April, kommt ja auch noch das

REWE Final Four in Hamburg. mikü

*Genauer Spieltag noch nicht endgültig festgelegt

siehe auch Spielplan auf Seite 61.

Anmeldung zu Auswärtsfahrten: am Stand der Feuerbälle im Foyer der ARENA

und unter fans@scdhfk-handball.de

GRÜNWEISS Das Magazin


03

KOMMUNIKATION

FULL SC DHfK SERVICE

in liga 1 Fans

DIENSTLEISTER

ERNÄHRUNGSEXPERTEN RATEN:

EIN- BIS ZWEIMAL

FISCH PRO WOCHE!

02

DESIGN

01

IT-SERVICE

01 IT-SERVICE *** KOMPLETTBETREUUNG, SERVERSYSTEME, HARD- UND SOFTWARE, SECURITY

TELEFON: 0341 35595590

02 DESIGN *** WEBDESIGN UND ENTWICKLUNG, CORPORATE DESIGN

INFO@QITEC.DE

03 GRÜNWEISS KOMMUNIKATION*** Das Magazin TELEKOMMUNIKATION, CLOUD-TELEFONANLAGEN, EXCHANGE, SHAREPOINT, LYNC WWW.QITEC.DE Seite 35


SC DhfK hoch 10 Geschenktipps

Erste Klasse auf

ganzer Strecke.

Ihr Stern Auto Center Leipzig

. Richard-Lehmann-Str. 120

. Torgauer Straße 333

Anbieter: Stern Auto GmbH TRIAS-Gebäude,

Martin-Luther-Ring 12, 04109 Leipzig

Partner vor Ort: Stern Auto Center Leipzig

- Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und

Service, Richard-Lehmann-Str. 120, 04277

Leipzig, Torgauer Str. 333, 04347 Leipzig,

Telefon: 0341-2585-0,

www.mercedes-benz-sternauto-leipzig.de

Seite 36

8 Heimspiel-Kracher

in einem Geschenk!

Was gehört unter den grün-weiß

geschmückten Weihnachtsbaum?

Na klar, Geschenke für

Fans der Grün-Weißen! Hier ein

paar Tipps für alle, die noch

Anregungen suchen.

Wie wär’s mit

der Rückrunden-

Dauerkarte? Wer sie

hat, darf sich auf acht

weitere Handball-

Kracher in der ARENA

Leipzig freuen. Mit

dabei: Rekordmeister

THW Kiel, Vizemeister Flensburg,

Vereinsweltmeister Füchse

Berlin und Ostrivale SC Magdeburg.

Außerdem profitieren die

Karteninhaber von der Teilnahme

am DHfK-Rabatt-System. Die

Rückrunden-Dauerkarte ist auch in

einer hochwertigen Geschenk-Box

erhältlich und damit ein perfektes

Präsent.

Rückrunden-

Dauerkarte

erhältlich

Dauerkartenanträge gibt es am

Ticketschalter der ARENA Leipzig

oder online unter www.scdhfkhandball.de/heimspiel/dauerkarten.

Auch ein Blick in den Fanshop der

DHfK-Handballer lohnt sich. Am

Stand im Foyer

der ARENA oder

online unter www.

handballzeit.de finden

DHfK-Fans eine

vielfältige Auswahl an

Artikeln. Im Sortiment

gibt es natürlich alle

Trikots von Euren Lieblingsspielern.

Auch kleine Dinge machen große

Freude, zum Beispiel der DHfK-

Kugelschreiber oder die -Jubiläumstasse.

Wer die praktische und

robuste Planentasche umhängt,

trägt einen coolen Hingucker. Apropos:

Am auffälligsten ist man mit

dem DHfK-Fanrad auf der Straße

unterwegs!

GRÜNWEISS Das Magazin


sc dhfk vereinsnews

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 37


SC DHfK hoch 10 live!

Seite 38

Internetter

Audiostream mit Bildungsauftrag

Die Fans der körperkulturellen

Handballer, die einmal eine Begegnung

in der ersten Bundesliga nicht

supporten können, haben’s leicht:

Sie können die Leutzscher Welle

verfolgen. Seit nunmehr neun Jahren

werden (fast) alle Auftritte im

Internet kommentiert. Die Zuhörer

brauchen bloß den über den unten

stehenden Link erreichbaren Player

einschalten. Aber Achtung, Sie

hören auf eigene Gefahr! Denn die

Nutzer kriegen nicht nur Zwischenstände

und Spielernamen, sondern

auch allerlei Hintergründe zu den

Kontrahenten der Grün-Weißen

serviert.

So hatte Lutz Walter in seiner Reportage

in der vergangenen Saison

aus Balingen erwähnt, dass sich

die Gastgeber zwar „Gallier von der

Alb“ nennen, weil einmal eine Zeitung

nach einem Heimsieg gegen

THW Kiel von wehrhaften Galliern

geschrieben hatte, sie allerdings −

von der tatsächlichen Geschichtsschreibung

her Alemannen seien.

Prompt brach ein regelrechter Shit-

Storm aus Balingen herein. Unseriös!

Quark! Mist! Der Reporter

würde subjektive Wahrnehmung

mit objektiven Fakten vermischen.

„Einige Einträge auf unserer

Facebookseite erinnerten an die

legendären Schlachten bei Asterix

und Obelix auf dem Marktplatz um

stinkenden Fisch. Da benahmen sie

sich wirklich wie wütende Gallier,

die Alemannen von der Alb“, gab

Lutz Walter augenzwinkernd zu.

www.scdhfk-handball.de/fanzone/audio-livestream

GRÜNWEISS Das Magazin


die stärkste Liga der Welt

Verein

SC Magdeburg

SC DHfK hoch 10 auf tour

DÜVOS-Regelkunde

N O

1

Füchse Berlin

HSC Coburg

MT Melsungen

HC Erlangen

TSV Hannover-Burgdorf

TBV Lemgo

GWD Minden

HSG Wetzlar

FrischAuf! Göppingen

Bergischer HC

Rhein-Neckar Löwen

VfL Gummersbach

Vorteilsgedanke

Wo kämen wir hin, wenn

uns jedes Hindernis aus

der Bahn werfen würde?

Aufstehen und dran

bleiben!

Wir ziehen durch,

was du beginnst.

www.duevos.de/wir_ueber_uns

TVB 1898 Stuttgart

THW Kiel

SG Flensburg-Handewitt

HBW Balingen-Weilstetten

Föpplstraße 9, 04347 Leipzig

Bronzesponsor des SC DHfK

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 39


Seite 40

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 41


SC DHfK hoch 10 Sponsoring

Spielerpaten

#1

Jens

Vortmann

#3

Franz

Semper

#4

Christoph

Steinert

#5

Andreas

Rojewski

#7

Aivis

Jurdzs

#8

Lucas

Krzikalla

#10

Thomas

Oehlrich

#11

Lukas

Binder

#13

Maximilian

Janke

#14

Niclas

Pieczkowski

#17

Marvin

Sommer

#19

Bastian

Roscheck

#22

Tobias

Rivesjö

#24

Peter

Strosack

#33

Roman

Becvar

#31

Benjamin

Meschke

#34

Alen

Milosevic

#44

Milos

Putera

Seite 42

GRÜNWEISS Das Magazin


Ambulante Rehabilitation

Orthopädie und Unfallchirurgie

Praxis für Physio- und

Ergotherapie

Dr. med. René Toussaint

Mannschaftsarzt der DHfK-Handballer

Moderne Behandlung akuter Sportverletzungen

und Überlastungsschäden

Innovative Arthrose- und Osteoporose-Therapie

mit MBST®

Löhrstraße 4-6 . 04105 Leipzig

Telefon 0341-35 56 65 22

E-Mail: info@sportmedizinambruehl.de

www.sportmedizinambruehl.de

Ambulantes Rehazentrum

St. Elisabeth Leipzig gGmbH

Prinz-Eugen-Straße 13

04277 Leipzig

Telefon: 0341.39 59 - 64 00

www.arz-leipzig.de

Öffnungszeiten:

Mo - Do 7.30 - 19.30 Uhr

Freitag 7.30 - 17. 30 Uhr

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 43


SC DHfK hoch 10 Sponsoring

Volltreffer für beide Seiten: BELANTIS wird Silber-Sponsor

Der SC DHfK Leipzig ist weiterhin auch abseits

des Spielgeschehens abenteuerreich und

rasant unterwegs: Der Handball-Bundesligist

verlängerte seine Partnerschaft mit dem Familienfreizeitpark

BELANTIS um weitere zwei

Jahre. Der Vergnügungspark vor den Toren

Leipzigs wird fortan als Silber-Sponsor und

Freizeitpartner des derzeitigen Tabellenfünften

der Handball-Bundesliga fungieren, nachdem

beide Seiten bislang im Rahmen eines Bronze-

Sponsorings zusammengearbeitet hatten.

Die neuerliche Vereinbarung, die

verschiedene Präsentations-,

Werbe- und Hospitality-Rechte

umfasst, wurde bis zum Ende der

Saison 2017/18 getroffen.

Das AbenteurReich BELANTIS wird sich auch

weiterhin auf den LED-Banden sowie auf dem

Videowürfel bei den Heimspielen der Leipziger in

der stärksten Liga der Welt präsentieren. Zudem

verständigte man sich darauf, einen gemeinsamen

Tag des Handballs zu organisieren. Darüber

hinaus wird das Team des SC DHfK als Testimonial

für die Ansprache von Gruppen für BELANTIS fungieren.

In diesem Zusammenhang fanden bereits

Videoaufnahmen statt, die das Team gegenüber

dieser Zielgruppe platzieren.

„Die Partnerschaft ist insofern

ein absoluter Volltreffer, da die

Bundesliga-Spiele des SC DHfK stets genauso

actionreich, rasant und spannend sind wie

ein Besuch bei BELANTIS“, sagt BELANTIS-

Geschäftsführer Erwin Linnenbach. „Zeitgleich

ist der Verein ein wahnsinnig sympathischer und

gleichzeitig sehr erfolgreicher Repräsentant unserer

Region. Wir möchten den Verein bei seiner

erfolgreichen Abenteuerreise durch die stärkste

Liga der Welt weiterhin begleiten und freuen uns

auf aufregende Spiele.“

„Die 1. Handball-Bundesliga ist für uns auch

ein großes Abenteuer, bei dem es immer Neues

zu entdecken gibt. Wir freuen uns riesig über

die Partnerschaft mit dem AbenteuerReich

BELANTIS, denn sie verbindet zwei Aushängeschilder

Leipzigs miteinander, die beide ein super

Unterhaltungsprogramm für Familien bieten“, so

Karsten Günther, Geschäftsführer der DHfK-

Handballer.

ÜBER BELANTIS

BELANTIS Das AbenteuerReich ist ein einzigartiges

Freizeiterlebnis für Familien, die sich

für einen Tag gemeinsam in ein actionreiches

Abenteuer stürzen. Vor den Toren Leipzigs gelegen,

bietet Ostdeutschlands größter Freizeitpark

mit über 60 Attraktionen Freizeitspaß für Groß

und Klein. Allein vier verschiedene Achterbahnen,

zahlreiche Karussells, jeweils eine Wildwasserbahn

und Schiffschaukel oder weitere rasante

Fahrgeschäfte sorgen bei den Gästen für Adrenalin

und Glücksgefühle ohne Ende. Begleitet wird

der Abenteuerausflug von Buddel, dem Maulwurf.

Die Erlebniswelt im BELANTIS erstreckt sich über

acht fantastische Themenwelten. Im September

2016 wurde das AbenteuerReich BELANTIS mit

dem 5. Platz unter „Europas besten Freizeitparks“

(Parks bis zu 1 Million Besucher pro Jahr)

ausgezeichnet.

www.belantis.de

Seite 44

GRÜNWEISS Das Magazin


DHfK-Partner s&P auch

im Tennis erfolgreich

Schöne Auszeichnung für die „Leipzig

Open“ des Leipziger Tennisclubs

1990. Auf der Jahrestagung der

nationalen Tennisturnierveranstalter

in Braunschweig

erhielt das noch

junge Event den

Award als bestes

deutsches Turnier

im Rahmen der

German Masters

Series presented

by Tretorn. Das

ITF-Damenturnier

mit einem Preisgeld von 25.000

Dollar hat sich schon nach kurzer Zeit

bestens etabliert in der deutschen

Turnierszene.

LTC-Präsident Dr. Mathias Reuschel,

Leipzig Open GmbH-Geschäftsführer

Mike Barke, Turnierdirektorin Birgit

Bach und Schatzmeisterin Angela

Bach nahmen den Preis entgegen.

„Wir sehen die Auszeichnung als

großes Lob für unsere Arbeit“, sagt

Dr. Mathias Reuschel, der 2014 mit

Angela Bach, Mike Barke, Turnierdirektorin

Birgit Bach und Dr. Mathias Reuschel

(v. l.) mit dem Award fürs beste Turnier

der German Masters Series 2016.


Foto: Volker Jäcke

der Wiederauflage des Turniers an die

ruhmreichen Zeiten des Damentennis

in Leipzig von 1990 bis 2004

anknüpft.

Dr. Mathias

Reuschel ist mit

der Unternehmensgruppe

S&P Partner der

Handballer des

SC DHfK Leipzig.

„Sowohl der SC

DHfK als auch der

LTC stehen für die

wechselseitige

Unterstützung und für den Sport in

Leipzig“, betont Dr. Reuschel. So fanden

bereits Pressekonferenzen und

Teampräsentationen der jeweiligen

sportlichen Partner beim SC DHfK und

im Rahmen der Leipzig Open statt.

„Unsere Unternehmen verkörpern die

Werte und Ideen, die auch im Sport

wichtig sind, deshalb unterstützen wir

diesen an unseren Standorten gerne“,

so der Vorsitzende der S&P Gruppe.

www.sup-sahlmann.com

URBANITE Das

SC DHfK hoch 10 Sponsoring

Stadtmagazin für Leipzig

+++ KOSTENLOS IN ÜBER 800 LEIPZIGER LOCATIONS +++

+++ IM INTERNET UNTER WWW.URBANITE.NET +++

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 45


SC DhfK hoch 10 Nachwuchs

BUNDESLIGA-JUNIOREN MIT SIEG ZUM RÜCKRUNDENSTART

Musste bei den arg dezimierten Bundesliga-Junioren in Abwehr und Angriff

am Kreis einspringen: Luca Burkhardt aus der DHfK-B-Jugend löste diese Aufgabe

bravourös.

Fotos: Steve Löser

Die Rückrunde begann, wie die

Hinrunde endete mit einer

langen Liste von Ausfällen. Und

noch etwas hat sich nicht verändert:

Die Bundesliga-Junioren

der SC DHfK Handball-Akademie

bleiben weiter ungeschlagen. Mit

Unterstützung ihrer B-Jugend

gewannen sie vergangenen

Sonntag in der heimischen

Sporthalle am Rabet gegen die

TSG Friesenheim 32:25 (19:8).

Vor der Partie tiefe Sorgenfalten,

nach dem Spiel ein breites

Grinsen: DHfK-Coach Enrico

Hauptstr. 41 A ● 04654 Frohburg / OT Frankenhain ● Tel. 034341-464 0 ● Fax 034341-464 22 ● firma@arlt-bau.de





Henoch freute sich unheimlich

über den Jahresabschluss-

Erfolg seiner Jungs. „Wer mir

vorher gesagt hätte, dass wir bei

dieser Personalsituation zur Pause

gegen Friesenheim mit elf Toren

führen werden, den hätte ich für

größenwahnsinnig erklärt.“ Fünf

Stammspieler verletzt, außerdem

A-Jugend-Cheftrainer André Haber

und Abwehrchef Oliver Seidler mit

der Jugend-Nationalmannschaft in

Berlin die Lage beim amtierenden

Deutschen Meister war äußerst

angespannt. Fünf B-Jugend-

Spieler sprangen in die Bresche,

bewiesen dabei A-Klasse und

einmal mehr die Leistungsfähigkeit

der Leipziger Handball-Akademie.

Besonders große Verantwortung

lastete auf dem jungen Luca

Burkhardt im Deckungszentrum. Er

hielt dem Druck stand, strahlte auf

seine Nebenleute das erforderliche

Selbstvertrauen aus und belohnte

sich im Angriff mit drei Toren

selbst. „Die Abwehr stand und hat

Seite 46

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DhfK hoch 10 Nachwuchs

Gesundheit in

besten Händen

Gesundheit in

besten Händen

Das DHfK-Lazarett zum Rückrundenauftakt: Johannes Ruoff, Marc Esche,

Marian Voigt, Willi Wenzel und Leon Wellner (v. l.). Das Lächeln von Physio

Robert Manteuffel verrät Optimismus.

dem Gegner viele Bälle weggeschnappt.

Der Angriff lief druckvoll,

beweglich und nahezu fehlerfrei.

Das war in der ersten Halbzeit

wirklich eine sehr gute Leistung“,

lobte Enrico Henoch.

Nach dem 19:8 zur Pause eröffneten

die Leipziger den zweiten

Durchgang gleich mit einem

sehenswerten Kempa-Trick, der

allerdings zur Beute des Gäste-

Torhüters wurde. Danach zog

ein wenig Schlendrian bei den

Aktionen ein, sodass der Abstand

auf fünf Treffer zusammenschmolz.

Was Oskar Emanuel auf den

Plan rief, der als einziger Spieler

vom älteren Jahrgang 1998 auf

dem Feld stand. Er übernahm die

Verantwortung und brachte seine

Mannschaft mit insgesamt acht

Toren zurück in die Spur. Zu den

erfolgreichsten Werfern gehörten

weiterhin Timo Löser mit neun

und Kevin Szep-Kis (Jahrgang

2000) mit fünf Treffern. Schließlich

bekamen alle Spieler noch ihre

Einsatzzeiten und konnten so bis

zum 32:25-Endstand unmittelbar

daran teilhaben, „mit einem positiven

Gefühl in die Weihnachtspause

zu gehen“ (Henoch). sei

Ute Staigys, Tel. 0800 10590-41062

ute.staigys@plus.aok.de

Kurzer Check,

längeres Leben

Der Gesundheitscheck ab 35 Jahren

ist völlig kostenfrei und wird bequem

beim Hausarzt durchgeführt. Er beinhaltet

eine Vielzahl von Untersuchungen

zur Früherkennung von Herz-,

Kreislauf- und Nierenerkrankungen

sowie Diabetes mellitus. Mehr Infos

unter www.aokplus.de.

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 47


SC DHfK hoch 10 Sponsoring

Unsere Sponsoren der Kategorie Partner

AgaterKlisa

ALVARA Cash Management

Restaurant Am Wasserfall

Anheuser-Busch

AOK PLUS

ARAL Tankstelle K. Hollenhorst

Architekturbüro Näther

Architekturbüro Tkatzik

ARENA TICKET

Aristo Pharma

AVANTGARDE Dentaltechnik

Bäckerei Schwarze

Baker Tilly Roelfs

Bausanierung & Baubetreuung Wiessner

Bautrocknung Schmittgall

BCRE Leipzig Wohnen

Bernd Bandhauer Versicherungsmakler

Bosch Service Schkeuditz

Bowlinggipfel

BWG Halle-Merseburg e.G. NEU

Café Krüger

ccc software

CEC Conveying Engineering & Consulting

Coca Cola

Concept4Sports

Davids Fashion

Dietze Hochbau

Dohrmann Rechtsanwälte

Seite 48

Dr. Fingerle Rechtsanwälte

DV-complet

ECS Enterprise Communications &

Services

EMP - Elektroinstallation

Enchilada Leipzig

Engel Apotheke Naunhof

Flyerkomet

FMS Field Marketing + Sales Services

Fotohaus Klinger

FREIBERG Sicherheit

Gangart Werbung

Gegenbauer Facility Management

Gerhard Müller GmbH

Get AG

Getränke Staude Leipzig

GolfPark Leipzig

GS Haustechnik

HANSA Real Estate AG

HFS Elektromontagen

HKS - Hallesche Kraftverkehrs- &

Speditions GmbH

HTR-Bau

JANSSEN-CILAG

Justen-Fotografie

Kartoffelkneipe

KFZ-Technik Weinhold

KKS Immobilienservice

Küchen-Konzept

KÜHLING IMMOBILIEN

KVS BUS & LIMOUSINEN

L & L Gabelstapler

Lauterbach GmbH NEU

LAV Landwirtschaftliches

Verarbeitungszentrum Markranstädt

Les Grands Chais de France

Löwe Finanzierungscenter

LWB

Mann Beratende Ingenieure

Maredo Gaststätten

Markranstädter Wohnungsverwaltung

Media NEL

Michael Keitel

MMPlus

Moritzbastei

Notarin Angelika Doberenz

OBI Markt Leipzig

Optolan Service

ORTHOVITAL

Paian it Solutions

Patentanwälte Tobias Köhler und

Volkmar Müller

Projektmanagement Krabbes

punkt.waldert.küppers.

QSB - Qualitätssicherung im Bauwesen

Rechtsanwalt Kahlert Padberg

Relaxdays

Rolf Oertel GmbH

Rosemarie Hierse & Berit Schmidt

Gemeinschaftspraxis

S&P Beteiligungs- und Management

SakostaSKB

Schmalenberg Röse GmbH

Securitas Mobil

sedruck KG

Siegfried Müller u. Söhne OHG

SISUPLAN

So geht sächsisch

Sportfabrik Schneider und Wachs

Steffen Richter Elektroanlagen

Theo Förch

TSL Trockenbau

tubus

urbanite Location Based Media

Urologicum Leipzig

Vermessungsbüro Leuthold

Viega & Co. KG

Sanitär- und Heizungssysteme

Vodkaria Bar & Restaurant

Vollack Consult & Bau

Wäscherei Helbig

WZT Wirtschaftsprüfer - Steuerberater

Zahnarztpraxis Annett Böhm

Zahnäztliche Gemeinschaftspraxis

Markus Weich

Zills Tunnel

GRÜNWEISS Das Magazin


sc dhfk in liga 1 Sponsoren

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 49


SC DhfK hoch 10 Nachwuchs

Seite 50

OLIVER SEIDLER FEIERT

LÄNDERSPIEL-PREMIERE

LEHRGANG DER JUGEND-NATIONALMANNSCHAFT

UND LÄNDERPOKAL DIESE WOCHE IN BERLIN

Lehrgang, Länderspiel, Länderpokal:

Berlin erlebte in dieser

Woche Jugend-Handball der

Spitzenklasse. Der Nachwuchs

des SC DHfK mischte dabei

kräftig mit. Gleich 14 Leipziger

gingen beim Länderpokal

für Sachsen an den Start. Und

Oliver Seidler, gerade 18 Jahre

alt geworden, bestritt mit der

Jugend-Nationalmannschaft

gegen Polen sein erstes Länderspiel.

Vom 11. bis zum 15. Dezember

absolvierte die männliche DHB-

Auswahl der Jahrgänge 1998/99

von Jugend-Bundestrainer Jochen

Beppler und Co-Trainer André

Haber einen Lehrgang in Berlin.

Das Trainerteam hatte dafür Oliver

Seidler (Kreis) aus der DHfK-A-

Jugend nominiert. Der 18-Jährige

spielt seit dieser Saison sowohl

bei den DHfK-Bundesliga-Junioren

als auch bei den LVB-Drittliga-

Männern eine tragende Rolle und

bestritt am vergangenen Mittwoch

(nach Redaktionsschluss dieser

Ausgabe) gegen Polen sein erstes

Länderspiel mit der Jugend-Nationalmannschaft.

Ebenfalls berufen

worden war DHfK-Perspektivspieler

Gregor Remke (derzeit EHV

Aue). Der Blick beim Test gegen

die starken Polen richtete sich

bereits auf die Jugend-WM im August

nächsten Jahres in Georgien.

Am Tag nach dem Länderspiel

in Berlin-Hohenschönhausen

begann an gleicher Stelle der

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DhfK hoch 10 Nachwuchs

emp GmbH

Abwehrchef

und

Vollstrecker

am Kreis:

Oliver Seidler

von den DHfK-

Bundesliga-

Junioren wurde in

die DHB-Jugendauswahl

berufen.

Foto: S. Löser

DHB-Länderpokal, die Deutsche

Meisterschaft der männlichen

Landesauswahl-Teams der

Jahrgänge 2000/2001. Für den

Handball-Verband Sachsen

(HVS) präsentieren sich noch bis

morgen gleich 14 Akteure des SC

DHfK Leipzig auf großer Bühne.

Übrigens: Auch Oliver Seidler und

Gregor Remke spielten noch vor

zwei Jahren in der HVS-Auswahl.

ElEktroinstallation

ManntEufEl & PartnEr

ihr quaLiFiziErTEr

Weißenfelser Straße 67

D - 04229 Leipzig

Telefon +49 (0) 341-49 29 10-00

Fax +49 (0) 341-49 29 10-18

E-Mail

FachbETriEb

info@emp-leipzig.de

www.emp-leipzig.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 51


sc dhfk hoch 10

Bundesliga-Aktionäre Saison 2016/17

Nr. Aktionärs-Name

1. GRK-Holding AG

2. KVS Bus- und Limousinen

Service GmbH

3. Leipziger Volksbank

4. Contax, Franke Restorff & Partner

5. Thomas Prauße

6. Torsten Junghans, VODKARIA

7. Arlt Wach-, Schließ- und

Schutzdienst

8. Bauelemente Kay Friedrich

9. Michael Luda

10. Maik Gottas

11. Erik Göthel

12. Silvio Heinevetter

13. Naether Makler-Gesellschaft für

Immobilien mbH

14. Innenausbau & Wohnraumsanierung

Uwe Seemann

15. Dietze Hochbau GmbH

16. GALAplan Markranstädt GmbH

17. Kindermodeagentur

Jörg & Katrin Behrends

18. reserviert

19. Mike Albusberger -

Repräsentant von Hummel

20. Künne Immobilien Gruppe

21. LIMES Wohnbau GmbH

22. Dr. Heralt Hug

c/o CMS Hasche Sigle

23. Uwe Pein

Seite 52

24. Rechtsanwältin Yvonn Hoyer

25. KOWO Immobilienverwaltung

GmbH

26. Markus Geller

27. Ralf Fischer

28. Dr. Frank Scharff

29. hummel Store Berlin

30. Hagen Diestel

31. Versicherungs- und Finanzmakler

Andreas Krüpper

32. KONZEPT Hausverwaltung

Th. Kamm

33. CONCEPT Group

34. Uwe Albrecht

35. Thomas Ege

36. Steuerberater Sören Münch

37. Detlef Reuter

38. Ingenieurbüro Nahrstedt

39. Christiane Koch

40. Kurt Meyer Glas- und

Fensterbau GmbH

41. LS - Autoservice GmbH

42. Bauelemente & Montageservice

Sven Rostock

43. DV-complet

44. Lenz & Mundt Betonsanierung

GmbH

45. Günther Mundt

46. Rhenus Data Office GmbH

47. Gothaer Versicherungsservice

Stefan Schwager

48. DIE WASSERSCHADENPROFIS!

49. TZO Leipzig GmbH

50. Zahnarzt Carsten Huss

51. Ekkehard Zimmer

52. Klaus & Uschi Bormann

53. Dr. Manfred Buder

54. Sabine Zimmer

55. Holz-Glasbaugesellschaft mbH

56. Tom Schmidt

57. Michael Berndt

58. Leipziger Laufladen

59. Dienstleistungsunternehmen

Michael Fichtner

60. Wolf-Dietrich Neiling

61. Claudia Richter

62. BVMW - Alexander Lohse

63. Lothar Fährmann

64. Daniel Kalisch Immobilienagentur

65. Zuckschwerdt „Bauen mit

Vertrauen“

66. Jörg Glogowski

67. KOWO Dienstleistungen UG

68. Ziess Baulaser und

Vermessungsgeräte

69. Messe & Veranstaltungsbau

Mario Müller

70. Grit Essig

71. Susann Lips

72. Knut Ballasus

73. Stefan Kretzschmar

74. Kurtz Schornsteintechnik

75. Andreas Wießner

76. Malerfirma René Fleck

77. WBTM Thomas Meißner

78. Anonym

79. Zahnarztpraxis Jens Recknagel

80. Jörg Freyer

81. Schlagkraft Consulting

82. Rathsack Gebäuderservice GmbH

83. Weidinger Richtscheid

84. Rechtsanwaltpartnerschaft

Schöne & Braun

85. Volker Burkhardt

86. Konsum Leipzig

87. FA Karsten Strauch

88. Steuerberaterin Susanne Schmidt

89. Thoma Melzer

90. ICA - Leipzig

91. Hans-Frieder Richter

92. Silke Richter

93. CULT.SCHMIEDE - Kathrin Ludwig

94. Physiotherapie Ines Mathé

95. Thomas Stürzebecher

96. Peter Holzke

97. KBP Bauingenieure GmbH

98. Jeanette und Uwe Rietig

99. Praxisgemeinschaft Werden und

Wachsen

100. Dr. René Toussaint

GRÜNWEISS Das Magazin


Kundentribüne der

Leipziger Stadtwerke

Handball-Heimspielkarten gewinnen

unter www.L.de/kundentribuene

In Kooperation

mit RADIO PSR

Tickets gewinnen und kostenfrei Leipziger Spitzensport erleben so funktioniert

die Kundentribüne der Leipziger Stadtwerke. Bewerben Sie sich um Gratis-Plätze

bei jedem Heimspiel des SC DHfK. Mit etwas Glück jubeln Sie schon bald mit auf

Leipzigs energiereichster Fantribüne.

www.L.de/kundentribuene

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 53


SC DhfK hoch 10 ALL STAR GAME

Christian Prokop coacht die Weltauswahl

Wenn am 3. Februar die deutsche

Handball-Nationalmannschaft

in der ARENA Leipzig

beim All Star Game auf die

DKB Bundesliga-Weltauswahl

trifft steht Christian Prokop als

Coach an der Platte. Allerdings

aufseiten des von den Fans

gewählten Teams. Der „Trainer

des Jahres“ der letzten Saison

ist damit jetzt von den deutschen

Handball-Fans auserkoren

worden, das Starensemble

zu führen.

Bei den Spielern haben es Andreas

Seite 54

Rojewski und Aivis Jurdzs aus

der Vorauswahl leider nicht in die

Mannschaft geschafft. Die Trainer

der Bundesliga-Teams füllen das

Team allerdings noch bis zum 19.

Dezember auf.

Große Überraschungen blieben

beim Voting durch die Fans aus,

sieht man von den Kreisläufern

Jonas Thümler (HC Erlangen) und

Tobias Karlsson (SG Flensburg-

Handewitt) ab, aber dieser

wurde sicher in weiser Voraussicht

seiner absoluten Weltklasse in

der Abwehr bestimmt. Überhaupt

hat einmal mehr wohl die SG ihre

Anhänger am besten mobilisiert

gleich acht Spieler stellen die

Flensburger nach dem Fanwillen.

Im All Star Team stehen:

Tor: Mathias Andersson (Flensburg)

und Niclas Landin (Kiel)

Rückraum rechts: Holger Glandorf

(Flensburg) und Alexander Petersson

(Rhein-Neckar Löwen)

Rückraum links: Thomas Mogensen

(Flensburg) und Nikola Bilyk

(Kiel)

Rückraum Mitte: Kentin Mahé

(Flensburg), Andy Schmid (Rhein

Neckar Löwen)

Linksaußen: Andreas Eggert

(Flensburg) und Gudjon Valur

Sigurdsson (Rhein-Neckar Löwen)

Rechtsaußen: Ole Rahmel (Erlangen)

und Lasse Svan (Flensburg)

Kreis: Jonas Thümler (Erlangen)

und Tobias Karlsson (Flensburg)

Joker: Rasmus Lauge Schmidt

(Flensburg)

Trainer: Christian Prokop (Leipzig)

Im Rahmen des All Star Games

bietet die DKB Handball-Bundesliga

den Fans ein unterhaltsames

Rahmenprogramm. Neben dem

Hauptspiel, das um 20.15 Uhr

angeworfen wird, gibt es ein attraktives

Vorspiel, außerdem sind

an diesem Tag alle Maskottchen

der Bundesliga in der ARENA zu

Gast. Das All Star Game, das nach

zweijähriger Pause wieder nach

Leipzig zurückkehrt, ist das erste

Spiel für die Nationalmannschaft

nach der WM in Frankreich.

Tickets gibt es über den

Ticketshop der DKB Handball-

Bundesliga.

mikü

GRÜNWEISS Das Magazin


SC DhfK hoch 10 ALL STAR GAME

IM HANDBALL

GIBT ES VIELE

EXPERTEN.

SC DHfK-Trainer Christian Prokop wurde im

Online-Voting zum Trainer der Weltauswahl

für das All Star Game in Leipzig bestimmt.

„Pitsche“ im WM-KAder

Der scheidende Bundestrainer

Dagur Sigurdsson hat seinen

vorläufigen 28er-Kader für die

Weltmeisterschaft in Frankreich

im Januar bekannt gegeben. Mit

dabei sind auch Niclas Pieczkowski

vom SC DHfK Leipzig und

der Ex-Leipziger Philipp Weber

(Wetzlar). Nach den Ausfällen von

Fabian Wiede, Christian Dissinger,

Steffen Weinhold, Martin Strobel

und Henrik Pekeler (auf Abruf

bereit ebenso wie Holger Glandorf)

wird das deutsche Team ein ganz

anderes Gesicht haben als bei den

erfolgreichen EM und Olympia.

FÜR IHRE

STEUERERKLÄRUNG

GIBT ES UNS.

STEUERBERATER

Tel. 0341 60 90 80 I buero@contax-leipzig.de

FRANKE

RESTORFF

& REINBOTH

Partnerschaft

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 55


SC DhfK hoch 10 Sportlerwahl

Seite 56

schon gewählt?

Mannschaft des Jahres 2016?

Der SC DhfK Leipzig!

Das war ganze Arbeit der

DHfK-Fans: Vor einem Jahr

wählten sie IHR Team erstmals

zur Mannschaft des Jahres in

Sachsen! Weil’s so schön war,

wollen die Jungs um Kapitän

Lukas Binder mit Euch Titelverteidigung

feiern.

So geht’s: Bis zum 2. Januar können

alle Sportfans bei der Wahl des

Landessportbundes Sachsen (LSB)

und des Sächsischen Sportjournalisten-Vereins

mitmachen.

In den drei Kategorien Sportlerin,

Sportler und Mannschaft stehen

je zehn Kandidaten zur Wahl.

Wer abstimmt, kann sogar selbst

gewinnen: Unter allen Teilnehmern

werden Reisen an die Ostsee und

Raftingtouren im Kanupark Markkleeberg

verlost.

Die Gewinner werden am 14.

Januar auf der Sächsischen Sportgala

2017 in Dresden gezogen

von den dann gerade gekürten

Sportlern des Jahres 2016.

Zur Abstimmung:

www.sport-fuer-sachsen.de

Auch der Stadtsportbund Leipzig

sucht die Sportler des Jahres

auch bei dieser Wahl sind unsere

Handballer Titelverteidiger. Bis

15. Januar 2017 können Leipzigs

Sportlerin, Sportler und Mannschaft

des Jahres 2016 u. a. online

gewählt werden. Die Ehrung findet

auf dem Ball des Sports am 28.

Januar 2017 im Congress Center

Leipzig (Neue Messe) statt.

Zur Abstimmung:

www.ssb-leipzig.de

Übrigens: Bei beiden Abstimmungen

stehen zahlreiche

weitere erfolgreiche DHfK-

Sportlerinnen und -Sportler zur

Wahl, die sich ebenfalls über

Eure Stimmen freuen!

GRÜNWEISS Das Magazin


GRÜNWEISS Das Magazin Seite 57


SC DhfK hoch 10 in den Medien

Seite 58

DEINE-MANNDECKUNG.DE

Dein Anstoß zur Früherkennung

Jetzt informieren:

www.deine-manndeckung.de

DIE NEUE POST IST DA!

Seit gestern ist sie da

die neue Handballpost,

das Magazin für Fans

und Vereine aus Sachsen.

Für 2,95 Euro liegt die

Winterausgabe überall

im Handel zum Kauf

bereit. Keine Frage,

dass darin auch der SC

DHfK wieder eine große

Rolle spielt. So wird

am Beispiel der Partien

gegen den TBV Lemgo

im Jahr der Neugründung

und aktuell in

der stärksten Liga der

Welt noch einmal die

Entwicklung „Hoch 10

verdeutlicht. Auf den

Nachwuchsseiten sind

alle Landesauswahl-Teams zu

sehen, in denen mehr als 30 (!)

DHfK-Spieler vertreten sind. Und

neben einem Ausblick auf das All

Star Game in der ARENA Leipzig

bietet das Heft diesmal auch

HANDBALLpost

winter 2016/17 :

Das Magazin für Fans und Vereine aus Sachsen

ALL STAR

GAME

ZURÜCK

IN LEIPZIG

ZEHN FRAGEN UND

ANTWORTEN ZUR

STRUKTURREFORM

SPRÜCHE ZUM

JAHRESWECHSEL

2017

Mit Kalender

in der Heftmitte

www.hvs-handball.de

vergnügliche Sprüche zum Jahreswechsel

darunter diesen:

„Wie sich ein Sieg anfühlt? Keine

Ahnung, ich bin erst zwei Jahre

bei diesem Verein.“ Kann beim

SC DHfK nicht passieren. sei

GRÜNWEISS Das Magazin

2,95 €


THE NEW

OMNICOURT Z8

INDOOR SHOE

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 59

Unter

anderem

erhältlich bei:

Jacobstraße 1

04105 Leipzig

Tel.: (03 41) 99 38 97 90

www.sportfabrik-leipzig.de


WWW.GERMANYHANDBALL2017.COM

1.-17. DEZEMBER 2017

TICKETS

AB HERBST

2016

BIETIGHEIM-BISSINGEN • OLDENBURG • TRIER • LEIPZIG • MAGDEBURG • HAMBURG

IHF PARTNERS

Seite 60

GRÜNWEISS Das Magazin


heimstärke hoch 10 spielplan

ST DATUM TAG ZEIT HEIM GAST ERGEBNIS

P1 27.08.2016 Sa. SC DHfK Leipzig Anhalt Bernburg 38:21 (19:9)

P2 28.08.2016 So. SC DHfK Leipzig SG Langenfeld 36:23 (17:11)

1 04.09.2016 So. SC DHfK Bergischer HC 30:21 (14:8)

2 11.09.2016 So SC Magdeburg SC DHfK 21:21 (11:10)

3 14.09.2016 Mi SC DHfK Hannover-Burgdorf 23:25 (11:12)

4 18.09.2016 So HSC Coburg SC DHfK 31:33 (12:17)

5 22.09.2016 Do SC DHfK Rhein-Neckar Löwen 24:25 (12:15)

SC DhfK hoch 10 Spielplan

ST DATUM TAG ZEIT HEIM GAST HALLE/ERGEBNIS

18 26.12.2016 Mo 17:15 TVB Stuttgart SC DHfK Porsche-Arena

20 19.02.2017 So. 17:15 TSV GWD Minden SC DHfK Leipzig Kampa-Halle

21 25.02.2017 Sa. 19:00 TBV Lemgo SC DHfK Leipzig Lipperlandhalle

22 01.03.2017 Mi. 19:00 SC DHfK Leipzig Frisch Auf Göppingen ARENA Leipzig *

19 08.03.2017 Mi. 19:00 SC DHfK Leipzig Coburg ARENA Leipzig

23 11.03.2017 Sa. 19:00 Bergischer HC SC DHfK Leipzig Klingenhalle

24 24.03.2017 Fr. 19:45 SC DHfK Leipzig HC Erlangen ARENA Leipzig

Hinrunde

7 08.10.2016 Sa SC DHfK MT Melsungen 23:20 (15:10)

8 16.10.2016 So SC DHfK TBV Lemgo 32:27 (15:12)

9 23.10.2016 So 17:15 VfL Gummersbach SC DHfK 22:24 (12:15)

P3 26.10.2016 Mi 19.30 HSG Wetzlar SC DHfK 25:27 (15:12)

10 30.10.2016 So 15:00 SC DHfK TVB 1898 Stuttgart 25:20 (12:8)

11 09.11.2016 Mi 20:15 Füchse Berlin SC DHfK 29:20 (14:10)

25 01.04.2017 Sa. 19:00 Rhein-Neckar Löwen SC DHfK Leipzig SAP Arena **

P5 08./09.04.2017 REWE Final Four Barclaycard Arena Hamburg

22 12.04.2017 Mi. 19:00 SC DHfK Leipzig Frisch Auf Göppingen ARENA Leipzig ***

26 17.04.2017 Mo. 17:15 SC DHfK Leipzig VfL Gummersbach ARENA Leipzig

27 22.04.2017 Sa. 19:00 HSG Wetzlar SC DHfK Leipzig RITTAL-Arena

28 30.04.2017 So. 15:00 SC DHfK Leipzig SG Flensburg-H. ARENA Leipzig

Rückrunde

12 20.11.2016 So 15:00 SC DHfK GWD Minden 21:19 (9:12)

13 26.11.2016 Sa 19:00 THW Kiel SC DHfK 29:25 (18:12)

6 30.11.2016 Mi 20:15 Flensburg SC DHfK 31:23 (14:10)

14 04.12.2016 So 15:00 SC DHfK HSG Wetzlar 30:26 (14:10)

15 10.12.2016 Sa 20:15 FRISCH AUF! Göppingen SC DHfK 26:25 (15:11)

P4 13.12.2016 Di. 19:00 SC DHfK Hannover-Burgdorf 28:24 (14:13)

16 17.12.2016 Sa 20:15 SC DHfK Balingen-Weilstetten

17 21.12.2016 Mi 19:00 HC Erlangen SC DHfK

29 13.05.2017 Sa. 19:00 HBW Balingen-W. SC DHfK Leipzig SparkassenArena

30 17.05.2017 Mi. 20:45 SC DHfK Leipzig THW Kiel ARENA Leipzig

31 24.05.2017 Mi. 19:00 TSV Hannover-Burgdf. SC DHfK Leipzig Swiss-Life-Hall

32 31.05.2017 Mi. 19:00 SC DHfK Leipzig SC Magdeburg ARENA Leipzig

33 04.06.2017 So. 15:00 MT Melsungen SC DHfK Leipzig Rothenbach Halle

34 10.06.2017 Sa. 16:00 SC DHfK Leipzig Füchse Berlin ARENA Leipzig

Grün = Heimspiel

* Verlegung auf den 12.04.2017 möglich

** Vorverlegung auf den 29.03.2017 möglich

*** Ausweichtermin für den 01.03.2017

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 61


STRIKE

FIRST!

KOBRA MEN

Magma Red / Black

KOBRA MEN

Black / Shocking Orange

KOBRA WOMEN

Diva Pink / Turquoise

KOBRA MEN

White / Black

OFFIZIELLER AUSRÜSTER

Seite 62

SALMINGHANDBALL.DE

GRÜNWEISS Das Magazin


Impressum

SC DHfK Spektakel hoch 10

punkt.

waldert. küppers.

O

Herausgeber:

SC DHfK Handball Verwaltung GmbH

Am Sportforum 10, 04105 Leipzig

TEXTE

Jenny Bayger, Karsten Günther, Michael Küppers,

Ulrich Streitenberger, Michael Schelenz,

Tom Seidler, Andreas Viereckl, Winfried Wächter,

Stefan Waldert, John Wieden

FOTOS

Rainer Justen, Elmar Keil, Karsten Mann,

Norman Rembarz, Sebastian Brauner,

HBW Balingen-Weilstetten, Manfred Weber,

Martin Glass, DHB, HBL, SC DHfK Leipzig, Privat

REDAKTION und LAYOUT

punkt.waldert.küppers.

Grassistraße 12

04107 Leipzig

Tel. (0341) - 355 80 180

an@punkt-wk.de

www.punkt-wk.de

DRUCK

Rohdesohn - Gesellschaft für

Kommunikationsoptimierung mbH

Amselweg 4

04356 Leipzig

Tel. (0341) - 306 81 50

Fax (0341) - 306 81 49

rohde@rohdesohn.de

www.rohdesohn.de

GESTALTUNG

QiTEC GmbH

Holzhäuser Straße 113

04299 Leipzig

Tel +49 (0) 341 355 955 90

Fax +49 (0) 341 355 955 99

info@qitec.de

www.qitec.de

Redaktionsschluss für diese Ausgabe: 14.12.2016

Feel SaFe. Be SaFe.

Detektei

Sicherheit

Beratung

www.freiberg-partner.de

Gehen Sie in die

Offensive.

Mit utilius® Videoanalysesoftware

können Sie jeden

einzelnen Schritt einfach und

schnell analysieren, Trainingsabläufe

ganz individuell

optimieren und Leistungen

gezielt steigern.

Einfach perfekt trainieren.

www.ccc-sportsoftware.de

GRÜNWEISS Das Magazin Seite 63

FREI_ANZ_43x119_2015_RZ.indd 1 12.09.16 08:50


Alle Unterstützer im Überblick

accept-immobilien GmbH

ALVARA Cash Management Group AG

arexicon GmbH

ARLT Bauunternehmen GmbH

Arlt Wach-, Schließ

und Schutzdienst GmbH

Audi Zentrum Leipzig

Avantgarde Dentaltechnik GmbH

avitus-leipzig GmbH

B.A.S. Verkehrstechnik AG

Bäckerei & Konditorei Schwarze

Bauelemente Kay Friedrich

Bausanierung & Baubetreuung

Wiessner Ltd. & Co.KG

BCRE Leipzig Wohnen

Bierey, Uwe + Wottgen, Dirk

BLT-Sonnek GmbH

Bunsen, Hartmut

CEC-Conveying Engineering &

Consulting GmbH

CMS Hasche Sigle Partnerschaft von

Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB

Coca-Cola European Partners

Deutschland GmbH

CONTAX Franke Restorff & Partner

Deutsche Bank Privat- und

Geschäftskunden AG

Dienstleistungsunternehmen Michael

Fichtner - Wasserschaden & Sanierungen

Dr. Fingerle Rechtsanwälte GbR

Drees & Sommer GmbH

Düvos Energie- und Haustechnik GmbH

DV-complet

Dvoraczek, Horst

Ed. Züblin AG Direktion Mitte /

Bereich Sachsen

EMP GmbH

Enchilada Leipzig

Enterprise Communications &

Services (ESC)

Faust Apotheke / Reinhard Feldhaus

FG Hausverwaltung

Flyerkomet GmbH

FMS Field Marketing +

Sales Services GmbH

Gegenbauer Facility Management GmbH

Gerhard Müller GmbH

Getränke Staude Leipzig GmbH & Co. KG

GKK AG

GP Papenburg Hochbau GmbH

GRUBER Nutzfahrzeuge GmbH

Gruschka, Thomas

Halle Alarm GmbH

Hallesche Kraftverkehrs- &

Speditions GmbH

Hansa Real Estate AG

Heizung Sanitärbau Leipzig GmbH

HFS Elektromontagen GmbH

Holtz, Stefan

Höning GmbH für Fenster und Türen

HS News Systems GmbH

Hydro Aluminium Gießerei

Rackwitz GmbH

IMC Planungsgesellschaft mbH

ImmVest Wolf GmbH

Ingenieurbüro Tilo Kalisch

Institut Dr. Schulze GbR

Kern-Haus Leipzig GmbH

Konzept Hausverwaltung Kamm

KOWO Immobilien GmbH

Küchen-KONZEPT

Kunert Business Software GmbH

Kupper Computer GmbH

Kurt Meyer Glas- und Fensterbau GmbH

KVS Bus & Limousinen Service GmbH

L & L Gabelstapler GmbH

LIMES Wohnbau GmbH

Lindemann Optik

Lohschmidt Messdienste & Service GmbH

M. Müller Messe & Veranstaltungsbau

Mann Beratende Ingenieure

maximalPULS GmbH

Medipolis Versandapotheke

mk24 Werbeagentur

Moritzbastei Betriebs GmbH

Münch, Sören

MVZ nuwamed

Neubert Orthopädie-Technik

GmbH & Co. KG

Nussbaum Parking GmbH

Oberreich, Gunter

optoLAN Service GmbH

Paian IT Solutions GmbH

Patentanwälte Tobias Köhler

und Volkmar Müller

Planungsbüro Barz

Praxis Dr. med. Steffi Schauer

Projektmanagement Krabbes GmbH

RADIO PSR mir.) marketing im radio -

eine Marke der Regiocast GmbH & Co.KG

Rechtsanwalt Kahlert Padberg

Rechtsanwaltspartnerschaft

Schöne & Braun

Rewe Kühne OHG

S&P Beteiligungs- und

Management GmbH

SAG`S LAUT

SakostaSKB GmbH

Schildauer Fleisch- und

Wurstwaren GmbH

Schindler Aufzüge und Fahrtreppen GmbH

Schmidt, Tom

Siegfried Müller u. Söhne OHG

Solverde Energieeffizient Wohnen GmbH

& Sisuplan GmbH

Sonntag & Sohn

Sportfabrik Leipzig

TAS AG Leipzig

Team Point GmbH

Tierarztpraxis Alexandra Goerres

TRINOM Business Apartment

Universitätsklinikum Leipzig AöR

Vodkaria Bar & Restaurant

Wellner Kommunikation/

Automatisierung GmbH

Zahnarztpraxis Antje Steindorf

Zahnarztpraxis Böhm/Ebert Service GmbH

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine