Aufrufe
vor 1 Jahr

2017-1-2 ÖBM Der Österreichische Fachmarkt - BAUDER macht Dächer sicher

a k t u e l l weber

a k t u e l l weber System und weber-akademie Saint-Gobain Weber Österreich setzt 2017 auf zwei Schwerpunkte: Auf das innovative Weber System, das in seinem Gesamtansatz mehr Nachhaltigkeit am Gebäude bringt und auf die WeberAkademie, in der unterschiedliche Kundengruppen bedürfnisnah informiert und geschult werden. Sowohl bei den gewerblichen wie auch den privaten Kunden ist das Thema „Alles aus einer Hand“ sowie System- und Gesamtlösungen enorm wichtig. Daher arbeitet Saint-Gobain Weber in Österreich weiterhin an seinem Weber System. Es reicht von der korrekten Untergrundvorbereitung bis zur abschließenden Endbeschichtung. Das optimierte Sortiment von Saint- Gobain Weber umfasst Lösungen für Fassade und Wand, Bautenschutz, Fliesen- und Bodenverlegungen. Saint-Gobain Weber hat daher die bereits seit mehreren Jahren erprobten AquaBalance Fassadenputze bereits im Vorjahr um TSR-optimierte Farben erweitert. Das Wirkungsprinzip von AquaBalance löste bei Saint-Gobain Weber bereits vor mehreren Jahren die stark wasserabweisenden Beschichtungen im Fassadenbereich ab. Denn die AquaBalance-Technologie setzt der „chemischen Keule“ ein hochwirksames physikalisches Prinzip entgegen, das die Fassade langfristig schützt und zugleich ökologisch vorteilhaft ist: Die AquaBalance-Putze vergrößern die Oberfläche der Wassertropfen und beschleunigen so die Verdunstung. Feinste Kapillarporen nehmen zudem überschüssige Feuchtigkeit vorübergehend auf und geben sie rasch wieder ab. Die Putzoberfläche trocknet schneller ab, und der Wasserhaushalt der Fassade wird in einem natürlichen Gleichgewicht gehalten. Algen und Pilze finden keinen Nährboden, und die Fassade bleibt dauerhaft schön. Der neue weber.dur Leichtgrundputz mit verbesserter Rezeptur bereitet den Untergrund von Fassaden perfekt vor – das ist vor allem bei Sanierungsobjekten besonders wichtig! weber.dur kann von Hand oder mit der Maschine verarbeitet und für innen als auch für außen verwendet werden. Man kann ihn zudem besonders schnell nachbearbeiten, und er eignet sich besonders gut für hochwärmedämmende Wandbaustoffe. AUsBILDUNg MIt systEM Die Auswahl des richtigen Baustoffes ist selbstverständlich für die Qualität eines Gebäudes ausschlaggebend. Auf dem Weg dorthin sind allerdings viele Fragen zu klären. In der WeberAkademie unterstützt Saint Gobain Weber Österreich 2017 seine Kunden mit den unterschiedlichsten Ansätzen. Auf all diese Ansätze gehen externe und interne Vortragende bei der WeberAkademie ein. Diese heuer neu ins Leben gerufenen Veranstaltungen werden den Besuchern spannende neue Perspektiven zeigen und zugleich handfeste Lösungen für ihre baulichen Vorhaben bieten. y Fakro: Fenster, treppen, hitzeschutz Mit einer breiten Produktpalette für flache und steile Dächer bietet Fakro schönstes Design, maximalen Komfort und beste Energieeffizienz. Die pure Innovationskraft von Fakro gibt es auf der BAU München 2017 zu sehen. Fakro präsentiert ein leistungsfähiges Portfolio aus Dachflächenfenstern, den neuen Flachdachfenstern, Ausstiegsfenstern, Dachbodentreppen, Tageslicht- Spots sowie ein außen- und innenliegendes Zubehör für Dachflächenfenster. Das mit dem Red Dot Design Award prämierte Flachdachfenster DEF DU6 und das mit dem Archiproducts Design Award ausgezeichnete begehbare Flachdachfenster DXW DW6 sind am FA- KRO Stand perfekt in Szene gesetzt. Außerdem gibt es einen Schwerpunkt auf neue Produkte wie die Passivhaus- Dachbodentreppe LWT, der Flachdach- Rauchabzug DSF, das Klapp-Schwingfenster preSelect sowie der Dachbalkon Galeria. Als Schutz vor Überhitzung bietet Fakro ein breites Spektrum an Hitze- und Sonnenschutzprodukten. Die Erfahrung mit Hitzeschutz bei Dachflächenfenstern nützt Fakro seit 2016 auch bei Fassadenfenster und brachte 2016 neue Netzmarkisen auf den Markt. Die Netzmarkise VMZ gibt es wahlweise manueller Bedienung, elektrisch betrieben oder kabellos über ein Solarmodul. Diese innovative Lösung für effektiven Hitzeschutz mit autonomer Energieversorgung im Dachgeschoß war auch auf der Messe zu sehen. y FLAchDAchFenSter. Viel tageslicht bringt gemütlichkeit. 36 | 1-2 . 2017

mea-Systemgedanken MEA hatte seine Produktpalette auf der BAU geschäftsbereichsübergreifend präsentiert und damit ganzheitliche Lösungsansätze in den Fokus gestellt. Auf ausgeprägtes Interesse waren die Schwerpunktthemen zum Schutz vor Hochund Druckwasser und Wohnkomfort sowie zur Energieeffizienz gestoßen. AQUA Ausführungen waren von den Fenstern MEALUXIT und MEA- THERMO, von den Kunststoff-Lichtschächten MEAMAX und MEAMUL- TINORM sowie vom Betonlichtschacht MEAVECTOR ausgestellt. Die Rückstausicherung MEASTOP PRO schützt zudem die Kellerschächte vor Druckwasser aus dem Entwässerungsystem. In trendigem Schwarz präsentierte sich die Entwässerungsrinne MEAFLUID, für den kommerziellen Einsatz hat die einteilige Parkhausrinne MEADRAIN PG von MEA Water Management die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Sie ist aus Polymerbeton gefertigt und kommt ohne Abdeckrost aus. Im Sinne des Wohnkomforts lassen sich Fenster und Türen von MEA Bausysteme mit Komponenten für Smart Home-Lösungen ausstatten, damit auch im Untergeschoss korrektes Lüften, Heizungsregelung und Einbruchschutz nach neuestem Standard gewährleistet sind. So registriert beispielsweise ein Überwachungs-Systems (MVS) Veränderungen des Öffnungsgrades von Fenstern und Türen, kann Alarm auslösen oder die Heizung nachregulieren. Den aktuellen Stand der Wärmedämmung im Keller haben zwei Fensterbaureihen widergespiegelt: das Zargenfenster MEALUXIT mit dreifach verglaster SchutZ vor WASSer. MEA Connect system in AQUA-Ausführung, hier mit gFK-Lichtschacht (auch mit Betonlichtschacht erhältlich) Fensterfläche und 82 mm-Profil sowie die MEAVARIO Fenster, die in der Dämmebene montiert werden und mit ihrer übergreifenden Dämmschicht Rahmen und Fensterlaibung schützen. Bei der Montage von Kellerschächten trägt die Montagedämmplatte MEAFIX dazu bei, dass die Dämmung der Außenwand nicht unterbrochen wird und keine Wärmebrücken entstehen. y PCi: neue nachhaltigkeitsbroschüre Zur BAU 2017 in München stellt die PCI Augsburg GmbH ihre neue Nachhaltigkeitsbroschüre vor. Die Broschüre dokumentiert die wesentlichen ökologischen, ökonomischen und sozialen Entwicklungen der PCI im Geschäftsjahr 2015. Im Fokus steht dabei das nAchhALtIG. Die vollständige Broschüre steht als gedruckte Version und als online-Version unter www.pci-augsburg.de zur Verfügung. Thema wohngesundes Bauen mit umweltfreundlichen, sehr emissionsarmen Produkten. Die 36-seitige Nachhaltigkeitsbroschüre entspricht den 20 Kriterien des anerkannten Berichtsstandards des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Der DNK ist ein branchenübergreifender und führender Maßstab für die Berichterstattung unternehmerischer Nachhaltigkeitsleistungen. Die Broschüre bietet den Lesern einen transparenten Einblick in die Nachhaltigkeitsstrategie der PCI Augsburg GmbH, deren Weiterentwicklung und insbesondere deren gewissenhafte Umsetzung. Von den eingesetzten Managementsystemen über die Nachhaltigkeitsleitsätze bis zu konkreten Kennzahlen und Zielen zeigt die Broschüre auf, was PCI unter Nachhaltigkeit versteht und welche Schwerpunkte sich das Unternehmen setzt. Der Schwerpunkt innerhalb der Nachhaltigkeitsbroschüre liegt auf dem Thema „wohngesundes Bauen“. Dazu informiert das Augsburger Unternehmen umfassend über ihr kontinuierlich wachsendes Sortiment sehr emissionsarmer, umweltfreundlicher Produkte. Bereits heute sind, bis auf wenige Ausnahmen, für die es noch keine Ersatzstoffe gibt, alle PCI-Produkte lösungsmittelfrei. Zusätzlich hat PCI zahlreiche Zertifizierungen und Kennzeichnungen von unabhängigen Prüfinstituten vornehmen lassen. Ein Beleg, dass die Produkte der PCI nicht nur zur Nachhaltigkeit von Gebäuden beitragen, sondern auch unter nachhaltigen Bedingungen produziert werden, zeigt die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB), welches das PCI-Werk in Augsburg als erster Produktionsstandort im Konzernverbund der BASF und als eines der ersten Unternehmen der Bauindustrie vor kurzem erhalten hat. y 37