Willkommen in Schermbeck

drmagdanz

Schermbeck ist immer eine Reise wert - in die Region auf der Nahtstelle zwischen Niederrhein, Münsterland, Ruhrgebiet und Westfalen. Hier erwartet Sie auf 111 Quadratkilometern viel ursprüngliche Natur, verschiedene Kulturlandschaften, die es zu entdecken gilt, viel Platz für sportliche Aktivitäten und ein kulinarisches Angebot, das Sie in einer so kleinen Gemeinde überraschen wird. Kommen Sie für einen Besuch, ein Wochenende oder für Ihren Urlaub zu uns! Wir freuen uns auf Sie!

Ziegler und Töpfer in

der Mittelstraße erinnern

an das heimische

Töpfer- und Ziegelhandwerk.

Die Skulpturen

wurden von Ferdinand

Löchteken entworfen

und gefertigt.

V iel Leben

im Lichtenhagen

UND ENTDECKERTOUREN

FÜR DIE GANZE FAMILIE

Naturparkführerin Lydia Wilkskamp öffnet Ihnen die Augen in der Entdeckerzone Lichtenhagen für allerlei Kleingetier

und echte Hingucker. Das Naturschutzgebiet zieht mit vielen Biotopen und verwunschenen Teichen seltene Vogelarten

und besondere Pflanzen an. Diese Schutzzone übt auf nahezu alle Besucher die gleiche verzaubernde Wirkung aus

– unweit des Schermbecker Ortskerns taucht man in eine andere Welt ein, lässt sich von einfallenden Sonnenstrahlen

tiefer in den wilden Wald führen und nimmt viele eindrückliche Bilder im Kopf mit nach Hause. Gruppenführungen,

Familienführungen und auch Entdeckertouren für Kinder im Grundschulalter mit ihren Eltern sind nach vorheriger

Absprache möglich. Dauer der Wanderung etwa 2,5 Stunden. Infos bei Lydia Wilkskamp Kontakt: Fon 02853-4039

Auf unauffälligen Spuren in die Vergangenheit: Von hier bis vor die letzte Eiszeit nehmen die Naturparkführerinnen

Mareike Hölscher und Ute David-Spickermann Sie in die Üfter Mark mit. Alleine hätten Sie diese Spuren vielleicht

übersehen. Mit kundigen Augen an Ihrer Seite werden Sie auf die vielen Hinweise aufmerksam, die von längst vergangenen

Zeiten künden. Ihre Naturübersetzerinnen unternehmen Entdeckertouren, Familienwanderungen, Schüler-Führungen

und Pflanzenrundgänge mit Ihnen, sie verbinden die Wanderung mit spannenden Experimenten und Spielen

im Wald. Wandern Sie auf dem Ameisenpfad, vielleicht sogar barfuß. Begegnen Sie Wildschwein, Reh und Fuchs.

Termine und Einzelheiten erfahren Sie von Mareike Hölscher unter 02853-5115 und Ute David-Spickermann unter

0157-31832008.

In unseren Wäldern können Sie das Rotwild auch unter kundiger Anleitung unserer Förster beobachten. Oder Sie vereinbaren

einen Termin mit der Rollenden Waldschule der Kreisjägerschaft. Weitere Infos dazu bekommen Sie in der

Tourist-Info: 02853-910-0

Weitere Magazine dieses Users