4publity

publity.vertrieb.de

4publity

84

Vertragslaufzeit und Kündigung

Diese Vereinbarung trat mit Unterzeichnung am

25.05.2012 in Kraft und endet mit Abschluss der Emissionsphase

am 30.06.2013.

Gewährleistung und Haftung

Die Haftung der publity Marketing GmbH ist beschränkt

auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

13.11 Vertrag über die

Einwerbung des Eigenkapitals

Vertragsgegenstand und Vergütung

Die Fondsgesellschaft hat die publity Vertriebs GmbH

mit Vertrag vom 25.05.2012 exklusiv beauftragt, das

Emissionskapital bis zum 30.06.2013 einzuwerben.

Dieser Vertrag endet am 30.06.2013. Die publity Vertriebs

GmbH erhält eine erfolgsabhängige Provision i.

H. v. 9,9 % für das von ihr eingeworbene Kommanditkapital,

nach Geldeingang und Ablauf der gesetzlichen

Widerrufsfrist gegen Rechnungslegung. Darüber hinaus

erhält sie eine Vergütung in Höhe des von den Anlegern

zu zahlenden Agios von 5 % der Zeichnungssumme,

ebenfalls nach Geldeingang und Ablauf der gesetzlichen

Widerrufsfrist.

Vertragslaufzeit und Kündigung

Der Vertrag über die Einwerbung des Eigenkapitals trat

mit seiner Unterzeichnung am 25.05.2012 in Kraft und

endet mit Abschluss der Emissionsphase am 30.06.2013.

Gewährleistung und Haftung

Die Haftung der publity Vertriebs GmbH ist beschränkt

auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

13.12 Andere Verträge

Kaufvertrag über Kreditforderungen

und Sicherheiten

Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung stehen sowohl

die Verkäufer der Forderungsportfolios als auch die Forderungsportfolios

selbst noch nicht fest. Die Auswahl der

zu erwerbenden Forderungspakete erfolgt entsprechend

der in Kapitel 9.3 „Investition und vertraglich verankerte

Investitionskriterien“ genannten Investitionskriterien

und auf Grundlage der Due Diligence Berichte unabhängiger

Rechtsanwälte. Insofern können die tatsächlichen

Bedingungen der zu schließenden Kaufverträge

über Forderungsportfolios nicht beschrieben werden. Die

Verträge sollen sich an dem von der „Bundesvereinigung

Kreditankauf und Servicing e. V. (BKS)“ empfohlenen

Mustervertrag „Kaufvertrag über Kreditforderungen

und Sicherheiten“ orientieren.

13.13 Sonstiges

Die im Rahmen des Investitionsvorhabens getroffenen

Vereinbarungen zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung

zwischen den Vertragspartnern sind in diesem Verkaufsprospekt

genannt und erläutert. Nach Kenntnis der

Anbieterin bestehen keine weiteren, die Anlageobjekte

selbst, ihre Herstellung, Finanzierung, Nutzung oder

Verwertung betreffenden Vereinbarungen zwischen den

wesentlichen Vertragspartnern. Bei dem Master-Servicer,

der publity AG (vgl. Kapitel 7.4 „Master-Servicing“),

handelt es sich nicht um eine Person, die die Herausgabe

oder den Inhalt des Prospekts oder die Abgabe oder den

Inhalt des Angebots der Vermögensanlage wesentlich

beeinflusst hat. Neben der publity Marketing GmbH

(vgl. Kapitel 7.1 „Wirtschaftliche Konzeption und Marketing“)

existieren sonstige Personen, die die Herausgabe

oder den Inhalt des Verkaufsprospektes oder die

Abgabe oder den Inhalt des Angebots der Vermögensanlage

wesentlich beeinflusst haben, nicht.

Ähnliche Magazine