Bessunger Handballer Saison 2011/2012 - TGB 1865 Darmstadt

tgb.handball.com

Bessunger Handballer Saison 2011/2012 - TGB 1865 Darmstadt

www.tgb-handball.com

Bessunger Handballer

Saison 2011/2012

Perspektiven – Highlights – Ziele – Menschen – Teams

Saison 2011/2012 1


Wenn es um Sport geht.

Mittendrin.

Merck ist mitten im Leben. Und das mit Engagement und Leidenschaft.

Wir sind dabei, wenn es darum geht, Sport zu fördern.

www.merck.de/darmstadt


Liebe Handballfreunde,

wir begrüßen ganz herzlich

Ð unsere Bessunger Zuschauer,

Ð unsere sportlichen Gäste und deren mitgereiste

Sportfreunde und

Ð die Schiedsrichter des heutigen Spiels.

Wir wünschen Ihnen und uns ein schönes Spiel und

unseren 16 (!!!) Teams:

Ð 1. und 2. Herrenmannschaft,

Ð 1. und 2. Damenmannschaft,

Ð den derzeit 12 (!!!) Jugendteams

Ð ihren engagierten Eltern und Trainern

Ð der gesamten Abteilung

viel Erfolg und alles Gute für die Saison 2011/2012 !

Brita Schneider

Stellv. Abteilungsl./Schriftführerin

Jens Ehmke

Rechner

Ute Groß

Stellvertretende Rechnerin

Impressum

Michael Pfingstgraef

Technischer Leiter/Spielbetrieb

Evi Ehmke

Jugendwart – weibl.

Achim Buschmann

Jugendwart – männl.

Wolfgang Feuerbach

Abteilungsleiter

Helmut Hubert jun.

Spielplantechnik

Heike Wesner

Mitgliederverwaltung

Boris Resler-Neveril

Elternvertretung

Herausgeber | Handballabteilung der TGB 1865 Darmstadt e. V., Haardtring 370, 64295 Darmstadt

| Abteilungsleiter: Wolfgang Feuerbach | E-Mail: tgb.handball@web.de | Telefon.: 06071

48291 | www.tgb-handball.com | Vereinsregisternummer: 8VR 835 beim Amtsgericht Darmstadt

Grußwort des Abteilungsvorstands

Saison 2011/2012 1


Sportliche Erfolge – Männer 2

2

Sportliche Erfolge

Grundsätzlich gilt in der TGB-Handballabteilung

ja noch der alte olympische sportliche

Gedanke „Dabei sein und mitmachen ist alles“,

aber natürlich gilt auch, dass man in

einem Wettkampf sportlich erfolgreich sein

möchte, das heißt schlicht und ergreifend,

man möchte gewinnen.

Nun kann bekanntlich immer nur einer gewinnen

und so freuen wir uns darüber, dass

auch in diesem Jahr wieder einige Mannschaften

der TGB-Handballabteilung sportlich

besonders erfolgreich abgeschnitten

haben.

Bei den Herren wurde Meister unsere

Ð 2. Herrenmannschaft mit ihrem

Trainer Thomas Martin und ist damit

aufgestiegen

TGB Männer 2: Meister der Bezirksliga D-Nord – Aufsteiger in die Bezirksliga C

www.tgb-handball.com

In der Jugend wurden „Meister“ die

Ð weibliche D-Jugend mit Nicole Blumenschein

(bereits zum 2. Mal in Folge)

Ð männliche C-Jugend mit Dave Hubert

und Henk Laing

Ð männliche E-Jugend mit Janis Groß

und Christian Kloss

Wir gratulieren, sagen „Herzlichen Glückwunsch“

und wünschen allen unseren

Mannschaften viel Erfolg in der kommenden

Saison 2011/2012 !

WF


Sportliche Erfolge

Ehrung der weiblichen C2-Jugend: Erster Platz in der Bezirksliga-Nord

Präsentation der neuen Rucksäcke

Sportliche Erfolge – wC2

Saison 2011/2012 3


Sportliche Erfolge – mE

4

Sportliche Erfolge

Ehrung der männlichen E-Jugend: Erster Platz in der Bezirksliga B-Nord Rückrunde

Die meisterlichen Nachwuchshandballer der E-Jugend (Saison 2010/2011)

Mit großartiger Unterstützung durch die E2-Jugend (Saison 2010/2011)

www.tgb-handball.com


Sportliche Erfolge

Die erfolgreiche C-Jugend der Saison 2010/2011

Ehrung der männlichen C-Jugend: Erster Platz in der Bezirksliga-Mitte

Sportliche Erfolge – mC

Saison 2011/2012 5


Die TGB-Handballabteilung

6

Freizeiten, Feiern und

Aktivitäten der Abteilung

Die Handballabteilung der TG Bessungen ist

neben den natürlich selbstverständlichen

sportlichen Aktivitäten ausgesprochen aktiv

im Hinblick auf Freizeiten und gemeinsame

Unternehmungen.

Diese Aktivitäten der letzten und der kommenden

Jahre werden hier einmal im Jahresablauf

vorgestellt.

Ð TGB im Schnee

Ð Handballcamp der Jugend

Ð Teilnahme am „Bessunger Frühlingserwachen“

Ð Tanz in den Mai

Ð Saisonabschluss in und an der Halle

Ð Malle-Diven

Ð Großfeldturnier

Ð Kanufreizeit

Ð Radtour

Ð Blitzturnier

Ð Bessunger Kerb mit Teilnahme der

Jugend am Umzug

Ð Weihnachtsfeier

www.tgb-handball.com

Arbeitskreise

Um die gewaltigen Aufgaben und Arbeiten,

die nötig sind, um die Organisation eines

Vereins, einer Abteilung zu bewältigen und

um die Vorstandsmitglieder im Laufe der

Zeit zu entlasten (ein wenig wenigstens),

sind im letzten Jahr Arbeitskreise ins Leben

gerufen worden, die sich mit den verschiedensten

Themen einer Handballabteilung

beschäftigen.

Diese Arbeitskreise des letzten und der

kommenden Jahre werden hier einmal

vorgestellt. Jeder, der möchte, kann sich

im Übrigen an der Mitarbeit in einem der

Arbeitskreise beteiligen.

Ð Perspektiven und Zukunft der

Abteilung

Ð Finanzen

Ð Elternstammtisch

Ð Saisonheft

und Gruppierungen, die jeweils eine Veranstaltung

organisieren – wie:

Ð Bessunger Kerb

Ð Frühlingserwachen

Ð Tanz in den Mai

Ð Großfeldturnier

Ð Radtour

Ð Blitzturnier


Radtour 2011

Andreas, Bernd, Helmut, Harald, Sylvia, Achim und Jürgen

„Klein aber fein“! So könnte man die Gruppe

nennen, die es sich nicht hat nehmen

lassen, eine Woche nach dem ursprünglich

vorgesehenen Tourtermin, eine ordentliche

mit viel Vergnügen verbundene

Radtour durch den Darmstädter Wald zu

machen. Georg Büchner Schule, Reiterhof

Kranichstein, Fischerhütte und Bölle waren

die Stationen, die die fröhliche Gruppe

ansteuerten.

Weitere und genauere Einzelheiten zu

dieser Tour erzählt euch gerne (jeden Donnerstag)

der Tourleiter Harald.

Vielleicht noch einmal kurz zur Erinnerung:

wegen der schlechten Wetterprognose (die

dann überhaupt nicht so eingetroffen ist)

hatte man sich entschlossen, die Tour um

eine Woche zu verschieben.

Dass dann leider einige absagen mussten,

war natürlich zu erwarten. Wir bleiben bei

der Prognose, dass im Normalfall ca. 25

– 30 Personen mitgefahren wären und deshalb

werden wir auch im nächsten Jahr im

August erneut eine Radtour durchführen.

Wolfgang

TGB-Radtour

Saison 2011/2012 7


Freizeiten

8

Hello again –

Malle-Diven on Tour 2011

Am 8. Juni machten sich acht Malle-Diven

auf den Weg in ihre zweite Wahl-Heimat.

Dies ist ein kleiner, ruhiger und beschaulicher

Ort auf einem Eiland im Mittelmeer.

Mehr wird an dieser Stelle nicht verraten.

Die Reiseleitung übernahmen in diesem

Jahr Kerstin Carls und Brita Schneider.

Vielen Dank noch mal für die super Organisation

und schlaflosen Nächte, dies wurde

zwar schon oft genug begossen, muss aber

auch immer wieder erwähnt werden.

Die Reisegruppe C-S fand sich gut gelaunt

und überpünktlich am Frankfurter Flughafen

ein, um dort feststellen zu müssen,

dass der Flug um zwei Stunden nach hinten

verschoben wurde. Unsere Reiseleitung reagierte

jedoch schnell und handelte einen

Verzehrgutschein aus. Dieser wurde bei der

Restaurantkette mit dem großen gelben

Buchstaben eingelöst. Um nicht zu verdursten,

wurde die Brause, die eigentlich als

Willkommens-Trunk gedacht war, schon

am Frankfurter Flughafen getrunken.

Nach langem Warten kamen wir dann

endlich in unserem neuen Domizil an.

www.tgb-handball.com

Wir wurden von unserem Nachtportier

Onno herzlich empfangen und auf die

Zimmer begleitet (der Nachtportier spielte

dieses Jahr eine große Rolle während

unserer Reise, kostete aber auch viel

Schlaf …). Eine Malle-Diva bekam sogar

ihren Koffer getragen, die anderen

absolvierten eine Trainingseinheit. Unsere

Jüngsten nahmen natürlich selbstlos das

Zimmer in der obersten Etage, um gleich

mit der Vorbereitung zu beginnen, und

Treppen wurden nur noch gehüpft oder

gesprungen (Anmerkung für den Trainer).

Es folgten fünf schöne, lustige, entspannende,

aufregende, kurzweilige, harmonische,

leckere, süffige, schlaflose, warme,

gute, hervorragende, tolle, super, grandiose,

begeisternde, phantastische, phänomenale,

wunderbare, einzigartige, geniale,

geile, beeindruckende, brillante, deliziöse,

superbe, bewundernswerte, energiegeladene,

spektakuläre … einfach unbeschreibliche

Tage.

Alle Malle-Diven waren sich einig: „Hello

again – es war wieder mal wunderschön –

wir werden uns bestimmt wieder sehen!“

SF/SH

Petra,

Kerstin,

Siggi,

Simone,

Brita,

Heike,

Birgit und

Evi


Belleville

Französisches Restaurant

���

Dienstag – Samstag 18 – 1 Uhr

Sonntag 18 – 23 Uhr

Montag Ruhetag

���

„Epicerie de Belleville“

Lebensmittel und Weine aus Frankreich

Forstmeisterstraße 3 in Bessungen

���

Jagdhofkeller

Freitag – Samstag bei Veranstaltungen ab 19 Uhr

���

Telefon: 0 61 51 66 40 91

Forstmeisterstraße 5, 64285 Darmstadt

���

marianne@bellevilleresto.de

www.jagdhofkeller.com

���

Kerbfreitag – 22 Uhr

KERBWERK im Jagdhofkeller

Disco-Party – Eintritt frei

9


Freizeiten

10

TGB im Schnee 2011

Es ist schon eine Institution: In der letzten

Woche der Weihnachtsferien startet ein

Konvoi von TGB Schnee-Liebhabern in Richtung

Südtirol nach Steinhaus im Ahrntal.

Organisiert von Michael Matschat durften

wir wieder eine wunderbare Woche genießen:

Snowboard-Beginners-Day, Schikurse

und eine phantastische Dolomitentagestour

bei strahlendem Sonnenschein stan-

www.tgb-handball.com

den auf dem sportlichen Programm.

Das Essen in Vollpension war köstlich, die

Kellerbar gut besucht und zumindest ein

kurzer Einkehrschwung im Hexenkessel

durfte nach der Piste nicht fehlen.

Die Planung für TGB im Schnee 2012 ist

schon angelaufen – wer Lust hat, ist herzlich

eingeladen, dabei zu sein!


Der Bayerische Wald lädt ein!

Das Sporthotel Sonnenhof verschafft Ihnen zu allen Jahreszeiten

einen erholsamen Urlaub im Passauer Land. In modernst ausgestatteten

Zimmern werden Sie sich einfach wohlfühlen.

Rufen Sie uns einmal an und fragen Sie ganz unverbindlich nach

unserem „Riesen-Freizeit-Angebot“.

Ein Bessunger freut sich auf ein Wiedersehen im Bayerischen Wald.

Euer Günther

Sporthotel Sonnenhof · Weiherweg 5 · 94164 Sonnen

Telefon: 08584 9800 · Telefax: 08584 980100

www.sporthotel-sonnenhof.de

info@sporthotel-sonnenhof.de

Saison 2011/2012 11


12

www.tgb-handball.com


TGB Kanu-Tour „Väter & Kinder“

Das sieht nach viel Spaß aus!

Aber auch die daheim gebliebenen Mütter

kamen nicht zu kurz – das familienfreie

Wochenende wurde am Freitag für einen

netten Frauen-Abend im Pino‘s genutzt.

Freizeiten

Saison 2011/2012 13


Bessunger Kerb

14

www.tgb-handball.com

Wie schon in den Vorjahren durfte ein Jugend-Meisterteam

den Wagen des Malerbetriebs Thomas Reitmeier

zur Teilnahme am Kerb-Umzug nutzen. Herzlichen Dank!

Die Firma Braun stellte unseren Handball-Meister-Mädchen

der D-Jugend einen Transporter für den Kerbeumzug

zur Verfügung. Dafür ein herzliches Dankeschön!


Bessunger Kerb 2010

am 3. Septemberwochenende

Bei herrlichem Sonnenschein war die Kerb

wieder ein voller Erfolg.

Top-Organisation, viele, viele Helfer an

Theke und Zapfhahn, leckere Kuchenspenden

und kühle Getränke sorgten für

regen Besuch und gute Stimmung in der

Orangerie.

Auch in diesem Jahr haben die Handballer

in großer Zahl am Umzug teilgenommen.

Neben den aktiven Spieler hatten die weibliche

D-Jugend und die männliche B-Jugend

ihr Privileg als Meister genutzt und sind auf

einem Festwagen mitgefahren.

TGB-Festmeile im Orangeriegarten

Saison 2011/2012 15


TGB feiert

16

Tanz in den Mai

Am 30. Mai lud die 2. Frauenmannschaft

zum Tanz in die große Halle der Knabenschule.

Kleine Leckereien und günstige

Getränke standen bereit. Dj Mo sorgte

für beste Tanzstimmung bis in den frühen

Bessunger Morgen.

www.tgb-handball.com

„Wir knacken (fast) jede Nuss!“

Gestaltung für Wissenschaft,

Politik, Nachhaltigkeit und Lehre

www.3fdesign.de

Im kommenden Jahr soll das Fest für

alle Aktiven, die älteren Jugenden, Fans,

Partner, Eltern, Ehemalige und Freunde der

TGB auf jeden Fall wieder stattfinden. Also

alle den 30. April 2012 vormerken und

mittanzen!!

Dipl.-Designerinnen

Sibylle Schmidtchen &

Brita Schneider

Moosbergstraße 60

64285 Darmstadt

T 06151 82786 0


18

Feiern Sie in den schönsten

Räumen Darmstadts

… im Mollerhaus

am Staatstheater

Geburtstage ■ Hochzeiten ■ Festlichkeiten

Firmen- & private Jubiläen

Schmackes

C A T E R I N G

Otto-Röhm-Straße 72 | 64293 Darmstadt | 06151 893502 | www.schmackes.de

www.tgb-handball.com

… im Mollerbau

am Schloss


Weihnachtsfeier 2010

Zur Hüttengaudi luden die 2. Männer ein:

Passend gewandet im Alpenlook füllten die

Handballer den stimmungsvoll dekorierten

Saal der Petrusgemeinde. Buffet und Spiele

sorgten für gute Laune.

TGB feiert

Saison 2011/2012 19


Badestuebl_297x210:Anzeige quer 22.04.2010 15:16 Uhr Seite 1

20

www.tgb-handball.com

Die Bessunger Handballer

bedanken sich ganz herzlich

bei Norbert „Nobbes“ Kübler

für seine Unterstützung!

Badestüb’l:

Ein Schluck

daheim!

www.darmstaedter.de


Saisonabschluss

Am letzten Heimspieltag wurde in und vor

der Halle an der Lichtenbergschule bei herrlichem

Wetter gespielt, applaudiert,

gewonnen, leider auch verloren, Erfolge

geehrt, gegrillt, geplaudert und gefeiert.

TGB feiert

Saison 2011/2012 21


22

www.tgb-handball.com


Damen I –

Seuchensaison überlebt !!!

Hinten v. l. n. r.: Trainer Thomas Martin, Simone Hepp, Heike Wesner, Bianca Ehmke,

Patricia Pauli, Sabina Marzano. Vorne: Lotta Gaab, Katharina Schmitt, Julia Seelinger,

Saskia Gengnagel, Kerstin Wallner, Salma Akli – es fehlen: Lisa Powell, Ute Groß,

Charlotte Schreiber, Laura Morsche, Dagmar Cohrs, Bettina Peth und Tanja Christiansen

Nach einer katastrophalen Saison, in der

die Mannschaft beinahe durchgängig von

Verletzungen zurückgeworfen wurde und

praktisch kein Spiel mit der Mannschaft

vom vorherigen Wochenende gespielt

wurde, stand am Ende gerade so der Klassenerhalt.

Die neue Saison wird sicherlich

nicht einfacher, da zum einen mit meiner

Person ein Trainerneuling im Damenbereich

in der Verantwortung steht und zum

anderen die Klasse nach der kommenden

Runde um zwei Teams verkleinert wird.

Das bedeutet im günstigsten Fall vier

Absteiger.

Wir sind jedoch sicher, dass wir, wenn

Verletzungen ausbleiben und alle wieder

an Bord sind, für die eine oder andere

Überraschung gut sind. Wir schauen von

Spiel zu Spiel und werden sehen, was am

Ende dabei rauskommt. Ich bin mir jedoch

sicher, dass die Mädels eine tolle Runde

spielen werden und wir nichts mit dem

Abstieg zu tun haben werden und sehe einen

Platz unter den ersten fünf als absolut

realistisch. Dafür werden wir zusammen als

Team alles geben.

Mit sportlichem Gruß

Thomas Martin

TGB Damen I

Frauen 1

Saison 2011/2012 23


Männer 1

24

Männer I

Stehend: Felix Haker, Felix Sommer, Jochen Schmitt, David Maurer, David Hubert, Stefan Heese,

Gürhan Türkgolu. Vorne: Nils Schäfer, Marius Schulz, Kai Grolik, Roman Ariobi, Janis Groß.

Es fehlen: Thomas Pfingstgraef, Jan Battram, Christoph Gebauer, Robert Hampel, Janis Hübner.

Die 1. Herrenmannschaft präsentiert sich

in dieser Saison stark verjüngt. Nachdem

letztes Jahr, bedingt durch zahlreiche

Ausfälle, aufgrund von Verletzungen oder

beruflicher bzw. studienbedingter Verpflichtungen,

insgesamt 31 verschiedene Spieler

zum Einsatz kamen, soll diese Saison zum

einen eine Konstanz im Kader und zum

anderen eine starke Verjüngung des Teams

angestrebt werden.

Zum jetzigen Zeitpunkt kann man wohl

hier von einem im Durchschnitt um zehn

Jahre jüngeren Team sprechen.

Die erste Vorbereitungsphase konnte recht

abwechslungsreich und schweißtreibend

gestaltet werden. So gehörten Waldläufe,

Spinning und Sportstationen genauso zum

Programm wie eine dritte Trainingseinheit

in einer fremden Halle.

www.tgb-handball.com

Die Mannschaft muss nun zeigen, ob sie

„nur jung“ ist oder auch das Attribut „wild“

beansprucht. Denn auf Erfahrung kann hier

nicht gebaut werden.

Folgende Abgänge sind aus der letzten

Saison zu verkraften: Patrick, Ivo, Hubert,

Tobias, Carsten, Benjamin und Julian.

Kenner der Mannschaft erkennen hier die

Hauptakteure der Hinrunde der letzten

Saison, so dass es sich in diesem Jahr um

eine völlig neue Mannschaft handelt, die

sich noch einspielen muss.

Bei den Testspielen konnten jedoch bereits

erste Anfangserfolge vorgewiesen werden,

so dass die Zukunft sehr positiv aussieht.

Daher freue ich mich, Euch herzlich zu

unseren Spielen, insbesondere zu unseren

Heimspielen, einladen zu dürfen, um diese

sehr junge Mannschaft zu unterstützen.

Für ausreichende Spannung wird sicherlich

gesorgt sein.

Herzlichst Gürhan Türkoglu


Zum Pasta essen

gehen wir zu

Warme Küche von 12 –15 und 17.30 – 23 Uhr

Täglich wechselnder Mittagstisch

Alle Speisen auch zum Mitnehmen

NEU: Nebenraum bis 25 Personen für Geburtstagsfeiern u. ä.

Café – Drinks – Eis

Pino’s Café

Darmstadt | Karlstraße 96 | Telefon 06151 9184660

Saison 2011/2012 25


26

www.tgb-handball.com


Damen II

Hintere Reihe v. l. n. r.: Lora Seel, Nicole Blumenschein, Meike Praefcke, Antonia Allrich, Olivia

Best, Maja Hahne, Clara Stein, Trainer Roman Ariobi. Vordere Reihe: Lauriane Lagarde,

Eva-Maria Mitterwieser, Andrea Bock, Josefin Rodewald, Christiane Schabarum, Johanna

Rodewald. Liegend: Silke Blumenschein, Laura Nehmzow – es fehlen: Monika Balk, Nathalie

Bender, Sarina Edinger, Sabrina Pauli, Aline Pötschke, Monique Rapp

Mit neuem Trainer und einigen neuen

Gesichtern haben wir unser Ziel erreicht

und die Saison 2010/11 auf einem guten

3. Platz abgeschlossen. Durch temporeiches

Spiel und viel Kampfgeist haben

wir die Gegner vom Platz gefegt und so

manches Spiel gedreht. Vor allem eines

blieb dabei nie auf der Strecke: der Spaß.

Egal, ob auf oder neben dem Feld.

Wir sind zu einer starken Einheit zusammengewachsen,

und das verdanken wir

auch zu einem großen Teil unserem Trainer

Roman Ariobi, der es immer wieder versteht,

uns zu motivieren, für (fast) jeden

Spaß zu haben ist und auch mal richtig

durchgreifen kann. Ohne Roman wären wir

nicht so weit gekommen – danke.

Verstärkt wird das Team durch Andrea Bock,

Eva-Maria Mitterwieser, Laura Nehmzow

und Monique Rapp, die alle während der

Saison zu uns gestoßen sind. Leider haben

wir auch zwei Abgänge zu verzeichnen: Lisa

Morche hat sich auf nach Down under gemacht,

und Michèle Rott kann aus zeitlichen

Gründen leider nicht mehr spielen. Wir werden

euch vermissen.

Auch den Zuschauern, die sich zu unseren

Spielen in die Halle „verirrt“ haben, gebührt

an dieser Stelle für ihre Unterstützung

ein großes Dankeschön. Wir hoffen, dass

ihr euch auch in der kommenden Saison

zahlreich auf den Rängen einfindet und uns

lautstark unterstützt.

Danke und Grüße

Chrissy

Frauen 2

Saison 2011/2012 27


Männer 2

28

2. Herrenmannschaft

Nach einem durchwachsenen Saisonauftakt

standen nach vier Spieltagen nur zwei

Siege und leider auch zwei Niederlagen zu

Buche. Darunter eine schmerzliche Heimniederlage

gegen unsere Rivalen von der

TG Eberstadt II.

Im Verlauf der Saison konnten wir jedoch

unsere bis dahin gemischte Leistung stabilisieren

und haben in Folge sechs Siege

eingefahren, was uns letztlich zum Meister

der Bezirksliga-D Nord gemacht hat.

An dieser Stelle möchte ich mich auch

im Namen der Mannschaft bei unserem

Trainer Thomas Martin bedanken, ohne

dessen Engagement wir sicher nicht Meister

geworden wären.

Thomas wird in der nächsten Saison unsere

1. Damenmannschaft trainieren. Wir wünschen

ihm den gleichen Erfolg wie mit uns.

Eine Schwierigkeit in der letzten Saison

war, dass bedingt durch Beruf oder Schule

der ein oder andere Spieler nicht konstant

am Trainingsbetrieb teilnehmen konnte.

www.tgb-handball.com

Ich hoffe, dass wir in dieser Saison mehr

Konstanz im Training haben, so dass wir bis

zum Saisonauftakt wieder zu unserer alten

Leistungsstärke zurückgefunden haben und

uns als Mannschaft noch weiterentwickeln

können. Wie schon in der letzten Saison

setzt sich die Mannschaft überwiegend aus

jungen Spielern und zwei bis drei älteren

Haudegen zusammen. Dies erlaubt es

uns, unseren Zuschauern einen attraktiven

Tempohandball zu bieten.

Als Aufsteiger in eine höhere Klasse ist

normalerweise der Klassenerhalt das Ziel.

Da die Leistungsunterschiede von der D- zur

C-Klasse marginal sind, sind wir durchaus

in der Lage, mehr als nur einen „Nichtabstiegsplatz“

zu erreichen.

Für mich persönlich wird die neue Saison

eine Herausforderung, da ich zum ersten

Mal als Trainer und nicht mehr als Spieler

zum Erfolg der Mannschaft beitragen darf.

Ich freue mich auf die neue Saison und

wünsche allen Mannschaften der TGB eine

erfolgreiche und verletzungsfreie Runde.

Mit sportlichem Gruß

Robert Fuchs

Hinten v. l. n. r.:Björn

Stoll, Wilken Franke,

Benni Richter, Christoph

Forchheim, Max Meier,

Robert Fuchs.

Vorne v. l. n. r.: Ken Woldering,

Rene Shoukier,

Dominik Binder, Christian

Forstner.

Liegend: Tobias Schneider

– es fehlen: Stefan

Bevern, Stefan Heese,

Hannes Heinl, Stefan

Siebert, Robert Hampel,

Florian Enzmann, Felix

Haker, Martin Mach,

Patrick Mach, Manuel

Beißler, Fabian Schilt,

Hubert Wagner


Saison 2011/2012 29


www.tgb-handball.com

30

Unser Internetauftritt

www.tgb-handball.com

Die aktuellen

Trainingszeiten,

Trainer und Hallen

aller Mannschaften

findet ihr unter:

tgb-handball.com

>> Training

Alle

Spielergebnisse

in der Übersicht:

tgb-handball.com

>> Spielergebnisse

Der direkte Link zu

SIS-Handball: Für

jedes Team ist der

passende Link zum

aktuellen Spielplan

mit Ergebnissen

und Tabelle hinterlegt:

tgb-handball.com

>> Spielplan und

Ergebnisse


UNGER

ingenieure

Darmstadt • Freiburg • Homberg • Mainz

• Beratung

• Planung

• Bauüberwachung

• Betreuung

• Projektmanagement

Wasser Abwasser Abfall Infrastruktur

UNGER ingenieure • Julius-Reiber-Str. 19 • 64293 Darmstadt

www.unger-ingenieure.de

Darmstadt im Internet

www.local-pages.de

Saison 2011/2012 31


Stellenanzeige

32

Jobangebot ++ Jobangebot ++ Jobangebot ++ Jobangebot

++ Jobangebot ++ Jobangebot ++Jobangebot ++

Jungschiri in leitender (Spiel-)Position gesucht

Du bist:

Ð Mutig

Ð Gerechtigkeitsliebend

Ð Mind. 16 Jahre im Mai 2012

Ð Handballinteressiert

Ð Nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen

Ð Eine Führungspersönlichkeit

Wir bieten:

Ð Absolut krisensicheren Job bei guter Bezahlung

Ð Weihnachtsgratifikation

Ð Vergünstigte Teilnahme an Vereinsfahrten

Ð Unterstützung in allen Belangen

Ð Kostenfreie Ausbildung im Mai 2012

Ð Begleitung im ersten Jahr durch erfahrenen Kollegen

Ð Nettes Team

Ð Beste Aufstiegschancen

Formlose Bewerbungen und alle Rückfragen sind bitte an Wolfgang Feuerbach zu richten.

Tel.: 0 60 71-48 29 1 | Mail: tgb.handball@web.de

www.tgb-handball.com


Schiedsrichter

„Ganz schön pfiffig“ titelte im letzten

Jahr Julian Hessert seinen Artikel für

das Saisonheft 2010 und meinte damit,

dass die „Damen und Herren, die auf die

Einhaltung der Regeln achten, nicht zu

vergessen sind: die Schiedsrichter“. Und

recht hat er. Deshalb gibt es in diesem Jahr

noch einmal eine kleine Zusammenfassung

seines Berichtes (ich zitiere aber nicht jede

Stelle – `nen Doktortitel kann man mir ja

sowieso nicht abnehmen), gemischt mit

den Gedanken des Abteilungsleiters, des

Vorstandes und einiger Herren, die sich in

einer Klausur intensiv mit diesem Thema

beschäftigt haben.

Das Leiten eines Spiels kann viel Spaß mit

sich bringen. Es bietet die Chance, die eigene

Führungspersönlichkeit zu fördern oder

weiter zu entwickeln. Die Spesensätze wurden

im letzten Jahr nochmals erhöht, was

mittlerweile doch für einige einen Anreiz

bietet, sich damit ein bisschen Taschengeld

zu verdienen.

Und genau an diesem Punkt setzten auch

die oben erwähnten Personen an. Da wir

weiterhin einen ordentlichen Betrag Strafe

an den Bezirk wegen Nichterfüllens des

Schiedsrichtersolls zahlen müssen, möchten

wir versuchen, (endlich) den „Spieß

umzudrehen“ und dieses Geld unseren

Schiedsrichtern zugute kommen lassen.

Darüber hinaus werden wir in diesem

Jahr einen Schiedsrichtersponsorenpool

gründen, aus dem am Jahresende alle

unsere Schiedsrichter gewissermaßen ein

zusätzliches „Weihnachtsgeld“ erhalten.

Ob als aktiver Handballer, Elternteil oder

Jugendlicher ab dem 16. Lebensjahr: Jeder

kann bei den Schiedsrichterschulungen die

Regeln lernen und Schiedsrichter werden !

Vielen Dank allen unseren Schiedsrichtern

für ihren unermüdlich Einsatz !

Wolfgang

Derzeit sind folgende Schiedsrichter

für die TGB aktiv:.

Jan Hessert

Sandra Arnet

Tom Ewen

Max Schneidmüller

Tom Pavic

(leider im letzten Jahr)

Lora Seel

(erfreulicherweise seit diesem Jahr)

Unsere Schiedsrichter

Saison 2011/2012 33


LokalHelden

34

Die Finanzen –

ein wenig geliebtes Thema

Wie in den meisten Darmstädter Vereinen,

ist es für unseren Rechner Jens Ehmke oft

ein finanzieller Jonglageakt, Einnahmen

und Ausgaben im Gleichgewicht zu halten

und die Anforderungen des Sportbetriebes

pünktlich zu finanzieren. Viele notwendige

oder wünschenswerte Ausgaben, z. B. etwas

mehr Aufwandsentschädigung für die

Trainer unserer Jugend, neue Trikots oder

gar mal ein Trainingslager übers Wochenende

im Umkreis, wurden in den letzten

Jahren gestrichen, da dafür das Geld fehlt.

Einzusparen ist nach der letzten kritischen

Analyse der Finanzlage nichts mehr.

Um ein attraktiver Handballverein zu sein

und zukünftig wieder mehr anbieten zu

können, ist es notwendig die Einnahmensituation

zu verbessern.

www.tgb-handball.com

Im Herbst 2010 wurde ein neues, auf

große Firmen im Umkreis angelegtes

Konzept, Sponsoren zu finden, entwickelt.

Dabei konnten vor allem dank Günter

Miksch einige relevante Spender gewonnen

werden, gleichzeitig mussten wir

aber auch feststellen, dass viele größere

Unternehmen so viele Spendenanfragen

bekommen, dass selbst kleine Spenden

nicht mehr zu bekommen sind. Die Tatsache,

dass unsere ersten Mannschaften nicht

hochklassig spielen, macht es schwieriger,

Firmen –, die nun nicht gerade von jemand

Handballbegeistertem und mit der TGB-

Verbundenen geführt werden, – davon zu

überzeugen, das eine Werbeausgabe für

Trikot- oder Bandenwerbung etwas bringt.

Hier die Mailingkarte,

mit der die

persönliche Präsentation

(PowerPoint)

des Konzeptes angekündigt

wurde.


LokalHelden

Deshalb fand sich im Frühjahr

2011 eine Gruppe

rund um unsere

Vorstandsfrau Brita

Schneider

zusammen,

die ein

neues, stark

lokal auf

Bessungen

orientiertes Konzept

entwickelt hat.

Einer unserer bis zum

Frühsommer noch aktiven

ersten Herren, Carsten Summer,

hat die Grundidee namens

„LokalHelden“ entwickelt.

BESSUNGER

Es ist ein Kooperationsmodell, das darauf

aufbaut, dass wir möglichst viele Bessunger

Geschäftsleute überzeugen, dass

eine Kooperation mit uns eine zweifach

gute Sache ist. Zum einen unterstützen

die Geschäfte und Lokale für Ihre Kunden

sichtbar unsere Jugendarbeit – was ein

wichtiger gesellschaftlicher Beitrag ist, da

Jugendliche die Sport im Verein treiben, in

einer gesunden, teamorientierten Gemeinschaft

eingebunden aufwachsen.

Zum anderen kann jedes Geschäft, das

teilnimmt, spezielle Aktionen für TGB-ler

und deren Freundeskreis anbieten. Dieser

Personenkreis identifiziert sich durch die

„LokalHelden“-Karte (ähnlich einer Vorteilskarte).

Das Geschäft, das mitmacht, ist

durch den „LokalHelden“-Aufkleber am Eingang

oder einem speziellen „LokalHelden“-

Werbeplakat zu erkennen. So dass die

Geschäfte und Lokale ihre bestehende

Kundschaft weiter an sich binden kann und

für neue Kundschaft attraktiv werden kann.

Lokal

H e l d

Unnerstütz Dei‘ Heimat

Bessunger für Bessunger

2011/2012

Das Geschäft, das mitmacht, ist durch den

„LokalHelden“-Aufkleber am Eingang zu erkennen.

Jetzt ist es wichtig, noch ein

paar Mitstreiter zu finden,

um die „LokalHelden“-

Plattform umzusetzen,

bald zu

starten und

dauerhaft zu

betreiben.

www.tgb-handball.com – www.loacalhero.de

Dabei denken

wir vor allem an

Leute, die den einen

oder anderen guten

Kontakt in die Bessunger

Geschäftswelt haben oder

kommunikationsstark sind und

Lust haben, das Konzept persönlich

bei unseren Ziel-Partnern vorzustellen.

Außerdem suchen wir noch jemanden,

der ein- bis zweimal im Monat hilft die

Internet-Plattform „LokalHelden-News“ zu

aktualisieren.

Also, wir freuen uns über jeden, der regelmäßig

und verlässlich ein wenig Zeit für

unsere Verinsarbeit investieren kann und

möchte bzw. der einmal am Anfang ein gewisses

Stundenkontingent anbieten kann,

um uns beim Starten zu unterstützen.

Bei Interesse bitte Email an:

Brita Schneider

(schneider@3fdesign.de)

Günter Miksch

(guennimik@t-online.de)

Annette Hüllhorst

(annette.huellhorst@t-online.de)

P.S.: Und natürlich freuen wir uns immer

über jede Spende. Diese bitte über Jens

Ehmke (ehmke.jens@t-online.de) an die TGB,

damit dann auch die Spendenquittung

ausgestellt werden kann.

Annette Hüllhorst

LokalHelden

Saison 2011/2012 35


Die TGB-Jugend

36

TGB-Handballjugend

Saison 2011/12

Als eine der stärksten Jugendabteilungen

im Bezirk Darmstadt werden wir in diesem

Jahr mit 10 Jugendmannschaften an der

Meisterschaftsrunde 2011/12 teilnehmen,

denn auch in der neuen Saison ist die Handballabteilung

der TGB Darmstadt in der

Lage, in allen Jugendklassen im männlichen

Bereich mit je einer Mannschaft anzutreten.

Im weiblichen Bereich sind es ebenfalls

5 Mannschaften, wobei wir hier in diesem

Jahr mit 2 C-Jugendmannschaften antreten.

Weiterhin wird in der Mini-Mannschaft die

Aufbauarbeit für die Zukunft geleistet. Unseren

Jüngsten bieten wir im Rahmen einer

Purzelgruppe die spielerische Vermittlung

allgemein motorischer Fähigkeiten an.

In den Qualifikationsspielen zur Meisterschaftsrunde

2011/12 konnte sich im

männlichen Jugendbereich leider keine

Mannschaft für eine höhere Leistungsklasse

im Bezirk Darmstadt, die Bezirksoberliga,

qualifizieren. In der weiblichen Jugend

wurden alle Mannschaften für die höchste

Leistungsklasse im Bezirk Darmstadt gemeldet.

Allen Jugendtrainerinnen und Jugendtrainern

an dieser Stelle herzlichen Dank für die

hervorragende Arbeit.

Neben einer wettkampforientierten Jugendarbeit

liegt der Handballabteilung

auch der Breitensportgedanke am Herzen.

Der Grundgedanke, durch den Mannschaftssport

die soziale Kompetenz und die aktive

Mitarbeit am Gemeinwesen zu fördern, soll

die Basis unserer Jugendarbeit darstellen.

www.tgb-handball.com

Die Freizeiten, wie das Kanuwochenende

an der fränkischen Saale und die Skifreizeit

im Südtiroler Ahrntal, werden von einer

breiten Bessunger Gemeinschaft sehr rege

angenommen. Einen herzlichen Dank an

dieser Stelle an die Organisatoren Ralf Geselle

und Michael Matschat, die seit Jahren

diese Veranstaltungen mit viel Engagement

ermöglichen.

Trotz widriger Umstände im Umfeld, wie

mangelnde Trainingszeiten, zurückgehende

finanzielle Unterstützung durch die Stadt

Darmstadt und marode Sportstätten, werden

sich die Bessunger Handballer nicht unterkriegen

lassen.

Wir werden in Zukunft auf die Bereitschaft

der Gemeinschaft von Handballern, Eltern

und externen Förderern vertrauen.

Wir bedanken uns bei unseren Jugendtrainern,

Eltern und allen, die zum Gelingen

beitragen.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Erfolg

beim Handballsport und viel Freude in

der TGB-Handballabteilung.

Evi Ehmke und

Achim Buschmann


www.salm.de facebook.com/salmdarmstadt

® PARTNER

DER JUGEND

UND

DES SPORTS

TRADITION · INNOVATION

QUALITÄT · SERVICE

Qualitäts-Wurstwaren vom Metzger.

Aus kontrollierter Aufzucht.

®

Offizieller Partner des Kommunalen Präventionsrates Darmstadt

© Ralf-Hellriegel-Verlag Seit 2008 ausgezeichnet vom Seniorenrat Darmstadt e.v. als „Seniorenfreundlicher Betrieb“

®

37


TGB-Handballcamp 2011

38

8. Handball-Camp

www.tgb-handball.com


Wie in den vergangenen Jahren haben wir

wieder ein Handball-Camp organisiert,

das dieses Jahr kurz vor den Osterferien

stattgefunden hat.

Mädchen und Jungen im Alter von neun

bis zwölf Jahren wurden von erfahrenen

Übungsleitern trainiert. In den Pausen

wurden die Kinder mit Obst, Kuchen sowie

auch Süßigkeiten versorgt. Zum Mittagessen

gab es an einem Tag heiße Wurst oder

Frikadellen mit Brötchen und am anderen

Tag Pizza.

Zum Abschluss gab es wie jedes Jahr unser

beliebtes Handball-Camp-Shirt, das auch

jeder, der sich in irgendeiner Form tatkräftig

engagiert hatte, als „DANKESCHÖN“

erhielt.

Vielen herzlichen Dank an alle Trainer und

Helfer für das diesjährige gute Gelingen

Evi

TGB-Handballcamp 2011

Saison 2011/2012 39


40

Jetzt noch mehr Marken – bei brass in Ihrer Nähe!

www.tgb-handball.com

Die Autohäuser der Brass-Gruppe www.brass-gruppe.de


Weibliche A-Jugend

Von Oben: Charly, Fabienne, Marie, Lena, Tabea, Lara, Isi (Isabell), Rees (Theresia), Jenny,

Isi (Patricia) und Inga – Es fehlen: Silke (musste leider früher abreisen), Alisha, Johanna,

Stella, Lea und Lotte

Vier Jahre wurde die Mannschaft von Charlotte

Schreiber und Simone Hepp trainiert

und betreut. Vier Jahre nervenaufreibende

Spiele, vier Jahre Koordination und Organisation,

vier Jahre ein und dieselbe Mannschaft!

Nun sagt die weibliche A-Jugend

„tschüss“ an ihre Charly und Simone!

Danke für die jahrelange Betreuung und für

die offenen Ohren für alles, was die Jugend

betrübt hat!

Seit Mai wird die Jugend von mir (Silke Blumenschein)

trainiert. Zusammen mit Charly

sind wir nach Langsteinbach zum großen

Rasenfeld- und Beachturnier gefahren.

Auch wenn die Platzierung nicht unseren

Vorstellungen entsprach, haben wir trotzdem

viel gelernt und vor allem riesig viel

Spaß gehabt!

Für die kommende Zeit mit meinen Mädels

wünsche und erhoffe ich mir viel motivierte

Trainingseinheiten, viele Erfolge in der

kommenden Saison und natürlich EINEN

HAUFEN SPASS!

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit.

Eure Silke Blumenschein

A-Jugend

Saison 2011/2012 41


A-Jugend

42

Männliche A-Jugend

Hinten v. l. n. r.: Trainerin Ulrike Müller, Paul, Lukas, Adrian, Sebastian, Ruud, Jonas und

Trainerin Linda Dörrschuck. Vorne: Philipp, Pierre, Tom und Michael – es fehlt: Nico

Die männliche A-Jugend hat in der letzten

Saison in der Bezirksoberliga gespielt und

durch viele verletzungsbedingte Ausfälle

und schulische Aktivitäten nicht ihre

Leistungen abrufen können und die Saison

mit dem vorletzten Platz abgeschlossen.

Viele der Jungs sind jetzt zu den Herrenmannschaften

der TGB aufgestiegen oder

zurück nach Pfungstadt gewechselt. Wir

wünschen allen viel Erfolg und eine verletzungsfreie

Runde.

Die diesjährige A-Jugend bildet sich aus

dem Team, das in der vorletzten Saison in

der Bezirksliga Meister wurde. Die Spiele

in der Qualifikation wurden alle verloren,

und so werden wir auch diese Saison in

der Bezirksliga antreten. Das erste Spiel

gegen Mörfelden/Walldorf in eigener Halle

wurde nur knapp mit 26:30 verloren. Die

Jungs spielten gut, aber wegen der vielen

vergebenen Torchancen konnten wir uns an

dem Tag nicht gegen Mörfelden/Walldorf

durchsetzen. Das zweite Spiel gegen die

SG Arheilgen wurde deutlich mit 16:27

www.tgb-handball.com

verloren. Gerade in der ersten Halbzeit

haben wir langsam und ideenlos gespielt

und mussten mit einem 7:18-Rückstand in

die Pause gehen. Das Team hat sich aber

zusammengerissen und eine gute Leistung

und Kampfbereitschaft in der zweiten Halbzeit

gezeigt. Im dritten Spiel sind wir mit

acht Mann nach Heppenheim gereist. Der

spätere Tabellenführer hat uns schließlich

mit 39:24 Toren nach Hause geschickt. Die

Qualifikation und der Handball (zumindest

für einen Tag) wurden auf Eis gelegt.

Da wir diese Saison die Qualifikation nicht

geschafft haben, steht die Marschroute

fest: eine gute Saison spielen und uns im

spielerischen und konditionellen Bereich

weiterentwickeln. Das Team ist dieses Jahr

zwar sehr knapp aufgestellt, aber die Jungs

geben im Training Gas und haben viel Spaß

am Handballspiel.

Wir hoffen, dass wir das in den Spielen

zeigen können und vielleicht eine Wiederholung

der vorletzten Saison erreichen …

Ulrike und Linda


Saison 2011/2012 43


44

www.tgb-handball.com


Weibliche B-Jugend

Hinten v. l. n. r.: Allison, Judith, Lotte, Nina, Maike, Johanna, Marta.

Vorne: Sarah und Franzi – es fehlen: Yase und Neira

Mit einem Minikader von sieben Feldspielerinnen

und einer Torfrau (eigentlich auch

Feldspielerin) starten wir in die Bezirksoberliga.

Das wird eine echte Herausforderung

für uns alle und kann nur mit viel

Engagement, Einsatz, Zuverlässigkeit und

Kampfgeist funktionieren. Uns fehlen mit

Leonie, Laura und Johanna (sind für sechs

Monate im Ausland) drei Leistungsträger,

die nicht so einfach zu ersetzen sind. Weiterhin

haben uns Esma und Eva verlassen.

In der Qualifikation haben wir recht

unglücklich gegen Crumstadt (20:21) und

Erbach (21:22) verloren. Aufsteiger Arheilgen

(20:33) war eine Nummer zu groß für

uns. Lampertheim (25:4) hatte überhaupt

keine Chance, obwohl wir keine Auswechselspielerin

dabei hatten.

Es spielten und warfen die Tore:

Allison (16), Esma (3), Johanna (10),

Judith, Lotte (4), Leonie (Tor), Maike (9),

Marie (10), Marta (24), Nina (1), Neira

(Tor) und Yase (16).

Ein großes Dankeschön an Marie (wJ A),

die uns während der Qualifikation tatkräftig

unterstützt hat und uns vielleicht auch

in der Saison, wenn es notwendig ist,

aushilft.

Auch bei den Eltern meiner Spielerinnen

möchte ich mich recht herzlich für ihren

Einsatz bedanken und hoffe auch weiterhin

auf ihre tatkräftige Unterstützung.

Inge Hose

B-Jugend

Saison 2011/2012 45


B-Jugend

46

Männliche B-Jugend

Von links: Trainer: David Hubert, Tobias, Niklas, Nicolas, Lukas, Sören, Max, Tolga, Paul,

Johannes, Jan Niklas, Henrik, Christian, Johannes, Eric – es fehlen: Moritz, Clemens

Nach einem schweren ersten Jahr in der

B-Jugend strebt die Mannschaft in diesem

Jahr wieder den Meistertitel in der Bezirksliga

an. Verstärkt wird die neue Mannschaft

durch die aus der C-Jugend nachrückenden

Spieler, welche im letzten Jahr Meister in

der Bezirksliga wurden.

Die Qualifikation für die Bezirksoberliga

konnte leider nicht geschafft werden.

Nichtsdestotrotz sind die Ziele für die kommende

Saison, neue Spieler zu integrieren,

gute Spiele abzuliefern und vor allem den

Spaß am Handball nicht zu verlieren.

Dave und Henk

www.tgb-handball.com


Echo-Sport-Abo!

6 Monate das Echo lesen ...

... plus Nike-

Sporttasche als

Dankeschön!

echo-online.de/abo abo

Wir bedanken

uns herzlich …

...

bei den Inserenten

dieses

Saisonheftes, die

wir bei unseren

Einkäufen berücksichtigen

wollen!

Ihre

TGB-Handballer

keals

n!

Kerbheft_2010:Kerbheft 01.09.2010 15:32 Uhr Seite 42

M. Wembacher u. Seckin Cansever

Telefon 06151 52416

Infotelefon: 06151 387-431

Auf dem Bessunger Hausberg in der „Ludwigsklause“

scheint immer die Sonne!

Das gemütliche kleine Lokal hat bei jedem Wetter geöffnet

und hält für Sie Speisen, Getränke und täglich frischen

Kuchen bereit.

Öffnungszeiten:

Sommer: Di – Sa 12 – 20 Uhr, So und Feiertage 11 – 20 Uhr

Winter: Di – Sa 12 – 18 Uhr, So und Feiertage 11 – 18 Uhr

Saison 2011/2012 47


C-Jugend

48

Weibliche C1-Jugend

Von links n. rechts oben: Salma, Acelya, Tanja, Aylin, Cindy, Lucia.

Unten: Hannah, Vicky, Gesina – es fehlen: Katja, Kaja, Sina und Daniela

Die weibliche C-Jugend 1 besteht zur Saison

2011/12 aus einem lustigen, bunt gemischten

und handballhungrigen Team von

Mädels der Jahrgänge ‘97 und ‘98. Unser

Ziel dieses Jahr ist es, als Mannschaft noch

ein Stückchen näher zusammenzuwachsen,

unsere Handballkenntnisse zu vergrößern

und vor allem aber eine Menge sportlichen

Spaß zu haben. Über neue, motivierte

Gesichter würden wir uns sehr freuen.

Salma

www.tgb-handball.com


Weibliche C2-Jugend

Oben v. l. n. r.: Clara (Trainerin), Frederike, Jonna, Milena, Liv, Lilly, Laura (Trainerin)

unten v. l. n. r.: Sophie, Rascha, Michelle, Fabienne, Anna-Marlen, Käte – liegend: Marit

Die weibliche C-Jugend II besteht dieses

Jahr aus 14 motivierten Mädels. Wir haben

die Mannschaft Anfang Mai übernommen

und schlüpfen beide das erste Mal in die

Trainerrolle. Wir spielen seit der E-Jugend

bei der TGB und mittlerweile zusammen in

der zweiten Damenmannschaft.

Die wenigen Trainingseinheiten haben uns

bisher viel Spaß gemacht, und wir fühlten

uns von Anfang an mit den Mädels wohl.

Für die kommende Runde wünschen wir

uns ein bisschen mehr Disziplin, vor allem

aber Teamgeist, Ehrgeiz und gute Laune,

denn im Vordergrund soll ja der Spaß am

Sport stehen. Wir hoffen auf tatkräftige Unterstützung

der Eltern und dass die Mädels

am Ende der Runde mit uns und vor allem

mit sich selbst zufrieden sind.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und

spannende Saison.

Laura und Clara

C-Jugend

Saison 2011/2012 49


C-Jugend

50

Männliche C-Jugend

Bedauerlicherweise können aus Studiengründen

die bisherigen Trainer dieser

Mannschaft (Julian Hessert und Nathalie

Pfingstgraef), die mit großem Engagement

in der letzten Saison diese Mannschaft

betreut haben, diese Arbeit nicht mehr

fortsetzen.

Da zu Redaktionsschluss noch nicht

feststand, wer jetzt die männlichen C-

Jugendlichen trainieren wird, gibt es auch

in diesem Heft dann leider keinen weiteren

Bericht – aber ein Foto:

Stehend von links: Linus, Leo, Ammar, Carsten.

Sitzend von links: Frank, Jonas, Marius, Jona, Niklas.

www.tgb-handball.com


Saison 2011/2012 51


52

www.tgb-handball.com

Eigenbetrieb für kommunale

Aufgaben und Dienstleistungen

Containerdienst

Tel. 0 6151/13 3100

Sensfelderweg 33 · 64293 Darmstadt

Fax 0 6151/13 46 333

e-mail: ead@darmstadt.de

Internet: www.ead.darmstadt.de


Weibliche D-Jugend – Rückblick

auf die Saison 2010/11

Wir haben wieder die Meisterschaft nach

Bessungen geholt – unsere zweite in

Folge. Darüber bin ich natürlich mächtig

stolz, was ja sicher jeder verstehen wird.

Obwohl wir verletzungsbedingt nur wenige

Spielerinnen waren, hat sich die Mannschaft

immer wieder selbst gepuscht und

angetrieben. Das sind super gute Voraussetzungen

für die kommenden Aufgaben,

und ich hoffe, dass wir mit dieser Einstellung

eine gute Figur in der Bezirksoberliga

machen. Während der Runde haben wir

sogar noch einmal „Zuwachs“ bekommen.

Clara und Lola kamen von Eberstadt, um

unsere Mannschaft zu stärken.

Auch in der letzten Saison haben wir wieder

ein Spiel der „Rhein Neckar Löwen“ besucht.

Einlaufen durften wir auch wieder. Diesmal

mit dem „TBV Lemgo“. Die Jungs waren super

nett, und bei der lautstarken Unterstützung

durch uns war klar, dass sie sich für uns

noch einmal Zeit nehmen würden. Sogar

der Tourbus wurde gestürmt. Die Jungs des

TBV nahmen es mit Humor und erfüllten

alle Autogramm- und Fotowünsche.

V. l. n. r.: Oben in

den Kreisen: Lola,

Clara, Lea Zoe.

Hintere Reihe:

Kira, Melda,

Maeva, Marie,

Nele, Ruth, Tessa,

Charlotte, Trainerin

Nicole Nungesser.

Vordere Reihe:

Aylin, Bente, Lena,

Helen, Chiara. Liegend:

Marlene

Zu Weihnachten haben wir das Jahr zusammen

mit der weibl. D1 im „Chaplins“

ausklingen lassen. Chiara hat sogar ihren

Geburtstag mit beiden Mannschaften gefeiert.

Beim Bowlen wurde der sportliche

Ehrgeiz auch hier geweckt, und so entstanden

richtige Kämpfe um jeden Punkt.

Unsere Mannschaft ist stark angewachsen.

Mittlerweile zählen wir 18 Spielerinnen.

Wir begrüßen in unserer Mannschaft:

Bente (hatte uns letztes Jahr verlassen und

noch eine Saison E-Jugend gespielt), Lea

Zoe, Ruth und Franka (aus Eberstadt) und

Helen (spielte in Griesheim bei den Jungs).

Leider haben wir auch einen Abschied zu

verbuchen. Ann Sophie, wir wünschen dir

auf deinem Weg alles Gute.

So, nun sind wir die D1 und starten voller

Vorfreude in die neue Saison. Wir wünschen

allen Mannschaften eine gute und

erfolgreiche Runde.

Nicole Blumenschein

Trainerin weibliche D und Spielerin Damen II

D-Jugend

Saison 2011/2012 53


D-Jugend

54

Männliche D-Jugend

Hintere Reihe v. l. n. r: Christian Kloss (Trainer), Emil, Leon, Nils (gewechselt), Frank, Steven,

Maximilian, Imad, Yannick, Janis Groß (Trainer). Vordere Reihe v. l. n. r: Yannis, Felix, Gion,

Richard, Lian – es fehlt Lukas

Die diesjährige männliche D-Jugend ist aus

den Jahrgängen 1999 und 2000 zusammengesetzt.

Die vier Spieler des Jahrgangs 1999 wurden

von neun Jungs aus der vergangenen

E-Jugend verstärkt.

Die Mannschaft hatte sich das Erreichen

der Qualifikation für die Bezirksoberliga als

Ziel gesetzt, was jedoch leider, trotz guter

kämpferischer Leistungen nicht ermöglicht

werden konnte.

Wir als Trainerteam wollen den Jungs weiterhin

die Grundlagen des Handballs, wie

z. B. den „Wackler“ und das „eins gegen

eins“ beibringen, sowie das Positionsspiel

und einige Spielzüge erklären.

www.tgb-handball.com

Außerdem arbeiten wir an der körperlichen

Fitness der Mannschaft, woraus jeder

etwas mitnehmen kann, da es auch für

andere Sportarten nützlich ist.

Ziel ist es, die kommende Saison im oberen

Drittel der Bezirksliga abzuschließen

und eine schnelle, ballsichere Mannschaft

vorstellen zu können.

Janis Groß und Christian Kloss


Wir sind dabei,

wenn Lapping

feiern!

Kostenloser Lieferservice

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.00 bis 18.30 Uhr

Samstag 8.30 bis 13.00 Uhr

Griesheim, Feldstraße 10

Tel. 06155/8390-0

Moosberg Apotheke

Apothekerin Petra Lange

Moosbergstraße 95

64285 Darmstadt

Telefon 06151 64303

Fax 06151 661497

hallo@moosbergapotheke.de

www.moosbergapotheke.de

Feiern mit dem Pro�

Seit über 50 Jahren arbeitet unser

Cateringservice transparent, professionell

und planungssicher.

Gerne auch für Sie!

HAMM GmbH hamm-hamm.de

55


E-Jugend

56

Männliche E-Jugend 2011/12

Hinten v.l.n.r.: Stefan, Marten, Simeon, Nina, Konstantin, Finn, Georg, Lars, Timon.

Vorne v.l.n.r.: Till, Alexander, Marvin, Frederik, Gabriel, Jannis, Arthur – es fehlt: Jelena

Viele Vorzeichen sprechen dafür, dass auch

in der nächsten Saison schöner Jugendhandball

geboten werden kann: Zum einen

gehen wir erneut mit weiblicher Unterstützung

in die nächste Spielzeit, denn

Nina und Jelena wirbeln auch in dieser

Saison über das Feld und lehren die Jungs

das Fürchten. Zum anderen haben einige

der schon in dieser Altersklasse erprobten

Spieler nun erst das E-Jugend-Alter erreicht

und möchten richtig angreifen. Aus den

Minis rücken mit Till, Finn und Konstantin

echte Verstärkungen in die E-Jugend und

helfen mit, den Abgang des Flügelflitzers

Bo Bauer, der nach Bayern umgezogen ist,

wettzumachen. Im Tor entwickelt sich unser

Keeper Lars zu einer echten Rakete, und

unser Zusammenspiel auf dem Feld wird

immer besser. Mit Ende der letzten Saison

haben wir noch einmal eine große Portion

www.tgb-handball.com

Selbstbewusstsein getankt, als wir sowohl

ein Turnier in Heppenheim als auch einen

„international hochkarätig besetzten“

Wettbewerb in Dietzenbach gewinnen

konnten. Nacheinander schlugen wir Dietzenbach

I, Dietzenbach II und Dietzenbach

III, und nur ein Gewitter konnte unseren

Siegeszug stoppen, sonst hätten wir auch

noch Dietzenbach IV schwindelig gespielt.

Wir trainieren mindestens einmal in der

Woche, je nach Hallensituation wollen wir

uns auch in einer weiteren Trainingseinheit

ständig verbessern und viel Spaß miteinander

haben. Schau einfach bei uns vorbei,

falls du Lust auf Handball hast und gerne

Mannschaftssport betreibst. Vor allem die

ballsportbegeisterten Mädchen der Jahrgänge

2001 und jünger sollten unbedingt

mal bei uns reinschnuppern.

Stefan Hein


Die Eisboutique in Bessungen

mit der großen Gewinnchance.

Direkt an der Eistheke bei

Selbstbedienung!

Schauen Sie auf Ihren

!

Kassenbon, vielleicht

haben Sie gewonnen!

Fragen Sie nach

Ihrem Kassenbon!

Bessunger Straße 34

Saison 2011/2012 57


Top-Service statt 08/15.

Das Girokonto der Sparkasse.

16000 Geschäftsstellen, 25000 Geldautomaten, 130000 Berater u. v. m.*

Sparkassen-Finanzgruppe

Hessen-Thüringen

Geben Sie sich nicht mit 08/15 zufrieden. Denn beim Girokonto der Sparkasse ist mehr für Sie drin: mehr Service, erstklassige Beratung rund

ums Thema Geld und ein dichtes Netz an Geschäftsstellen mit den meisten Geldautomaten deutschlandweit. Mehr Infos in Ihrer Geschäftsstelle

oder unter www.sparkasse-darmstadt.de. Wenn’s um Geld geht – Sparkasse.

*Jeweils Gesamtzahl bezogen auf die Sparkassen-Finanzgruppe.


Minis 2011/12

hinten v.l.: Patricia (Trainerin), Tim, Lilly, Tristan, Gregor, Konstantin, Jenny (Trainerin)

vorne v.l.: Daniel, Joshua, Anton, Jakob, Konrad, Lukas – es fehlen: Daria, Katharina

Als wir die Minis im Mai 2010 übernommen

hatten, führten wir die Kleinen an das

„wahre Handballspiel“ mit richtigen Toren

in der großen Halle heran.

Nach einem Turnier im August 2010 konnte

die Truppe motivierter, ehrgeiziger Nachwuchsspieler

die einsetzende Saison kaum

erwarten. In Form von offiziellen Turnieren

mit fünf Mannschaften spielten sie in der

Spielform 4+1.

Nicht nur die Entwicklungen, die man

an einem Turniertag von Spiel zu Spiel

beobachten konnte, sondern auch die individuellen

Verbesserungen, die die Kinder

von Turnier zu Turnier erzielten, haben uns

sehr gefreut.

Nur drei der Spieler mussten altersbedingt

dieses Jahr in die E-Jugend wechseln. Die-

sen wünschen wir alles Gute für die Zukunft

und hoffen ebenso, auf dem vergangenen

Jahr aufbauend, jüngere Spieler, die hinzustoßen,

gut integrieren zu können.

Im Sommer 2011 fuhren wir mit den

Kleinen zu einigen Rasenturnieren, die wir

trotz knapper Besetzung erfolgreich bestreiten

konnten.

Uns kommt es darauf an, dass die Gruppe

7- und 8-jähriger Kinder lernt, als Team

zusammenzuspielen und dabei Spaß zu

haben.

Wir heißen jedes Kind, das Handball

einfach mal ausprobieren will, in unserem

Training herzlich willkommen und freuen

uns auf die bevorstehende Runde!

Jenny und Patricia

Minis

Saison 2011/2012 59


Purzel

60

Purzel 2011

Hinten v. l. n. r.: Lotte und Evi. Vorne: Mehmet, Antonia und Charlotte

Wir bieten einmal pro Woche eine

Übungsstunde „Alles rund um den Ball“

an. Weiterhin machen wir verschiedene

Spiele, besonders beliebt ist in meiner

jetzigen Gruppe „Autofangen“. Wir bauen

auch Spielstationen auf. Hier müssen bzw.

sollen die Kinder unter Bänken durchkrabbeln

oder über Kisten springen. Auf dem

Weichboden rumzutollen, ist auch immer

sehr beliebt.

www.tgb-handball.com

Zurzeit sind wir eine kleine Gruppe. Wenn

ihr zwischen fünf und sechs Jahre alt seid,

schaut einfach mal bei uns rein. Wir freuen

uns schon heute auf euren Besuch und

zeigen euch, wie „Autofangen“ geht bzw.

gespielt wird.

Evi


Handball-AG

an der Heinrich-Heine-Schule

Hinten v. l. n. r.: Tristan, Yasin, Keyvan, Said, Fanuel, Devrim, Ben und Evi.

Mitte: Elyesa, Yuliya, Efe, Aris, Tom, Furkan, Maryam und Aaliyah.

Vorne: Taulant, Ebru, Mustafa, Albion

In den letzten drei Jahren haben wir an der

Heinrich-Heine-Schule für die ersten und

zweiten Schulklassen eine Handball-AG

zum Reinschnuppern angeboten. Die AG

wurde mit großem Erfolg angenommen.

Im ersten Schulhalbjahr hatte ich 18 Kinder

und im zweiten Halbjahr waren es 15 Kinder.

Einige hatten so großen Spaß daran,

dass sie die AG doppelt belegten (erstes

und zweites Halbjahr).

Mit viel Spaß an verschiedenen Spielen

bzw. Spielstationen oder Staffelläufen

waren wir immer mit dem Ball in der Halle

unterwegs.

Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn

der ein oder andere am Handballspielen

Gefallen gefunden hat und in der nächsten

Zeit bei uns im Verein mal reinschaut bzw.

anfangen möchte, denn wir können immer

Zuwachs gebrauchen.

Evi

Handball-AG

Saison 2011/2012 61


Krabbelgruppe

62

NEU – NEU – NEU – NEU – NEU

Handball-Zwerge 2011 – NEU

Jakub und Joona

Ganz „NEU“ nach den Herbstferien 2011

starten wir mit einer Handball-Zwergengruppe

! ! !

Hier wird noch nach Unterstützung von

Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis

vier Jahren gesucht.

Also wer Lust hat, meldet sich bei Arne

Henkes (Tel.: 0 15 1/22 31 59 39) an

und kann immer Samstags von 11.15–

12.15 Uhr mit seinem Kind kommen.

Ab 11.00 Uhr könnt ihr in die Halle bzw.

Umkleidekabine.

www.tgb-handball.com

Arne Henkes hat sich für die Handball-

Zwerge sehr engagiert, so dass wir mit

ihm einen sehr erfahrenen Übungsleiter

gefunden haben. An Arne schon einmal

ein ganz dickes „Dankeschön“ sowie einen

großen Zulauf.

Evi



Nachruf – Helmut Hubert sen.

Die Handballabteilung der TGB 1865 Darmstadt

trauert um ihr langjähriges Mitglied

Helmut Hubert sen., der in diesem Jahr im

Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Er hat das Handballspiel in Praunheim

gelernt, kam über seinen Sohn Helmut

als engagierter Vater zu den Bessunger

Handballern, wo er sogar noch einmal in

der legendären „Äppelwoi-Mannschaft“

spielerisch aktiv wurde.

Helmut Hubert sen. übernahm im Laufe

der Jahre, angefangen so um 1970, viele

ehrenamtliche Aufgaben.

Ich höre auf zu leben, aber ich habe gelebt.

(J. W. v. Goethe)

So war er, um einige aufzuzählen, Jugendtrainer

verschiedener Mannschaften,

Jugendwart in der Handballabteilung und

im Gesamtverein, Protokoller im Handballkreis

Darmstadt und natürlich Zeitnehmer

in und für die Handballabteilung.

Sein großes und vielfältiges ehrenamtliches

Engagement, sein aufrechtes Handeln für

unsere Handballabteilung, seinen Humor

und sein Kämpferherz werden wir immer in

Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner

Familie.

Wolfgang Feuerbach

Nachruf

Saison 2011/2012 63


Entscheider

kennen uns als

professionell

und präzise.

TÜV Hessen –

Der richtige Partner auch für Sie.

Auto und Mobilität.

Für Visionäre

machen wir

Visionen

marktfähig.

� Haupt- und

Abgasuntersuchungen

� Fahrzeuggutachten

� Autohäuser und

Unternehmen

� Fahrzeughersteller

Rationalisten

schätzen unsere

Neutralität und

Zielstrebigkeit.

Für Perfektionisten

sind wir erste

Adresse beim

Thema Sicherheit.

Industrie und Gewerbe –

öffentliche Einrichtungen

und Institutionen.

� Technische Anlagen,

Arbeitsmittel und

Einrichtungen

� Arbeitssicherheit

� Umweltschutz

� Energieeffi zienz

� Managementsysteme

� Personalauswahl

www.tuev-hessen.de

Mit

Abenteurern

entwickeln wir

Ungewöhnliches.

Genießern

helfen wir,

leichter leben

zu können.

Private Haushalte und

Personen.

� Führerscheinprüfungen

und bei Führerschein

problemen (MPU, Punkte,

Krankheit und Alter)

� Tankprüfungen

� Energiefragen bei

Wohnungen und

Häusern

� Schulungen und Prüfungen

Sie wollen mehr über den TÜV Hessen wissen?

Sie erreichen uns jederzeit unter

TÜV ®


MEDIEN-Equipment

vom Broadcast-Spezialist.

Cineslider Mini-Dolly System

– fahrbare Wegstrecke 90 cm

– inklusive Tragetasche

– für Kameras bis max. 36 kg

– reibungslose Bewegungen

– absolut sanfte Fahrten

– optional mit Elektroantrieb

Mehr Profi geht nicht!

A.F. Marcotec GmbH

P (0 61 55) 88 777 66

www.marcotec-shop.de

Herstellerunabhängig mit einer großen Auswahl an professionellem Audio-, Video- und Filmequipment.

Ki Pro Mini CF Rekorder

– Extrem portabel

– Apple ProRes 422 SD und HD

Formate inkl. HQ, LT, Proxy

– SD/HD SDI und HDMI I/O

– Embedded Audio via SDI

& HDMI

HD-2000 Schwebestativ

– Justage mit Zentrierschrauben

– Verschiebbare Bodenplatte

– geeignet für DSLR Kameras

– Monitormontage möglich

– geeignet für Camcorder von

0,8 bis 2,7 kg

NEX-FS100EK NXCAM

– Exmor Super35 CMOS Sensor

– inkl. 11-fach Zoomobjektiv

– Wechselobjektivsystem

E-Mount

– 1920 x 1080p Slow & Quick

Motion

SEHEN · HÖREN · FilMEN · SENDEN – NEuHEitEN ERlEbEN bEi A. F. MARCotEC

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine