Aufrufe
vor 1 Jahr

Maiser Wochenblatt Ausgabe 04-2017

Generalanzeiger für Meran, Mais und das Burggrafenamt

Kolpingsfamilie

Kolpingsfamilie Geselliger Nachmittag und Bibelgespräche Reges Interesse am geselligen Nachmittag – Matthäusevangelium im Mittelpunkt der Bibelgespräche Die Kolpingsfamilie Meran, der Organisation zahlreicher Veranstaltungen nicht müde, wartet im neuen Jahr 2017 gleich mit zwei Neuigkeiten auf. Es sind dies der gesellige Nachmittag mit Tanzmöglichkeit und die mit Anfang Februar beginnenden Bibelgespräche. Zusammen mit der Vorsitzenden des Arbeiter Freizeitvereines, Inge Tschöll, und der Kolpingsfamilie konnten die beiden Musiker Ingrid (Akkordeon) und Hans (Gitarre) für jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat (das nächste Treffen: Donnerstag 16. Februar. bzw. 2. März, jeweils von 15 bis 17 Uhr) gewonnen werden. Unerwartet viele Besucher konnten beim ersten Veranstaltungsnachmittag im Hause Kolping begrüßt werden, was nicht zuletzt der tatkräftigen Mundwerbung und dem Einsatz von Inge Tschöll zu verdanken ist. Bei freiem Eintritt und den begleitenden Klängen der beiden Musiker Ingrid und Hans, erfreuen sich die Anwesenden nebst abwechselnden Tanzeinlagen an den Gesprächen in der geselligen Runde. Die reiche Kuchenauswahl des Hauses Kolping und ein schmackhafter Kaffee runden den geselligen Nachmittag treffend ab. Als sozial-religiöse Neuheit hingegen sind die am 6. Februar begonnenen Bibelrunden zu nennen. Unter Leitung des Präses der Kolpingsfamilie Meran, Dr. Josef Stampfl, findet diese Bibelrunde jeden 1. Montag im Monat von 18 bis 19.30 Uhr im Ungerichtsraum des Vereins im Untergeschoss des Hauses statt. Nächstes Treffen am Montag, 6. März. Im Mittelpunkt steht das Matthäusevangelium. Das Evangelium nach Matthäus ist bewusst gewählt, steht es doch im Mittelpunkt der Sonntagslesungen des Jahres 2017. Dem in diesem Bereich kundigen Präses Stampfl ist dabei nicht nur das Matthäusevangelium selbst ein Anliegen, sondern auch die Schnittstellen zum Lukasevangelium. Selbstverständlich wird man auch versuchen, etwaigen in der Runde auftretenden, drängenden Fragen zu aktuellen sozialen und gesellschaftspolitischen Thematiken genügend zufriedenstellende Antworten zu bieten. Die Kolpingsfamilie Meran freut sich jetzt schon auf eine rege Gesprächsrunde im hauseigenen Vereinslokal, auf die Beantwortung manch dringender Fragen und wünscht sich zahlreiche Teilnahme an den Gesprächsrunden - auch von Nichtmitgliedern der Gemeinschaft Kolping. Treu Kolping! PR-Info

Musik Die Bürgerkapelle Obermais sucht euch 24 | 25 Maiser Wochenblatt Wir suchen Mädchen und Buben die ein Instrument lernen möchten. Die Bürgerkapelle Obermais lädt deshalb alle interessierten Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern am 3. März um 19 Uhr zu genaueren Informationen über die zahlreichen Instrumente und unsere Jugendtätigkeit ins Probelokal der Bürgerkapelle Obermais (neben der Turnhalle von Obermais, unter der Grundschule) ein. Damit sollen die Kinder und Eltern über die interessante Freizeitbeschäftigung Musik in unserer Kapelle mehr erfahren. Wir würden uns freuen, wenn viele interessierte, angehende Musikanten oder Musikantinnen bei uns vorbeischauten. Wer Mitglied bei der Bürgerkapelle Obermais werden möchte, meldet sich bitte bis spätestens 16. März beim Jugendleiter (Anmeldeschluss der Musikschule Meran am 17. März). Wir freuen uns auf euer Kommen! Für weitere Fragen und Informationen steht der Jugendleiter gerne zur Verfügung: Tel. 339-5860135 Josef Schwarzbach (Jugendleiter BKO)