Bayerischer Wald-Verein Sektion Bogen e. V. Chronik 1889

bayerischer.wald.verein.de

Bayerischer Wald-Verein Sektion Bogen e. V. Chronik 1889

Bayerischer Wald-Verein Sektion Bogen e. V.

Chronik 1889 - 2010

von Alfred Reichardt, Schriftführer der Sektion Bogen

Quellenangabe: 1889 - 1939 Chronik der Sektion Bogen - Hans Neueder, Archivpfleger der Stadt

Bogen;

1949 - 1986 Vereinschronik Rudolf Hofmeister, Schriftführer der Sektion Bogen sowie Vereinsakten;

1987 - 2010 Alfred Reichardt gem. Vereinsakten

Datum Ereignis

09. Mai

1889

Gründung eines Waldvereins zunächst mit dem Namen "Bogen - Straubing";

Erster Vorstand: Franz Matt, königlicher Bezirksamtsassessor, später Bezirksamtmann

in Bogen und dann Bayer. Kultusminister;

Schriftführer wird Amtsgerichtssekretär Hanftmann und Kassier der Bierbrauer Josef

Bruckmaier.

Der Verein zählt bereits über 100 Mitglieder aus dem Bereich Bogen und auch

Straubing;

Vereinszweck gem. Statuten:

Durch Herstellung und Verbesserung der Verkehrsmittel, gesellige Zusammenkünfte,

Unterstützung einschlägiger Unternehmungen, die Kenntnisse des bayer. Vorwaldes zu

erweitern u. zu verbreiten u. die Bereisung desselben zu erleichtern.

24. Mai 1889 Eintrag in das örtliche Verzeichnis für nichtpolitische Vereine des Magistrats Bogen

noch 1889 Beschaffung eines guten größeren Fernrohres und Herstellung eines

Aussichtstürmchens auf dem Bogenberg;

Aufstellung von Wegweisern im Bezirk sowie Anlegung eines sog. Fremdenbuches auf

dem Berg

13. April 1891 Gründungstag der Sektion Straubing mit damit verbundener Änderung des Namens in

Waldverein "Bogen"

Aug. 1893 Ausflug zum "Büscherl" mit Waldfest - die Veranstaltung fand lebhaften Zuspruch bei

Jung und Alt.

um 1902 1. Vors. wird Bezirksbautechniker Alois Schlegl; Einflussreiche Bürger treten dem

Waldverein als Mitglieder bei.

1904 Aufstellung einer steinernen Sitzbank in der Nähe der Wallfahrtskirche Bogenberg mit

herrlichem Ausblick ins Donautal - die Bank erfüllt auch heute noch ihren Dienst.

1913 Bogener Waldvereinsmitglieder regen die Gründung eines Verkehrsvereins Bogen und

Umgebung an; dieser übernimmt in den folgenden zwei Jahrzehnten auch Aufgaben

des Waldvereins.

nach 1918 Neuer Schwung im Vereinsleben mit neuen Mitgliedern nach dem 1. Weltkrieg

1924 Die Mitgliederzahl steigt auf 176

1925 - 1930 Enge personelle und arbeitsmäßige Verflechtungen zwischen Waldverein,

Fremdenverkehrsverein und Heimatkunde- und Museums-Verein

21. Febr.

1930

Das Sparbuch des Wald-Vereins Bogen mit 14,50 RM ist zu Verlust gegangen (gem.

Aufgebot im Amtsblatt des Bezirksamtes Bogen)

1930 Bildung einer einer eigenen/selbständigen Waldvereinssektion (sofortiger Beitritt von 20

Herren) mit Sicherung des Anschlusses an die große Waldvereinsbestrebung

1931 Bildung einer Vorstandschaft mit Vors. Pfarrer Beck von Bogenberg, Schriftführer

Restaurateur Georg Lechner, Kassier Buchdruckereibesitzer Fritz Hartmannsgruber

1932 Dr. Adolf Holz schreibt in der Bayerwaldzeitschrift einen fundierten Bericht über den

Bogenberg und seine Wallfahrt.

1933 Justizinspektor Richard Seefried übernimmt den Posten des 1. Vorsitzenden.


1933 Aufstellung von drei Rundschautafeln auf dem Bogenberg zur Erläuterung der Fernsicht;

Aufstellung von 14 Ruhebänken; Bogen wird als Ausgangspunkt für Wanderungen in die

Nachbargebiete empfohlen;

der Zeit entsprechend erfolgt die Umbenennung des Vereins in "Böhmisch-Bayer.

Waldverein Ortsgruppe Bogen"

1935 Fritz Hartmannsgruber übernimmt das vereinigte Amt des Schriftführers und

Kassenwarts.

ab 1936 Bürgermeister Xaver Wührl übernimmt die Leitung der Ortsgruppe des Wald-Vereins

Bogen.

07. Juni

1939

Feier des 50. Gründungsjubiläums der Ortsgruppe Bogen im Saal des Gasthofes

Hafner mit Ehrungsreden, Liedern und Ehrung von Vereinsmitgliedern

1939 - 1949 Die Vereinstätigkeit ruht, bedingt durch den 2. Weltkrieg

21. April 1949 Wiederaufnahme des Vereinsgeschehens unter Leitung von Jakob Katzendobler und

Schriftführer Richard Seefried;

der Schutz der heimatlichen Pflanzenwelt wird den Mitgliedern zur Pflicht gemacht.

1952 Übernahme der Schriftführertätigkeit durch den späteren Bürgermeister Xaver

Neueder; Mitgliederstand: 66

22. Juni 1955 Generalversammlung mit Neuwahlen: 1. Vorstand August Weidinger, 2. Vorstand

Jakob Katzendobler,

Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Karl Stocker; Die Sektion hat 70 Mitglieder;

Ortsverschönerung und Aufstellung von Ruhebänken werden angesprochen.

07. Aug. 1955 Sonntagnachmittagsausflüge in die engere Heimat werden fortgesetzt (Höhenort

Maibrunn).

17. Juni 1956 Sommerfest im Garten des Gasthofes Lechner, Bogenberg mit reichhaltigem Programm

(Toni-Mauser-Trio mit Jodlerin Anny Mauser, Liedertafel Bogen und Trachtenverein

Osterglocke Bogen etc.)

29. Okt. 1957 Generalversammlung im Gasthaus Hafner mit Neuwahlen: 1. Vorstand August

Weidinger, 2. Vorstand Hans Kilger,

Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Karl Stocker; Mitgliederstand: 76

21. April 1960 Generalversammlung im Gasthaus Eckmann mit Neuwahlen: 1. Vorstand August

Weidinger, 2. Vorstand Hans Kilger,

Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Karl Stocker, Wanderwart Hans Kilger; die

Sektion zählt 122 Mitglieder;

die Verunreinigung von Wanderwegen durch Schuttablagerung wird bemängelt.

22. März

1963

Generalversammlung im Gasthaus Sagstetter-Schreiber mit Neuwahlen: 1. Vorstand

August Weidinger, 2. Vorstand Josef Lampelzammer,

Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Karl Stocker, Wanderwart Hans Kilger;

Mitgliederstand: 151;

49 Ruhebänke konnten an ruhigen, beschaulichen Plätzen aufgestellt werden

03. Juni 1965 Generalversammlung im Gasthaus Sagstetter-Schreiber mit Neuwahlen: 1. Vorstand

August Weidinger, 2. Vorstand Josef Lampelzammer,

Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Karl Stocker, Wanderwarte Hans Kilger und Fritz

Stahl; Mitgliederstand: 156;

Beteiligung der Sektion an der Erneuerung der Aussichtskanzel auf dem Kälberbuckel

sowie dem Landshuter Haus auf der Oberbreitenau,

Filmvorführung: "Waldlehrfahrt" und "Der Landkreis Bogen im Blumenschmuck".

27. Okt. 1967 Generalversammlung im Gasthaus Sagstetter-Schreiber mit Neuwahlen: 1. Vorstand

Apotheker Rudolf Holzner, 2. Vorstand Oberlehrerin Berta Deschl, Schriftführer Felix

Dachauer, Kassier Ignaz Englberger, Wanderwart Fritz Stahl; Mitgliederstand: 168;

August Weidinger wird wegen seiner großen Verdienste zum Ehrenvorstand ernannt;

Den Mitgliedern wird ein abwechslungsreiches Programm mit Wanderprogramm in die

nähere Umgebung, Omnibusfahrten in den Bayer. Wald sowie Besichtigungsfahrten

(Kloster Metten, Schloss Egg und Heimatmuseum Bogenberg) angeboten.


Das jährliche Veranstaltungsprogramm (Veranstaltungskalender) wird künftig gedruckt

.

04. Dez. 1969 Altbayerischer Adventabend mit der Further Volksmusik im Schreibersaal mit

ausgezeichneter Programmgestaltung; Lieder, Musik und Lesungen etc. sind voll und

ganz abgestimmt auf altbayerische Advents- und Vorweihnachtsbräuche.

23. April 1971 Generalversammlung mit Neuwahlen: 1. Vorstand Apotheker Rudolf Holzner, 2.

Vorstand Berta Deschl,

Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Christian Kammerl, Wanderwarte Fritz Stahl,

Herbert Kunert u. Kaspar Köppel; Mitgliederstand: 164

21. Mai 1975 Generalversammlung mit Neuwahlen: 1. Vorstand Apotheker Rudolf Holzner, 2.

Vorstand Berta Deschl,

1. Schriftführer Wilhelmine Karl, 2. Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Christian

Kammerl, Wanderwarte Herbert Kunert, Kaspar Köppel, Hans Kohlhofer u. Helmut

Kühn; Mitgliederstand: 170

27. Juli 1975 Hoagarten im Gasthaus Reischer mit der vereinseigenen Stub`n Musi,

Mundartgeschichten, Farbdias und Lesungen

22. April

Erlass einer Vereinssatzung für die Sektion Bogen

1977

27. Nov. 1977 Erstmals Gedenkgottesdienst für verstorbene Vereinsmitglieder in der Wallfahrtskirche

Bogenberg (Waldlermesse - Männerchor und Stub´n Musi unserer Sektion)

27. April 1978 Mitgliederversammlung mit Neuwahlen: 1. Vorstand Berta Deschl, 2. Vorstand

Rudolf Holzner,

1. Schriftführer Wilhelmine Karl, 2. Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Christine Sigl,

Wanderwarte Herbert Kunert, Kaspar Köppel, Helmut Kühn u. Fritz Stahl;

Mitgliederstand: 157

07. Nov. 1980 Ehrenmitglied Jakob Katzendobler erhält für besondere Verdienste um die Sektion

die Bayerwaldplakette

19. Mai 1981 Mitgliederversammlung mit Neuwahlen: 1. Vorstand Deschl, 2. Vorstand Apotheker

Rudolf Holzner,

1. Schriftführer Wilhelmine Karl, 2. Schriftführer Felix Dachauer, Kassier Christine Sigl,

Wanderwarte Herbert Kunert, Kaspar Köppel, Helmut Kühn u. Fritz Stahl;

Mitgliederstand: 159

06. April 1984 Mitgliederversammlung mit Neuwahlen: 1. Vorstand Apotheker Rudolf Holzner, 2.

Vorstand Hans Kohlhofer

1. Schriftführer Felix Dachauer, 2. Schriftführer Wilhelmine Karl, Kassier Christine

Sigl, Wanderwarte Herbert Kunert, Kaspar Köppel, Helmut Kühn u. Fritz Stahl;

Mitgliederstand: 167

01. Dez. 1985 Die Sektion Bogen richtet die 14. Altbayerische Weihnacht in der Wallfahrtskirche

Bogenberg mit verschiedenen Gesangs- und Musikgruppen aus (rd. 1000 Besucher).

26. April 1986 Tagung der 45 Wanderwarte des Bayer. Wald-Vereins in Bogen mit reichhaltigem

Programm (Besichtigung Klosterkirche Oberalteich, Hl. Messe Wallfahrtskirche

Bogenberg, Besuch Kreisheimatmuseum, abendl. Hoagarten usw.);

Das Wanderlied "Mein Vater ist der Wanderwart beim Bayerwald-Verein (Text: 1.

Vors. Rudolf Holzner) wird erstmals gesungen.

Mitgliederstand: 203

06./07. Sept.

Herbstfahrt Wilder/Zahmer Kaiser mit Wanderprogramm

1986

1987 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Mitgliederversammlung am 20.03.;

Alpenfahrt zum Rotwandhaus mit Wanderprogramm 19./20.09.; Sitzweil mit

Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 06.12.;

20. März

1987

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus Reischer: 1. Vorstand Hans

Kohlhofer, 2. Vorstand Apotheker Rudolf Holzner

1. Schriftführer Rudolf Hofmeister, 2. Schriftführer Gerhard Holdt, Kassier Christine

Sigl; Jugendwart Horst Ludwig, Wanderwarte Herbert Kunert, Helmut Kühn und Alfons

Eibl; Beisitzer Josef Lampelzammer, Xaver Groß, Kaspar Köppel und Wilhelmine Karl;


Kassenprüfer Felix Dachauer und Englberger Ignaz;

Felix Dachauer wird für 33 Jahre Schriftführertätigkeit geehrt;

Mitgliederstand: 219

05. Okt. 1987 Den Mitgliedern wird ab diesem Zeitpunkt ein Seniorennachmittag in regelmäßigen

Abständen angeboten.

12. April 1987 Erstmals Passionssingen in der Klosterkirche Oberalteich mit verschiedenen Gesangs-

und Musikgruppen; diese Veranstaltung wird in den Folgejahren jeweils in der

Passionszeit bis zum Jahre 1996 durchgeführt.

1988 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung im Hotel zur

Post am 25.02., die Bildung einer Jugendgruppe (Leitung Horst Ludwig) wird bekannt

gegeben; Alpenfahrt nach Eng/Hinterrieß mit Wanderprogramm am 03./04.09.,

Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 26.11.; Mitgliederstand: 248

01. Jan. 1988 Der Veranstaltungskalender wird wegen der Vielzahl von Terminen auf sechs Seiten

(bisher vier) erweitert.

1988/89 Archivpfleger Hans Neueder erstellt die Chronik der Sektion Bogen v. 1889 - 1939 und

Schriftführer Rudolf Hofmeister für die Jahre ab 1949.

1989 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung im Hotel zur

Post am 23.02.; Alpenfahrt Gotzenalm mit Wanderprogramm am 16./17. 09.; Sitzweil

mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 2.12.; Mitgliederstand: 270

10. Juni

1989

10./11. Juni

1989

Die Sektion Bogen feiert ihr 100-jähriges Bestehen im Rahmen eines

Heimatabends im Heuwischer Hof mit 15 bestbesetzten Instrumental- und

Gesangsgruppen aus den Sektionen von Wegscheid bis Wörth a. D.. Der Heimatabend

wird vom Bayer. Rundfunk aufgenommen und später auch gesendet.

Die Sektion Bogen richtet den Bayerwaldtag aus, mit Sitzung des Hauptausschusses

im Gasthof Alte Post, Mitgliederversammlung im Hotel zur Post, Festgottesdienst in der

Pfarrkirche Bogen und Festversammlung im Klosterbräu Oberalteich mit den

Repräsentanten von 56 Sektionen des Bayer. Waldvereins;

Regierungspräsident Dr. Gottfried Schmid verleiht dabei die Kulturpreise 1989 sowie die

Ehrenpreise für landschaftsgebundenes Bauen

1990 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 03.03.;

Herbstfahrt ins Heutal mit Wanderprogramm am 15./16. 09.;

Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 01.12.; Altlandrat Xaver

Hafner erhält für 40-jährige Mitgliedschaft Urkunde und Ehrennadel in Gold des

Hauptvereins).

03. März

1990

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Hotel zur Post: 1. Vorstand Hans

Kohlhofer, 2. Vorstand Rudolf Holzner, 1. Schriftführer Rudolf Hofmeister, 2.

Schriftführer Gerhard Holdt, Kassier Christine Sigl; Jugendwart Horst Ludwig,

Wanderwarte Herbert Kunert u. Helmut Kühn; Beisitzer Josef Lampelzammer, Xaver

Groß, Kaspar Köppel und Wilhelmine Karl; Kassenprüfer Felix Dachauer und Englberger

Ignaz;

Mitgliederstand: 305

1991 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung im Hotel zur

Post am 02.03.; Herbstfahrt zur Priener Hütte mit Wanderprogramm am14./15. 09,

Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 30.11.;

Für 40-jährige Mitgliedschaft werden mit Urkunde und Ehrennadel in Gold des

Hauptvereins geehrt: Felix Dachauer, Berta Deschl, Berta Loibl, Fritz Stahl und Hans

Wührl;

Mitgliederstand: 316

02. März

Neufassung der Satzung der Sektion Bogen des Bayer. Wald-Vereins

1991

04. Juni.

Eintrag der Sektion Bogen in das Vereinsregister des Amtsgerichts Straubing

1991

Juni/Okt.

1991

Bau der Leonhardikapelle auf dem Brandlberg (Spatenstich - 13.06.1991,

Einweihung - 03.10.1991)


1992 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung im Gasthof

Eckl - Heuwischer Hof am 14.03.; Herbstfahrt mit Wanderprogramm zur Postalm im

Salzburgerland am 12./13.09; Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst

am 28.11.;

Für 40-jährige Mitgliedschaft werden mit Urkunde und Ehrennadel in Gold des

Hauptvereins ausgezeichnet: Ernst Groß, Heinz Müller und Georg Well; Mitgliederstand:

340

08. Mai 1992 1. Maiandacht auf dem Brandlberg bei der neuen Sankt Leonhard Kapelle; ab 1992

regelmäßig am 1. Freitag des Monats Mai

26. Juli 1992 1. Kapellenfest auf dem Brandlberg bei der neuen Sankt Leonhard Kapelle mit

eindrucksvollem Gottesdienst (über 500 Besucher); ab 1992 regelmäßig im Juli (letzter

Sonntag)

1993 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 27.02.,

Kapellenfest mit Gottesdienst am 25.07., 2-Tagesausflug am 04./05.09. zur

Taublitzalm, Sitzweil und Gedenkgottesdienst am 27.11.; Mitgliederstand: 367

27. Febr.

1993

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthof Eckl - Heuwischer Hof: 1.

Vorstand Hans Kohlhofer, 2. Vorstand Rudolf Holzner,

1. Schriftführer Rudolf Hofmeister, 2. Schriftführer Gerhard Holdt, Kassier Erika

Feulner; Wanderwart Herbert Kunert; Beisitzer Josef Lampelzammer, Alois Maier,

Kaspar Köppel und Peter Schlegelmilch; Kassenprüfer Anton Niemeier und Walter

Kern;

06. Nov. 1993 1. Leonhardiritt mit Pferdesegnung; Treffpunkt Landstorferhof in Freundorf -

Umritt zur St. Leonhard Kapelle Brandlberg (45 Reiter )

1994 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 05.03.

im Hotel zur Post, Kapellenfest mit Gottesdienst am 24.07., 2-Tagesausflug am

10./11.09. zum Enzianhof nach Zillertal-Gerlosberg, 2. Leonhardiritt mit

Pferdesegnung am 30.10.(über 50 Reiter);

Mitgliederstand: 369

27. Nov. 1994 Die Altbayerische Waldweihnacht wird zum zweiten Mal von der Sektion Bogen in

der Klosterkirche Oberalteich ausgerichtet. Rund 650 Besucher sind begeistert von dem

dargebotenen Programm (zusammengestellt von Hauptlehrer Hofmann) mit 6 Chor-

bzw. Musikgruppen aus Bogen und Umgebung.

1995 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes.

Jahreshauptversammlung am 11.03. im Hotel zur Post, Kapellenfest mit Gottesdienst

am 23.07., 4-Tagesausflug v. 29.09.-02.10. an die Mosel, 3. Leonhardiritt mit

Pferdesegnung am 05.11. (57 Reiter), Sitzweil mit Mitgliederehrung und

Gedenkgottesdienst am 02.12.; Wanderwart Herbert Kunert wird für

ununterbrochene 25-jährige Tätigkeit als 1. Wanderführer im Auftrag des Hauptvereins

mit Urkunde und Verdienstnadel in Silber geehrt; Mitgliederstand: 369

1996 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung

am 24.02., Kapellenfest mit Gottesdienst am 21.07., 2-Tagesausflug am 14./15.09. zur

Gablonzerhütte/Dachstein, 4. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 03.11. (70

Reiter), Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 23.11.;

Für 40-jährige Mitgliedschaft werden mit Urkunde und Ehrennadel in Gold des

Hauptvereins geehrt: Alois Bräu, Josef Deschl, Ignaz Englberger, Erwin Katzendobler,

Konrad Krebl und Franz Neueder;

Mitgliederstand: 370;

24. Febr.

1996

24. März

1996

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Hotel zur Post: 1. Vorstand Hans

Kohlhofer, 2. Vorstand Rudolf Holzner,

1. Schriftführer Rudolf Hofmeister, 2. Schriftführer Gerhard Holdt, Kassier Erika Feulner;

Wanderwart Herbert Kunert, Beisitzer Josef Lampelzammer, Alois Maier, Kaspar Köppel

und Peter Schlegelmilch; Kassenprüfer Anton Niemeier und Walter Kern;

Der Beitrag wird von 15 DM auf 20 DM (A-Mitglieder )und von 7 DM auf 10 DM (B-

Mitglieder) erhöht;

9. Passionssingen in der Klosterkirche Oberalteich mit Starbesetzung (Tschechische

Opernsolisten und Pilsener Streichquartett). Leider finden sich nur 120 Besucher ein.


Das seit dem 12. April 1987 alljährlich durchgeführte Passionssingen findet wegen der

großen finanziellen Belastungen bis auf weiteres nicht mehr statt.

1997 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 08.03.

im Hotel zur Post, Kapellenfest mit Gottesdienst am 27..07., 2-Tagesausflug am

20./21.09. zum Loser/Bad Aussee), 5. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 02.11.

(103 Reiter), Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 22.11.;

Erstmals in der Vereinsgeschichte werden folgende besonders verdiente Mitglieder zu

Ehrenmitgliedern ernannt: Berta Deschl, Josef Lampelzammer, Felix Dachauer und

Kaspar Köppel;

Für 40-jährige Mitgliedschaft werden mit Urkunde und Ehrennadel in Gold des

Hauptvereins geehrt: Josef Lampelzammer, Siegmund Weingärtner, Xaver Groß und

Josef Hecht;

Mitgliederstand: 372

1998 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 07.03.

im Hotel zur Post, Kapellenfest mit Gottesdienst am 26.07., 3-Tagesausflug v. 08.-

10.05. nach Barbian/Südtirol, 6. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 08.11. (111

Reiter), Sitzweil mit Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst am 21.11.;

Für 40-jährige Mitgliedschaft werden mit Urkunde und Ehrennadel in Gold des

Hauptvereins geehrt: Martha Lippert, Aswin Kaiser, Josef Pongratz, Heinrich

Zeindlmeier, Ernst Zeuner und Josef Moosburner;

Bei der St. Leonhard Kapelle auf dem Brandlberg werden vier Ruhebänke im Wert von

2.300 DM aufgestellt;

Mitgliederstand: 373

1999 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 06.03.,

Kapellenfest mit Gottesdienst am 25.07., 4-Tagesausflug v. 29.04.-02.05. nach

Barbian/Südtirol, 7. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 07.11. (102 Reiter), Sitzweil

und Gedenkgottesdienst am 20.11.; Mitgliederstand: 366

06. März

1999

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Sportheim: 1. Vorstand Hans Kohlhofer,

2. Vorstand Fred Wittmann,

1. Schriftführer Rudolf Hofmeister, 2. Schriftführer Gerhard Holdt, Kassier Erika Feulner;

Wanderwart Herbert Kunert,

Beisitzer Rudolf Holzner, Alois Maier, und Peter Schlegelmilch und Ludwig Wagner;

Kassenprüfer Anton Niemeier und Alfred Katzendobler;

Mannfried Pahlow wird für 40 Jahre Mitgliedschaft mit Urkunde und Ehrennadel in

Gold geehrt.

2000 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 18.03.

im Sportheim, 10. Kapellenfest mit Gottesdienst am 23.07. (4 Zelte zum Preis von

1.184,00 DM werden gekauft), 4-Tagesausflug v. 30.09.-03.10. nach Dresden u.

Elbsandsteingebirge, 8. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 05.11. (122 Reiter),

Sitzweil mit Mitgliederehrung (Alfons Eibl 40 Jahre Mitglied) und Gedenkgottesdienst

am 18.11;

Mitgliederstand: 397

2001 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 17.03.

im Sportheim (1. Vorstand Hans Kohlhofer wird mit Silberner Verdienstnadel und

Urkunde des Hauptvereins ausgezeichnet), Kapellenfest mit Gottesdienst am 29.07., 4-

Tagesausflug v. 28.04.-01.05 nach Barbian/Südtirol), 9. Leonhardiritt mit

Pferdesegnung am 04.11. (119 Reiter u. 4 Gespanne), Sitzweil am 17.11. mit

Mitgliederehrung und Gedenkgottesdienst; Mitgliederstand: 405 (seit 1986

verdoppelt)

2002 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 09.03.,

Kapellenfest mit Gottesdienst am 28.07., 4-Tagesausflug v. 14.-17.04. nach Berlin, 10.

Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 03.11. (67 Reiter u. 2 Gespanne trotz schlechter

Witterung), Sitzweil am 16.11. mit Mitgliederehrung (Hans Heitzer 40 Jahre Mitglied)

und Gedenkgottesdienst. Mitgliederstand: 422

09. März

2002

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Sportheim: 1. Vorstand Hans Kohlhofer,

2. Vorstand Fred Wittmann,

1. Schriftführer Rudolf Hofmeister, 2. Schriftführer Gerhard Holdt, Kassier Christa


Rückert; Wanderwart Herbert Kunert, Naturschutzwart Hans Zens,

Beisitzer Rudolf Holzner, Alois Maier, Peter Schlegelmilch u. Ludwig Wagner;

Kassenprüfer Anton Niemeier und Alfred Katzendobler;

Für 50-jährige Mitgliedschaft werden mit Urkunde und goldenem Lorbeerblatt des

Hauptvereins geehrt: Berta Deschl, Berta Loibl, Fritz Stahl, Hans Wührl und Walter

Ballin.

18. Mai 2002 Die Sektion Bogen richtet erstmals eine Muttertagsfeier im Sportheim aus; diese

Veranstaltung wird seitdem alljährlich Mitte Mai durchgeführt.

2003 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 15.03.

im Sportheim, Kapellenfest mit Gottesdienst am 27.07., 4-Tagesausflug v. 02.-05.10. in

das Großarltal, 11. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 09.11. (108 Reiter u. 3

Gespanne), Sitzweil am 15.11. mit Mitgliederehrung (Heinz Müller und Ernst Groß -

50 Jahre Mitglied) und Gedenkgottesdienst;

Mitgliederstand: 423

02./03. und 4 Bänke und 2 Tische bei der Kapelle Brandlberg werden durch Randalierer total

17. Juli. 2003 beschädigt (Schaden insges. rd. 800 EUR).

Mai/Juni 2003 Restaurierung und Wiederaufstellung (Steinmetz W. Kaiser) der bereits 1904

errichteten steinernen Sitzbank in der Nähe der Wallfahrtskirche Bogenberg mit

Erstellung der Granitstufen durch den städtischen Bauhof (Kosten rd. 1.800 EUR);

2004 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 13.03.,

Kapellenfest mit Gottesdienst am 25.07., 4-Tagesausflug v. 16.-19.09 in den

Schwarzwald, Sitzweil am 13.11. mit Mitgliederehrung (Heinrich Lobmeier 40

Jahre Mitglied) und Gedenkgottesdienst;

Zuschuss an Kreisheimatmuseum (barockes Ölgemälde); Mitgliederstand: 424

03.-05. Febr.

2004

Randalierer schlagen erneut bei der Kapelle Brandlberg zu und beschädigen die rechte

Fensterseite mit Bemalung (ca. 485 EUR Schaden).

01. Okt. 2004 Alfred Reichardt übernimmt die Funktion des Schriftführers.

09. Nov. 2004 Die Sektion Bogen geht ins Internet; Vorstand und Ausschuss stimmen der Erstellung

einer Homepage gem. Entwurf des Schriftführers A. Reichardt zu.

2005 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 05.03.,

Kapellenfest mit Gottesdienst am 31.07., 4-Tagesausflug v. 23.06.-26.06. ins Zillertal

;12. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 06.11. (115 Reiter u. 1 Gespann) Sitzweil am

12.11. mit Mitgliederehrung (Eleonore Holzner, Rudolf Holzner, Elke Müller u.

Christa Witt - 40 Jahre Mitglied) und Gedenkgottesdienst; Mitgliederstand: 434

Jan. 2005 Schriftführer A. Reichardt arbeitet die vorhandenen Vereinschroniken tabellarisch auf

und ergänzt sie betr. Jahre 1987 - 2004 zu einer Gesamtchronik von 1889 - 2004.

Die Chronik wird jährlich fortgeschrieben.

05. März

2005

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Sportheim: 1. Vorstand Hans Kohlhofer,

2. Vorstand Fred Wittmann;

Schriftführer Alfred Reichardt, Kassier Christa Rückert; Wanderwart: derzeit nicht

besetzt, Naturschutzwart Hans Zens;

Beisitzer Rudolf Holzner, Alois Maier, Ludwig Wagner und Manfred Kräh; Kassenprüfer

Anton Niemeier und Alfred Katzendobler;

Dankurkunden für verdienstvolle Vereinsarbeit erhalten: Heribert Kunert - 35

Jahre Wanderführer und Mitglied des Sektionsausschusses, Rudolf Hofmeister -

18 Jahre Schriftführer und Mitglied des Sektionsausschusses, Christa Kunert

- langjährige Mitarbeit und Unterstützung bei Wanderungen und Ausflügen.

2006 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 11.03.,

15. Kapellenfest mit Gottesdienst am 30.07., 4-Tagesausflug v. 29.06.-02.07. nach

Maria Alm - Steinernes Meer, Sitzweil am 11.11. mit Mitgliederehrung (50 Jahre

Mitgliedschaft: Josef Deschl, Ignaz Englberger, Erwin Katzendobler, Franz Neueder,

Conrad Krebl und Alois Bräu; 40 Jahre Mitgliedschaft: Gertraud Englram, Waltraud

Zitzelsberger, Marieluise Herr und Adolf Schmidt sowie 25 Jahre Mitgliedschaft:

Isolde Scharf, Hilde Kern und Walter Kern); Mitgliederstand: 450

28. Mai 2006 Kreisheimatpfleger und Sektionsmitglied Hans Neueder wird beim Bayerwaldtag am

28.05.2006 in Mitterfels für seine besonderen Verdienste um Heimat, Kultur, Brauchtum


etc. mit dem Kulturpreis 2006 des Bayer. Wald-Vereins ausgezeichnet.

2007 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 10.03.

(Hans Kohlhofer 20 Jahre 1. Vorstand), 16. Kapellenfest mit Gottesdienst am 29.07.;

Fahrt nach Brüssel vom 07.-10.05. (Besuch Europaparlament mit Flandernrundfahrt);

4-Tagesausflug v. 30.08.-02.09. nach Serfaus, Tirol; 13. Leonhardiritt mit

Pferdesegnung am 04.11. (85 Reiter u. 1 Gespann); Sitzweil am 17.11. mit

Mitgliederehrung (50 Jahre Mitgliedschaft: Xaver Groß und Josef Hecht, 40 Jahre

Mitgliedschaft: Christian Kammerl und Dieter Witt); Mitgliederstand: 463

31. Jan. 2007 Das von Schriftführer Alfred Reichardt erstellte 6-seitige Faltblatt (Flyer) wird vom

Sektionsausschuss gebilligt. Der Ausschuss ist mit der Weitergabe für Informations- und

Werbezwecke einverstanden.

02. Febr.

2007

Erstmals wird zur Kapelle Brandlberg eine Fackelwanderung durchgeführt (Anregung

hierzu und Organisation Ausschussmitglied Manfred Kräh).

Juni/Juli 2007 Renovierung der Leonhardikapelle Brandlberg mit Versetzung bzw. Neuanbringung der

Totenbretter; Errichtung eines Hydranten nähe Kapelle;

2008 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 08.03.;

17. Kapellenfest mit Gottesdienst am 27.07.; 4-Tagesausflug v. 30.07.-02.08. nach

Serfaus, Tirol; Fahrt in die Fränkische Schweiz vom 28.08.-31.08.;

Gemeinschaftsveranstaltung Sektion Landshut/Bogen - Heimatabend in

Degernbach am 11.10.;

Sitzweil am 22.11.2008 mit Mitgliederehrung (50 Jahre Mitgliedschaft: Aswin Kaiser,

Martha Lippert, Hans Moosburner, Heinrich Zeindlmeier und Ernst Zeuner; 40 Jahre:

Christa Günther, Josef Gross, Wilhelmine Karl, Josef Kroiß, Waltraud Schlehuber und

Ingrid Ludwig; 25 Jahre: Resi Kolb, Elsa Windfelder, Josef Windfelder, Dieter

Rothmann und Alfred Katzendobler).

08. März

2008

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Sportheim: 1. Vorstand Hans Kohlhofer,

2. Vorstand Fred Wittmann; Schriftführer Alfred Reichardt, Kassier Christa

Rückert; Wanderwart: derzeit nicht besetzt, Naturschutzwart Hans Zens; Beisitzer

Rudolf Holzner, Alois Maier, Ludwig Wagner und Manfred Kräh; Kassenprüfer Anton

Niemeier und Alfred Katzendobler;

2009 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 14.03.

mit 120-Jahrfeier Sektion Bogen und Mitgliederehrung; Aktion „Wir laufen dem

Krebs davon“ in Zusammenarbeit mit Klinikum Bogen am 01.03.; 18. Kapellenfest mit

Gottesdienst am 26.07.; 4-Tagesausflug v. 29.07.-01.08. nach Edlbach-

Windischgarsten, Oberösterreich; 14. Leonhardiritt mit Pferdesegnung am 08.11.

(90 Reiter u. 3 Gespanne); Sitzweil am 21.11. mit Mitgliederehrung (50 Jahre

Mitgliedschaft: Marianne Ballin und Hans Schambeck; 40 Jahre Mitgliedschaft:

Renate Mann, Ludwig Mühlbauer und Rupert Niedermeier; 25 Jahre Mitgliedschaft:

Marianne Achatz, Elisabeth Kaiser, Anna Katzendobler, Rosemarie Kohlhofer und Hans

Neueder); Mitgliederstand: 465

04. März

Reinhold Braun wird zum Naturschutzwart für die Sektion Bogen bestellt.

2009

14. März

2009

1. Vors. Hans Kohlhofer wird in dankbarer Anerkennung der hervorragenden

Verdienste um den Bayer. Wald-Verein und seine Ziele und Bestrebungen für das Wohl

unserer Waldheimat mit der "Goldenen Verdienstnadel" des Bayer. Wald-Vereins

ausgezeichnet. Ehrenurkunde und Verdienstnadel in Gold werden vom 2. Vors. Fred

Wittmann im Beisein von Bezirkstagsvizepräsident und 1. Bgm. Franz Schedlbauer bei

der Jahreshauptversammlung in feierlicher Form überreicht.

2010 Programm gem. Veranstaltungskalender, insbes. Jahreshauptversammlung am 20.03.;

Aktion „Wir laufen dem Krebs davon“ in Zusammenarbeit mit Klinikum Bogen am

07.03.; 19. Kapellenfest mit Gottesdienst am 25.07.; 4-Tagesausflug v. 24.06.-27.06.

nach Arco (Partnerstadt der Stadt Bogen) - Gardasee; Sitzweil am am 20.11. mit

Mitgliederehrung (25 Jahre Mitgliedschaft: Georg Berleb, Therese Blindzellner,

Manfred Böhles, Altbgm. Elmar Eckl, Johann Fuchssteiner, Maria Fuchssteiner, Heinrich

Fuest, Gerlinde Gruber, Karl Hecht, Günther Kaschuba, Anna Länger, Anton Niemeier, 1.

Bgm. Franz Schedlbauer, Pfarrer Konrad Schmidleitner und Herbert Stowitz);


Mitgliederstand: 453.

1. Vors. Hans Kohlhofer und 11 Helfer, die bereits bei der Einweihung der Kapelle im

Jahre 1991 und den 19 folgenden Kapellenfesten, also insgesamt 20-mal dabei waren,

werden am 25.07. mit einer extra angefertigten Kerze (Bild der Kapelle) und dem

Vereinszeichen geehrt.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine