Aufrufe
vor 1 Jahr

FI18_Magazin_05_RZ_02_NEU

VON AUSTERN BIS

VON AUSTERN BIS ZACKENBARSCH Sie leben in Felsspalten, ziehen im Schwarm oder einsam ihre Bahnen, gelten mal als kostbare Delikatesse, mal als Hausmannskost. Fische und Meeresfrüchte von Austern bis zum Zackenbarsch munden den Menschen von alters her – und die fish international ist ihre Bühne. Ob frisch oder gefroren, mariniert oder geräuchert – die Messe bietet eine große Produktvielfalt. Zudem finden Sie Ausstattung für den stationären und den mobilen Handel, Maschinen und mehr für die Fischverarbeitung sowie einen großen Bereich rund um die Zucht von Fisch und Meeresfrüchten. FISCH HAT EINEN WERT: 14,03€/KG GEBEN DIE DEUTSCHEN IM DURCHSCHNITT FÜR IHREN FRISCHFISCH AUS. DAMIT SIND SIE IN DER EU SPITZENREITER HINTER DÄNEMARK. Quelle: EUMOFA 4

SEIT 30 JAHREN TREFFPUNKT DER BRANCHE Die fish international ist seit 30 Jahren der deutsche Treffpunkt der Fischbranche. Die einzige Fischfachmesse Deutschlands zieht regelmäßig Aussteller und Publikum aus aller Welt an – das nächste Mal vom 25. bis 27. Februar 2018. Wer der Branche seine Fischprodukte, technischen Lösungen und Neuentwicklungen präsentieren will, wer bekannte Kunden treffen und neue kennenlernen möchte, der ist hier richtig. BEIM ERSTEN MAL NUR EINE HANDVOLL AUSSTELLER 30 Jahre fish international – die Messe ist erwachsen geworden. Ein Aussteller der ersten Stunde ist Diederik „Diek“ Parlevliet, zu dessen Unternehmensgruppe unter anderem die Doggerbank Seefischerei GmbH in Bremerhaven gehört. Zum Jubiläum der Fischmesse erinnert sich der heute 61-jährige Chef von Parlevliet & van der Plas im niederländischen Katwijk. „Wie ich auf die erste Messe kam? Ohne mein Wissen und noch dazu als erster eingetragener Teilnehmer… Der Fischhändler und Gründer der fish international, Peter Koch-Bodes, hatte mich einfach auf die Anmeldeliste gesetzt und mir erst dann gesagt: ,Du bist dabei.‘ Recht war mir das natürlich. Wir zählten zu den Stammlieferanten für sein Geschäft an der Bischofsnadel und gehörten schon wegen unseres Bremerhavener Unternehmens auf eine deutsche Messe. In den vergangenen Jahrzehnten ist die Messe immer größer geworden und heute eine Institution vor allem für Nordeuropa. Die allererste Veranstaltung aber fand ich besonders schön: Wir waren 1988 nur eine Handvoll Aussteller, die allesamt aus Bremerhaven kamen, und hatten ein kleines Eckchen in der Stadthalle. Das war wie eine Familienfeier. Gekostet hat uns dieser Messeauftritt nach meiner Erinnerung nicht viel. Aber nicht, weil uns Peter etwas nachgelassen hätte. Ich habe schon beim ersten Mal und in den folgenden Jahren im Scherz immer wieder gesagt: ,Ich mache mit, wenn ich Rabatt bekomme.‘ Aber Peter hat sich nie erweichen lassen.“ AUSSTELLER DER ERSTEN STUNDE – SEIT 1988 IMMER DABEI: Fahrzeugwerk Borco-Höhns, FBG Fischereihafen-Betriebsgesellschaft, FischMagazin, F.L. Bodes, Helmut Boss Verpackungsmaschinen, Heinrich Abelmann, Spedition Lühmann, Parlevliet & van der Plas Diederik „Diek“ Parlevliet Seit 1988 immer auf der fish dabei 5

Fish in focus - Germany's fish fair