TSV-Nachrichten 4/2011

tsv.mainburg.com

TSV-Nachrichten 4/2011

Schwere Saison für die männliche

A-Jugend

Der diesjährigen A-Jugend steht eine schwierige

Saison bevor. Schrammte man noch Anfang

Juli denkbar knapp an der Landesligaqualifikation

vorbei, in der dritten Qualifikationsrunde

fehlte im Endeffekt nur ein Tor um gemeinsam

mit dem Turniersieger, dem TV Altenfurt, den

Einzug in die Landesliga zu schaffen.

Mittlerweile hat die Mannschaft von Trainer

Florian Möser die Vorbereitungen auf die diesjährige

BOL-Saison abgeschlossen, aber diese

Vorbereitung gestaltet sich etwas schwierig,

da kaum einmal mit dem gesamten Kader trainiert

werden konnte. Außerdem wurde das

Team durch den Weggang der beiden Leistungsträger

Alex Rauner und Magnus Wybranietz

zur TG Landshut, qualitativ und personell

zusätzlich geschwächt. Erfreulich wiederum

war der Wechsel von Alex Homann und Maxi

Sandt von Rohrbach zu den TSV`lern, wobei

letztgenannter noch in der B-Jugend eingesetzt

werden kann.

Die meisten Spieler werden außerdem noch

parallel zur A-Jugend in der zweiten Mann-

30

schaft eingesetzt, Christoph Würfl und Hannes

Möser machten zudem die komplette Vorbereitung

der „Ersten“ mit und in einigen Vorbereitungsspielen

konnten Sie auch erste Erfahrungen

sammeln und einen guten Eindruck

hinterlassen.

Die Gegner in der diesjährigen BOL-Saison, sind

neben dem Favoriten aus Burghausen, die altbekannten

Teams aus Waldkraiburg, Pfaffenhofen

und Schwabhausen. Dazu treffen die

Jungs noch auf den TSV Schleissheim, den TSV

Moosburg, die HG Ingolstadt und den TSV Dachau.

In diesem Jahr müssen A- und B-Jugend noch

enger zusammenrücken, da in jeder A-Jugend

Begegnung einige Spieler der B-Jugend aushelfen

müssen, diese werden hauptsächlich sein:

Christoph Kautzki, Christian Sedlmeier, Cornelius

Sentjurc, Michael Fischbäck, Mathias Kastner

und Maxi Sandt .

Die A-Jugend wird ihre Heimspiele immer vor

der Landesligapartie der „Ersten“ bestreiten

und hofft dadurch auch auf einen guten Zuschauerzuspruch.

Sommer mal anders – Männliche

B-Jugend mit einer etwas anderen

Vorbereitung

Die männliche B-Jugend hat in diesem Sommer

alle selbstgesetzten Ziele erfüllt. Bereits in der

ersten Qualifikationsrunde konnte sich die

Truppe von Trainer Semir „Tuce“ Hadcidulbic

für die Bezirksoberliga qualifizieren und hatte

nach einem phantastischen zweiten Turnier,

aus dem die Jungs als Sieger herausgingen, sogar

die Chance, noch den Sprung in die Landesliga

zu schaffen. Nur knapp wurde dies in der

dritten und finalen Runde verpasst, was aber

aufgrund der etwas angespannten „Personalsituation“

nicht weiter tragisch erscheint.

Nach der Qualifikation wurde den ganzen Sommer

über hervorragend trainiert und das Pen-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine