FC LUZERN MATCHZYTIG N°11 16/17 (RSL 21)

FCLuzern

Die 60-Seiten starke MATCHZYTIG zum Heimspiel gegen dei Zürcher Grasshoppers. Mit vielen spannenden und abwechslungsreichen Themen sowie allen Infos rund um Blau-Weiss und den Fussball.

MATCHZYTIG

FC LUZERN – GRASSHOPPERS

SO 5.3.2017 16:00

2016/17

N° 11

CHF 1.–

GC, SEINE EPOCHEN UND

DER FUSSBALL IN ZÜRICH

KUDI ERKLÄRT’S – SEITE 25


CSS sucht die

FC Luzern Fan-Familie.

Schlägt das Herz Ihrer Familie für Blau-Weiss?

Dann bewerben Sie sich als FCL Fan-Familie! Zeigen

Sie uns, wie Ihre Familie mit dem FCL mitfiebert

und werden Sie das Gesicht des CSS Family Corner.

Die Gewinnerfamilie nimmt an einem

exklusiven Fotoshooting teil und erlebt die

Heimspiele des FCL während einer Saison

gratis im CSS Family Corner.

Mehr Infos unter css.ch/fcl

FCL-GLOBAL

REDAKTIONELLES

Leider waren bei Redaktionsschluss die Resultate

der Helvetia Schweizer Cup Viertelfinalpaarungen

sowie die Auslosung für den Halbfinal noch nicht

bekannt.

HERZLICH WILLKOMMEN

Der FCL heisst die beiden Vereine Engelberger SC

und den FC Muotathal zum Heimspiel gegen die

Zürcher Grasshoppers herzlich willkommen. Mehr

zu den Muotathalern gibt es ab der Seite 43 zu

erfahren.

PERSONELLES

Jérôme Thiesson hat zu Minnesota United FC in die

Major League Soccer MLS gewechselt. Wir danken

Jérôme für seine Leistungen sowie sein vorbildliches

Engagement auf und neben dem Platz und wünschen

ihm sowie seiner Gattin Ivana in den USA

viel Erfolg und alles Gute.

FCL.RADIO

Ab 15:45 überträgt das immer populärer werdende

FCL.Radio das Heimspiel gegen den Rekordmeister.

Via über unsere Homepage können

Sie diese Dienstleistung online mitverfolgen.

EINKLAUF KIDS

McDonald’s präsentiert ein weiteres Mal die Einlauf

Kids bei einem FCL-Heimspiel auf der Allmend.

Wir bedanken uns bei Peter Kilchenmann für sein

grosses Engagement rund um den FC Luzern und

wünschen den Kids spannende Begegnungen sowie

bleibende Eindrücke.

INHALT3

VORWORT | NICOLAS HAAS 5

KADER & STAFF | FC LUZERN 7

HOTSPOT14

MIT RICARDO COSTA

LINE-UPS FC LUZERN | GRASSHOPPERS 18

GÄSTEKOLUMNE | GRASSHOPPERS 20

VIKTOR RÖTHLIN: «ALSO

ENTSCHIED ICH MICH FÜR

DIE GRASSHOPPERS»

KUDI ERKLÄRT’S 25

ZÜRICH UND DER FUSSBALL

POSTER30

GOOD BYE 33

JÉRÔME THIESSON –

«CHOM MER NÄMED

ES FLUGZÜG OND

VERSCHWINDET

UF AMERIKA»

FCL-SATELLIT37

120 JAHRE

FREI’S SCHULEN

IFV-CORNER41

FCL-SATELLIT43

DER FC MUOTATHAL

ZU GAST

FCL-NACHWUCHS48

CLUBSTATISTIK | FC LUZERN 53

RSL TOTAL (LIGASTATISTIK) 56

SPIELPLAN | TABELLE 59


VORWORT | NICOLAS HAAS 5

Liebe FCL-Familie,

SCHREIBSET

FANSHOP

S P I E LTA G A KT I O N

SCHREIBSET

CHF 20.-

statt CHF 29.-

31%

w w w . f c l . c h

nach dem Cup-Knüller in Aarau kommt mit GC ein

weiterer schwieriger Match auf uns zu. Ob ich spielen

werde oder auf der Bank sitze, weiss ich nicht.

Das entscheidet Cheftrainer Markus Babbel. Nur eines

weiss ich: Ich fühle mit fit, hungrig, und es kribbelt

mich. Seit November des letzten Jahres bin ich

ausser Gefecht. In einem Spiel mit der U21 Nationalmannschaft

hatte ich mir eine komplizierte Knochen-

und Bandverletzung im Sprunggelenk zugezogen.

Am 22. November bin ich operiert worden.

Die schlimmste Zeit war aber die Woche davor. Ich

konnte nur herumliegen und musste den Fuss hochlagern.

Klar, als Profisportler ist eine solche Verletzung

mehr als ärgerlich. Ich war gerade gut im Schuss,

es lief mir auf dem Platz tipptopp. Und dann das.

Das ist schon «Scheibenhonig»! Zum einen plagen

einen Ängste, ob körperlich alles wieder gut wird.

Zum andern beschäftigen einen natürlich auch Gedanken,

ob und wie schnell man den Anschluss wieder

schafft.

Ich bin jedoch ein positiv denkender Mensch, das

hilft in solchen Situationen. Kommt hinzu, dass die Betreuung

rundherum optimal war. Unser Mannschaftsarzt,

der Chirurg Daniel Krapf von der Hirslanden

Klinik, kümmerte sich intensiv um mich. Auch die Physios

des FCL und der Hirslanden Klinik unter stützten

mich, wo sie nur konnten. Und sowohl meine Mutter

wie auch mein Vater sind Osteopathen. So konnte

ich mich jederzeit von ihnen behandeln lassen. Toll

war auch die Unterstützung der Teamkollegen, von

Freunden, meinen beiden Schwestern und von einzelnen

Fans. Da ein aufmunterndes SMS, dort ein positives

E-Mail, hier ein Telefonanruf. Das tat gut! Im ersten

Moment freut man sich auf den Tag, an dem man

wieder etwas machen kann. Auf das erste Training im

Kraftraum, bei dem man seine Energie wieder hinausjagen

kann. Doch dann kam eine schwierige Phase.

Für einen Mannschaftssportler ist es nicht einfach, alleine

zu schwitzen. Und natürlich fehlt der geliebte

Ball! Da brauchte es Geduld, Geduld und nochmals

Geduld. Bei längeren Verletzungen hat man auch

sehr viel Zeit, um sich Gedanken zu machen. Man

wird dankbarer, demütiger. Man lernt das Leben als

Fussballprofi noch mehr schätzen. Eine solche Verletzung

öffnet einem die Augen, man verliert seinen Tunnelblick.

Und so hat ein solches Missgeschick auch

noch einen positiven Aspekt.

Herrlich war der Moment im Trainingslager in Marbella

Mitte Januar: Zum ersten Mal durfte ich wieder

jonglieren und sogar Pässe schlagen. Wow, welch

ein Glücksgefühl! Neben dem Training auf dem Platz

musste ich aber noch Sonderschichten einlegen:

Während meine Kollegen bereits unter der Dusche

standen, warteten auf mich noch Konditionstraining,

Krafttraining, Massage, Physiotherapie und alternatives

Training auf Sand oder im Wasser. Manchmal

träume ich jetzt noch von einer speziellen Übung unseres

Konditionstrainers Norbert Fischer: Um meine

Koordination zu schulen, musste ich jeweils einen

Ball zurückspielen und je nach aufleuchtender Farbe

um bestimmte Ringe herumrennen.

Doch die Schinderei hat sich gelohnt. Jetzt bin ich

wieder parat und, wie bereits eingangs erwähnt,

hungrig. Doch ich habe in all den Wochen gelernt,

geduldig zu bleiben.

Ich wünsche Ihnen ein tolles und für meine Kollegen

erfolgreiches Spiel!

Ihr Nici Haas

Mittelfeldspieler

Diese Spieltagaktion ist nur am 5.3.2017 gültig - nur solange Vorrat.


Blau: C=100 / M=67 / Y=0 / K=0

MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

7

FC Luzern

1 DAVID ZIBUNG

Tor

10.1.1984

Schweiz

21 JONAS OMLIN

Tor

10.1.1994

Schweiz

22 SIMON ENZLER

Tor

16.10.1997

Schweiz

DANIEL BÖBNER

Goalietrainer

30.7.1969

Schweiz

FUSsBALL

Party-

Service

Silvia & Toni Zibung

6052 Hergiswil

CAMP 2017

NÄCHSTE CAMPS

CAMP 1: 24. - 28. APRIL

CAMP 2: 7. - 11. AUGUST

CAMP 3: 14. - 18. AUGUST

CAMP 4: 9. - 13. OKTOBER

Anmelden unteri

www.fcl.chi

5 LUCAS ALVES

Abwehr

22.7.1992

Brasilien

6 REMO ARNOLD

Mittelfeld

17.1.1997

Schweiz

7 CLAUDIO LUSTENBERGER

Abwehr

6.1.1987

Schweiz

9 TOMI JURIC

Angriff

22.7.1991

Australien

Hauptsponsor Co-Sponsoren Ausrüster

Pizzeria

PIZZERIA

al Forno

KRIENS

Luzernerstrasse 27

6010 Kriens

Tel. 041 311 10 22


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

Kudis Stadionführungen

Entdecken Sie das vielleicht schönste Stadion der

Schweiz in einer fachkundigen Führung unter der Leitung

der FCL-Legende Kudi Müller.

Pantone Coated

Grün: 383 C

Blau: 293 C

13 TOMISLAV Gelb: 109 C PULJIC

Abwehr

21.3.1983

Kroatien

15 MARCO SCHNEUWLY

Angriff

27.3.1985

Schweiz

16 FRANÇOIS AFFOLTER

Abwehr

13.3.1991

Schweiz

17 SIMON GRETHER

Abwehr

20.5.1992

Schweiz

Entdecken Sie Orte und Plätze, die während des

normalen Spielbetriebes nicht einsehbar sind, und

erfahren Sie interessante Details über den Bau und

die Architektur.

www.fcl.ch/stadionführung

Pantone Uncoated

Grün: 383 U

Blau: 293 U

Gelb: 109 U

CMYK

Grün: 40 10 95 0

Blau: 100 70 0 0

Gelb: 0 15 100 0

Sport aus der Region

19 CHRISTIAN SCHNEUWLY

Mittelfeld

7.2.1988

Schweiz

20 RICARDO COSTA

Abwehr

16.5.1981

Portugal

23 SALLY SARR

Abwehr

6.5.1986

Frankreich

30 CEDRIC ITTEN

Angriff

27.12.1996

Schweiz

mit Thomas Erni

Sonntag,18.15 Uhr*

Montag,18.30 Uhr*

*stündlich wiederholt

Zentralschweizer Fernsehen |

| tele1.ch


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN

11

WER GEWINNT DIE

TRAUM-

HOCHZEIT?

31 HEKURAN KRYEZIU

Mittelfeld

12.2.1993

Schweiz

32 NICOLAS HAAS

Mittelfeld

23.1.1996

Schweiz

33 STEFAN KNEZEVIC

Abwehr

30.10.1996

Schweiz

34 SILVAN SIDLER

Abwehr

7.7.1998

Schweiz

JETZT ABSTIMMEN!

www.radiopilatus.ch

35 FILIP UGRINIC

Mittelfeld

5.1.1999

Schweiz

36 CENDRIM KAMERAJ

Mittelfeld

13.3.1999

Schweiz

37 JOÃO ABREU DE OLIVEIRA

Angriff

6.1.1996

Schweiz

38 DARIO ULRICH

Angriff

12.9.1998

Schweiz

Die beste Musik.


MANNSCHAFTSKADER FC LUZERN STAFF FC LUZERN

13

68 FRANCISCO RODRIGUEZ

Mittelfeld

14.9.1995

Schweiz

77 MARKUS NEUMAYR

Mittelfeld

26.3.1986

Deutschland

PETRA SUTER

Kit Manager

1.8.1976

Schweiz

MICHAEL SILBERBAUER

Video Analyst

7.7.1981

Dänemark

MARKUS BABBEL

Cheftrainer

8.9.1972

Deutschland

PATRICK RAHMEN

Assistenztrainer

3.4.1969

Schweiz

CHRISTIAN SCHMIDT

Konditionstrainer

5.5.1971

Frankreich

NORBERT FISCHER

Konditionstrainer

22.2.1978

Schweiz

MARCO DOBLER

Medizinischer Masseur

21.7.1983

Schweiz

ROGER SAGER

Sportphysiotherapeut

11.6.1981

Schweiz

ERIC SCHÖNFELD

Sportphysiotherapeut

11.10.1973

Deutschland

PAUL MENALDA

Sportphysiotherapeut

12.6.1957

Holland


HOTSPOT | RICARDO COSTA

DER «FUSSBALLVERRÜCKTE»

MIT VORBILDFUNKTION

15

Mit dem VfL Wolfsburg

gewann er die Deutsche

Meisterschaft, mit

dem FC Porto gar die

Champions League. Jetzt

ist Ricardo Costa auf

und neben dem Platz eine

feste Grösse in Luzern.

Ricardo ist ein Fussballverrückter im positiven Sinn.

Wenn er nicht gerade selber kickt, schaut er sich

am TV die Spiele der verschiedensten Ligen an.

«Ich habe da mit einem Spieler zusammengespielt,

dort kenne ich einen», sagt er. «Der Fussball ist eine

grosse Familie. Und wie in jeder Familie interessiert

man sich natürlich dafür, was die anderen machen»,

meint er augenzwinkernd. Mit dem einen oder andern

tauscht er ein SMS aus oder telefoniert kurz.

Wie diese Woche nach dem 1:5 von Olympique

Marseille gegen Paris St. Germain. Da mussten ihm

Doria, Rolando und Coach Rudi Garcia Rede und

Antwort stehen.

Zwei ganz Grosse des Weltfussballs inspirieren Ricardo

Costa in seiner täglichen Arbeit. Zum einen

ist das José Mourinho, unter dem er in Porto spielte


HOTSPOT | RICARDO COSTA

16

Der Schweizer Dämmstoffproduzent …

... mit 7 Produktionsstandorten in der Schweiz

... mit atomkraftfreier Energieversorgung

... mit einer 60 LKW‘s umfassenden Logistik

... mit Dämmstoffen und Abdichtungen aller Art

... mit 485 Arbeitsplätzen in der gesamten Schweiz

... mit einem Herz für den FCL

saving energy

Beinahe hätte Ricardo Costa gegen YB per Fallrückzieher ebenfalls getroffen.

und 2004 die Champions League gewann. Für Ricardo

ist klar: «Wir müssen wie die grossen Teams

zusammenhalten, dann haben wir Erfolg. Das war

schon mit Mourinho in Porto nicht anders», betont

er. Er ist ein grosser Fan des früheren Chelsea- und

aktuellen Manchester-United-Trainers: «Ich weiss alles

über Mourinho.» Und zweitens hat es Ricardo

Costa noch ein weiterer internationaler Star angetan:

Mit Cristiano Ronaldo spielte er an den letzten

drei WM-Endrunden zusammen. «Mit ihm verbindet

mich ein freundschaftliches Verhältnis. Cristiano ist

einer dieser Spieler, die sich nicht verstecken. Er ist

eine Maschine, er streckt seine Brust heraus und wird

noch gefährlicher.»

Auch Ricardo verkörpert dieses Selbstbewusstsein,

dieses überzeugte Auftreten. Cheftrainer Markus

Babbel weiss das: «Ricardo ist ein sehr offener, kommunikativer

Typ mit einer hochprofessionellen Einstellung.»

Er schätzt dessen Kompromisslosigkeit in

den Zweikämpfen und die Ruhe des Portugiesen.

Und Ricardo ist in Sachen Training, Vorbereitung

und Einstellung ein Musterprofi wie seine Vorbilder.

Er weiss, dass er als älterer Spieler mehr für seinen

Körper machen muss als ein junger. Enorm wichtig

ist zudem die Rolle von Ricardo innerhalb der Mannschaft:

Er kann den vielen Nachwuchstalenten des

FCL wertvolle Hinweise geben. Ganz speziell kümmert

er sich um João Oliveira: «Wir sprechen beide

portugiesisch», so João. «Er ist für mich wie ein Vater,

er gibt mir Tipps und Ratschläge. Von seiner immensen

Erfahrung kann ich enorm profitieren.»

Ricardo ist nun ein gutes halbes Jahr in der Schweiz

und in Luzern. «Hier gefällt es mir sehr gut»,

schwärmt er. Die Stadt, der Pilatus. Oft kocht er zu

Hause selber portugiesische Spezialitäten. «Wenn

ich zu müde bin, esse ich im Restaurant.» Zuweilen

ist er im «California» in Luzern anzutreffen. Dort bereitet

ihm der Koch feine Menüs aus seiner Heimat

zu. Sehr angetan ist der weitgereiste Fussballprofi

von der fussballerischen Qualität der Raiffeisen Super

League. «In der Schweiz wird ein technisch guter

Fussball gespielt, zudem sind die Spiele intensiv

und kämpferisch», sagt er. Nur einen Wunsch hat er:

«Ich bin überzeugt davon, dass eine 16er Liga attraktiver

wäre und für mehr Zuschauer sorgen würde.»

Doch lieber als über Fussball zu fachsimpeln, agiert

der Portugiese auf dem Rasen. Nach dem Cupspiel

in Aarau freut er sich auf das Heimspiel gegen GC:

«Zum Abschluss der harten englischen Woche müssen

wir fokussiert sein und – gerade in der swissporarena

– nochmals mit viel Kampf und Feuer in den

Match gehen.»

100%

OKO

STROM

Châtel-St-Denis

Dulliken

Boswil

Rothrist

Steinhausen

Turtmann

Bilten

13-0524 · sli.ch


MANNSCHAFTSKADER

FC LUZERN

C6 GAST

FCL FANSHOP

GESCHÄFTS-

STELLE

SWISSPORARENA

MANNSCHAFTSKADER

GRASSHOPPERS

Nr. Name Position Geb.

Nr. Name Position Geb.

1 David Zibung TW 10.1.1984

1 Vaso Vasic TW 26.4.1990

21 Jonas Omlin TW 10.1.1994

22 Simon Enzler TW 16.10.1997

5 Lucas Alves VE 22.7.1992

D1 D2 Fanshop

Family

Corner

18 Joël Mall TW 5.4.1991

27 Gion Chande TW 3.5.1998

3 Nemanja Antonov VE 6.5.1995

7 Claudio Lustenberger VE 6.1.1987

13 Tomislav Puljic VE 21.3.1983

C6

A1

6 Alban Pnishi VE 20.10.1990

13 Emil Bergström VE 19.5.1993

16 François Affolter VE 13.3.1991

14 Numa Lavanchy VE 25.8.1993

17 Simon Grether VE 20.5.1992

20 Ricardo Costa VE 16.5.1981

C5

A2

22 Cédric Zesiger VE 24.6.1998

24 Jan Bamert VE 9.3.1998

23 Sally Sarr VE 6.5.1986

29 Arijan Qollaku VE 4.2.1997

33 Stefan Knezevic VE 30.10.1996

34 Silvan Sidler VE 7.7.1998

C4

A3

7 Rúnar Már Sigurjónsson MF 18.6.1990

8 Marko Basic MF 25.5.1988

6 Remo Arnold MF 17.1.1997

35 Filip Ugrinic MF 5.1.1999

19 Christian Schneuwly MF 7.2.1988

C3

A4

VIP

10 Lucas Andersen MF 13.9.1994

11 Mergim Brahimi MF 8.8.1992

21 Caio MF 29.5.1986

31 Hekuran Kryeziu MF 12.2.1993

26 Patrick Olsen MF 23.4.1994

32 Nicolas Haas MF 23.1.1996

77 Markus Neumayr MF 26.3.1986

C2

A5

28 Petar Pusic MF 25.1.1999

30 Nedim Bajrami MF 28.2.1999

9 Tomi Juric ST 22.7.1991

35 Nikola Gjorgjev MF 22.8.1997

15 Marco Schneuwly ST 27.3.1985

30 Cedric Itten ST 27.12.1996

C1

A6

9 Munas Dabbur ST 14.5.1992

17 Nicolas Hunziker ST 23.2.1996

37 João Oliveira ST 6.1.1996

19 Haris Tabakovic ST 20.6.1994

CHEFTRAINER

ASSISTENZTRAINER

MARKUS BABBEL

PATRICK RAHMEN

B4

B3

B2

B1

20 Ridge Munsy ST 9.7.1989

25 Gubari Sherko ST 25.5.1996

CHEFTRAINER PIERLUIGI TAMI

ASSISTENZTRAINER ZOLTAN KADAR

IHRE MARKE LEBT

LED WERBUNG BEIM FC LUZERN UND IN DER SWISSPORARENA

FCL.CH


GÄSTEKOLUMNE GRASSHOPPERS

«ALSO ENTSCHIED ICH MICH

FÜR DIE GRASSHOPPERS»

21

Der erfolgreichste

Schweizer Langstreckenläufer

kommt aus

Obwalden – doch sein

Fussballherz schlägt

für GC. In der

Matchzytig erklärt

Viktor Röthlin (42)

wieso und warum und

vieles mehr.

MZ | VIKTOR RÖTHLIN, SIE SIND BEKENNEN-

DER ANHÄNGER DER GRASSHOPPERS. UND

DAS TROTZ IHRER OBWALDNER WURZELN.

WAS LIEF DA GENAU FALSCH?

VR | Der Fussball war bei uns natürlich ein zentrales

Thema. Mein bester Jugendfreund hegte grosse Sympathien

für Servette, das zu dieser Zeit zusammen mit

GC den Schweizer Fussball prägte. Also entschied

ich mich für die Grasshoppers, alles andere wäre

aus meiner Sicht langweilig gewesen. Ich kann mich

noch gut an die Achtzigerjahre erinnern. Es waren

die legendären Zeiten im Hardturm Stadion mit Spielern

wie Berbig, Sulser, In-Albon, Ponte oder Egli.

Weiter kam hinzu, dass mich sackgeldtechnisch ein

GC-Heimspiel günstiger kam als ein Spiel auf der

Luzerner Allmend. Damals genossen Jugendliche im

Hardturm freien Eintritt – und das Zugsbillett kam

mich günstiger als die Eintrittskarte auf die Allmend.

KOMMT IHNEN IHRE AUSDAUER MOMENTAN

EIGENTLICH ZU GUTE? IHRE MANNSCHAFT

SORGT DERZEIT NICHT GERADE FÜR POSITIVE

SCHLAGZEILEN.

Die Ausdauer nicht, aber als Spitzensportler habe ich

mir ein gutes Nervenkostüm angeeignet und dieses

kann ich als GC-Fan nun definitiv gut gebrauchen!

Oft war es so, dass nach einer guten und stabilen

Vorrunde ein Aderlass einsetzte. Klar, der Fussball


GÄSTEKOLUMNE GRASSHOPPERS

ist auch eine Geldfrage, und GC hat über eine lange

Zeit vom Mäzenatentum sehr gut und äusserst erfolgreich

gelebt. Wenn dann das Geld fehlt, weniger

Sponsoren vorhanden sind und andere Einnahmen

wegbrechen, ist es sicher nicht einfach und man kann

leicht in eine Art Teufelskreis fallen. Wichtig dabei

ist, dass der Nachwuchs nicht zu kurz kommt.

FRÜHER STOLZER REKORDMEISTER UND DAS

MASS ALLER DINGE IM HIESIGEN FUSSBALL.

HEUTE MACHT ES DEN ENDRUCK, DASS SICH

DER OBDACHLOSE HEUGÜMPER NICHT

MEHR SO LEICHTFÜSSIG ÜBER DIE FUSSBALL-

LANDKARTE BEWEGT. WORIN SIND DIE

GRÜNDE ZU FINDEN? WAS KÖNNTE EIN

NEUES STADION BEWIRKEN?

Zürich verfügt ja über ein schönes Leichtathletikstadion.

Leider wurde es zu gegebener Zeit verpasst,

ein Fussballstadion zu realisieren, und darüber jammert

man nun. Ich hätte mir gewünscht, dass – auch

unter der Berücksichtigung der gegebenen Umstände

– nach kreativen Lösungsansätzen wie z. B. einer bis

zum Spielfeldrand hin ausfahrbaren Tribüne gesucht

worden wäre. Es gibt für die meisten Probleme Lösungen.

Wichtig sind das Ausführen und das Umsetzen.

KOMMEN WIR ZU IHNEN. WAS MACHEN SIE

HEUTE BERUFLICH?

Als Physiotherapeut mit dem Spezialgebiet Prävention

habe ich seit 2008 meine eigene Firma, VIK-

MOTION. Ich will Menschen bewegen und biete ein

vollumfängliches Gesundheitsmanagement für Firmen

und Privatpersonen mit Kursen an. Einen wichtigen

Stellenwert hat für mich auch der SWITZERLAND

MARATHON light, den ich als Vize-OK-Präsident

mitorganisiere. Mit der Streckenführung rund um

den Sarnersee gilt diese Laufsportveranstaltung als

schönster Halbmarathon der Schweiz.

22

SIE SIND DER ERFOLGREICHSTE LANGSTRE-

CKENLÄUFER, DEN DIE SCHWEIZ JE HERVOR-

GEBRACHT HAT. WAS HAT SIE AM LAUFSPORT

FASZINIERT, ALS SIE DAMIT BEGONNEN

HABEN?

Wir haben eigentlich immer Fussball gespielt, von

klein auf. Mir ist dann aufgefallen, dass ich zwar Tore

schoss, das aber immer relativ spät in den einzelnen

Spielen. Wenn die anderen nachliessen, «schlug»

ich zu vor dem gegnerischen Tor. So kam ich zur

Leichtathletik und insbesondere zum Laufsport, bei

dem meine Ausdauerfähigkeiten definitiv besser zum

Tragen kamen.

WAR DER MARATHON ALS KÖNIGSDISZIPLIN

IMMER IHR ZIEL?

Ich würde es rückblickend viel mehr als Entwicklung

bezeichnen. Klar hat mich der Marathon immer fasziniert.

An den Olympischen Spielen wird diese Disziplin

immer am Ende ausgetragen. Das faszinierte mich

als kleiner Bub dermassen, dass ich als zehnjähriger

Bub beschloss, auch einmal an Olympischen Spielen

teilnehmen zu wollen – und wenn es als Boxer gewesen

wäre (lacht), dermassen gross waren der Wunsch

und die Faszination. Natürlich bin ich heute froh, den

Weg als Läufer eingeschlagen zu haben.

WIR HABEN ZWEI MITARBEITER UND EINEN

DONATOREN-CLUB-PRÄSIDENTEN, DIE

GERNE AM LUZERNER MARATHON TEILNEH-

MEN WÜRDEN. EIGENTLICH DREI HOFF-

NUNGSLOSE FÄLLE. HABEN SIE EINEN TIPP?

Einerseits benötigt man Geduld. Auch wenn man am

Gras zieht, wächst es nicht schneller. Wichtig ist, regelmässig

zu joggen. Ebenso wichtig ist die richtige

Ausrüstung. Socken und Schuhe nehmen dabei einen

zentralen Stellenwert ein. Dann muss ein Anfänger

mit drei Jahren Vorbereitungszeit für einen Marathon

rechnen. Für die halbe Strecke benötigt es mindestens

ein Jahr Training.

DANN GIBT ES ABER AUCH NOCH DEN

BERÜHMTEN «INNEREN SCHWEINEHUND» …

… wenn man ein klares Ziel vor Augen hat, gibt es

den im eigentlichen Sinne nicht. Das Laufen oder der

Sport generell bringen doch eine Reihe von elementaren

Vorteilen mit sich. Auch im Alter wirkt sich ein

gesundes Leben, verbunden mit viel Bewegung, positiv

aus.

Das digitale News- und Unterhaltungsmedium

im öffentlichen Verkehr.

0840 000 008 | passengertv.ch


KUDI ERKLÄRT’S

25

GC, SEINE EPOCHEN UND

DER FUSSBALL IN ZÜRICH

27 Meisterschaften und 19 Cupsiege zieren das Palmares

der Grasshoppers Fussballsektion. Es sind Zahlen aus der

Vergangenheit, als Zürich die Schweizer Fussball-Hauptstadt

bildete und sicher keine Marken für die Ewigkeit.

Wir unterstützen

grosse Träume

und die kleinen Löwinnen und Löwen des FC Luzern, weil auch wir alles

daran setzen, Träume zu realisieren. www.lukb.ch

Wenig deutet derzeit darauf hin,

dass GC in Kürze eine nächste

Epoche einleiten wird. Die einstige

Kapitale des hiesigen Fussballs ist

zum überschaubaren Quartier

in der Peripherie mutiert. Auch,

weil in der kleinsten Weltstadt

des Globus die Infrastruktur fehlt.

Die Grasshoppers stehen also vor

zwei Aufgaben. Erstens wird dringend eine neue Heimat

benötigt, was Chancen und Gefahren mit sich

bringt. Zweitens müssten die Verantwortlichen die

glorreiche Vergangenheit irgendwie in die Neuzeit

transformieren, denn Potenzial ist beim grössten polysportiven

Verein der Schweiz durchaus vorhanden.

Mondän ging es zu und her bei den Grasshoppers.

Ich kann mich noch gut an meine Zeit in der Zwinglistadt

zurückerinnern. 1971 wechselte ich von der

Allmend auf den Hardturm. Die beiden Buchstaben

waren das Mass aller Dinge. Für den FCL hatte der

Wechsel den Vorteil, dass er mit meiner Ablöse praktisch

eine ganze Saison finanzieren konnte. Insgesamt

erzielte ich 14 Tore in 38 Partien. Bleiben werden

mir die rauschenden Feste im Dolder, und wie es

auch sonst ziemlich nobel zu und her ging bei den

Hoppers. Dazumal war es der berühmte «Donnerstags-Club»,

der den Grasshoppers mit immensen finanziellen

Zustüpfen Leben einhauchte und für Erfolg

sorgte. Da konnte es auch mal sein, dass man nach

einem Tor ein «Nötli» ins Revers gesteckt bekam – notabene

nach wichtigen Toren. Und der Kudi machte

eigentlich nur wichtige Tore. Praktisch jeder Junior

wurde in der Bahnhofstrasse mit einem Massanzug

eingekleidet. GC war eben GC und kein beliebiger

Club irgendwo vom Lande.

Geblieben ist bis heute, dass GC eine hervorragende

Nachwuchsarbeit leistet. Geändert hat sich aber zum

Beispiel die Adresse. Aus Zürich wurde Niederhasli.

Das wäre in etwa so, wie man die grossen Modeschauen

in Paris in ein Gartenrestaurant in die windige

Bretagne verlegen würde. Dieser Aspekt und die

Posse um den Hardturm führten dazu, dass u.a. die

Identifikation verloren ging. (Zu) Lange Zeit basierte

der Erfolg auf Mäzenatentum.

Generell ist auffällig, dass der Sport an der Limmat

keine führende Rolle mehr einnimmt. Der FC Zürich

musste letztes Jahr den bitteren und vermeidbaren

Gang ins Unterhaus antreten. Doch seit dem Abstieg

macht der Stadtclub praktisch alles richtig. Die logische

Konsequenz wird der Aufstieg in ein paar Wochen

sein, was auch gut ist. Für Zürich und für die

Liga. Der FCZ gehört in die Beletage, und ich heisse

die Zürcher bereits heute herzlich willkommen. Und

natürlich verhält es sich auch mit GC so. Doch die

Hoppers befinden sich in einer gefährlichen Spirale,

die aber nach unten dreht. Umso mehr erwarte ich einen

bis in die Haarspitzen motivierten Grasshopper

Club auf der Allmend. Angeschossene Tiger, respektive

Heugümper, sind ja bekanntlich die gefährlichsten.

Daraus lässt sich schliessen, dass die heutige Affiche

wieder Spektakel und Drama garantiert. Hopp

Lozärn!

Und den Hoppers natürlich alles Gute für die Zukunft.

Jedenfalls ab nächster Woche wieder.


50%

auf

Bearbeitungsgebühren*

Bald kommt

der Sommer

BE OUR FRIEND & MEMBER!

Geniessen Sie Privilegien,

wie man sie nur guten Freunden gibt!

Als Mitglied von friends&members profitieren Sie nicht nur von allen

Dienstleistungen von Ticketcorner, sondern von zahlreichen weiteren

exklusiven Privilegien, Vorteilen und Angeboten, wie man sie sonst nur

guten Freunden gibt.

Jetzt anmelden und profitieren: www.friends-members.ch

Vom feinen Barbecue

bis zum stilvollen Gala-

Dinner. Vom speziellen

Firmenjubiläum bis zur

gemütlichen Familienfeier.

Buchen Sie jetzt Ihren

einzigartigen Sommerevent

der etwas anderen

Art in der swissporarena.

www.fcl.ch/feste

*Nur für Buchungen über die Links auf www.friends-members.ch


DOPPELPASS, LUPFER, TOR.

FUSSBALL-HIGHLIGHTS UND LIVE-ÜBERTRAGUNGEN IM TV,

IM RADIO UND JEDERZEIT ONLINE AUF IHREM SMARTPHONE.

srf.ch/sport

310715_SRF_Fussball_Luzern_157x110+3.indd 1 29.07.15 14:17

FCB – FCL 3:1

Premiere – Heki

Kryeziu führte

unsere Elf in

Basel auf

den Platz.


FCB – FCL 3:1

Bunt und kreativ -

die Choreo der

USL im Joggeli.


GOOD BYE

EIGENTLICH EINER FÜR

DEN FRIEDENSNOBELPREIS

33

The Mall of Switzerland - ab Herbst 2017 in Ebikon

präsentiert

FCL.RADIO

90 MINUTEN

UND MEHR

Jedes FCL Wettbewerbsspiel live

Mit Sendebeginn 15 Minuten vor dem Kick-off

www.fcl.ch

Jérôme Thiesson

wechselt per sofort

zu Minnesota

United FC in die

Major League

Soccer MLS.

Es waren kuriose Bilder in der FCL-Kabine, nachdem

Jérôme Thiesson seinen Mitspielern eröffnete, dass

der Transfer in die Staaten unter Dach und Fach ist.

Jeder gönnte dem sympathischen Aussenverteidiger

den Sprung über den grossen Teich, alle, aber wirklich

alle freuten sich für den 29-Jährigen. «Nicht nur

aus sportlicher Sicht hätte ich ihn gerne bei uns behalten»,

meinte Markus Babbel.

OMLINS PLAYLIST

Lange dauerte es dann nicht, bis in der Garderobe

plötzlich das Lied «Amerika» von Adrian Stern ertönte.

Gefolgt vom Song «Heimweh» der Berner

Mundartband Plüsch. Jonas Omlin sorgte für die passenden

Klänge, und jeder in der Kabine stimmte mit

ein. «Natürlich habe ich mitgesungen», erklärte der

Zürcher, der 2011 von der AC Bellinzona in die Innerschweiz

stiess.


Jetzt

die FCL Tankkarte

bestellen !

GOOD BYE

34

EIN ZÜRCHER IN LUZERN

Insgesamt zog sich Jérôme Thiesson, der im Sommer

erstmals Vater wird, 169 Mal das FCL-Trikot über.

145 Meisterschaftsspiele, 22 Cuppartien und zwei

Einsätze im UEFA-Cup absolvierte der Mann mit der

14 auf dem Rücken für die Leuchten. Doch der Anfang

war hart für den Abwehrspieler. «Schlussendlich,

und das freut mich besonders, konnte ich mich

am Ende bei jedem Cheftrainer hier durchsetzen.»

In der Tat durchlief der schweizerisch-französische

Doppelbürger eine Entwicklung, die ihm auch die

verdiente Wertschätzung der Fans einbrachte. Aus

dem «Züri-Bueb» wurde in Luzern ein Leistungsträger.

DANK AN DIE FANS

Luzern, das für Jérôme Thiesson zu seiner zweiten

sportlichen Heimat wurde, werde er niemals vergessen:

«Ich war seit dem Start der swissporarena mit

dabei und danke dem FCL für die tollen fünfeinhalb

Jahre.» Auch für das Luzerner Publikum hat er nur

gute Worte übrig: «Sie hatten es am Anfang nicht einfach

mit mir und ich nicht mit ihnen. Heute muss ich

sagen, Luzern verfügt über sensationelle Fans, und es

ist mir ein Anliegen, ihnen meinen Dank für die Unterstützung

auszusprechen.»

SCHNEUWLYS VORSCHLAG

Mit Jérôme Thiesson verliert der FCL nicht nur einen

tollen Menschen, sondern auch seinen Mannschafts-Kassier.

«Ich finde, er hat auch diese Sache

toll gemacht», so Hekuran Kryeziu, bei dem Thiesson

das eine oder andere Mal ein Auge zugedrückt hat.

Der Zuspruch für Jérôme Thiesson in der FCL-Garderobe

ist generell sehr gross. «Eigentlich könnte man

JJ auch gleich für den Nobelpreis nominieren», meint

Marco Schneuwly, der seinem Mannschaftskollegen

auch mit einem breiten Grinsen attestiert, fast hundert

Sprachen zu sprechen. In Tat und Wahrheit sind

es fünf, was ihm auch den teaminternen Übernahmen

Dolmetscher einbrachte. Generell hatte der Zürcher

für jeden immer ein offenes Ohr. Er kümmerte sich

auch um die Jungen oder Neuen beim FCL.

GOOD BYE

Der FC Luzern bedankt sich bei Jérôme Thiesson für

fünfeinhalb Jahre und wünscht ihm sowie seiner Gattin

Ivana alles Gute in Amerika als auch für die weitere

Zukunft. Und wer weiss, vielleicht wird Jérôme

Thiesson nach seinem Abenteuer in der Neuen Welt

wieder auf der Luzerner Allmend anzutreffen sein,

einfach in anderer Funktion.

DAMIT AUCH

IN ZUKUNFT

GEJUBELT

WERDEN KANN.

Mit der FCL Tankkarte

erhält der Nachwuchs des FC Luzern

3 Rappen pro Liter.

www.fcl.ch/tankkarte


MEHR

ALS GUT

DRUCKEN

FCL-SATELLIT

120 JAHRE, 10 BERUFE, 90 000

AUSGEBILDETE FACHKRÄFTE

37

Multicolor Print AG

Sihlbruggstrasse 105a

CH-6341 Baar

www.multicolorprint.ch

DIE KÖNNEN DAS.

Fiip Ugrinic, FCL Fussballer, besucht die Talents School der FREI’S Schulen

VOM PROFI- BIS ZUM

HOBBY-FUSSBALLER

St. Anna im Bahnhof bietet Ihnen sportärztliche Sprechstunden,

individuelle Leistungsdiagnostik, Trainings- und Ernährungsberatung,

Sportphysiotherapie und Rehabilitation.

Sportmedizin St. Anna im Bahnhof

Zentralstrasse 1, 6003 Luzern, T 041 556 61 80, www.hirslanden.ch/stanna

DIE KLINIK ST. ANNA

IST MEDICAL PARTNER

DES FC LUZERN.

In 120 Jahren haben

90 000 Personen ihre

Grund- oder Weiterbildung

an den FREI’S Schulen

besucht. So viele, wie die

ganze Bevölkerung

der Stadt Luzern zählt.

1897 gründete Emil Frei eine der ersten Handelsschulen

der Schweiz. Er startete mit 12 Schülern in einem

unbeheizten Raum mit Tischen, die aus Läden auf

Trageböcken bestanden. Inzwischen werden jährlich

rund 1400 Lernende in zehn Berufen ausgebildet,

davon acht Berufe im Auftrag des

Kantons. Priska Fischer, Schulleiterin der FREI’S

Schulen, freut sich über das Jubiläum: «Es steht für einen

grossen Pioniergeist und eine ausserordentliche

Gesamtleistung über 120 Jahre hinweg.»

JUBILÄUMSANGEBOT

Zum 120-jährigen Bestehen der Handelsschule

bieten die FREI’S Schulen einen Jubiläumsrabatt

auf diese kaufmännische Grundbildung. Mehr

dazu unter www.freisschulen.ch/jubilaeum


FCL-SATELLIT

38

GEMEINSAM RICHTUNG ZUKUNFT.

Simon Enzler, Torwart beim FCL, macht auch sein KV an der Talents School der FREI’S Schulen

STARKE KOOPERATIONEN

Gemeinsam mit dem Kanton und zahlreichen Partnerorganisationen

wie dem FC Luzern bieten die FREI’S

Schulen schweizweit einzigartige kaufmännische

Ausbildungen an: im Rahmen der Mobilitätsförderung

von sprachlich Begabten das KV mit London-

Semester und im Rahmen der Talentförderung von

sportlich sowie musisch Begabten das KV der Talents

School.

OPTIMAL AUSGERICHTET

Filip Ugrinic ist glücklich, seine Ausbildung bei den

FREI’S Schulen machen zu können: «Ich absolviere

das vierjährige Sportler-KV an der Talents School.

Vieles ist optimal darauf ausgerichtet, dass ich trainieren

kann. Bei der Schule versuchen wir nun, eine

passende Lösung zu finden. Vielleicht muss ich jeweils

Schulstoff nachholen und kann dafür am Training

teilnehmen. Das Ziel ist es, möglichst viele Trainings

mit der Mannschaft absolvieren zu können.»

PIONIERGEIST VON EMIL FREI LEBT

Die FREI’S Schulen haben unter anderem zwei Weltkriege

überstanden, den plötzlichen Todesfall des

Schulleiters und die Übergabe von selbst entwickelten

Bildungsangeboten an öffentliche Institutionen.

«Über die Jahre konnten wir den Pioniergeist von

Emil Frei aufrechterhalten. Wir handeln proaktiv, haben

uns immer wieder hinterfragt und konnten daraus

eine starke Kultur entwickeln», so Priska Fischer.

HANDELSSCHULE MIT 100 % ERFOLGSQUOTE

Die kaufmännische Handelsschule ist seit 120 Jahren

ein Erfolgsmodell. Sie garantiert nicht nur eine qualitativ

hochstehende kaufmännische Ausbildung, sondern

auch die Förderung und Forderung im Sinne

Pestalozzis. Ganz so, wie es Emil Frei damals wichtig

war. «Wo ein Wille ist, da ist ein Weg. Bei der

Berufswahl sind Geldmittel allein nicht entscheidend;

Kraft und Fähigkeiten der eigenen Persönlichkeit geben

den Ausschlag und bürgen für Erfolg», so wurde

er in einer Jubiläumsbroschüre zitiert.

KANTONALE BERUFSFACHSCHULE UND

PRIVATSCHULE FÜR KAUFMÄNNISCHE

UND MEDIZINISCHE GRUND- UND

WEITERBILDUNGEN.

– Kantonale Berufsfachschule für 6 Medizinische

Assistenzberufe

– Kantonale Berufsfachschule für 2 kaufmännische

Grundbildungen

(KV Business English und KV Talents School)

– Kantonal anerkannte Ausbildung

KV Handelsschule

– Berufsvorbereitung/10. Schuljahr

– Praxisnahe Weiterbildungen im kaufmännischen

und medizinischen Bereich

An der Talents School/Pilatus Akademie

bringen wir Sportkarrieren und Berufsausbildung

erfolgreich unter einen Hut.

FREI’S Schulen Luzern

freisschulen.ch/talents


IFV-CORNER

DER FRAUENFUSSBALL

MEHR ALS EINE RANDSPORTART

41

Der Innerschweizerische

Fussballverband (IFV)

setzt sich seit Jahren mit

Erfolg für den Frauenfussball,

insbesondere in

der Breite, ein. Dies

aus gutem Grund,

denn in der Schweiz …

… gibt es mittlerweile 30 000 lizenzierte Spielerinnen,

davon über 2000 beim IFV

… ist der Frauenfussball damit längst keine Randsportart

mehr

… ist Fussball die von Frauen am zweithäufigsten ausgeübte

Sportart

… spielen mehr Frauen Fussball, als es z. B. Eishockey-Spieler

(M+F) gibt

… finden auch Mädchen an dieser tollen Teamsportart

grossen Gefallen

Falls auch dein Herz für den Frauenfussball schlägt, ob

als Trainer, Schiedsrichter, Funktionär oder Spielerin,

melde dich doch unter frauenfussball@ hotmail.ch.

Wir unterstützen dich gerne bei der Suche nach einem

geeigneten Verein.

© 2017 adidas AG


DINNER & CASINO

PACKAGE

NUR CHF 79.– P.P.

Angebot und Reservation unter

www.dinner-und-casino.ch oder

unter 041 418 56 61

Auf Erfolgsreise!

Exklusiv unterwegs im VIP Teamcar –

auch für Ihre Events und Geschäftsreisen.

FCL-SATELLIT

HERZLICH WILLKOMMEN –

FC MUOTATHAL

43

*Ab 18 J., mit gültigem Pass, europ. ID,

Führerschein, täglich von 12 bis 04 Uhr.

> 40 Sitzplätze in Leder mit FCL-Emblem in den Kopfstützen

> 5-Sterne-Sitzabstand

> Hecklounge mit Konferenztisch

> Businesstables

> WLAN u.v.m.

www.grandcasinoluzern.ch

Offizieller

FCL-Carpartner

GÖSSI CARREISEN AG · 6048 Horw · Tel. 041 340 30 55 · info@goessi-carreisen.ch

Inserat_FCL_167x240.indd 1 30.07.15 17:01

setzen sie textile a.k.z.e.n.t.e

fab-workwear.ch

fabric wear ag

bettenweg

6233 büron

Der FC Muotathal, der 2016

sein 40-jähriges Bestehen

feierte, geht erstmals

gemeinsam auf

einen Vereinsausflug –

und der führt auf

die Luzerner Allmend.

Das Muotathal – oder «Muätithal» wie die Einheimischen

es nennen – gehört mit 172 km 2 zu den zehn

flächenmässig grössten Gemeinden der Schweiz

und ist fast so gross wie der Kanton Appenzell Innerrhoden.

Auf dem Gemeindegebiet ist auch eine der

längsten Höhlen der Welt zu finden: Das Hölloch

hat eine Gesamtlänge von über 200 km und liegt im

Karstgebiet Silberen.

Muotathal ist aber auch weitherum bekannt wegen

den Muotathaler Wetterschmöckern oder dem jährlich

Ende Oktober stattfindenden Alpchäsmärcht, der

jeweils über 10 000 Besucher aus nah und fern anlockt.

In der Gemeinde Muotathal leben ca. 3500

Einwohner. Die meisten von ihnen sprechen noch

den sehr eigenen «Muotathler-Dialekt», weswegen

sich auch das Muotathaler Dialekt Theater weitherum

grosser Beliebtheit erfreut.


FCL-SATELLIT

44

Luzern

100.1 MHz

Der FC Muotathal wurde 1976 gegründet. Es dauerte

dann aber noch bis zum Sommer 2000, bis mit der

schmucken Anlage «Widmen» endlich ein standesgemässer

Fussballplatz mit Restaurant und Garderoben

eingeweiht werden konnten. Schon viele auswärtige

Vereine und Gäste haben über die neuzeitliche, sehr

schön gelegene und sehr gepflegte Anlage gestaunt.

Auch die vorzügliche Bewirtung im Restaurant wird

immer wieder gelobt.

In sportlicher Hinsicht hat sich die 1. Mannschaft in

der 3. Liga etabliert und sorgt vor allem im Innerschweizer

Fussball Cup immer wieder für Furore.

Den absoluten Höhepunkt in der Vereinsgeschichte

erreichte man 2009 mit dem Sieg im IFV Cup.

Bei den Junioren kann der FC Muotathal seit einigen

Jahren in allen Kategorien jeweils eine Mannschaft

stellen. Für einen Dorfverein ist das eine echte Herausforderung.

Es bedarf deshalb jährlich immer wieder

der Unterstützung vieler Trainer und Helfer.

Dank der guten Förderung und Ausbildung unserer

jungen Spieler kommt die 1. Mannschaft praktisch

ohne auswärtige Spieler aus. In der Saison 2006/07

schaffte es der Einheimische Dario Gwerder bis in

den Nachwuchs des FC Luzern. Sein Wissen und

seine Erfahrung wie auch seine Begeisterung für den

Fussball gibt er bis heute den jungen Spielern der

1. Mannschaft weiter.

Der FC Muotathal ist im Dorf sehr gut verankert und

geniesst viel Sympathie bei der Bevölkerung. Bei einem

Heimspiel der ersten Mannschaft in der 3. Liga

sind nicht selten mehrere Hundert Zuschauer anwesend.

Oft ergibt sich daraus ein gemütliches (längeres)

Beisammensein von Jung und Alt. Typisch «Muotathal»

eben!

Das alljährliche Grümpelturnier auf der altehrwürdigen

«Balm» Richtung Bisisthal erfreut sich grosser

Beliebtheit. Viele Mannschaften kämpfen jeweils um

«Ruhm und Ehre», wobei der Plausch absolut im Vordergrund

bleibt. Dass es auch hier jeweils feuchtfröhlich

zu und her geht, versteht sich von selbst.

In diesem Sinne bei Fussball und Gemütlichkeit:

«HOPP Muätithal» und «HOPP Lozärä».

HIER SPIELEN DIE HITS


Snow’n’Rail.

Attraktive Kombi-Angebote

mit 1-, 2- und 6-Tages-

Skipässen für

zahlreiche traumhafte

Winterdestinationen.

sbb.ch/snownrail

ERMÄSSIGTE SKIPÄSSE.

ÖV-FAHRT MIT

20%

RABATT

Wer nichts über die Offensive

liest, hat nichts über

zu sagen.

die Defensive

Reden Sie mit.

Mit aktuellen News, fundierten Hintergrundberichten und treffsicheren Analysen berichtet

die «Luzerner Zeitung» über den FC Luzern. Ein Grund, warum Fans etwas zu sagen haben.

Print . Online . Mobile

luzernerzeitung.ch


RAIL BON

IM WERT VON CHF

5.–

Zur Anrechnung an die

Snow’n’Rail-Kombi-Angebote.

sbb.ch/snownrail

Preisbeispiel: «Snow’n’Rail Engelberg-Titlis, 1-Tages-Skipass»

2. Klasse mit Halbtax ab Luzern, CHF 68.40 statt CHF 73.40

Der Rail Bon kann an den meisten Bahnhöfen der Schweiz beim

Kauf des Angebotes an Zahlung gegeben werden. Der Rail Bon

ist nicht kumulierbar (pro Person nur 1 Rail Bon). Keine Barauszahlung,

Erstattung oder Weitergabe gegen Entgelt.

Pay-Serie: 0217 0000 0207

Gültig bis 30. April 2017

Grossformatwerbung

Beschriftungen

Raumgestaltung

makroart.ch


FCL-NACHWUCHS

48

SPONSOREN & PARTNER FCL NACHWUCHS

LUCA JAQUEZ –

STECKBRIEF

HAUPTSPONSOR

NACHWUCHSSPIELER DER WOCHE

Steckbrief

Luca Jaquez

Geburtsdatum 2.6.2003

CO-SPONSOR

Grösse

Gewicht

Nationalität

Mannschaft

160 cm

44 kg

Schweiz und Dominikanische

Republik

U14

AUSRÜSTER

Nummer 10

Position

Mittelfeld

Beim FCL seit 2013

Bisheriger Verein

Ich über mich

Mein Spitzname

Mein Vorbild

SC Obergeissenstein

Ich bin ein Winnertyp,

lustig und hilfsbereit

Luci

Neymar Jr.

MEDICAL PARTNER

In dieser Rubrik wird

an jedem Meisterschaftsheimspiel

ein Nachwuchsspieler

des FC Luzern

vorgestellt.

präsentiert von der

Der Vater von Luca stammt aus der Dominikanischen

Republik, seine Mutter ist Schweizerin. Er ist

in der Schweiz geboren und wohnt in Luzern. Mit

fünf Jahren schloss sich Luca der Trainingsgruppe «Kicki-Boys»

des SC Obergeissenstein an. Ab Mai 2011

nahm er dann auch regelmässig an den LUKB Team

of Dreams Days des FC Luzern teil, bis er 2013 fix

in die U11 des FCL wechselte. Momentan spielt er

unter der Leitung von Elvin Bektesevic in der FE14,

durfte aber auch bereits U15-Luft bei Michel Renggli

schnuppern. Seit August 2015 besucht Luca die

Sportschule Kriens, aktuell in der 2. Sekundar-Stufe.

Luca erhielt im letzten Herbst das erste Trainingsaufgebot

für die Schweizer U15-Nationalmannschaft

und hofft mit guten Leistungen in diesem Jahr wiederum

berücksichtigt zu werden. Vor ein paar Wochen

verbrachte Luca zwei Schnuppertage auf der FCL-Geschäftsstelle

und fand diese «megacool!»

Mein Lieblingsessen

Meine Hobbys

Mein Lieblingsspieler

Mein Traumverein

Der FC Luzern …

Fajitas

Fussball, American

Football und Basketball

Neymar Jr.

Manchester City

… ist ein sehr toller Club, der mich bereits enorm

weitergebracht hat. Nicht nur im fussballerischen

Bereich, sondern auch in der Schule. Zudem habe

ich beim FCL viele Freunde gefunden. Mein Traum

ist es, eines Tages in die 1. Mannschaft zu kommen

und bei meinem Debüt gleich ein Tor zu schiessen.

Hauptpartner des

Teams Innerschweiz

www.ebikon.amag.ch

PARTNER

FÖRDERER


ACHTUNG:

EINWECHSLUNGS-

GEFAHR!

Erlebe David Zibung & Co. hautnah und nimm auf

der Fanbank direkt am Spielfeldrand platz.

Neben den besten Plätzen in der swissporarena

warten eine Stadionführung und Verpflegung

auf dich.

Weitere Informationen & Anmeldung unter:

fanbank.ochsnersport.ch

PARTNER 1901

A.JAUCH AG

Stahl- & Metallbau

Platten- und Abdichtungsarbeiten

Anfeuern 2.0

Mit Teleclub Sport Live und der neusten Generation

Swisscom TV 2.0 erleben Sie ausgewählte Spiele der

Raiffeisen Super League in brillanter UHD-Bildqualität.*

swisscom.ch/fussball

Willkommen im Land der Möglichkeiten.

Swisscom TV 2.0

Neu mit Fussball

in UHD.

* Der Empfang von UHD setzt ein UHD-fähiges TV-Gerät, eine Swisscom TV 2.0

Box (UHD-fähig) und eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 40 Mbit/s

voraus (Verfügbarkeit prüfen auf swisscom.ch/checker).

MÖBELHAUS

MÖBEL – BESCHATTUNGEN

VORHÄNGE – BODENBELÄGE

individuell • ganzheitlich • messbar

www.trentini-auw.ch

wellness

apotheke


Wir setzen

ihrer begeisterung

die krone auf.

echte begeisterung! für fussball. für den fC Luzern. und für tolle stimmung.

echte begeisterung! für fussball. für den fC Luzern. und für tolle stimmung.

als Cateringpartner der swissporarena freuen wir uns mit ihnen auf weitere unver-

als Cateringpartner der swissporarena freuen wir uns mit ihnen auf weitere unvergessliche

erlebnisse. sportlich und gessliche erlebnisse. sportlich und kulinarisch.

kulinarisch.

FC LUZERN

53

CLUBSTATISTIK

SAISON 2016/17

Nr. Name Geburtsdatum Spielminuten Spiele Tore Assists Gelb Gelb/Rot Rot

1 David Zibung 10.1.1984 1980 22 0 0 0 0 0

5 Lucas Alves 22.7.1992 360 4 0 0 0 0 0

6 Remo Arnold 17.1.1997 13 2 0 0 1 0 0

7 Claudio Lustenberger 6.1.1987 1800 20 0 4 8 0 0

9 Tomi Juric 22.7.1991 939 17 3 3 2 0 0

13 Tomislav Puljic 21.3.1983 1009 12 4 0 2 0 0

15 Marco Schneuwly 27.3.1985 1642 21 11 3 1 0 0

16 François Affolter 13.3.1991 1115 15 2 0 3 0 0

17 Simon Grether 20.5.1992 1100 14 0 1 3 0 0

19 Christian Schneuwly 7.2.1988 1714 20 1 8 2 0 0

ihr topprofessioneller Partner für jeden anlass. genuss, frische und Vielfalt vom apéro bis zur gala.

ihr topprofessioneller Partner für jeden anlass. genuss, frische und Vielfalt vom apéro bis zur gala.

www.csm-luzern.ch

20 Ricardo Costa 16.5.1981 1853 21 1 1 6 0 0

21 Jonas Omlin 10.1.1994 0 0 0 0 0 0 0

22 Simon Enzler 16.10.1997 0 0 0 0 0 0 0

23 Sally Sarr 6.5.1986 36 4 0 0 0 0 0

30 Cedric Itten 27.12.1996 994 18 2 4 4 0 0

31 Hekuran Kryeziu 12.2.1993 1420 19 1 0 3 0 0

32 Nicolas Haas 23.1.1996 643 11 1 2 0 1 0

33 Stefan Knezevic 30.10.1996 0 0 0 0 1 0 0

34 Silvan Sidler 7.7.1998 0 0 0 0 2 0 0

35 Filip Ugrinic 5.1.1999 375 11 0 2 0 0 0

36 Cendrim Kameraj 13.3.1999 0 0 0 0 2 0 0

37 João Abreu de Oliveira 6.1.1996 438 12 2 0 0 0 0

38 Dario Ulrich 12.3.1998 0 0 0 0 5 0 0

68 Francisco Rodriguez 14.9.1995 730 12 4 1 1 0 0

77 Markus Neumayr 26.3.1986 1634 21 7 6 4 0 0

Bei den Anzahl Karten sind die U21-Partien mitberücksichtigt.


SPONSOREN UND PARTNER 54

HAUPTSPONSOR

MATCHBALLSPONSOREN

Creanet INTERNET SERVICE AG in Geuensee –

Der IT- und Webdienstleister des FC Luzern

IMPRESSUM

HERAUSGEBER

swissporarena events ag | Horwerstrasse 91 | 6005 Luzern

www.swissporarena.ch | www.fcl.ch

Telefon 0848 317 000

www.creanet.ch

fabric wear ag – punkten Sie mit Ihrer Arbeitskleidung

REDAKTION

Max Fischer

Daniel Frank (Chefredaktor)

m.fischer@fcl.ch

d.frank@fcl.ch

CO-SPONSOREN

fab-workwear.ch

ANZEIGENVERKAUF

Sacha Opprecht

s.opprecht@fcl.ch

Pantone Coated

Grün: 383 C

Blau: 293 C

Gelb: 109 C

AUSRÜSTER

MEDICAL PARTNER

MEDIENPARTNER

Zentralschweizer Fernsehen

Truvag Treuhand AG – Ihr kompetenter Partner für Immobilien

sowie Unternehmens- und Steuerberatung

www.truvag.ch

FEROTEKT AG – Ihr Partner für Abdichtungen, vom Fundament

bis zum Dach, Bautenschutz, statische Verstärkungen und

Flüssigkunststoffabdichtungen

www.fero-tekt.ch

Alois Herzog AG an der Tribschenstrasse in Luzern – Ihr Partner

seit über 140 Jahren für Sanitäre Anlagen und Spenglerei

www.herzog-sanitaer.ch

Bruuchsch e Tööre wo mues verthaa? Lüüt em BAFRI z’Winike aa!

SATZ, PRODUKTION UND DRUCK

Multicolor Print AG | Sihlbruggstrasse 105a | 6341 Baar

www.multicolorprint.ch

FOTOS

Meienberger Photos/ 1 | 3 | 5 | 7 | 8 | 11 | 12 | 13 |

Freshfocus 14 | 16 | 20 | 22 | 29 | 30 |

33 | 34 | 37 | 38 | 48

zvg FC Muotathal 43

Wisi Greter 44

AUFLAGE | COPYRIGHT

Durchschnittliche Gesamtauflage (Print und e-Paper) 3000

Exemplare / Downloads / © Copyright swissporarena events ag

Die in der Matchzytig publizierten Texte und Inserate dürfen

von Dritten weder ganz noch teilweise kopiert, bearbeitet oder

sonstwie verwendet werden.

Pantone Uncoated

CMYK

Grün: 383 U

Blau: 293 U

Gelb: 109 U

Grün: 40 10 95 0

Blau: 100 70 0 0

Gelb: 0 15 100 0

PARTNER

BAFRI – för Töre ond Zarge wo passe

www.BAFRI.ch

Bruno’s Best Salotsauce met velne frösche Zuetate sorgt för

chräftigi Fuessballer-Wädli

www.brunosbest.ch

Destination Travel – Wir organisieren Fussball-Trainingslager für

den Profi- und Amateurbereich, VIP- und Incentive-Reisen sowie

Reisen zu den wichtigsten Sport-Events

www.destinationsports.ch

INTERNET

Auf fcl.ch und swissporarena.ch erfahren Sie alles Aktuelle

über den FC Luzern und die swissporarena.

FACEBOOK | TWITTER | GOOGLE+ | INSTAGRAM

Werden Sie Fan auf der offiziellen Facebook Seite des FC Luzern. Knapp

60 000 haben den Daumen bereits nach oben gedrückt. Folgen Sie uns

auf dem offiziellen Twitter Account des FC Luzern (@fcl_1901). Hier erfahren

Sie alles als Erste/r und das in Echtzeit. Tauchen Sie auf Google+

in die faszinierende Welt von Google und des FC Luzern ein.

Auf dem offiziellen Instagram Profil des FC Luzern zeigen wir Ihnen

Bilder der anderen Art von unserer Mannschaft. Folgen Sie uns –

der Einblick lohnt sich.

STS Elektro AG – Ihre Elektro-Spezialisten für Reparaturen,

Service, Unterhalt

www.stselektro.ch

FCL.TV | YOUTUBE (FCL-CHANNEL)

Der FCL bewegt und das FCL.TV liefert die Bilder dazu. Abonnieren

Sie den offiziellen FCL.TV Channel kostenlos, damit Sie noch näher

am FC Luzern dran sind.


RAIFFEISEN SUPER LEAGUE SAISON 2016/17 56

TORSCHÜTZENLISTE

ASSISTLISTE

Name Club Tore

1 Guillaume Hoarau BSC Young Boys 16

2 Seydou Doumbia FC Basel 1893 12

Chadrac Akolo FC Sion 12

4 MARCO SCHNEUWLY FC LUZERN 11

5 Marc Janko FC Basel 1893 10

6 Matias Delgado FC Basel 1893 9

Ezgjan Alioski FC Lugano 9

Caio Grasshopper Club 9

9 Albian Ajeti FC St. Gallen 8

Francesco Margiotta Lausanne-Sport 8

Reto Ziegler FC Sion 8

12 MARKUS NEUMAYR FC LUZERN 7

Dejan Sorgic FC Thun 7

14 JAHMIR HYKA FC LUZERN 6

Benjamin Kololli Lausanne-Sport 6

Michael Frey BSC Young Boys 6

Mohamed Elyounoussi FC Basel 1893 6

Rúnar Már Sigurjónsson Grasshopper Club 6

Moreno Costanzo FC Vaduz 6

Christian Fassnacht FC Thun 6

Name Club Assists

1 Yoric Ravet BSC Young Boys 15

2 Mohamed Elyounoussi FC Basel 1893 9

Renato Steffen FC Basel 1893 9

4 CHRISTIAN SCHNEUWLY FC LUZERN 8

Carlitos FC Sion 8

6 Luca Zuffi FC Basel 1893 7

Matias Delgado FC Basel 1893 7

Matteo Tosetti FC Thun 7

9 MARKUS NEUMAYR FC LUZERN 6

Thorsten Schick BSC Young Boys 6

Samuele Campo Lausanne-Sport 6

Nicolas Gétaz Lausanne-Sport 6

13 Kim Källström Grasshopper Club 5

Francesco Margiotta Lausanne-Sport 5

Jan Lecjaks BSC Young Boys 5

Ezgjan Alioski FC Lugano 5

Marco Aratore FC St. Gallen 5

Christian Fassnacht FC Thun 5

Numa Lavanchy Grasshopper Club 5

FAIRPLAY-RANGLISTE

Club

Punkte

1 FC Basel 17.5

2 FC Thun 22

3 FC Vaduz 25.75

4 Grasshopper Club 31.25

5 FC LUZERN 32

6 FC St. Gallen 38

7 FC Sion 40.75

8 BSC Young Boys 45.25

9 FC Lugano 50.25

10 Lausanne-Sport 51

ZUSCHAUERZAHLEN

Club Ø Total

1 FC Basel 1893 26 272 315 264

2 BSC Young Boys 17 844 196 281

3 FC St. Gallen 11 852 130 373

4 FC LUZERN 10 768 118 446

5 FC Sion 8930 89 300

6 FC Thun 5223 57 449

7 Grasshopper Club 4758 57 100

8 FC Lausanne-Sport 4689 51 575

9 FC Vaduz 3976 43 731

10 FC Lugano 3683 36 832

Total 9967 1 096 351

Raiffeisen-Mitglieder profitieren.

Alle Sonntags-Spiele zum halben Preis.

Bestellen Sie bis zu 6 Tickets für Ihre

Familie und Freunde unter:

welovefootball.ch


RAIFFEISEN SUPER LEAGUE

58

TABELLE

SAISON 2016/17

Platz Club Spiele Siege Unent. Niederlage Tore Punkte

1 FC Basel 1893 22 19 2 1 62:19 59

2 BSC Young Boys 22 12 6 4 51:33 42

3 FC Sion 22 12 2 8 45:36 38

4 FC LUZERN 22 10 4 8 46:42 34

5 FC St. Gallen 22 7 5 10 25:32 26

6 FC Lugano 22 6 7 9 28:40 25

7 FC Thun 22 5 8 9 29:40 23

8 Grasshopper Club 22 6 4 12 28:40 22

9 FC Lausanne-Sport 22 5 4 13 38:45 19

10 FC Vaduz 22 4 6 12 28:53 18

RAIFFEISEN SUPER LEAGUE I 2016/17 I PHASE 1

RUNDE 19 SA 4.2. GRASSHOPPER CLUB – FC THUN 0:1

FC BASEL – FC LUGANO 4:0

SO 5.2. FC LAUSANNE – FC LUZERN 4:4

FC VADUZ – FC ST. GALLEN 1:1

YOUNG BOYS – FC SION 3:1

RUNDE 20 SA 11.2. FC THUN – FC BASEL 0:2

FC LUGANO – GRASSHOPPER CLUB 3:0

SO 12.2. FC SION – FC VADUZ 4:2

FC ST. GALLEN – FC LAUSANNE 2:1

FC LUZERN – YOUNG BOYS 4:1

RUNDE 21 SA 18.2. FC LUZERNFC THUN 1:1

YOUNG BOYS – FC ST. GALLEN 2:2

SO 19.2. FC BASEL – FC LAUSANNE 4:3

FC VADUZ – FC LUGANO 1:1

GRASSHOPPER CLUB – FC SION 0:1

RUNDE 22 SA 25.2. FC THUN – FC VADUZ 4:3

GRASSHOPPER CLUB – YOUNG BOYS 2:3

SO 26.2. FC BASEL – FC LUZERN 3:1

FC LAUSANNE – FC SION 0:1

FC ST. GALLEN – FC LUGANO 0:1

RUNDE 23 SA 4.3. YOUNG BOYS – FC THUN 17:45

FC LUGANO – FC LAUSANNE 17:45

SO 5.3. FC SION – FC ST. GALLEN 13:45

FC VADUZ – FC BASEL 13:45

FC LUZERN – GRASSHOPPER CLUB 16:00

RUNDE 24 SA 11.3. GRASSHOPPER CLUB – FC VADUZ 17:45

FC ST. GALLEN – FC LUZERN 20:00

SO 12.3. FC LAUSANNE – YOUNG BOYS 13:45

FC THUN – FC LUGANO 13:45

FC SION – FC BASEL 16:00

RUNDE 25 SA 18.3. FC LUZERNFC SION 17:45

FC BASEL – GRASSHOPPER CLUB 20:00

SO 19.3. FC LUGANO – YOUNG BOYS 13:45

FC THUN – FC ST. GALLEN 13:45

FC VADUZ – FC LAUSANNE 16:00

RUNDE 26 SA 1.4. FC SION – FC THUN 17:45

FC ST. GALLEN – FC BASEL 20:00

SO 2.4. YOUNG BOYS – FC VADUZ 13:45

FC LUZERNFC LUGANO 13:45

FC LAUSANNE – GRASSHOPPER CLUB 16:00

RUNDE 27 SA 8.4. FC THUN – FC LAUSANNE 17:45

GRASSHOPPER CLUB – FC ST. GALLEN 20:00

SO 9.4. FC LUGANO – FC SION 13:45

FC VADUZ – FC LUZERN 13:45

FC BASEL – YOUNG BOYS 16:00

RUNDE 28 SA/MO FC LAUSANNE – FC BASEL

15./17.4. FC LUGANO – FC THUN

FC LUZERNFC ST. GALLEN

FC VADUZ – FC SION

YOUNG BOYS – GRASSHOPPER CLUB

RUNDE 29 SA/SO FC BASEL – FC VADUZ

22./23.4. GRASSHOPPER CLUB – FC LUZERN

FC SION – FC LAUSANNE

FC ST. GALLEN – FC THUN

YOUNG BOYS – FC LUGANO

RUNDE 30 SA/SO GRASSHOPPER CLUB – FC LUGANO

29./30.4. FC LAUSANNE – FC VADUZ

FC LUZERNFC BASEL

FC ST. GALLEN – YOUNG BOYS

FC THUN – FC SION

RUNDE 31 SA/SO FC LAUSANNE – FC ST. GALLEN

6./7.5. FC LUGANO – FC BASEL

FC SION – YOUNG BOYS

FC THUN – FC LUZERN

FC VADUZ – GRASSHOPPER CLUB

RUNDE 32 SA/SO FC BASEL – FC THUN

13./14.5. GRASSHOPPER CLUB – FC LAUSANNE

FC SION – FC LUGANO

FC ST. GALLEN – FC VADUZ

YOUNG BOYS – FC LUZERN

RUNDE 33 MI/DO FC BASEL – FC SION

17./18.5. FC LUGANO – FC ST. GALLEN

FC LUZERNFC LAUSANNE

FC THUN – GRASSHOPPER CLUB

FC VADUZ – YOUNG BOYS

RUNDE 34 SA/SO FC LAUSANNE – FC THUN

20./21.5. FC LUGANO – FC VADUZ

FC SION – FC LUZERN

FC ST. GALLEN – GRASSHOPPER CLUB

YOUNG BOYS – FC BASEL

RUNDE 35 SO GRASSHOPPER CLUB – FC BASEL

28.5. FC LAUSANNE – FC LUGANO

FC LUZERNFC VADUZ

FC ST. GALLEN – FC SION

FC THUN – YOUNG BOYS

RUNDE 36 FR FC BASEL – FC ST. GALLEN

2.6. FC LUGANO – FC LUZERN

FC SION – GRASSHOPPER CLUB

FC VADUZ – FC THUN

YOUNG BOYS – FC LAUSANNE

59


Partyzelt

Casablanca Stoff navyblau

oder grün, Gestell

Aluminium, faltbar,

inkl. Trag-tasche,

300 x 300 cm

UV-Schutz 50+

Hauptsponsor

Relaxstuhl

Mary

BORDSTEINKANTE

Seitenwand

Casablanca 2er-Set 29.-

Wickergarnitur

Bene Kunststoffgeflecht braun, Kissen Stoff grau,

Wurfkissen Stoff grün, Gestell Aluminium

59.-

Sessel: 91 x 64 x 75 cm, Bank: 150 x 64 x 75 cm

Salontisch: 45/55 x 28/38 x 45/55 cm

998.-

LIEFERUNG

99.-

79.-

Wickergarnitur

Saigon Kunststoffgeflecht grau,

Kissen Stoff grau, Wurfkissen

Stoff türkis gemustert,

Gestell Aluminium,

59.-

998.-

Garnitur: 210/270 x 65 x 90 cm,

Salontisch: 110 x 27 x 55 cm LIEFERUNG

BORDSTEINKANTE

Grosse Auswahl auch

online erhältlich.

Riesenauswahl. Immer. Günstig.

ottos.ch

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine