Rundreisen_Walliser_2017

walliser

51 Jahre

www.walliserreisen.ch

Rundreisen 2017


51 Jahre

Herzlich

willkommen!

Geschätzter

Reisegast

Die schönste Zeit des

Jahres ist bekanntlich

die Ferienzeit. Unser Ziel

ist es, Sie zu begeistern

und Ihre Erwartungen zu

erfüllen!

Mit Freude präsentieren

wir Ihnen unseren Katalog

Rundreisen 2017“.

Unsere Reisespezialisten

planen mit grosser Sorgfalt

und setzen alles daran

für jeden Geschmack

etwas bieten zu können.

Viele attraktive Angebote

warten auf Sie! Nehmen

Sie sich Zeit um unsere

nachfolgenden Reisevorschläge

zu studieren und

lassen Sie sich inspirieren!

Die Auswahl unserer Reiseziele

haben wir mit viel

Feingefühl zusammengestellt,

damit Sie auch nach

der Rückkehr noch gerne

an unsere Reisen zurückdenken

können.

Topmoderner

Wagenpark

Der Komfortstand unseres

Wagenparks wird laufend

erneuert.

Wir verfügen über moderne

4**** und 5***** Cars

die kaum Wünsche offen

lassen. Herauszuheben ist

unser BlueStar der eine

Ausstattung hat, die Sie

sicherlich kaum ein zweitesmal

antreffen werden.

Von unserem neusten

5***** Car sind unsere

Chauffeure begeistert,

er wird sicherlich auch

Sie überzeugen!

Mit unseren langjährigen,

erfahrenen Chauffeuren

und einem Wagenpark

mit modernsten Fahrzeugen,

möchten wir zu Ihren

Ferienfreuden beitragen.

Wir freuen uns, mit Ihnen

tolle und abwechslungsreiche

Tage zu verbringen.

Herzlich willkommen im

Walliser-Car,

wir freuen uns auf Sie !

Ihr Walliser - Reiseteam

2


Unsere Rundreisen-

Spezialisten:

Thomas Bachmann

Sitzplätze im Car:

Sie können folgende Plätze

reservieren lassen:

1. Reihe Fr. 40.-

2. Reihe Fr. 35.-

3. Reihe Fr. 30.-

4. Reihe Fr. 20.-

5. Reihe Fr. 10.-.

Preise pro Person, für die

ganze Rundreise. Alle anderen

Plätze werden in Reihenfolge

der Anmeldungseingänge

zugeteilt.

Peter Balsiger

Auf unserem

P

Areal in Eschlikon

können Sie

Ihr Auto während

Ihren Ferien

kostenlos stehen lassen.

(Parkieren erfolgt auf eigene

Gefahr)

Fabian Bösch

Obligatorische Annullationskostenversicherung

Bei allen Reisen ist ein

Annullationsschutz obligatorisch,

ausser wenn Sie bereits

eine Jahresversicherung

bei einer gleichwertigen

Versicherung haben. (ETI-

TCS-Schutzbrief, Intertours-

Winterthur, o.ä.) Wenn Sie

keine Versicherung besitzen

verrechnen wir Fr. 28.- für

eine Police bei der Europäischen

Reiseversicherung.

Keine Auftragspauschalen

Philipp Meier

Unsere Preise sind Nettopreise,

das heisst wir erheben

keine Auftragspauschale

Nadin Munz

Büro-Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

08.00 Uhr - 12.30 Uhr

13.30 Uhr - 17.30 Uhr

3


BlueStar

Auf 14 m Fahrzeuglänge ist der Car

mit nur 34 Sitzen ausgestattet

Unsere Cars sind nach

dem neuesten Stand

der Technik gebaut.

Nebst den modernsten

Sicherheitsausrüstungen

verfügen sie

über grosszügige

Platzverhältnisse.

Unsere Luxussitze und

das durchgehende

Panoramaglasdach

bieten ein einzigartiges

Raumgefühl.

• Lederbestuhlung mit nur 3 Luxussitzen nebeneinander,

dadurch geniessen Sie viel Freiraum

• verstellbare Fussraster

• Panorama - Glasdach

• Spezial Küche mit allen Extras wie Heissluftbackofen, Bierzapfanlage,

Espresso Kaffeemaschine, Abwaschmaschine


44 bequeme Luxus-Sitze , verstellbare Fussraster,

Panorama - Glasdach, Mehrkanaltonanlage,

Bordküche mit Espresso Kaffeemaschine und allen technischen Extras

Heissluftbackofen und Mikrowelle, Schiefersteinboden

Auf 13.2 m Fahrzeuglänge ist der Car

mit nur 44 Sitzen ausgestattet

Reisekalender 2017

März Tage Destination Seite

30.03. - 08.04. 10 Spanischer Inselzauber Blue Star 6

April Tage Destination Seite

02.04. - 08.04. 5 Wellness Woche Thermalbäder 9

13.04. - 17.04. 5 Holland - Tulpenblüte Blue Star 7

22.04. - 29.04. 8 Siziliens Inselschönheiten Blue Star 8

26.04. - 30.04. 5 Holland - Tulpenblüte 7

Mai Tage Destination Seite

03.05. - 07.05 5 Piemont - Blumenriviera Blue Star 10

08.05. - 09.05. 2 EvoBus - Führung Ulm 11

13.05. - 19.05. 7 Atlantik - Bordeaux Blue Star 12

14.05. - 20.05. 7 Auf Winnetous Spuren 14

21.05. - 26.05. 6 Apulien - Gargano Blue Star 13

Juni Tage Destination Seite

03.06. - 11.06. 9 Irland Blue Star 15

07.06. - 11.06. 5 Wörthersee 16

14.06. - 20.06. 7 Rügen - Usedom Blue Star 17

20.06. - 25.06. 6 Wien - Budapest 20

25.06. - 10.07. 16 Skandinavien - Nordkapp Blue Star 18+19

Juli Tage Destination Seite

04.07. - 07.07. 4 Graz - Sterirische Weinstrasse 21

12.07. - 16.07. 5 Provence - Camargue - Marseille 22

18.07. - 23.07. 6 Lüneburger Heide - Harz Blue Star 23

31.07. - 04.08. 5 Spreewald 24

August Tage Destination Seite

05.08. - 12.08. 8 Schottland Schlossferien Blue Star 25

14.08. - 17.08. 4 München - Regensburg 26

18.08. - 22.08. 5 Wachau - Wien Blue Star 27

September Tage Destination Seite

04.09. - 07.09. 4 Burgund, Kultur & Genuss 28

08.09. - 10.09. 3 Rhein in Flammen 11

13.09. - 17.09. 5 Umbrien - Südtoskana Blue Star 29

19.09. - 24.09. 6 Nordsee - Sylt 30

25.09. - 29.09. 5 Kvarner Bucht 31

26.09. - 01.10. 6 Bled - Oberkrain 32

30.09. - 07.10. 8 Inselhüpfer Süd Kroatien mit Velo 33

Oktober Tage Destination Seite

05.10. - 14.10. 10 Costa del Sol - Andalusien Blue Star 34

09.10. - 12.10. 4 Südtiroler Spezialitäten 35

15.10. - 22.10. 8 Bretagne - Normandie Blue Star 36

22.10. - 28.10. 7 Barcelona-Dorada-Ebro Delta 37

27.10. - 29.10. 3 Schlussfahrt Champagne Blue Star 37

November Tage Destination Seite

19.11. - 25.11. 7 Wellness Woche Thermalbäder 09

Verschiedenes:

11.02.+ 12.02. Hausmesse Walliser Reisen 38

09.03. - 19.03. Tägliche Fahrten zum Autosalon 38

Motorsport Reisen 39

Bestimmungen 39

5


Datum

Do. 30.3. – Sa. 8.4.17

Preis pro Person

6

Spanischer Inselzauber im Frühling

Ibiza - Mallorca - Menorca

Die Inseln der Balearen sind ein Paradies im westlichen Mittelmeer und zählen

zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Alle Baleareninseln – Formentera, Ibiza,

Menorca und Mallorca – haben ein angenehmes Sommer- und mildes Winterklima.

Die vielen Sehenswürdigkeiten machen diese Reise bei jeder Jahreszeit zu

einem lohnenden Reiseziel.

1. Tag: Schweiz – Raum

Nimes

Ab unseren Einsteigeorten

fahren wir via Genf nach

Lyon und dann weiter entlang

dem Rhonetal zum Mittelmeer.

Am Abend erreichen

wir den Raum Nimes, wo wir

übernachten werden.

2. Tag: Raum Nimes – Barcelona

– an Bord

Weiterfahrt nach Barcelona.

Auf einer Rundfahrt sehen

wir die Sehenswürdigkeiten

der katalanischen Hauptstadt.

Freizeit und freies

Nachtessen. Gegen Abend

schiffen wir auf die Nachtfähre

ein und legen ab

Richtung Menorca.

3. Tag: Ausschiffung und

Inselrundfahrt Menorca

Menorca, die östlichste Insel

der Balearen, ist eine wunderschöne

und friedliche Insel,

die von der UNESCO zum

Biosphären-Reservat erklärt

wurde. Saubere Strände mit

kristallklarem Wasser, eine

gesunde Fauna und Flora

sowie prähistorische Stätten

der Megalithkultur machen

Menorca zu einem Erlebnis.

Entdecken Sie mit uns den

verborgenen Zauber dieser

Insel, hier finden Sie Reste

einer interessanten und

uralten Kultur.

4. Tag: Menorca – Einschiffung

Mallorca

Geniessen Sie den freien

Vormittag auf Menorca mit

einem Bummel durch die

Gassen der Stadt Cuitadella.

Am Nachmittag begeben

wir uns zum Fährhafen zur

Überfahrt nach Mallorca.

5. Tag: Inselrundfahrt

Mallorca

Bei einer ganztägigen Inselrundfahrt

sehen wir heute

unvergleichliche wilde Landschaften,

mehr als 300m

abfallende Steilkliffs, dicht

bewachsene Täler mit Jahrtausend

alten Olivenbäumen

und Terrassenpflanzungen

voller Orangen- und

Mandelbäumen. Mit der

malerischen Holzeisenbahn,

die seit 1912 die Line von

Soller befährt, überqueren

wir als weiteren Höhepunkt

den Gebirgszug und einen

Teil der Hochebene.

6. Tag: Aufenthalt Mallorca

oder Besuch von Palma

Der heutige Tag steht zur

freien Verfügung. Unternehmen

Sie einen Spaziergang

entlang der Strandpromenade

oder kommen Sie mit

unserem Bus auf eine Stippvisite

in die Stadt Palma.

10 Tage Fr. 1600.-

EZ Zuschlag Fr. 305.-

7. Tag: Mallorca – Einschiffung

Ibiza

Nach dem Frühstück verlassen

wir Mallorca mit der

Fähre und erreichen gegen

Mittag Ibiza. Kurze Weiterfahrt

zu unserem Hotel.

8. Tag: Ibiza Inselrundfahrt

Ibiza – im Namen versteckt

sich bis heute der phönizische

Gott Bes – war die erste

Insel der Balearen mit einer

bedeutenden Stadt. Es ist

eine Insel voller Mysterien

und Magie, eine Insel mit

offenen und verborgenen

Schönheiten. Die verführerische

Inselschönheit Ibiza

präsentiert sich weltoffen,

charmant und sehr tolerant.

Ibiza ist ein Magnet für Insider

und Lebenskünstler sowie

ein Ort für Träumer. Die

Ursprünglichkeit der Landschaft,

grüne pinienbewachsene

Hügel, weisse Häuser,

Kirchen, ruhige kristallklare

Sandbuchten machen den

Reiz dieser Insel aus.

9. Tag: Ibiza – an Bord –

Costa Brava

Am Mittag verlassen wir

mit der Fähre Ibiza und

erreichen gegen Abend den

Hafen von Barcelona.

Weiterfahrt an die Costa

Brava zu unserem Hotel.

Fr. 1600.-

EZ-Zuschlag Fr. 305.-

Leistungen








Reise im BlueStar

1x Übernachtung auf der

Fähre in 2-Bett-Innenkabinen

von Barcelona nach

Menorca

8x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

im Raum

Nimes, auf Ibiza, Mallorca,

Menorca und Costa Brava

1x Extra Frühstück im Hotel

auf Menorca (bei Ankunft)

1x Stadtrundfahrt Barcelona

3x Ganztages Reiseleitung

auf Ibiza, Mallorca und

Menorca

3x Tages - Fährüberfahrten,

Menorca – Mallorca,

Mallorca – Ibiza und Ibiza

– Barcelona

10. Tag: Costa Brava –

Heimreise

Vorbei an Bézier und Nimes

erreichen wir das Rhonetal

und fahren zurück zu den

Aussteigeorten.

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20Uhr

Solothurn 08.30 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


Holland, das Land der Blumen und der Holzschuhe, zeigt sich uns in abwechslungsreichen

Bildern: beschauliche Windmühlen, tausende von Grachten und

blühende Blumenfelder. Besonders im Frühling, wenn der weltberühmte

„Keukenhof“ seine Pforten geöffnet hat!

1. Tag: Schweiz - Leiden

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

durch das Elsass und

Deutschland nach Holland.

Wir erreichen in Leiden unser

schönes Hotel, das sehr

zentral, unweit der Grachten

und der Altstadt liegt.

2. Tag: Ausflug Aalsmeer –

Keukenhof – Rotterdam

Am frühen Morgen besuchen

wir die grösste Blumenbörse

der Welt in Aalsmeer. Hier

werden jeden Tag Blumen

und Blumenzwiebeln in

die ganze Welt verschickt.

Anschliessend wird uns der

gross angelegte Keukenhof

mit seiner Blumenpracht

verzaubern. Auf 30 Hektaren

Land geben die bekanntesten

Blumenzüchter von

Holland ihr Bestes. In Rotterdam

können wir auf einer

Hafenrundfahrt den grössten

Handelshafen der Welt

bewundern. Das Ab- und Anlegen

der riesigen Frachter,

das Löschen der Ladungen,

die Hektik des Weitertransports

haben ihren speziellen

Reiz. Rückfahrt nach Leiden.

3. Tag: Ausflug Amsterdam

– Volendam

Nach dem Frühstück fahren

wir nach Amsterdam, zur

Stadt der Grachten und Kanäle,

der beeindruckenden

Bürgerhäuser und der Hausboote.

Auf einer Grachtenfahrt

lernen wir die Hauptstadt

Hollands vom Wasser

aus kennen. Am Nachmittag

besuchen wir das reizende

Fischerörtchen Volendam.

Die charakteristischen

Häuschen, die Grachten

und die kleinen Zugbrücken

in ihrer malerischen Lage

bieten dem Besucher eine

Atmosphäre der Romantik

und Gemütlichkeit. Rückfahrt

nach Leiden.

EZ Zuschlag Fr. 225.-

Holland – von seiner schönsten Seite5 Tage Fr. 830.-

4. Tag: Deltaroute – Brüssel

Wir fahren in südlicher Richtung

über die Deltaroute,

passieren den Haringvlietdam,

den Brouwersdam

und das imposante Deltabauwerk

mit den grössten

Schleusen der Welt. Hier wird

die Südwestküste vor Überschwemmungen

geschützt.

Auslöser dieses Projekts

war die Flutkatastrophe

von 1953. Am späteren

Nachmittag erreichen wir

Brüssel, wo das Herz Europas

schlägt. Seine Sehenswürdigkeiten

sind u.a. der

Königliche Palast und der

Grand Place.

5. Tag: Brüssel – Schweiz

Die Heimreise erfolgt über

Luxemburg nach Basel und

zu unseren Aussteigeorten.

Datum

Do. 13.4. - Mo. 17.4.17

Mi. 26.4. - So. 30.4.17

Preis pro Person

Fr. 830.-

EZ-Zuschlag Fr. 225.-

Leistungen











Fahrt im BlueStar

(Ostern: 13.4. – 17.4.17)

Fahrt in modernem 5*****

Walliser- Fernreisecar

(Reise 2: 26. – 30.4.17)

2x Übernachtung mit

Halbpension im guten Mittelklassehotel

4****Golden

Tulip Leiden, sehr zentral

bei der Altstadt mit seinen

schönen Grachten

1x Übernachtung mit Frühstück

im 4****Golden Tulip

Leiden

1x Übernachtung mit Frühstück

im guten 4****Hotel

Thon City im Zentrum von

Brüssel

1x Grachtenrundfahrt

Amsterdam

1x Hafenrundfahrt Rotterdam

Besuch und Eintritt Blumenbörse

Aalsmeer

Besuch und Eintritt zum

Keukenhof

1x Stadtrundfahrt Brüssel

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Rapperswil 05.20 Uhr

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Chauffeur: Deitingen 06.50 Uhr

Thomas Bachmann Olten 07.15 Uhr

Fabian Bösch

7


Datum

Sa. 22.4. – Sa. 29.4.17

Preis pro Person

Fr. 1375.-

EZ-Zuschlag Fr. 145.-

8

Siziliens Inselschönheiten

Liparische Inseln, Kalabrien & Pompeji

Stromboli – Lipari – Vulcano und Panarea bilden einen Teil der Liparischen Inseln.

Die besondere geografische Lage Siziliens zwischen Europa und Afrika und

das ideale Klima machen die grösste Insel des Mittelmeers zu einem ganz speziellen

Reiseziel. Lipari bezaubert den Besucher bereits beim ersten Anblick und

die Insel Vulcano ist für ihre warmen Schlamm- und Schwefelquellen bekannt.

Stromboli mit seinem über 2300 Jahren aktiven Vulkan wird als das „Leuchtfeuer“

des Mittelmeers bezeichnet. In Kalabrien – der Stiefelspitze Italiens – haben

zahlreiche Kulturen ihre Spuren hinterlassen.

1. Tag: Schweiz – Genua

Ab unseren Einsteigeorten

via Gotthard – Chiasso –

Milano erreichen wir Genua,

wo wir am Abend auf

ein modernes Fährschiff

einschiffen werden. Freies

Abendessen in Genua.

2. Tag: Auf See – Palermo

Geniessen Sie ein paar

Sonnenstunden auf Deck der

Fähre. Am Abend laufen wir

nach einem erholsamen Tag

auf See in die muschelförmige

Bucht von Palermo ein.

Kurze Fahrt zum Hotel.

3. Tag: Palermo – Cefalu –

Lipari

Auf einer Stadtrundfahrt

werden wir diese turbulente

Stadt kennenlernen. Interessant

und faszinierend

– einfach eine andere Welt;

reich an Monumenten aller

Epochen und aller Völker,

welche die Stadt im Laufe

der Jahrhunderte beherrschten.

Danach fahren wir der

Nordostküste entlang über

Cefalu nach Milazzo. Überfahrt

mit dem Schnellschiff

nach Lipari.

4. Tag: Rundfahrt Lipari

und Ausflug Vulcano

Heute lernen wir das Städtchen

Lipari mit seiner schönen

Altstadt und der antiken

Akropolis näher kennen. Mit

einem Minibus machen wir

uns dann auf die Inselrundfahrt.

Anschliessend wartet

das Schiff und bringt uns

nach Vulcano. Vulcano lädt

mit seinem schwarzen Lavastrand

– den Warmwasserquellen

und Fangobädern

– zum Baden ein.

5. Tag: Ausflug Panarea

und Stromboli

Mit dem Schiff geht es zuerst

zur Insel der „Reichen und

Schönen“ nach Panarea

mit ihren schönen Stränden

und Buchten. Danach geht’s

weiter nach Stromboli, dem

aktiven Vulkan im Mittelmehr.

Er ist gerade mal

926m hoch aber seit über

2300 Jahren aktiv. Rückkehr

nach Lipari.

6. Tag: Lipari – Milazzo –

Messina – Tropea – Paestum

Nach einer kurzen Überfahrt

erreichen wir wieder Sizilien

und fahren nach Messina.

8 Tage Fr. 1375.-

EZ Zuschlag Fr. 145.-

Mit der Fähre überqueren

wir die Strasse von Messina

und erreichen Villa San Giovanni

in Kalabrien. Spektakulär

ist der Küstenabschnitt

bis Tropea. Gegen Abend

erreichen wir die fruchtbare

Gegend um Paestum, die

schön am Golf von Salerno

liegt.

7. Tag: Paestum – Pompeji

– Neapel – Raum Orvieto

Im Schatten des Vesuvs

bewahren die ehemals

verschütteten Städte Pompeji

und Herculaneum einen

einmaligen Schatz. Sie

vermitteln einen grossartigen

Eindruck davon, wie die

römische Stadt im Kaiserreich

ausgesehen haben

muss. Weiterfahrt vorbei am

Vesuv, Neapel und Rom bis

nach Umbrien in den Raum

Orvieto.

8. Tag: Orvieto – Heimreise

Die Rückreise führt uns

zuerst durch die Toskana

und über den Apennin in die

Lombardei. Via Chiasso und

den San Gottardo erreichen

wir unsere Aussteigeorte.

Leistungen










Reise im BlueStar

6x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

Fährüberfahrt Palermo –

Genua in Innenkabinen mit

Frühstück

Geführte Stadtbesichtigung

Palermo

Ganztagesführung Lipari

und Vulcano

Ganztagesführung nach

Stromboli und Panarea

inkl. Schifffahrt

Fährüberfahrt von Milazzo

nach Lipari und Lipari nach

Milazzo

Fährüberfahrt von Messina

nach Villa San Giovanni

Eintritt und Führung

Pompeji

Zuschläge pro Person:

2-Bettkabine aussen Fr. 45.-

1-Bettkabine aussen Fr. 70.-



Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr


Datum

So. 2.4. - Sa. 8.4.17

So. 19.11. - Sa. 25.11.17

Preis pro Person

Fr. 695.-

EZ-Zuschlag Fr. 125.-

Wellness-Woche Therme Slowenien

Moravske Toplice - Hotel Livada Prestige *****

7 Tage Fr. 695.-

EZ Zuschlag Fr. 125.-

Das Hotel Livada Prestige befindet sich in Moravske Toplice, inmitten des Flachlandes

von Prekmurje, das eine Ruhe bietet, wie sie urbane Zentren schon lange

nicht mehr kennen. Auf dem Flachland von Prekmurje finden Golf- und Wellnessanhänger

ihre Entspannung. Das Hotel Livada Prestige ist ein mittelgrosses

Hotel mit 122 Zimmern neben dem Golfplatz Livada. Den Gästen stehen ein

grosses Wellness-Zentrum und das hotelinterne Thai-Massagezentrum zur Verfügung.

Es ist das einzigste Hotel in Europa mit Badewannen im Bad des Zimmers,

die Thermalwasser auf dem Zimmer ermöglichen.

Leistungen

Fahrt im 5***** Fernreisecar

6 x Übernachtung mit

Halbpension im Hotel

Livada Prestige, Moravske

Toplice

unbegrenzte Benutzung

der Bade- und Saunalandschaft

Bademantel und Badetücher

im Badebereich

Livada

unbegrenzte Eintritte in

die Badelandschaft Terme

3000

Fitnessraum

1. Tag Schweiz - Moravske

Abfahrt ab Einsteigeort über

Bregenz-Memmingen-Mün-

chen-Rosenheim-Salzburg-

Phyrnautobahn-Graz-Bad

Radkersburg-Moravske.

Ankunft am Abend, Nachtessen,

Übernachtung.

2. - 6. Tag Fakultative Ausflüge

(siehe Angebot)

7. Tag Moravske - Schweiz

Nach dem Frühstück erfolgt

die Heimreise über Graz-

Phyrnautobahn-Salzburg-

Rosenheim-München-Memmingen-Bregenz-St.Gallen

zurück zu den Aussteigeorten.

Ausflugsangebot

(Fakultative Ausflüge, die Kosten sind zwischen Fr. 35.-

bis Fr. 45.- pro Ausflug)

Ausflug 1: Beltinci

Besuch des Museums und der Schiffsmühle in Izakovci/

Beltinci, sowie Fahrt mit der Fähre über den Fluss Mur.

Filmvortrag über den Fluss Mur und den traditionellen

Arbeiten am Fluss. Besichtigung von der Schiffsmühle

und eine Büjras Jause.

Ausflug 2: Naturpark

Panoramafahrt durch den Naturpark Goricko bis Grad

und Besichtigung von Schloss Grad, das grösste Schloss

in Slowenien. Brettljause beim Bauernhof Kozelinovi -

ein sehr schöner Bauernhof im Naturpark Goricko neben

der Österreichischen Grenze. Kirche in Pertoca, eine

kleine Kirche mit wunderschönen und grösstem Mosaik

in Slowenien, gemacht von bekannten Künstlern und Jezuit

Mark Rupnik. Auf der Heimfahrt Halt bei einem Bauernhof

wo regionale Produkte gekauft werden können.

Ausflug 3: Markt in Ungarn + Weingut

Am Morgen Fahrt zum Markt in Ungarn, anschliessend

Fahrt nach Lendava zum Weingut Zug, Mittagessen im

Weingut Zug, Weinkellerbesichtigung und Degustation.

Ausflug 4: Varazdin, Kroatien

Die Stadt Varazdin ist eine der bedeutsamsten Fremdenverkehrsorte

im Norden Kroatiens. Die wichtigsten

Sehenswürdigkeiten der mitteleuropäischen Barockstadt

sind die sehr gut erhaltene Renaissanceburg Stari

Grad und der historische Altstadtkern. Geführter Stadtrundgang

mit Aufenthalt.

Das Baden im Thermalwasser von

Moravske Toplice tonisiert den

Organismus, als Salzwasser hat

es eine schmerzstillende Wirkung,

als Hydrogencarbonatwasser

breitet es Blutgefässe aus, was

auf die chronischen Entzündungsprozesse

verschiedener

Lokationen und Ursachen eine

sehr positive Einwirkung hat; sehr

gut bekannt ist nicht nur seine

sedative Einwirkung, da es den

Erregungszustand des Nervensystems

mildert, sondern auch

seine photosensible Einwirkung

auf die Haut, die in der Sonne

dann sehr schnell braun wird.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

9


Datum

Mi. 3.5. – So. 7.5.17

Preis pro Person

Vom Piemont bis zur Blumenriviera

mit der Tenda-Bahn

5 Tage Fr. 880.-

EZ Zuschlag Fr. 85.-

Das Piemont, oder schöner „Pie del Monte“ – zu Füssen der Alpen – liegt zwischen

dem Lago Maggiore, Turin und den Hügeln des Langhe. Die Region bleibt

ein Geheimtipp in Sachen Kultur, Keller und Küche. Die Blumenriviera gehört

mehr denn je zu den magischen Landschaften Liguriens: Palmen und Promenaden,

idyllische Küstenorte, bunte Häuser und Gärten mit exotischer Blütenpracht.

Eindrücklich präsentiert sich das Fürstentum Monaco mit dem berühmten

Spielcasino und der mondänen Neustadt Monte Carlo.

Fr. 880.-

EZ-Zuschlag Fr. 85.-

Leistungen







Reise im BlueStar

4x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

Fahrt mit Tenda Bahn von

Cuneo nach Ventimiglia

Ganztagesreiseleitung

Ausflug Alba und Langhe

inkl. Weindegustation

Ganztagesreiseleitung

Ausflug Monaco

1. Tag: Schweiz – Bra

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Martigny – Grosser

St. Bernhard – Aosta – Torino

nach Bra zu unserem schönen

Hotel.

2. Tag: Ausflug Alba und

Lange

Mit unserer örtlichen Reiseleitung

erkunden wir die

Hügel des Piemonts. Wir

machen auch Halt in der

kleinen Wein- und Trüffelhauptstadt

Alba. Durch das

Gebiet des Langhe kehren

wir wieder nach Bra zurück.

3. Tag: Cuneo – Tenda

Bahn – Blumenriviera

In Cuneo wartet bereits

unsere Reiseleitung für die

einzigartige Fahrt durch

den Apennin mit der Tenda

Bahn bis nach Ventimiglia.

Mehr als 1000 Höhenmeter

müssen überwunden

werden. Das ist eine Grössenordnung,

die innerhalb

Europas nur noch von den

Gebirgsstrecken der Rhätischen

Bahn übertroffen wird.

Über San Remo erreichen wir

unser schönes Hotel in Diano

Marina.

4. Tag: Ausflug Monaco

Am Vormittag Besichtigung

mit unserer ortskundige

Reiseleitung durch das Fürstentum

Monaco. Der Verwaltungs-

und Bischofssitz

Monaco-Ville mit dem Palast

der Fürstenfamilie thront auf

einer weit ins Meer vorspringenden

Halbinsel. Danach

Freizeit und Rückkehr ins

Hotel.

5. Tag: Blumenriviera – Genua

– Schweiz

Wir fahren der ligurischen

Küste entlang über Savona

nach Genua. Weiter

durch den Apennin und die

Lombardei nach Como zur

Schweizer Grenze. Via Gotthard

erreichen wir unsere

Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Solothurn 08.30 Uhr

Bern 08.50 Uhr

10

Chauffeur:

Fabian

Bösch

Zubringerbus

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


Rhein in Flammen Oberwesel

Ulm und EvoBus - Werk Neu-Ulm

Ein Feuerwerkspektakel der Superlative! Der Schiffskorso

wird gefeiert mit einem einmaligen Musikfeuerwerk.

Über 50 bunt beleuchtete Rheinschiffe ziehen gemeinsam

Rheinaufwärts, vorbei am sagenumwogenen Loreleyfelsen,

der mit bengalischem Feuer beleuchtet wird. Ein

grossartiger Augen- und Ohrenschmaus wird sicher das

Musikfeuerwerk vor der nächtlichen Kulisse. Erleben Sie

mit uns dieses einzigartige Spektakel und sind mittendrin!

1. Tag: Schweiz – Raum

Mainz/Rüdesheim/Koblenz

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

durch das Elsass und die

Pfalz in den Raum Mainz/Rüdesheim/Koblenz.

2. Tag: Rüdesheim – Rhein in

Flammen, Feuerwerk über der

Stadt der Türme

Heute besuchen wir die Stadt

Rüdesheim. Eine Weindegustation

darf in der Stadt des Weines

nicht fehlen. Nach einem

Bummel durch die Gassen von

Rüdesheim machen wir uns

frisch für den Abend und das

Musikfeuerwerk. Gegen 20.00

Uhr versammeln sich die 50

bunt beleuchteten Rheinschiffe

bei St. Goar und ziehen gemeinsam

stromaufwärts, vorbei am

sagenumwobenen Loreleyfelsen,

der mit bengalischem

Feuer beleuchtet ist. Begrüsst

werden wir in Oberwesel von

einem einzigartigen Feuerwerk,

das die mittelalterliche

Stadtkulisse in ein rotes Licht

abtauchen lässt und dann der

Augen- und Ohrenschmaus des

Musikfeuerwerks beginnt. Danach

Rückreise in unser Hotel.

3. Tag: Raum Mainz/Rüdesheim/Koblenz

– Schweiz

Nach dem Frühstück fahren wir

in Richtung Schweiz zu unseren

Aussteigeorten.

Datum

Fr. 8.9. – So. 10.9.17

Preis pro Person

Fr. 660.-

EZ-Zuschlag Fr. 60.-

Leistungen






Reise im BlueStar

2x Übernachtung mit Frühstücksbüffet

im sehr guten

Mittelklassehotel

1x Schifffahrt Rhein in

Flammen inkl. Nachtessen

und Musik

1x Weinprobe in Rüdesheim

1x Stadtführung in Rüdesheim

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Die ehemalige Reichsstadt Ulm bietet eine Vielzahl historischer

Sehenswürdigkeiten. Allen voran das berühmte

gotische Ulmer Münster, mit dem höchsten Kirchturm der

Welt! SETRA – das Beste Wort für Reisebus, erleben Sie mit,

wie die Setra und Mercedes Busse in Neu-Ulm gebaut

werden.

1. Tag: Anreise Ulm - Neu-Ulm

Anreise vorbei an Bregenz –

Lindau – durch das Allgäu,

Memmingen nach Ulm, dort

angekommen werden wir von

einer Stadtführerin erwartet.

Mit dem Bus erkunden wir nun

Neu-Ulm und Ulm, Sie sehen

vom Bus aus u.a. den Glacis-

Stadtpark Neu-Ulm, die Neue

Mitte Ulms, das historische

Rathaus sowie das Neu-Ulmer

Donauufer mit Postkartenblick

auf Ulm. Anschliessend geht

es zu Fuss weiter durch das

liebevoll restaurierte Fischerund

Gerberviertel. Nach der

Stadtführung haben Sie Zeit zur

freien Verfügung, am Spätnachmittag

fahren wir in unser Hotel

in Neu-Ulm – Zimmerbezug.

Der Abend steht zur freien Verfügung,

das Fischer-/Gerberviertel

ist über die Donaubrücke

gut zu erreichen.

2. Tag: Werksführung – Heimreise

Nach dem Frühstück fahren

wir nach Neu-Ulm zur Firma

EvoBus, dort werden wir von

den Werksführern in Empfang

genommen. Nach einer kurzen

Einführung werden wir eine

kleine Rundfahrt über das

Gelände machen, bevor wir zu

Fuss die Produktionshallen der

Firma EvoBus/Setra erkunden.

Hier erfahren Sie alles über die

Produktion der Setra Busse.

Alle Reisebusse von Walliser

Reisen sind Setra Reisebusse.

Nach der Führung werden wir

noch mit einem Mittagessen in

der Betriebskantine verwöhnt.

Anschliessend fahren wir wieder

zurück, vorbei an Memmingen

– Bodensee – Bregenz an die

Aussteigeorte.

Datum

Mo. 8.5. – Di. 9.5.17

Preis pro Person

Fr. 265.-

EZ-Zuschlag Fr. 25.-

Leistungen





Reise im 5***** Fernreisecar

1x Übernachtung mit

Frühstück im Golden Tulip

Neu-Ulm

Stadtrundfahrt und Altstadtführung

Ulm

Werksführung EvoBus inkl.

Mittagessen

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

11


Datum

Sa. 13.5. – Fr. 19.5.17

Preis pro Person

7 Tage Fr. 1335.-

EZ Zuschlag Fr. 265.-

Atlantikküste mit La Rochelle & Bordeaux

Erleben Sie eine einzigartige Region rund um Cognac

Ganz im Westen Frankreichs – entlang der zerklüfteten Atlantikküste – wartet

eine gewaltige Natur auf Sie! Dazu locken Austernzuchten, alte Hafenstädte,

gewaltige Sanddünen und das mondäne Weinparadies des Bordeaux.

Fr. 1335.-

EZ-Zuschlag Fr. 265.-

Leistungen







Reise im BlueStar

6x Übernachtung mit

Halbpension in sehr guten

Mittelklassehotels

1x Stadtrundgang La

Rochelle

1x Stadtrundgang in Bordeaux

1x Cognac Probe

1x Weinprobe im Médoc

1. Tag: Schweiz – Bourges

Fahrt durch den Jura, das

Burgund und das Loiretal

in die mittelalterliche Stadt

Bourges. Schöne Fachwerkhäuser

säumen die malerischen

Gassen rund um die

Kathedrale.

2. Tag: Bourges – La Rochelle

Wir durchqueren die Region

Pitou-Charentes und machen

halt in Poitier. Die Stadt

kann auf eine 2000 Jahre

alte Geschichte zurückblicken

und liegt auf einem

Felsvorsprung der von den

Flüssen Clain und Boivre

umflossen wird. Weiterfahrt

an die wild-romantische

Atlantikküste. Zimmerbezug

in La Rochelle für 2 Nächte.

3. Tag: Ausflug zur Ile de Ré

Geführter Rundgang im

mittelalterlichen La Rochelle.

La Rochelle besitzt einen

der schönsten historischen

Häfen der Welt. Vor der Stadt

– mit einer Brücke verbunden

– liegt die schöne „Ile

de Ré“, auch weisse Insel

genannt. Entdecken Sie auf

einer geführten Rundfahrt

das Naturparadies mit pittoresken

Häfen, Dünen und

Kiefernwäldern.

4. Tag: La Rochelle – Cognac

– Bordeaux

Wir machen zuerst halt in

Cognac, der Heimat des

berühmten Weinbrandes.

Der Besuch einer Destillerie

macht uns vertraut mit

Verfahren und Geschmack

dieser ur-französischen

Spirituose. Das Etappenziel

heute ist Bordeaux. Satte

Bürgerlichkeit prägt das

Stadtbild mit seinen prächtigen

Avenuen und klassizistischen

Bauten.

5. Tag: Ausflug Médoc und

Arcachon

Entlang der Weinstrasse

durch das Médoc-Gebiet

reihen sich bekannte Namen

und ihre Weingüter,

ihre „Châteaux“, wie Pauillac

oder Margeaux. Bei einem

Winzer kosten wir den edlen

Tropfen. Weiterfahrt nach

Arcachon. Sand, soweit das

Auge reicht und blaues

Meer, das ist das grandiose

Landschaftsbild am Golf

von Arcachon. Hier wartet

Europas grösste Sanddüne

auf uns!

6. Tag: Bordeaux - Corrèze

Fahrt durch die Weingüter

von Saint-Emilion bis nach

Corrèze.

7. Tag: Corrèze – Schweiz

Heimreise durch die Auvergne

in Richtung Schweiz zu

unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20Uhr

Solothurn 08.30 Uhr

Bern 08.50 Uhr

12

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Zubringerbus

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


Datum

So. 21.5. – Fr. 26.5.17

Preis pro Person

Gargano - die Perle Apuliens

Apulien, der Absatz des italienischen Stiefels, ein Stück Italien ganz anders! Kenner

und Liebhaber der Natur kommen bei dieser Reise voll auf ihre Kosten, denn

nie zeigt sich eine Region so kontrastreich wie auf dieser Reise.

1. Tag: Schweiz – Raum

Rimini

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Gotthard – Milano

– Bologna in den Raum

Rimini.

2. Tag: Raum Rimini –

Vieste

Entlang der Küste erreichen

wir das Gebiet Gargano.

Mit seinen Bergkämmen

und Gipfeln gilt es als Sporn

Italiens und zählt zu den

schönsten Landschaften des

Landes.

3. Tag: Ausflug – Castel

Monte – Trani

Fahrt der wildzerklüfteten

Steilküste mit malerischen

Fischerorten entlang in Richtung

Manfredonia. Schon

von weitem sichtbar thront

das achteckige „Castel

del Monte“, die Steinkrone

Apuliens. Weiterfahrt nach

Trani mit der direkt am Meer

gelegenen Kathedrale. Sie

wird als die sogenannte

„Königin der Kathedralen“

bezeichnet, denn keine liegt

so schön am Meer wie sie.

4. Tag: Gargano-Rundfahrt

Foresta Umbra

Am Vormittag geniessen wir

auf einer Rundfahrt einer

der schönsten Wälder Süditaliens,

die Foresta Umbra.

Auf den Spuren der Kreuzritter

besuchen wir Monte

Sant’Angelo. Gegen Ende

des 5. Jh. gewann der Ort

an Bedeutung, da Erzengel

Michael der Legende nach

hier in einer Grotte erschien.

Rückfahrt zum Hotel und

freie Zeit.

6 Tage Fr. 795.-

EZ Zuschlag Fr. 95.-

5. Tag: Vieste – Raum Ferrara

Wir fahren der Küste entlang,

vorbei an Bellaria und

Cesenatico in die Region des

grossen Po-Deltas. Übernachtung

im Raum Ferrara.

6. Tag: Raum Ferrara –

Schweiz

Die Rückreise führt uns an

den Gardasee und weiter

durch das Trentino und

Südtirol in Richtung Reschenpass.

Via Landeck und

Arlberg gelangen wir zurück

in die Schweiz zu unseren

Aussteigeorten.

Fr. 795.-

EZ-Zuschlag Fr. 95.-

Leistungen







Fahrt im BlueStar

2x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

im Raum

Rimini und Ferrara

3x Übernachtung mit

Halbpension im schönen

4****Hotel Forte in Vieste

Ganztägige Reiseleitung

und Rundfahrt im Gargano-Gebiet

Ganztägige Reiseleitung

und Rundfahrt nach Trani

und Castel Monte

Besichtigung und Eintritt:

Kathedrale von Trani, Castel

del Monte

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Chauffeur:

Fabian Bösch

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

13


Datum

So. 14.5. – Sa. 20.5.17

Preis pro Person

Fr. 985.-

EZ-Zuschlag Fr. 215.-

Auf Winnetous Spuren

7 Tage Fr. 985.-

EZ Zuschlag Fr. 215.-

Dank der ausserordentlichen Schönheit der unberührten Natur, wurde gerade die

kroatische Landschaft unter den zahlreichen potenziellen Standorte weltweit zum

Drehort der nach den Romanen des deutschen Schriftstellers Karl May entstandenen

legendären Winnetou-Filmen gewählt. In den Filmen spielten diese wunderschönen

Landschaften den amerikanischen Wilden Westen. Durch die gemeinsame

Produktion von Rialto Film aus Berlin und Jadran Film aus Zagreb wurden im

Zeitraum von 1962 bis 1968 elf Winnetou-Filme gedreht, dessen Geist dort immer

noch lebt.

Leistungen







Reise im 5***** Fernreisecar

6 x Übernachtung mit

Halbpension (2x Kvarner

Bucht, 1x Starigrad, 3x in

Zadar) in guten Mittelklassehotels

Eintritte Plitvicer See,

Nationalpark Paklenica,

Krka Wasserfälle

Schifffahrt Fluss Zrmanja

Stadtführung Zadar

Ausflug in die Kornaten

14

1. Tag Schweiz-Insel Krk

Fahrt ab Einsteigeort via Tessin-

Milano-Bergamo-Verona-Martellago-Kozina-Rijeka.

Übernachtung

in der Kvarner Bucht.

2. Tag Plitvicer Seen

Nach dem Frühstück verlassen

wir die Kvarner Bucht und

fahren über Crkvenica-Senj-

Otocac zu den Plitvicer Seen. Es

erwartet Sie einen Aufenthalt

im beliebtesten kroatischen Nationalpark

„Plitvicer See“. Spaziergänge

auf romantischen

Wegen und hölzernen Brücken,

elektrische Bootsfahrten und

Besichtigungen von atemberaubenden

Seen, Wasserfälle

und dichten Wäldern. Unter anderem

sehen Sie den See Kaluderovac,

bekannt als „Silbersee“

und die „Schatzhöhle“in der

darüberliegenden Felswand.

Gegen Abend Weiterfahrt nach

Starigrad, Übernachtung.

3. Tag Starigrad-Naturpark

Paklenica

Heute unternehmen wir einen

Ausflug zum majestätischen

Kroatischen Gebirge. Mit mehr

als 2000 km2 Fläche ist der

Naturpark Velebit bei weitem

das grösste unter Naturschutz

stehende Gebiet Kroatiens.

Die Hauptattraktion des Parks

sind die zwei atemberaubenden,

in den Berg eingeschnittenen

Schluchten Velika und

Mala Paklenica, die sich aus

schwindelerregender Höhe

bis zum Meer hinabziehen.

Im Nationalpark Paklenica

wurden viele Szenen für diverse

Filme gedreht. Vom berühmten

„Pueblo-Plateau“ wo das

Apatschen-Pueblo aufgebaut

war erleben Sie einen unvergesslichen

Blick auf die Schlucht

des Zrmanja Flusses. Mit einer

Schifffahrt durch die Schlucht

des Flusses Zrmanja besuchen

Sie einen weiteren Drehort.

Danach Fahrt nach Zadar wo

wir die nächsten drei Nächte

logieren werden.

4. Tag Zadar, Krka Wasserfälle

Die Hafenstadt Zadar ist die

ehemalige Hauptstadt Dalmatiens,

sie liegt auf einer Halbinsel

und kann auf eine bewegte

Vergangenheit zurückblicken.

Die hübschen venezianischen

Häuser, das römische Forum,

die mächtigen Stadtmauern

und die Kathedrale verleihen

der Stadt einen malerischen

Charakter. Durch den Kanal von

Skradin gelangen Sie mit dem

Schiff zu den Krka Wasserfällen,

einem weiteren Drehort. Das

Wasser stürzt hier in Kaskaden

auf 100m Breite über 40m tief

hinab. Weiter oben liegt der

Krka Fall mit der grossen Fallhöhe

von 62 m.

5. Tag Schifffahrt Kornaten

Die Inselgruppe der Kornaten

besteht aus etwa 140 unbewohnten

Inseln, Inselchen und

Riffe mit einer Gesamtfläche

von etwa 70 km2. Zu den

Besonderheiten dieser Inselgruppe

zählen die imposanten

Klippen, die durch Erdverschiebungen

und das ständige

Schlagen der Wellen entstanden

sind. Der Silbersee wird die

einmalige Schifffahrt abrunden.

(Häufig wird angenommen

dieser Silbersee war der Drehort

für den gleichnamigen Film,

dieser befindet sich jedoch bei

den Plitvicer Seen)

6. Zadar - Kvarner Bucht

Nach dem Frühstück Fahrt über

die Insel Pag, weiter mit der

Fähre von Prizna nach Zigljen-

Senj-Crikvenica zur Kvarner

Bucht. Übernachtung.

7. Tag Kvarner Bucht-Schweiz

Nach dem Frühstück machen

wir uns auf den Heimweg über

Trieste-Venedig-Mailand zurück

zu unseren Einsteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr


Datum

Sa. 3.6. – So. 11.6.17

Irland – Inselsymphonie wie aus dem Bilderbuch

Irland, die grüne Insel, lädt Sie zu einer Reise durch zauberhafte Landschaften

ein. Entdecken Sie mit uns Irland’s wunderschöner Norden und Nordwesten. Die

Schönheit und Vielfalt der Natur mit ihrer unendlichen Weite. Erleben Sie einen

kulturellen Streifzug durch die Jahrtausende, und überall wird Ihnen die Aufgeschlossenheit

und Gastfreundlichkeit der Iren begegnen. Mit uns besuchen Sie

die neu eröffnete TITANIC – Experiance – Ausstellung!

1. Tag: Schweiz – Rotterdam –

an Bord

Fahrt ab den Einsteigeorten

nach Basel. Wir reisen durch

das Elsass und Lothringen, weiter

durch Luxemburg und Belgien

in Richtung Niederlande.

In Rotterdam gehen wir gegen

Abend an Bord eines modernen

Fährschiffes der P&O.

2. Tag: Hull – Dublin

Am Morgen verlassen wir die

Fähre und fahren vorbei an

Leeds und Manchester nach

Wales und erreichen gegen Mittag

den Hafen von Holyhead.

Mit der Fähre überqueren wir

die Irische See und gelangen in

Dublin auf die grüne Insel, wo

wir unser Hotel für zwei Nächte

beziehen.

3. Tag: Dublin

Heute erleben wir auf einer

geführten Stadtrundfahrt die

Sehenswürdigkeiten Dublins wie

Trinty College, die St. Patricks

Kathedrale, die Half Penny

Bridge u.a. Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung.

4. Tag: Dublin – Clonmacnoise

– Cliffs of Moher – Galway

Auf der heutigen Fahrt nach

Westen erreichen wir den

Shannon River, die Lebensader

Irlands. Hier besuchen wir die

Klostersiedlung von Clonmacnoise,

die als eines der Zentren

des christlichen Lebens auf der

Insel galt. Durch das Burren-

Gebiet, eine der eigenwilligsten

Landschaften Irlands, gelangen

9 Tage Fr. 1545.-

EZ Zuschlag Fr. 370.-

wir zu den Cliffs of Moher. Diese

bis zu 200m ins Meer abfallenden

Klippen, bieten tausenden

von Vögeln Nistplätze. Weiterfahrt

nach Galway.

5. Tag: Galway – Connemara –

Letterkenny

Die Halbinsel Connemara gilt

als eine der ursprünglichsten

Landschaften Irlands. Sie wird

aufgrund ihrer einzigartigen

Landschaft, den einsamen

Badebuchten, der zerklüfteten

Felsenküste und den einsamen

Mooren von den Besuchern sehr

geschätzt. Vorbei am Croagh

Patrick – dem heiligen Berg

der Iren erreichen wir Sligo und

Donegal. Durch eine eindrucksvolle,

fast unberührte Berg- und

Moorlandschaft fahren wir

weiter bis Letterkenny.

6. Tag: Letterkenny – Bushmills

– Giants Causeway –

Belfast

Kurz vor Derry überqueren wir

die Grenze nach Nordirland und

machen Halt im kleinen Dorf

Bushmills. Hier besuchen wir die

Bushmills-Whiskey-Brennerei,

es ist die älteste Whiskeybrennerei

der Welt. Nach einer

Degustation dieses kostbaren,

gebrannten Wassers erreichen

wir die bizarr schöne Küstenlandschaft

und die Giant’s

Caouseway. Dies sind 40‘000

sechseckige Basaltsäulen

erstarrte Lava, welche aus dem

Meer aufragen. Ein UNESCO

Naturdenkmal und Naturwunder

der Extraklasse. Auf der Antrimküstenstrasse

erreichen wir

gegen Abend die Hauptstadt

Nordirlands, Belfast, wo wir für

zwei Nächte unsere Zimmer

beziehen.

7. Tag: Belfast – Titanic-Experience-Ausstellung

Auf einer Stadtrundfahrt entdecken

wir die vielen Sehenswürdigkeiten

der nordirischen

Hauptstadt. Das Rathaus

und die Linen Hall Library,

das Grand Opera House, das

Schloss, die Queens University

u.a. Eine ganz spezielle Besichtigung

darf heute nicht fehlen:

die Ausstellung TITANIC Experience.

Der Nachmittag steht

Ihnen zur freien Verfügung.

8. Tag: Belfast – Stranrear –

Newcastle

Frühmorgens verlassen wir die

„Grüne Insel“ und setzen mit

der Fähre über nach Stranraer

in den schottischen Lowlands.

Vorbei an Gretna Green erreichen

wir die Hafenstadt Newcastle

und deren Fährhafen.

Mit der DFDS-Ferry verlassen

wir am späten Nachmittag die

britischen Inseln und nehmen

viele schöne Eindrücke mit.

9. Tag: Amsterdam – Schweiz

Nach einer erholsamen Überfahrt

erreichen wir den Fährhafen

von Amsterdam/Ljmuiden.

Heimreise durch Holland und

Deutschland, erreichen wir die

Schweiz und unsere Aussteigeorte.

(Späte Ankunft zu Hause)

Preis pro Person

Fr. 1545.-

EZ-Zuschlag Fr. 370.-

Leistungen

Fahrt im BlueStar

6x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

2x Fährüberfahrt mit der

P&O Nordsee-Ferries und

DFDS-Ferry in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

1x Fährüberfahrt von Holyhead

nach Dublin

1x Stadtführung in Dublin

1x Stadtführung in Belfast

Besichtigung und Eintritte

Cliffs of Moher und Giants

Causeway

Besichtigung und Eintritt

Giants Causeway

Besichtigung, Eintritt und

Degustation Old Bushmills

Irish Whiskey Distillery

Eintritt TITANIC Experience

Belfast

Zuschläge:

2-Bettkabine Aussen Fr. 65.-

1-Bettkabine Aussen Fr. 50.-

Doppelkabine Betten nebeneinander

DFDS-Fähre Fr. 35.-

(je nach Verfügbarkeit)

2x Nachtessen Buffet P&O und

Stena-Line Fähre Fr. 60.-

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

15


Datum

Mi. 7.6. – So. 11.6.17

Preis pro Person

Fr. 685.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

Ein Schloss am Wörthersee.....

5 Tage Fr. 685.-

EZ Zuschlag Fr. 105.-

Kärnten, das südlichste Bundesland Österreichs, liegt in einem allseitig

von Bergen umschlossenen Becken. Das oftmals südlich anmutende

Klima verdankt Kärnten seiner Lage südlich des Alpenhauptkamms. Der

charmante Wörthersee der sich westlich von Klagenfurt erstreckt, ist mit

16 km Länge, 1 bis 1,5 km Breite und bis zu 84 m Tiefe der grösste der

Kärntner Alpenseen. Die imposanten Berge, klare Seen und vor allem eine

herzliche Gastfreundschaft wird auch Sie begeistern.

Leistungen

Reise im 5***** Fernreisecar

4x Übernachtung mit

Halbpension

Begrüssungscocktail

Hotel Schwimmbad,

Strandbad, Sauna

Stadtführung Villach

Führung Kölnbrein-Staumauer

Eintritt Pyramidenkogel

Schifffahrt auf dem Wörthersee

16

1. Tag: Anreise Wörthersee

Anreise via Pfändertunnel,

vorbei an Wangen im Allgäu

– Memmingen – Landsberg

am Lech – München – Rosenheim

– Chiemsee – Salzburg

entlang der Tauernautobahn

– Spittal an der Drau – Villach

– Velden-Auen am Wörthersee.

Sie werden in unserem Hotel

herzlich von Martina und Ihrer

Familie willkommen geheissen.

Begrüssungscocktail, Abendessen,

Übernachtung.

2. Tag: Kärnten zu unseren

Füssen - Velden

Nach dem Frühstücksbuffet

fahren wir zum weltweit

höchsten Holzaussichtsturm am

Pyramidenkogel und geniessen

die Aussicht über das Kärntner

Land. Vom Pyramidenkogel

fahren wir zurück nach Velden,

dort werden wir unsere Mittagspause

verbringen. Geniessen

Sie das Flair des bekannten

Schloss-Hotels oder lernen Sie

Velden via Bummelbahn kennen.

Am Nachmittag erwartet

uns das Schiff „Santa Lucia“

auf eine Rundfahrt über den

Wörthersee, natürlich darf ein

Zwischenstopp in Maria Wörth

nicht fehlen. Am Nachmittag

fahren wir zurück in unser Hotel,

geniessen Sie den Hoteleigenen

Strand, das Hallenbad oder die

Sauna. Nachtessen, Übernachtung.

3. Tag: Malta-Hochalm-Strasse

– Kölnbrein-Staumauer

Heute Morgen geht es nach

dem Frühstück etwas nördlich,

entlang der A10 bis Gmünd,

dort verlassen wir die Autobahn

und fahren in Richtung Malta,

wo die Malta-Hochalm-Strasse

in 911 m Seehöhe beginnt. Sie

ist eine der spektakulärsten

Alpenstrassen. Die 14,4 km

lange Reise geht vorbei an den

Malteiner Wasserspielen, durch

sechs Natursteintunnel „erklimmen“

wir eine Höhe von rund

1900m. Das Ziel ist die Krone

der Kölnbrein-Staumauer, mit

200m die höchste Talsperre Österreichs.

Wagen Sie einen Blick

in das Innere der Staumauer

bei einer Staumauerführung.

Spazieren Sie über dieses imposante

Bauwerk und geniessen

Sie den Logenplatz zum Himmel

im Berghotel Malta. Rückfahrt

zum Flair-Hotel, lassen Sie

den Tag auf der Terasse oder

am See ausklingen. Nachtessen,

Übernachtung.

4. Tag: Mythos Dobratsch –

Villach-Draustadt mit Charme

Nach dem Frühstück fahren wir

in Richtung Villach, zuerst lassen

wir die Stadt rechts liegen und

erreichen über die 16,5 km Villacher

Alpenstrasse den Schutz

und Hausberg der Stadt – die

Villacher Alpe, eher bekannt als

Dobratsch. Besuchen Sie den

Alpengarten oder lassen Sie sich

den Wind um die Ohren wehen,

während Sie den Blick über das

Drau und Gail Tal gleiten lassen.

Am Mittag fahren wir zurück

nach Villach, dort werden wir

bei einem Altstadtspaziergang

die Stadt der Herzlichkeit kennenlernen.

Geniessen Sie den

stark mediterranen Einfluss der

Handelsstadt, welche seit dem

Mittelalter von der wichtigsten

Handelsrouten zwischen

Salzburg und Venedig geprägt

wurde und wird. Wir lassen den

Nachmittag in Villach ausklingen.

Rückfahrt zum Wörthersee

in unser Hotel. Nachtessen,

Übernachtung.

5. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück heisst es

Abschied nehmen – wir fahren

zurück Villach – Salzburg –

Rosenheim – Kufstein – Inntal

– Landeck - Arlbergtunnel

– Bludenz zurück an unsere

Aussteigeorte.

Chauffeuse:

Nadin Munz

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Datum

Mi. 14.6. – Di. 20.6.17

Preis pro Person

Rügen & Usedom mit Besuch der Weltstadt Berlin

Berlin – die preussische Hauptstadt hat sich zu einer Weltstadt der Kultur und

Wissenschaft entwickelt. Berlins Architektur und Festivals sind weltbekannt. Die

Sonneninsel Rügen ist nicht nur Deutschlands grösste Insel, sie gilt auch als die

Schönste. Kaum eine Küstenlandschaft an der Ostsee zeigt auf engstem Raum

eine solche Fülle unterschiedlichster Landschaftsformen.

1. Tag: Schweiz – Raum

Jena

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Ulm nach Jena.

2. Tag: Raum Jena – Berlin

Nach dem Frühstück geht

die Reise weiter vorbei an

Potsdam in die Weltmetropole

Berlin. Nach der

Mittagspause werden wir

auf einer Stadtführung die

interessanten und bewegenden

Sehenswürdigkeiten

näher kennenlernen. Freies

Abendessen.

3. Tag: Berlin – Insel Usedom

– Insel Rügen

Heute fahren wir einige

Kilometer durch Polnisches

Gebiet. Vorbei an Stettin erreichen

wir den Fähranleger

bei Svinemünde und setzen

über zur Insel Usedom.

Ahlbeck und Bansin sind die

schönsten Ostseebäder der

Insel Usedom, wo wir auch

einen Halt einschalten. Kurze

Weiterfahrt zur Insel Rügen

und unseren Übernachtungsort

Sellin.

3. Tag: Ausflug Hiddensee,

„dat söte Länneken“

Der heutige Tag steht im

Zeichen der „stillen Insel“.

Wie ein Wall ist Hiddensee

der grossen Schwester

Rügen vorgelagert. Der

kleine Hauptort Vitte strahlt

mit seinen „reetgedeckten“

weissen Häuser und kleinen

grünen Vorgärten vor allem

eins aus: Ruhe und Beschaulichkeit.

Zu jeder Jahreszeit

ist diese Insel ein unvergessliches

Erlebnis.

7 Tage Fr. 1090.-

EZ Zuschlag Fr. 155.-

5. Tag: Inselrundfahrt

Rügen

Heute steht eine geführte

Inselrundfahrt auf dem

Programm. Selten erlebt

man ein so faszinierendes

Beieinander von Meer und

Land wie auf Rügen, der

landschaftlich schönsten Insel

der Ostsee. Überall bietet

sich ein Blick, der still werden

lässt und die Sehnsucht

weckt, wiederzukommen.

Auf der Rundfahrt besuchen

wir u.a. das Kap Arkona und

unternehmen einen kleinen

Spaziergang zum Fischerdorf

Vitt.

6. Tag: Insel Rügen –

Schwerin – Hannover

Leider müssen wir heute Abschied

nehmen von der Ostsee.

Durch die wundervolle

Landschaft der Mecklenburger

Seenplatte fahren wir

nach Schwerin. Entlang der

Lüneburger Heide erreichen

wir gegen Abend Hannover.

7. Tag: Hannover – Schweiz

Unsere Heimreise erfolgt

über Kassel zurück in die

Schweiz zu unseren Aussteigeorten

Fr. 1090.-

EZ-Zuschlag Fr. 155.-

Leistungen

Reise im BlueStar

3x Übernachtung mit

Halbpension im Park Hotel

Sellin***

2x Übernachtung mit

Halbpension in sehr guten

Mittelklassehotels

1x Übernachtung mit

Frühstück im 4****Hotel

Leonardo Royal am Alexanderplatz

Berlin

Lokale Reiseleitung auf der

Insel Rügen

Besuch der Insel Hiddensee

inkl. Bootsfahrt

1x Kutschenfahrt auf Hiddensee

Stadtrundfahrt Berlin

Abfahrtsorte / Zeiten

Bern 06.00 Uhr

Solothurn 06.20 Uhr

Deitingen 06.25 Uhr

Olten 06.45 Uhr

Kölliken 07.05 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Winterthur 08.00 Uhr

Eschlikon 08.20 Uhr

Wil 08.30 Uhr

St.Gallen 09.00 Uhr

Chauffeur:

Peter Balsiger

Zubringerbus

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

17


Naturschauspiele Skandinavien - Nordkap

25.6.-10.7.17

16 Tage Fr. 3350.-

EZ Zuschlag Fr. 760.-

Die einzigartige Skandinavien-Reise mit den vier Hauptstädten, dem

Nordkap, den Lofoten, Vesteralen, Hurtigrute und den schönsten Fjorden.

Naturerlebnis Skandinavien!

Ein Traumziel der unzähligen Höhepunkte! Ob hinter dänischen Dünen

oder auf den Bilderbuchhöfen Schwedens, ob an den norwegischen

Fjorden oder zwischen den Seenplatten Finnlands. Reisen Sie mit uns

dem Norden entgegen und erleben Sie das unvergessliche Naturphänomen

der nicht untergehenden Sonne inmitten der unberührten herrlichen

Landschaft Skandinaviens.

1. Tag: Schweiz – Travemünde

– an Bord

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort

Richtung Basel – Frankfurt

– Hannover – Travemünde.

Einschiffung und Übernachtung

auf der Fähre.

2. Tag: Trelleborg – Stockholm

Durch die Provinz Smaland,

Schwedens Kornkammer,

kommen wir über Jönköping

entlang des riesigen Vätternsees

nach Stockholm,

der Hauptstadt Schwedens.

3. Tag: Stockholm – an

Bord

Wir lernen diese wunderbare

Stadt am Wasser auf einer

Stadtrundfahrt genauer

kennen. Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung.

Gegen Abend Einschiffung

auf ein modernes Fährschiff

nach Helsinki. Geniessen

Sie die eindrucksvolle Fahrt

durch die Schären.

4. Tag: Helsinki – Kuopio

Nach dem Frühstück erreichen

wir den Hafen der

finnischen Hauptstadt

Helsinki. Auf einer Stadtführung

lernen wir zahlreiche

Sehenswürdigkeiten kennen.

Weiterfahrt nach Lahti und

durch das wunderschöne

Gebiet der finnischen Seenplatte

nach Kuopio – der

grössten Stadt im Saimaa-

Seengebiet.

5. Tag: Kuopio – Lappland

– Luosto

Wir reisen weiter durch

das Gebiet der finnischen

Seenplatte nach Kaiaani

und erreichen über Kemijoki

unseren Übernachtungsort

Luosto, mitten in Finnisch

Lappland.

6. Tag: Luosto – Honningsvag

– Nordkap

Weiterfahrt am Inarisee

entlang, dem „heiligen See

der Samen“. Über Karasjok

und Lakselv kommen wir

bis zum Nordkaptunnel,

der das Festland mit der

Nordkapinsel verbindet.

Am Abend steht dann einer

der Höhepunkte auf dem

Programm: Die Fahrt zum

Nordkapplateau! Geniessen

Sie den einmaligen Anblick

der Mitternachtssonne und

bummeln Sie durch die

Nordkaphallen.

7. Tag: Honnignsvag –

Tromsö

Wir verabschieden uns von

der Nordkapinsel und fahren

in Richtung Süden dem

Altafjord entlang. Später

überqueren wir mit zwei

kleinen Fährpassagen den

Lyngen- und Ullsfjord, bevor

wir abends Tromsö, das „Paris

des Nordens“ erreichen.

18


Datum

So. 25.6. – Mo. 10.7.17

Preis pro Person

Fr. 3350.-

EZ-Zuschlag Fr. 760.-

Leistungen

8. Tag: Tromsö – Vesteralen

– Harstad

Vorbei an unzähligen Fjorden

und Bergseen erreichen

wir den Ort Bjerkvik. Von

hier aus geht es hinaus zur

Inselgruppe der Versteralen.

Über spektakuläre Küstenabschnitte

erreichen wir die

Stadt Harstad.

9. Tag: Harstad – Hurtigruten

– Svolvaer

Die „schönste Seereise der

Welt“ sagt man, sei die Reise

mit der Hurtigrute. Auf uns

wartet eine der schönsten

Teilstrecken der Hurtigrute,

die Schifffahrt ab Harstad

nach Svolvaer durch den

Trollfjord. Am Ende erreichen

wir ein weiteres Highlight

unserer Reise: die Lofoten.

Eine Inselkette, 140km lang,

mit zahlreichen Fischerdörfchen

und hohen, bizarren

Felsformationen, die mitten

im Nordatlantik stehen.

10. Tag: Svolvaer – Lofoten

– Bodö

Dieser Tag steht ganz im Zeichen

des Lofotenarchipels.

Die heutige Fahrt führt uns

entlang der Lofoteninseln

bis nach Moskenes, von wo

uns die Fähre wieder zurück

auf das Festland nach Bodö

bringt.

11. Tag: Bodö - Mosjöen

Ein weiterer Höhepunkt

steht bevor: die Küstenstrasse

Nr. 17 nach Mosjöen. Mit

div. Fährüberfahrten abseits

der üblichen Nord-Süd-Route

überqueren wir abermals

den Polarkreis und lernen

die norwegische Küste in ihrer

Ursprünglichkeit kennen.

12. Tag: Mosjöen – Trondheim

Wir passieren die Landschaft

Nord-Trondelag, bevor wir

Trondheim erreichen. Trondheim

ist Bischofssitz und die

drittgrösste Stadt Norwegens.

Der viel besuchte Nidaros

Dom ist Krönungsstätte

aller norwegischer Könige.

Es besteht die Möglichkeit,

die Hin- und Rückreise im

Flugzeug zurückzulegen.

Flugzeiten und PREISE AUF

Anfrage. Zürich - Stockholm

und Kopenhagen - Zürich.

Die Leistungen verkürzen sich

entsprechend.

13. Tag: Trondheim – Røros

– Lillehammer

Weiterfahrt durch das Mittelnorwegen

in die ehemalige

Bergwerkstadt Røros,

nahe der Schwedischen

Grenze. Seit Mitte des 17.

Jahrhunderts bis in die 70er

Jahre des 20. Jahrhunderts

wurde hier Kupfererz abgebaut,

was das Aussehen der

Stadt sehr geprägt hat. Die

noch grossteils erhaltene

alte Bausubstanz hat Røros

eine Eintragung auf die Liste

der UNESCO eigebracht. Weiter

geht es Richtung Gudbrandstal

nach Lillehammer.

14. Tag: Lillehammer –

Oslo – an Bord

Entlang des Mjösasees

fahren wir in die norwegische

Hauptstadt Oslo. Die

Stadt liegt wunderschön

am ruhigen Oslofjord. Nach

einer Stadtrundfahrt und

einem individuellen Bummel

durch die Gassen Oslos,

heisst es erneut einschiffen

auf ein modernes Fährschiff

der DFDS-Ferrys Richtung

Kopenhagen.

15. Tag: Kopenhagen –

Hannover

Nach dem Frühstück erreichen

wir die Hafen- und

Hauptstadt von Dänemark.

Auf einer Stadtrundfahrt lernen

wir die Sehenswürdigkeiten

näher kennen. Bald

schon verlassen wir Dänemark

in Richtung Hamburg

und erreichen gegen Abend

Hannover.

16. Tag: Hannover -

Schweiz

Heimreise zurück in die

Schweiz zu unseren Aussteigeorten.















Fahrt im BlueStar

zwei erfahrene Walliser-

Fahrer, Reiseleiter

2x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

Fährüberfahrt Travemünde

– Trelleborg in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

Fährüberfahrt Stockholm

– Helsinki in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

Fährüberfahrt Oslo – Kopenhagen

in Innenkabinen

mit Frühstücksbuffet

Fahrt mit dem Postschiff

(Hurtigrute) Harstad – Svolvaer

durch den Trollfjord

Stadtführung in Stockholm,

Helsinki, Oslo und Kopenhagen

Tunnelpassage Nordkapinsel

Alle Innernorwegischen

Fährpassagen

Zuschläge:

2- Bettkabine aussen Fr. 125.-

1- Bettkabine aussen Fr. 105.-

Doppelkabine Betten nebeneinander

DFDS-Fähre Fr. 40.-

3x Skandinavisches Büffet auf

den Fährüberfahrten Fr. 125.-

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

19


Mit dem Tragflügelboot

von Wien nach Budapest!

Datum

Di. 20.6. – So. 25.6.17

Preis pro Person

EZ Zuschlag Fr. 175.-

Wien - Budapest - Puszta - Balaton

6 Tage Fr. 995.-

Die Stadt Wien bietet für jeden Geschmack eine Fülle von Aktivitäten.

Woran denkt man zuerst beim Thema Ungarn? An die wunderschöne Hauptstadt

oder die weite Puszta, an Wein und Paprika. Die malerische und prunkvolle

Architektur aus der Jahrhundertwende prägt das Stadtbild der ungarischen Metropole.

Das Burgviertel erwartet Sie mit Matthiaskirche, in der Sissi zur ungarischen

Königin gekrönt wurde, Fischerbastei und Schloss. Verpackt in einer Reise

geniessen Sie vor allem die Gastfreundschaft der Ungarn.

Fr. 995.-

EZ-Zuschlag Fr. 175.-

Leistungen







Fahrt im 5***** Fernreisecar

5 Übernachtungen mit

Halbpension in guten Mittelklassehotel

Tragflügelboot Wien-

Budapest

Stadtführung Budapest

Ausflug Puszta

Ausflug Balaton

20

1. Tag Schweiz - Wien

Abfahrt ab Einsteigeort

Memmingen-München-Rosenheim-Salzburg-Linz-Wien.

Die

österreichische Hauptstadt,

die auf den Fundamenten des

römischen Lagers Vindobona

errichtet wurde, beeindruckt

heute vor allem als ehemalige

Kaiserresidenz mit barocken

Palästen und Gartenanlagen.

Das enorme kulturelle Erbe dieser

Donaumetropole manifestiert

weltbekannte Museen und

Musikinstitutionen. Nachtessen,

Übernachtung.

2. Tag Mit dem Tragflügelboot

von Wien nach Budapest

Mit dem Tragflügelboot fahren

wir in nur 6 Stunden an drei

Hauptstädten am Donauufer

vorbei: Wien, Bratislava und

Budapest. Eine neue, bisher

unbekannte Welt wird sich vor

Ihnen auftun! Die unberührte

Natur und die historischen

Städte. Abfahrt um 09.00 Uhr

in Wien, Ankunft in Budapest

um 14.30 Uhr. Auf dieser Route

lernt man viele Ortschaften mit

architektonischen und atmosphärischen

Erinnerungen an

die Donaumonarchie kennen.

Die prächtige österreichische

Hauptstadt Wien, der östlichste

Teil von Niederösterreich mit

den hübschen Städtchen Orth

an der Donau und Hainburg,

die gemütliche slowakische

Hauptstadt Bratislava, der

Nordwesten von Ungarn mit

den sehenswerten Städten

Györ, Tata, Esztergom, Vác,

Szentendre und die faszinierende

ungarische Hauptstadt

Budapest. Und dies alles mit

der Sicht vom Wasser aus.

14.30 Uhr Ankunft in Budapest.

Freie Zeit, Nachtessen, Übernachtung.

3. Tag Budapest

Stadtrundgang Budapest, am

Nachmittag zur freien Verfügung.

Entdecken Sie Budapest!

Was für ein Panorama! Von

der Fischerbastei schweift der

Blick über die Donau und ihre

Brücken auf die ungarische

Hauptstadt. Schon die Lage ist

einzigartig: der Stadtteil Buda

liegt auf den Höhen der Budaer

Berge, ihm gegenüber – jenseits

der Donau – erstreckt sich

das flache Pest, und an beiden

Ufern reihen sich architektonische

Schmuckstücke aneinander:

am Pester Ufer das

Parlament und viele prächtige

Bürgerhäuser, am Budaer

Ufer der gewaltige Burgpalast

und der Gellértberg mit

seiner Zitadelle. Zehn Brücken

überspannen die Donau und

sie tragen viel zum Charme der

Hauptstadt bei. Nachtessen,

Übernachtung.

4. Tag Puszta und Pferde

Erleben Sie einen unvergesslichen

Tag in der Puszta! Nach

einer guten Stunde Fahrt sind

wir schon in der Mitte der

ungarischen Tiefebene und

wir besichtigen die Hauptstadt

der Puszta, Kecskemét. Nach

dem Stadtrundgang fahren

wir weiter zu einem richtigen

Bauernhof. Hier werden Sie

mit barackpálinka (Aprikosenschnaps),

”pogácsa” (Salzgebäck)

und von den ungarischen

Reitern begrüsst und nacher

können Sie an einer unvergesslichen

Kutschenfahrt teilnehmen.

Die Fortsetzung des Programms

ist eine traditionelle Reitervorführung

und dann kommt

der Höhepunkt des Tages: das

Mittagessen (Gulaschsuppe und

noch zwei typische Gänge mit

Wein) in einer rustikalen Tscharda

mit Zigeunermusik. Nach

vielen Eindrücken Rückfahrt ins

Hotel, Nachtessen, Übernachtung.

5. Tag Balaton und Herend

Balaton, das ”ungarische

Meer” ist einer der grössten

Seen von Europa und der

bedeutendste Urlaubsort in

Ungarn. Zuerst fahren wir nach

Herend wo wir die weltberühmte

Porzellanmanufaktur

besuchen und viel Wissenswertes

über die Technologie der

Herstellung des Porzellanes

erfahren. Nachher erreichen wir

den Plattensee und besuchen

die Halbinsel Tihany, das erste

Naturschutzgebiet von Ungarn.

Nach dem geführten Rundgang

in der stimmungsvollen

Kleinstadt von Tihany haben Sie

die Möglichkeit das in 1055 gegründete

Kloster zu besuchen

oder einen Einkaufsbummel

zu machen. Auf der Fahrt nach

Moravske besuchen wir auch

Balatonfüred, den ältesten

Badeort beim Plattensee.

Übernachtung in Moravske

Toplice, Slowenien.

6. Tag Moravske - Schweiz

Heimfahrt Maribor-Klagenfurt-

Spittal-Lienz-Brixen-Brenner-

Innsbruck-Imst-Arlberg zurück

zu unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Datum

Di. 4.7. – Fr. 7.7.17

Preis pro Person

Fr. 595.-

EZ-Zuschlag Fr. 115.-

Graz - Steirische Weinstrasse

4 Tage Fr. 595.-

EZ Zuschlag Fr. 115.-

Versteckte Innenhöfe, verwinkelte Gassen, kunstvolle Fassaden und moderne

Architektur erwarten Sie in Graz. In der Steiermark steht „Geniessen“

an erster Stelle, ein Muss ist eine Fahrt über die Steirische Weinstrasse.

Hier sind über 2000 Weinbauern angesiedelt – die Region hat somit die

meisten Weingüter der Steiermark.

Leistungen

Reise im 5***** Fernreisecar

3x Übernachtung mit Frühstücksbüffet

2x Abendessen

1x Weinverkostung inkl.

Jause

1x Fahrt mit dem Flascherlzug

1x Stadtrundgang inkl.

Fahrt auf den Schlossberg

1. Tag: Anreise – Graz

Anreise via Pfändertunnel

– Allgäu – Memmingen

– München – Rosenheim –

Chiemsee – Salzburg – Graz.

Gegen Abend erreichen

wir Graz und werden unser

Hotel beziehen. Nachtessen

und Übernachtung.

2. Tag: Steirische Weinstrasse

– Stainzer Flascherlzug

Nach dem Frühstück fahren

wir über die Autobahn nach

Ehrenhausen, dort zweigen

wir in die Südsteirische

Weinstrasse ein, in Gramitz

werden wir dann noch einen

Aufenthalt einlegen.

Weiter geht es entlang der

Silcher Strasse auf die Steirische

Weinstrasse, unterwegs

werden wir an einer

Buschenschenke eine Pause

einlegen, dort den steirischen

Wein verkosten und

dazu eine Brettl Jause geniessen.

Unsere Fahrt führt

uns weiter nach Preding,

dort steigen wir in den Stainzer

Flascherlzug um. Mit

dieser Schmalspurbahn reisten

viele Leute von Preding

- Wieselsdorf nach Stainz, im

Handgepäck ein Flascherl

mit Urin und suchten den

Höllerhansl auf, von damals

kommt die Bezeichnung

„Flascherlzug“. Rückfahrt ins

Hotel, Abendessen.

3. Tag: Graz - Schlossberg

Nach dem Frühstück steht

eine Stadtführung in Graz

auf dem Programm. Gemeinsam

mit unserem

Führer durchstreifen wir die

Gassen der Altstadt, erhält

im Vorbeigehen Einblick

in Romanik, Gotik, Renaissance,

Barock, Historismus

und Jugendstil. Der Blick

vom Schlossberg hinunter

auf eine Dachlandschaft,

die einmalig ist und unter

der sich Einmaliges verbirgt.

Wer ausser Graz kann

sich rühmen, mitten in der

Altstadt einen bewaldeten

wanderbaren - und wunderbaren

- Berg zu besitzen?

Den Schlossberg. Eine Burg,

die vor über 1.000 Jahren

auf einem Felsvorsprung des

Hügels stand, gab der Stadt

ihren Namen. Geblieben

sind der Glockenturm und

der Uhrturm als freundliches

Wahrzeichen der Stadt.

Geniessen Sie nicht nur einen

kleinen „Steh-Umtrunk“ am

Berg, sondern auch einen

fabelhaften Ausblick. Der

Nachmittag steht Ihnen zur

freien Verfügung, schlendern

Sie durch die Gassen, geniessen

Sie die Läden oder die

gemütlichen Weinlokale von

Graz. Am Abend fahren wir

zurück in unser Hotel.

4. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück heisst

es Abschied nehmen – Liezen

– Schladming – Kufstein

– Inntal – Arlbergtunnel –

Bludenz zurück an unsere

Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Chauffeuse:

Nadin Munz

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

21


Lavendelblüte

Provence - Camargue - Marseille

5 Tage Fr. 725.-

EZ Zuschlag Fr. 140.-

Datum

Mi. 12.7. – So. 16.7.17

Preis pro Person

Fr. 725.-

EZ-Zuschlag Fr. 140.-

Leistungen





Reise im 5***** Fernreisecar

4x Übernachtung mit Frühstück

in einem guten Hotel

in Aix en Provence

3x Nachtessen im Hotel

Ausflüge in

klusiv Eintritte

22

Keine andere Pflanze wird so stark mit der Provence in Verbindung gebracht

wie der Lavendel. Er gilt als das Sinnbild der Provence und ist mit

seinen beeindruckenden, leuchtenden Lavendelfeldern nicht mehr aus

der Landschaft wegzudenken. Marseille, die Stadt zwischen Hügeln und

Meer, von Jahreszeiten und Leidenschaften geprägt, versetzt den Besucher

in Erstaunen. Der Regional-Naturpark Camargue ist ein Gebiet von

85000 Hektar, eingebettet zwischen den beiden Rhône-Armen.

Die Camargue zählt wahrscheinlich zu den eigenwilligsten Landstrichen

Südfrankreichs.

1. Tag: Schweiz-Aix-en-

Provence

Fahrt ab den Einsteigeorten

Bern-Murten-Lausanne-

Genf-Chambéry-Grenoble-

Valence-Montelimar-Orange-Aix-en-Provence.

2. Tag Lavendelblüte

Nach dem Frühstück fahren

wir ins Hinterland Richtung

Lubéron. Der Lavendel sieht

nicht nur gut aus und riecht

gut. Er kann was! In Coustellet

wird im Lavendelmuseum

die Geschichte der Lavendeldestillation

vom 16. Jhdt

erklärt. In der angeschlossenen

Boutique kann man

dann Parfüms, Lavendelhonig,

Duftsäckchen und

alles rund um den Lavendel

kaufen. Ein Abstecher nach

Gordes lohnt sich, allein

der Blick auf die pittoreske

Altstadt am Hügel ist fantastisch.

Roussillon liegt auf

einem Bergrücken und ist

durch ockerfarbene Häuser

und enge Gassen geprägt.

Der typische provenzalische

Glockenturm mit Tor fehlt

natürlich auch in Roussillon

nicht. Danach fahren wir

durch die Lavendelfelder von

Sault. Hier sind wir umgeben

von lila leuchtenden Lavendel-Feldern.

Überall duftet

es nach frischem Lavendel

und man hat fast überall

das Gefühl man steht inmitten

eines Lavendelfeldes.

Danach Rückfahrt in unser

Hotel durch den Naturpark

Luberon-Lourmarin-zurück

nach Aix-en-Provence.

3. Tag Les-Baux -

Camargue

Die Lage von Les Bauxde-Provence

auf einem

Felsplateau, das die Umgebung

überragt, bot den

Bewohnern schon immer

einen doppelten Vorteil.

Sie konnten nicht nur die

Gegend überblicken, sondern

waren auch vor der

Aussenwelt geschützt, was

sicher die Beliebtheit des

Ortes von der Vorgeschichte

bis in die Gegenwart

erklärt. Erkunden Sie diese

intressante, mittelalterliche

Burg. Danach Weiterfahrt

in Richtung Camargue über

Arles-Port Saint Louis du

Rhone, wo wir eine Salzmine

besichtigen werden. Die

Camargue gibt vielen verschiedenen

Tiergattungen

einen Lebensraum, in dem

sie in geschützter Freiheit in

grossen Naturschutzgebieten

aufwachsen und leben

können. Das weisse Pferd,

der schwarze Stier und die

rosa Flamingos sind die

bekanntesten Arten. Der

Wallfahrtsort Saintes Maries

de la Mer ist nicht zuletzt

durch seine Feste der beiden

Marien und der schwarzen

Sara bekannt.

4. Tag. Marseille - Cassis

Eine Hafenstadt mit schlechtem

Ruf? Diese Zeiten sind

längst vorbei! Auf einer

Stadtrundfahrt lernen wir

einige Sehenswürdigkeiten

kennen, wie z. Bsp.die

Basilika Notre Dame-de-la

Garde. Natürlich streifen wir

auch das Quartier rund um

den alten Hafen. Es bleibt

Ihnen auch noch Zeit um die

Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Von Marseille führt

die Strasse über den Col de

la Gineste nach Cassis. Die

hübsche Kleinstadt befindet

sich in einer Bucht der

Calanque Küste. Bei einer

Schifffahrt am reizvollen

Massif des Calanques entlang

(optional) gibt es viel

zu entdecken. Sie haben hier

die Möglichkeit das Nachtessen

einzunehmen. Danach

Rückfahrt in unser Hotel.

5. Tag: Heimreise

Nach vielen Eindrücken

fahren wir heute zurück über

Sisteron-Veynes-Grenoble-

Chambery-Genf-Lausanne

zu unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


Datum

Di. 18.7. – So. 23.7.17

Preis pro Person

6 Tage Fr. 900.-

EZ Zuschlag Fr. 105.-

Lüneburger Heide und unbekanntes Harz

Die Lüneburger Heide begeistert vor allem mit ihrer Landschaft. Im Naturpark

befinden sich die grössten zusammenhängenden Heideflächen Mitteleuropas.

Aber auch schöne norddeutsche Städte findet man in Bachsteingotik sowie Dörfer

mit Reetgedeckten Dächer. Entdecken Sie mit uns den Harz neu. Hier findet

der Besucher UNESCO Weltkulturerbe in Goslar als auch Deutschlands längstes,

mit Dampf betriebenes Schmalspurbahnnetz! Erleben Sie hautnah eine Fahrt

mit einem Dampfzug auf den Brocken, den höchsten Berg Norddeutschlands!

Fr. 900.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

Leistungen






Reise im BlueStar

5x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

Stadtführung in der Hansestadt

Lüneburg

Geführter Stadtrundgang

in Celle, Goslar und Wernigerode

Fahrt mit der Harzer

Schmalspurbahn zum

Brocken und retour

1. Tag: Schweiz – Celle

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort

Richtung Basel – Frankfurt –

Hannover in die Lüneburger

Heide nach Celle.

2. Tag: Celle – Ausflug Lüneburger

Heide

Nach dem Frühstück erwartet

uns die Führung durch

die Gassen von Celle. Die

gut erhaltene, reizende

Fachwerk-Altstadt und das

Schloss prägen das Bild

der wohl schönsten Stadt

der Heide. Am Nachmittag

Weiterreise in die Lüneburger

Heide. Hier prägen feiner

Sandboden mit Birken, sanfte

Hügel, dichtes Heidekraut

und strohgedeckte „Heidjerhöfe“

das urtümliche

Landschaftsbild.

3. Tag: Celle – Ausflug Harz

– Wernigerode – Dampfbahnfahrt

Heute besuchen wir Wernigerode.

Seit Jahrzehnten übt

die „Bunte Stadt am Harz“

mit ihren restaurierten und

gepflegten Fachwerkhäusern

eine magische Anziehungskraft

auf alle Harzreisenden

aus und erzählt

aus einer über 800jährigen

Geschichte. Am Nachmittag

fahren wir mit der bekanntesten

Schmalspurbahn

Deutschlands, der Brockenbahn,

auf den höchsten

Berg Norddeutschlands auf

über 1000 m ü. M. Ein unvergessliches

Erlebnis mit einer

gewaltigen Aussicht.

4. Tag: Celle – Ausflug in

die Salzstadt Lüneburg

Wir fahren in die bezaubernde

Hanse- und Salzstadt

Lüneburg. Eine traumhafte

Architektur aus Bachsteingotik

und Fachwerkhäusern

erwartet uns. Auf einer

Stadtführung werden wir

alle Sehenswürdigkeiten

näher kennenlernen.

5. Tag: Celle – Goslar –

Fulda

Die Kaiserstadt Goslar mit

der bekannten Kaiserpfalz

besitzt eine tausendjährige

Geschichte. Die Altstadt

Goslars wurde von der

UNESCO ausgezeichnet,

da sich der gut erhaltene

Altstadtkern innerhalb

der früheren Stadtmauer

befindet. Weiterreise nach

Fulda, der Barockstadt im

„Grünen“. Auf Schritt und

Tritt trifft der Besucher auf

Zeugnisse der Geschichte,

nicht nur im berühmten

Barockviertel rund um den

Dom und die Michaelskirche.

Eine mittelalterliche Altstadt

mit verwinkelten Gassen

und liebevoll restaurierten

Fachwerkhäusern wartet

entdeckt zu werden.

6. Tag: Fulda – Schweiz

Heimreise in die Schweiz zu

unseren Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

23


Datum

Mo. 31.7. – Fr. 4.8.17

Preis pro Person

Fr. 595.-

EZ-Zuschlag Fr. 75.-

Spreewald

5 Tage Fr. 595.-

EZ Zuschlag Fr. 75.-

Im Südosten von Brandenburg erstreckt sich eine märchenhafte, lagunenartige

Flusslandschaft mit einem Gewässernetz von fast 1000 Kilometern. Diese für

Mitteleuropa einzigartige Landschaft brachte dem Spreewald 1990 den Titel

zum UNESCO Weltkulturerbe ein. Eine Fahrt auf den Spreefliessen darf deshalb

natürlich nicht fehlen. Üppige Flora und Fauna, urwüchsige Wälder und schilfgedeckte

Bauernhäuser, all dies erwartet Sie während ein Fährmann interessante

Anekdoten zum Besten gibt. Bereisen Sie diese schöne Region. Es lohnt sich!

Leistungen

Reise im 5***** Fernreisecar

4x Übernachtung mit

Halbpension im Radisson

Blu Hotel**** in Cottbus

Spreewaldbuffet am

letzten Tag im Hotel (im

Rahmen der Halbpension)

Stadtführung Cottbus

Ausflug Spreewald mit

Kanufahrt

Ausflug Fürst Prückler Park

mit Kutschenfahrt

Besichtigung Glasfabrik

und Besuch der Glaspyramide

24

1. Tag Schweiz - Cottbus

Fahrt ab den Einsteigeorten

über Ulm-Nürnberg-Dresden-Cottbus.

Zimmerbezug

und Nachtessen im Hotel

Radisson.

2. Tag Cottbus - Spreewald

Entdecken Sie in Begleitung

eines erfahrenen Stadtführers

das liebenswerte und

fast 860 jährige Cottbus.

Der Rundgang führt Sie

durch die historische Altstadt.

Die alte Stadtmauer

mit Türmen, Toren und

Wiekhäusern, die Sakralbauten

sowie der Altmarkt

mit seinen barocken Bürgerhäusern

prägen hier das

reizvolle Stadtbild. Unweit

nördlich von Cottbus erstreckt

sich in der Lausitz

eine in Mitteleuropa einzigartige

Kulturlandschaft.

Hier teilt sich die Spree in

ein Labyrinth von rund 300

Fliessen. Kaum zu glauben,

aber wahr: dieser einmalige

Landstrich war noch

vor fast 150 Jahren noch

unbekannt. Wir machen eine

idyllische Kahnfahrt, die uns

die einzigartige Natur des

Oberspreewaldes zeigt. Vorbei

an spreewaldtypischen,

reetgedeckten Holzbohlenhäuser

und Heuschobern,

sowie an traditionsreichen

Gasthäusern, die zu einer

Rast einladen. Eine Stärkung

mit Schmalzstulle und

Spreewaldgurken darf nicht

fehlen.

3. Tag Fürst Prückler Park

Zu zwei Dritteln auf polnischem

und zu einem Drittel

auf deutschem Staatsgebiet

gelegen, ist das weitläufige

UNESCO-Welterbe heute

ein Zeugnis europäischer

Integration. Das im Zweiten

Weltkrieg vollkommen

niedergebrannte Schloss

im Herzen des Parks ist

inzwischen fast vollständig

wiederaufgebaut. Der Muskauer

Park bietet aussergewöhnliche

Naturerlebnisse:

weitläufige Wiesen, majestätische

Bäume, geschwungene

Wege, pittoreske Seen

und Flüsse, einzigartige

Brücken und Bauten. Per

Kutsche erkunden Sie dieses

Paradies. Was wie natürlich

gewachsen scheint, ist von

strenger Hand geschaffene

Landschaft – ein Gartenkunstwerk

von Hermann

Fürst von Pückler.

4. Tag Faszination Glas

Zwischen Cottbus und Bad

Muskau befindet sich in

Döbern Europas grösstes

Glaspyramidenkaufhaus.

Es funkelt und glitzert und

lädt zum Verweilen ein. Hier

werden wir eine Besichtigung

der Glasfabrik machen.

(ca. 60 Min.) Am Weg

zur Glasfabrik befindet sich

ein Glasbläserdenkmal. Zu

DDR-Zeiten lag die Beschäftigtenanzahl

im Glaswerk

bei 1800 Leuten. Handgefertigtes

und mundgeblasenes

Glas sind meistens Unikate.

Ein Glasbläser in der Heissglasverarbeitung

braucht

eine lange Erfahrung um

Glasschmuck und Glaskunst

herstellen zu können. Nach

der Führung haben Sie Zeit

um sich in den Verkaufsräumen

(Glaspyramide) umschauen

zu können. Erleben

Sie ein interessantes Spektakel

rund um das Thema

Glas und geniessen Sie das

exklusive Ambiente.

Rückfahrt nach Cottbus und

freie Zeit. Am Abend erwartet

uns im Hotel das Spreewaldbuffet!

5. Tag Heimreise

Nach vielen Eindrücken

verlassen wir Cottbus und

treten die Rückreise in die

Schweiz an.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Kölliken 06.35 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Chauffeur:

Peter Balsiger

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Datum

Sa. 5.8. – Sa. 12.8.17

Preis pro Person

Die Highlands, Schlösser, Whisky und malerische Orte machen dieses Land zu

einem unvergesslichen Erlebnis. Dudelsack und der Kult um karierte Kilts, all dies

gehört zu Schottland. Sind Sie auch schon mal in einem schottischen Herrenhaus

oder gar Schloss übernachtet? Als krönender Höhepunkt und Abschluss besuchen

wir das Military Tattoo – die spektakulärste Militärparade der Welt!

1. Tag: Schweiz – Rotterdam –

an Bord

Fahrt ab den Einsteigeorten

nach Basel. Wir reisen durch

das Elsass und Lothringen, weiter

durch Luxemburg und Belgien

in Richtung Niederlande.

In Rotterdam gehen wir gegen

Abend an Bord eines modernen

Fährschiffes der P&O.

2. Tag: Hull – York – Dunblane

Am Morgen verlassen wir die

Fähre und erreichen schon bald

die mittelalterliche Stadt York,

eine der schönsten und berühmtesten

Städte Grossbritanniens.

Am Nachmittag erreichen

wir die schottische Grenze und

gegen Abend unser schönes

Hotel in Dunblane.

3. Tag: Ausflug Glasgow und

Whisky

Die Industriemetropole Glasgow

hat sich zu einem wichtigen

Kulturzentrum des Landes

entwickelt. Auf einer Stadtrundfahrt

werden wir die Sehenswürdigkeiten

näher kennenlernen.

In den Lowlands besuchen

wir am Nachmittag eine der

zahlreichen Whisky-Distillerien

und probieren auch das „Wasser

des Lebens“. Rückkehr nach

Dunblane.

5. Tag: Ausflug Schlösser und

Seen der West Highlands

Wir besuchen zuerst das Doune

Caste, Drehort von Monty

Pythons Film „Der heilige Gral“.

Weiter geht es in das schottische

Hochland zum Kilchrun

Castle, dessen Ruine malerisch

am See Loch Ave liegt. Wir

machen Halt in Inverary und

besuchen das Schloss des Duce

of Argyll. Entlang dem Loch

Lomond, dem herrlichsten und

grössten See des Landes, kehren

wir nach Dunblane zurück.

4. Tag: Ausflug Stirling – Trossochs

– Military Tattoo

Heute folgen wir den Spuren

von Rob Roy, William Wallace

und Robert the Bruce und

tauchen ein in ein Stück schottischen

Kulturguts. Zunächst

besuchen wir die Stadt Stirling,

in der Maria Stuart einst als

Schottische Königin gekrönt

wurde. Weiter führt die Reise in

die Wälder zu den Hügeln der

Trossachs. Das ist die Heimat

des Volkshelden Rob Roys, der

vor 700 Jahren die Schotten

siegreiche gegen die Engländer

anführte. Am herrlich gelegenen

Loch Katrine legen wir eine

Pause ein und haben die Möglichkeit,

dem Ufer entlang zu

spazieren. Geniessen Sie dabei

atemberaubende Ausblicke auf

eine der schönsten Landschaften

in Schottland. Rückkehr zum

Hotel. Am Abend Fahrt nach

Edinburgh und Besuch des einzigartigen

Military Tattoo.

6. Tag: Edinburgh

Edinburgh ist nach London die

meist besuchte Stadt Grossbritanniens.

Wir entdecken

auf einer Stadtrundfahrt das

„Athen des Nordens“ sowie das

8 Tage Fr. 1785.-

EZ Zuschlag Fr. 405.-

Schottland - Schlossferien, einzigartig und intensiv

mit dem einzigartigen Military Tattoo auf dem Schlossplatz von Edinburgh

Edinburgh Castle. Edinburgh

gilt als eine der am schönsten

gelegenen Städte der Welt.

Am Nachmittag Freizeit in der

Stadt. Gegen Abend Rückkehr

zum Hotel.

7. Tag: Dunblane – Newcastle

– an Bord

Heute heisst es leider Abschied

nehmen vom Land des Whiskys,

Dudelsacks und der Highlands.

Durch die atemberaubende

Landschaft der Borders fahren

wir zum Fährhafen von Newcastle

upon Tyne. Hier erwartet

uns bereits eines der komfortablen

Fährschiffe der DSDF

Ferries zur Überfahrt nach

Amsterdam.

8. Tag: Amsterdam – Schweiz

Nach dem Ausschiffen am

Vormittag in Amsterdam erfolgt

die Heimreise in die Schweiz zu

unseren Aussteigeorten. Späte

Ankunft in der Schweiz.

Unser Stand-Hotel:

Unser historisches Hotel Doublytree

by Hilton liegt auf einem Hügel mit

schönem Blick auf Dunblane und die

Landschaft der Trossachs. Es liegt ideal

zwischen Edinburgh und Glasgow unweit

von Stirling. Das im viktorianisch-schottischen

Stil im Jahr 1878 erbaute Komforthotel

wurde im Jahr 2005 renoviert und

verfügt insgesamt über 200 Zimmer. Es

liegt in einem 13 ha grossen Grundstück

mit Garten, der zum Spazieren einlädt.

Die komfortabel eingerichteten und

individuell dekorierten Zimmer haben

Badezimmer, Tee-/Kaffeezubereiter und

Bügelset, sowie SatTV. Im Hotelgebäude

befindet sich eine Wellnessanlage mit

Swimmingpool, Whirlpool, Sauna und

einem Dampfbad sowie Fitness-Studio.

Fr. 1785.-

EZ-Zuschlag Fr. 405.-

Leistungen

Reise im BlueStar

5x Übernachtung im 4****

Hotel Doubletree by Hilton

in Dunblane mit Halbpension

2x Fährüberfahrt mit der

P&O Nordsee-Ferries und

DSDF in Innenkabinen inkl.

Frühstücksbuffet

Stadtführung in Glasgow

und Edinburgh

Eintritt Stirling Castle

Eintritt inkl. Cream Tea im

Inverary Castle

Besichtigung und Degustation

in einer schottischen

Whiskydistillerie

Eintritt Military Tattoo

Edinburgh

Zuschläge:

2-Bettkabine aussen & Betten

nebeneinander Fr. 95.-

1-Bettkabine aussen Fr. 80.-

2x Nachtessen an Bord

(Buffet) Fr. 65.-

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

25


Datum

Mo. 14.8. – Do. 17.8.17

Preis pro Person

Fr. 595.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

München - Regensburg

4 Tage Fr. 595.-

EZ Zuschlag Fr. 105.-

Leistungen

Reise im 5***** Fernreisecar

3x Übernachtung mit

Halbpension in einem

guten Mittelklassehotel

Stadtführung in München

und Regensburg

Schifffahrt zur Walhalla

Schifffahrt Starnbergersee

26

München ist die bayerische Landeshauptstadt und eines der bedeutendsten

kulturellen und wirtschaftlichen Zentren in Deutschland. Zu den wichtigsten

historischen Gebäuden und Plätzen der Stadt München gehört der Marienplatz

mit Neuem und Altem Rathaus, die Theatinerkirche sowie der Odeonsplatz. Vom

Grossstadt-Trubel erholen sich die Münchner im Englischen Garten, dem grössten

Stadtpark Europas, und in den grünen Auen der Isar. Regensburg ist UNESCO

Weltkulturerbe und kann auf eine über 2000-jährige Geschichte zurückblicken.

Die exponierte Lage an vier Flüssen brachte der Stadt auch früher schon eine

aussergewöhnliche wirtschaftsstrategische Position ein. Ein Spaziergang durch

die Regensburger Altstadt ist der beste Weg, um die Schönheit der mittelalterlichen

Stadt kennenzulernen.

1. Tag

Fahrt Bregenz-Memmingen-

Landsberg-München, Stadtführung

München mit

Aufenthalt. Am späteren

Nachmittag Weiterfahrt

nach Regensburg in unser

Hotel, Nachtessen, Übernachtung.

München ist die drittgrösste

Stadt Deutschlands und

eines der meistbesuchten

Ziele für eine Städtereise in

Europa. Es ist eine bedeutende

Industrie- und Finanzmetropole

mit überdurchschnittlich

hoher Kaufkraft.

Die hohe Lebensqualität in

der Stadt ergibt sich auch

durch die Nähe zu den Alpen

und den vielen Freizeitmöglichkeiten

in der Natur. Bei

gutem Blick kann man von

der Stadt die Berge sehen.

Besonders viele Sehenswürdigkeiten

auf engstem

Raum sowie gute Einkaufsmöglichkeiten

findet man in

der Altstadt im Herzen von

München.

2. Tag

Am Morgen Stadtrundgang

Regensburg, am Nachmitttag

zur freien Verfügung

Die junge Stadt aus dem

Mittelalter mit den Wahrzeichen

gotischer Dom (Bistumsgründung

739) und der

als Weltwunder bestaunten

Steinernen Brücke (1146)

kam 2006 auf die Unesco-

Liste dringend erhaltenswerter

Kultur- und Naturstätten.

Ihr von Kriegen und Zeit

weitgehend verschonter

Stadtkern ist die allerletzte

mittelalterliche Grossstadt

Deutschlands. Heute ist der

Universitäts- und Fachhochschulstandort

ein Zentrum

moderner Industrie. Zugleich

aber ist Regensburg

ein lebendiges Museum mit

Bau- und Kunstdenkmälern

vom 2. bis zum 21. Jhdt.

3. Tag

Schifffahrt auf der Donau

zur Walhalla mit Besichtigung.

In der Gedenkstätte

Walhalla werden seit 1842

bedeutende Deutsche sowie

mit der Geschichte Deutschlands

und der deutschsprachigen

Völker verbundene

Persönlichkeiten mit Marmorbüsten

und Gedenktafeln

geehrt. Der Architekt Leo

von Klenze errichtete den als

„Ruhmestempel“ gedachten

Bau von 1830 bis 1842

im Auftrag König Ludwigs I.

von Bayern hoch über der

Donau bei Regensburg. Die

Walhalla entstand im klassizistischen

Stil und erhielt die

Gestalt eines marmornen

griechischen Tempels nach

dem Vorbild des Parthenon

in Athen. Benannt ist sie

nach Walhall, der Wohnstatt

der tapfersten gefallenen

Krieger in der germanischen

Mythologie. Heute wird mit

128 Büsten und 65 Gedenktafeln

an 193 Personen und

Gruppen erinnert. Vom Walhallaplateau

aus erschliesst

sich dem Beobachter ein

hervorragender Ausblick,

der von Westen über das

Regensburger Donautal bis

kurz vor die Nachbarstadt

Straubing im Osten reicht.

4. Tag

Fahrt zum Starnbergersee,

Schifffahrt, anschl.

Heimfahrt. Königlich, weil

die Wittelsbacher hier ihre

Sommerresidenz besassen,

in Prunkschiffen auf dem See

herumfuhren oder sich auf

der Roseninsel zum heimlichen

Stelldichein trafen. Den

königlichen Hoheiten folgte

Prominenz von Thomas

Mann über Loriot bis Johannes

Heesters. Hauptorte sind

Starnberg an der Nord- und

Seeshaupt an der Südspitze.

Über Bayern hinaus bekannt

geworden ist der See auch

durch den skandalumwitterten

Tod König Ludwigs

II. 1886 durch Ertrinken. An

dieses Ereignis erinnern

noch heute eine Votivkapelle

und ein Holzkreuz im

See nahe der Sterbestelle in

Berg.

Abfahrtsorte / Zeiten

Bern 06.00 Uhr

Solothurn 06.20 Uhr

Deitingen 06.25 Uhr

Olten 06.45 Uhr

Kölliken 07.05 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Winterthur 08.00 Uhr

Eschlikon 08.20 Uhr

Wil 08.30 Uhr

St.Gallen 09.00 Uhr

Zubringerbus

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr


Datum

Fr. 18.8. – Di. 22.8.17

Mit Fluss - Schifffahrt

auf der Donau von

Linz bis Wien

Geniessen Sie österreichische Gastfreundschaft in der Kaiserstadt Wien und eine

einzigartige Donauschifffahrt von Linz durch das Nibelungengau bis Melk.

1. Tag: Schweiz - Linz

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

Richtung St. Gallen –

Arlberg – Tirol – Salzburg bis

nach Linz.

2. Tag: Linz – Einschiffung

– an Bord – Melk – Wachau

– Wien

Nach dem Frühstück fahren

wir zum Schiffsanleger.

Gleich beginnt einer unserer

Höhepunkte dieser Reise:

Eine Donauschifffahrt von

Linz bis in die Wachau.

Geniessen Sie die herrliche

Fahrt durch das sagenumworbene

Nibelungengau bis

nach Melk. Hier holt Sie unser

Bus ab zur Besichtigung

des Stift Melk, ein einzigartiges

prachtvolles Barockgebäude.

Mit dem Car fahren

wir anschliessend dem

Donauufer entlang durch

die schöne Wachau bis nach

Wien zu unserem Hotel.

3. Tag: Wien – Stadtbesichtigung

Der Stadtführer zeigt uns

die Schätze dieser schönen

Stadt. Werfen Sei einen Blick

auf die Wiener Staatsoper,

den Stephansdom und viele

andere „kaiserliche“ Gebäude.

Der Nachmittag steht

Ihnen zur freien Verfügung.

Gegen Abend fahren wir ins

schöne Gupoldskirchen zu

einem original Heurigenlokal.

Nach gemütlichem Beisammensein

geht’s zurück

zum Hotel.

5 Tage Fr. 925.-

EZ Zuschlag Fr. 150.-

Wachau - Wien - auf den Spuren der Donauprinzessin

4. Tag: Wien – Schloss

Schönbrunn

Heute besichtigen wir das

Kaiserschloss Schönbrunn.

Lassen Sie sich von den

Habsburgern inspirieren.

Die ganze Schlossanlage

steht unter UNESCO – Denkmalschutz

und zählt wegen

seiner langen und bewegten

Geschichte zu den bedeutendsten

Kulturdenkmälern

Österreichs. Nachmittag zur

freien Verfügung.

5. Tag: Wien – Schweiz

Die Rückreise erfolgt über

die Autobahn vorbei an

Salzburg – Rosenheim –

München zurück an den

Bodensee und zu unseren

Aussteigeorten.

Preis pro Person

Fr. 925.-

EZ-Zuschlag Fr. 150.-

Leistungen

Fahrt in modernem 5*****

Fernreisecar

1x Übernachtung mit

Halbpension im 4****Hotel

Courtyard Linz

3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

im 4****Hotel

Mercure Wien City

1x Nachtessen im Hotel

Mercure Wien City

1x Heurigenbesuch inkl.

Nachtessen

Flussschifffahrt auf der

Donau von Linz bis Melk

Stadtführung in Wien

Besichtigung und Besuch

Schloss Schönbrunn

Abfahrtsorte / Zeiten

Bern 06.00 Uhr

Solothurn 06.20 Uhr

Deitingen 06.25 Uhr

Olten 06.45 Uhr

Kölliken 07.05 Uhr

Zürich 07.30 Uhr

Winterthur 08.00 Uhr

Eschlikon 08.20 Uhr

Wil 08.30 Uhr

St.Gallen 09.00 Uhr

Zubringerbus

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

27


Datum

Mo. 4.9. – Do. 7.9.17

Preis pro Person

Fr. 595.-

EZ-Zuschlag Fr. 145.-

Burgund - Kultur & Genuss

4 Tage Fr. 595.-

EZ Zuschlag Fr. 145.-

Ein kurzes Stelldichein - Schnupperreise ins Burgund

Burgund ist ein Geheimtipp für Freunde guter Lebensart. Die ganze Region

lebt aus ihrem kulturellen Erbe und punktet zusätzlich mit der Schönheit

ihrer sanften Landschaften. Wer Burgund hört oder „Bourgogne“, wie

die Region in Frankreich heisst, denkt zunächst mal an Wein. Entdecken

Sie mit uns die in der Welt einzigartige Region sowie die Welt der Cru-Weine

und ihrer Gütesiegel. Freuen Sie sich anschliessend auf Begegnungen

mit den Leuten, die für den Wein leben.

Leistungen

Reise im 5***** Fernreisecar

3x Übernachtung mit

Halbpension im Mittelklassehotel

in Beaune

Besichtigung Saline mit

Mittagessen

Stadtführung Beaune

Besichtigung und Degustation

Patriarch

Geführte Rundfahrt durch

die Reben Grand Crus

Stadtrundgang Dijon

28

1. Tag: Schweiz – Beaune

Fahrt ab unseren Einsteigorten

-Bern-Val de Travers-

Arc en Senans. Nach dem

Mittagessen besichtigen wir

die Königliche Saline in Arcet-Senans

im französischen

Département Doubs. Da die

Saline für die Salzherstellung

entworfen und erbaut wurde,

werden in einer Dauerausstellung

im Erdgeschoss

des Hauses der Geschäftsführung

diese Aktivitäten

gewürdigt. In sechs Räumen

auf über 500 Quadratmeter

verfolgt die Ausstellung das

Ziel, alle Facetten des Salzes

vorzustellen, von der Produktion

bis hin zum Konsum

und dies auf allen Kontinenten.

Sechs unterschiedliche

Themenbereiche rund um

das Salz werden beleuchtet.

Nachtessen und Übernachtung

in unserem Hotel.

2. Tag Beaune

Im Herzen einer prestigeträchtigen

Weinbauregion

gelegen, liegt Beaune

inmitten grosser Lagen wie

Pommard, Corton-Charlemagne,

La Romanée-Conti,

Meursault, Santenay und

Savigny-les-Beaune. Nicht

nur für Weinliebhaber ist die

Destination Beaune ein Paradies,

auch Kulturliebhaber

kommen auf ihre Kosten

– das wohl bekannteste

Monument ist das Hôtel-

Dieu (Beauner Hospizien)

mit seinen buntglasierten

Dachziegeln. Geniessen und

entdecken wir Beaune auf

einer Stadtführung.

Patriarche ist eine der

grössten und ältesten

Weinberge-Unternehmen

in Beaune, Hauptstadt der

Weine aus dem Burgund.

Es beherbergt jährlich rund

65‘000 Besucher in einem

der grössten Weinkeller im

Burgund, auf der Route des

Grands Crus. Lassen Sie sich

bei einer Weinprobe vom

Geschmack des Weines und

den Fähigkeiten burgundischer

Winzer überzeugen.

3. Tag Weinberge Nuits St.

Georges - Clos de Vougeot

Wir fahren entlang der

Weinstrasse nach Nuits St.

Georges und besuchen das

Château du Clos de Vougeot,

den zweifellos bedeutendsten

Edelsitz des Burgunds.

Geniessen Sie die heutige

Fahrt durch die wunderschönen

Rebberge des Burgunds.

4. Tag Beaune-Dijon-Heimreise

Diesen Tag beginnen

wir mit einem geführten

Stadtrundgang in Dijon. In

der Kunsthauptstadt des

Burgunds trifft man an fast

jeder Ecke auf Zeugen der

Vergangenheit blühender

Epochen, der Herzogspalast,

die Kirchen Nôtre Dame und

Saint Michel, die Kathedrale

Saint Bénigne, Patrizierhäuser

mit den typischen bunt

glasierten Dachziegeln und

Fachwerkhäuser sind nur

einige Beispiele der reichen

kulturellen und historischen

Stadt Dijon. Eine Spezialität

die auch bei uns bestens bekannt

ist, sind die berühmten

Senfsorten aus dem

Hause Maille. Immer wieder

werden neue raffinierte

Rezepturen für den Dijon

Senf entwickelt. Nach einem

freien Aufenthalt in Dijon,

fahren wir zurück an unsere

Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten:

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus:

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


Ein weites Hügelland, unterbrochen von Olivenhainen, Weinbergen und malerischen

Bergdörfern prägt das Landschaftsbild Umbriens. Sehenswerte Bauten

aus der Zeit der Etrusker, hervorragende Küche und gute Weine stehen für diese

Region. Zu Besuch sind wir auch in Assisi, ein kultureller wie spiritueller Anziehungspunkt

in einer grossartigen Umgebung.

1. Tag: Schweiz – Passignano

sul Trasimeno

Fahrt ab den Einsteigeorten

Richtung Gotthard – Chiasso

– Milano – Bologna – nach

Passignano sul Trasimeno

zu unserem schönen 4****

Hotel Villa Paradiso, das nur

wenige Gehminuten vom

See liegt.

2. Tag: Ausflug Perugia

und Trasimeno See mit

Schifffahrt zur Isola Maggiore

Perugia hat ihren Kern seit

dem Mittalalter kaum verändert.

Die Häuser türmen

sich weit sichtbar wie eine

Krone auf der Hügelkuppe.

Die Sehenswürdigkeiten

werden wir mit ortskundiger

Führung entdecken. Am

Nachmittag Weiterfahrt zum

Lago Trasimeno, wo eine

Schifffahrt zur Insel Maggiore

auf uns wartet.

3. Tag: Ausflug Assisi und

Besuch Keramikherstellung

in Deruta

Assisi ist der Geburtsort

von Franziskus, wo aber

auch „babylonisch“ übereinander

getürmte Kirchen

uns erwarten. Auf unserer

Führung besichtigen wir die

Sehenswürdigkeiten der Altstadt

von Assisi, mit seinen

engen Gassen und unzähligen

Kirchen von immenser

Schönheit. Am Nachmittag

unternehmen wir einen

Abstecher nach Deruta, das

seit dem Mittelalter bekannt

ist für seine Keramikproduktion.

In den vielen Keramikgeschäften

findet man

wunderschöne Majolikas.

In einer Werkstatt werden

wir den Handwerkern über

die Schultern schauen und

mehr über deren Handwerk

erfahren.

5 Tage Fr. 740.-

EZ Zuschlag Fr. 90.-

Südtoskana - Umbrien - das grüne Herz Italiens

4. Tag: Ausflug faszinierende

Bergstädte Umbriens

Heute entdecken wir eine

faszinierende Berglandschaft

mit unzähligen

Dörfern und die Region um

Montefalco, wo sich eines

der wichtigsten Weinanbaugebiete

Umbriens

erstreckt. Malerisch liegt das

Bergstädtchen Spello mit

seinen uralten Mauern und

römischen Stadttoren, das

wir auf einem Spaziergang

erkunden werden. In Montefalco

haben wir die Möglichkeit

durch die Gassen zu

spazieren. Wie ein Falke in

seinem Horst beherrscht die

Statd seinen herrlichen Ausblick

auf die Ebene und wird

darum zu Recht als „Balkon

Umbriens“ bezeichnet.

5. Tag: Passignano –

Schweiz

Nach dem Frühstück fahren

wir der Versiliaküste entlang

nach La Spezia. „Arrivederci

Italia“. Wir fahren über den

Apennin zurück nach Milano

und via Chiasso erreichen

wir unsere Aussteigeorte.

Datum

Mi. 13.9. – So.17.9.17

Preis pro Person

Fr. 740.-

EZ-Zuschlag Fr. 90.-

Leistungen

Reise im BlueStar

4x Übernachtung mit Halbpension

im 4**** Hotel Villa

Paradios in Passignano sul

Trasimeno (inkl. Open Bar

Service mit Hauswein, Bier,

Softdrinks und Wasser von

10 – 22 Uhr)

Ganztagesführung Perugia

und Trasimeno See

Schifffahrt zur Isola Maggiore

Ganztagesführung Assisi

und Deruta

Besichtigung einer Keramikwerkstatt

in Deruta

Ganztagesführung Bergdörfer

Umbriens

Eintritt und Besichtigung

Basilika San Francesco in

Assisi

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

29


Datum

Di. 19.9. – So. 24.9.17

Preis pro Person

Fr. 1050.-

EZ-Zuschlag Fr. 230.-

30

Nordseeküste mit der Insel Sylt

grenzenlose Natur, unendlich schön.....

Naturerlebnis Nordsee entdecken und neu kennenlernen, eine uralte Landschaft

mit unzähligen Inseln und Leuchttürmen. Das stille Wattenmeer, die kraftvolle

Brandung, Strand und Meer soweit das Auge reicht. Der ewige Rhythmus von

Ebbe und Flut bestimmt das Leben an der herrlichen Naturlandschaft der Nordsee.

1. Tag: Schweiz – Köln

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Karlsruhe nach

Köln, der schönen Stadt am

Rhein. Die Spitzen des Doms

überragen die älteste deutsche

Grossstadt mit ihren

unzähligen kulturhistorischen

Schätzen.

2. Tag: Köln – Husum

Nach dem Frühstück Weiterfahrt

durch das Ruhrgebiet.

Am Nachmittag erreichen

wir die Nordsee und das

Städtchen Husum.

3. Tag: Husum – St. Peter

Ording – Eidersperrwerk –

Husum

Heute besuchen wir St. Peter

Ording, eines der grössten

Seebäder der Nordseeküste.

Je nach Witterung unternehmen

wir eine Wattwanderung.

Sie werden eine

einmalige Natur entdecken!

Ein weiteres Ziel ist das Eidersperrwerk,

Deutschlands

grösstes Küstenschutzbauwerk.

4. Tag: Husum – Insel Sylt –

Insel Rømø – Husum

Mit der Bahn über den Hindenburgdamm

erreichen wir

die Insel Sylt mit ihren weiten

Stränden, Wanderdünen,

Dünenlandschaften und den

typischen Inseldörfern. Wir

setzen mit der Fähre nach

Dänemark über. Von der

Insel Rømø fahren wir wieder

zurück nach Husum.

6 Tage Fr. 1050.-

EZ Zuschlag Fr. 230.-

5. Tag: Husum – Hamburg

– Hannover

Von der Nordsee fahren wir

nach Hamburg, das Tor zur

Welt. Auf den Spuren von

Hans Albers werden wir auf

einer Stadtrundfahrt spüren,

warum Hamburg liebevoll

als die „Perle des Nordens“

besungen wird. Am Nachmittag

erreichen wir Hannover.

6. Tag: Hannover – Schweiz

Heimreise in die Schweiz zu

unseren Aussteigeorten.

Leistungen









Reise im BlueStar

5x Übernachtung mit

Halbpension in guten bis

sehr guten Mittelklassehotels

Stadtführung in der Hansestadt

Hamburg

Örtliche Reiseleitung zur

Halbinsel Eiderstadt inkl.

Wattwanderung

Inselrundfahrt auf der

Insel Rømø und Sylt inkl.

Reiseleitung

Schiff- und Bahnfahrt zur/

von der Insel Sylt und

Rømø

Besichtigung des Eidersperrwerks

Wattwanderung/Spaziergang

bei St.Peter Ording

(witterungsabhängig)

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr


Datum

Mo. 25.9. – Fr. 29.9.17

Preis pro Person

Fr. 615.-

EZ-Zuschlag Fr. 75.-

Kvarner Bucht - Kroatische Inselwelt

5 Tage Fr. 615.-

EZ Zuschlag Fr. 75.-

Abwechslungsreich ist die Kvarner Bucht allemal. Die Bucht reicht von der Opatija

Riviera im Osten Istriens und dem Velirat Gebirge bis zu den vielen kleinen

Inseln im Kvarner Golf. Jede Insel ist einzigartig und keine Insel im Kvarner Golf

gleicht der anderen. Die Formen der Inseln sind ebenfalls einzigartig, von perfekten

Kreisen bis zu den kreativsten Formen hat Mutter Natur hier ein Kunstwerk

im Meer hinterlassen.

Leistungen

Fahrt in modernem 5*****

Fernreisecar

4x Übernachtung mit

Halbpension im neuen

4****Hotel Giorgio II in Icici

Stadtführungen in Krk,

Mali Losinj und Rab

Schifffahrt zur Insel Kosljun

Kräutergarten

Delfinzuchtstation

Neues Hotel

Giorgio II

1. Tag: Schweiz - Icici

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

- Gotthard - Tessin -

Milano - Bergamo - Verona -

Martellago - Kozina - Opatija

- Icici. Übernachtung im

neuen Hotel Giorgio II.

2. Tag: Insel Krk

Krk, die gröste der kroatischen

Inseln, fördert schon

seit 1897 den Tourismus und

ist mit dem Festland durch

eine 1432 m lange Brücke

verbunden. Die Stadtmauern

der Frankopanen in Krk,

ausgebessert und erweitert

in venezianischer Zeit,

stehen heute noch. Sie sehen

die romanische Kathedrale

aus dem 12. Jh., die Basilika

St. Quirinus, den runden venezianischen

Turm und die

1197 erbaute Stadtfestung

mit drei erhaltenen Türmen

– eine romantische Kulisse.

In der wind- und wellengeschützten

Bucht von Punat

liegt eine fast völlig von

Steineichenwald überzogene

Insel mit einem Kloster, die

Insel Kosljun. Mit Taxi Booten

gelangen wir auf diese Insel

auf derer kleinen Fläche

540 Arten von Pflanzen

und Pilzen registriert sind.

Auf dem Inselchen ist ein

Franziskanerkloster und ein

Museum. Weiter nach Vrbnik,

einem malerischen, auf einer

steilen Klippe gelegenen

Ort. Bekannt ist Vrbnik durch

den lokalen, in gelben und

goldenen Tönen leuchtenden

Weisswein, den Zlahtina.

Von Vrbnik aus haben Sie

einen traumhaften Ausblick.

Nachtessen und Übernachtung

wieder in Icici.

3. Tag: Insel Cres - Insel

Losinj

An der Süd- und an der

Westküste von Cres finden

Badeurlauber zahlreiche

Buchten und Kieselstrände,

während die Nord- und die

Ostküste meist felsig ist. Die

Vegetation auf der Insel ist

sehr abwechslungsreich.

Im Norden der Insel gibt es

dichte Wälder mit Eichen,

Kastanien und Ulmen.

Richtung Süden wird die

Vegetation zunehmend

mediterraner mit kargen

Weideflächen und dichter

Macchia. Weiter geht es zur

Insel Losinj. Die Insel ist mit

der Insel Cres bei Osor mit

einer Brücke verbunden.

Losinj ist auch bekannt als

Insel der Düfte und Aromen.

Jeder Monat des Jahres sind

Heilkräutern gewidmet. Der

Reichtum an den verschiedenen

Heilkräutern spiegelt

sich auch in den Speisekarten

der Restaurants vor Ort

wieder. Losinj ist bekannt für

seine gesunde mediterrane

Küche, in der vorallem Fisch

und Meeresfrüchte zu den

Spezialitäten gehören. Wir

empfehlen Ihnen zu den

Gerichten den einheimischen

Wein von der Insel Susak. In

Losinj wird uns unser Führer

die Stadt zeigen und auch

einen Kräutergarten werden

wir besuchen. Das adriatische

Delfinprojekt (ADP)

ist ein Projekt zum Schutz

der Grossen Tümmler in

der kroatischen Adria. Die

Forschungsstation befindet

sich in Veli Losinj. Diese

Aufzuchtstation werden wir

besuchen. Das Meer um

Losinj und Cres ist mit einer

Sichtweite von 20 m unter

Wasser der sauberste Teil

der nördlichen Adria.

4. Tag: Insel Rab

Die Insel Rab mit seinen ca.

2.500 Sonnenstunden pro

Jahr zählt zu den sonnigen

Teilen Europas. Der Hauptort

ist die gleichnamige Stadt

Rab mit seinen Ortsteilen

Mundanije, Palit, Barbat

und Banjol. Die Altstadt von

Eröffnung im 2017

Rab hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten

und wird Sie

in eine vergangene Zeit

zurückversetzen. Weitere

Ortschaften auf der Insel

Rab sind Supetarska Draga,

das ein typisches Fischerdorf

ist, und Kampor mit seinem

bekannten Kloster Eufemia.

5. Tag: Icici – Schweiz

Nach dem Frühstück Rückreise

via Italien zurück an

unsere Aussteigeorte.

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

31


Datum

Di. 26.9. – So.1.10.17

Preis pro Person

Slowenien – von der Adria zu den Julischen Alpen

mit Besuch bei Slavko Avsenik‘s Oberkrainern

Slowenien bietet trotz seiner relativ geringen Grösse unendlich viele Attraktionen.

Traumhafte Alpen, Täler und Naturparks, historische Städte, Burgen,

Schlösser und Höhlen. Herrliche Weinregionen und mediterranes Flair auf 50km

Adriaküste und einzigartige Thermalbäder. Besuch der Oberkrainer-Musikanten

im Restaurant von Slavko Avsenik!

1. Tag: Schweiz – Portoroz

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

via Gotthard – Mailand

– Triest an die Adria

nach Portoroz.

2. Tag: Ausflug slowenische

Riviera Koper und Piran

Highlights der slowenischen

Riviera – halbtägige Besichtigung

der Küstenstädtchen

Piran – Koper und Portoroz.

Nachmittag Frei.

3. Tag: Portoroz – Höhlen

von Postojna – Ljubljana –

Bled

Heute besichtigen wir die

berühmten Grotten von

Postojna (Adelsbergergrotte).

Weiterfahrt nach Bled.

Wie wär’s bereits mit einem

Spaziergang am oder rund

um den See? Oder gemütlich

in einer der herzigen Caféterias

sitzen und dazu eine

der weltberühmten Bleder

Cremeschnitten geniessen!?

4. Tag: Ausflug Ljubljana

und Oberkrainer Abend

bei Avsenik

Das Zentrum Sloweniens

finden wir in Ljubljana. Auf

einer Stadtführung lernen

wir die schönen Sehenswürdigkeiten

der Landeshauptstadt

kennen. Danach freier

Aufenthalt in Ljubljana. Am

Abend steht uns ein weiterer

Höhepunkt bevor, der

Besuch beim weltberühmten

Oberkrainer Slavko Avsenik

inklusiv Nachtessen und

musikalischer Einlage.

6 Tage Fr. 965.-

EZ Zuschlag Fr. 105.-

5. Tag: Ausflug in die malerischen

Täler der Julischen

Alpen und der Zauber von

Bled

Auf einer Führung erleben

wir Bled und seine Entstehung

als Kurort durch den

Schweizer Arnold Rikli, den

herrlichen See, den Park und

das wunderschöne Panorama

auf die Burg und die

umliegenden Berge. Mit

dem typischen Pletna-Boot

fahren wir über den See zur

Insel mit der kleinen Kirche.

Weiter geht es in das weltberühmte

Dorf Kranjska

Gora. Hier bietet sich ein

unvergesslicher Ausblick auf

die Julischen Alpen. Kurze

Weiterfahrt nach Planica

ins Tal der Schanzen mit der

grössten Skiflugschanze der

Welt.

6. Tag: Bled – Schweiz

Nach dem Frühstück fahren

wir via Villach – Felbertauern

– Salzburg zu unseren

Aussteigeorten.

Fr. 965.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

Leistungen

Reise im BlueStar

1x Übernachtung mit

Halbpension im 4****

Lifeclass Hotel Portoroz

1x Übernachtung mit

Frühstücksbuffet im 4****

Lifeclass Hotel Portoroz

3x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

im 4****Hotel

Golf im Zentrum von Bled

2x Nachtessen im 4****Hotel

Golf Bled

1x Oberkrainerabend im

Restaurant von Slavko Avsenik

inkl. Abendessen

Deutschsprachige Reiseleitung

durch unsere Reiseleiterin

Alexandra Pintar

2x halbtägige Reiseleitung

in Bled, Julische Alpen,

Ljubljana,

Stadtführung in Ljubljana

Eintritt und Bahnfahrt in

Grotten von Postojna

Bootsfahrt auf dem Bledersee



Zuschlag:

Meer / Seesicht Zimmer im

DZ = Fr. 60.- pro Person

Meer / Seesicht Zimmer im

EZ = 85.- / Person

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

32

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr


So nur bei uns!

Datum

Sa. 30.9. – Sa. 7.10.17

Preis pro Person

Fr. 1225.-

EZ-Zuschlag Fr. 245.-

Inselhüpfer Süd mit dem Velo

Insel Hvar - Insel Peljesac - Insel Korcula - Insel Brac

Diese Tour ist phantastisch und ein Muss für jeden Kroatienliebhaber. Machen Sie einmal

Ferien auf eine andere Art und Weise. Mit dem Velo oder Mountain-Bike die Inseln von

einem Küstenort zum anderen radeln, erkunden, vorbei an Pinien-und Feigenbäumen,

Weinreben und kleinen Bauerndörfern, mit grandiosem Ausblick über Insel und Meer.

Die Tagesetappen von ca. 30 - 80 km führen durch flaches, teils hügeliges Gelände.

Gelegentlich sind steilere Anstiege zu bewältigen, bei dem Schieben aber durchaus

erlaubt ist. Oder legen Sie die steileren Abschnitte im Begleitbus zurück. Die Strassen sind

überwiegend asphaltiert und wenig befahren. Entscheiden Sie täglich selbst, ob Sie in

der Gruppe radeln oder individuell nach Info- und Kartenmaterial fahren möchten.

1. Tag: Schweiz-Crikvenica

Fahrt ab Ihrem Einsteigeort -

Milano-Bergamo-Verona-Mestre-Kozina-Rijeka-Crikvenica.

Übernachtung.

2. Tag: Crikvenica-Hvar

Via Senj-Otocac-Zadar geht es

weiter bis Split. Mit der Fähre

weiter zur Insel Hvar. Velotour

von Starigrad nach Hvar. Übernachtung

in Hvar. Mit rund 300

km² ist Hvar die viertgrösste dalmatische

Insel. Sie liegt zwischen

den Nachbarinseln Brac und

Korcula und erstreckt sich über

70 km. Ein Vorzug Hvars ist sein

mildes, sonnenreiches Klima bis

zu 3000 Sonnenstunden im Jahr.

Wunderbar ist der Blick auf die

Bucht von Hvar mit ihren kleinen

Hängen und seiner palmenbestandenen

Uferpromenade.

3. Tag Insel Hvar

Velotour über die Insel Hvar

Die nicht zu steilen Hänge und

die meist gut ausgebauten

Strassenzüge laden dazu ein, die

Landschaft zu erkunden und der

erfrischende Fahrtwind entschädigt

für die Anstrengungen an

den Steigungen. Gegen Abend

verlassen wir die Insel Hvar und

unsere Übernachtung wird in

Drvenik auf dem Festland sein.

4. Tag: Insel Peljesac-Insel

Korcula

Auf der Magistrale geht es nach

Ploce. Da es auf dieser Strecke

etwas mehr Verkehr hat können

Sie diesen Abschnitt auch mit

dem Begleitbus zurücklegen. In

Ploce besteigen wir die Fähre

nach Trpanj, Velotour über die

Insel Peljesac zur Fähre nach

Orebic, die nach Korcula führt.

Die Makarska Riviera ist der wohl

schönste Abschnitt der kroatischen

Adria-Küste. Ploce ist die

grösste Stadt an der strategisch

bedeutenden Deltamündung

des hier schiffbaren Flusses

Neretva in das Adriatische Meer.

Peljesac ist von zerklüfteten

Felslandschaften durchzogen.

Der höchste Berg ist der Sveti

Ilija mit 961m, von dessen Gipfel

man eine wunderbare Aussicht

hat. Die Berge sind mit wilder

Macchia bedeckt. In den Tälern

wachsen Wein, Oliven, Zitrusfrüchte,

Zypressen, Pinien. Auf

Peljesac leben die letzten Schakale

Europas, die man manchmal

nachts heulen hören kann.

5. Tag: Korcula

Der Tourenleiter wird einige Vorschläge

für eine Tour je nach Lust

und Laune machen. Oder Sie

machen einen Velofreien Tag für

eine Stadterkundung von Korcula.

Korcula ist das Hauptort der

Insel. 1254 wurde der berühmte

Weltreisende Marco Polo hier

geboren. Die Insel gennzeichnet

von Pinienwäldern, wird auch die

grüne Insel genannt. Die Küsten-

8 Tage Fr. 1225.-

EZ Zuschlag Fr. 245.-

linie mit ihren 195 Landzungen

und Buchten misst 182 km, 48

Inseln sind ihr vorgelagert. Der

Hauptort Korcula liegt auf einer

ins Meer hinausragenden Halbinsel

und ist vom Wasser beinahe

gänzlich umschlossen.

6. Tag: Insel Peljesac-Insel Brac

Velotour über die Insel Peljesac,

Besichtigung Ston, Weiterfahrt

mit dem Begleitbus bis Neum,

an der Markarska Riviera vorbei

bis Markarska, Fährüberfahrt

zur Insel Brac. Auch hier bietet

sich noch eine Velotour bis zum

Hotel in Bol an, wo wir übernachten

werden. Im Mittelalter

kam Pelješac 1333 zur Republik

Dubrovnik. In dieser Zeit wurde

die heutige Stadt gegründet

und befestigt. Es entstanden

drei Kastelle, die durch Mauern

miteinander verbunden waren.

Über 40 Türme waren Teil der

ca. 5 km langen Mauer, von der

bis heute noch Teile stehen. So

war der Zugang zur Halbinsel

Pelješac vollständig kontrollierbar.

Die Gesamtanlage wurde

1506 fertiggestellt und wird als

die längste Festungsmauer in

Europa bezeichnet. Die Insel

Brac ist die höchste und drittgrösste

Insel der Adria. Auf Brac

dreht sich alles um Marmorähnlichen

Kalkstein der sogar

bis ins Weisse Haus nach Washington

gelangte. Auf dieser

Leistungen

Hin- und Rückfahrt im

5***** Fernreisecar

Velotransport im Fahrradanhänger

Tourenleiter und Chauffeur

Begleitbus

7x Übernachtung mit

Halbpension in Mittelklassehotels.

Fährüberfahrten

Kartenmaterial

Tourenleiter Fabian Bösch

Zusätzlich

wird die

ganze Reise

von einem

Walliser Chauffeur begleitet.

Die Routenlänge kann mit

dem Tourenleiter abgesprochen

werden. Ein Aus- und

Zustieg auf der ganzen

Strecke ist möglich.

Insel befindet sich die einzige

Steinmetzschule Kroatiens. Hier

finden Sie den berühmtesten

Strand das „goldene Horn“.

7. Tag: Brac-Crikvenica

Velotour bis zur Fähre in Starigrad,

Fährüberfahrt. In Split

haben Sie die Möglichkeit

die Stadt zur erkunden. Am

Nachmittag Fahrt über die Magistrale

Starigrad-Karlobag-

Senj-Crikvenica, Übernachtung.

8. Tag: Heimfahrt

Heimfahrt über Rijeka-Kozinadurch

Italien zurück zu unseren

Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Baar 07.30 Uhr

Luzern 08.00 Uhr

Erstfeld 08.30 Uhr

Zubringerbus

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.45 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.45 Uhr

33


Datum

Do. 5.10. – Sa. 14.10.17

Preis pro Person

Fr. 1485.-

EZ-Zuschlag Fr. 230.-

34

Andalusiens Charme

Andalusien – eine Region der Lebensfreude, der Fiestas, der Flamenco-Tänze

und dem feurigen spanischen „Temperamente“ der Einwohner. Andalusien

offenbart Facetten, die viele Reisende in Spanien vergeblich suchen. Malerische

weisse Dörfer im Hinterland und die grossartigen, maurischen Bauwerke in den

Städten und die Atlantikküste bei Cadiz machen Andalusien zu einem einzigartigen

Anziehungspunkt.

1. Tag: Schweiz – Montpellier

Wir fahren ab unseren

Einsteigeorten via Genf

nach Lyon und dann weiter

entlang dem Rhonetal zum

Mittelmeer. Übernachtung im

Raum Montpellier.

2. Tag: Montpellier – Tarragona

– Benicasim

Nach der spanischen Grenze

passieren wir Spaniens

Metropole Barcelona. Entlang

der Costa Dorada und Costa

del Azahar, vorbei an Tarragona

und Valencia erreichen

wir Benicasim an der Costa

Blanca.

3. Tag: Benicasim – Cordoba

Vorbei an Valencia gleiten

wir durch die schier endlose

Landschaft Don Quichotes,

durch die Mancha nach

Andalusien. Wir besuchen das

maurisch geprägte Cordoba.

Nach Sevilla ist Cordoba als

Mittelpunkt des ehemaligen

Kalifats die bedeutendste

Stadt Andalusiens. Die

Hauptsehenswürdigkeit ist

die Mezquita-Kathedrale, die

einst die zweitgrösste Moschee

der Welt verkörperte.

4. Tag: Cordoba – Sevilla

Cordoba erwartet uns auf

eine Stadtführung bei der wir

mehr erfahren vom UNESCO-

Kulturdenkmal. Am Nachmittag

Weiterfahrt nach Sevilla.

5. Tag: Sevilla

Nach dem Frühstück werden

wir mit unserem Führer die lebensfrohe

Hauptstadt Andalusiens

auf einem Rundgang

näher kennen lernen. Im Zentrum

der historischen Altstadt

(UNESCO-Kulturdenkmal) lebt

das Bilderbuch Spaniens mit

romantischen Innenhöfen

und prachtvollen Plätzen. Die

gotische Kathedrale ist riesig.

6. Tag: Ausflug Jerez und an

die Atlantikküste bei Cadiz

Heute besichtigen wir eine

der bekannten Sherryweinkellereien,

dabei darf natürlich

eine Kostprobe der verschiedenen

Sherrysorten nicht

fehlen. Anschliessend Fahrt

zur königlichen andalusischen

Hofreitschule, wo die weltberühmten

Kathäuserpferde

gezüchtet werden. Weiterfahrt

an die Atlantikküste,

nach Cadiz, der 3000-jährigen

Provinzhauptstadt. Nach

der Stadtrundfahrt kehren wir

zurück nach Sevilla.

10 Tage Fr. 1485.-

EZ Zuschlag Fr. 230.-

7. Tag: Sevilla – Granada

Malerisch am Fusse der Berge

der Sierra Nevada liegt die

berühmte ehemalige maurische

Residenz Granada.

Auf einer geführten Stadtrundfahrt

lernen wir unter

anderem die weltberühmte

Alhambraburg und den Palacio

del Generalife kennen.

8. Tag: Granada–Benicassim

Heute verlassen wir Andalusien

und fahren über Alicante

und Valencia nach Benicassim.

9. Tag: Benicassim – Barcelona

– Narbonne

Vorbei an Tarragona erreichen

wir heute bald schon

die Hafenstadt und Metropole

Barcelona. Nach einer

fakultativen Besichtigung der

Innenstadt setzen wir unsere

Reise fort in Richtung Frankreich

zu unserem Übernachtungsort

Narbonne.

10. Tag: Narbonne – Lyon –

Schweiz

Durch das Rohnetal erreichen

wir Lyon und bei Genf die

Schweizer Grenze und kehren

zurück zu unseren Aussteigeorten.

Leistungen

Reise im BlueStar

9x Übernachtung mit

Halbpension in guten Mittelklassehotels

1x Ganztages Reiseleitung

für Ausflug Jerez und Cadiz

1x Bodegabesichtigung

inkl. Sherryprobe in Jerez

1x Stadtrundgang Cordoba

1x Eintritt Mezquita-Katredrale

1x Stadtführung Sevilla

1x Besichtigung und

Führung Alhambra und

Generalife

1x Eintritt Alhambra

1x Stadtführung historisches

Granada

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Solothurn 08.30 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


Datum

Mo. 9.10. – Do. 12.10.17

Preis pro Person

4 Tage Fr. 495.-

EZ Zuschlag Fr. 45.-

Südtiroler Spezialitäten – Brauchtum, Törggelen und Dolomiten

Im Herbst ist in Südtirol Törggele-Zeit, viele Geniesser können den Herbst

kaum erwarten bis der blaubeschürzte Bauer stolz seine Spezialitäten in

lauschiger Stube präsentiert.

Fr. 495.-

EZ-Zuschlag Fr. 45.-

Leistungen

Reise im Walliser Fernreisecar

3x Übernachtung mit

Halbpension

Freie Nutzung des Hallenschwimmbades

und der

Wohlfühlsaunen

1x Kaffee und Kuchen

1x Begrüssungsgetränk

1x Südtiroler Abend mit

Musik und Tanz

1x Törggelen beim Heinold

Reiseleitung

1. Tag: Anreise – Montal

Anreise via Rheintal, durch

den Arlbergtunnel – Landeck

–Inntal - Innsbruck – über

die Brenner Autobahn vorbei

an Sterzing - Franzensfeste

– Pustertal nach Montal. Ein

herzliches Willkommen im

Wirtshaushotel Alpenrose,

hier werden wir mit Kaffee

und Kuchen empfangen

werden. Erkunden Sie noch

die Umgebung um unser

Hotel, oder geniessen Sie das

Hallenbad und den Wellness

Bereich. Lassen Sie den Abend

beim Abendessen gemütlich

ausklingen.

2. Tag: Ahrntal – Antholzer

Tal

Nach dem Frühstück werden

wir am Vormittag das Ahrntal

erkunden, beim Holzschnitzer

Klaus einen Halt einlegen – in

dieser Werkstatt passieren so

einige lustige, ungewöhnliche

Dinge die Sie noch nicht gesehen

haben... Unsere Reise

führt uns weiter in das Antholzer

Tal, dieses Tal ist sehr

bekannt durch das alljährliche

Biathlon Event. Wir fahren

bis an den Talschluss zum

Antholzer See, dort haben Sie

die Möglichkeit in einer Jausestadtion

einzukehren und

sich noch etwas die Beine zu

vertreten und die Schönheiten

des Antholzer Tales zu geniessen,

ehe wir zurück in unser

Hotel fahren. Abendessen.

3. Tag: Dolomiten – Törggelen

Nach dem Frühstück steht

ein Ausflug in die Dolomiten

auf unserem Programm.

Wir werden uns eine schöne

Route aussuchen, um die

ganze Welt der Dolomiten zu

erkunden. Dabei darf natürlich

Cortina d Ámpezzo, der

Monte Cristallo, so wie der

Misurina See und die Drei-

Zinnen nicht fehlen.

Mit vielen Eindrücken fahren

wir nach Onach, wo wir

von Heinold zum Törggelen

empfangen werden. Mit

Musik und Wein lassen wir

den Nachmittag in geselliger

Runde ausklingen, ehe wir am

Abend in unser Hotel zurückkehren.

Abendessen.

4. Tag: Heimreise – Sonnenstrasse

- Sterzing

Nach dem Frühstück heisst

es Abschied nehmen – wir

fahren über die Sonnenstrasse

von Bruneck nach Vintl, ehe

es vorbei an Franzensfeste in

Richtung Sterzing geht. Geniessen

Sie die letzten Stunden

in Südtirol, Sterzing lädt

seinem Flair zum Bummeln

und Verweilen ein. Weiter

geht es über die Brennerautobahn

– Inntal – Arlbergtunnel

– Bludenz zurück zu den

Aussteigeorten.

Abfahrtsorte / Zeiten:

Bern 05.30 Uhr

Solothurn 05.50 Uhr

Deitingen 05.55 Uhr

Olten 06.15 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Winterthur 07.30 Uhr

Eschlikon 07.50 Uhr

Wil 08.00 Uhr

St.Gallen 08.30 Uhr

Chauffeuse:

Nadin Munz

Zubringerbus:

Luzern 06.00 Uhr

Baar 06.30 Uhr

35


Datum

So. 15.10. – So.22.10.17

Preis pro Person

Bretagne – das Paradies am Ende der Welt

Erleben Sie die einzigartige Region im Banne von Ebbe und Flut…

8 Tage Fr. 1375.-

EZ Zuschlag Fr. 285.-

Ganz im Nordwesten von Frankreich – entlang der zerklüfteten Atlantikküste –

lag einst ein wildes, ungezähmtes Land, in dem Asterix und Obelix zu Hause waren:

die Bretagne. Erleben Sie hautnah das eindrucksvolle Küstenleben mit Ebbe

und Flut, sowie die grandiosen Weide- und Heckenlandschaften der Normandie,

bekannt für die drei „C“ – Camembert, Calvados und Cidre.

Fr. 1375.-

EZ-Zuschlag Fr. 285.-

Leistungen







Reise im BlueStar

6x Übernachtung mit

Halbpension in sehr guten

Mittelklassehotels

1x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

in St. Malo

1x Ganztagesführung ab

Vannes bis Quimper

Eintritt und Besuch der

Menhire (Hinkelsteine) bei

Carnac

Shuttlebus zum Mont-St.

Michel

36

1. Tag: Schweiz – Orléans

Fahrt durch den Jura und

das Burgund via Auxerre

nach Orléans an die Loire.

2. Tag: Orléans – Tour –

Schlösser der Loire – Vannes

Durch das „Pay de la Loire“

vorbei an unzähligen

Schlössern erreichen wir

Tours. Weiterfahrt der Loire

entlang in die Bretagne bis

nach Vannes.

3. Tag: Vannes – Carnac –

Quimper

Vannes ist eine ehemalige

Seehandelsmetropole und

besitzt eine schöne Altstadt

mit malerischen Gassen.

Wir fahren nach Carnac

und besuchen die berühmten

bretonischen Menhire

(Hinkelsteine). Diese Steine

wurden von den alten Bretonen

verehrt, der keltischen

Bevölkerung der Bretagne.

Danach besichtigen wir

die schöne Fachwerkstadt

Quimper.

4. Tag: Ausflug Halbinsel

Crozon – Pointe de Penhir –

Pleyben – Quimper

Fahrt zur Pointe de Penhir,

in dem vom Atlantik umspülten

Aussichtspunkt auf

der Halbinsel Crozon und

anschliessendem Besuch

des charmanten Städtchens

Locronan. Auf der Rückfahrt

sehen wir in Pleyben einen

der schönsten bretonischen

„Kalvarienberge“.

5. Tag: Quimper – Rosa

Granit Küste – Cap Fréhel –

St. Malo

Bald erreichen wir Perros-

Guirec mit seiner rosa

schimmernden Küste „Côte

de Granit Rose“ und ihren

riesigen, von Wind und Wasser

geformten Felsblöcken.

Anschliessend geht die Fahrt

weiter zum Cap Fréhel mit

seinen eindrücklichen Klippen.

Gegen Abend erreichen

wir St. Malo.

6. Tag: Ausflug Mont-St.

Michel – St. Malo

Heute besichtigen wir die

alte Korsarenstadt St. Malo.

Auf den Wehrmauern kann

man sogar spazieren gehen.

Die Reise geht weiter zum

Klosterberg Mont-St. Michel,

einem uralten Pilgerziel.

Seit mehr als 1000 Jahren

strömen die Menschen zu

den Reliquien des Erzengels

Michael. (freies Abendessen).

7. Tag: St. Malo – Normandie

– Rouen

Wir verlassen die Bretagne

und reisen durch die eindrucksvolle

Heckenlandschaft

der Normandie. Über

Caen und die „Invasionsküste“

kommen wir an die

sog. Blumenküste, die „Côte

Fleurie“ und machen Halt

im hübschen Hafenstädtchen

Honfleur. Am späteren

Nachmittag erreichen wir

die Fachwerkstadt Rouen im

Tal der Seine.

8. Tag: Rouen – Schweiz

Heimreise an Paris vorbei

durch das Burgund und

die Franche Comté in die

Schweiz zu unseren Aussteigeorten.

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Solothurn 08.30 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr


7 Tage Fr. 625.-

EZ Zuschlag Fr. 125.-

3 Tage Fr. 525.-

EZ Zuschlag Fr. 105.-

Barcelona - Costa Dorada - Ebro Delta

Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens, direkt am Meer gelegen,

fasziniert durch ihr südländisches Flair und ihre mediterrane

Lebensart. Die Costa Dorada (Goldene Küste) ist ein 216 km langer

Küstenstreifen im Nordosten Spaniens. Der gelbliche Sand der

Strände ist von feinen Glimmerkörnern durchsetzt. Daher dürfte

auch der Ursprung des Namens „Goldene Küste“ rühren.

1. Tag: Schweiz - Sta. Susanna

Fahrt ab Einsteigeort -Bern-

Lausanne-Genf-Montelimar-

Nimes-Perpignan-Girona-Sta.

Susanna. Zimmerbezug in Sta.

Susanna, Nachtessen und

Übernachtung.

2. Tag: Sta. Susanna - Barcelona

- Salou

Geniessen Sie den heutigen Tag

in Barcelona, der Hauptstadt

Kataloniens. Sie bietet eine Fülle

an Sehenswürdigkeiten wie das

Gotische Viertel, das Picasso-

Museum, Werke von Antoni

Gaudi und vieles mehr. Auf einer

Stadtrundfahrt werden wir all

diese Sehenswürdigkeiten näher

kennenlernen. Weiterfahrt

zur Costa Dorada zu unserem

Hotel in Salou, Nachtessen und

Übernachtung.

3. Tag Freier Tag

Geniessen Sie heute einen freien

Tag in Salou und besuchen Sie

auch den Nachbarort Cambrils.

4. Tag Tarragona (½ Tag)

Heute besuchen wir die Stadt

Tarragona. Sie wurde vor weit

mehr als 2000 Jahre gegründet.

218 vor Chr. wurde die Stadt

von den Römern erobert und

war unter dem Namen Tarraco

die Hauptstadt der römischen

Provinz Hispania citerior. Aus

der römischen Zeit sind noch

zahlreiche gut erhaltene Bauwerke

zu besichtigen. Unmittelbar

am Strand befindet sich

das Amphitheater, welches

einst 12‘000 Menschen Platz

bot. Unsere Reiseleitung Aukje

wird Ihnen diese Stadt näher

zeigen. Danach Rückfahrt nach

Salou und freier Aufenthalt.

5. Tag Ebro Delta

Das sumpfige Ebrodelta befindet

sich an der Mündung des

Flusses Ebro ins Mittelmeer.

Die Fläche dieses Naturraums

beträgt 320 Quadratkilometer,

Besonders hervorzuheben ist

der ornithologische Reichtum,

der internationale Bedeutung

besitzt und 400 Vogelarten

sowie einige der grössten Brutkolonien

von Wasservögeln des

gesamten Mittelmeerraums

umfasst.

6. Tag Freier Tag

Geniessen Sie heute nochmals

einen freien Tag.

7. Tag Heimreise

Nach dem Frühstück Heimreise

über Orange-Valence-

Genf-Lausanne zurück zu den

Aussteigeorten.

Datum + Preis pro Person

So. 22.10. – Sa. 28.10.17

Fr. 625.-

EZ-Zuschlag Fr. 125.-

Leistungen

Fahrt im 5***** Fernreisecar

1x Übernachtung mit

Halbpension in einem Vertraghotel

in Sta. Susanna

5x Übernachtung mit

Halbpension in einem

Vertraghotel in Salou

Stadtführung in Barcelona

Ausflüge Fahrt

Reiseleitung durch unsere

Reiseleiterin Aukje

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Kölliken 07.40 Uhr

Olten 08.00 Uhr

Deitingen 08.20 Uhr

Bern 08.50 Uhr

Zubringerbus

Rapperswil 06.10 Uhr

Baar 06.45 Uhr

Luzern 07.15 Uhr

Neuenkirch 07.30 Uhr

Saisonschlussreise in die Champagne

Übernachten wie ein König auf der Festung von Sedan!

Sedan ist bekannt für ihre riesige, über 600-jährige Festung – und

genau in dieser Festung werden wir wohnen und feiern – mit

einem Abschluss-Galadinner. Mit sieben Stockwerken gehört die

Burg zu den grössten mittelalterlichen Festungen Europas. Reims,

die Krönungsstadt der französischen Könige, gehört zum Weltkulturerbe

der UNESCO. Die Champagne – die Region um Reims – hat

einen sehr fruchtbaren Boden der die ganze Welt (und uns!) mit

den prickelnden Tropfen des „Champagners“ verwöhnt.

1. Tag: Schweiz – Troyes –

Sedan

Fahrt ab unseren Einsteigeorten

durch das Elsass ins

Seinetal nach Troyes. Es gilt

als das „Rothenburg ob der

Tauber“ von Frankreich. Unzählige

Fachwerkhäuser aus dem

16. – 18. Jahrhundert befinden

sich entlang den Plätzen und

Gassen der sanierten Altstadt.

Des weiteren befinden sich

Kirchen aus der Zeit der Renisassance

und der Gotik, wie die

Kathedrale und die Stiftskirche.

Entlang der Seine kommen wir

in die Champagne und später

in die Hügel der Ardennen nach

Sedan. Die Stadt ist wiederholt

in die deutsch-französische

Geschichte eingegangen. Wir

werden in der gewaltigen Burg

von Sedan übernachten, wo ein

Hotel, ein Restaurant mit Café

und Boutique sowie das Burgmuseum

untergebracht sind.

2. Tag: Ausflug in die Champagne

– Reims – Gala Dinner

auf der Burg von Sedan

Wir fahren durch die weiten

Ebenen der Champagne, in der

riesige Flächen landwirtschaftlich

intensiv genutzt werden

und erreichen Reims. Auf einer

Stadtführung werden wir die

Sehenswürdigkeiten der unter

UNESCO Weltkulturerbe stehenden

Altstadt näher kennenlernen.

Etwas südlich von Reims

liegen die grossen Champagner

Kellereien in Epernay. Der Besuch

einer Champagnerkellerei

mit Degustation rundet den

Nachmittag ab und bringt uns

schon in festliche Stimmung.

Im Hotel werden wir für in ein

leckeres Gala-Abendessen mit

Musik erwartet. Wie wäre es mit

einem kleinen Tanz?

3. Tag: Sedan – Schweiz

Nach dem Langschläfer-Frühstück

fahren wir via Metz und

Strassburg zu unseren Aussteigeorten.

Datum + Preis pro Person

Fr. 27.10. – So. 29.10.17

Fr. 525.-

EZ-Zuschlag Fr. 105.-

Leistungen










Reise im BlueStar

2x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

im 4****Hotel

„Le Château Fort“ in Sedan

1x Begrüssungscocktail

1x Eintritt und Führung

„1000 Jahre Geschichte“ in

der Burg von Sedan

1x Abendessen inkl. Wein,

Mineralwasser und Café

1x Stadtführung in Reims

1x Besuch eines Champagnerkellers

mit Degustation

1x Gala-Abendessen inkl.

5-Gang-Menü

1x Musikalische Unterhaltung

während dem

Galadinner

Chauffeur:

Thomas

Bachmann

Abfahrtsorte / Zeiten

St.Gallen 05.30 Uhr

Wil 05.50 Uhr

Eschlikon 06.00 Uhr

Winterthur 06.30 Uhr

Zürich 07.00 Uhr

Pratteln 07.50 Uhr

Basel 08.15 Uhr

Zubringerbus 1:

Baar 06.00 Uhr

Luzern 06.30 Uhr

Neuenkirch 06.45 Uhr

Zubringerbus 2:

Bern 06.30 Uhr

Solothurn 06.50 Uhr

Deitingen 06.55 Uhr

Olten 07.15 Uhr

37


Herzlich willkommen zu

unserer Hausmesse 2017!

Samstag 11. Februar 2017

Sonntag 12. Februar 2017

im Walliser - Terminal

Wallenwilerstrasse 9, 8360 Eschlikon

Jeweils von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Reisepräsentationen von unseren

Badeferien- und Rundreisenangeboten,

inklusive musikalischer Unterhaltung.

Für Speis und Trank wird gesorgt.

(Getränke gratis, Mittagessen zum Selbstkostenpreis)

Gratisbus: Wir holen unsere Gäste

gerne an folgenden Abfahrtsorten ab:

Route 1: Bern-Solothurn-Olten-Kölliken

Route 2: Luzern-Baar-Zürich-Winterthur

Route 3: St.Gallen

Route 4: Pendel ab Wil

(Ca. 5 Std. Aufenthalt, anschliessend Rückfahrt)

Anreise mit eigenem Auto:

Es ist keine Anmeldung nötig, es stehen

genügend Parkplätze zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Es werden an unserer

Messe diverse

Reisen verlost!

Auf Buchungen während

der Messe gewähren wir

5% auf Badeferien

5% auf Rundreisen

(nicht kumulierbar mit anderen

Rabatten)

Tägliche Fahrten vom

Donnerstag 9. März 17

bis Sonntag 19. März 17

zum Auto-Salon

Inbegriffen:

• Fahrt im 5***** Fernreisecar

• Frühstück à discretion auf der Hinfahrt

• Hostessenbetreuung

• Gruppenrabatt ab 6 Pers.

• 50% WIR auf Fahrkosten

• Reduzierter Eintritt für Gruppen Fr. 11.-

Kosten:

Erwachsene Fr. 72.-

Jugendlich (16-20J.) Fr. 58.-

Kinder (bis 16 J.) Fr. 48.-

Auf der Heimfahrt werden diverse Snacks wie Schnitzelbrot,

Schinken-Käse-Toast, Bratwurst mit Brot, Hörnli

und Ghackets, Älplermagronen u.v.m. und verschiedene

Getränke angeboten. Unsere Hostess bedient Sie gerne.

Abfahrtsorte und Zeiten

05.30 Uhr Arbon Süd

P bei Autobahnausfahrt

05.50 Uhr St.Gallen

Lagerstrasse

06.10 Uhr Wil, LARAG

06.20 Uhr Sirnach, P Q20

06.45 Uhr Winterthur,

Lagerhausstr.

07.00 Uhr Effretikon

Gratis PP

07.15 Uhr Würenlos

Raststätte

Ankunft ca. 10.00 Uhr in Genf,

Rückfahrt ab Genf 17.30 Uhr


Erlebnisreisen

Motorsport

Passion seit 8 Jahren

Allgemeine Reise- und Vertragsbedingungen 2017

Anmeldung und

Zahlungsbedingungen

Mit Ihrer schriftlichen bzw. telefonischen

Anmeldung akzeptieren Sie

unsere Bedingungen. Umgehend

danach erhalten Sie sämtliche

Buchungsunterlagen wie Rechnung,

die gleichzeitig als Bestätigung

dient, Kofferetiketten und Versicherungs-Police.

Hotelgutscheine führt

der Chauffeur mit.

Pro Zimmer kann nur eine Rechnung

ausgestellt werden.

Dadurch wird eine Anzahlung von

Fr. 200.- pro Person fällig. Die Restzahlung

ist bis spätestens

10 Tage vor Reisebeginn zu überweisen.

Post- und Banküberweisungen

werden nicht bestätigt.

Reiseabsage durch

Walliser Reisen AG

Rundreisen / Kurzreisen

Die Mindestteilnehmerzahl für

Rundreisen beträgt 12 Personen.

Wir behalten uns das Recht vor, bei

Nichterreichen dieser Zahl die Reise

spätestens 2 Wochen vor Reiseantritt

entschädigungslos abzusagen.

Ihr einbezahlter Betrag wird vollumfänglich

zurückbezahlt.

Umbuchungen / Annullationen,

Rückreiseversicherung

Bei Umbuchungen kann für Umtriebe

Fr. 20.- erhoben werden. Bitte

teilen Sie uns so rasch als möglich

mit, falls Sie die bestellte Reise umbuchen

oder annullieren müssen.

Geschieht dies aus einem Grund

welcher nicht durch die obligatorische

Annullationskosten und SOS

Versicherung (Fr. 28.-) gedeckt ist,

müssen folgende Kosten erhoben

werden:

21 - 15 Tage vor Abreise

20% des Pauschalpreises

14 - 8 Tage vor Abreise

40% des Pauschalpreises

7 - 1 Tage vor Abreise

75% des Pauschalpreises

Abreisetag / Nichterscheinen

100% des Pauschalpreises

wortlich. Wir können Ihnen gerne

ein Formular der Europäischen

Versicherung zukommen lassen.

Trinkgelder

In unseren Pauschalpreisen sind

Trinkgelder nicht eingerechnet.

Trinkgelder für besonders zuvorkommende

Betreuung sind stets

willkommen.

Reisedokumente

Die Reiseteilnehmer sind für das

Mitführen der nötigen Reisedokumente

selber verantwortlich. (gültige

Identitätskarte, gültiger Pass)

Deklarationspflicht/Zoll

Sie können sich jederzeit unter

www.zoll.ch über die aktuellen Einfuhrbeschränkungen

informieren.

Programmänderungen

Wir müssen Programmänderungen

vorbehalten, falls uns z.Bsp.

Schiffs- und Fluggesellschaften

sowie Hoteliers oder anderes dazu

zwingen. Selbstverständlich werden

wir in einem solchen Fall um einen

gleichwertigen Ersatz bemüht sein

und Sie darüber informieren. Auch

behalten wir uns vor, in Engpässen

fremde Fahrzeuge einzusetzen.

Reisegepäck

In Ihrem Arrangement ist keine

Reisegepäckversicherung eingeschlossen.

Für den Abschluss einer

Versicherung sind Sie selber verant-

Preise

Sämtliche im Katalog aufgeführten

Preise verstehen sich in Schweizer

Franken. Unsere Preise wurden im

Herbst 2016 kalkuliert. Die Leitung

von Walliser-Reisen behält sich vor,

die Preise anzupassen, falls sich

unvorhersehbar starke Änderungen

ergeben, wie z.B. bei Taxen und

Tarifen von anderen Leistungsträgern,

Treibstoffpreisen, allgemeinen

Gebühren oder Wechselkursen.

39


Walliser Reisen AG

Wallenwilerstrasse 9

Postfach

CH - 8360 Eschlikon

mail: info@walliserreisen.ch

Telefon: 071 973 75 55

Wir freuen uns auf Sie !

Kuren - Wellness 2017

Wir fahren zu den bekanntesten

Kurorten wie

Abano-Montegrotto und

den Slowenischen Bäder

Badeferien 2017

Wir fahren bis 3 x wöchentlich

nach Spanien

von April bis Oktober:

• Costa Brava

• Costa del Maresme

• Costa Dorada

• Costa del Azahar

... nach Kroatien bis 2 x

wöchentlich von April bis

Oktober:

• Istrien

• Kvarner Bucht

• Dalmatien

... zur Adria (Italien):

• Cesenatico - Rimini

51 Jahre

www.walliserreisen.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine