EleNEWS #8

elephants

1. Basketball Regionalliga; NEW` Elephants Grevenbroich vs. WWU Baskets Münster

Energising Grevenbroich

Infomagazin der Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

NewsN

Basketball

1. Regionalliga

Samstag,

21.01.17

WWU BASKETS

MÜNSTER

#8


Lena W.

Auszubildende

und Studentin

Bei uns muss man sich nicht zwischen Ausbildung oder Studium

entscheiden, denn bei einem der besten Ausbildungs betriebe der

Region ist beides parallel möglich.

Wir kümmern uns um Ihre Perspektive: www.new-perspektive.de


Vorwort

Liebe Fans, verehrte sponsoren!

Das Jahr 2017 ist erst wenige Wochen alt und dennoch ging es in der 1.

Regionalliga schon hoch her. Die größte Überraschung dürfte dabei wohl

die Beurlaubung des Düsseldorfer Trainers Robert Shepherd sein, der

nach der deutlichen Niederlage gegen die Elephants seinen Hut nehmen

musste. Ob Nachfolger Jonas Jönke mit seiner Erfahrung aus Oberliga

und JBBL das Ruder in der Landeshauptstadt wird herumreißen können

bleibt abzuwarten. Bei seiner Premiere im Auswärtsspiel beim Tabellenführer

wünschen wir ihm aus Grevenbroich natürlich viel Glück – schon

allein, weil wir einen Sieg gegen Münster vorausgesetzt, so mit der BG

Hagen nach Punkten gleichziehen könnten.

Eine weitere Überraschung war mit

Sicherheit auch die Münsteraner

Heimniederlage am vergangenen Wochenende

gegen die abstiegsbedrohten,

aber personell verstärkten AOK Ballers

aus Ibbenbüren. Rishi Kakad erlegte

das Kappenstein Team sozusagen im

Alleingang und nun steht unser heutiger

Gegner, der den Aufstieg als eindeutiges

Ziel ausgegeben hatte, bereits mit dem

Rücken zur Wand.

Dass die WWU Truppe nun ausgerechnet

in Grevenbroich ein Erfolgserlebnis

braucht, verkauft ihr Trainer auf dem

vereinseigenen YouTube Kanal zwar als

positive Chance, doch den Druck wird

er somit nicht von seinem Team nehmen

können. In den beiden zurückliegenden

Spielzeiten reichte es nach einer starken

Vorrunde aufgrund von unnötigen

Niederlagen nach der Weihnachtspause

jeweils nur zum zweiten Platz. Absolut

gesehen natürlich eine tolle Leistung,

doch wenn man sich das Ziel „Aufstieg“

auf die Fahne geschrieben hat ein

höchst unbefriedigendes Ergebnis.

Bei den Elephants hat man die beiden

Niederlagen vor der Jahreswende offensichtlich

gut verdaut. Die Heimpremiere

gegen den Tabellenvorletzten Hagen Haspe

nutze man beim 100:66 optimal, um

wieder in Schwung zu kommen und zur

Integration des neuen US Imports Mitch

Penner. Der Amerikaner überzeugte bei

seinem Debut mit 19 Punkten in 23

Minuten und auch bei seinem zweiten

Auftritt im Elephants Dress wusste er mit

20 Zählern in 22 Minuten durchaus zu

überzeugen.

Besonders glücklich war an diesem

Tag mit Sicherheit aber auch der nach

seinem Fußbruch in der Vorbereitung

wieder genesene Max Boldt.

In 15 Minuten erzielte der

flinke Aachener 7 Punkte und

krönte seine gute Leistung

sogar mit dem Dreier,

der letztendlich

den 100ter Pack

besiegelte.

Nach

Hagen und

Düsseldorf

wartet mit

Münster

heute aber

nun ein ganz

anderes Kaliber

auf unsere

Jungs. Wer

sich an die

Aufeinandertreffen

der beiden

Teams

„Hier kann Düsseldorfs Coach

Robert Shepherd noch lachen

aus den vergangenen Jahren erinnert,

dem fallen spontan heiße, ja bisweilen

sogar eisenharte Duelle auf Augenhöhe

ein, die stets ausgesprochen knapp zu

Gunsten eines der beiden Kontrahenten

ausgingen. Der Gewinner der diesjährigen

Partie bleibt definitiv im Rennen

um die Meisterschaft ganz vorne dabei,

wobei der Verlierer in den kommenden

Wochen schon auf den einen oder anderen

Ausrutscher der Konkurrenz hoffen

muss, um noch einmal ganz

oben angreifen zu können.


DO OR DIE

Darauf dürfen sich die Basketballfreunde am Samstag, den 21. Januar

um 19.30 Uhr freuen, wenn das Team aus Münster seine Visitenkarte

im Elephants Dome abgibt. Mit jeweils 4 Niederlagen stehen beide

Teams punktgleich auf den Rängen 3 und 4 der Regionalliga Tabelle

und für die Gäste ist die Partie in Grevenbroich nach der unerwarteten

Heimpleite gegen Ibbenbüren in der vergangenen Woche aufgrund der

eindeutigen Zielsetzung „Aufstieg“ schon beinahe sowas wie ein kleines Endspiel.

Die Kritiker des Uni-Clubs stehen schon in den Startlöchern bereit, um fingerhebend darauf

hinzuweisen, dass die Kappenstein Truppe grundsätzlich nach der Winterpause wichtige Punkte

liegenlässt und so Jahr für Jahr dem Aufstieg hinterher läuft.

Die Worte des noch frustriert wirkenden

Coaches gleich nach der Heimschlappe

sind daher folgerichtig irgendwo zwischen

Kampfansage und Durchhalteparole einzuordnen.

Er spricht von „do or die“, „fighten

bis zum Umfallen“, „richtig rein gehen“ und

„refuse to lose“.

Alles Schlagworte, die man eher mit einem

Pokalfinale als mit einem Aufeinandertreffen

am 17. Spieltag in Verbindung bringen

würde, die aber bereits unmittelbar nach

Spielende zeigten, wie zielbewusst und

kämpferisch der heutige Gegner zur Sache

gehen wird.

Ein langsames, verhaltenes Abtasten

wird es garantiert nicht geben. Vielmehr

Ärmel hoch, Mundschutz rein und Attacke.

Keine leichte Aufgabe für die beiden

Unparteiischen, aber bislang machen die

Schiedsrichter in dieser Regionalliga Saison

einen überdurchschnittlich guten Job und

es bleibt zu hoffen, dass dies auch bei

einem Spitzenspiel unter den erwähnten

Vorzeichen der Fall sein wird.

Bei den Gästen sind

keine verletzungsbedingten

Ausfälle

zu erwarten und alle

Akteure sind topfit.

Besonderes Augenmerk

dürften die

Dickhäuter auf Topscorer

Gerrell Quincy

Coach Kappenstein

Martin legen. Der US Guard überzeugt nicht

nur durch seine 18 Punkte im Schnitt,

sondern auch mit seinem ausgezeichneten

Ballhandling, seiner Schnelligkeit, sowie

zahlreichen gefährlichen Distanzwürfen.

Was die WWU Baskets aber wirklich so

gefährlich macht, sind die vielen deutschen

Topspieler in ihren Reihen. Mit Jan und

Andrej König hat man schon seit Jahren

zwei ausgezeichnete Scharfschützen in

den eigenen Reihen und auch der Berliner

Marley Jean-Lois konnte als athletischer

Guard gehalten werden. Neu sind hingegen

Forward Leo Padberg und Kai Hänig, die

beide jeweils 10 Punkte im Schnitt erzielen

und dem Team insbesondere unter den Körben

die in den letzten Jahren schmerzlich

vermisste Durchschlagskraft verschaffen.

Last but not least gibt es dann natürlich

noch Anselm Hartmann. Der souveräne

Pointguard ist gemeinsam mit Farid Sadek

wohl der beste deutsche Aufbauspieler der

Liga, so dass wir uns auch hier auf ein ganz

besonderes Duell freuen dürfen.

Bei den Elephants sieht die Personalsituation

leider nicht ganz so rosig aus. Am

Montag fehlten mit Lenny Jördell, Basti

Becker, Farid Sadek und Jasper Chiwuzie

gleich vier Akteure bei Training, wobei es

den bulligen Briten wohl am schlimmsten

erwischt hat. Gleich zu Beginn der zweiten

Hälfte war Jasper bei einem Zweikampf

auf dem Fuß eines Gegners gelandet und

so schwer umgeknickt, dass er nicht mehr

weiter spielen konnte. Hinter seinem Einsatz

steht mehr als nur ein Fragezeichen und

der Arzt beziffert die Chancen auf einen

Einsatz an diesem Wochenende mit gerade

mal 20%.

Basti und Farid, die ja schon in Düsseldorf

angeschlagen in die Partie gegangen waren,

plagen sich weiterhin mit Rückenschmerzen

herum und wir können nur hoffen, dass


eide im

Laufe der

Woche den

Punkt erreichen,

an dem

sie wieder

schmerzfrei

laufen

können.

Aber es

gibt auch

Positives zu

berichten:

Max

Boldt hat

seine ersten

beiden

Regionalligaeinsätze

mit Bravour hinter sich gebracht, seinen

ersten 100ter erzielt und sich auch schon

als Sonderbewacher eines etablierten

Scharfschützen wie Paulius Kleiza

bewiesen. Coach Hartmut Oehmen ist von

seinem Liga-Neuling daher auch absolut

angetan: „Max musste sich nach seinem

Beide Teams werden mit vollem

Einsatz zur Sache gehen

Fußbruch aus der Vorbereitung wieder von

ganz unten heran arbeiten und hat dies

fabelhaft hinbekommen. Der Sprung von

der Ober- in die Regionalliga ist gewaltig

und 8 von 10 Spielern schaffen ihn nicht.

Bei Max sehe ich die Sache aber absolut

positiv, denn er gibt in jedem Training alles

und besitzt durch seine Schnelligkeit gute

Voraussetzungen, seinen Weg im Team und

in dieser Liga zu machen.“

Ebenfalls positive Signale sendet Ex-Profi

Femi Oladipo, dessen Knie trotz der Belastung

durch Training und Spiel aktuell keine

Probleme bereitet. Mit Marcus Ligons und

Dainius Zvinklys hatte es der Berliner zuletzt

mit zweien der gefährlichsten Angreifer der

Liga zu tun und auch gegen Münster wird

Femi bestimmt wieder eine Spezialaufgabe

zugeteilt, denn auf die Defense kommt

es gegen die stärkste Offensive der Liga

(+226) an. Die +103 der Elephants muten

da geradezu bescheiden an und auch in

den anderen Teamstatistik-Werten führen

die Gäste mehr oder weniger deutlich. Nur

bei den Rebounds haben die Schlossstädter

souverän die Nase vorne, doch in dieser

Kategorie droht mit Jasper Chiwuzie der

beste Dickhäuter auszufallen. Wie wichtig

in dieser Begegnung also der sechste

Mann, die Unterstützung von den Rängen

ist, kann sich jeder Grevenbroicher selbst

ausmalen.

Daher die Bitte des Teams: Kommt am

Samstag möglichst zahlreich in die Halle

und helft mit, den Dome in einen echten

Hexenkessel zu verwandeln, in dem die

Münsteraner Meisterschaftsträume dann

langsam dahin köcheln.

Einer für alle - alle für einen

so können wir auch Münster schlagen


Intelligente Gebäudetechnik von Gira:

Ihr Haus kann mehr, als Sie denken.

elektrotechnik@ereibel.de

Automatische Lichtsteuerung, zeitabhängige Temperaturregelung, Musikverteilung

in allen Räumen, komfortable Türkommunikation, Integration

von Sicherheitssystemen und vieles mehr. Weitere Informationen unter

www.gira.de oder fragen Sie Ihren Elektromeister.

Mitarbeiter gesucht!

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zur sofortigen

Einstellung Elektroinstallateure bewerbung@ereibel.de


Ihr kompetentes Autohaus in Grevenbroich

Dreifach

punkten.

Mit Fachkompetenz von Hartmann.

MERCEDES-BENZ

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

REISEMOBILCENTER

- Verkauf und Vermietung

- Individualisierungen

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

FIAT PROFESSIONAL

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

ENJOY THE DOLCE VITA

Hartmann GmbH – Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung, Reisemobilcenter Grevenbroich, Fiat Professional Partner,

Heinrich-Goebel-Straße 16, 41515 Grevenbroich, Tel. +49 (0)2181 6586-0, www.das-ist-hartmann.de


MIT ENERGIE ZUM ZIEL!

Erfolge im Sport werden durch vollen Einsatz möglich. Deshalb ist unser

Einsatz für die Region vor allem eines: energiegeladen! Wir unterstützen

Vereine und Veranstaltungen nicht nur mit unserem Strom, sondern auch

ganz direkt als engagierter Partner und Förderer. Ob beim Sport oder in

der Energieerzeugung – auf unseren Einsatz für die Region können Sie

sich verlassen. www.rwe.com


Hartmut

Oehmen

#9 Farid

Sadek

#11 Lukas

Kazlauskas

#6 Max

Boldt

#8 Timo

Hoster

#10 Simon

Bennett

#15 Marko

Boksic

#12 Basti

Becker

#14 Mitch

Penner

#4 Femi

Oldadipo

#7 Lennard

Jördell

#15 Jasper

Chiwuzie


Spiele, Körbe, Siege:

Wir wünschen den

Elephants eine

erfolgreiche Spielzeit!

Mehr als Wasser

• gesund • preiswert • umweltbewusst

www.kw-gv.de

Wir danken unseren sponsoren

News Impressum:

HERAUSGEBER:

FOTOS:

LAYOUT:

BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW ELEPHANTS

Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Michael Godenau

pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91


sparkasse-neuss.de/s-quin

Einfach

mehr Wert.

S-Quin – das Girokonto mit attraktiven Extras.

Mit S-Quin haben Sie immer gute Karten: Viele Vorteile aus den Bereichen Banking, Freizeit,

Service sowie Sicherheit warten nur darauf, Ihnen das Leben leichter zu machen. Weitere

Infos erhalten Sie in allen Filialen oder im Internet.

S

Sparkasse

Neuss


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Und

Wo Sport

wir fiebern

ist, ist

mit!

Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

für Wir ihren versorgen Alltag die und Menschen sind stolzer in unserer Partner Region der lokalen mit Energie Sportvereine. und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine