Kellertheater spielt wieder auf - Gemeinde Grafenhausen

grafenhausen.de

Kellertheater spielt wieder auf - Gemeinde Grafenhausen

�MO.

29. OKT. 2007

NR. 22

KW 44

Kellertheater spielt wieder auf

An zwei Wochenenden

16. - 18. und 23. - 25. November 2007

spielt das Kellertheater - unter der Regie von Georg Bulla - die turbulente Komödie

“Nicht ohne meine Hose”

Der Zweiakter von Ray Galton und John Antrobus kommt in einer Dialektfassung

von R. Savi auf die Bühne. Akteure sind: Georg Bulla, Patrick Burger, Wilfried

Fechtig, Michael Haselbacher, Ulrike Hirzle, Tanja Isele, Bruno Maier,

Christoph Schlegel, Cornelia und Mario Tröndle.

Die Aufführungen finden im Haus des Gastes - freitags/samstags um 20.00

Uhr, sonntags um 18.00 Uhr - statt.

Karten gibt es ab 02.11.2007 zum Preis von 7.00 Euro im Vorverkauf bei:

Autohaus Tröndle, Tel. 07748-270

Sparkasse Stühlingen, Tel. 07744/93980


Seite 2 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

Vorverkaufsstellen:

� Simply’n Blue Jeanswear, Tiengen

� Autohaus Tröndle, Grafenhausen

� und bei den Bands

VVK: 7,00 Euro / Abendkasse: 9,00 Euro

Martinsumzug

Das Kindergartenteam lädt alle Kinder und Eltern

am

Freitag, 9. November

um 17.30 Uhr

auf dem Rathausplatz

zum traditionellen St. Martinsumzug ein. Nach dem

Martinsumzug trifft man sich in der Grundschule,

wo die 9. Hauptschulklasse und der Förderverein

der Friedrich-Schlatter-Schule zu einem gemütlichen

Hock einlädt.

Hinweis: Das Kiga-Team bittet darum, aus Sicherheitsgründen

auf Fackeln zu verzichten!


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 3

Eröffnung Messe Stuttgart

CDU-Ortsverband Grafenhausen

Der CDU-Ortsverband Grafenhausen informierte sich im Rahmen einer

Besichtigungsfahrt über Holzverarbeitung und regenerative

Heizstoffe. Interessante Aspekte der Herstellung und des Einsatzes

von Holzpellets kamen bei der Firma Dold in Buchenbach, einem modern

eingerichteten Holzverarbeitungsbetrieb, zur Sprache und konnten

mit dem Personalleiter erörtert und diskutiert werden.

Die Teilnehmer waren von dieser Informationsfahrt sehr beeindruckt,

konnten sie hier doch einerseits die heute mehr denn je im Mittelpunkt

stehenden Themen rund um erneuerbare Energien und alternatives

Heizen vertiefen, darüber hinaus aber auch Probleme und Chancen

eines für den Schwarzwald typischen Holzverarbeitungsbetriebes

kennenlernen. Christian Jäger, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes

Grafenhausen, bedankte sich bei Personalleiter Dr. Patrick Rapp für

die interessante Führung und die vielen Informationen.

Einen tollen Werbeerfolg verzeichnet das ROTHAUSER LAND

bei der offiziellen Eröffnung der neuen Messe in Stuttgart. Der

Stand der Ferienregion wurde hier sprichwörtlich überrannt.

“Mit dem Prospektauslegen sind wir zeitweise fast nicht nachgekommen”

so Kurgeschäftsführer Siegfried Grammel, der die

Messe für das Rothauser Land betreut hat. Als das richtige Konzept

erwies sich wiederum die Kooperation mit dem SWR, unterstützt

von der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG. So

konnte bei täglichen Live-Interviews mit den SWR-Moderatoren

auf der Showbühne und einer Powerpoint-Präsentation auf der

Großbildwand die Region und ihre Besonderheiten eindrucksvoll

dargestellt werden. Überwältigende Resonanz fand auch

das Gewinnspiel, das großzügig von der Brauerei Rothaus mit

Bierpräsenten und dem Hotel Sonnhalde mit einem Wellnessaufenthalt

als Hauptpreis gesponsert wurde.

Lebensretter gesucht!

Der Blutspendedienst des Deutschen Roten

Kreuzes bittet um Ihre Blutspende am

Freitag, 16. November

14.30 bis 19.30 Uhr

in der Schwarzwaldhalle Grafenhausen.

Täglich werden in Deutschland über

15.000 Blutspenden benötigt, der größte

Teil davon für die Behandlung von Krebserkrankungen.

Aber auch für Unfälle,

Operationen und die Behandlung von

Blutarmut ist ein ständig gut gefüllter Vorrat

an Blutkonserven erforderlich.

Auch für den Blutspender selbst bietet die

Spende Vorteile. Vor jeder Spende findet

ein Arztgespräch statt und eine Untersuchung.

Jede Blutspende wird auf Hepatitis,

Aids und andere wichtige Werte untersucht.

Spenden können alle gesunden Menschen

von 18 bis 68. Erstspender dürfen

jedoch höchstens 59 Jahre alt sein. Die

Zulassung zur Spende erfolgt nach der

ärztlichen Voruntersuchung. Blut wird Ihnen

nur entnommen, wenn sicher ist, dass

Sie die Blutspende auch gut vertragen

werden. Vor der Blutspende sollten Sie etwas

gegessen und reichlich (natürlich alkoholfrei)

getrunken haben. Das DRK bittet

darum, den Personalausweis mitzubringen.

Weitere Infos unter www.blutspende.de

oder bei der kostenlosen Hotline des

DRK-Blutspendedienstes unter 0800

1194911 (Mo.-Fr. von 8.00 bis 17.00 Uhr)


Seite 4 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

Gemeinderatssitzung

Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates

findet voraussichtlich am

Donnerstag, 15. November 2007

um 19.00 Uhr

im Rathaus/Sitzungssaal statt.

Die Tagesordnung wird ab 09.11.2007 am

Rathaus-Aushang öffentlich bekannt gemacht.

Redaktionsschluss

Die nächste Ausgabe des Mitteilungsblattes

erscheint am

Montag, 12. November 2007

� Redaktionsschluss:

Mittwoch, 07.11.07, 12.00 Uhr

Müllkalender

Restmüll

Abfuhr jeweils dienstags, ab 7.00 Uhr

(In Seewangen mittwochs, ab 7.00 Uhr)

� Weitere Infos unter Tel. 07751

86-5401

www.abfall.landkreis-waldshut.de

Gelber Sack

Nächster Abholtermin:

� Donnerstag, 22. November

Grünabfälle

Der Sammelplatz für Grünabfälle “Holzacker”

wird über die Wintermonate geschlossen.

Bis zur Schließung gibt es

noch zwei Termine für die Anfuhr von Gartenabfällen:

Samstag, 27. Oktober

von 13.00 bis 15.00 Uhr

Samstag, 3. November

von 13.00 bis 15.00 Uhr

� Wichtiger Hinweis:

Die Anlieferung von Material ist grundsätzlich

nur zu den genannten Öffnungszeiten

möglich! Dies wird kontrolliert!

Bei Anlieferung größerer Mengen - ab 2

m³ - ist unaufgefordert eine Gebühr von

5 Euro/m³ vor Ort zu entrichten.

Kartonagen

Nächste Sammlung am

Montag, 5. November

Altkleider

Abgabe möglich jeweils am 1. Freitag des

Monats, von 18.00 - 19.30 Uhr, zentrale

Sammelstelle des DRK-Ortsverbandes in

der Sparkassen-Garage (beim Aufgang

zu den öffentl. Toiletten)

Recyclinghof Ühlingen:

Gewerbestr. 11, Tel. 07743-51 60

Fax: 07743-91 97 47

Mobil: 0172-63 60 686

Öffnungszeiten:

mittwochs 14.00 - 17.00 Uhr

samstags 09.00 - 13.30 Uhr

Verschenk-Börse

Folgendes wird verschenkt:

� Couchtisch

Mahagoni mit Glasplatte

1,35 x 90 cm / 44 cm hoch

Interessenten wenden sich bitte direkt an

den Schenker:

Tel: 0162-8904986

oder 0152-09619888

Im Mitteilungsblatt werden zu verschenkende

Gegenstände kostenlos veröffentlicht.

Wer etwas über die “Verschenk-Börse”

anzubieten hat, kann dies

beim Bürgermeisteramt, Zi. 12, Tel:

07748/520-21, melden.

Feuerwehr

www.feuerwehr-grafenhausen.de

Mittwoch, 31. Oktober

ab 18.00 Uhr Halloween-Tour am Jugendzeltplatz

Schlüchtseewinkel

Montag, 5. November

20.00 Uhr Probe B+D+E

Montag, 12. November

20.00 Uhr Probe A+C

Sonntag, 18. November

Volkstrauertag

Öffnungszeiten Postagentur

Die Postagentur im Rathaus-Anbau hat zu

folgenden Zeiten geöffnet:

Mo.- Fr. 08.00 bis 12.30 Uhr

Mo/Di/Do/Fr 14.00 bis 18.00 Uhr

Mi. nachmittags geschlossen

Sa. 08.00 bis 13.00 Uhr

Die neue Postfiliale ist erreichbar unter

Tel. 07748-9299800, Fax: 9299806.

Märkte:

Wochenmarkt

Grafenhausen

Zum Abschluss der Marktsaison findet

am

Dienstag, 30. Oktober

von 9.00 bis 13.00 Uhr

nochmals ein Wochenmarkt mit dem

üblichen Angebot statt.

Hinweis:

In der Adventszeit ist auch wieder ein

Weihnachts-Wochenmarkt geplant,

der am 20. Dezember stattfinden wird.

Martinimarkt

Der nächste Krämer-Markt (Martinimarkt)

in Bonndorf findet am

Donnerstag, 8. November

statt.

Beratung/Auskunft

Dt. Rentenversicherung

Mo + Di: 8.00 - 12.00 Uhr/13.00 - 16.00

Uhr

Außenstelle Waldshut, Chilbiweg 25,

Tel. 07751-89 580

Nächster Sprechtag im Rathaus Bonndorf

am: 06.12.07, 9.00 - 12.00 Uhr

Beratungsstelle

für Kinder, Jugendliche u. Eltern

Jeden 2. Mittwoch im Monat, Rathaus

Bonndorf, 10:00 - 12:00/14:00 - 17:00

Kreisjugend-/Sozialamt

Jeweils montags, Rathaus Bonndorf

8.30 bis 11.30 Uhr

Drogenberatung

Jeden 1. Dienstag im Monat, Rathaus

Bonndorf, 14.00 - 18.00 Uhr, Anmeldung:

Tel: 07751-896770

Caritas

Sprechtag dienstags, 9.00 - 12.00 Uhr

und donnerstags, 14.00 - 18.00 Uhr

Rathaus Bonndorf, Tel: 07703-93 80-41

Hausnotrufdienst: 07743-93 38 13

DAK + DRV

Servicetag der DAK und der Dt. Rentenversicherung

Bund: jeden letzten Donnerstag

des Monats, 15.00 bis 18.00 Uhr,

Rathaus Bonndorf, Zi. 10

Gesundheitsamt

Abt. Gesundheitsförderung/Prävention in

Waldshut, Im Wallgraben 34, Tel.

07751-86-5152, mail: birgit.peterson-mirr@landkreis-waldshut.de

Zahnmedizinische Beratung

Kostenlose Hotline immer mittwochs, von

15.00 bis 18.00 Uhr, (nicht in den Schulferien)

erreichbar unter: Tel.Nr.

0800-4747 800


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 5

Kommunaler Suchtbeauftragter:

Post: Kaiserstr. 110, 79761 Waldshut-Tiengen,

Büro: Viehmarktplatz 1,

Tel. 07751-86-4344, mail: wilfried.koennecker@

landkreis-waldshut.de

blv-Treff: 14-tägig, dienstags, abwechselnd

in Grafenhausen (Rathaus) und in

Bonndorf (Paulinerheim), jeweils um

18.30 Uhr. Nächster Termin: 06.11.07 in

Grafenhausen.

Lebenshilfe: Neue Anlaufstelle für Menschen

mit Behinderung und deren Angehörige,

Korngasse 4, Tiengen, Tel:

07741-9657277, Fax: 07741-606920,

e-mail: fud@lebenshilfe-hsw.de

Mobbing-Selbsthilfegruppe

Treffen jeweils am 1. Dienstag des Monats,

um 19.00 Uhr, im Kath. Gemeindehaus

Waldshut, Eisenbahnstr. 29, Tel:

07751/8314-408,

kabwt@kath-region-hochrhein.de

Nächster Treff: 12.11.2007, 19.00 Uhr

VdK-Sozialverband

Fragen/Infos: Tel. 0761-504490

Finanzamt

Infothek, Bahnhofstr. 5, Tiengen

Mo-Mi: 8.00 - 15.30 Uhr

Do: 8.00-17.30 Uhr / Fr: 8.00 - 12.00 Uhr

Verbraucherzentrale

Info-Tel: 0180-5505999 (0,12 Euro/min)

Mo.-Do. 10.00 - 18.00 Uhr

Fr. 10.00 - 14.00 Uhr

Haus & Grund e.V.

Kaiserstr. 16, Waldshut, Tel: 07751-7676,

Zweigstelle St. Blasien, Tel: 07672-4222

u. 4333

Energiedienst Netze GmbH

Service-Nr: 0180 16 05 05 0

Störungs-Nr: 0180 16 05 04 4

Fahrplanauskunft

Landesweit für den öffentlichen Nahverkehr,

Tel. 01805-77 99 66

Arbeitsgericht Lörrach

Sprechtag jeweils 2. und 4. Mittwoch im

Monat, 14.00 - 16.00 Uhr, Landgerichtsgebäude

Waldshut, Gerichtstag jeweils

am 2. und 4. Dienstag im Monat, Amtsgericht

Waldshut

Öffnungszeiten Landratsamt

Mo. 08.30 - 12.30 Uhr

Di. 08.30 - 12.30 Uhr

13.30 - 18.00 Uhr

Mi. geschlossen

Do. 08.30 - 15.30 Uhr

Fr. 08.30 - 12.30 Uhr

Kfz-Zulassungsstelle

Mo. 08.30 - 12.30 Uhr

Di. 08.30 - 12.30 Uhr

13.30 - 16.00 Uhr

Mi. 07.30 - 11.30 Uhr

Do. 08.30 - 15.30 Uhr

Fr. 08.30 - 12.30 Uhr

(Annahmeschluss 12.00 Uhr)

Soziale Dienste

Sozialstation Oberes Wutachtal e.V.

Bonndorf, Mühlenstr. 4,

Tel: 07703/937011

Einsatzleitung Dorfhelferinnen:

Tel. 07703/937013

St. Laurentius Bonndorf

Alten- u. Altenpflegeheim, betreute Wohnanlagen

Haus Anna u. Haus Joachim

Tel: 07703/9395-0, Fax: 07703/9395-244

Ambulanter Pflegedienst

Tel: 07743/5621

Sozialstation St. Blasien e.V.

Tel. 07672-2145 oder 1604

Einsatzleitung Dorfhelferinnen:

Tel. 07675-1037

Frauen-/Kinderschutzhaus

Tel: 07751/3553

Offene Beratung “Courage”,

Mo.-Fr. 9-11Uhr, Do. 17 - 19 Uhr

Tel: 07751/910843

Rettungsleitstelle

Tel: 19 222

Giftnotzentrale Freiburg

Tel: 0761/2704361

Schwangeren-/Familienberatung

Diakonisches Werk, Waldtorstr. 1a,

Waldshut-Tiengen,Tel: 07751/83040

donum vitae: Schwangerschaftsberatungsstelle

Waldshut, Bismarckstr. 10

Tel: 07751-898237 oder 0172-7331604

Sorgentelefon für Erwachsene

Tel.Nr.: 0800/1110111 (gebührenfrei)

täglich von 14.00 bis 23.00 Uhr

Kinder- u. Jugendtelefon

“Nummer gegen Kummer”

Tel: 0800-1110333 (gebührenfrei)

Evangelisches Pfarramt

Tel: 07743-1045

Kath. Regionalstelle

Eisenbahnstraße 29, Waldshut-Tiengen,

Tel. 07751-8314-400, Fax 8314-499,

e-mail: kathreg.wt@t-online.de

Helferkreis Soziale Dienste

Fundbüro

Nr. Fundgegenstand Fundort

- Kath.Pfarrei Brenden -

Brigitte Morath, Tel. 07747-557

Anonyme Anlaufstelle

bei Misshandlung/sexueller Gewalt

Tel: 07622/11103 oder 63929

Drogenberatung

Waldshut, Ziegelfeldstr. 19

Tel. 07751/70650 / Fax: 07751/70661

Caritasverband

Haberer-Haus Tiengen, Frau Haas

donnerstags, 13.30 - 15.30 Uhr

Tel. 07751-83130

Caritas-Sozialdienst, Außenstelle Bonndorf,

Tel. 07703-938041

Hospizdienst

Büro Waldshut, Tel: 07741-802333

Büro Bad Säckingen, Tel. 07763-20322

BISS

Beratungs-, Informations- u. Schulungszentrum

(BISS) für Sehgeschädigte

Tel. 0711-65640

Anonyme Alkoholiker

und AL-ANON Familien-Gruppen

Tel. 07751-4862

Regelmäßige Treffs der AL-ANON- Gruppe

montags, 17.00 bis 18.30 Uhr, in Tiengen,

Alpenblickstr. 57, Tel: 0162-8669412

Tierschutzverein

Tel. 07746-91 95 39

Internet:

www.Tierschutz-Waldshut-Tiengen.de

Email:

Kontakt@Tierschutz-Waldshut-Tiengen.de

Tierheim Steinatal, Breitenfeld, Tel.

07741-684033, Öffnungszeiten:

Mi 17.30 - 19.00 Uhr

Sa 16.00 - 18.00 Uhr

So 17.00 - 19.00 Uhr

115 Schlüssel mit Plastikanhänger Eingangsbereich Kurpark

“Clown”

117 Armband, beige Perlen Narrenbrunnen

118 Kreole, gold mit 3 Brillanten Gehweg Rothaus

119 Kinderarmbanduhr, Dorffest

rosa Plastikband

121 Cityroller 2000 Rathausplatz

123 Silberkreuz am Lederband Am Skilift

124 Geldschein Rathausplatz

125 Schlüssel, DOM, mit grüner Apotheke

Kappe

126 Geldbeutel, Diddlina, blau Schulbus

127 Stockschirme, weinrot u. beige Marktstand Scholz-Tautz

129 Sony-Digital-Kamera Bushaltestelle Bulgenbach

131 Lesebrille, schwarzes Metall- Volksbank-Filiale

gestell

132 Ring mit 2 kleinen Schlüsseln Wiese beim Hallenbad

133 Rucksack, schwarz-rot-gold, Schlüchtseeweg

“Deutscher Fußball Bund”

134 Sportbrille in Tennisballbox Schlüchtseeparkplatz

135 Schlüsselmäppchen, braun, mit L 157 zwischen den Anwesen

2 Schlüsseln (rote + gelbe Kappe) Lindenbur und Stoll

136 Integralhelm, dunkelgrau-grün, K 6500, Abzweigung

Marke Kiwi Brandhaldenweg

137 Mountainbike, Jugendrad Rötenberger Bächle


Seite 6 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

Freie Wohnungen

Dem Einwohnermeldeamt liegen folgende

Meldungen über freie Wohnungen vor:

1-Zi. 25 m² EBK, DU/WC, sep.

Eingang, möbliert, Terrasse

2-Zi. 44 m² EBK, möbliert

2-Zi. 52 m² EBK, Garage

2-Zi. 54 m² EBK, Bad/WC, Abstellraum,

Autostellplatz,

Trockenraum

2-Zi 56 m² EBK, Bad/DU, Terrasse,

Garage

2-Zi. 60 m² EBK, Bad/WC,

Dachgeschoss

2-Zi. 72 m² EBK, DU/WC, Abstellraum,

evtl. möbliert, Ofenbank,

Stellplatz, Terrasse, ebenerdig

3-Zi. 60 m² EBK, Bad/WC, zwei

Schlafzimmer, Stellplatz

3-Zi. 72 m² Bad/WC, Stellplatz,

Garage

3-Zi. 75 m² EBK, Dachgeschoss

3-Zi. 110 m² EBK, Bad/WC, Balkon,

Keller, Abstellplatz, Ortsmitte

4-Zi. 105 m² EBK, Bad/WC, WC,

Abstellraum, Keller, Garage

Freie Dauerferienwohnungen:

2-Zi. 42 m² EBK, Du, Balkon, Stellplatz

2-Zi. 46 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

2-Zi. 56 m² EBK, Du, Balkon/Terrasse

2-Zi. 70 m² EBK, Wohnstube mit

Kachelkamin, Bad/WC,

Autostellplatz, Balkon, sep.

Eingang

3,5-Zi. 80m² EBK, Bad/WC, Balkon,

Garage, Keller

Freie Wohnungen bitten wir dem Einwohnermeldeamt

zu melden, da meistens dort

die Wohnungsgesuche anliegen.

Folgende Wohnungsgesuche liegen uns

vor:

� 3-4 Zi. oder kl. Haus, evtl. Ortsmitte

� 65-68 m², Balkon, Garage

� 3 bis 4-Zimmerwohnung

Rückfrage interessierter Wohnungssuchender

/ Vermieter beim Einwohnermeldeamt,

Tel. 07748/5 20 -27.

Herbstpause der Museen

Die beiden Kreismuseen, Heimatmuseum

“Hüsli” und Museum St. Blasien, sind in

der Zeit vom

5.11. bis 25.12.2007

geschlossen. Ab Mittwoch, 26.12.2007,

sind beide Museen wieder zu den üblichen

Zeiten geöffnet.

Straßensperrung in

Staufen/Bulgenbach

Die Gemeinde Grafenhausen weist darauf

hin, dass im Zuge der Kanalanschlussarbeiten

in den Ortsteilen Staufen/Bulgenbach

die Gemeindeverbindungsstraße -

vom Ortsausgang Bulgenbach bis Ortseingang

Staufen - derzeit, längstens aber bis

30. November

für den Gesamtverkehr gesperrt ist.

Der Verkehr wird während der Vollsperrung

über die K 6594 - Brenden - K 6502 -

Heidenmühle umgeleitet. Der Anliegerverkehr

ist bis zur Baustelle zugelassen.

Wir bitten um Verständnis!

Steinasäge - Sommerau

Die Gemeindeverbindungsstraße Steinasäge

- Sommerau, zwischen Öttiswald

und Sommerau, wird vom

29.10.2007 bis ca. 03.11.2007

während der Durchführung von Holzerntearbeiten

für den Gesamtverkehr gesperrt.

Der Verkehr wird über Ebersbach nach

Sommerau - L 170 umgeleitet. Der Anliegerverkehr

ist bis zur Baustelle zugelassen.

Nachruf

Im Alter von 67 Jahren verstarb am 18.10.2007

Herr Erich Hofmeier

Herr Hofmeier war von 1976 bis 2004 Mitglied des Gemeinderates Grafenhausen.

Als Gemeinderat engagierte er sich in verschiedenen Ausschüssen, war Mitglied

der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbandes

Oberes Schlüchttal und 10 Jahre lang auch 2. Bürgermeisterstellvertreter.

Erich Hofmeier war politisch sehr interessiert und hatte als Gemeinderat und Mitglied

der Freien Wähler Grafenhausen über eine ungewöhnlich große Zeitspanne,

nämlich 28 Jahre lang, Verantwortung übernommen. Als Gemeinderat setzte er sich

mit großem Engagement und Pflichtbewusstsein für die Belange der Gemeinde und

deren Bürger ein. 1997 wurde er mit der Ehrennadel des Gemeindetages in Silber

ausgezeichnet.

Während seiner Amtszeit als Gemeinderat wurden in unserer Gemeinde so bedeutende

Dinge bewegt, wie beispielsweise der Bau des Haus des Gastes und des Bürgerhauses

in Staufen, der Bau der Kläranlage, die Erweiterung des Kindergartens,

die Neugestaltung des Rathausplatzes, die Sanierung des Vereins- und Kulturhauses

Hagehus, die Anlage des Kurparks. In Planung gingen in dieser Zeit der Kläranlagenanschluss

der Ortsteile Mettenberg und Staufen sowie der Neubau einer Einsegnungshalle.

Wir sind Herrn Erich Hofmeier für seine ehrenamtliche Tätigkeit sehr dankbar und

werden ihm ein ehrendes und achtungsvolles Gedenken bewahren.

Seinen Angehörigen gilt unser tiefstes Mitgefühl.

Für die Gemeindeverwaltung und den Gemeinderat Grafenhausen

Kiefer

Bürgermeister

Zweckverbandssitzung

Der Zweckverband Gruppenwasserversorgung

Hochschwarzwald lädt am

Montag, 5. November

um 14.00 Uhr

zu einer öffentlichen Verbandsversammlung

ein. Treffpunkt ist um 14.00

Uhr beim Hochbehälter Balzhausen.

Nach der Besichtigung findet im Sitzungssaal

des Rathauses Grafenhausen

die Verbandsversammlung mit folgender

Tagesordnung statt:

Öffentlicher Teil:

1. Ortstermin/Besichtigung des HB

Balzhausen

2. Sanierung des Daches am Wasserwerk

Schlossberg in Lenzkirch (Vorstellung

der Planung durch Herrn Ing.

Güthler)

3. Verschiedenes und Bekanntgaben

Der Verbandsvorsitzende:

Manfred Merstetter


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 7

Spendenaufruf

Von Allerheiligen bis zum Volkstrauertag

1. bis 18. November

sammeln ehrenamtliche Helfer in Baden-Württemberg

für die Arbeit des Volksbundes

Deutsche Kriegsgräberfürsorge

e.V. In Grafenhausen stehen für diese

Haus- und Straßensammlung leider keine

aktiven Sammler zur Verfügung. Der

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

bittet die Bürgerinnen und Bürger darum,

diese Spendenaktion dennoch zu unterstützen.

Es wird um eine Spende gebeten

auf das Spendenkonto:

Nr. 012252 bei der Sparkasse

Bodensee, BLZ: 690 500 01

Die Spendengelder werden für die Anlage

und Pflege der Kriegsgräberstätten sowie

beim Ausbau der Jugendarbeit verwendet.

Sie tragen mit Ihrem Beitrag zum Frieden

in der Welt bei.

In diesem Jahr nahmen Jugendliche aus

13 Nationen an der Internationalen Jugendbegegnung

des Landesverbandes in

Freiburg teil. Zwei Wochen haben 30 junge

Menschen gemeinsam die Ruhestätten

der Kriegstoten in Freiburg gepflegt.

Verständnis, Vertrauen und Freundschaften

sind bei der Arbeit, den Ausflügen und

dem Einsatz für den Frieden entstanden.

Herbstpause der Museen

Museen geschlossen

Die beiden Kreismuseen, Heimatmuseum

“Hüsli” und Museum St. Blasien, sind in

der Zeit vom 5.11. bis 25.12.2007 geschlossen.

Ab Mittwoch, 26.12.2007, sind

beide Museen wieder zu den üblichen Zeiten

geöffnet.

Staufen

Amtsdiener gesucht!

Die Gemeinde Grafenhausen sucht für

den Ortsteil Staufen/Bulgenbach sofort

oder nach Vereinbarung eine/n

Amtsdiener/in

Zu ihren/seinen Aufgaben zählt u.a. das

Austragen des Mitteilungsblattes und der

wöchentlichen Amtspost, die Pflege und

das Rasenmähen in den öffentlichen Anlagen,

wie z. B. am Bürgerhaus und bei

der Kapelle in Bulgenbach.

Weitere Informationen zum Aufgabengebiet

erteilt Ortsvorsteher Theodor Isele,

Tel. 07747-318.

�����

26.10. bis 29.10., 8 Uhr

Dr. Pfandler, Emmerichweg 11

Berau, Tel. 07747-669

01.11. bis 05.11., 8 Uhr

Praxis Dr. Bohl, Schaffhauser Str. 20

Grafenhausen, Tel. 07748-1211

09.11. bis 12.11., 8 Uhr

Dr. Pfandler, Emmerichweg 11

Berau, Tel. 07747-669

Ärztliche Notfallnummer:

0180 5 19292-430

Zahnärztliche Notfallnummer:

0180 3 222 555-30

Apotheken-Notdienst

17 Apotheken im Hochschwarzwald versehen

im täglichen Wechsel (24 Stunden),

von morgens 8.30 Uhr bis am nächsten

Morgen, um 8.30 Uhr, den Notdienst.

Apotheken-Notdienst:

27.10. Marien-Apotheke Neustadt

Kur-Apotheke Höchenschwand

Apotheke Grafenhausen

28.10. Kur-Apotheke Bonndorf

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

29.10. Münster-Apotheke Neustadt

Apotheke Dr. Kammerer

St. Blasien

30.10. Park-Apotheke Lenzkirch

31.10. Stadtapotheke Neustadt

Dom-Apotheke St. Blasien

01.11. See-Apotheke Schluchsee

02.11. Titisee-Apotheke Titisee

03.11. Schwarzwald-Apotheke

Bonndorf

Scheffel-Apotheke Löffingen

04.11. Adler-Apotheke Neustadt

Thoma-Apotheke Bernau

05.11. Eulogius-Apotheke Lenzkirch

06.11. Marien-Apotheke Neustadt

Kur-Apotheke Höchenschwand

Apotheke Grafenhausen

07.11. Kur-Apotheke Bonndorf

Schwarzwald-Apotheke

Hinterzarten

08.11. Münster-Apotheke Neustadt

Apotheke Dr. Kammerer

St. Blasien

09.11. Park-Apotheke Lenzkirch

10.11. Stadtapotheke Neustadt

Dom-Apotheke St. Blasien

11.11. See-Apotheke Schluchsee

12.11. Titisee-Apotheke Titisee

Montag, 29. Oktober

Dilgion Merz, Amertsfeld 8

(72 Jahre)

Mittwoch, 31. Oktober

Johanna Jäger, Mühlenweg 1

(75 Jahre)

Fritz Fechtig, St. Gallus Str. 1

(65 Jahre)

Freitag, 2. November

Elisabeth Schnitzer, Talblickweg 4

(65 Jahre)

Regina Lutz, Dahlienweg 7

(70 Jahre)

Samstag, 3. November

Gustav Bovery, Unterer Mühlenweg 5

(74 Jahre)

Dienstag, 6. November

Ernst Heer, Rötenberg 4

(95 Jahre)

Donnerstag, 8. November

Annemarie Staehli, Mettmatalstr. 1A

(68 Jahre)

Freitag, 9. November

Horst Bienek, Grundbachweg 6

(71 Jahre)

Sonntag, 11. November

Anni Wittkowski, Schwandweg 1

(85 Jahre)

Paul Isele, Grafenhauser Str. 20

(68 Jahre)

Montag, 12. November

Hildegard Sperling, Schaffhauser Str. 22

(71 Jahre)

Herzlichen Glückwunsch !

Impressum:

Herausgeber und verantwortlich für

den redaktionellen Teil:

Bürgermeisteramt, Rathausplatz 1

79865 Grafenhausen

Telefon: 07748/520-21

Telefax: 07748/520-20

e-mail: sekretariat@grafenhausen.de

Internet: http://www.grafenhausen.de

Druck und Verlag:

Primo-Verlagsdruck Postfach 1254

78329 Stockach

Telefon: 07771/93 17-0

Telefax: 07771/93 17-40

e.mail: Info@primo-stockach.de

Internet: www.primo-stockach.de


Seite 8 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

Katholische Kirche

Pfarrer Haag

Kirchsteig 7, 79865 Grafenhausen

Tel. 07748/2 53, Fax: 91 97 31

E-mail:

pfarramtgrafenhausen@t-online.de

Samstag, 27.10.

Grafenhausen

18:30 Beichtgelegenheit

19:00 Vorabendmesse

Riedern

19:00 Vorabendmesse

Sonntag, 28.10.

Sonntag der Weltmission

Missio-Kollekte

Grafenhausen

Hauptgottesdienst entfällt!

17:00 Rosenkranz

Birkendorf

10:30 Hauptgottesdienst

18:00 Rosenkranzandacht (kfd)

Riedern a.W.

09:00 Eucharistiefeier (mit Pfarrer

Haag)

Untermettingen

09:30 Eucharistiefeier mit

Gräberbesuch

Ühlingen

14:00 Gräberbesuch

Dienstag, 30.10.

Grafenhausen

17:00 Rosenkranz

Birkendorf

18:00 Rosenkranz

Mittwoch, 31.10

Grafenhausen

ab 14:00 Krankenkommunion

18:30 Beichtgelegenheit

19:00 Abendmesse

Donnerstag, 01.11.

Allerheiligen

Grafenhausen

09:00 Eucharistiefeier Mitwirkung

Kirchenchor

anschl. gemeinsames Totengedenken

in der Kirche

Segnung der Gräber mit

persönlichem Gang zu den

Gräbern

Birkendorf

10:30 Eucharistiefeier

anschl. gemeinsamer Gang

zum Friedhof

Mitwirkung Kirchenchor;

Riedern a.W.

09:30 Gräberbesuch

Ühlingen

14:00 Gräberbesuch

Freitag, 02.11.

Allerseelen

Kollekte für Priesterausbildung in Osteuropa

Grafenhausen

18:30 Beichtgelegenheit

18:30 Rosenkranz

19:00 Abendmesse

Birkendorf

19:00 Wortgottesdienst zu Allerseelen

Samstag, 03.11.

Birkendorf

18:30 Beichtgelegenheit

19:00 Vorabendmesse

Ühlingen

19:00 Vorabendmesse

Sonntag, 04.11.

Grafenhausen

09:00 Hauptgottesdienst

Birkendorf

10:30 Hauptgottesdienst

11:30 Tauffeier von Ludwig und

Frieda Dörflinger

Riedern a.W.

09:00 Eucharistiefeier

Untermettingen

10:30 Eucharistiefeier

Dienstag, 06.11.

Grafenhausen

17:00 Rosenkranz

Buggenried

19:00 Abendmesse

Birkendorf

18:00 Rosenkranz

Mittwoch, 07.11.

Grafenhausen

19:00 Anbetung

Birkendorf

17:00 Sprechstunde G. Dörflinger

Donnerstag, 08.11.

Birkendorf

19:00 Abendmesse

Freitag, 09.11.

Grafenhausen

17:30 Martinsfeier mit Laternenumzug

18:30 Rosenkranz

19:00 Abendmesse

Mitwirkung Kirchenchor

Birkendorf

18:00 Rosenkranz

Samstag, 10.11.

Grafenhausen

14:00 Eucharistiefeier mit Goldener

Hochzeit des Jubelpaares Lenz

Birkendorf

19:00 Vorabendmesse mit Feier des

30-jährigen Bestehen der kfd

Birkendorf

anschl. Beisammensein

im Haus der Begegnung

Samstag, 11.11.

Grafenhausen

09:00 Hauptgottesdienst

Buchausstellung

Birkendorf

10:30 Hauptgottesdienst

Evangelische Kirche

Ev. Pfarramt

Sanatorumstr. 10,

79777 Ühlingen-Birkendorf

Tel. 07743/10 45, Fax 07743/85 63

E-Mail: EvKircheUehlingen@freenet.de

Dienstag, 30.10.07

14.30 Uhr Frauenkreis, Grafenhausen

Mittwoch, 31.10.07

10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ühlingen

20.00 Uhr Chorprobe Cantate Domino,

Ühlingen

Sonntag, 04.11.07

Auftakt zur Wahlwoche

09.15 Uhr Gottesdienst, Ühlingen mit

Kirchenkaffee

10.30 Uhr Gottesdienst, Grafenhausen

Dienstag, 06.11.07

14.30 Uhr Frauenkreis, Grafenhausen

20.00 Uhr Bibelgesprächskreis,

Ühlingen

Mittwoch, 07.11.07

10.00 Uhr Krabbelgruppe, Ühlingen

20.00 Uhr Chorprobe Cantate Domino,

Ühlingen

Freitag, 09.11.07

15.00 Uhr Konfirmandenzeit, Ühlingen

Sonntag, 11.11.07

09.15 Uhr Gottesdienst, Ühlingen

10.30 Uhr Gottesdienst, Grafenhausen

Zur Erinnerung:

Weihnachten im

Schuhkarton

Wir würden uns freuen,

wenn Sie auch in diesem

Jahr diese weltweit größte Hilfsaktion

für Kinder in Not unterstützen könnten.

Unsere Ansprechpartnerinnen für Sie:

Riedern a.W.

Nicole Gromann 07743/919399

Birkendorf

Helga Schulze-Frey 07743/91021

Ühlingen

Ines v. Germersheim 07743/1217

Grafenhausen

Christa Weise 07748/496

Die Schuhkartons müssen bis zum

Gottesdienst am 11. November 2007

abgegeben werden.

Wir freuen uns auch über Geldspenden.

Diese sind dringend notwendig, um die

Transportkosten von 6 Euro pro Schuhkarton

zu finanzieren.

Sie haben

die Wahl -

bitte wählen Sie!

Alle sechs Jahre wird ein neuer Kirchengemeinderat

gewählt. Es ist wieder soweit:

Evangelische Kirchenwahl in Baden

vom 4. bis 11. November 2007

Die Wahlunterlagen wurden inzwischen zugestellt.

Sie haben die Möglichkeit, Ihre

Stimmzettel im Evangelischen Pfarramt in

Ühlingen abzugeben, per Post zu schicken

oder vor und nach den Gottesdiensten am 4.

und 11. November, während den Veranstaltungen

in der Wahlwoche in der Kirche oder

in den Apotheken in Ühlingen und Grafenhausen

in den Wahlbriefkasten einzuwerfen.

Am 11. November laden wir Sie zu einem

Brunch vor dem Gottesdienst ein.

Wir bitten Sie, gehen Sie zur Wahl! Eine

hohe Wahlbeteiligung ist immer wichtig.

Aber besonders in unserer Pfarrerlosen

Zeit stärken Sie mit Ihrer Wahlbeteiligung

den Kirchengemeinderat. Können wir auf

Sie zählen?


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 9

Haus des Gastes

Mo - Fr 08.00 - 17.00 Uhr

Sa/So 10.00 - 17.00 Uhr

Tourist-Information

Mo - Fr 09.00 - 12.00 Uhr

14.00 - 17.00 Uhr

Heimatmuseum “Hüsli”

Di-Sa 10.00 - 12.00 Uhr

13.30 - 17.00 Uhr

So/Feiertag 13.30 - 17.00 Uhr

- montags geschlossen -

05.11. bis 25.12.2007 geschlossen!

Mühlenmuseum “Tannenmühle”

täglich 13.00 - 17.30 Uhr

19.11. bis 19.12.2007 geschlossen!

Bücherei

Pfarrheim St. Bernhard

mittwochs 16.30 - 17.30 Uhr

sonntags 10.00 - 10.30 Uhr

Regiokarten

Gemeindekasse, Tel. 07748/520-25

Gasthaus “Löwen”, Tel. 07748/271

Gästehaus Janz, Tel. 07748/929240

Café Müller-Sauer, Tel. 07748/214

Tourist-Info Birkendorf, Tel. 07743-380

Ausflugsfahrten

Das ausführliche Programm liegt im Haus

des Gastes aus. Anmeldung zu den Fahrten

bei den Tourist-Infos oder der Buchungszentrale,

Tel. 07672-906688.

Veranstaltungen

(Änderungen vorbehalten)

27./28.10.

Herbst- und Schlachtfest in der

Dorfhalle Brenden

29.10.

15:00 Planschparty

im Hallenbad BLUBB

30.10.

15:00 Kreativ-Workshop im Haus des

Gastes Birkendorf

Thema: Bilder gestalten mit

Serviettentechnik (Anmeldung)

17:00 Bauernhofbesichtigung auf dem

Hofgut Dürrenbühl (Anmeldung)

31.10.

18:00 Kinder-Halloween

an der Zeltplatzhütte “Schlüchtseewinkel”

mit Grusel-Tour, Bewirtung,

Fackelverkauf, Kinderschminken

etc.

21:00 Hochrheinbiz-Party in der

Schlüchttalhalle Ühlingen

02.11.

15:00 Bogenschießen wie Robin Hood

(Anmeldung)

03.11.

19:00 Herbstkonzert der TK Birkendorf

im Haus des Gastes Birkendorf

20:00 Rothauser-Land-Rock

in der Schwarzwaldhalle

04.11.

Gemeindefest der Evangelischen

Kirchengemeinde in

Ühlingen

14:30 Führung durch das Museum des

Klosters in Riedern a.W.

07.11.

19:00 Prana-Kennenlernstunde

in Staufen

(Anmeldung)

09.11.

17:30 St. Martinsumzug in

Grafenhausen

11.11.

St. Martinsumzug in Ühlingen,

Riedern a.W., Untermettingen

Gastronomie aktuell

Die aktuelle Liste zum Rothauser Land

Teller liegt im Haus des Gastes aus.

� 05. bis 13.11.2007 wegen Reinigungsarbeiten geschlossen!

Landhotel Haringerhof:

Traditionelle Schlachtplatte am 24. und

25. November, Tel. 07748-254

Betriebsferien:

Schwarzwaldhotel Rothaus 01.11. bis

einschl. 06.12.2007

Tannenmühle/Schlüchtmühle

Museumsmühle 19.11. bis einschl.

19.12.2007

Gasthaus Mettmatal 26.10. bis einschl.

27.11.2007

Heimatmuseum Hüsli0 5.11. bis einschl.

25.12.2007

Gästeehrungen

10 Mal: Harry Takens u. Joke Nymeyer

(Niederlande)

Haus Talblick

40 Mal: Thea u. Friedel Hoppe (Burgdorf)

Schwarzwaldhotel Tannen-mühle

Adventszauber

Holzbildhauer Simon Stiegeler lädt in Kooperation

mit dem Landhotel Haringerhof

zum ADVENTSZAUBER ein. Simon Stiegeler

stellt in seiner diesjährigen Advents-Ausstellung

die Engel in Mittelpunkt.

In unzähligen Formen, mal klassisch

barock, mal modern, verwandeln sie

das Atelier in der Vorweihnachtszeit zum

“Haus der hundert Engel”. Ergänzt wird

die Ausstellung mit einer Präsentation der

kunsthandwerklichen Fertigungsschritte

sowie auch Livevorführungen.

Die Ausstellung wird am 17./18. November

eröffnet und kann dann bis einschließlich

6. Januar 2008 bewundert werden.

Zur stilgerechten kulinarischen Abrundung

empfiehlt sich für die Gäste der Ausstellung

ein Besuch im Landhotel Haringerhof,

wo Küchenchef Dirk Nägele ein

spezielles Drei- bis Viergangmenü kreiert.

Infos hierzu bei: Simon Stiegeler, Tel.

07748-283, Landhotel Haringerhof, Tel.

07748-254, oder bei der Tourist-Information,

Tel. 07748-52041.


Seite 10 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

KONUS-Gästekarte

Leider kommt es immer noch vor, dass die

KONUS-Gästekarten fehlerhaft ausgefüllt

werden. Vermieter sollten dringend darauf

achten, dass

� die Gästekarten nicht direkt beschrieben

werden. Es gilt nur das Durchschreibverfahren!

� die Felder komplett ausgefüllt sind

Dringender Hinweis für Hundebesitzer:

Kleinere Hunde sind in Bus + Bahn nur

kostenfrei, wenn sie in einer Tiertransportbox

mitgebracht werden. Für größere

Hunde gilt der Kindertarif. Die

Nicht-beachtung wird von den Kontrolleuren

mit 40 Euro geahndet.

Nach dem Meldegesetz trägt der Gastgeber

die Verantwortung für komplett ausgefüllte

Meldeunterlagen seiner Gäste.

Wichtig:

An alle Landwirte!

Nachdem der Weidebetrieb eingestellt

wurde, möchten wir dringend darauf

hinweisen, dass die Weidezäune vor

der Wintersaison abgebaut werden

müssen, um evtl. Unfallgefahren vorzubeugen.

Wir machen in diesem Zusammenhang

darauf aufmerksam, dass Sie hierzu

gesetzlich verpflichtet sind und für Unfälle

haftbar gemacht werden können!

Das Bürgermeisteramt

Kurs Pflanzenschutzmittel

für Nebenerwerbslandwirte

Das Pflanzenschutzgesetz schreibt vor,

dass Pflanzenschutzmittel in der Landwirtschaft,

im Erwerbsgartenbau und der

Fortwirtschaft nur von Personen angewendet

werden dürfen, die die notwendige

Sachkunde nachweisen können.

Der erforderliche Nachweis wird bei den

diversen Betriebskontrollen hinterfragt.

Das Fehlen eines Sachkundenachweises

kann negative Auswirkungen auf Fördermittel

haben. Als Sachkundenachweis

anerkannt werden u.a. abgeschlossene

Berufsausbildungen in den Berufen der

Landwirtschaft, des Gartenbaues und der

Forstwirtschaft.

Zur Erlangung des Sachkundenachweises

im Pflanzenschutz bietet das Landwirtschaftsamt

ab

Mittwoch, 14. November

einen Schulungskurs mit abschließender

Prüfung an. Der Kurs ist für Nebener-

werbslandwirte mit den Betriebszweigen

Ackerbau und Grünland und umfasst fünf

Lerneinheiten.

Der erste Teil des Lehrgangs findet an vier

Abenden, am 14., 21., 27. und 29. November

2007, jeweils von 19.30 bis 22.00 Uhr,

statt. Der zweite Kursteil, eine Unterweisung

zum Thema Pflanzenschutzgerätetechnik,

erfolgt dann am Dienstag, 4. Dezember,

tagsüber. Der Theoretische Teil

wird im Landwirtschaftsamt stattfinden,

der praktische Teil in einem Landwirtschaftsbetrieb

im Landkreis. Die Abschlussprüfung

- mit einem schriftlichen

und einem fachpraktischen, mündlichen

Teil - findet dann am 6. Dezember, von

19.00 bis 22.00 Uhr, statt.

Der Sachkundelehrgang im Landwirtschaftsamt,

Gartenstr. 7, in Waldshut, findet

nur bei genügend Teilnehmern statt.

Anmeldungen unter Tel. 07751/86-5303

oder 5334. Anmeldeschluss ist am Freitag,

2. November.

Landsenioren

Südbaden e.V.

BLHV-Kreisverband Waldshut

Der BLHV Kreisseniorenverband lädt hiermit

alle Seniorinnen und Senioren mit ihren

Partnern zu einer Informationsveranstaltung

ein, die am

Dienstag, 13. November

um 14.00 Uhr

im Hotel “Feldeck” in Oberlauchringen

stattfindet. Thema des Nachmittags ist:

“Welche Versicherungen brauchen Senioren?”.

Referent ist Harry Walliser, Versicherungsberater

des Agrardienstes Baden.

Thema Klima

Der BLHV-Kreisverband Säckingen und

das BLHV Bildungswerk laden am

Dienstag, 6. November

um 20.00 Uhr

im Gasthaus “Engel” in Rickenbach zu einer

Informationsveranstaltung ein unter

dem Thema: “Wie wirken sich die Klimaveränderungen

auf unsere landwirtschaftlichen

Flächen aus?” Referent ist Dr. Holger

Flaig aus Augustenberg.

Über folgende Inhalte wird informiert:

� Der Klimawandel hat eingesetzt: Ursachen-Daten-Hintergründe

� Regionale Auswirkungen eines globalen

Problems auf Baden-Württemberg: erwartete

Entwicklung von Temperaturen,

Niederschlägen, Wetterereignissen

� Entwicklung der pflanzenbaulichen

Rahmenbedingungen von 1950 bis

heute und Prognosen bis 2050

� Auswirkungen auf Grünland, Pflanzenbau

und Pflanzenschutz

� Exkurs: Auswirkungen auf den Waldbau

Gemeindewaage

Welcher Landwirt hat Interesse daran,

die Gemeindewaage zu übernehmen?

Die Gemeindewaage, die im ehemaligen

Feuerwehrgerätehaus untergebracht

ist, wird kaum noch genutzt.

Höchstens ein- bis zweimal im Jahr finden

noch Wiegevorgänge statt. Aus

diesem Grund möchte die Gemeinde

diese Einrichtung gerne zur Verfügung

stellen.

Landwirte, die Interesse an der Übernahme

der Waage haben, melden sich

bitte umgehend beim Bürgermeisteramt,

Tel. 07748/520-21.

Kurs Buchhaltung

Der Förderverein “Partner Schule - Wirtschaft

e.V.” der Kaufmännischen Schulen Waldshut

bietet einen Buchhaltungskurs für Einsteiger

an. Dieser Kurs wendet sich an Interessierte,

die einen grundlegenden Einblick in die

Buchhaltung eines Betriebes erhalten möchten.

Besonders angesprochen sind: Handwerker,

Unternehmer und Freiberufler, Arbeitnehmer

oder Aktionäre, die die Buchhaltung

als Werkzeug kennen lernen möchten,

um betriebliche Vorgänge besser zu durchschauen.

Ziel des Kurses ist es, Grundlagenwissen

so zu vermitteln, dass die Buchhaltung

organisiert und durchgeführt werden

kann, der Jahresabschluss lesbar und verständlich

wird und damit Unternehmensentscheidungen

vorbereitet werden können.

Der Kurs dauert 24 Abende zu je 4 Std., jeweils

donnerstags, 18.30 Uhr. Der Kurs beginnt

am

Donnerstag, 22. November

in der Kaufmännischen Schule Waldshut,

Friedrichstr. 18.

Infos/Anmeldung: Sekretariat der Kaufmännischen

Schulen Waldshut, Tel:

07751-884200.

Ausbildungsangebot

Die IHK Hochrhein/Bodensee bietet ab November

2007 in Kooperation mit dem “Institut

für neue Wohnformen im Alter” weitere Zertifikatslehrgänge

Hauswirtschaftliche Betreuungskraft

in Singen an. Zielgruppe dieser

Qualifizierung sind Wiedereinsteigerinnen

mit Erfahrung in Haushalt und Familie,

aber auch Berufstätige mit Erfahrung in den

Bereichen Hauswirtschaft und Pflege. Für

Berufstätige ist eine berufsbegleitende Weiterbildung

am Wochenende möglich. Beide

Lehrgänge starten Anfang November. Das

Wirtschaftsministerium des Landes bezuschusst

unter bestimmten Bedingungen die

Teilnahme bis zu 50 % der Ausbildungskosten.

Info/Anmeldung: Tel. 07731-797955,

E-Mail: ina.klietz@klietz.info


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 11

1 x 1 des Arbeitsrechts

Die Begründung von Arbeitsverhältnissen

wie auch die Beendigung sind von verschiedensten

Rechten und Pflichten der

Beschäftigten und der Arbeitgeber geprägt.

Zudem ist das Arbeitsrecht überlagert

von tariflichen Normen wie auch sozialversicherungsrechtlichenKonditionen.

Die Kontaktstelle Frau und Beruf der

Handwerkskammer Konstanz vermittelt in

einem dreiteiligen Seminar am

6., 13. u. 20. November

jeweils um 18.30 Uhr

in der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen

fundiertes Grundwissen sowie aktuelle

Entwicklungen im Arbeitsrecht, untermauert

mit praktischen Fallbeispielen. Dozentin

ist Frau Dr. jur. Sonja Zeiger - Heizmann,

arbeitsrechtliche Beraterin der

Handwerkskammer Konstanz.

Nähere Infos: Kontaktstelle Frau und Beruf

der Handwerkskammer Konstanz, Tel.

07531/205-346, oder unter www.frauundberuf-konstanz.de

Seminarangebote

Der Pflege- und Betreuungsprozess bezeichnet

die systematische, an den ganzheitlichen

Bedürfnissen des Menschen

orientierte Zuwendung und stellt stets eine

besondere Herausforderung für das Pflegepersonal

dar. Am Institut für Krankenhaus-

und Sozialmanagement in Zell i.W.

finden im November eine ganze Reihe von

Seminaren speziell für Mitarbeiter/innen

im Pflegebereich statt. Die Seminare im

Einzelnen: 09.11. Biografiearbeit, 10.11.

Biografiearbeit mit Gruppen, 16.11. und

23.11. Kunsttherapie in der Altenarbeit,

21.11. Snoezelen in der Altenpflege.

Das Institut für Krankenhaus- und Sozialmanagement

(IKS) Zell i.W. bietet auch

wieder berufsbegleitende Studiengänge

Betriebswirt/in und Bachelor of Arts (B.A.)

an. Im März 2008 beginnt darüber hinaus

auch der einjährige Weiterbildungskurs

Sozialfachwirt/in. Eine entsprechende Info-Veranstaltung

findet am

Mittwoch, 14. November

um 18.00 Uhr (Studiengänge)

um 19.30 Uhr (Sozialfachwirt/in)

bei der IKS Zell statt.

Infos/Anmeldung: Tel. 07625-924370,

mail: info@iks-zell.de, www.iks-zell.de

TP Frau und Beruf

In der Gewerbe-Akademie Konstanz findet

unter dem Motto “Treffpunkt Frau und

Beruf” am

Mittwoch, 7. November

um 9.00 Uhr

eine Informationstagung statt. Angesprochen

werden hier Frauen während der Be-

rufspause, Frauen die an beruflicher Information

interessiert sind sowie Frauen in

der Karriereplanung. Vormittags informiert

die Agentur für Arbeit und die Kontaktstelle

Frau und Beruf über den Arbeitsmarkt

in der Region, berufliche Orientierung

sowie zu Möglichkeiten und Rahmenbedingungen

der Erwerbstätigkeit.

Nachmittags können sich die Teilnehmerinnen

in verschiedenen Workshops zu

den Themen

� Rund um die Bewerbung - Einführung

und praktische Tipps

� Auf Stellensuche im Internet einschl.

der Schweiz, Recherchen zu Beruf,

Job-Börse und Bewerbung

informieren. Die Teilnehmerinnen haben

die Möglichkeit, beide Workshops zu besuchen.

Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung

der Agentur für Arbeit Konstanz,

der Kontaktstelle Frau und Beruf

bei der Handwerkskammer Konstanz, der

Gewerbe-Akademie/Frauen-Akademie

Konstanz, der Industrie- und Handelskammer

Hochrhein-Bodensee sowie der

Volkshochschule Konstanz-Singen.

Info/Anmeldung: Kontaktstelle Frau und

Beruf der Handwerkskammer Konstanz

unter Tel. 07531/205-346. Die Teilnehmerzahl

ist begrenzt.

4 Schritte zum Meister

Fachkräfte sind gefragt, Lernen lohnt sich

wieder! Der Meisterbrief ist immer noch

der Garant für qualitativ hochwertiges

Handwerk. Es lohnt sich also den Meistertitel

zu erwerben. Es ist es gar nicht so

schwer Handwerksmeister zu werden. Die

Prüfung setzt sich aus vier Teilen zusammen.

Den gewerkspezifischen Teilen I

und II, dem Teil III - Wirtschaft und Recht

sowie dem Teil IV - Berufs- und Arbeitspädagogik.

Die Teile III + IV sind für alle

Gewerke gleich. In speziellen Meistervorbereitungskursen

werden die entsprechenden

Kenntnisse vermittelt. Diese sind

einerseits Grundlage für das Bestehen der

Prüfung, andererseits bilden sie das Rüstzeug

für selbstständiges Arbeiten, fachmännisches

Entscheiden und Führen eines

Betriebs.

Nach der neuen Prüfungsordnung sind

zwar keine Gesellenjahre mehr erforderlich,

es zahlt sich jedoch aus, bereits wesentliche

Erfahrungen im Beruf gesammelt

zu haben. Zudem werden von den

angehenden Meisterinnen und Meistern

vermehrt Themen der Betriebsführung

verlangt. Es ist deshalb empfehlenswert,

mit den Teilen III und IV zu starten. Eine

Reihenfolge ist aber genau so wenig vorgeschrieben

wie eine Zeitvorgabe, bis

wann alle Teile absolviert sein müssen. So

kann der Meisterschüler bei der Zeiteinteilung

seine betriebliche oder finanzielle Situation

berücksichtigen.

Der Meisterbrief ist international anerkannt.

Er ist ein Qualitäts- und Vertrauens-

siegel für Produkte und Leistungen des

Handwerks. Wer eine Meisterkarriere einschlägt,

wird zudem vom Staat gefördert.

Die Teilnehmer an Vorbereitungskursen

werden über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz

(besser bekannt als Meister-BaföG)

finanziell unterstützt.

Ab 14.01.08 werden die Teile III und IV der

Meistervorbereitungskurse von der Gewerbe-Akademie

Waldshut für alle Gewerke

angeboten.

Weitere Infos: Service-Zentrum der Gewerbe-Akademien,

Tel. 07531/587-587,

E-Mail: ga@hwk-konstanz.de oder im Internet:

www.gewerbe-ga.de

Berufe in Uniform

Sie wollen wissen, wie man Polizist/in

oder Soldat/in bzw. Offizier/in wird? Welche

Chancen Sie in diesen Berufen haben?

Das Berufsinformationszentrum (BIZ)

bietet am

Donnerstag, 15. November

15.00 bis 17.00 Uhr

hierzu eine Informationsveranstaltung an.

Über den Zugang und die Laufbahnen bei

der Landes- und Bundespolizei, sowie bei

der Bundeswehr werden bei dieser Veranstaltung

Fragen wie

� Was sind die Zugangsvoraussetzungen?

� Was ist bei der Bewerbung zu beachten?

� Wie verläuft die Ausbildung?

� Als was kann ich dann künftig arbeiten?

von Einstellungsberater Joachim Langanky,

Polizeidirektion Lörrach, von Karl Kurz,

Bundespolizei und Kai Scheibe von der

Wehrdienstberatung Lörrach beantwortet.

Die Veranstaltung findet im Berufsinformationszentrum

(BIZ) statt, Raum E.14

(Zugang über die Hofseite) bei der Agentur

für Arbeit Lörrach, Brombacher Str. 2.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

SV Grafenhausen

Sonntag, 28. Oktober

13:15 SG Eggingen-A - SG Birkendorf-A

Mittwoch, 31. Oktober

19:30 SVG 1-FCUnterkirnach

Samstag, 3. November

13:45 FC Klengen 2 - SVG 2


Seite 12 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

15:30 FC Klengen 1 - SVG 1

18:00 SG Mettenberg-Frauen - SV Titisee 2

Freitag, 9. November

18:00 SG Riedöschingen-D - SG Mettenberg

D2

Samstag, 10. November

16:00 SVG/SG-C - FC Hüfingen-C

16:15 SG Mettenberg-C-Juniorinnen - SV

St. Märgen

16:15 SG Hinterzarten-B - SVG/SG-B

Sonntag, 11. November

12:45 SVG-2 - FV Donauesch. 2

13:15 SG Birkendorf-A - VfR Horheim-Schwerzen

14:30 SVG-1 - SG Kirchen-Hausen

VfB Mettenberg

Sonntag, 28. Oktober

15:00 VfB - SV Dittishausen

Samstag, 3. November

18:00 SG Mettenberg-Damen - Titisee

Sonntag, 11. November

14:30 VfB - FC Reiselfingen

Club-Infos

Kletterkurs

Der SC Rothaus bietet in Kooperation mit

der Ski & Kletterschule Black Forest Magic

am

Samstag, 3. November

für Jung und Alt einen Einsteigerkurs an

der neuen Indoor-Wand bei Sport Bohny

in Freiburg an. Treffpunkt ist um 9.00 Uhr

vor der VOBA in Grafenhausen, wo Fahrgemeinschaften

gebildet werden. Der

Kurs kostet 15 Euro und dauert von 10:00

bis 12:30 Uhr.

Der Kletterkurs zusammengefasst:

� Kennenlernen der Ausrüstung

� Partnercheck

� Partnersicherung mit HMS

� Handling beim Seilausgeben bzw.

Seileinholen

� Topropeklettern, Einblick in die Klettergrundtechnik

� Seilkommando beim Topropeklettern

Zum Klettern sind Turnschuhe mitzubringen.

Während des Kurses kann dann jeder

Anfänger verschiedene Schwierigkeitsgrade

erklettern.

Info/Anmeldung: an Annette Krüger, Tel.

07748-257. Anmeldeschluss ist am

Mittwoch, 31. Oktober

Der Skiclub freut uns auf Eure Teilnahme.

Neue Skijacken

Die neuen Muster-Skijacken für Kinder,

Jugendliche und Erwachsene sind ab

Montag, 29. Oktober

bei Annette Krüger zur Anprobe bereit. Interessenten

melden sich an unter Tel.

07748-257.

Weihnachtsbuchausstellung

Das Büchereiteam lädt auch in diesem

Jahr wieder zu einer interessanten Weihnachtsbuchausstellung

ein, die am

Sonntag, 11. November

von 10.00 bis 17.00 Uhr

im Pfarrsaal stattfindet. Ausgestellt werden

ca. 250 Bücher, Spiele und CD’s.

Neben aktueller Literatur erwartet die Besucher

in diesem Jahr auch eine Ausstellung

von Handarbeiten der Patchworkgruppe

sowie ein großes Angebot an

selbstgestrickten, warmen Socken.

Der Kirchenchor wird wieder für das leibliche

Wohl der Ausstellungsbesucher sorgen.

Auf Ihr Kommen freut sich

das Büchereiteam

Mitgliederversammlung

Die Trachtenkapelle Rothaus e.V. lädt am

Samstag, 3. November

um 20.00 Uhr

zur 79. ordentlichen Mitgliederversammlung

ins Gasthaus “Rössle” in Faulenfürst

ein.

Tagesordnung:

01. Begrüßung durch den 1. Vorstand

02. Totenehrung

03. Tätigkeitsbericht des Schriftführers

04. Kassenbericht

05. Bericht der Kassenprüfer

06. Dirigentenbericht

07. Ausflug 2008

08. Entlastung der Vorstandschaft

09. Neuwahlen

10. Ehrung der besten Probenbesucher

11. Wünsche und Anträge

Tannholzschrättele

Mitglieder tagen

Zur 10. Mitgliederversammlung lädt die

Zunft der “Tannholzschrättele” am

Freitag, 16. November

um 20.00 Uhr

im Gasthaus “Kreuz” in Buggenried ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch die 1. Vorsitzende

2. Totenehrung

3. Bericht des Schriftführers

4. Kassenbericht

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung der gesamten Vorstandschaft

7. Abstimmung über Beitritt Schlüchttalnarrenvereinigung

8. Wünsche, Anregungen und Geselligkeitsprogramm

07/08

9. Gemütliches Beisammensein

Die Vorstandschaft freut sich auf eine rege

Beteiligung.

Still-Café

Die Elternschule am Krankenhaus Loreto

in Stühlingen lädt alle Mütter mit Säuglingen

am

Montag, 12. November

9.00 bis 11.00 Uhr

zu einem gemütlichen Erfahrungsaustausch

in den Gemeinschaftsraum des

Krankenhauses ein.

Info-Tel: 07744/531-252.

Heimspiel

Sonntag, 04.11.07, 14:00 Uhr

SC Freiburg : TUS Koblenz

Stammtisch

Montag, 12.11.07, 20:00 Uhr

Haringerhof, Grafenhausen

www.himmels-stuermer.de

VHS-Programm

Die Volkshochschule Waldshut fährt nach

Stuttgart zur Ausstellung “Ägyptische Mumien”,

und zwar am

Donnerstag, 22. November

Info/Anmeldung: VHS-Geschäftsstelle

Waldshut, Tel. 07751/833-149 oder bei

der Reiseleiterin Frau Merone, Tel./Fax:

07751/2856, e-mail: beatrice.merone@t-online.de

Geschichtsverein

Der nächste Monatstreff des Geschichtsvereins

Hochrhein e.V. findet am

Donnerstag, 8. November

um 19.00 Uhr

im Gasthaus “Schwanen” in Waldshut

statt. Thema ist “Die politischen Salpeterer,

1719-1755". Referent ist Paul Eisenbeis,

Görwihl.


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 13

Spielzeugflohmarkt

Auch in diesem Jahr bietet das Kinder &

Jugendreferat der Stadt Waldshut - Tiengen

einen Kinder - Spielzeugflohmarkt an,

der am

Samstag, 17. November

von 11.00 bis 15.00 Uhr

in der Stadthalle Waldshut stattfindet.

Bei diesem Flohmarkt besteht für Kinder

von 6 bis 15 Jahren die Möglichkeit, auf einem

eigenen Verkaufsplatz mit Spielsachen

ein kleines Taschengeld zu verdienen.

Wer auf diese Art in seinen Spielzeugregalen

wieder Platz schaffen möchte,

meldet sich bitte beim Kinder- u. Jugendreferat

der Stadt Waldshut-Tiengen,

Tel. 07751/833-140. Für die Kinder, die

verkaufen wollen, beginnt der Aufbau der

Verkaufsstände ab 10.00 Uhr.

Wer einfach nur nach günstigen Brettspieln,

Puppen, Bilderbüchern, CDs,

Holzspielzeug usw. sucht, kann zwischen

11.00 und 15.00 Uhr in der Stadthalle auf

Schnäppchenjagd gehen. Die Cafeteria

der Stadthalle ist an diesem Tag ebenfalls

geöffnet.

Tanzworkshop

Die Kath. Regionalstelle, Region Hochrhein,

lädt zum Workshop “Tanz als Begegnung,

Tanz als Gebet - ein Tag für Leib

und Seele” ein. Dieser findet am

Samstag, 17. November

von 9.00 bis 17.00 Uhr

im Kath. Pfarrsaal St. Marien in Waldkirch

bei Waldshut statt. Die Leitung hat Birgit

Widmer, Kursleiterin für Meditation und

Tanz. An diesem Tag sollen die Teilnehmer/innen

ruhig werden, loslassen von

dem, was stresst, sich um die Mitte sammeln,

Gemeinschaft erfahren.

Info/Anmeldung bis spätestens 14.11.

2007: Kath. Regionalstelle, Tel.

07751/8314-400, mail: sekretariat@kath-region-hochrhein.de

Frauen und Rente

Die Lebensumstände von Frauen und

Männern sind noch immer sehr unterschiedlich.

Der ungleiche Lebenslauf

drückt sich deutlich in der Höhe der Versichertenrente

aus. Wie wirken sich Unterbrechungen

der Berufstätigkeit durch Erziehung

von Kindern oder Pflege von Angehörigen

auf die Rente aus? Wie werden

geringfügige Beschäftigungen im Versichertenverlauf

berücksichtigt? Wie können

Rentenansprüche optimiert werden?

Diese und andere Fragen wird Jürgen

Brüderlin von der Deutschen Rentenversicherung

am

Dienstag, 6. November

um 14.30 Uhr

im Berufsinformationszentrum (BIZ) der

Agentur für Arbeit in Lörrach, Brombacher

Str. 2, beantworten. Die Veranstaltung BIZ

& DONNA richtet sich an Frauen aller Alters-

und Berufsgruppen, die erwerbstätig

sind oder sein wollen. Die Veranstaltung

ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos bei der Beauftragten

für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt,

Jutta Hünenberger, Tel.

07621/178-305.

HALLO KINDER !

Habt ihr Lust mit uns zu singen?

Jeden Mittwoch, von 16.00 bis 17.00

Uhr, (nicht in den Herbstferien) treffen

wir uns im HAGEHUS, um 3-4 Lieder

für das Adventssingen des Gesangvereins

Liederkranz (2. Advent in der Kirche)

einzuüben.

Um Terminüberschneidungen zu vermeiden,

könnten wir die Anfangszeiten

auch um eine halbe Stunde vor oder

zurück verschieben.

Dringend bräuchten wir die Unterstützung

von Kindern der 3. bis 5. Klasse,

aber auch jüngere Sänger/innen sind

herzlich willkommen.

Wir freuen uns auf euch!

Sabine und Anita

vom Gesangverein Liederkranz

Dance-Contest

In diesem Jahr wird es zum dritten Mal einen

Tanzwettbewerb im Landkreis Waldshut

geben. Das Organisations-Team

hofft auf eine gute Resonanz,

ins-besondere auch aus den angrenzenden

Nachbarregionen der Schweiz und

Frankreich. Am

Samstag, 1. Dezember

veranstaltet das Kreisjugendreferat Waldshut,

Kinder- und Jugendhaus Bad Säckingen,

die Jugendpflege Wehr-Öflingen,

die grenzüberschreitende Jugendarbeit

Lauffenburg (D + CH), Jugendcafé am

Kornhaus Waldshut den dritten trinationalen

Dance-Contest diesmal in der Stadthalle

Wehr. Teilnehmen können Jungen

und Mädchentanzgruppen ab zwei Tänzerinnen

im Alter von 10 - 21 Jahren aus

Jugendeinrichtungen, Schulen, Sportvereinen

oder aus Eigeninitiativen. Es stehen

attraktive Preise für die Gewinner bereit.

Info/Anmeldung: Kreisjugendreferat, Tel.

07751/86-4343, patrizia.vollmer@landkreis-waldshut.de

oder bei einem der

Mitveranstalter.

KLB fährt nach Berlin

Anlässlich der Grünen Woche bietet die

Katholische Landvolk Bewegung (KLB)

der Erzdiözese Freiburg zwei Studienreisen

nach Berlin an. Es besteht Wahlmöglichkeit

zwischen den Terminen

19. bis 23. Januar 2008 und

23. bis 27. Januar 2008.

Neben der Möglichkeit des Besuchs der

weltweit größten Ernährungs- und Landwirtschaftsausstellung

steht ein geführter

Stadtrundgang, die Besichtigung des

Reichstagsgebäudes, die Teilnahme an

einer Plenarsitzung, Gespräche mit Bundestagsabgeordneten

sowie mit einem

Vertreter des Katholischen Büros auf dem

Programm. Es bleibt auch ausreichend

Zeit zur eigenen Programmgestaltung.

An- und Rückreise erfolgt mit der Bahn.

Der Preis beträgt 320 Euro für Mitglieder

der KLB und 350 Euro für Nichtmitglieder

(Bahnfahrt, ÜN/DZ in modernem Hotel mit

Frühstück, Programmorganisation).

Infos/Anmeldung: KLB Freiburg, Okenstraße

15, 79108 Freiburg, Tel.

0761/ 5144-235.

Jugendpolitisches Forum

Zum ersten Mal veranstaltet der Kreisjugendring

WT seine Delegiertenversammlung

nicht als Podiumsveranstaltung, sondern

als interaktives Forum, an dem die

Stimmen aller Teilnehmer mehr denn je

mit eingebunden werden können. Diese

vier Themen stehen zur Diskussion:

1. Anerkennung Ehrenamt

2. Jugendschutz

3. Kooperation Jugendarbeit und Schule /

Ganztagsschule

4. Kommunen und Jugendarbeit - was haben

beide voneinander?

Moderator ist Udo Wenzl vom Landesjugendring

Baden-Württemberg.

Das 1. Jugendpolitsche Forum im Landkreis

Waldshut mit Landrat Tilman Bollacher

findet am

Montag, 12. November

um 19.00 Uhr

im Landratsamt Waldshut statt.

Hierzu eingeladen sind nicht nur die Delegierten

des KJR, sondern ganz besonders

auch alle in den Jugendverbänden, der

schulischen Bildung und der freien Jugendarbeit

engagierten Personen, ob ehrenamtlich

oder fest angestellt. Das 1. Jugendpolitische

Forum bietet die einmalige

Chance, gemeinsam mit den führenden

Jugendarbeitsorganisationen im Landkreis,

politischen Vertretern und unserem

Landrat persönlich die Weichen für eine

zukunftssichere und zielorientierte Jugendarbeit

im Landkreis Waldshut zu stellen.

Anmeldung zum 1. Jugendpolitischen Forum

bis spätestens 01.11.2007 an: Kreisjugendring

Waldshut e.V., Küferweg 11,

79790 Küssaberg, Fax: 07761-933398,

mail: rainer.ritter@kreisjugendring-waldshut.de


Seite 14 Montag, 29. Oktober 2007 GRAFENHAUSEN

wtv-Eisdisco-Party

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres anlässlich

des 10-jährigen Bestehens des

wtv sind alle Jugendlichen ab 12 Jahren

am

Samstag, 3. November

um 18.00 Uhr

zur Eisdisco-Party in Herrischried eingeladen.

Zur Party fährt neben dem regulären

Linienverkehr auch ein Sonderbus. Alle

Inhaber des wt-Tickets erhalten den Eintritt

zum Sonderpreis von 1 Euro (statt 3

Euro). Der wtv bedankt sich damit für die

Treue der Schüler/innen und Auszubildenden,

die täglich Bus und Bahn nutzen.

Zur Eissporthalle Herrischried fährt ein

Sonderbus ab Wutöschingen und Stühlingen,

über Bonndorf und St. Blasien. Die

Abfahrtszeiten des Sonderbusses werden

erst nach Anmeldung des Fahrtwunsches

im Internet festgelegt und per Mail mitgeteilt.

Der Sonderbus in Richtung St. Blasien,

Bonndorf, Stühlingen und Wutöschingen

fährt um 22.05 Uhr wieder zurück.

Weitere Infos/Anmeldung für den Sonderbus:

unter www.wtv-online.de, oder Tel.

07672/48189-0.

Kunst und Bibel

Schulklassen und alle kreativen Menschen

können sich noch bis zum

Montag, 5. November

bei der Katholischen Regionalstelle, Tel.

07751/8314-406) anmelden, um an der

Ausstellung “ Kunst und Bibel” teilzunehmen.

Die Bilder, Skulpturen, Reliefs oder

Collagen sollen die Wahrnehmungen und

Empfindungen eines oder mehrerer Motive

aus der Bibel zum Ausdruck bringen.

Die Bibel erschließt sich nicht nur durch

das Wort. Die Kunst bietet einen weiteren

Zugang zu den Geheimnissen des Glaubens

und des Lebens. Künstler und Künstlerinnen

der Region, Laien und Profis,

Schulklassen und Lehrkräfte sind herzlich

eingeladen, ihre Werke zu präsentieren.

Die Ausstellung kann vom 15. bis 21. November

im Katholischen Gemeindehaus

Waldshut besichtigt werden.

Herzinfarkt -

Wettlauf mit der Zeit

Herzinfarkt bedeutet Lebensgefahr. Es

gibt eine Reihe von Alarmzeichen, die den

Herzinfarkt erkennen lassen. Frau

Dr.med.S.J.Kim, Leitende Oberärztin und

Kardiologin in der Abt. Innere Medizin im

Spital Waldshut, informiert in einem Herzseminar

umfassend über den Herzinfarkt.

In leicht verständlicher Form wird sie über

dieses Thema sprechen und sich danach

dem gemeinsamen Gespräch stellen. Die

Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit

der Katholischen Frauengemeinschaft angeboten

wird, findet am

Dienstag, 6. November

um 19.00 Uhr

im Katholischen Pfarrsaal in Ühlingen

statt. Die Veranstaltung ist Teil einer

deutschlandweiten Aufklärungsaktion in

Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung.

Fragen, wie: “Wie entsteht der Herzinfarkt?

Herzinfarkt und plötzlicher Herztod?

Welche Alarmzeichen gibt es? Was

ist zu tun? Frauen und Herzinfarkt - gibt es

Geschlechtsunterschiede? Kann man gegen

den Herzinfarkt vorbeugen?” sollen

hier beantwortet werden. Alle interessierten

Bürger/innen, Patienten und deren Angehörige

sind herzlich eingeladen.

Rund ums Kind

Die Krabbelgruppe Ühlingen lädt am

Samstag, 27. Oktober

von 14.00 bis 16.00 Uhr

in der Evangelischen Kirche in Ühlingen

zu einem Basar “Rund ums Kind” ein. Verkauft

werden: Kinderkleidung (alle Größen),

Spielzeug, Umstandsmode, Kinderwagen

und Zubehör, Bücher. Während

der Schnäppchenjagd wartet auch Kaffee

und Kuchen auf die Besucher.

Guggemusik

Dännleschüttler

... nicht mehr lange bis zum 11.11.!

Die Guggenmusik “Dännleschüttler” Rothauserland

e.V. probt wieder! Und zwar

jeden Samstag, von 19.00 bis 21.00 Uhr

im Haus der Vereine in Ühlingen. (Eingang

unten)

Wer Lust und Interesse hat mitzumachen,

kann einfach vorbei kommen. Auch Anfänger!

Infos bei Michaela Hog,

Tel. 07743-929029 oder 0174-3457890.

Schnupfverein Faulenfürst

Der Schnupfverein Faulenfürst e.V. lädt

alle Mitglieder, Freunde und Interessierte

zur Generalversammlung ein, die am

Freitag, 2. November

um 20.00 Uhr

im Gasthaus “Rössle” in Faulenfürst stattfindet.

Tagesordnung:

1. Begrüßung des Vorsitzenden

2. Totenehrung

3. Bericht des Schriftführers

4. Bericht des Kassierers

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Ehrung von Vereinsjubilaren

8. Besprechung der Weihnachtsfeier am

16.12.2007

9. Aussprache

Wellnessnacht

Im Radon Revital Bad in Menzenschwand

findet am

Samstag, 3. November

von 19.00 bis 24.00 Uhr

die erste große WELLNESSNACHT statt.

Das Radon Bad lädt zu einem Abend zum

Entspannen und Genießen ein - mit vielen

Überraschungen! Das alles für 15 Euro.

Das Radon Revital Bad Menzenschwand

freut sich auf Ihren Besuch.

Radon Revital Bad

Im Zuge der Jahresrevision ist das Radon

Revital Bad in Menzenschwand vom

5. bis 16. November

geschlossen. Ab Samstag, 17. November,

um 10.00 Uhr, gelten wieder die üblichen

Öffnungszeiten. Am Samstag, 17. November,

findet zudem eine Saunanacht

statt. Das Bad ist täglich von 10.00 bis

21.00 Uhr geöffnet.

SC Schlüchttal tagt

Der Skiclub Schlüchttal lädt am

Samstag, 10. November

um 20.00 Uhr

zur 45. ordentlichen Mitgliederversammlung

in den Landgasthof Rössle in Berau

ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Totengedenken

3. Jahresrückblick, Vorschau

4. Bericht der Schriftführerin

5. Bericht der Kassenführerin

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Ressortberichte

8. Entlastung der Vorstandschaft

9. Haushaltsvoranschlag

10. Wünsche, Anträge

11. Gemütliches Beisammensein

Anträge zur Tagesordnung sind gemäß

Vereinssatzung schriftlich 8 Tage vor der

Mitgliederversammlung beim 1. Vorsitzenden,

Markus Trödnle, einzureichen.

Brettlemarkt

Der Skiclub Schlüchttal macht darauf aufmerksam,

dass am

Samstag, 17. November

im Vereinsheim des FC Birkendorf wieder

ein Brettlemarkt stattfindet.


GRAFENHAUSEN Montag, 29. Oktober 2007 Seite 15

Klassik-Soirèe

Unter dem Titel “Bedeckt mich mit Blumen”

findet am

Donnerstag, 1. November

um 19.30 Uhr

im Kursaal Neustädter Hof in Titisee -

Neustadt eine Klassik Soirée statt. Zur

Aufführung kommen Lieder, geistliche

und weltliche Arien & Ensembles zu Allerheiligen/Allerseelen.

Akteure sind Studierende

der Gesangsklasse von Prof. Monika

Moldenhauer, Staatl. Hochschule für

Musik, Trossingen.

Weitere Infos: Tel. 07664-402651, mail:

kultur-neustaedterhof@online.de

Herbstkonzert

Das Hohner-Orchester Bad Säckingen

lädt am

Samstag, 3. November

um 19.30 Uhr

zum Herbstkonzert ein. In diesem Jahr ist

es dem Verein gelungen, für dieses Konzert

ein Akkordeon-Duo von Weltklasse,

das “Akkordeon-Virtuosi”. Begleitet werden

die bekannten Musiker von Viktor Kedala,

einem Tenor des russischen Don

Kosaken Chors aus Minsk. Den Einstieg in

den Konzertabend bestreitet traditionell

das Schülerorchester.

Schließung Hallenbad

Das Hallenbad in Schluchsee - Schönen-bach

wird wegen Renovierungs- und

Wartungsarbeiten in der Zeit vom

13.11. bis 17.12.2007

geschlossen. Ab 18. Dezember gelten

wieder die üblichen Öffnungszeiten.

Sterbebegleitung

Wenn Sie zu Hause einen schwerstkranken

Angehörigen betreuen, können Sie

den ambulanten Hospizdienst um Hilfe bitten.

Wir bieten keine Pflege an, tragen aber die

Last der seelischen Not mit Ihnen und dem

Kranken. Wir hören geduldig zu und sprechen

mit Ihnen über Ängste und Befürchtungen.

Wir setzen uns ans Krankenbett,

damit Sie in Ruhe einmal etwas für sich

tun können. Und in besonders schwierigen

Situationen lösen wir Sie auch nachts

ab, damit Sie wieder einmal durchschlafen

können und der Kranke trotzdem nicht allein

ist.

Wir sind auf diese Aufgabe gut vorbereitet

und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Wir

helfen Ihnen gerne und kosten nichts!

Den Hospizdienst erreichen Sie unter:

Büro Waldshut, Tel: 07741-802333

Büro Bad Säckingen, Tel: 07763-20322

Info VdK-Sozialverband

Homosexuelle Lebenspartner haben keinen

Anspruch auf Hinterbliebenenrente.

So entschied das Bundesverwaltungsgericht

in Leipzig und betonte, dass die

Un-gleichbehandlung gegenüber Ehepartnern

in diesem Bereich weder gegen

das Diskriminierungsverbot noch gegen

Europarecht verstoße. Dass die Ehe beim

Thema Hinterbliebenenrente bevorzugt

werde, sei zulässig, weil sie im Grundgesetz

besonders geschützt werde. Diesen

verfassungsrechtlichen Schutz gebe es

jedoch nicht für eine Lebenspartnerschaft.

Daher könne der Hinterbliebene eines homosexuellen

Lebenspartners keine Hinterbliebenenrente

beanspruchen.

�����

Info Verbraucherzentrale

Trotz zunehmender elektronischer Kommunikation

verbrauchte jeder Deutsche

im Jahr 2006 etwa eine viertel Tonne Papier.

Der Papierverbrauch in Büros und

am heimischen PC bietet erhebliches Einsparpotential.

Doch auch gegen die Flut

ungewollter Werbeprospekte in Briefkästen,

die unnötig die Altpapiercontainer füllen,

kann etwas unternommen werden.

Bei der Verbraucherzentrale Baden -

Württemberg gibt’s einen kostenlosen

Aufkleber “Keine Werbung” für den Briefkasten.

Er verhindert, dass der Kasten mit

unadressierten Werbeprospekten zugestopft

wird. Den Kleber kann man bei den

Beratungsstellen abholen oder montags

bis donnerstags, zwischen 10.00 und

18.00 Uhr, beim Beratungstelefon, unter

der Nr. 0900-1774441, bestellen. Der Aufkleber

kommt dann per Post ins Haus.

Den Versandservice zahlt man mit dem

Anruf (1,75 Euro pro Minute aus dem deutschen

Festnetz). Auf den Internetseiten

der Verbraucherzentrale gibt es zudem

unter www.vz-bw.de/keine-werbung

Tipps, wie man sich gegen unerwünschte

Werbung wehren kann.

Energiespartage Konstanz

Die Handwerkskammer Konstanz lädt unter

dem Motto “Heizt Du noch oder sparst

Du schon?” am

23./24. November

zu den 2. Konstanzer Energiespartagen in

die Gewerbe-Akademie Konstanz ein. Der

1. Veranstaltungstag richtet sich primär an

das Fachpublikum, wie Handwerker, Architekten

und Bauingenieure. Am 2. Tag

haben Bauherren Gelegenheit, sich umfassend

zu informieren. Die Teilnahme ist

kostenlos. Für den ersten Veranstaltungstag

(Fachpublikum) ist eine Anmeldung

erforderlich unter Tel. 07531/587-221,

mail: ga@hwk-konstanz.de. Weitere Infos

unter www.gewerbe-ga.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine