1. BLUMEN MARKT - Villach

villach.at

1. BLUMEN MARKT - Villach

20 :thema

Riesenfreude in der Karpato-Ukraine: Noch vor Ostern konnten bedürftigen Familien und elf

Sozialinstitutionen rund zehn Tonnen Hilfsgüter übergeben werden.

Ukraine-Hilfe: Schule für Sehbehinderte

freut sich über 1000 Villacher Brillen

Verlässliche Partner: Unser Bundesheer und Männer der FF Zauchen. Am Bild links Sozialstadträtin Mag.a Gerda Sandriesser, Oberst Josef Lindner und Kommandant­

Stellvertreter Martin Bürger beim Beladen des Sattelschleppers. Bild rechts: Im Bereich der Stadt Mukatschewo werden gleich mehrere Kinderheime komplett aus dem

textilen Villacher Hilfsgüterfundus versorgt. Am Bild rechts eine Szene aus dem Kindergarten Nr. 20.

Eine freudig-hektische Atmosphäre herrschte unter anderem auch

in der Schule für sehbehinderte und blinde Jugendliche in der Stadt

Mukatschewo. Nach einer Sammelaktion, bei der zahlreiche Villacherinnen

und Villacher ihre nicht mehr benötigten Sehbehelfe

im Rathaus abgaben, konnte der Schule (rund 140 Schülerinnen

und Schüler) über 1000 Brillen übergeben werden. „Bei Euch werden

die Brillen nicht mehr gebraucht, bei uns sind sie für die meisten

fast unbezahlbar“, freute sich Direktor Iwan Senjko.

ARBEITSLoSIgKEIT. Besonders zum Ausdruck kommt die Not –

durch die Krise noch verschärft – auch in den Krankenhäusern. Auch

diesmal konnte dem dortigen Kreiskrankenhaus wieder wertvolles

Gerät übergeben werden. Im Transkarpatengebiet bewegt sich die

Arbeitslosigkeit regional oft bei 50 Prozent, in abgelegeneren Gebieten

wie im Wolowetzer Rayon, hat fast niemand eine geregelte

Beschäftigung.

SCHWIMMEN LERNEN

OHNE ANGST

SCHWIMMEN LERNEN MIT SYSTEM: mit dem „SWIMTRAINER“

VOM BABYSCHWIMMER ZUM FREISCHWIMMER:

BABY- U. KLEINKINDERSCHWIMMEN, ab 4 Mo.

PERFEKT SCHWIMMEN LERNEN, ab 4 Jahren

FORTGESCHRITTENENKURS FÜR SCHWIMMER

INFO und ANMELDUNG:

Mobil: 0664 / 212 29 29

Büro: 9 - 12 Uhr, 0463 / 330 182

www.freds-swim-academy.at

D O R I S M A I E R - F I E B I N G E R

SCHWIMMSCHULE U. SWIMTRAINER-VERTRIEB

Babybadehosen, Doppelschildmützen

Baby- u. Kleinkinder-Neoprenanzüge

:stadtzeitung 06/10

JETZT ANMELDEN

NEUE ScHULTAScHEN. „Ja, das ist unser größtes Problem hier“,

bekräftigt Direktor Fedja Stepanowitsch Kosatsch von der lokalen

Grundschule in Neschne Studenoje. Sowohl Lehrkörper als auch

Schülerinnen und Schüler freuten sich über eine große Menge an

Unterrichtsmitteln, neuen Schultaschen der Firma Essl (hermagor)

und vielem anderen, das in der Abgeschiedenheit der Karpaten

nicht zu bekommen ist.

STABILE HILFSBRücKE. Die Hilfsbrücke Villach-Mukatschewo besteht

schon über 15 Jahre und steht auf stabilen Beinen, weil vielen

Villacherinnen und Villachern die Armut in der Ukraine nicht egal ist

und sie deshalb das ganze Jahr über die verschiedensten hilfsgüter

zur Verfügung stellen. Die Aktion wird von Bürgermeister helmut

Manzenreiter tatkräftig unterstützt.

Spendenkonto für Transporte und Unterstützung von Sozialprojekten:

Bank Austria, Villach, Hans-gasser-platz, Nummer

00222 673 535, BLZ 12.000.

10 :jahre

Mai 2000

Großangelegte Katastrophenübung in Warmbad: Übungsannahme war

ein Zugsunglück. – Im vergangenen Jahr rückten Villachs Florianijünger

zu 1147 Einsätzen aus. Dies geht aus dem Leistungsbericht des

Bezirksfeuerwehrkommandos hervor. – Mehr als 250 Delegierte aus

ganz Österreich nehmen an dem in der Turnhalle stattfindenden 23.

Bundesturntag teil. Sie vertreten rund 60.000 Turnerinnen und Turner

aus 453 Vereinen – davon 20 in Kärnten.

Fotos: Willi Zore (1), KK (1)

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine