Aufrufe
vor 1 Jahr

Franke Kernsortiment 2016

Franke Kernsortiment 2016

FRANKE EDELSTAHL DER

FRANKE EDELSTAHL DER ZEITLOSE KLASSIKER Edelstahl ist der Klassiker unter den Spülen-Materialien und der meistverwendete Spülenwerkstoff überhaupt. Besonders in Profiküchen wird bevorzugt Edelstahl eingesetzt. Das hat seinen Grund: Kein anderes Material ist so strapazierfähig, hygienisch und zeitlos schön. Franke bietet für jeden Geschmack und Einrichtungsstil die passende Edelstahlspüle: Ob kantig und robust, geradlinig und dezent oder harmonisch und beschwingt. Auf welches Edelstahlspülen-Design die Wahl auch fällt, die folgenden Pluspunkte gelten für alle: Mit natürlichem Schutzschild Edelstahl ist absolut korrosionsbeständig. Durch den Kontakt mit dem Sauerstoff in der Luft bildet sich an der Spülen-Oberfläche eine passive Schutzschicht, die sich immer wieder erneuert. So hygienisch! Edelstahl ist ein besonders hygienischer Werkstoff. Die porenfreie, absolut glatte Oberfläche bietet Bakterien keinen Halt und ist leicht zu reinigen. Zur Pflege der Edelstahlspülen führt Franke auch hochwertige Reinigungsmittel als Zubehör. Maßanfertigung nach Kundenwunsch Pflegeset Franke Twister Glatt oder seidenmatt Edelstahl gibt es in den Materialausführungen glänzend und seidenmatt. Der Unterschied liegt in der Oberflächenbearbeitung: Während „Edelstahl glatt“ auf Hochglanz poliert wird, ist „Edelstahl seidenmatt“ die unbearbeitete, natürliche Erscheinungsform. Elastisch und temperaturunempfindlich Edelstahl ist hitzebeständig und schockresistent gegen Temperaturwechsel. Seine Elastizität verringert außerdem die Häufigkeit von Porzellan- und Glasbruch. Umweltfreundlich Das Recycling von Edelstahl ist zu 100 % möglich und erfolgt im Einschmelzprozess. DER VERDECKTE ÜBERLAUF Franke bietet bei ausgewählten Modellen einen verdeckten Überlauf. Design-Akzent im Becken Im Überlauf herkömmlicher Becken sammelt sich gerne Schmutz an, der unschön aussieht. Franke macht diese kritische Stelle zum Design-Highlight: Eine edle Abdeckung verdeckt die Sicht auf den Überlauf. Die geradlinige Gestaltung der Abdeckung passt hervorragend zu modernen Spülen. Standard bei vielen Modellen Spülen mit verdecktem Überlauf sind in unterschiedlichen Randausführungen und auch als Unterbaubecken lieferbar. Besonders reinigungsfreundlich! Das Abdeck-Element lässt sich ganz leicht entfernen. Auf diese Weise ermöglicht Franke einen guten Zugang zum Reinigen des Überlaufs. 4 Tel. +49 (0)2871 / 2550-0 . www.ostermann.eu

DER INTEGRALABLAUF Der patentierte Integralablauf von Franke wird nicht nachträglich in das Becken eingesetzt, sondern ist Teil des Beckens: In der Presse wird der Edelstahl in die gewünschte Beckenform gezogen, deren nahtlosen Abschluss der Ablauf bildet. Diese innovative Lösung hat mehrere Vorteile: Kein Schmutz am Rand des Ventils Nahtloser Übergang vereinfacht die Reinigung Nahtlos schön Der fließende Übergang vom Beckenboden zum Ablauf wirkt sehr elegant. Der Integralsiebkorb ist ebenfalls aus einem Stück gefertigt und fügt sich wie schwebend in das Ventil ein. Elegantes Design Hochgradig hygienisch Der integrierte Ablauf beugt der Keimbildung vor. Denn wo keine Fugen und Nähte sind, da finden Schmutz und Bakterien auch keinen Halt. Schnelle und einfache Ventilmontage Weniger Fugen – weniger Bakterienbildung Eine saubere Angelegenheit Dunkle Ränder am Dichtring sind bei herkömmlichen Abläufen ein stetes Ärgernis. Denn hier lagert sich besonders leicht Schmutz ab, der sich nur mühsam entfernen lässt. Der Inte gralablauf, der weder Fuge noch Dichtring hat, lässt sich problemlos reinigen. Standard bei vielen Modellen Spülen mit Integralablauf sind in unterschiedlichen Randausführungen und auch als Unterbaubecken lieferbar. DAS FAST FIX BEFESTIGUNGSSYSTEM Plug & Play: Dank den Fast Fix-Halteklammern können Sie Franke Edelstahlspülen in weniger als einer Minute montieren. Das neue Befestigungssystem wird bei allen Unterbaubecken der Serie Franke Box eingesetzt. Einfach zentriert Das Becken in die Arbeitsplatte einlegen, die Halteklammern zentrieren das Becken automatisch im Ausschnitt der Arbeitsplatte. Ohne Werkzeug Die Beckenränder nach unten drücken bis sie auf der Arbeitsfläche aufliegen. Die Befestigungskrallen arretieren das Becken sicher und dauerhaft. 5