Aufrufe
vor 1 Jahr

124 Meitingen 15.02.2017

Seite 6 Mittwoch,

Seite 6 Mittwoch, 15.Februar 2017 37 Jahre STADTZEITUNG Wissenswert:Zahnimplantate MODERNE SYSTEME / Die KassenärztlicheBundesvereinigungstellt die wichtigstenMerkmale von Zahnimplantaten vorund wasmoderne Systemeleisten müssen. Praxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und plastische Operationen Dr. med. Christian Hilscher Unser Leistungsspektrum •Implantologie/Augmentationen •Parodontalchirurgie • Allgemeine zahnärztliche Chirurgie •Mikroskopisch gestützte Wurzelspitzenresektion • Behandlungen auch in Vollnarkose u. Sedierung •Plastische Operationen Praxis Dr. Hilscher Max-Högg-Straße 3, 86316 Friedberg Tel.: 0821/259 258-0, Fax: 0821 /259 258-29 E-Mail: mail@mkg-friedberg.de, www.mkg-friedberg.de UNSERE SPRECHZEITEN: Mo. 8.00 bis 17.00 Uhr, Di. +Mi. 8.00 bis 16.30 Uhr Do. 8.00 bis 19.00 Uhr, Fr. 8.00 bis 13.00 Uhr Dentale Implantate kann man sich als künstliche Zahnwurzeln vorstellen, die–schon aufgrund ihres Aussehens – von Patientengerne miteinem „Dübel“, wie er von Handwerkern benutzt wird, verglichen werden. Implantate können in zahnlosen Kieferabschnitten direkt im Kieferknochen verankert werden. Derartige Implantate werden als enossale Implantatebezeichnet;sie werden heute fast ausschließlich verwendet. Implantatkörper, Halsteil und Krone Implantate bestehen meist aus drei Teilen: Dem imKnochen verankerten Implantatkörper, demHalsteil undder darauf befestigten Krone. ImGegensatz zum„Dübel“ habenImplantate allerdingsweitere Bedingungen zu erfüllen. Sie müssen von lebendem Gewebe –indiesem Falle ist dies der Kieferknochen – aufgenommen werden, einwachsen und den Belastungen während des Kauens dauerhaft standhalten. Dabei soll der Organismuskeine Abwehrreaktionen gegen diese künstlichen Zahnwurzeln auslösen, das heißt der Implantatwerkstoff soll biokompatibel sein. Wenn die Implantate nach einer gewissen Einheilzeit (meist zwischen drei und acht Monaten) fest mit dem Knochen verwachsen sind und soein MaximumanStabilität unterKaubelastung gewährleisten, bezeichnetman diesen Zustand als Osseointegration; man versteht darunter, dass lebende Knochenzellen bis unmittelbar an die Oberfläche des Implantatmateriales heranwachsen. Die Halsteile von Implantaten sind besonders glatt, da sie die Durchtrittsstelle des Implantatesdurch die Mundschleimhaut bilden. Es ist wichtig, dass sich die Mundschleimhaut sehr dicht anlagern kann, um einen Durchtritt von Bakterien aus der Mundhöhle inden Kieferknochen und somit eine Entzündung umdas Implantat zu verhindern (Periimplantitis, Mukositis). Zudem erleichtert eine glatte Oberfläche die Reinigung, also die Reduzierung derBakterienzahl.Die Kopfteile dienen der Verbindung einer künstlichen Zahnkrone mit dem Implantat. Dazu werden dieseTeile mitImplantatkörper und -hals verschraubt oder verklebt. Die Zahnkrone wird schließlich aufdas Kopfteil aufgeschraubt oder aufzementiert. VomKörper angenommen Zur Herstellung von Implantatenwerden heute Materialien verwendet, welche die wichtige Forderung nach Biokompatibilitätund Festigkeit erfüllen. Die meisten enossalen Implantate werden aus Reintitan oder Titan-Legierungen hergestellt. Dieses in der Medizin (Orthopädie) seit Jahren fürImplantate (Endo-Prothesen) benutzte Metall wird vom Körper angenommen, ohne dass ungünstige Reaktionen wie zum Beispiel Allergien oder Abstoßungsreaktionen auftreten. Ähnliches gilt für dasVerhalten Implantate werden dort eingesetzt, wo sie aus prothetischer Sicht benötigtwerden, um einen möglichstnaturidentischen Zahnersatz zu tragen, auch und besondersimFrontzahnbereich. Foto: ©ryanking999 /123rf.de Zähne beeinflussen Gesundheit und Wohlergehen des gesamten Körpers. Die tägliche Reinigung ist das Aund O. Foto: ©janpietruszk /123rf.de spezieller Keramiken. Implantate aus Keramik-Material haben sich jedoch als weniger bruchfesterwiesen. Es gibt heute eine Vielzahl von Implantatsystemen. Allen anerkannten Implantatsystemen gemeinsam ist eine Zylinder-, Schrauben- oder Wurzelform. Die Unterschiede liegen im Design, der Implantatoberfläche und der Art der Verbindung zwischen dem Implantatkörper und dem darauf befestigten Zahnersatz. Diefrüher üblichen Blattimplantate haben heute keine große Bedeutung mehr. Diese Implantate wurdeninden 70erJahrenda gesetzt, wo noch Knochen vorhanden war. ImFrontzahnbereich und zum Einzelzahnersatz waren diese Implantate nicht gut geeignet. Implantate werden dort inseriert, wo sie ausprothetischer Sichtbenötigt werden, um einen möglichst naturidentischen Zahnersatz zu tragen, auch und besonders im Frontzahnbereich. Die modernen Implantatsysteme haben die therapeutischen Möglichkeiten enorm erweitert und gestatten imFalle eines Verlustes prinzipiell denErsatzjedes einzelnen Zahnes.(KVB) Schloßstraße 2a •86405 Meitingen Telefon 08271/4217507 •Telefax 08271/4217508 zahntechnik-vitez@gmx.de • www.zahntechnik-vitez.de Neudeker Straße 16 86199 Augsburg Telefon 0821/91476 info@praxisdrgeiger.com www.praxisdrgeiger.com Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 -12.00 Uhr und 14.00 -18.00 Uhr DR. MED. DENT /Univ. Belgrad MIODRAG DJORDJEVIC Zahnarzt Zwei junge Zahnärzte verstärken ab sofort unser Team: Zahnärztin Ljubica Komatina &Zahnarzt Richard Wagner Leitershofer Str. 20·86157 Augsburg Tel. +49-821-527824 ·Fax +49-821-22939703 miodj@gmx.de ·www.drdjordjevic.de ZAHNARZTPRAXIS DR. A. PILLER Telefon 0821/706677 Neuburger Straße 225 Augsburg-Hammerschmiede Buslinie 23 Moderne Therapie, Ästhetik, Prophylaxe Zahnmedizinisches Kompetenzteam Zahnheilkunde Implantologie Narkosebehandlung Patienten Info-Zentrum WIR STELLEN EIN: Zahnärzte/Zahnärztinnen Zahnmedizinische Assistenten, ZMA‘s Blücherstraße 4(im Gebäude der Augustabank) 86165 Augsburg-Lechhausen ·Telefon 0821 /5896508

Im Blickpunkt Werde LeserReporter und berichte aus deinem Stadtteil! Mitmachen und registrieren unter: www.stadtzeitung.de REDAKTION Tel.: 08 21 /5071-261 ·E-Mail: redaktion-nordwest@stadtzeitung.de | ANZEIGEN Günter Gebauer ·Tel.: 08 21 /5071-303 ·E-Mail: ggebauer@stadtzeitung.de Jetzt auch als App! Faschingskonzertder Musikschule Biberbach. Die Schüler der Musikschule Biberbach laden für Sonntag, 19. Februar, um 14.30 Uhr zum Faschingskonzert in dieAulader Grundschule Biberbachein. Flötenhexen, lustige und traurige Clowns, musikalische Tiereund nochmehrmaskierte Musikanten haben ein buntes Programm,passend zurfünften Jahreszeit, vorbereitet. Neben bekannten Melodien aus Klassik, Film-und Popmusikzeigen auch die Kinder der Musikalischen Früherziehung II mit dem „Kann-Ich-Rap“ ihr Können. Der Eintritt ist frei. Spendenzugunstender Musikschule sind erbeten. VonCarolin Sandmair LESERREPORTER Machen auch Siemit! Registrieren Sie sich auf: www.stadtzeitung.de Hausfrauenbund feiert mit Geburtstagsjubilaren. DerMeitingerHausfrauenbund lud kürzlichseine Geburtstagsjubilare des vergangenen Jahres zu einer geselligen Feierstunde in den Gasthof „Alte Post“ ein. Eingeladen wurden Vereinsmitglieder, die mittlerweile aufein rundes oder halbrundes Geburtstagsalterab60Jahre zurückblicken könnenund seit vielen Jahren dem Meitinger Hausfrauenbund dieTreue haltensowie ein männliches Geburtstagskind. Dies sind:Irmgard Bohmann, StefanieDaschner,RitaDegen,Marianne Dirr,DorisDittl,ElfriedeEser, Gabriele Frenzel,GertraudGaa,Claudia Grimm, IrmgardHeichele,Peter Heider,IlseHeinzel,Maria Helber, Irene John, Emmy Kaiser, Gisela Klimesch, Regina Kraus, Renate Mayr, Maria Michel, Walburga Reißner, Wilma Saule, Adelheit Schmidt, Margit Schurrock,Annemarie Schuster,SieglindeSchuster, GerdaSigmund,FriedaSteichele,RenataStohl,IngridTutsch,RosemarieWickund Marianne Wurm.Umrahmtwurde dieFeierstundevom ehemaligen VorstandsmitgliedIngeSailer,die für ihre lustigen schwäbischen Gedichte undVorlesungenmit großem Beifallbedacht wurde. Foto: Heider Grüne zeigen den Film „Landraub“ Meitingen. Der grüne Ortsverband Meitingen zeigt am Montag, 20. Februar um 19.30 Uhr im Cineplex Cinderella, Hauptstraße 60, Meitingen, den Dokumentarfilm „Landraub“, von Kurt Langbein, mit anschließendem Filmgespräch imFoyer. Das verfügbare Ackerland schwindet weltweit. Etwa zwölf Millionen Hektar werden jährlich versiegelt und sind danach landwirtschaftlich nicht mehr nutzbar. Außerdem wird Ackerland seit der Finanzkrise 2008 vermehrt durch Investoren gekauft,die für dieMärktereicher Länder produzieren lassen, auf denensie viel Geld wittern. Die ortsansässigen Bauern müssen mit ihrem regionalen Landbau weichen, unter hohem Aufwand an Wasser, Chemie und EnergiewerdenBöden für GPSgesteuerte Maschinen eingeebnet. Im Dokumentarfilm „Landraub“ kommen sowohl die Investoren,als auch dieverdrängten Bauern zu Wort. Beide Seiten zeichnen unterschiedliche Bilder des sich wandelnden Machtgefüges in der Landwirtschaft. Investoren versprechen gesundes Wirtschaften, eine sichereNahrungsversorgung und geteilten Wohlstand, Bauern klagen über Vertreibung, Versklavung und drohende Armut. (pm) Neuwahlen bei derFrauenunion Meitingen. Die Frauenunion Meitingen führt am Donnerstag, 16. Februar, 19 Uhr, im Gasthof „Alte Post“ in der Römerstraße ihre Jahreshauptversammlung durch. Im Mittelpunkt stehen dabei die Neuwahlen des Vorstands. Bürgermeister Michael Higl wird die Besucher über Aktuelles in der Marktgemeinde informieren. Zu dieser Versammlung sind auch interessierte Gäste eingeladen. (hdr/pm) Termin zur Blutspende Nordendorf. Der nächste Blutspendetermin des Bayerischen Roten Kreuzes findet am Donnerstag, 16. Februar, von 17bis 20.30 Uhr im Bürgerhaus, Schäfflerstraße27, statt. (pm) Internationales Frühstück Langweid. Ein internationales Frühstückfür Frauen findet am Montag, 20. Februar, um9Uhr im Pfarrheim Langweid, Foretstraße 4, statt. DieIntegrationsbeauftragte Manuela Schnierle freut sich, wenn Frauen verschiedener Nationen daranteilnehmen und etwas zum Buffet beitragen.(oh) SchnupperkursDamengymnastik Nordendorf. Die AbteilungDamengymnastik des Sportvereins Nordendorfbietet ein ganzheitliches Körpertrainingbei Musik und guter Laune für Frauen jeden Alters. Zum Kennenlernen findet von 8. bis 10. März ein Schnupperkurs (zehn Abende) jeweils mittwochsvon 19.45 bis 21 Uhr inder Turnhalle Nordendorf statt. DerUnkostenbeitrag beträgt 30 Euro. Anmeldung sind bis 1. März bei claudia.herrnberger@imail.de oder telefonisch unter 08273/ 99 49 00 vorzunehmen. VonClaudiaHerrenberger LESERREPORTER Machen auch Siemit! Registrieren Sie sich auf: www.stadtzeitung.de Neue Zufahrt freigegeben. Eröffnet wurde vor einigen Tagendie neue Zufahrt von der Kreisstraße indas südlicheMeitingerWohngebiet„Pouzauger Ring“. Dabeiwurde an der neuen Fahrbahn eine Überquerungshilfe für Fußgänger und Radfahrer angelegt. Die vier Meter hohen Wände sollen vor dem Verkehrslärm schützen.Komplettiertwirddie BaumaßnahmeimFrühjahr miteiner Abbiegespursowie einerzweiten Querungshilfe für Fußgänger. Foto:Peter Heider Möglichkeit zur Blutspende Thierhaupten. Eine Blutspendeaktion desBayerischen Roten Kreuzes findet am Montag, 20. Februar, von 17 bis 20.30 Uhr im Klostersaal, Klosterberg 8, statt. (pm) CINDERELLA Preview Bibi und Tina 4– Tohuwabohu Total So 15:00 Special Disney Newsies: Das Broadway-Musical So 17:00 Das Grüne Kino Landraub –Die globale Jagd auf Ackerland Mo 19:30 Neu im Programm Mein Blind Date mit dem Leben Sa So 17:00 Tägl. 19:30 Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe Do Fr Mo Di Mi 15:00 Sa So 14:30 16:45 Tägl. 19:45 Fr Sa 22:15 4Kinos auf 2Etagen Meitingen 08271/8129950 Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen Do Fr Mo Di Mi 15:00 Sa 14:45 Split Tägl. 19:45 Fr Sa 22:00 Kino für Kenner: Paula Mi 20:00 3D-Vorstellungen: The Lego Batman Movie 3D Do Fr Mo Di Mi 15:00 Sa So 14:30 17:15 Do-So Di 19:30 Das komplette Programm inkl. Spielzeiten finden Sie online unter www.cineplex.de/meitingen ■■■■ ■■■■ Do. 16.02. –Mi. 22.02.2017 Neu im Programm: Mein Blind Date mit dem Leben Eine aufregende Karriere im Luxus-Hotel -das ist der langgehegte Traum von Saliya! Doch für jemanden, der fast blind ist, könnte nichts unwahrscheinlicher sein: Aber seinen Traum aufzugeben, kommt nicht in Frage, und so schickt Saliya eine Bewerbung an ein 5-Sterne-Hotel -ohne sein Handicap zu erwähnen. Überraschenderweise funktioniert der Bluff aber tatsächlich und er bekommt eine Stelle in einem Luxus-Hotel in München. Special am Sonntag, den 19. Februar: Disney Newsies: Das Broadway-Musical Basierend auf einer wahren Begebenheit, dem Streik der Zeitungsjungen, den sog. „Newsies“, im Jahr 1899 in New York, erzählt dieses Disney Broadway-Musical die Geschichte von Jack Kelly, einem rebellischen Zeitungsjungen, der von einem besseren Leben abseits der New Yorker Straßen träumt. 11 JAHRE Erfolgreich lernen! Lerninsel Frühbucher-Rabatt Zeugnisbonus 30 € 30 € bei Anmeldung bei zum Gruppenunterricht bis 31. bis 10. 28.2.2017 2013 Nachhilfe- und Sprachkurse Montag–Freitag ·Montag–Freitag 14 –17.30 Uhr 14 ·Telefon –16.308251-819045 Uhr ·Telefon 08272-642498 Hauptstraße Stadtplatz 21a·86551 6·86637 Wertingen Aichach ·www.lerninsel-aichach.de BEHAGLICHES ZUHAUSE... ... mit den neuen Fenstern von INTERNORM! Hervorragende Wärmedämmwerte, perfekter Kälteschutz und maximale Sicherheit sind garantiert. Die Neuheit HF 410bietet harmonischabgestimmtesHolz in großerFarbvielfalt und lässt individuelle Farbabstimmungen vonMobiliar,Fenstern und Böden zu. So wirddie Gestaltung IhresWohnraumes exakt nach IhrenVorstellungenmöglich –und somitmaximales Wohlfühlambiente... Profitieren Sie vonunserer Aktion! Rudolf-Diesel-Str.4 86462 Langweid AKTION 3. Scheibe und Sicherheitsbeschlag GRATIS* 9.1.-17.3.2017 Tel. 08230 70030-0 www.guertler-bauelemente.de *Aktion gültig von9.1.-17.3.2017. 3. Scheibe Gratisgültig für alle Fenstersysteme. Sicherheitsbeschlag (RC2 Beschläge ohne Aufpreis) gültig für unsere ProdukteKF410,HF410,HF310 und KF 500. Nurfür Bestellungen im Aktionszeitraum und nur für privateEndverbraucher.