Aufrufe
vor 1 Jahr

DRK LANO Bildungsprogramm 2017

Ausbildungsprogramm der DRK Landesschule Nordrhein für das Jahr 2017

Ergänzungsausbildung

Ergänzungsausbildung zum Notfallsanitäter B30% • INNOVATIV • lended Learning > 5 Jahre 3 - 5 Jahre < 3 Jahre Berufstätigkeit als Berufstätigkeit als Berufstätigkeit als Alternative Rettungsassistent Rettungsassistent Rettungsassistent Freiwillige Vorbereitungsseminare Präsenz-Modell Modul Präsenz I (40 UE) Modul Präsenz II (40 UE) oder Selbstlern-Modell Selbstlernphase (40 UE) Modul Präsenz II (40 UE) 1. Präsenzphase (280 Std.) Lehrrettungswachenphase (80 Std.) Ausbildung 480 Std. Klinikphase (80 Std.) 2. Präsenzphase (40 Std.) 1. Präsenzphase (280 Std.) Ausbildung 960 Std. Klinikphase (180 Std.) 2. Präsenzphase (240 Std.) Lehrrettungswachenphase (140 Std.) 3. Präsenzphase (120 Std.) Staatliche Prüfung praktisch (4 Fallbeispiele, je 20-40 Min.) + Ergänzungsprüfung (innerhalb 7 Jahren nach Inkrafttreten NotSanG) praktisch (2 Fallbeispiele, internistisch und chirurgisch, je 20-40 Minuten) + mündlich (30-40 Minuten, 3 Themenbereiche) mündlich (30-45 Min., 3 Themenbereiche) + schriftlich (3 x 120 Min.) 40 Notfallsanitäter

Freiwillige Vorbereitungsseminare auf die staatl. Ergänzungsprüfung zur/zum NotfallsanitäterIn Modell „Präsenzvorbereitung” Inhalt Dieses Modell zur Vorbereitung richtet sich insbesondere an Rettungsassistenten, die eine gezielte Vorbereitung in Präsenzphasen an unseren LANO Standorten wünschen. In jeweils zwei Präsenzmodulen (insgesamt 80 Unterrichtseinheiten) werden die Teilnehmer intensiv in handlungsorientierten Unterrichtskonzepten auf die für die Ergänzungsprüfung notwendigen Handlungs- und Entscheidungskompetenzen vorbereitet. Hierzu werden in einzelnen Arbeitsgruppen die potentiellen Fallszenarien unter Berücksichtigung der SOP bearbeitet, besprochen und erläutert. In praktischen Fallsimulationen werden die SOP angewendet und die erforderlichen Fach gespräche trainiert. Umfangreiche Nachbesprechungen mit allen Teilnehmern sind ebenso Bestandteil wie auch spezielle praktische Stationsausbildungen. Selbstverständlich finden die Rahmenbedingungen/Ausbildungsempfehlungen der Ausführungsbestimmungen zur Notfallsanitäter-Ausbildung in NRW, Teil 1 ebenso Berücksichtigung wie auch die Forderungen und Empfehlungen der entsprechenden Organisationen (z. B. Arbeitsgruppen des MGEPA NRW, BAND, ÄRLD NRW). Im Anschluss an die Präsenzmodule findet jeweils innerhalb einer Woche die staatl. Ergänzungsprüfung statt. Hierbei ist lediglich die Anwesenheit an zwei Prüfungstagen erforderlich. Durch die Teilnahme an diesem Seminar wird zudem die 30-Stunden-Fortbildungspflicht gem. RettG NRW § 5 Abs. 4 erfüllt. Eine weitere Pflichtfortbildung für nicht-ärztliches Personal ist dann in dem Jahr der absolvierten Ergänzungsprüfung nicht mehr erforderlich. Hotline und Buchung: Telefon: (0211) 3104-111 Fax: (02473) 9 2720-27 E-Mail: lano@drk-nordrhein.de 41

Reiseprogramm 2017
Jansen Küche des Jahres 2017
Jubiläumsausgabe 50 Jahre Haus Steinbach - DRK-Seniorenhaus ...
Heller Produktkatalog 2017 Deutsch
Jahresbericht von terre des hommes schweiz 2017
Annual 2017: Forschungsbericht
Bildungsprogramm 2017
FF Meßnerskreith - Jahresmagazin 2017
Rosa Lachenmeier, 33 Jahre Ausstellungen 1985-2017
DRK - Broschüre "Familienzusammenführung - Rechtsgrundlage für ...
Patientenbroschüre - DRK Kliniken Berlin
Alles für die häusliche Pflege - DRK Cuxhaven
2/2013 BFW-Bildungsprogramm - BFW Landesverband Nordrhein ...
GVF_November-2017
Programm 1/2017
Oberflächenersatz am Hüftgelenk - DRK Kliniken Berlin
Ausgabe 02.2008 - DRK-Krankenhaus Chemnitz
Landesmagazin - DRK Kreisverband Rügen e.V.