Aufrufe
vor 1 Jahr

Lenzbeginn

Mit guter Laune in den Frühling starten! Auf den nächsten 44 Seiten dreht sich alles um kulinarische Dinge, die sich positiv auf unser Wohlbefinden auswirken können. Mit am Start: farbenfrohe Smoothies, Wohlfühlen mit Auyrveda, Low Carb und Clean Eating, hochwertiges, kaltgepresstes Leindotteröl aus der Bliesgau Ölmühle, Süßes für Sweet Hearts sowie erfrischende Wein- und Sektempfehlungen.

Denise J. Blasczok Freie

Denise J. Blasczok Freie Journalistin, Autorin, Texterin bei WDR Fernsehen Journalist-Nomade + Blogger by foodup.de Der Blog für foodies und kiteverrückte. work nomade | kitegirl | yogini | ayurvedicfood | healthy life | follow your heart | sustainable traveling „Was bedeutet Glück für Dich? Zum Rezept: Ein Klick aufs Bild! … Ich mache meine Augen auf und es ist gerade mal sechs. Wow, denke ich. Das passiert Dir in Deutschland nie. Anstatt nervigem Weckerbrummen hat mich eine leise Meeresbrise geweckt. Der Wind ist da, denke ich und mein Herz hüpft glücklich. Heute ist ein weiterer Tag in meinem Brasilien-Paradies. Fast einen Monat darf ich hier sein. Kiten, Yoga und Arbeit. So wollte ich ins neue Jahr starten. Ohne Hetze rüber gleiten, sozusagen. Ganz dem ayurvedischen Gedanken entsprechend: Fühle, höre, atme. 12 Fortsetzung auf Seite 13

Fortsetzung von Seite 12 Mein zu Hause auf Zeit ist ein Holzhaus auf Stelzen. Ein Raum, sehr einfach, sehr klein, direkt am Strand. Mit im Gepäck habe ich nur das nötigste: Kitesachen, Shorts, ein paar Kleider und, ganz wichtig, meine Kurkuma Paste für meine Golden Milch! Sie gibt mir Kraft, ist entzündungshemmend und aktiviert meinen Stoffwechsel. Nach einem kleinen Yogaflow geht’s zum Kitespot. Leinen auslegen, Kit aufpumpen und schon bin ich auf dem Wasser. Der Wind und die Wellen lassen mich Anfänger ganz schön kämpfen, doch es erfüllt mich wieder mit so einem Glücksgefühl, das ich fast platze. Ich würde mit niemandem tauschen. Dass ich mit Kiten angefangen habe, ist das Beste was ich je gemacht habe. Es erfüllt mich, fordert mich, lehrt mich. Und sein wir mal ehrlich, was macht einen glücklicher? ... “ Denise J. Blasczok Kurkuma Paste & Golden Milch go‘s traveling Denise hat für alle reiselustigen Foodies, die viel unterwegs sind, noch einen tollen Tipp: ihre selbst gemachte Kurkumapaste, die sie auf allen ihren Reisen begleitet. Die Paste gehört für sie unbedingt in ihre Reiseapotheke. Denn seitdem sie dieses natürliche Heilmittel zu sich nimmt, kann Denise wieder alles probieren, was so in den Garküchen oder Streetfood Märkten von den Einheimischen angeboten wird, ohne Angst, am nächsten Tag ein Grummeln im Magen, Unwohlsein oder mächtige Kopfschmerzen zu verspüren. Oder zumindest passiert ihr das seitdem kaum mehr. Die Kurkumapaste ist fix hergestellt und dient zudem als Basis ihrer Golden Milk. Zu beiden Rezepten gelangt man, wenn man auf das große Bild auf der linken Seite klickt. Anm.d.R.: Kurkuma ist keine Medizin, auch wenn es in der ayurvedischen Medizin schon seit Jahrtausenden als Heilmittel dient. Leichte Beschwerden, die den Magen-Darm-Trakt betreffen – etwa ein Blähbauch oder Völlegefühl nach dem Essen – kann Kurkuma lindern oder möglicherweise vorbeugen. Die WHO empfiehlt als Tagesdosis 3 g der Wurzel oder entsprechende Zubereitungen. Kurkuma sollte nicht bei Vorliegen von Gallensteinen und bei Durchfall angewendet werden. Auch Schwangeren wird empfohlen, zunächst ihren Arzt um Rat zu fragen. © Foto: Wikipedia | Kurkuma KURKUMA dient in der ayurvedischen Medizin schon seit Jahrtausenden als Heilmittel. Es harmonisiert und balanciert alle drei Doshas und wird daher in der ayurvedischen Ernährungslehre sehr vielseitig eingesetzt. Kurkuma (Gelbwurz) ist zudem nach Ayurveda das Symbol der Sonne, Energie spendend und reinigend. Am bekanntesten ist die Gewürzpflanze für ihre verdauungsfördernden Effekte. Gemahlen ist die Knolle ein Hauptbestandteil von Currypulvern. Zur Leseprobe Hildegard Möller Vegan 128 Seiten, mit ca. 60 Farbfotos Format: 16,5 x 20,0 cm, Hardcover 9,99 EUR (D) ISBN: 978-3-8338-4309-9 ANZEIGE 13