Aufrufe
vor 1 Jahr

Druckerei Ingelheim

Pflege und Hilfe im

Pflege und Hilfe im Alltag bei uns in guten Händen Evangelische Sozialstation Ingelheim Das ambulante Hilfezentrum in Ihrer Nähe Binger Straße 218 · 55218 Ingelheim Telefon 0 61 32/9 82 51 10 · Telefax 0 61 32/9 82 51 20 www.ev.-sozialstation-ingelheim.de Häusliche Kranken-, Alten- und Familienpflege Hauswirtschaftliche Versorgung und ergänzende Dienste Verleih von Pflegehilfsmitteln Beratung und Schulung Unser Versorgungsgebiet umfaßt die Verbandsgemeinden Gau-Algesheim und Heidesheim, sowie die Stadt Ingelheim. Wir sind täglich für Sie da, auch an Wochenenden und Feiertagen! Beratungs- und Koordinierungsstelle Beratung, Hilfe und Begleitung ◆ im Alter ◆ bei Krankheit ◆ bei Behinderung ◆ für pflegende Angehörige Vermittlung von ambulanten Hilfen (trägerübergreifend) Christine Jacobi-Becker, Dipl. Sozialarbeiterin Binger Straße 218 (Ev. Sozialstation) · 55218 Ingelheim Telefon 0 61 32/9 82 51 15

Grusswort Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, in Ingelheim leben fast 5.800 Menschen, die über 60 Jahre alt sind. Durch die demographische Entwicklung, die anhaltend niedrige Geburtenrate und der steigende Anteil älterer Menschen, wird es auch in unserer Stadt zu Veränderungen in der Bevölkerungsstruktur kommen. Mit den Generationsübergreifenden Angeboten des Seniorenbüros und der Jugendabteilung gehen wir neue Wege um die Distanz zwischen Senioren und Jugendlichen zu minimieren. Älter werden bedeutet einerseits mehr Zeit zur Verfügung zu haben, die es gilt sinnvoll zu nutzen. Andererseits bedeutet das Alter aber auch Problemen zu begegnen, die oftmals nur mit Hilfe anderer bewältigt werden können. So sind leider oftmals Isolation und Vereinsamung Faktoren, die das Alter prägen. Umso wichtiger ist es, auf solche Angebote in unserer Stadt hinzuweisen, die den Interessen und Bedürfnissen älterer Menschen entsprechen und bei der Bewältigung der vielfältigen Probleme helfen können. Die zweite Auflage dieses „Seniorenwegweisers“ soll es vor allem den älteren Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt ermöglichen, sich über Freizeit-, Beratungs- und Hilfemöglichkeiten zu informieren. Diese Broschüre soll als Ratgeber dienen und Orientierung bieten, um aus der Vielzahl der Angebote das „Richtige“ zu finden. Für die älteren Bürgerinnen und Bürger wurde in den vergangenen Jahren in unserer Stadt viel getan, um vielfältige Angebote und Leistungen zur Verfügung zu stellen, die ein Leben im Alter erleichtern. Daran waren und sind die Verbände der freien Wohlfahrtspflege, eine Vielzahl von Vereinen, Organisationen und Initiativen und die Stadtverwaltung beteiligt. Die Aktivitäten des Arbeitkreises Altenhilfe und des Seniorenbeirates und die Vielfalt der einzelnen Angebote verdeutlichen den hohen Stellenwert der Seniorenarbeit in unserer Stadt. Dies ist nur möglich durch das große Engagement der professionellen aber vor allem der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Diesen Menschen gebührt unser Dank. Ralf Claus Bürgermeister und Sozialdezernent 1

Studie der Allgemeinen Zeitung - Ingelheim
Statistiken zum Jahresrückblick - Ingelheim
Amts- u. Mit tei lungs blatt des Marktes ... - Druckerei Fuchs GmbH
Foto: M. Sc hultes - Weiterbildungszentrum Ingelheim
Jahresrückblick 2010 - Ingelheim
Berchinger - Druckerei Fuchs GmbH
schaafheim - bei der Druckerei Reichert
suhrer nachrichten - Druckerei AG Suhr
Dokumentation der Fachkonferenz Integration als PDF - Ingelheim
KASTELL Massivhaus – Schnell wie ein Fertighaus und ... - BIG today
Gemeinde - Druckerei AG Suhr
Bonewie 11/2009 - Bonewie Druckerei zum Stickling