TSV-Nachrichten 4/2011

tsv.mainburg.com

TSV-Nachrichten 4/2011

Die Sieger und Platzierten zusammen mit den Abteilungsverantwortlichen und den Sponsoren.

Von links: Thomas Eichstetter, Turnierleiter Helmut Fichtner und Ludwig Zettl. Von rechts: Reinhold

Freudenmacher und Heinz Egner.

9. Hallertauer Jugendcup

Hochklassiges Tennis begeistert

Zuschauer beim TC Grün-Rot

Mainburger Stefan Richtsfeld gewinnt U14 –

tolle Atmosphäre – 110 Teilnehmer

Bereits zum neunten Mal wurde heuer der Hallertauer

Jugend- und Nachwuchscup auf der Anlage

des TC Grün-Rot Mainburg ausgetragen.

Das viertägige Turnier des Bayerischen Tennisverbandes

besitzt den Status des Ranglistenturniers

und ist deshalb für Spielerinnen und Spieler

aus dem ganzen bayerischen Raum

interessant, denn es besteht hier die Möglichkeit

wichtige Punkte für die deutsche Rangliste

zu sammeln. Turnierdirektor Helmut Fichtner

konnte dieses Jahr 110 Teilnehmer begrüßen, die

in sechs Konkurrenzen ihre Sieger und Platzierten

ausspielten. Trotz anfänglich kühlen und

regnerischen Bedingungen konnte der Zeitplan

ohne Unterbrechung eingehalten werden, am

Samstag und Sonntag herrschte schließlich

herrliches spätsommerliches Wetter, was viele

Zuschauer zum Zusehen veranlasste.

90

... wenn alles stimmen soll !

Strom selbst erzeugen und verbrauchen!

info@volthaus.de

In der Konkurrenz U12 männlich wurde Jonas

Sagstetter (DJK Altdorf) seiner Favoritenrolle

gerecht und dominierte seine Gegner nach Belieben.

Er besiegte im Finale Tony Wilbikaitis

(TC Grün-Rot Mainburg) mit 6:3, 6:3, der sich

im Halbfinale gegen Valerio Gebell (TC Ismaning)

durchsetzte. Die Trostrunde gewann Paul

Pflügler (Münchner Sportclub) gegen Matthias

Wagner (Rot-Blau Regensburg).

Ebenso souverän siegte Lokalmatador Stefan

Richtsfeld in der Konkurrenz U14 männlich.

Nach drei klaren Siegen bezwang er im Finale

Otto Heinz (TC Rot-Weiß Landshut) mit 6:2,

6:2, der sich im Halbfinale nach dreieinhalb

Stunden Spielzeit gegen Dominik Maly (TSV Altenfurth)

durchsetzte. Das Spiel um den dritten

Platz dauerte dann für Maly erneut dreieinviertel

Stunden. Völlig entkräftet musste er

sich dort Jonas Kaiser (TC Regen) ebenfalls geschlagen

geben. Trostrundensieger wurde Thomas

Holzapfel (TC Grün-Weiß Dingolfing).

Etwas überraschend, aber nicht unverdient,

zog Maximilian Deml (TC Grün-Rot Mainburg)

ins Halbfinale der Konkurrenz U16 männlich

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine