Stadt Mügeln - Total-lokal.de

total.lokal.de

Informationsbroschüre

www.stadt-muegeln.de

Stadt Mügeln


Übersichtskarte

Leipzig

Wurzen

6

E 55

13

38

14

Mügeln

6

Meißen

4

Döbeln

14

4

E 55

Dresden

4

173

Die Stadt Mügeln ist die südlichste Kleinstadt des Landkreises Nordsachsen im Freistaat Sachsen. Einschließlich ihrer

28 Ortsteile umfasst die Stadt eine Fläche von ca. 54 km², in der 6349 Einwohner leben. (Stand 22.11.2012)

Pflanzenproduktion: Futterproduktion, Marktfruchtproduktion

Tierproduktion: Milchproduktion, Verkauf von Kälbern,

Färsen und Kühen

Hopfenproduktion

Gärtnerei: Anzucht und Verkauf von Jungpflanzen aller Art

u.a. Primeln, Stiefmütterchen, Alpenveilchen,

Verkauf von Gemüse und Erdbeeren

Lehrausbildung: Landwirt, Tierwirt

Energie: Biogasanlage, Photovoltaikanlage

Straße der Einheit 55 · 04769 Naundorf · Tel.: 03435 920194 · Fax: 920195

E-Mail: info@agrargenossenschaft-naundorf.de

www.agrargenossenschaft-naundorf.de

Der Abwasserzweckverband (AZV)

„Oberes Döllnitztal“ Mügeln informiert:

04769 Mügeln – Ortsteil Glossen – Mügelner Landstraße 4

Frau Röber Tel.: 034362 2384-11 Mail: c.roeber@azvmuegeln.de

Frau Haubold Tel.: 034362 2384-10 Mail: e.haubold@azvmuegeln.de

Herr Wache Tel.: 034362 2384-12 Mail: th.wache@azvmuegeln.de

Fax: 034362 2384-14

Veröffentlichungen / Satzungen im Internet unter: www.stadt-muegeln.de

Wir sind gerne für Sie da


Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

sehr geehrte Gäste,

ich darf Sie als Bürgermeister und im Namen des Stadtrates der Stadt Mügeln auf

das Herzlichste willkommen heißen. Wir möchten, dass Sie sich in Mügeln und in

den 28 Ortsteilen heimisch und wohl fühlen und haben deshalb für Sie einiges

Wissenswertes und Interessantes zusammengetragen.

Wir wollen Ihnen außerdem helfen, einen Überblick über die Struktur der Stadt,

ihre Ortsteile, ihre Möglichkeiten und Angebote im gewerblichen Bereich, im

Tourismus, in der Geschichte und Kultur sowie über Einrichtungen und Behörden

zu geben, damit Sie sich leichter zurechtfinden.

Natürlich gibt es noch jede Menge mehr Wissenswertes über unsere lebendige

Stadt, z. B. die hervorragende Lage im Herzen Sachsens und die gute Verkehrsanbindungen

zu allen sächsischen Metropolen.

Möchten Sie sich daher noch weiter informieren oder haben Sie Fragen, die Ihnen

die Broschüre nicht beantwortet, dann kommen Sie zu uns. Die Mitarbeiterinnen und

Mitarbeiter unserer Stadtverwaltung – Ihr Dienstleister vor Ort – stehen gern mit Rat

und Tat zur Seite. Sie finden uns auch im Internet unter www.stadt-muegeln.de.

Besonders bedanken möchten wir uns bei allen Gewerbetreibenden, die mit Anzeigen

die Realisierung dieser Broschüre unterstützt haben.

Herzliche Grüße

Ihr Bürgermeister

Volkmar Winkler

1


Inhaltsverzeichnis

Grußwort des Bürgermeisters Seite 1

Branchenverzeichnis Seite 5

Übersicht der Stadtverwaltung Seite 6

Heiraten in Mügeln Seite 7

Gestern & Heute Seite 8

Mügeln und seine Ortsteile Seite 11

Historischer Rundgang durch die Altstadt Seite 17

Mügelner Bankenzentrum Seite 18

Der Stadtanger Mügeln Seite 19

Backhaus mit Angerterrasse Seite 19

Schloss Ruhethal Seite 20

Erlebniswelt Bahn Seite 21

Wanderwege Seite 22

Kloster Marienthal Sornzig Seite 24

Der Park Schweta Seite 26

Weihnachtsmarkt Seite 27

Verzeichnis von A – Z Seite 29

Notruftafel und Impressum Umschlagseite 3

2

Mitglied der Dachdeckerinnung Döbeln-Rochlitz

Dachdeckermeister

Gunter Schwerdtner

DACH & WANDGmbH

Funk: 01 71/89 08 6 88

Fachbetrieb für

• Dächer

• Fassaden

• Abdichtungen

04769 Mügeln Fax: 03 43 62/3 13 64

Bahnhofsgasse 7 www.dach-wand-schwerdtner.de

Tel.: 03 43 62/3 28 80 Mail: schwerdtner-dach-wand@t-online.de

LOHNSTEUERHILFEVEREIN E.V.

Beratungsstelle:

Sigrun Schwerdtner

Bahnhofsgasse 7 · 04769 Mügeln

Tel.: 03 43 62 / 3 77 68

Termine nach Vereinbarung

für Arbeitnehmer und Rentner,

bei Einkünften ausschließlich

aus nichtselbständiger Arbeit,

auch bei Vorlagen von selbstgenutztem

Wohneigentum.

Die Nebeneinnahmen aus

Überschusseinkünften (z. B.

Vermietung), dürfen die Einnahmegrenze

von insgesamt

9.000 bzw. 18.000 Euro bei

Zusammenveranlagung nicht

übersteigen. Nur im Rahmen

einer Mitgliedschaft.


Inh. Isolde Nestler

Grauschwitzer Straße 2 · 04769 Mügeln

Telefon 03 43 62 / 23 91 91

Unsere Leistungen für Sie:

• Backshop

• Bistro

• Getränkeabholmarkt

• Waschstraße

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 6.00 – 20.00 Uhr

Sa.-So. 7.00 – 20.00 Uhr

Fa. Lempe – Metallbau

Bau- und Kunstschlosserei

• Treppen, Geländer • Bauelemente

• Tore, Türen, Zäune • Edelstahl

Barthau – Anhängerstützpunkt

Zum Dorfteich 8

04769 Mügeln OT Querbitzsch

Tel. 034362 32225

Fax 034362 30992

E-Mail: lempe-metallbau@t-online.de

• Beratung

• Herstellung

• Vertrieb

• Montage

• Vermietung

• Service

Kfz-Service Lippert

freie Kfz-Werkstatt

für alle Fahrzeugmarken

Meisterbetrieb

Reparatur aller Kfz · TÜV, AU

Reifenservice · Unfallinstandsetzung

Ersatzteilverkauf · Autoglasservice

Klimaanlagenservice

Döbelner Straße 2 · 04769 Mügeln

Tel.: 034362 37900 · Fax: 034362 37901

Funk: 0171 8745007 · E-Mail: Kfz-Service-Lippert@freenet.de

Grauschwitzer Straße 4 · 04769 Mügeln · Telefon: 034362 / 19212

www.farben-reichel.de · E-Mail: farben-reichel@t-online.de

Minilädchen Ramona Hirth

Backwaren Bäckerei Pötzsch

täglich hausgemachtes Mittagessen

Mo., Mi.: 7.00 – 14.30 Uhr

Di., Do., Fr.: 7.00 – 16.00 Uhr

Sa.: 7.00 – 10.00 Uhr

04769 Mügeln

Wermsdorfer Straße 5

Telefon (03 43 62) 2 88 62

3


Erdmann Bau GmbH

Kanalbau

Tiefbau

Straßenbau

Wasserbau

Rohrleitungsbau

Mügelner Str. 7 · 04769 Mügeln · Tel. 03 43 62 / 4 44 86

Fax 03 43 62 / 4 44 85 · Funk 01 71 / 6 55 79 63

E-Mail: erdmannbau@aol.com

www.erdmann-bau-sachsen.de

Firmen aus

der Region

Hertis Scheefe

Versicherungsfachfrau (BWV)

Allianz Hauptvertreterin

Vermittlung von:

Versicherungen der Versicherungsunternehmen

der Allianz

Investmentfonds der Allianz Global Investors

Bankprodukten der Allianz Bank

Bahnhofstraße 1

04769 Mügeln

Telefon 03 43 62.3 75 07

Telefax 03 43 62.3 75 26

Mobil 01 60.8 84 42 22

hertis.scheefe@allianz.de

Mügelner Team Bau GmbH & Co. KG

vom Keller bis zum Dach – alles vom Fach

Goethestraße 3 Telefon: 034362 / 44242

04769 Mügeln Telefax: 034362 / 44243

Funk: 0162 / 2098274

Planung · Beratung · Bauüberwachung

Energieberatung · Statik

Funk: 0172 / 37 46 976

Goethestraße 3, 04769 Mügeln

Tel.: 034362 / 44242, Fax: 44243

E-Mail: pt-miersch@web.de

4


Branchenverzeichnis

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und

Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.alles-deutschland.de.

Branche

Seite

Abfallwirtschaft28

Abwasser7

AbwasserzweckverbandU2

Auto3

Bäckerei3

Backshop3

Banken4

Baugeschäft 16, 28

Bauplanungsbüro4

Baustoffe28

Bestattungen31

Betreutes Wohnen 36

Blumen 7, 39

Containerdienst38

Dachdecker 2, 9

Döllnitzbahn22

Druckerei5

Elektro- und

Antenneninstallation38

Elektroinstallation 4, 5

Ergotherapie33

Essen auf Rädern U3

Branche

Seite

Fahrdienst36

Farben-Fachhandel3

Floristik 7, 39

Gasthaus 21, 22

Gebäudereinigung28

Häusliche

Krankenpflege 36, U3

Hauswirtschaftliche

Dienstleistungen 28, U3

Heizung3

Heizungsbau4

Ingenieurbüro4

Kaolinwerke28

Klinik33

Krankenhaus33

Krankentransporte39

Kurzzeitpflege 36

LandwirtschaftU2

Logopädie33

Lohnsteuerhilfe 2, 6

Maler3

Malerbetrieb9

Frank Teichmann

Elektromeister

Ernst-Thälmann-Str. 7

04769 Mügeln

Tel. (03 43 62) 3 22 15

Fax (03 43 62) 3 22 57

Branche

Seite

Metallbau3

Mietwagen 36, 39

Partyservice 3, 40

Raumausstattung28

Reparatur- und

Kundendienst 3, 38

Rollstuhlbeförderung39

Sanitär3

Schornsteinfeger28

Schrotthandel38

Solar3

SozialstationU3

Branche

Seite

Speiseservice40

Stationäre Pflege 36

Steuerberatung6

Tagespflege 36

Tankstelle3

Taxi 36, 39

Tiefbau4

Trinkwasserversorgung7

Versicherungen 4, 40

Wohnraumtextilien28

Wohnungsunternehmen28

U = Umschlagseite

Informationen zu Wirtschaft und Gewerbe unter

www.stadt-muegeln.de -> Wirtschaft

5


Übersicht der Stadtverwaltung Mügeln

Anschrift

Markt 1, 04769 Mügeln

Sprechzeiten:

Stadtverwaltung

montags: 09.00 bis 12.00 und 13.00 bis 15.00 Uhr

dienstags: 09.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.30 Uhr

mittwochs: geschlossen

donnerstags: 09.00 bis 12.00 und 13.00 bis 18.00 Uhr

freitags: 09.00 bis 12.00 Uhr

Bibliothek

Dr.-Friedrichs-Straße 3, 04769 Mügeln

montags: 10.00 bis 12.00 und 13.00 bis 16.00 Uhr

dienstags: 13.00 bis 18.00 Uhr

mittwochs: geschlossen

donnerstags: 10.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

freitags: geschlossen

Kontakt mit der Stadtverwaltung Mügeln

Telefon: 034362 410-0

Fax: 034362 410-46

E-Mail: rathaus@stadtmuegeln.de

Internet: www.stadt-muegeln.de

Steuerberaterin

Elke Hänsgen

Dipl.-Ing.

Steuerkanzlei

Bahnhofstraße 3

04769 Mügeln

Tel.: 03 43 62 – 4 42 63

Fax: 03 43 62 – 4 42 64

Mobil: 0173 – 9 83 66 75

6

E-Mail:

post@steuerberater-haensgen.de

Internet:

www.steuerberater-haensgen.de

STEUERBERATUNG

Informationen im

Hosentaschenformat

aktuell

lokal

handlich

Mehr zu mobile

web vom

mediaprint infoverlag unter

www.mediaprint.info

Steuern sparen

per Steuererklärung

Sie haben ausschließlich Einkünfte aus nichtselbstständiger

Arbeit, Rente oder Versorgungsbezügen?

Dann können Sie mit Ihrer

Einkommensteuererklärung Geld sparen.

Im Rahmen einer Mitgliedschaft beraten

wir Arbeitnehmer, Beamte, Rentner und

(Klein-)Vermieter gemäß der gesetzlichen

Beratungsbefugnis nach § 4 Nr. 11 StBerG.

Unsere Beratungsstelle in Ihrer Nähe:

Petra Kolms

Blumenweg 3, 04769 Mügeln

Telefon 034362 31449, Funk 0170 2441300

petra.kolms@vlh.de

(kostenloses)

Info-Telefon 0800 1817616

www.vlh.de

www.facebook.com/lohnsteuerhilfeverein


Hauptamt

Amtsleiter/in 410-13

Sekretariat des Bürgermeisters 410-11

Sekretariat/Kultur 410-12

Einwohnermeldeamt 410-19

Standesamt, Archiv, Fundbüro 410-18

Sachgebiet Personal und Feuerschutz 410-16

Kitas und Schulen 410-28

Amt für Finanzen

Amtsleiter/in 410-21

Kasse und Mahnwesen 410-25

Steuern, Anlagenbuchhaltung, Inventuren 410-22

Bauamt

Amtsleiter/in 410-26

Liegenschaften, Versicherung, Wohngeld 410-29

Bauverwaltung, Straßenbeleuchtung,

Arbeitssicherheit, Bauhof 410-27

Ordnungsamt, Gewerbe 410-17

Bibliothek 410-31

Heiraten in Mügeln

Herzlich willkommen im

Standesamt Mügeln. Sie haben

vor, den Bund der Ehe

einzugehen? Unsere Standesbeamtinnen

freuen sich darauf,

Ihren schönsten Tag im

Leben zu einem unvergesslichen

Ereignis werden zu lassen. Die Vermählung findet im

neugestalteten Trauzimmer des Rathauses Mügeln statt.

Blumeneck

Floristik für jeden Anlass,

Obst & Gemüse

und vieles mehr

Badergasse 1

am Altmarkt

04769 Mügeln

Tel./Fax 034362 / 31646

Inh. I. Zobel

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 8-18 Uhr

Sa. 8-11 Uhr

7


Gestern und Heute

Das Döllnitztal bei Mügeln galt in alter Zeit als das

westliche Tor zur Lommatzscher Pflege. Dieses fruchtbare

Land regte schon vor Tausenden von Jahren Menschen an

hier zu siedeln. Grabungsarbeiten des Landesamtes für

Archäologie auf der Baustelle der Umgehungsstraße bestätigen

dies gerade eindrucksvoll. Im Mittelalter übten die

Ritter von Mügeln, von ihrer 984 erstmals erwähnten Burg

auf dem Festenberg bei Baderitz, ihr Amt als Landvögte der

Meißner Markgrafen aus. Siegfried III. von Mügeln stiftete

von hier aus 1241 das Kloster Sornzig. Östlich davon, auf

einer Wasserburg nahe der Döllnitz, regierten über 518

Jahre lang, bis zur Reformation, 35 Meißner Bischöfe.

Mügeln, Partie am Anger

Hier entwickelte sich unter ihnen der Ort Mügeln von einem

einfachen Fronhof zu einer Handwerkerstadt. Bischof Nikolaus

I. verstärkte 1381 seine Burg mit einem mächtigen

Rundturm. Der im Volksmund genannte „Dicke Turm“ beherrscht

noch heute zusammen mit dem schlanken barocken

Turm der Johanniskirche das Weichbild der Stadt. Handwerker

und Händler versorgten auf Märkten die Bevölkerung

der umliegenden Dörfer mit den Dingen des täglichen Bedarfs.

Ein bekannter Handelsplatz war bis 1977 der Altmügelner

Stoppelmarkt. Hervorgegangen aus einer kirchlichen

Wallfahrt zur altehrwürdigen Marien kirche, zog dieser alljährlich

Anfang September Tausende Besucher an.

Der fruchtbare Boden ermöglichte in der zweiten Hälfte des

19. Jahrhunderts den intensiven Anbau der Zucker rübe. Den

mühevollen Transport der Feldfrüchte zu den Zuckerfabriken

übernahm ab 1884 die Schmalspurbahn. Nicht nur landwirtschaftliche

Produkte und das in der Nähe abgebaute Kaolin

transportierte die Bahn. Sie ermöglichte auch eine rasche

Industrialisierung und einen Anstieg der Einwohnerzahl der

kleinen Handwerkerstadt. In Mügeln entstanden kleine, aber

hoch spezialisierte, deutschlandweit bekannte Betriebe, die

zum Teil noch heute der Bevölkerung Lohn und Brot bieten.

Die Bahn, liebevoll „Wilder Robert“ genannt, fährt noch

heute auf einer Reststrecke zwischen Mügeln, Oschatz und

Mügeln, Altmarkt

8


Glossen. Allerdings transportiert sie nicht mehr Rüben, Kaolin

und Kohlen, sondern muntere Schulkinder nach Oschatz

und zurück. An bestimmten Wochenenden und zu Volksfesten

werden zur Freude von Ausflüglern und Eisenbahnenthusiasten

die alten Dampflokomotiven vor die Züge gespannt.

Aber es ist nicht nur die Eisenbahn die zieht, sondern

auch die Landschaft und die reizvolle Innenstadt Mügelns

mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten.

Infrastruktur

Die Stadt Mügeln weist heute eine wirtschaftlich stabile Entwicklung

sowie eine hervorragende Infrastruktur vor.

So gibt es im Stadtgebiet Mügelns, in den Gewerbegebieten

Mügeln-Schweta und Paschkowitz wie auch im Gewerbe- und

Industriegebiet Ablaß zahlreiche mittelständische Firmen,

aber auch Möglichkeiten zur Ansiedlung weiterer Unternehmen.

In der Stadt selbst gibt es verschiedenste Einkaufsmöglichkeiten,

sodass Verrichtungen auf kurzem Wege erledigt

werden können. Die ärztliche Versorgung ist durch niedergelassene

Allgemeinmediziner und Zahnärzte ge sichert.

Die reizvolle ländliche Lage macht Mügeln zu einem attraktiven

Wohnort. Der heimelig wohnliche Charakter der über

1000 Jahre alten Stadt wird sich nach Fertigstellung der

zurzeit im Bau befindlichen Ortsumfahrung noch verstärken.

Für die Kinder unserer Stadt gibt es vier Kindertagesstätten,

drei Grundschulen, drei Kinderhorte sowie eine Mittelschule.

Freizeit & Kultur

Die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind vielseitig. So

kann man zum Beispiel das Stadtbad besuchen, in einem

der zahlreichen Vereine mitwirken oder auf den neu beschilderten

bzw. neu erstellten Rad- und Wanderwegen Zerstreuung

suchen. Für die Kinder gibt es die Gelegenheit,

sich auf den Spielplätzen so richtig auszutoben. Die Ganz-

Tradition seit

über 50 Jahren!

Dachdeckermeister

Peter Keilwagen

Alles was Ihr Dach braucht,

aus Meisterhand!

Grauschwitzer Straße 7 · 04769 Mügeln

Telefon: 034362 32587 · Fax: 034362 34200

E-Mail: ddmkeilwagen@t-online.de

Internet: www.ddmkeilwagen.de

9


Gestern und Heute

tagsangebote der Grundschulen runden die Möglichkeiten

für die Schulkinder ab. Das Kulturangebot der Stadt umfasst

neben einer Bibliothek, regelmäßig durchgeführte Rathauskonzerte,

Kabarett, Diashows ebenso Kirchenkonzerte sowie

die alljährlich stattfindenden Gemeindefeste.

Städtepartnerschaften

Gesamtansicht der

Molkerei Mügeln

Um sich kulturell und wirtschaftlich auszutauschen, pflegt

die Stadt Mügeln Städtepartnerschaften mit folgenden Gemeinden:

• Gemeinde Bodman-Ludwigshafen (seit 1991)

Bodman-Ludwigshafen liegt am westlichen Ende des Bodensees.

Eingebettet in eine bewegte Hügellandschaft, angrenzend

an ein ausgedehntes Naturschutzgebiet, liegen

sich die beiden Ortsteile direkt gegenüber. Unter Kennern

zählt diese Ecke, mit ihrer Vielzahl an seltenen Pflanzen und

Vögeln, zu den schönsten des Bodensees. Es ist eine unverbrauchte

Erholungslandschaft, die es das ganze Jahr

über zu entdecken lohnt.

Stadt Ochsenhausen (seit 1990)

Ochsenhausen liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße,

zwischen Ulm und Bodensee im Herzen Oberschwabens.

Die Stadt wird geprägt durch die gewaltige Anlage der ehemaligen

Benediktiner-Reichsabtei. Sie ist heute wie in früheren

Jahrhunderten ein kulturelles Zentrum weit über die

Region hinaus.

• Gemeinde Öhningen (seit 1990)

Öhningen mit seinen Ortsteilen Schienen und Wangen liegt

am westlichen Ende des Bodensees, der sonnenreichsten

Region Deutschlands.

• Gemeinde Dorum (seit 1955)

Das ehemalige Nordseebad Dorum ist Zentrum und Sitz der

Samtgemeinde Land Wursten im Landkreis Cuxhaven in

Niedersachsen. Weiter besteht eine Kaolinstädtepartnerschaft

zwischen der Stadt Mügeln und

der Stadt Hirschau in Bayern,

der Gemeinde Königswartha in Sachsen,

der Stadt Nova Role in der Tschechischen Republik,

der Gemeinde und Stadt Nowogrodziec in der Republik

Polen,

der Stadt Schnaittenbach in Bayern

• sowie der Stadt Tirschenreuth in Bayern.

Die Vereinbarung dient der Förderung nachbarschaftlicher

und regionaler Zusammenarbeit von Gemeinden in Europa.

Sie besteht seit 2003.

Die freundschaftliche Zusammenarbeit umfasst vor allem

folgende Bereiche:

• Jugendaustausch und Soziales,

• Kultur, Sport und Tourismus,

• Wirtschaftliche Zusammenarbeit,

• Begleitung und Betreuung von Maßnahmen des Kaolinbergbaues,

• Patenschaften für Planung bergbaulicher Maßnahmen und

Entwicklung von Nachfolgenutzungskonzepten.

10


Mügeln und seine Ortsteile

• Ablaß

• Lichteneichen

• Ockritz

• Schleben

• Baderitz

• Lüttnitz

• Oetzsch

• Schweta

• Berntitz

• Mahris

• Paschkowitz

• Seelitz

• Gaudlitz

• Nebitzschen

• Pommlitz

• Sornzig

• Glossen

• Niedergoseln

• Poppitz

• Wetitz

• Grauschwitz

• Neubaderitz

• Querbitzsch mit

• Zävertitz

• Kemmlitz

• Neusornzig

• Remsa

• Zschannewitz

11


Mügeln und seine Ortsteile

Ablaß

Erste urkundliche Erwähnung: 1303

Einwohnerzahl: 330

Ablaß ist ein Platzdorf. Darunter versteht man eine Siedlung

mit viereckigem oder rundem Grundriss. Bauerngüter umgeben

einen weiten Dorfplatz. Heute ist ein solches Siedlungsbild

kaum noch zu erkennen, denn ständige Erweiterungen

haben die einstige Dorfform stark verändert. Die 1839/40

von Oberst Oberreit und Ing. Leutnant Kisshauer bearbeitete

Karte lässt aber die frühere Siedlungsform noch einigermaßen

erkennen. Den Dorfkern bildete die Kirche. Drei- und

Vierseitenhöfe, sowie die Wohngebäude der Häusler waren

fast kreisförmig darum gelagert. 1936 wurde das nördlich der

Döllnitz liegende Zschannewitz eingemeindet. Auf dieser Gemeindeseite

entstanden die Wohnblöcke, das Einkaufszentrum,

die Garagen und das Gelände der Häuslebauer. Dorfteich

und Döllnitzaue bilden aber eine gewisse Trennlinie, so dass

der eigentliche Ortskern wie früher südlich der Döllnitz liegt.

Der Name Ablaß kommt aus dem Slawischen und lässt sich

verschieden deuten:

plaz: Ort, wo Holz ins Wasser geschleift wird.

oploz: Ort, wo der Pflug nur schleift und nicht in die Erde geht.

oplaz: Stelle im Acker, über die der Pflug hinweg geglitten ist.

Grob übersetzt bedeutet der Name Ablaß daher entweder

„ein Stück brachliegendes Land“ oder „Holzschleife“. Beides

wäre denkbar, denn Ablaß lag damals in einem Waldgebiet

an der Döllnitz. Der schwere, feuchte Boden der Döllnitzaue

und die primitiven Holzpflüge der Slawen lassen aber wohl

doch die letztere Variante als wahrscheinlicher erscheinen.

Baderitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1221

Einwohnerzahl: 58

Baderitz ist ein Bauernweiler. Diese Dorfform geht auf das

Altsorbische zurück. Baderitz steht am Fuße des Festenberges,

auf welchem im Laufe der Zeit einige Burgen standen.

Im 9./10. Jahrhundert entstand im Sornziger Raum eine

altslawische Siedlungs kammer mit einer Wehranlage auf dem

Festenberg als Mittelpunkt. Die Ausmaße der Burganlage von

300 Metern Länge und 100 Metern Breite waren seinerzeit

sicher beeindruckend. Heute ist davon leider nichts mehr

erhalten, und auch der Festenberg selbst wurde zu Beginn

des 19. Jahrhunderts durch Steinbrucharbeiten nahezu völlig

abgetragen. Vorher waren seine Steilwände schon von

weitem zu erkennen. Heute kann man dort nur noch eine

Ruine sehen. Baderitz bedeutet übersetzt Ort unter der Burg.

Berntitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1254

Einwohnerzahl: 81

Berntitz ist ein altes Ritterdorf. In Berntitz gab es seit 1512

eine Schäferei welche über 500 Jahre bestand. Sie wurde

von Generation zu Generation weitergegeben.

Gaudlitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1243

Einwohnerzahl: 46

Gaudlitz ist eine altsorbische Siedlung, in welcher sich

deutsche Kolonisten niedergelassen haben. Der Ortsname

könnte klein bedeuten, da dieses Dorf in der Geschichte

bzw. in den Ortsdaten nie mehr als 80 Einwohner aufweist.

12


Glossen

Erste urkundliche Erwähnung: 1013

Einwohnerzahl: 231

Glossen weist ein Doppelsackgassendorf und einen Bauernweiler

auf. Der Weiler ist auf das Slawische zurückzuführen,

wo hingegen das Doppelsackgassendorf eher ein Anzeichen

von Deutschen ist. Beide Teile sind noch erkennbar. Glossen

bedeutet soviel wie Waldesdickicht.

Grauschwitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1206

Einwohnerzahl: 142

Grauschwitz ist 1936 nach einer Verwaltungsreform aus den

beiden Ortsteilen Niedergrauschwitz, Obergrauschwitz und

dem Rittergut Niedergrauschwitz gebildet worden. Grauschwitz

lässt sich mit z.B. Birnenbaum oder kleine Steine

übersetzen.

Kemmlitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1276

Einwohnerzahl: 200

Kemmlitz ist bekannt durch seine Kaolinförderung welche

das alte Dorfbild eines Platzdorfes sehr verändert hat. Kaolin

wird in Kemmlitz seit 1883 gefördert.

Lichteneichen

Erste urkundliche Erwähnung: 1812

Einwohnerzahl: 91

Lichteneichen ist nach einem Stück gerodetem Eichenwald

benannt. Lichten heißt übersetzt soviel wie gerodet, daher

Lichteneichen.

Lüttnitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1334

Einwohnerzahl: 10

Lüttnitz besitzt die Form eines Weilers. Im Südosten von

Lüttnitz ist eine Siedlung aus der Steinzeit nachweisbar. Bis

Ende der 1960er Jahre befand sich eine Ziegelei an der Straße

von Lüttnitz nach Mügeln.

Mahris

Erste urkundliche Erwähnung: 1183

Einwohnerzahl: 63

Bereits 1183 wird ein Herrensitz Marus (Ort des Maruš)

erwähnt, aus dem sich bis 1350 ein Allodium (Freigut)

entwickelt. 1748 ist ein Lehngut nachweisbar. Die wenigen

Gehöfte des Ortes gruppieren sich zu einem Weiler.

Mügeln

Erste urkundliche Erwähnung: 984

Einwohnerzahl: 3287

Einrichtungen: Bibliothek, Stadtbad, Sportplatz mit Sportlerheim,

Schießplatz, Kita „Sonnenblume“, Grundschule

„Tintenklecks“, Goetheschule, Hort am Anger „Angerkids“,

Jugendhaus, Allgemeinmediziner, Zahnärzte, Physiotherapie/Logopädie,

Apotheke, AWO Seniorenzentrum Mügeln.

Mügeln besitzt zwei Kirchen von denen eine in der heutigen

Stadtmitte und die andere auf der Altmügelner Flur steht.

Der Ortsname leitet sich vom sorbischen mogyla ab, was

Erd- oder Grabhügel bedeutet. Mit dem Suffix -n- (Mogyl-n-)

ergibt sich die Entsprechung einer Siedlung bei einem Grabhügel.

Er hatte im Laufe der Jahrhunderte verschiedene

Schreibweisen, aber bereits 1590 bildete sich der heutige

Name Mügeln heraus.

13


Mügeln und seine Ortsteile

Nebitzschen

Erste urkundliche Erwähnung: 1439

Einwohnerzahl: 54

Nebitzschen hat die Form eines Weilers. Der alte Dorfkern

liegt nördlich der Döllnitz. Dieser wird durch einige Bauernhöfe

geprägt. Ein weiterer, wesentlich später entstandener,

Ortskern liegt direkt an der Bahnstrecke Mügeln-Glossen.

Neubaderitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1812

Einwohnerzahl: 53

Neubaderitz ist, ähnlich wie Lichteneichen, eine Neubegründung.

Es gibt hier Häuserzeilen und keinen zentralen Platz

um den alles gebaut ist. Bis 1936 war Neubaderitz eine

eigene kleine Gemeinde welche dann zu Baderitz zugezogen

wurde.

Neusornzig

Erste urkundliche Erwähnung: 2. Hälfte des 18 Jahrhunderts

Einwohnerzahl: 159

Neusornzig ist, wie Neubaderitz und Lichteneichen, ein neues

Dorf. Neusornzig war bis 1960 selbstständige Gemeinde

und wurde dann in Baderitz eingemeindet.

Niedergoseln

Erste urkundliche Erwähnung: 1334

Einwohnerzahl: 198

Das Dorf besitzt die Form eines Rundweilers. Jahrhundertelang

übten die Rittergüter Leuben, Naundorf und Rittmitz

die Grundherrschaft aus. In Niedergoseln gab es im 19.

Jahrhundert eine Schmiede und eine Windmühle.

Ockritz

Erste urkundliche Erwähnung: 1445

Einwohnerzahl: 34

Ockritz besteht aus einem Einzelgut. Hier soll ein durch den

Hussitenkrieg wüst gewordenes Dorf gestanden haben. 1552

gab es ein Vorwerk, das im 18. Jahrhundert zum Rittergut

Schweta gehörte.

Oetzsch

Erste urkundliche Erwähnung: 1310

Einwohnerzahl: 99

Oetzsch besteht aus einem ehemaligen Rittergut und einer

Häuserzeile am Rande der Döllnitzaue. Der Dorfname ist

von ovca = Schaf (Schäferei) abgeleitet. In der Nähe lag

eine größere slawische Siedlung. 1310 bestand ein Herrensitz,

1445 ein Rittersitz und 1552 das Rittergut.

14


Paschkowitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1241

Einwohnerzahl: 85

Paschkowitz ist ein nicht allzu großer Ortsteil. Er ist ca. im

19. Jahrhundert von den Slaven besiedelt gewesen. In

Paschkowitz existierte bis ungefähr 1840 ein Kalkwerk,

welches überall in der Region seinen hochwertigen Kalk

lieferte. Paschkowitz bedeutet soviel wie Leute des Basek.

Pommlitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1378

Einwohnerzahl: 52

Pommlitz ist eine Gutssiedlung. Um 1839/40 gab es hier

eine Ziegelei welche heute nicht mehr existiert. Pommlitz

bezieht sich auf einen Namen und bedeutet soviel wie Leute

des P.

Poppitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1350

Einwohnerzahl: 15

Poppitz ist ein recht kleiner Weiler mit gewannähnlicher

Streifenflur. Dies spricht für eine Besiedlung durch Slaven.

Der Ort war immer recht klein, erst in den 1960er Jahren

wurde ein neues Gebäude gebaut; dies war ein Stall. Poppitz

heißt soviel wie Leute des Geistlichen.

Querbitzsch mit Remsa

Erste urkundliche Erwähnung: 1272

Einwohnerzahl: 87 und 6

Querbitzsch besteht aus Großquerbitzsch, Kleinquerbitzsch

und Remsa die beiden letzteren wurden zusammengelegt

und zu Großquerbitzsch gezählt. Querbitzsch heißt soviel

wie Kleine Weide.

Schleben

Erste urkundliche Erwähnung: 1186

Einwohnerzahl: 59

Schleben ist ein im Norden offener Bauernweiler. Mehrere

Drei- und Vierseitenhöfe sind um eine deutlich sichtbare

Ortsmitte gelagert, die aber nicht weiter gestaltet ist. Der

Name bezieht sich auf die Familie Slawa, welche aus dem

Slawischen kommt.

Schweta

Erste urkundliche Erwähnung: 1243

Einwohnerzahl: 457

Der Ortsteil Schweta ist eine typische Gutssiedlung mit

streifen förmigen Häuserreihen. Im 19. Jahrhundert entstand

ein Rittergut. Dies hatte zur Folge, dass Schweta ein

reines Rittergutsdorf wurde. Der Name Schweta kann mit

Licht, Lichtung, Rodung übersetzt werden.

15


Mügeln und seine Ortsteile

Seelitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1350

Einwohnerzahl: 38

Seelitz, der nördlichste Ortsteil unserer Gemeinde, ist ein

gassenartig erweiterter Bauernweiler, der in einst gewannähnlichen

Block- und Streifenfluren lag. Seelitz könnte Acker

oder Leute des Zel bedeuten.

Sornzig

Erste urkundliche Erwähnung: 1242

Einwohnerzahl: 256

Sornzig besteht aus zwei Gassendorfteilen. Der größere Teil

reicht etwa vom Grundstück Stoppe bis zum Ortsausgang

in Richtung Zävertitz bzw. Strocken und zieht sich im Tal

des Hasenbaches entlang, der andere reicht von der Klosterschänke

leicht ansteigend bis zum Ortsausgang in Richtung

Neusornzig.

Beide Teile wurden durch das Kloster- und Kirchengrundstück

harmonisch verbunden. Vom Kloster sind große Teile

der ehemaligen Klostermauer erhalten, wenn auch nicht

mehr als ursprüngliche Trockenmauer und mit mehreren

Durchbrüchen versehen.

Baugeschäft Claus Wetzig

Dorfstraße 11

OT Zävertitz

04769 Mügeln

Tel. (03 43 62) 3 16 13

Fax (03 43 62) 3 35 00

E-Mail baugeschaeft.wetzig@t-online.de

• Altbausanierung

• Neubau

• Innenausbau

• Gerüstbau

• Fassadengestaltung

• Bauwerkstrockenlegung

• Sanierung von

Kläranlagen

Wetitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1254

Einwohnerzahl: 44

Wetitz wurde 1254 als Wecuviz (Ort der Leute des Slawen

Vec) erstmals erwähnt. Die Wetitzer Flur reicht vom Mügelner

Stadtrand bis zur alten Poststraße. Die wenigen Drei- und

Vierseitenhöfe mieden die überschwemmungsgefährdete

Döllnitzaue und gruppierten sich um eine Sackgasse. Nur

die Silbermannsche Mühle liegt am Bach.

Zävertitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1241

Einwohner: 104

Zävertitz ist ein Platzdorf mit Blockgewann- und Großblockfluren

(Gutsschläge). Die erste urkundliche Erwähnung

hängt mit der Klostergründung zusammen. Zävertitz heißt

soviel wie Wasser strudel oder Wasserwirbel.

Zschannewitz

Erste urkundliche Erwähnung: 1254

Einwohner: 10

Zschannewitz ist eine kleine weilerartige Siedlung am Rande

des Lössgebietes. In der Nähe des Ortes wurden Reste

eines bronzezeitlichen Gräberfeldes geborgen, ebenso wurden

Reste einer slawischen Siedlung westlich des Ortes

nachgewiesen. 1334 schrieb man Schanewicz (Ort der Leute

eines Can). Lange Zeit übte das Domstift Meißen herrschaftliche

Rechte aus.

Detailliertere Informationen zur Geschichte der einzelnen

Ortsteile finden Sie unter

www.stadt-muegeln.de -> Die Stadt -> Ortsteile

16


Ein historischer Rundgang durch die Altstadt

Auf Initiative des Mügelner Heimatvereins und des

Stadtmarketingvereins in Zusammenarbeit mit der Stadt

Mügeln entstand vor einigen Jahren die Idee, stadtgeschichtliche

Orte und Bauten in Mügeln für Bürger und vor allem

Gäste der Stadt Mügeln zu kennzeichnen.

Kleine Tafeln informieren über die Benennung des Objekts

und geben einige historische Daten wieder. So kann ein

Spaziergang durch die Altstadt auch zu einem Ausflug in

die Geschichte Mügelns werden.

Gern können Sie die Geschichte Mügelns auf diese Weise

selbst erkunden.

Es besteht auch die Möglichkeit der Stadtführung durch den

Vorsitzenden des Heimatvereins.

Bei Interesse wenden Sie sich dazu entweder telefonisch an

die Stadtverwaltung oder per E-Mail direkt an den Heimatverein.

E-Mail: heimatmuseum-muegeln@blue-fighter.de

Die Tafel am Standort der

ehemaligen Stadtmühle

17


Das Mügelner Bankenzentrum

Das Mügelner Bankenzentrum, welches durch Initiative

des Stadtmarketingvereins „Meine Bischofsstadt Mügeln

e.V.“ im Rahmen des Städtewettbewerbs „Ab in die Mitte“

entstand, wächst und wächst. Inzwischen gibt es zahlreiche

Vorschläge zu Themenbänken, die in Mügeln ihren Platz finden

sollen. Der eigens dafür gegründete „Bankenaufsichtsrat“

informiert regelmäßig über aktuelle Vorschläge und Ideen.

Auf eine ungebremst positive Entwicklung kann Mügeln als

„Bankenzentrum“ verweisen. In diesem Zusammenhang

entwickelte der „Bankenaufsichtsrat“ den Bankenindex

(MBax), ein Instrument welches über die Ansiedlung neuer

Banken informiert. Wie aus dem MBax zu erkennen ist,

umfasst das „Bankenzentrum“ mittlerweile vom „Bankenaufsichtsrat“

bestätigte „Banken“. Diese stellen von ihrer

Optik/Idee etwas Einzigartiges dar – eine Voraussetzung

für die weitere Arbeit des „Bankenzentrums“. Die Idee des

„Bankenzentrums“ ist in Mügeln so erfolgreich, dass sogar

Privatpersonen unabhängig vom Projekt weitere „Banken“

im öffentlichen Raum aufstellen.

18


Der Stadtanger Mügeln

Backhaus mit Angerterrasse

Der Umgestaltung des „Stadtangers“ Mügeln als Gemeinschaftsprojekt

des Vereins „Meine Bischofsstadt Mügeln e.V.“

& Stadtverwaltung liegt das Konzept

Stadtanger Mügeln – Gans in Familie“

zu Grunde, welches im Rahmen des Wettbewerbsbeitrages

„Ab in die Mitte!

Die City-Offensive Sachsen“

prämiert wurde.

Dabei geht es neben der Sanierung und Neuanlage von

Wegen und Brücken und der Neugestaltung einzelner Teilbereiche

auch um den naturnahen Ausbau der Fließ- und

Stillgewässer, ebenso um die Gestaltung eines Festplatzes,

eines Jugend-, Freizeit-, Sportbereichs und um weg- und

gewässerbegleitendes Grün.

Eines der bereits realisierten Teilprojekte ist das

In Mügeln gab es 7 Bäckereien, die heute alle den Filialen

großer Backwarenbetriebe gewichen sind. Die Tradition

des gemeinsamen Brotbackens, des Sauerteigansetzens

soll mit den Aktionen am Backhaus gepflegt und bewahrt

werden, ebenso wie die Kunst des Backofenbauens in traditioneller

Form selbst. Es wurde bereits ein Angerbrot kreiert

und die Form dafür angefertigt.

Darüber hinaus bietet das Backhaus als Kulisse mit der

Angerterrasse die Möglichkeit, Theaterstücke, Kinder- und

Märchenprogramme am Anger im Rahmen von Angerfesten

für die Bürger aufzuführen. Dabei werden besonders die

Schulen und Kindergärten sowie der Hort am Anger mit

einbezogen.

Die Angerterrasse erhält eine Umfassungsmauer in Sitzh öhe

und kann multifunktional auch als Bühne genutzt werden.

Das Backhaus grenzt an die Terrasse an, um diese bei

Backfesten sinnvoll nutzen zu können.

19


Schloss Ruhethal

Das Schloss Ruhethal, 1261 einstmals als Burganlage

gebaut und von einem Wassergraben umgeben, diente nach

seinem Umbau 1572 dem letzten katholischen Bischof zu

Meißen Johann IX. von Haugwitz als Residenz und Altersruhesitz.

Bevor er im Jahr 1595 verstarb, trat er 1581 zum

Protestantismus über und wurde zu einem Wohltäter der Stadt.

Die Herrschaft durch das Bistum Meißen und ihre Bischöfe

währte bis zum Jahre 1596. In den Folgezeiten sollte das

Schloss noch mehrmals seine Eigentümer wechseln, bis

1734 das Schloss in den Besitz des Kurfürsten und somit

des Landes Sachsen überging.

1831 wurden Gut und Schloss staatliches Kammergut,

wobei die landwirtschaftlichen Flächen verpachtet und im

Schloss sich Justiz- und Rentenamt befanden.

Nachdem 1946 die private Verpachtung endete, wurde das

Schloss einschließlich Gut 1949 zum Volksgut umfunktioniert

und darüber hinaus ab 1951 als Lehrlingswohnheim genutzt.

Nach der politischen Wende wurde im Jahr 1991 das Volksgut

als Betrieb aufgelöst und nach Jahren des Leerstandes

2005 wieder zu Privateigentum.

20


Erlebniswelt Bahn

Für technikinteressierte Menschen und Bahnenthusiasten

wie natürlich auch alle anderen Gäste bietet die Stadt Mügeln

die „Erlebniswelt Bahn“.

So erleben Sie die Bahn in ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen

von der Großspurbahn (in Oschatz) bis zur

Modelleisenbahn. Die Reise kann in Oschatz beginnen.

Nach Verlassen der modernen Züge der Deutschen Bahn

können Sie direkt in die historische Schmalspurbahn

„Wilder Robert“ umsteigen. Unter Dampf durchfahren Sie

das wundervolle Döllnitztal.

Nach ca. 10 km und 20 Minuten Fahrt erreichen Sie Mügeln

und zugleich den einst größten Schmalspurbahnhof

Europas. Der Zwischenstopp in Mügeln lässt sicher zu, dass

Sie auch die historische Altstadt Mügelns mit ihren Kirchen

und dem Schloss Ruhethal besuchen und ein wenig verweilen.

Willkommen im

Gasthaus

Sachsenkrone

Rosa-Luxemburg-Str. 6a · 04769 Mügeln

Tel.: 034362 / 32233 und 0152 / 53192065

Die Familie Thiele begrüßt Sie

auf das Herzlichste und wünscht Ihnen

einen angenehmen Aufenthalt.

Für Feiern mit Freunden, Verein

und Familie steht Ihnen ein Raum

mit 40 Plätzen und ein großer

Raum mit 60 Plätzen zur Verfügung

(auch beide Räume). Außer

Haus bieten wir Ihnen unseren

Speiseservice mit kalten und warmen

Buffets an.

Wir haben für Sie geöffnet:

Dienstag – Samstag 11 – 14 Uhr

und ab 17 Uhr

Sonn- und Feiertag 11 – 14 Uhr

Mittagstisch

Andere Zeiten bei Feiern oder Veranstaltungen

nach Vereinbarung möglich (auch Montag) !!!

Weiter geht die Fahrt in Richtung Endbahnhof Glossen. Erst

im Jahr 2006 wurde die Schmalspurstrecke Nebitzschen –

Glossen wieder aufgebaut. Mit der Einfahrt in Glossen finden

Sie sich nun auch im Obstland wieder. Insbesondere die

reizvolle Obstblüte im Frühjahr lädt zu erholsamen Wanderungen

und Spaziergängen ein.

21


Wanderwege

Die Stadt Mügeln verfügt über 420 km Wanderwege,

welche im Jahr 2012 zum Teil neu beschildert wurden

und vom „Meine Bischofsstadt Mügeln e.V.“ – AG Freizeit

– betreut werden.

Vom Verein werden jährlich mehrere Wanderungen für

Groß & Klein sowie Jung & Alt veranstaltet.

Man kann sich aber auch im Alleingang oder mit der

Familie auf den Weg machen, um die Seele baumeln zu

lassen und einen malerischen Blick über die Stadt und

ihre Ortsteile zu erhalten.

Weitere Informationen über die Wanderwege erhalten

Sie unter www.stadt-muegeln.de

22


Der Spurwechselbahnhof Glossen bietet ein weiteres

unge wöhnliches Angebot. Gleich am Bahnhof beginnt die

Feldbahnschauanlage. Mit dem kleinen Zug der Feldbahn

auf 600 Milli -meter-Spur erreicht man den Quarzitsteinbruch,

der im Zustand wie vor 50 Jahren heute als lebendiges

Museum zu besichtigen ist.

Im Steinbruchgelände selbst findet man die Bahn in ihrer

kleinsten Ausführung: Am Ende der Strecke der Feldbahn

steht das Vereinsgebäude der Feld- und Modellbahner.

Darin befinden sich das Feldbahnmuseum mit allerlei

seltenen und originellen Feldbahnlokomotiven und die

Modellbahnausstellung mit der Darstellung wesentlicher

Streckenabschnitte des „Wilden Robert“ von Nebitzschen

bis Wermsdorf.

Mehr Informationen sowie Auskünfte über Fahrtage, Sonderfahrten

und Fahrpreise erlangen Sie auf den Internetseiten

der Döllnitzbahn sowie der Vereine.

23


Das Kloster Marienthal Sornzig

Das Kloster Marienthal liegt im Herzen von Sornzig

inmitten einer hügeligen Landschaft. Diese ist – soweit das

Auge blickt – seit langem vom Obstbau geprägt.

Knorrige Obstbäume säumen die Wege, die durch kleine

Dörfer und immer wieder auf Höhen führen, und überraschende

Blicke über das weite Land bieten.

griff diese Tradition wieder auf. Der Obstbau wurde nach

der Enteignung der Familie Colditz in der DDR-Zeit und bis

heute in der Region erfolgreich weiter kultiviert.

Nach der Wende wurde das Kloster zurück erworben. In den

Folgejahren wurde das Gebäude von innen und außen denkmalgerecht

rekonstruiert.

Das Kloster, erbaut 1241, war 300 Jahre bis zur Reformation

Martin Luthers ein Kloster der Zisterzienserinnen. Sie

führten den Obstbau ein. Im Jahr 1892 kaufte der bekannte

Leipziger Stadtplaner, Dr. Ludolf Colditz, das Kloster und

24


Begegnung, Bildung und Erholung

im Kloster

Seit 2003 ist das Kloster eine Europäische Begegnungs- und

Bildungsstätte für Menschen aus Nah und Fern für ein- und

mehr tägige Veranstaltungen. Es ist ein guter Ort zum Gespräch,

zum gemeinsamen Lernen und zur Verständigung.

Das Kloster ist ideal geeignet für kleinere und größere

Feiern. In den stilvoll restaurierten hellen Räumen wie auch

in dem repräsentativen hohen Kaminraum sind Geburts tage

so gut zu feiern wie Familienfeste, besondere Jubiläen und

Betriebsfeiern.

Stilvolle Übernachtung im

historischen Schwesternhaus

Im 1. Stock des Klosters gibt es für bis zu 28 Personen

Einzel- und Doppelzimmer. Alle bieten einen besonderen

Ausblick: auf den Klosterteich, die weite Klosterwiese, den

Klostergarten, die Kirche hinter der Klostermauer, die mächtige

Blutbuche oder auf die Kranichau, das nahe Wald stück

auf der Höhe.

Das Kloster bietet ein einmaliges Ambiente für jeden Anlass

und zu jeder Jahreszeit!

Jung und Alt schätzen das Kloster als einen Raum zur Erholung

für ein Wochenende oder einige Tage. Im gepflegten

Klostergelände und in der Umgebung kann man viel unternehmen,

Kinder wie Eltern, Einzelne und Gruppen, jeder

nach seinen Bedürfnissen.

25


Der Park Schweta

Der Park Schweta wurde im Jahre 1819 durch Elisabeth

James, Frau des damaligen Rittergutsbesitzers Ferdinand

Schütze, nach englischem Vorbild angelegt.

Im Park gibt es einen großzügig angelegten Spielplatz für

die kleinen Besucher, einen Fahrrad-Verkehrsübungsplatz

zur Verkehrserziehung bei Kindern, weitläufige Spazierwege

sowie ein Sportlerheim, welches man mieten kann um

darin Feierlichkeiten abzuhalten.

26


Winterliches aus Mügeln

Auch in der kalten Jahreszeit hat unsere Stadt ihren

Reiz.

Ein besonderes Erlebnis für die gesamte Region ist der

Mügelner Weihnachtsmarkt am 1. Adventwochenende.

Seine Beliebtheit erwarb er sich durch eine gute Mischung

vorweihnachtlicher Warenangebote, Leckereien

sowie auf das Weihnachtsfest einstimmende Unterhaltungsprogramme

mit Live-Darbietungen.

27


Hans-Jürgen Höhne

Bevollmächtigter

Bezirksschornsteinfegermeister

Schloßstr. 15 · 04769 Mügeln

Tel./Fax: 034362 32548

Funk: 0162 9893726

hoehne-muegeln@t-online.de

Raiffeisen-Handelsgenossenschaft Leisnig-Oschatz eG

Vor dem Bauen zur RHG schauen

Unsere Erfahrung – Ihr Vorteil!

Unser Sortiment für die Bereiche:

Tiefbau/Rohbau • Dach/Fassade • Fertigputze/Trockenmörtel • Wärmedämmung

Bauelemente • Innenausbau • Bauchemie • Baugeräte/Werkzeuge • Gartenbaustoffe

Kläranlagen • alles für Haus, Hof & Garten

G.W. Gebäudereinigung und Service GmbH

Zschepplitzer Straße 22

04720 Döbeln

Tel. (0 34 31) 61 23 19

Fax (0 34 31) 61 23 22

Funk (01 77) 8 61 23 19

E-Mail: gw-gebaeudereinigung@gmx.de

Unsere Leistungen:

• Gebäudereinigung

• Winterdienst

• Hausmeisterservice

• Grünpflege

• Kleincontainerdienst auf

Multicar-Basis bis 3,5 m 3

bzw. 2,5 t Zuladung

www.ato-online.de

Kemmlitzer Kaolinwerke

EIN UNTERNEHMEN DER QUARZWERKE GRUPPE

Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz GmbH · Gewerbering 51 · 04860 Torgau

Telefon: 03421-77300-11 · Telefax: 03421-77300-50 · info@ato-online.de

Zweigniederlassung der Caminauer Kaolinwerk GmbH

Straße des Friedens 6-8 · 04769 Mügeln OT Kemmlitz

Tel. 034362 47300 · Fax 03462 47302

28


Verzeichnis von A – Z

Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Freiwillige Feuerwehren

Feuerwehr Mügeln

Feuerwehr Ablaß

Feuerwehr Glossen

Feuerwehr Niedergoseln

Feuerwehr Schweta

Feuerwehr Sornzig

Feuerwehrplatz, 04769 Mügeln

OT Ablaß, Alte Salzstraße 2a, 04769 Mügeln

OT Glossen, Mügelner Landstraße, 04769 Mügeln

OT Niedergoseln, Brunnenstraße 4a, 04769 Mügeln

OT Schweta, Oschatzer Straße 25a, 04769 Mügeln

OT Sornzig, Öhninger Straße 26a, 04769 Mügeln

29


Verzeichnis von A – Z

Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Jugendeinrichtungen

Jugendhaus „Young Mogelin“ Am Alten Wasserwerk, 04769 Mügeln 034362 37635

Kindertagesstätten

Kita „Sonnenblume“ Neue Straße 11, 04769 Mügeln 034362 32820

Fax: 034362 37170

Kita „Grashüpfer“ OT Schweta, Oschatzer Straße 24, 04769 Mügeln 034362 32108

Fax: 034362 37173

Kita „Zur Hummelburg“ OT Ablaß, Alte Salzstraße 2, 04769 Mügeln 034362 32393

Fax: 034362 44363

Kita „Kleine Früchtchen“ OT Sornzig, Brauereiweg 2, 04769 Mügeln Tel. / Fax: 034362 32916

Kita „Grashüpfer“ Schweta

Kita „Sonnenblume“ Mügeln

Kita „Kleine Früchtchen “ Sornzig

Kita „Zur Hummelburg“ Ablaß

30


Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Kirchen

Ev.-luth. Kirchspiel Sornzig

mit den Kirchgemeinden:

Sornzig Martin-Luther-Kirche OT Sornzig, Öhninger Straße, 04769 Mügeln 034362 32616

Fax: 034362 44365

Kirche zu Ablaß

OT Ablaß, Kirchberg, 04769 Mügeln

Ev.-luth. Kirchspiel Mügeln Tel. / Fax: 034362 32412

mit den Kirchgemeinden:

St.-Marien-Kirchgemeinde Altmügeln Altmügelner Straße, 04769 Mügeln

St.-Johannis-Kirchgemeinde Mügeln Johanniskirchhof 5, 04769 Mügeln

St.-Andreas-Kirchgemeinde Schweta OT Schweta, Kirchweg, 04769 Mügeln

Katholische Filialkirche

Heiliger Papst Pius X Döbelner Straße 15, 04769 Mügeln 034364 52390

Bestattungshaus J. Katscher

04769 Mügeln · Zum Lehmberg 3

Telefon 03 43 62-4 42 58

Hilfe und Beratung mit über

20-jähriger Erfahrung von

Vorsorge bis Trauerbegleitung.

In den schwersten Stunden

sind wir für Sie da,

einfühlsam und mit viel Herz.

Im Trauerfall helfen wir weiter

31


Verzeichnis von A – Z

Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Medizinische Einrichtungen

Allgemeinmedizinerin

Frau Dr. Jutta Drobner R.-Breischeid-Straße 5, 04769 Mügeln 034362 32416

Allgemeinmediziner

Dipl.-Med. Robertus Kapitza OT Sornzig, Zur Klostermühle 3, 04769 Mügeln 034362 44121

Dr.-Külz-Straße 15, 04758 Oschatz 03435 920240

Allgemeinmediziner & Sportarzt

Holger Reichert Friedhofstraße 1, 04769 Mügeln 034362 32407

Zahnarzt

Dr. med. Ulrich Bürger Goethestraße 4, 04769 Mügeln 034362 32307

Zahnärztin

Dr. med. dent. Dagmar Kühne Franz-Mehring-Straße 10, 04769 Mügeln 034362 31444

Zahnarzt

Ulrich Schlechter Friedhofstraße 1, 04769 Mügeln 034362 32120

32


Freundlichkeit ist unsere Medizin.

Die hervorragend ausgestattete COLLM KLINIK

OSCHATZ gliedert sich in die Fachbereiche Innere

Medizin, Chirurgie, Orthopädie, Gynäkologie & Geburtshilfe

sowie Anästhesie & Intensivmedizin. Im

Zusammenspiel mit niedergelassenen Ärzten und

Therapeuten bietet sie eine exzellente medizinische

Versorgung – von der Diagnose bis zur Nachsorge.

Die Klinik empfängt ihre Patienten in der angenehmen

Atmosphäre eines modernen Klinikneubaus,

umgeben von weitläufi gen Grünanlagen, mit Blick

auf den Stadtpark. Eine besondere Stärke der COLLM

KLINIK OSCHATZ ist ein operatives Zentrum für

Endoprothetik in der Region. Mehr als 60 Jahre Ortho-

pädische Klinik im Oschatzer Land sowie mehr als

10.000 Hüft- und Knieendoprothesen seit 1998 garantieren

eine optimale Versorgung, sowohl für den

erstmaligen Gelenkersatz als auch für Revisionsoperationen.

Der für den einzelnen Patienten aus-

gewählte Gelenkersatz bringt dank subtiler Opera-

tions- und Anästhesieverfahren heute eine möglichst

frühe Belastbarkeit und Linderung der Beschwerden

und damit eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität.

Lang jährig bewährte Implantate gewährleisten

ein Höchst maß an Sicherheit.

COLLM KLINIK OSCHATZ GmbH | Parkstraße 1 | 04758 Oschatz | Telefon: +49 3435 94-0 | Telefax: +49 3435 94-1003 | www.collm-klinik-oschatz.de

Ihre Gesundheit

ist uns wichtig

Carina Zimmer

& Maika Walbe

Behandlung von Kassen- und Privatpatienten

Termine nach Vereinbarung

Hausbesuche möglich

Rudolf-Breitscheid-Str. 2 · 04769 Mügeln

Telefon/Fax: (03 43 62) 44 647

33


Jugendhaus „Young Mogelin“ Mügeln

Hort „Angerkids“ Mügeln

Grundschule „Tintenklecks“ Mügeln

Grundschule und Hort „Auf der Höhe“ Neusornzig

34


Verzeichnis von A – Z

Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Schulen und Kinderhorte

Grundschule „Tintenklecks“ Altmügelner Straße 14, 04769 Mügeln 034362 32633

Fax: 034362 37841

Grundschule „Auf der Höhe“ OT Neusornzig, Neusornziger Straße 8, 04769 Mügeln Tel. / Fax:

034362 32125

Evangelische Grundschule „Apfelbaum“ OT Schweta, Oschatzer Straße 23, 04769 Mügeln Tel. / Fax:

034362 44747

Goetheschule Mügeln Schulplatz 6, 04769 Mügeln 034362 32480

Fax: 034362 32405

Hort am Anger „Angerkids“ Angerweg 2, 04769 Mügeln 034362 32458

Fax: 034362 37168

Hort „Auf der Höhe“ Neusornzig OT Neusornzig, Neusornziger Straße 8, 04769 Mügeln 034362 37280

Evangelischer Hort „Apfelbaum“ Oschatzer Straße 23, 04769 Mügeln Tel. / Fax: 034362 44747

Goetheschule Mügeln

Evang. Grundschule und evang. Hort „Apfelbaum“ Schweta

35


T.P. Fahrdienst und Mietwagen

• Kur-, Dialyse- und Krankenfahrten

• Vertragspartner aller Krankenkassen

• Privat- und Kleinbusfahrten bis 16 Personen

• Einkaufsfahrten sowie Flughafentransfer

– kompetent – freundlich – zuverlässig –

Torsten Petzold · Volksgutweg 16 b · 04769 Mügeln

Telefon (03 43 62) 3 11 19 · Funk (01 74) 3 72 03 19

Kompetente Pflege und mehr

AWO Seniorenzentrum Mügeln

August-Bebel-Straße 10, 04769 Mügeln

Tel.: 034362 / 4130, Fax: 034362 / 413600

Einrichtungsleiterin: Frau Beyer

Stationäre Altenpflege • Kurzzeitpflege

36


Verzeichnis von A – Z

Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Soziale Einrichtungen

AWO Seniorenzentrum August-Bebel-Straße 10, 04769 Mügeln 034362 413-0

Fax: 034362 413600

Altersgerechtes Wohnen

Markt 5, 04769 Mügeln

Vereine

Angeln

Anglerverein Mügeln „Krebsbach“ e.V. Gartenstraße 8, 04769 Mügeln 0151 59171897

Rutenhalter Ablaß e.V.

OT Ablaß, Dorumer Straße 2, 04769 Mügeln

Anglerverein Sornzig

OT Sornzig, Klosterstraße, 04769 Mügeln

„uffen meter drei knoten“

Erlebniswelt Bahn

Feldbahnschauanlage Glossen e.V. OT Glossen, Zum Steinbruch 1a, 04769 Mügeln Tel. / Fax: 034362 32252

Modellbahnverein Glossen e.V. OT Glossen, Zum Steinbruch 1a, 04769 Mügel 034362 35086

Fördervereine

Förderverein Mügelner Kirchen e.V. OT Poppitz, Amselweg 1, 04769 Mügeln

Förderverein Schloss Ruhethal e.V. Schlossstraße 17, 04769 Mügeln

Förderverein „Wilder Robert“ e.V. Bahnhofstraße 2a, 04769 Mügeln 034362 32343

Gartenvereine

Kleingartenverein „Bergfrieden“ e.V. Friedhofstraße 2, 04769 Mügeln 034362 34276

Gartenverein „Grünes Tal“ e.V. Neue Straße 13a, 04769 Mügeln 034362 31759

Kleingartenverein „Glück auf“ Kemmlitz 034362 33170

Kleingartenverein Ablaß

OT Ablaß, 04769 Mügeln

„Zur aufgehenden Sonne“

Heimat und Natur

Stadtmarketingverein 04769 Mügeln 034362 32525

„Meine Bischofsstadt Mügeln“ e.V.

37


Verzeichnis von A – Z

Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Heimatverein Mogelin e.V.

Feldgasse 8, 04769 Mügeln

Natur- und Umweltverein Mügeln e.V. Altmarkt 1, 04769 Mügeln

Heimatverein Ablaß e.V. OT Ablaß, An der Döllnitz 10, 04769 Mügeln 034362 32174

Obstbauverein Sornzig OT Sornzig, Klosterstraße 3, 04769 Mügeln 034362 32213

Landfrauenverein Glossen OT Glossen, Mügelner Landstraße 4, 04769 Mügeln 034362 32297

Bürger- und Heimatverein

Wermsdorfer Straße 57, 04769 Mügeln

Altmügeln-Crellenhain e.V.

Heimatverein Glossen e.V. OT Glossen, Mügelner Landstraße 4, 04769 Mügeln 034362 32168

Kleintierhaltung/-zucht

Brieftaubenverein Essen e.V. Poetenweg 8a, 04769 Mügeln 034362 31183

Flugleitung Grimma Nr. 09114

Rassegeflügelverein Mügeln

OT Oetzsch, Döllnitzaue 13, 04769 Mügeln

und Umgebung e.V.

Interessengemeinschaft Sächs. Imker Dresdener Straße 42, 04774 Luppa

Naumann Elektronik GmbH

Antennen- und Elektrobereitschaft

(01 74) 9 49 96 77

• Elektroinstallation

• Antennenanlagen

• Rundfunk

• Fernsehen

• Elektrische Haustechnik

• Alarm- und Sicherheitseinrichtungen

• Kundendienst

Karl-Liebknecht-Straße 4 · 04769 Mügeln

Tel. (03 43 62) 3 23 16 · Fax (03 43 62) 3 23 12

E-Mail: naumann.elektro@t-online.de

Transport

Schrott

GmbH

Wir sind gerne für Sie da

Abfuhr von

Industriemüll, Hausund

Gewerbeabfällen

sowie Bauschutt

Containerdienst

Demontage von

Industrieanlagen

Schrotthandel

Metallaufkauf

Transporte

Baustoffhandel

Abrissarbeiten

Baggerleistungen

Haushaltsauflösungen

Bahnhofstraße 17 · 04769 Mügeln · Telefon: (03 43 62) 32 555

www.transport-schrott.de

38


Bezeichnung Anschrift Telefon/Fax

Sport

SV Mügeln-Ablaß 09 Leisniger Straße 10, 04769 Mügeln 034362 32202

Sportgemeinschaft Döllnitztal e.V. OT Neusornzig, Am Schulberg 7, 04769 Mügeln 034362 35036

Mügelner Schützengesellschaft Dr.-Friedrichs-Straße 23, 04769 Mügeln 034362 32459

1591-1990 e.V.

Sportschützenverein Loreley Golzern e.V. Brohsener Straße 1a, 04685 Nerchau 0160 3639000

Motorsportclub Mügeln e.V. 04769 Mügeln 034362 33421

Pferdesportverein Sornzig-Ablaß e.V. OT Querbitzsch, Zum Dorfteich 14, 04769 Mügeln 034362 32083

MSC „Weiße Erde“ Kemmlitz e.V.

Am Schanzenbach 84, 04746 Gersdorf

Sonstige

Kemmlitzer Blasmusikanten 034362 32309

Seniorenvereingung Mügeln e.V. 034362 31281

Döllnitztalchor Mügeln e.V.

OT Schweta, Spiekaer Straße 9, 04769 Mügeln

Evangelischer Schulverein Apfelbaum e.V. Goethestraße 11, 04769 Mügeln 034362 34705

DRK Ortsverein Sornzig 034362 32972

Sachsenclub Kemmlitz e.V.

OT Kemmlitz, Am Zechenhaus 2, 04769 Mügeln

Apfelbaumkonzerte e.V. OT Sornzig, Öhninger Straße 43, 04769 Mügeln 034362 32600

Rheumaliga Sachsen e.V. Rosa-Luxemburg-Straße 18, 04769 Mügeln 034362 32350

Osteoporosegruppe Mügeln

Inh. Uta Jahn

Poetenweg 5a

04769 Mügeln

Tel. 034362 - 32201

Fax 034362 - 37336

Fahrten für alle Krankenkassen

Behindertenfahrten (auch Rollstuhl)

Flughafentransfer · Taxi bis 8 Personen

Ausflugsfahrten · Klassenfahrten

Gruppen- und Vereinsfahrten · Schülerbeförderung

Busse bis 51 Personen

www.BusundTaxiJahn.de

Gärtnerei • Blumenbinderei

Inh. Böttcher

Zur Kranichau 11

04769 Mügeln OT Neubaderitz

Tel./Fax 034362 / 32973

39


VOLKSSOLIDARITÄT Regionalverband Döbeln e.V.

Häusliche Kranken- und Behandlungspflege

Grundpflege

Hauswirtschaftliche Versorgung

Spez. ambulante Palliativversorgung

Außenstelle der Sozialstation in Mügeln

Zusatzleistungen

Pflegefachberatung

Essen auf Rädern

Hausnotruf

Dr.-Friedrich-Str. 6 · 04769 Mügeln · Telefon 034362 37 97 37 – 24 h Rufbereitschaft

Die Volkssolidarität in Mügeln

Der Volkssolidarität Regionalverband Döbeln e.V. mit seiner Außenstelle der

Sozialstation in Mügeln ist für das Wohl der älteren und hilfebedürftigen Bürger

der Stadt tätig.

Im Mittelpunkt der Arbeit unserer qualifizierten und engagierten MitarbeiterInnen

steht ein ganzheitliches Versorgungs-, Pflege- und Betreuungsangebot. Unser

Ziel ist es, dass Sie möglichst lange in Ihrem vertrauten Umfeld leben können.

Vertrauen Sie auf unsere Kompetenz in Sachen Pflege und Betreuung.

Die Volkssolidarität ist ein moderner Sozial- und Wohlfahrtsverband. Unsere

Mitglieder gestalten unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ in ihren Ortsgruppen

und den Begegnungsstätten der Volkssolidarität ein reges sozial-kulturelles

Leben. Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit, an speziell für Menschen

in der zweiten Lebenshälfte konzipierte Reisen und Tagesfahrten teilzunehmen.

Das Wohnen bei der Volkssolidarität bietet Geborgenheit und Sicherheit für

ältere Menschen. In unserer Wohnanlage wird das tägliche Miteinander großgeschrieben.

Beim Mittagessen in der Cafeteria, kulturellen Veranstaltungen

oder kreativer und sportlicher Betätigung werden die sozialen und kommunikativen

Kontakte gepflegt.

Ein weiterer Bereich unserer sozialen Tätigkeit

umfasst die Kinder- und Jugendarbeit. In 6 Kindertageseinrichtungen

werden ca. 400 Kinder im

Vor- und Grundschulalter nach unterschiedlichen

pädagogischen Ansätzen betreut, z.B. nach dem

lebensorientierten Ansatz und nach Kneipp.

Bei Interesse und Fragen steht Ihnen die Leiterin

der Außenstelle Mügeln Frau Weißbach unter

Telefon 034362/379737 gern zur Verfügung.

40


Notruftafel

Bezeichnung Telefon/Fax

Polizei110

Rettungsdienst und Feuerwehr 112

Polizeirevier Oschatz 03435 6500

Polizeiposten Mügeln, Markt 1, 04769 Mügeln 034362 41024

Sprechzeiten:

Di. 13.00 – 18.00 Uhr

Do. 10.00 – 14.00 Uhr

Notarzt (Rettungsleitstelle) 034202 65265

envia-Störungsdienst Tag & Nacht 0800 2305070

MITGAS-Störungsdienst Tag & Nacht 0180 22009

OEWA Wasser und Abwasser GmbH

Störungs-Notruf Trink- und Abwasser

Tag & Nacht 03431 655700

Allgemeine Fragen 03431 6556

FAX 03431 611356

Impressum

publikationen

internet

kartografie

Mobile Web

Herausgegeben in Zusammen arbeit mit der Stadt Mügeln.

Änderungswünsche, Anregungen und Ergänzungen für die

nächste Auflage dieser Broschüre nimmt die Stadt Mügeln

entgegen.

Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und Anordnung des Inhalts

sind zu gunsten des jeweiligen Inhabers dieser Rechte urheberrechtlich

geschützt. Nachdruck und Übersetzungen in Print und

Online sind – auch auszugs weise – nicht gestattet.

Fotos:

Stadt Mügeln

Fotograf/Bildjournalist Sven Bartsch

Medienagentur Bärbel Schumann

Evangelischer Schulverein „Apfelbaum“ e.V.

Dank an Herrn Lobe aus Mügeln und Familie Schumann

aus Ablaß für die Mitwirkung.

mediaprint infoverlag gmbh

Lechstraße 2 • D-86415 Mering

Tel. +49 (0) 8233 384-0

Fax +49 (0) 8233 384-103

info@mediaprint.info

www.mediaprint.info

www.total-lokal.de

Druck: Werbedruck GmbH Horst Schreckhase, Dörnbach 22, 34286 Spangenberg

04769050 / 1. Auflage / 2013


Mügeln, wie bist du schön

von Wilhelm Hildebrandt, 1935

Es windet durch ein schmales Tal

behende sich ein Bach.

Denk ich daran, wird jedes Mal

in mir die Sehnsucht wach.

Wo fließt der Bach, wo liegt das Tal?

In meinem Heimatland!

Der Döllnitzbach, das Döllnitztal,

so hat man sie benannt.

Gar oft in meiner Kinderzeit

war Bach und Tal mein Ziel.

Dort gab es manchen Kinderstreit

beim Necken und beim Spiel.

Wenn abends dann die Sonne sank,

ging es in vollem Lauf

den Wiesenhang im Tal entlang,

den Döllnitzbach hinauf.

So bald ich hab´ das Wandern satt,

geht´s nirgends anders hin,

als heimwärts, in die Vaterstadt,

mit frischem, frohem Sinn.

Geh´ ich das Tal, den Bach, das Ried

und kann ich schau´n die Höh´n,

dann singe ich ganz laut das Lied:

Mügeln! Wie bist du schön!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine