März 2017 - Büchenbacher Anzeiger

GrabbertWerbung

Ihr Informationsblatt aus der Gemeinde Büchenbach. Berichte aus dem Rathaus, aus Vereinen und Kirchengemeinden sowie Allgemeines aus der Region.

Büchenbacher

Anzeiger

Asbach · Aurau · Breitenlohe · Büchenbach · Gauchsdorf · Götzenreuth · Hebresmühle · Kühedorf · Neumühle · Ottersdorf · Schopfhof · Tennenlohe · Ungerthal

Ausgabe März 2017

Ausgabe März 2017

Themen in dieser Ausgabe:

>>

>>

>>

>>

Energieberatung im Rathaus

Seite 5

Schulanmeldung

Seite 16

Basar des Schulförderverein

Seite 17

Jugendkulturpreis 2017

Seite 20


Das Rathaus informiert

Liebe Leserinnen und Leser,

wer wollte, konnte das neue Jahr 2017 mit Schwung sportlich begrüßen.

Bedingt durch die lang anhaltende Kälteperiode im Januar war Schlittschuhlaufen

im Freien über einen Zeitraum von gut zwei Wochen möglich.

Der Dorfweiher wurde kurzerhand als natürliches „Eisstadion“ umfunktioniert.

Die Freiwillige Feuerwehr Büchenbach, sowie das Kinder- und

Jugendbüro boten an zwei Abenden Veranstaltungen rund um die Weiherterrasse

an. Sogar der Schulsport der Grundschule fand spontan morgens

auf der Eisfläche am Dorfweiher statt. Es zeigte sich einmal mehr, dass der

Büchenbacher Dorfweiher ein wichtiges Identifikationsmerkmal im Zentrum

von Büchenbach darstellt.

Vielen Dank an alle, die sich bei den jeweiligen Veranstaltungen engagierten.

Überplanung des künftigen Neubaugebietes

„Ehemalige Brennereien“

Im Rahmen eines Workshops traf sich der Gemeinderat mit den beauftragten

Architekten Frau Hübsch und Herrn Harlé bereits am Samstag, den

14.01.2017 und startete somit in das neue Jahr 2017.

Von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr wurden zahlreiche Punkte für das künftige

Neubaugebiet offen diskutiert bzw. besprochen. Einzelne Kriterien wurden

festgelegt.

Die erste förmliche Sitzung des Gemeinderates fand dann am 31.01.2017

statt. Der Gemeinderat hat den formellen Start des Verfahrens zur Änderung

des Flächennutzungsplanes, sowie zur Aufstellung eines Bebauungsplanes

„Ehemalige Brennereien“ beschlossen. Die Pläne liegen ab

ca. Anfang März 2017 im Rathaus, Bauverwaltung, für einen Monat zur

öffentlichen Einsichtnahme aus. Ebenso werden die sog. Träger öffentlicher

Belange am Verfahren beteiligt.

Folgenden Beschluss fasste der Gemeinderat mit 17:3 Stimmen:

Die Vorentwürfe zur 2. Änderung des Flächennutzungsplanes und für den

Bebauungsplan Nr. 25 „Ehemalige Brennereien“ werden zur frühzeitigen

Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Abs. 1 BauGB und zur frühzeitigen

Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß

§ 4 Abs. 1 BauGB beschlossen. Die Behörden und sonstigen Träger

öffentlicher Belange sind zur Äußerung – auch im Hinblick auf Umfang und

Detaillierung der Umweltprüfung – aufzufordern

Vergabe der Erschließungsplanung

Der Planungsstand für das Neubaugebiet „Ehemalige Brennereien“ ist

bereits so weit fortgeschritten, dass es sinnvoll bzw. erforderlich ist, ein

Ingenieurbüro für die Kanal- und Straßenplanung zu beauftragen.

Die Planer des Bebauungsplanes befürworten die Beauftragung eines Ingenieurbüros

bereits in dieser Phase, um eine bestmögliche Abstimmung

zu erzielen.

Der Bebauungsplan Nr. 25 „Ehemalige Brennereien“ befindet sich im Bereich

der Gemeindeverbindungsstraße Büchenbach – Breitenlohe.

Diese Straße wurde vom Ingenieurbüro Klos, Spalt, in den Jahren 2005/2006

geplant und die Bauleitung durchgeführt.

Das Ingenieurbüro Klos ist der Gemeinde Büchenbach als ein leistungsfähiges

Büro bekannt.

Bedingt durch die seinerzeitigen Planungsarbeiten entstehen bei einer Beauftragung

für die Gemeinde Vorteile bzw. Synergien bei der Bemessung

des Leistungsbildes i.H.v. vorläufig 19.048,07 €.

Die Gesamtkosten für die Erschließungsplanung (Abwasserbeseitigung,

Niederschlagswasserableitung sowie verkehrstechnische Erschließung)

belaufen sich auf 82.530,14 €.

Die aufgeführten Berechnungen beruhen auf einer groben, verwaltungsinternen

Kostenschätzung für die jeweiligen Erschließungsarbeiten.

Genauere Angaben über die Höhe des Honorars sind erst nach Erarbeitung

der konkreten Planung mit Kostenschätzung bzw. mit einer späteren Kostenschätzung

möglich.

Nach den Vorgaben der HOAI werden die Leistungsphasen I – IX nach Kostenberechnung

abgerechnet.

Beschlussvorschlag:

Die Ingenieurleistungen zur Erschließung des Neubaugebietes „Ehemalige

Brennereien“ werden für den Straßenbau nach HOAI 2013, § 45, Honorarzone

II (Mindestsatz) und für die Abwasserbeseitigung und Niederschlagswasserableitung

nach HOAI 2013, § 41, Honorarzone II (Mindestsatz) zu

den im Sachvortrag aufgeführten Konditionen an das Ingenieurbüro Klos

aus Spalt, vergeben.

Mit den Arbeiten soll zeitnah begonnen werden.

Mit 19:1 Stimmen beschlossen.

Geplante Ausweisung des geschützten

Landschaftsbestandteils „Baggerseen zwischen

Gauchsdorf und Bechhofen“ als

Naturschutzgebiet

Die Regierung von Mittelfranken plant die Ausweisung eines Naturschutzgebietes

nach den Regeln des Bundesnaturschutzgesetzes.

Die Gemeinde Büchenbach wurde mit Schreiben vom 03.11.2016, eingegangen

am 15.11.2016, zur Abgabe einer Stellungnahme nach Art. 52 Bayerisches

Naturschutzgesetz (BayNatschG) aufgefordert.

Der Gemeinderat hat die Angelegenheit in seiner Sitzung vom 13.12.2016

vorberaten.

Primel

Sonderfarben

Stück

Ausgabe März 2017

1,49

b e p fl a n z t e

Frühlingsschalen

Stück

4,99

Büchenbach Pfaffenhofen

Ringstr.22 Talstr. 1

09171 / 89 24 65 09171 / 80 87 005

Sämereien

alle Sorten

11 Beutel kaufen

nur 10 Beutel zahlen

Wäschekorb Stück

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

1,99

Blumenerde

Paradiso

20 Liter 40 Liter

2,80 4,60

3


Das Rathaus informiert

Eine endgültige Beschlussfassung wurde zurückgestellt.

Am 24.01.2017 fand ein ausführliches Abstimmungsgespräch im Rathaus

statt. Teilnehmer waren u.a. Vertreter der Regierung (Höhere Naturschutzbehörde),

sowie des Landratsamtes (Untere Naturschutzbehörde).

Folgende Punkte sollen in die gemeindliche Stellungnahme aufgenommen

werden (Forderungen der Gemeinde Büchenbach):

• Die Wegeverbindung Gauchsdorf – Kleinabenberg wird durch die Verordnung

nicht tangiert. Verkehrsrechtliche Anordnungen treffen wie bisher

ausschließlich die zuständigen Gemeinden Büchenbach und Abenberg.

• Das Betretungsrecht im Uferbereich wird in den ausgewiesenen Angelzonen

allgemein erteilt (auch für Nicht-Angler).

• Das Betretungsrecht in der Angelzone muss klar definiert und gekennzeichnet

werden.

• Die vorhandenen Wasserentnahmestellen für Feuerwehr (Übungen und

Brandfall) und Landwirtschaft (in Notlagen bei extremer Trockenheit)

müssen erhalten werden.

• Der rund um die Baggerweiher vorhandene Rundweg bzw. –pfad muss

für die Bevölkerung weiter nutzbar sein.

• Pflegekosten für den Unterhalt des Naturschutzgebietes hat ausschließlich

die Regierung bzw. das Landratsamt aus Staatsmitteln zu tragen.

• Eine Infotafel mit Erklärungen und Hintergrundinformationen zum Naturschutzgebiet

ist von Gauchsdorf kommend am Hochufer der Baggerweiher

auf Kosten der Regierung anzubringen.

• Die Schutzgebietsgrenze muss in der Natur eindeutig erkennbar sein.

Für die kommenden Wochen ist eine öffentliche Auslegung und Bürgerbeteiligung

in den Rathäusern Abenberg und Büchenbach vorgesehen.

Derzeit beteiligt die Regierung neben der Stadt Abenberg und der Gemeinde

Büchenbach Verbände wie den Bauernverband, den Fischereiverband

u.a. an dem Verfahren.

Das heißt, diese Institutionen werden ebenfalls gebeten, eine Stellungnahme

abzugeben.

Die betroffenen bzw. angrenzenden Grundstückseigentümer sollen durch

die Regierung im Zuge der Bürgeranhörung zu einem Ortstermin in Gauchsdorf

bzw. am Baggerweiher eingeladen werden.

Beschlussvorschlag:

Unter der Maßgabe der oben aufgeführten Punkte stimmt die Gemeinde

Büchenbach dem Entwurf der Verordnung über das Naturschutzgebiet

„Baggerweiher zwischen Gauchsdorf und Bechhofen“ zu.

Der Naturschutzbereich muss durch eine Schutzgebietsgrenze eindeutig

erkennbar sein (Wegranderkennung). Das Betretungsrecht der Angelzone

muss klar definiert und gekennzeichnet werden.

Mit 20:1 Stimmen beschlossen.

Vorschau:

In seiner nächsten Sitzung am 07. März 2017 beschäftigt sich der Gemeinderat

u.a. mit dem Haushaltsplan 2017 sowie der Finanzplanung bis 2020.

Darüber hinaus geht es um die Änderung des rechtskräftigen Bebauungsplanes

Nr. 12 im Bereich der Sporthalle. U.a. soll südlich der Sporthalle

der seit längerem diskutierte Neubau der Montessorischule Büchenbach

ermöglicht werden.

Eine schöne Frühlingszeit wünscht

Ihr Helmut Bauz

Erster Bürgermeister

Datev Challenge am Sonntag, den 09.07.2017

Am Mittwoch, den 18.01.2017 fand in der Aula der Grund- und Mittelschule

Büchenbach eine Informationsveranstaltung für den Datev Challenge am

09.07.2017 statt. Die Marathonstrecke des Challenge wird verlegt und verläuft

ab 2017 durch die Rother Straße in Büchenbach.

Der Einladung zur Infoveranstaltung sind viele Bürgerinnen und Bürger

sowie Vertreter/INNEN von Vereinen und Gruppierungen aus Büchenbach

gefolgt.

Die Gemeindeverwaltung benötigt für diesen großen Event eine Vielzahl

von Helferinnen und Helfern.

Entlang der Rother Straße werden zwei Stimmungsnester aufgebaut. Eines

an der Schule und eines am Rathaus. Es ist geplant, das Stimmungsnest

an der Schule komplett in „Kinderhand“ zu geben. Sprich, die Kinder der

Grund- und Mittelschule, der Montessori-Schule, des AWO-Kindergartens,

des Katholischen Kindergartens und des Evangelischen Kindergartens lassen

sich, zusammen mit ihren Eltern, Lehrern, Erzieher/INNEN, Aktionen

etc. einfallen. Bei der Besprechung am 18.01.2017 kamen schon einige gute

Ideen zusammen. Unterstützt wird das Stimmungsnest an der Schule durch

das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Büchenbach.

Am Stimmungsnest „Rathaus“ soll dann so richtig die Post abgehen. Am

Wendepunkt der Läufer wird eine Bühne mit DJ und Sprecher aufgebaut.

Der Rathausvorplatz soll sich in eine Partymeile verwandeln. Ziel ist es,

an einer bequem erreichbaren Stelle die Triathleten aus der ganzen Welt

anzufeuern. SEIEN SIE DABEI!!!! Wir freuen uns.

Wer Interesse hat, sich an der Fanmeile in Büchenbach aktiv zu beteiligen,

kann sich gerne im Rathaus bei Lena Konrad (Tel: 09171/9795-20 E-Mail:

Lena.Konrad@Buechenbach.de) oder bei Katja Krug (Tel: 09171/9795-40,

E-Mail: Katja.Krug@Buechenbach.de) melden.

Am Schluss haben wir noch eine Bitte an Sie:

Alle Stimmungsnester beim Datev Challenge tragen einen Namen,

z.B. Biermeile, Glöckchenmeile, Endspurt bei Kosta usw. Haben

Sie einen Vorschlag, wie wir unsere Stimmungsnester entlang der

Rother Straße benennen können? Melden Sie sich bei uns.

Gemeindeverwaltung Büchenbach, Lena Konrad

4 Büchenbacher Anzeiger


Das Rathaus informiert

Neutrale und unabhängige Energieberatung im Rathaus

Die EnergieBeratungsAgentur des Landkreises Roth kommt!!

Bürgermeister Helmut Bauz und seine Mitarbeiter aus der Verwaltung, Herr

Eduard Ruhl und Frau Claudia Mückenhaupt vom Bauamt sind sich einig,

„Gebäude mit möglichst wenig Energie- und Stromverbrauch sind ein aktiver

Beitrag das Klima und den Geldbeutel zu schonen“.

Aufgrund dessen unterstützt die Gemeinde Büchenbach seine Bürger seit

Jahren aktiv bei Ihrem Bemühen Energie zu sparen und Fördermittel zu

finden.

Ob Neubau oder Sanierung, ob Modernisierung oder Neukauf alle Büchenbacher

Bürger und auch alle Vertreter von Vereinen und gemeinnützigen

Organisationen sind eingeladen sich im Rathaus durch kompetente und

neutrale Fachberater der ENA-Roth – unabhängigen EnergieBeratungs-

Agentur des Landkreises Roth, beraten zu lassen.

Herr Bauz bringt es auf dem Punkt: „Denn gewusst wie, ist der erste Schritt

die richtige Entscheidung für sein Gebäude, für seine Wohnung, für sein

Zuhause zu treffen“.

Dieses Beratungsangebot ist ein kostenfreier Service der Gemeinde an

seine Bürger.

Zu folgenden Themen und Fragen (eine Auswahl) können Sie sich zum Beispiel

neutral beraten lassen:

--

Fördermittel: Wo und falls ja, welche Förderungen können beantragt werden?

Auf welche Merkmale muss geachtet werden? Zum Beispiel beim

10.000 Häuser Förderprogramm der bayrischen Staatsregierung, bei den

Förderprogrammen der KfW-Bank oder auch bei der BAFA-Förderung.

--

Neubau: Worauf ist bei einem Energie-Effizienzhaus achten? Welches

Heizsystem ist das Richtige? Welche gesetzlichen Anforderungen werden

an die Energieeffizienz gestellt? Gibt es Fördermittel vom Staat? Was

bedeutet KfW-Effizienzhaus 55, 40, 40 Plus oder Passivhaus? Benötige

ich eine Lüftungsanlage usw.?

--

Modernisierung und Sanierung: Muss ich meine Außenwand, mein Dach,

oder die Decke zum Spitzboden dämmen? Welche gesetzlichen Anforderungen

gibt es? Welche Materialien sind geeignet? Neue Fenster – muss

es eine 3-fach Verglasung sein? Hilfe, Schimmel im Haus – woher kommt

der Schimmel? Was kann ich tun die Schimmelbildung zu vermeiden?

Gibt es Fördermittel? Was bedeutet ein KfW-Einzelmaßnahmen oder

KfW-Effizienzhaus 115, 100, 85 oder 70 usw.?

--

Energieausweis: Brauche ich einen Energieausweis?

Welche Ausweise gibt es? An wen kann

ich mich wenden usw.?

--

Heizung: Ist mein Öl- oder Gasverbrauch von 2000 – 3000 Liter Öl bzw.

Kubikmeter Gas noch zeitgemäß oder geht es mit weniger? Welches

Heizsystem ist das Richtige? Was bedeutet Brennwerttechnik? Ist eine

Wärmepumpe oder Pelletsheizanlage sinnvoll? Was steckt hinter dem

Begriff „hydraulischer Abgleich“? Gibt es Fördermittel für den Austausch

der Heizungsanlage usw.?

--

Thermische Solaranlage: Ist eine Solaranlage zur Warm-Wasser-Erzeugung

sinnvoll? Sind Solaranlagen zur Heizungsunterstützung wirtschaftlich?

Wo kann ich einen Zuschuss beantragen, usw.?

--

Eigen Strom erzeugen: Wie funktioniert die Stromerzeugung mit Photovoltaik

(PV) oder Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)? Kann der selbst erzeugte

Strom gespeichert werden? Gibt es Fördermittel für PV- oder KWK Analgen?

Worauf sollte man bei der Planung achten usw.?

--

Schimmel: Wie entsteht Schimmel und wie kann Schimmel vermieden

werden?!

--

Elektrischer Strom: Wie kann Strom gespart werden? Worauf ist beim

Kauf neuer Elektrogeräte zu achten? Wie kann ich meine „Stromfresser“

finden? Wo kann man Messgeräte ausleihen? Was sind LED-Leuchtmittel

und worauf ist bei Kauf zu achten usw.?

Herr Bürgermeister Bauz betont es nochmals, „Nutzen Sie unser kostenfreies

Angebot und wenden Sie sich zur Terminvereinbarung für einen persönlichen

Beratungstermin an die Gemeindeverwaltung, sie werden überrascht

sein wie viele Möglichkeiten zur Energieeinsparung es gibt.

Bitte wenden Sie sich an das Bauamt: Tel. 9795 42, Frau Mückenhaupt.“

Der Berater der ENA-Roth steht Ihnen mindestens eine halbe Stunde für all

Ihre Fragen zur Verfügung.

Die nächsten Termine sind jeweils Dienstags zwischen 15:00 und 18:30 Uhr:

14. März 2017, 02. Mai 2017

Weitere Einzelheiten zum Energiesparen und Fördermöglichkeiten können

Sie auch direkt bei der ENA – Roth unabhängige EnergieBeratungsAgentur

des Landkreises Roth erfragen.

Sie erreichen die ENA-Roth unter der Tel. Nr. 09171/81-4000 oder per E-Mail

unter der Adresse ena@landratsamt-roth.de.

Gmd. Büchenbach

Hinweis zum Parken im Oberen und

Unteren Stockweg

Wir bitten in der Zeit vom 13. bis 15. März 2017 im Bereich des Unteren

und Oberen Stockwegs bis Haus Nr. 34 bzw. 47 beidseitig der Straße nicht

zu parken. Während dieser Zeit werden im sanierten Straßenbereich die

Kanten der Granitbordsteine abgefräst.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Gemeindeverwaltung

Wir sind da fÜr sie!

für florale

Gestaltung

Obere Bahnhofstraße 35

91186 Büchenbach

Telefon 0 91 71/89 21 88

Telefax 0 91 71/8 71 77

blumen@blumen-hofer.de

www.blumen-hofer.de

T 09171.70175 M 0171.2052570

info@lebok.de | www.lebok.de

Nibelungenring 42 | 91154 Roth

LEBOK

HEIZUNG | SANITÄR | MEISTERBETRIEB

Wir machen sogar Regen!

Badsysteme vom Experten.

Ausgabe März 2017

5


001_Koe pel_So2017_182 16.indd 1 23. 1.16 13:10

Das Rathaus informiert / Geburtstage und Jubiläen

Mikrozensus 2017 im Januar gestartet

Auch im Jahr 2017 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder

der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der

Bevölkerung, durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts

für Statistik werden dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in

Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und

Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen und sozialen Lage sowie in diesem

Jahr auch zu ihrer Gesundheit befragt. Für den überwiegenden Teil der

Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz Auskunftspflicht.

Im Jahr 2017 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet wieder

der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei

einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit

1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage

der Bevölkerung, insbesondere der Haushalte und Familien, ermittelt. Der

Mikrozensus 2017 enthält zudem noch Fragen zur Gesundheit, der Körpergröße

und dem -gewicht sowie zu den Rauchgewohnheiten. Die durch

den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind Grundlage für zahlreiche

gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb für alle Bürger von

großer Bedeutung.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen

ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern

sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach einem objektiven Zufallsverfahren

insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich

mehr als 1 000 Haushalte zu befragen.

Das dem Mikrozensus zugrunde liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund

des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält

die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch die gewonnenen Ergebnisse

repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen zu können, ist

es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich an der

Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen des

Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für bis

zu vier aufeinander folgende Jahre.

Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen Erhebungen der amtlichen

Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und

Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich ankündigen

und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur

strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview

teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen

und per Post an das Landesamt einzusenden.

Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet alle Haushalte, die im Laufe

des Jahres 2017 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die

Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.

Gmd. Büchenbach

Geburtstage / Jubiläen

im Januar / Februar 2017

zum 80. Geburtstag

- Vasold Josef

- Herbst Adam

- Hartmann Walter

zum 85. Geburtstag

- Raschke Gisela

- Rascher Babetta

zum 90. Geburtstag

- Schwarz Gerhard

zum 50. Hochzeitstag

- Helga u. Hans Klinger

- Betty u. Günther Wolkersdorfer

Yoga-by-Toga

Yogakurse für Einsteiger und Erfahrene

Neue Yogakurse IN BÜCHENBACH ab 07.03.2017

9.00 Uhr & 19.15 Uhr Bürgersaal/Rathaus

Info/Anmeldung unter: 09122/72822

Anita Grupa (Yogalehrerin u. -therapeutin) - Yogatherapie/Prävention für

Einzelpersonen und Gruppen (Privat, Firmen) Schwangerschaftsyoga,

Hormonyoga, Kinderyoga, Yoga für Senioren

Spalter Str. 38 · 91183 Abenberg

Tel. 09178 / 245 · Fax 09178 / 5528

Städte- & Rundreisen 2017

* 24.03 - 26.03 Hamburg - mit Musicals

* 30.03 - 02.04 Gardasee - mit Verona

* 31.03 - 02.04 Wien - mit Heurigen

* 04.04 - 08.04 Istiren Wander- und Busreise

* 14.04 - 17.04 Lago Maggiore

* 20.04 - 23.04 Holland zur Tulpenblüte

* 27.04 - 01.05 Blumenriviera

* 18.05 - 21.05 Zell am See - Großglockner

* 01.06 - 05.06 Toskana

* 10.06 - 11.06 Salzburger Land - Hüttengaudi

* 30.06 - 02.07 Hamburg - mit Musicals

* 13.08 - 16.08 Elsaß - Schwarzwald

* 29.08 - 03.09 Indian Summer in Norwegen

Musikreisen inkl. Busfahrt, Karte, 1 Glas Sekt

Tanz der Vampire

02.04.2017 ab 99 €

07.05.2017 mit Brunch ab 125 €

11.06.2017 ab 99 €

Mary Poppins - Das Musical

02.04.2017 ab 99 €

07.05.2017 mit Brunch ab 125 €

11.06.2017 ab 99 €

* 21.07 - 23.07 Seefestspiele Mörbisch -

Der Vogelhändler

* 06.08 - 07.08 Bregenzer Festspiele - Carmen

MUSIKREISEN · VEREINS- UND BETRIEBSAUSFLÜGE

Tagesfahrten

* Lohengrin Therme Bayreuth 22.03.

40,00 €

* Circus Krone - München 26.03.

63,00 €

* Kesselfleischessen in Bäldleschwaige 06.04.

28,00 €

* Pilsen - Braukunst 17.04.

56,00 €

* Osterbrunnen - Fränkische Schweiz 20.04.

26,00 €

* Blumeninsel Mainau 01.05.

59,00 €

* Karlsbad mit Becherovka 01.05.

49,00 €

Radreisen 2017

* 11.05 – 13.05 Rhein/Bodensee

* 06.05 Oberpfälzer Radlspaß Teil 4

* 03.06 Oberpfälzer Radlspaß Teil 5

* 06.06 – 11.06 Havel Radtour

* 24.06 – 25.06 Kocher Jagst

* 09.07 – 12.07 Pitzal Mountainbiken

* 24.07 – 28.07 Tauernradweg

* 07.08 – 13.08 Ostseeküstenradweg

Rundreisen | Städtereisen | Musikreisen | Radreisen | We lness

2017

Unser Katalog

2017!

Fordern Sie ihn

noch heute an:

Tel. 09178 / 245

www.koeppel-abenberg.de

6 Büchenbacher Anzeiger


Aus den Vereinen

Toller Saisoneinstand – Maximilian schon in toller Form

Der Schüler steigerte sich im Hochsprung auf hervorragende 1,35 m und

sicherte sich damit souverän den Sieg. Im Sprint über 2x30 m belegte er mit

guten 10,60 sek den 2. Platz, ebenfalls auf Rang 2 kam er im Kugelstoßen

mit 5,98 m, Vierter wurde Maxi im 4 Rundenlauf nach 1:10,9 min

Ianis Orendi (M 8) sicherte sich im 2x30 m Sprint mit 12,89 sek mit Rang 3

ebenfalls einen Treppchenplatz, noch besser lief es im 4 Rundenlauf mit

Platz 2 und 1:27,0 min. Paul Kutzen (M9) kam im Sprint auf Rang 5 und im

Rundenlauf auf Platz 6, Jonas Besser wurde Achter im Sprint und 11. im

Rundenlauf. Seine beste Plazierung hatte er allerdings im Standdreisprung

mit Rang 3 und 5,13 m. Lukas Vogelman (M10) verpasste im 4 Rundenlauf

als Vierter nur knapp das Podest. Auch im Kugelstoßen belegte er Rang 4

(4,41m).

Eine starke Vorstellung bot Lenja Vogelmann (W8) im Sprint: sie sicherte

sich den 1. Platz nach 12,56 sek. Im 4 Rundenlauf konnte sie nur von einer

Gute Leistungen zum Saisoneinstand zeigte der Leichtathletik-Nachwuchs Gegnerin besiegt werden und erreichte Rang 2 mit 1:23,7 min. Marina Zimmermann

(ebenfalls W8) belegte den 5. Rang im Sprint. Noch besser lief es

des TV 21 Büchenbach beim Hallenwettkämpf in Wendelstein. Beim sehr

gut besuchten Sportfest des TSV Wendelstein konnte die kleine Büchenbacher

Truppe einige gute Erfolge verbuchen.

TV 21 Büchenbach, Abt. Leichtathletik; Fotograf: Herr Zimmermann

für sie im Standdreisprung mit Platz 2 und 4,70 m.

Eine starke Leistung zeigte vor allem Maximilian Gräfensteiner bei den

Schülern M 11.

TV21 Seniorensport

Der TV21 hat folgende Angebote für Seniorensport.

Gymnastik: Ü40/Ü50+ Montag um 19 Uhr bei Nadja; Dienstag 20 Uhr bei

Franz und Freitag um 9 Uhr bei Elvira in der Schulturnhalle.

Wandern: Montag um 9 Uhr mit Dieter, Treffpunkt am Gemeindeweiher.

Samstag und Sonntag um 7 Uhr mit Betty, Wanderungen in ganz

Nordbayern.

Des Weiteren bieten wir wie schon gewohnt unseren Spielenachmittag mit

Kaffeekränzchen an. Nächster Treff in unserem Vereinsheim wäre Mittwoch

08.03.2017 von 14 bis 17 Uhr. Es wird nicht nur Kaffee getrunken

und Kuchen gegessen, sondern auch Gespräche geführt und Spiele wie

Rummikub, Canasta, Kniffel usw. gespielt.

Auf dem Foto die TV21 Senioren bei der Gymnastik in der Schulturnhalle

Interessierte können sich melden unter kontakt@tv-buechenbach.de oder

Tel. 09171 4541 oder 09171 85595

Dieter Käpple

TV 21 Büchenbach – Abteilung Ju-Jutsu: Selbstverteidigung für „Jedermann“

Wer/Was?

Wir, die Ju-Jutsu Abteilung des TV 21 Büchenbach möchten jedem – ob

Mitglied oder Nichtmitglied – die Gelegenheit bieten, an ausgewählten

Themen der Selbstverteidigung im Rahmen eines freien Ju-Jutsu Trainings

teilzunehmen. Die Trainingseinheit wird von Lukas Bauer, einem Mitglied

unseres Trainingsteams geleitet.

JEDER kann mitmachen!

Wann/Wo?

Immer am „letzten“ Freitag im Monat (außer in der Ferienzeit), von

19:30 – 21:00 Uhr in der Turnhalle (Halle 3) in Büchenbach.

Das nächste Mal findet am 31.03.2017 statt.

Wie?

„normale“ Sportkleidung, ein Ju-Jutsu-Anzug ist nicht erforderlich!

Nichtmitglieder können vor Ort Kurskarten erwerben.

Mehr Informationen auf der Homepage des TV 21 Büchenbach unter:

www.tv-buechenbach.de ->Abteilungen -> Ju-Jutsu

Verteilung April-Ausgabe:

ab 31. März 2017

Rudi Kucera

Ausgabe März 2017

7


Aus den Vereinen

Wandertag in Büchenbach

Über 2.500 Läufer bei den 37. Int. Volkswandertagen in Büchenbach

Am 21. und 22. Januar fanden in Büchenbach die 37. internationalen Wandertage

und die 12. Jugendwandertage statt. Ca. 2.500 Wanderer nutzten

die Gelegenheit um bei winterlichen Temperaturen eine der beiden

ausgeschilderten Wanderstrecken (6 oder 11 km) rund um Büchenbach

zu erwandern.

Wandern hat sich zwischenzeitlich als sportliche Alternative etabliert. An

den 12. Jugendwandertagen nehmen jedes Jahr mehr Kinder teil. Wie jedes

Jahr wurde die erfolgreiche Absolvierung der Wanderstrecke mit dem IVV

Wertungsstempel belohnt. Insgesamt absolvierten erneut fast 100 Kinder,

begleitet von ihren Eltern oder Großeltern, die Wanderstrecke. Sehr gut

angenommen wurde auch das von Herrn Bauer über die Strecke verteilte

Bilderrätsel. Von den fast 100 angemeldeten Wandervereinen wurden die

stärksten Wandergruppen durch die Spartenleiterin, Frau Betty Staudacher,

geehrt. Von den beteiligten Ortsvereinen erhielten die FFW Büchenbach,

der Schützenverein Büchenbach, der TV21 Büchenbach und die FFW Breitenlohe

ein kleines Präsent. Auch in diesem Jahr hatte Herr Bauz, der 1.

Bürgermeister von Büchenbach, die Schirmherrschaft.

In der Sporthalle in Büchenbach wurden die vielen Besucher professionell

verköstigt. Bei belegten Brötchen, über Kassler Braten und gegrillten Bratwürsten

bis hin zu einem opulenten Kuchenbuffet fand jeder für sich die

passende Brotzeit. Erstmalig wurde heuer eine „Sau am Spieß“ angeboten.

Die Wanderabteilung bedankt sich recht herzlich bei allen Helfern die die

Zufahrt und die Wanderstrecke beschilderten, den Parkplatzeinweisern,

die Besatzungen an den Kontrollstelle, den fleißigen Grilllern, den Damen

am Imbissstand und dem Kuchenverkauf und den Herrn an den Getränkeständen.

Nicht zu vergessen die Kinder, Damen und Herren die beim Einsammeln

und Spülen des Geschirrs für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

Für die richtige Stimmung sorgten erneut die mp3 Players.

Die Veranstalter – der Wanderverein des TV21 - freut sich auf Ihren Besuch

im nächsten Jahr.

Klaus Beck

TV 21 Büchenbach – Abt. Tennis

Einladung zur Mitgliederversammlung

Unsere diesjährige ordentliche Mitgliederversammlung findet statt am:

Dienstag, 21.03.2017 um 19:30 Uhr

im „Gasthaus Heyder“ in Büchenbach

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Abteilungsleiter

2. Berichte Kassier, Sportwartin, Jugendwartin

3. Bericht der Kassenprüfer

4. Bestellung eines Wahlvorstandes und Entlastung der Abteilungsleitung

5. Neuwahlen der Abteilungsleitung

6. Sonstiges / Anträge

• Reduzierung der Arbeitsstunden

• Vergabe der Sanierungsarbeiten der Plätze 1-4

• Mitgliederinformation durch moderne Medien

• Bewässerung der Plätze

• Spielbeteiligung Fliegerhorst TGFR

Anträge auf Ergänzungen der Tagesordnung müssen bis zum 07.03.2017

schriftlich bei der Abteilungsleitung eingereicht werden.

Mit freundlichem Gruß, Dr. Peter Münch, (Abteilungsleiter)

Jagdgenossenschaft Büchenbach

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung findet am

Freitag, 17.03.2017 um 20:00 Uhr

Im Gasthaus Kratochwill (zum Hirschen) statt.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung

2. Bericht des Jagdvorstehers

3. Bericht des Schriftführers

4. Kassen- und Revisorenbericht

5. Sonstiges, Wünsche und Anträge

6. Nachträgliche Genehmigung

Optionserklärung Finanzamt

7. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft mit Flächenangabe

8. Bericht des Entwässerungsverbandes Büchenbach

Mathias Böbel, Jagdvorsteher

DAMEN | HERREN | KINDER

AUFREGEND ANDERS Ihr Friseur Team

Lust auf Sommer!

Schließungshinweise:

Auffällig: Farbenspiele

Dienstag 28.02. fürs Haar

Praktisch: Frisuren für

Mittwoch 01.03. geschlossen

unterwegs

Vorabinfo: Ostersamstag

Ihr Friseurteam

15. April geschlossen

Abenberg - Marktplatz 9

die Nr. 1 am Platz! Tel. 0 9178 / 331

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten:

Di - Fr 9.00 - 17.30 Uhr • Sa 7.00 - 12.00 Uhr

Di. - Fr: 9.00-17.30 Uhr & Sa: 7.00-12.00 Uhr

8 Büchenbacher Anzeiger


Aus den Vereinen

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

Schachgemeinschaft Büchenbach/Roth e. V.

Am Freitag, den 17. März 2017, um 20.00 Uhr findet in unserem Vereinsheim

die Mitgliederversammlung der Schachgemeinschaft Büchenbach/Roth

e.V. statt. Ich bitte alle Vereinsmitglieder, zu dieser Versammlung

zahlreich und pünktlich zu erscheinen.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung, Bekanntgabe der Tagesordnung

2. Verlesung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 11.03.2016

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Bericht des 1. Spielleiters

5. Bericht der Jugendleitung

6. Kassenbericht, Bericht der Revisoren, Entlastung des Kassenwartes

7. Bericht des Materialwartes

8. Neuwahlen

9. Haushaltsplanung 2017

10. Vereinstermine 2017

11. Spieltechnisches

12. Wünsche, Anregungen, Anträge, Verschiedenes.

Anträge und Wünsche sind schriftlich bis spätestens 10. März 2017

beim 1. Vorsitzenden Robert Nachtrab, Schulgasse 3, 91186 Büchenbach,

einzureichen.

Mit freundlichen Schachgrüßen, Robert Nachtrab

Jagdgenossenschaft Breitenlohe

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag, den 24.03.2017 findet im Feuerwehrhaus Breitenlohe

unsere Jahreshauptversammlung statt. Beginn ist um 20.00 Uhr

Hierzu laden wir alle unsere Jagdgenossen ein.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht des Jagdvorstehers

3. Bericht des Schriftführers

4. Bericht des Kassiers

5. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft

6. Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft

7. Neubeschaffungen

8. Information über die Ausübung der Optionserklärung

nach § 27 Abs. 22 Satz 3 UStG

9. Wünsche und Anträge Kommissarischer Jagdvorsteher, Helmut Bauz

Faschingsball 2017 SFV und FFW Aurau

Zwischenstände beim Schach

Nach gut der Hälfte der ausgetragenen Mannschaftswettkämpfe ist ein

kleiner Zwischenbericht angebracht. Die 1. Mannschaft belegt in der Regionalliga

Nordost derzeit einen Platz im vorderen Mittelfeld. Auch die 2.

Garnitur ist in der Bezirksliga 2 im vorderen Mittelfeld zu finden. In der

Kreisklasse 1 liegt die 3. Mannschaft derzeit auf dem 4. Platz, die 4. Garnitur

auf Platz 6 von 10 Teams. In der Kreisklasse 2 läuft es für die 5. Mannschaft

derzeit nicht so gut, sie treibt die Konkurrenz vor sich her, hat aber durchaus

noch Chancen auf den Klassenerhalt. Unsere 6. Mannschaft belegt in

der Kreisklasse 3 einen Platz im Mittelfeld.

Die 1. Jugendmannschaft belegt in der 1. Bezirksliga ebenfalls einen Platz

im Mittelfeld. Auch die neu formierte 2. und 3. Mannschaft schlagen sich

in der Kreisklasse A recht wacker, ebenso wie die 4. Garnitur in der Kreisklasse

B.

Die Vereinsmeisterschaft wird erstmals nach langer Zeit wieder in 3 Leistungsklassen

ausgetragen. Erfreulich ist, dass sich unter den mehr 20

Spielern etliche Jugendliche befinden, die sich in Wettkämpfen mit den

Erwachsenen messen.

Robert Nachtrab

Clubfreunde Büchenbach

Einladung zur Jahreshauptversammlung

der CLUBFREUNDE BÜCHENBACH

am 19.03.2017, Gaststätte Zum Turnvater Jahn

Beginn 15.00 Uhr

1. Begrüssung/Totengedenken

2. Bericht des 1. Vorstandes

3. Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlungb 2016

4. Bericht des Kassiers

5. Bericht der Kassenprüfer/Entlastung des Kassiers

6. Wünsche und Anträge Gezeichnet Uwe Zottmann, 1.Vorstand

Ausgabe März 2017

Am 28. Januar fand zum ersten Mal in neuer Location

der traditionelle Faschingsball der Aurauer Vereine

statt. Im Restaurant Waldblick in Roth waren bei Superstimmung

wieder viele illustre Gäste eingeladen.

Nach einigen Jahren Pause gaben sich wieder einmal

die Tratschweiber Rita und Susi die Ehre. Die Mädels Tanzgruppe ‚Femes

Fada’, die ‚Aurauer Dreamboys’ und die Maskenprämierung waren weitere

Höhepunkte des Abends. Der ‚Büchenbacher Hase mit seinen Möhren’ die

‚Landebahn’ und die ‚Aurauer Waldgruppe’ waren ein Augenschmaus und

das ‚Zottbach Duo’ sorgte für Stimmung bis der Bus die toll kostümierten

Narren wieder nach Hause fuhr. Gerhard Kündinger, Pressewart SFV Aurau e. V.

Edeka Büchenbach

sucht!

Wir suchen Fleisch und Wurstfachverkäufer/-in

in VZ, TZ, oder Aushilfe.

Bei Interesse melden unter:

Tel. 09171 / 98 08-1

9


Aus den Vereinen

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Breitenlohe

Im Kommandantenbericht führte Kom. T. Hochmeyer neun unterschiedlichste

Einsätze im vergangenen Jahr auf. Weiterhin wurden zehn Übungen

abgehalten. Darunder auch eine Übung mit Spreitzer und Schere der

Stützpunktwehr zur Rettung von Verletzten aus einen PKW und eine Nachtübung

zur Ausleuchtung eines Unfallorts. Die Wehr besichtigte auch die

neue Schlauchwasch- und Prüfanlage im neu umgebauten Feuerwehrhaus

Büchenbach.

Die Kasse wurde vom Kassier Rühl ordenlich geführt und mit einen Guthaben

abgeschlossen. Kassier und Vorstandschaft wurde von den anwesenden

Mitgliedern einstimmig per Handzeichen entlastet. Anschließend

fanden Bürgermeister Bauz und KBM Dörfler lobende Worte über die Einsatzbereitschft

der kleine Wehr. Der inzwischen eingetroffene Landrad Eckstein

zeichnete die beiden aktiven Feuerwehrmänner Georg Leinberger und

9 Einsätze und 2 Ehrungen in Breitenlohe

Breitenlohe - Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Breitenlohe mit Hans Karg für 40 Jahre Feuerwehrdienst aus. Hans Karg erhielt auch noch

Ehrungen fand am 16. Januar statt.

eine Vereinsurkunde für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein und bekam

Um 20 Uhr konnte Vorstand Mitzam viele Vereinsmitglieder sowie Bürgermeister

Bauz und Kreisbrandmeister Dörfler begrüßen.

seit 30 Jahren als Fahnenträger der Wehr. Um 22 Uhr wurde die Versamm-

noch einen besonderen Dank mit einen Geschenkkorb für seinen Dienst

Zunächst wurde den in Jahre 2016 verstorbenen Vereinsmitgliedern Konrad

Heyder und Bernhard Felger gedacht. Dann bereichtete er von ver-

Schlotengel-Essen ( geräucherte Bratwürste ) beendet.

lung tratizionell mit den Spruch „ Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ und

schiedenen Veranstaltungen des Vereinsjahres wie dem Schafkopfrennen Bildunterschrift: von links Bürgermeister Helmut Bauz, Landrad Herbert

und Grillabend. Er bedankte sich für verschiedene Spenden die vorallem Eckstein, die Geehrten: Georg Leinberger und Hans Karg, Vorstand Christian

MItzam, KBM Norbert Dörfler, Kommandant Thomas Hochmeyer

auch für die Anschaffung eines Defribrilators mit Rettungsrucksack verwendet

wurden. Dieser wird von der Wehr bei Einsätzen mitgeführt und

B. Hörndler

steht im Feuerwehrhaus untergebracht für Notfälle im kompletten Dorf

für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Der Verein besteht momentan aus 50

Mitgliedern.

Spende für Kindergarten "Der gute Hirte“

Spende für die Feuerwehr Ottersdorf

Groß war die Freude der Kinder und Erzieherinnen des Evangelischen Kindergartens

„Der gute Hirte“ in Roth/Pfaffenhofen, der anlässlich seines

30-jährigen Jubiläums im vergangenen Jahr eine Spende in Höhe von 400,00

Euro von der Sparkasse Mittelfranken-Süd erhielt.

Von dieser finanziellen Unterstützung wurden bereits verschiedene Musikinstrumente,

wie z.B. Trommeln, Klangstäbe, Rasseln, Fingerzimbeln und

ein neuer CD-Player für die einzelnen Gruppen angeschafft.

Die Kindergartenleiterin Frau Pomsel bedankt sich im Namen der Kinder

und des Teams recht herzlich bei Frau Laux, stellvertretende Filialdirektorin

der Hauptgeschäftsstelle Roth und Frau Busch, Leiterin der Sparkasse

Büchenbach, welche die Spende überreichten.

Die Neuanschaffung von dunkelblauen Softshelljacken mit Logo der Freiwilligen

Feuerwehr Ottersdorf für die Einsätze bei kälteren Jahreszeiten

unterstützte die Sparkasse Mittelfranken-Süd mit einer Spende von 250 €.

Herzlich bedanken sich der Vorstand Herbert Helmrich und der Kassier

Stefan Epner mit Enkeltochter bei der Leiterin der Sparkasse Büchenbach

Bianca Busch.

Frank Wenning, Sparkasse Mittelfranken-Süd

Frank Wenning, Sparkasse Mittelfranken-Süd

10 Büchenbacher Anzeiger


Aus den Vereinen

Unterstützung MS-Kranker e.V. Büchenbach

Liebe Leser (innen),

Multiple Sklerose – ist eine schleichende Krankheit unseres Nervensystems

und wissenschaftlich noch nicht endgültig erforscht. Sie ist also noch nicht

heilbar, kann sich schleichend ausbreiten und kann jeden von uns treffen.

Seit 1998 besteht nunmehr unser Verein mit der Zielsetzung, Betroffenen in

medizinischen und rechtlichen Fragen beizustehen; eine praxisnahe Kontaktaufnahme

und Betreuung anzubieten. Wir helfen den Betroffenen und

geben Ihnen dadurch das Gefühl, in unserer Gesellschaft gleichberechtigt

zu sein – eben: einfach dazu gehören.

Wir bieten umfassende Informationen an, helfen bei der Sozialintegration

und bezuschussen Umbaumaßnahmen im Sinne behindertengerechter Einrichtungen

- das Beste, was uns geglückt ist und sehr dankend angenommen

wird ist, dass unser Verein für die betroffenen Mitglieder regelmäßig

(4 x pro Monat) die Kosten für eine pferdetherapeutische übernimmt.

Wir unterhalten auch im Verein eine MS-Selbsthilfegruppe, die sich monatlich

regelmäßig trifft; diese Gruppe ist sehr rührig und bietet immer wieder

attraktive Themen (speziell auf MS-Erkrankung bezogen) mit entsprechenden

Referenten an. Es werden auch gemeinsame Ausflüge organisiert und

durchgeführt, die großen und dankbaren Anklang finden; auch bekannt

sind wir durch unsere Losbude am Dorfweiherfest; für die erbrachte und

gezeigte Treue hier einmal herzlichen Dank.

Diese Maßnahmen kosten natürlich Geld und wir sind dabei als Verein vollständig

auf Hilfe von Sponsoren und freiwilligen Spenden angewiesen. Aber

auch durch eine Mitgliedschaft kann man mit einem kleinen Beitrag unsere

Ziele unterstützen; alle Zuwendungen sind natürlich steuerbegünstigt.

Vielleicht möchten Sie uns persönlich unterstützen und als ehrenamtlicher

Helfer mithelfen; wir bitten Sie höflichst, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Gut angenommen wird mittlerweile in der Bevölkerung unser halbjähriges

MS-BÜRGERFORUM mit wirklich wichtigen Themen (z.B. Testament, Patientenverfügung,

Rente, Absicherung bei Diebstahl/Einbruch). So findet am

31.3.2017 das nächste FORUM mit dem wohl sehr wichtigen Thema „die

neuen 5 Pflegegrade – die staatliche PFLEGEVERSICHERUNG“ statt (bitte

Plakate und Flyer beachten); Sie sind bereits jetzt herzlichst eingeladen –

der Eintritt ist wie immer frei.

Wir im Vorstand sind sehr bemüht, dass unser Motto –MS ….. einfach dazu

gehören“ in die Praxis Tag für Tag auch umgesetzt werden kann. Besuchen

Sie uns doch einfach einmal im Internet (info@ms-unterstuetzung.de) oder

dressel@ms-unterstuetzung.de und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wenn man gesund ist, hat man viele Wünsche, wenn man krank ist, nur

einen: wieder gesund zu werden. Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Unterstützung MS-Kranker e.V. Büchenbach

Vorstandschaft Dr. Wiedemann / Dressel / Förster

Strahlend blauer Himmel und Top-Bedingungen

Beim 80. Waldlauf der Leichtathletik-Abteilung herrschten super Bedingungen:

der Himmel strahlte blau und die Temperaturen waren ideal fürs Laufen.

So fanden dann auch über 200 Teilnehmer den Weg nach Büchenbach,

um bei dieser Traditionsveranstaltung mitzumachen.

Diesmal erwartete jeden Teilnehmer neben der obligatorischen Urkunde

noch ein Geschenk.

Durchwegs tolle Leistungen gab es durch alle Sportler zu bestaunen. Besonders

freute man sich im Büchenbacher Lager über die spontane Teilnahme

von Bürgermeister Helmut Bauz, der die 3640 m in Angriff nahm, die

Ziellinie nach 18:29 min überquerte und damit mit Rang 2 (1. Kreismeister)

belohnt wurde. Aber auch der Nachwuchs des TV 21 Büchenbach zeigte

herausragende Leistungen.

Felix Knoll (UM7), Paul Bezold (UM8), Luis Bittner (UM12), Paula Weinhardt

(UW7) sowie Corinna Pfisterer-Bauz (W45) standen ganz oben auf dem

Treppchen.

Einzige Starterin des SFV Aurau war diesmal Britta Tänzer über 11000 m,

die sich den 2. Platz sichern konnte.

Alle Ergebnisse können online unter www.tv21-buechenbach.de abgerufen

werden.

Hier die Leistungen der Teilnehmer des TV 21 Büchenbach (in Klammer die

Ergebnisse der Kreismeisterschaften 2017)

UM 7:

1. Felix Knoll

UM 8:

1. Paul Bezold, 5. Niklas Hellein

UM 9:

6. (4.) Maximilian Krehn

UM 10: 6. (2.) Julian Clauß

UM 11: 2. Lukas Vogelmann, 5. (3.) Alexander Wittmann

UM 12: 1. Luis Bittner, 3. Max Krach,

4. Maximilian Gräfensteiner,

6. Raphael Roman, 7. Valentin Rosenlöcher

M 40, 3640m: 2. (1.) Helmut Bauz

M 45, 11000 m: 2. Hans-Peter Krauß

UW 7:

1. Paula Weinhardt, 2. Lina Clauß

UW 8:

5.(3.) Michelle Hörndler, 6.(4.) Paula Sengenberger

UW 9:

2.(1.) Paula Weinhardt, 4.(2.) Lenja Vogelmann

UW10: 4. Levinia Beiullahu, 6.(5.) Magalena Gräfensteiner,

11.(7.) Ronja Sengenberger,

UW11: 3.(2.) Nicole Hörndler, 4.(3.) Stephania Roman,

6.(5.) Lea Hellein

UW 14: 3. Sophia Hechtel

W 45, 11000 m: 1. Corinan Pfisterer-Bauz

W 45, 11000 m: 2. Britta Tänzer (SFV Aurau) TV 21 Büchenbach, Elli Müller

Ausgabe März 2017

11


Termine & Veranstaltungen / Service

Weitere Termine unter www.buechenbach.de

März

Datum Veranstaltung Veranstalter Ort Uhrzeit

01.03.2017 Heilige Messe zum Aschermittwoch Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 18.00

03.03.2017 Ökumenischer Weltgebetstag

Ökumenisches Team Herz-Jesu-Kirche 19.00

Thema: Philippinen

05.03.2017 Gottesdienst und Kindergottesdienst mit anschl. Kirchencafé Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 10.00

05.03.2017 Kindermitmachgottesdienst Thema: Irgendwie anders-von Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 10.00

Gott geliebt

05.03.2017 Generalversammlung Sportschützengesellschaft Schützenhaus 17.00

07.03.2017 Senioren-Nachmittag Thema: Besinnliche Gedanken zur Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 14.30

Fastenzeit

08.03.2017 Gottesdienst im Seniorenhof Ev. Kirchengemeinde Seniorenhof-Kapelle 16.00

10.03.2017 Jahreshauptversammlung FFW Ottersdorf Landgasthof Kraft 19.30

10.03. – Skifahrt

SFV Aurau

12.03.2017

11.03.2017 Frühjahr/Sommer Basar Schulförderverein

Sporthalle 9.00 – 11.30

Büchenbach

11.03.2017 Jahreshauptversammlung FFW Aurau FFW-Gerätehaus Aurau 20.00

14.03.2017 Energieberatungstage ENA, Landratsamt Roth Rathaus Büchenbach 15.00 – 17.30

15.03.2017 Ausflug nach Hersbruck mit Pfarrer Ertel Ev. Altenkreis Treffpunkt Rathaus 13.00 Abfahrt

17.03.2017 Jahreshauptversammlung Schachgemeinschaft

Vereinsheim 19.30

Büchenbach/Roth

19.03.2017 Schüler-Hallensportfest TV 21 Büchenbach, Abt. Sporthalle Büchenbach 11.00

Leichtathletik

19.03.2017 Jahreshauptversammlung Clubfreunde Büchenbach Gaststätte zum Turnvater Jahn 15.00

23.03.2017 Gewalt in der Öffentlichkeit / Zivilcourage, Vortrag durch die Ev. Frauenkreis Ev. Gemeindesaal 19.30

Polizei Nürnberg

25.03.2017 Frauenfrühstück Kath. Pfarrgemeinde Kath. Pfarrsaal 9.00

25.03.2017 MS-Betroffenengruppe MS-Verein Bürgersaal im Rathaus 14.00 – 16.00

30.03.2017 Kinderkreuzweg Kath. Pfarrgemeinde Herz-Jesu-Kirche 16.00

31.03.2017 Osterbrunnen Rathausplatz

Herz-Jesu-Kirche

31.03.2017 Jugendgottesdienst Ev. Kirchengemeinde St. Willibald 19.30

31.03.2017 Bürgerforum, Info-Abend MS-Verein Aula der Grund- und

19.00

Mittelschule

31.03.2017 Mitgliederversammlung TV 21 Büchenbach

10.15

11.00

Fundsachen

Im Fundbüro wurden im Zeitraum vom

13.01.2017 bis 15.02.2017 folgende Gegenstände abgegeben:

- braune Brille

- Walking-Stöcke

- Apple iPhone

- blaue Handschuhe

- 1 Paar Schlittschuhe

Umzüge leicht gemacht! 09172 / 68 57 240

Möbeltransporte und Umzüge

Wohnungsauflösungen

Möbel- und Küchenmontage

Fachkraft für Elektro und Sanitär

Lagerung und Entsorgung

Außenaufzug

Bahnhofstr. 39 · 91166 Georgensgmünd · Tel. 09172 / 68 57 240

Büchenbacher Anzeiger jetzt als

Online-Magazin zum Blättern unter:

www.grabbert-werbung.de/anzeiger

www.umzuege-schleicher.de

12 Büchenbacher Anzeiger


Service

Wichtige Gartenarbeiten im März

Wichtige Arbeiten im Ziergarten

* Aussaaten von Einjährigen im Haus: Sommerastern, Zinnien u.a.

* Aussaat im Freien: Mädchenauge, Sonnenblume, Kapuzinerkresse,

Tagetes, Reseda u.a..

* Vermoosten, verfilzten Rasen vertikutieren.

* Rasen düngen.

* Stauden und empfindliche Gehölze pflanzen (Rosen, Rhododendron

und andere Immergrün).

* Frühjahrsschnitt von Rosen.

Wichtige Arbeiten im Gemüsegarten

* Aussaaten im Haus (oder Frühbeet): Kopfsalat, Kohlrabi, Blumenkohl,

Brokkoli, einjährige Kräuter.

* Aussaaten im Freien: Pflücksalat, Radieschen, Gelbe Rüben, Erbsen,

Spinat.

* Auspflanzen von vorgezogenem Gemüse unter Vlies oder Folie.

* Schnecken vorbeugend bekämpfen.

Wichtige Arbeiten im Obstgarten

* Obstgehölze schneiden, auch Weinreben und Kiwi.

* Mehltauspitzen bei Stachelbeeren

herausschneiden.

* Bei trockenem Wetter Pfropfungen

vornehmen.

* Beim Beerenobst ggf. Mulchdecke

erneuern.

* Neupflanzung von Obstgehölzen.

* Raupen und Frostspanner bekämpfen.

Bauernregeln!

* Märzenschnee tut den Saaten weh.

* Sonniger Gertrudentag (17.03.), Freud dem Bauern bringen mag.

* Fürchte nicht den Schnee im März, darunter schlägt ein warmes Herz.

* Lässt der März sich trocken an, bringt er Brot für jedermann.

* Ein heiterer März, erfreut des Bauerns Herz.

Wichtiger Termin!

Am Mittwoch, den 08. März, findet im Bürgersaal, der Gemeinde Büchenbach,

ein Spezialvortrag: „Effektive Mikroorganismen in Haus und

Garten“ statt. Beginn 19.30 Uhr, Referentin: Frau Moshandl.

Heidi Fischer, Schriftführerin

Abfuhrtermine und Gartenabfälle März 2017

Für Druckfehler und Irrtümer übernehmen wir keine Haftung! Bitte beachten Sie auch den Abfuhrplan des Landkreises Roth!

Altpapier/Gelber Sack

Büchenbach Ort

- Montag, 27. März

Ottersdorf, Ungerthal, Tennenlohe

- Mittwoch, 22. März

Aurau, Breitenlohe, Hebresmühle

- Donnerstag, 02. + Mittwoch, 29. März

Gauchsdorf, Neumühle, Götzenreuth, Schopfhof, Kühedorf

- Mittwoch, 15. März

Asbach

- Donnerstag, 16. März

Recyclinghof Büchenbach,

Gewerbegebiet

Industriestraße (gegenüber Haus-Nr. 18)

Telefon: 0176 18470091

Öffnungszeiten: Mo-Fr 9.00 -19.00 Uhr

Samstag 9.00 -17.00 Uhr

Geschlossen: Faschingsdienstag ab 12.00 Uhr

Heiligabend und Silvester jeweils ganztägig

Restmüll/Biotonne

Büchenbach Ort und alle Ortsteile

- Freitag, 10. + Freitag, 24. März

Einwohnerzahlen im Januar 2017

Geburten: 1 Zuzüge: 33

Sterbefälle: 11 Wegzüge: 23

Einwohnerstand zum 31.01.2017 5.321

Gartencontainer

Büchenbach – Rednitzweg (Kläranlage)

Der Gartencontainer steht durchgehend vom

18. Februar bis 20. November 2017

Büchenbach – Breitenloher Straße (Zufahrt ehem. Brennerei)

22. März bis 23. März 2017

Büchenbach - Heuweg

08. März bis 09. März 2017

25. März bis 27. März 2017

Breitenlohe – Feuerwehrhaus

25. März bis 27. März 2017

Gauchsdorf – An der Aurachbrücke

25. März bis 27. März 2017

Götzenreuth – Ende Lindenstraße Ost

15. März bis 16. März 2017

Rentenberatung

Ausgabe März 2017

13


Aus den Vereinen

Im Gemeindeleben war der OGV sehr präsent

Am Sonntag, den 29. Januar 2017 hat der Obst- und Gartenbauverein Büchenbach

seine Jahreshauptversammlung im Gasthaus Heyder, um 15.00

Uhr durchgeführt.

Der 1. VS Manfred Riedl konnte 63 Mitglieder und 14 Gäste ganz herzlich begrüßen.

Des Weiteren konnten die Ehrenmitglieder Anni Bauer, Georg Gräfensteiner

mit Gattin, Wendelin Jauch und Marga Rißmann begrüßt werden.

Vom Kreisverband wurde Heidi Fischer begrüßt.

Außerdem wurde der 1. Bürgermeister Helmut Bauz, die 3. Bürgermeisterin

und 2. Vorsitzende des OGV’s Irene Schinkel begrüßt. Von den Gemeinderäten,

konnte Gerhard Winter, Elke Dechet und Norbert Dörfler von der

FFW begrüßt werden. Von den Vereinsvorständen wurden Roland Schmidt

vom Partnerschaftsverein Nemetker, Angelika Staud vom Liederkranz, Josef

Wechsler vom Angelverein. Als Ehrenvorstand ist Bruno Nachtrab vom

Schachverein auch ganz herzlich begrüßt.

Bevor wir mit der Tagesordnung beginnen, haben wir all derer gedacht, die

uns 2016 für immer verlassen haben. Dies sind: Thomas Wende, Konrad

Heyder, Annemarie Hofer, Bernhard Felger, Edmund Sommer, Georg Oswald,

Josef Bimüller, Andreas Enzingmüller, Jürgen Heil und Johann Klaus.

VS Manfred Riedl betonte in seinen Worten, dass wir ein eifriger Verein sind,

der sich bei den Aktivitäten wie Sonnenblumen-Kürbissamenverteilung, Sagenfest,

Weiherfest, Kürbismarkt präsentiert. Bei der Blumenschmuckprämierung

wurde ein Vortrag „Mit Zwiebeln und Knollenpflanzen durch das

Gartenjahr“ gezeigt. Sogar am Weihnachtsmarkt präsentiert sich Gerlinde

zur Lippe mit ihrem „warmen Apfelsaft mit Amaretto und Schlagobers“.

Mit unseren neuen Baumwarte Michael Löwl, Werner Rummel und Josef

Konrad hatte VS Riedl einen Arbeitsdienst in der Streuobstwiese

abgehalten.

Es wurden 7 Ausschusssitzungen und 3 VS-Sitzungen abgehalten.

Einige Mitglieder haben ihre Gartenpacht wie im Vorjahr nicht bezahlt.

Wenn die Gartenpacht 3,50 € kostet, kommen Bankgebühren von 3,00 €

dazu, so sind es schon 6,50 €, die offen sind zu bezahlen so VS Riedl.

Lotto am Bahnhof

Inhaber Klaus Rubner

Bei uns erhalten Sie

Lotto, Totto, Tabakwaren, Zeitschriften

kalte und warme Getränke, Spirituosen

Coffee to go u.v.m.

Hermes Paket Service

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 6:30 Uhr – 18:00 Uhr | Sa. 7:00 Uhr – 15:00 Uhr

1 Pächter hat bis jetzt noch nicht bezahlt.

Das Wasserproblem in der Kleingartenanlage ist noch nicht gelöst.

Der OGV hat eine Rechnung über die Wasserkosten in der Kleingartenanlage

erhalten. Es wurden ca. 1000, 00 € dafür in Rechnung gestellt, die der

OGV übernommen hat.

Aus der Mosterei hat VS Riedl einige Zahlen genannt, die im Kassenbericht

stehen. Unser Mostwart, Roland Schmidt mit seine Frau Susi hatten letztes

Jahr viel zu tun. Vertretungsweise ist Josef Jank und seine Frau Hedwig

eingesprungen. Manfred Riedl hat sich für das große Engagement ganz

herzlich bedankt.

Der OGV hat einen Brief von der GEZ erhalten. Es sollen Radio- und Fernsehgebühren

für die Nutzung in der Mosterei bezahlt werden. Heidi Fischer

hat zwei Briefe an die GEZ geschrieben. Bis jetzt hat der VS Riedl keine

weitere Rückantwort erhalten.

Bei den Spenden, so VS Riedl, kommt am Kürbismarkt immer ein Herr Satzinger,

der dem OGV 20,00 € spendet. Das freut dem VS ganz besonders.

VS Riedl berichtete, dass er an einem Seminar vom Bayer. Landschaftspflegeverband

in Ebersberg b. München, unter dem Motto „Natura 2000-Fit für

die Zukunft?“ teilgenommen hat. Hier wies er auf die Vielfalt der Natur hin,

die erhalten bleiben soll. Lt. der Umweltministerin Ulrike Schaft, ist sie auch

gegen einen neuen Flughafen und einem Skigebiet. Bis zu 60% hat Bayern

die Maßnahmen für den Artenschutz umgesetzt. Der EU-Präsident Junker

ist gegen den Umweltschutz.

Im November hat VS Riedl eine Fachtagung „Urban Gardening – Potenzielle

für die moderne Stadtentwicklungen“ in Veitshöchheim besucht. Die Entwicklung

in den nächsten 20 Jahren geht dahin, dass sich das Wohnverhalten

in den Städten verändert, das es Wohnungen ohne einer Küche gibt,

wo früher die S-Bahn gefahren ist, sind Kübelbäume und Blumen gepflanzt

worden. Wie z.B. New York kein Geld mehr hat. Auch wir, als Oma und Opa,

sollten darauf achten, dass wir mit unseren Enkelkindern in den Garten

gehen und ihnen die „Natur“ zeigen und erklären, z.B. den Unterschied zwischen

Bienen und Wespen. Ein Appell an alle, das jeder Einzelne für Umwelt

zuständig ist und auch selbst dazu beträgt was wir Essen und Trinken. Auf

unsere Wasserprediger brauchen wir nicht zu warten.

Alle Personen wurden genannt, die bei Aktivitäten uns unterstützt haben.

Ein besonderer Dank, an Marga Rißmann, die uns immer ihre Karpfen zu

Verfügung stellt. Hier hat VS Riedl eine kleine Episode vom Karpfenfund in

der Streuobstwiese berichtet sowie der Mulcher wegen eines Fuchses im

Wassergraben landete. Ein großes Dankeschön, auch an Gretl Epner, die

uns für die Kürbissuppe zum Zubereiten, ihre Küche zur Verfügung stellt.

VS Manfred Riedl bedankte sich bei allen Damen und Herren, die in das

ganze Jahr unterstützt und mitgeholfen haben. Auch bei den Damen, die

für die Heidi, während ihrer Abwesenheit eingesprungen sind.

Wir verarbeiten Stahl, Edelstahl u. Aluminium,

fertigen und montieren:

Gartentüren, -tore, Balkone, Zäune, Sichtschutz

Treppen, Treppengeländer, Handläufe

Vordächer, Carport, Tür- und Toranlagen

Insektenschutz

Schweißfachbetrieb DIN 18800-7 B

zertifiziert nach DIN 1090

Tel. 0 91 22 / 1 51 58 • Fax 0 91 22 / 1 51 85

Georg Maußner • Zu den Gründen 10 • Büchenbach-Ottersdorf

14 Büchenbacher Anzeiger


Aus den Vereinen

Der Tagesausflug im August ging zur „Landesgartenschau nach Bayreuth“.

Wir sind wieder mit „zwei Busse“ gefahren.

VS Manfred Riedl, teilte den Mitgliedern mit, dass er kein Verständnis habe,

dass man in der Streuobstwiese von Obstbäumen „Äste abschneidet“, die

ihnen im Weg sind! Das kann einfach nicht sein! Das gleiche gilt auch bei

den Grenzsteinen, die dann einfach verschwinden! Es ist einfach nicht mehr

hinnehmbar, dass zum wiederholten Male Äpfel von den Streuobstwiesen

„in Büchenbach am Espan und Aurau“ geklaut werden.

Eine außerordentliche Anmerkung hat VS Riedl angebracht. Das man als VS

im KV, für Ausgaben bis 1000 €, lt. Satzung selbst entscheiden kann, das

wäre im Jahr 360.000 €! Das man als VS im OGV nur einen Betrag von 50,00

€ hat, der ausreichend ist. Bei den Ja-Stimmen wurden uns nach Satzung

13 Stimmen gegeben, wenn bei Nein-Stimmen nur 1 Stimme anerkannt

wurde. Als Wahlvorstand sollte man zuvor die Satzung lesen damit es nicht

zu Meinungsverschiedenheiten kommt.

Ein Anliegen hatte VS Riedl an Bürgermeister Helmut Bauz. Als er in der

Ungarnstraße die Flyer verteilt hatte, sind ihm in der Ringstraße am Spielplatz,

Sträucher aufgefallen, die von der Gemeinde geschnitten worden

sind. Wenn Mispelbäume und Felsenbirne in Höhe von ca.1, 50 m abgeschnitten

werden. Da tut mir ja etwas weh, wenn ich diese ansehe, so Riedl.

Auch Bäume und Sträucher sind Geschöpfe Gottes.

Bedankt hat sich VS Riedl bei allen, die ihn das ganze Jahr unterstützt

haben, bei der Vereinsleitung, bei der Gemeinde Büchenbach, Gärtnerei

Hofer, Gasthaus Schweikert, Gasthaus Heyder, Gasthaus Bromm, Andrea

Schick, Gärtnerei Jahn, Biobauer Meier in Weißenbrunn und Dorfladen Nerreter

aus Pruppach.

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen von 2016, hat

Heidi Fischer vorgetragen. Es gab keine Wortmeldungen.

Kassier Gerhard Engelhardt überzeugte wieder mit seinem ausführlichen

Kassenbericht. Die Entwicklung zeigt wie auch in den letzten Jahren einen

äußerst positiven Trend. Am Ende seines Berichtes bedankte sich Engelhardt

für die harmonische und vor allem zielführende Zusammenarbeit

innerhalb der Vorstandschaft.

Der Kassenprüfer Bruno Nachtrab hat die Ergebnisse der Kassenprüfung

bekanntgegeben. (Bei der Kassenprüfung war Renate Brunner auch

anwesend.)

Bruno Nachtrab hat Kassier Gerhard Engelhardt ein ganz großes Lob ausgesprochen,

dass die Belege und Buchungen, sehr ordentlich, hervorragend

geführt werden. Im Anschluss wurde die Entlastung des Vorstandes und

des Kassiers einstimmig vorgenommen.

Die Ehrungen hat Bürgermeister Helmut Bauz und die 2.VS Irene Schinkel

vorgenommen.

50 Jahre im Verein sind: Willi Derlet und Walter Herz.

40 Jahre im Verein sind: Siegfried Ammon, Michael Hechtel, Stefan Hieronymus,

Albert Hofer, Helmut Linz und Christoph Schönweiß.

- Bäderbau

- Badplanung

- Wellnessanlagen

Eichelbergstraße 1

91186 Büchenbach-Götzenreuth

Telefon 09178 / 99 67 66

E-Mail: info@boho-badstudio.de

www.boho-badstudio.de

25 Jahre im Verein sind: Michaela Careira-Lopes, Hedwig Jank, Betty Konetznick

und Barbara Wehfritz.

Für 25 Jahre Mitarbeit in der Vorstandschaft sind der 1. VS Manfred Riedl

und Kassier Gerhard Engelhardt mit der goldenen Ehrennadel und Urkunde

geehrt worden. Für beide Jubilare ist ihnen eine Überraschung überreicht

worden. Irene Schinkel und Bürgermeister Helmut Bauz haben sich bei

Beiden Herren für ihr langjähriges Engagement und mit viel Anerkennung

im Verein bedankt.

In seinem Grußwort betonte Bürgermeister Helmut Bauz, dass er es gut

findet, dass sich bei den Streuobstwiesen und all in den Ortsteilen die drei

Baumwarte sich auch mit wichtigen Elementen einbringen. Es ist klar, dass

man es jedem nicht Recht machen kann. Bürgermeister Bauz bedankte

sich auch im Namen der Gemeinde beim Obst-und Gartenbauverein für

das Jahr 2016, für das Engagement, wie beim Kinderferienprogramm, das

eben auch Saatgut verteilt wird um den Wettbewerb zu unterstützen. Er

findet es einfach toll, dass nicht nur die Kinder und Jugendliche sondern

auch die Familien mit machen. Auch das reelle Leben am Kürbismarkt ist

im Dorf und der Gemeinde eine Bereicherung und er freut sich, dass so

viele mit arbeiten. Dass das Schnittgut von den Streuobstwiesen entfernt

werden muss, findet Bürgermeister Bauz, dass das nicht so einfach sei! Der

Wasserzulauf mit der Pumpe zum Überlauf, wird noch geklärt. Er wünscht

uns noch einen guten Verlauf der Veranstaltung und wünscht uns für 2017

alles Gute.

Der Mitgliederstand zum 31.12.2016 beträgt 642 Mitglieder, davon sind 7

Ehrenmitglieder, verstorben 10 Mitglieder, ausgetreten 8 Mitglieder davon

sind 3 Mitglieder gekündigt worden, weil sie Ihren Beitrag nicht bezahlt

haben. Der OGV konnte 21 neue Mitglieder 2016 gewinnen.

Am Sonntag, den 06. August ist die Tagesfahrt vom OGV. Es gab zwei Vorschläge.

1.Vorschlag: Pfaffenhofen an d. Ilm, hier findet die kleine Gartenschau

statt, oder 2. Vorschlag: Regen, mit Woildroserl (Gartenanteil mit

Rosen und Clematis), bei Viechtach (einen großen Pfahl mit Geotop) und

Besuch einer Arnika Gärtnerei. Für Pfaffenhofen a. d. Ilm ergab 5 Meldungen.

Für Regen gab es 14 Meldungen. Wir fahren 2017 nach Regen.

Ein Highlight war wieder die Obstbaumverlosung. Je einen Gutschein für

einen Obstbaum hat Michael Löwl, Josef Wechsler und Maria Nerreter gewonnen.

3 Vogelhäuser hat Josef Jank gesponsert. Je ein Vogelhaus hat

Karlheinz Kortein, Manfred Wein und Gerold Nuttelmann gewonnen. Je ein

Gartenbauch hat Gerhard Winter, Erika Kullrich und Albert Hofer gewonnen.

Einen Kunstkalender hat Barbara Wehfritz gewonnen.

Seit 1981 so VS Riedl, hat er Chicorée angepflanzt. Aber dieses Jahr hat er

einfach kein Glück! Vielleicht liegt es an den Sämereien.

Für die Veranstaltung haben Helga Warziger und Kati Schur einen Kuchen

gesponsert und VS Riedl bedankte sich bei den Damen ganz herzlich dafür.

VS Riedl ist auf die nächsten Veranstaltungen hingewiesen: Am 18. Februar

findet der erste Baumschneidekurs in Tennenlohe und am 25. Februar

ist der Baumschneidekurs am Walpersdorfer Weg in der Streuobstwiese,

Beginn jeweils 10.30 Uhr.

Dann haben wir am 08. März ein Spezialvortrag: „Effektive Mikroorganismen

in Haus und Garten“, dieser findet im „Bürgersaal in der Gemeinde

statt, Beginn 19.30 Uhr“.

VS Riedl bedankte sich bei allen, ihr wahrt ein phantastisches Publikum und

ich wünsche Euch einen guten Nachhauseweg und alles Gute.

Die 2. VS Irene Schinkel, hat auch zum Schluss den Mitgliedern und Gästen

viel Gesundheit gewünscht. Sie betonte, dass es auch ein turbulentes Jahr

wird und wünscht uns allen ein gutes Gartenjahr.

Ihr Manfred Riedl, 1. Vorstand

Ausgabe März 2017

15


Schule Büchenbach

Basketball – Schulliga

Spaß auf dem Eis

Im Januar ging es wieder los. Die Basketball - Schulliga startete mit ihrem

ersten Turnier. Sechs Schulen aus dem Landkreis Roth und der Stadt

Schwabach nehmen daran teil. Dabei war auch wieder die Klasse 4b der

Grundschule Büchenbach.

Drei Spiele mussten die Schüler von Frau Nowak an diesem Tag bestreiten.

Zuerst spielten sie gegen die GS Wendelstein (12:6), anschließend gleich

ohne große Pause gegen die Helmschule aus Schwabach (17:9) und abschließend

gegen die GS Gartenstraße (12:6). Drei Spiele, drei Siege. Super

Turniersamstag. Damit hatten die Schüler aus Büchenbach nicht gerechnet.

Ihre Lehrerin aber auch nicht.

Mal schauen, wie das 2. Turnier gegen die restlichen Schulen wird. Wir

werden berichten.

Das Presseteam

Die eisigen Temperaturen im Januar hatten für eine dicke Eisschicht auf

dem Büchenbacher Weiher gesorgt. Dieses doch recht seltene Ereignis

nutzten die Kinder der Grundschule und verbrachten zusammen mit ihren

Lehrkräften ein paar vergnügte Stunden im Freien. Bei strahlendem Sonnenschein

und grimmiger Kälte ging es los. Ausgerüstet mit Schlittschuhen

und Eishockeyschlägern stürmten die Kinder die Eisfläche. Manche standen

zum ersten Mal auf Kufen, andere zogen ihre Runden schon wie die Profis.

Gegen kalte Hände und Füße half dann auf jeden Fall ein heißer Tee. Nur

ungern machten sich die Kinder wieder auf den Rückweg zur Schule und

am Ende waren sich alle einig: So machen die Schule und der Winter Spaß.

C. Hofner

Schulanmeldung

Liebe Eltern,

am Dienstag, den 14. März 2017 findet in der Zeit von 17:00 bis 19:00

Uhr im Gebäude der Grundschule Büchenbach die Schulanmeldung statt.

An diesem Tag werden mit Hilfe eines Elternteils die Schülerdaten erfasst.

Zu diesem Termin müssen die Kinder nicht vorgestellt werden!

Ihr Kind wird an einem der folgenden Termine am sogenannten „Screening“

teilnehmen. Dies geschieht mit Begleitung der Erzieherinnen der Büchenbacher

Kindertagesstätten.

Dienstag, 21. März 2017:

ab 11:15 Uhr: Kindertagesstätte Regenbogen der AWO

ab 13:00 Uhr: Evang. Martins Kindertagesstätte

Mittwoch, 22. März 2017:

ab 11:15 Uhr: Integrative Montessori Kindertagesstätte Herz-Jesu

Vorzulegen sind bei allen Anmeldungen die Geburtsurkunde und die grünen

Untersuchungsbestätigungen des Gesundheitsamtes. Bei Kindern

aus einem Ortsteil von Büchenbach ist für den Fahrausweis ein Lichtbild

mitzubringen.

Bei geschiedenen Eltern ist der Bescheid des Vormundschaftsgerichts

zum Sorgerecht vorzulegen. Sofern nicht beide Eltern zur Schulanmeldung

erscheinen können, ist in diesen Fällen die schriftliche Einverständniserklärung

des nicht anwesenden Sorgeberechtigten

mitzubringen.

Anzumelden sind alle Kinder, die am 30. September diesen

Jahres sechs Jahre alt sein werden, also zwischen

dem 01.10.2010 und dem 30.09.2011 geboren sind. Die

Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch dann, wenn

die Erziehungsberechtigten Zweifel an der Schulfähigkeit

ihres Kindes haben.

Anzumelden sind auch alle Kinder, die im vorigen Jahr

vom Besuch der Grundschule zurückgestellt worden sind. Der Zurückstellungsbescheid

ist dabei vorzulegen.

Kinder, die in der Zeit vom 01. Okt. bis 31. Dez. 2011 geboren sind, können

auf Antrag der Eltern aufgenommen werden, gelten aber nicht als vorzeitig

eingeschult.

Kinder, die ab dem 01. Jan. 2012 geboren sind, können zur vorzeitigen Schulaufnahme

angemeldet werden. Sie werden in diesem Jahr aufgenommen,

wenn ein schulpsychologisches Gutachten die Schulfähigkeit bestätigt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sonja Steinberg, Rektorin

16 Büchenbacher Anzeiger


Schule Büchenbach / Aus den Kirchengemeinden

2. Basar in der Turnhalle Büchenbach

Das Basarteam des Schulfördervereins Büchenbach e.V.

lädt Sie herzlich zum Frühjahr/Sommer Basar am Samstag

den 11. März 2017 von 9:00 bis 11:30 Uhr in die

Büchenbacher Mehrzweckturnhalle ein.

Verkauft werden: Frühjahr- und Sommerbekleidung bis

Gr. 182, Schuhe bis Gr. 42, Inliner, Spielsachen, Bücher, CDs, DVDs, Umstandskleidung

und vieles mehr.

Wir verkaufen für Sie!

20% des Verkaufserlöses kommen der Grund- und Mittelschule Büchenbach

zugute.

Allein seit dem Schuljahr 2013/2014 hat das Basarteam rund 12.850 Euro

für unsere Kinder ausgegeben.

Folgende Projekte wurden finanziert bzw. unterstützt:

Piccolo Arbeitsmaterialien, Antolin Schullizenz, Logico Boxen 1. Klassen,

Lesekästen/Magnetboxen 1. Klassen, Hallo Wuff Projekt, Ausbau Kletterparcour

im Pausenhof, Geometriebretter, Kids Projekt, Mathematikwettbewerb

Känguru, Ersatzmatte Trampolin im Pausenhof, Musikinstrumente,

Bücher für das Lesezimmer, Zuschuss Hochsprungmatte, Lesung „Magisches

Baumhaus“

Für März ist ein Bodypercussion Kurs geplant, den das Basarteam vollständig

finanzieren möchte.

Für die Durchführung unseres Basars benötigen wir immer viele Helfer!

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Für weitere Informationen rufen Sie uns einfach an:

Frau Sylvia Matteau (Tel. 09171/8948646) oder

Frau Tanja Gubo (Tel. 09171/895666)

Sylvia Matteau für das Basarteam des Schulfördervereins Büchenbach e.V.

Aktuelles aus der Evang. Martins Krippe

Nach der besinnlichen Weihnachtszeit im Dezember,

kehrt nun eine wildere Zeit in die Krippe ein. Fasching

steht vor der Türe! In der Krippe tanzen die Kleinsten

schon mit großer Freude zu bekannten Faschingsliedern.

Die größeren Krippenkinder geben schon kund,

als was sie sich verkleiden möchten. Bei den Jungs

hört man vorrangig: Feuerwehrmann, Dino oder Pirat. Die Mädels möchten

sich gerne als Eisprinzessin, Pferd oder Schmetterling verkleiden. Das klingt

doch schon einmal sehr vielversprechend! An der Faschingsfeier in den einzelnen

Gruppen gestalten die Erzieherinnen mit Hilfe der Eltern zusätzlich

ein leckeres Faschingsbuffet.

Eine närrische Faschingszeit wünscht Ihnen das Team der Evangelischen

Martins Kita.

Wenn Sie Interesse an einem Krippenplatz für September 2017 bei uns

haben, melden Sie sich unter der Telefonnummer 09171/8955301 oder informieren

Sie sich vorab auf unserer Internetseite:

http://www.buechenbach-evangelisch.de/krippe. Kathrin Helm, stellv. Leitung

Elektroinstallation

Tennenloher Hauptstr. 12

91186 Büchenbach -Tennenlohe

Tel. + Fax 0 91 22 / 1 44 55

handy 0171 / 4334059

5.

märz um

In der evangelischen

Willibaldkirche Büchenbach

Obere Bahnhofstraße 3.

Parallel dazu: Gottesdienst

für Erwachsene

Anschließend Kirchencafé

und snacks.

1 0 . 0 0

91186 Büchenbach Di. - Fr. 8.30 - 18.00 Uhr

Untere Bahnhofstr. 18 Samstag 7.30 - 12.00 Uhr

Tel.: 09171 / 892136

Termin nach Vereinbarung

91154 Roth Mo. - Fr. 8.30 - 18.00 Uhr

Edeka Fischer, Eichenweg 1 Samstag 8.00 - 13.00 Uhr

Tel.: 09171 / 63105

ohne Termin

Ausgabe März 2017

17


Lokales

Cool: DJ-Workshop und Eisarena in den Faschingsferien

Dickes Programm für Jugendliche in den Ferien, auch nach den Faschingstagen:

Im Nibbler bietet der Büchenbacher DJ Tom Shopper vom

Nürnberger Label „Beatwax Records“ am Donnerstag, den 02. März 2017,

16:30 - 19:30 Uhr einen coolen DJ-Workshop an, bei dem Ihr mit professionellem

Equipment umgehen und Songs abmischen lernt und die elementaren

Techniken und Kompetenzen des DJing gezeigt bekommt und vor allem

viel selbst ausprobieren könnt. Eine mega-gute Veranstaltung gibt es hier

zum zum mega-guten Preis von nur 16 € .

Die zweite Veranstaltung ist nicht nur vom Wort her cool, sondern auch in

echt eiskalt, denn es geht für alle ab 11 Jahren auf in die Nürnberger Eisarena,

viel Spaß quasi am Freitag, den 03. März. Los geht es um 17:00 Uhr

an der S-Bahn Büchenbach, ab 18:00 Uhr könnt Ihr dann die Kufen heiss

laufen lassen, zurück sind wir um 22:30 Uhr, der Preis beträgt 7 € plus ggf.

die Leihgebühr für die Schlittschuhe.

Für beide Veranstaltungen kann man sich bis per Mail an

peter.jordak@buechenbach.de anmelden, gern auch telefonisch,

Tel. 09171/97 95 16.

Spielen mal zwei: Spiele-Nachmittag und Quiz-Abend

am Sonntag, 12. März

Warum nicht mal wieder als Familie gemeinsam spielen und einen tollen

Nachmittag verbringen, das Nibbler fährt am Sonntag, den 11. März, von

14:30– 17:30 Uhr alles an Brett- und Kartenspielen auf, was zur Verfügung

steht, dazu kommen grandiose Spiele aus der Mittagsbetreuung, unsere

Quiz-Buzzer, Kicker, Billard und Airhockey sowie einige ganz neue Spiele

08.März, per Mail an peter.jordak@buechenbach.de gern auch telefonisch,

Tel. 09171/97 95 16.

Auch für ältere Jugendliche und Erwachsene ist an diesem Sonntag

von 18 – 20 Uhr wieder der beliebte Quiz- und Rate-Spaß vom Allerfeinsten

geboten, in der mittlerweile dritten Auflage des „Büchenbacher

Quizabend“ kann man sich wieder an vielen unterschiedlichen Formaten

und Themen ausprobieren, mit Fragen aus vielen Bereichen, mit und ohne

unsere hochspannenden Buzzer-Pulte. Ein Riesenspaß auf jeden Fall und

es es winken wieder tolle Büchenbacher Schlemmergutscheine als Preise.

Der Teilnahmebeitrag pro Team beträgt 5 €, auch hier kann man sich bis

Mittwoch, den 08. März anmelden, siehe oben..

Geplant - getan: Planungstreffen für Kleinkind-Spielanlage und -Geräte am

Espan am 21. März

Schicke Spielgeräte für kleine und ganz kleine Kinder (1 – 5 Jahre)

sollen am neuen Spielplatz „Am Espan“ entstehen, um auch für diese

Altersgruppe attraktive Spielmöglichkeiten (Bau ab Sommer 2017) zu bekommen.

Auch hier können Sie ganz aktiv mitplanen und mit Ihren Kindern

zu unserem Planungstreffen am Dienstag, den 21. März, 17 – 18 Uhr im

Bürgersaal kommen und aus vielen Geräten und Anlagen auswählen.

Bunte Kiste: KIDS-Treff am Dienstag, 28. März

Ein richtig schöner Nachmittag erwartet alle Kinder ab sechs Jahren von

16:00 – 17:30 Uhr wieder im Nibbler beim KIDS-Treff im März, wir freuen

uns auf ein buntes Programm mit Spiel, Spaß, Schlemmen und super Kreativ-Angeboten.

Das nähere Programm wird wie immer über die Schulen

direkt von den Verlagen, dazu gibt es Kakao, Kaffee und Kuchen sowie

kalte Getränke gegen eine Spende. Wir bitten um Anmeldung bis Mittwoch,

verteilt.

Peter Jordak

Jahreshauptversammlung

der AWO Büchenbach

Die Jahreshauptversammlung des AWO Ortsvereins Büchenbach findet

statt am Samstag, den 04.03.2017, 14.30 Uhr im Gasthaus Heyder

„Roter Saal“.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf einen gemütlichen

Nachmittag, bei dem es selbstverständlich wieder Kaffee und Kuchen

gibt.

C. Szabo-Überall

Konzert des Liederkranz Büchenbach

Es ist wieder soweit!

Der Liederkranz Büchenbach lädt ein!

Am 28. Oktober 2017 findet unser Konzert statt,

diesmal unter dem Motto:

„Von uns für Sie – Beschwingtes Liederpotpourri“.

Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Abend mit uns verbringen.

Elke Geist

Anzeigen und Texte an

E-Mail: ba@grabbert-werbung.de

Redaktionsschluss nächste Ausgabe:

15. März 2017

METZGEREI · FEINKOST · HEISSE THEKE

Hauseigene Schlachtung &

täglich frische Herstellung

Untere Bahnhofstraße 9 · 91186 Büchenbach

Tel. 09171/25 84 · www.metzgerei-kanzler.de

WINTER

FRANK WINTER

Meisterbetrieb

Münchener Str. 47

91154 Roth

Tel. 0 91 71 / 7 03 59

Handy 0170 / 77 22 850

Fax 0 91 71 / 9 85 13

• Heizung

• Sanitär

• Gas

• Solar

• Abflussreinigung

• Kernbohrungen

18 Büchenbacher Anzeiger


Lokales

Büchenbacher Frauenfrühstück

Im kath. Pfarrsaal unter der Kirche, Kirchenstr. 7

Samstag, 25. März 2017, 9.00 Uhr

Zum Büchenbacher Frauenfrühstück laden wir Sie wieder herzlich ein.

Unsere Referentin Frau Maria Rummel, Familienpflegerin, pädagogische

Mitarbeiterin in der Erwachsen Bildung und Ausbildung in Biographiearbeit

aus Windelsbach, spricht zu dem Thema:

„ Das glaubst Du nicht… ! Was uns prägt“

Es geht um Fragen wie:

In welchem Land, welcher Kultur bin ich aufgewachsen, in Kriegs- oder

Friedenszeiten?

Welche Gesellschaftsstruktur herrschte vor?

Und es geht um meine Familiensituation:

Kleinfamilie – Großfamilie, Patchworkfamilie, alleinerziehender Elternteil,

wer hatte das Sagen?

Geschwisterkonstellation, Wohnort: Stadt oder Dorf? Welche Person hat

mich am meisten geprägt?

Neben Informationen zur Biografiearbeit und Ausführungen zu dem genannten

Thema gibt es ausreichend Zeit zum Austausch.

Wie immer können Mütter Ihre Kinder mitbringen: Unsere Mitarbeiter warten

mit einer kleinen Brotzeit und interessanten Spielen im Jugendheim

hinter der kath. Kirche auf Ihren Nachwuchs und betreuen die Kinder, auch

die kleinen, während des gesamten Frauenfrühstücks, so dass Sie in Ruhe

den Vormittag genießen können.

Für unsere Planung sehr wichtig: Bitte melden Sie sich unbedingt an!!

Ihre schriftliche Anmeldung erbitten wir bis spätestens Mittwoch, 22.März

2017 an eine der folgenden Adressen:

--

Evangelisches Pfarramt Büchenbach

--

Christa Lederer, Aurauer Ring 7, Aurau

--

Petra Lobenwein, Németkérstr. 24, Büchenbach

(Petra.Lobenwein@t-online.de)

--

Ursula Kindlein, Talstr. 6, Roth-Pfaffenhofen,

Tel: 09171/9589040

Auf Ihr Kommen freut sich der ökumenische Vorbereitungskreis

Frauenfrühstück!

Anmeldung

i. A. Petra Lobenwein

Hiermit melde ich mich zum Frauenfrühstück am 25. März 2017 an:

Name: ...............................................................................................................

Adresse:............................................................................................................

Ich hätte gerne Kinderbetreuung: Ja Nein

Meine Kinder sind.................................................................Jahre alt.

Sollte ich überraschend verhindert sein, sage ich bei Frau Kindlein ab.

Petra Lobenwein

Hilfe im Trauerfall

Ihr vertrauensvoller Partner seit 1963, da

gründete Siegfried Jagott in Rednitzhembach

sein Bestattungsinstitut. Tochter Monika wuchs

darin auf und half dem Vater, wo es nur ging.

Heute arbeiten bereits seine Enkel im Unternehmen mit.

Am 24. November 1996 eröffnete Monika Jagott

ihr eigenes Institut.

Bestattungsinstitut Monika Jagott e. K.

vormals Jagott-Schmidt

Bestattungshaus Jagott e. K.

Erd- und Feuerbestattungen · Überführungen in In- und Ausland · Anonym

Feuerbestattung · Bestattungsvorsorge · Alles vertrauensvoll in einer Hand

Industriestraße 12

Münchener Str. 10

91186 Büchenbach

91154 Roth

91126 Rednitzhembach 09122 / 93 28 35

www.jagott.de

Ihre persönliche Ansprechpartnerin Monika Jagott

ist weiterhin immer für Sie persönlich da,

auch an Sonn- und Feiertagen.

Auf Wunsch komme ich auch zu Ihnen nach Hause.

Ich übernehme alle Behördengänge und Besorgungen

sowie die Abrechnung mit den Krankenkassen und

Versicherungen.

Durch meinen umfangreichen Service liegt alles

vertrauensvoll in meiner Hand. Gerne informiere ich Sie

ausführlich über die Bestattungsvorsorge zu Lebzeiten!

Mitglied im Bestatterverband

09171 / 62 907

Bestatterin

Trauerberaterin

Freirednerin

Tag und Nacht erreichbar - Hausbesuche - Mobil: 0171 / 68 65 254

Wir machen

Ihre Steuererklärung!

Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring

Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein)

Beratungsstellenleiter Raimund Bastius

Mondstraße 14 | 91186 Büchenbach | Tel. 09171–4817

raimund.bastius@steuerring.de

www.steuerring.de/bastius

Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder,

nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

Sascha Statkus

Maler- und Lackierermeister

91186 Büchenbach

Tel.: 09171 - 83 09 464

Mobil: 0157 - 76 30 95 28

www.maler-statkus.de

Malen Tapezieren Lackieren Fassaden Trockenbau

Bodenbeläge Treppenhäuser

Ausgabe März 2017

19


Rund um Büchenbach

Jugendkulturpreis 2017

Junge Leute bzw. auch Jugendgruppen können

sich für den Jugendkulturpreis 2017

bewerben.

Mit dem Jugendkulturpreis werden besondere

Leistungen in der Literatur, Musik oder auch in der

Brauchtums- und Denkmalpflege sowie auch durch

ehrenamtliches Engagement oder soziales Schaffen

von Kindern und Jugendlichen bzw. Jugendgruppen gewürdigt.

Gefragt sind freiwilliges Engagement und die Bereitschaft in der Freizeit

etwas zu tun. Ebenso ist ein Aspekt der Einsatz für andere Menschen.

Diese Auszeichnung wird seit 1995 einmal jährlich vergeben und hat einen

hohen Stellenwert erreicht. Eine ganze Reihe von Preisträgern ist stolz auf

den Jugendkulturpreis, der mit 500,-- € dotiert ist und von der Sparkassenstiftung

Roth-Schwabach finanziell gefördert wird.

Interessierte junge Leute, die ihren Wohnsitz im Landkreis Roth haben,

können ihre schriftliche Bewerbung bis zum 30.04.2017 beim Landratsamt

Roth, Amt für Jugend und Familie, Ilse Hoffinger ,Weinbergweg 1, 91154

Roth einreichen. Es können sich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen

bewerben, allerdings sollten überwiegend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

im Alter von bis zu 27 Jahren aktiv beteiligt sein. Den Bewerbungen

bzw. Vorschlägen können schriftliche Arbeiten oder Demos beigelegt

werden. Bei Bewerbungen von Gruppierungen sollte eine Mitgliederliste,

aus der Anschrift und Geburtsdaten hervorgehen, beigefügt werden. Für

weitere Informationen können Sie unter Telefon 09171/81-1241 oder per

E-Mail (ilse.hoffinger@landratsamt-roth.de) Kontakt aufnehmen.

Zugelassene Bewerber werden zu einem Vorgespräch ins Jugendamt und

zu einer Sitzung des Ausschusses für Jugend und Familie eingeladen. Dort

haben sie Gelegenheit sich persönlich vorzustellen. Dieses Gremium entscheidet

darüber, wer den Jugendkulturpreis 2017 erhält. Ilse Hoffinger

Existenzgründer-Seminar

Samstag, den 25. März 2017

von 9.00 – 18.00 Uhr

Themen:

Anmeldung:

Unternehmensführung, Finanzierung,

Liquiditätsplan, Marketing/Vertrieb,

Förderprogramme, Kreditfinanzierung,

Steuerliche Grundlagen,

Sozialversicherung, Rechtsfragen

Landratsamt Roth, Wirtschaftsförderung

Weinbergweg 1, 91154 Roth

Telefon: 09171 81-1325 oder -1326 Fax: 09171 81-1301

E-Mail: wirtschaftsfoerderung@landratsamt-roth.de

Internet: www.wirtschaftsfoerderung-roth.de

Gebühr: 40,- Euro pro Person

WERBUNG

WERBETECHNIK

DRUCKEREI

TEXTILDRUCK

ALLES AUS EINER HAND!

* Grafik & Design

* Printprodukte

* Fahrzeugbeschriftungen

* Schaufenstergestaltung

* Werbebanner

* Fahnen

* Aufkleber

* Schilder

* Bautafeln

* Außenwerbung

* Textilien Flock & Stick

* Messewände & Displays

Scan für unseren Kontakt

Grabbert Werbung GmbH & Co. KG

Industriestraße 8 · 91186 Büchenbach

RUFEN SIE UNS AN!

09171 / 82 58 409

www.grabbert-werbung.de

20 Büchenbacher Anzeiger


Rund um Büchenbach

Freundeskreis Roter Schwan e.V.

Es war einmal........so fängt jedes Märchen an

Jacobs Großvater ist ein wunderbarer Geschichtenerzähler.Er erzählt Jacob

von seiner Kindheit, als ein roter Schwan aus Holz sein Lieblingsspielzeug

war und er erzählt erfundene Geschichten von der Furcht der Götter, vom

Holzvolk und vom Weggefährten. Als der Großvater einen Unfall hat und

Jacob Angst hat, er könne sterben, macht sich der Junge auf die Suche nach

dem verlorenen gegangenen roten Schwan......

Dieses Märchen führte zur Gründung im Jahre 2004 und zur Namensgebung.

„Freundeskreis Roter Schwan e.V.“ Ein holländischer Autor hat das

Buch geschrieben „Der rote Schwan“.

Der Freundeskreis Roter Schwan e.V. versucht ein kleines bischen Hilfe

zu sein!

Die Aufgabe und der Inhalt des Vereins ist es, die erhaltenen Spenden

und erwirtschafteten Überschüsse, auf direktem Wege, an Personen zu

geben, die infolge ihres körperlichen, geistigen und seelischen Zustandes,

oder wegen ihrer wirtschaftlichen Lage, auf Hilfe anderer angewiesen sind.

Der 1. Vorsitzende Jürgen Titkemeyer berichtet, dass die Hilfsorganisation

heute 120 ehrenamtliche Mitglieder hat und jährlich zwischen 30 und 40

Hilfsprojekte im regionalen Bereich unterstützt. Neue Mitglieder - aktiv oder

passiv - sind jederzeit willkommen. Ein Betreuerteam ist ein konstanter,

vertrauter Ansprechpartner für die unterstützten Personen als Bindeglied

zum Vorstand. Der Verein leistet keine „Einmal-Hilfe“, sondern begleitet

Hilfsprojekte duch den schweren Lebensabschnitt. Nachhaltige und zielorientierte

Unterstützung ist möglich, da durch engen Kontakt evtl. notwendige

Änderungen in der Hilfeleistung unmittelbar erfolgen können. Der

Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht eigenwirtschaftliche Zwecke.

Die finanzielle Basis für das Erreichen der Ziele sind Mitgliedsbeiträge

(jährlich 20,-- €), Überschüsse bei Vereinsveranstaltungen, Spenden und

Zuwendungen. Ehrenamtliches Engagement von Mitgliedern und Freunden

des Vereins, sowie gute Kontakte zu öffentlichen Stellen, Behörden,

Ärzten, Therapeuten, Krankenhäuser etc. sind gute Voraussetzungen für

das Erreichen der Ziele.

Die Hilfsaktionen des „Freundeskreis Roter Schwan e.V.“ sind vielfältig und

individuell auf die Notlage der Betroffenen abgestimmt. So werden vorübergehend

teilweise oder komplett die Kosten für die Bweältigung des

Alltags, Förderung von sozialen Kontakten, sowie spezielle Zusatzangebote

für Bedürftige übernommen.

Der Verein unterstützt: (Die Prüfung, ob öffentliche Stellen diese Maßnahmen

übernehmen, ist Voraussetzung)

»»

unterschiedliche Therapieformen (Delfintherapie, Reittherapie,

Bewegungstherapien

»»

Mittagsbetreuung

»»

Behindertengerechte Aus- und Umbaumaßnahmen

von Lebensräumen

»»

Medizinische Versorgung und Unterstützung, wenn

die Versorgungsträgernicht übernehmen

»»

Dienstleistungen zur Bewältigung des Alltags

Bei allen Anfragen erfolgt ein Besuch - in der Regel

von 2 Personen - bei der Familie/ Person in der Wohnung.

Hier wird die ganze Situation (Einkommen etc)

aufgenommen und der 5-köpfige Vorstand entscheidet

in den monatlichen Sitzungen.

Es ist auch Ziel des Vereins über Veröffentlichungen

seinen zahlreichen Spendern Informationen über die

Verwendung der Gelder geben kann, aber für die Verantwortlichen besteht

auch großes Verständnis, wenn die Hilfe lieber anonym erfolgen soll.

Jürgen Titkemeyer berichtet, dass trotz eines guten Bekanntheitsgrades

viele Hilfsbedürftige nicht den Mut haben und sich scheuen die Verantwortlichen

anzurufen. Die Hemmschwellen sollen schwinden, dass hat man

sich zum Ziel gesetzt.

Einige Beispiele:

»»

Roter Schwan unterstützt eine Familie mit 2 behinderten Kindern für

eine Delfintherapie

»»

Roter Schwan hilft schwerkranken Kleinkind

»»

Ein Familienvater ist nach Arbeitsunfall im Rollstuhl

Weitere Infos : www.roter-schwan.de

Jürgen Titkemeyer, 1. Vorstand

GENERALI PARTNER-PRINZIP

Alles dreht sich

um Sie.

Gerhard Urmoneit

Gerhard Urmoneit

Ebersbach Gerhard Urmoneit 7a

Ebersbach 7a

91183 Ebersbach Abenberg 7a

91183 Abenberg

Tel. 91183 Abenberg 09178 / 55 73

Tel. 09178 / 55 73

Mobil Tel. 09178 0179 55 / 597369 92 7

Fax 09178 / 58 35

Fax 09178 09178 58 / 58 35 35

Ausführung von:

Ausführung von:

• Maler- u. Lackierarbeiten

Maler- u. Lackierarbeiten

• Tapezierarbeiten

Tapezierarbeiten

• Fassadenerneuerungen

Fassadenerneuerungen

• Stuckleisten

Stuckleisten

• Wisch- und

Wisch- und

Marmortechniken

Marmortechniken

Mit dem Generali Partner-Prinzip bieten wir Ihnen eine professionelle

Beratung:

– Ganzheitlich und transparent

– Dauerhaft

– Vertraulich und kostenlos

Unser Ziel ist, dass Sie zufrieden sind.

Versicherungsfachbüro Straußberger

Klosterweg 4, 91186 Büchenbach

T 09171 843970

F 09171 8439740

info@straussberger-aurau.de

www.straussberger-aurau.de

Ausgabe März 2017

21


Wichtige Informationen & Telefonnummern

Elektro-Notdienst

Kontakte

Kontakte

Informationen unter:

www.notdienst-elektroinnung.de

Impressum

Herausgeber, Redaktion/Layout:

Grabbert Werbung GmbH & Co. KG

Industriestraße 8, 91186 Büchenbach

Tel. 09171/82 58 409

E-Mail: ba@grabbert-werbung.de

Auflage: 2.600 Stück

Erscheinung: monatlich

Verteilung: alle Haushalte im gesamten

Gemeindegebiet.

Der Büchenbacher Anzeiger informiert die Bürgerinnen

und Bürger über das aktuelle Geschehen

innerhalb der Gemeinde Büchenbach. Zuschriften

mit Fotos sind jederzeit willkommen.

Die mit Namen oder Kurzzeichen versehenden

Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder.

Alle Fotos ohne Kennzeichnung stammen

aus privatem Besitz. Eine Verpflichtung zur Veröffentlichung

von Texten, Bildern und Anzeigen

besteht nicht. Wir behalten uns platzbedingte

Kürzungen von Texten und Artikeln vor.

Anzeigen-/Redaktionsschluss

am 15. März 2017

Verteilung April-Ausgabe

ab 31. März 2017

Öffnungszeiten

Bücherei Büchenbach,

Tel. 09171/98 15 25

Mo

17.00 - 20.00 Uhr

Di u. Do 15.00 - 18.00 Uhr

Fr.

10.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch Ruhetag

GmbH

GmbH

Haushalt, Gewerbe oder Industrie:

Haushalt, Gewerbe oder Industrie:

"WATT IHR VOLT"

"WATT IHR VOLT"

Inh. Rudolf Heisler

Untere Rangaustr. Inh. Rudolf 14 Heisler • 91126 Haag

Untere Rangaustr. 14 • 91126 Haag





Bauhof 09171/85 14 12

Hans Bauer

Abwasserbeseitigung, Kläranlagen

Gerald Engelmann 09171 / 35 93

Manfred Rothmeier 09171 / 35 93

Nur für Notfälle 0151 / 14 17 84 72

Sporthalle 09171 / 45 27

Grund- und Mittelschule

sekretariat@schule-buechenbach.de

Sekretariat 09171 / 96 38-0

Hausmeister 09171 / 96 38-13

Montessorischule

info@montessori-roth-schwabach.de

Sekretariat 09171 / 89 55 588

Mittagsbetreuung

Karin Rubner 0175 / 5116879

Seniorenbeirat

seniorenbeirat@buechenbach.de

Wolfgang Streidl 09171 / 77 55

Feuerwehrhof 09171 / 70 754

Bücherei 09171 / 98 15 25

buecherei@buechenbach.de

ZV zu Wasserversorgung

info@wzv-buechenbach.de

Bü´bach-Aurach-Gruppe 09171 / 31 28

Nur für Notfälle 09171 / 89 21 51

Heidenberg-Gruppe 09178 / 864

auch für Notfälle

wasser@heidenberggruppe.de

Bei Störung im Stromnetz

Stadtwerke Schwabach

Notfall-Nummer 09122 / 18 85 111

Öffnungszeiten Rathaus

Montag: 8.00 - 12.00 Uhr

Dienstag: 13.00 - 19.00 Uhr

Mittwoch: 8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag: 8.00 - 12.00 Uhr

Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr

An jedem 1. Samstag im Monat hat

das Pass-, Melde- und Gewerbeamt

der Gemeinde Büchenbach von

10.00 – 12.00 Uhr geöffnet.

>HAUSTECHNIK<

>HAUSTECHNIK<

alles aus einer Hand

alles aus einer Hand

Elektro

Elektro

Heizung

Heizung

Sanitär

Sanitär

Als moderner

Als Fachbetrieb moderner

helfen Fachbetrieb wir gerne !

helfen wir gerne !

0 91 22 - 28 85 Privat 0 91 78 - 52 27 Fax 0 91 78 - 56 49

0 91 22 - 28 85 Privat 0 91 78 - 52 27 Fax 0 91 78 - 56 49

Gemeindeverwaltung Büchenbach

Fax: 09171 / 97 95-90

info@buechenbach.de

Telefon: 09171 / 97 95-0

1. Bürgermeister

Helmut Bauz -12

Privat-Telefon: 09171/84 35 44

Sekretariat

Viola Jäger -12

viola.jaeger@buechenbach.de

Hauptverwaltung, VHS, Personal,

Rentensachen, Öffentl. Sicherheit u.

Ordnung

Andrea Wendler -23

andrea.wendler@buechenbach.de

Standesamt

Monika Schuster -24

monika.schuster@buechenbach.de

Archiv, Kunstausstellung

Christine Kohler,Sylvia Setzen

archiv@buechenbach.de

Bauverwaltung, Ordnungsamt

Otto Luxenburger -43

otto.luxenburger@buechenbach.de

Technische Bauverwaltung

Eduard Ruhl -41

eduard.ruhl@buechenbach.de

Bauverwaltung, Beitragswesen,

Pachtangelegenheiten

Monika Zerner -22

monika.zerner@buechenbach.de

Sekretariat Bauverwaltung

Claudia Mückenhaupt -42

claudia.mueckenhaupt@buechenbach.de

Leitung Finanzverwaltung,

Bürgerhilfestelle

Martina Hechtel -15

martina.hechtel@buechenbach.de

Steuern, Gebühren

Sabine Rößner -13

sabine.roessner@buechenbach.de

Vermögenserfassung/-bewertung

Nikolaus Winter -44

Kasse

Sonja Stark -17

sonja.stark@buechenbach.de

Martina Neber-Beringer -14

martina.neber-beringer@buechenbach.de

Pass-/Melde- u. Gewerbewesen, Wahlen

Walburga Kühn -21

walburga.kuehn@buechenbach.de

Lena Konrad -20

lena.konrad@buechenbach.de

Kinder- und Jugendbüro

Peter Jordak -16

peter.jordak@buechenbach.de

Kulturelle Angelegenheiten, Asyl

Katja Krug -40

Katja.krug@buechenbach.de

22 Büchenbacher Anzeiger


KFZ-Reparatur Knoll e.K. · Inh. Frank Schäffer

Meisterbetrieb der KFZ-Innung

Reparaturen · Kundendienst · HU · AU · Reifen · Klimaservice · Glasschäden

Telefon 09171 / 61 61 7 · Telefax 09171 / 70 26 1

Klosterweg 4 · 91186 Büchenbach - Aurau

Fahrzeuge aller gängigen Marken!

Wohlfühlen

ist einfach.

Wenn man einen

Finanzpartner hat,

der von Anfang bis

Eigentum an alles

denkt.

Sprechen Sie mit uns.

spkmfrs.de

Verteilung April-Ausgabe

ab 31. März 2017

Anzeigen-/Redaktionsschluss

am 15. März 2017

- Elektroinstallationen für

Industrie, Gewerbe & Wohnbau

- Sprech- & Videoanlagen

- BGV - A3 Prüfungen

- Brandmelde- & Alarmanlagen

- Satelliten- & Lichttechnik

Handwerkstr. 2

91186 Büchenbach

Tel. 09171 / 89 83 83

Fax 09171 / 89 80 49

Bürobics ® - gesunde Mitarbeiter

für starke Unternehmen!

• fi ndet direkt an Ihrem Arbeitsplatz statt

• ganz einfach im Businessoutfi t durchführbar

• eignet sich für jeden Mitarbeiter und Chef

• bietet einen Ausgleich zum starren Sitzen

• löst quälende Verspannungen

• fördert die Leistungsfähigkeit

und Konzentration und sorgt

für eine erhöhte Produktivität

• macht Ihnen garantiert Spaß

Am Erberslohe 11 · 91154 Roth

Telefon: (09171) 85 76 21

Telefax: (09171) 89 55 049

E-Mail: info@klink-prevent.com

Internet: www.klink-prevent.com

Noch mehr Infos und Angebote für Ihre Gesundheit am Arbeitsplatz

finden Sie im Internet unter: www.klink-prevent.com


Fahrschule Büchenbach:

Oberer Stockweg 7

91186 Büchenbach

Fahrschule Roth:

Willy-Supf-Platz 5a

91154 Roth

Fahrschule Abenberg:

Schwabacher Str. 5

91183 Abenberg

Rainer 0171 / 368 11 27

Für Ihren schönsten

Moment im Leben!

Anzeigen-/Redaktionsschluss

am 15. März 2017

Verteilung April-Ausgabe

ab 31. März 2017

BERATUNG PLANUNG VERKAUF MONTAGE

Profiiieren Sie von meiner

KÜCHEN

MMßgeschneiierre Küchennösungen in

SSiirichhungen.

MÖBEL NACH MASS

Inniviiueeee Möbee nnch Ihren

ünschen.

KKKus Meier, Innussriessrrße , 86 Büchenbbch

Tee: - 88 88 ..er-kuechenmeier..e

en

MODERNISIERUNN

Bereiis kkeine Verännerungen n Ihrer

Küche können eine große irkung in Design

unn Funkkion erzieeen!

nggährigen Erffhrung!

Weitere Magazine dieses Users