whn20162

sinedi

… denn sie hatten

sonst keinen Raum

in der Herberge …


Eigentlich ist ja immer und überall und jeden Tag Weihnachten – überall dort, wo ein Kind zur Welt kommt –

wie auf dem Bild im Flüchtlingscamp „Idomeni“ an der griechisch-mazedonischen Grenze, wo dieses Elternpaar

sein neugeborenes Kind wäscht – so gut das unter diesen Umständen vorm Zelt im Camp auch gehen mag …

Ja – und 2000 Jahre nach d e r Weihnacht, die wir alle in diesen Tagen immer wieder neu feiern, in der Jesus in

einem Stall in Palästina zur Welt kam, weil sonst kein Platz war, wiederholen sich dieser Tage in den Camps

in Griechenland, im Libanon, in der Türkei und anderswo diese Ereignisse: Statt zugigem Stall ist es inzwischen

vielleicht ein zugig-flatterndes hellhöriges Zelt – aber es gibt für die Menschen, die vor dem sinnlosen Krieg

in Syrien und anderswo fliehen müssen, immer noch „keinen Raum in der Herberge“ ...

Helfen wir mit – und beten wir darum, endlich diesen und unseren Kindern und uns hier trotz all der Rückschläge

eine sichere und friedvolle Zukunft auf dieser Welt zu bieten – ein Zuhause … - auch das war schon die Botschaft

dieses Jesus von Nazareth vor 2000 Jahren, der dieser Tage abermals wiedergeboren wird – irgendwo auf dieser Erde …

Ein friedvolles Weihnachten – und ein gutes neues 2017

wünschen Angelika & Eddy

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine