LINZA stadtmagazin Ausgabe #5 – Februar/März 2017

wilsonholz

LINZA!

Nr.05/2017 I Februar-März 2017 I www.linza.at

stadtmagazin I cityguide

CITY-DUELL

Ist Graz das

bessere Linz?

START!

Cheers: Urfahr

bebt am 17.02.

www.facebook.com/linza.magazin

BEST OF LINZ

Die Top-Adressen &

Termine der City


IM BEZIRK LINZ-STADT.

ALLES UNTERNEHMEN.

Für eine gute Entwicklung

der Unternehmen und der Region.

Die WKO Linz-Stadt arbeitet für Sie an optimalen Rahmenbedingungen, ist

Beziehungsnetzwerk und Kommunikationsdrehscheibe für Unternehmen.

Als Initiator oder Partner vieler regionaler Projekte setzen wir unsere

Kompetenz in den Bereichen Raumordnung, Verkehr, Weiterbildung oder

Gründung für die Linzer Wirtschaft ein, vertreten Ihre Interessen und bieten

Service vor Ort.

KommR Mag. Klaus Schobesberger, Bezirksstellenobmann (links)

Dr. Thomas Denk, Bezirksstellenleiter

WKO Linz-Stadt

Hessenplatz 3, 4020 Linz

T 05-90909-5500

W wko.at/ooe/l

Anzeige


Fotos: Litzlbauer, Holzleitner, chilischarf, Graz Tourismus / Harry Schiffer. Titel: Graz Tourismus / Markus Spenger

04

Wie Graz sind wir?

07

Bilder des Monats

11

Gegenwind am Flughafen

22

Luger: Bilanz

30

Fucking Gastro 2.0

LINZA GANZ LINZ

ZUM EINSTECKEN!

Mit der fünften Ausgabe des LINZA! Stadtmagazins

starten wir ins Neue Jahr, das mit

Sicherheit ein gutes für Linz wird davon

gehen wir ganz fix aus. Den LINZA im praktischen

Pocketformat gibt‘s heuer bereits an

über 500 Stellen der City und in Kürze auch

per Abo! Spannend macht sich auch unsere

Internet & Facebook-Performance, wo wir mit

über 6.200 Likes die Nummer 2-Position unter

den Linzer Printmedien ausgebaut haben.

> www.linza.at

> www.facebook.com/linza.magazin

06 Die Bilder des Monats

Winter, Schnee und schiache Pickerl

10 Postkasten 4020

Briefe an die Stadt

12 Event-Tipp des Monats

Die Show Factory-Highlights im Frühjahr

14 Linzer Hotels: Championsleague

Holidaycheck.de visits Linz

18 Aufpasser

Der Ordnungsdienst punktet

22 LINZA Talk

Bürgermeister Klaus Luger

26 Kurioser Kalender

Thementage, die keiner braucht

30 LINZA Talk II

Wutwirt Günter Hager

32 LINZA des Monats

Werber Christof Schumacher

34 Urfahr pimpt auf

Das neue Cheers: Start am 17.02.

43 Cityguide & Termine

Was ist los? DAS ist los!

Impressum I LINZA stadtmagazin I cityguide. Redaktion: Wilhelm Holzleitner,

Ferihumerstraße 50, 4040 Linz I holzleitner@linza.at I www.linza.at

telefon 0650 / 45 10 387 I www.facebook.com/linza.magazin

Der Abdruck von Angaben erfolgt ohne Gewähr, Druckfehler vorbehalten.


4

DA LINZA

Wilson Holz

-> holzleitner@linza.at

WER VIEL SUDERT...

Stau, Verkehr, Schulden, hohe

Gebühren: Wir Linzer jammern

schnell, gern und oft über unsere

Stadt. Oft hilft ein Blick über den

Tellerrand dann wird schnell klar:

Linz geht ganz gut. Eine Reise in eine

andere Metropole hilft ebenfalls: Fast

jeder (echte) Großstädter dieser Welt

kann etwa über das Linzer Stauproblem

maximal milde lächeln. Auch

Schulden, Arbeitslosenrate oder die

„teuren“ Öffis: alles Humbug. Auch

die Kriminalität ist vergleichsweise

niedrig. Ein Beispiel: Ich lebte mal

einige Zeit in Wien. In zwei Jahren

wurde dort mein Auto dreimal aufgebrochen.

In Linz ist mir das in 20 Jahren

noch kein einziges Mal passiert...

Wie unser nicht ganz ernst gemeintes

Duell rechts beweist: Linz ist in

vielen Bereichen sehr gut unterwegs,

die Infrastruktur in der City großteils

hervorragend. Klar: Besser geht‘s

immer, aber viel, viel schlechter

auch. Es gibt den nicht ganz jugendfreien

Spruch „Wer viel sudert...“

den kann sich so mancher Linzer

durchaus zu Herzen nehmen: nicht

stets jammern und alles schlecht

machen. Auch mal Applaus für Linz!

facebook.com/linza.magazin

www.linza.at

GRAZ: GAR

Sowohl in Sachen Größe als auch von

der Mentalität her sind Oberösterreich

und Steiermark gar nicht so weit voneinander

weg. Speziell die beiden Landeshauptstädte

Linz und Graz vergleichen

sich gerne miteinander. Ist Graz das

bessere Linz? Unser Duell sagt Nein.

Einwohner: 0:1

Linz wächst, Graz wächst schneller: Aktuell

leben dort bereits fast 300.000 Menschen,

2001 waren es noch 226.000. Bis 2050 sollen

es sogar bis zu 450.000 sein.

Brücken: 0:2

Bei den Brücken über Donau und Mur hat

Graz mit 15:3 die Nase haushoch vorne.

Tourismus: 0:3

In Sachen Gästenächtigungen hat Graz unsere

City abgehängt: 2001 lagen hier beide

Städte noch gleichauf, mittlerweile klafft

aber ein Spalt von fast 40 Prozent.

Arbeitslosigkeit: 1:3

In der Arbeitslosenstatistik hat Linz mit

9,5% trotz starkem Anstieg die Nase vor

Graz (satte 11,5%).

Schuldenstand: 2:3

Auch Graz hat große finanzielle Probleme:

Der (offizielle) Schuldenstand ist in der

Mur--Metropole um 40% höher.

Hochhäuser 2:4

Oha das überrascht: Bei den Hochhäusern

über 50 Meter überragt Graz Linz ebenfalls.

Hundesteuer: 3:4

Graz nimmt 60, Linz „nur“ 54 Hunde-Euro.


CITY-DUELL 5

DAS BESSERE LINZ?

Flughafen: 3:5

Im Luftverkehr ist es ähnlich wie beim

Tourismus: Graz hebt ab, während Linz

am Boden bleibt.

Öffi-Jahreskarte: 3:6

Linz ist günstig, Graz noch mehr: Stadtbewohner

fahren um 15 Prozent billiger

bei 50km mehr Streckennetz.

Ampeln: 4:6

Ein Drittel weniger Ampeln, ein Drittel

weniger Ärger: klarer Punkt für Linz.

WC-Anlagen: 5:6

Freunde der kleinen Blase sind in Linz

besser aufgehoben mit 47 öffentlich

zugänglichen WC-Anlagen.

Stau: 6:6

Wer glaubt, schlimmer als in Linz geht‘s

nicht, der irrt: In Graz staut man im

Schnitt um 4% länger.

Endstand: 6:6. War klar. Weil: Auch

Linzer Blut ist kein Himbeersaft!

CITY-CHECK LINZ-GRAZ Linz Graz

Einwohner 204.012 287.469

Einwohner Großraum 765.589 605.143

Größe 95,99km 2 127,56km 2

Brücken (Donau/Mur) 3 15

Arbeitslose (12/2016) 12.452 (9,5%) 21.967 (11,5%)

Budgetvolumen (2016) 785 Mio. 915 Mio.

Schuldenstand (2016) 783 Mio. 1.333 Mio.

Nächtigungen/Tourismus (2015) 777.292 1.080.409

Passagiere Flughafen (2016) 435.468 (-18%) 981.884 (+1,6%)

Studenten 21.966 31.909

Streckennetz Verkehrsbetriebe 206,16 255,91km

Stau-Index (Zeitverlust im Stau) 36% 40%

Öffi-Jahreskarte 285.- 241.-

Hundeabgabe 54.- 60.-

Straßenbahn-Kilometer 30,4km 67,2km

Öffentliche WC-Anlagen 47 39

Anzahl Ampeln 200 294

Hochhäuser über 50 Meter 12 15


-

e

r

b

f-

e

-

ie

it

e-

l

l:

st

t

rt

h

2017

25.2.

26.2.

27.2.

28.2.

1.3.

FASCHINGSSAMSTAG FASCHINGSPARTY

FASCHINGSSONNTAG

9:00 -14:00 KATERFRÜHSTÜCKSBUFFET

FASCHINGSMONTAG

AB 19:00 WILDERERGSCHNAS OPENING IM JOSEF

FASCHINGSDIENSTAG FINALE

9:00 -14:00 SCHOOL OUT GSCHNAS

AB 19:00 „ANDI GABAUER UND DIE FREEMENSINGERS“

AB 23:00 DJ MP + DJ FREUDENTON

ASCHERMITTWOCH

10:00 - 22:00 HAMBURGER FISCHMARKTBUFFET

RESERVIERUNG: 0732.773165

www.josef.eu


BILDER DES MONATS

Fotos: wilson holz

Kein Durchblick mehr

beim Zugang zum AEC

PICKERLWAHN

Ob das eine gute Idee war? Durch

die Verteilung von Aufklebern hat

das AEC zu einer Pickerl-Aktion

eingeladen. Diese kleben zwar wie

Sau, sind aber nicht wasserfest

und grindeln jetzt dahin. Zudem

haben sich viele Trittbrettfahrer

angehängt und den gesamten Brückenkopf

mit allerlei fragwürdigen AEC-Aufkleber mit Auflösungserscheinungen:

Aufklebern verunstaltet. Visit Linz! Ob die Aktion wirklich so gedacht war?

Auch das AEC-Modell beim Eingang wurde

von den Besuchern „künstlerisch“ aufgewertet


8

Das AEC-Deck als Open Air-Bühne

für einen Bilderbuch-Winter 2017

WHITE RUSH

Schneebergbahn statt

Pöstlingergbahn

Fotos: wilson holz

Na geht ja doch! Beachtliche 27

Zentimeter Schnee fielen innerhalb

weniger Tage Mitte Jänner in Linz

ein Wert, der es in die Top Five

der letzten zehn Jahre schafft. Für

den Rekord von 67cm aus dem Jahr

1924 hat es zwar nicht gereicht, aber

der Winter ist ja noch einige Wochen

lang. Mit minus 14,7 Grad wurde in

unserer City am 07. Jänner die kälteste

Temperatur seit fünf Jahren gemessen.

Hier einige Winter-Impressionen.

Stadt & Schnee: So schee!


BILDER DES MONATS7

Am Pöstlingberg:

Kleiner (Schnee)Mann

mit ganz großem Weitblick

OVER

Leise rieselt‘s

am Hauptplatz

Blick vom

Freinberg: Kurz vor

dem großen Schneefall

Fotos: wilson holz


10

POSTKASTEN 4020

BRIEFE AN DIE STADT

„Scheinlösung“ à la Paris

„Die Privatsphäre der Fahrgäste wird eingeschränkt“

und es handle sich um „Angstmache

und Scheinlösungen“ verlautbaren die Jungen

Grünen angesichts der Einführung der Video-Überwachung

in Bus und Bim also eines

Tools, das in mittlerweile jeder Stadt von Graz

bis München, London oder Paris Alltag ist. In

Linz wurden dank der Altstadtvideokameras

in den letzten Jahren übrigens u.a. ein Mord

und eine schwere Vergewaltigung aufgeklärt.

Warum diese (leider sinnvolle und notwendige)

Maßnahme Linz in den persönlichkeitsrechtlichen

Weltuntergang führen soll? Fragen Sie

das bitte die Linzer Grünen: 0732-739444.

Ein Schuss in den Ofen

Nicht in die Gänge kommt die von der ÖVP ins

Leben gerufene “Pendlerallianz“. Obwohl über

110.000 Menschen nach Linz pendeln, werden

die Hauptforderungen “Gegen den Stau in Linz

und Erhalt von (gebührenfreien) Parkplätzen”

derzeit nur von 4.145 Pendlern (Stand: 16.01.)

unterstützt gerade mal 3,8 Prozent. Der Aufschrei

eines Geplagten schaut anders aus.

Wels-Linz: 1:0

Etwas mau diesen Winter: die nicht vorhandenen

Eislaufmöglichkeiten in der City. Wels zeigt

es mit seiner Eis8er-Bahn, die seit Mitte Jänner

am Stadtplatz auf 400 Metern Länge zum Herumrutschen

einlädt, vor. Hey, Linz: Warum im

nächsten Dezember nicht einfach ausleihen?

Nummer 2!

Bereits auf Rang 2 unter den Linzer Printmedien

rangiert das LINZA! stadtmagazin (siehe

unten). Gefällt uns. Danke an alle Beteiligten.

Facebook-Likes Linzer Printmedien (Stand 17. Jänner 2017)


AUS DER STADT 7

Foto: chilischarf

AIRPORT: GEGENWIND

Nix geht mehr am Flughafen Linz: Von 2005-2015 kamen 37% der Passagiere

abhanden, 2016 weitere 18%, während die anderen heimischen Airports

stabil blieben oder sogar wuchsen. Eigentümer Stadt Linz und Land OÖ

sowie Aufsichtsrat schauen seit Jahren regungslos zu. Warum eigentlich?

Nur mehr 430.000 Passagiere 2008

waren es noch über 800.000 flogen

2016 auf Linz. Es sei vor allem die Terror-Angst,

die sich auf die Reisefreudigkeit

auswirkte, sagt das Management.

Aber stimmt das? Während Wien, Salzburg,

Innsbruck oder Graz ständig neue

Verbindungen an Land ziehen, zerbröselt

Passagierzahlen (2005-2015):

Wien: +43,6%

Innsbruck: +35,4%

Graz: +7,9%

Salzburg: +7,8%

Linz: -37,1%

der Airport Linz.

Linz vergleicht sich

gerne mit Graz. Dort

freut man sich aktuell

über die neue Linienverbindung

nach

Amsterdam, die im

Mai 2017 startet. München wurde im Oktober

2016 aufgestockt. Zusätzlich gibt es

Linien nach Istanbul, Berlin, Düsseldorf,

Genf, Zürich, Stuttgart, Teneriffa und

Wien. Das Grazer Passagieraufkommen

betrug 2016 eine knappe Million, in Linz

waren es nicht mal halb so viele. Dabei

lagen Linz und Graz 2000 mit ca. 750.000

Fluggästen noch Kopf an Kopf.

Neue Verbindungen sind für Linz nicht

in Sicht. Die oft angekündigte Verbindung

nach Berlin: „Keine Aufnahme

geplant“, sagt air berlin-Pressesprecher

Tobias Spaening. Auch Eurowings, die ab

Salzburg und Wien eine Österreich-Offensive

startete, verfolgt ab Linz „keine

weiteren Pläne.“ Als Hoffnungsschimmer

stürzt sich Linz

einmal mehr auf die

wackelige Destination

Ägypten, die mit zwei

zusätzlichen Verbindungen

angeflogen

werden soll. Und das

vor der Wahl 2015 präsentierte „fixe“

Flughafenhotel: Realisierung ungewiss.

Wo bleibt der Rote-Knopf-Drücker? Der

Neustart? Das Management ist bereits

seit 1999 am Ruder und agiert bestenfalls

verzweifelt bis hilflos. Ein personeller

Turnaround wäre in jedem anderen Privatunternehmen

wohl längst passiert.

Die Zeiten sind neu, die Köpfe (zu) alt.


12

Die Boney M.-Show „Daddy Cool“ bringt über

20 Welthits ins Linzer Brucknerhaus

SHOW FACTORY-HIGHL

2017 wird bunt und stimmungsvoll bester Beweis: die SHOW FACTORY-

Highlights im Frühjahr. Rainhard Fendrich, die Whitney-Houston-Show, das

Boney M.-Musical „Daddy Cool“, die Oberkrainer, Monika Martin oder die

große Schlagerparty mit Semino Rossi & Nik P. da ist für jeden etwas dabei!

Bereits am 03. März 2017 geht‘s mit einem

absoluten Knaller los: Rainhard

Fendrich! Der Mann ist Kult, seit 36

Jahren begeistert er seine Fans mit tiefgründigen

und unterhaltsamen Songs.

Mit seinem neuem Album „Schwarzoderweiß“

und altbekannten Hits wird

die Austropop-Ikone in 15 Städten live

zu sehen sein und am 03. März auch in

der Linzer Tips Arena!

Am 25. März gastiert die Whitney Houston

Show im Brucknerhaus, die famose

Belinda Davids macht dem 2012 verstorbenen

Megastar dabei alle Ehre. Die

Südafrikanerin gilt als weltweit beste

Houston-Stimme und garantiert Entertainment

vom Feinsten!

Ein sensationelles Tribut an Boney M.

bringt das Musical „Daddy Cool“ am 13.

April ins Brucknerhaus. In den vergangenen

40 Jahren haben Boney M. dutzende

Welthits gelandet, die natürlich alle im

Gepäck mit dabei sind. Sašo Avsenik

und seine Oberkrainer gastieren mit den

„Oberkrainer Frühlingsklängen“ am 24.

April im Brucknerhaus. Der Hit: Diesmal

sind die acht Männer der „Slowenian

Mastersingers“ mit dabei, die zur Crème

de la Crème der internationalen Vokalmusik-Szene

zählen.

Pop-Schlager der Extraklasse bringt Monika

Martin am 24. Mai ins Brucknerhaus.

Die Sängerin und Produzentin begeistert

ihr Publikum seit 20 Jahren.


EVENT-TIPP

Anzeige

Ein Erlebnis:

Sašo Avsenik und

seine Oberkrainer

IGHTS 2017

Krönender Abschluss: die große Schlagerparty

am 24. Mai in der Tips Arena.

Top-Stars wie Semino Rossi, Nik P., Alpenpunkerin

Hannah, Vanessa Mai oder

Vincent Gross sind dabei Garanten für

einen sensationellen Partyabend.

Tickets: Bei allen Oeticket VVK-Stellen

und unter www.showfactory.at

Rainhard Fendrich 03.03. Tips Arena

+++

The Whitney Houston Show

25.03. Brucknerhaus

+++

DADDY COOL 13.04. Brucknerhaus

+++

OBERKRAINER FRÜHLINGSKLÄNGE

21.04. Brucknerhaus

+++

MONIKA MARTIN 24.05. Brucknerhaus

+++

DIE GROSSE SCHLAGERPARTY

24.05. Tips Arena

Fotos: Show Factory, Showtime Management, Stephan Pick, Inge Prader

Die große Schlagerparty gastiert

am 24. Mai in der Tips Arena

Stimmgewaltig:

Belinda Davids

als Whitney Houston

Am 24. Mai im

Brucknerhaus:

Monika Martin

Best of

Austria:

Rainhard

Fendrich

am 03. März


14

Beherbungsbetriebe im gnadenlosen Gäste-Check:

LINZER HOTELS: 12-MA

Über sechs Millionen Hotelbewertungen verzeichnet das größte deutschsprachige

Urlaubstestportal HolidayCheck.de. Die Seite ist beliebt (bei Urlaubern) wie

gefürchtet (Hoteliers). Zwölf Linzer Hotels schafften mit mindestens fünf von

sechs “Sonnen” den Sprung in die Championsleague der Kundenzufriedenheit.

Hotelgäste können bei Holidaycheck.de

ihre Erfahrungen

im Schulnotenprinzip weitergeben.

Hoteliers und Reiseveranstalter

fürchten dieses

Tool, weil immer öfters vor

der Buchung online recherchiert wird,

was das geplante Hotel taugt. In einer

internationalen Umfrage gaben 81 Prozent

an, dass Online-Bewertungen bei

der Hotelbuchung eine entscheidende

Rolle spielen. Und knapp die Hälfte der

Befragten bestätigte, dass sie ein Hotel

ohne Online-Bewertungen erst gar nicht

in Betracht ziehen.

Viele Fake-Bewertungen

Bei HolidayCheck.de können

neben persönlichen Eindrücken

verschiedene Kategorien

sowie die Zimmer bewertet

werden. So ergibt sich der Weiterempfehlungsgrad

von bis zu 100%

und die Gesamtnote (maximal sechs

Sterne bzw. “Sonnen”). Das Perfide daran:

Gäste lassen sich dank der Anonymität

des Internets besonders ausschweifend

über das besuchte Hotel aus im positiven

wie im negativen Sinn. Unseriöse

Bewertungen sind aber meist auch von

Laien leicht erkennbar.

Das Courtyard by Marriott:

Da legst di (gerne) nieder

Foto: Redaktion, Paul Ott, ParkInn

Imposant & beliebt:

das Hotel am Domplatz


1.300 gecheckte Bewertungen/Tag

Hoteliers können sich gegen allzu harsche

Kritik kaum wehren. Dem Vorwurf,

dass viele Bewertungen gefakt oder bezahlt

sind, begegnet man mit 41 eigens

abgestellten Prüfern rund 1.300 Bewertungen

werden so pro Tag gecheckt und

ggf. aussortiert.

Zwölf Linzer Hotels in Championsleague

der Gästebewertungen

Nahezu alle online buchbaren Hotels

Europas sind mittlerweile auf holidaycheck.de

bewertet darunter auch 48

Häuser aus Linz. Zwölf kommen dabei

mehr als formidabel weg und schafften

in der Gästebewertung mindestens fünf

von sechs Sonnen. Drei Häuser erhielten

sogar den Ritterschlag in Form einer

100-prozentigen Weiterempfehlung,

wobei alles über 85% als absolute Spitzenklasse

gilt.

Die Tops der Linzer Hotels:

(Auswahl/mind. 30 Bewertungen)

AUS LINZA DER CHECK13 STADT

L CHAMPIONSLEAGUE

*** Hotel zum Schwarzen Bären

5,6 von 6 Sonnen

100% Weiterempfehlung

*** Harrys Home Linz

5,5 von 6 Sonnen

96% Weiterempfehlung

*** Hotel Goldener Adler

5,4 von 6 Sonnen

100% Weiterempfehlung

*** Austria Classic Hotel Wolfinger

5,3 von 6 Sonnen

90% Weiterempfehlung

**** Courtyard by Marriott Linz

5,2 von 6 Sonnen

98% Weiterempfehlung

**** Park Inn by Radisson Linz

5,2 von 6 Sonnen

97% Weiterempfehlung

**** Arcotel Nike

5,1 von 6 Sonnen

97% Weiterempfehlung

Hotel am Domplatz

5,0 von 6 Sonnen

85% Weiterempfehlung

Vom Start weg top:

das Park Inn by Radisson

Die Flops der Linzer Hotels:

(Auswahl/mind. 5 Bewertungen)

** Hotel Kleinmünchen

2,9 von 6 Sonnen

0% Weiterempfehlung

*** Hotel Turmfalke

3,2 von 6 Sonnen

67% Weiterempfehlung

*** Pension Goldenes Dachl

3,5 von 6 Sonnen

50% Weiterempfehlung

Quelle: holidaycheck.de


16

Stadtplanung und Stadtentwicklung sind Begriffe, die Linz aktuell

sehr stark prägen. In diesem Themenumfeld agiert das Linzer

Planungsbüro bogenfeld Architektur: Ein junges, innovatives Team,

das seit sechs Jahren hochqualitative Sanierungs- und Neubauprojekte

umsetzt. Aktuell wird der leerstehenden WANGGO-Zentrale

im Zentrum Urfahrs ein spannendes Re-Design verpasst.

Anzeige

Man möchte fast meinen, Linz erfindet

sich neu: So intensiv wie derzeit

wurde je kaum zuvor geplant, gebaut

oder saniert. In zentraler Lage

entstehen Hochhäuser, im Linzer

Süden bald sogar ein neuer Stadtteil

für bis zu 10.000 Menschen. Aber

auch nördlich der Donau ist einiges

in Bewegung: Urfahr wird in den

kommenden Jahren ein umfassendes

Re-Design erfahren neue Verkehrs-,

Parkplatz- und Wohnlösungen

inklusive.

Wohnungen statt Reifen

Ganz neu im Rennen ist das ehemalige

REIFEN WANGGO-Firmengebäude

an der Wildbergstraße. Der bislang

eher unansehnliche Bau wird

umgebaut und erfindet sich als kombiniertes

Wohn-/Bürogebäude quasi

neu. Unter dem Motto „Leistbar

Wohnen in unterschiedlichsten Lebenslagen“

entstehen hier 42 Wohnungen

mit 30 bis 90 Quadratmeter,

dazu wird das Gebäude um zwei Etagen

aufgestockt, im ruhigen Hof mit

großzügigen Balkonen versehen und

optisch aufgewertet. Bereits im Jahr

2018 soll die Übergabe erfolgen.

Von Linz aus in

ganz Österreich tätig

Umgesetzt wird das Projekt von

bogenfeld Architektur. Das sechsköpfige

Team mit Sitz an der Linzer

Landstraße 34 beschäftigt sich

schwerpunktmäßig mit Wohnbau,

Sanierungen und Umbau letzteres

macht im deutschsprachigen

Raum bereits 60% des gesamten

Bauvolumens aus: „Vor allem die

Auseinandersetzung mit dem jeweiligen

Ort treibt uns an. Umfassende

Qualität, schlichtes Raumerlebnis

und sinnliche, gut alternde

Materialien sind das Herz unserer

Entwurfsarbeit“, sagen die beiden

Unternehmenspartner Birgit Kornmüller

und Gerald Zehetner. Zweites

aktuelles Großprojekt: der Wohnpark

Trattnach in Grieskirchen (135

Wohnungen). Stoßrichtung hier: die

Vereinigung der Vorteile von ländlich-individuellem

und städtischem

Wohnen.

www.bogenfeld.at

Facebook: bogenfeld Architektur

Visualisierung: expressiv / Foto: Violetta Wakolbinger

VO


AUS LINZA DER CHECK STADT

Die zwei Köpfe hinter bogenfeld:

Birgit Kornmüller und Gerald Zehetner

LLBLUTARCHITEKTEN

Wohnen statt Arbeiten: die ehemalige

WANGGO-Zentrale im Zentum Urfahrs


18

27.681 Einsätze für den Ordnungsdienst 2016:

„DIE ZWEIFLER EINES

Vizebürgermeister Detlef Wimmer:

„Hervorragende Akzeptanz“

Bei der Einführung 2010 gab es noch einige kritische Stimmen, doch der

Linzer Ordnungsdienst hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt. 2016 nahm man

sich speziell die überhand nehmende illegale Bettelei vor und dämmte die

Falschparker-Flut in Wohngebieten ein. Die Zustimmung? Entsprechend hoch.

Was gab es nicht alles an Anfeindungen

und Vorurteilen, als die FPÖ mit

Unterstützung der SPÖ den Linzer Ordnungsdienst

ins Leben rief. „Die Zweifler

wurden eines besseren belehrt“, sagt der

Linzer Vizebürgermeister und Sicherheitsreferent

Detlef Wimmer. So wäre

in den vergangenen sechs Jahren weder

ein Übergriff noch eine schwerwiegende

Verfehlung feststellbar gewesen im Gegenteil.

Die Einsatzbilanz des 30 Köpfe

starken Ordnungsdienstes übrigens

ein Drittel davon Frauen kann sich

mehr als sehen lassen. 27.681 dokumentierte

Vorfälle wurden 2016 registriert.

Besonders in Erinnerung ist der sprunghafte

Anstieg der illegalen Bettelei, die

gemeinsam mit dem sektoralen Bettelverbot

dank des intensiven Einsatzes des

Ordnungsdienstes in kürzester Zeit abgestellt

werden konnte. Wimmer: „Auf

ein paar hundert Metern Fußgängerzone

wurde man bis zu viermal von illegalen

Bettlern teilweise aggressiv angesprochen.

Das ist jetzt vorbei.“ Dennoch

tauchen immer wieder illegale Bettler-


AUS DER STADT 19

BESSEREN BELEHRT“

Der 30 Mann/Frau starke

Ordnungsdienst ist bei

jedem Wetter im Einsatz

banden auf: „Hier

würden vor allem

punktuelle

Kontrollen in

„100% Service und

mehr Sicherheit: Der

Ordnungsdienst ist

aus Linz nicht mehr

wegzudenken“

Detlef Wimmer

Zivil hilfreich

sein, wir werden

den entsprechenden

Antrag nochmals

dem Gemeinderat zur Abstimmung vorlegen“,

so Wimmer.

Der zweite große Einsatzbereich im

Vorjahr war ebenfalls auf die Interessen

der Linzer Bewohner fokussiert: die

Überwachung der gebührenfreien Kurzparkzonen.

Satte 16.231-mal wurde hier

der Ordnungsdienst aktiv. Wimmer:

„Speziell im Bereich Bulgariplatz und in

Urfahr haben die Anrainer eine spürbare

Erleichterung der Parksituation erfahren.“

Da hier noch

lange nicht alles

eitel Wonne ist,

strebt Wimmer

noch eine gesetzliche

Nachschärfung

an: „Ein Strafzettel

wegen Falschparkens

kostet in der gebührenfreien

Kurzparkzone nur 20 Euro das schreckt

viele Falschparker nicht ab.

Dritter großer Schwerpunkt: die Überwachung

der Linzer Parks. „Da gibt es

Stichwort Hessenpark oder Grünanlage

beim Kremplhochhaus, die von Drogenhändlern

missbraucht wurde mehr

als genug zu tun. Auch hier konnte der

verstärkte Einsatz des Ordnungsdienstes

eine echte Verbesserung erzielen.“


20

NEOS Linz ziehen nach einem Jahr im Gemein

VIEL WIRKUNG F

Mit 4,9 Prozent und drei Mandaten zog NEOS im September 2015 in den

Linzer Gemeinderat ein. Das Trio konnte in den ersten 400 Tagen einiges

bewegen. Zeit für eine erste Bilanz mit Fraktionsobmann und Stadtentwickler

Lorenz Potocnik sowie Fraktionsobmann-Stellvertreter Felix Eypeltauer.

Lorenz Potocnik (links)

und Felix Eypeltauer


Bei der Gemeinderatswahl 2015 gelang

NEOS Linz der Einzug sehr solide. „Es

war ein spannendes erstes Jahr, weil

wir durch die Konstellation sehr oft das

Zünglein an der Waage waren etwa bei

der Streichung der Samstag-Parkgebühren“,

berichtet Felix Eypeltauer, Nr. 2 auf

der Linzer NEOS-Liste. Eypeltauer setzte

auch als Vorsitzender des SWAP-Sonderkontrollausschusses

Akzente. Und

bei den aktuellen Budgetverhandlungen

stemmte sich NEOS als einzige

Oppositionspartei gegen das

von der Stadt beschlossene

Sparpaket: „Etwas beschließen,

ohne vorher mit allen

Fraktionen zu reden:

ein No-go“, so Eypeltauer.

Für Aufsehen sorgte auch

der NEOS-Vorstoß, die drei

Vizebürgermeister-Posten abzuschaffen

und den Gemeinderat

zu verkleinern: Die Idee wurde von allen

anderen übernommen, eine Umsetzung

scheint 2017 möglich.

Fraktionsobmann Lorenz Potocnik gelang

es, in der Stadtentwicklung viele

Ideen anzustoßen und umzusetzen. Zum

Beispiel das Projekt Ebelsberg. Hier dienten

zwei NEOS-Anträge als Basis für ein

städtebauliches Planungsverfahren für

mehrere tausend Wohnungen. Durch

das beschlossene kooperative Verfahren

wird dort eine hohe Lebensqualität realisiert.

Potocnik: „Das ist bahnbrechend

„Wir

beeinflussen

mittlerweile sogar

die Sprache im

Gemeinderat“

Lorenz Potocnik

AUS DER STADT

derat Bilanz:

ÜR 4,9 PROZENT

für Linz und Oberösterreich, weil hier kooperativ

Zukunft erarbeitet wird.“ Oder

das Projekt „Road Diet“ Dinghoferstraße

wo es um eine Verschlankung überdimensionierter

Fahrbahnen und ebenfalls

um eine Steigerung der Lebensqualität

geht. Hier haben bereits erste Treffen mit

Anrainern, Politik und Magistrat stattgefunden.

Und auch der NEOS-Innovationspreis

mit 12.500 Euro Dotierung hat

für Wellen gesorgt. „Wir haben damit gezeigt,

wie man solche Wettbewerbe

innovativ anlegt anders

als die Pseudo-Geschichte

„Ideen für Linz“ der SPÖ,

wo man an eine wirkliche

Umsetzung der Ideen gar

nie ernstlich dachte.“

Erfreulich ist vor allem die

große Medienresonanz, die

mittlerweile einen dicken Ordner

füllt für eine 4,9 Prozent-Bewegung

hervorragend. Und auch auf

Facebook erreichen Potocnik und NEOS

Linz mittlerweile mehr Menschen als viele

Politiker, die schon seit Jahren online

sind. Die höchste Auszeichnung: „Wir beeinflussen

auch die Sprache im Gemeinderat.

Wer hat in Linz vor drei Jahren

von ,Stadtentwicklung‘ oder ‚zukunftsfit‘

gesprochen? Kürzlich hat Bürgermeister

Klaus Luger sogar ,enkelfit‘ verwendet“,

grinst Potocnik.

www.facebook.com/neoslinz

www.facebook.com/lorenz.potocnik


Neujahrs-Talk mit Bürgermeister Klaus Luger:

LINZ SOLL WEITER NA C

22

Zum einjährigen Jubiläum der neuen Stadtregierung plauderten wir mit

Bürgermeister Klaus Luger. Von Neujahrsvorsätzen hält Luger nichts, sagt

dazu aber: “Ich könnte mir vornehmen, etwas geduldiger zu sein, aber das

funktioniert bei mir seit mehr als 50 Jahren nicht...”

Herr Bürgermeister: Bitte um eine

Einjahresbilanz der neuen Regierung

in einem einzigen Satz.

Die Bilanz 2016 stellt sich konstruktiv

und sachorientiert mit vielen gemeinsam

getroffenen Entscheidungen wie den

gesetzten Sparmaßnahmen, dem Ausbau

der Kinderbetreuung sowie der Weiterentwicklung

der Tabakfabrik als innovatives

Zentrum dar.

Durch diverse Sparmaßnahmen

sind die Stadtfinanzen

jetzt wieder auf einem guten

Weg. Harte Einschnitte

fehlen bislang. Wird

das so bleiben?

In einigen Bereichen

haben wir jetzt

schon harte Sparmaßnahmen

gesetzt.

Dazu gehören etwa

eine Um- bzw. Mehrfachnutzung

von Volkshäuser oder eine Zusammenlegung

von Stadtteilbibliotheken.

Diese Entscheidungen trafen nicht

auf allgemeine Zustimmung. In Zukunft

gilt es, klare Prioritäten zu setzen. Dazu

gehören der Ausbau der Kinderbetreuung,

Bildung, Pflege sowie die Schaffung

„Neujahrsvorsätze

funktionieren

bei mir nicht“

Klaus Luger

der Arbeitsplätze der Zukunft. Es ist unsere

Pflicht, ein finanzielles Fundament für

Linz zu schaffen, damit wir unsere Stadt

weiterentwickeln können.

Das Thema Hochhäuser ist seit dem

Bau des Lentia 1977 umstritten,

ploppt aber seit einigen Jahren wieder

extrem auf. Wie stehen Sie dazu?

Immer mehr Menschen nützen

die Vorzüge einer Stadt

und ziehen verstärkt zu.

Daher ist eine zukunftsweisende

Stadtentwicklung

notwendig.

Erschwerend kommt

hinzu, dass Linz ein begrenztes

Flächenangebot

hat. Wenn man die Grünflächen

erhalten möchte, geht für mich

Wachstum mit Verdichtung Hand in

Hand. Daher bleibt in Linz nur die Möglichkeit,

in die Höhe zu bauen.

Wie beurteilen Sie die Zusammenarbeit

im Gemeinderat? Von außen hat

man den Eindruck, dass diese ganz

gut funktioniert und es lediglich mit

der ÖVP ein wenig unrund läuft.

Jede Fraktion verfolgt ihre politischen

Zielsetzungen und Interessen. Die positi-


LINZA TALK CHECK

H OBEN WACHSEN

ve Weiterentwicklung unserer Stadt setzt

aber einen möglichst breiten Konsens

voraus. Die Zusammenarbeit funktioniert

gut. Die ÖVP fühlt sich tatsächlich oft als

Oppositionspartei.

Das Thema Verkehr ist allgegenwärtig.

Eine ins Leben gerufene „Pendlerallianz“

macht gegen den Stau an

den Stadteinfahrten mobil. Müssen

die Linzer Bewohner Angst haben,

dass es weitere Zugeständnisse an die

Pendler gibt?

Nicht von meiner Seite. Ich wurde von

den Linzerinnen und Linzern gewählt

und arbeite in deren Auftrag.

Still ist es um den Westring-Baustart

geworden. Was bedeutet es für Linz,

sollte dieser gar nicht gebaut werden?

Ich gehe davon aus, dass er umgesetzt

wird. Es würde 40.000 Linzer vom Durchzugsverkehr

entlasten.

Thema Planetenseilbahn: Hirngespinst

oder geniale Idee?

Ich sehe in dem Projekt eine durchaus verfolgenswerte

Idee.

Auch das Thema Sparen ist in Linz

omnipräsent. Stichwort Neujahrsvorsätze:

Welches persönliche Laster

wollen Sie sich 2017 teilweise oder

ganz „sparen”?

Ich halte persönlich nicht viel von irgendwelchen

Neujahrsvorsätzen. Ich könnte

mir vornehmen, etwas geduldiger zu sein,

aber das funktioniert bei mir seit mehr als

50 Jahren nicht.

Foto: wilson holz, Stadt Linz

„Keine weiteren Zugeständnisse

an die Pendler“: Bürgermeister

Klaus Luger


24

IMPULSGEBER FÜR J

Linz ist auf dem Weg zur Start Up-Hauptstadt

Österreichs. Innovative Unternehmen wie die

Linzer twenty one group sorgen dabei für den

finanziellen Background und die ganzheitliche

Betreuung von Jungunternehmern.

Crowdinvesting heißt dabei die Lösung.

„Wir formen aus innovativen Start Ups die Wirtschaftshelden

des 21. Jahrhunderts: Durch innovative

Beratungsansätze, vernetztes Denken und

bankenunabhängiges Crowdinvesting-Kapital

schaffen wir wertsteigernde Erfolgskonzepte“,

sagt Vorstand Sebastian Aigner. Interessant ist

das Crowdinvesting-Finanzierungsmodell für

Start Ups und Unternehmen ab einer Investmentsumme

von 100.000 Euro. Die twenty one

Group bietet dabei alles aus einer Hand: professionelle

Unternehmensberatung, Finanzierung

und alle Leistungen einer Werbeagentur.

Alle weiteren Infos finden sich auf der Crowdinvesting-Plattform

firstcap.at

twenty one group AG

Sebastian Aigner

Blumauerstraße 3-5 I 4020 Linz

Telefon 0732 / 9970371

info@group21.at

www.firstcap.at


START LINZA UP CHECK LINZ

UNGUNTERNEHMER

Anzeige

Foto designed by Peoplecreations - Freepik.com


26

Gleich eintragen: wichtige Thementage 2017

EIN FEIERTAG FÜR

HUREN UND BUTTERBROTE

Sie waren ursprünglich eine feine Idee: Aktionstage, die auf wichtige

soziale oder gesellschaftliche Themen aufmerksam machen. Aber

mittlerweile gibt es fast keinen Kalendertag mehr, der nicht unter

irgendeinem „unverzichtbaren“ Motto steht. Eine Übersicht.

Echt skurril, was uns mittlerweile

alles an Aktionstagen aufgeschwatzt

wird. Der Weltnichtrauchertag am

31. Mai und der Weltkindertag (20.

November): Gerne. Entbehrlich hingegen

erscheinen der Tag der virtuellen

Liebe (24. Juli), der Tag des Systemadministrators

(28. Juli) oder der Tag der

Zahnschmerzen (09. Februar). Auch an

Kernobst-Fetischisten wurde gedacht

mit der duften Idee eines “Pfirsichblüten-Welttages”

(03. März). Und am

15. Oktober schlägt allen Mühlviertlerinnen

mit dem “Tag der Frauen in

ländlichen Gebieten” ihr glücklichstes

Stündlein. Ein richtig beschissenes

Datum ist hingegen der 19. November

(Welt-Toilettentag). Terminvorschlag

für die nächste Firmen-Weihnachtsfeier:

21.12. (Weltorgasmustag). Und

am 14. Juni bitte unbedingt Bohnen essen,

tags drauf steigt der Global Wind

Day und da will man ja schließlich

ordentlich von sich hören lassen…

Grafik: Designed by Freepik

Termine wichtiger Thementage 2017 (Auszug):

07.01. Internationaler Silly Walk Day

02.02. Welttag der Feuchtgebiete

27.02. Welttag der Eisbären

12.03. Pflanze-eine-Blume-Tag

30.03. Mach-einen-Spaziergangim-Park-Tag

18.04. Weltamateurfunktag

27.04. Weltgrafikertag

05.05. Welttag der Handhygiene

23.05. Weltschildkrötentag

30.05. Gieße-eine-Blume-Tag

02.06. Welthurentag

21.06. Tag des Schlafes

27.06. Weltdufttag

30.06. Tag der Inkontinenz

06.07. Internationaler Tag des Kusses

13.08. Weltlinkshändertag

22.08. Tag der Fische

03.09. Tag des Wolkenkratzers

11.09. Tag der Wohnungslosen

13.09. Tag des Programmierers

16.09. Tag der Software-Freiheit

19.09. Sprich-wie-ein-Pirat-Tag

21.09. Welt-Alzheimertag

29.09. Tag des deutschen Butterbrotes

02.10. Tag des Eies

05.10. Tag der Seifenblasen

15.10. Tag der Frauen in ländl. Gebieten

20.10. Weltstatistiktag

08.11. Weltstadtplanungstag

15.11. Tag der Autoren hinter Gittern

19.11. Welt-Toilettentag

02.12. Tag der Modelleisenbahn

21.12. Weltorgasmustag


MIT DER N8SPUR

DURCH DIE CITY

Pech gehabt, Taxler: Die Linz Linien haben

ihren Wochenend-Nachtbetrieb optimiert.

Speziell den bis zu 270.000 jugendlichen

Fahrgästen wird so eine sichere und

günstige Heimreise ermöglicht.

AUS DER STADT

Nachdem es im Nachtverkehr 2016 einen

Rückgang von 270.000 auf 250.000 Fahrgäste

gab, reagierten die Linz Linien mit einer

Änderung des Fahrplans. Statt drei Bus- und

einer Straßenbahnlinie verkehren künftig

zwei Bim- und nur mehr eine Buslinie am

Wochenende und vor Feiertagen zwischen

null und fünf Uhr. Eine Anpassung an neue

Wohngebiete wie etwa die Grüne Mitte oder

neue Ausgeh-Locations ist nötig gewesen.

Die drei optimierten Linien erreichen künftig

mit rund 187.000 Wohnsitzen um 30 Prozent

mehr Menschen als zuvor. Vor allem die

neue Nacht-Bim nach Traun soll die Fahrgastzahlen

wieder nach oben treiben. Die gesamte

Streckenlänge der neuen “Nachtspur”

beträgt knapp 40 Kilometer.

Die neuen Nachtlinien N8(acht):

• N82: Straßenbahn Universität-Solarcity

•N83: Bus Hafen Industriezeile Hauptbahnhof

Bindermichl Neue Heimat

• N84: Straßenbahnlinie zwischen Hauptbahnhof

und Traun


credits: Litzlbauer, wilson holz, sonaar, TFL, recfex digital media

5

6

7


AUS DER STADT

4

1

DIE FABRIK DER

UNBEGRENZTEN

MÖGLICHKEITEN

Die Schlagzahl in der Linzer Tabakfabrik (1) bleibt hoch.

Jetzt soll das ehemalige Kraftwerk (2,3) zu einer “Versuchsanstalt

für Visionen und Innovationen, die den Erfindergeist

befeuert” werden. Mit dem Projekt „NeuBau 3“ (4)am

sichtbarsten Standort des Areals wird eine aufsehenerregende

Landmark entstehen. Und der Bau 1 mit seiner 230m

langen Säulenhallen macht Platz für bis zu 700 zukunftsintensive

Arbeitsplätze (5,6,7). > tabakfabrik-linz.at

2

3


Wut-Wirt und Buchautor Günter Hager:

DAS WIRTESTERBEN W

30

Sein Buch „Fucking Gastro“ schlug ein wie eine Bombe. Günter Hager nennt es

„den letzten Aufschrei einer aussterbenden Spezies“. Das Werk erscheint bereits

in der dritten Auflage und zählt aktuell zu meistverkauften heimischen Büchern.

Der Gastronom denkt jetzt über einen Nachfolger „Fucking Gastro 2“ nach:

Gleichzeitig warnt er vor einer weitere Pleitewelle in der Gastronomie.

Günter Hager wie fällt die erste Bilanz

von „Fucking Gastro“ aus?

Sensationell, wir haben bereits die dritte

Auflage in Druck. Angeblich zählt das

Buch zu den fünf bestverkauften Österreichs,

also dürfte es den Lesern gefallen.

Gab es auch eine Resonanz aus der

Politik? Sie haben ja unter anderem

Wirtschaftsminister

ein persönlich gewidmetes Exemplar

zukommen lassen…

Mitterlehner

Irgendwie erwecken die Herren

den Eindruck, als wären

sie beleidigt, weil es jemand

wagt, ihre Fehler aufzuzeigen.

Mitterlehner habe

ich die Widmung „Einfach

zum Nachdenken“ ins Buch geschrieben.

Leider hat auch er nicht

den Mut, seine Fehler einzugestehen.

Wie weit haben Sie Ihr Ziel, die Politik

aufzuwecken, erreicht?

Wir hatten ein enormes Presseecho. Ich

bin zu Vorträgen und Lesungen in ganz

Österreich eingeladen Ende Jänner sogar

nach Frankfurt als Gastredner, angeblich

kommt da auch Kanzlerin Merkel.

„Auch

Vizekanzler

Mitterlehner hat

nicht den Mut,

seine Fehler

einzugestehen“

Günter Hager

Sie gelten nicht nur wegen Ihres

Buchs als unbequem. Hat es Versuche

gegeben, Sie „ruhigzustellen“?

Die Frage kommt am häufigsten. Wahrscheinlich

wäre ich in der Türkei schon

für meine Offenheit verhaftet worden. Es

macht nachdenklich, wenn man Angst

haben muss, auch in einem demokratischen

Land wie Österreich Kritik an der

Arbeit unserer Volksvertreter zu

üben. Fakt ist, dass mehr Gäste

zu uns kommen und mir zu

meinem Mut gratulieren.

Viele Wirtekollegen gratulierten

ebenfalls zum

Buch, sagten aber gleichzeitig:

„Ich würde mich

das nicht trauen.“

Viele beglückwünschen mich, dass

endlich jemand die Wahrheit schreibt.

Ganz sicher wird es aber dazu beitragen,

dass sich immer mehr Kollegen trauen,

ihre Kritik am sorglosen Umgang mit unseren

Steuergeldern und den Wahnsinn

Bürokratie offen auszusprechen.

In Sachen Registrierkassenpflicht

blieben die Mehreinnahmen weit


LINZA TALK

IRD WEITERGEHEN

hinter den Erwartungen. Sehen Sie

sich in Ihrer Kritik betätigt?

JKU-Wirtschaftsprofessor Friedrich

Schneider hat in seinen Berechnungen

offengelegt, dass die prognostizierten 900

zusätzlichen Millionen niemals hereinkommen

werden. Es werden maximal

80 bis 150 Millionen sein, womit sich der

Mehraufwand, den schlussendlich unser

Gast bezahlen muss, nicht rechnet.

Im Mai 2018 folgt das Rauchverbot

in der Gastronomie. Sie warnen vor

einer weiteren Pleitewelle. Übertreiben

Sie da nicht?

Die Studie von Prof. Schneider hat aufgezeigt,

dass der Gewinn in der klassischen

Gastronomie lächerliche 1,4% vom

Umsatz beträgt. Und wir wissen aus Erfahrung

von Bayern, dass mit dem Nichtrauchergesetz

für ein bis zwei Jahre mit

einem Umsatz-Einbruch von bis zu zwei

Prozent zu rechnen ist, bis sich das Ganze

wieder normalisiert. Jeder kann sich ausrechnen,

dass das ein Großteil der klassischen

Gastronomie nicht überleben wird.

Das Wirtesterben geht also weiter.

Und was jetzt? Gerüchteweise soll es

ein „Fucking Gastro 2.0“ geben.

Zugegeben: Der Gedanke ist sehr reizvoll

und wir diskutieren intensiv darüber.

Die enorme Resonanz verlangt geradezu

nach einem „Fucking Gastro 2.“ Schlussendlich

entscheidet jedoch mein Verleger

darüber.

Foto: Litzlbauer

Wut-Wirt, Buchautor, Mahner:

Gastronom Günter Hager


32

Er ist der heimliche Boss von 7.000 kreativen Köpfen und 3.600 Unternehmen

der Werbebranche: Christof Schumacher, Obmann der Fachgruppe Werbung

und Marktkommunikation der WKO Oberösterreich. Schumacher sieht die OÖ-

Medienbranche als Know-How-Führer weiter auf der Überholspur. Er sagt aber

auch: “Leider kämpfen wir im Moment mit überbordenden Hemmnissen.”

Christof Schumacher, der CAESAR

Werbepreis hat sich zu einem echten

Hit entwickelt. Bester Beweis:

die überschwängliche Freude der

Sieger. Ihr Resümee?

Wir sind stolz, dass sich der CAESAR

mit mehr als 250 Einreichungen so sensationell

entwickelt hat. Für uns wirklich

überzeugend ist, dass immer mehr

unglaublich kreative Einreichungen

von jungen und auch kleinen Betrieben

kommen und so die Etablierten fordern.

Welche Stärke hat die OÖ Agenturlandschaft

im Österreich-Vergleich?

OÖ kommt aus der Industrie. An einem

Produktionsstandort ist innovatives

Denken wichtig, um voranzukommen.

Die OÖ Agenturlandschaft hat also sehr

früh die aktuellen Entwicklungen aufgreifen

müssen. Dadurch sind unsere

Betriebe heute Know-How-Führer.

Was sind aktuell die größten Probleme

der Werbebranche?

Die Problematik mit den nicht mehr

zeitgemäßen Arbeitszeit-Regelungen

oder die nicht ausreichend geregelten

Urheberrechts- und Datenschutzregelungen

machen uns das Leben schwer.

Und wir kämpfen damit, dass unsere

Wissensleistungen nicht sofort greifbar

sind wie ein Dutzend Schrauben und so

die Wertschätzung immer noch fehlt.

Die Medienbranche ist im enormen

Umbruch. Wohin geht die Reise

und wer bleibt am Ende übrig?

Das lässt sich schwer prognostizieren.

Fakt ist jedenfalls, dass wir in einer breiten

Demokratisierung der Meinungsbildung

angekommen sind. Die Zeit des

journalistischen Info-Monopols sind

vorbei.

Werden wir in 20 Jahren überhaupt

noch Zeitungen lesen?

Es wird auch in 20 Jahren noch die

klassische Zeitung geben wahrscheinlich

sogar noch auf bedrucktem Papier

nur eben mit zusätzlichen Features.

Für Medienunternehmen wird es in

Zukunft immer wichtiger, den Lesern

und Usern einen auf die persönlichen

Informationsbedürfnisse abgestimmten

Justin-time-Informationsüberblick zu

verschaffen. Wem das gelingt, der wird

auch in Zukunft leben.

Und wann wird es eine Ablöse von

Facebook geben?

Ich bin mir nicht sicher, ob Facebook

von anderen abgelöst wird es schaut

aus meiner Sicht eher so aus, dass Facebook

sich bald selbst ablösen wird. Da

ist so viel Wissen gebündelt und die Move-Forward-Strategie

ist so ausgeprägt,

dass Marc Zuckerberg und sein Team

sicher auch die Zukunft prägen werden.

Foto: cityfoto/Wiesler


LINZA DES 19 MONATS

Christof Schumacher (WKO):

OÖs KREATIVE SIND

KNOW HOW-FÜHRER

WKO-Spartenobmann

Christof Schumacher


34

das neue CHEERS wochenprogramm

Montag-Freitag

Mittwoch

Freitag & Samstag

Sonntag

Anzeige

CHEERS CAFE : BAR : LOUNGE I Hauptstr. 42 I 4040 Linz I Tägl. ab 08 Uhr

www.cheers.co.at I Facebook: Cheers Linz


UNTERWEGS

CHEERS reloaded:

alles bleibt BESSER!

Das CHEERS nördlich der Donau erfindet sich neu. Durch die Verdoppelung

der Lokalfläche auf 320 Quadratmeter gelingt ein Brückenschlag zwischen

traditioneller und moderner Gastronomie. Tagsüber Cafè und Restaurant,

abends coole Bar mit Clubatmosphäre inklusive warmer Küche und

täglicher Öffnungszeit bis vier Uhr morgens!

START AM

17. FEBRUAR!

So präsentiert sich das umgebaute

CHEERS in der Urfahraner Hauptstraße

Das Cheers in der Hauptstraße 42 war

bisher schon als gastronomisches Highlight

in Urfahr bekannt. Jetzt legt Lokalboss

Sven Jungbauer noch eins drauf:

Das Lokal wächst auf 320 Quadratmeter.

Tagsüber ist das Cheers ein chillig-gemütlicher

Ort zum Treffen, Plaudern und

Kaffeetrinken. Abends wird das Cheers

zum Ausgehlokal, am Wochenende

dreht der Haus-DJ bis vier Uhr morgens

live am Plattenteller. Jungbauer: „Wir

bieten jetzt zusätzlich auch eine umfassende

Speisekarte an. Der Renner sind

unsere Burger, die wir bis drei Uhr morgens

servieren.“ Ab Februar kann man

hier auch mittagessen mit attraktiven

Menüs unter acht Euro. Am 17. Februar

geht‘s los Einfach via Facebook unter

„Cheers Linz“ dranbleiben!

CHEERS CAFE : BAR : LOUNGE

Hauptstr. 42 I 4040 Linz I Tägl. ab 08 Uhr

www.cheers.co.at I Facebook: Cheers Linz


36

Bundesrat Michael Raml

„JUGEND IST NICHT

POLITVERDROSSEN“

Als jüngster Bundesrat Österreichs und Landesobmann des Rings

freiheitlicher Jugend (RFJ) ist der Linzer Michael Raml (29) mitten drin

im Polit-Geschehen. In seiner aktuellen Kampagne stellt der RFJ den Begriff

„Patrioten“ in den Mittelpunkt. Wir haben nachgefragt.

Bundesrat

Michael Raml

Als Landesobmann des Rings Freiheitlicher

Jugend (RFJ) sitzen Sie am

Schnittpunkt zwischen Politik und

Jugend. Kein leichter Job in Zeiten

der Politikverdrossenheit.

Im Gegenteil! Ich sehe mich als Signal

für junge Menschen, dass

man Politik auch aktiv mitgestalten

kann.

Wie groß ist die Bereitschaft

der Jugend, sich politisch

zu engagieren?

Unsere Jugendorganisation erlebt

einen Aufschwung wie noch nie. Das

liegt sicher daran, weil wir Themen ansprechen,

die junge Menschen bewegen.

Der Slogan der neuen Kampagne des

Rings Freiheitlicher Jugend lautet

„Echte Patrioten“. Warum?

Wir wollen zeigen, dass es viele Möglichkeiten

gibt, ein echter Patriot zu sein. Wir

wollen unsere Marke stärken und echten

Patrioten eine Heimat bieten.

Was ist für Sie ein „echter Patriot“?

Er liebt seine Heimat und das kann man

in sehr vielen Facetten zeigen, wie man in

unserer Kampagne ganz klar sieht.

In vielen Ländern ist der Begriff „Patriot“

sehr positiv besetzt. In manchen

Kreisen bei uns rümpft man hingegen

die Nase, sobald man von Patrioten

spricht. Warum?

Der Begriff ist auch bei uns positiv besetzt.

Aber klar, dass jemand, der „Wer Österreich

liebt, muss Scheiße sein“,

skandiert, auch mit dem Wort

Patriot nichts anfangen kann.

Während in den USA die

Flagge überall stolz hängt,

sieht man bei uns kaum wo

Fahnen. Hat sich das mittlerweile

geändert?

Ja das sieht man auch an der Renaissance

des Dirndls und der Lederhose. Vor

allem junge Menschen tragen Tracht sehr

gerne. Auch in der Musikszene sieht man

diese Entwicklung: die Seer, Andreas Gabalier

oder das Lied „I am from Austria“,

das man jetzt wieder sehr oft hört.

Sie sind Österreichs jüngster Bundesrat.

Wird es Sie künftig noch stärker

nach Wien ziehen?

Wer weiß, was die Zukunft bringt. Im Gegensatz

zu Ex-Kanzler Gusenbauer habe

ich mich in der Sandkiste noch nicht als

künftigen Bundeskanzler gesehen.


KOLUMNE

Gabriele Prachowny

Alles wird gut

Was haben Sie sich für‘s heurige Jahr vorgenommen? Die neue Leichtigkeit

oder lieber eine ordentliche Portion Selbstmitleid? Entscheiden Sie sich!

Und wenn schon mies drauf, dann lieber gründlich. Hier ein paar

konstruktive Anregungen zum Umglücklichsein:

• Nehmen Sie jede Kritik an Ihrer

Person nicht nur sehr ernst, sondern

unbedingt auch maximal

persönlich.

• Versuchen Sie, es jedem recht zu

machen, außer sich selbst.

• Suchen Sie nach Personen, die besser

aussehen als Sie, beruflich erfolgreicher

sind, in einer erfüllten

Partnerschaft leben, stinkreich sind

und wunderschöne, intelligente

Kinder haben und vergleichen

Sie sich laufend mit Ihnen.

• Schreiben Sie eine Liste der Dinge,

die Sie an sich selbst nicht mögen.

Hängen Sie diese an den Badezimmerspiegel

und lesen Sie sie täglich

gleich nach dem Aufstehen durch.

• Stellen Sie sich täglich einmal

nackt vor den Spiegel und suchen

Sie nach Anzeichen von beginnender

Fettleibigkeit oder Alterungsprozessen.

Kontrollieren Sie

laufend, wie der Zustand immer

schlechter wird.

• Üben Sie keinesfalls Sportarten

aus. Legen Sie sich lieber mit einer

Riesenpizza und einem 6-er Tragerl

Bier auf die Couch. Jedes angefressene

Kilo bringt Sie weiter in die

perfekte Depression.

• Machen Sie keinerlei berufliche

Tätigkeit, die Ihnen Freude macht

bzw. die Sie können.

• Halten Sie sich fern von jeder Partnerschaft,

die Ihnen Liebe und tollen

Sex bietet.

• Verkneifen Sie sich auch in Ihrer

Freizeit ausnahmslos jegliche spaßvolle

Unternehmung.

• Streichen Sie sämtliche Wände Ihrer

Wohnung schwarz.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und ein

möglichst schlechtes Karma auf dem

Weg in Ihre nächste Depression. Oder

wollen Sie doch lieber fröhlich und

glücklich sein? Dann lassen Sie doch

von sich hören!

Gabriele Prachowny

SeelenBeraterin & LifeCoach

www.seelenberater.at

py@seelenberater.at


38

Anzeige

LUNCH? DAS PIANI

Das PIANINO am Taubenmarkt hat

nicht nur was die Uhrzeit betrifft

immer Saison. Wir ließen uns neulich

mittags überraschen bei einem sensationellen

Lunch. Zwei Menüs ach

was, Köstlichkeiten stehen täglich zur

Auswahl neben der umfassenden

Tageskarte, versteht sich.

PIANINO-Macher Harry Katzmayr

Mit Herz, Hirn, Stil und vor allem Geschmack

geht das PIANINO-Team rund

um Gastro-Vollprofi Harry Katzmayr jeden

Tag aufs Neue ans Werk. Hier wird

Gastronomie zelebriert, wie man sie anderswo

nur mehr vom Hörensagen kennt.

Speziell so mancher Abend findet hier seinen

würdigen, launigen Ausklang. Ja und

es soll tatsächlich noch den einen oder

anderen geben, der die Mittagsküche im

Fotos: Pianino


UNTERWEGS

NO GEHT IMMER!

PIANINO noch nicht kennt. Dem wollen

wir mit einem spontanen Mittagstisch

Abhilfe schaffen. Und beeindruckend

wurde der Beweis erbracht, dass auch der

Lunch nicht als schnelle, standardisierte

Oberflächlichkeit daherkommen muss.

Jedes Menü wird extra zubereitet, auf der

Karte finden sich spannende Köstlichkeiten

wie Gebratenes Lachsforellenfilet

auf Lauchrahmgnocchi oder Asia-Pasta

mit Kokosmilch. Auch neudefinierte

Klassiker wie Geselchtes mit Püree und

Sauerkraut oder Kalbsrahmgulasch mit

Nockerl überzeugten uns auf allen Längen.

Nicht minder spannend: die PIANI-

NO-Karte (11-23 Uhr / siehe oben).

PIANINO BAR RESTAURANT I Landstraße

13 I 4020 Linz I Mo-Sa 11-03

Uhr I Mail: restaurant@pianino.at I

www.pianino.at I Tel. 0732/944080


40

boiler room-Mastermind

Claudia Schiemer

BOILER ROOM: HOME O

Cinnamon Compote

Scotish Monkey Shoulder

Dill Splash

The Original Green Poison Daiquiri


UNTERWEGS

So geht Cocktailbar: der

boiler room in der Domgasse 5

ist die Nummer 1 in der City

F COCKTAILS & MORE

Im boiler room verwirklichte Claudia Schiemer

eine Location, die ihresgleichen sucht:

„Ich wollte zeigen, dass es auch in Linz möglich

ist, eine internationale Top-Bar zu realisieren.

Bei allen Kreationen, Cocktails und

Shots kommen nur Premium-Spirituosen

und beste Zutaten ins Glas, verfeinert mit

hausgemachten Elixieren und Essenzen.“

Hinter jedem Drink Cocktails werden auf

einer handgefertigen Holzplatte serviert

steckt eine persönliche Geschichte. Auch

musikalisch spielt der boiler room in einer eigenen

Liga: Hier treffen 6-Stern-Cocktails auf

wohlsortierten Deep House Sound und das

nicht leise, sondern knackig aufs Ohr serviert.

Schön, dass es in Linz auch anders geht!

boiler room I Domgasse 5 I 4020 Linz

Mi-Do 18-01 Uhr I Fr-Sa 19-04 Uhr

www.facebook.com/ boiler.room.linz

www.boiler-room.at

Cotton Candy Shots


42

naaaa?

sitzen ihre texte

genauso fein wie

dieses hündchen?

„Sitz!“ Texte hören eher

nicht auf derlei Befehle.

Aber Wurst! Denn egal

ob bissig, verspielt oder

streichelweich für Textlösungen,

die sitzen,

ist wilson holz der

perfekte Zweibeiner.

Portfolio

Text, Konzept, Redaktion,

Presse, PR, Firmenzeitungen,

Ghostwriting, Social Media,

Slogans, Reportagen, Reiseberichte,

Interviews, Biografien,

Folder, Flyer, Logos

Tel. 0650 45 10 387

www.wilsonholz.at

holzleitner@wilsonholz.at

Texte, die sitzen.

wilson.holz

text.konzept.redaktion


43

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

LINZ ZENTRUM

5

4

6

4

2

1

2

3

4

7

8 4

1 3

1

2 3

1

5

7

6

9

2

1

5

8

3

BAR/DANCE

1 REMEMBAR Landstr. 17-25, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 9 Uhr, ab 21 Uhr Danceclub (Do-So), 20+,

schickes Publikum. www.remembar.at

2 BAR NEUF klassische Top-Bar im Zentrum

von Linz, Rathausgasse 9, 4020 Linz, Di-Sa 18-02

Uhr, 20+. www.barneuf.com

3 PIANINO BAR BISTRO Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-

Adresse in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb,

30+. www.pianino.at

4 HERBERSTEIN LINZ Altstadt 10, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 16 Uhr. Beliebte Bar, 25+.

www.herberstein-linz.at

5 JOSEF STADTWIRT Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

6 BAROK BELGIE BRASSERIE Mo-Sa 11-24

Uhr, XL-Bierkarte. www.barokbelgie.at

7 BOILER ROOM LINZ Domgasse 5, 4020

Linz, Mi-Do 19-01 Uhr, Fr & Sa 19-04 Uhr, 20+.

www.boiler-room.at

5

3

2

8 LEO HILLINGER SHOP & BAR Klosterstr. 3,

4020 Linz, Di-Fr 11-24 Uhr, Sa 11-24 Uhr, Top-Vinothek

& mehr, 25+. www.leo-hillinger.com

9 DOMBAR Stifterstraße 4, 4020 Linz, gediegene

Bar mit sensationellem Blick auf den Mariendom.

www.hotelamdomplatz.at

DIE COCKTAILBAR Cocktailbar mit über 220

Cocktails, Klammstraße 20, 4020 Linz, Di-Sa ab 20

Uhr, 18+. www.cocktailbarlinz.at

SPAGO BAR/PUB Schillerstraße 1, 4020 Linz,

Mo-Fr 11-04 Uhr, Sa & So 16-04 Uhr, Café, Bar &

Party für Jung und Alt, 25+. 0732/660472.

SOLARIS BAR IM OÖ KULTURQUARTIER

OK-Platz 1, 4020 Linz, DJ-Lines am Freitag,

Samstag und vor Feiertagen ab 22 Uhr. 18+

www.solarisbar.at

SKYGARDEN BAR RESTAURANT Passage,

Landstraße 17-25, Mo-Sa ab 10 Uhr, Bar mit

Lounge, 30+. www.skygarden.at

THE OLD DUBLINER Hauptplatz 15-16, 4020

Linz, Mo-Do & So 18-02 Uhr, Fr & Sa 18-04 Uhr,

Irish Pub, 18+.

VANILLI BAR CLUB Hofgasse 8, 4020 Linz,

Do-Sa ab 21-08 Uhr, stylish, 20+. www.vanilli.at

ROOFTOP 7 Sensationeller Ausblick im 7. Stock

im Hotel schwarzer Bär. 20+.

http://www.linz-hotel.at

STIEGLITZ IM KLOSTERHOF Landstraße 30,

4020 Linz, täglich von 9-24 Uhr, 35+.

www.klosterhof-linz.at

ROX MUSIC BAR Am Graben 18, 4020 Linz,

Di-Sa ab 19 Uhr. Rockmusik, 20+, rustikal.

www.rox-musicbar.com

RÖDERS Altstadt 4, 4020 Linz, Mi-Sa 20-04 Uhr,

urige Bar im Herzen der Altstadt für Jung und Alt,

16+. www.röders.at

SQUARE BAR Hessenplatz 16, 4020 Linz, täglich

09 - 01 Uhr. 20+. www.square-linz.at

WALKER Hauptplatz 21, 4020 Linz, täglich ab 09

Uhr, für Jung und Alt Feiern, Party, Burgeressen,

16+. www.walker-bar.at


44

EXTRABLATT Spittelwiese 6, 4020 Linz, Mo-Sa

17-02 Uhr, So 18-24 Uhr, kultiges Lokal mit alten

Filmplakaten, 20+, 0732/779319.

KULTURBAR KONRAD Johann-Konrad-Vogel-Straße

11, 4020 Linz, zentral gelegene Bar mit

Kulturanspruch, interessante Acts. Di-Do 18-02 Uhr,

Fr-Sa 18-04 Uhr, 25+. www.kulturbar-konrad.com

ESSEN/TRINKEN

1 L‘OSTERIA Promenade 22, 4020 Linz,

Mo-Sa 11-24 & So 12-24 Uhr, italienische Spezialitäten.

www.losteria.eu

2 JOSEF STADTWIRT Landstraße 49, 4020

Linz, täglich ab 10 Uhr, trendiges Bierlokal, 30+.

www.josef.co.at

3 KLOSTERHOF LINZ Landstraße 30, 4020

Linz, tägl. 9-24 Uhr, schöner Biergarten, bürgerlich-rustikale

Küche. www.klosterhof-linz.at

4 PROMENADENHOF Promenade 39, 4020

Linz, Mo-Sa 10-01 Uhr, österr. & mediterrane Küche,

sehr beliebt. www.promenadenhof.at

5 SCHLOSS BRASSERIE Schlossberg 1A, 4020,

Di-So 10-24 Uhr, österr. Gerichte & französische

Küche. www.schlossbrasserie.at

6 PAUL‘s KÜCHE BAR GREISSLEREI der

Spitzenkoch Paul Gürtler gab dem Restaurant mit

Bar und Greisslerei seinen Namen. Regionale und

internationale Spezialitäten. Herrenstraße 36, 4020

Linz, Mo-Fr 10-01 (03) Uhr, Sa 14-03 Uhr.

www.pauls-linz.at

7 STADTLIEBE Landstraße 31, 4020, Mo-Mi

10:30-01 Uhr, Do-Sa 10:30-04 Uhr, neu eröffnet,

österreichisch-inernational. Sehr große Bierauswahl.

www.stadtliebe.at

DIEGOS VINOTHEK Bischofstraße 4, 4020 Linz,

Mo-Sa ab 17 Uhr, Feine Weine treffen Kunst.

www.diegosvinothek.at

RESTAURANT HERBERSTEIN Altstadt 10, 4020

Linz, Mo-Sa ab 16 Uhr, Steak & Sushi.

www.herberstein-linz.at

PIANINO BAR BISTRO Landstraße 13, 4020

Linz, Mo-Mi 11:30-02, Do & Sa 11:30-04 Uhr, Top-Adresse

in Linz, abends kurzweiliger Barbetrieb, 30+.

www.pianino.at

LINZER NASCHMARKT Mozartstraße 7, 4020

Linz, Mo-Sa 9-24 Uhr, Frühstück bis Dinner.

www.linzer-naschmarkt.at

STEAKHOUSE Untere Donaulände 12, 4020,

täglich von 11-14 Uhr & 17-24 Uhr, maybe die

besten Steaks in Linz, www.steakhouse.co.at

FRONT FOOD Pfarrgasse 20, 4020 Linz, Mo-Sa,

11-19:30 Uhr, veganes Fastfood. www.frontfood.at

HOTELS

1 PARK INN BY RADISSON LINZ****

Hessenplatz 16, 4020 Linz. www.parkinn.de

2 COURTYARD BY MARRIOTT****

Europaplatz 2, 4020 Linz. www.marriott.de

3 ARCOTEL LINZ**** 169 Zimmer, Untere

Donaulände 9, Linz. www.arcotelhotels.com

4 HOTEL WOLFINGER*** Austria Classic

Hotel, 80 Betten, Hauptplatz 19, 4020 Linz. www.

hotelwolfinger.at

5 HOTEL SCHILLERPARK LINZ**** 111 Zimmer,

Schillerpark. 4020 Linz, www.austria-trend.at

ZUM SCHWARZEN BÄREN Herrenstraße 9,

4020 Linz. www.linz-hotel.com

HOTEL AM DOMPLATZ**** 68 Zimmer & zwei

Suiten, Stifterstraße 4, 4020 Linz. Direkt am

Domplatz. www.hotelamdomplatz.at

HOTEL IBIS LINZ*** 146 Zimmer, Kärntner

Straße 18, 4020 Linz. www.ibishotel.com

SHOPPING

1 PASSAGE LINZ Landstraße 17-25, 4020 Linz,

Shopping auf 25.000m 2 , Mo-Fr 9.30-19, Sa 9-18

Uhr. www.passage.at

2 ARKADE LINZ Landstraße 12, Mo-Fr 9.30-19,

Sa 9-18 Uhr, Boutiquen, Bars, Restaurants.

www.arkade.at

3 ATRIUM CITY CENTER Mozartstraße 7, 4020,

Mo-Fr 9-18, Sa 9-18 Uhr. www.atrium.cc


45

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

LINZA SPECIAL CITY TIPPS

1 NØRD Skandinavisches Design, Altstadt 9,

4020 Linz, Mo-Fr 10-18:30 & Sa 10:30-15 Uhr.

www.nord-design.at

2 GERRAD Stadt-Rad-Liebe das etwas andere

Fahrradgeschäft für stilbewusste Radliebhaber,

Altstadt 22, 4020 Linz, Mi-Fr 13-19 Uhr, Sa 10-16

Uhr. www.gerrad.at

3 MEIN MÜLI Bioladen mit wohlsortierter Auswahl

und jeder Menge Persönlichkeit. Pfarrplatz 16,

4020 Linz, Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa 08-12:30 Uhr. meinmueli.wordpress.com

4 THE GENUINE Anspruchsvolle Streetwearund

Sneaker-Fetischisten mit hohem Anspruch

und der Sehnsucht nach Individualität. Domgasse

5, 4020 Linz, Mo-Sa 10-18 Uhr, www.thegenuine.at

5 NOM NOM LINZ Bowls, Smoothies, Kaffee.

Fische Früchte, knackiges Gemüse, Kaffeekreationen.

Herrenstraße 7, 4020 Linz, Mo-Fr 09-18 Uhr,

Sa 10-17 Uhr, www.nomnom-linz.at

6 SALON BUNTSPECHT handgefertige Unikate

aus Stoff, Wolle und diversen Recyclingmaterialien.

Herrenstraße 48, 4020 Linz, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa

10-14 Uhr, www.salon-buntspecht.at

FU CHENG authentische asiatische Küche frisch

zubereitet. Untere Donaulände 16, 4020 Linz. Di-So

11:30-14:30 und 17:30-22:30 Uhr. www.fucheng.at

DAS GELBE KROKODIL traditionelle österreichischen

Küche, großen vegetarische Auswahl

mit großteils regionalen Zutaten. Untere Donaulände

16, 4020 Linz. Mo-Fr 12-23:30 Uhr, Sa-So

16-23:30 Uhr. www.krokodil.at

GAY

SAX MUSIK CAFÉ Klammstraße 6, 4020 Linz.

Täglich von 15-02 Uhr, relaxtes Music Café mit

kleinem Gastgarten und nettem Chef.

www.musik-cafe-sax.stadtausstellung.at.

BLUE HEAVEN Starhembergstraße 11, 4020

Linz. Mo-Sa 21-04 Uhr, Bar & Disco mit dunklem

„Hinterzimmer“. www.blueheaven.at.

FITNESS

JOHN HARRIS LINZ Untere Donaulände 21,

4020 Linz, Mo-Fr 6:30-22.30, Sa 8-So 8-21:30 Uhr,

Tel. 0732-771770. www.johnharris.at

JOHN HARRIS LINZ Mozartstraße 7-11, 4020

Linz, Mo-Fr 06:30-23, Sa-So 9-21 Uhr, Tel. 0732-

997003. www.johnharris.at

MRS. SPORTY LINZ ZENTRUM Hauptplatz 4,

4020 Linz, Mo-Do 9-13 & 15-19:30 Uhr, Fr 9-13 &

15-18 Uhr, Sa 9-13 Uhr, nur für Frauen, Tel. 0732-

946851. www.mrssporty.at

FITINN Wiener Straße 2G, 4020 Linz, Mo-So

6-24 Uhr, Fitness & Solarium Tel. 0732-890161.

www.fitinn.at.

FEEL WELL Schillerpark 1, 4020 Linz, Mo-Di &

Do-So 9-22 Uhr, Mi 7-22 Uhr, Tel. 0732-664064.

www.feelwell.at

LINZ URFAHR

3

2

1 3

BAR/DANCE

1 CHEERS CAFE BAR LOUNGE Hauptstr. 42,

4040 Linz, beliebter Treff im Herzen Urfahrs, So-Do

09-03 Uhr, Fr-Sa 09-04 Uhr. www.cheers.co.at

6

1

1

1

4 5

2

5

4


46

LINZA!

CITYGUIDE > ADRESSEN

2 HASENSTALL Hauptstraße 62, 4040, Di-Fr

18-04 Uhr, Sa 19-04 Uhr, Schihüttenatmosphäre

im Zentrum Urfahrs. 30+. www.hasenstall-linz.at

3 CAFÉ EH Hauptstraße 70, 4040 Linz, Mo-Sa

11-04 & So 18-04 Uhr, flotte Oldie-Bar für Jung

und Alt, Fixpunkt des berühmten ‚Hauptstraßen-Ziagas‘.

25+. www.cafe-eh.at

4 CAFÉ STROM Kirchengasse 4, 4040 Linz,

So-Mi 17:30-01 Uhr, Do 14-02 Uhr, Fr-Sa 14-04 Uhr,

alternativ-trendige Bar, ständig neue Acts.

www.cafestrom.at

5 CLUB SPIELPLATZ Hauptstraße 4, 4040

Linz, Do-Sa 21-04 Uhr, Fr-Sa 14-04 Uhr, feiner

elektronischer Musikclub.

www.club-spielplatz.at

6 SEGAFREDO ESPRESSO Hauptstraße 54,

4040 Linz, Mo-Sa 7:30-22 Uhr, So 9-21 Uhr.

www.lentiacity.at

CAFÉ SKYGARDEN URFAHR Dornacher Str. 13 I

4040 Linz I www.skygarden.at I Di-Sa 08:30-22 Uhr,

Sonn- und Feiertag 09-19 Uhr, Mo Ruhetag.

MAGDALENAL Griesmayrstraße 18, 4040 Linz

St. Magdalena, uriges Ziegelgewölbe, Musik der

80-er bis heute. Di-Do ab 18 Uhr, Fr-Sa ab 20 Uhr,

18+, www.magdalenal.at

TEICHWERK Altenberger Straße 69, 4040 Linz,

das schwimmende Institut für Leckeres am Uniteich.

Kreative, gesunde und nachhaltige Küche.

Mo-Fr 09-24 Uhr, Sa 10-24 Uhr, So 10-18 Uhr, 18+.

www.dasteichwerk.at

RELAX MUSIC PUB Freistädterstraße 307,

4040 Linz. Modern und sympathisch, 18+, Tägl. von

16:30-02 Uhr, Musik der 80-er bis heute.

ESSEN/TRINKEN

1 MONTE VERDE Hauptstraße 63, 4040 Linz,

Di-So von 11:30-15 Uhr & 17-24 Uhr, Pizza, Pasta &

Fisch. www.monteverde.at

2 GOLDEN PUB Jahnstraße 9, 4040, Mo-Sa

11-24 Uhr, So 10-23 Uhr, uriges Lokal mit den besten

Ripperln der City. www.goldenpub.at

3 SCHNEIDERS Hauptstraße 56, 4040 Linz,

Mo-Do 10:30-22:30 Uhr, Fr & Sa 11-23 Uhr, idyllischer

Gastgarten. www.schneidersgoldeneradler.at

4 BIERGARTL Fischergasse 17, 4040 Linz, Öffnungszeiten

wetterabhängig, g‘miatlicher Gastgarten

direkt an der Donau. www.biergartl-linz.at

5 FISCHERHÄUSL Fischergasse 17, 4040 Linz,

Mo-Do 11-23 Uhr, Fr-Sa 14-24 Uhr, frische regionale

österr. Küche in zentraler Lage direkt an der

Donau, www.fischerhaeusl.at

WIA Z‘HAUS LEHNER Harbacher Straße 38,

4040 Linz, Mo-So 10-24 Uhr, Top-Adresse in bei

bürgerlicher Küche, www.wiazhaus-lehner.at

PÖSTLINGBERG SCHLÖSSL Am Pöstlingberg

14, 4020 Linz, täglich von 10-01 Uhr, das Ausflugsziel

am Pöstlingberg. Infos www.poestlingberg.at

FREISEDER Freisederweg 2, 4040 Linz, Mi-Sa

11-23, So & FT 10-21 Uhr, beliebtes Landgasthaus

mit bäuerlichem Ambiente. www.freiseder.at

HOTELS

1 SPITZ HOTEL**** Fiedlerstraße 6, 4040 Linz.

Kunst & Designhotel. www.spitzhotel.at

HARRY‘S HOME LINZ 82 Zimmer, 24 Stunden,

Donaufeldstraße 3, 4040 Linz, cooles Designer-Hotel

zum Sparpreis, www.harrys-home.com

HOTEL SOMMERHAUS*** Julius-Raab-Straße

10, 4040 Linz, das „Wohlfühl Hotel“ nahe der Uni

Linz steht für Internationalität und faire Preise.

www.sommerhaus-hotel.at

FITNESS/FREIZEIT

1 MASTERS OF ESCAPE der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel

und Aufgaben zu lösen. Kaarstraße 9, 4040 Linz.

Infos unter www.mastersofescape.at

F10 SPORTFABRIK Furtherstraße 10, 4040 Linz,

von Fitnessstudio bis Badminton & Aerobic alles in

einem Haus, Tel. 0732-757090. www.f10.at


Anzeige

47


48

TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

www.facebook.com/boiler.room.linz

TÄGLICHE EVENTS

SONDERAUSSTELLUNG 200 JAHRE

URFAHRANER MARKT der beliebte Urfahraner

Jahrmarkt feiert heuer sein 200. Jubiläum, das

Nordico Stadtmuseum widmet ihm eine Sonderausstellung

täglich von 03. Februar bis 21. Mai,

Di-So von 10-18 Uhr, Do. 10-21 Uhr. www.nordico.at

MASTERS OF ESCAPE der neue Freizeittrend.

Mit Geschick und Köpfchen sind Rätsel und Aufgaben

zu lösen, um in der Handlung voran zu

kommen. Die Mission: Verlassen Sie den Raum

innerhalb von 60 Minuten! Täglich außer Di und Mi.

Kaarstraße 9, 4040 Linz. www.mastersofescape.at

AEC MUSEUM DER ZUKUNFT Technologien der

kommenden Generationen, für jede Altersstufe

geeignet, tägl. außer Montag, www.aec.at

WINTERLICHER BLÜTENZAUBER Jetzt blühen

die Kamelien und stehen in Vollblüte in Weiß-,

Rosa- und Rottöne. Botanischer Garten. Tägl. bis 05.

März von 8-17 Uhr. Roseggerstraße 20, 4020 Linz.

LINZER CITY EXPRESS Im gelben Bummelzug

die Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt mit Musik

und Informationen erleben. Täglich von 10-18 Uhr

zu jeder Stunde. Hauptplatz Linz. www.geigers.at

GOTTFRIED BECHTOLD IM LENTOS umfassende

Schau eines der herausragendsten Künstlers

Österreichs, bis 26. Februar tägl. außer Montag,

www.lentos.at

FLECHTEN FARBE, GIFT & MEDIZIN Sonderausstellung

Biologiezentrum Linz bis 22. Oktober

2017, Johann-Wilhelm-Klein-Str. 73, 4040 Linz.

COCKTAIL HAPPY HOUR Remembar Linz

jeden Abend von 18-22 Uhr, jeder Cocktail nur 4,50.

www.remembar.at

JEDEN MONTAG

LASS‘ PRICKELN der Afterwork Treff in der

Remembar an jeden Montag mit Getränke-Specials

(ab 17 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SUSHI MONTAG ein Gratis Digestif zu jeder

Sushi-Bestellung (ab 16 Uhr) / Herberstein Linz.

www.herberstein-linz.at

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne

mit Insider-Tipps rund um Linz (10:30 Uhr, Treffpunkt

bei der Tourist Info am Hauptplatz, EUR 9,50)

/ Tel. 0650 2009 009

JEDEN DIENSTAG

KARAOKE NACHT mit Grill, Steaks & more (ab 17

Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

CHA CHA CHA UND LANGSAMER WALZER

gratis Tanzkurs (20 Uhr). Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

COCKTAIL HAPPY HOUR jeder Cocktail nur 5,40

(18-22 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

KARAOKE-TIME jeden Dienstag (ab 21 Uhr)

Bambidiele. www.bambi-diele.at

ABEND-STADTRUNDGANG Stadtrundgang

(18:30 Uhr), Tourist Info Hauptpl. / Tel. 06502009 009

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR


49

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

JEDEN MITTWOCH

BAR JAZZ NIGHT in Linz noch nie gehörter

Sound in der wohl feinsten Bar der City, dem Boiler

Room in der Domgasse 5. www.boiler-room.at

AFTER WORK mit -20% auf ausgewählte Speisen

(ab 17 Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

GLÜCKSRAD-SHOW jeder gewinnt! (21 Uhr)

Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

SALSA & LATIN NIGHT Remembar (20 Uhr).

www.remembar.at

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

WOCHE TEILEN Steeldart, Musik von Vinyl und

Getränke aus Gefäßen mit rundem Querschnitt

(19-22 Uhr) / Sisi Top. www.sisi-top.com

ABEND-STADTRUNDGANG einstündiger Stadtrundgang

(18:30 Uhr), Tourist Info Hauptplatz / Tel.

0650 2009 009

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

18 Uhr). www.skygarden.at

SCHNICK SCHNACK SCHNUCK gegen den

Kellner zocken und Bestellung verdoppeln (22 Uhr)

/ Musikpark A1. www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des

Linzer Doms (16 Uhr) / Tel. 0732 946100

ABEND-STADTRUNDGANG einstündiger Stadtrundgang

(18:30 Uhr), Tourist Info Hauptplatz / Tel.

0650 2009 009

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11, 15 und 18:30 Uhr,

EUR 3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE „Geister und

Mord“ Führung mit dem Linzer Nachtwächter

jeden Donnerstag ab 20 Uhr / Treffpunkt: Altstadt

12. www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN FREITAG

LADIES POWER HOUR Gratis Prosecco für

alle Ladies (20-03 Uhr) / Rox Music Bar.

www.rox-musicbar.com

JEDEN DONNERSTAG

LADIES NIGHT ein Glas Prosecco for free (19

Uhr) / Herberstein Linz. www.herberstein-linz.at

GRILL DUETT vs COCKTAIL-Night jeder

Cocktail um nur 5 Euro (ab 17 Uhr) / Rox Music Bar.

www.rox-musicbar.com

2,50-EURO-TAG IM RÖDERS (19 Uhr) / Röders

Linz. www.röders.at

BAR JAZZ NIGHT in Linz noch nie gehörter

Sound in der wohl feinsten Bar der City, dem Boiler

Room in der Domgasse 5. www.boiler-room.at

FOX & BOOGIE NIGHT mit Taxitänzern (20 Uhr)

/ Mausefalle Linz. www.mausefalle-linz.at

STUDENTS SPECIAL Spritzer weiß oder Seiterl

um nur EUR 2,50 (ab 20 Uhr / Remembar).

www.remembar.at

SOUNDGARDEN Chillen, Flirten und Feiern über

den Dächern von Linz. Skygarden im Passage (ab


50

TERMINE

WÖCHENTLICHE TERMINE IN LINZ

HÜTTENGAUDI Hüttenstimmung ohne Ende

und Partykracher vom Feinsten auf der Linzer Alm

bis 04 Uhr morgens. www.linzeralm.at

DEEP HOUSE NIGHT feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

BBQ IN THE CITY Coole Getränke, heißer Grill,

und chillige Atmosphäre auf der feschesten Terrasse

mitten in der Linzer City. Jeden Freitag und

Samstag im Juni, Juli & August (nur bei Schönwetter),

Hotel Courtyard by Marriott. www.fesch.cc

PARTYTIME Tanken und Feiern die ganze

Nacht, 6 Euro Eintritt (20 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

CITY LIGHTS die besten Clubtunes der City (22

Uhr) / Remembar. www.remembar.at

SECHS IN THE CITY jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

CANDY CLUB Glamouros Friday Night Sweetness,

sexy Beats mit vielen Getränkeaktionen (22

Uhr / Musikpark A1). www.musikpark-a1.at

DIE ROCK NACHT die größten Rock- und Pop-

Hits der letzten Jahrzehnte (ab 17 Uhr) / Rox Music

Mittags, abends oder in der Nacht:

Das PIANINO geht immer!

Foto: PIANINO

Bar. www.rox-musicbar.com

KLEINFREITAG Prosecco Mule für die Damen,

Tanqueray No. 10 - Tonic für die Herren, dazu feinster

Deep House by Alpa (19 Uhr) / Kaffee Glockenspiel

Hauptplatz Linz. www.cafemitbar.at

DJ NIGHT Urban Soul DJ Line-up in der Stadtliebe

Linz an der Landstraße 31 von 22-04 Uhr.

www.stadtliebe.at

TANZLUST IN DER LEDERFABRIK mit Schnuppertanzkurs,

ab 20 Uhr / www.lederfabrik.at

JEDEN SAMSTAG

HALLO SAMSTAG! Der beste Music-Mix der Stadt

(ab 17 Uhr) / Rox Music Bar. www.rox-musicbar.com

SATURDAY NIGHT @ JOSEF Fette Musik, beste

Drinks in der Top-Location an der Linzer Landstraße

42, www.josef.co.at. www.stadtliebe.at

PARTYTIME Tanken und Feiern die ganze Nacht,

6 Euro Eintritt (20 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

DJ-LINES wechselnde DJs bei freiem Eintritt

(22 Uhr) / Solaris Bar. www.solarisbar.at

CITY LIGHTS die besten Clubtunes

der City (22 Uhr) / Remembar. www.remembar.at

LIVE DJ NIGHT (21 Uhr) / Cheers Linz.

www.cheers.co.at

DEEP HOUSE NIGHT feiner DJ-Sound in der

wohl feinsten Bar der City, dem Boiler Room in der

Domgasse 5. www.boiler-room.at

APRÉS SKI PARTY auf der Linzer Alm. Hier geht

die Post noch einmal so richtig ab! Partystimmung


51

bis 04 Uhr morgens. www.linzeralm.at

DINNER FOR TWO Special Candle Light Dinner

(ab 19 Uhr Herberstein). www.herberstein-linz.at

SECHS IN THE CITY jede Sechsergruppe Mädls

erhält eine Flasche Prosecco gratis (21-24 Uhr) /

Linzer Alm. www.linzeralm.at

CITY BEATZ der „Kingsize Saturday“ mit der

besten Musik (22 Uhr) / www.musikpark-a1.at

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des

Linzer Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

DJ NIGHT Urban Soul DJ Line-up in der Stadtliebe

Linz an der Landstraße 31 von 22-04 Uhr.

www.stadtliebe.at

MARKTTAG AM SÜDBAHNHOFMARKT größter

Linzer Bauernmarkt, täglich 6-18 Uhr, Samstag

jedoch großer Markttag (6-13 Uhr). Südbahnhof

Linz. www.suedbahnhofmarkt-linz.at.

LINZ.VERÄNDERT STADTSPAZIERER

90-minütiger Stadtspaziergang für alle Sinne

durch die Innenstadt mit Insider-Tipps rund um

Linz (10:30 Uhr, Treffpunkt bei der Tourist Info am

Hauptplatz, EUR 9,50) / Tel. 0650 2009 009

NACHTWÄCHTER ZU LINTZE „Arkaden-Gewölbe

und Gruften“ mit dem Linzer Nachtwächter

jeden Samstag ab 17 Uhr / Treffpunkt: Altstadt 12.

www.nachtwaechter-zu-lintze.at

JEDEN SONNTAG

SUNDAY AFFAIRS House meets Black, Flaschenaktion:

1+1 gratis (21 Uhr) / Mausefalle Linz.

www.mausefalle-linz.at

JOSEF SONNTAGSFRÜHSTÜCK 40 Meter Frühstücksbuffet

(8-13 Uhr) / Josef Linz. www.josef.eu

BBB BIG BRATL BRUNCH IM MARRIOTT

Essen & Trinken nach Lust & Laune für die ganze

Familie. Getränke & Kaffee inklusive / 33.- Euro

p.P. (11-15 Uhr). www.fesch.cc

DOMBESTEIGUNG geführte Besteigung des

Linzer Doms (14 Uhr) / Tel. 0732 946100

AEC HIGHLIGHTFÜHRUNG 1,5h-Führung durch

das AEC Museum der Zukunft (11 und 15 Uhr, EUR

3,50.-) / Ars Electronica Center. www.aec.at

FILMBRUNCH Kino & Brunch im Moviemento

/ Gelben Krokodil. Drei Filme zur Auswahl,

umfangreiches Frühstücksbuffet (10-13 Uhr) /

www.krokodil.at

ÜBERDACHTER MEGA-FLOHMARKT

Größter überdachter Flohmarkt Oberösterreichs

seit über 14 Jahren. Jeden Sonntag wetterunabhängig.

Parkdeck Interspar Linz, Industriezeile 76.

www.megaflohmarkt.at

IHRE TERMINE AN redaktion@linza.at


52

TERMINE

TOP-EVENTS BIS MÄRZ 2017

EVENTS BIS 03/17

25. JÄNNER

WAS HAT DAS ALLES MIT FUSSBALL ZU TUN?

Buchpräsentation & Kabarett im Linzer Brucknerhaus

mit Florian Scheuba. Brucknerhaus (19:30 Uhr).

www.brucknerhaus.at

26. JÄNNER

HADER SPIELT HADER ein Dauerbrenner: kleine

Monologe, geformt aus den letzten fünf Hader-

Programmen. Posthof (20 Uhr). www.posthof.at

27. JÄNNER

HEINEKEN NIGHT Mausefalle Linz (21 Uhr).

www.mausefalle-linz.at

28. JÄNNER

LASK-ANIF Aufbauspiel Erste Liga. Waldstadion

Pasching (13 Uhr). www.lask.at

31. JÄNNER

ROLAND DÜRINGER: WELTFREMD 5 Jahre

Konfrontationskabarett zusammengefasst, ergänzt,

erweitert, und Düringer-typisch auf den Punkt

gebracht. Posthof (20 Uhr). www.posthof.at

01. FEBRUAR

SCHWANENSEE klassisches russisches Ballett im

Linzer Brucknerhaus (20 Uhr). www.brucknerhaus.at

02. FEBRUAR

HORMONGESTEUERT Isabella Woldrich live in Theater

Maestro (20 Uhr). www.maestro-linz.com

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG 200 Jahre Linzer

Lustbarkeiten. Nordico Linz (19 Uhr). www.nordico.at

03. FEBRUAR

NEUN JAHRE ROX Special Guest: Sam Brisbee. ROX

am Graben (ab 17 Uhr). www.rox-musicbar.com

04. FEBRUAR

LINZER CITY FLOHMARKT „Warm anziehen und

raus auf die Straße“ lautet das Motto am 3. und 4.

Februar, wenn in der Linzer City der Flohmarkt steigt.

Tolle Schnäppchen. (ab 09 Uhr). www.linzer-city.at

05. FEBRUAR

SUPERBOWL LIVE IM ROX das Finale der

US-amerikanischen Football-Profiliga live. Mit

Grill-Bruger, Steaks & mehr- ROX am Graben (ab 17

Uhr). www.rox-musicbar.com

06. FEBRUAR

BEST OF MUSICALS die ganze glanzvolle Welt des

Musicals an einem Abend. Brucknerhaus (20 Uhr).

www.brucknerhaus.at

07. FEBRUAR

CELEBRALTIC Jazz live im CulturCafé Smaragd in

der Linzer Altstadt (19 Uhr). www.smaragd.cc

09. FEBRUAR

ALS OB SIE BESSERES ZU TUN HÄTTEN

Lisa Eckhart live im Cental Linz. Hereinspaziert zu

einem Abend feinster Verstörungstheorien! (19 Uhr).

www.centrallinz.at

10. FEBRUAR

GALANACHT DES SPORTS OÖN Sportlerball mit


53

Stargast Thomas Muster im Linzer Brucknerhaus

(20 Uhr). www.brucknerhaus.at

11. FEBRUAR

SINGLE DINNER / VALENTINS SPECIAL

ein Dinner zum Verlieben. Cubus Linz (19 Uhr).

www.turteltauben.at

12. FEBRUAR

L‘ARPEGGIATA & CHRISTINA PLUHAR Spielfreude,

die Lust am virtuosen Improvisieren und eine

nie versiegende Neugier sind Markenzeichen dieser

musikalischen Freigeister. Landestheater Linz (17 Uhr).

www.landestheater-linz.at

13. FEBRUAR

IN 80 TAGEN UM DIE WELT der Musical-Hit im

Musiktheater (19:30 Uhr). www.landestheater-linz.at

14. FEBRUAR

ANDORRA Stück in zwölf Bildern von Max Frisch.

Tribüne Linz am Südbahnhofmarkt (19:30 Uhr).

www.tribuene-linz.at

16. FEBRUAR

SCHAUMA MAL, DANN WERMA SCHON SEHEN

Daniel Glattauer zu Gast im Literatursalon, liest der

Wiener Erfolgsautor („Gut gegen Nordwind“) aus seinen

beliebtesten Kurzprosatexten über den Wahnsinn

des Alltags. Posthof (20 Uhr). www.posthof.at

17. FEBRUAR

CHEERS OPENING Endlich geht‘s los: Das Cheers

in der Hauptstraße 42 in Urfahr ist wieder da

Live-Musik und vielen Extras. www.cheers.co.at

18. FEBRUAR

PSYCOHOLIX PRESENTS: DARK, DEEP & FAST

- A PSYCHEDELIC SPECIAL dunkler, tiefer und

schneller Psychedelic/Forest Sound - die ganze

Nacht! CulturCafé Smaragd in der Linzer Altstadt

(22 Uhr). ww.smaragd.cc

21. FEBRUAR

DAS PHANTOM DER OPER der Musical-Klassiker

mit Top-Besetzung im Linzer Brucknerhaus (20 Uhr).

www.brucknerhaus.at

DA BILLIE JEAN IS NED MEI BUA der Lasberger

Dialektschmähtandler und sein Augsburger Haberer

machen mit ihrer konzertanten Kleinkunst jeden

Abend zum hochkomischen Erlebnis. Posthof (20 Uhr).

www.posthof.at

24. FEBRUAR

BLAUWEISS LINZ-WR. NEUSTADT Erste Liga.

Linzer Stadion (18:30 Uhr). www.blauweiss-linz.at

25. FEBRUAR

PIRATENBALL die traditionelle Mega-Faschingssause

im Posthof (20 Uhr). www.posthof.at

JOSEF GSCHNAS The Legend! Mehr Fasching geht

nicht. Josef Linz (ab 18 Uhr). www.josef.eu

27. FEBRUAR

WILDERERGSCHNAS MIT OPEN END IM JOSEF

Palais Kfm. Verein / Josef Linz (ab 19 Uhr ).

www.josef.eu

28. FEBRUAR

FASCHINGSDIENSTAG FINALE IM JOSEF School

Out Gschnas (09-14 Uhr), ab 19 Uhr Andie Gabauer

und die Freemensingers live, ab 23 Uhr DJ MP + DJ

Freudenton / Josef Linz (ab 09 Uhr ). www.josef.eu

01. MÄRZ


54

TERMINE

TOP-EVENTS BIS MÄRZ 2017

TAO - SAMURAI OF THE DRUMS TAO belebt die

jahrhundertealte Wadaiko-Kunst mit Elementen des

Pops und kommt nun nach Österreich. Linzer Brucknerhaus

(20 Uhr). www.brucknerhaus.at

HAMBURGER FISCHMARKTBUFFET All you can

LADYS NIGHT jeden Donnerstag

im Herberstein in der Altstadt

eat Fischbuffet mit Köstlichkeiten aus See und Meer!

Mittagsbuffet von 10-16 Uhr (25,- pro Person), Abendbuffet

von 17-23 Uhr (40,- pro Person). www.josef.eu

03. MÄRZ

LASK-WACKER INNSBRUCK Erste Liga. Waldstadion

Pasching (20:30 Uhr). www.lask.at

04. MÄRZ

SIMPLY THE BEST DAS MUSICAL die TINA

TURNER Story „SIMPLY THE BEST“ schildert in beeindruckenden

Szenen das bewegte Leben der Rock-Ikone.

Brucknerhaus (20 Uhr). www.brucknerhaus.at

10. MÄRZ

LOVE.RESPECT.CONCHITA die Sologala mit

Conchita Wurst und dem Bruckner Orchester.

Brucknerhaus (19:30 Uhr). www.brucknerhaus.at

BLAUWEISS LINZ-LUSTENAU Erste Liga. Linzer

Stadion (18:30 Uhr). www.blauweiss-linz.at

11. MÄRZ

AUSTRA FUTURE POLITICS TOUR 2017

New Wave, Dance, Dark Wave, Dream-Pop -

mit Dancefloor-Boost der queeren kanadischen

Formation um Frontfrau Katie Stelmanis.

Posthof (19:30 Uhr). www.posthof.at

13. MÄRZ

LASK-WSG WATTENS Erste Liga.

Waldstadion Pasching (18:30 Uhr). www.lask.at

15. MÄRZ

ASKING ALEXANDRIA

Knüppelhart aber hochmelodisch, energetisch: Die

britischen Metalcore-Erneuerer setzen zur Weltherrschaft

an. Posthof (20 Uhr). www.posthof.at

17. MÄRZ

LINZER AUTOFRÜHLING OÖs größte Autoschau im

Design Center Linz (17.-19.03.). 11-18 Uhr. www.laf.at

BLAUWEISS LINZ - WACKER INNSBRUCK Erste

Liga. Linzer Stadion (18:30 Uhr). www.blauweiss-linz.at

20. MÄRZ

FILM AB! MIT DEM BRUCKNER ORCHESTER LINZ

Melodien aus Hollywoods bester Trickkiste, Momente

der Filmgeschichte und Scores. Brucknerhaus (09:30

Uhr). www.brucknerhaus.at

Ihr Event fehlt?

TERMINE AN holzleitner@linza.at

13. APRIL BRUCKNERHAUS


Mehr Lebensqualität durch

Sicherheit und Ordnung

GEMEINSAM

FÜR UNSER LINZ

Wir leisten täglich unseren Beitrag. Die Linzer

Berufs-, die Freiwilligen und Betriebsfeuerwehren

sind rund um die Uhr für die Bevölkerung im

Einsatz. Jedes Jahr werden durch die Berufsfeuerwehren

bei ihren Einsätzen Sachwerte in Millionenhöhen

gerettet von unbezahlbaren Menschenleben

gar nicht erst zu sprechen...

Auch mit dem Ordnungsdienst verbessern wir die

Lebensqualität in Linz: Intensiver Kontakt mit den

Bürgern und konkrete Erfolge, wie die Halbierung

der Hundebisse und verhinderte Straftaten (Raub,

Diebstahl oder Raufhandel) bestätigen den täglichen

Einsatz der Ordnungshüter.

Seit Mai 2016 kontrollieren die Mitarbeiter des

Ordnungsdienstes auch das sektorale Bettelverbot

in Linz. Das effiziente Auftreten schreckt die organisierten

Banden ab und die Situation in der Stadt

hat sich entspannt.

Erreichbar unter: 0732/7070-6066 oder

office@ordnungsdienst.linz.at

„Die Lebensqualität

der Linzerinnen und

Linzer ist uns wichtig.

Feuerwehr und

Ordnungsdienst

leisten dazu einen

wesentlichen Beitrag.“

Bezahlte Anzeige

Vizebürgermeister

Detlef Wimmer


www.facebook.com/linza.magazin

Die chilligsten Gastgärten der City

Familien-Sommerprogramm:

Auf ins Abenteuer Stahl!

LINZA! STADTMAGAZIN

PRINT, ONLINE & FACEBOOK

Nr.02/2016 I Juli-August 2016 I www.linza.at

LINZA!

stadtmagazin I cityguide

Best of Linz

Die Top-Adressen & Termine

Gastgarten

voestalpine

Stahlwelt

LINZA.at ist seit September 2015 als

Online-Magazin auf dem Markt, seit

Mai 2016 erscheint der LINZA auch

als Print-Magazin im praktischen A6-Pocketformat.

Auflage: bis zu 25.000 Stück.

Blattlinie: aktuelle Storys aus der City

und Events im Cityguide-Format. Inklusive

Terminkalender mit den Top-Events.

1/1

Ganze Seite

1/1 Seite innen Format A6 (105x148mm/abfallend) 590.-

Umschlag (U2/U3/U4) Format A6 (105x148mm/abfallend) 890.-

Titelseite (U1) Format A6 (105x148mm/abfallend) 1.290.-

1/2

hoch

1/2

quer

Halbe Seite

1/2 Seite quer Format 95x62mm 350.-

1/2 Seite hoch Format 128x46mm 350.-

2/1

Doppelseite Panorama Format (210x148mm / abfallend) 1.150.-

Anzeige

MEDIADATEN

Format A6, 56-72 Seiten, Erscheinungsweise: zweimonatlich,

Auflage: bis zu 25.000 Stück, Verbreitung: an über 500 Stellen

der Stadt (Einkaufszentren, Gastronomie, Ämter, Events,

Postwurf). Preise zzgl. 20% Mwst. und 5% Werbesteuer, Basis

druckfähige Daten. Format A6/4c. Erscheinungstermine 2017:

20. Jänner / 20. März / 10. Mai / 5. Juli / 15. September /

15. November 2017

KONTAKT: Wilhelm Holzleitner

0650-4510387, holzleitner@linza.at

www.linza.at

www.facebook.com/linza.magazin

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine