Aufrufe
vor 4 Monaten

RegioBusiness - 09.Dezember 2016 - Nr. 176

Das Wirtschaftsmagazin für Hohenlohe-Franken

RegioBusiness - 09.Dezember 2016 - Nr.

SÜDWEST PRESSE RegioBusiness swp.de/regiobusiness WIRTSCHAFTSEXPERTE Professor Dr. Lars Feld im Interview. SEITE 3 DEZEMBER 2016 FACILITY MANAGEMENT Die Branche arbeitet im Verborgenen. SEITE 10 UNTERNEHMEN Temperso weiter auf Wachstumskurs. SEITE 14 Nr. 176 / Jg. 15 [1,75 3] WIR REALISIEREN IHRE IDEEN! Ingenieur- und Schlüsselfertigbau 07951 33-0 MIT LEONHARD WEISS FREUDE AM BAUEN ERLEBEN! POLITIK Gipfeltreffen der Weltmarktführer Die Veranstaltung hat ihren festen Platz im Terminkalender gefunden. Die mittlerweile siebte Auflage ist mit 450 Teilnehmern ausgebucht. SEITE 13 FINANZEN Neuerungen im Steuerrecht Gutverdiener und Menschen mit mittlerem Einkommen müssen sich auf steigende Sozialabgaben im kommenden Jahr einstellen. SEITE 15 RÜCKBLICK Ein turbulentes Jahr geht zu Ende Es gab viele positive, aber auch einige negative Momente im Wirtschaftsjahr 2016. Was hat die Unternehmen in der Region bewegt? SEITE 25 EDT ist insolvent Unternehmen geriet durch Forderungsausfälle in Schwierigkeiten. VON MATHIAS BARTELS Unter den Besten im ganzen Land Forderungsausfälle haben die Edelstahl Design Technik GmbH in Crailsheim, kurz EDT, in eine finanzielle Schieflage gebracht. Jetzt hat die Firma, die 2001 gegründet wurde und mit der Eigenproduktion begonnen hat, Insolvenz angemeldet. Zehn Jahre zuvor war Firmengründer Berthold Heim mit einem Vorläufer- Unternehmen in Gröningen gestartet. „Der Geschäftsbetrieb läuft weiter. Wir werden die Lage analysieren und alles tun, um das Unternehmen zu retten“, äußerte sich Dr. Jochen Zaremba aus der Nürnberger Kanzlei Schwartz Insolvenzverwalter. Das Amtsgericht Crailsheim hat den Fachanwalt für Insolvenzrecht zum vorläufigen Insolvenzverwalter der EDT bestellt. Hoffnungsschimmer: Prokurist und Geschäftsführer Dr. Patrizio Dernetz, die Mitgesellschafter Kevin und Pierre Heim sowie Gesellschafter Berthold Heim (v. li.) wollen zusammen mit Insolvenzverwalter Dr. Jochen Zaremba alles tun, um den Betrieb noch zu retten. Foto: NPG-Archiv GESCHÄFTSFELDER Das Unternehmen mit Sitz in der Hofäckerstraße 14 produziert und handelt mit Edelstahleinrichtungen und -anlagen aller Art, insbesondere Reinigungsanlagen und Hygieneeinrichtungen für die Nahrungsmittelbranche und die Pharmaindustrie. Die Gesellschaft beschäftigt laut Zaremba aktuell 44 Arbeitnehmer. Erst vor Jahresfrist war der Betrieb von der Flügelau ins Industriegebiet Südost umgesiedelt. Der Auftragsbestand sei gut, verlautete Zaremba. Allerdings hätten Forderungsausfälle den Betrieb in finanzielle Bedrängnis gebracht. Anfang des Jahres hatte die Tageszeitung in einem Bericht über EDT festgehalten, es würden rund zehn Millionen Euro Jahresumsatz erwirtschaftet. Die Spezialgeräte werden im eigenen Haus entwickelt. An die 300 verschiedene im Haus hergestellte Produkte zählen zum Portfolio. Der Export machte zuletzt bis zu 80 Prozent der Produktion aus. www.heim-edt.eu Der Nachwuchs aus Heilbronn-Franken kann sich sehen lassen: Sechs Auszubildende aus der Region zählen zu den bundesbesten Absolventen ihres Berufes. Mehr als 300 000 Auszubildende haben dieses Jahr ihre Abschlussprüfungen bei den IHKs abgelegt. Anfang Dezember wurden die 219 bundesbesten Absolventen ihres Berufs geehrt. Sechs von ihnen haben ihr Können in Heilbronn-Franken erlernt. „Diese tolle Auszeichnung für Auszubildende und Unternehmen zeigt wie wertvoll die duale Ausbildung ist“, freut sich IHK-Vizepräsidentin Kirsten Hirschmann. Die Nachwuchsstars aus der Region: Larissa Berk hat bei Audi in Neckarsulm Fachkraft für Lagerlogistik gelernt; Julian Bertlein wurde bei der FG Finanz- Service in Heilbronn zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen ausgebildet; Fabian Fritz hat bei der Lauffener Weingärtner eG den Beruf des Weintechnologen erlernt, bei Bausch + Ströbel absolvierte Heiko Otterbach die Ausbildung zum Industriemechaniker; Karina Rapacz hat bei der Christof Armbrüster Freie Handelsvertretung in Schwäbisch Hall den Beruf der Kauffrau im Groß- und Außenhandel gelernt und Ilija Vuckovic wurde bei der Mahle Ventiltrieb GmbH zum Produktionstechnologen ausgebildet. pm Ehrung: Kirsten Hirschmann gratuliert Ilija Vuckovic, Karina Rapacz, Julian Bertlein, Larissa Berk, Fabian Fritz und Heiko Otterbach (v. li.) zum Erfolg. Foto: DIHK Wir schaffen Spielraum www.lhm-beratung.de Wirtschaftsprüfer Steuerberater Rechtsanwälte