s‘blaue Heftl - Haberl Kundenmagazin Ausgabe 4 / 25.01.2017

rmmedienagentur

Tradition & Verantwortung

für unsere Heimat

s‘blaue Heftl

Das unterhaltsame Kundenmagazin vom Haberl

– Ihrem LEBENSMITTELPUNKT in Cham –

Themen in dieser Ausgabe u.a.

Die Geschichte der

Familie Haberl Teil 4:

Helmut Haberl – mit Leib

und Seele stets im Einsatz

Die schnelle &

gesunde Rezept-Idee

Rinderhüftsteak mit

Qualitäts-Tiefkühl-Gemüse

Die Geschenkidee

unsere Leberkas-

Markerl

Jahrgang 1 – Ausgabe 4


Ein neues Jahr, ein neues Glück?

Kaum hat das neue Jahr begonnen, werden die

guten Vorsätze weniger. Natürlich weiß man,

dass man über die Feiertage wieder viel zu viel

gegessen hat und selbstverständlich will man

diese Pfunde schnellstmöglich wieder loswerden.

Am besten noch bevor einem das Faschingstreiben

wieder einen Strich durch die Rechnung

macht. Obwohl, wenn man es sich recht überlegt

– in der Faschingszeit mangelt es einem

wenigstens nicht an Bewegung. Da wird schon

mal das eine oder andere Tanzbein, zur Freude

der Personenwaage, geschwungen. Aber was

ist nach Aschermittwoch? Gute Vorsätze – erst

Besserung geloben, dann kollektiv vergessen?

Ich bin mir sicher – dieses Mal wird alles anders.

Dieses Jahr schaffen Sie es, Ihre Vorsätze einzuhalten.

Denn ich mache Sie fit. Zeigen Sie Ihrem

Winterblues die kalte Schulter und starten Sie

mit Power ins neue Jahr! Folgen Sie meiner Philosophie

– kommen Sie leicht und mit Genuss

durch den Frühling. Und der dauert ja bekanntlich

nur bis zum Sommer – und das wäre doch

auch schon ein ganz schöner Erfolg. Oder nicht?

Faschingszeit – die verrückten Tage

Deftige Speisen und alkoholische

Getränke dürfen in der fünften Jahreszeit

nicht fehlen, ebenso wenig die aufwendigen

Kostümierungen. Die meisten

unter uns versuchen, sich möglichst

originell zu verunstalten, um ausgelassen

mit Freunden und Bekannten zu

feiern. Jährlich werden dabei die einen

oder anderen verschiedenen Alkoholverträglichkeitsprüfungen

unterzogen,

und Büttenreden sowie Krapfen haben

Hochkonjunktur. Wir haben für Sie

attraktive Angebote für Ihre Faschingsfeier

und leichte Rezept-Ideen für die

Zeit „danach“ zusammengestellt. Lassen

Sie sich überraschen und blättern

Sie unser viertes blaues Heftl in Ruhe

durch. Sie werden sehen, wir haben uns

für Sie wieder einiges einfallen lassen.

...und jetzt viel Spaß beim Durchblättern,

Ihr Helmut Haberl.

Impressum:

Idee, Realisierung, Layout, Druck:

RM-Medienagentur UG, Cham

Redaktion, Texte:

Gabriele Kiesl, Helmut Haberl, RM-Medienagentur UG

Fotos und Grafiken:

Christoph Ruhland, RM-Medienagentur UG, Gabi Kiesl, Helmut Haberl

Inhaltlich verantwortlicher Herausgeber: Helmut Haberl

Auflage: 2500 Stück; Verteilung: Innenstadt Cham

2

Vorwort / Impressum


LEBERKAS-MARKERL

Schon unseren Lieferservice genutzt?

Was gibt es Bequemeres, als sich seine Lebensmittel

nach Hause liefern zu lassen? Egal,

ob knackfrische Salate, ofenfrische Brötchen

oder Tiefkühlkost. Wir liefern Ihnen unser

gesamtes Sortiment. Auch unsere Leberkas-

Markerl bringen wir Ihnen gerne vorbei.

Falls Sie also zum Beispiel auf Ihrer nächsten

Faschingsparty Eindruck schinden

wollen, überraschen Sie Ihre Gäste doch

einfach mal mit einem deftigen Gastgeschenk

– dem Leberkas-Markerl von Haberls

Lebensmittelpunkt!

DIE

GESCHENKIDEE

Tradition & Verantwortung

für unsere Heimat

Oder Sie benötigen noch schnell ein paar

Faschingskrapfen, Luftschlangen und frischen

Aufschnitt? Vielleicht brauchen

Sie ja auch noch Getränke und

möchten sich das Schleppen der

schweren Glasflaschen ersparen?

Kein Problem. Egal was Sie

benötigen – wir liefern

es. Testen Sie unseren

Lieferservice und machen

Sie sich Ihr Leben leichter!

Bei einem Mindesteinkaufswert

von nur 25

Euro wird Ihnen Ihr Einkauf

gerne nach Hause, sofern innerhalb

der Gemeinde Cham,

gebracht. Und das jeden

Dienstag und Freitag

ab 16.00 Uhr vom

Chef Helmut Haberl persönlich – für eine

bescheidene Lieferpauschale von 3 Euro.

Nur Personentransport kann leider nicht

angeboten werden.

NEUGIERIG

GEWORDEN?

Fragen Sie einfach

unser Fachpersonal.

Wir beraten Sie gerne!

Auf Seite 6 finden Sie unsere praktische

Einkaufsliste zum Heraustrennen,

die Ihren Einkauf erleichtert.

Aktionen

3


Und so gings weiter …

Helmut Haberl – mit Leib und Seele stets im Einsatz

Zeitgleich als Haberl den elterlichen Metzgereibetrieb

in der Chamer Innenstadt übernahm,

trat er auch in die Metzger-Innung ein und

bereits zwei Jahre später wurde er als Stellvertreter

aktiv. Im Jahr 2002 bestimmten ihn

schließlich die Mitglieder zum Obermeister der

Metzger-Innung Oberer Bayerischer Wald mit

Sitz in Cham. Dieses Amt übt er voller Herzblut

aus. Auch wenn er durch dieses Ehrenamt

in den immer schwieriger werdenden Zeiten

eine große Verantwortung übernommen hatte

– Helmut Haberl setzte sich stets verantwortungsvoll

und mit viel Freude für die Belange

der Handwerksbetriebe, für die Beschäftigten

und die Lehrlinge ein. Über 25 Jahre ehrenamtlich

im Handwerk tätig zu sein, ist schon

eine Leistung.

Ganz nebenbei, wie es schien, führte der Unternehmer

Haberl nicht nur seinen Betrieb

vorbildlich weiter, sondern modernisierte ihn

auch noch und strukturierte ihn um. Weit über

30 Lehrlinge bildete er in dieser Zeit aus, organisierte

2012 den Bayerischen Fleischerverbandstag

in Cham und erhielt im selben Jahr

seinen Goldenen Meisterbrief. Haberl besuchte

unzählige Versammlungen, so wie Freisprechungsfeiern

und führte in seiner Amtszeit

die Meisterfeier mit Ehrungen der Meisterabsolventen

aus dem Landkreis Cham und der

Prüfungsbesten ein. Helmut Haberl war ein

Kreishandwerksmeister mit Leib und Seele

und hatte sich dem Amt rund um die Uhr verpflichtet.

Stets um eine bessere Imagewerbung

für den Berufsstand bemüht, strebte er Änderungen

der Ausbildung an, wie zum Beispiel

eine Blockbeschulung in der Berufsschule mit

Sprachunterricht für tschechische Lehrlinge.

Seit Ende der 80er-Jahre hat er so für die Integration

vieler Lehrlinge aus dem Nachbarstaat

gesorgt, die durch die Verbesserungen ihre

Ausbildung erfolgreich abschließen konnten

und so stets für qualitativ guten Nachwuchs

im Fleischer- und Metzgerhandwerk sorgten.

Für Haberl war es mehr als ein Anliegen, dass

junge Menschen gut ausgebildet werden können,

um ihnen dadurch später eine bessere Berufsperspektive

in den Ausbildungsbetrieben

zu schaffen.

Freisprechungsfeier 2014

KHM Amtsübergabe 2016 an Herrn Georg Braun

4

Die Geschichte der Familie Haberl in Cham


Stets hatte er die Zukunft des Berufsstandes

im Sinn. Doch natürlich

wäre all sein ehrenamtliches Engagement

niemals möglich gewesen

ohne die unermüdliche, vorbildliche

Unterstützung seiner lieben Ehefrau

Marianne, die sicherlich auch

das Glück im Hause Haberl verwaltet

hat.

Verleihung „Amtsträgerehrenurkunde 2016“

Ziele und Privatleben

2016 wurde Helmut Haberl zum

Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.

Sein Wunschziel wäre es,

wenn man zukünftig die Berufsbezeichnung

etwas umformulieren würde. Weg

von dem Wort Metzgerei, hin zu – zum Beispiel

– Lebensmitteltechniker in Sachen Fleisch.

Als Lehrlingswart und Prüfungsbeisitzer hat

Haberl sehr klare Vorstellungen darüber, wohin

der Trend dieses Berufsstandes gehen wird.

Doch auch im privaten Bereich war Helmut

Haberl nie untätig und nahm

sich selbst für seine Hobbys noch Zeit,

wie zum Beispiel das Trompetespielen

bei der Kolping Musik und die aktiv ausgeübten

Sportarten, wie Handball, Fußball

und Tennis. „Ein glückliches, erfülltes Leben

braucht Abwechslung und mehr als vier Stunden

Schlaf habe ich eh noch nie

benötigt!“, lacht Helmut Haberl

während des Interviews.

Schülerwettbewerb 2016 „Kreative Ideen und handwerkliches Geschick“

mit Leib und Seele stets im Einsatz

Wie es mit Helmut Haberls Geschichte

weitergeht, erfahren Sie

in Ihrem nächsten kostenfreien

Kundenmagazin ...

5


meine Einkaufsliste

Helmut Haberl – Ihr LEBENSMITTELPUNKT in Cham

Tel.: 09971 2242 I Fax.: 09971 7271

Tradition & Verantwortung

für unsere Heimat

Menge (gr. / Stück)

Artikel


Haberls Ernährungsphilosophie

Wissen Sie noch, was Sie heute alles gegessen

haben? Was immer es war, wahrscheinlich

haben Sie dabei gar nicht oder nur bedingt auf

Genuss geachtet. Zum Frühstück schnell einen

Kaffee im Stehen und wenn alles gut geht noch

eine Breze auf dem Weg zur Arbeit? Mittags

eine Nussschnecke oder einen Cheeseburger?

Egal was – Hauptsache schnell satt werden.

Und abends, wenn Sie erschöpft nach Hause

kommen, stopfen Sie alles, was gerade glücklich

macht, in sich hinein. Einen Riegel Schokolade

und ein paar Chips gleich hinterher. Dazu

vielleicht noch ein Glas Wein oder Bier? Und

um kein schlechtes Gewissen zu bekommen,

erklären Sie es sich selbst mit den Worten:

„Ausnahmsweise mal!“

Ständig auf dem Laufenden:

Besuchen Sie unsere Facebook-Seite

und verpassen kein Angebot mehr!

Dabei genügt es schon, ein paar wenige Tipps

zu beachten, um sich dauerhaft gesünder zu

ernähren. Schließlich geht es bei gesunder

Ernährung nicht nur um Verzicht, sondern

auch um Genuss. Bewusster mit dem Essen

umzugehen – damit fängt gesunde Ernährung

an. Und wenn der Schokoriegel ebenso

zum Genuss gehört? Kleine Ausrutscher richten

keinen Schaden an, wenn sie nicht zur

Regel werden. Nicht das genussvoll verzehrte

Stück Schokolade ist das Problem, sondern die

ganze Tafel, die hastig und achtlos verschlungen

wird. Gerade auch beim Abnehmen ist

Genuss wichtig. Es nützt nichts, radikal auf

seine Lieblingsspeisen zu verzichten, wenn

man sich alle verlorenen Pfunde kurz darauf

wieder anfuttert. Wer auf Genuss verzichtet,

hält bekanntermaßen nicht lange durch.

Nur eine dauerhafte Ernährungsumstellung

bringt Sie ans Ziel – und die fängt nicht mit

der Ausgrenzung bestimmter Lebensmittel an.

Vielmehr geht es darum, WIE Sie essen. Achten

Sie auf Ihre Körpersignale und vertrauen

Sie wieder Ihrem natürlichen Gefühl für

Hunger und Sättigung. Beißen Sie doch zum

Beispiel lieber mal wieder in einen frischen

Apfel, statt in ein Stück Schokolade. Stehen

Sie ein paar Minuten früher auf und gönnen

Sie sich ein richtiges Frühstück. Gerade morgens

sollte man Energie für den Tag tanken.

Und wenn es schnell gehen muss, mixen Sie

sich doch bereits am Vorabend schon einen

leckeren Smoothie für den kommenden Tag.

Alle gesunden Zutaten hierfür erhalten Sie in

unserem Lebensmittelpunkt. Und um Ihnen

Ihre Auswahl an knackfrischen Salaten noch

einfacher zu machen, investieren wir zukünftig

in die Anschaffung einer Salatbar. Dadurch

bieten wir Ihnen schnelle, gesunde Mahlzeiten

in individuellen Portionen und mit vielfältigen

Kombinationsmöglichkeiten. Und falls

Sie Vegetarier oder Veganer sind, erweitern

wir dadurch unser bisheriges Angebot für Ihre

bewusste Ernährung. Quasi Genuss zum

sofortigen Verzehr. Sie dürfen gespannt sein!

fb.com/metzgerei.haberl

Ernährungsphilosophie

7


Rinderhüftsteak mit Qualitäts-Tiefkühl-Gemüse

Zutaten:

pro Person ein Steak

etwas Salz

frisch gemahlener Pfeffer

etwas Öl

500 g TK-Gemüsemischung

Zubereitung:

TK-Gemüse nach Packungsanweisung zubereiten,

oder die tiefgefrorene Gemüsemischung

in einen Topf geben, 5 EL Wasser

zugeben und einmal aufkochen. Danach zugedeckt

auf mittlerer Stufe ca. 6 Minuten

(je nach Gemüsesorte) fertig garen. Dabei mehrmals

umrühren. Auf Wunsch abschließend mit

Crème fraîche, Öl, Kräutern, Knoblauch oder

Gewürzen verfeinern.

Währenddessen die Steaks unter fließendem

Wasser waschen, anschließend gründlich

trocken tupfen. Sie sollten nicht mehr nass

sein, da sonst das Öl in der Pfanne spritzt. Ein

wenig Olivenöl in die Pfanne geben und

erhitzen. Sobald die Pfanne richtig heiß ist,

das Fleisch in die Pfanne legen. So schließen sich

die Fleischporen schnell und es kann nur noch

wenig Fleischsaft austreten. Je nach Zubereitungsgrad

das Steak von jeder Seite eine Minute

(englisch) oder drei Minuten (medium) bei

mittlerer Hitze braten. Pro Zentimeter Fleischdicke

mehr, wird eine zusätzliche Minute Bratzeit

benötigt. Je nach Belieben die Steaks nach

dem Servieren etwas salzen und pfeffern. Fertig

ist Ihr saftiges und zartes Steak mit Gemüsebeilage.

Dazu passen Kartoffeln, Reis oder Brot.

Doch da wir ja schlank in den Frühling starten

möchten, verzichten wir heute mal auf die

Kohlenhydrate! Einfach und schnell zubereitet.

Prädikat: Äußerst lecker! geeignet.

Gutes Gelingen!

8

Rezeptidee: Rinderhüftsteak mit TK-Gemüse


Smoothie – und der Tag kann kommen!

Der Smoothie-Trend hat längst Einzug bei

uns gehalten und ist auch bei vielen gesundheitsbewussten

Chamerinnen und Chamern

nicht mehr wegzudenken, denn das Fruchtgetränk

ist nicht nur im Handumdrehen zubereitet,

sondern auch ein wahrer Energieschub

für den Körper. Am Morgen startet man mit

einem Smoothie ideal in den Tag. Er ist leicht zu

transportieren, enthält reichlich Vitamine und

ist extrem schmackhaft. Als empfehlenswerter

Snack für unterwegs gehört er inzwischen

auch zu unserem Arbeitsalltag. Bestehend aus

ganzen Früchten in Kombination mit Wasser,

Joghurt oder Milch erhält er seine typisch

cremige Konsistenz. Kombinieren Sie doch

einfach Ihr Lieblingsobst und Ihre Lieblingsfrüchte

(je nach Saison) und geben Sie sie in

den Standmixer, oder lassen Sie sich von unseren

leckeren Rezept-Ideen inspirieren und

genießen Sie puren Saftgenuss! Übrigens:

Das knackfrische Obst und Gemüse

erhalten Sie gleich hier bei uns in Ihrem

Haberl Lebensmittelpunkt!

Haberls grüne

Frühlingspower

Zutaten:

375 ml Wasser,

1 Kopf klein geschn. Salat,

3-4 Stengel Stangensellerie,

2 Handvoll Babyspinat,

je 1 Apfel, Birne

und Banane (geschnitten),

frischer Saft einer ½ Zitrone

⅓ Bund Petersilie mit Stengel.

Zubereitung:

Mixer mit Wasser und Salat füllen und beides

bei niedriger Geschwindigkeit mixen. Spinat,

Sellerie, Apfel und die Birne dazugeben und alles

auf höchster Geschwindigkeit weiterverarbeiten.

Petersilie hinzufügen und den Mixvorgang mit

Banane und Zitronensaft abschließen. Fertig!

Haberls rote Frühlingspower

Zutaten:

375 ml Wasser,

1 kleine klein geschnittene Knolle Rote Beete,

je 1 Apfel und Orange (geschnitten),

1 Stück Ingwer,

frischer Saft einer ½ Limette.

Zubereitung:

Mixer mit Wasser und Rote Beete füllen und

beides bei niedriger Geschwindigkeit mixen.

Apfel und Orange dazugeben

und auf höchster

Geschwindigkeit weiterverarbeiten.

Ingwer

hinzufügen und den

Mixvorgang mit Limettensaft

abschließen.

Fertig!

Smoothies

9


Unsere Angebote

Purpurbrot aus Urgetreide

Vanillestangerl

1 kg

€ 3,50

1 Stück

€ 0,59

Unsere Auswahl an

Semmeln und Baguettes

Unsere Auswahl an Süßgebäck

Genau das Richtige für ein genussvolles Frühstück!

Neben unseren großem Sortiment an Backwaren bekommen Sie

bei uns auch frisches Obst und Früchte z.B. für Ihren selbstgemachten

Frühstücksdrink. Und wenn`s mal schnell gehen muss,

greifen Sie einfach zu unseren fertigen Smoothies und Säften oder

gönnen sich ein leckeres Süßgebäck -Teilchen zum Start in den Tag.

10


gültig vom 25. Januar 2017 bis 08. März 2017

Krapfen

mit Hiffenmark Hagebutten-Marmelade

Bananen

Chiquita

3 Stück

€ 2,00

1 kg

€ 1,99

Unser Obst und Gemüse wird täglich frisch geliefert.

Unsere Auswahl an

Obst und Gemüse

Unsere Auswahl an Smoothies

gültig vom 25. Januar 2017 bis 08. März 2017

11

Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen.


s , letzte Blattl: Die Sternannamirl gibt ihren Senf dazu!

Also, die meisten Menschen starten das Frühjahr

ja mit etlichen guten Vorsätzen, und kaum

angefangen, halten sie diese nicht mehr durch.

Ich jedenfalls habe mir fest vorgenommen, die

diesjährige Faschingszeit mit kalorienarmer

Ernährung zu überstehen. Es muss ja weiß Gott

nicht immer Schweinebraten sein. Oder doch?

Wenn man sich aber mal die

Philosophie vom Haberl zu

Herzen nimmt, bräuchte man

ja gar nicht auf den Braten

verzichten. Einfach mehr mit

Genuss essen und das Sättigungsgefühl

abwarten, das

wäre schon mal ein Anfang.

Vielleicht würde es auch

schon reichen, auf den

einen oder anderen Knödel

zu verzichten. Nicht FDH

ist ausschlaggebend, sondern

eher weniger Kohlehydrate. Und

statt einer Halben Bier einen

dieser Smoothies, oder wie diese

Säfte so heißen, zu trinken. Ein

kurz gebratenes Steak mit Salat oder

Gemüse empfiehlt Helmut Haberl

dieses Mal - ich finde, da braucht man nicht

unbedingt auch noch eine Sättigungsbeilage.

Zumindest passt zu diesem Rezept erst gar kein

Knödel! Und falls mir das Rezept nicht gelingt,

kann ich mir ja immer noch Leberkas-Markerl

liefern lassen. Dann spare ich mir einfach die

Semmel, also die Kohlehydrate, und esse die

Scheibe blank. Das ist weit mehr als Fasten,

das grenzt schon an Diät. Meinens nicht auch?

Jedenfalls bin ich sehr froh, dass es beim Haberl

so ein riesiges Obst- und Gemüseangebot gibt.

Knackfrisch auf den Tisch – so macht Abnehmen

Spaß! Und wer weiß, vielleicht kann ich

im Sommer mit einer Kittelschürze

weniger herum rennen.

Zur Bikinifigur reicht es

bei mir zwar nicht mehr,

aber so einen neumodischen

Fummel würde ich

ja eh nicht anziehen wollen.

Und den einen oder anderen

Krapfen muss man in

der Faschingszeit schon

essen, sonst sagt man mir

noch nach, dass ich eine

Spaßbremse bin. Was für ein

komischer Ausdruck. Wo der

wohl wieder herkommt? Den hat

bestimmt einer dieser Preißn mit

ins Land bracht ...

...und nicht vergessen:

Am 08. März 2017 erscheint

das nächste blaue Heftl mit vielen

interessanten Themen.

Bild: Claudia Böhme-Band

Tradition & Verantwortung

für unsere Heimat

Helmut Haberl – Ihr LEBENSMITTELPUNKT in Cham

Fuhrmannstraße 2 · 93413 Cham · Tel.: 09971 2242

Internet: www.lebensmittelpunkt-cham.de

Öffnungszeiten: Mo-Fr 07.30 - 18.30 Uhr · Sa 07.30 - 13.00 Uhr

Alle Rechte vorbehalten, © 2017 Helmut Haberl / Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine