Aufrufe
vor 1 Jahr

beste Investition

2lIJvYw

14. Februar 2017 Warum

14. Februar 2017 Warum wir uns mit unserem diesjährigen Jahresbrief an Warren Buffett wenden. Unser Jahresbrief 2017 wendet sich an unseren lieben Freund, Warren Buffet, der im Jahr 2006 den Großteil seines Vermögens spendete, damit unsere Stiftung Krankheiten bekämpfen und Ungerechtigkeit reduzieren kann. Vor ein paar Monaten hat uns Warren dazu aufgefordert, doch einmal über die Arbeit unserer Stiftung nachzudenken: was gut gelaufen ist, was wir gelernt haben und was wir uns für die Zukunft erhoffen. Und das ist unsere Antwort an ihn: Eine Geschichte über die erstaunlichen Fortschritte, die die Ärmsten der Welt in den letzten 25 Jahren gemacht haben: die extreme Armut und die Kindersterblichkeit wurden um die Hälfte reduziert und Millionen von Frauen haben Unabhängigkeit erlangt. Dieser unglaubliche Erfolg wurde nicht nur durch die Großzügigkeit Warrens und anderer Philanthropisten, durch die großzügigen Spenden der Menschen aus aller Welt und die eigenen Anstrengungen der Armen möglich gemacht — sondern auch durch die großzügigen Spenden der Geberländer, die den Großteil der Gelder für die globale Gesundheit und Entwicklung bereitstellen. Unser Brief wird vor dem Hintergrund dramatischer politischer Wandel in diesen Ländern veröffentlicht und vor dem Hintergrund einer neuen Regierung in den Vereinigten Staaten und Großbritanniens. Wir hoffen, dass diese Geschichte alle daran erinnert, warum Auslandshilfe auch weiterhin eine Priorität bleiben muss — denn die Verbesserung der Lebensumstände in anderen Ländern ist auch in unserem eigenen Interesse und dem der Welt. Wenn wir Krankheiten verhindern, retten wir Leben in anderen Ländern und in unserem eigenen Land. Wenn wir die wirtschaftliche Entwicklung anregen, eröffnen wir neue Märkte für die Güter unseres Landes. Wenn wir Konflikt vermeiden, erhöht das auch die Sicherheit unseres Landes. Und wenn wir die Ärmsten unterstützen, bringen wir die höchsten Werte unserer Länder zum Ausdruck. Einer der wichtigsten Werte—der durch Warrens Schenkung an unsere Stiftung vorgelebt wurde—ist die Überzeugung, dass unsere beste Investition immer die in die Leben anderer Menschen ist. Wie wir Warren in unserem Brief erklären, bringt das ungeheure Renditen. BILL & MELINDA GATES – UNSER JAHRESBRIEF 2017

Diese Mitteilung von Warren war die Anregung für unseren diesjährigen Jahresbrief. Warren E. Buffett 1440 kiewet plaza Omaha, Nebraska 68131 Telephone (420) 346-1400 12.Dezember 2016: Lieber Bill und liebe Melinda, vor zwei Jahren feierte ich mein 50-jähriges Jubiläum als CEO von Berkshire und nutzte diese Gelegenheit, einen speziellen Bericht an die Eigentümer des Unternehmens zu schreiben. Ich dachte darüber nach, was besonders gut oder schlecht gelaufen war, was ich gelernt habe und was ich für die Zukunft geplant habe. Wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich selbst am meisten von diesem Bericht profitiert. Die Gedanken werden klarer, wenn man sie aufschreibt. Es sind bereits zehn Jahre seit dem „Big Bang“, wie ihn meine Kinder nennen, vergangen. Das war der Tag im Jahr 2006 als ich fünf Stiftungen, darunter auch eurer, Zusicherungen machte. Nachdem ihr jetzt diesen Meilenstein erreicht habt, würdet ihr wahrscheinlich auch gerne einen Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft werfen, so wie ich. Aber ich bin nicht der Einzige, der das gerne lesen würde. Viele andere würden gerne erfahren, wie ihr angefangen habt, was ihr für die Zukunft geplant habt und warum. Die Menschen sollen verstehen, wie sich der Erfolg in der Philanthropie von wirtschaftlichem oder politischem Erfolg unterscheidet. Euer Brief erklärt möglicherweise, wie ihr eure Arbeit täglich messt und wie euer Abschlussbericht aussehen soll. Eure Stiftung wird immer im Rampenlicht stehen. Daher ist es wichtig, dass ihre Arbeit gut verstanden wird. Es gibt keine bessere Möglichkeit, dieses Verständnis zu vermitteln, als durch die persönliche und direkte Kommunikation der beiden Persönlichkeiten, deren Namen damit in Verbindung gebracht wird. Ich wünsche euch das Beste, BILL & MELINDA GATES – UNSER JAHRESBRIEF 2017

Die Investition in Wissen bringt die besten Zinsen - Wilhelm ...
Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen ...
DIE UN-MILLENNIUMSZIELE - Aktuell - 24zwoelf.de
Millenniums-Entwicklungsziele Bericht 2012
Das Bio-Solar-Haus – eine gute Investition in Ihre Zukunft - Bauzukunft
Armutsbericht für den Landkreis Kassel - September 2013
Armut halbieren. Fair handeln - monika hoegen
Armut - Bundeszentrale für politische Bildung
INNOVATIVE 21.indd - Nordelbisches Frauenwerk - Nordkirche
Heft 4/2003 - UNHCR
Jahresbericht 2012 ATD Vierte Welt Schweiz
Best of Indie 2
klicken um PDF zu öffnen - PsychoSozialen Dienstes
rotkreuzmagazin - (DRK) Landesverband Sachsen-Anhalt
beste Ort der Welt - Fluter
Jahresbericht 2005 - Christoffel-Blindenmission
rundschreiben 03|11 - Medico International
MEINE BANK - Raiffeisenbank Leibnitz
Ausgabe 71 (pdf) - Raiffeisenbank Leibnitz
Heft 1/2002 - unhcr
60 Wege wie die Vereinten Nationen etwas bewirken - Unric