Aufrufe
vor 1 Jahr

2017-1-2 ÖBM Der Österreichische Fachmarkt - BAUDER macht Dächer sicher

a k t u e l l

a k t u e l l SteInBAcher. flatplate Steinbacher Mag. Roland hebbel, geschäftsführer steinbacher Dämmstoffe: „Der Keller ist das Fundament des gesamten hauses. Am Anfang legt man also den entscheidenden grundstein für nachhaltige Energieeffizienz, ein optimales Klima sowie sicheren schutz vor Feuchte. Als tiroler Unternehmen bieten wir leistungsstarke Dämmplatten, die auch die hohen Anforderungen an eine professionelle Kellerdämmung im alpinen Raum erfüllen. Vor allem haben wir für jedes Bauvorhaben die perfekte Lösung parat: so punkten wir bei Neubau mit innovativen systemlösungen zur professionellen Perimeterdämmung, die gemeinsam mit unseren Kompetenzpartnern entwickelt wurden. Mit unserer formfesten Fundament- Dämmplatte flatplate ® beispielsweise sind keine zusätzlichen schalungsarbeiten mehr notwendig! Das system ist sowohl für Niedrigenergiehäuser als auch – zweilagig – für Passivhäuser tauglich. Und beim sanieren versprechen unsere hochleistungsdämmstoffe steinothan® 107 und steinopor ® KDE nachhaltigen Wärmeschutz und eine moderne optik im Keller.“ Ist der Keller allerdings unbeheizt und wird nicht als effektiver Wohn- und Lebensraum verwendet, so ist die Dämmung der Kellerdecke vollkommen ausreichend, um das Wärmeleck zu stopfen. Im einfachsten Fall werden dazu Dämmplatten von unten an der Kellerdecke angebracht. Je nach Beschaffenheit der Oberfläche werden diese geklebt oder gedübelt. Nicht selten bringt das Dämmen der Kellerdecke Probleme mit sich, da die Keller zu niedrig sind, eine gewölbte Decke haben (Kuppen) oder eine Vielzahl von Kabeln und Rohrleitungen an ihr verlegt sind. Doch auch für diese Probleme gibt es Lösungen: Bei einer zu niedrigen Geschosshöhe im Keller kann die Dämmung auch vom Erdgeschoss auf die Kellerdecke aufgebracht werden. Dies bringt allerdings einen deutlich höheren Aufwand mit sich. DäMMUNg DER KELLERWäNDE Soll der Keller zusätzlich als Wohn- und Lebensraum dienen, so reicht es nicht mehr, nur die Kellerdecke zu dämmen. Eine Dämmung der Kellerwände und des Kellerbodens ist in diesem Fall notwendig. Die Dämmung der Kellerwände puren. Perimeterdämmung kann sowohl von außen, als auch von innen erfolgen. Eine Außendämmung des Kellers, auch Perimeterdämmung genannt, ist dabei die sinnvollere und effektivere Variante. Die Perimeterdämmung ist die Wärmedämmung der Kelleraußenwand an der Außenseite. Dadurch wird der Wär- puren. Dämmung der Kellerdecke Puren Für die Dämmung der Keller-Außenwand gegen das Erdreich, der sog. Perimeterdämmung, gibt es das Produkt puren PD aus dem hochleistungsdämmstoff Polyurethan-hartschaum sowie zweiseitiger spezialvliesbeschichtung. puren PD verfügt über eine spezielle bauaufsichtliche zulassung und kann bis zu einer Einbautiefe von 3 Metern im Erdreich eingesetzt werden. Für die Dämmung der Kellerdecke bietet puren gleich mehrere dämmstarke Produkte an: puren FAL mit zweiseitiger Aluminiumdeckschicht und je nach Dicke in der WLs 024 oder 023, puren MV-FB mit zweiseitiger spezialvliesdeckschicht in der WLs 029 oder puren UKD mit bereits integrierten Mehrschichtholzleisten zur Befestigung von gipskarton oder ähnlichem zur weiteren Verkleidung und gestaltung der Deckenansicht. 10 | 1-2 . 2017

a k t u e l l URsA XPs N-III-L, URsA XPs N-V-L, URsA XPs N-VII-L ursa SteInBAcher. Fassade mit sockelprofil meverlust von beheizten und auch von unbeheizten Kellern verringert. Eine Perimeterdämmung sollte immer eingebaut werden, um bei einem Ausbau des Kellers (Gästezimmer, Sauna, Hobbyraum, etc.) Zusatzkosten und nachträgliche Aufgrabungen zu vermeiden. Schließlich kann man nie wissen, ob die Kellerräumlichkeiten später nicht auch für Hobbyräume oder für Kinder zur Verfügung stehen sollen. Der Begriff „Perimeter“ steht für die erdberührenden Bauteile eines Hauses. SteInBAcher. Verlegung flatplate Jedoch ist diese mit einem deutlich größeren baulichem Aufwand verbunden, da in Altbauten Erdarbeiten notwendig werden. Die Innendämmung des Kellers verursacht weitaus geringere Kosten. Der Vorteil einer solchen sogenannten Perimeterdämmung ist der deutlich nach außen verschobene Taupunkt. Bei einer Innendämmung kann dieser zu weit innerhalb liegen, sodass es wieder zu Kondensation und Schimmelbildung kommt. Aus diesem Grund ist die Perimeterdämmung die bessere Entscheidung. Einerseits darf die Dämmung durch die hohe Druckbelastung des Erdreiches nicht zusammengedrückt oder zerstört werden. Des Weiteren muss die Dämmung das Eindringen von Feuchtigkeit aus dem Erdboden in das Mauerwerk verhindern. DäMMUNg DEs KELLERBoDENs Bei der Dämmung des Kellerbodens ist in der Regel nur eine Dämmung von innen möglich. Diese sogenannte Aufbodendämmung zieht einige Nachteile nach sich, da zum einen die lichte Raumhöhe abnimmt und zum anderen Türen und Treppensockel angepasst werden müssen. Die verwendeten Materialien müssen trittfest und belastbar sein. y urSA GLASSWooL. Kellerdeckendämmplatte AKP 5/Vv bis 240 mm Dicke URsA gLAssWooL Kellerdeckendämmplatten tragen in vielerlei hinsicht zum Wohlbefinden bei. Die besonders guten schallabsorbierenden Eigenschaften der glaswolle verbessern die Raumakustik und sorgen für Wärmeschutz. Die optimale Wärmedämmung der Decke spart so wertvolle Energie ein. URsA Kellerdeckendämmplatten sind nicht brennbare, einseitig mit weißem glasvlies kaschierte Platten aus glaswolle, mit Vliesüberstand an zwei gegenüber liegenden seiten. Die weiße Farbe des Vlieses unterstützt noch dazu eine freundliche Lichtstimmung . Die Perimeterdämmung kann den Baukörper wärmebrückenfrei umschließen und bildet zusätzlich schutz der Abdichtung vor mechanischer Beschädigung. Die extrudierten Polystyrol-hartschaumplatten URsA XPs zeichnen sich durch hohe Druckbelastbarkeit und Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit aus. speziell bei der Wärmedämmung von Bauteilen im Erdreich kommen auf die eingesetzten Materialen besondere Anforderungen zu. Der im Erdreich eingebaute Dämmstoff muss sowohl den auftretenden Druckbelastungen, wie z. B. Erddruck, als auch den Feuchtebelastungen dauerhaft standhalten. Mit URsA XPs stehen bis zu extrem hoch belastbare Dämmplatten zur Verfügung. Für die sonderanwendung lastabtragende gründungsplatte können URsA XPs Dämmplatten eingesetzt werden. Die Verwendung ist auch im grundwasserbereich möglich. 1-2 . 2017 | 11