Hamburg Exclusive

bookletia

EXKLUSIVES

HAMBURG

Vom Feinsten

Einzigartige

Einkaufswelten

Kulturelle

Höhepunkte

Traumhafte

Unterkünfte

01


02


DREI TAGE

ENTSPANNEN.

Ideal auch zum Verschenken

Hamburg mit allen Sinnen genießen

– 2 Übernachtungen im Hotel Atlantic Kempinski

Hamburg inkl. Frühstück

– Champagner-Empfang zur Begrüßung

– 3-Gang-Menü im Atlantic Restaurant

– Obsttreatment und 1 Flasche Wasser auf

dem Zimmer

– 20 % Ermäßigung auf Spa-Behandlungen in der

Atlantic Energy Clinic

– Late Check-out am Abreisetag bis 14 Uhr

Termine: Mai bis September 2013 | Anreise: freitags

Hotel Atlantic Kempinski Hamburg ★★★★★S, p. P. im DZ 399,–, EZ-Zuschlag 180,–

– Geführter Stadtrundgang – „Vom Rathaus bis

zur HafenCity“

– Dämmertörn auf der Alster für Romantiker

inkl. eines Freigetränks

– 1 Reiseführer Hamburg (pro Zimmer)

– Ihr Exklusiv-Vorteil: 15 % Rabatt in ausgewählten

Restaurants

– 1 Hamburg CARD – Ihr Entdeckerticket

Ab € 399 ,– *

* Preis pro Person im DZ

Tel: +49 (0)40.300 51 922

www.hamburg-tourismus.de

Hamburg Tourismus GmbH | Steinstraße 7 | 20095 Hamburg

03


faszinierendes

Hamburg 06

EINZIGARTIGES 10

KUNSTVOLLES 26

KULINARISCHES 36

TRAUMHAFTES 46

REGIONALES 52

EXKLUSIVES 60

SERVICE 64

www.hamburg-tourismus.de

Entdecken Sie unseren neuen Internetauftritt mit innovativen Funktionen,

vielen Insidertipps und aktuellen Angeboten mit direkten Buchungsmöglichkeiten.

04


Hamburg hat unglaublich viel zu bieten: eine verführerische

Shopping-Welt mit einzigartigen und weltweit erfolgreichen

Läden, ein breit gefächertes kulturelles Angebot,

das die Spannkraft einer internationalen Metropole besitzt,

sowie eine innovative und facettenreiche Gastronomie

mit einer großen Anzahl an Sterne-Restaurants. Damit

Sie bei der Fülle nicht den Überblick verlieren, zeigen wir

Ihnen in diesem Magazin die Höhepunkte des eleganten

Hamburgs. Neben der „einzigartigen“ Shoppingwelt, dem

lebendigen, „kunstvollen“ Leben der Stadt und den besten

„kulinarischen“ Wirkungsstätten stellen wir Ihnen noch

„traumhafte“ Übernachtungsmöglichkeiten vor, entführen

Sie in die Metropolregion rund um Hamburg und haben

zudem noch „exklusive“ Serviceangebote, die Ihnen den

Aufenthalt hier versüßen können. Am Ende finden Sie auf

dem Stadtplan die Highlights der Broschüre wieder.

Begleiten Sie uns zunächst aber in die interessantesten und

edelsten Viertel der Metropole. Hier haben Bewohner es

sich schön gemacht, in diesen Teilen der Stadt wird eingekauft

und ausgegangen, gelebt und gearbeitet, sie machen

das exklusive Hamburg aus. Nehmen Sie sich Zeit, spazieren

Sie durch die Stadt und lassen Sie den Anblick auf sich

wirken.

05


Das ehemalige Hafengebiet im Herzen Hamburgs ist

nicht nur von moderner, strahlender, architektonisch

beeindruckender Eleganz, es ist auch ein Stadtteil, der

sich weiter im Aufbau befindet. Somit ist ein Besuch

der HAFENCITY eigentlich immer interessant, denn der

Betrachter kann den Wandel mitverfolgen. Der Bau der

Philharmonie hat aufgrund seiner Sonderstellung als

Leuchtturmprojekt an prominenter Stelle seinen ganz

besonderen Reiz.

Insgesamt wird die HafenCity immer lebendiger:

Restaurants, Museen, Cafés, Schulen und Geschäfte eröffnen.

Die MAGELLAN-TERRASSEN sind im Sommer Schauplatz

attraktiver Veranstaltungen (Tango, Straßentheater, Lesebühne

etc.). Viele Menschen flanieren durch den Traditionsschiffshafen,

um historische Boote zu begutachten.

Fleete, Häfen, Pontons und Kaimauern sorgen für maritimes

Flair.

HAFENCITY

06


Faszinierendes Hamburg

BINNEN-

ALSTER

Binnenalster

HafenCity

Bevor die Alster in die Elbe fließt, staut der

Fluss sich mitten in der Hamburger Innenstadt

pittoresk zur BINNENALSTER auf. Der umgestaltete

Jungfernstieg bildet die südliche Grenze, und

dort beginnt auch Hamburgs Luxus-Boulevard,

der NEUE WALL: in unmittelbarer Nähe des imposanten

Hamburger Rathauses und eingerahmt

von Alsterkanälen. Besonders breit ist das

Edeltrottoir nicht, dennoch zählt es zu den zehn

führenden Luxus-Einkaufsstraßen Europas.

Hinter wunderschönen denkmalgeschützten

Jugendstilfassaden oder in gepflegten Kontorhäusern

finden anspruchsvolle Kunden fast

ausschließlich hochwertige Produkte. Aus architektonischer

Sicht besonders sehenswert sind

das barocke Görtz-Palais, das GUTRUF-HAUS sowie das

HILDEBRANDT-HAUS (Neuer Wall 86, 10 und 18).

07

Nur einen Straßenzug weiter nordwestlich, wenige

Schritte von den Einkaufsstraßen der Innenstadt

mit Standardprogramm entfernt, erstreckt sich

das ABC-VIERTEL, benannt nach einer der ältesten

dokumentierten Straßen in Hamburg: der ABC-

Straße. Exzellente Kunst- und Antiquitäten-,

Mode- und Lifestyle-Geschäfte und internationale

Spitzenküche wie Die Bank haben sich hier angesiedelt.

Das Besondere: Viele Unternehmen wie ULI

SCHNEIDER, FELDENKIRCHEN und KOKO VON KNEBEL sind inhabergeführt.

Dadurch strahlt das Viertel individuelles

Flair, Persönlichkeit und Stil aus. Aber auch

internationale Markenläden wie CHANEL, RALPH

LAUREN und PRADA haben sich hier niedergelassen.

Charmant und abwechslungsreich sind die

Straßenzüge zudem, weil typisch hanseatische

unverputzte Backsteinhäuser neben liebevoll

restaurierten Jugendstilgebäuden und modernen

Chrom-Glas-Fassaden stehen.


Faszinierendes Hamburg

Außenalster

Elbvororte

AUSSENALSTER

Nördlich der Binnenalster liegt die wesentlich

größere und ursprünglichere AuSSenalster mit ihren

Wiesen, Rad- und Spazierwegen. Um dieses Herzstück

Hamburgs liegen die begehrtesten und teuersten

Grundstücke sowie die mondänsten Stadtteile.

Im Westen ROTHERBAUM mit dem kleinen, putzigen

PÖSELDORF, wo JIL SANDER und ULI SCHNEIDER ihre ersten

Modegeschäfte eröffneten. Etwas weiter das grüne

HARVESTEHUDE mit seinen gut erhaltenen, allein stehenden

Stadtvillen und natürlich das lebendige EPPENDORF. In

den Siebzigern formierte sich hier noch der studentische

Widerstand, inzwischen gehört der Stadt teil mit

den vielen großbürgerlichen Etagenhäusern aus der

Zeit der vorletzten Jahrhundertwende zu den bevorzugten

Wohnvierteln der Stadt. Viele alte Bäume, die

Nähe zur Alster, schöne Parks und kleine Edel-

Boutiquen machen Eppendorf so liebenswert. Neben

den wichtigsten Einkaufsstraßen (EPPENDORFER BAUM,

EPPENDORFER WEG, EPPENDORFER LANDSTRASSE SOWIE LEHMWEG

UND HEGESTRASSE) ist auch der ISEMARKT sehr beliebt,

Europas längster Freiluftmarkt. Zweimal die Woche,

dienstags und freitags, herrscht unter der alten

Hochbahntrasse zwischen den U-Bahn -Stationen

EPPENDORFER BAUM und HOHELUFT reges Treiben. Das

Einkaufen ist dabei ebenso wichtig wie das

Beobachten des einen oder anderen Prominenten.

Im Nordosten der Alster befindet sich dann das von

romantisch schönen Alsterkanälen durchzogene

WINTERHUDE. An Straßen, die zum Beispiel BELLEVUE

heißen, stehen stattliche Villen mit Blick auf die ALSTER.

Das Zentrum dieses beliebten und exquisiten Stadtteils

bilden der MÜHLEN- UND POELCHAUKAMP sowie die

GERTIGSTRASSE. Im Sommer sucht man sich ein schattiges

Plätzchen am Kanal, trinkt ein Gläschen Champagner

oder isst ein Stückchen Kuchen. Wenn es draußen kühler

wird, geht man in das Restaurant KÜCHENWERKSTATT

und lässt sich von GERALD ZOGBAUM, dem Liebling internationaler

Gastro-Gazetten, verwöhnen.

08


Mit etwas Fantasie kann auch OTHMARSCHEN noch als

Elbvorort bezeichnet werden, obwohl der Stadtteil

doch recht zentrumsnah gelegen ist. Es sind aber

auch die ruhigen, baumreichen Wohnstraßen mit den

großen, gepflegten Häusern, die diesem Stadtteil an

der Elbe das Flair eines Vorortes verleihen.

Betriebsamer geht es in der Waitzstraße direkt am

Bahnhof Othmarschen zu. Ein kleiner, aber dem

Stadtteil entsprechend edler Einkaufs-Boulevard.

Folgt man der Elbe weiter stadtauswärts in westlicher

Richtung, kommt man nach NIENSTEDTEN. Hier

beeindruckt vor allem der „wilde“ JENISCHPARK mit

Elbblick und eindrucksvollem Museum für großbürgerliche

Wohnkultur des 19. Jahrhunderts.

Der bekannteste Elbvorort aber ist sicherlich

BLANKENESE. Der schönste Teil davon befindet sich auf

und um dem SÜLLBERG, der größten Erhebung Hamburgs.

Der Bajuware mag nur müde lächeln, als Hanseat

aber ist man sehr stolz auf diesen knapp 80 Meter

hohen Hügel, der manchmal auch stolz „Kleingebirge“

genannt wird. Vor allem aber zeichnet diese Anhöhe

verantwortlich für das Charmanteste, was diese Stadt

zu bieten hat: das TREPPENVIERTEL. Alte Fischerkaten und

neue Stadtvillen „stapeln“ sich hier förmlich übereinander,

sind mit Treppen oder Stiegen verbunden

und oft nur schwer mit dem Auto zu erreichen. Ein

Quartier voller versteckter Schönheiten und überraschender

Anblicke – und mit einem herrlichen Stück

Elbstrand.

ELBVORORTE

09


EINZIGARTI

Shoppen

10


MODE

MADE IN HAMBURG

EXTRAVAGANT

KLASSISCH HANSEATISCH

HANDWERK UND GENUSS

MADE IN HAMBURG

SCHMUCK UND ACCESSOIRES

LIFESTYLE

DELIKATESSEN

GES

Hamburg ist eine Stadt der Superlative.

Hier wohnen die meisten Millionäre

Deutschlands, in den Hafen fahren die

größten und schönsten Kreuzfahrtschiffe

ein, sie ist die brückenreichste

Stadt Europas – und die Hansestadt ver -

fügt über eine Vielzahl von einmaligen

und außergewöhnlichen Geschäften.

Überall in der Stadt bieten Hamburger

Modedesigner, Modistinnen, Schmuck -

designer, Zigarrendreher oder Chocolatiers

ihre oft handgefertigten, immer

aber einzigartigen Produkte an.

Abbildung: SIUM – geradlinige, farbenfrohe Entwürfe von Regine Steenbock

011


EINZIGARTIGES MODE MADE IN HAMBURG

JIL SANDER

Persönlichkeit, das ist es, was Jil Sander so

groß gemacht hat. Ihre Karriere begann im

Hamburger Stadtteil Pöseldorf nahe der Alster.

Von dort aus forcierte sie ihren unverwechselbaren

Stil, ihren zeitlosen Minimalismus. So

erfolgreich, dass er nicht nur um die Welt ging,

sondern schließlich auch am edlen Neuen

Wall ankommen musste. Schon der Laden

selbst wird der hanseatischen Stil-Ikone

gerecht: gerade Linien, klare Strukturen, kein

aufmerksamkeitsheischender Schnickschnack.

Jil Sander 1

Neuer Wall 43 (Neustadt)

Mo–Sa 10–19 Uhr

www.jilsander.com

FÜR FRAUEN

Anna Fuchs

Die mehrfach ausgezeichnete

Designerin entwirft vor allem bestechend

zeitlose Kleider. Karolinenstraße

27 (Karolinenviertel), Mo–Fr 10–18,

Sa 10–17 Uhr www.annafuchs.de

Hello + Hello Couture

Auf der einen Ladenseite die klaren,

modernen Entwürfe für den Alltag von

Telsche Braren und Susanne Gröhnke,

auf der anderen ihre exklusive

Festtags kollektion. Weidenstieg 11

(Eimsbüttel), Mo–Fr 10–19, Sa 11–16 Uhr

www.hello-mode.de

Tonja Zeller

Die schlichte und stilvolle Kleidung

von Tonja Zeller ist ein wahrer

Blickfang. Elbchaussee 2 (Ottensen)

Mi–Fr 14–19, Sa 11–16 Uhr

www.tonjazeller.de

SIUM

Regine Steenbocks Entwürfe be sitzen

etwas Skulpturhaftes, was den

Trägerinnen ihrer Kleidung einen ganz

besonderen Glanz verleiht. Markt -

straße 27 (Karolinenviertel), Mo–Fr 12–19,

Sa 11.30–17 Uhr

www.sium.net

12

Uli Schneider Design

Mit puristischer Schnittführung und

Liebe zum Detail kreiert Uli Schneider

ihre Mode für die kosmopolitische

Frau Termine nach Vereinbarung unter

Telefon 41 00 96 30

www.uli-schneider.net

Kresse

Mit Männermode hat der Designer

Oliver Kresse seine Karriere begonnen,

heute entwirft er auch edle

Kollektionen für Frauen. Barmbeker

Straße 175 (Winterhude), Mo–Fr 11–18,

Sa 10–14 Uhr (und nach Vereinbarung

unter Telefon 23 53 28 80)

www.kressecollection.com


Stefan Eckert

Mit Dreadlocks, Tätowierungen, zerschlissener

Jeans und einer unglaublichen Lässigkeit

überrascht Stefan Eckert im schicken

Pöseldorf. Sein Salon für Mode ist inspiriert

vom Charme französischer Couture-Häuser

der 1950er Jahre – im angeschlossenen

Atelier entwirft Eckert, der bereits für

Alexander McQueen in London arbeitete,

seine Kollektionen. Jedes seiner Kleider ist ein

handgefertigtes Unikat und ein kleines

Kunstwerk.

Stefan Eckert

Mittelweg 19 (Rotherbaum)

Mo–Fr 11–19 Uhr (Sa nach Vereinbarung

unter Telefon 63 70 89 15)

www.stefaneckertdesign.com

FÜR MÄNNER und FRAUEN

FKK

Stefan Harm und Tobias Jopp machen Mode für

selbstbewusste, individuelle Männer und Frauen.

Das aktuelle Must-have für Sie: das Hamburg-Dirndl.

Hegestraße 21 (Eppendorf)

Mo–Fr 11–19, Sa 11–17 Uhr

www.fkk-fashion.com

HERR VON EDEN

Prominente wie Jan Delay, Fatih Akin und

sogar Lady Gaga tragen Herr von Eden: In

seinen Kollektionen vereint Chefdesigner

Bent Angelo Jensen klassische Schnitte mit

Modernität, Nostalgie und Avantgarde,

Strenge und Sensibilität. Das unkonventionelle

Design, die zeitlose Eleganz und die individuellen

Kreationen machen Jensen und sein

Label zu einem der bekanntesten Herrenausstatter

Hamburgs. Neben der Boutique

im Karolinenviertel gibt es seit Kurzem auch

ein Herr-von-Eden-Maßatelier am Großneu -

markt – dort werden Anzughosen, Jacketts

oder auch Damenkleider nach den eigenen

Vorstellungen der Kunden angefertigt.

Herr von Eden 2

Großneumarkt 22 (Neustadt), Telefon 18 01 74 16

(Termin nach Vereinbarung), Marktstraße 33

(Karolinenviertel), Mo–Fr 11–20, Sa 11–18 Uhr

www.herrvoneden.com

Garment

Hier werden Frauen wie Männer gut bedient: Die

Kreationen von Ullinca Schröder und Kathrin Müller sind aus

hochwertigen Materialien und klassischen Schnitten – und

betonen sehr schön den Körper. Marktstraße 25

(Karolinenviertel), Mo–Fr 11–19, Sa 11–17 Uhr

www.garment-online.de

Etage Eins

Die wichtigsten und besten Hamburger Modemacher

auf einer Etage – vornehmlich für Frauen, aber auch

für Männer. Überseeboulevard 2 (HafenCity)

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.etage-eins.com

13


FELDENKIRCHEN

„Wow, schick! Aus L. A.?“ – „Nein, von Feldenkirchen.“ Andreas und Claudia Feldenkirchen

hatten immer schon das richtige Gespür für Mode. Ihre Geschäfte sind richtungsweisend in

Bezug auf individuelle Designermode aus Paris, Mailand, New York oder L. A. Viele der

exzellenten und heute sehr bekannten Marken führte das Unternehmerpaar zunächst deutschlandweit

als Erste und als Einzige. „Wenn ein Teil bei Barneys in New York liegt, ist es für

uns meistens schon zu spät“, konstatiert Trendsetter Andreas Feldenkirchen. Wer absolut up

to date sein will, kauft in einem der zwei Läden in der Hamburger Innenstadt ein.

Feldenkirchen women

Poststraße 51 (Neustadt)

Mo–Sa 10–19 Uhr

Hamburg-App

Kostenloser Reiseführer mit

Audiotour. Infos und Links auf

www.hamburg-tourismus.de/

app

14


Sibilla Pavenstedt

Die Hamburger Designerin verknüpft High

Fashion mit Charity. Sibilla Pavenstedt entwarf

bereits Bühnenkostüme für Theaterstücke,

stellte ihre Kleider im Museum für Kunst

und Gewerbe aus oder zeigte ihre Kreationen

in Paris, New York und Tokio. Das von ihr

ins Leben gerufene Projekt „Made auf Veddel“

bildet Frauen mit Migrationshintergrund im

Mode-Handwerk aus. Von der Veddel geht

dann die aufwändig hergestellte Haute Couture

hinaus in die Welt. In den fantasievollen

Kleidern der Modemacherin zeigten sich

bereits Stars wie Carla Bruni, Nicole Kidman

und Jane Birkin auf dem roten Teppich.

MODE EXTRAVAGANT EINZIGARTIGES

Sibilla Pavenstedt 3

Lange Reihe 13 (St. Georg), Telefon 80 60 24 80

www.sibilla-pavenstedt.net

Shoppen, genießen, verweilen – das

Levantehaus Hamburg bietet alles, was

Ihren Besuch zu einem Fest für die

Sinne macht: einzigartige klassische

Architektur, über vierzig Fachgeschäfte

von internationalem Format, Gastronomie

der Extraklasse und das 5-Sterne-

Hotel Park Hyatt Hamburg.

ANZEIGE Levantehaus

15

Mönckebergstraße 7 · www.levantehaus.de


EINZIGARTIGES MODE Extravagant

für Frauen

und Männer

Stoffsüchtig 4

In urbaner Atmosphäre bietet der Store

neuartige, ausgewählte Mode aus

den Kollektionen junger, aufstrebender

Designer aus der internationalen

Fashionszene. Überseeboulevard 2

(HafenCity), Mo 10–18, Di–Sa 10–20 Uhr

www.stoffsuechtig.de

Millions & Millions

Farbenfrohe, absolut hochwertige seidige

Wickelkleider sind die Spezialität von

Modemacherin Dünya Yildiz Can.

Eppendorfer Landstraße 106 (Eppen dorf),

Mo–Fr 10–19, Sa 10–16 Uhr

www.millionsandmillions.de

Luxus Alarm

Von Basics über Business-Mode bis zur

festlichen Abendrobe: Im Showroom von

Meister Marco findet der anspruchsvolle

Individualist ausschließlich Unikate

nach Maß. lbchaussee 8 (Ottensen),

Di–Sa 14–20 Uhr

www.luxusalarm.de

für Frauen

Queen for a Day

In ihrem High-Fashion-Store verkauft

Julia Ruhnke Army-Taschen mit

Swarovski-Steinen aus ihrer eigenen

Kollektion und schrille Kleidung,

Taschen, Schuhe und Schmuck von

Marken wie Wildfox, Jet Set oder

Lauren Moshi. Lehmweg 28 (Hoheluft),

Mo–Fr 11–19, Sa 11–16 Uhr

www.queenforaday.de

Recession by Marla

Inspiriert von den Goldenen Zwanzigern

entwirft Designerin Marla von Menna

Fransenkleider, Hosenanzüge à la

Marlene Dietrich und Paillettenoberteile.

Passende Accessoires dürfen da natürlich

nicht fehlen. Glashüttenstraße 8

(Karolinenviertel), Di, Do, Sa 13–19 Uhr

www.recession-by-marla.de

Bettina Schoenbach

Mode von simpler Eleganz kreiert die

Designerin Bettina Schoenbach. Unter

amerikanischen und japanischen

Geschäftsfrauen zählen ihre Entwürfe als

Geheimtipp. Neue ABC-Straße 1

(Neustadt), Mo–Fr 10–18, Sa 11–16 Uhr

www.bettinaschoenbach.com

16

für Männer

Hackett

Tadellos geschneiderte Anzüge und

Hemden, Strickwaren und moderne

Tweeds – 100 Prozent britisch: Das

Design des Londoner Herrenausstatters

ist inspiriert von Rugby, Rudern und

Autorennsport. Hohe Bleichen 28

(Neustadt), Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.hackett.com

Lewin – MaSSkonfektion & Accessoires

Herrenmode in Hafennähe: edel, ausgefallen

und Anzüge in Maßanfertigung.

Rambachstraße 12 (Neustadt),

Di–Fr 11–19, Sa 11–16 Uhr

www.lewin-hamburg.de

Einer der vielen Herrenausstatter in der

Hamburger Neustadt.

Schuhe

Thomas Keil

Seit zehn Jahren fertigt Thomas Keil

schicke Maßschuhe für Damen und

Herren. Nun hat er auch seinen eigenen

Laden eröffnet. Keplerstraße 20

(Ottensen), Di–Fr 12–19, Sa 12–18 Uhr

www.keil-schuhe.de

Schuhe by Milliways

Pumps, Stiefel, Ballerinas oder

Herrenschuhe von ausgefallen bis klassisch

edel: Hier gibt es Marken, die

nicht an jeder Ecke zu bekommen sind.

Eppendorfer Landstraße 64 (Eppendorf),

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.milliwayshamburg.de


MODE KLASSISCH HANSEATISCH EINZIGARTIGES

GAASTRA

FLAGSHIP STORE

Unmittelbar in der Nähe der

Elbphilharmonie hat die traditionsreiche

niederländische

Marke für Segelzubehör auf über

200 Quadratmetern ihren bisher

einzigen Flagship Store in

Deutschland eröffnet. Das

Ambiente des Geschäfts für

Männer und Frauen spiegelt den

Pioniergeist und die Visionen des

Labels wider, das nur Designer

führt, die auch selber segeln. Die

hochwertige sportliche Mode

kommt in diesem toll gestalteten

Laden wunderbar zur Geltung.

Gaastra 5

Am Kaiserkai 60 (HafenCity)

Mo–Fr 11–20, Sa 10–18 Uhr

www.gaastra.eu

LADAGE & OELKE

Kein anderes Bekleidungsgeschäft steht mehr für die

Affinität Hamburgs zu England als der hanseatische

Traditionsbetrieb Ladage & Oelke. Seit 1845 in Familienbesitz,

wird das Haus inzwischen von Heinrich Franck in

der dritten Generation mit Leidenschaft und Kompetenz

geführt. Diese Hingabe spürt der Kunde, sobald er durch

die Jugendstiltür des Ladens am Neuen Wall tritt. Damen

und Herren finden hier Stücke von erlesener Qualität,

zumeist im klassisch hanseatischen, manchmal aber auch

im überraschend „schrägen“ Design.

Ladage & Oelke 6

Neuer Wall 11 (Neustadt)

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr www.ladage-oelke.de

Marine- und Tropenausrüster Brendler

Dieses besondere Spezialgeschäft vertreibt

seit 1879 Berufs- und Alltagskleidung

in Hamburg. Große

Johannisstraße 15 (Altstadt), Mo–Mi

9.30–18, Do–Fr 9.30–18.30, Sa 9.30–

16 Uhr www.ernst-brendler.de

UNGER

Luxuriöses Modekaufhaus mit hanseatischem

Charme, hervorragenden

Serviceleistungen und hochklassiger

Markenkleidung für Traditionsbewusste

und Mode-Aficionados gleichermaßen.

Neuer Wall 35 (Neustadt),

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.unger-hamburg.com


EINZIGARTIGES HANDWERK UND GENUSS MADE IN HAMBURG

Karvinen

Karvinen ist die erste Adresse für die selbstbewusste Frau, die gern individualistische,

exklusive und hochwertige Mode von Designern und Marken

wie Annikki Karvinen, Issey Miyake, Rundholz, Tsumori Chisato, Mashiah

und Maxjenny trägt.

Auf zwei Ebenen finden Sie einen kreativen Stilmix aus Klassik und

Moderne. Erleben Sie die außergewöhnlichen Modeideen unserer exklusiven

internationalen Modelabels. Genießen Sie das besondere Shopping-Erlebnis

in entspannter und freundlicher Atmosphäre – mit Blick auf den Fleet.

Karvinen 7

Neuer Wall 43 (am Fleet) (Altstadt)

Telefon 35 20 07

www.karvinen.de

GALERIE FÜR SCHMUCK

HILDE LEISS

Hilde Leiss mag wuchtige Edelsteine. Die wertvollen

Stücke finden sich anschließend in filigranen

Konstruktionen wieder, und so lässt sich die Arbeit der

Schmuckdesignerin auch gut beschreiben: klar, puristisch,

ausdrucksstark, zeitlos, edel. In ihrer zu internationalem

Ansehen gelangten Galerie präsentiert die Goldschmiedin

neben ihren eigenen Prachtstücken auch Schöpfungen

von Kollegen und anderen Kunsthandwerkern.

HILDE LEISS 8

Großer Burstah 38 (Altstadt)

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.hilde-leiss.de

18


HANDWERK UND GENUSS MADE IN HAMBURG EINZIGARTIGES

Uhrenmanufaktur Hentschel Hamburg

Die handgefertigten mechanischen

Armbanduhren von Hentschel stehen in

bester hanseatischer Tradition.

Geschwister-Scholl-Straße 119 (Eppendorf),

Mi–Fr 14–20, Sa 10–15 Uhr

www.hentschel-hamburg.de

Gaschler Hutdesign

Die Modistin Teresa Gaschler entwirft

pro Jahr zwei Hutkollektionen für Damen

und Herren. Zudem gestaltet sie Couture-

Modelle als Spezialanfertigungen. Koppel

66 (St. Georg), Di–Fr 11–18, Sa 11–16 Uhr

www.gaschlerhutdesign.com

Rigaer Seifenmanufaktur

Wunderschöne handgefertigte Seifen,

duftende Badezusätze, wohltuende

Peelings und vieles mehr. Mohlenhofstraße

5 (Altstadt), Mo–Sa 10–20 Uhr

www.duftseifen.de

Otto Hatje Zigarrenmacher

Seit 1922 besteht dieser original

Hamburger Zigarrenladen. Inzwischen

verkauft Besitzer und Hersteller Stefan

Appel hier Eigenmarken und Importe.

Alte Königstraße 5 (Altona), Di, Mi, Fr

10–19, Do 10–21, Sa 10–15 Uhr

www.ottohatje.de

Elbgold Kaffeerösterei

Ausgesuchten Kaffee finden Sie in diesem

sympathischen Café mit angeschlossener

Kaffeerösterei in den

Schanzen-Höfen Lagerstraße 34c

(Sternschanze),

Mo–Fr 8–19, Sa/So 10–19 Uhr

www.elbgold.com

NIVEA Haus

Der Global Player aus Hamburg bietet

eine exquisite Wohlfühloase über drei

Etagen. Jungfernstieg 51 (Neustadt),

Mo–Sa 10–20 Uhr www.nivea.de

samova Teespeicher

Ein moderner und innovativer Teeanbieter, der neben einem großen

Sortiment exklusive Tastings und Seminare anbietet.

Samova Teespeicher 9

Hongkongstraße 1, 3. Etage (HafenCity), Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa/So 12–18 Uhr

www.samova.net

19


Colleen B. Rosenblat

In wunderschönen, preisgekrönten Räumen präsentiert

Colleen B. Rosenblat ihre atemberaubenden

Schmuckstücke. Mittelweg 49 a/Hinterhof

(Harvestehude), Di–Fr 10–18, Sa 10–15 Uhr

www.rosenblat.de

Ringe gesehen bei

Colleen B. Rosenblat

SehKunst

Kevin Schütt verbindet in seinem Laden gekonnt und

stilvoll zeitgenössische Kunst und exklusives

Brillendesign. Hier werden sogar Brillen nach Maß

angefertigt. Großer Grasbrook 9 (HafenCity),

Di–Sa 11–19 www.sehkunst.de

Stoffkontor

Jenny Brodersen

Stilvolle Bettwäsche in nordisch

frischen Farbkombinationen,

klassisch, edel, hanseatisch. Exklusiv

vom Stoffkontor entworfen und

produziert, auch in Wunschgrößen

erhältlich.

Stoffkontor Jenny Brodersen 10

Kaufmannshaus, Große Bleichen 31 (Neustadt),

Telefon 348 06 06,

Fax 348 06 05, Mo–Fr 10–19 Uhr,

Sa 10–18 Uhr,

Online-Shop: www.stoffkontor.de

belle vue! Avantgarde Optic

Gerne extravagante, ebenso klassische, oft auch

exklusive Brillen. Bleichenbrücke 1–7 (Neustadt),

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.belle-vue-optic.de

OMEGA

Omega-Uhren kommen im Spitzensport, unter

Wasser, im Weltraum und im normalen Alltag zum

Einsatz, kaufen können Sie diese Meisterwerke am

Neuen Wall.

Neuer Wall 2–6 (Neustadt), Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.omegawatches.com

Tresor

In dem hellen, klar und stilvoll eingerichteten Laden

präsentiert Katja Binne modernen, überaus originellen

Schmuck, der wegen seiner aufregenden Formen

und Strukturen Blicke auf sich zieht.

Eppendorfer Weg 274 (Hoheluft), Di–Fr 11–19, Sa 11–16 Uhr

www.tresorhamburg.de

20


LIFESTYLE EINZIGARTIGES

STILWERK

Weiche Easy-Listening-Töne flöten

dem Besucher beim Betreten

des Foyers entgegen, überlagert

vielleicht vom Zischen der

Espressomaschine des Bistros.

Den Eingang ziert eine riesige

Metallplatte, auf der die Anbieter

des Stilwerks verewigt sind:

Tobias Grau, bulthaupt, Kartell,

Ligne Roset, Poggenpohl ...

Design-Addicts schlägt das Herz

schneller bei diesem Anblick. Auf

den sieben Etagen der historischen

Mälzerei versammelt sich

alles, was im Bereich Wohnen,

Design und Lifestyle Rang und

Namen hat. Sogar an Sonntagen

ist der Tempel des guten

Geschmacks ein Wallfahrtsort für

Ästheten.

STILWERK 11

Große Elbstraße 68 (Altona)

Shops: Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

Hausöffnung:

Mo–Fr 7.30–21, Sa 8–20, So 9.30–20 Uhr

www.stilwerk.de

021 03


EINZIGARTIGES LIFESTYLE

Concept Store

Sleeping Dogs

Dieser ungewöhnliche Laden ist ein Spezialist für die

Gestaltung persönlicher Orte. Carmen Gloger bietet eine

Auswahl handverlesener Produkte von hoher Qualität an.

Die Kleider, (Wohn-)Accessoires, Möbel, Leuchten etc.

kommen bevorzugt aus kleinen Manufakturen und werden

nicht in Fernost produziert – teils auch nur in sehr

geringen Auflagen.

Sleeping Dogs 12

Stilwerk Hamburg, 1. OG,

Große Elbstraße 68 (Altona)

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.sleepingdogs.de

ManufaCtum

Das Beste aus allen Epochen ist hier

versammelt. Es befindet sich im Chilehaus

im Kontorviertel, einem Gebäude, das zu

den architektonischen Höhepunkten der

Stadt zählt.

Koko von Knebel – Luxus für den Hund

Hochwertige Kapuzenpullis,

Bademäntel, Schwimmwesten und

andere Lifestyle-Accessoires – für den

Hund. ABC-Straße 4 (Neustadt),

Mo–Sa 11–18 Uhr

www.kokovonknebel.com

Marché Noir

Die Einrichtungsexperten Niels Hansen

und Steffen Reimers bieten ausgefallene

Möbelstücke und extravagante

Accessoires an, außerdem helfen sie

bei der Raumplanung. Mühlenkamp 52

(Winterhude), Mo–Fr 11–19,

Sa 11–14 Uhr www.marche-noir.de

Ply

Spannende Akzente für zuhause:

Ply bietet Möbel im Industriedesign

zwischen 1900 und 1950 – von

Industrie leuchten mit Patina bis hin zu

alten Schulbänken. Kleine Rainstraße 44 a

(Ottensen), Mi–Sa 12–18 Uhr

www.ply.de

Stefan Fink – Schreibgeräte & Möbel

Handgemachte, perfekt proportionierte

edle Füllfederhalter, Rollerball- oder

Drehbleistifte. Koppel 66 (St. Georg),

Mo–Fr 11–19, Sa 12–19 Uhr

www.stefanfink.de

Königliche Porzellan-Manufaktur

KPM Galerie

Zeitlose und stilprägende Tischkultur

seit bald einem Vierteljahrtausend.

Neuer Wall 13, Mellin-Passage

(Neustadt), Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.kpm.de

Manufactum Warenhaus im Chilehaus 13

Fischertwiete 2, Eingang Burchardplatz (Altstadt)

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.manufactum.de

22


Mutterland

Auf zwei Etagen findet sich ein hochwertiges,

liebevoll zusammengestelltes

Sortiment mit Produkten aus kleinen

deutschen Manufakturen. Poststraße

14–16 (Neustadt), Mo–Sa 8–20 Uhr

www.mutterland.de

Oschätzchen

DELIKATESSEN EINZIGARTIGES

Dieser Delikatessenladen ist ein Schlaraffenland für jede Edel-Zunge.

Exzellente Gewürze, feine Confiserie und kulinarische Spezialitäten

aus aller Welt in einem, aber auch eine erlesene Auswahl hochwertiger

Accessoires für Küche und Tafel. Dargeboten wird die Feinkost in

einem appetitlich stilvollen Ambiente.

Alsterhaus Feinkost

Das einzigartige Kaufhaus an der

Alster besitzt eine ausgesprochen

gut sortierte Feinkostabteilung.

Jungfernstieg 16–20 (Neustadt),

Mo–Sa 10–20 Uhr

www.alsterhaus.de

Rach & Ritchy

Hier wird auf hohem Niveau gekocht

und in gemütlicher Atmosphäre

gespeist: Richard Mayer, Küchenchef

und Mitinhaber des Gourmet-Steakhauses,

versteht es meisterhaft, das

Fleisch im 800 Grad heißen Infrarotofen

auf den Punkt zuzubereiten.

Die ebenfalls köstlichen Fischgerichte

werden da von den meisten Gästen

links liegen gelassen.

Holstenkamp 71 (Bahrenfeld)

Telefon 89 72 61 70

Mo–Fr 12–14.15 und 18.30–22,

Sa 18–22 Uhr

www.rach-ritchy.de

Oschätzchen

Hohe Bleichen 26 (Neustadt)

Mo–Fr 10–19, Sa 10–18 Uhr

www.oschaetzchen.com

Carls Laden

Ausgewählte Kolonialwaren sowie

Feinkost, edle Gewürze, ausgesuchte

Weine und Tee aus dem Carls und

dem Hotel Louis C. Jacob. Am

Kaiserkai 69 (HafenCity),

täglich 12–23.30 Uhr

www.carls-brasserie.de

Xocolaterie

Liebevoll gestaltetes Geschäft, angefüllt

mit Schokolade in den köstlichsten

Variationen. Papenhuder Straße 27

(Uhlenhorst), Di–Fr 11–19, Sa 10–16 Uhr

www.xocolaterie.de

FRISCHEPARADIES Goedeken

Der Delikatessen-Supermarkt für

Feinschmecker und Hobbyköche,

bemerkenswert ist zudem die

Auswahl an fangfrischem Fisch.

Angeschlossen ist ein hauseigenes

Bistro. Große Elbstraße 210 (Altona),

Mo–Fr 9–19, Sa 9–16 Uhr, Bistro: Mo–

Sa 11.30–15 Uhr

www.frischeparadies.com

Weitere Tipps:

www.hamburg-tourismus.de/shopping

23


Wir bringen Sie

überall hin!

Mieten Sie Ihr Fahrzeug an einer

unserer 14 Stationen in Hamburg

oder deutschlandweit.

24


025


KUNST

Kultur

26


BÜHNEN

MUSEEN

ARCHITEKTUR

VOLLES

Spektakuläre Aufführungen, brillante

Werkschauen, informative Museen, aber

auch anregende Entdeckungstouren

und endlose Partynächte: Hamburg ist

eine spannende Metropole mit einem

facettenreichen Kultur- und Unterhaltungsprogramm.

Hier eine Aufstellung

der besten Adressen.

Ausstellung in den Deichtorhallen

027


THALIA THEATER

2009 fand mit dem neuen Intendanten Joachim Lux ein

großer Umbruch im Thalia statt – seit vielen Jahren auch

weit über Hamburg hinaus eines der erfolgreichsten und

innovativsten Theater des Landes. Leichte oder gar seichte

Bühnenkost gibt es hier selten zu sehen. Stattdessen:

höchst anspruchsvolles, ästhetisch herausforderndes

Gegenwartstheater mit einem herausragenden

Schauspielerensemble.

SCHAUSPIELHAUS

Seit über 100 Jahre existiert das größte

Sprechtheater Deutschlands und begeistert mit

Inszenierungen von Klassikern, Musik theater

und jungem Schauspiel das Publikum. Nach

einer Interimszeit von Jack F. Kurfess als kommissarischem

Intendanten wird die Leitung

des Schauspielhauses zur Spielzeit 2013/2014

von der bisher in Köln agierenden Intendantin

und Regisseurin Karin Beier übernommen.

schauspielhaus 15

Kirchenallee 39 (St. Georg)

Kartentelefon 24 87 13

www.schauspielhaus.de

Thalia Theater 14

Alstertor 1 (Altstadt)

Kartentelefon 32 81 44 44

www.thalia-theater.de

Hamburgische

Staatsoper

Hier zeigt die australische Dirigentin,

Opernintendantin und Hamburgische

Generalmusikdirektorin Simone Young der

Stadt großes, international anerkanntes

Musiktheater.

Hamburgische Staatsoper 16

Große Theaterstraße 25 (Neustadt)

Telefon 35 68 68 (Kartenservice)

www.staatsoper-hamburg.de

28


BÜHNEN KUNSTVOLLES

HAMBURG BALLETT

JOHN NEUMEIER

Kultur Pur / Dance at its best

Beratung. Buchung. Service.

Information and bookings.

Tel. +49 (0)40.300 51 300

www.hamburg-tourismus.de

Hamburg Ballett

Begleiten Sie die

Mitglieder der Compagnie

zu ihren Lieblingsplätzen

in der Elbmetropole. Jetzt

kostenlos herunterladen auf

www.hamburg-tourismus.de/flyer

1

HAMBURG BALLETT

John Neumeiers Ballette sind weit über die

Stadtgrenzen hinaus bekannt und werden

international gefeiert. Das Geheimnis des

Ballettintendanten und Chefchoreografen des

HAMBURG BALLETT ist die Themenvielfalt

von Literaturballett bis zu purem Tanz. Im

Jahr 2013 feiert Neumeier sein 40-Jahre-

Jubiläum in Hamburg. Zeit zu feiern.

Hamburg Ballett 17

Große Theaterstraße 25 (Neustadt)

Telefon 35 68 68 (Kartenservice)

www.hamburgballett.de

Philharmoniker

Hamburg

Die Philharmoniker Hamburg prägen seit über 180 Jahren

den Klang der Hansestadt. Musikerpersönlichkeiten wie

Gustav Mahler, Sergej Prokofjew oder Igor Strawinsky

standen bereits am Pult des Orchesters. Heute spielen die

Philharmoniker unter Generalmusikdirektorin Simone

Young neben den Philharmonischen Konzerten in der

Laeiszhalle fast alle Opern- und Ballettabende in der

Hamburgischen Staatsoper.

Philharmoniker Hamburg

Kartentelefon 35 68 68 (Kartenservice)

www.philharmoniker-hamburg.de

29


KUNSTVOLLES MUSEEN

BUCERIUS

KUNST FORUM

Im Jahr 2002 von der ZEIT-Stiftung gegründet,

finden in dem Museum neben dem Rathaus

vier große Ausstellungen jährlich statt – dabei

reicht die Spannbreite von den Malereien der

Gräber von Paestum bis zu Edward Hopper.

Renommierte Gastkuratoren konzipieren die

Schauen, parallel werden aufschlussreiche

Symposien und Vortragsreihen abgehalten.

Seit November 2010 bilden das Bucerius

Kunst Forum, die Hamburger Kunsthalle, das

Museum für Kunst und Gewerbe, der Kunstverein

und die Deichtorhallen die Kunstmeile

Hamburg. Mehr dazu finden Sie unter

www.kunstmeile-hamburg.de

Bucerius Kunst Forum 18

Rathausmarkt 2 (Altstadt)

Telefon 360 99 60

Mo–So 11–19, Do 11–21 Uhr

www.buceriuskunstforum.de

LAEISZHALLE

Seit über 100 Jahren ist die Musikhalle „eine würdige

Stätte für die Ausübung und den Genuss edler und ernster

Musik“, so wie es sich der Reeder und Stifter Carl Heinrich

Laeisz einst wünschte. Internationale Stars hatten

in dem neobarocken Konzerthaus umjubelte Auftritte.

Seit 2007 ist Christoph Lieben-Seutter Intendant der

Laeiszhalle und der Elbphil har monie. Obwohl der spektakuläre

Neubau in der HafenCity noch nicht fertig

gestellt ist, finden bereits „Elbphilharmonie-Konzerte“

mit hochkarätigen Ausnahmekünstlern aus den Genres

Klassik, Jazz und Neuer Musik in der Laeiszhalle und

in vielen Hamburger Stadtteilen statt.

Laeiszhalle 19

Johannes-Brahms-Platz (Neustadt)

Kartentelefon 35 76 66 66

Mo–Fr 13–16, 16.30–20 Uhr

www.elbphilharmonie.de/laeiszhalle.de

HAMBURGER KUNSTHALLE

Hamburgs traditionellstes Museum wurde 1869 in heutiger

Lage eröffnet. Es zeigt verschiedene Kunstsammlungen,

aus denen vor allem die des 19. Jahrhunderts hervorsticht

– mit Caspar David Friedrichs „Wanderer über

dem Nebel“ sowie Arbeiten von Max Liebermann und

Edouard Manet. 1997 wurde die Kunsthalle um den

Unger-Bau „Galerie der Gegenwart“ erweitert, in der zeitgenössische

Kunst gezeigt wird.

Hamburger Kunsthalle 20

Glockengießerwall (Altstadt)

Telefon 428 13 12 00

Di–So 10–18, Do 10–21 Uhr, vor Feiertagen 10–18 Uhr

www.hamburger-kunsthalle.de


DEICHTORHALLEN

Einst wurden hier Blumen gehandelt, heute beherbergen die Großmarkthallen Europas

größte Ausstellungsfläche für zeitgenössische Kunst. In der größeren nördlichen Halle für

aktuelle Kunst werden in wechselnden Schauen Werke von Lichtenstein bis zu Jonathan

Meese gezeigt, in der südlichen Halle befindet sich seit 2005 das „Haus der

Photographie“. Seit 2011 kuratieren die Deichtorhallen die Sammlung Falckenberg in

den Phoenix-Hallen in Harburg. Die Sammlung umfasst 2.000 Arbeiten zeitgenössischer

Kunst mit Schwerpunkt deutsche und amerikanische Gegenwartskunst der letzten

30 Jahre. Die Phoenix-Hallen können nur im Rahmen von Führungen besucht werden.

Deichtorhallen 21

Deichtorstraße 1–2 (Altstadt)

Telefon 32 10 30

Di–So 11–18, jeden 1. Do im Monat 11–21 Uhr

www.deichtorhallen.de

Sammlung Falckenberg – Phoenix-Hallen

Wilstorfer Straße 71/Tor 2 (Harburg)

Telefon 32 50 67 62

Mo–Fr 10–18 Uhr

www.sammlung-falckenberg.de

August–Oktober 2012

Hafen, Events, Shopping,

Gastronomie, Kultur, Sport

Kultur,

Feste,

Festivals

Beratung. Buchung. Service. 040.300 51 300

www.hamburg-tourismus.de

Auf nach Hamburg

Die besten Veranstaltungs-

Mehr entdecken – weniger zahlen:

freie Fahrt und ermäßigter Eintritt bei über 150 Angeboten!

Foto: www.mediaserver.hamburg.de/S. Schwarze

und Freizeittipps. Jetzt kostenlos online

herunterladen oder bestellen auf

www.hamburg-tourismus.de/flyer

Zeitgenössische Kunst von Poul Gernes

in den Deichtorhallen (Untitled 1978,

aluminium, enamel paint, 18 cm x 11 cm)

Foto: Anders Sune Berg

31


KUNSTVOLLES MUSEEN

INTERNATIONALES

MARITIMES MUSEUM

Bis Peter Tamm seine Sammlung der Stadt übergab,

befand sie sich in seinen Privatgemächern an der

Elbchaussee. Seit 2008 nun können Besucher 3.000 Jahre

Seefahrtsgeschichte in einem eindrucksvollen Museumsbau

in der HafenCity bewundern.

Internationales Maritimes Museum 22

Koreastraße 1, Kaispeicher B (HafenCity)

Telefon 30 09 23 00

Di–Mi 10–18, Do 10–20, Fr–So 10–18 Uhr

www.internationales-maritimes-museum.de

JENISCH HAUS

Der ehemalige Landsitz des Kaufmanns und Bausenators Martin Johann Jenisch

bietet eindrucksvolle Einblicke in die großbürgerliche Wohnkultur der Empire- und

Biedermeierzeit. Außerdem finden hier wechselnde Ausstellungen und Konzerte statt.

Der klassizistische Bau steht mitten im weitläufigen und öffentlich zugänglichen

Jenischpark an der Elbe.

Jenisch Haus

Baron-Voght-Straße 50 (Othmarschen)

Telefon 82 87 90

Öffnungszeiten Di–So 11–18 Uhr

www.altonaermuseum.de/jenisch-haus

32


KUNSTVOLLES MUSEEN

AUTOMUSEUM PROTOTYP

In einem architektonisch höchst anspruchsvollen Gebäude präsentiert

dieses interaktive Automuseum Prachtstücke, die nicht nur Männerherzen

höher schlagen lassen: Petermax Müllers Weltrekordwagen von 1949

beispielsweise oder Michael Schumachers erster Formel-1-Wagen Jordan

F1 191.

autoMuseum Prototyp 23

Shanghaiallee 7/Beim Lohseplatz (HafenCity)

Telefon 39 99 69 70

Di–So 10–18 Uhr

www.prototyp-hamburg.de

Hamburgs Entdecker-Karte

Top-Konditionen bei über 160 Angeboten,

gekennzeichnet mit diesem Zeichen.

Die Hamburg CARD ist erhältlich in den

Tourist Informationen (Hauptbahnhof,

Hafen, Flughafen), HVV-Fahrkartenautomaten,

-Servicestellen und -Bussen

und vielen Hotels, Jugendherbergen

und Reisebüros.

BALLINSTADT –

AUSWANDERERMUSEUM

HAMBURG

Als modernes Edutainmentmuseum im Sommer 2007

eröffnet, erzählt das Haus die Geschichte der über fünf

Millionen Menschen, die zwischen 1850 und 1938 über

den Hamburger Hafen in die Neue Welt auswanderten.

Ballinstadt

Veddeler Bogen 2 (Veddel)

Telefon 31 97 91 60

Nov. bis März 10–16.30, April bis Okt. 10–18 Uhr

www.ballinstadt.de

33


KUNSTVOLLES ARCHITEKTUR

ELBPHILHARMONIE UND HAFENCITY

Seit der Hafen im Zentrum der Hansestadt zur

Bebau ung freigegeben wurde, sind Kräne ununterbrochen

dabei, die unglaublichsten Gebäude zu

erstellen. Das Areal, das bereits fertig gestellt bzw.

zurzeit bebaut wird, erstreckt sich über einen

Kilometer Länge – von der Elbphilharmonie an

der Spitze des Dalmannkais bis zum im Herbst

2011 eröffneten neuen Spiegel-Verlagsgebäude auf

der Ericusspitze. In den Quartieren leben bereits

1.700 Menschen, Touristen flanieren in Scharen

über die Terrassen und Promenaden, regelmäßig

siedeln sich neue Läden und Restaurants in

der HafenCity an. Seit dem 29. November 2012

hat die erste U-Bahn-Haltestelle „Überseequartier“

ihren Betrieb aufgenommen. Einen

Gesamtüberblick und nähere Informationen

über dieses innerstädtische Groß projekt bietet

die einstige Energiezentrale der Speicherstadt,

das Kesselhaus. Im Zentrum des Interesses

aber steht die Elbphilharmonie – das neue

Hamburger Wahrzeichen mit seinen zwei

Konzertsälen (ein 1 : 10-Akustikmodell

des Großen Konzertsaals befindet sich im

Elbphilharmonie-Pavillon auf den Magellan-

Terrassen), einem 5-Sterne-Hotel und rund

45 Wohnungen soll 2014/2015 fertig werden.

Bis dahin sind die wöchentlichen Führungen

über die Baustelle etwas ganz Besonderes.

(Rechtzeitig Karten bestellen unter

www.elbphilharmonie.de oder

Telefon 35 76 66 66)

Kesselhaus 24

Am Sandtorkai 30 (HafenCity)

Telefon 36 90 17 99

Di–So 10–18 Uhr, Mai bis September Do bis 20 Uhr

Führung über die Elbphilharmonie-Baustelle 25

Jeden So stündlich zwischen 11 und 16 Uhr

Karten über Telefon 35 76 66 66

Internationale Bauausstellung (IBA) Hamburg

Im Herzen Hamburgs liegt die größte Flussinsel Europas: Zusammen mit

der Veddel und dem Harburger Binnenhafen wird Wilhelmsburg 2013

zum Zukunftslabor. Zum ersten Mal in der Geschichte der Hansestadt

findet hier eine Internationale Bauausstellung (IBA) statt. In über

60 Projekten gibt die IBA Hamburg soziale, technische und kulturelle

Impulse für die moderne Stadt, die im Präsentationsjahr 2013 in vielfältigen

Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen erlebbar werden.

IBA DOCK

Ausstellung | Besucherservice | Café

Am Zollhafen 12 | S Veddel

www.iba-hamburg.de

34


Tageskarte | 1-Day-Ticket

Datum | Date

1 6160807 H_Card_3-Tage-Karte_Einzeln_2 07: H_Card_3-Tag

Hamburg CARD

3-Tage-Karte | 3-Day-Ticket

Datum | Date

Einzel | Single

HAMBURG CRUISE

CENTER

Eine geradezu magnetische Anziehungskraft

übt in der HafenCity der Kreuzfahrtterminal

aus: Immer mehr Kreuzfahrtschiffe schätzen

den stadtnahen Hafen der wachsenden Metro -

pole mit ihren unzähligen Möglichkeiten.

Gleichzeitig geben die aufsehenerregenden

Luxusliner ein beeindruckendes Bild für

alle an Land Gebliebenen ab.

Die Elbe: Zwischen der entstehenden Hafen City

im Vorder grund und Wedel am oberen Bildrand

erstreckt sich die maritime Welt Hamburgs.

PERLENKETTE IN

ALTONA

Etwa zwanzig Bürogebäude sind in den

vergangenen Jahren am Altonaer Elbufer

entstanden – nur in der HafenCity wird

noch mehr gebaut. Wer dem schönen

Elbwanderweg von Altona bis Övelgönne

folgt, kommt am „Hanse-Gate“, an den

„Columbia Twins“ oder dem „Elbkaihaus“

vorbei. Eine architektonische Perlenkette,

deren Juwel sicher das Bauwerk „Dockland“

von Hamburgs Stararchitektenteam Bothe

Richter Teherani ist. Man kann das schiffsbugartige

Haus über eine große Treppe

besteigen und wird am Ende der Stufen mit

einem unverstellten Elbblick belohnt.

Wer es erhaben mag, sollte eine Hubschrauber-

Rundfahrt buchen und sich die Stadt von

oben anschauen. Das Unternehmen Wasserthal

bietet individuelle oder feste Routen an.

* Stand: 12/2010

Hamburg entdecken und sparen –

mit der Hamburg CARD ab 8,90*€

Ihr Entdeckerticket für freie Fahrt

und ermäßigten Eintritt!

Praktisch und preiswert mit bis zu 40% Rabatt

bei über 150 Angeboten.

Foto: HOCHBAHN

Verkaufsstellen:

hamburg cruise center

Genaue Auskunft über ein- und auslaufende

Kreuzfahrtschiffe gibt die Website

www.hamburgcruisecenter.eu

038140211_Anzeige HamburgMaritim_HHC_Layout 1 15.02.11 16:15 Seite 1

✔ Freie Fahrt mit Bus und Bahn

inklusive!

✔ Hafen-, Alster- und

Stadtrundfahrten

bis zu 26% Ermäßigung!

✔ Sehenswürdigkeiten,

Attraktionen und Museen

Hamburg Maritim

Elbe, Alster, Hafen – entdecken

Sie Hamburgs schönste Seiten

am Wasser. Jetzt kostenlos

bis zu 40% Ermäßigung!

✔ Musicals und Theater

bis zu 29% Ermäßigung!

✔ Restaurants und Shopping

bis zu 20% Ermäßigung!

• Tourist Informationen (Hauptbahnhof,

Hafen, Flughafen)

• HVV Fahrkartenautomaten,

Servicestellen und Busse

• Viele Hotels, Jugendherbergen und Reisebüros

• Telefonisch: 040-300 51 300

• www.hamburg-tourismus.de

Hamburg CARD

Einzel | Single /1

Einzel

Hamburg Tourismus GmbH

Steinstraße 7, 20095 Hamburg

Tel. +49 (0)40 . 300 51 300

Fax +49 (0)40 . 300 51 220

E-Mail: info@hamburg-tourismus.de

www.hamburg-tourismus.de

herunterladen oder bestellen

auf www.hamburg-tourismus.de/flyer

Beratung. Buchung. Service.

Tel. +49 (0)40 . 300 51 300

www.hamburg-tourismus.de

HamBurg

maritim

Von der HafenCity bis Blankenese

Einzel

Hubschrauber-Rundfahrten

Telefon 640 10 81

www.helicopterwasserthal.de

35


KULINARI

Essen, Trinken und Ausgehen

36


HAMBURGS BERÜHMTHEITEN AM HERD

GENUSS AM WASSER

TRENDBEWUSST UND AUSGEZEICHNET

BARS UND CLUBS

SCHES

Über Assoziationen im Zusammenhang

mit original Hamburger Gerichten wie

Labskaus mögen Ästheten ihre Auseinandersetzung

führen, unbestreitbar ist:

Hamburg ist nach Berlin und München

die Stadt mit den meisten Sterne-Restaurants.

Hier können Sie Schlemmertouren

auf höchstem Niveau erleben. Auf

diesen Seiten erfahren Sie, wer die kulina

ri schen Verführer sind und wo sie

sitzen. Anschließend zeigen wir Ihnen,

wo man in Hamburg in guter Gesellschaft

einen Drink zu sich nehmen kann.

037


KULINARISCHES Hamburgs Berühmtheiten am Herd

Cornelia Poletto

Seit Juni 2011 präsentiert sich Cornelia

Poletto an einem neuen Standort und mit

einem neuen Konzept. Nach 20 Jahren

Sternegastronomie entschied sie sich für

einen Mix aus legerem Restaurant und

Feinkostladen. Dem Stadtteil Eppendorf ist

sie dennoch treu geblieben und auch die

mediterrane italienische Küche steht sowohl

in den Regalen als auch auf dem Herd im

Mittelpunkt. Die übersichtliche Speisekarte,

die so beliebte Spezialitäten wie das Pollo

alla Poletto und die Spaghetti alla genovese

beinhaltet, wird ergänzt durch tagesaktuelle

Angebote. Die Weinkarte listet eine gute

Auswahl auch an offenen Weinen.

Cornelia Poletto

Eppendorfer Landstraße 80 (Eppendorf)

Telefon 480 21 59

Mo–Sa 11.30–21 Uhr

www.cornelia-poletto.de

Bei Steffen Henssler kommt nur

der frischeste Fisch auf den Tisch

Bild: Marc Eckardt

38


BULLEREI

Eine Kirche in Eimsbüttel, der alte Ratsherrenkeller

und dann wieder eine Etage in einem

Hochhaus – Tim Mälzer und sein Geschäftsführer

Patrick Rüther hatten schon viele Orte

für ihr Restaurant im Visier, bevor es 2009

zu der Eröffnung der „Bullerei“ in den historischen

Viehhandelhallen im Schanzenviertel kam.

Das Konzept hat der Fernsehkoch bewusst

simpel gehalten: „Es soll einfach gutes Essen

geben.“ Und das funktioniert: Die schön

renovierten Räume sind gesteckt voll mit jungen

und jung gebliebenen Feinschmeckern.

Bullerei

Lagerstraße 34 b (Schanzenviertel)

Telefon 33 44 21 10

Deli Mo–So ab 11 Uhr, Restaurant Mo–So ab 18 Uhr

www.bullerei.com

HENSSLER & HENSSLER/

ONO

Zusammen mit seinem Vater verwöhnt Steffen

Henssler an der Elbe wählerische Hanseaten

und niveauvolle Prominenz gleichermaßen mit

fernöst- westlichen Fischspezialitäten. Der sympathische

Koch lernte sein Handwerk unter

anderem in Kalifornien. Ein Einschlag, der sich

deutlich herausschmecken lässt: Die fantastische

Crunchy Roll besitzt eine Wuchtigkeit,

die sich kein Japaner leisten würde. Etwas

gemütlicher mit Blick auf den Isebek-Kanal ist

das Soloprojekt des Star-Kochs, das Ono in

Eppendorf. Ein kleiner Sushi-Tempel mit großer

Sommerterrasse.

Restaurant Doc

Cheng’s ®

Der Ferne Osten so nah: Im Fairmont Hotel Vier

Jahreszeiten vereinen sich die Höhe punkte der

vielfältigen und faszinierenden asiatischen Kultur

zu einem coolen und stylischen Restaurant

im asiatischen Look. „Doc Cheng’s” heißt das

Restaurant, das mit fernöstlichem Mobiliar,

trendigen Accessoires und den Geheimnissen

der exotischen Küche jeden Gast in eine fremde

Welt entführt.

Restaurant Doc Cheng’s ® 26

Neuer Jungfernstieg 9-14, Neustadt

Telefon 34 94 333

www.fairmont-hvj.de/docchengs

Henssler & Henssler Restaurant Sushibar 27

Große Elbstraße 160 (Altona)

Telefon 38 69 90 00

Öffnungszeiten Mo–Sa 12–15, 18–23.30 Uhr

www.hensslerhenssler.de

Ono

Lehmweg 17 (Eppendorf)

Telefon 88 17 18 42

Mo–Sa 12–15, 18–23 Uhr

www.onobysteffenhenssler.de

39


SEVEN SEAS UND GOURMETTERRASSEN

Hamburg hat nicht viele Erhebungen, aber eine ist legendär: der Süllberg im feinen Blankenese. Dort

oben thront Sternekoch Karlheinz Hauser mit seinem Hotel und den verschiedenen gastronomischen

Angeboten, wie der Gourmetterrasse, der exklusiven Variante der beliebten Süllbergterrassen. Dort sitzt

man im Sommer unter alten Bäumen und hat einen Ausblick wie an der Riviera: Alte Fischer- und

Lotsenhäuser, neue Villen und beeindruckende Eigenheime schmiegen sich an den Hügel, darunter die

Elbe mit ihren riesigen Kreuzfahrtschiffen und Tankern. Fast himmlisch wird es jedoch, wenn man einige

Stufen weiter nach oben steigt und das „Seven Seas“ betritt. Hier oben tischt Karlheinz Hauser seine

exquisite Haute Cuisine auf.

Seven Seas im KHH Süllberg

Süllbergsterrasse 12 (Blankenese)

Telefon 86 62 52-0

Mi–So 18.30–23, So 11.30–15 Uhr

www.suellberg-hamburg.de

Weitere hervorragende Restaurants an der ELBE ...

Jacobs Restaurant

im Hotel Louis C. Jacob

In einem der ersten Häuser der Stadt

wacht Thomas Martin mit Argusaugen

über seine inspirierende, gradlinige

Sterneküche. Elbchaussee 401–403

(Nienstedten), Telefon 82 25 54 07, Mi–

So 12.30–14 und 19–21.30 Uhr (Küche)

www.hotel-jacob.de

Carls an der Elbphilharmonie

Die zentral gelegene gastronomische

Dependance des „Jacob“ an der

Elbchaussee besitzt formidables

Brasserieflair mit französisch

akzentuierter norddeutscher Küche.

Am Kaiserkai 69 (HafenCity),

Telefon 300 32 24 00

Mo–Fr 12–14.30 und 18–23,

Sa/So 12–23 Uhr

Bistro Mo–So 12–23.30 Uhr

www.carls-brasserie.de

River Grill

Fangfrischer Fisch und hervorragendes

Fleisch in feinem Ambiente – und mit

beeindruckendem Blick auf den Hafen

direkt gegenüber.

Neumühlen 17 (Ottensen), Telefon

60 08 09 90, Mo–Fr 11.30–14.30,

17.30–22.30, Sa–So 11.30–22.30 Uhr

www.river-grill.de

40


Genuss am Wasser KULINARISCHES

LE CANARD NOUVEAU

Josef Viehhauser brachte das Restaurant an

der Elbchaussee einst zu Ruhm. Nach seinem

Rückzug stand es eine Weile leer, bis sich

2005 Ali Güngörmüs mit Ende zwanzig des

Ortes annahm. Er fügte dem Namen ein elegantes

„Nouveau“ hinzu und machte das

Restaurant wieder zu dem, was es einmal

war: ein gut besuchtes Gourmet-Haus mit

fantastischem Blick auf Elbe und Hafen. Nur

ein Jahr später folgte der Michelin-Stern. Sein

Geheimnis? Edel, aber nicht steif, zeitlos, aber

in keinem Fall langweilig, frisch und modern

mit orientalischem Einschlag.

Ali Güngörmüs holte bereits vor Jahren im Münchner

Tantris die Sterne vom Himmel

Le Canard Nouveau

Elbchaussee 139 (Ottensen)

Telefon 88 12 95 32

Di–Sa 12–14.30 und 18.30–22.30 Uhr

www.lecanard-hamburg.de

Coast

Mit Blick auf den Hafen samt Elbphilharmonie

und Sonnenuntergang isst der

Gast im Coast by east asiatische, landestypische

Gerichte und besondere

Sushi-Kreationen. Doch die spektakuläre

Dachkonstruktion mit komplett zu öffnender

Fensterfront beherbergt außerdem

Sansibar Wine – einen Ableger der legendären

Sylter Sansibar. Großer Grasbrook 14

(HafenCity), Mo–So ab 11.30 Uhr

www.coast-hamburg.de

Le Ciel

Ambitionierte hanseatische Küche, die

nur vom Blick auf die Alster aus dem

9. Stock des Hotels Le Royal Méridien

übertroffen wird. An der Alster 52–56

(St. Georg), Telefon 21 00 10 70, Mo–So

6.30–10.30, 12–14.30 und 18–23 Uhr

www.leciel.de

... und an der alster

Haerlin im Fairmont Hotel Vier

Jahreszeiten

Die herausragende Haute Cuisine des

ausgezeichneten Küchenchefs

Christoph Rüffer genießt der Gast im

Haerlin in stilvollen Räumlichkeiten

mit direktem Blick auf die Binnenalster.

Neuer Jungfernstieg 9–14 (Neustadt)

Telefon 34 94 33 10

Di–Sa 18.30–21.30 Uhr

www.restaurant-haerlin.de

041


KULINARISCHES trendbewusst und ausgezeichnet

Tschebull

In dem angenehm ruhigen und zentral gelegenen

Restaurant im Levantehaus kommen frische

und schmackhafte Speisen auf die Teller – mit

eindeutig österreichischem Einschlag: So gibt es

beispielsweise Griesnockerlsuppe in Tafelspitzbouillon,

Fiakergulasch und Marillen strudel.

2012 erhielt das Tschebull vom Michelin-Führer

die begehrte Auszeichnung „Bib Gourmand“:

für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hafen-Spezerei

Neben edlen Likören und Bränden, erlesenem Essig

und Öl finden sich in dem exquisiten Sortiment der

Hafen-Spezerei zahlreiche Leckereien – von Honig aus

dem Alten Land bis zu skandinavischer Lakritze.

Internationale Feinkost aus kleinen Manufakturen.

Hafen-Spezerei

Überseeboulevard 2 (HafenCity)

Telefon 24 18 49 30

Mo–Sa 10–19

www.hafen-spezerei.de

Tschebull 28

Mönckebergstraße 7 (Altstadt), Telefon 32 96 47 96

Mo–Sa 12–22 Uhr www.tschebull.de

Cave Bar

Das Backsteingewölbe des ehemaligen Wasserspeichers sorgt, als Namensgeber

der Bar im Mövenpick Hotel, für eine außergewöhnlich gemütliche

Atmosphäre. Gekonnt mixen hier die Barkeeper kreative sowie klassische

Drinks. Eine umfangreiche Auswahl an exklusiven Speisen und Snacks hält

die Bar-Karte ebenfalls bereit.

Cave Bar 29

Sternschanze 6, (Sternschanze), Telefon 33 44 11 0

www.moevenpick-hotels.com/hamburg


Chezfou

Jede Stoffserviette ist hier perfekt gefaltet,

das Interieur mit riesigen Hängelampen und

lederbezogenen Sitzbänken ist schlicht, aber

keineswegs kühl. Fast futuristisch wirkt der

metallische Tresen vor der komplett mit

Flaschen verkleideten Wand. In seinem neuen

Restaurant lässt Gastronom Milenko

Gravilovic französisch inspirierte Haute

Cuisine an die Tische bringen. Und dank der

angeschlossenen Weinbar ist die Auswahl an

offenen Weinen schier unendlich.

Chezfou

Leverkusenstraße 54 (Bahrenfeld)

Telefon 88 30 22 03

Di–Sa 11.30–1 Uhr

www.chezfou.de

Die Bank

In dem ehemaligen Geldinstitut treffen

sich anspruchsvolle Feinschmecker.

Sternekoch Thomas Fischer sorgt für

hervorragend zubereitete maritime

Fisch-Spezialitäten. Hohe Bleichen 17

(Neustadt), Telefon 238 00 30, Mo–Sa

11.30–23 Uhr (Küche)

www.diebank-brasserie.de

Piment

Klassische französische Küche mit

deutlichen marokkanischen Einflüssen:

Wahabi Nouri serviert perfekte

Kochkunst in seinem kleinen, familiengeführten

Restaurant im Herzen

Eppendorfs. Lehmweg 29 (Eppendorf),

Telefon 42 93 77 88, Mo–Sa 19–22.30 Uhr

www.restaurant-piment.de

East Restaurant

In edlem, nahezu mondänem Ambiente

bietet das East europäisch-asiatisches

Crossover auf hohem Niveau. Ebenfalls

hervorzuheben: die erstklassige

Weinkarte. Simon-von-Utrecht-Straße

31 (St. Pauli), Telefon 30 99 33, Mo–Fr

12–15, So–Mi 18–23, Do–Sa 18–24 Uhr

www.east-hamburg.de

Prinz Frederik im Hotel Abtei

Für die spannungsreiche Haute

Cuisine in der eleganten Stadtvilla

nahe der Außenalster ist Sternekoch

Jochen Kempf verantwortlich.

Abteistraße 14 (Harvestehude),

Telefon 44 29 05, Di–Sa ab 18 Uhr

www.abtei-hotel.de

Kobe

Dieses Restaurant hat sich auf das

edle und exklusive Wagyu-Kobe-

Rinderfiletsteak spezialisiert, es führt

aber auch feine Steaks von anderen

Tieren. Schmilinskystraße 19 (St. Georg),

Telefon 24 60 83, Mo–Sa ab 17 Uhr

www.restaurant-kobe.de

Lokal1

Restaurant und Feinkostladen: Im

Lokal1 überzeugen Robert Wullkopf

und Hagen Schäfer mit exquisiter

Küche, heimischen Produkten und

einer unangestrengten Atmosphäre.

Kampstraße 25–27 (Sternschanze),

Telefon 49 22 22 66, Di–Sa 12–14.30,

ab 18 Uhr www.lokal1.com

43


KULINARISCHES BARS UND CLUBS

Alpha Nobel Ice Bar (IndoChine)

Im Indochine – minus 5 Grad Celsius,

raffiniertes Lichtkonzept, kunstvoll

gemeißelte Eisskulpturen und ein Wodka

on the rocks: Cooler geht’s in Hamburg

nicht (Kälte schutzbekleidung ist im Eintritt

in die stylishe Eisbar inbegriffen).

Neumühlen 11 (Neumühlen), Telefon 39 80 78 80

So–Do 17–0, Fr/Sa 19–0 Uhr

www.indochine.de

044


1

uppereast 30

Angesagter Club mit anspruchsvollem

DJ-Programm

für Mitglieder und

ihre Gäste im Designhotel

auf dem Kiez.

Simon-von-Utrecht-Straße 31

(St. Pauli), Fr/Sa ab 23 Uhr,

Bewerbung um Mitgliedschaft

unter www.east-hamburg.de/de/uppereastanmeldung.html

Das Privileg

Etablierter Memberclub im

Levantehaus mit beein druck

en dem Aquarium. Wer

nicht sofort Club-Mitglied werden

möchte, kann sich auf der

Homepage für eine Gästeliste

akkreditieren lassen.

Mönckebergstraße 7

(Altstadt), Telefon 30 08 70 97,

Fr/Sa ab 22 Uhr

www.club-dance.de

Golden Cut

Schicker Club unweit

der Alster mit stylishem

Publikum. Holzdamm 61

(St. Georg), Fr/Sa ab 23 Uhr,

Telefon 85 10 35 32

www.goldencut.org

Bar DaCaio

Im The George Hotel –

elegant, „old fashioned“,

britisch mit modernem

Touch und attraktiver

Cocktail karte sowie einer

breiten Palette an Whiskys.

In den Sommermonaten

serviert DaCaio seine

Drinks außerdem auf dem

Dach des Hotels in der

Campari-Lounge.

Barcastraße 3 (St. Georg)

Telefon 28 00 30 18 10

Mo–So 10–1 Uhr

www.thegeorge-hotel.de

Bar Le Ciel

Im Hotel Le Royal Méridien

– Barchef Axel Herz serviert

extravagante Molekularcocktails

über der Alster.

An der Alster 52–56 (St. Georg),

Telefon 21 00 10 70,

Mo–So 10–2 Uhr

www.leciel.de

20up

Im Empire Riverside Hotel –

Cocktailbar mit fantastischem

Ausblick über Hafen

und St. Pauli. Bernhard-

Nocht-Straße 97 (St. Pauli)

Telefon 31 11 97 04 70

Fr/Sa 18–3, So–Do 18–2 Uhr

www.empire-riverside.de

Bar Hamburg

Elegante Konstante

in St. Georg.

Rautenbergstraße 6–8

(St. Georg)

Telefon 28 05 48 80

www.barhamburg.com

cave vom Mövenpick 29

Geschmackvoll eingerichtete

Location mit Alsterblick.

Ballindamm 14–15 (Altstadt)

Telefon 32 52 60 60

Mo–Sa ab 16, So ab 18 Uhr

www.moevenpickhotels.com/de/hamburgcave-bar

Ciu´ die Bar

Geschmackvoll eingerichtete

Location mit Alsterblick.

Ballindamm 14–15 (Altstadt)

Telefon 32 52 60 60

Mo–Sa ab 16, So ab 18 Uhr

Le Lion – Bar de Paris

Kleine, exklusive Bar mit

lockerer Atmosphäre

(Reservierung empfohlen).

Rathausstraße 3 (Altstadt)

Telefon 334 75 37 80

Mo–Sa 20–3 Uhr, im Sommer

Mo geschlossen

www.lelion.net

Christiansens

Bar auf St. Pauli mit umfangreichem

Sortiment –

200 Cocktails werden hier

von Profis gemixt.

Pinnasberg 60 (Altona-

Altstadt), Telefon 317 28 63,

Mo–Do 20–3, Fr 20–4,

Sa 20–5.30 Uhr

www.christiansens.de

Tower Bar

Im obersten Stockwerk des

Hotels Hafen Hamburg – mit

fantastischer Aussicht auf

Elbe und Hafen. Wer auf

einem der begehrten Fensterplätze

sitzen möchte, sollte

unbedingt reservieren.

Seewartenstraße 9 (St. Pauli),

Telefon 31 11 37 04 50,

Mo–So 18–2 Uhr www.hotelhafen-hamburg.de

Die Bucht

Idyllische Lage, stylishes

Design, leckere Cocktails:

Auf dem Außendeck der Bar

mitten im Stadtpark sitzt

man mit schönem Blick auf

das Fleet. Südring 46

(Winterhude), Telefon

65 05 63 31, Mo–Fr ab 12,

Sa, So ab 10 Uhr

www.die-bucht-hamburg.de

Echt Hamburg

Stadt ohne Pause: Erleben Sie das

szenige Hamburg hautnah. Jetzt kostenlos

herunterladen oder bestellen auf

www.hamburg-tourismus.de/flyer

Hautnah erleben

ECHT HAMBURG

SHOPPEN ➸ ACTION ➸

ESSEN ➸ NACHTLEBEN ➸

BETTRUHE ➸SERVICE ➸

45

Weitere Tipps: www.hamburg-tourismus.de/essen


TRAUMHA

Übernachtung

046


AN DER ELBE

AN DER ALSTER

FTES

Gerade unterwegs ist nichts wichtiger

als ein erholsamer Schlaf. Glücklicherweise

hat Hamburg wunderschöne,

komfortable Hotels zu bieten, die

meist mit einem herrlichen Wellnessbereich

ausgestattet sind. Lassen Sie

sich bei uns einfach verwöhnen!

Die Rezeption des Hotels 25hours no.1

047


TRAUMHAFTES AN DER ELBE

Hotel Louis C. Jacob

Mit weitem Blick über die Elbe lässt

sich im Louis C. Jacob die besondere

Atmosphäre eines Kreuzfahrthotels

erleben. Hier sind die Cruiseliner und

Containerriesen aus aller Welt zum

Greifen nah. Die 85 zeitlos eleganten

Zimmer und Suiten, der private

Charme eines hanseatischen

Kaufmannshauses und die ausgeprägte

Leidenschaft für Kunst und Kultur

machen diese Hamburgensie zu einem

Solitär der deutschen Hotellerie.

Jacobs Restaurant ist seit Jahren als

kulinarischer Hotspot bekannt – mit

seinen zahlreichen gastronomischen

Meriten zählt Küchenchef Thomas

Martin bereits seit neun Jahren zu den

besten Köchen der Hansestadt.

Hotel Louis C. Jacob

Elbchaussee 401–403 (Nienstedten),

Telefon 82 25 50 www.hotel-jacob.de

Madison Hotel

Das Madison Hotel Hamburg liegt sehr zentral in der Hamburger

Altstadt, eingerahmt vom Michel, vom Elbufer mit der Cap San

Diego und von der Speicherstadt. Die meisten Sehenswürdigkeiten

von der HafenCity bis zu den Einkaufspassagen sind bequem zu Fuß zu

erreichen. Für entferntere Ziele bietet sich die in der Nachbarschaft

liegende U-Bahn-Station Baumwall an.

Madison Hotel 31 TOP TIPP

Schaarsteinweg 4 (Neustadt),

Telefon 37 66 60

www.hamburg-tourismus.de/madison

Adina Apartment Hotel TOP TIPP

Hamburg Michel

Das Haus befindet sich in ruhiger,

aber zentraler Lage in der Hamburger

Neustadt. Der Großneumarkt mit seinen

gastronomischen Angeboten, der

Michel, die Landungsbrücken und die

Reeperbahn sind nur wenige

Gehminuten vom Hotel entfernt.

Neuer Steinweg 26, (Neustadt),

Telefon 22 63 50 0

www.hamburg-tourismus.de/adina

EAST Hotel

Das Hotel im exklusiven Design liegt

in zentraler Lage und man kann

Musicals, Theater oder das Nachtleben

zu Fuß erreichen – und sich dennoch

auch zurückziehen. Nur wenige hundert

Meter vom Hotel entfernt bietet die

U-Bahn-Station St. Pauli einen schnellen

Anschluss an die Innenstadt.

Simon-von-Utrecht-Str. 31 (St. Pauli),

Telefon 30 99 30

www.hamburg-tourismus.de/east

48

Gastwerk Hotel TOP TIPP

Das ehemalige Kohlelager eines

Gaswerkes umgebaut zu einem ansprechenden,

ästhetisch anspruchsvollen

Hotelkomplex. Beim Alten Gaswerk 3

(Bahrenfeld), Telefon 89 06 20

www.hamburg-tourismus.de/

gastwerk

ARCOTEL Onyx

Direkt an der Reeperbahn gelegen und

angeschlossen an das Architekturprojekt

„Tanzende Türme“, ist das neue

Nichtraucherhotel ARCOTEL Onyx

Hamburg eine außergewöhnliche und

exklusive Wohnadresse im beliebten

Szeneviertel St. Pauli. Reeperbahn 1 A

(St. Pauli), Telefon 209 40 90

www.hamburg-tourismus.de/onyx

Scandic Hamburg Emporio

Hier wird neben skandinavischer Gastfreundschaft

vor allem Wert auf höchste

Umweltstandards und die Gesundheit

der Gäste gelegt – das gesamte Hotel

ist zusätzlich barrierefrei gestaltet.

Dammtorwall 19 (Neustadt),

Telefon 432 18 70

www.hamburg-tourismus.de/scandic


25hours Hotel HafenCity

Reisenden aus aller Welt gewährt das 25hours Hotel einen gemütlichen Rückzugsort

direkt im Hamburger Hafen. Mit Elementen aus dem Schiffsbau sind

die Gästekojen versehen und anekdotische Accessoires erzählen von abenteuerlichem

Seemannsgarn. Zentrale Anlaufstelle für die Gäste ist die „Heimat“.

Das Restaurant ist Wohn zimmer und Treffpunkt für alle, die Küche serviert

raffinierte, einfache Gerichte aus regionalen Zutaten. Zum gemütlichen Beisam -

mensein lädt auch der Club Floor, der eine große Sammlung von Vinylplatten

nebst Plattenspielern beherbergt. Für Entspannung sorgt die hauseigene

Hafensauna – mit Blick auf die HafenCity und Zugang zur Dachterrasse.

25hours Hotel HafenCity

Überseeallee 5 (Hafencity),

Telefon 2 57 77 70

www.hamburg-tourismus.de/25hafencity

TOP TIPP:

Achten Sie auf unsere Top-Tipp-Hotels:

Wir haben diese Hotels für Sie persönlich

besichtigt und uns von der guten

Qualität, dem hervorragenden Service

und der zentralen Lage überzeugt.

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten

Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten ist ein Inbegriff europäischer Grand -

hotellerie und bietet ein Erlebnis von spektakulärem historischem Charme,

kombiniert mit internationalen Lifestyletrends. Alle 156 Gästezimmer und

Suiten des Hotels sind frisch renoviert und präsentieren sich in einem un -

glaublichen jungen, detailfreudigen Design mit der neusten technischen Aus -

stattung. Die Gäste erwartet eine internationale Spitzenküche in Hamburg.

In den exquisiten Restaurants, unter anderem im Restaurant Haerlin, mit

zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet, wird eine große Auswahl an erlesenen Speisen und Getränken für

jeden Geschmack serviert. Abgerundet wird das Angebot durch den Vier-Jahreszeiten-Catering-Service.

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten 32

Neuer Jungfernstieg 9–14 (Neustadt)

Telefon 34 94 0

www.fairmont-hvj.de

Die größte Hotelauswahl finden Sie auf www.hamburg-tourismus.de


TRAUMHAFTES AN DER ALSTER

Mövenpick Hotel Hamburg

Wasserplätschern und das entfernte Geräusch eines

Nebelhorns begrüßen den Gast im unterirdischen Eingang

des Mövenpick Hotels Hamburg. Die Vergangenheit des

Hauses wird in Erinnerung gerufen, denn noch bis 1956

bestand die Pflicht des imposanten Backsteinturms in der

Wasserversorgung des Hamburger Schanzenviertels. Heute

beherbergt er 226 modern eingerichtete Nichtraucherzimmer

und Suiten, das Mövenpick Hotel Restaurant mit

internationaler Küche sowie Schweizer Spezialitäten und

die Cave Bar im historischen Backsteingewölbe. Ein stilvoller

Sauna- und Fitnessbereich lädt sowohl zum Auspowern

als auch zum Entspannen ein.

Mövenpick Hotel Hamburg 33

Sternschanze 6 (St. Pauli),

Telefon 334 41 10

www.moevenpick-hotels.com/hamburg

THE GEORGE

HAMBURG

Im The George im Stadtteil

St. Georg an der Alster treffen

modernes Flair und interkulturelle

Einflüsse aus Kolonialtagen

aufeinander. Hotelier Kai

Hollmann weiß seine Gäste mit

britischem Stil zu beeindrucken:

englischer Garten, „Library“,

Dachterrasse mit Alsterblick,

marokkanisches Spa, außergewöhnliche

Möbel-Hingucker

und extravagante Tapeten:

„Very british, indeed!“

The George Hamburg TOP TIPP

Barcastraße 3 (St. Georg),

Telefon 280 03 00

www.hamburg-tourismus.de

/thegeorge

Steigenberger Hotel

Eindrucksvolles, zentrales Hotel am

Fleet mit hauseigenem Restaurant und

Bistro. Heiligengeistbrücke 4 (Neustadt),

Telefon 36 80 60

www.hamburg-tourismus.de/

steigenberger

Side

Durch und durch Designhotel, mitten

in der Innenstadt – grandios. Drehbahn

49 (Neustadt), Telefon 30 99 90

www.hamburg-tourismus.de/side

Le Royal Méridien

Designhotel mit beeindruckender wellenförmiger

Fassade und gläsernem

Außenfahrstuhl. An der Alster 52–56

(St. Georg), Telefon 210 00

www.hamburg-tourismus.de/

lemeridien

Hotel Atlantic Kempinski

Wunderschönes, altehrwürdiges Haus

an der Alster. An der Alster 72–79

(St. Georg), Telefon 288 80

www.hamburg-tourismus.de/atlantic

50

Radisson Blu Hotel

Mit 27 Stockwerken das höchste Hotel

der Stadt. Marseiller Straße 2

(St. Pauli), Telefon 350 20

www.hamburg-tourismus.de/

radissonblu

Arcotel RUBIN Hamburg TOP TIPP

Inmitten des Hamburger Szeneviertels

St. Georg befindet sich das Designhotel

ARCOTEL Rubin Hamburg. Steindamm 63

(St. Georg), Telefon 241 92 90

www.hamburg-tourismus.de/rubin


Sofitel Hamburg alter Wall

The décor and design of The 241 guesT rooms and

18 suiTes inspire a feeling of open space, naTural

lighT and pure comforT. The exquisiTe baThrooms

and sooThing mybed concepT make each sTay

an unforgeTTable experience in a refinemenT,

sereniTy and absoluTe wellbeing.

alTer wall 40 - 20457 hamburg, germany

Tel +49 40 369 50 0 - fax +49 40 369 50 1000

www.sofiTel.com

1936_SOFI_HH_Anzeige_170x118mm_eng_0712_k.indd 1 27.07.12 15:22

Novotel Hamburg Alster TOP TIPP

Das Novotel Hamburg Alster befindet

sich im Hamburger Stadtteil Hohenfelde.

Zum Novotel Hamburg Alster gehörten

das Restaurant Thyme mit mediterraner

und regionaler Küche sowie die Hotelbar

Alster Lounge. Lübecker Str. 3

(Hohenfelde), Telefon 39 19 00

www.hamburg-tourismus.de/

novotel-alster

Barceló Hamburg

Das Barceló Hamburg liegt in einer ruhigen

Seitenstraße nahe der Binnenalster.

Die zentrale Lage zwischen dem

Jungfernstieg, der Einkaufsmeile

Mönckebergstraße und dem Hamburger

Hauptbahnhof bietet Ihnen den idealen

Ausgangspunkt. Ferdinandstraße 15

(Altstadt), Telefon 226 36 20

www.hamburg-tourismus.de/barcelo

Grand Elysée

Hanseatischer Charme,

zeitloses Design und zuvorkommender

Service zeichnen

das 5-Sterne-Privathotel

Grand Elysée Hamburg aus.

In der Nähe der Alster und

dem Planten-un-Blomen-Park

gelegen, profitiert das Haus von seiner ruhigen und trotzdem zentralen

Lage mitten in Hamburg. Die vier Restaurants sowie das Boulevard

Café überzeugen mit vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten und

laden zum Verweilen ein. Ein besonderes Highlight des Hotels ist

das Elyseum, die exklusive Wellness-, Spa- und Beautyoase. Auf über

1000 m² entspannen sich die Gäste im Dampfbad, in den Saunen,

im Pool oder auf der wunderschön bepflanzten Außenterrasse.

Grand Elysée 34

Rothenbaumchaussee 10 (Rotherbaum), Telefon 41 41 22 00

www.grand-elysee.com


REGION

Metropolregion

052


Keine andere Millionenstadt in

Deutschland befindet sich so nah am

Meer wie Hamburg. Dabei liegen sogar

ZWEI Meere in Reichweite. Kein

Wunder also, dass Ausflüge, die von

Hamburg aus unternommen werden,

oft am Wasser enden.

ALES

053


REGIONALES

SYLT

Die Nordseeinsel ist für Hamburger einfach ein Muss. Nicht nur, weil sie grandiose

Strände besitzt, weil die Luft so gut ist oder das Meer so maßlos beeindruckt,

sondern auch, weil sich die „Sansibar“ dort befindet. Interessante und prominente

Gesichter sieht man hier immer, denn Herbert Seckler hält in seiner berühmten

„Bretterbude“ auf Sylt stets ein paar Prozent der Plätze frei für wichtige Gäste, die

spontan vorbeischauen wollen. Bei Hunderten von Plätzen sind das nicht wenige,

allerdings ist der Andrang groß. Wer nicht vor der Tür stehen will, sollte frühzeitig

reservieren. Oder man versucht sein Glück stattdessen im Hamburger Ableger:

der Sansibar Wine in der HafenCity …

Aber Sylt hat weit mehr zu bieten: Wer sich einmal von den belebten Szene-

Hotspots wegbewegt, einen Spaziergang durchs Wattenmeer macht oder über

die Dünen läuft, merkt schon bald, wie beruhigend die herrliche Landschaft

auf das Gemüt wirkt!

Restaurant Sansibar

Hörnumer Straße 80, 25980 Sylt-Rantum, Telefon 046 51/96 46 46

Öffnungszeiten Mo–So ab 10.30 Uhr

Tischreservierungen NUR telefonisch ab 12.30 Uhr

www.sansibar.de

Sansibar Wine – Hamburg

Großer Grasbrook 14 (HafenCity), Telefon 30 99 32 30

Öffnungszeiten So–Mi 11.30–23 Uhr, Do–Sa 11.30–24 Uhr

www.sansibar-wine.de

054


REGIONALES

TRAVEMÜNDE

Das Ostseebad Travemünde ist die gesellschaftliche Grande Dame des Nordens.

Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts kamen Berühmte und Adlige aus ganz Europa

an die Travemündung. Dostojewski, Turgenjew und Gogol verpulverten ihr Geld

hier im Casino. Später versuchten auch Aristoteles Onassis und Curd Jürgens am

Roulettetisch ihr Glück und ließen meist beträchtliche Summen an der Ostsee.

Heute verkünden die Croupiers im renovierten Jugendstilsaal wieder mit fester

Stimme: „Rien ne va plus!“ Seinen Drink nimmt man an der Bar mit Blick

aufs Meer. Und gleich nebenan im 5-Sterne-Hotel Columbia befindet sich das

Restaurant „La Belle Epoque“ – früher der Name des skandalumwitterten

Nachtclubs, inzwischen eine Pflichtadresse für Gourmets. Hier hat sich Küchenchef

Kevin Fehling Rang, Namen und zwei Sterne erkocht.

Natürlich hat Travemünde neben ausgezeichnetem Genuss und spielerischer Spannung

auch jede Menge frische Meeresluft und einen herrlichen Strand zu bieten.

Columbia Hotel Casino Travemünde

Kaiserallee 2

23570 Lübeck-Travemünde

Telefon 045 02/30 80

www.columbia-hotels.com

55


REGIONALES

TIMMENDORFER STRAND

In der Lübecker Bucht – in bester Ausflugsnähe zu

Hamburg – liegt das mondäne Ostseebad Timmendorfer

Strand: attraktive Promenade, hochklassige Boutiquen,

angesagte Beachclubs – und natürlich der gepflegte

36-Loch-Golfplatz des Seeschlösschens Timmendorfer

Strand. „Golfen im Seeklima stärkt das Immunsystem“,

weiß man dort. Das Gelände des schicken Clubs ist eingeteilt

in zwei an unterschiedliche Anforderungen angepasste

Plätze. Könner versuchen sich am liebsten auf dem

Nordplatz.

Tipp: Chartern Sie sich eine Jacht in der Ostsee und

planen Sie Ihren eigenen Segel-Törn.

www.ostsee-charter-yacht.de (Segel- und Motorjachten)

Golfanlage Seeschlösschen Timmendorfer Strand

Am Golfplatz 3

23669 Timmendorfer Strand

www.gc-timmendorf.de

www.timmendorfer-strand.de

056


REGIONALES

GROSSENSEE/

LÜTJENSEE

Im Nordosten von Hamburg erstreckt sich

eine sehenswerte Seenkette, die gut über die

A 1 zu erreichen ist. Zwischen dem Großenund

dem Lütjensee (lütjen ist plattdeutsch

für klein) befindet sich zudem ein perfekt in

die schleswig-holsteinische Landschaft eingebetteter

Golfclub. In der „Fischerklause

Lütjensee“ kann man sich nach dem Sport

angemessen erholen. Das Gastronomenpaar

Claudia und Gerhard Retter hat das Haus

übernommen und mit viel Liebe zum Detail

behutsam modernisiert. Eine hochwertige

Regionalküche, viel Fisch und spannende

Crossover-Ansätze erwarten die Gäste in

dem idyllischen Landhaus am See.

Golf-Club Hoisdorf

Golfplatz Bornbek

22952 Lütjensee

Telefon 041 07/78 31

www.gc-hoisdorf.com

Zur Fischerklause Lütjensee

Am See 1

22952 Lütjensee

Telefon 041 54/79 22 00

Fr–Mi ab 11.30 Uhr

www.fischerklause-luetjensee.de

Tipp: Wer übrigens Golf spielen,

Hamburg aber nicht verlassen will,

kann zum Golfclub Falkenstein in

Rissen fahren. Dort, am westlichen

Stadtrand, geht man dem Sport seit

1906 nach.

SCHLESWIG-HOLSTEIN

MUSIK FESTIVAL

Mitte der achtziger Jahre hob Pianist und

Professor Justus Frantz das Schleswig-

Holstein Musik Festival aus der Taufe. Aus

Schlössern und Scheunen, Guts- und

Landhäusern erklang klassische Musik. Bald

schon erlangte das Festival international

Anerkennung. Seither stehen jeden Sommer

über 100 Konzerte mit unterschiedlichen

Stars und Größen in ganz Schleswig-Holstein

und Hamburg auf dem Veranstaltungsplan.

www.shmf.de

Hamburger Golf-Club e. V.

In de Bargen 59 (Rissen)

Telefon 81 21 77

www.golfclub-falkenstein.de

57


REGIONALES

Die mittelalterliche Geschichte

Norddeutschlands ist von der

HANSE geprägt, jener Vereinigung

norddeutscher Kaufleute, die ihre

wirtschaftlichen Interessen zusammen

besser vertreten und

ihren Handel absichern konnten.

Entsprechend befinden sich in

bester Ausflugsnähe zu Hamburg

gleich drei weitere sehenswerte

Hansestädte.

Das Holstentor aus dem Jahr 1478 in Lübeck

Die größte und im Mittelalter

als Hafenumschlagsplatz für

die Kaufleute sicher wichtigste

HANSESTADT ist LÜBECK. Neben

den zahlreichen historischen

Gemeindebauten verfügt die

„Stadt der sieben Türme“

auch über viele gut erhaltene,

bedeutende Bürgerhäuser wie

das Buddenbrookhaus, in dem

sich heute das Thomas-Mann-

Zentrum befindet.

Weihnachtsmarkt in der historischen

Altstadt Lüneburgs

Da Lüneburg in den Jahrhunderten

nach dem Niedergang des

Handelsbundes an Bedeutung

verlor, wurde es im Zweiten

Welt krieg so weit verschont, dass

die historische Backsteingotik des

Ortskerns größtenteils erhalten

blieb.

An der Ostsee in einer gut

ge schützten Bucht hat sich die

HANSESTADT WISMAR in seltener Authen -

tizität ihr mittelalterliches Hafenbecken

erhalten. Besucher erhalten

hier einen wunderbaren Einblick

in das Herzstück eines mittelalterlichen

Seehandelszentrums.

Zusammen mit Stralsund wurde

Wismar 2002 ins UNESCO-

Weltkulturerbe aufgenommen.

Das Schweriner Schloss, bis 1918 Sitz des

Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin

Ebenfalls im Osten, am großen

Schweriner See, liegt die schöne

alte Residenz- und heutige Landeshauptstadt

von Mecklenburg-

Vorpommern: SCHWERIN. Das

prunkvolle Schweriner Schloss

ist laut Richard von Weizsäcker

„der schönste Landtagssitz

Deutschlands“. Ganzjährig finden

regelmäßig Führungen durch das

gesamte Schloss statt. Wer es

etwas beschaulicher mag, schaut

sich das kleine, von holländischer

Architektur und Kultur geprägte

FRIEDRICHSTADT in Schleswig-

Holstein an. Grachten, alte

Kaufmannshäuser und winzige

Gassen. Bezaubernd ist die Stadt

vor allem im Sommer, wenn die

Rosen vor den Häusern blühen.

Das wichtigste Handelsgut der

HANSESTADT LÜNEBURG war damals Salz.

Aufgrund seiner Monopolstellung

im norddeutschen Raum als

Lieferant des „weißen Goldes“

wurde der Ort ein frühes und

wichtiges Mitglied der Hanse

und entwickelte sich schnell zu

einer sehr reichen Gemeinde.

Das mittelalterliche Wismar ist in den letzten

Jahren zu neuem Glanz gekommen

Die „Holländerstadt“ Friedrichstadt wurde

1621 gegründet

58


REGIONALES

Äpfel aus dem Obstgarten des Nordens,

dem Alten Land (li.)

Romantik an Eider und Watt

ALTES LAND

Die Wiege der Kirsche liegt im

Alten Land. Dabei geht der

Name des hübschen Gebiets in

der Elbmarsch auf niederländische

Siedler zurück und hat

nichts mit „alt“ zu tun (auf

Plattdeutsch heißt das Gebiet

„Olland“, auf Hochdeutsch

„Altland“). Deiche, Obstplantagen,

historische, gut erhaltene Fachwerkhäuser

und immer wieder

Flüsse wie die Este, Schwinge

und Lühe kennzeichnen die Land -

schaft. Vor allem im Frühjahr

zur Apfel- und Kirschblüte besitzt

diese Gegend einen unverwechselbaren

Charme. So bäuerlich

das Alte Land wirkt: Teile

davon gehören sogar zur Stadt

Hamburg.

WATTENMEER

Wie das Great Barrier Reef in

Australien gehört auch das Wattenmeer

der Nordsee zum anerkannten

Weltnaturerbe der UNESCO.

Ausgezeichnet werden Gebiete, die

einzigartige Naturwerte besitzen,

intakt und durch gute Schutzmaßnahmen

gesichert sind. Einen

wunderbaren Ausgangspunkt,

um den Nationalpark Schleswig-

Holsteinisches Wattenmeer

kennenzulernen, bietet der Kurort

St. Peter-Ording mit kilometerlangem

Sandstrand, Salzwiesen,

Dünen, Wald und natürlich

dem gesunden Nordseeklima.

Natur pur verspricht auch die

Insel Neuwerk. Obwohl rund

100 Kilometer vom Hamburger

Zentrum entfernt, gehört

die Insel zu der Hansestadt.

Gemeinsam mit den noch kleineren

Inseln Scharhörn und Nigehörn

bildet sie ein Vogelschutzgebiet

im Nationalpark.

Tipp: Fahren Sie mit dem Hightech-

Jet nach Helgoland. Allein die

Fahrt über Elbe und Nordsee mit

dem pfeilschnellen Katamaran

ist ein Erlebnis.

www.helgoland-katamaran.de

Rund um Hamburg

Top-Konditionen bei über 160

Angeboten, gekennzeichnet mit

diesem Zeichen. Die Hamburg

CARD plus Region ist erhältlich

in den Tourist Informationen

(Hauptbahnhof, Hafen, Flughafen),

HVV-Fahrkarten automaten,

-Servicestellen und -Bussen und

vielen Hotels, Jugendherbergen

und Reisebüros.

59


EXKLUS

Weitere Angebote

060


AUF DEM WASSER

AUF DER ERDE

IN DER LUFT

SERVICE

IVES

061

Private Cinema im East


EXKLUSIVES

AUF DEM

WASSER

Alsterflotte

Vom traditionellen Alsterdampfer bis

zum futuristischen Solarkatamaran,

buchbar für bis zu 70 Personen.

Alster-Touristik, Anleger Jungfernstieg

(Neustadt), Telefon 35 74 24 0

www.alstertouristik.de

Barkassen

... aber auch ein Elb-Cabrio für die

private Tour durch den Hafen chartern.

Barkassen-Meyer, Bei den St. Pauli-

Landungsbrücken, Brücke 2/6 (St. Pauli),

Telefon 317 73 70

www.barkassen-meyer.de

Fährschiffe

Die nostalgische MS „Kirchdorf“ oder

ein brandneues Wasser-Taxi für eine

Spritztour über die Elbe mieten.

Elbe-Erlebnistörns

Bei den St. Pauli-Landungsbrücken,

Brücke 2 (St. Pauli), Telefon 219 46 27

www.elbe-erlebnistoerns.de

Speedboot

Highspeed-Nervenkitzel auf der Elbe

im RIB Powerboot.

SRIB Piraten Hamburg

Telefon 01 72 / 271 40 04

www.rib-piraten.de

Schiffs-Charter und Abenteuer

Exklusive Motor-Jachten mit eigenem

Skipper; außerdem im Portfolio: Fahrten

mit einem Formel-1-Powerboot oder

ein Tauchgang mit einem

Mini-U-Boot ...

Event-Yacht

Telefon 01 74/614 80 20

www.event-yacht.de

Segeltörn mit Brunch

Auf der „Mare Frisium“ brunchen,

während der eindrucksvolle Dreimaster

elegant über die Elbe gleitet.

März bis Dezember sonntags 11–15 Uhr

www.nordevent-shop.de

Venezianische Gondel

Ganz ohne Motor, aber mit Gondoliere

durch Hamburgs Kanäle gefahren

werden.

Bootsvermietung Dornheim

Kaemmererufer 25 (Winterhude),

Telefon 279 41 84

www.bootsvermietungdornheim.de

AUF DER

ERDE

East Private Cinema

Neueste Technik und 80 bequeme

Sitze stehen für private

Filmvorführungen zur Verfügung.

East, Simon-von-Utrecht-Straße 31

(St. Pauli), Telefon 30 99 30

www.east-hamburg.de

Elb Lounge

Mietbares Herrenhaus an der Elbe.

Elbchaussee 486 (Blankenese),

Telefon 86 62 81 20 www.elblounge.de

KAI 10 – The Floating Experience

Schwimmender Designer-Ponton auf

dem Mittelkanal in der City Süd mit

stylishem Ambiente und modernster

Lichttechnik. Telefon 23 63 87 11

www.kai10.de

Koch-Event

Avantgarde-Küche mit ausgesuchten

Weinen auf einem Luxushausboot,

in der Villa Blankenese, auf der Werft

oder im Schloss.

Telefon 01 79/391 10 27

www.cooking-events.de

Kochkurs

Individuelle Kochkurse an der

Elbchaussee mit Sternekoch Heinz O.

Wehmann für acht bis zwölf Personen

im Landhaus Scherrer.

Landhaus Scherrer

Elbchaussee 130 (Ottensen)

Telefon 883 07 00 30

www.landhausscherrer.de

062


hht_katalog_alles_2013_proof.indd 1 13.09.12 11:02

Streits Lounge Studiokino

Privatkino mit 20 roten Plüschsesseln

im Hinterhof, angeschlossen ein Raum

mit Bar.

Jungfernstieg 38 (Neustadt)

Telefon 34 99 48 66

www.streits-lounge.de

Tennis am Rothenbaum

German Tennis Championships in

Hamburg: Beim wichtigsten deutschen

Tennisturnier trifft sich die Sportelite

in Rothenbaum.

Hallerstraße (Rotherbaum)

Telefon 238 80 44 44

www.bet-at-home-open.com

Golf Lounge

Europas modernste innerstädtische

Golfanlage liegt direkt an der Alster.

Billwerder Neuer Deich 40 (Rothenburgsort)

Telefon 81 97 87 90

www.golflounge.de

IN DER

LUFT

HeiSSluftballon

In himmlischer Ruhe über Hamburg

schweben. Telefon 23 25 12

www.ballonteamhamburg.de oder

Telefon 041 87/78 99

www.hanseballon.de

Hubschrauber

Mit bis zu drei Personen über

Hamburg abheben, außerdem:

„Schnupperflug als Hubschrauberpilot“.

CityCopter, Telefon 47 19 57 70

www.citycopter.de

Zinos Helicopter Lounge

Helikopterflug mit luxuriösem Dinner

über den Wolken in dem kleinsten und

flexibelsten Restaurant der Stadt.

Telefon 21 90 19 10

www.zino.events.de

HAMBURG

REISEN 2013

Hotels, Pauschalen, Insidertipps

EXKLUSIVES

Beratung. Buchung. Service.

Tel. +49 (0)40. 300 51 300

www.hamburg-tourismus.de

Hamburg Reisen 2013

Hotels, Pauschalen und Gruppenangebote

von den Hamburg-

Spezialisten. Kostenlosen Katalog

jetzt online bestellen auf

www.hamburg-tourismus.de/

flyer

63


service

SERVICE

Hamburg Tourismus GmbH,

Steinstraße 7, 20095 Hamburg

www.hamburg-tourismus.de

Taxi Hamburg 6x6

Telefon 66 66 66

www.taxihamburg.de

Airportservice

Abholung durch Chauffeur im

Ankunftsterminal – auf Wunsch mit

Namensschild oder Stretchlimousine.

Telefon 048 22/9 55 33

www.airportservice-hamburg.de

T&M Limousinen Service

Komfort auf höchstem Niveau:

Limousinenservice mit professionell ausgebildeten

Chauffeuren bietet zudem

exklusive Stadtrundfahrten. Auch buchbar

mit Security Service und Bodyguard.

Telefon 500 18 20

www.limousinenservice.de

F1rst Limousinenservice Hamburg

Multivans, S-Klassen, Chrysler mit

Chauffeur, Airporttransfer, Limousinenservice

mit Wohlfühlfaktor,

Sightseeingtouren, Shoppingtouren –

auch mit Begleitschutz buchbar.

F1rst Limousines & Services

Telefon 606 66 88 www.f1rst.de

Sixt Luxury Cars

Sportwagen, Luxuslimousinen oder

Vans. Telefon 01 80/567 70 77

www.sixtluxurycars.com

Rikscha

Fahrrad-Taxi-Fahrt mit persönlichem

Chauffeur – bietet Stadtrundfahrten,

Sightseeing- und Shoppingtouren.

Telefon 01 77/736 70 42

www.rikschatours.de

Das Hamburger Fahrrad-Taxi

Eine Fahrrad-Taxi-Fahrt mit persönlichem

Chauffeur, der ein offenes Ohr

für individuelle Wünsche wie einen

spontanen Halt oder einen hübschen

Umweg hat. Ob Kurzstrecke, Stadtrundfahrt

oder Shopping begleitung.

Das Hamburger Fahrrad-Taxi

Service-Nummer 01 62/108 90 20

www.trimotion.de

64


Ihr

Hamburg-Erlebnis

nehmen wir

sehr persönlich

Die Hamburg-Spezialisten

Profitieren Sie vom Insider-Wissen unseres Hamburg Service Centers

Telefonisch für Sie unter 040.300 51 300 von Montag bis Samstag 9–19 Uhr erreichbar

EXKLUSIVE Informationen durch die persönliche Beratung eines unserer Mitarbeiter

Know-how aus allererster Hand – von echten Hamburg-Experten

Ansprechpartner Nr. 1 bei der Planung Ihrer Hamburg-Reise dank Produktschulungen und

regelmäßiger Begutachtungen der Hamburger Hotels

Exklusive Informationen, umfassende Beratung und direkte Buchung unter

Tel. +49 (0)40.300 51 922 oder www.hamburg-tourismus.de

Tel: +49 (0)40.300 51 922

www.hamburg-tourismus.de

Hamburg Tourismus GmbH | Steinstraße 7 | 20095 Hamburg


service

SERVICE

Hamburg Tourismus GmbH,

Steinstraße 7, 20095 Hamburg

www.hamburg-tourismus.de

StadtRAD Hamburg

An über 70 Leihstationen im gesamten

Stadtgebiet rund um die Uhr ein

StadtRAD leihen. Einfach im Internet

oder direkt an einer Station mit

EC- oder Kreditkarte anmelden, 5 Euro

Startguthaben zahlen und losfahren.

Bis zur 30 Min.: kostenlos,

30.–60. Min.: 4 Cent/Min.,

ab 60 Min.: 8 Cent/Min., Tag: 12 Euro

Telefon 822 18 81 00

www.stadtrad.hamburg.de

Personal Styling

In Styling- und Shopping-Fragen hilft

Maria Hans weiter. Beim Fashionwalk

durch die Hamburger Innenstadt zeigt

sie ihren Kunden in kürzester Zeit die

passenden Läden.

Maria Hans

Telefon 20 97 77 88, 01 71/529 11 32

www.style-service.de

Personal-Shopper

Christian Hoffmann hilft, das

Einkaufen so angenehm und zugleich

effektiv wie möglich zu gestalten.

Eine fachkundige Begleitung, um das

richtige Outfit zu finden.

Christian Hoffmann

Telefon 01 72/417 85 56

www.der-einkaufsbegleiter.de

Segway

Eine Stadttour auf Rädern – aber nicht

im Bus oder mit dem Fahrrad, sondern

mit dem Segway. Auf den elektrisch

an getriebenen „Rollern“ hält man

stehend die Balance und schwebt

so zusagen durch Hamburg. Führungen

auf dem Segway bietet u. a. an:

Die Mindways Segway Citytour in Hamburg,

Großer Burstah, Telefon 47 11 33 00

www.segway-citytour.de

66


Entdecken Sie Hamburgs

schönste Seiten

Beratung. Buchung. Service.

Wir organisieren Ihr ganz individuelles Hamburg-Erlebnis.

Umfangreichstes Hotelangebot Hamburgs

Erlebnisangebote und Übernachtungspakete

Kostenlose Zusatzleistungen mit HH+

Hamburg CARD inklusive

Exklusives Extra: 15 % Rabatt in ausgewählten Restaurants

Weitere Informationen und aktuelle Angebote unter

Tel. +49 (0)40.300 51 922 oder www.hamburg-tourismus.de

Tel. +49 (0)40.300 51 922

www.hamburg-tourismus.de

Hamburg Tourismus GmbH | Steinstraße 7 | 20095 Hamburg


DIE EXKLUSIV-HIGHLIGHTS

Einzigartiges

1 Jil Sander, Seite 12

2 Herr von Eden, Seite 13

3 Sibilla Pavenstedt, Seite 15

4 Stoffsüchtig, Seite 16

5 Gaastra, Seite 17

6 Ladage & Oelke, Seite 17

7 Karvinen, Seite 18

8 Hilde Leiss, Seite 18

9 samova Teespeicher, Seite 19

10 Stoffkontor Jenny Brodersen, Seite 20

11 Stilwerk, Seite 21

12 Sleeping Dogs, Seite 22

13 Manufactum, Seite 22

Kunstvolles

14 Thalia Theater, Seite 28

15 Schauspielhaus, Seite 28

16 Hamburgische Staatsoper, Seite 28

17 Hamburg Ballett, Seite 29

18 Bucerius Kunst Forum, Seite 30

19 Laeiszhalle, Seite 30

20 Hamburger Kunsthalle, Seite 30

21 Deichtorhallen, Seite 31

22 Internat. Maritimes Museum, Seite 32

Eimsbüttel

23 Automuseum Prototyp, Seite 33

24 Kesselhaus, Seite 34

25 Elbphilharmonie, Seite 34

Kulinarisches

26 Restaurant Doc Cheng’s, Seite 39

27 Henssler & Henssler, Seite 39

28 Tschebull, Seite 42

29 Cave Bar, Seite 42

30 Uppereast, Seite 45

Traumhaftes

31 Madison Hotel, Seite 48

32 Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Seite 49

33 Mövenpick Hotel Hamburg, Seite 50

34 Grand Elysée, Seite 51

Schanze

Altona

05

St. Pauli

30

27

12

11


08

AUSSEN-

ALSTER

BINNEN-

ALSTER

HAFENCITY

HAFENCITY

08

AUSSEN-

ALSTER

BINNEN-

ALSTER

HAFENCITY

HAFENCITY

15

33 29

5

1 18

17

13

19

32

14

31

20

7

4

2

8

21

23

6

22

16

24

28

9

10

34

Harvestehude

Eppendorf

St. Georg

Neustadt

Altstadt

© www.marcusvenzke.de

26

25

3


Perfekt für Ihre Städtereise...

schon ab

8,90 € *

Mehr entdecken – weniger zahlen

* Stand: 12/2012

Foto: HOCHBAHN

• Freie Fahrt mit Bus und Bahn:

einsteigen und losfahren!

• Bis zu 50 % Rabatt bei über

130 touristischen Angeboten!

• Bei Stadt- und Alsterrundfahrten

mind. 2,50 € sparen!

• Gruppenkarte ab 14,90 €!

Sie erhalten die Hamburg CARD bei Tourist Informationen,

an Fahrkartenautomaten und bei vielen Hotels.

Beratung. Buchung. Service.

+49 (0)40.300 51 300

www.hamburg-tourismus.de

070

Hamburg Tourismus GmbH | Steinstraße 7 | 20095 Hamburg


Richtung Neumünster/Kiel

Dauenhof

Horst

Hasloh

Bönningstedt

Eidelstedt

Zentrum

Quickborn

Ellerau

Ulzburg Süd

Tanneneck

Quickborn Süd

Voßloch

Burgwedel

Richtung Itzehoe/Husum

Barmstedt

Barmstedt

Brunnenstraße

Bokholt

Sparrieshoop

Langenmoor

Elmshorn

Niendorf Nord

Schippelsweg

Joachim-Mähl-Straße

Niendorf Markt

Richtung Neumünster

Schnelsen

Tornesch

Prisdorf

Sengelmannstraße

(City Nord)

Hörgensweg

Pinneberg

Langeln

Alveslohe

Hagenbecks Tierpark

Hagendeel

Lutterothstraße

Osterstraße

Lattenkamp

(Sporthalle)

Hudtwalckerstraße

Alsterdorf

Barmbek

Emilienstraße

Christuskirche

Norderstedt Mitte

Alster

Ohlsdorf

Poppenbüttel

Wellingsbüttel

Hoheneichen

Kornweg

(Klein Borstel)

Rübenkamp

(City Nord)

Alte Wöhr

(Stadtpark)

Habichtstraße

Berliner

Tor

Ritterstraße

Diebsteich

Schlump

Holstenstraße

Wartenau

Landwehr

Altona

Sternschanze

(Messe)

Feldstraße

(Heiligengeistfeld)

St. Pauli

Ohlstedt

Ahrensburg

Ost

Schmalenbeck

Kiekut

Großhansdorf

Hoisbüttel

Buchenkamp

Ahrensburg

West

Volksdorf

Trabrennbahn

Buckhorn

Meiendorfer Weg

Berne

Farmsen

Wandsbek-

Gartenstadt

Alter Teichweg

Straßburger Straße

Wandsbek

Markt

Rickling

Wahlstedt

Fahrenkrug

Bad Segeberg

Richtung Neumünster

Altengörs

Ahrensburg

Wakendorf

Fresenburg

Richtung Lübeck

Reinfeld

Bad Oldesloe

Kupfermühle

Bargteheide

Richtung

Schwerin/Rostock

Büchen

Dahlenburg

Neetzendorf

Göhrde

Richtung

Dannenberg

Wohltorf

Aumühle

Friedrichsruh

Schwarzenbek

Müssen

Lauenburg

Wendisch Evern

Lüneburg

Echem

Vastorf

Bavendorf

Richtung

Cuxhaven

Richtung Uelzen

Hammah

Rothenburgsort

Stade

Thesdorf

Sierichstraße

Halstenbek

Borgweg

(Stadtpark)

Krupunder

Elbgaustraße

Dehnhaide

Eppendorfer

Baum

Hamburger Straße

Großbereich

Hamburg

Eidelstedt

Stellingen

Arena

Langenfelde

Boostedt

Großenaspe

Wiemersdorf

Bad Bramstedt

Bad Bramstedt Kurhaus

Lentföhrden

Nützen

dodenhof

Holstentherme

Kaltenkirchen

Kaltenkirchen Süd

Henstedt-Ulzburg

Messehallen

Meeschensee

Gänsemarkt

(Oper)

Haslohfurth

Quickborner Straße

Friedrichsgabe

Moorbekhalle

(Schulzentrum Nord)

Richtweg

Garstedt

Ochsenzoll

Kiwittsmoor

Langenhorn Nord

Langenhorn Markt

Fuhlsbüttel Nord

Fuhlsbüttel

Klein Borstel

Hamburg

Airport

(Flughafen)

Dammtor

(Messe /CCH)

Klosterstern

Mundsburg

Hallerstraße

Uhlandstraße

Lübecker Straße

Lohmühlenstraße

Stephansplatz

(Oper/CCH)

Hasselbrook

Gartenholz

Rahlstedt

Tonndorf

Wandsbek

Tiefstack

Billwerder-Moorfleet

Königstraße

Agathenburg

Reeperbahn

Mittlerer Landweg

Landungsbrücken

Dollern

Horneburg

Richtung

Bremerhaven Neukloster

Reinbek

Klecken

Hittfeld

Harburg

M eckelfeld

Maschen

Stelle

Bergedorf

Kutenholz

Bargstedt

Brest-Aspe

Apensen

Ruschwedel

Harsefeld

Neu

Wulmstorf

Neugraben

Heimfeld

Winsen

Radbruch

Bardowick

Buchholz

Neuwiedenthal

Suerhop

Holm-Seppensen

Büsenbachtal

Sprötze

Harburg

Rathaus

Tostedt

Richtung Bremen

Mönckebergstraße

Meßberg

Steinstraße

Baumwall

Rödingsmarkt

Handeloh

Richtung Soltau

Großbereich

Hamburg

Richtung Lübeck

Ratzeburg

Mölln

Merkenstraße

Steinfurther Allee

Mümmelmannsberg

Wandsbeker

Chaussee

Wedel

Rissen

Sülldorf

Iserbrook

Blankenese

Hochkamp

Klein Flottbek

(Botanischer Garten)

Othmarschen

Bahrenfeld

Burgstraße

Hammer

Kirche

Rauhes Haus

Horner Rennbahn

Legienstraße

Billstedt

Nord

Friedrichsberg

Kellinghusenstraße

Himmelpforten

Überseequartier

Stadthausbrücke

Hoheluftbrücke

Saarlandstraße

Hauptbahnhof

Jungfernstieg

Schnellbahn-/ Regionalverkehr

Rapid Transit /Regional Rail

Infos · Fahrpläne · Service

www.hvv.de · 040-19 449

Central

Station

Süd

Rathaus

Hammerbrook

(City Süd)

Ashausen

Allermöhe

Nettelnburg

Veddel

(BallinStadt)

Wilhelmsburg

Buxtehude

HafenCity

Universität

ab Herbst 2013

Fischbek

Nur zeitweilig/limited services Barrierefreier Zugang zu

den Schnellbahnen

Infos zum barrierefreien

Zugang zu den Regionalbahnen

Nicht alle Regionalverkehrszüge

halten an jedem Bahnhof

unter Tel. 040-19 449

Not all regional trains stop

Barrier-free access to the

at all stations

rapid transit trains

Fernbahnhof

Main-Line Station

Haltestellen

Schnellbahn-/Regionalverkehr

Rapid Transit-/Regional Rail-Stations

Großbereichsgrenze

Greater Hamburg boundary

nicht im HVV

not inside HVV network

Parken und Reisen

park and ride

Information on barrier-free

access to the regional trains

on tel 040-19 449

Stand: 09.12.2012 © HVV

Hamburgs

Entdecker-Karte

Top-Konditionen bei über

160 Angeboten, gekennzeichnet

mit diesem

Zeichen. Die Hamburg

CARD ist erhältlich in den

Tourist Informationen

(Hauptbahnhof, Hafen,

Flughafen), HVV-Fahrkartenautomaten,

-Servicestellen

und -Bussen und vielen

Hotels, Jugendherbergen

und Reisebüros.

hvv

Unter m.hvv.de erhalten Sie

mit Ihrem internetfähigen

Handy schnell die mobile

Fahrplanauskunft sowie

weitere Informationen rund

um den HVV. Laden Sie

sich alternativ ganz bequem

die Fahrplan-App für iPhone

und Android herunter.


IMPRESSUM

EXKLUSIVES HAMBURG

Herausgeber:

Hamburg Tourismus GmbH, Steinstraße 7, 20095 Hamburg

Konzept:

boy | Strategie und Kommunikation, Kiel

Hamburger Stadtillustrierten Verlagsgesellschaft mbH

Redaktion:

Julia Braune (HSI-Verlag)

Fotos:

Herr von Eden, Thomas Hampel, Paula Markert,

Jan Riephoff, Cornelia Poletto, www.studiolassen.com,

Tschebull, Chezfou, Carlo Zamboni,

Hamburgische Staatsoper, (c) Monika Rittershaus,

IBA Hamburg GmbH/Bernadette Grimmenstein

Anzeigen:

Hamburg Tourismus GmbH,

Steinstraße 7, 20095 Hamburg

Hamburger Stadtillustrierten Verlagsgesellschaft mbH,

Behringstraße 14, 22765 Hamburg

Auflage:

50.000 Exemplare

Druck:

Dezember 2012

Schutzgebühr: 3,50 Euro

Hamburg Tourismus GmbH

Steinstraße 7, 20095 Hamburg

Tel.: +49 (0)40.300 51 300

Fax: +49 (0)40.300 51 220

E-Mail: info@hamburg-tourismus.de

www.hamburg-tourismus.de

072 72


PRODUKTIONEN VON STAGE ENTERTAINMENT

Hamburg

Stadt der Musicals

Nur noch bis

Sommer 2013

NEU!

Sichern Sie sich jetzt die besten Plätze unter:

040 / 300 51 300 · www.hamburg-tourismus.de

73

GARANTIERT DIE BESTEN

MUSICALS & SHOWS


THE

GEORGE

HOTEL

HAMBURG

Genießen Sie Britische Tradition mit einem modernen

Touch und interkulturelle Einflüsse aus Kolonialtagen.

RESTAURANT DaCaio

Italienische Sonnenküche trifft auf Spitzenweine

aus allen Landesteilen Italiens.

BAR DaCaio

Britisches Ambiente im Herzen Hamburgs.

Schlicht und elegant oder auch chic und pulsierend.

LIBRARY

Sie ist klassisch durch und durch und strahlt die

Gelassenheit langer Tradition aus.

PRIVATE HIRE

Mieten Sie unsere aufregend gestalteten Räume

exklusiv für Ihre Veranstaltung.

The George - Hotel Hamburg GmbH

Barcastraße 3 . 22087 Hamburg

Fon: + 49 (0)40 2800 30 - 0

74 info@thegeorge-hotel.de

www.thegeorge-hotel.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine