Inhalt Konzert 2015

fwillenberg

2


Sehr verehrte Gäste

der Feuerwehrkapelle

von 1884 e.V. Cloppenburg!

Das Motto des diesjährigen Konzerts:

KLANGFEUER - der Stars und Sternchen

lässt ein Funkeln und Blitzen erwarten!

Ganz traditionell mit einem Marsch, aber einem „Goldenen“ beginnt es, bevor das

Orchester sich mit „The Seafarer“ in die tosende Flut der Meere stürzt. Immer waren

die Seebären auch für ihre Stimmgewalt und eingängigen Lieder bekannt, die wir

heute als ‚Shanty’ oft und gerne hören oder mitsummen. Dazu laden wir sie herzlich

ein, da Haydn Wood viele der irischen und schottischen Traditionals für sein Werk

verwendet hat.

Etwas mehr Ruhe und Zeit zum Träumen bereitet die märchenhafte Filmmusik zu

„Cinderella“!

Das Ausbildungsorchester unter der Leitung von Andrea Brinkmann wird Sie gleich zu

Beginn in die Welt von Andrew Lloyd Webbers Musicals entführen und Sie mit

„Aladdin“ wie in 1001 Nacht verzaubern.

Oft schon haben Komponisten bekannte Melodien aus der Schlagermusik oder der

Poprock- und Discoszene für die Blasmusik arrangiert. Wir schlagen den Bogen von

„Lady Gaga“ über „Michael Jackson“, gestützt mit dem Spiritual „Wade in the Water“

bis in die 1960er Jahre zu „Conny Francis“.

Verehrte Gäste und Zuhörer, wer nun Star oder Sternchen ist - das liegt bei Ihnen zu

entscheiden!

Erleben Sie die Feuerwehrkapelle Cloppenburg beim

KLANGFEUER - der Stars und Sternchen

und lesen Sie in diesem Programmheft interessante Informationen zu den Werken

und deren Komponisten oder Interpreten.

Wir danken unseren Förderern und Werbepartnern für die Unterstützung

und freuen uns auf ein schönes Konzert mit Ihnen in der Stadthalle Cloppenburg!

Werner Brinkmann

Ralf Bohmann

1. Vorsitzender Dirigent

3

4


Konzertprogramm:

Ausbildungsorchester:

Andrew L. Webber Portrait

Aladdin

Goldene Kameraden

The Seafarer

Cinderella‘s Dance

--- Pause ---

Lady Gaga Dance Mix

Wade in the Water

Michael Jackson - Through the Years

Schlagerlegenden: Conny Francis

Eschstraße 4, 49661 Cloppenburg Tel./Fax: 04471/4271

Web: www.optik-bergner.de E-mail: Bergner-Cloppenburg@ewetel.net

Wir sind erste und erfahrenste „i. Profiler-Anwender“

in Cloppenburg

Wir sind mehrfach in Folge von der Carl Zeiss Vision GmbH zum „Relaxed Vision Center“

zertifiziert worden

44 Jahre Erleben Sie heute

klangvolle Momente

und bald

„wunderschöne Augenblicke“

mit einer neuen modischen Brille!

Lust auf Veränderung:

BRILLEN FRAMME

Fachwissen, Qualität und Service

5

6


7 8


ABO: Andrew Lloyd Webber Portrait (arr. Jean Trèves)

Andrew Lloyd Webber gehört zu den erfolgreichsten Musicalkomponisten des

20. Jahrhunderts. Der britische Komponist ist nicht nur Oscar-, Golden-Globeund

Grammy-Preisträger; seit Jahren haben seine Produktionen auch einen

festen Platz auf den Bühnen des Londoner West End und dem Broadway in

New York.

Auch hierzulande begeistern seine Musicals jeden Tag Zehntausende an Zuschauern

in zahlreichen Städten- und auch Einzelne, wie z.B. Queen Elisabeth,

die den 1948 in London geborenen Komponisten zum „Lord“ ernannte.

Jean Trèves hat in seinem Portrait vier bekannte Titel aus dem Schaffen Lord

Lloyd Webbers musikalisch vereint. Genießen sie mit dem ABO die Melodien

aus: „Starlight Express“; „I don't know to love him“; „The Phantom of the Opera“

und „Memory“!

9

10


Aladdin (arr. Michael Sweeny)

Aladdin ist auf das bekannte Märchen aus der zeitlosen Sammlung "Tausend

und eine Nacht" gegründet. Die Produzenten vergaßen den vorangegangenen

Erfolg (Beauty and the Beast) nicht und beauftragten wieder die Komponisten

Menken und Ashman, die Musik für den Soundtrack zu schreiben.

Michael Sweeney machte seinen Studienabschluss an der "Indiana University",

wo er Musikausbildung studierte. Während er in Indiana war, komponierte und

arrangierte er für Jazzensemble und "Marching band". Dann sammelte er pädagogische

Erfahrung im Unterrichten an den öffentlichen Schulen von Ohio

und Indiana. Er organisierte erfolgreiche Konzerte, machte Jazz- und

"Marching"- Programme für Grundschul- bis Highschoolniveau und ist besonders

als Komponist für die jüngeren Musiker der Konzertbands und des Jazz

bekannt. Derzeit arbeitet er als Verantwortlicher für Entwicklung, Produktion

und Marketing von Neuerscheinungen für Jazzensemble und Marching bands.

Sweeny verarbeitet in seinem Arrangement drei bekannte Titel des Musicals.

Freuen wir uns auf „Arabian Nights“, „Friend like me“ und „A whole new

World“!

11

12


Goldene Kameraden (James Barnes)

„Goldene Kameraden” habe er für das Jubiläum „50 Jahre Musikverlag Rundel“

komponiert, sagt der Komponist James Barnes und nahm mit diesem Titel natürlich

Bezug auf das goldene Jubiläum der Firma.

„Es ist aber auch eine kleine, humorvolle Anspielung auf meinen liebsten deutschen

Marsch ‚Alte Kameraden‘ “, so der 1949 in Oklahoma geborene und nun

in Kansas lebende US-Amerikaner.

Auch wenn Märsche in Amerika leider nicht (mehr) so beliebt sind – außer es

handelt sich um Kompositionen von John Philip Sousa – schreibe er persönlich

ausgesprochen gerne Märsche. Und so war er daher froh, diesen Marsch für

die Familie Rundel und seine Freunde, die dort im Verlagsteam arbeiten, zu

komponieren.

Die an sich strikt vorgegebene Form eines Marsches und die nötigen „Marsch-

Klischees“ mögen für manche Komponisten wie eine Einschränkung wirken,

doch Tubist Barnes sieht es eher als musikalische Herausforderung. Es hätte

gewisse Parallelen zur Lösung eines Kreuzworträtsels: Man muss alle traditionellen

„Regeln“ beachten und zugleich etwas Kreatives erschaffen.

Ganz herzlich willkommen

heißt Sie das Team

vom Restaurant Fleming!

Mitten in Cloppenburg am Flusslauf der Soeste im tollen Ambiente

finden Sie das Restaurant Fleming.

Unser Restaurant ist für seine sehr gute Küche bekannt. Sie, liebe Gäste, sollen alles in

vollen Zügen genießen - und das Beste am besten mehrmals.

Wir verwöhnen Sie gerne mit regionalen und saisonalen Köstlichkeiten,

mittags und abends.

Bei der Planung Ihrer Hochzeit, Familienfeier, Betriebsfest oder Tagung stehen wir

Ihnen gerne zur Verfügung.

Reservieren Sie abgeschlossene Räumlichkeiten im Restaurant

oder in der Stadthalle.

Außerdem bieten wir Catering außer Haus.

13

14


The Seafarer (Haydn Wood)

Die maritime Rhapsodie „The Seafarer“ findet ihren Ursprung in einigen sehr

bekannten irischen und schottischen Shantys. Als Einwohner der Insel Man,

wohin der 1882 in Slaithwaite (Yorkshire) geborene Haydn Wood im jungen

Alter umzog, ist er mit der See und Seemannsliedern aufgewachsen und hat

später Geige und Komposition studiert.

Das 1940 entstandene Werk „The Seafarer“ hat eine traditionelle Form, eine

echte Rhapsodie und wurde hunderte Male in Europa, genauso wie Woods

Werk „Mannin Veen“, aufgeführt.

Wood schrieb jeweils ein Konzert für Violine und Klavier, Variationen für Cello

und Orchester, eine (unveröffentlicht gebliebene) Sinfonie, Bühnenwerke und

etwa 200 Lieder und Balladen (am bekanntesten „Roses of Picardy“, „A Brown

Bird Singing“ und „Love's Garden of Roses“). Bekannt wurde er als Komponist

vor allem mit über 80 der „British Light Music“ zuzurechnenden Orchesterwerken

(Variationen, Ouvertüren, Suiten, Rhapsodien und Märsche), populär unter

anderem „London Landmarks Suite“ mit dem Satz „Horse Guards, Whitehall“.

15

16


Cinderellas Dance (arr. Kurt Gäble)

Der erfolgreiche Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ verzaubert

seit Jahrzehnten Jung und Alt mit der herzergreifenden Geschichte des Mädchens

Aschenbrödel! Sind wir nicht alle irgendwie ein bisschen Aschenbrödel,

die unerkannt mit ihrer liebvollen natürlichen Art ein wenig um Anerkennung

ringt?

Die im Film liebevoll gestalteten Kulissen, wunderschöne Landschaftsaufnahmen,

werden mit der berührenden Musik von Karel Svoboda gut und natürlich

in Szene gesetzt. Vor allem das liebliche Hauptthema der Filmmusik ist auf der

ganzen Welt bekannt und lässt viele Menschen sofort mitsummen.

Kurt Gäble, ein sehr bekannter deutscher Komponist und Arrangeur in der blasmusikalischen

Szene, hat diese zauberhafte Musik aus dem Märchenfilm „Drei

Haselnüsse für Aschenbrödel“ als „Cinderella’s Dance“ wunderschön für

Blasorchester bearbeitet.

1992 wurde Gäble mit der Komposition „ZEITENWENDE“ (ebenfalls im Repertoire

der Feuerwehrkapelle) Sieger des nationalen Wettbewerbs der Kulturstiftung

Schwaben.

Seit über 37 Jahren sind wir Ihr kompetenter Partner in Vermietung und

Verkauf von Wohnungen, Grundstücken, Häusern und Gewerbeobjekten.

17

18


Lady Gaga Dance Mix (arr. Ted Ricketts)

An dieser Künstlerin scheiden sich sicher die Geister, doch Lady Gaga hat mit

ihrem außergewöhnlichen Stil und sehr gut produzierten Hits vor einigen Jahren

die Welt der Popmusik im Sturm erobert.

Mit dem Debütalbum gelang ihr 2008 der internationale Durchbruch. Heute

gehört sie mit über 150 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten

Künstlern der Gegenwart. Die 1986 in New York geborene USamerikanische

Popsängerin, Songschreiberin und Schauspielerin ist bereits

sechsfache Grammy-Preisträgerin.

Der us-amerikanische musikalische Direktor und Produzent Ted Ricketts hat in

einem flottem Medley aus drei ihrer größten Tanzhits „Poker Face“, „Bad Romance“

und „Just Dance“ ein ansprechendes Blasorchester-Arrangement zusammengestellt.

Bereits seit 24 Jahren produziert er diverse Shows und Paraden

in den verschiedensten Disney-Parks. Seine Titel sind in Funk und Fernsehen,

sowie auf speziellen Alben zu hören.

19

20


Wade in the water (arr. Markus Götz)

„Wade in the Water“ gehört zu den berühmten amerikanischen Spirituals. Sie

waren die Gesänge der afrikanischen Sklaven in Amerika. Damit haben sie ihrem

Leid Ausdruck verliehen, aber auch ihrer unerschütterlichen Hoffnung und

ihrem unbeirrbaren Glauben. Der Text von "Wade In The Water" erzählt die

Geschichte von Moses und „Waten durch das Wasser“ erinnert an die Flucht

des israelitischen Volkes aus der Sklaverei in Ägypten. "Wade in the Water"

war mehrfach ein instrumentaler Hit, der von vielen bekannten Gesangsgruppen

und Bands in der Welt arrangiert und aufgeführt wurde.

Der 1973 im südbadischen Schopfheim geborene Musikwissenschaftler und

Pädagoge Markus Götz verwandelte diesen Song in eine Jazz-Rock-Fassung für

Blasorchester und schuf damit eine ganz neue Interpretation. Götz ist im

deutschsprachigen Raum inzwischen ein sehr gefragter und vielseitiger Komponist.

Auch die Feuerwehrkapelle hat neben „Wade in the Water“ weitere seiner

Werke in ihrem Repertoire.

21

22


Michael Jackson Through the Years (arr. Michael Brown)

Für viele Menschen in der Welt bleibt Michael Jackson trotz seines frühen und

tragischen Todes der King of Pop. Mit schätzungsweise 750 Millionen verkauften

Tonträgern war Jackson einer der kommerziell erfolgreichsten Musiker

in der Geschichte der Popmusik. Seine Musik beeinflusste nachhaltig die aktuelle

Popkultur und trifft auch weiter den heutigen Musikgeschmack.

Jackson wurde bereits als Kind Teil der in den 1970er-Jahren populären Band

„The Jackson Five“. Als Solokünstler veröffentlichte er 1982 mit ‚Thriller‘ das

bis heute weltweit meistverkaufte Album. Sein hierzu produziertes Musikvideo

gilt als legendär.

Viel zu früh starb der exzentrisch auftretende Künstler vor sechs Jahren in Los

Angeles, wo er gerade versuchte, sein Bühnen-Comeback vorzubereiten.

Michael Brown versammelte in diesem Medley Hits aus drei Jahrzehnten einer

großen Künstler-Karriere: I Want You Back; I'll Be There; Rock with You; Thriller;

Man in the Mirror.

23

24


Schlagerlegenden: Conny Francis (arr. Willy März)

Connie Francis - die Schlagerlegende der 60er Jahre - gilt, man glaubt es heute

nicht, neben Madonna als erfolgreichste Sängerin aller Zeiten. Zu Recht, denn

mehr als 350 Millionen verkaufte Tonträger sind der Beweis dafür. Damit rangiert

sie auf Platz drei neben Elvis Presley und den Beatles. Eine Auswahl der

erfolgreichsten Lieder wie ‚Paradiso‘ , ‚Die Liebe ist ein seltsames Spiel‘,

‚Barcarole in der Nacht‘ und ‚Schöner fremder Mann‘ hat Willi März für Blasorchester

zusammengestellt und arrangiert.

Willy Huber, ein Nachname, der allein im Münchner Telefonbuch auf zehn Seiten

präsent ist, führt zwangsläufig zu Verwechslungen, sodass ein Autor mit

diesem Namen nahezu gezwungen ist, auf ein Pseudonym zurückzugreifen. So

veröffentlicht Willi Huber seine Werke seit Beginn seiner Komponistenlaufbahn

in Anlehnung an seinen Geburtsmonat unter dem Pseudonym Willi März. Die

künstlerische Bandbreite seiner Arbeiten, deren Schwerpunkt auf der gehobenen

Unterhaltungsmusik liegt, reicht von Solowerken für Klavier oder Harfe

über Kompositionen für kleinere Ensembles bis hin zu Musik für Big-Band,

Blasorchester und großes Orchester.

Auch an folgende Firmen ein herzliches

„Dankeschön“ für die großzügige Spende:

Stadtbäckerei Frerker

Tankstelle „Soestentank“

25

26


27 28


29 30


31 32


33 34


35 36

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine