29. Volksbank-Fußball-HKM

mannix66

Hallenheft zur 29. Volkbank-Fußball-HKM in Warendorf

29. Volksbank- Fußball-HKM

42

HKM IM DETAIL

2016: Der Rekord ist perfekt. Die SG SENDENHORST holt sich den sechsten Turniersieg binnen 17 Jahren. Sie hat mit Kirlill

Bassauer auch den besten Torjäger in ihren Reihen (17 Tore), der sich anschickt, in die Top 3 der ewigen HKM-Torjäger vorzudringen.

2014 - Sasssenberg

2. - 5. Januar 2014

Bundeswehr-Sportschule Warendorf

Teilnehmer 18

Finale

Sassenberg - Freckenhorst 5:2

1:0 Ketteler, 2:0 Wortmann, 3:0

Wortmann, 3:1 Zert, 4:1 Wessel, 5:1

Wessel, 5:2 Niemeyer

Siegerteam

Westing, Reher - Sieweke, Nienaber,

Ketteler, Reiling, Wagner,

Brand, Wessel, Nachtigäller, Wortmann

Torschützenkönig

Michael Wessel (Sasenberg) 11 Tore

Tore

209 in 47 Spielen | Quote: 4,45

Torgefährlichste Mannschaft

Sassenberg: 33 T | 9 Sp | Q.: 3,67

Torärmste Mannschaft

Alverskirchen: 2 T | 3 Sp | Q.: 0,67

Strafen

17 Zeitstrafen | 2 Rote Karten

Bemerkenswert

Der VfL Sassenberg sicherte sich eiskalt

den vierten HKM-Titel. Im ersten

und letzten Spiel des Finaltages trafen

die Hesselstädter auf den TuS

Freckenhorst. Das erste Match verloren

sie noch, das wichtigere letzte

Spiel entschieden sie klar mit 5:2 für

sich. Nach einer 3:0-Führung - zwei

Treffer fielen dabei binnen 17 Sekunden

- war die Partie gelaufen +++

Großes Pech hatte der SC Füchtorf,

der die wohl spielstärkste Mannschaft

des Turniers stellte. Herausragend

war Nelso Pereira, der zum besten

Spieler des Turniers gekürt wurde

und auch selbstverständlich auch

die U23-Wertung für sich entschied.

Im Halbfinale ereilte den SCF im

Strafstoßschießen das Aus +++ Novum

für den SC Hoetmar, der erstmals

in zwei Turnieren in Folge den

Einzug in die Finalrunde verpasste.

Dabei spielten die Wiebusch-Kicker

ihr schwächstes Turnier in der Vereinsgeschichte.

Einen Punkteschnitt

von 0,75 hatte es zuvor noch nie gegeben.

2015 - Freckenhorst

30. Dez. - 4. Januar 2015

Bundeswehr-Sportschule Warendorf

Teilnehmer 20

Finale

Sendenhorst - Freckenhorst nS7:8

1:0 Roskosch, 1:1 Niemeyer,

Strafstoßschießen: Gierhake

verschießt, 2:1 Schulte, 2:2

Habert, 3:2 Methling, 3:3 Walendi,

Roskosch verschießt, 3:4

Kortenjann, 4:4 Noga, 4:5 Niemeyer,

5:5 Bassauer, Gierhake verschießt,

Schulte verschießt, 5:6 Habert, 6:6

Methling, 6:7 Walendi, 7:7 Noga,

7:8 Kortenjann, Bassauer verschießt

Siegerteam

Neukötter - Neite, Harbert, Walendi,

Gierhake, Niemeyer, Kortenjann,

Mersmann, Gohl, Schange, Jöcker

Torschützenkönig

Josef Maffenbeier (Telgte) 12 Tore

Tore

280 in 55 Spielen | Quote: 5,09

Torgefährlichste Mannschaft

Telgte: 35 T | 8 Sp | Q.: 4,38

Torärmste Mannschaften

Ostbevern / Milte / Müssingen:

3 T | 4 Sp | Q.: 0,75

Strafen

11 Zeitstrafen | 2 Rote Karten

Bemerkenswert

Mit dem 18. Strafstoß fiel um 18:38

Uhr die Entscheidung am Finaltag:

TuS-Keeper Sebastian Neukötter parierte

den Schuss des Sendenhorsters

Kirlill Bassauer und bescherte

seinem Team den ersten HKM-Gewinn

seit fünf Jahren. Freckenhorst

sicherte sich zum fünften Mal den Titel,

zog mit der SG Sendenhorst

gleich +++ Blau-Weiß Beelen hieß

die Überraschungsmannschaft der

letztjährigen Titelkämpfe. Der einzige

in der Zwischenrunde noch verbliebene

damalige B-Ligist setzte sich in

seiner Gruppe hinter der SG Sendenhorst

und vor Albersloh und Hoetmar

durch. Zum Auftakt schlugen die Beelener

Sendenhorst mit 4:3. Zwei

weitere Unentschieden gegen Albersloh

(2:2) und Hoetmar (1:1) reichten

dann zum erstmaligen Halbfinaleinzug

in der Vereinsgeschichte +++

Sendenhorsts Michael Schulte konnte

sich über die Auszeichnung des

besten Feldspielers des Turniers nur

bedingt freuen. Im Finale hatte er zuvor

einen Strafstoß vergeben +++

Acht Tore in der Vorrunde, vier am Finaltag

sicherten Josef Maffenbeier

(Telgte) souverän den Torjägerpokal.

Nur wenige Vorgänger brachten es

auf diese Ausbeute.

2016 - Sendenhorst

29. Dez. - 3. Januar 2016

Bundeswehr-Sportschule Warendorf

Teilnehmer 19

Finale

Freckenhorst - Sendenhorst 1:3

0:1 Krause, 0:2 K. Bassauer, 0:3

Methling, 1:3 Jöcker

Siegerteam

Bisplinghoff - Brechtenkamp, Brune,

Wittenbrink, Wagner, N. Bassauer,

Schulte, K. Bassauer, Methling,

Krause

Torschützenkönig

Kirill Bassauer (Sendenhorst) 13 Tore

Tore

295 in 51 Spielen | Quote: 5,78

Torgefährlichste Mannschaft

Sendenhorst: 40 T | 9 Sp | Q.: 4,44

Torärmste Mannschaften

Müssingen: 1 T | 3 Sp | Q.: 0,33

Strafen

16 Zeitstrafen | 2 Rote Karten

Bemerkenswert

Die SG Sendenhorst nahm erfolgreich

Revanche. Im Finale siegte der

damalige A-Ligist souverän mit 3:1

gegen den TuS Freckenhorst, der ein

Jahr zuvor das Team vom Westtor im

Strafstoßschießen bezwungen hatte.

Die SG stieg mit sieben Turniererfolgen

damit zum Rekordsieger auf.

+++ Der moralische Sieger der Veranstaltung

war B-Ligist Ems Westbevern,

der sich als tiefklassigstes

Team der Endrunde in die Herzen der

Zuschauer spielte. Drei hauchdünne

Niederlagen mit jeweils einem Tor

Differenz ließen die Hohmann-Truppe

jedoch scheitern.

Lagerverkauf

Mi–Fr15–18h

Sa 9–16h

Mo-Fr

gerne weitere

Termine

• Polstermöbel

• Stühle • Bürostühle

• Holz- und Glastische

• Vitrinen • Polsterstoffe

• High- & Sideboards

Everswinkeler Str. 59

48231 Freckenhorst

tel 02581 783 0404 • www.freckenhorster-mb.de

russigdesign.com

Rechtsanwälte

Münsterstraße 4

48231 Warendorf

Telefon 02581 78404-0

Fax 02581 78404-50

info@mrwaf.de

www.mrwaf.de

Helmut Ponat

Rechtsanwalt

Notar a.D.

Stefan Müller

Rechtsanwalt und Notar

Fachanwalt

für Arbeitsrecht

Volker Willemsen

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Familienrecht

Fachanwalt für Strafrecht

Reiner Hartdorf

Rechtsanwalt

Fachanwalt

für Verwaltungsrecht

Daniel Hernaiz-Kleine

Rechtsanwalt

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine