Willkommen in Schermbeck

drmagdanz

Schermbeck ist immer eine Reise wert - in die Region auf der Nahtstelle zwischen Niederrhein, Münsterland, Ruhrgebiet und Westfalen. Hier erwartet Sie auf 111 Quadratkilometern viel ursprüngliche Natur, verschiedene Kulturlandschaften, die es zu entdecken gilt, viel Platz für sportliche Aktivitäten und ein kulinarisches Angebot, das Sie in einer so kleinen Gemeinde überraschen wird. Kommen Sie für einen Besuch, ein Wochenende oder für Ihren Urlaub zu uns! Wir freuen uns auf Sie!

SCHERM B ECK

Mitten im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland

Gustav Sack wuchs in der Mittelstraße auf. Eine Bronzetafel zeigt

heute noch die Stelle seines Elternhauses an. Seine vielen Streifzüge

durch die Natur rund um seinen Heimatort sind ebenfalls in Literatur

gegossen, wie hier eine Beschreibung des Lichtenhagen:

„Dieses Wort begreift den ganzen Buschkomplex, der sich nordwärts

von dem Gärten- und Felderring eine Wegstunde breit bis zum Königlichen

Wald hinzieht. Es liegt dort leichter Boden, Sand über Lehm, und

außer Streu und Lehm und Brennholz ist wenig zu holen; so holt man

dies und läßt das Andere liegen und wachsen wie es will.“

Auch viele andere markante Stellen und landschaftliche Perspektiven

hat Gustav Sack vor allem im Verbummelten Studenten festgehalten.

Es lohnt sich auch heute noch durchaus das Experiment, mit

dem Büchlein in der Hand durch die Wiesen und Felder rund um

Schermbeck zu schweifen. Sacks Blick auf Büsche, Moore und Heidekräuter

ist ein Augen- und Seelenöffner.

Dank des Einsatzes seiner Frau Paula Sack wurden sein literarisches

Werk und Sack selbst als expressionistischer Dichter nach seinem

frühen Tode veröffentlicht, beachtet und gewürdigt.

Lesenswert sind unter

anderem der Roman

Ein verbummelter Student,

erschienen 1917 im S.Fischer-Verlag.

Der Gedichtband Die drei Reiter

ist 1958 im Ellermann-Verlag erschienen.

Biografische Informationen finden

Sie im kleinen biografischen Bändchen

von Sack-Kenner Dr. Steffen

Stadthaus mit dem Titel

GUSTAV SACK: LEBENSKÜNSTLER,

eine illustrierte Biografie in sechs Akten

zu seinem 125. Geburtstag, das

anlässlich der Ruhr.2010 erschien.

Die Gemeindebibliothek Schermbeck

hält einige Werke von und über

Gustav Sack bereit.

HERBST

Die Schwalben sammeln lärmend ihre Züge und stieben

von den Telegraphendrähten, als ob der Herbst mit

Daunenkissen schlüge und wirbelnd aus den aufgeplatzten

Nähten die weiße Wolle in den Himmel würfe.

Dann fliegen sie in ferne Palmenländer – und eine

Krankheit wird die Welt befallen, bis über ihre purpurnen

Gewänder die hohlen Winde aufeinander prallen und lange

Nächte durch unsinnig wüten.

Und hangend wie in ungeheuren Schächten, wirst du

mit weiten Augen lauschend liegen in diesen lauten

windewilden Nächten; kein Arm wird sich um deine

Schulter schmiegen, und dir wird sein,

als ob dein Herz zerfiele.

Weitere Magazine dieses Users