Aufrufe
vor 1 Jahr

LA KW 07

Cobras an der Spitze KC

Cobras an der Spitze KC Cobras Landeck erringen 5:1-Heimsieg Auf der Überholspur Erfolgreiche Wochen für das Langlaufteam Tiroler Oberland (fre) Kaunertals Langlaufass Urban Lentsch und seine Kollegen aus dem Team „Tiroler Oberland“ eilen derzeit von Erfolg zu Erfolg. In den vergangenen Wochenenden konnten u. a. Siege beim Saalfeldener Skimarathon und Topplatzierungen beim prestigeträchtigen Koasalauf eingefahren werden. Martin Mayr, Carmen Weiskopf, Reinhard Juen und Stefan Palle (v. l.). Foto: Helmut Schöpf „Tour of the Alps“ Mailand war Schauplatz der offiziellen Präsentation der „Tour of the Alps“. Dieses neue Format der UCI-Kategorie 2.HC findet von 17. bis 21. April in der Euregio-Region Trentino, Südtirol, Osttirol, Tirol statt. Ausrichter sind die Organisatoren des ehemaligen „Giro del Trentino“. Der Startschuss zur ersten Etappe fällt am Ostermontag in Kufstein, sie endet bei der Hungerburg in Innsbruck. Die zweite Etappe beinhaltet die Strecke von Innsbruck nach Innervillgraten in Osttirol, wenige Kilometer von der Grenze zu Italien entfernt. Die weiteren Etappen führen von Villabassa/Niederdorf nach Funes/Villnöß, von Bozen nach Cles, von Smarano nach Trient. Entscheidung im Naturbahn-Weltcup in Umhausen (mst) Bei der Grantau-Trophy in Umhausen fällt am 17. und 18. Februar die Entscheidung im Gesamtweltcup der Naturbahnrodler. Im Fokus dabei: Local-Hero Thomas Kammerlander, der die Wertung bei den Herren mit 25 Punkte Vorsprung vor dem elfmaligen Gewinner Patrick Pigneter aus Südtirol anführt. Programm: Freitag, 17 Februar: Start um 16.20 Uhr mit dem Qualifikationslauf der Damen; (dgh) Nach dem souveränen Auswärtssieg in Hopfgarten legten die Sportkegler des KC Cobras Landeck im Heimspiel der zweiten Rückrunde gegen SVG Tyrol II nach: 5:1-Heimsieg mit einem 520er-Schnitt und 107 Kegel Vorsprung. Mannschaftsbester Reinhard Juen spielte hervorragende 545 Holz, gefolgt von Stefan Palle (522), Carmen Weiskopf (511) und Martin Mayr (502). Durch die 2:4-Heimniederlage der Ötztaler Damenmannschaft gegen TV Schwaz II übernimmt der KC Cobras nun mit 20 Punkten wieder die Tabellenführung (2. KSK Ötztal Damen 18 Punkte, 3. ESV Kufstein Damen 18 Punkte). Nächstes Spiel: Heimspiel gegen KV Schwaz V, 27. Februar um 20 Uhr im Sportzentrum Telfs. WERBEAGENTUR www.atelieregger.at Ränge 6 und 8 (dgh) Die in Big White (Kanada) stattfindende Para-Weltmeisterschaft der Snowboarder brachte Medaillen für Österreich, gut geschlagen hat sich auch der Kaunertaler Rene Eckhart: Rang 6. „Die Leistung der beiden Österreicher ist umso höher einzuschätzen, nachdem Teamkollege Patrick Mayrhofer im Training leider schwer gestürzt war und sich eine mehrfache Tibiakopffraktur im linken Knie zuzog“, teilt das Austria Ski Team Behindertensport mit. Im Banked Slalom fuhr Eckhart als Achter erneut in die Top Ten. Samstag, 18. Februar: Start um 15 Uhr mit dem Finallauf im Doppel; ab 21 Uhr Siegerehrung Gesamtweltcup, anschl.: After-Race-Party im Festzelt mit den Pfundskerlen. Rahmenprogramm: Startwettbewerb für das Publikum, Kindergewinnspiel, Slacklineshow mit Christian Waldner, Radio Tirol Hit Box mit DJ Alex, ganztägig kulinarische Köstlichkeiten im geheizten Festzelt. Clemens Blassnig (l.) und Urban Lentsch sorgten beim Koasalauf für einen Doppelsieg des Teams „Tiroler Oberland“. Foto: Heiner Lentsch Das von Urban Lentsch gegründete Langlaufteam „Tiroler Oberland“ hat sich einst zum Ziel gesetzt, die Region als Langlaufdestination bekannt zu machen und jungen Talenten eine geeignete Plattform anzubieten, auf der sie optimale Trainingsmöglichkeiten vorfinden. „Wir haben uns vorgenommen, in erster Linie an Volksläufen teilzunehmen. Mittlerweile ist es uns aber auch gelungen, bei verschiedensten Langlaufbewerben vorne mitzumischen und den einen oder anderen Sieg einzufahren“, berichtet der Kaunertaler Teamkapitän. So gelang etwa Alexander Gotthalmseder am vorletzten Wochenende beim Saalfeldener Skimarathon der Sieg über die Halbmarathon-Distanz. Fabian Kattnig, ein weiterer Top-Athlet des Teams, erreichte über die Marathon-Distanz den zweiten Rang und wurde zuletzt beim Skatingrennen Toblach-Cortina Zehnter. Die Dame des Teams, Anna Seebacher, nahm in der Zwischenzeit bei der U23-Weltmeisterschaft in Amerika teil und wird nun wieder im Coninentalcup an den Start gehen. KOASALAUF. Beim diesjährigen Koasalauf war das Team „Tiroler Oberland“ mit Titelverteidiger Urban Lentsch, Clemens Blassnig und Charly Walter (alle über die 50-Kilometer-Distanz) sowie Mario Praxmarer (über die 28-Kilometer-Distanz) vertreten. Und es waren die Oberländer Athleten, die diesem Rennen ihren Stempel aufdrückten. Lentsch und Blassnig gelang es, sich bereits kurz nach dem Start an die Spitze des rund 700 Teilnehmer starken Feldes zu setzen. Dank guter Zusammenarbeit und gemeinsam mit Läufern der 28-Kilometer- Distanz konnten die beiden rasch ihren Vorsprung ausbauen. Die Entscheidung fiel schließlich rund 10 Kilometer vor Rennende, als sich Clemens Blassnig mit mehreren kurzen Sprints entscheidend von Urban Lentsch absetzen konnte und seinen dadurch erarbeiteten Vorsprung sicher ins Ziel brachte. Rang zwei ging letztlich an den Kaunertaler, der Doppelsieg für das Team „Tiroler Oberland“ war perfekt. Charly Walter erreichte nach seinem 31. Platz beim 50-Kilometer-Klassik-Rennen den 94. Platz beim Skatingbewerb. Mario Praxmarer kämpfte sich beim 28-Kilometer- Rennen auf Platz 21. Regionale Firmen wie Küchenprofis und Color Kneringer sowie Kaunertal Tourismus sind Sponsoren, „ohne deren Hilfe wäre die Rennsaison in diesem Ausmaß nicht zu bewältigen“, sagt Urban Lentsch. RUNDSCHAU Seite 44 15./16. Februar 2017

116. SCA-Meisterschaft Tagessiegerin Daniela Ess mit Tagessieger Pierre Egger (l.) und SCA-Vorstandsmitglied Manfred Tomelitsch (r.) Foto: Ski-Club Arlberg (dgh) Als Abschluss der SCA-Woche veranstaltete der Ski-Club Arlberg am 3. Februar in Lech die 116. SCA-Meisterschaft. Gut 80 Teilnehmer nahmen die perfekte Strecke am Hinterwies in Angriff. Daniela Ess aus St. Anton sicherte sich bei den Damen den Klubmeistertitel 2017, schnellster Herr war Pierre Egger. Alle Teilnehmer wurden bei der Siegerehrung auf der Rudalpe gebührend gefeiert. Narr auf dem Stockerl Bei den Bundesmeisterschaften des Pensionistenverbandes in der Region Murau- Kreischberg in der Steiermark erreichten die Tiroler Teilnehmer elf Stockerlplätze – Tirol war damit der erfolgreichste Landesverband. Gottfried Narr (4. v. l.) von der Ortsgruppe See holte sich in der Altersklasse V den 2. Rang. Foto: Pensionistenverband † KIRCHLICHE NACHRICHTEN Wallfahrtskirche Kronburg Samstag, 18.2.: Vorabendgottesdienst, musik. Gestaltung Orgel, 17 Uhr hl. Amt für krebskranken Schwager (Nauders), Gedenken für Adalbert Kolp (See), zu Ehren der Muttergottes und für meine Eltern und Großmutter, zum Dank an die hl. Schutzengel (Nauders), die armen Seelen. Sonntag, 19.2.: Musik. Gestaltung Orgel mit Solo, 10 Uhr hl. Amt für die armen Seelen und für Fam. Hauser (Lanbach), Gedenken für Anna und Hermann Regensburger, Leb. und Verst. der Fam. Schlatter (Stanz), Anneliese Berberich (Tobadill), Leb. und Verst. der Fam. Zangerl. Pfarrkirche Perjen Donnerstag, 16.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz. Freitag, 17.2.: 18.30 Uhr Anbetung und Beichtgelegenheit. Samstag, 18.2.: 19 Uhr Wortgottesdienst. Sonntag, 19.2.: 10 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Rosina Mair (Jhm.), Emma, Johann und Karolina Grill, Anna und Rosa Freina (Jhm.). Montag, 20.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz. Dienstag, 21.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz. Mittwoch, 22.2.: 18.30 Uhr Rosenkranz, 19 Uhr hl. Messe. Pfarrkirche Landeck Donnerstag, 16.2.: 18.30 Uhr Anbetung und Beichtgelegenheit, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Franz Gassler, Hilde Schöpf, leb. und verst. Angeh. der Fam. Thurner und Schimpfössl, Albert Fleisch, Hermann Kössler, Günther Handl. Freitag, 17.2.: 19 Uhr Wortgottesdienst. Samstag, 18.2.: 16 Uhr hl. Messe im Altersheim mit Gedenken an Leb. und Verst. Fam. Fraidl, Franz und Werner Hechenberger, Maria Geiger, Rosa Litsch, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Thomas Krismer und leb. und verst. Angeh., Dietmar und Monika Plattner und Angeh., Eduard Kästle, Leb. und Verst. der Fam. Rödlach, Albin Frischmann, Herbert (Jhm.) und Maria Schuler und Angeh. Sonntag, 19.2.: 10 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Herbert Tilg (1. Jhtg.), Tobias Landerer (Jhm.), Marianne Stecher (Jhm.), Maria und Agnes Bock. Montag, 20.2.: 19 Uhr Rosenkranz im Altersheim. Mittwoch, 22.2.: 7 Uhr hl. Messe für die Kranken unserer Pfarre, mit Gedenken an Peter Oberdorfer, Fam. Karl Kofler, arme Seelen. Pfarrkirche Zams Donnerstag, 16.2.: 19 Uhr Betrachtender Rosenkranz. Freitag, 17.2.: 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Günther Walser und verst. der Fam. Grissemann, Luise Seeberger, Maria und Rudolf Jenewein, Karolina Mathoy, anschl. stille Anbetung und Beichtgelegenheit bis 20 Uhr. Samstag, 18.2.: 14 Uhr Tauffeier für Hanna Seppi, 19 Uhr hl. Messe mit Gedenken an Christine Schweißgut, Ludwig und Maria Ladner, Balbina, Franz, Reinhard und Paula Gstir, Karl-Heinz Alber und Heinrich Ladner und Verst. der Fam., Pepi Allgäuer, Alfred und Sofie Ruml, Romana und Hans Wellenzohn. Sonntag, 19.2.: 8.30 Uhr hl. Messe in 15./16. Februar 2017 Wer so gelebt in seinem Leben, wer so erfüllte seine Pflicht, wer uns so viel Liebe hat gegeben, der stirbt selbst im Tode nicht. In liebevoller Erinnerung denken wir an meinen lieben Mann, unseren guten Tati, Schwiegervater, Opa, Bruder, Schwager, Onkel und Teti, Herrn Gebhard Schmid * 8.5.1933 † 15.2.2015 beim 2. JAHRESGOTTESDIENST am Sonntag, dem 19. Februar 2017, um 10 Uhr in der Pfarrkirche See. Allen, die daran teilnehmen oder im Stillen an ihn denken, sagen wir ein herzliches „Vergelt´s Gott“. Die Trauerfamilien Menschen, die wir lieben, sterben nie, sie bleiben uns im Herzen erhalten. In liebevoller und dankbarer Erinnerung gedenken wir beim 1. JAHRESGOTTESDIENST unserer lieben Lydia Weiskopf geb. Weierberger * 8.1.1935 † 18.2.2016 am Sonntag, dem 19. Februar 2017, um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche Pians. Ein herzliches Vergelt’s Gott allen, die an der heiligen Messe teilnehmen oder im Stillen ihrer gedenken. Die Trauerfamilien RUNDSCHAU Seite 45