Willkommen im Standesamt Neuwied - Total-lokal.de

total.lokal.de

Willkommen im

Standesamt Neuwied


DRK Krankenhaus Neuwied

Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn

Hier stehen Sie im Mittelpunkt!

Im DRK Krankenhaus Neuwied arbeiten Experten der unterschiedlichsten

Fachrichtungen zusammen. Das DRK Krankenhaus Neuwied verfügt

über die Abteilungen Innere Medizin – Kardiologie und Gastroenterologie,

Chirurgie, Gefäßchirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Intensivmedizin

und Anästhesie, eigenständige Abteilungen für Laboratoriumsmedizin,

diagnostische und interventionelle Radiologie, Pathologie sowie Belegabteilungen

für Augenheilkunde, HNO, Neurochirurgie und Orthopädie.

Das Krankenhaus ist Standort eines Linksherzkatheter-Messplatzes und

als kardiologischer Schwerpunkt für das nördliche Rheinland-Pfalz im Landeskrankenhausplan

ausgewiesen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit bestimmt im DRK Krankenhaus Neuwied

einen wesentlichen Teil der Arbeit. In der Praxis bietet dies vor allem für

die Patienten erhebliche Vorteile: Unnötige Wartezeiten in den unterschiedlichen

Abteilungen fallen weg. Der Patient und seine Beschwerden stehen

im Mittelpunkt der Arbeit. Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit ist

oberster Trumpf bei diesem Ansatz: Das interdisziplinäre Team begleitet

die Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung. Je nach Beschwerden

stimmen die Ärzte in Fallkonferenzen mit den Spezialisten weiterer Disziplinen

die Behandlung ab.

DRK Krankenhaus Neuwied

Akademisches Lehrkrankenhaus

der Universität Bonn

Marktstraße 104 · 56564 Neuwied

Telefon (02631) 98-0

www.drk-kh-neuwied.de

Dr. med.

Yehia Saklaoui

Chefarzt der Gynäkologie

und Geburtshilfe

Dr. med. Gerhard Lauck

Ärztlicher Direktor & Chefarzt

der Inneren Medizin II

(Kardiologie)

Dr. med.

Uwe Gallkowski

Chefarzt der Gefäßchirurgie

Dr. med. Wolfgang Gickler

Chefarzt der Inneren Medizin I

(Gastroentereologie,

Diabetologie)

Dr. med.

Maren Messinger

Chefärztin des Zentrallabors

Professor Dr. med.

Thomas Riemenschneider

Chefarzt der Chirurgie

PD Dr. med.

Torsten Sommer

Chefarzt der Radiologie

und Nuklearmedizin

PD Dr. med.

Armin Rieger

Chefarzt der Anästhesie

und Intensivmedizin

Dr. med.

Helmut Bonse

Chefarzt der Pathologie


Grußwort

Herzlich willkommen im Standesamt der Stadt Neuwied.

Viele Menschen denken, wenn sie das Wort Standesamt hören,

an Heiraten. Tatsächlich ist es auch eine bedeutsame und

zugleich schöne Aufgabe des Standesamtes, Trauungen vorzunehmen.

Aber es ist längst nicht die einzige.

Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen einen Überblick bieten

über die Vielfalt der Funktionen eines Standesamtes. Dabei

wird, so denke ich, rasch deutlich, dass uns das Standesamt

im Grunde ein Leben lang begleitet und wichtige Stationen

dokumentiert. Von der Geburt bis zum Sterbefall,

freudige Ereignisse also ebenso wie traurige und leidvolle.

H ist o ris c h es R a th a u s

Neben dem Überblick über Aufgaben und Funktionen

gibt die Broschüre auch einige wertvolle

Tipps, was bei den jeweiligen Anlässen zu beachten

ist. Natürlich kann diese Information nicht

die persönliche Beratung ersetzen. Daher stehen

Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des

Standesamtes bei individuellen Fragen zur Verfügung.

Sie helfen Ihnen gerne weiter.

Ich bin überzeugt, Sie werden sich in unserem

Standesamt gut betreut fühlen. Und sollten Sie

trotzdem einmal einen anderen Eindruck haben,

lassen Sie es uns wissen. Wir freuen uns über jede Anregung.

Nikolaus Roth

Oberbürgermeister

1


Inhalt

Grußwort1

Branche3

Neuwied – Tolerante und lebendige Stadt am Mittelrhein4

Unter Amors Blicken das Jawort geben6

Verliebt, Verlobt, Verheiratet9

Und wie möchten Sie gerne heißen? 9

Trauzeugen10

Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften 10

Von Kindesbeinen an14

„Wie heißt das süße Baby denn?“ 14

Geburtsbescheinigung14

Vaterschaftsanerkennung17

Abschied nehmen20

Was ist im Sterbefall zu tun? 20

Formen der Bestattung 22

Inh. Anke Rindt

2 Salon´s – 1 Team

Neuwied – Niederbieber

Di., Do. + Fr. 8 - 19 Uhr

Mi. 8 - 20 Uhr, Sa. 8 - 13.30 Uhr

Am Steg 18, Tel. (02631) 53938

mit Anmeldung -ohne Anmeldung

(nächster freier Stylist)

www.friseur-roscher.de

by Anke Rindt

Di. - Fr. 9 - 19 Uhr

Sa. 8 - 14 Uhr

Neuer Weg 3, Tel. (02631) 941010

ohne Anmeldung -

ohne Termin

www.hinnhair.de

IMPRESSUM

Herausgegeben in Zusammenarbeit mit

der Stadt Neuwied. Änderungswünsche,

Anregungen und Ergänzungen für die

nächste Auflage dieser Broschüre nimmt

das Pressebüro der Stadt entgegen.

Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und

Anordnung des Inhalts sind zugunsten des

jeweiligen Inhabers dieser Rechte urheberrechtlich

geschützt.

Nachdruck und Übersetzungen in Print und

Online sind – auch auszugsweise – nicht

gestattet.

publikationen internet

Quellennachweis:

Pressebüro der Stadt Neuwied,

Dieter Bollmann und Archiv

Seite 8+9: Alena Ozerova/fotolia.de

Seite 11: mipan/fotolia.de

Seite 12: nikkytok/fotolia.de

Seite 18: artsocks/fotolia.de

Seite 18: Subscription/fotolia.de

Seite 19: Karen Grigoryan/fotolia.de

Seite 23: Thoursie@sxc.hu

Seite 24: frau.lueders@photocase2, freshleafsxc.hu

Drucker: Wicher Druck, Otto-Dix-Str. 1, 07548 Gera

kartografie

Mobile Web

mediaprint infoverlag gmbh

Lechstraße 2 • D-86415 Mering

Tel. +49 (0) 8233 384-0

Fax +49 (0) 8233 384-103

info@mediaprint.info

www.mediaprint.info

www.total-lokal.de

56564048 / 1. Auflage / 2012

2


Branche

Liebe Leser! Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und

Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht. Weitere Informationen

finden Sie im Internet unter www.mediaprint.info.

Augenoptiker5

Beerdigungsinstitut24

Bestattungsinstitut24

Blumen5

Eheverträge7

Energieversorgung

17, U3

Erbrecht21

Familienfeiern3

Familienrecht 7, 18

Floristik5

Friseure 2, 8

Goldankauf5

Goldschmiede5

Grabmale24

Gravuren12

Haarverlängerung2

Hochzeitsfeiern12

Hochzeitsreisen11

Hotel12

Juwelier5

Kinderwunschzentrum16

Kontaktlinsen5

Kosmetik8

Krankenhäuser U2, 15

Marktbräu Neuwied

Brauerei und Braustuben

Kirchstraße 42 (Direkt neben dem Standesamt) ∙ 56564 Neuwied ∙ Telefon 02631 – 93977-34

E-Mail: info@marktbraeu.de ∙ www.marktbräu.de ∙ Dienstag Ruhetag

Miet- und Wohnungseigentumsrecht18

Pflichtteil 1

Rechtsanwälte 7, 18, 21

Reisebüros11

Restaurants 3, 12

Schmuck12

StadtwerkeU3

Steinmetz24

Traumurlaub11

Trauringe 5, 12

Urlaubsreisen11


U = Umschlagseite

iStock092941Small

Wir bieten Ihnen

die passenden Räumlichkeiten

für Ihre Hochzeit!

Individuelle Beratung,

von feierlichen

Menüvorschlägen bis zum

deftigen Brauhausbüffet.

3


Neuwied – Tolerante und lebendige Stadt am Mittelrhein

Die Stadt Neuwied, an Rhein und Wied und zwischen Westerwald

und Eifel gelegen, zählt rund 65.000 Einwohner. Die kulturhistorisch

interessante Geschichte und die reizvolle Lage

machen die Stadt zu einem attraktiven Ziel in einer einladenden

Region.

stimmungsvolle Rahmen für Konzerte, Theater und Ausstellungen.

Charakteristisch für die Stadt ist das enge Netz an sozialen Einrichtungen

und Schulen, die sich der Förderung von Menschen

mit Behinderungen widmen.

Zu den Sehenswürdigkeiten gehört das Barock-Schloss am

Rhein in Engers, das auch immer wieder ein bezauberndes

Ambiente für Trauungen bietet. Die Abtei Rommersdorf, die

Burg Altwied, das Herrnhuter-Viertel in der City, das Museum

für die Archäologie des Eiszeitalters und natürlich der Zoo am

Fuß des Naturparks Rhein-Westerwald im Stadtteil Heimbach-

Weis sind weitere Attraktionen.

Das kulturelle Leben spielt sich oft vor geschichtsträchtiger

Kulisse ab. Die Abtei Rommersdorf, Schloss Engers und in

der City das Schlosstheater und die Städtische Galerie bieten

4

Während viele Stadtteile weitaus älteren Ursprungs sind und

ihre Wurzeln bis in die Römerzeit und in Gönnersdorf sogar

bis in die Eiszeit reichen, wurde die Kernstadt 1653 von Graf

Friedrich III gegründet. Die gegenüber allen Glaubensrichtungen

tolerante Verfassung führte dazu, dass die Stadt rasch

aufblühte. Auch heute noch ist sie Heimat vieler Glaubensund

Religionsgemeinschaften.

Der schon zur Gründerzeit tolerante Geist und der Charakter

desmodernen,lebendigenGemeinwesensfindensichwieder

in dem Stadtlogo: Neuwied – Tolerant. Lebendig.


Jung

Blumen

Melsbacher Str. 27

56567 Neuwied

Telefon 02631 52187

Fax 02631 52889

MEV43026

Trau(m)RINGE

Damit Sie an Ihrem schönsten Tag nichts verpassen!

Marktstraße 24

56564 Neuwied

Fon 02631 23833

www.juwelier-frinken.de

Fußgängerzone •Engerser Str. 20

56564 Neuwied •Tel. 02631.824567

Frinken_Anz_Trauringe_93x58_4c_12.12.indd 1 28.11.2012 13:50:54

GOLDANKAUF

Alle für Ihre Hochzeit!

Trauringe &

Schmuck

über 250 Modelle

Marktstraße 21 • 56564 Neuwied • Telefon 02631 9397840 • Fax 02631 9397841 • Mobil 01577 6438550

5


Unter Amors Blicken das Jawort geben

Es ist schon ein schmuckes Gebäude, das Historische Rathaus,

in dem das Standesamt der Stadt Neuwied seinen Sitz hat.

Erbaut wurde es nach 1740 als Herrenhaus von einem Bruder

des regierenden Grafen Alexander zu Wied. 1765 schenkte er es

schließlich der Stadt Neuwied.

Nachdem das Haus zwischenzeitlich anderen Zwecken diente,

ging es 1877 wieder ins Eigentum der Stadt über. Seitdem nutzt

sie es als Verwaltungsgebäude. Auch nach dem Umzug vieler

Ämter und Abteilungen ins Verwaltungshochhaus an der

Engerser Landstraße im Jahr 1998 blieb das Standesamt im

Historischen Rathaus. Das renovierte Gebäude liegt im Herzen

der City in der Nähe zum Rhein und dem Wahrzeichen der

Stadt, dem Deich mit Pegelturm.

Getraut wird im stilvollen altehrwürdigen Ratssaal. Damit hat

das Standesamt Neuwied einen ausgesprochen repräsentativen

Rahmen für die Eheschließung zu bieten.

Eine ganz besondere Atmosphäre können Brautpaare in Schloss

Engers erleben. Mitte des 18. Jahrhunderts ließ der Trierer

Erzbischof und Kurfürst Johann Philipp von Walderdorff das

ehemalige Jagd- und Lustschloss in dem heutigen Neuwieder

Stadtteil Engers erbauen. Sein größter und ohne Zweifel auch

schönster Raum, der Spiegelsaal, lädt Verlobte regelrecht dazu

ein, sich hier das „Jawort“ zu geben. Unter einem herrlichen

Decken-Fresko von Janarius Zick, das die Jagdgöttin Diana auf

einer Wolkenbank zwischen Venus und Amor zeigt.

6


Vorsorge treffen durch den Abschluss von Eheverträgen

Schon bei der Eheschließung ist daran zu denken, die finanziellen Angelegenheiten in der Ehe und auch bei Beendigung der Ehe

durch Tod oder Scheidung zu regeln.

Dabei sind folgende Bereiche zu beachten:

- Maßnahmen für die Altersvorsorge sind zu treffen. Dabei unterstützt der Gesetzgeber durch das neu geregelte Versorgungsausgleichsgesetz

Vereinbarungen zwischen Eheleuten. Hierbei können alle Arten von Versorgungen, wie gesetzliche Renten,

Betriebsrenten, Lebensversicherungen auf Rentenbasis oder auch Beamtenpensionen einbezogen werden.

- Bei der Aufteilung von Vermögenswerten ist auch zu berücksichtigen der in Frage kommende Enkelunterhalt und Elternunterhalt.

- Die Zuwendungen von Vermögenswerten als Schenkung oder Erbeinsetzung von Seiten der Eltern und Schwiegereltern sind

vertraglich festzuhalten

- Die Ausbildung der Kinder ist abzusichern durch Regelungen im Rahmen des Kindes- und Volljährigenunterhalts

Rechtzeitig geschlossene Eheverträge erleichtern es spätere Lebensveränderungen in Ruhe zu bewältigen.

VORSORGE TREFFEN

Gabriele Geiger

Fachanwältin für Familienrecht

Mediatorin DAA

Eheverträge – Gestaltung von Trennungs- und

Scheidungsfolgenvereinbarung – Vermögensauseinandersetzung

– Ehegattenunterhalt – Volljährigenund

Kindesunterhalt – Enkel- und Elternunterhalt

– Kindersachen – Scheidung nach deutschem und

ausländischem Recht

www.ndfamex.de

IM FAMILIENRECHT

alterauge müller geiger

rechtsanwälte

D-56564 Neuwied

Langendorfer Str. 145

Im Raiffeisen-FinanzCenter

Tel. 02631-9165-0

Fax 02631-9165-17

ggeiger@amg-fachanwaelte.de

www.amg-fachanwaelte.de

7


Unter Amors Blicken das Jawort geben

Infos und Termine zur Eheschließung können Sie beim

Standesamt Neuwied, Pfarrstraße 8, 565654 Neuwied,

standesamt@neuwied.de, vereinbaren.

Ansprechpartner sind die Standesbeamtinnen- und beamten:

Dirk Uhrig, Telefon 02631/802-262

Marion Bertram Telefon 02631/802-263

Bernd Both, Telefon 02631/802-264

Naila Herbst Telefon 02631/802-217

Öffnungszeiten: mo. bis do., 8.30 bis 12.30 Uhr und

13.30 bis 16 Uhr, fr. 8.30 bis 12 Uhr.

Unter www.standesamt-neuwied.de können Termine

auch online reserviert werden.

Wir zaubern Ihnen eine umwerfende

Frisur nach Ihren Wünschen!

8


Verliebt, Verlobt, Verheiratet

Sie wollen den gemeinsamen Schritt ins Eheglück wagen? Jedes

Jahr finden viele Brautpaare den Weg zu unserem Standesamt

und geben sich im Trausaal des Historischen Rathauses oder im

Schloss Engers das „Jawort“. Wir laden Sie ein, hier Näheres über

die standesamtliche Eheschließung zu erfahren.

Drei Schritte bis zum Ja-Wort

Zwischen Ihnen und dem schönsten Tag des Lebens stehen

zunächst noch einige bürokratische Hürden, die Sie aber

gemeinsam gelassen meistern können.

1. Schritt

Bei der Voranmeldung erfahren Sie, welche Unterlagen für die

Eheschließung erforderlich sind. Sie können die Voranmeldung

ganz bequem über unser Onlineportal auf unserer Internetseite

„www.standesamt-neuwied.de“ vornehmen. Sie erhalten

dann innerhalb von drei Arbeitstagen von uns eine Auskunft

über die von Ihnen vorzulegenden Unterlagen zur eigentlichen

Anmeldung der Eheschließung.

Hierfür können Sie dann auch online mit uns einen Termin

vereinbaren.

Beachten Sie bitte, dass die Anmeldung der Eheschließung frühestens

ein halbes Jahr vor der Eheschließung möglich ist.

2. Schritt

Mit der Anmeldung der Eheschließung legen Sie dem Standesbeamten

Ihre Unterlagen vor. Bei diesem Gespräch erfahren Sie

auch alles rund um Ihre Eheschließung.

9


Verliebt, Verlobt, Verheiratet

Und wie möchten Sie gerne heißen?

Früher war es üblich, dass die Frau den Namen des Mannes

annimmt, und auch heute wird die Frage der Namensänderung

von vielen Paaren so gehandhabt. Es gibt drei Möglichkeiten.

- Getrennte Namensführung: Jeder behält seinen derzeitigen

Namen.

- Gemeinsamer Ehename: Der Geburtsname beziehungsweise

der aktuell geführte Name eines Verlobten wird zum gemeinsamen

Ehenamen.

- Gemeinsamer Ehename und Doppelname: Derjenige, dessen

Name nicht Ehename geworden ist, kann seinen bisherigen Familiennamen

oder den Geburtsnamen voranstellen oder anfügen.

Trauzeugen

Gesetzlich besteht keine Verpflichtung mehr, bei der standesamtlichen

Eheschließung Trauzeugen hinzuzuziehen.

Viele Paare möchten auf diese besondere Aufgabe jedoch nur

ungern verzichten. Soweit Sie Trauzeugen haben, bitten wir

Sie, uns spätestens drei Tage vor Eheschließung Vor- und Zunamen,

Geburtsdatum, Anschrift und eine Kopie der Ausweise

Ihrer Trauzeugen einzureichen. Findet Ihre Eheschließung

im Schloss Engers statt, besprechen wir gerne mit Ihnen den

Ablauf in einem Vorgespräch.

3. Schritt

Wie bei fast allen Großereignissen ist es auch beim Termin auf

dem Standesamt wichtig, genügend Zeit einzuplanen. Falls es

vor der Zeremonie noch das eine oder andere zu klären oder

eine Frage gibt, melden Sie sich einfach spätestens 15 Minuten

vor der Trauung in unserem Geschäftszimmer.

Um den schönsten Tag im Leben auch gebührend festzuhalten,

können Sie gerne Ihren Fotografen mitbringen. Filmen ist während

der Eheschließung nicht erlaubt.

Info: Gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften

Auch das seit 2001 geltende Gesetz über eingetragene Lebenspartnerschaften

fällt in den Aufgabenbereich des Standesamtes.

Da es viele Gemeinsamkeiten mit der Registrierung einer

Eheschließung gibt, werden in der Vorbereitung die gleichen

Dokumente verlangt.

Sprache der Blumen

Orchidee … Verführung

Rose … Wahre Liebe

Sonnenblumen … Freude, Stolz

Stiefmütterchen … Angedenken

Tulpe … Liebeserklärung

Veilchen … Bescheidenheit

10


Wir bringen Sie in die Flitterwochen!

Dieser Moment gehört Ihnen ...

…aber für die Planung

Ihrer Hochzeitsreise sind

wir der richtige Partner –

denn wir wissen wo Sie

traumhafte Urlaubstage

verbringen können!

Wir planen und organisieren Ihren

Hochzeitsreisetraum ganz nach Ihren Wünschen!

Dazu die ideale Geschenkidee. Als Sonderservice für Brautpaare

kann jeder Ihrer Hochzeitsgäste durch Flitterwochengutscheine

in beliebiger Höhe zum Traumstart ins Glück beitragen.

HOLIDAY LAND Reisebüro Kaul

Schloßstraße 37 · 56564 Neuwied

Tel. 0 26 31- 2 61 00 · Fax: 0 26 31- 3 19 10

reisebuero-kaul@holidayland.de

www.holidayland-neuwied.de

City Reisebüro GmbH

Mittelstr. 53

56564 Neuwied

Tel. 02631 57420

city@reisebuero-neuwied.de

11


Verliebt, Verlobt, Verheiratet –

alles für Ihren schönsten Tag!

Trau(m)ringe

Sie erhalten

den Zauber!

Individuelle

Lasergravuren

für Ihren ganz

besonderen Tag!

Hochzeit(s)feier(n) auf

SCHLOSS

ENGERS

Schmuck voller Ideen …

Uwe Gotzen · Schmuckdesign

Engerserstraße 7 · 56564 Neuwied

Telefon: 02631 33101

E-Mail: mail@eigenart-online.de

Internet: www.eigenart-online.de

Schloss Engers Betriebs-GmbH | Alte Schlossstraße 2

56566 Neuwied-Engers | Tel: 02622 9264-295

restaurant@schloss-engers.de | www.schloss-engers.de

eigenArt_Anz_44x88_RZ.indd 2 06.09.2011 23:08:27 Uhr

WIR, DIE RINGEXPERTEN.

Marktstraße 44 • 56564 Neuwied

Telefon 02631 25303 • Fax 02631 359955

E-Mail: ernst-giebel@ernst-giebel.de

www.ernst-giebel.de

12


Einen Menschen lieben heißt

einzuwilligen,

mit ihm alt zu werden.

Albert Camus


Von Kindesbeinen an

Die Zeit vor und nach der Geburt eines Kindes gehört zu den

spannendsten Phasen des Lebens. Vieles ist jetzt im Umbruch

begriffen und der neue kleine Mensch fordert sicherlich Ihre

ganze Aufmerksamkeit. Dass Sie sich jetzt auf keinen Fall mit

„Papierkram“ beschäftigen wollen, ist nur zu verständlich.

Daher möchten wir Ihnen mit einem kleinen Leitfaden helfen,

damit Sie nicht mehr Zeit auf Formalitäten verwenden müssen,

als unbedingt nötig ist.

„Wie heißt das süße Baby denn?“

Die Wahl des richtigen Namens ist sicherlich für niemanden

eine leichte Entscheidung. Schließlich wird dieser Name Ihr

Kind sein Leben lang begleiten. Manche Menschen sind sogar

überzeugt davon, dass der Name mit dazu beiträgt, wie sich

unser Charakter später entwickelt.

Manche Eltern möchten bei der Namensgebung besondere

Kreativität beweisen oder auch einen Helden ihrer eigenen

Kindheit ein Denkmal setzen. Das Ergebnis davon sind dann

Namen wie Asterix, Winnetou oder Tarzan. Um eine Diskriminierung

des Kindes zu vermeiden, hat der Staat einer solchen

Namensgebung allerdings einen Riegel vorgeschoben. Auch

Titel wie „Graf“ oder „Lady“ sind nicht als Vornamen erlaubt.

Doch auch wenn Ihr Favoritenname zwar sehr ausgefallen,

aber prinzipiell erlaubt ist, sollten Sie sich daran erinnern, wie

Kinder mit ungewöhnlichen Namen in Ihrer eigenen Kindheit

behandelt wurden. Ein möglichst individueller Name ist nicht

immer die beste Lösung.

Ein paar Formalitäten...

Geburtsbescheinigung

14

Nach der Geburt Ihres Kindes stellen wir Ihnen beim Standesamt

eine Geburtsurkunde aus. Damit wird nachgewiesen, wo


Von Kindesbeinen an

und wann Ihr Kind geboren wurde und wer die Eltern sind.

Damit Ihnen diese Urkunde ausgestellt werden kann, benötigt

das Standesamt zunächst eine Geburtsanzeige. Wurde Ihr

Kind in einem der beiden Neuwieder Krankenhäuser geboren,

so wird uns die Anzeige von dort binnen einer Woche zugeschickt.

Bei so genannten Hausgeburten müssen in der Regel

die Eltern selbst die Geburt des Kindes beim Standesamt anzeigen.

Zum genauen Ablauf der Anmeldung Ihres Kindes beim Standesamt

und den dazu nötigen Nachweisen erhalten Sie in beiden

Krankenhäusern nach der Geburt Informationsmaterial.

Hinweise gibt`s aber auch auf unserer Internetseite „www.standesamt-neuwied.de“.

Vaterschaftsanerkennung

Eine Vaterschaftsanerkennung ist notwendig, wenn Vater und

Mutter des Kindes nicht verheiratet sind, der Vater aber trotzdem

in die Geburtsurkunde mit aufgenommen werden soll.

Die entsprechende Erklärung ist öffentlich zu beurkunden

und bedarf immer der Zustimmung der Mutter des Kindes. Die

persönliche Vorsprache beider Elternteile ist daher zwingend

erforderlich. Wir empfehlen, eine Vaterschaftsanerkennung

schon vor der Geburt des Kindes beurkunden zu lassen, damit

sie nach der Geburt des Kindes von weiteren Behördengängen

entlastet sind. Zur Beurkundung einer Vaterschaftsanerkennung

sind neben den Notaren auch die Jugendämter und das

Standesamt berechtigt. Beachten Sie bitte, dass unter Umstän-

17


Von Kindesbeinen an

den noch weitere Zustimmungserklärungen notwendig werden

können. Die beurkundende Stelle berät sie gerne.

Erst durch die Vaterschaftsanerkennung ist der Vater mit seinem

Kind verwandt. Das Kind ist damit erbberechtigt. Außerdem

sind Sie verpflichtet, Ihrem Kind Unterhalt zu zahlen. Was

das genau bedeutet, wird Ihnen das Jugendamt gerne persönlich

erläutern. Im Gegensatz zur Adoption bewirkt eine Vaterschaftsanerkennung

nicht, dass Sie sich gemeinsam mit der

Mutter Ihres Kindes das Sorgerecht teilen. Dieses müssen Sie

gemeinsam beim Jugendamt beantragen. Auch auf den Namen

Ihres Kindes hat die Vaterschaftsanerkennung keinen Einfluss.

Steuerund

Rechtsberatung

18

GRÜNEWALD

RECHTSANWALTSKANZLEI

ELLEN GRÜNEWALD

Fachanwältin für

Miet- und

Wohnungseigentumsrecht

sowie

Fachanwältin für

Bau- und Architektenrecht

Weiterer Tätigkeitsschwerpunkt

Erbrecht

Pfarrstraße 3

56564 Neuwied

Tel.: 02631/9527-0

Fax: 02631/9527-27

info@anwaltskanzlei-gruenewald.de

Richtiges Verhalten

beim Abschluss von

Eheverträgen!

– Unterschreiben Sie nichts,

was Sie nicht verstehen

oder dessen Folgen Sie

nicht absehen können.

– Verzichten Sie nicht auf die

Möglichkeit einer Überprüfung

des Vertrags durch

eine Fachfrau oder einen

Fachmann Ihres Vertrauens.

– Lassen Sie sich den Entwurf

des Vertrags vom Notar

rechtzeitig vor dem Beurkundungstermin

zuschicken

und bestehen Sie auf ausreichende

Zeit zur Überprüfung.

Rechtsanwaltskanzlei

Stefanie Schneider

Alleestraße 11

56566 Neuwied-Engers

Telefon 02622/907755

www.schneider–rechtsanwaltskanzlei.de

Tätigkeitsschwerpunke:

Familienrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Mietrecht


•PflichtohneLiebemachtverdrießlich

• Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos

• Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart

• Wahrheit ohne Liebe macht kritiksüchtig

• Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll

• Klugheit ohne Liebe macht gerissen

• Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch

• Ordnung ohne Liebe macht kleinlich

• Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch

• Macht ohne Liebe macht gewalttätig

• Ehre ohne Liebe macht hochmütig

• Besitz ohne Liebe macht geizig

• Glaube ohne Liebe macht fanatisch

(alte Weisheit aus Asien)


Abschied nehmen

Jeder von uns macht früher oder später die Erfahrung, dass das

Leben endlich ist. Ein geliebter Mensch hat sein Leben vollendet

und verlässt uns. Zurück bleiben viele Menschen mit einem

Gefühl von Verzweiflung und Trauer, das kaum mehr einen

klaren Gedanken fassen lässt. In solchen schweren Zeiten ist

es besonders hart, sich mit den bürokratischen Regelungen

rund um den Tod zu beschäftigen. An dieser Stelle möchten

wir Ihnen ein wenig unter die Arme greifen, Ihnen die richtigen

Ansprechpartner nennen und Sie mit den verwaltungstechnischen

Schritten vertraut machen, die auf einen Trauerfall

folgen.

Was ist im Sterbefall zu tun?

Klare Gedanken zu fassen, ist in dieser Situation verständlicherweise

sehr schwer. Daher möchten wir Ihnen an dieser

Stelle mit der Aufführung des bürokratischen Weges eine

kleine Stütze sein.

• Zunächst wird der Arzt benachrichtigt, um den Totenschein

auszustellen.

• Die nächsten Angehörigen werden informiert.

• Ein Bestattungsinstitut wird mit der Beerdigung beauftragt

beziehungsweise bei Vorliegen einer entsprechenden Vorsorgeregelung

vom Ableben in Kenntnis gesetzt.

Auferstehung ist unser Glaube,

Wiedersehen unsere Hoffnung,

Gedenken unsere Liebe.

(Augustinus)

20


Für fast alle Menschen gibt es gute Gründe ein Testament VORSORGE zu errichten. Nicht TREFFEN nur Senioren, sondern auch jüngere

Leute – vor allem dann, wenn sie für einen Partner und Kinder Verantwortung tragen – sind gut beraten, mit einem

IM FAMILIENRECHT

Testament vorzusorgen. Gabriele Geiger

Fachanwältin für Familienrecht

Die gesetzliche Erbfolge, Mediatorin die zur DAA Geltung gelangt, wenn es kein Testament gibt, führt nur in den seltensten Fällen

zu gewünschten Ergebnissen. alterauge müller geiger

Eheverträge Viele – Gestaltung Ehegatten von glauben, Trennungs- dass und sie sich nach der gesetzlichen Erbfolge sowieso gegenseitig

beerben. Das Scheidungsfolgenvereinbarung ist ein Irrtum. Sind keine Abkömmlinge – Vermögensauseinandersetzung

des erstversterbenden – Ehegattenunterhalt Ehegatten – Volljährigen- an dessen Eltern. D-56564 Wenn Neuwied diese verstorben sind, an die

vorhanden so rechtsanwälte fällt – je nach Güterstand – zumindest

ein Viertel des Nachlasses

Geschwister. Diese bilden und Kindesunterhalt mit dem überlebenden – Enkel- und Ehegatten Elternunterhalt eine Erbengemeinschaft, Langendorfer die Str. es 145 sodann zunächst einmal

– Kindersachen – Scheidung nach deutschem und

aufzulösen gilt. Ein in den seltensten Fällen einfaches Unterfangen!

ausländischem Recht

www.ndfamex.de

Im Raiffeisen-FinanzCenter

Tel. 02631-9165-0

Fax 02631-9165-17

ggeiger@amg-fachanwaelte.de

www.amg-fachanwaelte.de

Joachim Müller

Fachanwalt für Erbrecht

Wir erarbeiten auf allen Gebieten des

Erbrechts eine auf Ihre Situation zugeschnittene

Lösung unter Beachtung

der rechtlichen, wirtschaftlichen, steuerlichen

und menschlichen Aspekte.

www.amg-fachanwaelte.de

RICHTIG ERBEN

UND VERERBEN

alterauge müller geiger

rechtsanwälte

D-56564 Neuwied

Langendorfer Str. 145

Im Raiffeisen-FinanzCenter

Tel. 02631-9165-0

Fax 02631-9165-17

info@amg-fachanwaelte.de

21


• Spätestens am 3. Tag nach dem Tod sucht das Bestattungsinstitut

das Standesamt auf, um folgende Dokumente vorzulegen:

Todesbescheinigung, Geburtsurkunde beziehungsweise

Heiratsurkunde oder Stammbuch, Personalausweis des

Verstorbenen und desjenigen, der den Sterbefall anzeigt. Das

Standesamt stellt die Bestattungsgenehmigung aus.

• Je nach Glaubensbekenntnis meldet das Bestattungsinstitut

mit der entsprechenden Erlaubnis die Beerdigung bei der

Verwaltung des gewünschten Friedhofs an (Kirchengemeindeamt

oder städtisches Friedhofsamt).

• Wurde ein Testament hinterlassen, wird dieses beim Nachlassgericht

vorgelegt.

• Über den Tod werden die Versicherungen des Verstorbenen

benachrichtigt, insbesondere die Renten-, Lebens- und Krankenversicherung.

• Die Todesanzeige wird aufgegeben.

• Die vertraglichen Bindungen des Verstorbenen werden aufgelöst,

beispielsweise die Mitgliedschaften in Vereinen, Verbänden

und Organisationen oder der Mietvertrag.

Formen der Bestattung

Die Frage nach der richtigen Bestattungsform kann jeder nur

für sich selbst beantworten. In jedem Fall ist es sinnvoll, seine

Entscheidung zu Lebzeiten schriftlich zu hinterlegen.

Erdbestattungen werden grundsätzlich in einem Sarg vorgenommen.

Neben der traditionellen Erd- und Urnenbestattung

ist auch eine anonyme Erdbestattung möglich. Auf den Friedhöfen

stehen für Urnen Reihen- und Wahlgräber zur Verfügung.

Eine Wahlgrabstelle nimmt einen Sarg und, je nach Grab, auch

zusätzlich Urnen auf. Die Wahl der Grabstätte hängt also von

der Bestattungsform ab.

22

Über spezielle Bestattungsformen in Neuwied, etwa Baumgräber

oder Rasengräber, informieren die

Servicebetriebe Neuwied unter 02631 854540

oder 854542

oder 854547.


Seelenreise

Fürchte nicht im Sterben

dass Dein Leib verfällt

weil aus seiner Hülle

sich Deine Seele schält.

So wirst Du noch im Tode

vom Irdischen befreit

und Deine Seele findet

den Weg zur Ewigkeit.

Denn Deine Seele schwebt

gar wunderbar ins Licht

zur Ewigkeit des Schöpfers

hin vor sein Angesicht.

Josef Albert Stöckl

23


Auch das Sterben gehört zum Leben

Friedhöfe sind zwar in erster Linie Orte für Bestattungen

und damit Ausdruck und Spiegel für den Umgang mit dem

Tod innerhalb einer Gesellschaft.

das Grabmal

Die Stätten der letzten Ruhe sind aber nicht nur Orte der

Trauer, sondern auch solche der Hoffnung, der Pietät und

der würdigen Stille.

Sie sind sogar Orte des Lebens und der Begegnung. Viele

Menschen schätzen sie auch als grüne Erholungsräume

und kulturelle Kleinode.

Bestattungen Berger

Inh. Jürgen Engel

Am Kirchberg 12 • 56567 Neuwied

Fax 02631 53728

Mobil 0177 3160883

Telefon 02631 52664

Besuchen Sie mich in meiner großzügig gestalteten

Ausstellung in Niederbreitbach, wo Sie sich selbst

einen Eindruck meiner Arbeiten machen können.

Neben einer Auswahl an polierten, handwerk lichen

Grabmalen und Findlingen, finden Sie dort auch alle

Accessoires wie Laternen, Vasen und vieles mehr.

Herrenhofstraße 1 | gegenüber Dorfmuseum

56589 Niederbreitbach | Tel. 02638 6237

www.steinmetz-hardt.de

Johanna-Löwenherz Preis 1988

Wir sind für Sie da!

Tag + Nacht

dienstbereit

Erd-, Feuer- und

Seebestattungen

Erledigung sämtlicher

Formalitäten

Überführungen

24


Meine Stadt. Meine Energie.

Wir von der SWN helfen Ihnen bei allen Fragen

rund um das Thema Energie gerne weiter.

Schnell und unkompliziert: Rufen Sie uns an

oder besuchen Sie uns doch einfach mal!

SWN Dialogcenter

Tel. 02631 - 851400

Mo. - Fr. 08.00 - 18.00 Uhr

SWN Kundencenter

Langendorfer Str. 100 · 56564 Neuwied

Fax. 02631 - 851410

Öffnungszeiten

Mo. - Mi. 08.00 - 16.00 Uhr

Do. 08.00 - 18.00 Uhr

Fr. 08.00 - 12.30 Uhr

Stadtwerke Neuwied GmbH

Hafenstraße 90 · 56564 Neuwied

info@swn-neuwied.de

www.swn-neuwied.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine