Aufrufe
vor 7 Monaten

Forstausrüser des Jahres

Forstausrüser des

AIW Arbeit im Wald Dateiname: EFAIW0116_Tröstl_Forstausruester Druckdatum: 15.12: 15 Visionäre mit Perspektiven Für den Seilgeräte-Hersteller Töstl (TST) aus Türnitz bleibt beinah kein Kundenwunsch unerfüllt. Der Unternehmer Johann Tröstl ist stets experimentierfreudig und besitzt einen großen Ideenreichtum. Somit wächst die angebotene Produktpalette ständig und findet bei Kunden im In- und Ausland großen Zuspruch. Elisabeth Feichter, Redaktion Mitte des 18. Jahrhunderts genoss die Region um Lilienfeld einen Wohlstand durch Holzlieferungen für Wien. Die Wälder waren in einem entsprechend schlechten Zustand. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts fanden zahlreiche Aufforstungen statt, wo Familie Tröstl bereits federführend war. Technik im Kleinwald Die Erfolgsgeschichte von TST Seiltechnik fand ihren Beginn auf einem Bergbauernhof in Lilienfeld. Johann Tröstl sen. entwickelte als Hofübernehmer eine ausgeprägte Leidenschaft für die Waldbewirtschaftung. Der Waldzustand des Hofes war damals – historisch bedingt – von Durchforstungsrückständen, Schälschäden und zu eng stehenden Stämmen geprägt. Zudem ist der Hof größtenteils auf Grenzertragsböden und in Steillagen angesiedelt. Dies veranlasste Tröstl sen. in den frühen 80-ger Jahren zur Anschaffung eines einfachen Tragseilgerätes. Dabei handelte es sich um eine HSO-Seilwinde mit einem Hubrollen-Laufwagen. Trotz technischer Arbeitserleichterung tüftelte Tröstl sen. an Adaptierungen für eine praktischere Anwendung. Er wollte sich nicht damit abfinden, dass bei der HSO-Seilwinde ein seitlicher Zuzug nicht möglich war. TST Laufwägen verfügen über eine Seiltrommel mit drei Fächer Fotos: Tröstl (2) Erstes 3-Seil-System Tröstl sen. hatte die Idee des ersten funkgesteuerten Laufwagens, der das Festklemmen am Tragseil ermöglichte. Nach weiteren technischen Impulsen entstand die finale Version (1987) eines 3-Seil-Systems zur Bergabbringung. Dieser Seilkran wurde von Königswieser unter LW TS 2500 und KMB ESK 5000 erfolgreich verkauft. Der Erfindergeist ging bei Tröstl niemals aus. Im Visier des Erfinders stand anschließend die Steuerung des Retourseiles, womit die Idee des Kippmastseilgerätes mit großen schmalen Seiltrommeln geboren wurde. Dieses Gerät wurde patentiert und die Rechte dafür gingen an Mayr-Melnhof über. Noch heute wird das Kippmastseilgerät unter dem Namen „Syncrofalke“ produziert. Generationsübergreifend In die Fußstapfen des ungebändigten Innovationsgeistes des Vaters trat Johann Tröstl jun.. Der Landmaschinenmechaniker gründete 1995 eine Einzelfirma, in der viele Varianten von Seilkränen produziert wurden. Aufgrund des Erfolges gründete der Unternehmer im Jahr 2000 die TST Seilgeräte Tröstl GmbH. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen zehn Mitarbeiter. Tröstl sen. (3. v. re.) hatte die Idee des funkgesteuerten Laufwagens Einfach und funktionierend Seit der Firmengründung erweiterte sich das Angebot von Seilgeräten sowie die Mitarbeiterzahl stetig. Unter dem Motto „Besser Holz als Atome spalten“ motiviert Tröstl jun. sein hoch qualifiziertes Team. Dank der Mitarbeiter gelingt es ihm, seinen Ideenreichtum umzusetzen. „Ich möchte einfache und gut funktionierende Seilkransysteme anbieten“, untermauert Tröstl jun. sein wichtigstes Anliegen. Sein Erfolgsgeheimnis ist ganz einfach: Mundpropaganda. Der Jungunternehmer hat für Kundenwünsche immer ein offenes Ohr und setzt - solange es sinnvoll ist - diese auch um. Gerne lässt Tröstl seine Kunden zu Wort kommen, denn sie beurteilen die Geräte 2 Januar 2013

TST 600 3t Gebirgsahrvester mit Aggregat TST 60H
nachhaltigkeit eine idee macht karriere - ForstBW
Jahr der Wälder IG BAU und BDF
Der Wald in der Weltgeschichte - Waldkulturerbe.de
Nachhaltige Forstwirtschaft im Hochgebirge - Forstverein
AELF-Veranstaltungen zum Jahr der Nachhaltigkeit
tagungSHeft Zur 16. KWf-tagung 2012
Schweizerische Rivista forestale svizzera Swiss Forestry Journal ...
Trend-Screening: Szenarien im Bezug auf den Forst-Holz-Sektor
Teil 3 ( 10 Fahnen ca. 2,6 MB/ 2006) - ForstBW
download zeitung nr.2, 2012 - WALDBESITZERVERBAND FÜR ...
„Österreichischer Staatsförsterverein“ 55 Jahre - Der Verband ...
Ein Tag im Wald
Ausgabe 06/09 - Bund Deutscher Forstleute (BDF)
Forststudium in Erfurt 20 Jahre BDF MV
Bagger Seilkran_FMP_11_2014
Internationale Seilkrantechnik_TST
Bericht Junior FMP_06_16
Harvesteraggregat TST 60H Timbernator