114_Augsburg_-_Haunstetten_vom_08.03.2017

skriener.stadtzeitung

1488958374758_cc14fc25e134d4241f04b7f9baff74ff

Blickpunkt Haunstetten

mit Inningen und Univiertel

WerdeLeserReporter und

berichteaus deinem Stadtteil!

Mitmachen und registrieren unter:

www.stadtzeitung.de

REDAKTION Tel.: 08 21 /5071-259 ·E-Mail: nhoeck@stadtzeitung.de | ANZEIGEN Ralf Görlitz ·Tel.: 0821 /5071-309·E-Mail: rgoerlitz@stadtzeitung.de

Jetzt auch

als App!

Ausden Pfarreien

11.bis 17.März

Haunstetten in Kürze

Christengemeinde, Haunstetter

Str. 19

Sonntag: 9.30 GD/Kinder-GD.

–Mittwoch: 20 Bibelstd. (14-

tg.).

Ev.-Freik. Gem. Baptisten,

Wolfgang-v.-Gronau-Str. 1

Sonntag: 10 GD.

Freie ev. Gemeinde Süd, Albert-Leidl-Str.

6

Sonntag: 10 GD/Ki-Gottesdienst.

Neuapostolische Kirche,

Breitwiesenstr. 8

Sonntag: 9.30 GD. –Donnerstag:

20 GD.

Gemeinde Neues Leben, Kopernikusstr.

73

Sonntag: 1. Sonntag d.Monats

17 Gottesdienst/Kindergottesdienst,

folgende Sonntage

10 Gottesdienst/Kinder-

Gottesdienst.

Evangelisch-Freikirchliche

Gemeinde Baptisten, Wolfgang-vonGronau-Straße

1

Sonntag: 10 GD/Kinderprogramm

f. Kinder von drei bis

zwölf Jahren.

St. Pius

Samstag: 17.30 BGL, 18 Vesper,

18.30 erste Sonntags-M.–

Sonntag: 8.30 M, 10.30 Kinderwort-GD

i. Franziskussaal,

10.30 M. – Dienstag: 18 M. –

Mittwoch: 9.30 M. – Donnerstag:

9.30 M. – Freitag: 9.30 M,

15 Messe imSeniorenwohnheim

Wetterstein, 17 Kreuzweg.

Flohmarkt für Kinderartikel

Haunstetten. Der Elternbeirat

des Janusz-Korczak-Kindergartens

und der Kinderkrippe in

Haunstetten veranstaltet eine

Kinderbekleidungs- und Spielzeugbörse

mit Kuchenverkauf

am Sonntag, 26. März, von 14

bis 16Uhr in den Räumen des

Gartenbauvereinlädt ein

Inningen. Der Gartenbauverein

Inningen lädt alle Mitglieder

zur Jahreshauptversammlungfür

Mittwoch,15. März, ins

Kindergartens und der Krippe

in der Brahmsstraße33.

Anmeldungen sind möglich

per E-Mail an elternbeirat-ja

nusz-korczak@gmx.de. Die

Standgebühr und der Erlös des

Kuchenverkaufs kommen dem

Kindergarten zugute.(pm)

Nebenzimmer des TSV Inningen,

Oktavianstaße 20, ein. Beginn

der Veranstaltung ist um

19 Uhr. (pm)

Leserreporter

auf www.stadtzeitung.de

Engagement im Seniorenheim

Inningen. DiekatholischePfarreiengemeinschaft

Göggingen/

Inningen veranstaltet gemeinsam

mit der evangelischen Kirchengemeinde

St. Johannes

und dem Seniorenheim Haus

Abraham, Inningen, am Dienstag,

14. März, um 19 Uhr einen

Informationsabend zumThema

„Engagement imSeniorenheim

„Einen sonnigen Abendmit dunklen

Wolken“ hat LeserReporterin

Gudrun Arndt fotografiert. Wollen

auch Sie Ihre Schnappschüsse veröffentlichen? Auf

www.stadtzeitung.de können Sie Ihre Bilder undBerichteeinstellen.

Foto:GudrunArndt

–Eine Bereicherung für mich“

im Haus Abraham, Leitenbergstraße

22inInningen. Wie gelingt

der Kontakt zu älteren

Menschen?

Was ist bei einem Besuchsdienst

wichtig? Welche Rolle

spielen Gebet, Gottesdienst

und Musik? Wer Interesse hat,

sich im Haus Abraham für Senioren

zu engagieren, ist eingeladen.

Anmeldungen sind möglich

unter Telefon 0821/90653-0

oder per E-Mail an thomas.seibert@bistum-augsburg.de.

(pm)

Arbeiterwohlfahrt. Tanzen für Senioren wird am

Donnerstag, 9.März, von 14bis 17 Uhr imAWO-Heim, Sauerbruchstraße

1, angeboten.

Junge Union. Die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

der Jungen Union, Ortsverband Haunstetten-Siebenbrunn,

findet am Samstag, 11. März, um17Uhr in der Pizzeria

MammaMia,Landsberger Straße3,statt.

Besinnlicher Tag. Die Senioren von St. Albert/St.

Georgsind für Montag,13. März, zu einem besinnlichen Tagmit

Abt Theodor Hausmann von St. Stephan ins Exerzitienhaus

nach Leitershofen eingeladen. DerTag steht unter dem Thema

„Das Evangelium kurz gefasst“. Der Bus fährt 8.20 Uhr inSt.

Georg, um 8.30 UhrinSt. Albertab. Anmeldungen sind möglich

unterTelefon 0821/88 06 18, 0821/813711oder im Pfarrbüro.

Netzwerktreffen. Ein Nachhaltig-Kulturelles-Netzwerktreffen

möchte Menschen, die nachhaltig und/oder kulturell

aktiv sein möchten vernetzen. Themenbeispiele sind unter

anderem Kultur-Cafe,Kreativ-Raum, Saatgutbörse, Repair-Cafe.

Ein erstes Treffen findet am Mittwoch, 15. März, von 19 bis 21

UhrimMehrGenerationenTreff, Johann-Strauß-Straße11, statt.

Anmeldungund Informationen: krautgarten.sued@gmail.com.

Arbeiterwohlfahrt. Die Jahreshauptversammlungder

AWOSiebenbrunn am Sonntag, 19. März, um 14 Uhr, findet

nichtimGemeindezentrumvon Mariaund Martha,sondern im

Gemeindezentrumder Christuskirchestatt.(pm)

Frühjahrskursstartet

Haunstetten. Der Fischereiverein

Haunstetten bietet einen

Frühjahrskurs an. Dieser findet

statt immer samstags von 9bis

17 Uhr, noch am 11., 18. und25.

März, sowie am 1. und8.April.

Staatlich geprüfte Schulungsleiter

betreuen die Teilnehmer

vom ersten Kurstag an bis zur

Prüfung. Anmeldungen sind

möglich unter Telefon 0821/

59 36 02 und 0173/2001959.

Für Oktober ist ein Kompaktkurs

geplant. Mehr Infos können

Interessierte beim Fischereiverein

erhalten. (oh)

Angeln im Naturfreibad

Haunstetten. Der Fischereiverein

Haunstetten lädt ein zum

Badfischen ins Naturfreibad

Haunstetten. Die Termine sind

am Sonntag, 12. März, am 13.

und 26. März, am 2. und 9.

April, sowie amKarfreitag, 14.

April. Die Veranstaltungen beginnen

um 8Uhr.Kartengibt es

nurimNaturfreibad. (oh)

Konzert. Der

Kulturkreis

Haunstetten lädt für Samstag,

18. März, um 19 Uhr zueiner

Veranstaltung „Hackbrett –

neunspurig“indie Muttergotteskapelle

ein. Komalé Akakpo

bringt alte und neue Werke zu

Gehör.

Foto: pm

Tagesaktuell,

kostenfrei,

ohne nervige Paywall

www.stadtzeitung.de

Pflege mit mehr Perspektiven

„Ich weiß noch,wie es bei mir war“,

sagt Phyllis Kowall. „Nach meiner

Ausbildung zur examinierten Krankenschwester

und einem Jahr Arbeit auf

Station wollte ich mich weiterentwickeln.“

Aber da war die Unsicherheit:

Waserwartet mich am neuen Arbeitsplatz?

Wie istmein Team?

Bernd Schaper kennt diese Fragen.

Er arbeitet als Bereichsleitung Pflege

und hat am Klinikum Harlaching

jetzt ein„Bewerbertelefon“eingerichtet.

Wer eine E-Mail an Bernd.Schaper@

klinikum-muenchen.de schickt, erhält

von ihm einenRückruf. „Wir nehmen

uns Zeit für ein persönliches Gespräch –

ob am Telefon oder vor Ort“, sagt Bernd

Schaper.„Ganz unverbindlich. Und über

das Team sprechen wir natürlich auch.“

Im Gespräch beantwortet er viele

Fragen zur Weiterbildung und zu Entwicklungsperspektiven.

Und diese sind

im Herzen Münchens sehr gut: So bietet

das Städtische Klinikum mit 60 Fachabteilungen

in vier Krankenhäusern der

Maximalversorgung und einer Fachklinik

zahlreiche interessante Einsatzgebiete

und vielfältige Arbeits- und Entwicklungsperspektiven.

„Sehr gut sind wir beim

Thema Personalentwicklung aufgestellt,

weil wir eine eigene Akademie für Fortund

Weiterbildung haben und gezielt in

die Fähigkeiten unserer Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter investieren“, erklärtBernd

Schaper. Dazu kommen auch Sozialleistungen

wie Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Das hat auch Phyllis Kowall überzeugt.

Sie arbeitet seit zwei Jahren

–Advertorial –

Am Klinikum Harlaching im Münchner Süden steht die Pflege interessierten

Bewerberinnen und Bewerbern am Telefon persönlich Rede und Antwort

als Gesundheits- und Krankenpflegerin

am Klinikum Harlaching. Wassie

fasziniert: Das Behandlungsspektrum

reicht von akuten und lebensbedrohlichen

Erkrankungen bis zu chronischen

Leiden. „Hier kann ich mich einbringen

und jeden Tagetwas Neues lernen“,

sagtsie.

Die Entwicklung von Phyllis Kowall

wird vom Städtischen Klinikum weiter

unterstützt: Bald beginnt sie eine Weiterbildung

im Bereich Intensivpflege.

http://pflege.klinikum-muenchen.de

„ENTDECKT”

Aus Stiefkindern Musterknaben

Zu hoch? Zu antiquiert? Zu

staubig? Zimmerdecken

gehören zu den Stiefkindern

deutscher Wohnungen und

Häuser.

Oft einfallslos gestaltet, entscheiden

sie jedoch über das

jeweilige Wohngefühl eines

Raumes. Mit außergewöhnlichen

Ideen sorgt in Dasing

ein Fachbetrieb für Aufsehen

unter den „Deckenexperten“.

Stephan Ziegler montiert sogenannte

Plameco-Deckensysteme.

„Hygienisch, staubdicht,

antistatisch und sehr pflegeleicht

eignen sich die holländischen

Plameco-Decken

für alle Zimmer, ja sogar für

Feuchträume, dasie Schimmel

abweisend sind“, so Stephan

Ziegler.

Egal ob klassisch oder modern

– eine Vielzahl von Deckenund

Zierleistenmustern sorgen

für die jeweils passende

Ohne Ausräumen und

Beleuchtung nach Wunsch

pflegeleicht und

hygienisch

Deckengestaltung. Das für den

“Bauherren” sowohl umständliche

Möbelrücken vor, wie auch

Schmutz während Montagearbeiten,

entfallen; das sind nur

zwei der zahlreichen Vorteile

der Plameco-Decken.

Außerhalb der Wohnung, in

Spezial-Werkstattwagen auf

Maß vorgefertigt, werden

die Decken und die „neue“

Beleuchtung schließlich in der

Wohnung endmontiert. Die vielseitigen

Möglichkeiten der Plameco-Decken

sind die ideale

und langlebige Lösung für jede

Zimmerdecke. So macht Plameco,

meist an einem Tag, aus

Stiefkindern Musterknaben.

Die Arbeiten beim Kunden sind

an einem Tagabgeschlossen.

Von den Vorteilen der Plameco-Decken

können Sie sich

am 11.03. und am 12.03.2017

jeweils von 10:00–16:00 Uhr in

86453 Dasing, Messerschmittstr.1,

überzeugen.

Zimmerdecken •Beleuchtung •Zierleisten

Einladungzur

DECKENSCHAU

Samstag 01.09.und Sonntag 02.09. von10:00 -17:00 Uhr.

•schnelle,saubereMontage an einem Tag!

•keinUmräumen derMöbel erforderlich!

•feuchtigkeitsbeständig!

Eine neue (T)Raumdecke

in nur1Tag!

Samstag, 11.03. und Sonntag, 12.03. von 10.00 bis 16.00 Uhr.

•pflegeleichtesMaterial!

•Beleuchtung nach Wunsch!

•akustischkorrigierend!

Wirinformieren Siegernüber dieMöglichkeiten dieses

einzigartigenund über 30 JahrebewährtenDeckensystems!

Außerhalb der ges. Öffnungszeiten keine Beratung, kein Verkauf.

PLAMECO-Fachbetrieb Ziegler, Messerschmittstr. 1,86435 Dasing

Besuchen Sie unsere Ausstellung oder rufen Sie an: Tel. (08205) 962888

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine