Aufrufe
vor 1 Jahr

Stadt-Anzeiger 618

Stadt-Anzeiger Nr. 618 16. Februar 2017 Seite 20 Kinder- und Babyflohmarkt am 4. März Am Samstag, 4. März 2017 findet erneut ein großer Kinder und Babyflohmarkt der Evangelischen Kindertagesstätte Arche Noah in Bad Meinberg statt. Der Flohmarkt findet in den Räumlichkeiten des evangelischen Gemeindehauses, Am Müllerberg 4 in Bad Meinberg statt. Dort ist genügend Platz zum Verkaufen, Stöbern und Kaufen. Die Tische werden gestellt. Die Kosten für einen 1,50 Meter großen Tisch belaufen sich auf sechs Euro. Außerdem wird es eine große Cafeteria mit selbstgebackenen Kuchen geben, die zum Verweilen einlädt. Einen Tisch kann man unter der Telefonnummer 05234-98756 in der Kita Arche Noah anmelden. Wegen der großen Nachfrage beim letzten Flohmarkt, ist eine rechtzeitige Anmeldung sinnvoll. „Heimatgefühle – Das Konzertprogramm mit Herz“, so heißt die neue Show die von den bezaubernden Schwestern Sigrid und Marina aus dem Salzkammergut am Sonntag, 5. März um 16.00 Uhr im Kurtheater Bad Meinberg präsentiert wird. Sigrid & Marina, die Nachtigallen der Volksmusik, wie sie auch genannt werden, bringen nicht nur ihren schönsten Lieder aus ihrer Heimat mit, sondern auch ihre Lieblingsstars der volkstümlichen Musik werden zu erleben sein und ein echtes Feuerwerk der Volksmusik entfachen. Mit dabei sind Stars wie „Das Original Naabtal Duo“, mit Willi Seitz und Wolfgang Edenharder und natürlich mit ihrem größten Hit „Patrona Bavariae“ werden sie begeistern. Dazu kommen Judith und Mel, das Traumpaar aus dem hohen Norden wird mit dabei sein und ein echtes Hitfeuerwerk ihrer schönsten Lieder entfachen. Die beiden erfolgreichen Schwestern Sigrid und Marina werden mit ihren wunderschönen Melodien aus den Bergen für Super Stimmung und für echte Beifallstürme sorgen. Sigrid und Marina sind seit ihrem Sieg 2007 beim „Grand Prix der Volksmusik“ (zusammen mit den Zillertaler Haderlumpen) aus der Volksmusik-Welt nicht mehr weg zu denken. Ihre Heimatverbundenheit, Bodenständigkeit und Herzlichkeit sind neben ihren wunderbaren Stimmen die Merkmale, die die Fans so an den beiden Schwestern lieben. Tolle Videoeinspielungen aus der Heimat von Sigrid und Marina werden die Show abrunden und sie so zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. „Erleben sie echte „Heimatgefühle“ live und hautnah präsentiert von Sigrid & Marina und ihren Gästen und feiern sie mit bei viel Musik und bester Heimatgefühle - präsentiert von Sigrid & Marina am 5. März in Bad Meinberg Feuerwerk der Volksmusik Heimatgefühle - präsentiert von Sigrid & Marina kommt am 5. März mit den Stargästen „Das Original Naabtal Duo“ und Judith und Mel ins Kurtheater Bad Meinberg. Unterhaltung.“Karten sind unter anderem in der Tourist-Information Horn-Bad Meinberg erhältlich unter In Zusammenarbeit mit Konzertagentur „HC Hainich Konzerts“ verlost der Stadt-Anzeiger vier Mal zwei Karten für „Heimatgefühle – Das Konzertprogramm mit Herz“ am 5. März 2017 im Kurtheater Bad Meinberg. Wann gewannen Sigrid und Tel. 05234/98903, in der Tourist- Information Detmold unter Tel. 05231 977328, beim Bürgerservice Kartenverlosung Marina beim „Grand Prix der Volksmusik“? Wenn Sie die richtige Antwort kennen, schicken Sie die Lösung und Ihre Anschrift an den Kurier-Verlag, Kampstraße 10, 32805 Horn-Bad Meinberg; oder senden Sie eine E- Mail mit dem Betreff „Volksmusik“ Kreis Lippe und an allen bekannten VVK-Stellen von AD Ticket und CTS-Eventim. und entsprechendem Inhalt an info@kurier-verlag.de. Unter den Teilnehmern mit der richtigen Antwort werden dann die Gewinner ausgelost und die Karten an der Kasse hinterlegt. Einsendeschluss ist am 26. Februar um 12 Uhr. Die Csárdásfürstin Veranstaltungen im Staatsbad Meinberg Heimatgefühle Konzertprogramm mit Herz Simon & Garfunkel Revival Band Simon & Garfunkel Revival Band Landestheater Detmold Operette von Emmerich Kálmán Kurtheater Bad Meinberg Sigrid & Marina, Judith & Mel Original Naabtal Duo Musikmuschel in Bad Meinberg Gesang, Gitarre, Geige, Flöte, Klavier, Trommels, Bass und Schlagzeug live! Auch mehr als 100 Jahre nach der Uraufführung verfehlt Kálmáns heitermusikalischer Stoß- und Freudenseufzer in Operettenform an „die Liebe, die dumme Liebe“ seine Wirkung nicht und vermag wohl selbst den Skeptiker solchen Gefühlsüberschwangs zu überzeugen. 19.02. 17:30 Uhr Abfahrt KulTourBus - 5 € Fahrt ab Haus am Kurpark, Parkstr. 63 So Rot wie der Himmel Kurtheater Bad Meinberg Kino im Staatsbad Meinberg Mirco ist ein ganz normales Kind in Italien der frühen 70er-Jahre. Er spielt gern Blinde Kuh mit seinen Freunden und liebt es, mit seinem Vater ins Kino zu gehen. Doch dann verliert er durch einen tragischen Unfall sein Augenlicht und muss in ein Internat für blinde Kinder weit weg von seinen Eltern. 24.02. 19:30 Uhr Kurtheater, Parkstraße 10 Spende an der Abendkasse Fr 5 € Sparpotenzial mit Gästekarte 5 € Sparpotenzial mit Gästekarte Besonders stolz sind die Veranstalter darauf, dass sie Sigrid & Marina für das neue Programm „Heimatgefühle“ gewinnen konnten. Das Original Naabtal Duo mit Willi Seitz und Wolfgang Edenharder sowie das Traumpaar der Volksmusik aus dem hohen Norden Judith & Mel vervollständigen den Reigen. 05.03. 16:00 Uhr Kurtheater Bad Meinberg 15:00 Uhr Nachmittagskasse So Monsieur Claude und seine Töchter Kurtheater Bad Meinberg Kino im Staatsbad Meinberg Claude und Marie Verneuil, ein Ehepaar aus der katholischen Mittelklasse, sind ziemlich konservative Eltern, obwohl sie sich stets selbst dazu angehalten haben, weltoffen zu sein. Doch ihre Toleranz wird auf eine harte Probe gestellt, als ihre drei Töchter heiraten wollen. 10.03. 19:30 Uhr Kurtheater, Parkstraße 10 Spende an der Abendkasse Fr 10% Sparpotenzial mit Gästekarte 5 € Sparpotenzial mit Gästekarte Allein die mit den Originalen nahezu perfekt übereinstimmenden Stimmlagen sind an Authentizität kaum zu überbieten. Die instrumentalen Fertigkeiten der Musiker sind ebenso Herzlich beeindruckend, Willkommen wie ihre Bühnenpräsenz. Dort, Sie wo Urlaub zeigen auf Gesundheit eine perfekte trifft, wo es Show, ein Miteinander ohne von Natur und Kultur gibt, das Weserbergland nicht weit ist, an den Füßen von dass Teutoburger sie große Wald Showeffekte und Eggegebirge, da nötig liegt Horn-Bad haben. Meinberg. Unsere Stadt lädt alle zum gemeinsamen Lachen, Entdecken, Erleben, Entschleunigen, 19:30 Entspannen Uhr und Gesunden ein. 24.06. Feelin‘ Musikmuschel, Parkstr. 10 Stadtmarketing Horn-Bad Meinberg GmbH Sa Allee 9 · 32805 Horn-Bad Meinberg 10% Groovy Sparpotenzial 18:30 Uhr Abendkasse mit Gästekarte Telefon 05234 98903 Telefax 05234 9577 info@hornbadmeinberg.de E-Mail Internet hornbadmeinberg.de KulTourKarte Horn-Bad Meinberg Samstag April - Oktober Dienstag bis Freitag 10:00 - 18:00 Uhr 10:00 - 13:00 Uhr November - März Dienstag bis Freitag 10:00 - 17:00 Uhr An Sonn- und Feiertagen ist das Büro geschlossen. Gästekarte mit Sparpotenzial Jahreskarte 54€ Verkauf in der Tourist-Information 2017 Montag ist Schontag 3 € Workshop oder Lesung im Strickcafé Dienstag ist Infotag 5 € Vorträge: Gesundheit und Geschichte Mittwoch ist Moortag 5 € Wanderung zum Moorerlebnispfad Besuchen Sie uns im Internet hornbadmeinberg.de Donnerstag ist Musiktag 5 € Bad Meinberger Kaffeekonzert Freitag ist Badetag 5 € Wohlfühlpaket im Badehaus Samstag ist KulTourTag 5 € KulTourProgramm vor Ort und in Lippe Sonntag ist Frühschoppen 5 € Jazz - Swing - Lippisch - International 45€ Sparpotenzial pro Woche © susanne jordan Sebastian Pufpaff Auf Anfang Kurtheater Bad Meinberg Das KulturBüro-OWL präsentiert die Reihe „Kabarett in Bad Meinberg“ Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show anzusehen, brechen Sie aus. 02.03. 19:30 Uhr Kurtheater Bad Meinberg 18:30 Uhr Abendkasse Do 10% Sparpotenzial mit Gästekarte Good Bye, Lenin! Kurtheater Bad Meinberg Kino im Staatsbad Meinberg Die Mutter einer ostdeutschen Familie erhält eine Einladung zum Festakt „40 Jahre DDR“. Auf dem Weg dorthin entdeckt sie zufällig ihren Sohn bei einer Demo und fällt ins Koma. Monate nach dem Mauerfall wacht sie wieder auf und ihre Kinder lassen die alte DDR nur für sie wieder aufleben. 24.03. 19:30 Uhr Kurtheater, Parkstraße 10 Spende an der Abendkasse Fr 5 € Sparpotenzial mit Gästekarte Kartenvorverkauf KulTourBus Tel. 05234 20597-0 oder -10 Tourist-Information im Historischen Kurpark Parkstr. 10 · 32805 Horn-Bad Meinberg Möchten Sie das Landestheater in Detmold bequem per Bus besuchen? Unser KulTour- Bus bringt Sie hin und wieder zurück. Sie buchen Ihre Veranstaltung und Ihren Fahrschein mind. 3 Tage vorher. Hin- und Rückfahrt: mit Gästekarte 0 € / ohne Gästekarte 5 € hornbadmeinberg.de Dienstag bis Freitag, 10:00 - 17:30 Uhr Samstag, 10:00 - 13:00 Uhr Tickets online montags Ruhetag sonn- und feiertags geschlossen

Stadt-Anzeiger Nr. 618 16. Februar 2017 Seite 21 Kabarett im Kurtheater Bad Meinberg: Wilfried Schmickler und sein Programm „Das Letzte“ Braune Schwarzseher, Bumsbomber und mehr Von Arnold Pöhlker Erneut gab ein Großer des Kabaretts ein Gastspiel im gemütlichen Ambiente des Kurtheaters Bad Meinberg. Wilfried Schmickler bot mit seinem Programm „Das Letzte“ einen kurzweiligen Wochenendbeginn. „Seien sie in meinem Lieblingstheater hier in Bad Meinberg ganz entspannt. Schlimmer als das Fernsehprogramm kann es heute nicht kommen“, begrüßte er die 350 Zuschauer. Der von den „WDR-Mitternachtsspitzen“ bekannte Schnellredner bot einen Rundumschlag gegen „Das Letzte“ und sparte dabei das Allerletzte nicht aus. Erstklassig: Sein unglaubliches Worttempo und gekonntes Wortspiel: Mal bissig-kritisch, mal tiefgehend-nachdenklich – zumeist im musikalischen Stakkato, gewürzt mit Zwischendurch-Witzen und auflockernden Songs. „Einfach sensationell“, so Zuschauerstimmen. Schmickler warf Schlaglichter auf das Leben. Zum Gebrauch neuer Medien: „Ich möchte nicht, dass mein Wasserkocher ein Verhältnis mit meinem Kronleuchter eingeht.“ Online-Shopping sei ihm suspekt. „Klamotten bestellen, einmal anziehen, dann zurücksenden. Geht‘s noch?“ Es gebe inzwischen Pläne, den Versandhandel in das Kanalnetz zu verlegen. Auch für das Allerletzte fand er passende Antworten. Beispiel Köln, Schmicklers Heimstadt. Einst eine glückliche weltoffene, tolerante Metropole. Die Silvesternacht habe alles über den Haufen geworfen. „Ausgerechnet in dieser Stadt gehört der Karneval mit seinem Massen- Saufen zum Weltkulturerbe“. Die „AfD“ bekam gehörig ihr Fett weg. Von dieser Partei werde der gesellschaftliche Diskurs mit Ekelhaftem geflutet. Zum „irren Greis“ Gauland: „Das ist ein Brauner, der ständig schwarz sieht“.“ Der Kabarettist sinnierte darüber, ob das schwedische „Köttbullar“ nach Deutschland gehöre oder ob man zur Rettung der deutschen Esskultur heimische Hackfleischbällchen favorisieren müsse. Zum „Bumsbomber“ Donald Trump („der mit den feuchten Pussy-Händen…“) fragte er sich, wer diesen Part eigentlich in Deutschland spielen könne. Kinski sei doch tot. Für Weltoffenheit – gegen Angstmacherei Mit Blick auf einige Ostdeutsche sei anzuraten, ihnen Gelegenheit zu geben, mal echte Ausländer kennenzulernen, um sich in Weltoffenheit zu üben. Beim Thema Flüchtlinge berichtete Schmickler von einer Ghanaerin, die ihre in Deutschland geborene Tochter aus Dankbarkeit „Angela Merkel Adé“ genannt habe. Bittere Ironie: Ihr Asylantrag sei abgelehnt worden. „Adé = Abschiebung.“ Gegen Angstmacherei fand der Künstler ebenfalls den richtigen Ton: „Wer uns was wegnimmt, das sind nicht die Flüchtlinge, sondern Steuerhinterzieher, die man verharmlosend Wirtschaftsflüchtlinge nennt.“ Zur Unverträglichkeitsgesellschaft erklärte der 62-Jährige: „Der reiche Mensch will keine Sklaven neben sich, allenfalls unter sich.“ Auch mit dem Gesundheitswahn setzte sich Schmickler auseinander. Mit Tempo und Witz: Kabarettist Wilfried Schmickler teilte mächtig aus. Foto: Arnold Pöhlker Täglich solle er 10.000 Schritte zurücklegen, dazu habe ihm seine Krankenkasse geraten. Ein elektronisches Fitnessarmband kontrolliere seine Aktivitäten und Vitalwerte. Sobald er die 10.000 Schritte nicht erfülle, erklinge aus dem Armband die Melodie „Spiel mir das Lied vom Tod…“. Auf die letzte Frage, was man vom heutigen Abend – neben seinem Buch – mitnehmen könne, fand er diese kluge Antwort über die „Bosheit von Menschen“: Den Frieden, den sie meinen, der komme aus Gewehren und von Bomben. „Die Leidenden werden kommen und sich holen, was ihnen genommen wurde.“ Dank und neue Technik Das kommt eher selten vor. Lobende Worte fand Wilfried Schmickler für die Organisatoren des Kurtheaters und Feuerwehrleute. Zu recht. Sind sie es doch, die im Hintergrund für einen perfekten und sicheren Ablauf sorgen, damit sich Stars und Sternchen präsentieren können. Dazu gehört auch ein komplett neues technisches Licht- und Bühnenequipment, das zur Freude von Geschäftsführerin Ludmilla Gutjahr (GesUndTourismus GmbH) angeschafft wurde. Lions-Club Blomberg überrascht Bad Meinberger Waldbad 500 Euro für den Förderverein Der 1. Vorsitzende des Fördervereins des Bad Meinberger Waldbades Peter Radszuweit staunte nicht schlecht, als ihn eine Einladung vom Blomberger Lions Club erreichte. Im Burghotel Blomberg erhielt er aus den Händen des Präsidenten des Lions- Clubs, Karsten Fahrenkamp, einen Scheck in Höhe von 500 Euro für das Bad Meinberger Freibad. Der Lions-Club Blomberg hatte im Winter 2015 im Bad Meinberger Historischen Kurpark eine Eisbahn errichtet und von dem erwirtschafteten Erlös beschlossen, das Bad Meinberger Waldbad mit einer Spende zu unterstützen. „Wir können das Geld gut gebrauchen“, so Peter Radszuweit, „denn in diesem Jahr haben wir noch größere Baumaßnahmen durchzuführen“. Peter Radszuweit freute sich sehr und bedankte sich im Namen des gesamten Vorstandes. Der Förderverein des Bad Meinberger Waldbades lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 6. März ein. Beginn dieser Veranstaltung ist um 19.30 Uhr in der Gaststätte Meinberger Schweiz, auf der Tagesordnung stehen neben den Rechenschaftsberichten auch die Wahlen des Vorstandes und der Verkauf der Jahreskarten. Der Verein bietet allen Anwesenden an, eine vergünstigte Jahreskarte für die Badesaison 2017 zu erwerben. PR Scheckübergabe in der Burg Blomberg: (v.l.) Dr. Bernd Sommer(Lions-Club), Peter Radszuweit (1. Vorsitzender Förderverein Freibad Bad Meinberg), Bernd Nierhoff (Lions-Club) und Karsten Fahrenkamp (Präsident Lions-Club Blomberg). Foto: Privat Abende im Jubiläumsjahr der Reformation „Typisch evangelisch!?“ 500 Jahre liegt der Thesenanschlag Matin Luther 2017 nun zurück, wir wollen an fünf Abenden im Gemeindehaus Bad Meinberg, Am Müllerberg 4 von 19.00 bis 21.45 Uhr nach den Hauptthemen der Reformation fragen. Was ist gemeint? Wie kann man die damaligen Anliegen in unserer Zeit verständlich machen? Eine Gruppe aus den ev.-ref. Kirchengemeinden Bad Meinberg und Horn hat diese Abende, zu denen sehr herzlich eingeladen wird, vorbereitet. Sie sind thematisch abgeschlossen, können also auch unabhängig voneinander besucht werden. Jeder Abend beginnt mit einem einfachen Abendessen, das die Möglichkeit zum lockeren Austausch eröffnet. Aber auch im weiteren Verlauf soll es neben thematischen Impulsen um Fragen und Gedanken der Besucher gehen, das Gespräch und der Austausch von Erfahrungen steht also im Mittelpunkt jedes Abends. Am Palmsonntag, 9. April, um 11 Uhr beschließt der Gottesdienst in der Stadtkirche Horn diese Reihe, in der zu Wort kommen soll, was Sie schon immer über die Reformation wissen wollten … Dienstag, 7. März: Die Reformation gestern und heute: „Gottes Liebe neu entdeckt“ Dienstag, 14. März: Allein aus Gnade: „Gott beschenkt dich“ Dienstag, 21. März: Allein aufgrund der Schrift „Gott spricht zu dir“ Dienstag, 28. März: Allein Christus „Gott begegnet dir“ Dienstag, 4. April: Allein durch den Glauben „Gott antworten“ Sonntag, 9. April: „Abschlussgottesdienst“

„Die Stadt gehört uns!“
Download Ausschreibung - 5. Lippischer Sparkassen-Firmenlauf
Notruf- und Service - Stadt Greding
Download PDF - und Giroverband
Brücken bauen – Zukunft gestalten - Vereinigte Sparkassen Stadt ...
Leseprobe - Shop des Kölner Stadt-Anzeiger
Anzeigen aus Info3 Februar 2018