16.02.2017 Aufrufe

Anzeiger Ausgabe 7/17

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

34. Jahrgang • Ausgabe 7 • Samstag, 18. Februar 2017 • Auflage 50.233

Was steht wo?

Familiennachrichten

Die neuesten Standesamtlichen

Nachrichten aus Freudenstadt gibt es

heute auf den Seiten 10 + 11

Schwarzwald-Erlebnisse

Über 80 Schwarzwald-Erlebnisse gibt

es mit der Schwarzwald Plus Heimatkarte.

Heute lädt die Alpirsbacher

Brauwelt ein. Seite 8

Top-Lokalversorger 2017

Die Stadtwerke Freudenstadt dürfen

sich auch in diesem Jahr über die

Auszeichnung „Top-Lokalversorger“

freuen. Seite 7

Waldpädagogik

Auch in 2017 gibt es in Baiersbronn

wieder verschiedene Waldpädagogik-

Angebote. Seite 7

Notfallplan

Schnelle Hilfe gibt es auf Seite 31

Aktuelle Reiseangebote

und vieles mehr gibt es

auch unter

www.anzeiger-fds.de

Attraktive Ausbildungsangebote gibt es heute in unserer Sonderveröffentlichung „Jugend und Berufswahl“

auf den Seiten 18 bis 27.

„Anatevka“ im Kurtheater

Freudenstadt. Die Freie Waldorfschule Freudenstadt spielt am

23. und 24. Februar jeweils um 20 Uhr das Musical „Anatevka“

im Kurtheater Freudenstadt.

AIDA-Kontingente in den Ferien

Im ANZEIGER-Reisebüro sind aktuelle AIDA-Kontingente für

die Ferien eingetroffen. Eine Auswahl finden Sie in der heutigen

Ausgabe. Weitere Angebote unter www.anzeiger-fds.de.



BADAUSSTELLUNG





Ihr neues Bad.

Eine Woche.

Fertig renoviert.



Koch Haustechnik GmbH


Hörschweiler Straße 4 • 72296 Schopfloch

Tel. 0 74 43 / 60 41 • info@koch-ht.de • www.koch-ht.de


ANZEIGER • Seite 2 Samstag, 18. Februar 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Alpirsbach

DRK-Seniorengymnastik

In der Begegnungsstätte Krähenbadstraße

wird mittwochs von 14.15 bis

15.15 Uhr und 15.30 bis 16.30 Uhr eine

Seniorengymnastik angeboten. Weitere

Infos gibt es unter Telefon 07444/4217.

Wochenmarkt

Jeden Mittwoch findet ab 8 Uhr auf dem

Parkplatz in der Krähenbadstraße in Alpirsbach

ein Wochenmarkt statt.

Lumpenball im Haus des Gastes

Am Donnerstag, 23. Februar, findet ab 20

Uhr im Haus des Gastes in Alpirsbach ein

Lumpenball statt.

SchmoDoBall

Die Schwarzwaldhexen Peterzell laden am

Donnerstag, 23. Februar, ab 20 Uhr zum

SchmoDoBall ins Narrenheim ein.

Heilix Blechle

Das Bläserquartett „Heilix Blechle“ ist am

Freitag, 24. Februar, um 19 Uhr zu Gast

im Braukeller in Alpirsbach.

Baiersbronn

Wochenmarkt in Baiersbronn

Jeden Mittwoch und jeden Samstag ist jeweils

von 7 bis 12 Uhr Wochenmarkt auf

dem Rosenplatz in Baiersbronn.

Eisstockschießen für jedermann

Jeden Mittwoch um 14 Uhr wird in der Eislaufhalle

in Baiersbronn ein Eisstockschießen

für jedermann angeboten. Anmeldung

unter Telefon 07442/84140.

Generalversammlung der Spvgg

Die Versammlung der Spvgg Friedrichstal

findet am Freitag, 17. März, ab 19 Uhr im

Gasthof Schiff statt. Die Tagesordnung

umfasst Begrüßung, Totenehrung, Berichte,

Ehrungen, Entlastung, Wahlen, Anträge

und Verschiedenes. Anträge können

bis 1. März eingereicht werden.

Baiersbronn

Anzeiger im Internet

www.anzeiger-fds.de

Tel. 07445/3450 www.waldachtal.com

Partyservice - Leihservice ervi

- Hochzeiten

Jeden Sonntag 10-14 Uhr

Sonntagsbrunch

25,00 €

Jeden Sonntag 17-20 Uhr

Waldachtalbuffet

13,80 €

Schneefräsen-Meisterschaft

Die Schneefräsenfreunde Obertal veranstalten

am Samstag, 18. Februar, ihre 4.

Meisterschaft. Teilnehmen kann jeder, der

eine Raupen- oder Radfräse besitzt. Ab

15 Uhr findet das Qualifiying zur Ermittlung

der Startgruppen statt. Ab 16.15 Uhr startet

das Rennen mit Hindernissen in der

Rennstrecke. Teilnahmegebühr beträgt 4

€ . Veranstaltungsort ist der Parkplatz der

Langlaufloipe in Obertal-Buhlbach. Für

das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Baiersbronner Geschichten

In der Vortragsreihe „Baiersbronner Geschichten“

geht es am Mittwoch, 22. Februar,

um 19 Uhr im Haus des Gastes in

Tonbach um das Thema „Projektionsfläche

Wald - der Stadt-Land-Konflikt“.

Faschingsparty in Schönmünzach

Am Samstag, 25. Februar, lädt der SSV

Schönmünzach um 19.59 Uhr zur Faschingsparty

ins Kurhaus ein.

Basar des

Familienzentrums

Freudenstadt. Am Samstag, 18. März,

veranstaltet das Familienzentrum Freudenstadt

von 9.30 bis 12 Uhr einen Kinderbasar

mit Kaffee- und Kuchenverkauf

in der Turn- und Festhalle. Alle Gegenstände

"rund ums Kind" (gebrauchte

Kleidung, Spielzeug,

Fahrzeuge usw.) werden zum Verkauf

angeboten. Anmeldezeit für Vereinsmitglieder

ist am Dienstag, 7. März, für

Nichtmitglieder am Donnerstag, 9.

März, jeweils vormittags unter Telefon

07441/950430.

Jeden Freitag ab 18 Uhr

Schwarzwaldbuffet

18,00 €

Jeden Samstag ab 18 Uhr

Americanbuffet

18,00 €

Mäder und Luz GbR, Forststrasse 1, 72178 Waldachtal

Blaicherstraße 1 • Freudenstadt

Telefon • 0 74 41 / 917 16 14

www.centralkino-fds.de

Unser Programm bis Mittwoch, 22.02.2017

Tägl. 19.45 Uhr • Fr. + Sa. 22.30 Uhr

Split - FSK ab 16

So. 15 Uhr

Timm Thaler - FSK ab 0

Tägl. 17.30 Uhr

Wendy - Der Film - FSK ab 0

Tägl. 17.15 Uhr • So. 14.30 Uhr

3D Lego Batman - FSK ab 6

Tägl. 20 Uhr • Fr. + Sa. 22.30 Uhr

So. 14.45 Uhr • Fr. + Mo. - Mi. 17.15 Uhr

Sa. + So. 17 Uhr - FSK ab 16

Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

Tägl. 19.45 Uhr • Fr. + Sa. 22.30 Uhr

John Wick 2 - FSK ab 18

Dornhan

Sportnachmittag

Der Württembergische Christusbund veranstaltet

am Sonntag, 19. Februar, ab 14

Uhr einen Sportnachmittag in der Sporthalle

in Dornhan.

Lichtgang nach Betzweiler

Der Schwarzwaldverein Dornhan unternimmt

am Sonntag, 19. Februar, einen

Lichtgang nach Betzweiler. Treffpunkt ist

um 17 Uhr beim ZOB Dornhan.

Lumpenball

Im Lindensaal in Leinstetten gibt es am

Donnerstag, 23. Februar, um 20 Uhr einen

Lumpenball.

Altweiberfasnet

Am Donnerstag, 23. Februar, findet ab

20.30 Uhr in der Stadthalle in Dornhan die

Altweiberfasnet statt.

Dornstetten

Umzug und Narrengericht

Am Sonntag, 19. Februar, findet entlang

der Hauptstraße in Dornstetten ein großer

Faschingsumzug zum historischen Marktplatz

statt. Dort beginnt dann um 15.30

Uhr das Narrengericht.

Möchten auch Sie Beilagen im

ANZEIGER verteilen lassen?

Wir beraten Sie gerne:

07441/8891-26

■ Beilagenhinweis

Einem Teil unserer heutigen Ausgabe

liegen Prospekte folgender Firmen bei:

• clever fit Freudenstadt

Freudenstadt

DRK-Tanzen „Mach mit – bleib fit“

Das DRK bietet jeweils dienstags um 15

Uhr im Feuerwehrhaus Freudenstadt

einen Tanznachmittag an.

Treff für Alleinerziehende

Das Familienzentrum bietet einen "Treff für

alleinerziehende Mütter und Väter". Infos

unter Telefon 07441/950430.

Historischer Spaziergang

In Freudenstadt wird jeden Montag um

10.15 Uhr ein kostenloser historischer

Stadtspaziergang für Neuangekommene

und Tagesgäste angeboten. Start ist bei

der Tourist Information am Marktplatz.

Freudenstadt-Film

Jeden Montag um 11.45 Uhr wird im

Freudenstädter Kurhaus ein Film über

Freudenstadt gezeigt.

Herausgeber:

Christiane Fischer

Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt

Telefon 07441/8891-0

Telefax 07441/8891-30

E-Mail: info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

Anzeigenberatung (gewerblich):

Barbara Engler

Telefon 0911/97698734

Bianka Günter

Telefon 07441/8891-35

Stephanie Kiehnle

Telefon 07441/8891-39

Stefanie Kneißler

Telefon 07441/8891-12

Eveline Raible

Telefon 07441/8891-21

Redaktion:

Telefon 07441/8891-13

Druckvorstufe und Technik:

Telefon 07441/8891-13

Reisebüro:

Karin Fischer

Telefon 07441/8891-25

Kleinanzeigenannahme:

Telefon 07441/8891-24 oder

info@anzeiger-fds.de

Vertrieb:

Presseservice- und Vertriebs GmbH

Kontakt über Anzeiger unter

Telefon 07441/8891-24

Der ANZEIGER erscheint wöchentlich

samstags und wird kostenlos an die

Haushaltungen im Kreis Freudenstadt

und Umgebung verteilt.

Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste

Nr. 2 vom 1. Oktober 2014

Für unverlangt eingesandte

Manuskripte und Bildbeiträge sowie

telefonisch übermittelte Anzeigen

wird keine Haftung übernommen.

Druck: Druckerei Konstanz GmbH


Samstag, 18. Februar 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

ANZEIGER • Seite 3

Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Tel. 07441/801-0

www.autohaus-moehrle.de

Freudenstadt

AMSEL-Kontaktgruppe Freudenstadt

Die AMSEL-Kontaktgruppe bietet jeden 2.

Dienstag im Monat ab 19 Uhr im Hotel

Adler in der Forststraße in Freudenstadt

ein Treffen für MS-Betroffene und ihre Angehörigen

an. Weitere Infos gibt es auch

unter der Telefonnummer 07442/120575.

Krabbelgruppe

Das Familienzentrum bietet Montag-,

Dienstag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag

eine Krabbelgruppe an. Infos unter Telefon

07441/950430.

Mitspieler gesucht

Für Brett- und Kartenspiele im Jägerhof

werden montags ab 14 Uhr Mitspieler gesucht.

Mittwochs gibt es ab 14 Uhr verschiedene

Aktivitäten und freitags ab

14.30 Uhr einen Spielenachmittag.

Zentrum des Zuhörens

Das Zentrum des Zuhörens unter der Taborkirche

in Freudenstadt hat montags

von 17 bis 19 Uhr geöffnet. Terminvereinbarung

unter Telefon 01522/7933085.

Bridgenachmittag

Jeden Samstag und Mittwoch ist ab 14

Uhr ein Bridgenachmittag im Kurhaus in

Freudenstadt. Infos unter 07445/2048.

Die Entdeckung der Luftkur

Eine Führung „Freudenstadt um 1900 -

die Entdeckung der Luftkur“ startet immer

freitags um 14 Uhr beim Kurhaus in Freudenstadt.

Anmeldung bis zum Vortag um

18 Uhr unter Telefon 0171/3689147 ist erforderlich.

Leben mit Krebs

Die Männerselbsthilfegruppe „Leben mit

Krebs“ trifft sich an jedem letzten Freitag

im Monat ab 17 Uhr im Raum des DRK

Kreisverbandes Freudenstadt in der

Hirschkopfstraße 18. Das nächste Treffen

findet am Freitag, 24. Februar, ab 17 Uhr

statt. Weitere Infos unter Telefon 07442/

121049, 07441/2595, 07451/ 8953 oder

unter www.hshk-freudenstadt.de.

Bläserkonzert

Der Posaunenchor des CVJM Freudenstadt

gibt am Sonntag, 19. Februar, um

17 Uhr ein Konzert in der Stadtkirche in

Freudenstadt.

Zwieselberger Fasnetslauf

Am Samstag, 25. Februar, findet ab 13

Uhr auf dem Oberen Zwieselberg der 10.

Zwieselberger Fasnetslauf statt.

Die heitere Orgel

Ein Orgelkonzert „Die heitere Orgel“ zur

Fasnetszeit findet am Sonntag, 26. Februar,

um 17 Uhr in der Taborkirche in

Freudenstadt statt.

Veranstaltungshinweise senden Sie info@anzeiger-fds.de


ANZEIGER • Seite 4 Samstag, 18. Februar 2017

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

wir lassen es richtig rauchen!

Edelstahlschornsteine

Schornsteinsanierungen

Herkommer Schornsteinbau : Baumwiesenweg 7 : 72202 Nagold

Telefon 07452.69357 : www.Herkommer-Schornsteinbau.de

Horb

Abgasleitungen

Selbsthilfegruppe trifft sich

Die Gruppe Lungenemphysem-COPD trifft

sich am 2. Samstag im Monat im Gemeindesaal

der Remigiuskirche in Mühlen. Lungensport

und Atemgymnastik ist mittwochs

von 14 bis 15 Uhr und von 15 bis

16 Uhr in der Sporthalle der Grundschule

in Mühlen. Infos unter 07451/6100113.

Offene Kinderbetreuung

Das Familienzentrum Horb bietet donnerstags

von 9 bis 11.30 Uhr eine offene Kinderbetreuung

an. Weitere Informationen

gibt es unter 0160/93843990.

Wochenmarkt in Dettingen

Vor der Schloßscheuer in Dettingen findet

immer donnerstags von 13.30 bis 15.30

Uhr ein Wochenmarkt statt.

Wochenmarkt

Der Wochenmarkt in Horb findet jeweils

freitags von 7 bis 13 Uhr auf dem Flößerwasen

in Horb statt.

Mach mit - bleib fit

Jeweils mittwochs von 18 bis 19 Uhr gibt

es unter dem Motto „Mach mit - bleib fit“

im Dorfgemeinschaftshaus in Empfingen

ein Tanzangebot. Weitere Infos gibt es

unter Telefon 07483/9127090.

Café Kunterbunt

Das „Café Kunterbunt“ im Familienzentrum

in Horb ist dienstags von 9.30 bis

11.15 Uhr geöffnet.

AWO Strick- und Häkeltreff

Jeden zweiten Donnerstag treffen sich von

15 bis 17 Uhr Handarbeiter/innen in den

AWO-Räumen in Horb.

„Opa kann´s

nicht lassen“

Schopfloch. Die Feuerwehr Schopfloch

lädt am Samstag, 4. März, um 20 Uhr zur

Theateraufführung in die Festhalle nach

Schopfloch ein. Gespielt wird das Stück

„Opa kann´s nicht lassen“ von Walter G.

Pfaus. Saalöffnung ist bereits ab 18.30

Uhr, für Bewirtung ist gesorgt. Auch ein

Barbetrieb wird eingerichtet.

Kaminöfen und Zubehör

Zentralstaubsauganlagen

Wäscheabwurfsysteme

Horb

Line Dance Gruppe

Die Line Dance Gruppe Little Lake Liners

trifft sich immer freitags in Empfingen im

Sportzentrum an der Weillindestraße um

18.30 Uhr. Infos unter Telefon 07483/

9285873.

Versammlung des OGV Dettlingen

Der Obst- und Gartenbauverein Dettlingen

hält am Sonntag, 5. März, um 14.30 Uhr

im Sportheim in Dettlingen seine Mitgliederversammlung

ab.

Loßburg

DRK-Tanzen - Mach mit, bleib fit

„DRK-Tanzen - Mach mit, bleib fit“ trifft

sich jeden Montag von 16.45 bis 18 Uhr

in der Heimbachhalle in Betzweiler.

Müttertreff

Der Müttertreff findet mittwochs von 16.15

bis 17.30 Uhr im Bezirkszentrum der Liebenzeller

Gemeinschaft in Loßburg statt.

DRK-Tanzgruppe

Die DRK-Tanzgruppe Dreiklang trifft sich

jeden Mittwoch von 17.30 bis 19 Uhr im

Bürgerhaus in Loßburg.

Versammlung des DRK

Der DRK-Ortsverein Wittendorf hält am

Freitag, 10. März, um 20 Uhr im ehemaligen

Schul- und Rathaus seine diesjährige

Hauptversammlung ab.

Pfalzgrafenweiler

Wochenmarkt

Jeweils freitags von 10 bis 17.30 Uhr findet

auf dem Marktplatz in Pfalzgrafenweiler

ein Wochenmarkt statt.

Heimatmuseum geöffnet

Das Heimatmuseum in Edelweiler ist jeweils

am 1. und 3. Sonntag eines Monats

sowie am 4. Donnerstag eines Monats

immer von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Gruppen

auf Anfrage.

Pfalzgrafenweiler

DRK Aqua-Kurs in Pfalzgrafenweiler

Im Freizeitbad Pfalzgrafenweiler findet

mittwochs von 17.30 bis 18.15 Uhr ein

DRK Wohlfühl-Aqua-Fitness-Kurs statt.

Weitere Infos unter Telefon 07445/6418.

Kinderfasching

Der Kindergartenförderverein lädt am

Samstag, 25. Februar, ab 14 Uhr zu

einem Kinderfasching in die Festhalle

nach Pfalzgrafenweiler ein. Eintritt ist frei.

Lieder- und Sprachspiele

Das nächste Elterncafé im Mehrzweckraum

der Krippe der KiTa am Pfarrweg in

Pfalzgrafenweiler findet am Donnerstag,

2. März, von 15 bis 17 Uhr statt. Das

Motto lautet „Musikwichtel - Lieder- und

Sprachspiele für den Alltag“. Eine Kinderbetreuung

wird angeboten. Weitere Infos

unter Telefon 07445/8588489.

Waldachtal

Jetzt

Kennenlerntermin

vereinbaren!

Reiner Teint. Straffe Haut.

Bio Face Lifting!

Winterwanderung

Der Schwarzwaldverein Waldachtal unternimmt

am Sonntag, 26. Februar, eine Winterwanderung.

Treffpunkt ist um 13 Uhr

beim ZOB Lützenhardt.

Kinderbasar

in Hallwangen

Dornstetten-Hallwangen. Der Kindergarten

und die Grundschule Hallwangen veranstalten

am Samstag, 4. März, von 11

bis 13.30 Uhr ihren großen Kinderbasar.

Der Aufbau erfolgt ab 10 Uhr. Die Tischbebühr

beträgt neun Euro. Tischreservierungen

werden ab sofort bei Kristina Kaul,

Telefon 07443/2897401 oder per e-mail

unter kinderbasar-hallwangen@gmx.de

entgegengenommen.

Secondhand-Basar

„Alles fürs Kind“

Freudenstadt. Der Taborkindergarten

Jahreshauptversammlung des VdK

Der VdK-Ortsverband Waldachtal hält am

Samstag, 18. März, um 15.30 Uhr im

Gasthof Waldeck in Lützenhardt seine

Jahreshauptversammlung ab. Anträge

können bis zum 12. März beim 1. Vorsitzenden

Jörg Linke, Heufeldstraße 34 in

Lützenhardt, abgegeben werden.

Kinder- und VfB-Fasnet

In der Sporthalle in Cresbach gibt es am

Samstag, 18. Februar, ab 14 Uhr eine Kinderfasnet.

Ab 20 Uhr steigt dann die VfBin

Freudenstadt veranstaltet am Samstag,

4. März, von 13.30 Uhr bis 15.30

Uhr in der Aula der Theodor-Gerhardt-

Grundschule einen Secondhand-Basar

„Alles fürs Kind“. Zum Verkauf abgegeben

werden können gut erhaltene

Baby- und Kinderkleidung (56-164,

Frühjahr, Sommer, Winter), Umstandsmode,

Kinderwagen, Fahrräder, Spielsachen

und vieles mehr. Die Teile

müssen vorher ausgezeichnet werden.

Kundennummern sowie weitere Infos

Fasnet in der Halle.

können unter der Telefonnummer

Anzeige_135mm_2_12_BFL_DY 04.10.12 10:44 07441/ Seite 816681

in der Zeit von 8 Uhr bis

Hofemer Fasnet

10 Uhr erfragt werden. Annahme der

Am Samstag, 25. Februar, lädt die Narrenzunft

Lützenhardt ab 20 Uhr zur Hofemer

Artikel ist am Freitag, 3. März, von

15.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Fasnet im Haus des Gastes ein.

ab 55,- €

Müde fahle Haut? Einfach wegrollen!

Straffe Sache. Bio Face Lifting wirkt auf mehreren Ebenen: Zuerst wird

Fältchen, Falten, schlaffe Konturen sind häufig auch das

Verhornungen und Ablagerungen befreit, die Biomotorik verbessert, die Ko

Resultat verspannter Gesichtsmuskeln. Jetzt werden Verhärtungen,

Verklebungen, Verspannungen ganz einfach weggerollt

Dann erhält die Haut Sauerstoff. Sie atmet auf.

via SCM

Vorteile:

RELEASE

Faltenmilderung,

FACE MASSAGE.

Strukturverbesserung.

Das löst blockierte

Die Haut

Energiebahnen,

u n d e r b a r s t r a mildert f f u n d j ü Falten n g e r. Jetzt und Testpreis Augenringe, inkl. strafft Beautyanalyse. Konturen. Das Der sollten

wirkt fe

W

Schnupperbehandlungen Teint erscheint entspannter, in der frischer, Reihenfoge straffer der Anmeldungen.

und jugendlicher.

Reichsstr. 40 • Freudenstadt

Tel. 0 74 41/28 23 • www.moersch-kosmetik.de


Samstag, 18. Februar 2017





ANZEIGER • Seite 5

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

Schlachtplatte

in Besenfeld

Seewald-Besenfeld. Die Feuerwehr Besenfeld

lädt am Samstag, 4. März, zur

Schlachtplatte ins Feuerwehrhaus ein. Der

Verkauf beginnt um 11 Uhr. Am Nachmittag

wird auch Kaffee und Kuchen angeboten.

Der Hüttenorgler Roland Epting sorgt

ab 19.30 Uhr für Stimmung und die Feuerwehrbar

ist ab 21 Uhr geöffnet.

Einladung zum

Männervesper

■ Lederwaren

■ Taschen & Koffer

■ Accessoires

Reichsstraße 29

72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41/8 32 05

www.haakis.de

Versammlung des

Angelsportvereins

Baiersbronn. Die Jahreshauptversammlung

des ASV Baiersbronn mit

Neuwahlen findet am Samstag, 18.

März, im Landgasthof Schützen, Murgstraße

1 in Klosterreichenbach, statt.

Beginn ist um 20 Uhr. Anträge zur Jahreshauptversammlung

sind bis Montag,

10. März, schriftlich beim 1. Vorsitzenden

Bernd Remmlinger einzureichen.

Im Anschluss werden die Erlaubnisscheine

2017 für den Rossweiher ausgegeben.

Loßburg. Zu einem Männervesper lädt

der Vorbereitungskreis der Evangelischen

Allianz der Kirchengemeinde Loßburg am

Freitag, 17. März, um 19 Uhr ins Bezirkszentrum

der Liebenzeller Gemeinschaft

ein. Neben einem zünftigen Vesper spricht

Cornelia Mack über das Thema „Was

macht mein Leben lebenswert?“. In ihrem

Vortrag wird sie auf Ziele, Prioritäten und

Perspektiven für unser Leben eingehen.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Anmeldungen

werden bis Dienstag, 14.

März, unter den Telefonnummern 07446/

2191, 07446/2102 oder 07446/2218 entgegen

genommen. Der Kostenbeitrag beträgt

9,50 Euro zzgl. Getränke und wird an

der Abendkasse entrichtet.

Kinderbasar

in Hallwangen


Dornstetten-Hallwangen. Der Kindergarten

und die Grundschule Hallwangen ver-


anstalten am Samstag, 4. März, von 11

bis 13.30 Uhr ihren großen Kinderbasar.

Der Aufbau erfolgt ab 10 Uhr. Die Tischbebühr

beträgt neun Euro. Tischreservierungen

werden ab sofort bei Kristina Kaul,

Telefon 07443/2897401 oder per e-mail

unter kinderbasar-hallwangen@gmx.de

entgegengenommen.

„Anatevka“ im

Kurtheater

Freudenstadt. Die 8. Klasse der Freien

Waldorfschule Freudenstadt bringt am

Donnerstag, 23. und Freitag, 24. Februar,

jeweils um 20 Uhr das Musical „Anatevka“

auf die große Bühne des Theaters im Kurhaus.

Seit Wochen bereiten sich die

Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lehrer

Thomas Frei intensiv auf diese Aufführungen

vor und erhoffen sich ein voll besetztes

Theater.

Das Stück beruht auf Scholem Alechems

Erzählung "Tewje, der Milchmann". Es

spielt um 1905 im Russischen Kaiserreich

im fiktiven Schtetl Anatevka. Die Auseinandersetzung

mit der Tradition und die

Auswirkungen der politischen Ereignisse

bestimmen die Handlung. Trotz Armut und

Vertreibung bewahren sich die Bewohner

von Anatevka ihre Lebensfreude und ihre

Zuversicht auf eine bessere Zukunft. Im

Mittelpunkt der Geschichte steht Tevje,

der Milchmann. Als seine Töchter beginnen,

eigene Wege zu gehen, wird die Tradition

in Frage gestellt – was bleibt? Der

Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Frauen-Frühstück

in Grömbach

Grömbach. Ein Frauen-Frühstücks-

Treffen für alle Frauen der Kirchengemeinde

Grömbach und Umgebung wird

am Mittwoch, 22. Februar, von 9 bis 11

Uhr im Gemeindehaus Grömbach angeboten.

Referentin ist Silvia Rothfuß

zum Thema „Ich, Mich, Meiner, Mir - lieber

Gott, segne uns vier!“. Eintritt ist frei

- Spenden sind willkommen.































Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Tel. 07441/801-0

www.autohaus-moehrle.de


!"

'('%3%(' /!/*- 4

53!)6)*,7* ./ !/8

5

,!9:

67.89 !1!

):%-1!#(! '&%

;),-- -'):.

;*'+ "',--

,-

,#/'-(!



!"

#$ %"&& '('%


)!)*+)+),- .)*/ - ))0 -)

121


!"!#$%&!!'''(

! )%%'*'+ ,--

-!.!/%

-!.!'

-!/ 01%!

2-'3$ !!4






Secondhand-Basar

in Wittendorf

Loßburg-Wittendorf. Der Kindergarten

Wittendorf veranstaltet am Samstag, 4.

März, von 11 bis 13 Uhr in der Laiberghalle

in Wittendorf einen Secondhand-

Basar für gebrauchte, gut erhaltene

Sommer-Kinderkleidung, Kinderwagen,

Autositze, Fahrräder, Spielsachen aller Art

für drinnen und draußen (z.B. Bücher,

Spiele, Puzzles) sowie Umstandskleidung.

Die Startgebühr beträgt einmalig drei Euro

zzgl. 14% pro verkauftem Artikel. Weitere

Infos und Anmeldung bei Gaby Beister,

Telefon 07446/916246, oder Nadine

Haist, Telefon 07446/ 9524150.

Am Verkaufstag ist auch eine Cafeteria mit

warmem Mittagstisch - auch zum Mitnehmen

- eingerichtet.

!

!


!


Frauenfrühstück

in Loßburg

Loßburg. Am Samstag, 18. März, findet

um 8.30 Uhr in Loßburg ein Frauenfrühstück

statt. Neben einem reich gedeckten

Frühstücksbüffet wird mit Spannung der

Vortrag von Frau Cornelia Mack erwartet

zum Thema: „Perfektionismus - wie wir

uns das Leben unnötig schwer machen“.

Wie perfekt muss frau sein? Dieser Vortrag

verspricht einen interessanten Vormittag.

Das Vorbereitungsteam freut sich über

zahlreiche Teilnahme – Voranmeldung bitte

bis Mittwoch, 15. März, bei Heide Armbruster,

Telefon 07446/2191, Claudia Link,

Telefon 07446/916494, oder Rosemarie

Ruoff, Telefon 07446/1684. Der Kostenbeitrag

ist acht Euro.


Internationale Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor

7. - 9. April · MESSE OFFENBURG

parallel

www.forst-live.de

IHR EXKLUSIVER VORTEILSRABATT

als Leser des ANZEIGER Freudenstadt

Sie erhalten 4,00 EUR Rabatt gegen Vorlage dieses Coupons

für ein Ticket an der Tageskasse*

* Diese Ermäßigung gilt nur für den vollen Erwachsenen-Tageskassenpreis.

Ermäßigungen sind nicht kombinierbar.


ANZEIGER • Seite 6 Samstag, 18. Februar 2017

SADE051 17

TERMINE & VERANSTALTUNGEN

W i r m a c h e n D r u c k !

Entwurf | Satz | Design | Foto |

D e r p r e i s w e r t e W e g !

72270 Baiersbronn | Oberdorfstr.166a | Fax 57 63

Tel. 0 74 42 / 25 05 | info@knoedlerdruck.de

Börse für Gebrauchtfahrräder an

der Kepler-Werkrealschule

Freudenstadt. Die Kepler-Werkrealschule veranstaltet am Samstag, 11. März, eine

Fahrradbörse für Gebrauchtfahrräder. Dabei besteht die Möglichkeit, sein gebrauchtes

Fahrrad in der Zeit von 10 bis 11.30 Uhr registrieren zu lassen. Das Fahrrad wird bei

der Annahme einer gründlichen Prüfung durch Beamte der örtlichen Polizei unterzogen.

Dabei wird Wert auf Funktion und Sicherheit gelegt. Von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr werden

die Fahrräder im Foyer der Schule zum Verkauf angeboten. Die Beamten der Kreisverkehrswacht

Freudenstadt bzw. des Polzeipräsidiums Tuttlingen, Referat Prävention, stehen

während der Börse für Fragen zur Verkehrssicherheit zur Verfügung. Weiterhin wird

Kaffee und Kuchen angeboten.

Kleiderbasar mit Fahrradbörse

in der Stadthalle in Dornstetten

Dornstetten. Die Freunde der Kinder Dornstettens veranstalten in der Stadthalle einen

Basar. Angeboten werden Frühjahrs- und Sommerbekleidung von Größe 50 bis 176,

Kinderwagen, Autositze, Kinderfahrzeuge, Spielsachen sowie Umstandskleidung und

Fahrräder. Der Basar mit Kaffee und Kuchen wird am Samstag, 11. März, von 13 bis

15.30 Uhr abgehalten. Die ausgezeichneten Verkaufsartikel können am Freitag, 10.

März, von 17 bis 19 Uhr in einem Wäschekorb in der Stadthalle abgeliefert werden.

Die Auszeichnungsunterlagen sowie Informationen zum Verkauf gibt es bei Frau Sarioglu,

Telefon 0157/77244474, Frau Forberg, Telefon 07443/285795, Frau Nestle,

Telefon 07443/963715, und Frau Bergerhoff, Telefon 07443/9610780.

Veranstaltungshinweise senden Sie info@anzeiger-fds.de

Kinderkleiderbörse

in Altheim

Horb-Altheim. Der Altheimer Kindergarten

Förderverein veranstaltet am

Samstag, 4. März, eine Kinderkleiderbörse

in der Turn- und Festhalle Altheim.

Verkauf ist von 13.30 bis 15 Uhr.

Angeboten werden Frühjahrs- und

Sommerbekleidung bis Größe 176, Kinderwagen,

Autositze, Spielwaren, Fahrräder

und vieles mehr. Schuhe werden

nicht angenommen. Warenannahme ist

am Samstag, 4. März, von 9 bis 10.30

Uhr. Gearbeitet wird mit Barcode-Scanner

– Etiketten werden ausgegeben!

Bitte keine Taschen und Körbe mitbringen

– Taschen werden für den Einkauf

am Eingang ausgegeben! Startnummernausgabe

ab 13. Februar bei Viktoria

Schneider unter Telefon 07486/

9879827 und bei Nicole Klink unter Telefon

07486 /963 800 sowie unter kleiderboerse_altheim@gmx.de.

Weitere

Infos gibt es unter www.kleiderbörsealtheim.de.

„Rund ums Kind“ in

Betzweiler-Wälde

Loßburg-Betzweiler-Wälde. Eine

Börse rund ums Kind zugunsten des

Kindergartens und der Nachbarschaftsgrundschule

in Betzweiler-Wälde findet

am Samstag, 11. März, von 13 bis 15

Uhr in der Heimbachhalle in Betzweiler

statt.

Verkauft wird alles rund ums Kind bis

Größe 176 (Frühjahr/Sommer), Umstandsmode,

Schuhe, Bücher, Spielsachen,

Buggys, Reisebetten, Kinderfahrzeuge

und alles auf Rädern für drinnen

und draußen, Sportbekleidung, Sportund

Wanderschuhe sowie diverse

Sportgeräte wie z. B. Skier, Tennisschläger,

Inliner, Reiterzubehör. Außerdem

gibt es Kaffee und Kuchen (auch zum

Mitnehmen).

Weitere Informationen und Anmeldungen

gibt es bei Larissa Haas, Telefon

07455/335880, Evelyn Eisele, Telefon

07444/917524, oder Nicole Gaiser, Telefon

07455/947388.

Der innovative Malkurs von

„the Seasons Art Class“ begeistert

Sie werden diesen Malkurs lieben!

Staffel Anfang März

IhrNeue

Malkurs

beginnt in Kürze!

GÖNNEN SIE SICH DAS!

Rufen Sie uns an, um mehr zu erfahren!

(07441) 60 39 133

malkurs-freudenstadt.de

grundlegende Tipps und Tricks,

damit Sie wunderschöne

Kunstwerke erstellen können.

Kursüberblick





Nette Leute sowie neue

Kommen Sie zur

Freunde und Fertigkeiten

Ausstellung

Bei unserem innovativen Malkurs Begutachten

Begutachten

Sie

Sie

die

die

Werke

Werke

unserer

unserer

lernen Sie nicht nur Zeichnen und Teilnehmer

Teilnehmer

des

des

Herbstkurses

Herbstkurses

am

am

Malen, Sie treffen auch nette Leute 25.

25.

Februar

Februar

im

im

Kurhaus.

Kurhaus.

Eintritt,

Eintritt,

und gewinnen neue Freunde. Kaffee und Kuchen gratis

Kursinhalte

In dem 14-wöchigen Kurs

erkunden Sie vier verschiedene

Techniken: Zeichnen mit

Bleistiften sowie Malen mit

Ölpastell-, Aquarell- und

Acrylfarben. Unsere Kunstlehrerin

betreut Sie individuell und

vermittelt Ihnen Schritt-für-Schritt

Freudenstadt. „Man glaubt gar nicht, wie

die Zeit vergeht“, so Kursleiter Daniel

Fassnacht, „Wir starten nun schon bald

den zweiten Kurs im Kurhaus in Freudenstadt.“

Anfang März geht die Frühjahrsstaffel

los.

Mit immer neuen Kursinhalten fasziniert

der 14-wöchige Malkurs nicht nur Neulinge,

sondern vermittelt auch erfahrenen

Hobby-Malern immer neue Tipps und

Tricks.

„Unsere Teilnehmer sind immer wieder erstaunt,

welche ungeahnten Fähigkeiten in

ihnen stecken! Am Ende des Kurses ist

jeder Teilnehmer Besitzer von 8 bis 10

selbst gemalten Bildern“, erläutert Eugenia

N., die erfahrene Kunstlehrerin, deren

Stärke es ist, sich schnell auf die verschiedenen

Leistungsniveaus der Teilnehmer

einzustellen. Einmal in der Woche, vormittags

oder nachmittags, können sich alle

entsprechend ihrer Fähigkeiten weiterentwickeln,

sich gleichzeitig entspannen, ablenken

oder einfach nur genießen.

Das Besondere an diesem Kurs ist die

Vielfalt: Man lernt vier verschiedene Techniken,

von Zeichnen über Malen mit Ölpastellkreiden,

mit Aquarellfarben bis hin zur

Acrylmalerei.

Gleichzeitig wird aber auch viel Wert auf

die Gemeinschaft gelegt. Bei Kaffee und

Kuchen in den Pausen lernt man sich

schnell kennen und schätzen. „Viele der

Teilnehmer kommen nun schon das

zweite Mal. Man freut sich darauf, sich zu

treffen!“

Weitere Informationen gibt es unter Telefon

07441/6039133 oder auch auf Facebook@seasonsartclassfreudenstadt

Eintritt frei

Machen Sie mit und

werden Sie Künstler!


Kurhaus Freudenstadt,

Lauterbadstr. 5

Rufen Sie an und erfahren

Sie mehr!

(07441) 60 39 133


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 7

AUS DER ANZEIGER-REGION

Stadtwerke Freudenstadt:

Top-Lokalversorger 2017

Freudenstadt. Auch im Jahr 2017 sind

die Stadtwerke Freudenstadt vom „Energieverbraucherportal

als "Top-Lokalversorger

Erdgas und Strom" ausgezeichnet

worden. Das Top-Lokalversorger-Siegel

wird vom Energieverbraucherportal in den

Sparten Strom und Gas verliehen. Neben

dem Preis-Leistungsvergleich fließen weitere

Faktoren, wie etwa Umweltengagement,

regionales Engagement und

Servicequalität in die Bewertung ein. Insgesamt

werden auf dem Energieverbraucherportal

verschiedene Einzelkriterien für

den Preis-Leistungsvergleich von Stromund

Erdgastarifen herangezogen. Die Auszeichnung

„Top-Lokalversorger" erhält nur,

wer zum Stichtag im Bereich Strom

und/oder Gas eine Top 3-Platzierung unter

allen Angeboten im Ranking auf

www.energieverbraucherportal.de erreicht.

„Wir freuen uns auch in diesem Jahr die

Auszeichnung erhalten zu haben und nehmen

dies als Ansporn, um auch in Zukunft

im Wettbewerb mit anderen Anbietern

punkten zu können“, so Oliver Daun, kaufmännischer

Geschäftsführer der Stadtwerke

Freudenstadt.

Über die Auszeichnung freuen sich Tobias

Radmacher, Ramona Klink, Jessica Gaiser,

Yvonne Theurer, Verena Haug, Teresa

Moosmann und Geschäftsführer Oliver

Daun.

„Rund ums Kind“

im Schulzentrum

Pfalzgrafenweiler. Der Kindergartenförderverein

Pfalzgrafenweiler veranstaltet

am Samstag, 4. März, von 13 bis 15 Uhr

im Schulzentrum Pfalzgrafenweiler einen

Basar „Rund ums Kind“. Einlass für

Schwangere ist bereits um 12.30 Uhr. Verkauft

werden Kinderkleidung (Frühlingsund

Sommerware), Babyausstattung,

Umstandskleidung, Spielwaren und

Schuhe. Außerdem gibt es einen Kaffeeund

Kuchenverkauf - auch zum Mitnehmen.

Studienfahrt 2. bis 8. September

nach Krakau und Lemberg

Kreis Freudenstadt. Die Königsstadt Krakau gehört zweifelsohne zu den schönsten

Städten Europas und bietet unzählige kostbare Kultur- und Kunstdenkmäler aus 1.000

Jahren bewegter Geschichte. Hier finden sich der größte Marktplatz Europas, eine

einst lebendige jüdische Gemeinde und kommunistische Architektur in einer einmaligen

Symbiose. In Kazimierz, dem historischen jüdischen Stadtteil Krakaus, stehen

sieben Synagogen – Platz für Tausende gläubiger Juden. Vor dem Krieg lebten hier

70.000 Juden, nur noch rund 120 Mitglieder zählt die jüdische Gemeinde heute. Kazimierz

– einst Zentrum jüdischen Lebens vor den Toren der Stadt Krakau – scheint

wie ein Freilichtmuseum. Diese Reise bietet nicht nur die Möglichkeit, die historischen

Überreste des jüdischen Erbes in Krakau, sondern auch die moderne, wiederbelebte

jüdische Gemeinde vor Ort kennenzulernen. Auch in die Geschichte der polnisch-jüdischen

Beziehungen bietet die Reise Einblick. Es werden Türen zu Synagogen und

Friedhöfen geöffnet, die für andere Besucher unzugänglich sind: „Das Viertel wirkt mit

seinen jüdischen Gebetshäusern und Straßennamen so, als sollten die Bewohner morgen

zurückkehren“, heißt es in einer Huldigung an Kazimierz. Doch nicht nur Krakau

und Kazimierz verfügen über eine reiche jüdische Geschichte! In Lemberg, der Hauptstadt

Galiziens, befand sich vor dem zweiten Weltkrieg ein Zentrum reichen jüdischen

Lebens. Ein Drittel der Bevölkerung waren Juden. Auch in Tarnów und Leżajsk begegnet

man Spuren jüdischen Lebens als Teil der polnischen Geschichte. Ein Tag im

Konzentrationslager Auschwitz gehört ebenso zum Programm wie der Besuch der

Grabstätte des chassidischen Gelehrten Elimelech. Ausführliche Informationen zu dieser

Reise mit Direktflug ab Stuttgart sind bei der Katholischen Erwachsenenbildung

Kreis Freudenstadt, Telefon 07451/623220, email: info@keb-freudenstadt.de,

www.keb-freudenstadt.de zu erhalten.

Neue Öffnungszeiten seit Februar 2017

Öffnungszeiten Sonntag - Donnerstag

von 11.30 Uhr – 14.00 Uhr, sowie ab 17.00 Uhr

NEU: Freitag Ruhetag

Samstag ab 17.00 Uhr geöffnet

Samstagmittag ausschl. für Familienfeiern geöffnet

Tischreservierung erwünscht

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Frank & Bianka Schmelzle

***Hotel – Restaurant Sonneneck

Jakob-Mutz-Str. 6 • D-72280 Dornstetten

www.sonneneck-dornstetten.de • 07443 / 6267

Waldpädagogik in Baiersbronn

Baiersbronn. Das Kreisforstamt bietet in Kooperation mit dem Forstlichen Bildungszentrum

Karlsruhe drei Seminare für Pädagogen in Kindergärten und Schulen an, in

denen vermittelt wird, wie sie ihren „Kids“ die Natur näher bringen und zusammen mit

ihnen die Geheimnisse des heimischen Waldes entdecken können.

Das erste Seminar trägt die Überschrift „Walderlebnis intensiv“ und findet am 01. Juni

2017 statt. Was riecht gut oder unangenehm, schwach oder intensiv. Welche Geräusche

gibt es, wo kommen sie her. Vielfältige Sinneseindrücke lassen den Wald zum Wahrnehmungsparadies

werden. Die bei diesem Seminar vorgestellten Aktionen sind nicht

nur für die Umsetzung in Kindergarten und Grundschule geeignet, sondern gerade auch

für Angebote mit Familien und Senioren.

Das zweite Seminar mit dem Titel „Nessi hautnah“ folgt am 28. Juni 2017. Warum gibt

es eigentlich Brennesseln? Immer wieder machen Kinder beim Spielen ihre schmerzhafte

Bekanntschaft. Bei diesem Workshop wird beobachtet, experimentiert und gestaltet

und man erfährt Spannendes, Interessantes, Neues und Skurriles über diese Pflanze.

Daneben erklärt dieser „Global Player“ praktisch und kindgerecht das Thema Nachhaltigkeit.

Das dritte mit dem Titel „Auf den Spuren wilder Tiere“ folgt am 09. November 2017.

Wie lassen sich Kinder für den Lebensraum Wald begeistern? Im Mittelpunkt des Tages

wird mit pfiffigen Aktionen und Spielangeboten auf Tiere und deren Lebensweisen in

den verschiedenen Stockwerken des Waldes eingegangen.

Veranstaltungsort für alle Seminare ist Baiersbronn. Anmeldungen nimmt das Forstliche

Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-Willstätter-Allee 2, 76131 Karlsruhe, Telefon

0721/926-3391, Fax: 0721/926 6297 oder im Internet unter www.fbz-karlsruhe.de entgegen.


ANZEIGER • Seite 8 Samstag, 18. Februar 2017

Erleben Sie mit der Schwarzwald Plus Heimatkarte über 80 Schwarzwald-Erlebnisse in Ihrer Heimat.

Besuchen Sie jede Attraktion an einem Tag Ihrer Wahl. Keine Extrakosten, dafür ein großes Erlebnis.

Alle Erlebnisse, Antragsformular und Informationen unter:

www.schwarzwaldplus.de/heimatkarte


Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Telefon 07441/8010

Heisenbergstr. 1

72250 Freudenstadt

Telefon 07441/8010

WHITE AUCH.

Das Tivoli Black+White-Sondermodell mit umfangreicher Sonderausstattung

BLACK IST BEAUTIFUL. WHITE AUCH.

Abb. zeigt Abb. kostenpflichtige zeigt kostenpflichtige Sonderausstattungen.

Sonderausstattungen.

JAHRE JAHRE

Egal für Egal welches für welches Design Design Ihr Herz Ihr schlägt, Herz schlägt, mit dem mit Tivoli dem Black+White Tivoli Black+White fahren fahren Sie voll Sie im voll Trend. im Trend. Der Der

5GARANTIE +

SsangYong-SUV SsangYong-SUV begeistert begeistert Sie mit Sie modernem mit modernem Charme Charme und attraktiven und attraktiven Extras Extras – zum – Beispiel zum Beispiel mit diesen mit MOBILITÄTS- diesen

GARANTIE

aufregenden aufregenden Ausstattungsdetails:

1

BIS 100.000 KM

Abb. zeigt kostenpflichtige Sonderausstattungen.

• Egal TomTom • TomTom

für welches ® -Navigationssystem

Design ® -Navigationssystem

Ihr Herz schlägt, mit dem • Tivoli beheizbares • beheizbares

Black+White Lederlenkrad Lederlenkrad

fahren Sie voll im Trend. Der SsangYong-SUV begeistert

• Sie Rückfahrkamera

mit • modernem Rückfahrkamera Charme und attraktiven Extras •- Einparkhilfe zum Beispiel • Einparkhilfe mit vorn diesen und vorn aufregenden hinten und hinten Ausstattungsdetails:

• TomTom Sitzheizung • Sitzheizung ® -Navigationssystem

vorn vorn • Sitzheizung • vorn • 18"-Diamond-Cut-Felgen • Einparkhilfe vorn und hinten

• Rückfahrkamera

• beheizbares Lederlenkrad

• 18“-Diamond-Cut-Felgen

GARANTIE GARANTIE + +

MOBILITÄTS- MOBILITÄTS-

GARANTIE GARANTIE 1

1

BIS 100.000 BIS KM 100.000 KM

JAHRE

Jetzt in Jetzt stylishem in stylishem Schwarz-Weiß Schwarz-Weiß

zu erstklassigen zu erstklassigen Konditionen! Konditionen!

Black + White

Sondermodell Sondermodell zum zum

attraktiven attraktiven Preis Preis von von

Tivoli Black+White,

Tivoli Black+White,

1,6 l Benzin, 1,6 l Benzin,

94 kW (128 94 kW PS), (128 2WD PS), 2WD

19.990 19.990 € 2 € 2 mtl. 99 € 3 mtl. 99 € 3

1

Fünf Jahre Garantie (bis max. 100.000 km). Alle Modelle von SsangYong erhalten fünf Jahre Mobilitätsgarantie.

1 Es gelten

1

Fünf Jahre Fünf Herstellergarantie die Jahre aktuellen Herstellergarantie Garantiebedingungen (bis max. 100.000 (bis max. km). 100.000 der Alle SsangYong Modelle km). Alle von Modelle Motors SsangYong von Deutschland SsangYong erhalten fünf GmbH. erhalten Jahre fünf Mobilitätsgarantie. Jahre Mobilitätsgarantie. Es gelten Es die gelten aktuellen die aktuellen

2

Garantie Barzahlungspreis bedingungen Garantie bedingungen inklusive der SsangYong 19 der % SsangYong Umsatzsteuer Motors Deutschland Motors und Deutschland inklusive GmbH. GmbH. Überführungskosten in Höhe von 750,00 €.

2 3 2

Barzahlungspreis Ein unverbindliches Barzahlungspreis inklusive Finanzierungsangebot 19 inklusive % Umsatzsteuer 19 % Umsatzsteuer und der inklusive Bank und 11 Überführungskosten inklusive für Privatkunden Überführungskosten und in Höhe Handel von in Höhe 750,00 GmbH, von €. Hammer 750,00 €. Landstraße 91, 41460 Neuss, das Sie bei uns für

³Ein den unverbindliches Tivoli ³Ein Black+White, unverbindliches Finanzierungsangebot 1,6 Finanzierungsangebot l Benzin, 93 der kW Bank11 (128 der für PS), Bank11 Privatkunden 2WD, für Schaltgetriebe, Privatkunden Handel und GmbH, erhalten Handel Hammer GmbH, können: Landstraße Hammer einmalige Landstraße 91, 41460 Anzahlung: 91, Neuss, 41460 3.874,79 das Neuss, Sie bei €, das uns Laufzeit: Sie für bei uns 37 für Monate,

den Monatsraten: Tivoli den Black+White, Tivoli 36 à Black+White, 991,6 €, l Schlussrate: Benzin, 1,694 l Benzin, kW 12.993,50 (128 94 PS), kW 2WD, (128 €. PS), Nettodarlehensbetrag: Schaltgetriebe, 2WD, Schaltgetriebe, erhalten können: 16.115,21 erhalten einmalige können: €, effektiver einmalige Anzahlung: Jahreszins: Anzahlung: 3.874,79 €, 3.874,79 0,99 Laufzeit: %, €, Sollzinssatz 37 Laufzeit: Monate, 37 p.a., Monate, gebunden für

Monatsraten: die gesamte Monatsraten: 36 Laufzeit: à 99 €, 36 Schlussrate: 0,9855 à 99 €, %, Schlussrate: Barzahlungspreis: 12.993,50 12.993,50 €, Nettodarlehensbetrag: 19.990,00 €, Nettodarlehensbetrag: € inklusive 16.115,2119 16.115,21 €, % effektiver Umsatzsteuer €, effektiver Jahreszins: und Jahreszins: 0,99 inklusive %, Sollzinssatz 0,99 Überführungskosten.

%, Sollzinssatz p. a., gebunden p. a., gebunden für die für die

gesamte Das Finanzierungsangebot Laufzeit: gesamte 0,9855 Laufzeit: %, 0,9855 Barzahlungspreis: entspricht

%, Barzahlungspreis:

dem 19.990,00 Beispiel

19.990,00

nach € inklusive § 6a


Abs. 19 inklusive % 3 Umsatzsteuer PAngV.

19 % Umsatzsteuer und inklusive und Überführungskosten. inklusive Überführungskosten. Das Finanzierungsangebot

Das Finanzierungsangebot

entspricht entspricht dem Beispiel dem nach Beispiel § 6a nach Abs. § 36a PAngV Abs. 3 PAngV

Kraftstoffverbrauch in in l/100 l/100 in km, km: l/100 innerorts: innerorts km: innerorts 8,6; 8,6; außerorts: außerorts 8,6; außerorts 5,5; 5,5; kombiniert: kombiniert 5,5; kombiniert 6,6; 6,6; CO CO 2 6,6; -Emission,

2-Emission CO 2-Emission

kombiniert kombiniert g/km: in 154 g/km: 154 (gemäß ( gemäß 154 ( VO gemäß VO (EG) (EG) Nr. VO Nr. (EG) 715/2007). Nr. 715/2007). Effizienzklasse Effizienzklasse D. D. D.

SsangYong-Vertragshändler

Autohaus Möhrle Möhrle GmbH GmbH

Heisenbergstraße 1, 72250 Freudenstadt, Tel. 07441/8010

www.autohaus-moehrle.de, www.moehrle-ssangyong.de

www.ssangyong.de


ANZEIGER • Seite 10 Samstag, 18. Februar 2017

STANDESAMT FREUDENSTADT

Geburten

02.11. Sara Gajdos

Tochter der Petra Dulová und des Pavol

Gajdos, Horb a.N.

02.01. Larissa Günthner

Tochter der Rebekka, geb. Pallaks, und

des Lorenz Günthner, Dornhan

03.01. Albert Emil Nowacki

Sohn der Alina Malgorzata, geb. Kowalska,

und des Eugeniusz Stawomir

Nowacki, Alpirsbach

03.01. Emilia Sophie Ponjavic

Tochter der Beate Eva, geb. Wackenhut,

und des Daniel Ponjavic, Egenhausen

04.01. Stanislaw Brayan Galant

Sohn der Monika, geb. Sawa, und des

Grzegorz Galant, Altensteig

04.01. Moritz Wurster

Sohn der Ramona, geb. Pojtinger, und

des Max Friedrich Kurt Wurster, Baiersbronn

05.01. Pauline Rauser

Tochter der Simone Claudia, geb. Kienle,

und des Thomas Rauser, Pfalzgrafenweiler

05.01. Finja Solveig Baumann

Tochter der Tanja Natascha Trachtulec

und des Alexander Baumann, Karlsruhe

05.01. Milow Pierre Bucek

Sohn der Janett, geb. Beyer, und des

Jens Sascha Bucek, Waldachtal

07.01. Joshua Sam Wittwer

Sohn der Nicole, geb. Drautz, und des

Michael Siegfried Wittwer, Baiersbronn

08.01. Julina Zöschg

Tochter der Nataly Zöschg und des Benjamin

Günter Armbruster, Baiersbronn

08.01. Matty Luke Steimle

Sohn der Nina Jasmin Steimle, Baiersbronn

09.01. Danja Kadriya

Tochter der Dalal, geb. Hamado, und des

Wafa Kadriya, Empfingen

10.01. Lukas Max Wilhelm

Sohn der Sarah Michaela, geb. Schröder,

und des Nico Denis Wilhelm, Freudenstadt

10.01. Jérome Brooklyn Dolle

Sohn der Anita Izabela, geb. Tunkiewicz,

und des Mehdi Dolle, Baiersbronn

10.01. Michelle Hensinger

Tochter der Kristina Sergeevna, geb. Butova,

und des Valerij Hensinger, Alpirsbach

10.01. Michael Schauer

Sohn der Andrea, geb. Vogel, und des

Daniel Schauer, Horb a.N.

11.01. Theodor Sabjan

Sohn der Daniela, geb. Nickel, und des

Andrej Sabjan, Freudenstadt

11.01. John Paul Nagel

Sohn der Celine Helbig und des Jan-Eric

Nagel, Baiersbronn

12.01. Charlotte Stephanie Rathmann

Tochter der Stephanie Susi, geb. Rathfelder,

und des Ralf Rathmann, Neuweiler

13.01. Thea Martha Kugler

Tochter der Sarah Martina, geb. Marohn,

und des Samuel Kugler, Schopfloch

13.01. Linus Emil Milan Kluttig

Sohn der Katrin, geb. Kamenko, und des

Michael Kluttig, Schramberg

13.01. Thilo Immanuel Stierle

Sohn der Sarah, geb. Schünke, und des

Christian David Stierle, Dornstetten

14.01. Leni Züfle

Tochter der Evelyn Susanne, geb. Biernath,

und des Peter Züfle, Baiersbronn

17.01. Emma Caren Aberle

Tochter der Caren Ursula, geb. Rebmann,

und des Ronny Richard Aberle,

Glatten

17.01. Felix Wiskandt

Sohn der Elke, geb. Nürnberger, und des

Maik Wiskandt, Loßburg

18.01. Jannik Rezaie

Sohn der Zaynab Afzali und des Gholam

Reza Rezaie, Egenhausen

20.01. Elias Aron Trick

Sohn der Thekla Simone Wolf und des

Bernd Trick, Freudenstadt

20.01. Sophie Gausche

Tochter der Sandra, geb. Reinhardt, und

des Dennis Hendrik Gausche, Sulz a.N.

21.01. Lotta Maria Günter

Tochter der Isabel, geb. Müller, und des

Rudolf Günter, Baiersbronn

21.01. Anouk Bernhardt

Tochter der Bettina Christel, geb. Bronner,

und des Daniel Alexander Bernhardt,

Dornhan

22.01. David Tomurcuk

Sohn der Sandra Marina, geb. Schröder,

und des Ilhan Tomurcuk, Freudenstadt

23.01. Ben Zimmermann

Sohn der Sara Schneider und des Philipp

Zimmermann, Dornstetten

23.01. Maite Klumpp

Tochter der Yvonne, geb. Rothfuß, und

des Frank Klumpp, Baiersbronn

23.01. Louana Marie Adithiya

Tochter der Martina, geb. Mrgan, und des

Lakshin Adithiya, Freudenstadt

24.01. Mina Bozoglan

Tochter der Yasemin, geb. Bülkü, und des

Muhittin Bozoglan, Dornstetten

24.01. Madita Ling

Tochter der Sara Lidwina, geb. Schäuble,

und des Andreas Ling, Baiersbronn

25.01. Mathilda Robbe

Tochter der Katharina Anne, geb. Keck,

und des Florian Hans Robbe, Baiersbronn

25.01. Zalan Benett Viola

Sohn der Vivien Violáné, geb. Nagy, und

des Akos Viola, Bad Rippoldsau-Schapbach

26.01. Sophia Brüning

Tochter der Stephanie, geb. Wacker, und

des Martin Karl Brüning, Dornstetten

27.01. Karlo Günther

Sohn der Kristine Sopta und des Florian

Günther, Baiersbronn

27.01. Sara Ibrahimi

Tochter der Indira Ibrahimi und des Samir

Axhaj, Horb a.N.

27.01. Annabell Pauline Ziegenbein

Tochter der Tabea, geb. Beier, und des

Pascal Ziegenbein, Empfingen

29.01. Grace Lilli Stahl

Tochter der Vanessa, geb. Kuon, und des

Imanuel Stahl, Glatten

29.01. Melena Elli Keller

Tochter der Daniela Maria, geb. Kalbacher,

und des Michael Wolfgang Keller,

Horb .N.

30.01. Nils-Vincent Bross

Sohn der Bianca, geb. Budde, und des

Björn Markus Bross, Dornstetten

30.01. Mara Schnaible

Tochter der Annika Kübler und des Thomas

Schnaible, Neubulach

30.01. Hana Lahi

Tochter der Alma, geb. Ajdini, und des Ardian

Lahi, Freudenstadt

31.01. Helen Maser

Tochter der Katharina, geb. Lehmann,

und des Benjamin Maser, Loßburg

31.01. Marvic Michael Dreher

Sohn der Sabrina Miriam, geb. Kunz, und

des Michael Dreher, Aichhalden

HocHzeiten

30.01. Margitta Claudia Zimmer und

Michele Arcangelo di Crocco,

Freudenstadt

Sterbefälle

01.01. Marianne Haug,

geb. Hornberger, Freudenstadt

01.01. Maria Sophie Burkhardt,

geb. Haas, Freudenstadt

01.01. Hans Hubert Schillinger,

Freudenstadt

01.01. Ernst Züfle, Baiersbronn

02.01. Ulrich Karl Willi Habeck,

Glatten

02.01. Ingeburg Helga Rieger,

geb. Schaible, Waldachtal

04.01. Hans Rudolf Leichsenring,

Baiersbronn

05.01. Else Nestle-Schäfer,

geb. Nestle, Dornstetten

06.01. Elisabeth Magdalena Sulz,

geb. Klawitter, Dornstetten

06.01. Walter Hans Huß, Sulz a.N.

07.01. Viktor Hofmeister, Freudenstadt

07.01. Hans Erich Schwarz,

Waldachtal

07.01. Hildegard Maria Stehle,

geb. Klink, Horb a.N.

09.01. Johanna Maria Seeger,

Dornstetten

Gebr. Fischer

Bestattungsinstitut

Lassen Sie Ihre Persönlichkeit

auch Ihren letzten

Weg bestimmen.

Wir helfen Ihnen dabei.

Stuttgarter Str. 8 · Schellingstr. 8

72250 Freudenstadt

Tel. 07441 - 88 1 88

www.gebr-fischer.de

Vertrauen Sie

unserer Erfahrung

■ Grabmale in allen Gesteinsarten

■ Eigene Fertigung, große Auswahl

■ Fachmännische Beratung

■ Ständige Großausstellung, freie

Besichtigung mit über 300 Grabsteinen

■ Große Auswahl an Laternen, Vasen,

Grabschmuck

Ausstellung: Musbacher Straße 19

72280 Dornstetten-Hallwangen

Tel. 0 74 43/65 11 · Fax 0 74 43/40 94

www.haugstone.de

G R A B M A L E

R. Haug · Steinmetzmeister


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 11

STANDESAMT FREUDENSTADT

Sterbefälle

Sterbefälle

Sterbefälle

09.01. Eva Marie Else Schmidt,

geb. Hampel, Freudenstadt

09.01. Nelli Strom, Freudenstadt

18.01. Erhard Werner Lothar Engert,

Freudenstadt

18.01. Rolf Arthur Mast, Loßburg

24.01. August Schmid, Freudenstadt

24.01. Christine Birgit Fischer,

geb. Sänger, Waldachtal

10.01. Iris Marlene Kirschenmann,

geb. Rügner, Dornstetten

19.01. Adolf Schrödinger,

Freudenstadt

27.01. Reinhold Bernhard Lieb,

Baiersbronn

10.01. Irena Gibicar, geb. Duh,

Freudenstadt

19.01. Franziska Martha Kunhild Haid,

geb. Kölz, Freudenstadt

27.01. Lina Rösle Armbruster,

geb. Beilharz, Wörnersberg

11.01. Maria Mühlbeier, geb. Grau,

Alpirsbach

19.01. Gisela Hörenz, geb. Weber,

Freudenstadt

27.01. Ida Kukulies, geb. Radke,

Freudenstadt

12.01. Elisabeth Stein, geb. Friedrich,

Loßburg

12.01. Marta Rosine Schwarz,

geb. Sohn, Dornstetten

13.01. Helmut Mater, Waldachtal

13.01. Gernut Friedrich Hagen,

Baiersbronn

15.01. Pia Burkhardt, geb. Pfanner,

Freudenstadt

16.01. Ilse Wahr, geb. Schillinger,

Seewald

16.01. Dieter Faißt, Baiersbronn

16.01. Ernst Otto Glaser, Freudenstadt

19.01. Franjo Pavo, Glatten

20.01. Anna Maria Lieb, geb. Klumpp,

Freudenstadt

21.01. Berthold Finkbeiner,

Baiersbronn

22.01. Karl Heinz Genkinger,

Waldachtal

22.01. Gerhard Hermann Burkhardt,

Gäufelden

22.01. Christian Kilgus, Dornstetten

23.01. Helmut Ludwig Reihing,

Horb a.N.

23.01. Elisabeth Luger,

geb. Heckenberger, Waldachtal

28.01. Irmgard Gässler,

geb. Eisenbeis, Freudenstadt

28.01. Flory Bertel Addie Ilse

Weitbrecht, geb. Stadler, Freudenstadt

29.01. Ruth Erika Schwientek,

geb. Hirsch, Horb a.N.

30.01. Hildegard Schlemmer,

geb. Bech, Alpirsbach

30.01. Georg Kilgus, Glatten

30.01. Frida Luise Walch,

geb. Burkhardt, Baiersbronn

30.01. Friederike Glaser, Baiersbronn

31.01. Klara Christa Wanski,

geb. Kotte, Schopfloch

0 74 41

91120

0 74 42

64 94

72250 Freudenstadt

Ringstraße 46

Fax 07441 911 222

72270 Baiersbronn

Oberdorfstraße 112

Fax 07442 64 97

frey-bestattungen.de

ANZEIGER

Telefon 07441/88 91 - 0

info@anzeiger-fds.de

10 NÄCHTE

NORWEGENS FJORDE

mit AIDAbella am 14. Juli und 11. August 2017

MIT TERMIN

ZU DEN

SOMMER-

FERIEN!

Unsere Preise*

(pro Person in Euro)

Im Preis enthalten

• 10 Übernachtungen auf AIDAbella

• Kulinarisches Verwöhnprogramm in

den Buffet-Restaurants (inkl. ausgewählter

Getränke), Spezialitäten-Restaurants und

Snack Bars

• Entspannung in der Saunalandschaft mit

Meerblick

• Fitnessstudio und Sportaußendeck,

über 30 Kurse pro Woche

• Entertainment der Spitzenklasse,

exklusiv von AIDA produziert

• Bordsprache Deutsch, Premiumservice

und -qualität, Trinkgelder

Preise in Doppelbelegung

14.7. bis 24.7.2017 und

11.8. bis 21.8.2017

Innenkabine 1.249,-

Meerblickkabine 1.649,-

Balkonkabine 1.949,-

3./4. Person in der Kabine

Kind (2 - 15 J.) 225,-

Jugendlicher(16 - 24 J.) 350,-

Erwachsener (ab 25 J.) 450,-

* AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent.

Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen

Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen

AIDA Katalogs „März 2017 bis April 2018“

Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere

S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Vermittler: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Anmeldeschluss: 6.3.2017

Anzeiger Verlag

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

info@anzeiger-fds.de

Jetzt gleich anrufen!

07441 - 88 91 25


ANZEIGER • Seite 12 Samstag, 18. Februar 2017

MARKISEN & WINTERGÄRTEN

Auch große Flächen können mit einer stabilen Markise perfekt beschattet werden.

Ein integrierter Elektromotor sorgt dafür, dass die große Tuchfläche leicht

ein- und ausfährt. Foto: djd/Klaiber Sonnen- und Wetterschutz

Blickfang und Sonnenschutz

Den Sommer genießen die meisten Deutschen

am liebsten im Freien. Garten und

Terrasse werden zur Wohlfühloase, wo

man entspannt den Feierabend verbringt,

mit der Familie am Wochenende frühstückt

oder sich zu einer Grillparty mit

Freunden trifft. Blühende Pflanzen und

gemütliche Sitzgelegenheiten schaffen

dabei das passende Ambiente - für angenehmen

Schatten an heißen Tagen

sorgen textile Markisen. Moderne Markisen

sind aber nicht nur ein idealer Sonnenschutz,

sondern auch gleichzeitig

zentraler Blickfang auf der Terrasse.

Ob unifarben in leuchtendem Grün oder

Streifendessins in sanften Naturtönen:

Die Auswahl an Markisentüchern ist riesig

und kann der Architektur des Hauses

und dem persönlichen Geschmack entsprechend

ausgewählt werden. Ebenso

vielfältig sind die Markisenmodelle, die

den Hausbesitzern zur Auswahl stehen -

etwa Gelenkarmmarkisen, Pergolamarkisen,

Cassettenmarkisen oder auch freistehende

Varianten. Ganz nach

Einsatzzweck und baulichen Besonderheiten

kann so jeder sein Lieblingsmodell

auswählen.

Schutz vor ungebetenen Blicken

Bei der Auswahl des Modells sollten

Hausbesitzer auch an weitere Zusatzfunktionen

denken. So kann etwa ein absenkbarer

Volant-Plus vor ungebetenen

Blicken und tief stehender Sonne schützen.

Ein integrierter Elektromotor wiederum,

der über eine Funkfernsteuerung

bedient wird, macht das Handkurbeln

überflüssig.

Markisen zu Winterpreisen!

Im Wintergarten nah an der

Natur - bei jedem Wetter

Wenn der erste Schnee fällt, verklärt sich

oftmals der Blick auf die Welt. Kindheitserinnerungen

werden wach, man spürt,

dass die Faszination noch da ist. Schön,

wenn man jetzt einen gemütlichen Platz

hat, um die Atmosphäre genießen zu

können. Wintergärten in Wohnraumqualität

sichern genau diese Wohnatmosphäre

nahe an der Natur. Das setzt

allerdings voraus, dass die baulichen Gegebenheiten

eine Beheizung des gläsernen

Anbaus ermöglichen.

Seinen Namen verdankt der Wintergarten

seiner ursprünglichen Funktion als

Überwinterungsort für subtropische

Pflanzen. Mit seinen großen Glasflächen

sorgte er für ausreichend Lichtzufuhr und

verhinderte, dass die Pflanzen durch

Frost zugrunde gingen. Heute stellt der

Winter- garten eine ganzjährige Wohnraumerweiterung

dar - dazu muss er

aber auch entsprechend ausgestattet

sein. So muss er etwa über ein richtiges

Fundament verfügen, die eingesetzten

Materialien müssen zudem besonders

gute Wärmedämmeigenschaften besitzen,

damit wertvolle Heizenergie nicht

verloren geht. Zur Beheizung sind neben

konventionellen Heizkörpern Konvektoren

beliebt, die entlang der Glasfronten in

den Boden eingebracht sind. Auch Fußbodenheizungen

erfreuen sich aufgrund

ihrer angenehmen Strahlungswärme

großer Nachfrage. Hat man gar einen Kaminofen

im Wintergarten stehen, kann

man dem faszinierenden Spiel der Flammen

zuschauen.

Da ein Wintergarten zur ganzjährigen Benutzung

eine komplexe Bauaufgabe ist,

kommt einer kompetenten Beratung

durch den Wintergartenbauer eine besondere

Bedeutung zu. Neben dem höheren

Wohnkomfort ist ein Wintergarten im

Übrigen vor allem auch ein geeignetes

Mittel, um den Wert einer Immobilie zu

steigern. Gegenüber anderen Objekten

wird sich ein Haus mit Wintergarten, der

Sonne und vor allem mehr Licht in das Innere

bringt, immer positiv absetzen. So

gesehen ist ein Wintergarten nicht nur

eine Investition in mehr Wohnkomfort,

sondern auch in den Wertbestand einer

Immobilie.

Der Wintergarten stellt eine ganzjährige

Wohnraumerweiterung dar. Foto:

djd/Sonne-am-Haus.de

TERRASSENÜBERDACHUNGEN • MARKISEN • CARPORTS

Wolfgang Züfle Raumausstattung • Grüntaler Str. 30

72250 FDS-Wittlensweiler • Tel. 07441/2720 • Fax 51120

wolfgangzuefle@aol.com • www.raumausstattung-zuefle.de


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 13

MARKISEN & WINTERGÄRTEN

monische Systeme, die sich der Gesamtarchitektur

des Gebäudes anpassen und

für jede Dachneigung und Dachform geeignet

sind.

Rollläden aus Aluminium sorgen aufgrund

ihrer Materialeigenschaften stets für ein

angenehmes Klima, in dem im Winter

sogar Pflanzen gedeihen können. Besonders

effektiv sind Rollläden mit Lichtschienen,

die eine beliebige Regulierung des

Lichteinfalls gestatten. Die entsprechenden

Systeme gibt es in vielen Farbvarianten

und je nach Größe mit manuellem

oder elektrischem Antrieb, auch für den

nachträglichen Einbau. Sie halten zudem

unerwünschte Blicke fern und erhöhen

den Einbruchschutz.

Vor allem im Hochsommer leisten robuste

Außenrollläden aus Aluminium beim Aufenthalt

im Wintergarten wertvolle Dienste,

denn sie reflektieren die Sonnenstrahlen,

bevor diese in das Rauminnere eindringen.

Temperaturtests des Rosenheimer

Prüfzentrums für Bauelemente haben

zudem ergeben, dass die Rollläden mit

Profil ebenso wirkungsvoll vor der Hitze

schützen wie ihre komplett abdunkelnden

Gegenstücke.

Rollläden aus Aluminium sorgen aufgrund ihrer Materialeigenschaften stets für

ein angenehmes Klima, in dem im Winter sogar Pflanzen gedeihen können.

Wohltemperiertes

Wohnzimmer im Grünen

Damit der Wintergarten zum ganzjährigen

Wohnzimmer im Grünen werden

kann, muss er stets wohltemperiert sein.

Moderne Beschattungssysteme sorgen

im Winter dafür, dass die Heizkosten

nicht in die Höhe schießen - im Sommer

verhindern sie, dass der Wintergarten zur

Sauna wird. Hier einige Tipps, worauf

man bei der Anschaffung von Rollläden

achten sollte.

Moderne, witterungsbeständige Rolllä-

den aus robustem Aluminium bieten sich

für maßgeschneiderte Lösungen zur Beschattung

von Wintergärten an, raten die

Fachleute. Da bei Wintergärten häufig unkonventionelle

- also spitze, schräge,

eckige, halbrunde oder runde - Fensterformen

zum Einsatz kommen, sind Lösungen

notwendig, die sich auch asymmetrischen

Formen und Glasflächen in

allen Neigungen anpassen ließen. Auf

dem Markt gibt es zudem besonders har-

Ausstellungsstudio Dornstetten geöffnet!

Planung

Fertigung

Montage

Direkt vom

Hersteller

nach Ihren Maßen

Vordächer • Terrassendächer • Haustüren

Sonnenschutz • Wintergärten • Blecharbeiten

Bodenbeschichtungen (Marmorsteinteppich)

für Balkone/Terrassen & Treppen

Fassaden aller Art • Glasreparaturen

Meisterbetrieb - Alles aus einer Hand

72221 Haiterbach • Eichenwaldstraße 4 (Ind.-Gebiet) • Telefon 0 74 56 / 8 78

Fax 0 74 56 / 8 79 • info@metallbau-rosenfelder.de

Da bei Wintergärten häufig unkonventionelle Fensterformen zum Einsatz kommen,

sind Lösungen notwendig, die sich auch asymmetrischen Formen anpassen

lassen.

!"#$#%&&& '()*+%$#%&& &,-#*"%(&&&&&.+)(/*&0-1&2()3*(!!()

A%&#"('B(#"&

)2CC"('B(#"&

5"((>DD"&?B01"(

E>FD#G(H

I"$$"(G@"(?>01F&'"&

Wintergärten

♦ Überdachungen

J>$K2&L"('$>DF&'"& alkon- und Terrassenverglasungen ♦ Vordächer

M>$#H F&? )01%"@""$"C"&#"

alt- und Schiebelemente ♦ Türen

5G("& F&? M"&D#"( eschattungen

♦ Fenster

N>(K%D"&

WALDENBERG

!"#$%&'()%*(+,)*

!"##$%&'"( )#(* +,

-++./ )01234$201

5"$*6 7 -8 89 : +, +, +;

%&42$?"&@"('*?"

===*=>$?"&@"('*?"

★ Wintergarten

★ Terrassendach

★ Bauelemente

★ Haustür S.A.M Bausysteme

★ Vordach 72178 Waldachtal

★ Sonnenschutz Tel. 07443 30748 -13

www.sam-bausysteme.de


ANZEIGER • Seite 14 Samstag, 18. Februar 2017

GUT BETREUT IM ALTER

Runter vom Sofa und raus an die frische Luft - regelmäßige Spaziergänge halten

die Gelenke mobil, ohne sie zu belasten. Foto: djd/CH-Alpha-

Forschung/Fotolia.com

Die Gelenke wieder in

Schwung bringen

Lange Abende auf dem Sofa, Leckereien

vor dem Fernseher, wenig Aktivitäten an

der frischen Luft - im Winter macht man

es sich gern gemütlich. Der Gesundheit

ist dies allerdings nicht gerade zuträglich.

Das gilt auch und besonders für Arthrose-Patienten.

Denn schwere Kost, zusätzliche

Pfunde und wenig Bewegung

sind Gift für die Gelenke. Grund genug,

jetzt wieder etwas mehr in Schwung zu

kommen.

Täglich zehn Minuten Gymnastik

und die richtige Ernährung

An erster Stelle sollte hier Bewegung stehen,

nur durch sie werden die Nährstoffe

aus der Gelenkschmiere zu den Knorpelzellen

transportiert. Dabei sind schon

kleine Maßnahmen hilfreich. So kann

man einfach täglich zehn Minuten Gymnastik

und leichtes Hanteltraining zu

Hause in seinen Alltag einplanen. Fitness-

DVDs bieten hierfür gute Anregungen,

viele eignen sich auch für Senioren, die

den Weg zum Sportverein scheuen.

Auch ein strammer halbstündiger Spaziergang

lässt sich oft mit notwendigen

Besorgungen verbinden. Wer etwas mehr

tun will, geht ins Fitnessstudio auf den

Crosstrainer oder schwimmt bei warmen

Wassertemperaturen ein paar Runden.

Gerade jetzt im Winter tut ein anschließender

Saunabesuch den Gelenken gut.

Wichtig ist zudem die Ernährung: Wenig

Fleisch, Butter, Süßigkeiten und Weißmehlgebäck

sollte auf den Teller kommen,

dafür öfter fetter Seefisch, viel

Gemüse, Salat, Vollkornprodukte und

wertvolle Pflanzenöle. Zudem kann Kollagen

die Gelenke gezielt unterstützten.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass

die Knorpeldichte bei täglicher Einnahme

sogar wieder zunimmt und sich der Gelenkknorpel

stabilisiert.

Den Arzt um Rat bitten

Sind die Arthrose-Beschwerden bereits

stark, sollte man außerdem mit dem behandelnden

Arzt über eine zusätzliche

Schmerzbehandlung sprechen. In Frage

kommen hier schmerz- und entzündungshemmende

Medikamente oder

eine Physiotherapie.

Spezielle Hörsysteme für

Aktivitäten im Freien

Rein in die Wanderstiefel und raus ins

Grüne - mehr als 70 Prozent der Deutschen

sind zumindest gelegentlich unterwegs

in der Natur, meldet der Deutsche

Wanderverband. Das größte Interesse

daran haben Menschen ab 55 - die so

genannten Best-Ager. Bewegung an der

frischen Luft hält nachweislich fit, fördert

Kondition und Abwehrkräfte und ist

außerdem ein bewährtes Mittel gegen

Stress. Für Menschen mit Hörgerät allerdings

kann das Hobby Tücken mit sich

bringen, vor allem weil Windgeräusche

und einsetzender Regen Schwierigkeiten

bereiten können.

Für viele Hörgeräteträger bedeutete ein

Wanderausflug bisher, dass man entweder

die Hörhilfen herausnehmen und

schlecht hören oder sich mit den störenden

Geräuschen arrangieren und auf die

eine oder andere Unterhaltung verzichten

musste. Keine echten Alternativen.

Zumal man zusätzlich noch darauf achten

musste, dass weder Schmutz noch

Feuchtigkeit an die empfindlichen Geräte

gelangt. Eine bessere Lösung für Out-

door-Fans sind Hörsysteme, die speziell

auf Aktivitäten im Freien ausgerichtet

sind. Robust, wasserresistent und staubdicht

machen die widerstandsfähigen

Geräte nicht nur beim Wandern, sondern

auch beim Bergsteigen, Biken oder Wintersport

jedes Abenteuer mit. Ein großes

Plus an Lebensqualität.

Neben der robusten Hülle ist es vor allem

das Hightech-Innenleben, das im Freien

zählt. Der integrierte Mikroprozessor ermittelt

in Echtzeit, welches Ohr stärker

von Nebengeräuschen beeinträchtigt wird

und filtert typische Störgeräusche wie

Wind oder Blätterrauschen automatisch

heraus. Den Ton mit der besseren Qualität

überträgt es dann auf beide Ohren. Gerade

wer gern in der Gruppe wandert,

profitiert von Funktionen, die eine bestimmte

Stimme fokussieren können:

Sieht der Hörgeräteträger den Sprechenden

an, wird dessen Stimme hervorgehoben.

Und selbst wenn der Gesprächspartner

hinter einem geht, können die

Hörgeräte das erkennen und so für eine

mühelose Verständigung sorgen.


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 15

GUT BETREUT IM ALTER

Altersdepressionen vermeiden

Das Indoor-Training auf dem Fahrradergometer

hält auch in der kalten Jahreszeit

fit. Foto: djdBiolectra-Magnesium-Image

Source

Im Alter kommt es zu Veränderungen im

Leben, mit denen viele Menschen hadern.

Oft wird der Wechsel vom Beruf in

den Ruhestand als belastend erlebt.

Auch der Verlust des Partners oder die

Angst vor Krankheit können Risikofaktoren

für die Entwicklung von Depressio-

nen sein. Wenn sich die Betroffenen

immer mehr zurückziehen, verschlimmert

sich häufig das Beschwerdebild. Die fehlende

Anregung kann zudem auch ein

Nachlassen der geistigen und körperlichen

Fitness bewirken. Dabei wäre Aktivität

gerade jetzt das beste Mittel, die

Seele zu unterstützen: Wie eine Studie

von Wissenschaftlern der Tübinger Uniklinik

für Psychiatrie und Psychotherapie

ergab, kann sich beispielsweise Radfahren

positiv auf die Stimmung auswirken.

Depressive Stimmung

durch Lichtmangel

Im Rahmen der Erhebung normalisierte

sich bei älteren Menschen mit wiederkehrenden

Depressionen durch eine 30-

minütige Ausdauerbelastung auf dem

Fahrradergometer der Spiegel des Nervenwachstumsfaktors,

der für die Depressionsentstehung

eine zentrale Rolle spielt.

Es konnte eine stabilisierende und stimmungsaufhellende

Wirkung festgestellt

werden. Das ist vor allem in der dunklen

Jahreszeit, wenn durch Lichtmangel depressive

Verstimmungen häufiger auftreten,

ein guter Grund, um auf den

Drahtesel zu steigen. Ungeübte sollten

zunächst langsam einsteigen - sonst drohen

Überlastungserscheinungen und

Muskelkrämpfe, insbesondere wenn der

Mineralstoffhaushalt des Körpers nicht im

Gleichgewicht ist.

Hier kann unterstützend Magnesium

Trinkgranulat aus eingenommen werden.

Da ältere Personen oft zu wenig trinken -

1,5 Liter am Tag sind angeraten - wirken

LICHTBLICK

Betreuungsgruppe

für

Demenzkranke

LICHTBLICK

Betreuungsgruppe

für

Demenzkranke

die zusätzliche Menge Flüssigkeit mit

fruchtigem Orangen-Geschmack und

Magnesium zweifach positiv auf den Organismus.

Zudem sollten reichlich Obst und Gemüse

auf dem Speiseplan stehen, ebenso Vollkorn-

und Milchprodukte, um die Zufuhr

an Calcium zu sichern und einer Osteoporose

vorzubeugen.

»Neue Gäste

sind

willkommen«

Jeden Dienstag von 14.00 - 17.00 Uhr

Auskunft und Anmeldung:

Frau Marion Schmid oder Herr Dieter Dettinger

Telefon 0 74 41 / 8 67 80

9 NÄCHTE

OSTSEE AB KIEL 3

mit AIDAbella am 24. Juli und 2. August 2017

MIT TERMIN

ZU DEN

SOMMER-

FERIEN!

Unsere Preise*

(pro Person in Euro)

Im Preis enthalten

• 9 Übernachtungen auf AIDAbella

• Kulinarisches Verwöhnprogramm in

den Buffet-Restaurants (inkl. ausgewählter

Getränke), Spezialitäten-Restaurants und

Snack Bars

• Entspannung in der Saunalandschaft mit

Meerblick

• Fitnessstudio und Sportaußendeck,

über 30 Kurse pro Woche

• Entertainment der Spitzenklasse,

exklusiv von AIDA produziert

• Bordsprache Deutsch, Premiumservice

und -qualität, Trinkgelder

Preise in Doppelbelegung

24.7. bis 2.8.2017 und

2.8. bis 11.8.2017

Innenkabine 1.149,-

Meerblickkabine 1.549,-

Balkonkabine 1.799,-

3./4. Person in der Kabine

Kind (2 - 15 J.) 150,-

Jugendlicher(16 - 24 J.) 250,-

Erwachsener (ab 25 J.) 300,-

* AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent.

Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen

Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen

AIDA Katalogs „März 2017 bis April 2018“

Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere

S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Vermittler: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Anmeldeschluss: 6.3.2017

Anzeiger Verlag

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

info@anzeiger-fds.de

Jetzt gleich anrufen!

07441 - 88 91 25


ATTRAKTIVE KREUZFAHRTEN

FERIEN!

PERLEN AM MITTELMEER 1

mit AIDAperla am 29. Juli und 12. August 2017

DAS NEUE

FLAGGSCHIFF

DER AIDA FLOTTE

Unsere Preise*

(pro Person in Euro)

13 NÄCHTE

Im Preis enthalten

• Flug ab/bis Stuttgart

• Transfers Flughafen–Hafen–Flughafen

• 7 Übernachtungen auf AIDAperla

• Kulinarisches Verwöhnprogramm in

den Buffet-Restaurants (inkl. ausgewählter

Getränke), Spezialitäten-Restaurants und

Snack Bars

• Schönwettergarantie unter dem

Foliendom im Beach Club

• Activity-Deck mit Lazy River, Doppel-

Wasserrutsche über vier Decks und

Videowand

• Kids & Teens Angebote in riesiger

Vielfalt, liebevolle Betreuung

VON KIEL NACH MALLORCA

mit AIDAbella vom 21. August bis 3. September 2017

Weitere attraktive

Reiseangebote

gibt es auch unter

www.anzeiger-fds.de

SOMMER-

FERIEN!

Preise in Doppelbelegung

29.7. bis 5.8.2017 und

12.8. bis 19.8.2017

Innenkabine 1.399,-

Meerblickkabine 1.469,-

Verandakabine 1.499,-

Veranda Komfort 1.549,-

3./4. Person in der Kabine

Kind (2 - 15 J.) 490,-

Jugendlicher(16 - 24 J.) 780,-

Erwachsener (ab 25 J.) 830,-

* AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent.

Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen

Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen

AIDA Katalogs „März 2017 bis April 2018“

Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere

S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Vermittler: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Anmeldeschluss: 6.3.2017

Unsere Preise*

(pro Person in Euro)

Preise in Doppelbelegung

21.8. - 3.9.2017

Im Preis enthalten

!"#$%&!'( nach Stuttgart

• Transfer Hafen–Flughafen

• 13 Übernachtungen auf AIDAbella

• Kulinarisches Verwöhnprogramm inkl.

ausgewählter Getränke in den Buffet-

Restaurants

• Entspannung in der Saunalandschaft mit

Meerblick

• Fitnessstudio und Sportaußendeck,

über 30 Kurse pro Woche

• Entertainment der Spitzenklasse,

exklusiv von AIDA produziert

• Bordsprache Deutsch, Premiumservice

und -qualität, Trinkgelder

Innenkabine 1.434,-

Meerblickkabine 1.834,-

Balkonkabine 2.034,-

3./4. Person in der Kabine

Kind (2 - 15 J.) 172,-

Jugendlicher(16 - 24 J.) 415,-

Erwachsener (ab 25 J.) 515,-

* AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent.

Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen

Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen

AIDA Katalogs „März 2017 bis April 2018“

Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere

S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Vermittler: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Anmeldeschluss: 6.3.2017

Anzeiger Verlag

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

info@anzeiger-fds.de

Jetzt gleich anrufen!

07441 - 88 91 25


Gratis

[,(6!V*#%!/,8!9*68#.:!;0+(?=Q,$A+,8!

9cGH!>?!c-MMV9fKfK erhalten Sie das

9*68#.:!Q*@*RS!9N!:$*+(8J

9*68#.:!9cGH!;0+(?!0*#%,.!#./!i,!.*D5!E?!c-efV9NKfK erhalten Sie

/*8!9*68#.:!Q*@*RS!>*1!-!:$*+(8J

TESTSIEGER

GUT (1,7)

b

9*68#.:!9cGH!>?!c-MMV9fKfK

TESTSIEGER

GUT (1,8)

M

Im Test:

7 Fernseher mit

140 bis 147 cm

Bilddiagonale

Ausgabe 12/2016

16UP86

g

h

Im Test:

5 Fernseher mit

124 bis 127 cm

Bilddiagonale

Ausgabe 12/2016

16US49

9*68#.:!9cGH!>?!c-efV9NKfK

Samsung UE55KS9090

Samsung UE49KS7090

!!"#$!%&$!'$()*+,!-./0#./,.!*1!23!4*5$,.!1,(6!-$7,$1!,(.,8!.,#,.!9*68#.:!;0+(?8!6(+!1,8+(66+,6!@A./,$8',B(C8D5,6!E


ANZEIGER • Seite 18 Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Alle Chancen stehen jungen Menschen mit Abitur offen. Foto: Fotolia

Die Schule ist zu Ende -

was kommt nach dem Abitur?

Studium, klassische Lehre oder Duales

Studium – Viele Wege führen zum beruflichen

Erfolg. Immer mehr Abiturienten

wählen den direkten Weg in ein Studium.

Doch auch der Start mit einer handwerklichen,

kaufmännischen, technischen

oder pflegerischen Lehre kann zur indivi-

duell passendsten Laufbahn werden.

Wer Arzt, Rechtsanwalt oder Lehrer werden

will, weiß von vornherein, dass er um

ein Hochschulstudium nicht herum

kommt. Etliche Berufe gibt es nur mit

akademischem Abschluss. Dann empfiehlt

es sich, möglichst schnell mit dem








Du bist auf der Suche nach einem natürlichen und

kreativen Du bist auf Beruf der mit Suche viel Raum nach einem zur Weiterentwicklung?

natürlichen und

kreativen Du arbeitest Beruf gerne mit viel im Team Raum und zur möchtest Weiterentwicklung?

bewusst

Du die

arbeitest Natur draussen gerne im

mit Team

Maschinen und möchtest

und Geräten

bewusst

die Natur

gestalten?? draussen draußen

Dann mit

komm Maschinen

zu uns und und

lege Geräten

Dir

gestalten?? mit einer fundierten Dann komm

Ausbildung zu uns und

zum/zur

lege Dir dir

mit einer fundierten Ausbildung zum/zur




den


Grundstein


für


eine


sichere


Zukunft.


Wir


gestalten,


bauen


und


pflegen


Haus-


und


Dachgärten,


Park-


und


Freizeitanlagen, Spielplätze


und


vieles



andere


mehr.


Eine


spannende Herausforderung


mit vielseitiger Abwechslung wartet auf dich!



Dietersweiler, langenbergstr. 33, 72250

FreuDenstaDt

telefon 07441-88750, info@schuler-fds.de,

www.schuler-fds.de

Die Die vollständigen Bewerbungsunterlagen für eine Ausbildung

ab ab September 2017 201 bitte an Herrn Bernd Baumgarten richten.

Wir bilden aus!

Holzmechaniker/in

(Fachrichtung Bauelemente,

!"#$%&'()*+",-./,0%1(+.2

Was erwartet Dich?

Anforderungen

Andreas Bronner | Andreas.bronner@bropack.de

Schloßwiesenstr. 27 - 72175 Dornhan

Telefon: +49 (0) 74 55 - 94 73-0 - Fax: +49 (0) 74 55 - 94 73-25

E-Mail: info@bropack.de - web: www.bropack.de

Studium zu beginnen und sich an den geeigneten

Hochschulen zu bewerben.

Doch auch eine klassische betriebliche

Ausbildung kann mit ihrem engen Praxisbezug

ein idealer Karrierestart sein. Die fi-

BROPACK

Bronner Packmittel GmbH

nanziellen Aspekte müssen ebenfalls bei

der Entscheidung berücksichtigt werden.

In manchen Bundesländern – und bei privaten

Hochschulen sowieso – fällt eine

Studiengebühr an, die für Angehörige sozial

weniger privilegierter Schichten die

sofortige Studienaufnahme unmöglich

machen können. Während einer betrieblichen

Ausbildung hingegen gibt es bereits

eine Vergütung... für viele ein

Argument, auf diese Weise in den Beruf

einzusteigen. Denn mit einem Berufsabschluss

oder dem Dualen Studium ist

dann eine weitere akademische Karriere

durchaus möglich – ohne das Berufsleben

mit Schulden zu beginnen.

Darüber hinaus ermöglicht der frühzeitige

Kontakt mit der praktischen Arbeitswelt

eine handfeste und oft bessere Orientierung

als ein rein akademisches Studium.

Es fällt leichter, die Entscheidungen und

Abläufe in Unternehmen zu verstehen

und sich dort erfolgreich einzubringen.

Andererseits genießen Hochschulabsolventen

oft großes Renommee in Unternehmen

– vor allem, wenn sie international

aufgestellt sind. Die modernen Bachelor-

und Masterstudiengänge sind jedoch

bereits praxisnäher als die

Studiengänge früherer Zeiten.

Transportkisten

Exportverpackungen

biBox Modulsystem

Faltkisten

!"#$%$&

Containerböden

!"#$%&'()*+',$-%&$ ./0+1$-2$*

34+5*+ 4-2 $-*$4 *526,(-%&$* )*7 *5%%&'$*7$4 89&'29:

!,"$-2$* 4-2 497$,*$* ;5'%&-*$* 5,2)*+ )*7 ?@$+$A

Be- und Verarbeitung von Holz

!*B$,0+)*+ C9* D1-EE$*F D26%1(-'2$* )*7 G$-%&*)*+$*

H$,'2$(()*+ )*7 ;9*25+$ C9* D9*7$,5*B$,0+)*+$* )*7 I-*E$(2$-($*

Flache Hierarchien sowie Teamarbeit

!)'"-(7)*+'J,501)4 "$- ?5,2*$,)*2$,*$&4$*

G)1)*K'J$,'J$10C$


Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Das dreijährige Duale Studium verbindet Vorlesungen und und Lernphasen

mit mehrmonatigen Praktika Foto:djd/BE ETEM

Zweigleisig in die Arbeitswelt

Nach dem Abitur erst einmal eine praxisorientierte

Berufsausbildung absolvieren

oder direkt auf die Uni wechseln? Vor die-

ser Frage steht jeder Schulabgänger, der

die Hochschulreife frisch in der Tasche

hat. Eine clevere - und immer beliebtere -

Alternative ist es, Theorie und Praxis in

Form eines sogenannten Dualen Studiums

miteinander zu verbinden. Der Vorteil

dieser Studiengänge ist zum einen ihr direkter

Bezug zur Arbeitswelt und zum anderen,

dass die Absolventen schon

während des Studiums ein festes Gehalt

beziehen. Hier ist etwa ein dreijähriges

Duales Studium mit dem Bachelor-Abschluss

Sozialversicherung, Schwerpunkt

Unfallversicherung, möglich - verbunden

mit guten Karriereperspektiven im Anschluss.

Studium mit hohem

Praxisbezug

Die angehenden Sozialversicherungsexperten

sind im Bereich Arbeitssicherheit

und Gesundheitsschutz tätig. Grundvoraussetzung

für diese abwechslungsreiche

und immer wieder fordernde Tätigkeit ist,

dass die Studenten kommunikativ sind

und gerne mit Menschen zu tun haben.

Das Duale Studium kommt für Schulabsolventen

mit Fachhochschulreife oder

einem gleichwertigen Bildungsabschluss

in Frage. Für einen hohen Praxisbezug

ANZEIGER • Seite 19

sorgen vier jeweils zweimonatige Praktika

sowie das fünfmonatige Abschlusspraktikum.

Ausbildung in der

Verwaltung

Aber auch in der klassischen Berufsausbildung

hält der Sozialversicherungsbereich

vielfältige Möglichkeiten bereit: Mit

einem mittleren Bildungsabschluss bietet

sich zum Beispiel die dreijährige Ausbildung

als Kauffrau oder Kaufmann für Büromanagement

an. Wer sich gerne in

Software-Themen vertieft, kann sich für

die Ausbildung als Fachinformatiker/-in in

den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung

oder Systemintegration bewerben.

Voraussetzungen dafür ist ein

mittlerer Bildungsabschluss.

CHANCENREICHE UND

INTERESSANTE BERUFE

FINDEN SIE JEDE

WOCHE UNTER

www.anzeiger-fds.de

Ausbildung 2017

jetzt bewerben!

Starten Sie Ihre Zukunft mit einer Ausbildung bei und einer überdurchschnittlichen Ausbildungsvergütung:

1. Lehrjahr: 950,– Euro, 2. Lehrjahr: 1.050,– Euro, 3. Lehrjahr: 1.250,– Euro

Verkäufer (m/w)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

In Ihrer abwechslungsreichen und vielseitigen Ausbildungszeit

erlernen Sie alle wesentlichen Einzelhandelsprozesse in

Theorie und Praxis.

Kaufmann (m/w) im Einzelhandel

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Während Ihrer umfangreichen Ausbildung wird Ihnen betriebswirtschaftliches

und verwaltungstechnisches Fachwissen vermittelt.

Handelsfachwirt (m/w)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Sie erwerben u. a. betriebswirtschaftliche Kenntnisse aus dem

Einzelhandel und sind am Ende Ihrer Ausbildungszeit bestens

auf Führungsaufgaben als Nachwuchsführungskraft vorbereitet.

Dank der praxisbezogenen Ausbildung wissen Sie über die

Warenlogistik sowie die Qualitätssicherung Bescheid.

Was wir von Ihnen erwarten:



Analytisches Denken, Verständnis für betriebswirtschaftliche Vorgänge


Ausbildungsvergütung:

1. Jahr: 1.050,– Euro, 2. Jahr: 1.250,– Euro, 3. Jahr: 2.000,– Euro

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG

z. Hd. Herrn Winfried Beetz

Daimlerstraße 10 · 72184 Eutingen im Gäu

Nähere Infos unter

www.karriere-bei-norma.de

klick Dich rein!


ANZEIGER • Seite 20 Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Die Bildungsmesse Nr.1 in Süddeutschland

Eintritt

frei!

Berufsbilder und Berufswahl

Der erste Schritt in die berufliche Zukunft

kann wegweisend sein. Mit der Berufswahl

werden die Weichen gestellt – in welche

Richtung soll es gehen? Als

Berufseinsteiger sollte man sich zunächst

einmal damit auseinandersetzen, was

man besonders gut kann und was einem

Spaß macht: Sind Sie der geborene Techniker,

den es auch zu Hause ständig an

die Werkbank zieht? Ein Zahlengenie? Ein

Musterbeispiel in Sachen Ordnung und

Organisation?

Wenn man einen Beruf ergreift, der zu

den eigenen Fähigkeiten passt, ist damit

der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft

gelegt.

Überlassen Sie Ihre Berufswahl also nicht

dem Zufall! Machen Sie sich mit den

unterschiedlichen Berufsbildern vertraut.

Welche Kompetenzen braucht man in

welchem Beruf? Wo könnten Sie Ihre Fähigkeiten

und Kenntnisse ausspielen, was

kommt für Sie eher nicht infrage?

Bei der Suche nach den eigenen Talenten

hilft sowohl der Blick auf den bisherigen

Werdegang – Schule, Nebenjobs, Praktika

– als auch auf den Privatbereich

(Hobbys, Interessen, Engagement).

Neben der ehrlichen Selbstbewertung

bringt die Fremdeinschätzung durch Familie,

Freunde oder Bekannte ebenfalls

wertvolle Erkenntnisse. Nur wer seine

Kompetenzen und Interessen kennt, kann

2.+ 3. !"#

MESSE OFFENBURG

www.berufsinfomesse.de

die Personalverantwortlichen eines Ausbildungsbetriebs

davon überzeugen, für

die angestrebte Ausbildung der bzw. die

„Richtige“ zu sein.

Die Anforderungsprofile der verschiedenen

Ausbildungsberufe unterscheiden

sich zuweilen stark voneinander. Während

zum Beispiel handwerklich-technische

Berufsbilder meist viel tüftlerisches

Geschick und technisches Verständnis

voraussetzen, erfordern kaufmännische

Berufe in erster Linie Kommunikationsfreude,

Organisationstalent, Sprachbeherrschung

und Zahlenverständnis. Für

andere Jobs wiederum braucht man besonders

viel Umsicht, Geschicklichkeit,

körperliche Belastbarkeit oder Kreativität.

Freilich sollte man seine Berufswahl nicht

an einer einzelnen, isolierten Fähigkeit

festmachen: Jedes Berufsbild erfordert

einen jeweils angemessenen Mix verschiedener

Kenntnisse und Talente. Wer

beispielsweise als Steuerfachangestellte

„nur“ extrem gut rechnen kann, wird Probleme

bekommen, wenn es um die Erledigung

des Schriftverkehrs geht. Ebenso

rasch dürfte ein Mechatroniker ins

Schleudern geraten, der zwar handwerkliches

Geschick, aber keine Mathe-

Kenntnisse mitbringt.

Auch die Gehaltsfrage kann bei der Berufswahl

eine Rolle spielen. Mit welcher

Ausbildungsvergütung man rechnen

kann, ist aber nicht immer leicht zu überblicken.

Zum einen gibt es mehr oder weniger

große Lohnunterschiede zwischen

den Berufen, zum anderen können für ein

und denselben Beruf unterschiedliche

Ausbildungsvergütungen gezahlt werden:

Je nach Branche oder Arbeitsort

gelten manchmal nämlich unterschiedliche

Tarifverträge, die die Höhe der Ausbildungsvergütungen

bestimmen. Rein

schulische Ausbildungen wiederum werden

in der Regel nicht entlohnt.


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 21

BERUFSWAHL

Wir suchen noch

einen Auszubildenden für Herbst 2017!

Handwerkliche Berufe

Du hast schon früh entdeckt, dass du

handwerklich sehr geschickt bist und

Freude daran hast, Dinge zu reparieren

oder zusammen zu bauen? Du kannst dir

nicht vorstellen, einen Bürojob zu lernen,

sondern möchtest viel mehr deinen Körper

und Geist beanspruchen? Dann sind

Berufe zum Anpacken genau das Richtige

für dich. Mit mehr als 100 verschiedenen

Berufsbildern bietet das Handwerk eine

große Auswahl an unterschiedlichen

Möglichkeiten, die eigenen Stärken gezielt

einzusetzen.

Berufe rund um den Bau

Als Maurer begleitest du beispielsweise

den Bau einer Wohnung vom Gießen des

Fundamentes, bis hin zum verputzten

Rohbau. Bald danach ist auch schon

Richtfest, hierzu haben die Zimmerer

zuvor den Dachstuhl errichtet. Bei dieser

Aufgabe musst du unbedingt schwindelfrei

sein, denn als Zimmerer kommst du

bei deiner Arbeit hoch hinaus. Als Dachdecker

deckst du im Anschluss daran

das Dach ein, wozu du die verschiedensten

Werkstoffe verarbeiten kannst. Du

warst sicherlich schon einmal an der

Nordsee und weißt, dass es nicht nur

Dachpfannen oder Schiefer als Dachverkleidung

gibt. An der See sind Spezialisten

am Werk, denn die Dächer dort

werden mit dem Naturwerkstoff Reet eingedeckt.

Dies erfordert einen Dachdecker

der Fachrichtung Reetdachtechnik.

Berufe mit Maschinen und Anlagen

Große Maschinen und Anlagen findest du

meistens in Industrieunternehmen. Dabei

gibt es die unterschiedlichsten Ausführungen

solcher Anlagen, aber die meisten

sind letztlich alle an der Fertigung eines

Produktes beteiligt. Hier verlangt es nach

einem Fachmann, der sich genauestens

mit der Maschine auskennt. Als Maschinen

und Anlagenführer weißt du genau,

welches Programm die Maschine ausführen

muss und wie sie funktioniert, denn

du richtest sie ein, bedienst sie und rüstest

sie für einen neuen Fertigungsprozess

um. Du magst es ein bisschen

abwechslungsreicher, dann werde Industriemechaniker.

Als Industriemechaniker

arbeitest du nicht nur mit den Maschinen,

sondern stellst auch selbst Geräte und

Baugruppen für Produktionsanlagen her.

Im Anschluss daran montierst du sie und

richtest sie ordnungsgemäß ein.

Kreative Berufe

Kleine Nummer im Konzern?

Ich hab was Besseres vor.

www.hwk-reutlingen.de/ausbildung

Vanessa, Sattlerin

Das Handwerk kann auch filigran und kreativ

sein. Als Goldschmied gestaltest du

zum Beispiel Schmuck aus Edelmetallen

nach eigenen Entwürfen oder Kundenwünschen.

Hierfür brauchst du neben

einer ruhigen Hand und Geduld auch eine

zeichnerische Begabung. Bevor du nämlich

ein Schmuckstück zu fertigen beginnst,

hältst du deine Idee erst einmal auf

dem Papier fest. Du magst es glitzern und

funkeln, dann werde Edelsteinfasser! Im

Beruf als Edelsteinfasser setzt du Edelund

Schmucksteine in Schmuckstücke

ein und befestigst diese. Hierfür brauchst

du ein besonders hohes Maß an Geduld,

Geschick und vor allem ein gutes Auge,

da die zu verarbeitenden Edelsteine meist

sehr klein sind. Gehörst du vielmehr zu

den Menschen, die ein sehr ausgeprägtes

Vorstellungsvermögen haben und hast du

dich schon immer für Mathematik und

Physik interessiert? Dann tickt deine Zeit

jetzt und du solltest dich unbedingt über

den Beruf des Uhrmachers informieren.

Als Uhrmacher stehst du jeden Tag vor

einer neuen kniffligen Herausforderung.

Du stellst nicht nur einzelne Teile oder

Baugruppen einer Uhr her und setzt diese

Stück für Stück zusammen, sondern du

wartest und reparierst sie auch.


ANZEIGER • Seite 22 Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Präzision ist das oberste Gebot für den Zerspanungsmechaniker, wenn er Bauteile

herstellt.

Zerspanungsmechaniker - ein

anerkannter Ausbildungsberuf

Die Berufsbezeichnung gibt bereits den

entscheidenden Hinweis – er bearbeitet

Werkstückteile mithilfe spanender Bearbeitungsverfahren

wie Drehen, Fräsen

Bei der Arbeit mit CNC-Werkzeugmaschinen

ist unter anderem computertechnisches

know-how gefragt: Damit ein

Präzisions-Werkstück wie gewünscht geoder

Schleifen. Genauer gesagt stellen

Zerspanungsmechaniker metallene Einzelkomponenten

für unterschiedliche

Stahl- und Metallprodukte her: zum Bei-

Zum Ausbildungsbeginn im September 2017 bieten

wir Ausbildungsplätze als

• Zerspanungsmechaniker/in

• Behälter- und Apparatebauer/in

• Industriemechaniker/in

• DH-Student/in Maschinenbau

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: es@schwarz-online.de

Schwarz Systems GmbH • 72280 Dornstetten

Gottlieb-Daimler-Str. 9 • Tel. 07443/9665-0 • Fax: 9665-70

spiel Zahnräder, Uhrengehäuse, Motorenteile

oder Radnaben. Dafür verwendet

man heutzutage meist computergesteuerte

Werkzeugmaschinen, sogenannte

CNC-Werkzeugmaschinen.

Zerspanungsmechaniker ...

• arbeiten in Industrie und Handwerk, in

Werkstätten, Werkhallen und Produktionsstätten;

• bearbeiten Metall-Werkstücke manuell

oder maschinell mithilfe spanender Bearbeitungsverfahren

wie Drehen, Fräsen

und Schleifen;

• bauen Einzelkompetenten zu Baugruppen

zusammen;

• konfigurieren und warten Werkzeugmaschinen,

kontrollieren den Maschinenlauf;

• prüfen die Qualität der gefertigten Komponenten.

Zerspanungsmechaniker arbeiten typischerweise

in Metall und Kunststoff verarbeitenden

Betrieben in Handwerk und

Industrie: unter anderem im Maschinenund

Leichtmetallbau, in der Automobilindustrie,

in der Medizintechnik oder in der

Luft- und Raumfahrttechnik. Nach der

Entgegennahme eines Fertigungsauftrags

planen sie den Produktionsprozess und

machen sich an die Arbeit – manuell oder

(mittlerweile fast immer) maschinell.

Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik planen, installieren

und warten Anlagen und Systeme

in der Versorgungstechnik von

Gebäuden. Regenerative Energien, Umweltschutz,

Komfort und Sicherheit – dieser

Beruf bietet eine Menge Abwechslung

und tolle Zukunftsperspektiven.

Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre und kann

bei guten Leistungen vorzeitig abgeschlossen

werden. Dein Realschulab-

fertigt werden kann, muss die Werkzeugmaschine

vorher genau programmiert

werden. Danach spannt man das zu bearbeitende

Metallstück fachmännisch ein,

startet die Maschine und überwacht den

Fertigungsprozess. Falls es dabei trotz

aller Sorgfalt einmal haken sollte, findet

der Zerspanungsmechaniker die Ursache

und behebt das Problem.

Ausbildung und Anforderungen

Ein Zerspanungsmechaniker muss Längen,

Flächen, Rauminhalte und Winkel

berechnen können – dafür braucht er

gute Mathe-Kenntnisse, speziell auch in

Geometrie. Darüber hinaus sollten angehende

Azubis in Physik gut aufgepasst

haben, um Materialeigenschaften wie Belastbarkeit

oder Dehnbarkeit bestimmen

zu können. Abgesehen davon erwarten

die Betriebe ein hohes technisch-praktisches

Verständnis, räumliches Denkvermögen

und die nötige Sprachbeherrschung.

Zerspanungsmechaniker/in ist ein anerkannter

Ausbildungsberuf. Die reguläre

Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb

Jahre, ausgebildet wird dual im Unternehmen

und in der Berufsschule. Bei sehr

guten Leistungen kann die Abschlussprüfung

vorgezogen und die Ausbildung dadurch

verkürzt werden. Dafür müssen

Azubi und Ausbilder einen entsprechenden

Antrag stellen.

Anlagenmechaniker für Sanitär-,

Heizungs- und Klimatechnik

schluss oder guter Hauptschulabschluss

wird ergänzt durch handwerkliche Fertigkeit

und Verständnis für technische Zusammenhänge.

Räumliches Vorstellungsvermögen ist

dabei ebenso gefragt wie Leistungsbereitschaft,

Spaß am Teamwork und

Selbstständigkeit.


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 23

BERUFSWAHL

Das Bewerbungsgespräch

Ausbildung, die man machen will, informieren.

Wer durchblicken lässt, dass er

keinen blassen Schimmer hat von den

Aufgaben und Tätigkeiten, die auf einen

zu kommen, hat keine Chance auf Erfolg.

Außerdem sollte man gewappnet sein

auch für persönliche Fragen, denn die potenziellen

Ausbilder und Arbeitgeber wollen

sich ein umfassendes Bild von ihrem

künftigen Berufsnachwuchs machen.

Wer beispielsweise einen Beruf ergreifen

will, der mit vielen sozialen Kontakten und

Verantwortung verbunden ist, muss auf

die Frage gefasst sein, wo und wie viel

Verantwortung man bereits in Freizeit

oder Schule übernommen hat oder wo

man sich ehrenamtlich engagiert. Wichtig

ist, sich nicht zu verstellen, sondern die

eigenen Stärken und Schwachstellen zu

kennen sowie die Motivation für den gewählten

Beruf zu schildern.

Befestigungssysteme automotive systems fischertechnik Consulting

Pünktlichkeit, Höflichkeit und gutes Aussehen

sind die Basis für ein erfolgreiches

Bewerbungsgespräch. Aber wirklich

punkten kann man nur mit weiteren Regeln.

Wer als Schüler oder Schulabsolvent

die ersten Male in die reale

Arbeitswelt hineinspaziert, der trifft auf

eine fremde Welt. Kein Wunder, dass

jeder bei Bewerbungsgesprächen nervös

wird ... und bemühte Coolness zeigen

macht es oft nur noch schlimmer. Selbstverständlich

sollte es sein, dass der Bewerber

oder die Bewerberin pünktlich

zum vereinbarten Vorstellungstermin erscheint,

angemessen gut gekleidet und

nicht übertrieben gestylt ist sowie in Sprache

und Körperhaltung die angebrachte

Höflichkeit an den Tag legt. Sich lümmeln,

Kaugummi kauen oder am Smartphone

fummeln sind absolute „No gos“.

Gut vorinformiert

ist halb gewonnen

Doch ein gutes Bewerbungs-Interview

braucht noch mehr Vorbereitung. Wer

vom Chef oder Personalverantwortlichen

unter die Lupe genommen wird, sollte

sich vorher gut über die Firma und die

■ Links für

Schulabgänger

■ Lehrstellenbörse

Alle Ausbildungsstellen auf einen Klick.

Die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer

Reutlingen wird laufend aktualisiert.

www.hwk-reutlingen.de/lehrstellensuche

■ Praktikumsbörse

Wer sich vor Ort einen Eindruck verschaffen

möchte, liegt mit einem Praktikum

richtig. Die aktuellen Angebote gibt

es online unter

www.hwk-reutlingen.de/praktikasuche

■ Handwerkspower

Aktuelle Termine, Tipps rund um die Bewerbung,

Musterlebensläufe und viele

weitere Infos für Schulabgänger – das

bietet handwerkspower.de, das Infoportal

des baden-württembergischen Handwerks

zu Berufswahl und Ausbildung.

www.handwerks-power.de

»Unser größtes

Kapital sind

nicht Anlagen

und Gebäude,

sondern unsere

Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter!«

›KOMMEN SIE ZU UNS – INS

FISCHER AZUBI-TEAM

Mit innovativen, zukunftsorientierten Ideen, höchs ter Qualität und maximaler

Kundenzufrie denheit setzen wir rund um den Globus Maßstäbe. Ein Erfolg,

den wir vor allem unseren 4.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 34

Ländern verdanken.

Unser Handeln wird weltweit bestimmt von unserem Leitbild und unseren

Werten – innovativ, eigenverantwortlich und seriös. Ganz wichtig: unser

fischer ProzessSystem (fPS). Hier geht es um das strategische Prinzip,

die gesamten Prozesse in allen Unternehmensbereichen kontinuierlich zu

verbessern und schnell sowie flexibel auf jede Kundenanforderung reagieren

zu können.

Kurz: Die fischer-Welt – das bedeutet für Sie im ersten Schritt

jede Menge Neues, Spaß und Herausforderungen!

Wir haben noch folgende Ausbildungsplätze für 2017 frei:

- Verfahrensmechaniker/-in für Stahlumformung

- Maschinen- und Anlagenführer/-in

Sie sind engagiert und flexibel und wollen mit uns Zukunft gestalten?

Willkommen! In Projekten, Seminaren, Workshops oder bei einem Auslandsaufenthalt

machen wir Sie dafür fit!

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte über unser

Karriere-Portal auf unserer Homepage www.fischer.de oder alternativ per

E-Mail ausbildung@fischer.de oder per Post z. Hd. Frau Stephanie Kneißler,

fischerwerke GmbH & Co. KG, Personal-Ausbildung, Klaus-Fischer-Straße 1,

72178 Waldachtal an uns senden.


ANZEIGER • Seite 24 Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Es geht auch ohne Abitur

Ihre Zahl ist noch relativ klein, aber es

werden immer mehr: Über 40.000 Menschen

nutzen derzeit bereits die Chance,

ein Studium ohne Abitur zu absolvieren,

2012 waren es erst knapp über 10.000.

Seit sich Universitäten und Fachhochschulen

weiter geöffnet haben, ist die Zahl

der Studienanfänger und -anfängerinnen

ohne Abitur in Deutschland stark gestiegen.

Inzwischen kann an deutschen

Hochschulen studieren, wer eine Berufsausbildung

abgeschlossen hat und Erfahrung

im Job nachweisen oder wer

hochqualifizierte Berufsbildungsabschlüsse

wie Meister(in) und Fachwirt(in) vorlegen

kann. Damit soll die Durchlässigkeit

der verschiedenen Bildungswege gesteigert

und somit der Anteil der Nicht-Abiturienten

in Relation zur Gesamtzahl der

Erstsemester in Deutschland erhöht werden.

Elektroniker/

Elektronikerin

Elektroniker sind in Industrie und Handwerk

tätig. Sie konzipieren, installieren,

warten und reparieren elektronische

Geräte und Systeme aller Art, spezialisieren

sich in einer von mehreren Fachrichtungen:

z. B. Betriebstechnik, Geräte und

Systeme, Automatisierungstechnik, Energie-

und Gebäudetechnik, arbeiten – abhängig

von Betrieb und Spezialisierung –

in unterschiedlichen Bereichen: u. a. Elektroinstallation,

Industrieproduktion, Datenverarbeitung

und erklären Kunden und

Kollegen die Funktion und Handhabung

elektrotechnischer Geräte.

Elektro-Azubis entscheiden sich für ein

vielfältiges Berufsfeld, das in jeder Hinsicht

Spannung verspricht. Das Spektrum

an Einstiegsmöglichkeiten als Elektronik-

Azubi reicht vom kleinen Handwerksbetrieb

bis hin zum internationalen

Industriekonzern. Da die Welt zunehmend

„elektronischer“ wird, erwarten Experten

in Zukunft einen steigenden Bedarf an

elektrotechnisch geschulten Fachkräften.

Während es Elektroniker in der Industrie

typischerweise mit schwerem Gerät wie

Flugzeugen, Fertigungsmaschinen oder

Pipelines zu tun bekommen, geht es im

Handwerk tendenziell eine Nummer kleiner

zu.

Aber nicht weniger vielfältig: In Wohnungen

und Bürogebäuden kümmern sich

Handwerks-Elektroniker verschiedener

Fachrichtungen unter anderem um Blitzableiter,

Datennetze, Unterhaltungssysteme

oder Solaranlagen.

CHANCENREICHE UND

INTERESSANTE BERUFE

FINDEN SIE JEDE

WOCHE IN IHREM

ANZEIGER.

So anspruchsvoll wie unsere Produkte sind auch die Aufgaben bei erfi.

Vor 60 Jahren gegründet, sind wir heute führend mit unserem kapazitiv

gesteuerten Gerätesystem und unseren ergonomischen und hoch

belastbaren Arbeitsplatzsystemen. Sie arbeiten in einem modern

geführten Familienunternehmen mit besonderen Fortbildungsmöglichkeiten

So anspruchsvoll und attraktiven wie unsere Zusatzleistungen. Produkte sind auch die Aufgaben bei erfi.

Vor 60 Jahren gegründet, sind wir heute führend mit unserem kapazitiv

gesteuerten Zum nächstmöglichen Gerätesystem Termin und stellen unseren wir ergonomischen je Vertriebsgebiet und ein: hoch

belastbaren Arbeitsplatzsystemen. Sie arbeiten in einem modern

geführten Familienunternehmen mit besonderen Fortbildungsmöglichkeiten

und attraktiven Zusatzleistungen.

Außendienstmitarbeiter m/w

erfi ist ein führender Hersteller von

technischen Arbeitsplatzsystemen,

Mess- und Prüfgeräten, Testsystemen

für elektrische Sicherheit und Funktion

sowie von didaktischen Lehrsystemen.

erfi Als Innovationstreiber ist ein führender Hersteller in der Elektrotechnikbranche

Arbeitsplatzsystemen,

bringen wir Sie in

von

technischen

Mess- Fragen und der Prüfgeräten, Entwicklung, Testsystemen

der Automation

elektrische sowie der Sicherheit Produktion und ganz Funktion nach

für

sowie vorne – von Industrie didaktischen 4.0 ist Lehrsystemen.

für uns Alltag!

Als Innovationstreiber in der Elektrotechnikbranche

erfi Ernst Fischer bringen GmbH+Co.KG wir Sie in

Fragen erfi@erfi.de der Entwicklung, • www.erfi.de der Automation

sowie der Produktion ganz nach

vorne – Industrie 4.0 ist für uns Alltag!

erfi Ernst Fischer GmbH+Co.KG

erfi@erfi.de • www.erfi.de

für Zum das nächstmöglichen Vertriebsgebiet Termin Nordrhein-Westfalen stellen wir je Vertriebsgebiet sowie ein:

In folgenden Berufen bieten wir jeweils Ausbildungsplätze an:

für das Vertriebsgebiet Niedersachsen/Schleswig-Holstein

- Elektroniker für Geräte und Systeme

Ihr

Außendienstmitarbeiter

Profil:

m/w

- Elektroniker für Automatisierungstechnik

- Sie für Elektroniker das haben Vertriebsgebiet einen für Abschluß Betriebstechnik

Nordrhein-Westfalen als Diplom-Ingenieur, sowie Master, Bachelor oder Techniker

- in für Elektroniker Elektrotechnik/Elektronik das Vertriebsgebiet für Gebäude Niedersachsen/Schleswig-Holstein

oder und in artverwandten Systeme Berufen.

- Holzmechaniker

- I Ihre

Industriekaufleute

Aufgaben:

Sie verantworten den Vertrieb unserer Produkte in Ihrem Gebiet und übernehmen die

Mindestvoraussetzung für diese Berufe ist ein guter Realschulabschluss.

umfassende Betreuung der bestehenden Kundenbasis aus Industrie und öffentlichen

Einrichtungen. Sie nutzen das vorhandene Marktpotential als Basis für das weitere

Folgende

Wachstum.

duale

Ihr

Studiengänge

Fokus ist die Neukundengewinnung

bieten wir an:

sowie der Aufbau und die Pflege

- der Bachelor langfristigen of Engineering Kundenbeziehungen. - Elektrotechnik

- Bachelor of Engineering - Maschinenbau

-

Wir

Bachelor

bieten:

of Engineering - Wirtschaftsingenieurwesen

Für eine verantwortungsvolle Tätigkeit erhalten Sie umfassende Produktschulungen zur

Mindestvoraussetzung für diese Studiengänge ist ein gutes Abitur.

Technik sowie zu Themen des Verkaufs. Eine engagierte Teamentwicklung ist für uns

Bei sehr uns wichtig. entwickeln Neben Sie einer sich persönlich adäquaten und Vergütung fachlich erhalten in einem Sie sicheren einen und neutralen zukunftsfähigen Firmen-PKW Beruf.

Wir und sind Möglichkeiten ein Ausbildungsbetrieb zur Weiterqualifikation.

der IHK und wenn Sie in einem dynamischen Team lernen wollen,

freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Haben Wenn Sie wir Interesse Ihr Interesse haben geweckt? und eine langfristige Perspektive suchen, senden Sie bitte

Dann

Ihre Unterlagen

senden Sie

elektronisch

bitte Ihre vollständigen

oder per Post

Unterlagen

mit Angabe

elektronisch

des möglichen

oder per Post

Eintrittstermines

an

Frau Ljazewitsch, Email: e.ljazewitsch@erfi.de.

und Ihre Einkommensvorstellungen an Herr Andreas Fischer, e-Mail: a.fischer @ erfi.de.

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Ihre Fragen beantworten wir auch im Vorfeld gerne telefonisch unter 07441- 9144-120.

erfi Ernst Fischer GmbH +Co.KG • Alte Poststraße 8 • 72250 Freudenstadt • Telefon 07441-9144-0 • www.erfi.de


Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Berufsbild Hotelfachmann/

Hotelfachfrau

Egal, ob Kongresshotel mit internationalem

Flair oder gemütliche Ferienpension:

Wo man seine Kundschaft verpflegt und

beherbergt, ist Gastlichkeit das A und O.

Wer wüsste das besser als Hotelfachmänner

und Hotelfachfrauen? Sie sorgen

dafür, dass alle Besucher des Hauses

ihren Aufenthalt in angenehmer Erinnerung

behalten – durch kompetente

Rundum-Betreuung vom Empfang bis zur

Verabschiedung. Im Umgang mit dem

Gast verstehen sie es, ihren Betrieb aufs

Beste zu repräsentieren. Und hinter den

Kulissen behalten sie auch dann den

Überblick, wenn es einmal hektisch wird.

Hotelfachleute ...

• arbeiten für Beherbergungs- und Verpflegungsbetriebe:

Hotels, Pensionen,

Herbergen, Gasthöfe usw.;

• betreuen Gäste von der Ankunft bis zur

Abreise;

• organisieren Veranstaltungen;

• sind beteiligt an Marketingmaßnahmen;

• übernehmen kaufmännisch-verwaltende

Aufgaben in Buchhaltung, Warenwirtschaft

und Personalwirtschaft.

Die Aufgaben als Hotelfachmann/

Hotelfachfrau

Ein Hotelfachmann/eine Hotelfachfrau

kann in nahezu allen Abteilungen eines

gastgewerblichen Betriebs eingesetzt

werden. Im Tagesgeschäft trifft man die

Allrounder nahezu überall: beim Willkommens-Empfang

an der Rezeption ebenso

wie bei der Bewirtung im Restaurant oder

bei der Herrichtung von Gästezimmern.

Und wenn ein Event ansteht, kümmern

sich natürlich Hotelfachleute darum, dass

alles reibungslos abläuft.

Ihre breite Ausbildung macht Hotelfachmänner

und -frauen zu gefragten Fachkräften,

nicht nur in Hotels: Einstiegschancen

bieten sich ebenso in Kantinen

oder Cafés, in Freizeitparks und sogar in

Diskotheken. Neben der Gästebetreuung

übernehmen sie typischerweise auch

kaufmännisch-verwaltende Aufgaben,

ANZEIGER • Seite 25

beispielsweise in der Buchhaltung, im

Personalwesen oder in der Lagerwirtschaft.

Ausbildung und Anforderungen

Zur Grundausstattung eines jeden Hotelfachmanns

gehört Kommunikationsfähigkeit,

in der Regel auch in Englisch.

Servicedenken und Organisationstalent

dürfen nicht fehlen, gleiches gilt für gute

Mathe-Kenntnisse: Sie braucht man zum

Abkassieren im Restaurant ebenso wie

zur Kalkulation von Warenbestellungen.

Da die Ausbildung im Gastgewerbe körperlich

recht anspruchsvoll sein kann, ist

überdies eine gewisse physische Robustheit

von Vorteil.

Hotelfachmann / Hotelfachfrau ist ein anerkannter

Ausbildungsberuf. Die duale

Ausbildung wird im Gastgewerbe angeboten

und dauert drei Jahre; auch eine

rein schulische Ausbildung ist möglich.

Nach dem erfolgreichen Berufseinstieg

stehen die Karrierewege offen: Mit Talent

und Tüchtigkeit kann man zum Beispiel

zum Abteilungsleiter oder Hoteldirektor

aufsteigen – oder als Selbstständiger

einen eigenen Gastbetrieb auf die Beine

stellen.

Wellness

Bewerbung an:

Hotel Lauterbad GmbH, Amselweg 5

zH Frau Heinzelmann-Schillinger

72250 Freudenstadt-Lauterbad

info@lauterbad-wellnesshotel.de

Platz 1 in DEUTSCHLAND SPA & BEAUTY

(RelaxGuide/ntv)

BERGHÜTTE LAUTERBAD = Event Location

und Wanderhütte

Wir suchen für die nächste

Ausbildungszeit motivierte und

charmante Jungs & Mädels

> Restaurantfachfrau/mann

> Hotelfachfrau/mann

> Köchin/Koch

Willkommen im Lauterbad-Team

Fröhliche Gesichter entstehen

bei uns von Herzen; und unsere

Gäste spüren diesen Charme und die

Freundlichkeit unserer Mitarbeiter.

>DEHOGA-Ausbilderversprechen

>LAUTERBAD-AKADEMIE

Tel.: 07441-860170

www.lauterbad-wellnesshotel.de/karriere


ANZEIGER • Seite 26 Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

Herzstück der Bewerbungsmappe

Arbeitgeber und Ausbilder sortieren mögliche

Kandidaten für Job und Lehre nach

dem Bewerbungsschreiben aus. Das

wichtigste Dokument ist der Lebenslauf.

Auch wenn ein junger Schulabsolvent

noch keine Berufserfahrung vorweisen

kann: Ein schlüssiger Lebenslauf mit

gutem Layout ist enorm wichtig. Denn er

entscheidet auf die Schnelle, welcher Bewerber

die Chance zu einem persönlichen

Vorstellungsgespräch erhält. Der

tabellarische Lebenslauf – auch Curriculum

Vitae genannt – bringt komprimiert

zum Ausdruck, was die Fähigkeiten und

Eignungen des Bewerbers ausmacht.

Der Lebenslauf wird direkt hinter das Anschreiben

geheftet und sollte noch vor

anderen Dokumenten wie Zeugnissen

oder Bescheinigungen über Praktika liegen.

Wer ein attraktives Bewerbungsfoto

nicht als eigenständiges Blatt beilegen

■ Bürokaufmann /

Bürokauffrau

■ Der Gesprächsraum muss für eine

Konferenz hergerichtet werden, der Abteilungsleiter

braucht die Zugtickets für

seine Geschäftsreise, ein wichtiger

Großkunde vermisst einige Vertragsunterlagen

und für die Präsentation der

Quartalsbilanzen fehlen noch ein paar

Statistiken: Um all diese Aufgaben kümmern

sich Bürokaufmänner und Bürokauffrauen

– in verschiedensten Unternehmen

aller Branchen. Als Organisations-Talente

behalten Bürokaufleute in

jeder Situation den Überblick, auch bzw.

gerade wenn es unübersichtlich wird.

Seit 2014 ist der Beruf im neuen Ausbildungsberuf

„Kaufmann / Kauffrau für

Büromanagement“ aufgegangen.

Zu den Kernaufgaben einer Bürokauffrau/eines

Bürokaufmanns gehören organisatorische

und verwaltende Tätigkeiten,

die man in allen Abteilungen

braucht: in der Lohn- und Gehaltsabrechnung

ebenso wie in der Buchhaltung,

im Rechnungswesen, im Einkauf

oder im Personalwesen.

Bürokaufleute betreuen den allgemeinen

Schriftverkehr und entwerfen Unterlagen,

bereiten Daten für Präsentationen

auf, erstellen Abrechnungen, Auswertungen

und Statistiken. Abgerundet wird

das Aufgabenprofil durch die Terminkoordination,

die Bearbeitung ein- und ausgehender

Post, das Prüfen von Rechnungen

sowie die Kontrolle des Zahlungsverkehrs.

Die Betriebe erwarten

gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse,

ein ausgeprägtes Zahlenverständnis

sowie logisches Denkvermögen.

Für ihre tägliche Arbeit müssen

Bürokaufmänner und Bürokauffrauen

außerdem mit den modernen Kommunikations-

und Informationssystemen vertraut

sein: Sie sollten die relevante

Bürosoftware – vor allem für Textverarbeitung,

Tabellenkalkulation und Mail –

ebenso sicher handhaben können wie

Telefonanlagen und Faxgeräte.

will, kann es auch oben rechts auf den

Lebenslauf platzieren. Wichtig ist der logische

Aufbau des Lebenslaufs: Er sollte

nach Themen wie etwa schulische Ausbildung,

sonstige Fortbildungen oder

Praktika und ehrenamtliches Engagement

in Vereinen gegliedert sein. Innerhalb dieser

Gliederung geht es streng chronologisch

zu – entweder mit den jüngsten

Daten zuerst oder umgekehrt mit den ältesten

Daten beginnend. Der Lebenslauf

sollte möglichst keine zeitlichen Lücken

aufweisen. Gibt es sie doch, so ist es gut,

im Vorstellungsgespräch eine ehrliche

und plausible Erklärung zu liefern. Unter

einem Punkt „Sonstiges“ können für die

Ausbildung oder den Job wichtige Zusatzinformationen

stichwortartig geschildert

werden. So sind Fremdsprachenkenntnisse,

die man außerhalb der Schule

erworben hat, Auslandserfahrungen oder

auch Freizeitaktivitäten, die mit Verantwortung

und Fähigkeiten zu tun haben,

gute Punkte, die einen Ausbildungsbetrieb

überzeugen können.


Samstag, 18. Februar 2017

BERUFSWAHL

ANZEIGER • Seite 27

am richtigen Platz. Denn es geht darum,

neue Angebote zu entwerfen und zu kalkulieren

sowie dafür geeignete Marketingstrategien

zu konzipieren.

Bürojob mit Fitnessfaktor

Arbeitgeber und Ausbilder sind unter anderem

Fitness-Studios, Wellness-Hotels,

Sportvereine, Gesundheitszentren oder

auch die öffentliche Verwaltung, wenn die

entsprechende Kommune gesundheitstouristische

Initiativen ergreift.

Die dreijährige Ausbildung kann entweder

auf dualem Weg mit betrieblichen und

überbetrieblichen Elementen oder rein

berufsschulisch erfolgen.

In der Regel ist ein Abitur oder die Mittlere

Reife die Zugangsvoraussetzung. Und:

selbst aktiv werden wollen! Denn praktisch

mithelfen bei Trainingsanleitungen

und anderes mehr gehört dazu.

Immer ganz genau wissen,

was anderen guttut

Das heißt: Man sitzt nicht nur im Büro,

sondern arbeitet auch oft genug draußen

etwa an Sportstätten, Wochenend- und

Abendeinsätze inbegriffen, wenn andere

eben ihre Freizeit genießen. Außerdem

geht es nicht allein um Kostenkalkulationen

von Fitness- oder Sportangeboten

sowie von Veranstaltungen, sondern

auch um Grundkenntnisse in Physiologie,

Ernährung und Anatomie. Schließlich

müssen neue Trends auch treffend beworben

werden.

In neuen kaufmännischen Berufen zählt nicht nur das Business-Outfit, sondern

auch das Sportdress. Foto: Fotolia

Kaufmännische Berufe

Vor allem im Freizeit- und Tourismusbereich

entstehen innovative kaufmännische

Berufe. Mehr Vielfalt im Büro: Nicht nur

die Klassiker wie Industrie- oder Großund

Außenhandelskaufmann/frau bieten

Karrierechancen, sondern auch Spezialisierungen

in attraktiven Branchen. Der

Trend zu mehr Gesundheitsbewusstsein

und Fitness hält an. Auch Freizeitange-

bote werden wichtiger, der Tourismus hat

sich in Deutschland zu einer der Leitbranchen

entwickelt. Damit einher geht die

Entwicklung neuer Berufsbilder, zum Beispiel

das des Sport- und Fitnesskaufmanns

oder -kauffrau. Wer gut in Sport

ist, Lust zum Reisen oder Spaß an trendigen

Events hat und zugleich gut rechnen

kann, der ist in diesen neuen Berufen

Die Informationstechnologie

erobert alle Branchen

Das Berufsspektrum in Sachen IT und

Online wächst weiter. Die Zukunftsperspektiven

sind angesichts der wachsenden

Bedeutung der Branche in der

heutigen Zeit sehr gut.

Neugierig sein, logisch denken können

und sich für alles begeistern, was mit

Computern und Internet zu tun hat – das

sind wesentliche Grundvoraussetzungen,

um in den kaufmännischen, technischen

oder medialen IT-Berufen zufrieden zu

sein und Karriere zu machen. Wichtig ist,

sich permanent fortzubilden, denn egal

welchen Einstieg oder Ausbildung in einen

Beruf der Informationstechnologie jemand

wählt: Da es sich um einen der innovativsten

Bereiche handelt, ist ständige Veränderung

von Soft- und Hardware an der

Tagesordnung.

Bislang gilt die IT als Männerdomäne,

doch das ändert sich allmählich. Immer

mehr junge Frauen begeistern sich für die

zukunftsträchtigen Jobs, in denen es

nicht allein auf Betriebssysteme, Pro-

grammiersprachen, Installation von Netzen,

elektronische Funktionen und generell

auf eine Neigung zu Mathematik und

Naturwissenschaft ankommt. Die Informatikkaufleute

oder IT-System-Kauf- leute

müssen nicht nur die neuesten Techniken

kennen, sondern auch Kunden beraten

und ein „Händchen“ für das Verkaufen

haben. Da wird Kommunikationsfreude

gebraucht.

Sehr beliebt ist der Beruf des Mediendesigners

für Digital und Print. Hier geht es

um grafische Fähigkeiten, denn Mediengestalter

erstellen und entwickeln Internetseiten,

Broschüren, Plakate oder

Zeitungen und Zeitschriften. Auch hier

sind ausgeprägte kommunikative Neigungen

und Kompetenzen ein echtes Muss.

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

kommen in Archiven, Bibliotheken,

Pressekonzernen oder auch in

Krankenhäusern zum Einsatz, wenn es

um die präzise Verwaltung und Dokumentation

von Patientenakten geht.


ANZEIGER • Seite 28 Samstag, 18. Februar 2017

BERUF & KARRIERE

So viele freie Stellen als Pflegefachkraft, und du kannst dich nicht entscheiden?

Dann komm doch einfach zu uns, denn wir können dich gut brauchen, wenn:

du deinen Job mit viel Herz und Liebe machst

dir bewusst ist, das Pflege auch am Wochenende stattfindet

du keine Scheu vor Veränderung in der Pflege hast

du schon immer so pflegen wolltest, wie du es dir für deine Eltern wünschen würdest

Ein innovatives, gut eingespieltes Pflegeteam freut sich auf deine Unterstützung als

EXAM. ALTEN-/GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER/IN

Wir bieten dir Spaß an der Arbeit, betriebliche

Unterstützung bei der Gesundheitsvorsorge

und ausgeglichene Dienstpläne!

Pflege & Betreuung

Das Team der AlexA Seniorenresidenz freut sich auf dich! Richte deine Bewerbung an:

AlexA Seniorenresidenz Freudenstadt

Claudia Renner, Lauterbadstraße 103, 72250 Freudenstadt

oder claudia.renner@alexa-seniorendienste.de

QUALIFIZIERTE MITARBEITER FINDEN SIE

DURCH EINE ANZEIGE IM ANZEIGER.

Telefon 0 74 41 / 88 91-0 • Fax 88 91-30

info@anzeiger-fds.de • www.anzeiger-fds.de

Wir suchen für ein Hotel

in Freudenstadt

Reinigungskräfte m/w

H & H GmbH

Tel. 0 69 / 21 99 62 42

Frau Novotny

STELLENANGEBOT

Wir suchen 2-3 mal die Woche

eine vertrauensv., freundl. Haushaltshilfe.

Bei Interesse bitte melden unter Tel.

0151/42452239

STELLENANGEBOT

Putzhilfe für Privathaushalt

4 Std. pro Woche ab sofort gesucht. Bitte

deutsch sprechend, Tel. 07441/3520

Wir suchen eine/n

Friseur/in

in Voll- oder Teilzeit.

Werden Sie Teil unseres Teams mit einer Anstellung als

CNC-Fräser (m/w)

Ihre Aufgabe ist die Herstellung von anspruchsvollen Bauteilen in Einzel- und Kleinserienfertigung. Ihre Tätigkeit an

unseren modernen 3/5-Achs-Bearbeitungszentren von HERMLE umfasst die Programmierung und Einrichtung der

Maschinen, die Fertigung derTeile und die Qualitätsprüfung.

Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Zerspanungs- / Industriemechaniker und

übernehmen gerne verantwortungsvolle Aufgaben. Mit Ihrem Anspruch an Qualität und Zuverlässigkeit tragen Sie

zum Erfolg unseres Unternehmens bei.

Wir bieten Ihnen einen langfristigen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz im 2-Schicht-Betrieb

bei leistungsgerechter Bezahlung und angenehmem Arbeitsklima.

Ihre aussagefähige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an Herrn Edmund Aberle.

Aberle Kunststoffverarbeitung GmbH • Max-Eyth-Straße 14 • D-72290 Loßburg

info@aberle-gmbh.de • www.aberle-gmbh.de



Aischbachstraße 106

72275 Alpirsbach

Tel. 0 74 44 /95 58 71

www.friseur-m1.com



Zur Verstärkung unseres Teams

suchen

wir zum baldmöglichsten

Eintritt einen



Maler- u. Lackiergesellen

m/w

Wie freuen uns auf Ihre

Bewerbung!

Zum Bruderhof 8

72270 Baiersbronn-Mitteltal

Tel. (07442) 2725 • Fax 5273

maler-schmelzle@t-online.de


Samstag, 18. Februar 2017

ANZEIGER • Seite 29

BERUF & KARRIERE

Haus am Kienberg

Hartranftstraße 50

72250 Freudenstadt

Tel. 07441 / 8 60 15-0

Haus am Kienberg, Freudenstadt

Haus Schönegründ, Baiersbronn-Röt

Wir suchen zum baldmöglichsten Termin

exam. Pflegefachkräfte

im Tag- und Nachtdienst

in Voll- und Teilzeit sowie auf 450 € Basis

info@altenheim-oettinger.de

Alten- und Pflegeheim Oettinger GmbH

Murgtalstraße 412, Haus Schönegründ

72270 Baiersbronn-Schönegründ

Tel. 07447 / 9 10 80

www.altenheim-oettinger.de

STARTEN SIE DURCH – WIR BIETEN PERSPEKTIVEN

Dr. Daniel Wiener

Wir suchen einen

flexiblen Mitarbeiter (m/w)

Vollzeit-/Halbtags- oder Teilzeitarbeit

Wenn Sie Spaß an Verarbeitung von Textilien aller Art

haben freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung.

Außerdem suchen wir ab sofort stundenweise einen

flexiblen Aushilfsfahrer (m/w)

besonders geeignet für rüstige/n Rentner/in

mit Führerschein Klasse B oder Klasse CE.

Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Bitte senden Sie Ihre

schriftliche Bewerbung an

Zahnmedizinische Fachangestellte

m/w

in Vollzeit für Behandlungsassistenz

ab sofort gesucht.

Attraktive Arbeitszeiten, gutes Betriebsklima

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.

Weitere Infos finden sie auf unserer Homepage unter:

zahnarzt-wiener.de

Zeppelinstr. 5-7

72280 Dornstetten • Fon 0 74 43 / 963 20

lavita-huebsch@t-online.de • www.lavita-huebsch.de

Zahnarzt

Dr. D. Wiener, Marktstraße 1, 72275 Alpirsbach Tel 07444/3702

Die Stadtverwaltung Freudenstadt sucht für ihren zwei gruppigen

Theodor-Gerhardt-Kindergarten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

teamfähige/n, zuverlässige/n und engagierte/n

ERZIEHER/IN ODER KINDERPFLEGER/IN

als Zweitkraft. Der Stellenumfang beträgt 90 %. Die Stelle ist im Rahmen

einer Mutterschaftsvertretung zunächst bis zum 24.10.2017 befristet.

Ihre Aufgaben:

• Betreuung der Kinder von 07:00 bis 13:00 Uhr. Eine Änderung der

Arbeitszeit behalten wir uns vor

• Arbeiten im Team

• Aufgaben im organisatorischen Bereich

Wir behalten uns vor, das Aufgabengebiet zu ändern.

Ihr Profil:

• abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur staatlich anerkannten

Erzieher/in oder Kinderpfleger/in

• hohe Eigeninitiative, Leistungsbereitschaft und Flexibilität

Wir bieten Ihnen:

• Vergütung nach TVöD

• ein befristetes Arbeitsverhältnis

• ein neues, angenehmes Arbeitsumfeld

Haben Sie Interesse an dieser Stelle? Dann freuen wir uns auf eine

aussagekräftige Bewerbung von Ihnen bis zum 3. März 2017.

Stadt Freudenstadt | Haupt- und Personalamt

Postfach 140 | 72231 Freudenstadt

karriere@freudenstadt.de

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Leiterin des Amtes für Bildung,

Familie und Sport, Petra Weinbrecht (( 07441 890-250) sowie der Leiter

des Haupt- und Personalamtes, Wolfgang Fahrner (( 07441 890-270)

gerne zur Verfügung.

www.freudenstadt.de/karriere

NOCH KEINEN NEUEN ARBEITSPLATZ

ODER NEBENJOB GEFUNDEN?

MACHEN SIE AUF SICH AUFMERKSAM!

ANZEIGENANNAHME:

Telefon 07441/8891-0 • info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

www.stelleninserate.de


ANZEIGER • Seite 30 Samstag, 18. Februar 2017


KLEINANZEIGEN & IMMOBILIEN

s Kreissparkasse

Freudenstadt

Unsere Angebote unter

www.ksk-fds.de/

immobilien

VERKÄUFE

KAUFGESUCH

KFZ-MARKT

MIETANGEBOTE

Ladentheke, Tegometallregale

usw., Schauf.-Puppen, VB, Tel. 0176/

60007299

Buche, Eiche, Kachelofenholz

gesägt + gespalten, 10 m 3 , frei Haus,

750,- €, Tel. 0170/7758037

Brennholz/Kaminholz Buche

trocken, abgelagert mit Anlieferung, Tel.

0175/5722643

Haushaltswaren, Trödel, Glas

Porzellan, Schallplatten, DVD’s + CD’s,

Spielzeug, Bücher, Comics und sonst.

Flohmarktartikel gesucht. Auch Haushaltsauflösungen,

Tel. 07458/7602 oder

0151/22402650

FLIRT

LIRT / D

/ DATING

McCormick T 100 Max 92 PS

Betriebsstunden 162, Allrad, Komplete

Frontlader mit Schaufel, Klima, Info:

kaupf@gmx.net, VB 10.950,- €, Tel.

0151/24840510

WOHNMOBILE/WOHNWAGEN

Wir kaufen Wohnmobile

+ Wohnwagen, Tel. 03944/36160,

www.wm-aw.de (Fa.)

1- u. 2-Zi.-Whg. Kl.’reichenbach

ab 313,- € WM, EBK, Bad, möbl., Tel.

0151/58830433

3 Zi.-Etagen-Whg. Dornstetten

Neubau/Erstbez., barrierefrei, zentr. Lage,

94 qm, Parkett- u. Fliesenboden, EBK,

Bad m. begehbarer Dusche, Gäste-WC,

Balk./Terr., TG- und Außenstellpl., Aufzug,

Fußbodenheizg., Gasheizg., Hausmeisterservice,

ab sofort zu vermieten. KM 750,-

€ zzgl. NK ca. 230,- €. Tel. 07443/ 5268

VERSCHIEDENES

Reinigungskraft für

Ferienwohnungen in Baiersbronn gesucht,

Tel. 07442/846339 (AB)

UNTERRICHT

Gitarrenunterricht bei Ihnen zuhause

in Freudenstadt (Wittlensweiler, Aach, Hallwangen,

Grüntal, Musbach), Dornstetten + Lossburg

kostenlose Schnupperstunde

Tel.: 0 151/ 18 72 74 31

INGE 46, FRAUEN suchen

Partnerschaft / Flirt + Abenteuer, Vtl.

01525/ 4027237

KFZ-ANKAUF

Ob viele km oder Unfallwagen

Wir kaufen Pkw’s, Kleinbusse, Kastenwagen,

Dieselfahrzeuge, kleine Lkw’s ab Baujahr 2004

auch mit Motor- und/oder Getriebeschaden

aller Fabrikate an.

Stuttgarter Strasse 78

direkt an der B 28

Freudenstadt

Yuca Tel. 07441 / 18 37

IMMOBILIENGESUCHE








MIT AIDA AUF HOHER SEE

KARIBISCHE INSELN 2

mit AIDAdiva vom 3. Dezember bis 17. Dezember 2017

14 NÄCHTE

IN DER

KARIBIK

Unsere Preise*

(pro Person in Euro)

Preise in Doppelbelegung

3.12. bis 17.12.2017

La Romana

Aruba

Curacao Kralendijk

!"#$%&

Guadeloupe

Dominica

Castries

Kingstown

Grenada

Barbados

Im Preis enthalten

• Flug ab/bis Frankfurt oder München

• Transfers Flughafen–Hafen–Flughafen

• 14 Übernachtungen auf AIDAdiva

• Kulinarisches Verwöhnprogramm

inklusive ausgewählter Getränke in den

Buffet-Restaurants

• Entspannung in der Saunalandschaft mit

Meerblick

• Fitnessstudio und Sportaußendeck,

über 30 Kurse pro Woche

• Entertainment der Spitzenklasse, exklusiv

von AIDA produziert

• Bordsprache Deutsch, Premiumservice

und -qualität, Trinkgelder

Innenkabine 2.049,-

Meerblickkabine 2.199,-

Balkonkabine 2.599,-

3./4. Person in der Kabine

Kind (2 - 15 J.) 800,-

Jugendlicher(16 - 24 J.) 1.250,-

Erwachsener (ab 25 J.) 1.300,-

* AIDA VARIO Preis p.P bei 2er Belegung, limitiertes Kontingent.

Einzel- und Mehrbettbelegung auf Anfrage. Es gelten die Allgemeinen

Reisebedingungen, Hinweise und Informationen des aktuellen

AIDA Katalogs „März 2017 bis April 2018“

Veranstalter: AIDA Cruises - German Branch of Costa Crociere

S.p.A., Am Strande 3 d, 18055 Rostock.

Vermittler: AtourO GmbH, Martin-Luther-Straße 69, 71636 Ludwigsburg

Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen

Anmeldeschluss: 6.3.2017

Anzeiger Verlag

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

info@anzeiger-fds.de

Jetzt gleich anrufen!

07441 - 88 91 25


Samstag, 18. Februar 2017 ANZEIGER • Seite 31

WENN´S PASSIERT IST...?

,

, , , , , ,

DIE AUTO-UNFALL-KLINIK

Telefon 0 74 41 / 88 90-0

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

, , , , , , ,

, , , , , , ,

Einäscherungen , , , , und, ,

, , , , ,

Erdbestattungen

, , , , , , ,

, Abholung , , , an , 365 , Tagen , , , ,

, , , , , , , ,

Aurelius Platz 2 • 75365 Calw-Hirsau

, , , , ,

, , , , ,,,

Telefon: 0 70 51 / 96 69 56

Notfall

PLAN

Durch die Ostsee mit AIDAmar

OJ*%"P&(!&*,QRST

QMUTU,>,MRUTUQRST,V,MRUTU,>,SUWUQRST

jetzt auch online unter

2 Termine

www.anzeiger-fds.de

Beratung & Buchung in Ihrem

ANZEIGER Reisebüro • Karneolstraße 4

72250 Freudenstadt • Tel. 07441 / 8891-0

G

&$&*, .!&, ;!', CD@C, 97X, H*'1&#+7*%"'/7(, !*",

39,4&(G&>,7*1, /7(!"Y+,`;G8

K9(*&/X1"U1&

Zieflee

Blumen

Pflanzen

Gartenpflege

Friedhofsgärtnerei

Gottlieb-Daimler-Str. 43

Freudenstadt 07441 - 860566

florales

Eckhard Schütz

Handwerkliche Dienstleistungen

Wohnungsrenovierungen

Innenausbau

Tel. 0 74 41 / 86 93 06

ab 899,-

Gute Werbung muss nicht

teuer sein.

Rufen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!

Tel. 0 74 41 / 88 91 - 0

info@anzeiger-fds.de

www.anzeiger-fds.de

seit

1906

Reisebüro

Beratung & Buchung:

Karneolstr. 4 • 72250 Freudenstadt

Tel. 0 74 41 / 88 91-25 • Fax 0 74 41 / 88 91-30

■ Verlag … ■ Reisen … ■ Tickets …

Polizei 110

Feuerwehr / Rettungsdienst 112

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117

Notfallpraxis für Kinder und Jugendliche 0 18 05 / 19 29 21 60

Krankentransport 1 92 22

Giftnotruf Uni-Klinik Freiburg 0 761 / 27 04 - 3 61

, , , , ,,,

, , , ,, , ,

, ,

, ,

, ,

, , , , , , ,, ,

, ,

, ,

, , , , ,

, , , ,

, ,

, , , ,

Telefonseelsorge

, , ,

0 800 / 1 11 01 11

, ,

, ,

, ,

,

Dt. Kinderschutzbund FDS 0 74 41 / 952 22 45

Apotheken 24-Stunden-Notdienst

' ' '

,

,

, , , ,

, , , , ,

, , , ,

(Beginn und Ende um 8.30 Uhr)

Freudenstadt / Horb / Dornhan

Sa., 18.02.

So., 19.02.

Im Preis enthalten:

Mo., 20.02.

7 Übernachtungen auf AIDAmar

Vollpension

!"#$%&'()*+&,-./01(!*+"2,3!&(2,4&!*5,67,,,

, 1&*,897:';9$?&"'97(9*'"

(!*+%&C*%&G/'&

Blumendienst

So., 19.02. Blumen Breyer 0 74 41 / 22 95

11-12 Uhr Musbacher Str. 29

Tierheim (Mo.-So. 10-12 u. 16-18 Uhr) 0 74 41 / 33 31

Tierschutzverein 0 74 41 / 46 97

Tierbestattungen ANUBIS 0 70 51 / 96 69 56

Polizei 110

Störungsdienste

Kur-Apotheke, Baiersbronn

Freudenstädter Str. 38 0 74 42 / 38 81

Nordstadt-Apotheke, Freudenstadt

Karl-von-Hahn-Str. 30 0 74 41 / 67 71

Schiller-Apotheke, Horb a. N.

Schillerstr. 14 0 74 51 / 26 78

Zentral-Apotheke, Fluorn-Winzeln

Freudenstädter Str. 7 0 74 02 / 4 66

Kur-Apotheke, Waldachtal

Hauptstr. 33 0 74 43 / 28 90 10

Löwen-Apotheke, Loßburg

Hauptstr. 47 0 74 46 / 5 40

H*'&('9!*;&*',1&(,.:!'6&*+

"'97(!&('&*,K!(#$&*,7*1,O9,`&(>

;9*,3(9*#$,/X,L/"'9,L(/#!&(&.U:UCU2,

C;,.'(9*1&,M12,SgRTT,?/"'/#+

Anmeldeschluss: 08.12.2014

,

,

,

,


+++ SAMSUNG SUPERDEALS +++ GRATIS TABLET ODER SMARTPHONE +++ SAMSUNG SUPERDEALS +++ GRATIS TABLET ODER SMARTPHONE +++

Wir räumen Überbestände zu Hammerpreisen!

Großer

Inventurverkauf!

ENDSPURT

LETZTE CHANCE:

nur noch bis

25.Februar

108cm (43“) | FULL-HD

200Hz Technologie

2-Wege-Lautsprechersystem

digitaler

Kabelempfang

digitaler

SAT-Empfang

terrestrischer

Empfang

138cm (55“) | SUHD

SUHD 3840x2160

Curved-TV | WLAN integriert

digitaler

Kabelempfang

digitaler

SAT-Empfang

Netzwerklautsprecher

WX-030 mit MusicCast

LED-TV Pureo 43



Induktionskochfeld

extra großer Garraum

8 Beheizungsarten

0% Sonder-Finanzierung

66,50 *

0% Sonder-Finanzierung

63,83 *

Einbau-Herdset Kombi 312 IN





0% Sonder-Finanzierung

108,- *

SUHD TV UE 55 KS 7590



9kg ProTex-Trommel

Öko-Inverter-Motor

Dampfprogramme

0% Sonder-Finanzierung

40,50 *

Waschvollautomat 77497 PFL




je

0% Sonder-Finanzierung


24,- *

296,-

429,- |Sie sparen 133,-

178,-

269,- |Sie sparen 91,-

288,-

399,- |Sie sparen 111,-

WLAN-Radio ISX 80

mit MusicCast

0% Sonder-Finanzierung


24,66 *

798,-

998,- |Sie sparen 200,-

1296,-

2099,- |Sie sparen 803,-

766,-

1299,- |Sie sparen 533,-

Bodenstaubsauger Cinetic BigBall



SCHNEPEL TV-Möbel VariC L 2.0 Sound


bezogenen Front wird das Klangerlebnis auch bei geschlossener Klappe


0% Sonder-Finanzierung


40,66 *

486,-

799,- |Sie sparen 313,-

488,-

599,- |Sie sparen 111,-

Deutzstr. 2 | 72250 Freudenstadt | Tel. 07441 - 2049 | haug-freudenstadt.de

TESTSIEGER!

GARANTIERT GÜNSTIG

1.F R E U D E N S T Ä D T E R

K U N D E N S P I E G EL

Platz1

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 6 Elektro-/Elektronikgeschäfte

83,4% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 92,7% (Platz 1)

Beratungsqualität: 85,8% (Platz 1)

Preis-Leistungs-Verhältnis: 71,6 % (Platz 1)

Kundenbefragung: 01/2013

Befragte (Elektro) = 770 von N (Gesamt ) = 908

MF Consulting Dipl. Kfm. Dieter Grett

www.kundenspiegel.de · Tel: 09901/948601

2.F R E U D E N S T Ä D T E R

K U N D E N S P I E G EL

Platz1

BRANCHENSIEGER

Untersucht: 6 Elektro-/Elektronikgeschäfte

84,1% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad

Freundlichkeit: 94,2% (Platz 1)

Beratungsqualität: 85,9% (Platz 1)

Preis-Leistungs-Verhältnis: 72,1 % (Platz 1)

Kundenbefragung: 02/2016

Befragte (Elektro) = 744 von N (Gesamt ) = 904

MF Consulting Dipl. Kfm. Dieter Grett

www.kundenspiegel.de · Tel: 09901/948601

*Nähere Infos zur Finanzierung von unseren Fachberatern im Markt.

** Aktionsdetails und Teilnahmebedingungen unter samsung.de/superdeals

Keine Mitnahmegarantie, solange der Vorrat reicht. Alle Preise Abholpreise. Irrtum,

Druckfehler und technische Änderungen vorbehalten. Bitte haben Sie Verständnis

dafür, dass Schnäppchenprodukte nur in begrenzter Stückzahl vorhanden sind.

Gültig bis 24.02.2017. Layout und Satz: www.werbeagentur-pur.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!