1. BLUMEN MARKT - Villach

villach.at

1. BLUMEN MARKT - Villach

23 :thema

Von April bis Ende Mai werden unsere Grünflächen

im Zuge einer großen Flurreinigungsaktion

wieder gesäubert.

Flurreinigung –

machen Sie mit!

Unsere Stadt, Natur- und Umweltschutz, sucht deshalb Freiwillige,

denen eine saubere Umwelt am Herzen liegt und die ein paar Stunden

ihrer Freizeit opfern möchten, um sich an der Flurreinigungsaktion

zu beteiligen.

MAcHEN SIE MIT! „Liebe Villacherinnen, liebe Villacher, machen

Sie mit! Eine saubere Natur freut nicht nur jeden von uns, sondern

spricht natürlich auch die vielen Gäste unserer Stadt an, die insbesondere

unsere Wander- und Radwege benützen oder sich vorwiegend

in der Natur aufhalten. Besonders ansprechen möchte ich

auf diesem Weg vor allem umweltbewusste Bürgerinnen und Bürger,

auch Vereine und die Schulen unserer Stadt“, lädt Umweltreferentin

Vizebürgermeisterin Wally Rettl zum Mitmachen ein.

INTERESSIERTE melden sich bitte im Rathaus, Natur- und Umweltschutz,

Rathaus, dritter Stock, Zimmer 331, oder telefonisch unter

0 42 42 / 205-2413, Fax 205-2199, E-Mail naturschutz@villach.at.

:notiert

Selbsthilfe

JEDEN MONTAG: Anonyme Alkoholiker, Evangelischer Pfarrhof Villach-

Nord, 19 bis 21 Uhr. – MONTAG, 19. APRIL: SHG Alzheimerkranke und

deren Angehörige, LKH Villach (kleiner Speisesaal), 14 Uhr. Karin Gleissner

und Roswitha Gatterer stellen das gerontologisch psychiatrische

Tageszentrum Landskron vor. – DONNERSTAG, 29. APRIL: Frauenselbsthilfe

nach Brustkrebs, LKH Villach (kleiner Speisesaal, 14 Uhr –

Sprechstunden im LKH Villach: Informationen zu einzelnen Selbsthilfegruppen

unter Telefon 0 463 / 50 48 71 oder unter www.selbsthilfekaernten.at.

– Sprechstunden für Angehörige psychisch Erkrankter: HPE

Beratungsstelle Villach: JEDEN DONNERSTAG (außer an Feiertagen),

Schloßgasse (AVS – Tiefgeschoss), 16 bis 18 Uhr; Terminvereinbarung

wird empfohlen unter Telefon 0 42 42 / 543 12.

Pubertät

Publikumsdiskussion zum Thema: „Pubertät – (k)ein Grund zur Panik?“

am Mittwoch, 28. April, 19 Uhr, Neue Mittelschule und Hauptschule

Auen, Heidenfeldstraße 24. Es diskutieren Dr. Florian Ertl, Ingrid Schatzmayr

und Maximilian Müllneritsch. Moderation: Christine Kügerl. Freier

Eintritt!

Handarbeitsausstellung

Die Handarbeitsrunde St. Leonhard – sie feiert heuer ihr 20-jähriges Bestehen

– lädt zur Jubiläumsausstellung in den Gasthof Bacher, Vassach,

ein. Ausstellungseröffnung, 30. April, 10 Uhr. Dauer der Ausstellung:

30. April bis 2. Mai, 10 bis 19 Uhr.

Fahrradverkauf

Der diesjährige Fahrradverkauf findet am Mittwoch, 5. Mai, 9 bis 12 Uhr,

vor dem Fundlager des Magistrates bei der Feuerwehr in der Kasernengasse

3 statt.

Die andere Art von

Anti-Aging-Behandlung

in der Beauty Welt des Warmbaderhofs *****

Sanft, aber wirksam – meso | Beauty Lift

bringt Lifting Revolution ohne Nadel, ohne Risiko.

Für junges, natürliches Lächeln...

• Erstbehandlung – Bio Face + meso | Beauty Lift

• 1 Glas frisch gepressten Beauty Fruchtcocktail

• 90 min – diese Zeit haben wir für Sie reserviert

Ihr Kennenlern-Preis

€ 175,–

VIBE Beauty Center-Warmbaderhof

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Maria Gertrud Wagner

T 0699/1300 1029

kosmetik@warmbad.at

www.warmbad.at Die Quelle gesunden Lebens

stadt :orte

Strimitzerstraße (Zauchen)

Ferdinand-Wedenig-Straße – Wernberger Straße. Die 1978 in Zauchen

benannte Straße ist von der alten Taverne vulgo Strimitzer

hergeleitet. Sie bestand mindestens seit 1607. Der Strimitzerwirt

Andreas Millonig wird 1856 als Bürgermeister der einstigen Gemeinde

Gratschach genannt.

Herbert-Strutz-Straße (St. Georgen)

Viktor-Kaplan-Straße – endet im Feld. Die Straße bei St. Georgen

wurde nach dem am 6. Juni 1902 in Klagenfurt geborenen und am

1. Oktober 1973 dort auch gestorbenen Lyriker, Feuilletonisten und

Romanautor Herbert Strutz benannt.

Sturzbodenweg (Oberschütt)

Gladiolenweg – Natternweg. Die Benennung nach einem Geländenamen

erfolgte 1987. Es ist damit eine Bergsturzhalde gemeint, wie

sie für die Landschaft der Schütt charakteristisch ist.

Südhangpromenade (Drobollach)

Kohlstattstraße – endet im Feld. Die Benennung des Weges südwestlich

von Drobollach erfolgte 1978.

Südosttangente

Warmbad – Seebach. Die lange vorgesehene Straßenverbindung

über die Drau führt aus dem Bereich Seebach über St. Agathen nach

Süden gegen Warmbad. Im Juni 1999 wurden hierfür neue Variantenstudien

präsentiert. 2002 wurde mit dem Ausbau der „Aufschließungsstraße“,

der GAV, begonnen. Nach der Fertigstellung 2004 wurde

sie als Technologieparkstraße und Bruno-Kreisky-Straße benannt.

Die Westtangente war mit der Alpen-Adria-Brücke im Bereich der

Steinwenderstraße bereits 1987 eröffnet worden.

:stadtzeitung 06/10

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine