Aufrufe
vor 1 Jahr

Enterprise Mobility: Fnf Vorteile von Push-to-Talk ber mobile Endgerte

Enterprise Mobility: Fnf Vorteile von Push-to-Talk ber mobile

Typ: Tipps/Ratschläge Kategorie: Computer | Information | Telekommunikation Enterprise Mobility: Fünf Vorteile von Push-to-Talk über mobile Endgeräte Assamstadt, 14.02.2017: Unternehmen und Industrien mit explosionsgefährdeten Bereichen oder rauer Arbeitsumgebung stehen unter dem ständigen Druck, die betriebliche Effizienz und die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern, ohne dabei Abstriche in puncto Sicherheit machen zu müssen. Eine Applikation, die einen direkten Nutzen verspricht, ist Push-to-Talk over Cellular (https://www.ecom-ex.com/de/loesungen/push-to-talk/) (PTToC) bzw. über mobile Endgeräte. ecom (https://www.ecom-ex.com/de/index/), Hersteller von explosionsgeschützten mobilen Endgeräten wie Smartphones, Tablets, Handhelds und Peripheriegeräten, ermöglicht den Einsatz sorgfältig getesteter PTToC-Applikationen nun auch in explosionsgefährdeten Bereichen. Grundlage hierfür bilden das erste eigensichere 4G/LTE Android Smartphone Smart-Ex® 01, das weltweit erste und einzige für den Einsatz in Zone 1 / 21 und Division 1 zertifizierte Android Tablet Tab-Ex® 01 sowie das eigensichere Featurephone Ex-Handy 09. 1. Sichere und schnelle Kommunikation zu jeder Zeit, an jedem Ort Push-to-Talk-Anwendungen unterstützen Gruppenanrufe, Nachrichten, individuelle Anrufe und vieles mehr. Traditionell über Professional Mobile Radio (PMR) und TETRA-Netzwerke durchgeführt, ist die Kommunikation im Walkie-Talkie-Stil allerdings auf einen bestimmten Bereich begrenzt. Push-to-Talk über mobile Endgeräte stellt hier eine kostengünstige und funktionsreiche Alternative zu bestehenden PMR- und TETRA-Netzwerken dar. Das explosionsgeschützte Tablet Tab-Ex® 01 und Smartphone Smart-Ex® 01 ermöglichen die Nutzung von Push-to-Talk (PTT) über LTE- und Wi-Fi-Netzwerke. Dadurch ist eine weitgehende Netzabdeckung in allen Bereichen und Situationen gegeben - mit einer geringen Netzwerklatenz, hervorragenden Datenübertragungsraten und bester Sprachqualität. Alternativ können die Endgeräte von ecom auch mit einer vorhandenen Funkinfrastruktur wie PMR, Tetra oder DMR verbunden werden. 2. Kosten senken und Produktivität steigern Mit Push-to-Talk over Cellular müssen Mitarbeiter keine zwei Geräte mehr - ein explosionsgeschütztes mobiles Gerät und ein Handfunkgerät - mit sich tragen. Mit einer All-in-One-Lösung sparen Unternehmen daher nicht nur an Hardwarekosten, sondern erhöhen auch die Effizienz und Produktivität der Mitarbeiter. So eignen sich ecoms Tab-Ex® 01, basierend auf dem Samsung GALAXY Tab Active, und Smartphone Smart-Ex® 01 für die vielfältigsten Aufgabenstellungen eines mobilen Anwenders wie z.B. Inventuren, Materialnachverfolgung, Kontrollgänge, Inspektionen und Instandhaltung. Die PTT-fähigen mobilen Geräte sind für praktisch jede Art von Arbeit in explosionsgefährdeten

Enterprise Mobility verändert die Geschäfte - digitalbusiness Magazin
Zehn Mindestvoraussetzungen für sichere Enterprise Mobility - Citrix
Auszug aus dem White Paper zu Mobile Enterprise
McAfee Enterprise Mobility Management- Plattform
iPass Enterprise Mobility Services
iPass erweitert Enterprise Mobility Services um einfachen Zugriff auf ...
mobile enterprise solutions 2010 - Berlecon Research GmbH
ecom praesentiert Mobile-Worker-Konzept auf der HANNOVER MESSE 2017
Mobile Work View von Verint: Schichtplan auf dem Smartphone
Special "Mobile Security" auch als PDF zum Download - kes