WDL-aktuell Februar 2017

fleiterdruck23

Ortsanzeiger für Wadersloh, Diestedde und Liesborn Sonderthemen: 44. Liesborner Rosenmontagsumzug, BIM, Berufs- und Studieninformationsmesse

Nr. 211 Februar 2017

Herausgeber: Fleiter Druck, Wadersloh, Tel. 0 25 23 / 92 27-0

Gedr. Auflage: 6000 Stück kostenlos an nahezu alle Haushalte

in Wadersloh, Diestedde, Liesborn

WDL

aktuell

4. März 2017, 9.30 -13.30 Uhr

Sekundarschule Wadersloh

• Beratung

• Verkauf

• Installation

RAUCH-

MELDER

retten

Leben!

Ihr Ansprechpartner vor Ort!

Nienaber & Jung oHG

Wadersloh · Poßkamp 2

0 25 23 / 94 04 30

Stromberger Straße 56

59329 Wadersloh · Tel. 02523.1093

www.moebel-studio.de

Zeitloses Design sucht...

...zeitgemäße

4 Wände.


individuelle Mode

Mit Energie unterwegs für Sie!

Das komplette Programm:

Heizöl · Diesel · Benzin

Holzpellets · Flüssiggas · Schmierstoffe

Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe eG

Wadersloh · Bahnhofstraße 24 · Tel. 0 25 23 / 95 31 10

Ihr

Energielieferant

Mit neuem Programm im Johanneum –

René Steinberg - Irres ist menschlich

IHRE

EXPERTEN

FÜR

FEINES HAAR

B

www.winkler-maler.de

Berufs- und

Studieninformationsmesse

Wadersloh

l M

1 7

20

Wadersloh (wdl). Nach dem

großen Erfolg 2015 kehrt er nach

Wadersloh zurück: René Steinberg

gastiert am Freitag, 3. März, um

19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums

Johanneum mit seinem neuen

Programm „Irres ist menschlich“.

Unsere moderne Welt wird organisiert,

rationalisiert, optimiert – aber

wird sie auch menschlicher? Und

was ist das überhaupt? Mutig, tiefgehend,

aber vor allem puppenlustig

stellt René Steinberg in seinem neuen

Kabarettprogramm die entscheidende

Frage: Was ist der Mensch?

Was treibt ihn an? Warum kann er

sich nicht merken, ob er jetzt das

Bügeleisen ausgestöpselt hat? Wieso

vergessen Männer ihre Frauen auf

Autobahnraststätten? Wie oft fragt

sich Angela Merkel, was sie überhaupt

hier wollte?

über 30 Jahre in Wadersloh!

Am Park 1a · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 /29 34 · E-Mail: info@winkler-maler.de

Steinberg erkennt: In einer Welt,

die immer perfekter zu sein glaubt,

ist gerade das „Unperfekte“ unsere

stärkste Kompetenz. Schließlich

wurde Penicillin nur entdeckt, weil

das Labor nicht aufgeräumt wurde!

Erleben Sie einen Abend, in dem

Sie viel über sich lernen, aber noch

mehr zu lachen haben. Schließlich

gilt René Steinberg als Komiker unter

den Kabarettisten, der mit viel

Witz, Hintersinn, Abwechslung und

den aberwitzigsten Spielformen mit

ihnen den Beweis antreten will: Gesellschaftliche

Verantwortung UND

Lebensfreude müssen sich nicht gegenseitig

ausschließen, sondern können

sich hervorragend befruchten.

Mittanzen ist freigestellt.

P.S.: wenn Sie kommen,... schauen

Sie bitte vorher Zuhause sicherheitshalber

nach, ob das Bügeleisen auch

wirklich ausgestöpselt ist. Und passen

Sie auf Ihre Frau auf, wenn Sie

vorher noch zur Tankstelle müssen.

Eintrittskarten zum Preis von 15,- Euro

gibt es im Sekretariat des Gymnasiums

Johanneum Wadersloh unter Telefon:

02523/92090, online unter

www.johanneum.de oder bei den

Filialen der Sparkasse Beckum-

Wadersloh.

AB MITTE MÄRZ FÜR SIE DA!

Mühlenfeldstr. 3

(bei Buschkühle)

in Wadersloh

Die nächste Ausgabe des WDL-aktuell

erscheint am 17. März 2017

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 7. März 2017

Themen: Kneipenfestival | Seniorenratgeber | Der Garten im Frühjahr


Aktuelle Termine: 10. Februar – 15. März 2017

10. Februar . . . . . . . .Freitag

KFD Wadersloh

Gemeindekarneval, Pfarrheim

St. Michael, 19.30 Uhr

KFD Liesborn

Seniorenkarneval, Klosterhof

Liesborn, 14.30 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Kegeln, Fuchshöhle, 16 Uhr

11. Februar . . . . . . .Samstag

KFD Wadersloh

Frauenkarneval, Pfarrheim

St. Michael, 14.30 Uhr

Freunde des Museums

Abtei Liesborn e.V.

Tagesfahrt zur Kunsthalle Bremen

12. Februar . . . . . . .Sonntag

Männergesangverein Lyra

Konzert „Der Wein erfreut des

Menschen Herz“, Sekundarschule

Wadersloh, 18 Uhr

Sportverein Diestedde e.V.

Familiensporteln, Turnhalle

Diestedde, 10 - 12 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Wandern mit Grünkohlessen, 8.30 Uhr

13. Februar . . . . . . .Montag

Kolpingsfamilie Wadersloh

Knobeln, Berlinghoff, 19 Uhr

14. Februar . . . . . .Dienstag

Sprechtag Finanzamt Beckum,

Rathaus Wadersloh, 8 - 12.30 Uhr

und 14 - 16 Uhr

15. Februar . . . . . .Mittwoch

KFD Liesborn

Frauenkarneval, Klosterhof Liesborn

u. Pfarrheim, 14.30 Uhr

Caritas Diestedde

Lachen & Essen, Karl-Leisner-Heim

Diestedde, 11 - 13 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Seniorenkreis, „Lust auf Bingo“,

Gemeindehaus Wadersloh, 15 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Volksliederabend, Seniorenheim

17 Uhr

17. Februar . . . . . . . .Freitag

KFD Liesborn

Gemeindekarneval, Klosterhof

Liesborn u. Pfarrheim, 19.30 Uhr

Heimatverein Diestedde e.V.

Jahreshauptversammlung, Karl-

Leisner-Heim Diestedde, 19.30 Uhr

Landfrauenverband Wadersloh

Fahrt zum Stadttheater Lippstadt

„Die Wunderübung“, Stadttheater

Lippstadt, 20 Uhr

Museum Abtei Liesborn

Ausstellung: „Besondere

Lernleistungen im Fach Kunst“

(bis 19.02)

18. Februar . . . . . . .Samstag

Kolpingsfamilie Wadersloh

Karnevalsparty der Kolpingjugend

Wochenmarkt in Wadersloh

an der Kirche:

jeden Donnerstag 8.00 - 12.00 Uhr

außer an Feiertagen

19. Februar . . . . . . .Sonntag

Hegering Wadersloh

Winterwanderung

Kolpingsfamilie Wadersloh

Ski + Rodeln gut! ab Pfarrheim

21. Februar . . . . . .Dienstag

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Handarbeitstreff , 19.30 Uhr

22. Februar . . . . . .Mittwoch

Hegering Wadersloh

Generalversammlung, Gaststätte

Berlinghoff, 19.30 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Frauenhilfe Wadersloh, „Helau –

wir feiern Karneval“, Gemeindehaus

Wadersloh, 14.30 Uhr

23. Februar . . . .Donnerstag

Seniorenunion – Vortrag „Wenn

das Vergessen zur Krankheit wird“,

Zur alten Brennerei Karger, 15 Uhr

Liesborner

Rosenmontagsfreunde e.V.

Rathausstürmung zu Weiberfastnacht,

Rathaus Wadersloh, 12.11 Uhr

24. Februar . . . . . . . .Freitag

Gemeinde Wadersloh – Sondertrautermine,

Rathaus, Backhaus Diestedde

oder Museum Abtei Liesborn

25. Februar . . . . . .Samstag

Gemeinde Wadersloh – Sondertrautermine,

Rathaus, Backhaus Diestedde

oder Museum Abtei Liesborn

Gemeinde Wadersloh

Bürgerservice, 10-12 Uhr

Liesborner

Rosenmontagsfreunde e.V.

Karnevalsfest, Festplatz Liesborn

20.11 Uhr

27. Februar . . Rosenmontag

Liesborner

Rosenmontagsfreunde e.V.

Rosenmontagsumzug, Romomeile

Liesborn, 14.11 Uhr

28. Februar . . . . . .Dienstag

Kath. Kindertageseinrichtung St.

Margareta Familienzentrum NRW

Tagespflegecafe, 15.30 Uhr

1. März . . . . . . . . .Mittwoch

Museum Abtei Liesborn

Ausstellung: „Kreuzphänomene“

(bis 15.03.)

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Kaffeepott, 15 Uhr

3. März . . . . . . . . . . .Freitag

Schützenverein Lemkerholz-

Lemkerberg e.V. – Jahreshauptversammlung

Damengarde, Gasthof

Kluppe Herzfeld, 20 Uhr

KFD Wadersloh

Weltgebetstag, Ev. Kirche, 15 Uhr

Schützenverein St. Margarethen e.V.

Königspokalschießen, Schießstand

Freudenberg, 19 Uhr

KFD Diestedde – Weltgebetstag,

Ev. Kirche, Diestedde, 19 Uhr

Sportschützen Liesborn

Generalversammlung Sportschützen,

20 Uhr

TuS 93/33 Wadersloh e.V.

Generalversammlung,

Alte Brennerei Karger, 20 Uhr

Johanneum Wadersloh

René Steinberg „Irres ist menschlich“

19.30 Uhr

4. März . . . . . . . . . .Samstag

Kolpingsfamilie Wadersloh

Berufsinformationsmesse (BIM),

Sekundarschule, 9.30 - 13.30 Uhr

Schützenverein St. Margarethen e.V.

Königinnenpokalschießen,

Schießstand Freudenberg, 19 Uhr

5. März . . . . . . . . . .Sonntag

Kulturring Liesborn

Fastenpredigt, Pfarrheim St. Michael,

17 Uhr

Museum Abtei Liesborn

Ausstellung: Übergänge (bis 23.04.)

KFD-Liesborn

Second- Hand- Basar „Rund

um Babys,Kinder und Teenies“,

Pfarrheim Liesborn, 13-15 Uhr

7. März . . . . . . . . . .Dienstag

Plattdeutscher Krink Diestedde

Winteressen, Backhaus Diestedde,

18 Uhr

Sportverein Diestedde e.V.

Jahreshauptversammlung, Karl-

Leisner-Heim Diestedde, 19.30 Uhr

8. März . . . . . . . . .Mittwoch

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Frauenhilfe Diestedde, Buch -

beschreibung, „Nachkriegskinder“,

Erlöserkapelle Diestedde, 14.30 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Kaffeepott , 15 Uhr

Heimatverein Wadersloh e.V.

Jahreshauptversammlung,

Gaststätte Seuten Titt

Hand in Hand

Essen und Klönen, Pfarrheim

St. Michael , 12 Uhr

Kath. Kindertageseinrichtung St.

Margareta Familienzentrum NRW

Beratung für Familien, Kinder,

Jugendliche und Eltern, 14-16 Uhr

Öffnungszeiten Ankommenstreffpunkt

Diestedde:

Mo. bis Fr. von 17 bis 21 Uhr

sowie Sa. und So. ab 14 Uhr

IMPRESSUM

Herausgeber:

FLEITER DRUCK, 59329 Wadersloh

www.fleiter-druck.de

Redaktion / Fotos:

Marion Graßmann, Markus Nienaber,

Benedikt Brüggenthies

Tel. 02523/922720,

Fax 0 25 23 / 92 27 27

E-Mail: wdl@fleiter-druck.de

Anzeigenannahme:

Dieselstraße 23 · 59329 Wadersloh

Alexandra Essel

Tel. 02523/922721,

Fax 0 25 23 / 92 27 27

E-Mail: wdl-az@fleiter-druck.de

Müllabfuhr Gemeinde Wadersloh

Do. 16.02. Biotonne

Do. 23.02. Gelber Sack

Fr. 03.03. Biotonne

Mi. 08.03. Papiertonne

Do. 09.03. Restmüll/Gelber Sack

Do. 16.03. Biotonne

10. März . . . . . . . . . .Freitag

Freiwillige Feuerwehr Wadersloh

Generalversammlung, Pfarrheim

St. Michael, 20 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Claas Werksbesichtigung, 13 Uhr

11. März . . . . . . . . .Samstag

Verband Kriegs- u. Wehrdienstopfer

Jahreshauptversammlung,

Pfarrsaal Liesborn, 15 Uhr

KFD Wadersloh – Frühstück, Gaststätte

„Miss Elly“, 9 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Schlittschuhlaufen

12. März . . . . . . . . .Sonntag

Sportverein Diestedde

Familiensporteln, Turnhalle

Diestedde, 10-12 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Wandern, 7.30 Uhr

Förderverein kath. KITA Wadersloh

Trödelmarkt – Rund ums Kind

Pfarrheim St. Michael, 13-16 Uhr

13. März . . . . . . . . . .Montag

KFD Diestedde - Dip-Abend, Karl-

Leisner-Heim Diestedde, 19 Uhr

14. März . . . . . . . .Dienstag

Hegering Liesborn-Diestedde

Jahreshauptversammlung, Klosterhof

Liesborn, 19 Uhr

Sprechtag Finanzamt Beckum,

Rathaus Wadersloh, 8 - 12.30 Uhr

und 14 - 16 Uhr

15. März . . . . . . . .Mittwoch

Seniorenunion

Bushalbtagesfahrt „Modenschau“,

Hille-Oberlübbe, 13.30 Uhr

Caritas Diestedde

Lachen & Essen, Karl-Leisner-Heim

Diestedde, 11-13 Uhr

Ev. Kirchengemeinde Wadersloh

Frauenhilfe Liesborn, 15 Uhr

Kolpingsfamilie Wadersloh

Volksliederabend, Seniorenheim

17 Uhr

Es gilt die Anzeigenpreisliste 1/2017

Gesamtherstellung:

Für unverlangt eingesandte Manuskripte

wird keine Haftung übernommen.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge

so wie Leserbriefe entsprechen nicht

unbe dingt der Meinung des Heraus -

gebers. Bei Anzeigen wird nur Haftung

in Höhe des jeweiligen Anzeigenpreises

über nom men. Alle Urheber rechte,

be son ders für die vom Herausgeber gestalteten

Anzeigen liegen bei der Firma

FLEITER DRUCK. Kopieren, auch auszugsweise,

grundsätzlich verboten.

WDL aktuellFebruar 2017

1


Evangelische Kirchengemeinde – Karneval

der Frauenhilfe Wadersloh-Liesborn

Frühjahrsbasar in Mastholte –

„Alles rund ums Kind“

Wadersloh (wdl). Am Mittwoch,

den 22. Februar, um 14.30 Uhr findet

ein besonderes HELAU in der

Frauenhilfe Wadersloh-Liesborn

statt. Die aus Funk und Fernsehen

bekannte Hildegard Brömelstrote

kommt ins Gemeindehaus der

Evangelischen Kirchengemeinde an

der Bentelerstraße 19. Zu dieser

Veranstaltung sind alle Interessierten

aus Wadersloh, Liesborn und

Diestedde herzlich eingeladen. Anmeldungen

werden erbeten bis

zum 18. Februar bei Frau Suzanne

Martens, Telefon: 02523 / 7487.

Der Eintritt beträgt sechs Euro. Im

Eintrittspreis sind Kaffee und Kuchen

enthalten.

Förderverein der katholischen Tageseinrichtung

St. Margareta – Trödelmarkt

Mastholte (wdl). Am 4. März findet

in der Aula des Schulzentrums

Mastholte in der Riekstraße der

diesjährige Frühjahrsbasar „Alles

rund ums Kind“ in der Zeit von

11.00 Uhr – 13.30 Uhr statt. Das Angebot

besteht aus Sommerbekleidung

in den Größen 50 – 188,

Spielzeug, Kinder- und Babyartikel

sowie Schuhe. Ihre Artikel werden

in Kommission verkauft. Von dem

erzielten Verkaufserlös gehen 80

Prozent an den Verkäufer und 20

Prozent werden für soziale Zwecke

gespendet.

Nähere Informationen und Nummernvergabe

am 21. Februar ab

19.00 Uhr per E-Mail an basarmastholte@web.de,

Bearbeitungszeit

circa ein bis zwei Tage.

Wadersloh (wdl). Der Förderverein

der katholischen Tageseinrichtung

für Kinder St. Margareta veranstaltet

einen Trödelmarkt „Rund um’s Kind“

am Sonntag, den 12. März, in der

Zeit von 13 bis 16 Uhr im Pfarrheim

St. Michael, am Kirchplatz 3 in

Wadersloh. Tischreservierungen

nimmt ab sofort Nicole Engel unter

Tel. 02523 / 959577 oder per Mail:

n.kopmann@web.de entgegen. Die

Standgebühr beträgt sechs Euro.

Kulturfahrten der Museumsfreunde – Bremen und Amsterdam

Liesborn (wdl). Die Freunde des

Museums Abtei Liesborn laden zu

zwei Kulturfahrten ein. Die erste

Fahrt führt am Samstag, den 11. Februar,

nach Bremen. Die Kunsthalle

Bremen zeigt dort die Ausstellung

„Max Liebermann und der Sport“.

Der Siegeszug des Sports begann in

Deutschland vor etwa 100 Jahren

und durchdringt heute nahezu alle

Lebensbereiche. Max Liebermann

war einer der ersten deutschen

Künstler, der das sportliche Freizeitvergnügen

als Motiv für Bilder entdeckte.

In der Kunsthalle gibt es zwei

Führungen und genug Zeit zur freien

Verfügung, um die Ausstellung, das

umgebaute Gebäude und die weiteren

Annehmlichkeiten Bremens

zu besuchen. Die Fahrt startet um

8.00 Uhr am Museum Abtei Liesborn,

Abteiring 8 in Wadersloh, die

Rückfahrt findet gegen 16.30 Uhr

statt. Die Kosten für die Fahrt betragen

42 Euro.

Darüber hinaus fahren die Freunde

des Museums Abtei Liesborn nach

Amsterdam. Die Dreitagesfahrt findet

von Freitag, den 29. April, bis

Montag, den 1. Mai, statt. Abfahrt ab

Museum Abtei Liesborn ist um

7.00 Uhr; die Rückkehr am Montag

ist für 19.00 Uhr geplant. Die Unterbringung

erfolgt im Grand Hotel

Amstelveen mit Halbpension

(4–Sterne-Hotel), nur wenige Kilometer

von der Innenstadt von Amsterdam

entfernt.

Bei einer Tour nach Amsterdam führt

kein Weg an Rembrandt vorbei. Fast

20 Jahre lebte Rembrandt mit seiner

Familie in einem Haus in der Jodenbreetstraße,

wo er auch seine berühmte

Nachtwache malte. Heute ist

dieses Haus ein Museum, das die

Museumsfreunde im Anschluss an

eine Altstadtführung am Samstag

besuchen wollen. Mit viel Sorgfalt

wurde der ursprüngliche Zustand des

Hauses wiederhergestellt und man

fühlt sich in die Zeit Rembrandts zurückversetzt.

Neben vielen ausgestellten

Originalzeichnungen und

Radierungen von Rembrandt kann

man in diesem Haus selber aktiv werden

und zum Beispiel Drucktechniken

ausprobieren.

Am Sonntag ist eine Führung im

Reichsmuseum vorgesehen, um die

berühmte Nachtwache und weitere

Gemälde aus dem so genannten Goldenen

Zeitalter im Original zu sehen.

Danach besteht die Möglichkeit, sich

weitere Highlights im Reichsmuseum

anzuschauen. Für den Nachmittag ist

eine gemeinsame Grachtenfahrt geplant

und man kann auf eigene

Faust durch die Stadt bummeln. Am

Montag wird die Gruppe durch das

van Gogh Museum geführt, das die

weltweit größte Sammlung von Gemälden

des Malers beherbergt. Insgesamt

gibt es in diesen drei Tagen

genügend Freiraum, um sich die Altstadt,

weitere Sehenswürdigkeiten

und Museen selber anzuschauen.

Die Kosten für die Amsterdamfahrt

belaufen sich auf 320 Euro pro Person

(EZ.-Zuschlag 40 Euro) inklusive

Busfahrt, Hotelunterkunft, gemeinsame

Abendessen, Eintrittsgelder

und Führungen. Anmeldungen für

beide Fahrten sind im Museum Abtei

Liesborn telefonisch 02520-98240

oder per E-Mail möglich:

info@museum-abtei-liesborn.de

2 WDL aktuellFebruar 2017


Jetzt anmelden – Zeltlager der KjG-Liesborn vom 7. bis 18. August

Liesborn (wdl). Noch ist draußen

nichts vom Sommer zu sehen, dennoch

starten jetzt viele mit der Planung

der Urlaubs- und Ferienzeit.

Passend dazu ist es ab jetzt möglich,

Kinder zwischen acht und 14 Jahren

für das Zeltlager der KjG-Liesborn

anzumelden. Ziel der Gruppe ist in

diesem Jahr die Region um Wolfsburg.

Auf dem Jugendzeltplatz in

Rappelkisten-Flohmarkt –

Spenden werden gesucht

Oelde (wdl). Am Sonntag, den

12. März, wird es in Oelde in der

Bierhalle von Potts an der Bahnhofstraße

in der Innenstadt einen Flohmarkt

ausschließlich mit Kleidung

und Büchern geben. Da an dem

neuen Standort im Vier-Jahreszeiten-Park

der Flohmarkt nur alle zwei

Jahre stattfinden kann, die Kinderhilfsprojekte,

die der Verein unterstützt,

aber jedes Jahr Geld für ihre

Projekte benötigen, um eine effektive

und kontinuierliche Hilfe leisten

zu können, haben sich die Verantwortlichen

entschieden, jedes zweite

Jahr, also immer dann, wenn der

große Rappelkisten-Flohmarkt im

Park nicht stattfindet, einen Klamotten-

und Bücherflohmarkt zu veranstalten.

Unterstützt werden mit den

Einnahmen aus dem Verkauf der gespendeten

Kleidung und der Bücher

Kinder-Hilfsprojekte in Uganda, Malawi,

Haiti, Kalkutta, aber auch hier

vor Ort. Immer geht das Geld direkt

an die den Verantwortlichen bekannten

Personen, die diese Hilfsprojekte

leiten und koordinieren

und das Geld direkt vor Ort einsetzen.

So ist sichergestellt, das das

Geld in vollem Umfang bei den besonders

bedürftigen Kindern ankommt.

Im Jahr 2016 fand der große

Rappelkisten-Flohmarkt erstmals

nicht in der Karl-Arnold-Halle statt,

Almke werden vom 7. bis zum

18. August 2017 die Zelte aufgeschlagen.

Während dieser Zeit erwartet

die Teilnehmer ein spannendes

Programm mit viel Spiel, Spaß,

Spannung und Action. Ein Highlight

des Zeltplatzes ist sicherlich

das dazugehörige Freibad mit Rutsche

und Sprungturm, welches jederzeit

mitbenutzt werden kann.

sondern in großen Zelten auf dem

Gelände der Landesgartenschau. Ob

Trödelspender oder Besucher und

Käufer, alle waren begeistert von

dem neuen Standort des Flohmarktes,

der jetzt viel mehr Platz für die

Trödelspenden und für die Besucher

bietet. Der Flohmarkt findet nur alle

zwei Jahre statt, weil der Verein die

großen Zelte der Aktion „Mach mit“

nutzt. Wie immer ist der Verein angewiesen

auf die Spendenbereitschaft

der Bürger Oeldes und Umgebung.

Es wird Kleidung und Schuhe

für Erwachsene und Kinder gesucht.

Die Kleidung wird perfekt sortiert

und übersichtlich präsentiert. Wie

immer wird es auch einen großen

Stand mit Designerkleidung geben.

Natürlich freuen sich die Veranstalter

auch über modische Accessoires

wie Handtaschen, Gürtel, Schmuck

und vieles andere mehr.

Bücher jeglicher Art können gespendet

werden, Romane, Krimis, Klassiker,

Bildbände, historische Bücher,

Kinderbücher, die in der Bierhalle

übersichtlich nach Themen sortiert

aufgebaut werden. Abgegeben werden

können die Spenden am Samstag,

den 11. März, von 10 Uhr bis

15 Uhr an der Bierhalle in der Bahnhofsstraße

14 in der Innenstadt. Infos

gibt es auch unter:

www.rappelkisten-flohmarkt.de

Darüber hinaus sind weite Spielflächen,

ein Beachvolleyballplatz und

ein gepflegtes Fußballfeld am Zeltplatz

zu finden. Um das abwechslungsreiche

Programm und den gesamten

Lagerablauf schon frühzeitig

und gründlich zu planen, hat

sich das Leiterteam kürzlich getroffen.

So viel sei verraten: unter anderem

werden die Hollywood Hills

und die Helden der Kinoleinwand

keine unbedeutende Rolle im Programm

des diesjährigen KjG-Zeltlagers

spielen. Um auch älteren Jugendlichen

im Alter von 15 Jahren

die Möglichkeit von unvergesslichen

Sommerferien zu geben, bietet

die KjG in diesem Jahr auch wieder

ein Jugendlager an. Es findet zeitgleich

zum Kinderlager auf dem Jugendzeltplatz

Almke statt. Weitere

Informationen dazu und auch zum

Lager der Kinder gibt die KjG-Homepage

unter www.KjGLiesborn.de.

Anmeldungen oder direkte Fragen

an die Lagerleitung sind unter Zeltlager@KjG-Liesborn.de

oder bei

Thomas Willbrand unter Telefon:

0160 / 95568785 möglich.

Frische Landmilch

vom Hof Henkelmann –

gesund und einfach lecker!

Familie Henkelmann

Sunksweg 4 | 59329 Wadersloh

Telefon 0 25 23-15 32

KLJB Liesborn – Sommerferienfreizeit

Liesborn (wdl). In diesem Jahr

führt die Ferienfreizeit der KLJB

Liesborn in Zusammenarbeit mit

der Pfarrgemeinde Liesborn nach

Brilon-Bontkirchen in die dortige

Schützenhalle. Das Dorf Bontkirchen

liegt in einer sehr waldreichen

Gegend, circa vier Kilometer vom

Diemelsee entfernt. Geländespiele,

Baden im See und vieles mehr stehen

auf dem Plan. Sollte das Wetter

nicht so toll sein, so bietet die große

Schützenhalle, die auch als

Schlafquartier dient, viel Platz für

wetterunabhängige Alternativen.

Fort Fun und das Spaßbad in Willingen

ergänzen das Programm.

Diese Freizeit wird für die Pfarrgemeinde

von der Katholischen Landjugend

unter der Leitung von Rudi

Luster-Haggeney vom Samstag,

den 15. Juli, bis zum Freitag, den

28. Juli, durchgeführt. Die Betreuer,

alle erfahrene Landjugendliche,

freuen sich auf ein sehr abwechslungsreiches

Programm mit den

Kindern im Alter von acht bis 14

Jahren, auf die die Aktivitäten zugeschnitten

sind. Für das leibliche

Wohl sorgen wie immer erfahrene

Köchinnen. Weitere Einzelheiten

werden auf einem Elternabend am

Donnerstag, den 8. Juni, um 19.00

Uhr im Pfarrheim Liesborn gegeben.

Die Teilnahme kostet für das

erste Kind 100 Euro, für das zweite

Kind 90 Euro und für jedes weitere

Kind 80 Euro mit allen Nebenkosten.

Wer an dieser Freizeit teilnehmen

möchte, kann sich frühestens

ab dem Sonntag, den 5. März, ab

11.00 Uhr bei Rudi Luster-Haggeney

(Telefon: 02523 / 7551) telefonisch

einen Platz reservieren.

MÜNSTERSTRASSE 2

59329 WADERSLOH-DIESTEDDE

TEL. 02520 1083

WWW.MALERBETRIEB-WITTE.DE

• AUSFÜHRUNG SÄMTLICHER MALERARBEITEN

• BODENBELAGSARBEITEN

• FASSADENARBEITEN

WDL aktuellFebruar 2017

3


Förderverein Gaßbachtal Stromberg e.V. –

Anmeldungen für den Flohmarkt im Mai

Senioren-Union –

Programmhinweise für Februar - April

Stromberg (wdl). Am Sonntag , den

21. Mai, findet in der Zeit von 10 bis

16 Uhr auf der Festwiese vor dem

Stromberger Freibad wieder der „Große

Rappelkisten-Flohmarkt“ statt.

Schnäppchenjäger und Sammler

können dann wieder Kinderkleidung,

Bücher, Spielzeug, Porzellan, Antikes

und vieles mehr erwerben. Der Flohmarkt

im Stromberger Gaßbachtal

hat sich im Laufe der Jahre durch seine

besondere Atmosphäre und dem

vielfältigen Angebot zu einem Besuchermagneten

entwickelt. Im vergangenen

Jahr haben mehrere Tausend

Besucher den Weg ins Gaßbachtal

gesucht, um ein Schnäppchen zu machen.

Auch in diesem Jahr stehen

wieder circa 160 bis 180 Standplätze

für ausschließlich private Anbieter

zur Verfügung. Gewerbliche Anbieter

können nicht berücksichtigt werden.

Schriftliche Anmeldungen werden

entgegen genommen von Angela

Bei uns

wohnen und leben!

Kleinediekmann, Goethestr. 18,

59302 Oelde; Claudia Bornefeld-

Rammert, Bergstr. 20, 59329 Wadersloh

und von Susanne Teeke- Haske,

Th.- Heuss- Str. 1, 59302 Oelde.

Die Organisatoren bitten der Anmeldung

einen frankierten und an sich

selbst adressierten Rückumschlag

beizulegen. Die Bewerber erhalten

dann einen Flyer, aus dem u.a. die

Zahlungsmodalitäten hervorgehen,

sowie einen Ausstellerausweis, der

jedoch erst nach Zahlung der Standgebühr

gültig ist. Bei Anmeldungen

für mehr als zwei Standplätze sind

mehrere Rückumschläge beizufügen.

Die Standgebühr von 20 Euro geht

wie in den vergangenen Jahren an

den Förderverein Gaßbachtal Stromberg

e. V., der an diesem Tag zusammen

mit dem ansässigen Bistro für

das leibliche Wohl der Besucher sorgen

wird.

Wadersloh (wdl). Die Senioren-

Union hat für das Jahr 2017 zahlreiche

Veranstaltungen geplant. Der

folgende Auszug aus dem Jahresprogramm

enthält die Termine von

Februar bis April.

Donnerstag, 23. Februar 2017

Vortrag: Wenn das Vergessen

zur Krankheit wird

Mit dem Anstieg der Lebenserwartung

der Menschen steigt auch das

Risiko, an einer Demenz zu erkranken.

Fast jeder von uns kennt aus

dem eigenen Familien- oder Bekanntenkreis

bzw. aus der Nachbarschaft

Menschen, die an einer Demenz erkrankt

sind. Während Angehörige

sich nach und nach im Alltag an die

Situation anpassen, wissen Freunde,

Nachbarn oder Vereinskollegen oft

nicht, wie sie mit Menschen mit Demenz

umgehen sollen. In diesem

Vortrag erhalten wir zunächst einen

Überblick über die verschiedenen

Formen der Demenz. Anschließend

erfahren wir Tipps für den Alltag im

Umgang mit Menschen mit Demenz.

Referentin: Annette Wernke, Dipl.

Soz. Päd., Demenz-Servicezentrum

Münsterland. Dieser Vortrag ist kostenfrei.

Mittwoch, 15. März 2017

Herzlich willkommen heißt es

für uns beim Modehersteller

Höinghaus in Hille-Oberlübbe

Lassen wir uns in einer Live-Modenschau

inspirieren. Ob coole Eleganz

oder sportliche Lässigkeit, das Repertoire

dieses Unternehmens

reicht von attraktiven Damen- und

Herrenkollektionen bis hin zu ansprechender

Festgarderobe.

Es sind bei dieser Bushalbtagesfahrt

nur die Buskosten zu zahlen.

Die Teilnehmerzahl ist bei diesem

Ausflug auf 55 Personen begrenzt.

Dienstag, 4. April 2017

Vortrag:

Die Huntington-Krankheit

An diesem Nachmittag sind wir im

St.-Josef-Haus Liesborn zu Gast.

Hier erwartet uns ein Vortrag über

die Huntington-Krankheit, auch als

Hunting-tonsche Chorea oder Chorea

Huntington bezeichnet (älterer

Name: Veitstanz). Es handelt sich

um eine bis heute unheilbare erbliche

Krankheit des Gehirns. Betroffene

leiden an der fortschreitenden

Zerstörung eines Bereiches des Gehirns,

der für Muskelsteuerung und

grundlegende mentale Funktionen

wichtig ist. Dort werden Gehirnzellen

durch ein fehlerhaftes Eiweiß

zerstört und es kommt zu umfassenden

Krankheitserscheinungen –

bis hin zur Demenz. In diesem

Wohn- und Pflegeheim werden seit

vielen Jahren Betroffene betreut

und versorgt.

Referentin: Frau Sylvia Keggenhoff,

Pflegedienstleiterin im St. Josef-

Haus. Dieser Vortrag ist kostenfrei.

Denken Sie bitte daran: Wir führen

unsere Veranstaltungen zu Selbstkosten

durch. Wer sich zu Beginn

des Jahres als Frühbucher für viele

Veranstaltungen anmeldet, sollte

seine Anmeldung deutlich im Kalender

eintragen. Kann ein Frühbucher

doch nicht teilnehmen, muss

er sich rechtzeitig abmelden.

Einzelheiten der vorgenannten Veranstaltungen

werden rechtzeitig in

der Tagespresse bekannt gemacht.

Das Jahresprogramm können Sie

übrigens auch im Internet nachlesen:

www.cdu-wadersloh.de (Senioren-Union)

Zu teure Ratenkredite?

Zu hohe Raten?

Schaffen Sie finanzielle Freiräume

durch einen einfachen

Wechsel. Wir helfen gerne bei

Auswahl und Abwicklung!

Telefon: 0 29 41 / 28 11- 0

Weitere Infos unter www.bwg-wadersloh.de

Gesellschaft für die Vermittlung von

Versicherungen und Finanzdienstleistungen mbH

Oelde · Tel. 02522 / 9380-53 · carsten.eckert@bs-oelde.de

4 WDL aktuellFebruar 2017


www.rosenmontagsfreunde.de

Die Route 44 erwartet die Jecken

Liesborn (wdl). Bald geht sie

los, die Reise in die Liesborner

Welt des Karnevals. „Route 44 -

Highway Helau“ lautet das Motto,

welches die tollen Tage im Liesedorf

bestimmt. Also aufgemacht

in die Weiten des Liesborner Rosenmontag-Landes.

Die ersten Jecken sind schon seit

Donnerstag, dem 9. Februar unterwegs.

Die Wadersloher Frauengemeinschaft

feiert vom 9. bis 11. Februar

in drei Aufführungen unter

dem Motto „Wadersloh im Bau, und

die KFD macht Radau“ im Bildungsheim

in Wadersloh und bringt garantiert

die Lachmuskeln in Bewegung.

Auch an diesem Wochenende startet

die Liesborner Frauengemeinschaft

unter dem Motto „Verrückt, verzückt,

verzaubert“ -- zunächst mit dem Seniorenkarneval

am Freitag, dem

10. Februar um 14.30 Uhr – mit ihrem

umfangreichen Bühnenprogramm,

gespickt mit Show, Tanz und

Sketchen. Am Mittwoch, den 15. Februar

findet die Aufführung für die

Frauen und am Freitag, den 17. Februar

für die ganze Gemeinde statt.

Alle drei Veranstaltungen sind im

Klosterhof in Liesborn geplant.

Die Tour der Jecken startet am Altweiberdonnerstag,

den 23. Februar,

in der Bahnhofsgaststätte Gleis 2

an der Nordstraße in Liesborn um

11.11 Uhr. Von dort geht um 11.44 Uhr

die 1. Etappe des Jecken-Zugs nach

Wadersloh zum Rathaus. Dann geht

es los –ždas Rennen um den Rathausschlüssel.

Wer wird es gewinnen?

Der Bürgermeister und sein Team

mit den Rathausdamen oder die

weit angereiste Jeckenschar? Schaffen

es die Romofreunde, diesen Parcours

erfolgreich für sich zu entscheiden?

Ein passendes Programm für

die

Rathausmannschaft

steht

schon fest, und mit einer großen Jeckenschar

wird es uns auch diesmal

gelingen, den begehrten Schlüssel

mit auf die Rückreise nach Liesborn

zu nehmen. Nach einem Boxenstopp

bei Rosario geht es um 14.33 Uhr zu

einem Abstecher nach Rietberg. Hier

erwartet uns der erste große Umzug.

Ein Heer von Fußgruppen wird durch

die Rathausstraße ziehen und auch

die angereiste Liesborner Romoschar

endgültig in Narrenstimmung bringen.

In den vielen Kneipen und Zelten

kann dann bis 19.00 Uhr gefeiert

werden, bevor wir um 19.11 Uhr

den Heimweg zum Ausgangspunkt

der ersten Etappe antreten.

Marcillatstr. 8 · 59329 Wadersloh

Fon 02523-1617

Mobil 0171-5816887

Allen Närrinnen und Narren ein dreifaches Helau...

Laminat · Kork · Fertigparkett · PVC · Teppichböden

Abtei-Apotheke

LIESBORN

Sabine Castellón Rivera

Königstraße 17 · 59329 Wadersloh

Tel. 02523-8344 · Fax 02523-8470

... für Service und gute Beratung!

Wir wünschen allen vergnügliche Stunden

beim Liesborner Rosenmontagszug!

WDL aktuellFebruar 2017

5


Aber damit ist die erste Etappe noch

nicht beendet. Familie Mancuso hat

hier zusammen mit fleißigen Helfern

eine Karnevalsparty mitsamt

DJ für alle Jecken vorbereitet. Wer

ausgelassen feiern möchte, sollte

diesen Boxenstopp nicht links liegen

lassen.

Weiter geht es durch das Romo-

Land am Samstag, den 25. Februar.

In dem großen Karnevalszelt auf

dem Schützenplatz in Liesborn wird

um Punkt 20.11 Uhr mit einem

Showprogramm durchgestartet. Mit

an Bord sind auf jeden Fall wieder

die Romofunken. Diesmal mit einem

zweiten Juniorenteam und einer

neuen Choreographie. Daneben

werden die Wadersloher Tanzgruppen

„freshn´up“ und die „Beat

Girls“ allen Jecken und Freunden

des Liesborner Karnevals kräftig

einheizen. Allein das ist Grund genug,

den Ausflug durch die Liesborner

Romo-Welt auf einen längeren

Aufenthalt auszudehnen. Das Orga-

Team um Bernhard Finger hat noch

weitere Showhighlights im Programm.

Neue Gruppen, seien es Tanz- oder

Playbackgruppen, sind immer herzlich

willkommen. Bei Interesse bitte Kon-

takt aufnehmen unter liesborner.ro -

senmontagsfreunde@gmail.com. Die

anschließende große Karnevalsparty

wird diesen Aufenthalt endgültig zu

einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Am Montag geht dann die Reise

durch Liesborns Karnevalswelt

ihrem Höhepunkt entgegen. Der

44. Liesborner Rosenmontagsumzug

nimmt seine Fahrt auf der Route

44, dem Highway Helau, auf.

Neben den bekannten Gruppen

wie zum Beispiel die Feuerwehr,

Mittendrin, den spontanen Jecken,

um nur einige zu nennen, stehen in

diesem Jahr einige neue Gruppen

und Kapellen in den Startlöchern.

Um 14.11 Uhr wird Werner Tyrell den

Startschuss geben. Unser langjähriger

Zeremonienmeister Andreas

Stuckmann und der liebgewonnene

Rosenmontags

Frühstück

am 27. Feb. 2017

ab 9 Uhr

bei „Miss Elly“

Büfett

inkl. 1 Glas Sekt

pro Pers. EUR:9,–

Überwasserstraße 1 · Wadersloh

Telefon 0 25 23 / 92 10-60

SchlemmerFrühstück

So. 29.01.2017

So. 12.02.2017

So. 12.03.2017

So. 26.03.2017

So. 16.04.2017

ab 9.30 Uhr – großes Büfett

pro Person € 13,-

Zur alten Brennerei

Tischreservierung unter 02523 / 9210-0

Wum werden als Reisebegleitung einen

der längsten Umzüge durch

das Liesedorf führen.

Davon haben sich die Verantwortlichen

bei den zahlreichen

Besuchen der Wagenbauer

und Fußgruppen überzeugt.

Der Zugweg wird wie

in bekannter Weise über die

Gregor-Waltmann-Straße, der

Bad Waldliesborner Straße,

dem Ostkamp über die Sieben

Eichen auf die Königstraße gehen.

Aufgrund der beengten Verhältnisse

im Einmündungsbereich

der Straße zu den Sieben Eichen in

die Königstraße bitten wir insbesondere

Familien mit kleinen Kindern,

sich auf der Königstraße, der Romomeile,

den Zug anzusehen. Hier ist es

gerade für kleine Kinder sicherer an

die begehrte Kamelle zu kommen.

Daneben wird auch in diesem Jahr

die Königstraße wieder zur Romomeile.

Hier kann bis zum Anbruch

der Dunkelheit gefeiert werden. Im

Anschluss lädt wieder das Festzelt

auf dem Schützenplatz zum Weiterfeiern

ein. Für Auswärtige stehen

Parkplätze auf dem K+K Markt sowie

an der Grundschule zur Verfügung.

Daneben bitten wir doch nach Möglichkeit

den öffentlichen Nahverkehr

sowie auf Fahrgemeinschaften zurückzugreifen.

Auch der Umweltgedanke

muss an den tollen Tagen

nicht hinten

anstehen. Getränke

sollten nach Möglichkeit in

Mehrwegflaschen mitgenommen

werden und auf eine Trennung des

Mülls geachtet werden. Des Weiteren

sollte ein jeder auf sich und andere

achten und unkontrollierten

Alkoholkonsum vermeiden. Beim

Einhalten all dieser Verhaltensregeln

wird auch die Karnevalssession

2017 wieder ein unvergessliches

Gemeinschaftserlebnis werden.

In diesem Sinne:

auf zur Route 44

dem Highway Helau!

Liesborn Helau!

Wärmedämmung Fassadengestaltung Gerüstbau

Decorputze moderne Raumgestaltung

59329 Wadersloh-Liesborn - Osthusener Str. 25 - Tel. 0 25 23 / 86 21 - Fax 9 87 60

info@malerbetrieb-klemann.de · www.malerbetrieb-klemann.de

6 WDL aktuellFebruar 2017


Juniorgarde der Romofunken – Ein neuer Stern am Liesborner Karnevalshimmel

Liesborn (wdl). Der Liesborner

Karneval ist um eine Attraktion reicher.

Bei den Liesborner Romofunken,

die schon seit Jahren im Liesborner

Karnevalsgeschehen mit unzähligen

Auftritten aktiv sind, hat

sich eine Juniorgarde gegründet.

Elf junge Mädels im Alter zwischen

13 und 14 Jahren haben sich zu einer

Tanzgarde zusammen gefunden.

Seit April 2016 wird unter Anleitung

von Elisa Drees aus Liesborn

und Henrike Rawe aus Stromberg

einmal wöchentlich trainiert.

Ihr erster Auftritt auf der Generalversammlung

der Liesborner Rosenmontagsfreunde

am 11. November

2016 war ein voller Erfolg. Auf

weitere Auftritte können sich

alle Jecken schon jetzt am

Samstagabend den 25. Februar

2017 im Zelt auf dem Schützenplatz

während des Bühnenprogramms

sowie natürlich am Rosenmontag

beim Umzug freuen, wo die Juniorgarde

zum ersten Mal teilnimmt.

v.l.: Sabrina Vosshans, Luka Scholz, Beppa

Kleinheinrich, Svenja Günnewig, Aileen Wibe,

Irma Wibe, Patricia Witt, Vivien Hollenhorst,

Jenny Wiedau, Jasmin Winkelhorst und Miriam

Frenzel

SCHOLHÖLTER

Bäckerei · Konditorei

LIESBORN

Café · Eis

Zur Karnevalszeit –

auch in diesem Jahr

www.rosenmontagsfreunde.de

IN

KARNEVAL

23 • 02 • 2017

ab 12:11 Uhr

Rathausstürmung

anschließend

Karneval in der

„Gaststätte zum

Bahnhof“

ab 19:11 Uhr

Party im Bahnhof

und im „Gleis 1“

mit DJ Wolle

LIESBORN

25 • 02 • 2017

große

Karnevalsparty

im Stimmungszelt

ab 20:11 Uhr

einheizendes

Show-Programm

an der „Route 44“

27 • 02 • 2017

„Route 44 –

Highway Helau“

ab 14:11 Uhr

44. Festumzug auf

Liesborns Straßen –

von der Romo-Meile

bis zum Festzelt auf

dem Schützenplatz

Gasthof Nordhaus-Lemkerberg

FENSTER . HAUSTÜREN

HOLZ . ALU . KUNSTSTOFF

ROLLLADEN . SONNENSCHUTZ

INSEKTENSCHUTZ

➤ Berliner

➤ Punschberliner

➤ Quarkbällchen

➤ Mutzen

➤ Heideweggen

Wir wünschen allen

Karnevalsjecken

viel Spaß beim

Rosenmontagsumzug

Geöffnet:

Mo-Fr6-12. 30 u. 14. 30 - 18Uhr,

Sa 6-12. 30 , So8-11. 30 Uhr

Liesborn • Königstr. 32 • Tel. 02523/8177

Wir sorgen für das „Rahmenprogramm“ zum Karneval!

Winkelhorster Straße 2 · 59329 Wadersloh-Liesborn

Tel.:02523-993750 · E-Mail: info@freitag-fensterbau.de

WDL aktuellFebruar 2017

7


Narretei in Sünninghausen – Kamelle, Bützken und Helau

Sünninghausen (wdl). Kamelle

Bützken und Helau - 2017 SK Helau!“

lautet das Motto der diesjährigen

Karnevalssession im Golddorf

Sünninghausen. David I. von „Kluten,

Wild und Wacho“ Brinkmann

wird die Sünninghausener Narren

noch einige Wochen regieren. Ihm

zur Seite stehen seine Mundschenke

Sebastian Wagemann und Daniel

Venne sowie der Kegelclub

„Los Wachos“ als Elferrat. Zum Auftakt

des Karnevalswochenendes

kommen die Frauen an Weiberfastnacht,

23. Februar, auf ihre Kosten.

Einlass in das Festzelt am Dorfplatz

in Sünninghausen ist ab 18.00 Uhr,

die Weiberfastnachtsparty startet

um 19.11 Uhr. Auftritte gibt es unter

anderem von den Garden der Karnevalsgesellschaft

sowie der begehrten

Männertanzgruppe „SK

Allstars“, die ihren neuen Tanz präsentieren

wird. Für einen musikalischen

Höhepunkt sorgt die „Kölsch

Cover Band“. Während die Närrinnen

einen abwechslungsreichen

Abend verbringen werden, müssen

die Männer bis zum Programmende

(circa 23.00 Uhr) warten, ehe ihnen

der Eintritt in das Zelt gewährt

wird. Dann wird der DJ für Partymusik

und eine volle Tanzfläche

sorgen. Am Freitag, 24. Februar,

geht es dann mit den kleinsten Karnevalisten

weiter. Beim Kinderkarneval,

der um 15.11 Uhr im

Festzelt startet, wird es ein

buntes Programm für die vielen

Prinzessinnen, Cowboys

und Co. geben. Unter anderem

wird ein Ballonkünstler

die kleinen Karnevalisten unterhalten.

Der Eintritt ist frei.

Seinen großen Auftritt darf

dann das Kinderprinzenpaar

Mika I. Lücke und Hanna I.

Schlautmann genießen. Für das

leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Die Oelder Tschernobyl-

Initiative wird auch in diesem

Jahr wieder Waffeln verkaufen.

Am Freitagabend findet dann die

Helferparty im Festzelt statt. Eingeladen

sind nicht nur die aktiven

Wagenbauer und Fußgruppen, sondern

auch alle Freunde und Gönner

des SK Helau. Start der Aktiven-Party

ist um 19.11 Uhr.

Den Höhepunkt des Karnevalswochenendes

stellt selbstverständlich

wieder der Karnevalssonntag am

26. Februar dar. Den Auftakt bildet

um 9.45 Uhr die Karnevalsmesse

in der St.-Vitus-Kirche. Ab 11.00

Uhr dürfen sich alle Narren zum

Einschunkeln mit den verschiedenen

Musikkapellen auf dem Dorfplatz

einfinden, ehe sich der bunte

Lindwurm um 13.11 Uhr ab dem

Sportplatz im Suerkamp in Bewegung

setzt. Die Verantwortlichen

des SK Helau

haben im Vorfeld Absprachen mit

Polizei und Ordnungsamt getroffen.

Sie weisen darauf hin, dass besonders

auf die Jugendschutzbestimmungen

geachtet wird. Sie appellieren

aber auch an die Eltern zu

Hause das Gespräch mit den Jugendlichen

zu suchen und auf die

Beachtung der Regelungen hinzuweisen.

Alkohol werde nur an Erwachsene

verkauft, außerdem müssen

Jugendliche bis 16 Jahren das

Festzelt um 22.00 Uhr verlassen,

Jugendliche bis 18 Jahren dürfen

bis 24.00 Uhr im Festzelt feiern.

Ferner erinnern die Organisatoren

alle Vereinsmitglieder daran, ihren

Mitgliedsausweis zu den verschiedenen

Veranstaltungen mitzubringen,

um vom

Eintrittsrabatt profitieren zu können.

Wer noch nicht Mitglied des

SK Helau ist, dies aber werden

möchte, kann sich das Aufnahmeformular

unter www.sk-helau.de herunterladen

und ausgefüllt bei den

Vereinsverantwortlichen abgeben.

Auf der Homepage finden alle Interessierten

außerdem stets aktuelle

Infos zum Sünninghausener Karneval.

…mehr als einfach »nur« TAXI

Taxi Goß (0 25 23) 7376

Im Nordfeld 23 · Wadersloh

Kranken- / Rollstuhl- /

Dialysefahrten

Busfahrten 16- /19- /49-Sitzer

Kurierfahrten

Schülerfahrten

„Mit Vollgas in den

Karnevals-Spaß“


Wir wünschen

tolle

Karnevalstage

Was ist ihr Haus wert?

Jetzt günstig Ihre Immobilie bewerten lassen.

bei uns!

Vereinbaren Sie telefonisch

einen Termin.

Der DEKRA-Ingenieur prüft

täglich!

Kfz-Meisterwerkstatt

Autolackiererei

Unfallinstandsetzung

Neu- und Gebrauchtfahrzeuge

Kfz- und Anhängervermietung

Autoteile und Zubehör

Reifenservice

Fahrzeugpflege

Krummer Weg 28 59329 Wadersloh Tel. 0 25 23 / 940 400

Hier erfahren Sie mehr:

0 25 21/1 40 11

Gerne ermitteln wir für Sie den Wert Ihrer

Immobilie.

Yvonne Mackel-Thomas Immobilienberaterin

Nordstraße 55 · 59269 Beckum

Tel. 0 25 21/1 40 11 · Fax 0 25 21/1 44 97

yvonne.mackel-thomas@beratung.lbswest.de

www.lbswest.de

Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause.

8 WDL aktuellFebruar 2017


Frühjahrsputz am 18. März –

Gemeinde und Vereine freuen sich über Helfer

Wadersloh (wdl). Am Samstag,

18. März, ist es wieder so weit: Die

Gemeinde Wadersloh ruft gemeinsam

mit den Heimatvereinen Diestedde

und Liesborn sowie dem Wadersloher

Ferienspaß zum Frühjahrsputz

in allen drei Ortsteilen

auf. Damit die Gemeinde passend

zum Frühlingsbeginn einen einladenden

Eindruck vermittelt, werden

Grünflächen, Weg- und Straßenränder

von achtlos weggeworfenem

Müll befreit.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr in Diestedde

am Kindergartenparkplatz

und in Wadersloh am Rathaus. Die

Liesborner treffen sich bereits zwischen

8.30 Uhr und 9 Uhr am Kastanienplatz.

Der Heimatverein Liesborn

bekommt neben den eigenen

Mitgliedern von folgenden Liesborner

Vereinen Unterstützung: Gruppe

„Mittendrin“, Schützenverein,

Rosenmontagsfreunde, Sportverein

und DRK Liesborn. Die Jugendfeuerwehr

hat Unterstützung aus ihren

Reihen angekündigt. Weitere Vereine

sowie Privatpersonen sind in allen

Ortsteilen herzlich willkommen.

Gesammelt wird ungefähr zwei

Stunden. Der zusammengetragene

Müll wird dann von Bauhofmitarbeitern

entsorgt. Anschließend lädt

die Gemeinde alle Helferinnen und

Helfer zu einem kleinen Mittagsimbiss

ein. Dieser findet in Wadersloh

im Rathaus, in Liesborn im St.-Josef-

Haus und in Diestedde im Karl-

Leissner-Heim statt. Warnwesten,

Müllsäcke und Greifzangen werden

bereitgestellt. Die Einteilung der

Sammler auf die Routen und Plätze

erfolgt vor Ort. Die Teilnehmer

selbst sollten an festes Schuhwerk

und Arbeitshandschuhe denken.

Hilfreich ist außerdem, einen Eimer

mitzunehmen. Die Organisatoren

bitten darum, dass Helfer, die selbst

über eine Warnweste verfügen, diese

ebenfalls mitbringen. Zu erwähnen

ist noch, dass im Ortsteil Diestedde

zum 30. Mal gesammelt

wird. Damals begann der Frühjahrsputz

als „Aktion Saubere Umwelt“

und dient bis heute dem gleichen

Sinn und Zweck.






Bewerbungen ab sofort möglich –

6. Wadersloher Bildhauersymposium 2017

Wadersloh (wdl). Die Gemeinde

Wadersloh (Kreis Warendorf, Regierungsbezirk

Münster) schreibt nach

2009 nunmehr das 6. Bildhauersymposium

aus. Das Symposium

steht unter dem Thema „Wege nach

Liesborn“. Zur Teilnahme eingeladen

sind alle bildenden Künstlerinnen

und Künstler, die ihren festen

Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen

haben. Das Symposium findet in

der Zeit vom 19. bis zum 27. August

dieses Jahres statt. Bis zum

28. April 2017 sind Bewerbungsunterlagen

im Wadersloher Rathaus

einzureichen. Eine fachkundige

Jury entscheidet am 24. Juni 2017

über die vier teilnehmenden Künstlerinnen

und Künstler. In den Tagen

des Symposiums wird die historische

Ackerscheune am Museum

Abtei Liesborn zum offenen Atelier.

Bürgerinnen und Bürger haben

dann Gelegenheit, den Künstlern

bei der Realisierung ihrer Projekte

über die Schulter zu schauen. Die

Kunstwerke des 6. Symposiums sollen

die Fortsetzung des „Kunstpfades“

zwischen den Ortsteilen Wadersloh

und Liesborn begründen.

Das Bildhauersymposium wurde

1997 von der Gemeinde Wadersloh

ins Leben gerufen. Die folgenden

Symposien 2000, 2003, 2009 und

2014 erwiesen sich - teils mit internationaler

Beteiligung - als sehr erfolgreich.

Viele Kunstwerke, die im

Rahmen dieses Kunstprojekts entstanden

sind, bereichern heute den

öffentlichen Raum in den drei Ortsteilen

Wadersloh, Liesborn und

Diestedde. Die Gemeinde Wadersloh

engagiert sich seit langem aktiv

in der Förderung von Kunst und

Kultur. Dokumentiert wird dies an

prominenter Stelle im Museum Abtei

Liesborn mit seinen Sammlungen

zum Thema historischer Kruzifixe,

zur zeitgenössischen Malerei

und zur Volkskunde. Das Museum

ist damit ein kultureller „Leuchtturm“

im Kreis Warendorf und in

der Region. Die Ausschreibungsunterlagen

zum 6. Bildhauersymposium

2017 können direkt bei der Gemeinde

Wadersloh, Rathaus, Liesborner

Straße 5, 59329 Wadersloh,

Stichwort „6. Bildhauersymposium“,

angefordert werden. Darüber

hinaus stehen die Unterlagen auch

als Download unter www.wadersloh.de

zur Verfügung. Fragen beantwortet

gerne Roman Sunder im

Wadersloher Rathaus (Telefon:

02523 / 950-1020, auch zu erreichen

unter Mail:

roman.sunder@wadersloh.de.

6.

Wadersloher

Bildhauersymposium

19.8. bis 27.8.2017

Jetzt bewerben!

www.wadersloh.de

Zerbor-Fotolia.com

WDL aktuellFebruar 2017

9


VHS Beckum-Wadersloh – Veranstaltungstermine und Kurse

Müssen, wollen, können –

Wege aus dem Kontroll -

verlust der Blase

Wadersloh (wdl). Zu diesem Thema

referiert in der Reihe „Medizinischer

Mittwoch“ Dr. Daniela Bleck am

15. Februar, 17.00 Uhr im Ratssaal der

Gemeinde auf Einladung der VHS.

Hemmschwellen bei Blasenstörungen

oder Blasenüberaktivität durch

Aufklärung gilt es abzubauen. Jeder

zehnte Deutsche leidet unter Inkontinenz

– quer durch die Altersgruppen

und Geschlechter. Doch noch immer

fällt es vielen Inkontinenten schwer,

sich ärztliche Hilfe zu suchen. Über

die Hälfte der Betroffenen bleibt daher

unbehandelt. Wer aber keine Hilfe

erhält, ist im Alltag häufig sehr

eingeschränkt. Es gibt jedoch vielfältige

Behandlungsmöglichkeiten, die

Prof. Christian Hampel in seinem

Vortrag vorstellt. Beim Mann treten

Beschwerden nicht selten aufgrund

einer gutartigen Prostatavergrößerung

auf, können aber auch ganz andere

Ursachen haben und äußern

sich vor allem in häufigem Harndrang

und nächtlichem Wasserlassen.

Bei Frauen kommt es zu häufigerem

Auftreten einer Dranginkontinenz,

also der Unfähigkeit, dem

plötzlichen Harndrang bis zum Erreichen

der Toilette zu widerstehen.

„Betroffene müssen wissen, an wen

sie sich wenden können und welche

Perspektiven sie haben“, erklärt Prof.

Hampel, „Blasenfunktionsstörungen

und der damit unfreiwillige Verlust

von Urin sind nach wie vor tabuisiert

und mit erheblichem Leidensdruck

für die Betroffenen verbunden, dabei

muss man dies längst nicht mehr als

unausweichliches Schicksal akzeptieren“.

Der Referent ist Chefarzt der

Urologie im Marien-Hospital Erwitte.

Seit dem 1. Juni ist die Fachklinik für

Urologie auch als Beratungsstelle

der Deutschen Kontinenz Gesellschaft

ausgewiesen. Die Veranstaltung

ist gebührenfrei.

Gesund abnehmen

Einfach schlank werden - mit diesem

Slogan werben viele - vergeblich! Gesund

abnehmen: Ein VHS-Kurs mit

Maria Schoppengerd als Kursleiterin

wendet sich an diejenigen, die ihre

Gewichtsprobleme auf gesunde Art

und Weise dauerhaft loswerden

möchten. Inhalte sind unter anderem

eine vollwertige Ernährung in Theorie

und Praxis sowie Essverhalten

und -gewohnheiten. Es gibt keine

festen Diätvorschriften. Die Lieblingsspeisen

brauchen auch nicht

völlig vom Speiseplan gestrichen zu

werden. Langsames Abnehmen und

eine allmähliche Umstellung der Ernährung

und Ernährungsgewohnheiten

sind Ziele dieses Kurses. In einer

Gruppe mit Gleichgesinnten wird

über zehn Wochen abgenommen. An

zwei Abenden wird gemeinsam gekocht.

Kursbeginn ist am 1. März,

19.30 Uhr in der VHS, Hauptschule,

Winkelstraße 13. Tipp: Erkundigen

Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob

Sie zu diesem Kurs einen Zuschuss

erhalten. Anmeldeschluss ist am

21. Februar.

Tastschreiben - so wichtig

wie ein Führerschein

Die VHS weist auf einen Tastschreibkurs

hin, der am Donnerstag,

2. März, 18.00 Uhr im Computerraum

der Realschule, Schulkamp 10,

startet. Mit einer ganzheitlichen Methode

wird die Anordnung des Tastenfeldes

in kürzester Zeit beherrscht,

um Buchstaben und Ziffern

blind greifen zu können. Tastschreiben

ist eine Basisqualifikation. In

Schule, Ausbildung und Beruf werden

Kenntnisse im Tastschreiben benötigt

und erleichtern die Arbeit am

PC. Der Kurs ist geeignet für Erwachsene,

Jugendliche und Kinder ab

zehn Jahren. Für jede Person steht

ein PC zur Verfügung. Das Lehrbuch

wird von der Volkshochschule gestellt

und verbleibt anschließend bei

den Teilnehmenden für das Üben

zuhause. Anmeldeschluss ist am

23. Februar.

Fasten für Gesunde

Einen Fastenkurs bietet die VHS wieder

mit Dorothe Bertlich-Baumeister

an. Kursbeginn ist am Freitag, 3.

März, im St. Josef-Haus, Diestedder

Straße 5. Anmeldungen sind bis zum

21. Februar erforderlich. Dieser Kurs

ist ein Angebot, sich in einer Gruppe

gemeinsam auf den Fastenweg zu

machen. Die Gruppe trifft sich an

festgelegten Terminen zum Austausch.

Am ersten Abend gibt es umfassende

Informationen zum Fasten.

Bei den anderen Treffen geht es um

Fasten, Bewegung, Ernährung und

Entspannung. Bei den Treffen gibt es

Tee und Wasser, bitte eine Tasse

und/oder ein Glas mitbringen. Als

Nachtreffen wollen wir einen gemeinsamen

Kochabend veranstalten.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich

bitte direkt an die Referentin unter

Telefon: 02941-64678.

Disco Fox für Anfänger -

Kurs am Wochenende

Disco Fox ist ein Partytanz, der bei

fast jeder Gelegenheit gebraucht

wird, und als Alleskönner bekannt ist.

In dem Kurs wird die Grundbewegung

und Führung zu einigen

Figuren eingeübt. Am Samstag,

4. und Sonntag, 5. März, findet ein

Workshop in der Aula der Realschule

statt. Anmeldungen sind bis zum

25. Februar erforderlich.

Anmeldungen und Infos im Internet unter

www.vhs-beckum-wadersloh.de oder telefonisch 02521 / 29707.

VHS-Programme liegen in den örtlichen Geldinstituten aus.

DRK Kindergarten „Wunderwelt“ –

Kinder freuen sich über den Winter

Wadersloh (wdl). Die Kinder des

DRK Kindergartens „Wunderwelt“

sind begeistert vom Wetter. Der

Schnee brachte einige Augen zum

Strahlen. Auf dem riesigen Außengelände

wurde jede Steigung zum

„Rodeln“ genutzt und die Kinder

schlidderten auf ihrem Hosenboden

die Hügel herunter. Interessant

wurde es, als die Frage aufkam, was

passiert, wenn wir jetzt Wasser

draußen stehen lassen. Dies probierten

sie kurzerhand mit ihrer Erzieherin

Johanna aus. Die Kinder

füllten Wasser und ein paar bunte

Schnipsel in einen Gummihandschuh

und legten ihn übers Wochenende

nach draußen. Am Montag

rannten einige Kinder direkt

zum Fenster um nachzusehen, was

mit dem Handschuh passiert war.

Das Wasser war zu einer großen Eishand

geworden.

Schön war auch der Vormittag, an

dem der Schnee in den „Ameisenhügel“

geholt wurde, denn draußen

war es soooo kalt, dass die Kinder

nicht zu lang auf das Außengelände

konnten. Das Spielen mit dem

Schnee in der Gruppe bereitete den

Kindern große Freude und zudem

konnten sie erfahren, dass dem

Schnee im Kindergarten zu warm

ist und er dann zu Wasser wird.

Und auch an die Tiere wurde in dieser

kalten Jahreszeit gedacht, so bereiteten

einige Kinder gemeinsam

mit ihren Erzieherinnen Anne und

Anna Meisenknödel für die Vögel

zu und konnten diese zu Hause aufhängen.

10 WDL aktuellFebruar 2017


4. Wadersloher Berufs- und Studieninformationsmesse – 4. März 2017, 9.30 - 13.30 Uhr

Wadersloh (wdl). Nach dem Erfolg

der Berufs- und Studieninformationsmessen

in 2011, 2013 und

2015 laufen die Vorbereitungen für

die vierte Wadersloher Berufs- und

Studieninformationsmesse am

Samstag, dem 4. März, in der Sekundarschule

Wadersloh auf Hochtouren.

Inzwischen haben 66 Aussteller

ihr Kommen zugesagt. Die

Bandbreite wird wieder vom kleinen

Handwerksbetrieb über große

Industriebetriebe, Bildungseinrichtungen,

dem Öffentlichen Dienst,

Fachverbänden bis hin zu Fachhochschulen

und Universitäten reichen.

Nach der Eröffnung durch

Schirmherr Bürgermeister Christian

Thegelkamp um 9.30 Uhr haben

die erwarteten 600-700 Schüler

und deren Eltern bis um 13.30 Uhr

die Möglichkeit, Informationen und

ein vielfältiges Angebot aus erster

Hand zu erhalten. Zusätzlich erhält

jeder Besucher einen Ausstellerkatalog,

in dem die wichtigsten Informationen

für die Schüler zusammengefasst

sind. Die Fäden laufen

bei der Kolpingsfamilie Wadersloh

und bei der Gemeinde, im Büro der

Wadersloh Marketing, zusammen,

die in Kooperation mit den vier weiterführenden

Wadersloher Schulen

stehen.

Ansprechpartner für Fragen zur Berufs-

und Studieninformationsmesse

ist Stefan Wapelhorst von der

Kolpingsfamilie Wadersloh unter

bim.wadersloh2017@gmail.com.

Scharf Sehen.

Freudenberg 11

59329 Wadersloh

Tel. 02523 2210

www.optik-uholz.de

10%auf

switch it - Brillen

Gut Hören.

Freudenberg 11

59329 Wadersloh

Telefon 02523 9549074

www.wohrtklang.de

Hörsysteme aller in Deutschland

zugelassenen Hersteller

umfassender Service auch für

bereits vorhandene Hörsysteme

Gehörschutz

In-Ear-Monitoring

Telefon- und TV-Zubehör

WDL aktuellFebruar 2017

11


WIR SUCHEN DICH!

ZUM 01.08.2018

Ausbildung zum


-


Wir freuen uns auf deine Bewerbung.






STAHL- UND MASCHINENBAU GmbH

www.demandt-maschinenbau.de

Edelstahlverarbeitung · Bauschlosserei

Schweißfachbetrieb DIN EN 1090-2 EXC 3

Qualitätssicherung DIN EN ISO 9001

Herzfelder Straße 4 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23/84 52 · Fax 82 82

info@demandt-maschinenbau.de · www.demandt-maschinenbau.de

Weiterbildung mit staatlicher Hilfe –

die Bildungsprämie

(mg). Seit Dezember 2008 gibt es

das Bundesprogramm Bildungsprämie.

Dieses Programm ermöglicht

Erwerbstätigen mit geringerem Einkommen

die Teilnahme am Lebenslangen

Lernen zu erleichtern. Wer

beruflich „am Ball bleibt“ und sich

weiterbildet, erhöht die Sicherheit

seines Arbeitsplatzes und verbessert

damit seine berufliche Zukunft.

Der Bund fördert mit der Bildungsprämie

die individuelle berufsbezogene

Weiterbildung. Die ausgewählte

Weiterbildung muss also für

den beruflichen Werdegang von

Bedeutung sein. Dieses kann für

die bisherige oder für eine geplante

neue Tätigkeit zutreffen. Dabei

geht es um die persönlichen Bildungsinteressen,

unabhängig von

den Interessen des Arbeitgebers.

Für die Förderung stehen zwei

Möglichkeiten zur Verfügung: der

Prämiengutschein und der Spargutschein

(Weiterbildungssparen). Diese

beiden Gutscheine können mit -

einander kombiniert werden. Der

erste Schritt auf dem Weg zu einer

Bildungsprämie führt in eine Beratungsstelle.

Dieses Gespräch ist

kostenlos. Die Beratungsstelle berät

über Ziele und welche Weiterbildung

die richtige ist. Außerdem

klärt sie über die formalen Kriterien

für den Erhalt der Bildungsprämie

auf. Werden alle Bedingungen erfüllt,

erhält man seinen persönlichen

Prämien- oder Spargutschein

direkt nach dem Beratungsgespräch.

Der Wert des Prämiengutscheins

beträgt maximal 500 Euro.

Der Prämiengutschein wird bei

dem jeweiligen Weiterbildungsanbieter

abgegeben, und man zahlt

dann nur noch den Eigenanteil der

Weiterbildung. Weiterbildungsanbieter

sind jedoch nicht verpflichtet,

Bildungsgutscheine anzunehmen.

Vor einer möglichen Anmeldung

sollte man sich daher informieren,

ob der jeweilige Anbieter

Prämiengutscheine aus dem Programm

Bildungsprämie annimmt.

Prämiengutscheine können alle

zwei Kalenderjahre eingesetzt werden.

Mit einem Spargutschein kann

man teurere und oft auch länger

dauernde Weiterbildungsmaßnahmen

finanzieren. Voraussetzung für

dessen Einsatz ist ein entsprechendes

Vorhandensein von angespartem

Vermögen. Mithilfe des Spargutscheins

kann man aus seinem

Guthaben vorzeitig einen Betrag

für die Weiterbildung entnehmen,

ohne dass dadurch der Anspruch

auf die Arbeitnehmersparzulage

verloren geht. Vor der Auswahl einer

Weiterbildungsmaßnahme sollte

man sich einen Überblick über

passende Angebote verschaffen

und eine Vorstellung davon haben,

in welche Richtung die berufliche

Weiterentwicklung gehen soll. Ausführliche

Informationen zum Thema

finden Sie auf der Webseite des

Bundesministeriums für Bildung

und Forschung sowie eine Suchmaske

für die nächstgelegene Beratungsstelle

und außerdem einen

Vorab-Check, der Aufschluss darüber

gibt, ob man eine Bildungsprämie

erhalten kann. www.bmbf.de

Zimmerei

Trockenbau

Carports

Überdachungen

Wir steigen

Ihnen auf’s Dach!

GmbH

Hovestweg 3 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 73 27 · Fax 71 66

www.buehlbecker.de · info@buehlbecker.de

12 WDL aktuellFebruar 2017


Nehmen Sie mich! Ratgeber Beruf: Die sieben wichtigsten Tipps für die Bewerbung

Wadersloh (djd). Bewerbungsunterlagen

sind der Türöffner zum

Job. Nur wenn sie möglichst perfekt

sind, wird auch das Unternehmen

merken, dass der Bewerber der beste

Kandidat für die ausgeschriebene

Stelle ist. „Überzeugend, fehlerfrei

und vollständig muss eine Bewerbung

sein, es ist der erste

Kontakt zum Unternehmen und

quasi die Visitenkarte des Bewerbers,

mit ihr macht er Werbung in

eigener Sache“, meint Petra Timm,

Director Communications beim

führenden Personaldienstleister

Randstad Deutschland. Fehler würden

eine Bewerbung schnell ins Abseits

befördern. Das gelte im Übrigen

gleichermaßen für klassische

Bewerbungen wie bei Bewerbungen

bei einem Personaldienstleister.

„Auch der Personaldisponent

muss wissen, wo jemand eingesetzt

werden kann, damit am Ende alle

zufrieden sind - der Bewerber und

die Firma, die den Zeitarbeitsjob

anbietet“, so Timm.

Holen Sie Ihr

neues Kennzeichen.

Die Mofa- und Moped-Saison

fängt bald wieder an, aber ohne

Haftpflichtschutz läuft nichts.

Damit Sie ab 1. März wieder

sicher unterwegs sein können,

schauen Sie jetzt bei mir vorbei.

Thomas

Dieckmann e.K.

Hauptvertretung der Allianz

Wadersloh und Oelde

Termine nach telef. Vereinbarung

Tel.: (02522)831784

www.allianz-dieckmann.de

Die sieben wichtigsten Tipps für eine gelungene Bewerbung:

Eine Stellenausschreibung genau

lesen: Welche meiner bisherigen

Ausbildungs- oder Tätigkeitsschwerpunkte

passen zu dem, was

die Firma sucht? Entsprechend individuell

muss das Anschreiben formuliert

sein, Massenbewerbungen

sind tabu.

Teamfähig, flexibel, kommunikativ,

kreativ: Mit solchen Floskeln

können Personalverantwortliche

nicht viel anfangen, man findet sie

in beinahe jeder Bewerbung. Besser

ist es, konkret zu werden: Belastbarkeit

kann man etwa damit belegen,

dass man sich während der Ausbildung

oder des Studiums noch ehrenamtlich

engagiert hat, beispielsweise

in einem Verein.

Schlüsselbegriffe einfügen: Manche

Unternehmen lassen Online-

Bewerbungen heute automatisch

nach Schlüsselbegriffen scannen.

Daher sollte man die in der Stellenausschreibung

geforderten Kompetenzen

mit den entsprechenden

Schlüsselbegriffen eigener Kenntnisse

aufführen.

Das Anschreiben sollte möglichst

auf eine DIN-A-4-Seite passen. Im

Internet findet man Muster für den

Aufbau und die Gestaltung von Anschreiben

und Lebenslauf.

Wer kriegt den begehrten Job? Schon bei einer

Bewerbung können Kleinigkeiten den

Ausschlag geben, entsprechend sorgfältig

sollte man dabei vorgehen.

Foto: djd/Randstad Deutschland/thx

Tipps fürs Vorstellungsgespräch

Fehler vermeiden: Rechtschreibfehler

befördern Bewerbungen oftmals

direkt in den Papierkorb, sie

sind Zeichen mangelnder Akribie.

Besonders peinlich sind Fehler im

Namen des Ansprechpartners.

Eine seriöse E-Mail-Adresse sollte

beim Verschicken der Unterlagen

obligatorisch sein. Digitale Unterlagen

kann man entweder in einer

pdf-Datei verschicken oder auf zwei

pdf-Dateien aufteilen: Anschreiben

und Lebenslauf kommen in die erste,

Arbeitsproben, Zeugnisse und

alles Weitere in die zweite.

Beim Foto nicht sparen: Ein Fotograf

weiß, worauf es bei Bewerbungsfotos

ankommt, Selfies sollten

tabu sein.

- Vorab sollte man sich gründlich über das Unternehmen informieren.

- Meist wird man zu Beginn dazu aufgefordert, etwas über sich zu erzählen.

Hier gilt es, nicht einfach nur den Lebenslauf herunter zu beten, sondern

die wichtigsten Stationen des bisherigen Werdegangs zu skizzieren.

- Angemessenes Outfit: Jede Branche hat ihren eigenen Dresscode, in einigen

geht es formeller zu, in anderen legerer. Das Äußere sollte gepflegt

sein, mit Parfüm, Make-Up oder Schmuck sollte man es nicht übertreiben.

- Höflich sein und Humor zeigen - das sorgt automatisch für eine angenehme

Gesprächsatmosphäre.

- Notizen verhindern, dass man wichtige Punkte vergisst, die man noch aufgreifen

könnte. Zudem zeigt man damit Interesse und eine strukturierte Arbeitsweise.



... denn Service ist kein Zufall !!!










WDL aktuellFebruar 2017

13


Anzeigenkunde im WDL-aktuell

Infostand auf der BIM

Einige Austeller auf der BIM 2017:

Informiere Dich über den Malerberuf

auf unserem Stand bei der BIM-2017

Osteopathie

Praxis

Hendrik Juppe

Hölzerne Straße 40

59329 Wadersloh

Tel. 02523 1069

Physiotherapie

Hendrik Juppe

• Beratung

• Therapie

• Training

Becklönne Maschinenbau GmbH & Co. KG

Caritas-Sozialstation Wadersloh

Demandt Stahl- und Maschinenbau GmbH

Dreismann & Kollegen Partnerschaftsgesellschaft mbH

Fleiter Druck

Gemeinde Wadersloh

Logofit Sandra Beckhoff

LWL Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt

Malerbetrieb Willi Konert GmbH & Co. KG

Malerbetrieb Winkler

Physiotherapie Hendrik Juppe

Praxis für Ergotherapie Klier

Reise Landtechnik GmbH & Co. KG

CURANUM Seniorenpflegezentrum Liesborn

Sparkasse Beckum-Wadersloh

St. Josef-Haus Liesborn

Wohrtklang Hörsysteme

Zimmerei Bühlbecker GmbH

Laukötter Gusstechnik

Zusammen mit den oben genannten Unternehmen, die uns mit einer

Anzeige in dieser Ausgabe unterstützen, präsentieren sich fast 70 Firmen,

Bildungsträger, Einrichtungen und öffentliche Institutionen auf der diesjährigen

BIM. Eine detailierte Übersicht ist am Veranstaltungstag ausgehängt.

2017

Mein erstes Ausbildungsjahr

Sparkassen-Finanzgruppe

Entdecke, wie abwechslungsreich

und vielseitig deine Ausbildung bei

der Sparkasse ist.

www.sparkasse-beckum.de/

stellenangebote

WWW.SPARKASSE.DE/SPANNEND

14 WDL aktuellFebruar 2017


Vorbereitung für Betreuerinnen und Betreuer von Ferienfreizeiten –

Jugendleiter-Card winkt als Belohnung

Warendorf (wdl). Wer eine Ferienfreizeit

mit Kindern und Jugendlichen

begleiten will, muss dafür gut

vorbereitet sein: Kreative Angebote,

tolle Spielideen, Programmplanung,

Aufsichtspflicht, Rechte und Pflichten,

Organisation, Elternarbeit,

Schwierigkeiten mit einzelnen Kindern

oder Probleme im Leitungsteam

sind die Themen der Jugendgruppenleiterschulung

2017. Bei unterschiedlichen

Trägern der

Jugendarbeit laufen bereits jetzt die

Planungen und Anmeldungen für

die nächste Sommerfreizeit. Diese

haben die Möglichkeit, über das

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien

des Kreises Warendorf ihre interessierten

Jugendlichen dafür

schulen zu lassen. Jugendliche ab 16

Jahren, die im Zuständigkeitsbereich

dieses Amtes wohnen, können

in den Osterferien an zwei Gruppenleitergrundkursen

in Simmerath-

Woffelsbach in der Eifel teilnehmen.

Der erste Kurs findet vom 8. bis 13.

April und der zweite Kurs vom 17. bis

22. April statt. Das Seminar geht auf

Wer Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche leitet, muss sich darauf vorbereiten. In den

Osterferien wird auf kreative Weise das notwendige Wissen vermittelt und ausprobiert.

Gerade in sozialen Berufen:

Ehrenamt bringt Vorteile im Job!

Grundlagen für die Leitung

einer Kinder- bzw. Jugendgruppe

ein. Die Teilnahme gilt als Voraussetzung

für die Beantragung der Jugendleiter/innen-Card,

mit der Ehrenamtliche

in der Jugendarbeit Vergünstigungen

erhalten können.

Der Teilnehmerbeitrag von 60 Euro

schließt neben der Seminargebühr

die Unterkunft, Verpflegung und

Fahrt mit ein. Wer dabei sein will,

kann sich beim Kreis Warendorf,

Amt für Kinder, Jugendliche und Familien,

Waldenburger Str. 2, 48231

Warendorf, bei Rita Niemerg, melden,

Telefon: 02581/53-5253. Anmeldeschluss

ist der 20. März.

(Kreis Warendorf)

Herzlich willkommen bei CURANUM!

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK:

LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt

Stationäre

Pflege

Kurzzeit -

pflege

Verhinderungspflege

Demenzpflege

Hauseigene

Küche

Werden Sie mit uns zu Experten für

seelische und körperliche Gesundheit

Entscheiden Sie sich für einen zukunftsorientierten Beruf in

einem der größten Krankenhausverbünde Westfalens.

Wir bieten eine qualifizierte Ausbildung zum/zur

Gesundheits- und Krankenpfleger/in

nach neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen.

Duales Studium „Pflege“

Studieren Sie ausbildungsbegleitend an der Fachhochschule

der Diakonie Bielefeld.

Nächster Ausbildungsbeginn: April und Oktober 2017

LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Lippstadt

Frau Anja Henrichs · Im Hofholz 6 · 59556 Lippstadt

Standort: Lippstadt-Eickelborn

Tel. 02945 981-1554 · info@lwl-akademie-lippstadt.de

Bildungseinrichtung der LWL-Kliniken Lippstadt und Warstein

www.lwl-akademie-lippstadt.de

CURANUM

Seniorenpflegezentrum Liesborn

Bernhard-Witte-Str. 2

59329 Wadersloh-Liesborn

Telefon: 02523 9826-0

E-Mail: liesborn@korian.de

www.korian.de Ein Unternehmen der Gruppe

Frauke Meier

Altenpflegerin &

Praxisanleiterin

„Mach nicht

irgendeinen JOB –

mach einen der Spaß

macht!“

Bewirb dich für eine

Ausbildung als


Mehr Infos unter:

www.caritas-ambulante-dienste.de

Dettmarstraße 4 I 59329 Wadersloh

WDL aktuellFebruar 2017

15


Wir bilden aus –

Bewirb Dich jetzt für den Ausbildungsstart 2017

Ofenbau · Bauunternehmung

Betriebswirt des Handwerks

Ofen- und Luftheizungsbaumeister

Maurer- und Betonbaumeister

Osthusener Straße 35

59329 Wadersloh-Liesborn

Telefon 02523/993940

Telefax 02523/9590489

Ingo Grüter

Mobil 0170/933 9990

Internet www.ingo-grueter.de

E-Mail info@ingo-grueter.de

OFFSETDRUCK

DIGITALDRUCK

GESTALTUNG

AUTOBESCHRIFTUNG

WERBESCHILDER

TEXTILDRUCK

Dieselstraße 23

59329 Wadersloh

Tel.: 0 25 23 / 92 27-0

info@fleiter-druck.de

www.fleiter-druck.de

Bau dir deine Zunkunft! – Wie die Firma Hella Schülern auf die Sprünge hilft

Benedikt Hartmann (Hella) referiert in der Aula des Gymnasium vor Schülern der Einführungsphase (EP) und Qualifikationsphase (Q1)

Wir bieten Begleitung und Pflege für Menschen mit chronisch psychischen,

geistig-seelischen und/oder neurologischen Erkrankungen. Unsere Angebote

orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen und Erfordernissen jedes

einzelnen Bewohners.

Speziell die Pflege und Begleitung von Menschen, die an Chorea Huntington

erkrankt sind, ist ein besonderes Merkmal unserer Tätigkeit.

Wadersloh (wdl). „Wie lange werde

ich voraussichtlich berufstätig

sein?“ „Wie viel Geld brauche ich als

junger Mensch zum Leben?“ „Welche

beruflichen Möglichkeiten bieten

sich mir?“

„Wie wirke ich als Ausbildungsplatzbewerber

auf andere?“

Diese und viele weitere Fragen sollten

die Schüler der EP und Q1 des

Gymnasiums Johanneum beantworten.

Alle Fragen waren mitten aus dem

Leben gegriffen. Alle Fragen führten

immer wieder zu der einen, zentralen

Frage: Welche beruflichen Perspektiven

habe ich als junger

Mensch?

Und alle Fragen dieser Art werden

normalerweise nicht im Unterricht

gestellt. Aus diesem Grund sind die

Referenten der Fima Hella aus Lippstadt

regelmäßige Gäste im Johanneum.

In einem kurzweiligen, interaktiven

Vortrag unter dem Titel „Projekt:

deine Zukunft“ erarbeiteten sie

mit ca. 150 Schülerinnen und Schülern

wichtige Orientierungspunkte

für deren Weg nach dem Abitur.

Wertvolle Tipps, schwer zu recherchierende

Informationen und anschauliche

Beispiele für zielführendes

Auftreten rundeten die dynamische

Veranstaltung ab. „Demnächst

bitte wiederkommen!“ war der einhellige

Wunsch der Gymnasiasten.

St. Josef-Haus Liesborn gGmbH · Königstraße 1 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 2523 /991-0 · www.st-josef-haus.de
















WDL

aktuell

16 WDL aktuellFebruar 2017


Gymnasium Johanneum – Exkursion zum CeBiTec in Bielefeld

intensiver Arbeitsphasen im Labor,

blieb den Schülern Zeit in der Mittagspause

die Universität und deren

Bibliothek zu erkunden oder

das Mensaessen zu testen. Am

Ende der Veranstaltung waren sich

alle einig, dass sich der Tag an der

Universität in Bielefeld durchweg

gelohnt hat.

Schüler der Q1 mit ihrer Biologielehrerin Brigitte Kästingschäfer

Wadersloh (wdl). Inzwischen ist es

schon fast Tradition, dass die Schüler

und Schülerinnen des Leistungskurses

Biologie und des Projektkurses

Biomedizin der Q1 eine Exkursion

ins CeBiTec nach Bielefeld

machen, um dort molekulargenetische

Arbeitstechniken praktisch

nachzuvollziehen. Deshalb machten

sich auch in diesem Januar

– trotz eisiger Temperaturen –

22 Kursteilnehmer/innen mit ihren

Katholische Pfarrei –

Termine der Firmungen

Wadersloh (wdl). Die Firmungen

in der Pfarrei St. Margareta Wadersloh

werden 2017 an drei Terminen

gefeiert:

Am Samstag, den 24. Juni, um

15 Uhr in St. Antonius Benteler.

Ebenfalls am Samstag, den 24.

Juni, um 18 Uhr in St. Nikolaus

Diestedde und am Sonntag, den

25. Juni, um 10 Uhr in Ss. Cosmas

und Damian Liesborn.

Biologielehrerinnen Dr. Regina

Moos-Heilen und Brigitte Kästingschäfer

auf zur Universität, um dort

im Labor des CeBiTec zum Thema

„Artenvielfalt erkennen - Barcoding

von Orchideen“ ein Praktikum zu

absolvieren. Mithilfe molekulargenetischer

Arbeitsmethoden mussten

vier Orchideenarten anhand

von Chloroplasten-DNA bestimmt

und zugeordnet werden. Hierzu extrahierten

sie zuerst die Pflanzen-

Die Firmgruppen werden am Dienstag,

den 14. Februar, um 19 Uhr im

Pfarrheim St. Michael in Wadersloh

(Kirchplatz 3) eingeteilt. Dieses

Treffen ist verpflichtend.

Weitere Infos gibt es bei Pastoralreferent

Dominik Potthast.

Telefon: 02523-95360-55, E-Mail:

potthast-d@bistum-muenster.de

DNA aus Blattteilen und vervielfältigten

diese mithilfe der PCR (Polymeraseketten-Reaktion).

Danach

überprüften und verglichen sie die

DNA-Fragmente mithilfe der Gelelektrophorese.

Zum Abschluss

wurden die erhaltenen Gensequenzen

mit den Sequenzen, die in der

Datenbank des NCBI (National

Center for Biology Information)

hinterlegt sind, abgeglichen. Trotz

Kfd Liesborn –

Second Hand

Basar für Kinder

Liesborn (wdl). Einen Second-

Hand- Basar „Rund um Babys, Kinder

und Teenies“ veranstaltet die

Kfd Liesborn am Sonntag, den

5. März 2017, von 13 bis 15 Uhr im

Pfarrheim/Klosterhof in Liesborn.

Der Erlös aus der Cafeteria kommt

einem guten Zweck zugute. Tisch -

reservierungen nimmt ab sofort

Gudrun Leska-Fessl,

Telefon: 02523 / 8254 entgegen.

WDL aktuellFebruar 2017

17


– Anzeige –

Neu- und Gebrauchtwagen – Auto Agentur Thiel bietet maßgeschneiderte Lösungen

Diestedde (wdl). „Viele können

sich nicht vorstellen, was wir eigentlich

genau machen, dabei können

wir unseren Kunden viel Zeit und

Geld sparen“, sagt Andreas Thiel,

Wir machen Ihren Autokauf so günstig wie möglich.

Neu- und Gebrauchtwagensuche.

Alle Marken, alle Preisklassen.

www.autoagenturthiel.de

Facebook - Auto Agentur Thiel

Fon. 02520 912407 Mobil. 0157 50733650

Mail. autoagenturthiel@aol.com

der seit 2013 für Kaufinteressenten

Ausschau nach neuen (und gebrauchten)

Autos hält. „Wir haben

es uns zur Aufgabe gemacht, das

perfekte Auto für Sie zu finden. Dabei

spielt es keine Rolle, ob ein Neuoder

Gebrauchtwagen gesucht wird.

Unser Team arbeitet völlig unabhängig

von Verkäufern und Autohäusern

im Interesse des Kunden. Dabei

hilft uns die jahrelange Erfahrung

und die persönliche Kontaktaufnahme

zu vielen Anbietern, auf die individuellen

Bedürfnisse jedes Kunden

einzugehen und ihm so eine maßgeschneiderte

Beratung bieten zu können“,

sagt Andreas Thiel. Die Auto

Agentur Thiel nimmt nicht nur Kontakt

mit den Anbietern auf, sondern

führt auch die Gespräche und Verhandlungen:

„Im Unterschied zu einer

Privatperson, die sich in der Regel

nur alle sieben Jahre ein neues

Fahrzeug zulegt, nutzen wir unsere

ständigen Vermittlungen, um die

besten Konditionen auszuhandeln.

Sie als Kunde sparen also nicht nur

Zeit und Nerven, sondern auch bares

Geld“, erklärt Andreas Thiel.

Bürgermeister wünscht viel Erfolg:

Greta Dieckmann Inhaberin der Praxis

für Logopädie und Sprachtherapie

- staatlich anerkannte Logopädin

- zertifizierte Legastenie- und Dyskalkulietrainerin

- Marburger Konzentrationstrainerin

Bahnhofstraße 8 (Ärztehaus) · 59329 Wadersloh

Tel.: +49 (2523) 95 90 9 55 · Mobil: +49 (1520) 948 66 24

info@logopaedie-dieckmann.com · www.logopaedie-dieckmann.com

Gemeinde Wadersloh – Bürgermeister

übernimmt Ehrenpatenschaft

v. l. : Ali, Ibrahim, Nour und Shadia mit Mostafa und Ahmad sowie Bürgermeister Christian

Thegelkamp.

Wadersloh (wdl). Kürzlich begrüßte

Bürgermeister Christian Thegelkamp

die Familie Al Mohamad im

Rathaus. Fröhlicher Anlass dazu

war die Übernahme der Ehrenpatenschaft

für das vierte Kind der Familie:

Mostafa.

Auch die Eltern des neuen Erdenbürgers

und seine Geschwister erhielten

von Bürgermeister Thegelkamp,

der allen eine gute Zukunft

in der Gemeinde Wadersloh

wünschte, ein kleines Präsent.

Wadersloh (wdl). Kinder, Jugendliche

und Erwachsene mit einer

Sprech-, Sprach-, Stimm-, Hör- oder

Schluckstörung finden ab sofort im

Ärztehaus an der Bahnhofstraße 8

in Wadersloh kompetente Hilfe.

Greta Dieckmann, staatlich geprüfte

Logopädin, zertifizierte Legasthenie-,

Dyskalkulie- und Konzentrationstrainerin,

hat vor kurzem den

Schritt in die Selbständigkeit gewagt

und im barrierefreien Obergeschoss

des Ärztehauses eine Praxis

für Logopädie und Sprachtherapie

eröffnet.

v.li.: Logopädin Greta Dieckmann,

Bürgermeister Christian Thegelkamp

Bei einem Besuch hießen Bürgermeister

Christian Thegelkamp und

Wirtschaftsförderin Birgitt Stolz die

Jungunternehmerin am Standort

herzlich willkommen und informierten

sich bei der gebürtigen Wadersloherin

über ihr breites Leistungsangebot

in der Logopädie. Dieses

umfasst neben der Diagnostik, Beratung

und Behandlung von Betroffenen

auch Trainingskurse für Kindergartenkinder,

Schüler und Senioren,

die sich geistig fit für die

Schule oder im Alter machen möchten.

Außerdem bietet Frau Dieckmann

Nachhilfe in den Fächern

Deutsch und Mathe

und Testungen einer Legasthenie

und Dyskalkulie mit

individuellem Training an.

Unterstützung findet Greta

Dieckmann seit ein paar Tagen

durch Golden-Retriever-

Welpen Lotte. Zwar muss

die kleine Hündin auf ihrem

Ausbildungsweg zum richtigen

Therapiehund noch viel

lernen, aber schon jetzt löst

ihr liebenswertes Wesen bei

vielen großen und kleinen

Patienten erste Ängste und

sprachliche Hemmnisse, sodass

Greta Dieckmann mit

ihrer therapeutischen Arbeit

erfolgreich beginnen kann.

Weitere Informationen unter:

logopaedie-dieckmann.com

18 WDL aktuellFebruar 2017


TuS Wadersloh - Lauftreff überreicht Urkunde im Antonius Kindergarten

Wadersloh (wdl). Traditionell im

Dezember, verbunden mit der Urkundenübergabe

für die Teilnahme

am Wadersloher Volkslauf, richtet

Irmgard Grote vom Lauftreff des

TuS Wadersloh mit den Kindern des

Liesborner Antonius Kindergartens

einen Nikolauslauf aus. 25 kleine

Nikoläuse warteten schon, dass es

endlich zum Laufen losging. Die

Trainingsrunde verlief über den

Kastanienplatz, trippellaufend bis

Heimatverein Wadersloh –

Krippenwanderung begeisterte Wadersloher Heimatfreunde

Wadersloh (wdl). Die traditionsgemäße

Krippenwanderung des Heimatvereins

Wadersloh begeisterte

zum Auftakt des Jubiläumsjahres

„70 Jahre Heimatverein Wadersloh“

etwa dreißig Heimatfreunde aus

Wadersloh. Sie ließen es sich trotz

der winterlichen Verhältnisse nicht

nehmen, zwei Krippen in Wadersloh

zur Kirche, durchs Wohngebiet ,weiter

zum Sportplatz auf die Laufbahn,

am Liesebach vorbei, zickzack

laufend zum Museumsplatz

und wieder zurück zum Kindergarten.

Anschließend überreichte sie

die Urkunde vom Wadersloher

Volkslauf für die vielen Kinder die

beim Bambinilauf dabei waren

(20). Ihr besonderer Dank galt Frau

Schrade, die das Lauftraining organisiert

hat.

Gemeinde Wadersloh – weitere

Ehrenpatenschaft für Bürgermeister

zu besuchen, die so unterschiedlich,

aber auch faszinierend in ihrer Darstellung

sind. Der erste Besuch galt

der Krippe der Familie Sterthoff, die

ihre beeindruckende Krippe im

Wohnbereich unter einem alten Torbogen

aufgestellt hatte. Nach der

Begrüßung durch den Vorsitzenden

des Heimatvereins Herbert Fortmann

mit einer Erinnerung an die

Tradition der vielen Hauskrippen in

Wadersloh, stellte das Ehepaar

Sterthoff ihre Krippe vor. Dabei wurde

deutlich, dass in der langen Familientradition

der Krippenaufbau

intensiv gepflegt wurde. Diese Krippe

wird seit etwa 35 Jahren aufgebaut

und hat ihren Ursprung bei

Werl, der alten Heimat von Herrmann

Sterthoff. In zwei Tagen wird

die Krippe traditionsgemäß immer

wieder unter einer Kiefer aufgebaut

und mit Figuren ergänzt. Eine kürzlich

erfolgte Renovierung lässt viele

Figuren in neuem Glanz erscheinen.

Die Treue zum Detail begeisterte

die Besucher. Mit einem herzlichen

Dankeschön und zwei Weihnachtsliedern

verabschiedeten sich die

Heimatfreunde von der Familie

Sterthoff. Die zweite besuchte Krippe

steht in der Schulkapelle des Johanneum.

Hans-Josef Kellner, Ehrenvorsitzender

des Heimatvereins,

erläuterte die Geschichte dieser

Krippe, die in Wadersloh lange Jahre

in der Kirche St. Margareta und

zeitweise im Josefs-Haus aufgebaut

wurde. Damit berührte Kellner viele

Erinnerungen der Besucher an die

frühere Zeit dieser Krippe. In einem

Schulprojekt wurde diese Krippe

nun in der Kapelle mit einem neuen

Umfeld aufgebaut. Die würdevolle

Schlichtheit der Figuren ermöglichte

hier jedem Besucher einen anderen,

persönlichen Zugang zur Krippe.

Erläuterungen zur Gestaltung

der Schulkapelle wie das alte Holzkreuz,

die Wandmalerei und ein

Weihnachtslied mit einem herzlichen

Dankeschön rundeten den Besuch

ab. In der Gaststätte „Seuten

Titt“ unterhielt man sich bei Kaffee

und Kuchen über die beeindruckende

Krippenwanderung und freute

sich schon auf das nächste Jahr.

v. l. : Jutta mit Wiebke, Jakob und Steffen, Markus mit Hedda sowie Bürgermeister Christian

Thegelkamp.

Wadersloh (wdl). Auch Familie

Schnitker wurde vor einigen Tagen

von Bürgermeister Christian Thegelkamp

im Rathaus begrüßt. Für das

vierte Kind der Familie, Hedda, wurde

ebenfalls die Ehrenpatenschaft

übernommen. Den Eltern der neuen

Erdenbürgerin und ihren Geschwistern

überreichte Bürgermeister Thegelkamp

ein kleines Präsent und

wünschte auch ihnen eine gute Zukunft

in der Gemeinde Wadersloh.

Oesterwiemann

59329 Wadersloh

Dieselstraße 15

(0 25 23)


Fachbetrieb

nach WHG 19 I

92 26-0

Öltankreinigung

Tankdemontage, -stilllegung

Tankschutz

Tankbeschichtung und Kunststoffinnenhüllen

Stahl- und Behälterbau sowie Auffangwannen

Biogasanlagen, Installation und Heizungsbau

WDL aktuellFebruar 2017

19


Eine-Welt-Initiative – 80 Wadersloher Bürger frühstückten fair

Wadersloh (wdl). Kürzlich hatte

die Eine-Welt Initiative in Zusammenarbeit

mit den Landfrauen und

der Frauengemeinschaft zu einem

Männergesangverein „Lyra“ – Franz-Josef Niehüser neuer zweiter Vorsitzender

Wadersloh (wdl). Die Wahl von

Franz-Josef Niehüser zum neuen

zweiten Vorsitzenden und die Vorbereitung

des Konzerts „Der Wein

erfreut des Menschen Herz“ am

Sonntag, 12. Februar, in der Realschule

haben im Mittelpunkt der

Generalversammlung des Männergesangvereins

„Lyra“ Wadersloh gestanden.

Zudem blickten die Sänger

auf ein ereignisreiches Jahr

2016 zurück und besprachen die in

den nächsten Monaten anstehenden

Termine. Traditionell eröffnet

wurde die Versammlung im Vereinslokal

Berlinghoff mit einem gemeinsamen

Hasenessen. Die geplante

Auszeichnung von Johannes

Tusch, der seit zehn Jahren die

„Lyra“ dirigiert, musste verschoben

werden, weil der musikalische Leiter

kurzfristig verhindert war.

Gleichwohl würdigte Vorsitzender

Martin Neitemeier das engagierte

Wirken des Musikdirektors in Wadersloh.

In seinem Rückblick hob

der Mann an der Spitze des Vereins

vor allem die Verstärkung des Chores

durch Neumitglied Peter Guder,

die gelungene Kochaktion, die Gestaltung

verschiedener Gottesdienste,

den Auftritt im Haus Maria

Regina in Diestedde sowie den

Schnupperabend auf dem Golfplatz

in Lippstadt hervor. Neitemeier bedauerte,

dass das für den 5. November

geplante Konzert kurzfristig

hatte verschoben werden müssen.

Als eifrigste Sänger zeichnete er sodann

Anton Beelmann, Norbert

Borghoff und Alexander Brieden

aus, die 2016 nur bei einer Chorprobe

gefehlt hatten. Ein dickes

Dankeschön gab es vom Vorsitzenden

auch für Geschäftsführer Conny

Laumann, der sich an vielen Stellen

aktiv in die „Lyra“ einbringt.

Neitemeier schloss seinen Bericht

mit der Aufforderung an die Sänger,

regelmäßig zu den Übungsabenden

zu kommen, sich weiter

um neue aktive Mitstreiter zu kümmern

und zusätzliche fördernde

Mitglieder zu werben. Finanziell

steht die „Lyra“ auf soliden Füßen,

wie Kassierer Dieter Schulze Brexel

aufzeigte. Die Entlastung des Vorstands

war da nur Formsache. Dieter

Schulze Brexel, der dieses Amt

seit 2014 gewissenhaft ausfüllt,

wurde – verbunden mit einem herzlichen

Dankeschön für sein Engagement

- einmütig wiedergewählt. Ein

Wechsel war auf der Position des

zweiten Vorsitzenden erforderlich:

Zum Nachfolger des nicht mehr

kandidierenden Peter Alich, dem

fairen Frühstück ins Pfarrheim eingeladen.

Viele Wadersloher fühlten

sich von der Idee angesprochen

und probierten dort regionale Produkte.

Aufschnitt, Käse, Marmelade,

Apfelsaft, Honig, Rübenkraut,

Möpkenbrot, Brot und Brötchen

wurden von heimischen Produzenten

angeboten. Außerdem wurden

Produkte aus dem fairen Welthandel,

zum Beispiel Kaffee, Tee, Kakao,

Nussnougatcreme und Orangensaft

den Gästen serviert. In gemütlicher

Atmosphäre wurde

geklönt und bei Kaffee- und Brötchenduft

war ein zwangloses Gespräch

und Entspannung vom Alltag

möglich. Hildegard Voß machte

in ihrer Ansprache darauf aufmerksam,

dass bei dieser Aktion besonders

Wert auf nachhaltige regionale

Produkte und bei Waren aus fernen

Ländern biologisch angebaute

und fair gehandelte Produkte zur

Verkostung angeboten werden. Mit

einer Spende konnte jeder Besucher

zur Deckung der Kosten beitragen.

Der Erlös soll einem sozialen

Zweck gespendet werden

der Vorsitzende für seine Unterstützung

in den vergangenen vier Jahren

dankte, wurde einmütig Franz-

Josef Niehüser aus dem zweiten

Tenor gewählt. Neue Beisitzer im

Vorstand sind Franz-Josef Rothfeld

(erster Bass) und Alfred Molitor

(zweiter Tenor). Wolfgang Westkemper

verstärkt künftig das Team

der Notenwarte. Im „Lyra“-Kalender

2017 stehen unter anderem der zusammen

mit der Kolpingsfamilie

geplante zweite Wadersloher

Bürgerbrunch am 28. Mai, ein

Ausflug, ein musikalischer Beitrag

zum Reformationsjubiläum sowie

die Mitwirkung beim Festabend

zum 70-jährigen Bestehen des

Heimatvereins Wadersloh. Ferner

werden die befreundeten Sänger

aus dem thüringischen Leinefelde

in Wadersloh erwartet.

www.lyra-wadersloh.de

Stehen an der Spitze der „Lyra“: der neue zweite Vorsitzende Franz-Josef Niehüser (links) und

Vorsitzender Martin Neitemeier.

20 WDL aktuellFebruar 2017


Barbara Greshoff

Geiststraße 4

59329 Wadersloh

☎ 02523- 923216

AFS GmbH – zum 9. Mal in Folge von Kunden ausgezeichnet

Jetzt mit Verstärkung...

– Anzeige –

Beckum (wdl). Wem können Autofahrer

in Sachen Qualität, Kompetenz

und Service vertrauen? Kein einfaches

Unterfangen bei rund 20.000

freien Kfz-Werkstätten in Deutschland.

Orientierung bietet das Qualitätssiegel

WERKSTATT DES VER-

TRAUENS (WDV), das ausschließlich

auf verlässlichen Kunden-Empfehlungen

beruht.

Die Brancheninitiative Mister A.T.Z.

ruft seit 2005 jedes Jahr Autofahrer/-innen

auf, die Leistungen ihrer

Werkstatt zu bewerten. Bundesweit

beteiligen sich einige Tausend Freie

Mehrmarkenwerkstätten an dieser

unabhängigen Kundenzufriedenheitsabfrage.

Auch bei der 12. Auflage

war der Zuspruch wieder enorm:

123.904 gültige Stimmen (nachweisbar)

erreichten 2016 die Auswertungszentrale

in Herdecke. Erstaunlich

dabei: Die Option, mit einem

schnellen Klick online im Netz abzustimmen,

nutzten nur wenige. Mehrheitlich

wählten zufriedene Autofahrer/-innen

per Stimmkarte – ausgefüllt

mit persönlichen Angaben –

ihre Werkstatt des Vertrauens.

Nur Werkstätten mit einer Mindestanzahl

positiver Stimmkarten erhalten

die Auszeichnung. Alle ausgezeichneten

Kfz-Betriebe finden Sie

auf der Homepage www.werkstattdes-vertrauens.de

oder mit der kostenlosen

mobilen App. So finden Sie

per Smartphone auch fern der Heimat

einfach und schnell eine Werkstatt

mit dem Qualitätssiegel: Damit

Sie stets auf Nummer sicher fahren.

In Ihrer Nähe beteiligt sich die KFZ-

Werkstatt AFS GmbH aus Beckum

bereits zum neunten Mal mit Erfolg

an der Kundenzufriedenheitsabfrage.

TERMIN 2017

Vom 15. April bis zum 31. Oktober

2017 stellen sich erneut mehrere Tausend

inhabergeführte Freie Kfz-Werkstätten

in ganz Deutschland dem Votum

Ihrer Kundschaft. Mit gedruckten

Stimmkarten oder online können

Autofahrer/-innen ihre persönliche

WERKSTATT DES VERTRAUENS wählen.

Machen Sie mit. Als Kunde können

Sie einen Neuwagen im Wert

von 10.000 Euro gewinnen. Aus allen

gültigen Stimmkarten wird dieser

im Januar 2018 öffentlich gezogen.

WDL aktuellFebruar 2017

21


Förderverein Freude schenken e. V. – Veeh-Harfen-Orchester sucht Verstärkung

Lippstadt – Bad Waldliesborn

(wdl). Im neuen Jahr gehen die

Übungsstunden des Veeh-Harfen-

Orchesters mit Schwung weiter. Die

Musiker üben jeden Mittwoch von

10.00 bis 11.00 Uhr traditionelle,

aber auch moderne Lieder. Die

Veeh-Harfe ist ein Saitenzupf-Instrument,

das mit Hilfe einer sogenannten

Notenschablone gespielt

wird. Diese Notenschablone wird

unter die Saiten gelegt. Jede Saite

steht für einen Ton. Zupft man die

Saiten entsprechend der Schablone

Kindertageseinrichtung St. Margareta – Museumsbesuch

von oben nach unten an, so ergibt

sich eine wunderschön klingende

Das Veeh-Harfen-Orchester freut sich über jeden Auftritt, wie hier beim Welt-Alzheimer-Tag.

Evangelische Kirchengemeinde – Abschied von Pfarrer Ehrenberg

Melodie, mit etwas Übung auch

mehrstimmig. Auch für Nicht-Noten-Kenner

ist dieses Instrument

geeignet, es erfordert absolut keine

Notenkenntnisse. Die Veeh-Harfe

mag für einige Profimusiker eine

Unterforderung sein, doch sie ermöglicht

ein gemeinsames Erlebnis

von Musik auch denen, die vielleicht

immer Musik geliebt haben,

aber nie die Möglichkeit hatten, ein

Instrument zu erlernen - aus welchen

Gründen auch immer.

Weitere Informationen finden Sie

unter www.freude-schenken.eu

Wadersloh (wdl). Im Januar besuchten

22 Vorschulkinder der Kindertageseinrichtung

St. Margareta

in Wadersloh das Museum „Abtei

Liesborn“ und erlebten viel zum

Thema: „Tierisch was los im Museum.“

Nachdem die Kinder sich und ihr

mitgebrachtes Kuscheltier vorgestellt

hatten, bekamen sie die Aufgabe,

die Gemälde im Museum genau

anzuschauen und auf einem

Blatt zu notieren, welche Tiere sie

entdeckten.

Nach dieser spannenden Suche

tanzten alle zusammen zur Auflockerung

einen „Pferdetanz“ wobei

das Hufgetrappel mit Löffeln zum

Ausdruck gebracht wurde. Als

nächstes stand das Bild „Pig“ im

Vordergrund, das einen bunten

Schweinekopf zeigt. Nach intensiver

Betrachtung durften die Kinder

dazu ein Puzzle gestalten. Zum Abschluss

bekam jeder Teilnehmer ein

Stück Modelliermasse und konnte

daraus sein Lieblingstier formen.

Diese äußerst individuellen Kreationen

durften als Erinnerung an einen

schönen Vormittag mit nach Hause

genommen werden und alle sind

sich einig: „Wir kommen wieder!“

Wadersloh (wdl). Überrascht und

mit Bedauern musste die evangelische

Kirchengemeinde erfahren,

dass Pfarrer Ehrenberg vom Land in

die Stadt wechseln wird, um dort

den Superintendenten zu vertreten.

In seinen acht Jahren Amtszeit in

Wadersloh hat er deutliche Zeichen

gesetzt: In seiner Jugendarbeit hat

er ein leistungsfähiges Team für die

Konfirmandenarbeit aufgebaut. In

seiner Amtszeit hat sich die Kindertagesstätte

„Pusteblume“ äußerlich

und in ihrer Arbeit reformiert. Ein

Schwerpunkt seiner Arbeit waren

die zahlreichen Gottesdienste, die

er in unseren drei Ortsteilen, in den

Schulen und im Kindergarten hielt.

Hier führte er die verschiedenen

Gruppen zusammen, von der Frauenhilfe,

den Senioren und der Jugend

bis zu den „Dorfküken“. Hier

setzte er immer neue Akzente: Meditations-

und Dialogpredigten, als

Clown und im Gespräch mit Luther

und Melanchton. Er feierte Erntedank

auf dem Bauernhof und Andachten

an besonderen Orten. Immer

wieder gelang es ihm, verschiedene

Chöre und Musiker in unsere

Kirchen zu holen. Schließlich sang

er selbst im Chanty-Chor im Gottesdienst

mit.

Pfarrer Ehrenberg war immer stolz,

wenn die Anzahl unserer Gemeindemitglieder

durch zahlreiche Taufen

relativ stabil gehalten werden

konnte. So zählen jetzt auch eine

Reihe von Flüchtlingen zu unserer

Gemeinde – eine Tradition, aus der

unsere Gemeinde vor 60 entstanden

ist. Heute arbeiten sie sogar in

unserer Gemeinde in der Pflege von

Kirchengrundstücken.

Pfarrer Ehrenberg begleitete Prädikanten

in der Ausbildung und arbeitete

gut mit seinen Kollegen zusammen,

die ihn regelmäßig vertreten

durften. Schließlich hatte er die

meiste Zeit nur eine Dreiviertel-

Stelle inne, in der er diese ganze Arbeit

leistete. Das Presbyterium

dankt ihm herzlich für seine geleistete

Arbeit, insbesondere auch für

die intensiven und engagierten Diskussionen

um die Zukunft unserer

Gemeinde und wünscht ihm in seiner

neuen Stelle viel Kraft, Mut und

Freude und seiner ganzen Familie

alles Gute.

22 WDL aktuellFebruar 2017


– Anzeige –

„WOHNGESCHICHTEN“ ERZÄHLEN VOM INDIVIDUELLEN EINRICHTEN –

LIGNATUS HANDWERKERTAGE AM 18./19. FEBRUAR 2017

Langenberg (wdl). Raumübergreifendes

Wohnen ist einer der großen

Trends, die sich in der Einrichtungslandschaft

abzeichnen: Küchen öffnen

sich in Wohnräume, Schlafzimmer

werden eins mit ansprechenden

Bädern. „Möbel werden künftig multifunktionaler

und für verschiedene

Zwecke nutzbar, müssen jeden Wandel

mitmachen – egal, ob man umzieht,

Gäste beherbergt oder sich die

Anzahl der Familienmitglieder ändert“,

verrät Bettina Bickert, Innenarchitektin

aus Krefeld. Weitere Details

über Farben, Formen, Materialien und

Einrichtungstrends wird die Einrichtungsexpertin

im Rahmen der 10. Lignatus

Handwerkertage am 18. und

19. Februar im Rahmen ihrer Vorträge

erläutern. „Individualität ist beim

Wohnen ein ganz großes Thema und

dazu gehören natürlich auch ganz

persönlich gefertigte Möbel“.

Die Innenarchitektin ist seit vielen

Jahren Referentin bei der Hausmesse

der Langenberger Wohnmanufaktur

Lignatus. Häufig ergänzen ihre Vorträge

perfekt das Angebot der Wohnmanufaktur,

die sich auf den Möbelund

Innenausbau spezialisiert hat

und auf Maß gefertigte Lösungen für

persönliche Lebensräume entwickelt.

Interessante Konzepte mit pfiffigen

Details in bester handwerklicher Ausführung

sind Markenzeichen des Unternehmens.

„Insofern liegen wir in

Sachen Individualität ganz im Trend“,

schmunzelt Lignatus-Inhaber Martin

Hammelbeck. Seit nunmehr zehn Jahren

verwandelt Hammelbeck einmal

im Jahr seine Räumlichkeiten an der

Stromberger Straße in Langenberg –

Werkstatt und Showroom – in eine

Hausmesse, wo er rund 2000 Besuchern

ein Wochenende lang nicht nur

eigene Entwürfe schöner Einbaumöbel,

Tischlerküche und Bad

zeigen will, sondern auch

Kollegen anderer Gewerke

die Möglichkeit

gibt, ihre

Produkte und Dienstleistungen zu

präsentieren. Zielgruppe ist die Generation

50plus – aber nicht nur: Wer

seinen Wohnbereich neu gestalten

will und auf Qualität achtet, wird bei

Lignatus innenarchitektonisches

Know-how, fundierte Beratung und

viele gute Ideen finden. „Wir sprechen

Menschen an, die sich in den eigenen

vier Wänden rundum wohl fühlen

möchten und großen Wert auf Ambiente,

Komfort und Qualität legen

und die in nächster Zeit ihr Haus oder

ihre Wohnung umbauen oder renovieren

möchten – zum Beispiel, weil die

Kinder ausgezogen sind“, erläutert

Martin Hammelbeck. Ganz in diese

Richtung geht deshalb auch das Thema

der diesjährigen Handwerkertage:

„Wohngeschichten“.

Lignatus kann mit seinen Handwerkertagen

auf eine zehnjährige Erfolgsgeschichte

zurückblicken: „Angefangen

hat alles anlässlich des Tags des

Tischlers 2007“, erinnert sich Hammelbeck.

„Damals hatten wir die

spontane Idee, einmal unsere Werkstatttüren

für Besucher zu öffnen und

vielleicht auch noch den einen oder

anderen Kollegen anderer Gewerke

dazu einzuladen“. Gesagt, getan. Mit

sechs Partnerunternehmen verwandter

Gewerke – vom Maler bis zum Kaminbauer

– veranstaltete Lignatus die

erste Wohnschau – und war überwältigt

von der Resonanz. Die Hausmesse

entwickelte sich von Jahr zu Jahr

weiter, immer mehr Besucher und

Aussteller kamen nach Langenberg:

In diesem Jahr sind es neun ausstellende

Handwerksbetriebe – Maler,

Raumausstatter, Fensterbauer, Leuchten,

Medientechnik, Tischler, Hochbau,

Solaranlagen und Insektenschutzgitter

– und etliche weitere

Ausstellungspartner, die die

Hausmesse inhaltlich ergänzen.

So werden neben einer

Thermomix-Vorführung

auch

Naturholzböden, Sanitärkeramik, Designheizkörper

und schöne Türgriffe

zu sehen sein. Was das besondere

Konzept der Handwerkertage ausmacht:

Von jedem Gewerk präsentiert

jeweils nur ein Vertreter sein Fach. Allen

gemeinsam ist der hohe Anspruch

an die eigene Kompetenz und Qualität

der Ausführung: „Wir vermitteln

unseren Kunden das Gefühl, bei uns

in besten Händen zu sein. Wir alle

verstehen unser Handwerk und empfehlen

uns deshalb auch guten Gewissens

oft gegenseitig weiter. Der

Besuch einer Hausmesse wie die

Lignatus-Handwerkertage spart Inter -

essenten Zeit, wenn größere Renovierungsarbeiten

anstehen und zuverlässige

Ansprechpartner gesucht werden“,

so Martin Hammelbeck. Bei der

Umgestaltung von Räumen lassen

sich auf diese Weise ganzheitliche

und nachhaltige Konzepte verwirklichen,

häufig unter Einbindung von

Innenarchitekten.

Das Programm der diesjährigen

Handwerkertage verspricht wieder

ein interessantes Wochenende: Am

Samstag und Sonntag ist die Ausstellung

jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet,

an beiden Tagen stehen Experten-Vorträge

zu verschiedenen Wohn-

Themen auf dem Programm. Die

Künstlerin Sinnika Airaksinen-Rade

aus Witten wird ihre Werke ausstellen

und Porträt-Zeichnungen anbieten.

Weitere Informationen unter

www.lignatus.de

WDL aktuellFebruar 2017

23


TuS Wadersloh – Hallenturniere der Fußballjugend

Wadersloh (wdl). Einen wahren

Turniermarathon absolvierte die

Fußballjugendabteilung. An drei

Wochenenden fanden zahlreiche

Turniere für Mädchen und Jungen

statt. Den Anfang machte der

Volksbank-Cup für Jungenmannschaften.

Bei den kleinsten Kickern

der Jahrgänge 2010, 2009, 2008

fanden drei Turniere statt, wo sich

alle Spieler als Sieger fühlen konnten

und stolz ihre Medaillen entgegen

nahmen. Bei den E-Junioren

standen die Nachwuchsteams der

Regionalligisten RW Ahlen und SC

Wiedenbrück ganz oben auf dem

Treppchen. Das Turnier der D-Junioren

gewann der SC Lippetal vor

dem Gastgeber TuS Wadersloh. Am

folgenden Wochenende war der

TuS Wadersloh Gastgeber der Vorrunde

der Hallenkreismeisterschaften.

Der Vorrunde folgte nun auch

die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften

in Wadersloh. Vor vollbesetzten

Rängen und mit lautstarker

Unterstützung setzte sich hier

Rot Weiß Ahlen in allen Altersklassen

durch. Aber mit dem dritten

Platz bei den E-Junioren gelang

dem TuS Wadersloh ein toller Erfolg

bei den Hallenkreismeisterschaften

2017.

Den Abschluss der Turnierserie bildeten

die Mädchen-Turniere des

Volksbank-Cups 2017. Das Turnier

der E-Mädchen gewann Rot-weiß

Ahlen vor dem SV Lippstadt 08. Bei

den D-Mädchen gewann SC Wiedenbrück

das Finale mit 2-0 gegen

den SV Lippstadt 08 und bei den C-

Mädchen standen die heimischen

Teams ganz oben auf dem Treppchen.

Im Finale traf die SG Wadersloh-Langenberg-Benteler

1 auf die

eigene Zweitvertretung. Am Ende

gewann die SG Wadersloh-Langenberg-Benteler

2 mit 4-1. Den dritten

Platz belegte RW Ahlen. Am Ende

der langen Turnierserie bedankt

sich der TuS Wadersloh bei vielen

fleißigen Helfern, den Zuschauern

und den teilnehmenden Mannschaften

für tolle Turniere, die als

TuS Wadersloh Volleyballabteilung – Neujahrsturnier 2017

Wadersloh (wdl). Wieder herrschte

buntes Treiben beim traditionellen

Volleyballturnier des TuS Wadersloh.

Elf Mannschaften mit ihren

phantasievollen Namen fanden

sich am 8. Januar in der Mauritzhalle

ein und boten den zahlreichen

Foto links: Ein spannendes Finale zwischen

den „Netz-Trollen“ aus Dortmund und

„Tschakk“ aus Paderborn.

rundum gelungen bezeichnet werden

können und sicherlich eine

Fortsetzung im Jahr 2018 finden

werden.

Die E-Junioren, die dritter bei den Hallenkreismeisterschaften

wurden.

Zuschauern anspruchsvollen Volleyballsport.

Gespielt wurde erneut

mit zwei Gruppen im beliebten Mixed

Modus „Jeder gegen jeden“,

aus denen sich dann über Kreuz die

Halbfinalpaarungen und letztendlich

das Finale ergaben. In diesem

Jahr standen sich die beiden weit

angereisten Mannschaften von den

„Netz-Trollen“ aus Dortmund und

„Tschakk“ aus Paderborn gegenüber.

Am Ende konnten sich die

„Netz-Trolle“ in einer packenden

Partie den ersten Platz sichern. Alle

Teilnehmer sowie die Turnierleitung

zeigten sich zufrieden und unterstrichen

die harmonische Atmos -

phäre bei tollen sportlichen Leistungen.

WDL

aktuell

Die drei Erstplatzierten der Mannschaften

„Netz-Trolle“, „Tschakk“ und „SIBIR“ beim

Gruppenfoto.

Dirk Reising

• Garten- & Landschaftsbau

• Friedhofsgestaltung

• Gehölz-/ Formschnitt

Bornefeld-Ettmann-Straße 5

59329 Wadersloh

Telefon 025 23/9592 58

Telefax 025 23/9592 64

mobil 0170/865 0645

E-Mail info@dirk-reising.de

www.dirk-reising.de

24 WDL aktuellFebruar 2017


Nachfolger gefunden – Aus Autohaus Menzel wird

KFZ-Meisterwerkstatt Schlieper

– Anzeige –

Wadersloh (bb). Auch in Zukunft

wird an der Stromberger Straße 7

an Autos geschraubt! Nach 43 Jahren

gibt Hans-Bernd Menzel zum

1. Februar die Schlüssel zu seiner

Werkstatt in die fachkundigen Hände

von Christian Schlieper. Aus dem

Autohaus Menzel wird die KFZ-

Meisterwerkstatt Schlieper.

Nach seiner Ausbildung zum KFZ-

Mechatroniker, Gesellenjahren und

Meisterschule ist die Übernahme

des Autohauses für Christian

Schlieper eine besondere Gelegenheit:

„Ich habe die Augen immer

nach einer Möglichkeit offen gehalten,

den Traum einer eigenen Werkstatt

zu verwirklichen. Direkt in

meinem Heimatort

fündig zu werden ist ein

echter Glücksgriff“, so der 32-Jährige.

Das sieht auch Hans-Bernd

Menzel so: „Wenn er Nein gesagt

hätte, hätte ich schließen müssen.“

Menzel hatte die Werkstatthalle an

der Stromberger Straße 1974 gebaut

und seitdem den Autohandel

mit Werkstatt und Zubehörverkauf

betrieben. „In den 1970er sind wir

mit Renault gestartet. Zu der Zeit

waren Autos sehr gefragt und es

gab einen regelrechten Aufschwung

und eine hohe Nachfrage

an Kleinwagen“, erinnert sich Menzel

an die Anfänge zurück. „Schön,

dass es jetzt hier weitergeht und ich

meinen Kundenstamm in sichere

Hände geben kann.“

In den letzten Wochen wurden

Werkstatt und Verkaufsräume umfassend

renoviert und technisch

modernisiert. Neben Geschäftsführer

Christian Schlieper kümmern

sich in Zukunft der

langjährige Menzel-Mitarbeiter

Bernhard Dreyer

sowie ein neuer

Geselle und ab

Sommer ein Azubi

um die Kundenwünsche.

Im

Mittelpunkt

steht auch in

Zukunft eine

gute Beratung

und der persönliche Kontakt zu

den Kunden. Die Freie KFZ-Werkstatt

bietet Reparaturen aller Art

für alle Fabrikate, Unfall- und Karosserieinstandsetzung,

Computer-

Achs-Vermessung, Motorinstandsetzung,

Wartung und Inspektionen

(Ölwechsel, Motordiagnose, Kli-

maanlagenservice), Hauptuntersuchung

und AU und Ersatzteilverkauf.

Ein besonderer Schwerpunkt

soll in Zukunft eine weitere Leidenschaft

von Christian Schlieper werden:

Der Service für Old- und

Youngtimer.

Für Hans-Bernd Menzel ist das Kapitel

„Auto“ dennoch nicht ganz

abgeschlossen: „Ich werde jetzt erst

einmal ein wenig Urlaub machen

und dann meinem Nachfolger mit

Rat und Tat gerne unterstützend

zur Seite stehen.“ Christian Schlieper

freut sich auf den Neustart:

„Diesen alteingesessenen Betrieb

zu übernehmen ist für beide Seiten

eine Win-Win-Situation. Ich freue

mich auf diese Herausforderung in

meinem Heimatort!“

Er liebte das Grün.

Grabgestaltung von Ihren Friedhofsgärtnern:

Individuell wie das Leben!

Mauritz 19 · 59329 Wadersloh

Tel. 02523/1310 · Fax 2442

WDL aktuellFebruar 2017

25


Mädchenmannschaften der Altersgruppen D, C und B der Spielgemeinschaft Wadersloh-Benteler-

Langenberg – Trikots durch Autohaus Baumeister

Wadersloh (wdl). Die inzwischen fünf Mädchenmannschaften, die überwiegend in Wadersloh trainieren und spielen, wurden in einer tollen Aktion komplett mit Trikotsätzen ausgestattet.

Autohaus Baumeister aus Wadersloh hat das Sponsoring übernommen und damit sein mehrjähriges Engagement in diesem Bereich fortgeführt.

TEXTILVEREDLUNG

von Transferdruck bis Bestickung

D2-Junioren TuS Wadersloh –

Trikots durch Firma Laukötter

Auf uns

können

Sie bauen!


Auswahl hochwertiger Textilien!

Wir veredeln aber auch gelieferte Textilien.


Perfekt umgesetzt!

Beratung & Kompetenz = zufriedene Kunden


Ideal für die Vereinsausstattung!

Für Kegelklub, Fußballverein, Schützen…

Dieselstraße 23 | 59329 Wadersloh

Telefon 0 25 23/92 27-0

www.fleiter-druck.de

ABC-Bau GmbH & Co. KG

Wadersloh (wdl). Die fehlenden Kurzarmtrikots für die D2-Junioren des TuS Wadersloh hat Firma

Laukötter - Gußtechnik übernommen. Die Spieler und Trainer applaudierten dem Firmeninhaber

Michael Laukötter für sein Engagement und hielten den Moment in einem Foto fest.

TuS Wadersloh –

Angebote zu Ostern- Fußballcamp,

Fördertraining, Torwart-Tag

ABC-Bau

Abbruch ◆ Bauen ◆ Containerdienst ◆ Erdarbeiten

Büro:

Beckumer Str. 52

59302 Oelde

Tel. 0 25 22 / 9 37 92 78

Fax 0 25 22 / 9 37 91 37

Wadersloh (wdl). Das inzwischen

schon traditionelle Fußballcamp für

die Jüngeren findet auch in diesem

Jahr wieder zu Ostern vom 11. bis

Betrieb:

Oelder Str. 9

59329 Wadersloh-Diestedde

Mobil: 01 75 / 4 19 09 90

info@abcbau.com · www.abcbau.com

Bau, Sanierung und Wartung von Kleinkläranlagen

Abwasseruntersuchungen · Mobile Siebanlage

13. April statt. In diesem Jahr wird

erstmals auch etwas für die Altersgruppe

bis zur B-Jugend angeboten.

Zwei Profitrainer des BvB

kommen nach Wadersloh und trainieren

unsere Talente vom 18. bis

20. April. Und ebenfalls erstmals

bietet der TuS für die Torwarte in

Wadersloh und Umgebung einen

speziellen Tag der Torwarte an. Ein

Profitrainer kommt mit seinem

Team am 22. April nach Wadersloh.

Zu allen Angeboten sind nähere Infos

und die Anmeldeadressen unter

www.topkicker.de abrufbar. Fragen

können auch direkt an Elmar Ahlke

unter elmar.ahlke@gmx.de gerichtet

werden.

Äpfel aus

eigener Ernte,

Apfelchips,

Apfelsaft

hausgebrannte

Obstschnäpse

und Liköre

Regionale

Spezialitäten:

Hausmacher Wurst,

Käse, Marmelade,

Steinofenbrot u.v.m.

Heideweg 8, zwischen Wadersloh u.

Bad Waldliesborn, www.floreana.de

Tel.: 0 25 23 / 21 50

Unsere Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10.00 - 18.00 Uhr

Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

26 WDL aktuellFebruar 2017


Gemeinschaft „TuS Wadersloh“ – Start ins neue Jahr

Wadersloh (wdl). Am Freitag, den

6. Januar, lud der TuS Wadersloh

wieder zum vereinsinternen Fußball-Turnier

ein, und viele folgten

dem erfolgreichen Mixed Modus

aus den letzten Jahren. So wurden

66 Spieler aller Fußball Abteilungen

ab der B-Jugend auf acht

Mannschaften unter Namensgebung

der spanischen Liga im Losverfahren

aufgeteilt. In den zumeist

ausgeglichenen Paarungen „Jeder

gegen Jeden“ wurde den zahlreichen

Zuschauern ein ansprechendes

Turnier geboten. Am Ende

konnte sich dann Atletico Madrid

Lauftreff Wadersloh – Silvesterläufe

durchsetzen und sich den Turniersieg

sichern. Der Vorsitzende des

TuS Wadersloh, Hans Günther

Scholz, hatte am Ende allerhand zu

tun bei den zahlreichen Siegerehrungen.

Die meisten Treffer der teilnehmenden

Damen erzielte Lena

Vienenkötter. Die meisten Treffer

der Herren hatte Orion Hajradini

und bester Tort des Turniers wurde

Marc Wollenhöfer.

Rundum wieder eine gelungene

Veranstaltung in der Umsetzung

des gemeinschaftlichen Gedankens

unter den einzelnen Abteilungen.

Bericht / Fotos: Chr. Berndt

Wadersloh (wdl). Der Jahresabschluss

vom Lauftreff Wadersloh endet

traditionell mit einem Silvesterlauf.

Diesmal hatten sich die Läufer

am letzten Tag des Jahres auf vier

Veranstaltungen verteilt. Während

der überwiegende Teil in Wadersloh

seine Runden drehte, verteilte sich

der Rest auf die Silvesterläufe von

Werl nach Soest, Stadtlohn und Pönitz

in Ostholstein. Glücklicherweise

hat auch das Wetter – trotz unterschiedlicher

Startzeiten – überall

mitgespielt, und so konnte nach getaner

Arbeit der anschließende Ausklang

bei Plätzchen, Kaffee, Glühwein

und anderen Leckereien begangen

werden. Für das Jahr 2017

SV Westfalen 21 Liesborn –

Neue Wettkampfbekleidung

für die Leichtathletikabteilung

hat sich der Lauftreff wieder einiges

vorgenommen unter anderem besuchen

die Athleten im Juli den Fünf-

Seen-Lauf in Schwerin. Aber auch

der run up und der Wadersloher

Volkslauf werden wieder stattfinden.

Ebenso wird Ende März wieder

ein Anfängerkurs angeboten.

Tischtennis SV Westf. 21 Liesborn –

1. Herren gewinnt bei Viktoria Lippstadt

Liesborn (wdl). Liesborns 1. Garnitur

blieb auch im 2. Rückrundenspiel,

der 1. Herrenkreisklasse, in der

Erfolgsspur. Gegen Viktoria Lippstadt

setzte man sich mit 9:5 durch.

Matchwinner waren an diesem

Abend, Frank Brauer und Werner

Haverkemper. Frank blieb sowohl im

Doppel mit Peter Warnecke als auch

in beiden Einzelspielen ungeschlagen.

Werner punktete ebenfalls in

beiden Einzeln und im Doppel mit

seiner Gattin Martina. Die restlichen

drei Punkte erkämpften das Doppel

Hartmann/Kuhaupt und mit je einem

Einzelerfolg die Spieler Rika

Hartmann und Johannes Kuhaupt.

Im Ortsderby gegen Wadersloh II

kassierte die 2. Herren mit 9:3, die

2. Niederlage im neuen Jahr. Peter

Warnecke, Frank Brauer und Ulli

Möller sorgten für die Ergebniskosmetik

bei den Liesbornern. Durch

diesen Misserfolg rutschte Liesborn

an das Tabellenende der 2. Herrenkreisklasse.

Nach einer erneuten

10:0 Niederlage gegen TTK Anröchte,

warten die Liesborner Mädchen,

weiter auf den ersten Punktgewinn

in der Mädel-Kreisliga.

Liesborn (wdl). Über ein Weihnachtsgeschenk

der besonderen

Art freuten sich die älteren Athletinnen

und Athleten aus der Leichtathletikabteilung

des SV „Westfalen

21 Liesborn“. Der Liesborner

Dachdeckermeister Arnd Vorwerk

überreichte den Aktiven als Anerkennung

für die bisher erbrachten

und als Ansporn für die zukünftigen

Leistungen einen Satz der neuen

Wettkampfbekleidung.

123.904 Autofahrer

wählten ihre

Meiner Werkstatt kann ich vertrauen!

2017

www.misteratz.de

Danke an unsere Kunden, die

uns wieder gewählt haben.

Autohaus Bockey GmbH

Dieselstraße 24 · 59329 Wadersloh · Tel. 0 25 23 / 14 19

40-jährige

FORD-

Erfahrung

www.autohaus-bockey.de

WDL aktuellFebruar 2017

27


KLEINANZEIGEN

Verkäufe

Brennholz, Eiche, Weide, Pappel,

Tanne, Stammholz, 1-2 m Länge, geschnitten,

Lieferung möglich . . . . .

. . . . . . . . . . . . .Tel. 0170/7515763

Buche Holzschlitten, neu, L 103,

B 35 cm, T 22,5 cm, 30,- EUR;

Metall-Weinregal H 102 cm,

B 30 cm, T 21 cm, 28,- EUR; Kinderhochstuhl

aus Holz, 15,- EUR

. . . . . . . . . . . Tel. 02523/940264

Späne-Absaugung mit Auffang -

sack, 380 V, 160,- EUR . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/7630

Essgruppe, 3-teilig, weiß, neuwertig,

Tisch B 71 cm, H 77 cm, L 109

cm, ausziehbar, mit 2 Stühlen, 80,-

EUR VB, Tel. 02941/9817971

Motorrasenmäher, 45 cm; Eichenrunddeckeltruhe;

Kronleuchter, wegen

Umzug zu verkaufen . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/1408

2 Rattan-Tische Durchmesser 1,05

m und 9 kleine Rattan-Sessel,

100,- EUR . . . . . Tel. 02523/1204

Super Fransenstiefel, schwarz,

Gr. 38, ungetragen, im Karton; Zierpuppensammlung,

den Preis bestimmen

Sie selbst; 3er CD von Depeche

Mode, Single Connection, VB

19,- EUR . . . . Tel. 02523/941043

Babyphone Philips Avent neuwertig

mit Kaufbeleg, nur 2 Monate für

pflegebedürftige Person benutzt,

NP 90,- EUR, Preis VB . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . Tel. 02520/912406

Jugendzimmermöbel Buche fbg.,

Bett m. Lattenrost, Nachtkonsole,

TV-Möbel, Schreibtisch, Rollcontainer,

Couch, Schreibtischstuhl Preis:

VB . . . . . . . . Tel. 0176/56700761

Kaminholz / Rindenmulch

Bernhard Laumeier/Sichterweg

59510 Lippetal-Herzfeld

Mobil: 0171-540 38 91

Internet: www.kaminholz-b-laumeier.de

Kolbenpumpe Osna LG200 mit

Motor . . . . . Tel. 0176/97844481

Kommunionschuhe, Mädchen,

Ballerina, weiß, Leder, Gr. 33, wie

neu, 6,- EUR; Inliner „Jako-O“,

Gr. 33-36, blau/schwarz, sehr gut

erhalten, 6,- EUR; Dreirad „Puky“,

4,- EUR; „Rody“ Hüpfperd, 4,- EUR;

„Big“ Sandkastenrahmen,

13,- EUR; . . . . Tel. 02523/940258

Schmidt Pferdeanhänger 1,5, TÜV

3/2017, Boden und Plane Top Zustand,

stand immer unter Dach,

Reifen müssten erneuert werden,

VB 1.300 EUR . . . Tel. 02523/1536

Gesuche

Zuverlässige Putzhilfe für ca. 3 Stunden

alle zwei Wochen gesucht.

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/1462

Für einen gemischten Stammtisch

wird Verstärkung gesucht, Alter

zwischen 46 und 53, Treffen

14-tägig sonntags in Lippstadt.

Interesse? . . . Tel. 0172/6523487

Arbeitsplatz auf 450-EUR-Basis

im Telefondienst . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . Tel. 02523/941043

Brauchen dringend zuverlässige

Putzhilfe für 2-Pers.-Haushalt in

Liesborn, ca. 3 Std alle 14 Tage . . .

. . . . . . . . . . . . Tel 0176/31612025

Wir, eine syrische Familie (Eltern

und Sohn, 18J) suchen eine EG-

Wohnung in Wadersloh zu sofort.

. . . . . . . . . . . . Tel. 0157/33224178

Suchen für unser Einfamilienhaus

in Wadersloh zuverlässige Putzfrau

für 4 Stunden alle 2 Wochen.

Abrechnung im Rahmen eines Minijobs

- Haushaltscheck. . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . Tel. 02523/921525

Ab Sofort! Dringend! Suche zuverlässige

Reinigungskraft für unseren

Großhaushalt in Wadersloh. Immer

Freitags 3-4 Std. Tel. 02523/2545

Immobilien

Diestedde, Komfort-Whg., 78 qm,

Erstbezug, Sat./Kabel, Balkon, Aufzug,

Kellerraum, Pkw-Stellplatz, . .

. . . . . . . . . . . Tel. 0176/47520621

Wohnung in Wadersloh von April

bis Juni unter zu vermieten. Der

Zeitraum kann ggf. individuell absprochen

werden. Die Wohnung ist

ca. 65 qm² groß und komplett möbliert.

. . . . . . Tel. 0157/73923660

Hundepflege-Service

für Rasse- und Mischlingshunde

Gisa Abratis (diplomgeprüft)

Langenberg-Benteler

Tel.: 05248/609671

Wärmedämmung nachträglich!

Nachträgliche Kerndämmung von

zweischaligem Mauerwerk

Alle Systeme ab Bemessungswert

0,027 W (m * K). EVERISOL GmbH

. . . . . . . . . . . Tel: 02528/9019305

Unterricht

Erscheinungstermine 2017:

WDL

aktuell

Zu verschenken

Panzerglas, 5 Scheiben, 200 cm x

27 cm . . . . . . . . . Tel. 02523/1796

Gewerblich

Haben Sie Probleme mit der Erstellung

Ihrer Steuererklärung?

Ich helfe Ihnen gerne. Rechtsanwältin

M. Hopf, Terminvereinbarungen

unter . . . . . . . Tel. 02523/923008

Senioren aufgepasst! Liebe und zuverlässige

24h Betreuung aus der Ost

EU für daheim. Vermittlung und

Begleitung von Ihrem Partner vor Ort:

Oliver Frankrone Tel. 0160/8001438

Klavier-/Keybordunterricht,

Harmonielehre – auch im Hause

des Schülers! Tel. 05244/9759444

Gymnasiastin, Klasse 9, erteilt

Nachhilfe in Mathe und Latein . . .

. . . . . . . . . . . . . . Tel. 02523/7540

10.02.

17.03.

07.04.

05.05.

09.06.

07.07.

08.09.

02.10.

10.11.

15.12.

Anzeigen- und

Redaktionsschluss:

In der Regel zehn Tage vor dem

jeweiligen Erscheinungstermin.

28 WDL aktuellFebruar 2017


Sammelaktion zugunsten des Hilfsfonds Darmkrebs –

Liesborn ist zum zweiten Mal Weltdorf der Kronkorken

Unter regem Medieninteresse wurde das Wiegeergebnis unterzeichnet

Weltrekord erneut geknackt: 16,5 Millionen Kronkorken für den guten Zweck

Liesborn (bb). Die Kronkorkensammler

haben es wieder getan:

Anfang Januar knackten die fleißigen

Sammler den eigenen Sammel-Weltrekord:

16,5 Millionen

Kronkorken kamen für den guten

Zweck zusammen. Die Sammelleidenschaft

von Ingo Petermeier und

seinen Mitstreitern scheint keine

Grenzen zu kennen – und das darf

auch wörtlich genommen werden. In

ganz Deutschland, in den Niederlanden

und seit einigen Tagen auch in

Österreich wird gesammelt, was die

Eimer, Kartons und Säcke hergeben.

32,8 Tonnen Kronkorken kamen

2016 bei der Sammelaktion zugunsten

des Hilfsfonds Darmkrebs der

Felix Burda Stiftung zusammen. Eine

beachtliche Leistung für ein kleines

Dorf wie Liesborn – das sah zumindest

der Marketingleiter der Burda

Stiftung, Carsten Frederik Buchert

so, der eine 2.880-Euro-Spende mit

nach München nehmen konnte beim

großen Abholtag in Wadersloh. Rund

zwei Dutzend Helferinnen und Helfer

packten zuvor tatkräftig auf dem

Hof Petermeier mit an, um innerhalb

von sechs Stunden die gesammelten

Werke auf mehrere Container zu verladen.

84 Big Bags voll mit Kronkorken

kamen von Januar bis Dezember

2016 im Liesedorf zusammen. Der

dritte und letzte Container machte

sich gegen 15 Uhr auf die Reise in

das Gewerbegebiet „Centraliapark“,

wo das Abwiegen bei der Firma Karec

mit Spannung erwartet wurde.

Schon nach dem zweiten Wiegevorgang

stand fest: Der Weltrekord ist

geschafft! 32.850 Kilogramm zeigte

die Waage an. In Kornkorken ausgedrückt:

16,5 Millionen Stück.

„Mit so einem kleinen Gegenstand

können wir viel erreichen. Wir rechnen

in Tonnen – dann werden die

Zahlen kleiner“, lachte Ingo Petermeier

und freute sich gemeinsam

mit den vielen Sammlerinnen und

Sammlern über den tollen Erfolg für

den guten Zweck. Auch 2017 wird

natürlich weiter für den Hilfsfond

v. l. : Hubert Neisemeier, Bernhard Schweppenstedde, Ingo Petermeier, Berthold Berlinghoff,

Wolfgang Neuber und Adolf Schomacher (1. Vorsitzender Sportschützen Liesborn)

Darmkrebs gesammelt. Mehr Infos

zu der Aktion gibt es unter

www.kronkorkensammelaktion.de.

Sportschützen Liesborn – Kronkorken-Sammelaktion

Liesborn (wdl). Auch die Sportschützen

Liesborn halfen beim

neuen Weltrekord gerne mit, und

so wurden Ende Dezember zwei

Kisten mit Kronkorken übergeben,

die im Laufe der vergangenen zwei

Jahre bei Veranstaltungen und privat

gesammelt wurden. Anfang Januar

war es soweit: Das große Abwiegen

der Jahressammlung und

der zweite Weltrekordversuch fanden

auf dem Hof Petermeier und

der Firma Karec im Gewerbegebiet

„Centraliapark“ in Wadersloh statt.

(Bericht: siehe oben)

59329 Wadersloh

Centraliapark 12

Tel. 02523/9593370

Fax 02523/9593371

www.karec-kabel.de

Montag – Freitag

8.00 – 17.00 Uhr

Samstag

9.00 – 12.00 Uhr

Forstw. Lohnbetrieb

Wilhelm Gregor

Stentruper Weg 2·Tel. 02523 -1425

59329 Wadersloh · Fax 02523 - 940326

Mobil 0171-4132381

Garten- und Landschaftspflege · Wurzel- und Mulchfräsarbeiten

Holzfäll- und Rückearbeiten · Pflasterarbeiten


p

FINANZKONTOR BAECKER

VERSICHERUNGS- UND FINANZMAKLER

Beratung und Vermittlung von

p Versicherungen

p Geldanlagen

p Finanzierungen

einfach - ehrlich - unabhängig

Marcus Baecker - Fachwirt für Finanzberatung (IHK)

Kleyweg 21, 59329 Wadersloh - Termine nach Vereinbarung

Tel. 02523/923221 www.fkbaecker.de

Private Haftpflichtversicherung:

Wenn Sie haften, zahlen wir.

Ihre Provinzial Geschäftsstelle

Luhmann & Niehüser OHG

Wilhelmstr. 16, 59329 Wadersloh

Tel. 02523/1512, Fax 02523/2526

luhmann-niehueser@provinzial.de

Immer da, immer nah.

Im Trauerfall beraten wir Sie in Aus führung

und Gestaltung einer Bestattung

Unser Garten

ein Ort, an dem ich meine berufliche

Zukunft sehe. Bewirb Dich jetzt!

Gartenplanung

und -ausführung

Pflanz- und

Pflegearbeiten

Industriepflege

Pflasterungen

Erd- und Baggerarbeiten

Rindenmulch

Liga Gartenbau GmbH & Co. KG Herzfelder Straße 33 · 59329 Wadersloh-Liesborn

Tel. 0 25 23 /98690 · Mobil 0171/8231694 · www.liga-gartenbau.de · liga.gartenbau@t-online.de

Rufen Sie uns

an! Wir sind

für Sie da.

Dieselstraße 19

59329 Wadersloh

Ihr Bestatter vor Ort – seit über 100 Jahren

auch in Liesborn, Diestedde und Benteler.

02523/1444

Bestattungsvorsorge · Jederzeit kostenlose Beratung

Auf Wunsch Hausbesuch

Mitglied Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG

Die nächste Ausgabe des WDL-aktuell erscheint am 17. März 2017

Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 7. März 2017 · Themen: Kneipenfestival | Seniorenratgeber | Der Garten im Frühjahr

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine