Hettich - Technik und Anwendung Band 2

plasso

Kategorie: Falt- und Schiebetürsysteme, Weitere Produkte Produktkategorie: Verstellsysteme für Sitz- und Liegemöbel, Verarbeitungstechnik, Unten laufende Schiebetürsysteme, Schrankinnenausstattung, Verbindungsbeschläge, Tischsysteme, Falttürsysteme, Möbelschließsysteme, Hubsäulensystem, Gleiter und Kappen, Tischbeine und Möbelfüße, Oben laufende Schiebetürsysteme, Vertikal laufende Schiebetürsysteme

Elektronische Möbelschließsysteme

Technische Informationen

Hettlock RFID

RFID steht für Radio Frequency Identification. Mit Hilfe von Radiowellen

wird ein Mensch oder ein Objekt identifiziert. Das macht es möglich eine

Tür zu öffnen ohne den Schlüssel einzusetzen, oder eine Tasse Kaffee zu

bezahlen, indem eine Karte in die Nähe des Lesers gehalten wird.

Bei Hettlock RFID wird der Transponder, welcher in einer Karte oder

einem Anhänger verpackt ist, in der Nähe eines Senders, auch Reader

genannt, gehalten. Die Sendeenergie versetzt die Antenne vom Transponder

in Schwingung, wodurch ein kleiner Strom anfängt zu fließen. Dieser

Strom genügt, damit der Chip seine ID-Nummer ausstrahlt, welche

wiederum vom Lesegerät registriert wird. Auch können bei diesem Verfahren

weitere Daten ausgetauscht und auf dem Transponder gespeichert

werden. Bei Hettlock RFID wird mit 125 kHz, bekannt als Low Frequency,

oder 13,56 MHz, bekannt als High Frequency gearbeitet. Die Schlösser

mit 13,56 MHz lassen sich auch mit in die Gebäudetechnik einbinden.

Die Reichweite liegt je nach Chiptyp bei wenigen Zentimetern.

Bluetooth

Bluetooth ist ein in den 1990er-Jahren durch die Bluetooth Special

Interest Group (SIG) entwickelter Industriestandard für die Datenübertragung

zwischen Geräten über eine kurze Distanz bei einer Frequenz von

2,4 GHz.

Bluetooth 4.0 (auch bekannt als Bluetooth Low Energy, BLE) ist eine

Weiterentwicklung des Bluetooth Standards, bei dem insbesondere der

Stromverbrauch bei den Endgeräten reduziert werden kann. Es ist möglich,

kurze Datenpakete über eine hohe Entfernung zu versenden und

dabei das Endgerät über mehrere Jahre mit einer kleinen Batterie zu

betreiben.

Die Kommunikation über die Luft ist verschlüsselt mit einem

AES-Algorithmus und 128 Bit Schlüssellänge.

Ein weiterer grosser Vorteil dieser Technologie ist die Verbreitung in den

Smartphones. Seit vielen Jahren wird dieser Standard in die Geräte

integriert (ab iPhone 4S bzw. Android-Smartphones mit OS 4.3.

Die Integration der Bluetooth 4.0 Chips in den Smartphones, die hohe

Reichweite und der tiefe Stromverbrauch sind ideale Eigenschaften für

eine Funkschnittstelle zwischen Schloss und Smartphone.

484 www.hettich.com

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine