Aufrufe
vor 1 Jahr

LA KW 07

T ERMINKALENDER

T ERMINKALENDER Donnerstag, 16. bis Mittwoch, 22. Februar DONNERSTAG Theater See. Die Heimatbühne See zeigt um 20.30 Uhr im Gemeindezentrum-Trisannasaal „Die Piefke- Saga“ von Felix Mitterer. Karten unter: 050990-400. Faschingskränzchen Landeck. Die Aktive, Junggebliebene Generation Landeck u. U. veranstaltet für ihre Mitglieder am 16. Februar ab 14 Uhr im Gasthof Straudi in Landeck ein Faschingskränzchen. Minimalanforderung: ein Hütchen, die einfallsreichsten „Narren“ werden prämiert. GR-Sitzung Landeck. Die erste öffentliche Sitzung des Landecker Gemeinderats im Jahre 2017 beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses. FREITAG „EverGrins“ Zams. Der Kulturausschuss der Gemeinde Zams lädt um 20 Uhr in den Festsaal der Neuen Mittelschule Zams zu „Ever- Grins“ der Tyrol Inn Stones ein. Gabriel Castañeda, Gernot Mungenast, Edgar Ruetz und Martin Schiferer begeistern mit einer Mischung aus Kabarett, Revue, Show und Konzert. Vierstimmig ist alles von „It’s My Party“ bis hin zu „Teddybär Eins-Vier“ zu hören. Kartenvorverkauf im Gemeindeamt: 15 Euro, an der Abendkassa 18 Euro. Ausstellung Pettneu. Norbert Leo Müllers Ausstellung „Malerei und Grafik“ wird um 19 Uhr im Kunstraum Pettneu eröffnet. Zur Ausstellung spricht Hugo Ender. Rainer Hawranek begleitet die Vernissage am Klavier. SAMSTAG 16. Februar 17. Februar 18. Februar Er-&-sie-Rodelrennen Landeck. Der Rodelclub Landeck lädt am Samstag, dem 18. Februar, zum Er-&-sie-Rodelrennen. Treffpunkt: 13 Uhr Lagerplatz Perfuchsberg, Start 14 Uhr. Preisverteilung 20 Uhr im Gasthof Greif „Straudi“ mit Livemusik von Gerhard und Hubert. Anmeldung (nur paarweise): 0699 10084487. SAMSTAG ÖZIV-JHV und -Fasching Imst. Der ÖZIV Tirol – Bezirksverein Landeck-Imst lädt zur Faschingsfeier und Jahreshauptversammlung um 13 Uhr im Hotel Neuner in Imst. Faschingsball Tobadill. Die MK Tobadill veranstaltet den traditionellen Faschingsball im Gemeindesaal. Zu gewinnen sind Sachpreise im Wert von mindestens 100 Euro. Die Lose können unter 0664 4609200 sowie beim Ausschuss um 5 Euro je Stück erworben werden. Für Unterhaltung sorgen „Hoamatwind“. Eintritt bis 21 Uhr für alle Maskierten frei, danach 7 Euro. Nähere Infos auf www.mktobadill.at. SONNTAG MONTAG 18. Februar 19. Februar Faschingsumzug Ried. Die Rieder Putzweiber laden zum Faschingsumzug samt Labra ein. Abmarsch um 13 Uhr vom Sportplatz zur Gemeinde. Eintritt ab 15 Jahren: 2 Euro. Gedächtnistourenlauf Zams. Der 34. Hubert-Siegele- Gedächtnistourenlauf, ab 8.30 Uhr Gedenkgottesdienst im Kirchele in Grist, anschließend Aufstieg aufs Köpfle und weiter zum Panoramarestaurant zum gemeinsamen Mittagessen und Beisammensein. Der SV Zams- Winter lädt ein. 20. Februar Theater Ladis. Die Heimatbühne Ladis zeigt um 20.30 Uhr im Kulturund Veranstaltungszentrum das Lustspiel „Der Nächste bitte“. Karten unter 069910826856 oder meinradsenn@hotmail.com. „Was Kinder stark macht“ Pfunds. Im Rahmen von fit for family spricht Anna Bachmair um 19 Uhr im Höfle in Pfunds über „Was Kinder stark macht – resilient sein“, gedacht für Eltern von Kindern von 2 bis 6 Jahren. JHV Junggebliebene Generation Landeck. Die Aktive, Junggebliebene Generation veranstaltet um 14 Uhr in der Huangartstube die JHV mit Neuwahlen. Im Anschluss findet die Anmeldung für die Fahrt nach Montegrotto statt. DIENSTAG 21. Februar Zentrum für Ehe- und Familienfragen Das Zentrum für Ehe- und Familienfragen bietet jeden 1. und 3. Dienstag im Monat anonyme, vertrauliche und kostenlose Beratung in Beziehungs- und Partnerschaftsfragen sowie in Familien-, Unterhalts- u. Sozialrechtsfragen. Ort: Bezirksgericht Landeck, 3. Stock, Zi. 17; Zeit: 8.30 bis 12 Uhr; Tel.: 05 76014 3467-29. Mütterberatung Pettneu. Von 15 bis 17 Uhr findet die kostenlose Mutter- Eltern-Beratung in der Volksschule Pettneu statt. Es stehen Kinderärztin Dr. Romana Slapakova und Hebamme Lucia Schuler zur Verfügung. MITTWOCH Kneipp-Aktiv-Club Der Kneipp-Aktiv-Club Landeck und Umgebung lädt zum Langlaufen oder Wandern in Niederthai – Abfahrt 9 Uhr Busbahnhof Landeck. Anmeldung bei Anni Pfeifhofer, 0650- 4342053 oder a.pfeifhofer@ aon.at. JHV Naturpark Kaunergrat Fließ. Die Vollversammlung des Naturparks Kaunergrat findet um 19.30 Uhr im Naturparkhaus am Gachenblick statt. DIVERSES 22. Februar Suchtberatung Tirol Landeck-Imst. Die Suchtberatung Tirol bietet Personen mit Drogen- und Suchtproblemen sowie SubstitutionsklientInnen, deren Angehörigen und Bezugspersonen kostenlose psychosoziale und klinisch-psychologische Beratung und Betreuung sowie Rechtsberatung an. Weiters findet in der Beratungsstelle Imst regelmäßig eine moderierte Angehörigengruppe und eine medizinische Drogensprechstunde für Menschen mit Suchterkrankungen statt. Die Beratungsstelle Landeck ist in der Malser Straße 44 und unter 05442 62990 zu erreichen (Montag 11 bis 15 und 15.30 bis 19.30 Uhr, Donnerstag 8 bis 11.30 und 12 bis 15.30 Uhr). Kontakt: Mag. Alexandra Pümpel, www.verein-suchtberatung.at DIVERSES Neuer Moving Kids Aerobic Workshop Für alle Kinder von 3 bis 14 Jahren im Injoy Imst, Beginn am Freitag, dem 24. Februar 2017, Gruppe 1 für Kinder von 3 bis 6 Jahren (15 bis 16 Uhr), Gruppe 2 für Kinder von 7 bis 14 Jahren (16 bis 17 Uhr). Kursleiterin Edith, Kurskosten Euro 60 (10 Einheiten), Anmeldungen unbedingt erforderlich unter: Tel. 05412 62065 (Achtung begrenzte Teilnehmerzahl). EWS Zams-Pians Zams. Die Erwachsenenschule Zams-Pians lädt zu folgenden Kursen u. ä. ein: Gitarre spielen leicht gemacht (speedy guitar; 15-teilig) ab 20. Februar und 22. Februar (jeweils fünf Termine ab 17 Uhr) in der VS Zams. Bauch, Oberschenkel, Po (zehnteilig) ab 20. Februar, 18.30 Uhr im Kindergarten Zams. Pilates für Einsteiger und Fortgeschrittene (zehnteilig) ab 20. Februar, 19.30 Uhr im Kindergarten Zams. Zwerglein-Fit für Kinder von 4 bis 7 (fünfteilig) ab 21. Februar, 16 Uhr im Kul tursaal Zams. Rechte Hand und linkes Bein – kinesiologische Lerngymnastik für Kinder von 6 bis 12 Jahren (auf Wunsch in Begleitung der Eltern; fünfteilig) ab 21. Februar, 17 Uhr im Kultursaal Zams. Life Kinetic (sechsteilig) ab 21. Februar, 17 Uhr im Kindergarten Zams. Tänze (für Frauen) aus aller Welt (fünfteilig) ab 21. Februar, 19.15 Uhr im SPZ Zams. Englisch- Auffrischung (zehnteilig) ab 21. Februar, 19.15 Uhr in der VS Zams. Zumba für Anfänger und Leichtfortgeschrittene (zehnteilig) ab 22. Februar, 18.30 Uhr im Kindergarten Zams. Yogilates für den Rücken (zehnteilig) ab 22. Februar, 19.30 Uhr im Kindergarten Zams. Anmeldung und nähere Auskünfte: Elisabeth Mair, 05442 66045 (täglich ab 10 Uhr). Ball Strengen. Im Gasthof zur Post in Strengen findet am 23. Februar, ab 21 Uhr, ein „Verkehrter Ball“ statt. Infoabend für werdende Eltern Zams. Am 22. Februar findet um 19 Uhr im Medienraum des Krankenhauses St. Vinzenz in Zams der nächste Informationsabend für werdende Eltern statt. Themen sind u. a. Schwangerschaft, Geburt, Entbindung im Wasser oder Schmerzbehandlung während der Geburt. Für persönliche Fragen steht das Team der Abteilung für Geburtshilfe zur Verfügung. Anmeldung erwünscht: www.khzams.at/Veranstaltungen. Psychologische Praxis Perjen. Im Kloster Perjen bieten wir klinischpsychologische und gesundheitspsychologische Beratung und Behandlung an. Kontakt: Mag. Katrin Lechleitner unter 067761723987, Mag. Judith Schaller, BSc unter 067762077156, nähere Infos: www.praxis-perjen.at Klösterle Kronburg 24. Februar: Oasentag mit biblischer Betrachtung; Leitung: Hr. Mag. H. Traxl. 25. Februar: „Das Geschenk der Freundschaft“, Oasentag mit Hrn. Mag. H. Traxl. Weitere Informationen unter www.kronburg-tirol.at oder Tel. 05442 63345. Anonyme Alkoholiker Wenn du trinken willst, ist es deine Sache … wenn du aufhören willst, RUFE an: Landeck. Jeden Dienstag, um 18.30 und Sonntag, um 9 Uhr Meeting. Kontakttelefon täglich 19 bis 22 Uhr unter 0664 5165880, www. anonyme-alkoholiker.at Vidim vasu sudbinu, proslost i buducnost *V I D O V N J A K* u 3. generaciji • odklanjam blokade odklanjam crnu magiju • spajam voljene osobe pomazem kod neplodnosti Tel: +43 681 / 83 10 42 82, www.powerfluss.com RUNDSCHAU Seite 30 15./16. Februar 2017 WERBEAGENTUR 6460 Imst l www.atelieregger.at ! Anzeigenannahme 05442-64525

Preisgekröntes Jazz-Duo Artisten auf der Trompete und am Klavier: David Helbock und Lorenz Raab Foto: Bettina Frenzel 15./16. Februar 2017 (dgh) Am 18. Februar um 20.30 Uhr gastiert das Jazz-Duo „Helbock/Raab“ im Kulturzentrum Altes Kino in Landeck. Lorenz Raab ist Solotrompeter an der Wiener Volksoper und mehrfacher Hans- Koller-Preisträger, David Helbock ist mehrfacher Preisträger und Publikumspreisgewinner des weltgrößten Jazzpiano-Solowettbewerbs in Montreux. Die Kompositionen des knapp 30-jährigen Vorarlbergers sind brillant, Helbock hat in einem Jahr sein Real-Book mit 365 Kompositionen verfasst, eine Faible für Prince kann er nicht leugnen, was in einer wunderbaren Variation von „Sometimes it snows in April“ zu hören ist. Zudem spiegelt Lorenz Raab mit Werken angenähert an Henry Purcell und Franz Schubert auch das klassische Feld. Komplexe, aber doch sehr eingängige Melodien, unplugged, ohne technische Unterstützung, sind zu hören. Es ist eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat der Stadt Landeck. Bäriges Kinovergnügen Am 8. Februar haben die Angedairer VolksschülerInnen an einer Filmvorführung des Medienzentrums Tirol teilgenommen. Paddington, ein kleiner Bär, eroberte nicht nur London, sondern auch die Herzen der Kinder. Positive Botschaften wie Freundschaft, Zusammenhalt der Familie, Toleranz gegenüber Fremden und Fremdem und Weltoffenheit werden vermittelt. Möglich gemacht haben dies die Arge Altes Kino und der ExtraFilmKlub Landeck. Im Bild: Die Kinder der Mehrstufenklassen 1b und 4c und der Partnerklassen 2ab mit ihren Lehrerinnen und dem Lehrer. Foto: Andreas Albertini Eine besondere Ehre wird dem aus Landeck stammenden Imster Künstler Elmar Peintner zuteil: Mit der chinesischen Künstlerin Xiao Xiaolan aus Shanghai stellt er im Palazzo Ducale, dem Herzogspalast von Mantua, aus. Die Ausstellung mit dem Titel „Europa nach China und zurück – die Kunst der Zeichnung“, die von Dr. Peter Assmann und Dr. Renata Casarin Peintner in Mantua kuratiert sowie vom österreichischen Kulturinstitut in Mailand unterstützt wurde, wird am 17. Februar um 18 Uhr eröffnet. Es ist dies die erste Ausstellung zeitgenössischer Kunst in diesem prachtvollen Museum. Peintner zeigt 40 Arbeiten auf Leinwand und Papier. Die Ausstellung, zu der auch ein umfangreicher Katalog erscheint, ist bis 26. März geöffnet. B ÜCHER Literatur-Eldorado Über einen pinken Elefanten und eine Männerfreundschaft (mst) Sein letzter Erfolgsroman erschien mit „Montechristo“ im Jahr 2015. Nun gibt es wieder druckfrische Kost des Schweizer Schriftstellers Martin Suter mit dem Titel „Elefant“. Er ist entzückend, ein Wunderwesen – und für den, der die genetische Zauberformel kennt, ein Vermögen wert: ein rosaroter Mini-Elefant, der in der Dunkelheit leuchtet. Plötzlich steht er da, in der Höhle des Obdachlosen Schoch, der dort seinen Schlafplatz hat und nun seinen Augen nicht trauen kann. Woher kommt dieses seltsame Geschöpf und wie ist es entstanden? Das wissen nur wenige Personen und sie verfolgen sehr unterschiedliche Interessen: Kaung, der burmesische Elefantenflüsterer, der die Geburt des Tiers begleitet hat, glaubt, es sei etwas Heiliges, das geschützt werden muss. Geschützt ja, aber als Patent, meint dagegen Genforscher Roux. Die Schauplätze dieser atemberaubenden Intrige wechseln in rascher Folge von einem gentechnologischen Labor über einen Zirkus im Zürcher Oberland zur städtischen Obdachlosenszene, von dort in den Schutz einer Villa am Zürichberg und schließlich in ein Land in Südostasien, wo man Elefanten auf besondere Wiese huldigt. Sie ist nicht bekannt wie Martin Suter und „Ein wenig Leben“ ist erst ihr zweiter Roman, aber Hanya Yanagihara hat damit eines TYROLIA „Elefant“ von Martin Suter, 352 Seiten, Diogenes Verlag, 24,70 Euro „Ein wenig Leben“ von Hanya Yanagihara, 960 Seiten, Hanser Verlag, 28,80 Euro erhältlich bei der bestverkauften und meistdiskutierten literarischen Werke der vergangenen Jahre abgeliefert. Nun wurde er ins Deutsche übersetzt. Die US-amerikanische Schriftstellerin sorgte bereits mit ihrem ersten Roman „The People in the Trees“ für Aufsehen. Seit „Ein wenig Leben“ wird sie von KritikerInnen in den Himmel gelobt. Zum Inhalt: „Ein wenig Leben“ handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern, die sich am College kennengelernt haben. Willem versucht als Schauspiler Fuß zu fassen. Malcolm, ein Architekt, will aus dem Schatten seines erfolgreichen Vaters treten. JB ist Künstler und derjenige, der ihren Zusammenhalt immer wieder auf die Probe stellt. Jude St. Francis aber, brillant und enigmatisch, ist die charismatische Figur im Zentrum der Gruppe – ein aufopfernd liebender und zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Wie in ein schwarzes Loch werden die Freunde in Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungheuer nach und nach hervortreten. „Ein wenig Leben“ ist realistischer Roman und Märchen zugleich – ein rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte und Erlösung, das sich an die dunkelsten Orte begibt, an die Literatur sich wagen kann, und dabei immer wieder zum hellen Licht durchbricht. www.tyrolia.at 6460 Imst, Rathausstraße 1, Tel. 05412/66076, Fax -20 6500 Landeck, Malser Str. 15, Tel. 05442/62541, Fax -20 RUNDSCHAU Seite 31