Bühnengespräche Brisant Mehr Musik - Freie Volksbühne Berlin

lustaufkultur.de

Bühnengespräche Brisant Mehr Musik - Freie Volksbühne Berlin

11/ 12

Kul

fo /yer

Bühnengespräche

Jürgen Schitthelm zu Gast bei der

Montagskultur 2

Brisant

„Radikal“ im Maxim Gorki Theater 13

Mehr Musik

Konzerte der Berliner Philharmoniker

33

Mitspielen

Gewinnen Sie 2 x 2 Karten für „Pünktchen

trifft Anton“ im GRIPS Hansaplatz 3

Führungen „Otto der Große und das

Römische Reich“ in Magdeburg u.a. 54

Kulturreisen nach Erfurt & Weimar,

zur Buchmesse nach Leipzig, Israel ,

London mit Covent Garden 55

/tur /


Wie fänden Sie sie es,

wenn Lassen wir Sie Ihnen ihnen sich von uns

einen einen unvergesslichen

unvergesslichen

Abend Abend schenkten?

schenken!

Weitersagen lohnt sich: Sie schwärmen fürs

Ausgehen mit der Freien Volksbühne Berlin?

Dann stecken Sie doch auch andere mit Ihrer

Leidenschaft an! Den vollen Kulturgenuss

erleben Sie ganz einfach, bequem und

günstig mit der FVB. Für jeden geworbenen

Wir haben die Karten.

Einfach www.lustaufkultur. de

Kulturfreund bedanken wir uns bei Ihnen mit

zwei Theaterkarten. Noch Fragen?

Unser Serviceteam ist unter (030) 86 00 93 51

für Sie da.


FOTO: C. C. BURCHARD/ DOGSDOOR

editoriAl

liebe leserinnen und leser!

Sind Sie schon fleißig in den Theatern,

Opernhäusern und Konzertsälen unterwegs?

Wir bieten Ihnen mit dem Novemberheft

wieder eine Menge Anregungen für Ihre

Besuche. Insbesondere möchte ich Sie auf

unser musikalisches Angebot hinweisen, so

den Beethoven-Abend mit dem Chefdirigenten

des Konzerthausorchesters Berlin,

Iván Fischer, der schon bei seinen ersten

Dirigaten Ovationen ausgelöst hat.

Mit den Berliner Philharmonikern konnten

wir die Kooperation intensivieren und

bieten Ihnen schon für Dezember, Januar

und Februar großartige Konzerttermine

mit Christian Thielemann, Kirill Petrenko,

Murray Perahia und Sir Simon Rattle an. Im

Kammermusiksaal lädt Roger Willemsen in

seiner Reihe „Unterwegs“ zum Kennenlernen

der arabischen Musiktradition ein.

Buchen Sie rasch, denn wir bieten die Karten

nur vor dem offiziellen Vorverkauf an!

In den Geschäften liegen Stollen und Baum-

kuchen schon lange aus und auch wir

warten nicht länger mit unseren Empfehlungen

für Weihnachtsfeiertage und Silvester

(Termine in roter Schrift).

In der Staatsoper wird Mozarts erste Oper

„La finta giardiniera“ in der Inszenierung

von Hans Neuenfels zu sehen sein. Und die

so furios gestartete erste Spielzeit unter Barrie

Kosky in der Komischen Oper bietet eine

besondere „Zauberflöte“, die er selbst gemeinsam

mit der britischen Theatertruppe

„1927“ inszeniert, deren humorvolle Shows

Zuschauer auf der ganzen Welt begeistern.

Kulturpolitisch besonders zu begrüßen sind

Kooperationen zwischen den großen Bühnen

und innovativen freien Theatern.

In der neuen Spielstätte der Deutschen

Oper, der „Tischlerei“, werden Nico and the

Navigators in „Mahlermania“ den Kosmos

von Mahlers Liedschaffen präsentieren.

Einen besonderen Abend bieten wir in

unserer Montagskultur im eigenen Haus:

Am 15. Oktober wird der Erste Soloklarinettist

der Staatskapelle Matthias Glander mit

seinen Orchesterkollegen Christiane Weise

(Flöte) und Egbert Schimmelpfennig (Cello)

Werke von Bach, Haydn, Mozart und

Beethoven spielen. Wir freuen uns, wenn

Sie unser wöchentliches Montagskultur-

Angebot annehmen, denn unser kleines,

feines Programm bietet in den nächsten Wochen

und Monaten eine Menge besonderer

Highlights. Auch zu unserer neuen Reihe

Bühnengespräche mit den Größen des

Berliner Kulturlebens laden wir Sie herzlich

ein. Ich freue mich schon auf das Gespräch

mit Jürgen Schitthelm, dem langjährigen

Direktor der Schaubühne.

Wir erweitern unser Angebot! Ab sofort

können Sie unter Vorlage der Kulturkarte für

nur € 4,50 pro Ticket das wunderbare internationale

Filmangebot im institut für film-

und videokunst e.V. Arsenal im Filmhaus am

Potsdamer Platz genießen.

1


Montagskultur - ab jetzt jeden Montag!

2

Joseph und die scharfen

Messerchen ...

Frauke Kern liest aus „Joseph und seine

Brüder“ von thomas Mann

Leserechte beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am

Main

Der vier Bände umfassende Roman „Joseph und

seine Brüder“ von Thomas Mann ist ein episches

Werk. Ausgesprochen humorvoll, mythisch und

spitzfindig wird die biblische Geschichte des

Joseph erzählt, der um 1400 v.Chr. aus Babylonien

auszieht, um in Ägypten auf eine weitreichende

Zivilisation und einen anderen Glauben zu

stoßen.

Dem dritten Band des Romans (Joseph in Ägypten)

werden Auszüge und Kapitel entnommen, in

denen der Erzähler Thomas Mann mit messerscharfer

Beobachtung und köstlicher Boshaftigkeit

die Auswüchse von weiblicher Macht und

Ohnmacht schildert.

7 Mo 05.11.12 19.30

€ 10,00 (Nicht-Mitglieder) / 8,00 (FVB-Mitglieder)

Bühnengespräche:

Jürgen schitthelm

50 Jahre schaubühne - Von der „revoluzzer-

Bühne“ zum Welttheater

iM gespräch Mit Alice Ströver

1962 gründete Jürgen Schitthelm zusammen

mit vier Weggefährten die „Schaubühne am

Halleschen Ufer“ als privates Theater mit politisch

und sozial engagiertem Spielplan. Mit Peter

Stein als Künstlerischem Leiter begannen 1970

die legendären Jahre. Von Regisseuren wie Klaus

Michael Grüber und Luc Bondy, den Schauspielern

Jutta Lampe, Edith Clever, Bruno Ganz und

anderen wurde hier Theatergeschichte geschrieben

- zunächst am Halleschen Ufer, ab 1981 am

Lehniner Platz.

Mit der Übernahme der Künstlerischen Leitung

durch Thomas Ostermeier in der Spielzeit

1999/2000 hat die Schaubühne ihren Ruf als eines

der führenden deutschsprachigen Theater im

In- und Ausland neu akzentuiert - zahlreiche Gastspiele

in aller Welt, Preise und Auszeichnungen

für Regisseure, Inszenierungen und das Ensemble

bestätigen das eindrucksvoll. Für uns blickt er auf

ein halbes Jahrhundert Berliner Theatergeschichte

zurück.

7 Mo 12.11.12 19.30 Eintritt frei

gerhart hauptmann zum

150. geburtstag

Anlässlich des 150. Geburtstages von Gerhart

Hauptmann lesen die Schauspieler Heide Simon

und Hermann Treusch Texte des bedeutendsten

deutschen Naturalisten.

7 Mo 19.11.12 19.30

€ 10,00 (Nicht-Mitglieder) / 8,00 (FVB-Mitglieder)

Marcus Jeroch:

Wortsetzung folgt

Marcus Jeroch entführt in die eigenwillige Welt

von Wort und Irrtum.

Erneut erfreut der Sprachhasardeur mit skurrilen

Texten von Friedhelm Kändler, bietet ein weiteres

Programm, reich gefüllt mit Trugschluss, Sprachanmutung

und ausschlagenden Purzelbäumen.

7 Mo 26.11.12 19.30

€ 18,00 (Nicht-Mitglieder) / 16,00 (FVB-Mitglieder)

Wir erweitern unser Angebot!

Ab sofort können Sie unter Vorlage der Kulturkarte

für nur € 4,50 pro Ticket das wunderbare

internationale Filmangebot im institut für film-

und videokunst e.V. Arsenal im Filmhaus am

Potsdamer Platz genießen.

Hier gibt’s das Programm: www.arsenal-berlin.de


treFFpunKt FVB

Arbeitskreis Wilmersdorf der FVB

„Mitglieder Aktiv“

leitung Astrid Abendroth

ort Bibliothek der FVB, Ruhrstr. 6, 10709 Berlin

inForMAtion und AnMeldung

bei Astrid Abendroth, Tel. (030) 817 36 55

7 Mo 29.10.12 18.00

Arbeitskreis „Wandern und Kultur“

Wanderung durch den Grunewald mit Führung

zum Teufelssee, Kiesgrube, Friedhof Grunewald

(Selbstmörderfriedhof) nach Schildhorn

Treffpunkt: am S-Banhof-Grunewald,

Schmetterlingsplatz

AnMeldung Bis zuM 10.10.2012

Herr Krüger, Tel. (030) 301 51 61 bzw.

01629 - 768804

Herr Lompe, Tel. (030) 416 68 55

7 Do 18.10.12 10:00

€ 2,00

MitMAchen

„pünktchen trifft Anton“

im grips hansaplatz

Gewinnspiel

Volker Ludwigs Bühnenfassung von „Pünktchen

und Anton“ ist die erste Neubearbeitung des

Kinderromans zu der die Kästner-Erben ihre

Zustimmung gegeben haben. Wann erschien

Kästners Roman?

Beantworten Sie die Frage und gewinnen Sie

2 x 2 Karten für „Pünktchen trifft Anton“ am

Samstag, den 24.11.2012 um 16.00 Uhr.

Teilnahme schriftlich per Post oder E-Mail.

Einsendeschluss ist der 15.10.2012 (Datum des

Posteingangs). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Gewinner des letzten Gewinnspiels sind

Hartmut Krebs und Kerstin Wache.

Die richtige Lösung war: Christian Lacroix


inhalt FVBtermine

progrAMM

Musiktheater/

treFFpunKt FVB

Arbeitskreis Wilmersdorf der FVB

tanz

„Mitglieder Aktiv“

leitung Astrid Abendroth

schauspiel/

ort Bibliothek der FVB, Ruhrstr. 6, 10709 Berlin

literarischer Abend

inForMAtion und AnMeldung bei Astrid

Abendroth, Tel. (030) 817 36 55

Klassisches Konzert

7 Mo 21.05.12 18.00

treFFpunKt FVB

Arbeitskreis „Wandern und Kultur“

leitung Herr Krüger, Tel. (030) 301 51 61 und

Herr Lompe, Tel (030) 416 68 55

VerBindliche AnMeldung bis 30.04.2012

Jazz/pop/Folk/

chanson

Kabarett/comedy/

show/revue

Fahrt nach Wiesenburg/Mark mit Führung durchden

Schlosspark, Rundgang durch Wiesenburg

zur St. Marienkirche (evtl. mit Kinder- Orgelmusik) und

Fahrt mit Brandenburg-Ticket Jugendprogramm

Fahrtkosten € 6,00

(oder mit Seniorenticket)

Rückfahrt von Wiesenburg: 17.50 Uhr

Führungen/reisen

Treffpunkt Berlin-Wannsee, Fernbahnhof

7 Do 10.05.12 08.45 Uhr

serVice

€ 5,00 für die Führung / € 2,50 Orgelkonzert

Das Wichtigste in Kürze 58

plan der weiteren Veranstaltungen Veranstaltungsorte für 2012: 59

13.06.2012: Fahrt nach Neuruppin, Schifffahrt

nach Wustrau, dort Besuch des Preußenmuseums

mit Führung

12.07.2012: Fahrt zum Kloster Chorin mit Führung

und anschließender Waldwanderung

13.09.2012: Besuch des Südwestfriedhofs in

Stahnsdorf mit Führung, anschließend Wanderung

18.10.2012: Wanderung vom Bahnhof Berlin-

Grunewald nach Schildhorn, Führung durch

Herrn Rolf Krüger und Herrn Wolfgang Kroeber

4

12

28

36

40

48

54


FOTO: MONIKA RITTERSHAUS

4


stAAtsoper iM schiller theAter

don carlo

giuseppe Verdi

MusiKAlische leitung Massimo Zanetti

inszenierung Philipp Himmelmann

BühnenBild Johannes Leiacker

Mit René Pape, Fabio Sartori, Alfredo Daza, Rafal

Siwek, Tobias Schabel, Carmen Giannattasio, Ekaterina

Gubanova, Narine Yeghiyan u.a.

Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin

Bis zum Zerreißen steht die königliche Familie in

Giuseppe Verdis „Don Carlo“ unter Druck, liebt

doch der Sohn die junge Frau, die sein verwitweter

Vater aus politischen Gründen heiratet. In diesem

„Familiengemälde in einem fürstlichen Hauße“, wie

Schiller sein Drama bezeichnete, das dem Libretto

als Vorlage diente, gibt es keine Handlungen, die

Privatsache sind. Die Staatsräson, verkörpert in der

Gestalt des Großinquisitors, ist der Imperativ, dem

sich auch die Mitglieder des Herrscherhauses beugen

müssen.

Philipp Himmelmann zeigt in seiner Inszenierung des

„Don Carlo“ Familie als klaustrophoben Kosmos. Der

Tisch, an dem die Familienmitglieder zusammentreffen,

wird zum Ort der Unausweichlichkeit, an dem

sich die widersprechenden Emotionen verdichten, bis

die Situation eskaliert. Johannes Leiacker schuf dazu

einen Bühnenraum, der mit quasi-filmischen Blenden

das jähe Aufeinanderprallen des Privaten mit dem

Öffentlichen sinnfällig werden lässt.

7 Do 01.11.12 19.00 Sa 10.11.12 19.00

€ 32,00

Musiktheater

tanz

highlight

5


unsere tipps

6

deutsche oper Berlin

der Barbier von sevilla

gioacchino rossini

MusiKAlische leitung Enrique Mazzola

inszenierung Katharina Thalbach

drAMAturgie Angelika Maidowski

Mit Yosep Kang, Tiziano Bracci, Jana Kurucová,

Markus Brück, Marko Mimica, ZhengZhong,

Hulkar Sabirova, Andrew Harris

Chor und Orchester der Deutschen Oper Berlin

FOTO: MATTHIAS HORN

Die Geschichte

ist turbulent: Ein

alter Griesgram

will sein Mündel

heiraten, um an

dessen beträchtliches

Erbe zu

gelangen, und

trifft dabei jede

erdenkliche

Vorkehrung, um der hübschen Rosina den Weg in

die Außenwelt - und damit zu möglichen jungen

Liebhabern - zu versperren. Doch längst hat der

Graf Almaviva seine Liebe zu ihr entdeckt. Mit

Hilfe des umtriebigen Barbiers Figaro will er dem

Alten ein Schnippchen schlagen, Rosina für sich

gewinnen und überdies noch sicherstellen, dass

nicht sein Titel oder Reichtum, sondern allein die

Liebe die junge Frau in seine Arme führt. Keine

leichte Aufgabe für Figaro, denn auch die Gegner

scheuen keine Mühe. Am Ende siegt die Liebe

und es stellt sich heraus, dass alle Vorsicht nutzlos

war!

45 Minuten vor Vorstellungsbeginn: Einführung

im Rang-Foyer rechts

7 Do 08.11.12 19.30 A Do 15.11.12 19.30 B

€ A: 30,00

B: 25,00

Unser Mitglied Willi Becker meint:

„Marko Mimica ist der beste

Bassbariton momentan“.

KoMische oper Berlin

der Freischütz

carl Maria von Weber (ab 16 jahren)

MusiKAlische leitung Mihkel Kütson

inszenierung Calixto Bieito

drAMAturgie Bettina Auer

chöre André Kellinghaus

Mit Vincent Wolfsteiner, Ina Kringelborn, Carsten

Sabrowski, Julia Giebel, Alexey Antonov, Günter

Papendell, Christoph Späth, Hans-Peter Scheidegger

Keine Hochzeit

und keine

Erbförsterei ohne

erfolgreichen

Probeschuss,

so verlangt es

ein Gesetz aus

alten Tagen.

Nun wollen der

Jägerbursche

Max und Agathe, die Tochter des Erbförsters,

heiraten. Doch je näher der Tag der Prüfung

rückt, umso mehr macht sich Angst breit: Max

trifft bei keinem Schuss mehr, während Agathe

schreckliche Ahnungen quälen. So ist es ein

leichtes für Max‘ älteren Kollegen Kaspar, den

Verzweifelten zu überzeugen, dass nur noch

dunkle Mächte und schwarze Magie ihn retten

können. Mitternächtens steigt Max mit Kaspar

in die verrufene Wolfsschlucht, um treffsichere

Freikugeln zu gießen - „Der ganze Freischütz

ist vortrefflich“, schrieb Heinrich Heine 1822 in

seinen Briefen aus Berlin, wo die romantische

Oper ungeheure Popularität genoss. Weber

hatte den wunden Nerv seiner (und unserer)

Zeit getroffen: die Lust am Grauen, die vom

alltäglichen Schrecken ablenkt und doch

genau den Kern der Angst in verunsicherten

Verhältnissen berührt.

7 Sa 10.11.12 19.30 Fr 23.11.12 19.30

€ 32,00

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

FOTO: WOLFGANG SILVERI


FOTO: BETTINA STOESS

KoMische oper Berlin

staatsballett:

the open square

choreogrAphie / inszenierung Itzik Galili

MusiK Percossa

MusiKAlische leitung Alexander Vitlin

Bühne Janco van Barnevald

Solisten und Corps de ballet des Staatsballetts

Berlin, Orchester der Komischen Oper Berlin

Itzik Galili

ist einer der

umtriebigsten

Choreographen

seiner Generation.

Überaus

experimentierfreudig

sucht

er in seinen

Projekten nach

immer neuen Anknüpfungspunkten mit anderen

künstlerischen Disziplinen oder Gedankenwelten.

Wesentliches Merkmal seiner Arbeiten ist die

stilistische Unbefangenheit, die sich jeder Festlegung

entzieht. Mal mag eine schauspielerische

Annäherung der puren, abstrakten Körperlichkeit

gegenüberstehen, mal reibt sich eine kühle

Analyse an einer leidenschaftlichen Erforschung

von Energien - auf Spitze oder auch auf Rollschuhen,

wenn eine Idee dies erforderlich macht.

Die Schubkraft seiner Choreographien ist in der

jüngsten Vergangenheit von einer intensiven

Körperlichkeit bestimmt gewesen. Um die erforderliche

Disposition seiner Tänzer zu provozieren,

steht die direkte Kommunikation im Zentrum des

gemeinsamen schöpferischen Tuns - über die vorgegebenen

Themen wie auch zu allen denkbaren

Paraphrasen oder Paradoxien, die sich auf dem

gemeinsamen Weg ergeben.

7 Di 27.11.12 19.30 A So 02.12.12 18.00 A

Mi 05.12.12 19.30 A Di 11.12.12 19.30 A

Do 27.12.12

€ A: 30,00

B: 32,00

19.30 B

l Karten frühzeitig bestellen

FOTO: MATTHIAS HEYDE

neuKöllner oper

neu im spielplan:

platée. ein Begehren

robert lehmeier/Jakob Vinje nach Jeanphilippe

rameau

MusiKAl. ArrAngeMent/ text Jakob Vinje

MusiKAlische leitung Hans-Peter Kirchberg

regie Robert Lehmeier

choreogrAphie Gregory Le Blanc

Mit Thörbjörn Björnsson, Melanie Gardyn u.a.

Was hat eine

hässliche

Wassernymphe

in Neukölln zu

suchen? Fast 270

Jahre, nachdem

Platée zum

ersten Mal am

französischen

Hof mit Pauken

und Trompeten Opfer einer Götter-Intrige wurde

und in einer inszenierten Hochzeit von Jupiter

missbraucht wurde, um Juno von ihrer Eifersucht

zu heilen, schlägt sie im Sumpf der Karl-Marx-

Straße auf. Und ist nicht klüger geworden. Auf

dem Markt der Eitelkeiten ist der Traumpartner

nur einen Mausklick entfernt - und der Hartz

IV-Frosch küsst den Prinzen. Zumindest virtuell.

Cool . Oder nicht? Klar, ein paar Retuschen am

Selbstbild helfen, und anfällig für Schmeicheleien

sind wir doch alle. Was passiert, wenn sich

einer aufmacht, den ganz großen Traum

von der wahren Liebe zu träumen, sich in

Selbstüberschätzung verfängt, L‘Amour und La

Folie in Person begegnet, die beste Freundin

mal wieder gar nicht die beste und am Ende der

tollste Hengst gerade noch gut genug ist - dem

gehen Regisseur Robert Lehmeier und Komponist

Jakob Vinje nach mit einer Bearbeitung von Jean

Philippe Rameaus Ballettkomödie „Platée!“

7 Do 22.11.12 20.00 A Sa 24.11.12 20.00 A

So 25.11.12 20.00 B Do 29.11.12 20.00 B

Fr 30.11.12 20.00 A

€ A: 22,50 / 19,50

B: 17,50 / 14,50

Musiktheater / tanz

7


Ihr Programm

8

Musiktheater

deutsche oper

Berlin

carmen

Georges Bizet

Klassische Inszenierung,

überarbeitete Wiederaufnahme

einer Produktion

von Peter Beauvais.

„Ich bin nahe daran zu

denken, Carmen sei die

beste Oper, die es gibt;

und so lange wir leben,

wird sie auf allen Repertoiren

Europas sein“, so

Nietzsche.

7 Di 06.11.12 19.30

So 18.11.12 18.00

So 25.11.12 18.00

€ 30,00

das schlaue Füchslein

Leos Janácek

MusiKAlische leitung

Tomas Hanus

inszenierung Katharina

Thalbach

7 Fr 30.11.12 19.30

€ 30,00

die liebe zu den drei

orangen

Sergej Prokofjew nach

Carlo Gozzi

Philosophische Tragödien!

Herzerfrischende Fröhlichkeit!

Poetische Dramen!

Geistreiche Possen! Ein

großes Theaterspektakel,

das seit seiner Uraufführung

1921 die Opernbesucher

in aller Welt

begeistert.

7 Di 25.12.12 18.00

€ 30,00

die zauberflöte

Wolfgang Amadeus

Mozart

Mozarts „Zauberflöte“

wirkt heute noch frisch

wie am ersten Tag. In

ganz unterschiedlichen

Interpretationen hat sie

Generationen von Opernbesuchern

und Musikhörern

begeistert und wird

dies vermutlich noch lange

tun.

7 Fr 02.11.12 19.30

Sa 17.11.12

€ 30,00

19.30

Jeanne d‘Arc - szenen

aus dem leben der

heiligen Johanna -

Berufung, triumph und

leiden

Walter Braunfels

MusiKAlische leitung

Matthias Foremny

idee/ Konzeption

Christoph Schlingensief

Mit Paul McNamara,

Kathryn Lewek, Rachel

Hauge, Yosep Kang,

Nathan De‘Shon Myers,

Peter Maus, Simon Pauly,

„DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN“, FOTO: MONIKA RITTERSHAUS

Mary Mills, Tobias Kehrer,

Paul Kaufmann u.a.

7 Fr 16.11.12 19.30

Fr 23.11.12 19.30

Do 29.11.12

€ 30,00

19.30

neu im spielplan:

parsifal

Richard Wagner

dirigent Donald Runnicles

inszenierung Philipp Stölzl

Die Premiere von Richard

Wagners Buhnenweihfestspiel

„Parsifal“ ist der

Höhepunkt der Feierlichkeiten

zum 100jährigen

Bestehen der Deutschen

Oper Berlin. Generalmusikdirektor

Donald Runnicles

arbeitet in dieser Produktion

zusammen mit dem

Film- und Opernregisseur

Philipp Stölzl, der bereits

zwei Mal spektakuläre

und suggestive Bilder für

das Musiktheater Richard

Wagners fand.

7 So 04.11.12 16.00

€ 120,00 / 87,00 / 63,00

/ 38,00

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

turandot

Giacomo Puccini

Turandot (persisch Turandocht)

ist die Prinzessin

in einer Erzählung aus der

orientalischen Sammlung

„Tausendundein Tag“, die

jeden Freier köpfen lässt,

der ihre Rätsel nicht lösen

kann.

7 Sa 03.11.12 19.30

€ 30,00

deutsche oper Berlin

- tischlerei

neu im spielplan:

Mahlermania - ein

Musiktheaterabend um

gustav Mahler

MusiKAlische leitung Ivan

Repusic

inszenierung Nicola

Hümpel

Mit Clémentine Margaine

(Mezzosopran), Thomas

Blondelle (Tenor), Patric

Schott, Annedore Kleist

(Schauspieler), Anna-Luise

Recke, Ioannis Avakoumidis,

Philipp Repmann

(Tänzer)

7 Mi 05.12.12 20.00

Do 06.12.12 20.00

€ 20,00 / 10,00

hAns otto theAter

potsdAM

rusalka - gastspiel

staatstheater cottbus

Antonín Dvorák

MusiKAlische leitung Evan

Christ

regie/ Bühne Ralf

Nürnberger

Rusalka, die Nixe in

Dvoráks berühmter Oper,

möchte ein Mensch

werden. Denn nur mit

menschlicher Seele und

Gestalt kann sie die Liebe


des Prinzen gewinnen.

7 Fr 02.11.12 19.30

Sa 03.11.12 18.00

€ 36,00 / 24,00

KoMische oper

Berlin

neu im spielplan:

American lulu

Olga Neuwirth nach

Alban Berg

MusiKAlische leitung

Johannes Kalitzke

inszenierung/AusstAttung

Kirill Serebrennikov

Mit Marisol Montalvo,

Della Miles, Jacques-Greg

Belobo, Claudio Otelli,

Rolf Romei, Dmitry Golovnin,

Philipp Meierhöfer u.a.

7 Di 06.11.12 19.30 A

Sa 17.11.12 19.30 B

€ A: 29,00

B: 32,00

der Freischütz

(ab 16 Jahren)

Carl Maria von Weber

Weber hatte den wunden

Nerv seiner (und unserer)

Zeit getroffen - die Lust am

Grauen, die vom alltäglichen

Schrecken ablenkt

und doch genau den Kern

der Angst in verunsicherten

Verhältnissen berührt.

7 Sa 10.11.12 19.30

Fr 23.11.12

€ 32,00

19.30

die Monteverdi-trilogie:

orpheus/ odysseus/

poppea - 3 opern. 12

stunden. 1 spektakel.

Claudio Monteverdi und

Elena Kats-Chernin

Zum ersten Mal werden

die drei vollständig erhaltenen

Opern Monteverdis

nicht nur als Trilogie,

sondern an nur einem einzigen

Tag zu erleben sein.

Barrie Kosky inszeniert 12

Stunden Musiktheater.

7 So 04.11.12 11.00

€ 169,00 / 129,00 / 95,00

die sieben todsünden

Texte von Kurt Weill,

Walter Mehring, Roger

Fernay, Bertolt Brecht

und Ogden Nash

Im bissig-schmissigen „Die

sieben Todsünden“ demonstriert

Dagmar Manzel

in der Regie von Intendant

Barrie Kosky, dass sich

weitherziger Anstand und

engstirniges Erfolgsstreben

nur schwer unter einen

Hut bringen lassen.

Einführungsveranstaltung

30 Minuten vor Beginn

7 Mi 30.01.13 19.30

Di 26.02.13 19.30

€ 25,00

neu im spielplan:

die zauberflöte

Wolfgang Amadeus

Mozart

inszenierung Barrie Kosky

und „1927“

Die meistgespielte deutsche

Oper in einer verblüffenden

Umsetzung. Barrie

Kosky inszeniert „Die

Zauberflöte“ gemeinsam

mit der britischen Theatertruppe

„1927“, deren

humorvolle Shows mit

ihrer Interaktion zwischen

Filmanimation und live

agierenden Schauspielern

Zuschauer auf der ganzen

Welt begeistern.

7 Do 29.11.12 19.30 A

Mi 26.12.12 19.30 B

€ A: 29,00

B: 32,00

im Weißen rößl

Hans Müller und Erik

Charell/ Ralph Benatzky

Mit Dagmar Manzel, Max

Hopp, Christoph Späth,

Kathrin Angerer, Peter

Renz, Thorsten Ranft, Cathleen

Baumann, Christoph

Schröter

7 Sa 24.11.12 19.30

€ 32,00

la Bohème

Giacomo Puccini

(deutsch von Bettina

Bartz und Werner

Hintze)

Wie Puccini Alltägliches

durch emotionsgeladene

Musik überhöht, wie er mit

wenigen kompositorischen

Mitteln plastische Atmosphäre

zaubert und uns in

überaus sensiblen Kantilenen

schwelgen lässt, ist

noch heute betörend.

Einführungsveranstaltung

30 Minuten vor Beginn

7 Fr 30.11.12 19.30

€ 32,00

la traviata

Giuseppe Verdi

Einführungsveranstaltung

30 Minuten vor Beginn

7 So 11.11.12 16.00 A

Fr 16.11.12 19.30 B

Di 25.12.12 18.00 B

€ A: 29,00

B: 32,00

poppea (1642 oder

1643 / 2012)

Claudio Monteverdi

MusiKAlische leitung

André de Ridder

inszenierung Barrie Kosky

Mit Nicole Chevalier,

Roger Smeets, Helene

Schneiderman, Theresa

Kronthaler, Julia Giebel,

Jens Larsen, Tansel Akzeybek,

Ariana Strahl, F. Dion

Davis u.a.

7 Do 01.11.12 19.30

€ 29,00

Musiktheater / tanz

xerxes

Silvio Stampiglia/Georg

Friedrich Händel

Ein erstaunlich modern

anmutendes Meisterwerk,

das mit einer anrührenden

Liebeserklärung an eine

Platane beginnt, die zu

den berühmtesten Stücken

der Musikgeschichte zählt.

Einführungsveranstaltung

30 Minuten vor Beginn

7 Fr 02.11.12 19.30 A

Di 04.12.12 19.30 B

€ A: 32,00

B: 29,00

neuKöllner oper

Berliner leben

freizügig nach Offenbach

von Kriss Rudolph/

Barbara Rucha

Was passt besser auf diese

Stadt, die ab jetzt bitte

„sexy bleiben und reicher

werden“ soll, als Offenbachs

„Pariser Leben“? Ob

wir wirklich gerne so cool,

weltoffen, abgefahren, kreativ,

sexy und trotz allem

reichlich arm sind - egal!

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 20.00 B

So 04.11.12 20.00 c

€ A: 14,50 / 11,50

B: 22,50 / 19,50

c: 17,50 / 14,50

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

9


Ihr Programm

Mit der gitarre durch

theresienstadt: die

dichterin und sängerin

ilse Weber

Mit Maria Thomaschke,

Andreas Jocksch (Sänger

und Darsteller);Kathrin

Redlich (Gitarre), Timofej

Sattarov (Bajan), Volker

Suhre (Kontrabass), Winfried

Radeke (Cembalo,

Arrangements, Moderation)

7 So 04.11.12 15.00

Sa 10.11.12 20.00

€ 14,00

stAAtsoper iM

schiller theAter

der rosenkavalier

Richard Strauss

MusiKAlische leitung

Simon Rattle

inszenierung Nicolas

Brieger

Mit Dorothea Röschmann,

Peter Rose, Magdalena

Kozená, Michael Kraus,

Anna Prohaska, Carola

Höhn, Florian Hoffmann,

Anna Lapkovskaja, Tobias

Schabel, Paul O‘Neill u.a.

7 Di 11.12.12 19.00 A

Fr 14.12.12 19.00 B

Fr 21.12.12 19.00 B

So 23.12.12 18.00 A

€ A: 30,00

B: 32,00

die zauberflöte

Wolfgang Amadeus

Mozart

Klassische Inszenierung

von August Everding

7 Fr 09.11.12 19.30

Fr 16.11.12

€ 32,00

19.30

la Bohème

Giacomo Puccini

MusiKAlische leitung

Andris Nelsons

inszenierung Lindy Hume

Mit Kristine Opolais, Anna

Samuil, Stephen Costello,

Alfredo Daza, Arttu Kataja,

Jan Martiník, Kyungho

Kim, Michael Kraus

7 Sa 22.12.12 19.00

€ 32,00

la finta giardiniera (die

gärtnerin aus liebe)

Wolfgang Amadeus

Mozart

MusiKAlische leitung

Christopher Moulds

inszenierung Hans

Neuenfels

Das verwirrende Spiel

um Verkleidungen und

Verwechslungen in

Mozarts erster Oper verpflichtet

sich der Tradition

Goldonis, zwischen tiefen

Emotionen und erheiternder

Komik.

Werkeinführung 45 Minuten

vor Vorstellungsbeginn

7 Di 27.11.12 19.00 B

€ 32,00

la traviata

Giuseppe Verdi

MusiKAlische leitung

Stefano Ranzani

inszenierung Peter

Mussbach

Mit Anna Samuil, Katharina

Kammerloher, Rowan

Hellier, Francesco Demuro,

Alfredo Daza, Kyungho

Kim, Arttu Kataja, Alin

Anca, Jan Martiník

7 Fr 30.11.12 19.30

€ 32,00

Madama Butterfly

Giacomo Puccini

In italienischer Sprache mit

deutschen Übertiteln

7 Sa 03.11.12 19.30

Fr 23.11.12 19.30

Fr 28.12.12

€ 32,00

19.30

stAge theAter AM

potsdAMer plAtz

hinterm horizont

Thomas Brussig/ Udo

Lindenberg

Die Geschichte einer

großen Liebe, zwischen

Mauer und Stacheldraht

- zwischen Ost und West.

Mit den Hits von Udo

Lindenberg und dem Humor

von Thomas Brussig

(„Helden wie wir“). Es ist

die Liebe zwischen Udo

und dem Mädchen aus

Ost-Berlin.

7 Do 01.11.12 19.00 A

Sa 03.11.12 15.30 B

Do 08.11.12 19.00 A

Sa 10.11.12 15.30 B

Do 15.11.12 19.00 A

Sa 17.11.12 15.30 B

Do 22.11.12 19.00 A

Sa 24.11.12 15.30 B

Do 29.11.12 19.00 A

€ A: 84,50 / 73,50 / 58,00

B: 98,00 / 89,00 / 74,00

stAge theAter des

Westens

tanz der Vampire

Mit furiosen Tanzszenen,

rockig-gefühlvollen

Balladen und der herrlich

bissigen Geschichte sorgt

die Bühnenversion des

Kultfilms im Stage Theater

des Westens wieder für

Gänsehaut und beeindru-

10

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

ckende Unterhaltung.

7 So 04.11.12 14.30 A

Mi 07.11.12 18.30 B

So 11.11.12 14.30 A

Mi 14.11.12 18.30 B

Mi 21.11.12 18.30 B

Do 22.11.12 19.30 c

So 25.11.12 14.30 A

€ A: 97,00 / 87,00 / 76,00

B: 87,00 / 76,00 / 63,00

c: 30,00

stAge theAter

iM hAFen hAMBurg

der König der löwen

Tim Rice/ Elton John

7 So 04.11.12 14.00 A

Mi 07.11.12 18.30 B

So 11.11.12 14.00 A

Mi 14.11.12 18.30 B

So 18.11.12 14.00 A

Mi 21.11.12 18.30 B

So 25.11.12 14.00 A

Mi 28.11.12 18.30 B

€ A: 107,00 / 97,00 / 76,00

B: 97,00 / 87,00 / 63,00


tanz

AdMirAlspAlAst

Ballet revolución -

die tanzsensation kehrt

zurück!

Brillantes Ballett, kraftvoller

zeitgenössischer Tanz und

Street Dance mischen sich

zu einer explosiven und

intensiven Performance

voller Sinnlichkeit, purer

Energie und beeindruckender

Athletik.

7 Mi 21.11.12 20.00 A

Fr 23.11.12 20.00 B

€ A: 56,00 / 52,00 / 48,00

/ 39,00 / 29,50

B: 64,00 / 59,50 / 55,00

/ 46,50 / 37,00

BAllhAus

nAunynstrAsse

grupo oito: sight

Das internationale Tanzkollektiv

Grupo Oito möchte

das Phänomen ungeheurer

weltweiter Müllberge und

den Umgang damit zum

Gegenstand ihrer Performance

machen, in einer

Kollage aus Theater, Tanz,

Capoeira, aufbereiteten

Texten, Fotografie, Film,

Musik.

7 Sa 10.11.12 20.00

So 11.11.12 20.00

Mo 12.11.12 20.00

Di 13.11.12 20.00

€ 13,00

deutsche oper

Berlin

staatsballett:

die Bajadere

Ludwig Minkus

Vor dem Hintergrund indischer

Tempel und Paläste

„DIE BAJADERE“; FOTO: MONIKA RITTERSHAUS

entfaltet sich die Geschichte

einer verbotenen Liebe.

Klassisches Ballett.

7 Do 01.11.12 19.30

Mo 05.11.12

€ 30,00

19.30

staatsballett:

romeo und Julia

John Cranko nach

William Shakespeare/

Sergei Prokofjew

Klassisches Handlungsballett

in der Choreographie

von John Cranko.

7 Sa 24.11.12 19.30 A

Mo 26.11.12 19.30 B

Sa 08.12.12 19.30 A

Mi 12.12.12 19.30 A

Mi 19.12.12 19.30 A

Mi 26.12.12 15.00 A

€ A: 32,00

B: 30,00

KoMische oper

Berlin

staatsballett:

oz - the Wonderful

Wizard (ab 6 Jahren)

Giorgio Madia / Dimitri

Schostakowitsch

Mit Herz, Verstand und

Courage lässt sich einiges

erreichen - wenn nicht

sogar das Wichtigste. Das

erfährt die kleine Dorothy

auf ihrer Reise durch das

wunderbare Land von Oz.

7 Di 15.01.13 18.00

Di 29.01.13

€ 30,00

19.30

sophiensæle

public in private/

clément layes: things

that surround us

In „Things that surround

us“ betreten die PerformerInnen

eine Dingwelt, in

der der erste Eindruck immer

trügt. Die gewohnten

Assoziationsketten sind im

Schwingen. Mal stockend,

mal kreisend nähern sich

überraschende bis beunruhigende

Zusammenhänge.

7 Do 15.11.12 19.30

Fr 16.11.12 19.30

Sa 17.11.12 19.30

So 18.11.12 19.30

€ 14,00

stAAtsoper iM

schiller theAter

staatsballett:

duato / Forsythe /

goecke

Das Programm dieses

mehrteiligen Ballettabends

setzt sich aus Arbeiten

dreier Choreographen

zusammen, die zu den

bedeutendsten unserer

Zeit zählen.

7 Do 13.12.12 19.30 A

Do 20.12.12 19.30 B

€ A: 30,00

B: 32,00

staatsballett:

la péri

Friedrich Burgmüller

Romantisches Ballett.

7 Sa 17.11.12 19.30 A

So 25.11.12 18.00 B

€ A: 32,00

B: 30,00

staatsballett:

onegin

Musik von Peter I.

Tschaikowsky

Mit seinem unvergleichlichen

Gefühl für unterschwelligeBefindlichkeiten,

die den Figuren

vor allem tänzerisch

vorgegeben sind, erzählt

der Choreograph John

Cranko diese bewegende

Geschichte einer unerfüllten

Liebe. Klassisches

Ballett.

7 Fr 02.11.12 19.30

€ 32,00

Musiktheater / tanz

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

11


FOTO: THOMAS AURIN

12


MAxiM gorKi theAter

neu im spielplan:

radikal

yassin Musharbash

regie Anna Bergmann

Bühne Ben Baur

KostüMe Claudia González Espindola

MusiK Heiko Schnurpel

Video Stefan Bischoff

Mit Wilhelm Eilers, Pegah Ferydoni, Johann Jürgens,

Cristin König, Robert Kuchenbuch, Anne Müller, Ruth

Reinecke, Holger Stockhaus, Gunnar Teuber

Der Grünen-Politiker Lutfi Latif, ein junger Intellektueller

mit ägyptischem Hintergrund, ist ein charismatischer

Mann, der für einen modernen, aufgeklärten

Islam werben möchte. Die Medien feiern ihn

schon als deutschen Obama. Doch kaum hat er sein

Abgeordnetenbüro in Berlin bezogen, wird er mit

Morddrohungen überschüttet. Als Latif während einer

Fernseh-Livesendung durch eine Bombe getötet wird,

bekennt sich kurz darauf Al Kaida in einem Video zu

dem Attentat und das BKA verhaftet einen Konvertiten

als Tatverdächtigen. Die Sache scheint klar zu sein.

Besessen arbeiten Recherche-Experten eines großen

Nachrichtenmagazins an der Titelgeschichte über das

islamistische Terrornetzwerk, das Deutschland mit

mörderischen Anschlägen überziehen will. Aber es ist

dann doch alles komplizierter. Latifs Assistentin, die

Deutsch-Palästinenserin Sumaya, Merle, eine junge

Journalistin, und Latifs Sicherheitsberater, der Terrorexperte

Samson, haben erhebliche Zweifel an der

Al-Kaida-Version und forschen auf eigene Faust weiter,

was für sie hoch gefährlich wird.

7 Do 01.11.12 19.30 Sa 10.11.12 19.30

Do 22.11.12 19.30

€ 18,50

schauspiel

literarischer

Abend

highlight

13


unsere tipps

Berliner enseMBle

neu im spielplan:

sperrzone Kafka

nach Franz Kafkas „in der strafkolonie“

regie Manfred Karge / Matthias Langhoff

Bühne Matthias Langhoff

Klänge Joe Bauer

drAMAturgie Dietmar Böck

Mit Winfried Goos, Christian Grashof, Roman

Kaminski, Manfred Karge, André Wilms

FOTO: BERLINER ENSEMBLE

14

Ein Forschungsreisender

wird in

einer Strafkolonie

auf einer entlegenen

Insel Zeuge

einer barbarischenHinrichtung,

die mittels

eines „eigentümlichen

Apparats“ vorgenommen wird. Dem Verurteilten,

dessen Schuld „immer zweifellos“ ist, ritzt

die Maschine das Urteil buchstäblich „auf den

Leib“, solange, bis nach Stunden der Tod eintritt.

Warum aber liefert der Richter in diesem - wie er

überzeugt ist - gerechten und menschenwürdigen

Verfahren schließlich sich selbst der Tötungsmaschine

aus?

Matthias Langhoff hat diese Erzählung Kafkas

über die universelle Schuldhaftigkeit des

Menschen für die Bühne bearbeitet. Zusammen

mit Manfred Karge, der auch eine zentrale Rolle

spielt, wird er inszenieren.

Seit ihrem gemeinsamen Anfang in den 60er Jahren

an Helene Weigels Berliner Ensemble haben

Manfred Karge und Matthias Langhoff als legendäres

Regie-Duo Theatergeschichte geschrieben.

Jetzt, nach 27 Jahren der Trennung und Alleingänge,

findet sich das berühmte Regie-Tandem auf

Einladung von Claus Peymann wieder zu einer

gemeinsamen Arbeit zusammen - am BE, dort wo

alles begann.

7 Do 01.11.12 19.00

€ 18,50

deutsches theAter

neu im spielplan:

ödipus stadt

sophokles, euripides, Aischylos

regie Stephan KimmigBühne Katja H

KostüMe Johanna Pfau

MusiK Michael Verhovec

drAMAturgie John von Düffel

Mit Ulrich Matthes, Susanne Wolff, Barbara

Schnitzler, Sven Lehmann, Katrin Wichmann u.a.

„Du bist das Ende

dieser Stadt.“

Die Geschichte

vom Geschlecht

der Labdakiden

ist einer der zentralen

Mythen

der griechischen

Antike und damit

der Erfindung

des Theaters. Die „Großen Drei“ der antiken

Dramatik - Sophokles, Aischylos und

Euripides - haben sich daran abgearbeitet, insbe-

sondere mit ihren Stücken ‚König Ödipus‘,

‚Sieben gegen Theben‘, ‚Die Phönizierinnen‘ und

‚Antigone‘. Betrachtet man sie als dramatische

Chronik einer Generationenfolge, erzählt sich

darin nicht nur die Saga einer Königsfamilie um

Ödipus, seiner rivalisierenden Söhne Eteokles

und Polyneikes und seiner Töchter Antigone und

Ismene. Es ist auch die Geschichte einer Stadt -

Theben -, deren machtpolitisches Überleben mit

dieser Familie eng verzahnt ist. Prägende Muster

von Störung und Zerstörung zeigen sich in der

Geschichte dieses Königshauses, in dem Gewalt

Gewalt gebiert, Macht Gegenmacht herausfordert

und Angst Angst provoziert. Selbst der Staatsmann

und Vernunftkönig Kreon, der am Ende des

Mordens an die Macht kommt, versucht seine

vermeintliche Schwäche durch Überhärte wett zu

machen ...

7 Mo 05.11.12 20.00 Mi 14.11.12 20.00

Do 22.11.12 20.00

€ 18,50

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

FOTO: ARNO DECLAIR


FOTO: HL BOEHME

hAns otto theAter potsdAM

schach von Wuthenow

theodor Fontane

regie Tobias Wellemeyer

Bühne Alexander Wolf

MusiK Gundolf Nandico

Mit Wolfgang Vogler, Marianna Linden, Patrizia

Carlucci, Michael Schrodt, Philipp Mauritz, Eddie

Irle, Roland Kuchenbuch, Annemone Haase, René

Schwittay, Bernd Geiling, Carlo Degen

1806. Preußen

unter seinem

König Friedrich

Wilhelm III. sieht

sich von Napoleons

Truppen

bedroht. Schach

von Wuthenow,

Rittmeister beim

Berliner Eliteregiment

Gensdarmes, ist in jenen Tagen ein gerngesehener

Gast im Salon der Damen von Carayon.

Josephine von Carayon gilt unter den Offizieren

als Partie - die verwitwete Frau aus französischem

Adel verfügt über Schönheit, Geld und Stil.

Schach und Josephine sind einander auch durchaus

zugetan. Doch Josephines heranwachsende

Tochter Victoire ist mit dem schreckenerregenden

Makel eines pockennarbigen Gesichtes behaftet,

und das wirft einen Schatten auf das Verhältnis.

Nichtsdestoweniger übt das Mädchen, das aus

eigener Leiderfahrung alles oberflächlich Glatte

zu durchschauen und die inneren Wirklichkeiten

darunter zu erfassen sucht, eine unbeschreibliche

Anziehungskraft auf Schach aus. Eines Tages, in

einem Moment von Schwachheit und Nähe, zeugt

Schach mit Victoire ein Kind. Nun muss Schach

sich bekennen, vor Victoire, vor Josephine und vor

der ganzen Gesellschaft von Berlin.

Schach kämpft, leidet, flieht, doch er bekennt sich

- und gibt sich anschließend selber den Tod.

7 Sa 24.11.12 19.30

€ 18,50

l Karten frühzeitig bestellen

FOTO: GIANMARCO BRESADOLA

schAuBühne AM lehniner plAtz

neu im spielplan:

die Verfolgung und

ermordung Jean paul Marats

peter Weiss

regie Peter Kleinert

Bühne Peter Schubert

drAMAturgie Nils Haarmann

Mit Bernardo Arias Porras, Uwe Dreysel, Frida-

Lovisa Hamann, Jennifer Krannich u.a.

Zwei revolutionäre

Denker, wie sie

unterschiedlicher

nicht sein könnten.

Jean Paul

Marat, führender

Kopf der französischenRevolution

und unerbittlicher

Kämpfer

für absolute Gleichheit unter den Menschen -

auch um den Preis von Terror und ideologischer

Verblendung. Und Marquis de Sade, Zyniker, dem

die menschliche Natur von Grund auf schlecht

erscheint. Statt an Vernunft und Fortschritt

glaubt er an radikalen Individualismus, an Lust,

Grausamkeit und Sexualität - und lebt ihre

Schattenseiten vor. Im Hintergrund wütet das

enttäuschte Volk, das für ein besseres Leben zu

allem bereit ist.

Schauplatz ihres Schlagabtausches: eine Theaterinszenierung

mit den Insassen der Heilanstalt

Charenton. Die dort Internierten - Geisteskranke

oder politische Querdenker - spielen die Ermordung

des Revolutionsführers Marat in der Badewanne

durch die Landadlige Charlotte Corday

nach. Regie führt Marquis de Sade, der wegen

pornographischer Äußerungen einsitzt.

7 Di 20.11.12 20.00 Mi 21.11.12 20.00

So 25.11.12 20.30

€ 32,00 / 28,00 / 22,00 / 17,50

schauspiel / literarischer Abend

15


unsere tipps

schlosspArK theAter Berlin

neu im spielplan:

end of the rainbow

peter Quilter

regie Folke Braband

Bühne/ KostüMe Stephan Dietrich

MusiKAlischer leiter Ferdinand von Seebach

choreogrAphie Danny Costello

Mit Christoph Schobesberger, Katharine Mehrling,

Torben Krämer & Band

FOTO: DERDEHMEL

16

Peter Quilters

furioses Stück

kreist um die

turbulenten

letzten Monate

im Leben der

Judy Garland.

Die alte Diva ist

getrieben von

dem Wunsch, ihr Image der allseits verehrten und

geliebten, schillernden Entertainerin mit neuem

Leben zu füllen. Judy gastiert für eine Serie von

Comeback-Shows im „Talk of the Town“. Flankiert

von ihrem Manager und neuem, mittlerweile

fünften Verlobten Mickey sowie ihrem Pianisten

und engsten Vertrauten Anthony, möchte sie es

noch einmal wissen. Doch sowohl ihre Alkohol

und Tablettensucht, als auch ihre Liebe zu ihrem

15 Jahre jüngeren Mickey, der sie lediglich

ausnutzt, werden ihr zum Verhängnis ...

7 Di 06.11.12 20.00 A Mi 07.11.12 20.00 A

Do 08.11.12 20.00 A Fr 09.11.12 20.00 B

Sa 10.11.12 15.00 B Sa 10.11.12 20.00 B

So 11.11.12 20.00 A

€ A: 32,00 / 27,00 / 22,50 / 17,50

B: 36,00 / 31,00 / 26,50 / 21,50

theAter AM KurFürstendAMM

neu im spielplan:

der eiserne gustav

nach dem roman von hans Fallada

BeArBeitung Peter Lund

regie Martin Woelffer

AusstAttung Mike Hahne

Mit Walter Plathe, Dagmar Biener, Björn Harras

u.a.

Mit nur einer

Droschkenfahrt

wurde der Eiserne

Gustav 1928

weltberühmt.

Zehn Jahre nach

Ende des „großen“

Krieges

kutschierten er

und sein Schimmel

Grasmus nach Paris und ganz Deutschland

jubelte dem alten Mann zu. Da fuhr es hin, das

alte Preußen, und kaum einer ahnte, was schon

bald statt seiner kommen würde.

Hans Fallada hat dem Eisernen Gustav mit seinem

gleichnamigen Roman ein literarisches Denkmal

gesetzt. Wobei die Fahrt nach Paris nur Schluss-

und Höhepunkt einer deutschen Familiengeschichte

ist, die beispielhaft für eine ganze Nation

ist. In ihrer Treue zum Kaiser, im Leid des Krieges

und im Verlust durch Inflation verliert die Familie

Hackendahl nicht nur ihr Geld und ihre Kinder, sie

verliert vor allem ihren Glauben an eine anständige

Welt.

7 Mi 07.11.12 20.00 A Do 08.11.12 20.00 A

Fr 09.11.12 20.00 A Sa 10.11.12 20.00 A

Di 13.11.12 20.00 A Mi 14.11.12 20.00 A

Do 15.11.12 20.00 A Fr 16.11.12 20.00 A

Sa 17.11.12 20.00 B So 18.11.12 16.00 B

Di 20.11.12 20.00 A Mi 21.11.12 20.00 A

Do 22.11.12 20.00 A Fr 23.11.12 20.00 B

Sa 24.11.12 20.00 B So 25.11.12 16.00 B

Di 27.11.12 20.00 A Mi 28.11.12 20.00 A

Do 29.11.12 20.00 A Fr 30.11.12 20.00 A

€ A: 18,50 (7. - 10.11.12: Voraufführungen)

B: 30,00 / 22,50

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

FOTO: THOMAS GRÜNHOLZ


FOTO: VAGANTEN BÜHNE

VAgAnten Bühne

neu im spielplan:

die Firma dankt

lutz hübner

regie Bettina Rehm

AusstAttung Julia Hattstein

Mit Alex Anasuya, Manolo de Palma, Johann Fohl,

Sanne Schnapp und Jörg Zuch

Die Firma wurde

übernommen,

die leitenden

Angestellten

sind alle

entlassen. Wie

es weitergehen

soll, ist unklar.

Lediglich Adam

Krusenstern,

Leiter der Abteilung Entwicklung und einzig

Verbliebener der alten Führungsriege, wird zu

einem „Urlaubs“-Wochenende in das Landhaus

der Firma eingeladen - doch wozu? Steht seine

Weiterbeschäftigung in Frage oder soll er die

neue Firmenleitung kennen lernen? Krusenstern

ist verunsichert. Er kann den neuen Personalchef

John und Personaltrainerin Ella nicht einschätzen,

verhält sich in ihrer Gegenwart ungeschickt,

nervös. Und der junge Universitätsabsolvent

Sandor mit seinem schnöseligen Verhalten zerrt

zusätzlich an seinen Nerven. Es scheint als sei

Krusensterns Credo - Arbeitsmoral, Strukturen,

gute Umgangsformen - hier nicht gefragt. Oder

ist er gerade deswegen hier? Krusenstern versucht

herauszufinden, welches Spiel hier gespielt wird

und welche Rolle ihm dabei zugedacht wurde.

Wer ist sein Gegner? Hat er überhaupt einen,

oder ist das Spiel schon aus?

7 Fr 02.11.12 20.00 Sa 03.11.12 20.00

Mo 05.11.12 20.00 Mi 07.11.12 20.00

€ 15,00

l Karten frühzeitig bestellen

FIOTO: WALTER MAIR

VolKsBühne AM rosA-luxeMBurg-plAtz

neu im spielplan:

glaube liebe hoffnung

ödön von horváth und lukas Kristl

regie Christoph Marthaler

Bühne Anna Viebrock

schauspiel / literarischer Abend

MusiK Clemens Sienknecht, Christoph Marthaler,

Martin Schütz

Mit Olivia Grigolli, Sasha Rau, Ueli Jäggi, Jean-

Pierre Cornu, Ulrich Voß, Bettina Stucky u.a.

Ödön von

Horváth schrieb

ein Stück gegen

die „bürokratischverantwortungsloseAnwendung

kleiner

Paragraphen“.

Eine junge

Frau geht darin

zugrunde, eine von vielen, die in der Wirtschaftskrise

aus den sozialen Netzen fallen. Weil sie keine

Unterstützung und keine Aufenthaltserlaubnis

bekommt, will sie ihre zukünftige Leiche an ein

anatomisches Institut verkaufen.

Ein Angestellter des Instituts verschafft ihr einen

Job als Vertreterin für Korsagen, den sie verliert,

weil wieder eine Bescheinigung fehlt. Sie wird

zu Unrecht als illegale Prostituierte angezeigt,

verliert vor Gericht. Dann scheint das Leben ihr

eine Chance zu geben. Ein junger Polizist verliebt

sich in sie. Doch ihre Liebesgeschichte dauert nur

eine Nacht. Die junge Frau geht ins Wasser. Bevor

sie stirbt, trifft sie noch einmal die Personen, die

ihren Absturz begleitet und befördert haben.

Horváth nannte das Stück „einen kleinen Totentanz“.

Denn alle Rettungsversuche der jungen

Frau werden zu neuen Indizien, die gegen sie

sprechen. Er schrieb es in der Wirtschaftskrise der

1930er-Jahre, die anders war als die heutige Krise,

aber ähnliche Erfahrungen hervorgebracht hat.

7 Di 06.11.12 19.00 Sa 10.11.12 19.00

Mi 28.11.12 19.00

€ 18,50

17


Ihr Programm

18

BAllhAus

nAunynstrAsse

neu im spielplan:

Fahrräder könnten eine

rolle spielen

Marianna Salzmann und

Deniz Utlu

regie Lukas Langhoff

Das absolute Gedächtnis

ist der fehlende Filter. Eine

Verarbeitung kann nicht

stattfinden. Alle Informationen

laufen gleichzeitig

auf den inneren Kanälen

ab. Die dazugehörigen

Emotionen sind abrufbar.

7 So 25.11.12 20.00

Mo 26.11.12 20.00

Di 27.11.12 20.00

Mi 28.11.12 20.00

Do 29.11.12 20.00

Fr 30.11.12 20.00

€ 13,00

Berliner enseMBle

dantons tod

Georg Büchner

Das Theaterstück über

einen so folgenschweren

Moment der europäischen

Geschichte - und zugleich

Beitrag zu unserer politischen

Gegenwart.

7 Fr 02.11.12 19.00

€ 18,50

der gott des gemetzels

Yasmina Reza

7 Mi 14.11.12 20.00

So 18.11.12 18.00

€ 18,50

der zerbrochne Krug

Heinrich von Kleist

regie Peter Stein

Mit Klaus Maria Brandauer

Täter und Richter zugleich,

redet und richtet sich

Adam wegen Eve um Kopf

und Kragen ...

7 Do 08.11.12 20.00

Sa 10.11.12

€ 22,00

20.00

die Kleinbürgerhochzeit

Bertolt Brecht

Der sogenannte schönste

Tag im Leben wird zum

Sinnbild des künftigen

Ehealltags - noch kann das

junge Brautpaar darüber

lachen.

7 Di 20.11.12 20.00

€ 18,50

Frühlings erwachen

Frank Wedekind

7 Di 27.11.12 19.30

€ 18,50

Furcht und elend des

dritten reiches

Bertolt Brecht

Angeregt von Augenzeugenberichten,Zeitungsnotizen

und eigenem Erleben

schildert Brecht den Alltag

in Nazi-Deutschland. Er

zeigt auf, wie sich unter

Druck die Beziehungen

zwischen den Menschen

„verrenken“, wie er sagt.

7 Di 13.11.12 20.00

Mi 21.11.12

€ 18,50

20.00

geschichten aus dem

Wiener Wald

Ödön von Horváth

regie Enrico Lübbe

Mit Krista Birkner, Claudia

Burckhardt, Anna Graenzer,

Johanna Griebel, Gudrun

Ritter, Angela Winkler,

Ulrich Brandhoff, Boris

Jacoby, Roman Kaminski,

Roman Kanonik, Michael

Rothmann, Veit Schubert,

Norbert Stöß, Sabin Tambrea,

Axel Werner

7 Mo 26.11.12 19.30

€ 18,50

hanns-eisler-revue

inszenierung Manfred

Karge

7 Fr 30.11.12 19.30

€ 22,00

Miss sara sampson

Gotthold Ephraim

Lessing

Kaum ist das Bürgertum

im Zeitalter der Aufklärung

zu einem eigenverantwortlichen

Selbstbewusstsein

erwacht, stellt Lessing es

auf die Probe. Er treibt sein

Publikum in die Abgründe,

die zwischen Gefühl und

Verstand sich auftun.

7 Fr 16.11.12 20.00

€ 18,50

Mutter courage und

ihre Kinder

Bertolt Brecht

In zwölf Bildern begleiten

wir die Marketenderin

Anna Fierling, genannt

die „Mutter Courage“ mit

ihrem Planwagen und

den drei Kindern durch

die Wirren und über die

Schauplätze des Krieges.

Dabei scheut sie keine

Gefahren, will zwar heil

durch den Krieg kommen,

aber auch etwas daran

verdienen.

7 Sa 17.11.12 19.30

€ 18,50

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

nathan der Weise

Gotthold Ephraim

Lessing

7 Do 15.11.12 20.00

€ 18,50

romeo und Julia

William Shakespeare

inszenierung Mona

Kraushaar

Mit Anna Graenzer, Ursula

Höpfner-Tabori, Swetlana

Schönfeld, Dejan Bucin

u.v.a.

7 Mi 28.11.12 19.30

€ 18,50

neu im spielplan:

Was ihr wollt

William Shakespeare //

Deutsch von Thomas

Brasch

regie Katharina Thalbach

7 Fr 23.11.12 20.00

So 25.11.12 18.00

Do 29.11.12 19.30

€ 18,50

Berliner enseMBle

(pAVillon)

Biedermann und die

Brandstifter

Max Frisch

7 Mi 07.11.12 19.30

€ 18,50

Berliner

KriMinAltheAter

Abendstunde im spätherbst

Friedrich Dürrenmatt

Ein spannender Plot über

Faszination und Verantwortlichkeit

des Schriftstellers

- Dürrenmatts

mehrfach ausgezeichnetes

Hörspiel in einer Fassung


für das Theater!

7 Mi 21.11.12 20.00

€ 28,00 / 25,00

Arsen und spitzenhäubchen

- Kriminalkomödie

Joseph Kesselring

7 Fr 02.11.12 20.00 A

So 11.11.12 18.00 B

Sa 24.11.12 16.00 A

Sa 24.11.12 20.00 A

€ A: 32,00 / 27,00

B: 28,00 / 25,00

der Mörder ist immer

der gärtner

7 Di 06.11.12 20.00

Do 15.11.12 20.00

Di 27.11.12

€ 28,00 / 25,00

20.00

der name der rose

Umberto Eco

7 Do 01.11.12 20.00

So 25.11.12 18.00

€ 28,00 / 25,00

die Mausefalle

Agatha Christie

7 Do 08.11.12 20.00 A

Fr 16.11.12 20.00 B

Sa 17.11.12 16.00 B

Sa 17.11.12 20.00 B

Mo 19.11.12 18.00 A

Mi 28.11.12 20.00 A

€ A: 28,00 / 25,00

B: 32,00 / 27,00

die zwölf geschworenen

Reginald Rose

7 Mo 05.11.12 20.00

€ 28,00 / 25,00

inspektor campbells

letzter Fall

Saul O‘ Hara

7 So 04.11.12 18.00 A

Sa 10.11.12 16.00 B

Sa 10.11.12 20.00 B

Do 22.11.12 20.00 A

Do 29.11.12 20.00 A

€ A: 28,00 / 25,00

B: 32,00 / 27,00

todesfalle

Ira Levin

Das Spiel im Spiel, das

Kriminalstück über ein

Kriminalstück lässt die

Grenzen zwischen Dichtung

und Realität mehr

und mehr verschwimmen

und sorgt bis zuletzt für

Hochspannung.

7 Sa 03.11.12 16.00

Sa 03.11.12 20.00

Fr 09.11.12 20.00

Fr 23.11.12

€ 32,00 / 27,00

20.00

und dann gab‘s keines

mehr

Agatha Christie

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 28,00 / 25,00

zeugin der Anklage

Agatha Christie

7 Mo 12.11.12 20.00

€ 28,00 / 25,00

deutsches theAter

neu im spielplan:

Am schwarzen see

Dea Loher

Die Menschen in Dea

Lohers neuem Stück

bewegen sich in einer

Atmosphäre des Wartens,

ihre Zeit vergeht ohne

jedes Weiterkommen.

Vollkommen fremd stehen

sie ihrem eigenen Leben

gegenüber, ...

7 Di 06.11.12 20.00

Fr 09.11.12 20.00

Mi 21.11.12

€ 18,50

20.00

neu im spielplan:

demokratie

Michael Frayn

regie Tom Kühnel, Jürgen

Kuttner

Der englische Autor

Michael Frayn hat aus dem

Brandt-Guillaume-Komplex

einen dichten, genau

recherchierten Theatertext

gewoben.

7 So 11.11.12 20.00

Fr 16.11.12 20.00

Mi 28.11.12 19.30

€ 18,50

der Kirschgarten

Anton Tschechow / Bearbeitung

von Thomas

Brasch

7 Sa 03.11.12 20.00

€ 18,50

die heilige Johanna der

schlachthöfe

Bertolt Brecht

7 Mi 07.11.12 20.00

€ 18,50

die perser

Aischylos

480 v. Chr. verloren die

Perser in der Schlacht bei

Salamis gegen die von

ihnen lange unterdrückten

Griechen. Acht Jahre später

schrieb ein Grieche aus der

Sicht des besiegten Fein-

schauspiel / literarischer Abend

des die älteste überlieferte

Tragödie der Weltliteratur.

7 Fr 02.11.12 20.00

€ 18,50

die ratten

Gerhart Hauptmann

7 So 18.11.12 19.30

€ 18,50

die schmutzigen hände

Jean-Paul Sartre

Sartres Drama ist eine

Auseinandersetzung mit

dem Kommunismus, den

inneren Widersprüchen

einer Gesellschaft und

letztlich eine Abrechnung

mit den Irrtümern jedweder

Ideologie.

7 So 04.11.12 15.00

€ 18,50

die vier himmelsrichtungen

Roland Schimmelpfennig

Roland Schimmelpfennig

wurde für sein dramatisches

Werk vielfach

ausgezeichnet und ist

einer der meistgespielten

Gegenwartsdramatiker

Deutschlands.

7 Di 27.11.12 19.30

€ 18,50

die Weber

Gerhart Hauptmann

„Fünf Akte in 100

packenden Minuten. Die

Methode absoluter Verdichtung

funktioniert nicht

immer, im Fall der ‚Weber‘

jedoch auf überwältigende

Weise.“

Die Welt, 22.01.2011

7 Sa 17.11.12 20.00

€ 18,50

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

19


Ihr Programm

Kinder der sonne

Maxim Gorki

regie Stephan Kimmig

Mit Ulrich Matthes,

Katharina Schüttler, Olivia

Gräser, Nina Hoss, Sven

Lehmann, Alexander

Khuon u.a.

7 Fr 30.11.12 20.00

€ 18,50

Krankenzimmer nr. 6

nach Anton Tschechow

Mit großer Zärtlichkeit und

erschütternder Klarheit

umkreist „Krankenzimmer

Nr. 6“ die großen Fragen

- nach Schuld und Verantwortung,

nach Wahnsinn

und Gesellschaft, nach

Körper und Metaphysik.

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 18,50

neu im spielplan:

shakespeare-spiele.

übungen für Mörder,

opfer und sonstige

nach William Shakespeare

regie Dimiter Gotscheff

Das England, das William

Shakespeare in seinen

Dramen zeichnet, ist eine

Gesellschaft in permanenter

Revolution. Einer Revolution

allerdings, die nicht

auf historischen Fortschritt

hinausläuft, sondern auf

die stete Wiederkehr des

Gleichen - Kampf und

Gewalt, Misstrauen und

Angst, Mord und Lust.

7 Do 29.11.12 19.30

€ 18,50

deutsches theAter -

KAMMerspiele

Biografie: ein spiel

Max Frisch

Wer wünscht sich das

nicht? Einmal das Leben

anhalten, seine Biografie

ändern und von vorne

beginnen ...

7 So 11.11.12 19.30

Do 15.11.12 20.00

Sa 17.11.12 19.30

€ 18,50

das schloss

nach dem Roman von

Franz Kafka / Fassung

von Nurkan Erpulat und

Jens Hillje

7 Di 06.11.12 19.30

€ 18,50

der Menschenfeind

Molière

Molières tragisch-komischer

Titelheld verkörpert

das Dilemma eines Idealisten,

der an der Wirklichkeit

leidet und sie ändern will.

7 So 04.11.12 19.00

€ 18,50

neu im spielplan:

der Verbrecher aus

verlorener ehre

Friedrich Schiller

Wie wird der Mensch zum

Verbrecher? Ausgehend

von dieser Frage verschneidet

der Regisseur

Simon Solberg Schillers

Novelle, die Kritik an Justiz

und Strafrechtsvollzug

formuliert, mit dokumentarischem

Material über

Straftäter von heute.

7 Fr 30.11.12 19.30

€ 18,50

Jochen schanotta

Georg Seidel

7 Mi 14.11.12 20.00

€ 18,50

neu im spielplan:

tilla

Christoph Hein

Mit Inge Keller, Bernd

Stempel

Tilla Durieux gilt als eine

der großen avantgardistischen

Schauspielerinnen

ihrer Zeit. Ihr Charisma

und Engagement reichte

weit ins gesellschaftliche

Leben hinein und sorgte

für Aufsehen.

7 So 18.11.12 20.00

€ 18,50

neu im spielplan:

Verbrennungen

Wajdi Mouawad

regie Tilmann Köhler

Der 1968 im Libanon geborene

frankokanadische

Autor Wajdi Mouawad

erzählt in eindrucksvoller

Weise, wie schwer es für

den Menschen ist, die Gewaltspirale,

die bis in die

Wurzeln einer Kultur

zurückgeht, zu durchbrechen.

7 Fr 09.11.12 19.30

Di 20.11.12 20.00

Mi 28.11.12 20.00

€ 18,50

Verkommenes ufer -

Medeamaterial

- landschaft mit Argonauten

Heiner Müller

regie Dimiter Gotscheff

Mit Margit Bendokat,

Wolfram Koch, Almut

Zilcher

20

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

7 Sa 03.11.12 19.30

€ 18,50

die WühlMäuse

lesung:

uwe steimle: Meine

oma, Marx und Jesus

christus - Aus dem leben

eines ostalgikers

Uwe Steimle, Schauspieler

und Kabarettist, möchte

Geschichten erzählen,

Geschichten aus einem

abgesetzten Staat und

über seine Bewohner.

7 Sa 03.11.12 16.00

€ 20,00 / 17,00 / 15,50

english theAtre

Berlin

photograph 51

Ein Wissenschaftsstück

über eine Bahn brechende

Entdeckung und die Herren

der Schöpfung.

7 Di 06.11.12 20.00

Mi 07.11.12 20.00

Do 08.11.12 20.00

Fr 09.11.12 20.00

Sa 10.11.12 20.00

Mo 12.11.12 20.00

Di 13.11.12

€ 17,50

20.00

grips hAnsAplAtz

Frau Müller muss weg

- Komödie über einen

elternabend

Lutz Hübner & Sarah

Nemitz

7 Fr 02.11.12 19.30

Sa 03.11.12 19.30

Fr 30.11.12 19.30

€ 17,50


hABel WeinKultur AM

reichstAg

das reblaus-Komplott

(inkl. 3-gang-Menü) -

Florian Bald

Berlin 1969. Einweihung

des Fernsehturms, Start

der ZDF-Hitparade und

Willy Brandt soll mit der

vom Internationalen

Verband der Weintrinker

gestifteten „Goldenen

Menschentraube“ für

seine Verdienste um die

Ost-West-Verständigung

ausgezeichnet werden.

7 Sa 24.11.12 19.00

€ 60,50

der tod trägt petticoat!

(inkl. 3-gänge-Menü) -

dinner-Krimi

Ein doppelbödiger Abend

zum Ermitteln und Genießen!

7 Sa 10.11.12 19.00

€ 60,50

hAns otto theAter

potsdAM

neu im spielplan:

der eisvogel

Uwe Tellkamp

regie Stefan Otteni

Mit Alexander Finkenwirth,

Wolfgang Vogler, Franziska

Melzer, Bernd Geiling,

Marianna Linden, Dennis

Herrmann, Peter Pagel,

Rita Feldmeier u.a.

7 Sa 10.11.12 19.30

Sa 10.11.12 19.30

Fr 23.11.12 19.30

Fr 23.11.12

€ 28,00 / 17,00

19.30

der nackte Wahnsinn

Michael Frayn //

Deutsch von Ursula Lyn

7 So 04.11.12 17.00

So 04.11.12 17.00

€ 28,00 / 17,00

neu im spielplan:

ein Volksfeind

Henrik Ibsen

regie Markus Dietz

Mit René Schwittay,

Meike Finck, Patrizia

Carlucci, Axel Sichrovsky,

Roland Kuchenbuch (als

Gast), Melanie Straub,

Florian Schmidtke, Michael

Schrodt

7 Fr 16.11.12 19.30

Fr 16.11.12

€ 28,00 / 17,00

19.30

schach von Wuthenow

Theodor Fontane

regie Tobias Wellemeyer

Bühne Alexander Wolf

MusiK Gundolf Nandico

7 Sa 24.11.12 19.30

€ 18,50

hAns otto theAterreithAlle

potsdAM

Adams äpfel

Anders Thomas Jensen

Makaber, bitterböse und

furchtbar komisch stellt die

moderne Parabel einige

sicher geglaubte Gewissheiten

in Frage.

7 So 11.11.12 17.00

€ 19,00

das schlangenei

Ingmar Bergman //

Deutsch von Heiner

Gimmler

Deutschland vor der

Apokalypse des Nationalsozialismus

- eine Parabel

auf die Bedrohung einer

Gesellschaft durch die

Implosion ihrer Mitte.

7 Fr 09.11.12 19.30

€ 19,00

Frau Müller muss weg

Lutz Hübner

Hübners Komödie

redet Klartext zum Thema

„Bildungsrepublik“. Ein

unterhaltsamer Theaterabend

- Eltern, Lehrerinnen

und Lehrern ausdrücklich

empfohlen!

7 Do 01.11.12 17.00

€ 19,00

Waisen

Dennis Kelly // Deutsch

von John Birke

regie Stefan Otteni

Mit Franziska Melzer,

Raphael Rubino, Alexander

Finkenwirth

Wie weit sind wir bereit zu

gehen, für unsere Familie,

für unsere Sicherheit, für

Recht und Ordnung?

7 Fr 16.11.12 19.30

So 25.11.12 17.00

€ 19,00

hAns Wurst

nAchFAhren

neu im spielplan:

Bunga Bunga - oder

Altern in Würde

Michael Kleeberg

Wie jedes Jahr reist Walter

Bunga gemeinsam mit seiner

Frau zum Kongress des

schauspiel / literarischer Abend

Vereins „Altern in Würde“,

wo er diesmal einen Vortrag

halten soll. Beim Einchecken

im Hotel kommt

es zu einer Verwechslung

mit ungeahnten Folgen.

7 Fr 02.11.12 20.00

Sa 03.11.12

€ 16,00

20.00

loriots dramatische

Werke

Eine Auswahl aus allen

Lebensbereichen.

7 Fr 09.11.12 20.00

Sa 10.11.12 20.00

Fr 30.11.12

€ 16,00

20.00

Jüdisches theAter

Berlin BiMAh

die 39 stufen

nach John Buchan

7 Sa 03.11.12 20.00

Mi 07.11.12 20.00

Do 08.11.12 20.00

So 11.11.12 19.00

€ 18,50

drei lustige Witwen

und ein tanzender

rebbe

Dan Lahav

Eine musikalisch-phantastische

Reise mit drei

hinreißenden Witwen,

die mit Gesängen,

Geschichten und jüdischem

Humor viele Überraschungen

auf dem Weg

zum tanzenden Rebbe

erleben.

7 Di 06.11.12 20.00

€ 18,50

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

21


Ihr Programm

eine unglaubliche

Begegnung im romanischen

café - Bevor

die „Jeckes“ Jeckes

wurden

Dan Lahav

Eine Gruppe von Schauspielern

steht vor dem

Europacenter, wo einmal

das „Romanische Cafè“

stand. Sie entschließen

sich, in die Vergangenheit

zurückzukehren und

verwandeln sich in die

berühmten Personen, die

früher dort als Stammgäste

verkehrten.

7 Do 01.11.12 20.00

Fr 09.11.12

€ 18,50

20.00

esther glick - eine

mörderische Affäre

- die erste jüdische

detektivin

regie Dan Lahav

Mit Eva Maria Kölling,

Janina Klinger, Martin

Klodzinski u.a.

7 So 04.11.12 19.00

€ 18,50

Kurt-tucholsky-

Kabarett!? - chansons,

erzählungen und gedichte

Kurt Tucholsky

7 Fr 02.11.12 20.00

€ 18,50

Ver /netzt

Tauschen

Sie sich mit

uns aus!

lustaufkultur.de/

facebook

Kleines theAter

neu im spielplan:

Barbra streisand

Von und mit Ulrike Barz

Als gAst Marc Schlapp

AM piAno Nico Stabel

7 Sa 17.11.12 20.00

So 18.11.12 18.00

€ 18,50

die schachnovelle

Helmut Peschina nach

der gleichnamigen

Erzählung von Stefan

Zweig

Stefan Zweigs Novelle gilt

als Meisterwerk der Literaturgeschichte.

7 Mi 14.11.12 16.00

Fr 16.11.12 20.00

Mi 28.11.12 20.00

Fr 30.11.12 20.00

€ 18,50

neu im spielplan

Falsche schlange

Alan Ayckbourn

Mit Gudrun Gabriel,

Katharina Koch, Agnes

Hilpert

In seine neue Krimi-Komödie

mischt Meisterdramatiker

Ayckbourn eine Prise

Geistergeschichte. Eine

Komödie, die unsere dunklen

Seiten untersucht.

7 Fr 09.11.12 20.00

Sa 10.11.12 20.00

So 11.11.12 18.00

Mi 21.11.12 20.00

Fr 23.11.12

€ 18,50

20.00

Frank sinatra - ein

musikalisches portrait

7 Fr 02.11.12 20.00

Sa 03.11.12 20.00

Sa 24.11.12 20.00

So 25.11.12 18.00

€ 18,50

KoMödie

die 39 stufen

- Wiederaufnahme

John Buchan und Alfred

Hitchcock

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 A

Sa 03.11.12 20.00 A

So 04.11.12 18.00 A

Di 06.11.12 20.00 B

Mi 07.11.12 20.00 B

Do 08.11.12 20.00 B

Fr 09.11.12 20.00 c

Sa 10.11.12 20.00 c

So 11.11.12 18.00 c

Weitere November-

Termine finden Sie unter

www.lustaufkultur.de

oder erfragen Sie bitte

telefonisch.

€ A: 18,50

B: 29,00 / 22,00

c: 30,00 / 22,50

MAxiM gorKi theAter

neu im spielplan:

Bahnwärter thiel

Gerhart Hauptmann

regie Armin Petras

Mit Berit Jentzsch, Peter

Kurth, Regine Zimmermann

7 Mi 21.11.12 19.30

€ 18,50

der Besuch der alten

dame

Friedrich Dürrenmatt

7 Mi 07.11.12 19.30

Fr 23.11.12 19.30

€ 18,50

22

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

der kleine Bruder

Sven Regener

Berlin-Kreuzberg, November

1980; Frank Lehmann

aus Bremen, der seinen

Wehrdienst umgehen

will, fährt erst mal nach

Berlin zu seinem großen

Bruder Manni, der dort

als Künstler lebt und eine

große Nummer ist. Dachte

er. Doch Manni ist weg.

7 Sa 24.11.12 19.30

€ 18,50

der zerbrochne Krug

Heinrich von Kleist

7 So 04.11.12 18.00

Mo 19.11.12 19.30

€ 18,50

MAxiM gorKi theAter

die räuber

Friedrich Schiller

regie Antú Romero Nunes-

Bühne / KostüMe Matthias

Koch

MusiK Johannes Hofmann

Mit Michael Klammer, Paul

Schröder, Aenne Schwarz

7 Di 06.11.12 19.30

Mo 12.11.12 19.30

Do 15.11.12 19.30

Di 27.11.12 19.30

€ 18,50

neu im spielplan:

ein Volksfeind

Henrik Ibsen

Die Geschichte eines Aufstands,

den ein Einzelner

gegen die Gemeinschaft

führt, zeigt mit abgründigem

Humor, wie schnell

Revolutionsromantik

und Solidaritätsbekundungen

ein jähes Ende

finden, wenn persönliche


Einschnitte gefordert

werden.

7 Sa 03.11.12 19.30

So 11.11.12 18.00

Mi 28.11.12 19.30

€ 18,50

Jeder stirbt für sich

allein

Hans Fallada // Bühnenbearbeitung

von Jens

Groß

Berliner Hinterhof-Panorama

voller berührender,

aufwühlender Schicksale

und ambivalenter

Charaktere.

regie: Jorinde Dröse

Mit: Andreas Leupold,

Ruth Reinecke, Robert

Kuchenbuch, Michael

Klammer, Albrecht

Abraham Schuch,

Julischka Eichel, Matti

Krause

7 Do 08.11.12 19.30

Fr 30.11.12

€ 18,50

19.30

rocco und seine Brüder

7 So 18.11.12 18.00

€ 18,50

zeit zu lieben / zeit zu

sterben

Fritz Kater

regie Antú Romero Nunes

7 Fr 09.11.12 19.30

€ 18,50

renAissAnce-theAter

der letzte Vorhang

Maria Goos // Deutsch

von Rainer Kersten

Mit Suzanne von Borsody

und Guntbert Warns

7 Do 29.11.12 20.00

Fr 30.11.12

€ 18,50

20.00

neu im spielplan:

der Vorname

Matthieu Delaporte

und Alexandre de la

Patelliere

Wortwitz und Dialoge in

der besten Tradition der

französischen kritischen

Gesellschaftkomödie

treiben atemlos eine Handlung

voran, die bei aller

Komik und Pointensicherheit

auch manchen Blick in

die Abgründe der Figuren

erlaubt.

7 Sa 03.11.12 20.00 A

So 04.11.12 18.00 A

Di 06.11.12 20.00 B

Mi 07.11.12 20.00 A

Do 08.11.12 20.00 A

Fr 09.11.12 20.00 c

Weitere November-

Termine finden Sie unter

www.lustaufkultur.de

oder erfragen Sie bitte

telefonisch.

€ A: 18,50

B: — / 18,00

c: 22,50 / 19,50

neu im spielplan:

ein bisschen ruhe vor

dem sturm

Theresia Walser

Drei Schauspieler bereiten

sich auf eine Talkshow vor,

in der es um die Darstellbarkeit

Hitlers gehen soll.

Und während sie über ihre

Figuren und die Darstellbarkeit

des Bösen streiten,

wird die Schauspielkunst

und das Theater an sich ihr

Thema.

7 Mi 28.11.12 20.00

€ 18,50

ewig jung - ein songdrama

Erik Gedeon

7 Mo 12.11.12 20.00

Di 13.11.12 20.00

Mi 14.11.12 20.00

Do 15.11.12 20.00

€ 18,50

literarischer streifzug

61: cornelia Funke -

reckless, lebendige

schatten - Buchpremiere

Jacob Reckless‘ düstere

Abenteuer gehen im zweiten

Band der Spiegelwelt-

Reihe weiter. Cornelia

Funkes szenische Lesung

wird von einem Schattentheater

untermalt.

7 Sa 24.11.12 15.30

€ 13,00

literarischer streifzug

62: daniel Brühl - ein

tag in Barcelona

Spazieren, flanieren, feiern

- das kann man nirgendwo

so gut wie in Barcelona.

Daniel César Martín Brühl

González, bekannt als

Daniel Brühl, wurde 1978

in Barcelona geboren und

wuchs in Köln auf.

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 14,50

renAissAnce-theAter

(BrucKner-Foyer)

ich weiß nicht, was

soll es bedeuten ... -

heinrich-heine-lesung

mit rolf Becker

„Man kann meine Bücher

verbrennen, meine Worte

ausmerzen - ich bin überall

angeeckt und ausgestoßen,

aber eines kann man

mir nicht nehmen - die

Vernunft, die in diesem

schauspiel / literarischer Abend

Jahrhundert und in diesem

Lande eine Rariät ist.“ H.H.

7 So 18.11.12 20.00

€ 16,00

schAuBühne AM

lehniner plAtz

der Menschenfeind

Jean-Baptiste Moilère

// Deutsch von Hans

Weigel

7 Sa 03.11.12 20.00

€ 36,00 / 29,50 / 25,00

/ 19,00

die tauben

David Gieselmann

regie Marius von Mayenburg

MusiK Malte Beckenbach

7 Mo 12.11.12 20.00

Di 13.11.12 20.00

€ 32,00 / 28,00 / 22,00

/ 17,50

neu im spielplan:

ein Volksfeind

Henrik Ibsen

regie Thomas Ostermeier-

Bühne Jan Pappelbaum

Mit Stefan Stern, Ingo

Hülsmann, Eva Meckbach,

Christoph Gawenda, David

Ruland u.a.

7 Do 01.11.12 20.00

Fr 02.11.12 20.00

So 04.11.12 20.00

Mo 05.11.12 20.00

€ 36,00 / 29,50 / 25,00

/ 19,00

eugen onegin

Alexander Puschkin

7 Fr 16.11.12 20.00

Sa 17.11.12 20.00

€ 36,00 / 29,50 / 25,00

/ 19,00

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

23


Ihr Programm

hedda gabler

Henrik Ibsen

7 Mi 07.11.12 20.00

€ 36,00 / 29,50 / 25,00

/ 19,00

Märtyrer

Marius von Mayenburg

Von Mayenburgs Stück

erzählt die Geschichte vom

Aufeinanderprallen einer

säkularen und einer religiösen

Weltsicht und von

verschiedenen Gesichtern

des Fanatismus.

7 Fr 30.11.12 20.00

€ 32,00 / 28,00 / 22,00

/ 17,50

othello

William Shakespeare //

Deutsch von Marius von

Meyenburg

7 So 25.11.12 20.00

€ 36,00 / 29,50 / 25,00

/ 19,00

perplex

Marius von Meyenburg

Mayenburgs Stück ist

eine Komödie über die

Unberechenbarkeiten der

Wirklichkeit, der eigenen

Identität und des Theaters.

7 Do 15.11.12 20.00

So 18.11.12 20.00

€ 32,00 / 28,00 / 22,00

/ 17,50

soll mir lieber goya

den schlaf rauben als

irgendein anderes

Arschloch

Rodrigo García

In einer schlaflosen Nacht

in Madrid nimmt ein

entnervter Familienvater

all seine Ersparnisse

zusammen und bricht mit

seinen beiden Söhnen auf

zu einem Streifzug.

7 Di 06.11.12 20.00

Do 08.11.12 20.00

€ 32,00 / 28,00 / 22,00

/ 17,50

trust -

Falk Richter und Anouk

van Dijk

7 Sa 10.11.12 20.00

€ 32,00 / 28,00 / 22,00

/ 17,50

unter eis (das system 2)

Falk Richter

Paul, ein Berater, Mitte

Vierzig, wird aufgerufen,

schon zum zehnten

Mal, das Gate schließt,

boarding completed. Paul

hört seinen Namen, immer

wieder, er genießt es.

Einen Moment ist er nicht

effizient.

7 Fr 09.11.12 20.00

€ 28,00 / 23,00 / 18,00

/ 14,00

schiFFBAuerdAMM

Anlegestelle

engelbrechts ende -

dinner-Krimi auf der

spree (inkl. 3-gang-

Menü) - Mörderische

spreefahrt 2

7 Fr 09.11.12 19.00

Fr 30.11.12

€ 70,00

19.00

Mörderische spreefahrt

- dinner-Krimi auf der

spree

- eine reise in‘s Berlin

der 20er Jahre

7 Fr 16.11.12 19.00

€ 70,00

schloss chArlotten-

Burg - orAngerie

Königsblau - Von Morden,

einem Koch und

Friedrich dem großen

- preußenkrimi und

gourmetmenü

nach dem gleichnamigen

Roman von Tom

Wolf

7 Do 29.11.12 18.00

€ 97,00 / 78,00

schloss neuhArden-

Berg - grosser sAAl

der gott des gemetzels

- szenische lesung -

Margarita Broich, Maria

schrader, samuel Finzi,

Wolfram Koch

Yasmina Reza

Ein „Elternabend“ mit furiosem

Verlauf. Anfechtungen,

Verteidigungen und

Aggressionen. Die Haut

bürgerlicher Kultiviertheit

bekommt Risse. Die

ganze Fassade bürgerlicher

Wohlerzogenheit bröckelt,

um am Ende ganz in sich

zusammenzustürzen.

7 Do 01.11.12 17.00

€ 14,00

schlosspArK theAter

Berlin

neu im spielplan

der andere Mann

Ottokar Runze

regie Ottokar Runze

Mit Jörg Pleva, Julia Jäger,

Tatjana Blacher

Ein Stück über Hoffnungen,

Täuschungen, Träume

und skrupellose Ausbeutung.

Drei Menschen

begegnen sich in einem

Dschungel aus Liebe, Illusion,

Betrug und Wahrheit.

7 Do 15.11.12 20.00 A

24

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

Fr 16.11.12 20.00 A

Sa 17.11.12 20.00 A

So 18.11.12 20.00 B

So 25.11.12 20.00 B

Mo 26.11.12 20.00 B

Di 27.11.12 20.00 B

Mi 28.11.12 20.00 B

Do 29.11.12 20.00 B

€ A: 36,00 / 31,00 / 26,50

/ 21,50

B: 32,00 / 27,00 / 22,50

/ 17,50

neu im spielplan:

der kleine König

dezember

Axel Hacke

Axel Hackes Geschichte

beschäftigt sich auf leichte

und äußerst unterhaltsame

Art und Weise mit den

existentiellen Fragen des

Lebens.

7 Mo 19.11.12 20.00 A

Di 20.11.12 20.00 B

Mi 21.11.12 20.00 B

Do 22.11.12 20.00 B

Fr 23.11.12 20.00 c

Fr 30.11.12 20.00 c

€ A: 18,50

B: 32,00 / 27,00 / 22,50

/ 17,50

c: 36,00 / 31,00 / 26,50

/ 21,50

Venedig im schnee

Gilles Dyrek // Deutsch

von Anette und Paul

Bäcker

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 20.00 B

So 04.11.12 20.00 A

Mo 05.11.12 20.00 c

€ A: 32,00 / 27,00 / 22,50

/ 17,50

B: 36,00 / 31,00 / 26,50

/ 21,50

c: 18,50


sophiensæle

Andrea Maurer &

thomas Brandstätter/

studio 5: Meaning

Meaning

In „Meaning Meaning“

trifft das Publikum mit

Gorilla, Mensch und

Zukunftswesen an einem

Tisch zusammen. Bei dem

Versuch sich zu verständigen

und eine gemeinsame

Sprache zu finden, werden

Alltagsgegenstände mit

neuen Namen und Funktionen

versehen.

7 Sa 03.11.12 18.00

Sa 03.11.12 19.00

Sa 03.11.12 20.00

So 04.11.12 18.00

So 04.11.12 19.00

So 04.11.12 20.00

€ 13,00

lukas und ... die keineswegs

letzten piraten

... die keineswegs letzten

Piraten“ bewegt sich

zwischen Sehnsucht nach

Ordnung und Illusionen

von Freiheit. Die Entscheidung,

einen eigenen

politisch-ästhetischen

Raum zu kreieren, führt in

die Verdammnis, weit ab

im Ozean.

7 Sa 03.11.12 21.00

So 04.11.12 21.00

€ 13,00

Monster truck: dschingis

Khan -

eine musikalische Völkerschau

Die Künstlergruppe Monster

Truck und Performer

des Theater Thikwa mit

Down-Syndrom nutzen

den Ausstellungsraum

Theater, um die kolonial

geprägten Codes gründ-

lich durcheinander zu

wirbeln.

7 Do 22.11.12 21.00

Fr 23.11.12 21.00

Sa 24.11.12 21.00

So 25.11.12 21.00

€ 14,00

theAter AM

KurFürstendAMM

die lokomotive

André Roussin //

Deutsch von Hans

Weigel

BeArBeitung/ regie Jürgen

Wölffer

Bühne Julia Hattstein

Mit Anita Kupsch, Peter

Fricke, Gisbert-Peter Terhorst,

Konstanze Proebster,

Stefan Rosenthal, Lea

Schobesberger

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 20.00 B

So 04.11.12 16.00 B

€ A: 29,00 / 22,00

B: 30,00 / 22,50

theAterKAhn Berlin

liebe in zeiten des

todes - ein stück

Jenseits von gut und

Böse

Mit Witz, Charme und

schauspielerischem

Geschick erzählen André

Rauscher und Kevin Patzke,

was es mit den bürokratischen

Mühlen nach dem

Tode auf sich hat und

welche Rolle die viel besungene

Liebe dabei spielt.

7 So 25.11.12 18.00

€ 12,50

Mondscheintarif -

Monologfassung von

Britta Focht und

neidhardt nordmann

Ildikó von Kürthy

Verliebt sein ist Marketing

und da gibt es keine

Ausnahme!

Cora weiß, dass man nach

dem ersten Sex mit „Mr.

Right“ nicht anrufen darf.

Nie!

Unter keinen Umständen!

Verliebt sein ist Marketing

und da gibt es keine

Ausnahme!

7 Fr 09.11.12 19.30

€ 16,50

theAter iM pAlAis

Bahnwärter thiel

Gerhart Hauptmann

1888 katapultierte sich

ein junger Autor mit einer

„Novellistischen Studie“

in die Spitzenregionen

der deutschen Literatur -

Gerhart Hauptmann.

7 Di 13.11.12 20.00

€ 10,00

neu im spielplan: das

geheimnis des

dr. templeton

Ein viktorianisches Psychodrama

von Wolfram Moser

nach den schauderhaften

Geschichten des Edgar

Allan Poe.

7 Do 22.11.12 20.00

€ 18,50

der eingebildete

Kranke

Barbara Abend, nach

Molière

7 Fr 16.11.12 20.00

€ 18,50

schauspiel / literarischer Abend

der triumph des siegers

- die wunderbaren

geschichten des Anton

tschechow

Wolfram Moser

7 Do 01.11.12 20.00

€ 18,50

deutschstunde - gerd

Wameling liest siegfried

lenz

Ein leidenschaftliches Plädoyer

für ein freies Denken

gegen die Regimetreue in

Zeiten des Totalitarismus.

7 Di 27.11.12 20.00

€ 18,50

die Buchholzens - oder

Wie angelt man einen

schwiegersohn

nach Julius Stindes „Die

Familie Buchholz“

7 Sa 24.11.12 20.00

€ 18,50

die reise nach Buenos

Aires - Monolog

Amanita Muskaria

Eine Frau verliert ihr

Gedächtnis. Walerka, über

80, pensionierte Lehrerin,

setzt sich mit dem eigenen

Leben auseinander.

7 Fr 09.11.12 20.00

€ 18,50

ein Mann will nach oben

- szenische lesung

Hans Fallada

leitung Barbara Abend

es lesen Gabriele Streichhahn

und Carl Martin

Spengler, begleitet von Ute

Falkenau am Klavier

7 Sa 17.11.12 20.00

€ 18,50

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

25


Ihr Programm

elisabeth von england

Ferdinand Bruckner

Mit einer zeitgemäßen

Inszenierung von Ferdinand

Bruckners „Elisabeth

von England“ will sich das

Theater im Palais mit der

Aktualität eines historischen

Stoffes auseinandersetzen

und ein weiteres

Mal große Weltliteratur auf

kleiner Bühne bieten.

7 Di 06.11.12 20.00

Mi 07.11.12

€ 18,50

20.00

heinrich heine - traumbilder

7 So 11.11.12 16.00

€ 16,00

Kabale und liebe

Friedrich Schiller

Mit Christian Hartmann,

Amer Karalic, Martin Lühr,

Alina Stoll, Viktoria Eckardt,

Christina Rank, Adina Reza,

Marius Ahrendt

7 Mo 19.11.12 19.00

€ 11,00

Kästner für erwachsene

Es sind die unbekannten

Geschichten des Autors

von „Emil und die Detektive“

oder „Das fliegende

Klassenzimmer“, die im

Mittelpunkt der Auseinandersetzung

mit ihm stehen

sollen.

7 Sa 10.11.12 20.00

€ 18,50

Krolls etablissement -

eine Berliner legende

- erzählt, gespielt,

gesungen!

Es ist die Berliner Sensation,

als Joseph Kroll 1844

im Tiergarten sein Etablissement

eröffnet.

„Bei Kroll“ musste man

gewesen sein!

7 Fr 30.11.12 20.00

€ 18,50

lord savils Verbrechen

Hans Jaray nach Oscar

Wilde

Er vermag immer noch

und immer wieder zu faszinieren

und seine Sarkasmen

über eine Gesellschaft

„á la mode“ treffen noch

heute ins Schwarze - Oscar

Wilde.

7 Sa 03.11.12 20.00

So 04.11.12 16.00

€ 18,50

Mirandolina

Carlo Goldoni

Mit Johann Hofmann,

Richard Volkmer, Daniel

Wobetzky, Judith Wegner,

Ilker Meric, Hannah Walther,

Josua Hesse

7 Mo 12.11.12 19.00

€ 11,00

reineke Fuchs

Johann Wolfgang

Goethe

„Vor Jahrhunderten hätte

ein Dichter dieses gesungen?

Wie ist das möglich?

Der Stoff ist ja von gestern

und heut.“ (Friedrich

Schiller)

7 Fr 23.11.12 20.00

€ 18,50

unterm Birnbaum

Theodor Fontane

7 Mi 28.11.12 20.00

€ 18,50

Von fabelhaften Frauen

... - anlässlich des 150.

geburtstages von

gerhart hauptmann

szenisch-MusiKAlische

lesung Mit Heidi Zengerle

MusiK Susanne Köszeghy

7 Mi 14.11.12 20.00

€ 18,50

theAter thiKWA iM

F40

schippels traum - Kein

schöner land - ein musikalisches

heldenleben

Angeregt von der scharfzüngigen

bis sarkastischen

Sprache in Sternheims Theaterstücken

wird abermals

nach dem komischen Potenzial

geforscht, welches

die bewusste Verweigerung

von Konventionen,

Etikette und normierten

Verhaltensweisen mit sich

bringt.

7 Mi 21.11.12 20.00

Do 22.11.12 20.00

Fr 23.11.12 20.00

Sa 24.11.12 20.00

So 25.11.12 20.00

€ 15,00

VAgAnten Bühne

dead Man Walking

Sister Helen Prejean/

Martin Jürgens

Als Film wurde „Dead Man

Walking“ ein Welterfolg.

Jetzt hat Sister Helen erstmals

einer fremdsprachigen

Bühnenbearbeitung

zugestimmt.

7 Di 27.11.12 20.00

Mi 28.11.12 20.00

Do 29.11.12 20.00

€ 15,00

26

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

die zimmerschlacht

Martin Walser

7 Fr 30.11.12 20.00

€ 15,00

effi Briest

nach dem Roman von

Theodor Fontane

Dramatisierung der Novelle

durch Rainer Behrend.

7 Mo 19.11.12 20.00

Di 20.11.12 20.00

Mi 21.11.12

€ 15,00

20.00

neu im spielplan:

la strada

Gerold Theobalt

regie James Edward Lyons

Fellinis Oscar- prämiertes

Filmmeisterwerk „La Strada

- Das Lied der Straße“

aus dem Jahre 1954 führt

in die Welt der Gaukler,

Schausteller und ‚Vaganten‘

und deren Leben am

Rande der Gesellschaft.

7 Mi 14.11.12 20.00

Fr 16.11.12 20.00

Sa 17.11.12

€ 15,00

20.00

shakespeares sämtliche

Werke (in 90

Minuten!)

Adam Long, Daniel Singer

und Jess Winfield

7 Do 08.11.12 20.00

Sa 10.11.12 20.00

Mo 12.11.12 20.00

Di 13.11.12 20.00

Do 22.11.12 20.00

Fr 23.11.12 20.00

Sa 24.11.12 20.00

€ 15,00


VolKsBühne AM rosAluxeMBurg-plAtz

der eingebildete

Kranke

Molière

regie Martin Wuttke

7 Do 22.11.12 19.30

Do 29.11.12 19.30

€ 18,50

der geizige

Molière

regie Frank Castorf

drAMAturgie Sebastian

Kaiser

Mit Kathrin Angerer, Franz

Beil, Maximilian Brauer,

Irina Kastrinidis, Sophie

Rois, Volker Spengler, Lilith

Stangenberg und Martin

Wuttke.

7 Fr 23.11.12 19.30

Fr 30.11.12

€ 18,50

19.30

die (s)panische Fliege

Franz Arnold und Ernst

Bach

Verwechslungskomödie

um den urberliner

Mostrichhändler Klinke

(Wolfram Koch) und seine

sittliche Gemahlin (Sophie

Rois)

Unser Mitglied Dagmar

Zink-Seedorf meint: „Erst

sehr skeptisch, war ich von

dieser Inszenierung total

begeistert. Kein Klamauk,

grandiose schauspielerische

Leistung, eine gelungen

phantasievolle Kulisse, es

stimmte einfach alles. Unterhaltung,

Spaß auf hohem

Niveau, das gibt’s leider viel

zu selten auf den Berliner

Bühnen“.

7 Do 08.11.12 19.30

€ 18,50

die Marquise von o...

nach Heinrich von Kleist

regie Frank Castorf

Bühne/ KostüMe Bert

Neumann

Mit Kathrin Angerer, Hendrik

Arnst, Frank Büttner,

Sylvester Groth, Marc

Hosemann, Ilse Ritter,

Jeanette Spassova und

Joachim Tomaschewsky

7 So 11.11.12 18.00

€ 18,50

neu im spielplan:

don Juan

Molière

regie René Pollesch

Bühne Bert Neumann

Mit Martin Wuttke, Franz

Beil, Maximilian Brauer,

Jean Chaize, Brigitte Cuvelier,

Lilith Stangenberg

7 Sa 24.11.12 19.30

€ 18,50

neu im spielplan:

eine dumme geschichte

nach Fjodor M. Dostojewski

regie Frank Castorf

7 Sa 03.11.12 19.00

Fr 09.11.12 19.00

So 25.11.12 18.00

€ 18,50

Murmel Murmel

Dieter Roth

Ein Stück, dessen Szenenanweisungen,

Monologe,

Dialoge nur aus einem

Wort bestehen: „Murmel“

und dazu Herbert Fritsch,

der bei seiner Inszenierung

nicht nur das Bühnenbild

übernimmt, sondern auch

noch eine der Rollen, die

es hier gar nicht gibt, was

aber nichts anderes heißt,

als daß hier einer durchaus

versucht, in den Bahnen

eines Gesamtkunstwerks

zu agieren ...

7 Mi 07.11.12 19.30

€ 18,50

schmeiß dein ego weg!

René Pollesch

Dieser Theaterabend stellt

keine Meinung dar. Denn

dann wäre er nur ein

Theaterabend unter vielen.

Dieser Theaterabend ist

aber der Theaterabend

schlechthin.

7 So 04.11.12 18.00

€ 18,50

WirtshAus MoorlAKe

desirée nick: Fürstliche

leibspeisen - mit Menü

und Musik

Desirée Nick, zuhause

an den Sprechbühnen

der „Hochkultur“ wie auf

dem „Brettl“, provokante

Kabarettistin und TV-Star,

plaudert in ihrem neuen

Buch ironisch über „Fürstliche

Leibspeisen“.

7 Sa 10.11.12 19.00

€ 59,50

dieter Moor: Was wir

nicht haben, brauchen

sie nicht

Mit einer selbstironischen

Liebeserklärung an die

Mark Brandenburg.

Im Kartenpreis inbegriffen

sind ein Glas Prosecco zum

Empfang und ein hochwertiges

3-Gang-Menü.

7 Fr 07.12.12 19.00

€ 59,50

schauspiel / literarischer Abend

georg stephan troller:

erinnerungen - mit

Menü und Musik

Georg Stephan Troller,

seinerzeit in die USA emigriert,

gewann als international

berühmter Journalist

große Anerkennung und

lässt uns an einigen seiner

unvergesslichen „starken

Begegnungen“ teilhaben.

7 Sa 03.11.12 19.00

€ 59,50

Martin Buchholz: ge(h!)

denken - mit Menü und

Musik

Im Kartenpreis inbegriffen

sind ein Glas Prosecco zum

Empfang und ein hochwertiges

3-Gang-Menü.

7 Sa 15.12.12 19.00

€ 59,50

peter sattmann liest -

mit Menü und Musik

Im Kartenpreis inbegriffen

sind ein Glas Prosecco zum

Empfang und ein hochwertiges

3-Gang-Menü.

7 Sa 24.11.12 19.00

€ 59,50

ulrich pleitgen liest

„ein Weihnachtsgeschenk

für Walter“

Ulrich Pleitgen leiht

erlesenen Humoristen aus

aller Welt seine Stimme für

einen Abend mit literarischen

Überraschungen.

Im Kartenpreis inbegriffen

sind ein Glas Prosecco zum

Empfang und ein hochwertiges

3-Gang-Menü.

7 Sa 01.12.12 19.00

€ 59,50

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

27


FOTO: DECCA / ULI WEBER

28


philhArMonie

cecilia Bartoli: Mission

MusiKAlische leitung Diego Fasolis

Mit Cecilia Bartoli (Mezzosopran)

Kammerorchester „I Barocchisti“

Cecilia Bartoli begibt sich auf die Spuren des geheimnisvollen

Barockkomponisten Agostino Steffani.

Im Dienste großer deutscher Fürstenhöfe sowie als

Abgesandter des Vatikans durchquerte er Europa auf

zahlreichen diplomatischen und kirchlichen Missionen.

Dies hielt ihn nicht vom Komponieren außerordentlich

schöner und ungewöhnlicher Musik ab,

welche die nachfolgenden Musikergenerationen tief

prägte, heute aber praktisch vergessen ist.

Es geht um religiöse Konflikte, diplomatische Winkelzüge,

Politik, Spionage und großartige Musik.

Das Ensemble „I Barocchisti“ wurde 1998 von Diego

Fasolis formiert und hat sich der Wiederentdeckung

von Vokal- und Instrumentalwerken aus der Renaissance-

und der Barockzeit verschrieben.

Die internationale Bestseller-Autorin Donna Leon, die

Cecilia Bartoli seit langem bewundert, war von dem

Projekt „Mission“ so fasziniert, dass sie beschloss,

dieses mit einem Kriminalroman zu begleiten, der

das geheimnisvolle Leben des Komponisten Agostino

Steffani in den Mittelpunkt des Geschehens stellt.

„Himmlische Juwelen“ wird zur selben Zeit wie Cecilia

Bartolis Album auch in deutscher Sprache veröffentlicht.

7 Mo 29.10.12 20.00

Klassisches

Konzert

€ 132,00 / 123,00 / 104,00 / 95,00 / 76,00

highlight

29


Ihr Programm

Foto: Marco Borggreve

KonzerthAus - grosser sAAl

Konzerthausorchester

Berlin

ludwig van Beethoven

dirigent Iván Fischer

Ludwig van Beethoven -

Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

Ludwig van Beethoven -

Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Der neue Chefdirigent des

Konzerthausorchesters, Iván

Fischer wendet sich für das

zweite Wochenende im

November dem Großmeister

des Übergangs von Klassik

zur Romantik zu: Ludwig van

Beethoven. Dessen 4. Sinfonie

spielte Iván Fischer 2010

mit dem Budapest Festival

Orchestra ein, seitdem gilt

diese Aufnahme als äußerst

interessanter Gegenpol

zur Referenzaufnahme der

Deutschen Kammerphilharmonie

unter Paavo Järvi. Neben

der Sinfonie Nr. 4 spielt das

Konzerthausorchester die

Sinfonie Nr. 7.

7 Fr 09.11.12 20.00

So 11.11.12 16.00

€ 52,00 / 44,00 / 40,00 / 32,00 /

25,00

Foto: lauterBach

philhArMonie

Berliner

philharmoniker

liszt/ Brahms

dirigent Christian Thielemann

solist Maurizio Pollini (Klavier)

Franz Liszt - Von der Wiege

bis zum Grabe, Symphonische

Dichtung Nr. 13

- Mazeppa, Symphonische

Dichtung Nr. 6

Johannes Brahms - Klavierkonzert

Nr. 1 d-moll op. 15

7 Do 13.12.12 20.00

€ 40,00

30

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

SiMone KerMeS; Foto: Sony MuSic / Jörg Strehlau

philhArMonie

Klassikvergnügen

Benefizkonzert der stiftung

gute tat

ModerAtion Holger Wemhoff

Mit Simone Kermes (Sopran),

Nils Mönkemeyer (Bratsche),

Willam Youn (Klavier), Amir

Katz (Klavier), David Orlowsky

(Klarinette)

Werke von Antonio Vivaldi,

Felix Mendelssohn Bartholdy,

Franz Liszt und Robert

Schumann

Bereits zum dritten Mal lädt

die „Stiftung Gute Tat“,

langjähriger Initiator sozialen

Engagements, zu einem

mitreißenden Konzerterlebnis

ein:

Mit dem Kauf Ihrer Karte tragen

Sie dazu bei, dass die „Stiftung

Gute Tat“ sich weiterhin

für über 500 Projekte in Berlin

einsetzen kann, die ehrenamtliche

Hilfe benötigen.

7 Mi 28.11.12 20.00

€ 39,50 / 34,00 / 25,50 / 18,50


Foto: wiMheitingga.nl

philhArMonie -

KAMMerMusiKsAAl

Alison Balsom

(trompete) &

concerto Köln

Kings & Queens

händel/ purcell

Georg Friedrich Händel - „The

Arrival of the Queen of Sheba“

Henry Purcell - Suite aus „The

Fairy Queen“ für Trompete und

Orchester

Georg Friedrich Händel - Suite

für Trompete und Orchester

D-Dur

- Concerto grosso B-Dur op.3/2

Henry Purcell - Suite aus „King

Arthur“ für Trompete und

Orchester

Die britische Startrompeterin

gewann den ECHO-Klassik-Preis

sowie dreimal den „Classical

Brit Award“ - zuletzt 2011 als

„Artist of the year“. Nach Berlin

reist Balsom mit dem preisgekrönten

Kammerorchester

Concerto Köln.

7 Fr 30.11.12 20.00

€ 57,50 / 53,00 / 48,00 / 43,50 /

34,50

l Karten frühzeitig bestellen

Foto: ayMeric giraudel

philhArMonie -

KAMMerMusiKsAAl

Francesco tristano:

live electronics

Buxtehude/ Bach/ tristano

Dietrich Buxtehude - Präludium

g-moll BuxWV 163

- Aria

„LaCapricciosa“ BuxWV 250

- Toccata d-moll BuxWV 155

- Suite d-moll BuxWV 233

Johann Sebastian Bach - Goldberg-Variationen

BWV 988

Francesco Tristano - La Franciscana

- piano & electronics

(2012)

- Long Walk (Bachs 14 Kanons

über ein Thema aus den Goldberg-Variationen

(BWV 1087)

arr. für piano & electronics)

7 Mo 19.11.12 20.00

€ 38,00 / 33,00 / 27,80 / 22,80

Foto: anita aFFentranger

philhArMonie -

KAMMerMusiKsAAl

Klassisches Konzert

unterwegs i - Weltmusik

mit roger Willemsen

unterwegs im

arabischen Frühling

ModerAtion und progrAMMgestAltung

Roger Willemsen

In seiner Reihe „Unterwegs“

lädt Roger Willemsen zu einer

musikalischen Reise durch den

arabischen Frühling ein, wo

in Ländern wie Tunesien und

Ägypten alte Musiktraditionen

neu entdeckt und wiederbelebt

werden - Traditionen, deren

Anfänge auf die arabische

Eroberung Nordafrikas zurückgehen

und die von der Musik

des mittelalterlichen Spanien

beeinflusst wurden. Die

Wurzeln sind allerdings noch

wesentlich älter, da schon die

alten Ägypter 3000 v. Chr. über

die unterschiedlichsten Harfen,

Lauten, Leiern, die pharaonische

Doppelflöte Kawala,

Pfeifen, Tamburine, Trommeln

und das Hackbrett Kanoun

verfügten.

7 Mo 12.11.12 20.00

€ 26,00

31


Ihr Programm

AuenKirche WilMersdorF

Mozart: c-moll Messe

MusiKAlische leitung Jörg Strodthoff-

Deutsches Kammerorchester

Kantorei & Orchester der Auenkirche

7 Sa 24.11.12 18.00

€ 24,50

Berliner doM

Air

Johann Pachelbel - Kanon

- Air

- Doppelkonzert für 2 Violinen und

Orchester. d-moll

Franz Schubert - „Der Tod und das

Mädchen“

- Ave Maria u.a.

7 So 04.11.12 20.00

€ 29,00

c. Bechstein centruM

iM stilWerK

Maria lettberg (Klavier)

Alexander Skrjabin

- Sonate-Fantasie gis-moll

- Sonate Nr. 9 („Schwarze Messe“)

- Sonate Nr. 4 op.30

- Sonate es-moll in drei Sätzen

7 Fr 16.11.12 20.00

€ 19,00

FrAnzösischer doM /

FriedrichstAdtKirche

Klassik-Festival

Niccolo Paganini - Violinkonzert La

Campanella

Giacomo Puccini - „Crisantemi“

Edvard Grieg - Elegische Melodien

Johann Sebastian Bach - Doppelkonzert

für 2 Violinen d-moll

Peter I. Tschaikowsky - Streicherserenade

in C-Dur

7 Sa 10.11.12 20.00

€ 24,00

Vivaldi-nacht

MusiKAlische leitung Stefan Bevier

solist Wiktor Kuzniecow sen. (Violine),

European Vivaldi Players

7 Sa 03.11.12 20.00

€ 24,00

FrAnzösischer doM -

georges-cAsAlis-sAAl

Mozarts streichquartette (5)

Wolfgang Amadeus Mozart

- Streichquartett B-Dur KV 159

- Streichquartett B-Dur KV 172

- Streichquartett A-Dur KV 464

Peter Tschaikowsky - Streichquartett

F-Dur op. 22

7 Do 29.11.12 19.30

€ 31,50 / 27,50

Freie VolKsBühne Berlin

MontAgsKultur

Klassik zu dritt - Matthias glander,

christiane Weise, egbert

schimmelpfennig (staatskapelle

Berlin)

Werke von Johann Sebastian Bach,

Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus

Mozart und Ludwig van Beethoven.

7 Mo 15.10.12 19.30

€ 15,00 (Nicht-Mitglieder) /

12,00 (FVB-Mitglieder)

gethseMAneKirche

lautten compagney Berlin &

ensemble amarcord - Bach-

Motetten

Amarcord, das ECHO-preisgekrönte

Quintett aus Leipzig, zählt zu den

führenden Vokalensembles weltweit.

Zwei künstlerisch gleichgesinnte

Ensembles bieten Bachs Chorwerke

in einer frischen und hochkonzentrierten

Weise dar, die zum Kern der

Kompositionen finden.

7 Mo 31.12.12 19.00

€ 28,00 / 23,00

gruneWAldKirche

Mozart: requiem

MusiKAlische leitung Günter Brick

solisten Karin Drewes (Sopran),

Ulrike Bartsch (Alt), Clemens Löschmann

(Tenor), Tobias Berndt (Bass)

Berliner Kantorei

„capella vitalis berlin“ auf historischen

Instrumenten

7 So 18.11.12 18.00

€ 23,50 / 18,50 / 14,00 / 10,00

heiMAthAFen neuKölln iM

sAAlBAu

Atos trio i: Wien: gipfelstürmer

Ludwig van Beethoven - Klaviertrio

B-Dur op. 97 „Erzherzog“

Franz Schubert - Klaviertrio Es-Dur

op.100

7 Do 22.11.12 20.00

€ 17,50

KoMische oper Berlin

orchester der Komischen oper

Berlin

MusiKAlische leitung Krzysztof

Penderecki

Krzysztof Penderecki - Sinfonie Nr. 4

(„Adagio“)

Dmitri D. Schostakowitsch - Sinfonie

Nr. 9 Es-Dur op. 70

7 Fr 09.11.12 20.00

€ 25,00

KonzerthAus - grosser sAAl

Konzerthausorchester Berlin

dirigent Eliahu Inbal

solistin Anna Vinnitskaya (Klavier)

Sergej Prokofjew - Konzert für Klavier

und Orchester Nr. 2 g-moll op. 16

Anton Bruckner - Sinfonie Nr. 7 E-Dur

WAB 107

7 Sa 24.11.12 20.00

32

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

€ 52,00 / 44,00 / 40,00 / 32,00 / 25,00


schubert: es-dur-Messe/ Bruckner:

te deum

MusiKAlische leitung Stefan Rauh

solisten Sonja Gornik (Sopran),

Ulrike Bartsch (Alt), Michael Zabanoff

(Tenor), Christoph Leonhardt

(Tenor), Jonathan de la Paz Zaens

(Bass)

Mit Berlin Sinfnonietta, Chor der

Johanneskirche Schlachtensee

7 Do 22.11.12 20.00

€ 19,50 / 17,50 / 15,50

Valéry Afanassiev, Klavier:

schubert

Franz Schubert - Drei Klavierstücke

D 946

- Sonate B-Dur D 960

7 Mo 19.11.12 20.00

€ 46,50 / 42,00 / 37,00 / 28,50 /

20,00

KonzerthAus - Kleiner sAAl

tai Murray (Violine) & Angel

sanzo (Klavier) - neue namen

Eugène Ysaye - Solo Sonate Nr. 6

(à Manuel Quiroga)

Claude Debussy - Sonate für Violine

und Klavier

Antonín Dvorák - Romantische Stücke

Franz Waxman - Carmen Fantasy

Franz Schubert - Grand Duo

7 Mo 26.11.12 18.30

€ 20,50

philhArMonie

Anna netrebko: iolanta

(konzertant)

Peter I. Tschaikowsky

Mit Slowenische Nationalphilharmonie

& Chor

„Die in Russland meistgeliebte Oper

hat ein Happy End, das Hoffnung

bringt und zu Tränen rührt“. Das

sagt Star-Sopranistin Anna Netrebko

bei den Salzburger Festspielen 2011

über Tschaikowskys letzte Oper.

7 Mi 14.11.12 20.00

€ 216,00 / 198,00 / 180,00 / 160,00

/ 132,00

Bach für 1 bis 4 Klaviere -

Armstrong, groh, Kirschnereit,

lucchesini

Mit Kit Armstrong, Markus Groh,

Matthais Kirschnereit, Andrea

Lucchesini (Klaviere)

Bach Collegium München

7 Mi 21.11.12 20.00

€ 54,00 / 50,00 / 42,00 / 37,00 /

33,00

Berliner Bach Akademie

dirigent Heribert Breuer

solisten Elisabeth Scholl, Katharina

Kammerloher, Cornel Frey, Christof

Fischesser

Mit Brandenburgisches Staatsorchester

Frankfurt

Felix Mendelssohn Bartholdy -

Elias op. 70 (MWV A 25)

7 So 25.11.12 20.00

€ 23,00

Berliner philharmoniker

dirigent Kirill Petrenko

solist Daniel Stabrawa (Violine)

Mit Rundfunkchor Berlin

Igor Strawinsky - Psalmensymphonie

Rudi Stephan - Musik für Geige und

Orchester

Rudi Stephan - Musik für Orchester in

einem Satz

Alexander Skrjabin - Le Poème de

l‘extase, Symph. Dichtung op. 54

7 Do 20.12.12 20.00

€ 37,50

Berliner philharmoniker & Murray

perahia

dirigent und KlAVier Murray Perahia

Wolfgang Amadeus Mozart - Klavierkonzert

Nr. 27 B-Dur KV 595

Franz Schubert - Sonate für Klavier zu

vier Händen C-Dur D 812

„Grand Duo“ (Orchestrierung von

Joseph Joachim)

7 Do 17.01.13 20.00

€ 35,00

Berliner philharmoniker

Schumann/ Lutoslawski/

Dutilleux

dirigent Sir Simon Rattle

solistin Barbara Hannigan (Sopran)

solist Krystian Zimerman (Klavier)

Robert Schumann - Ouvertüre zur

Oper „Genoveva“ op. 81

Witold Lutoslawski - Klavierkonzert

Henri Dutilleux - Correspondances

für Sopran und Orchester

Robert Schumann - Sinfonie Nr. 3

Es-Dur op. 97 „Rheinische“

7 Do 14.02.13 20.00

€ 40,00

deutsches symphonie-orchester

Berlin

dirigent Tugan Sokhiev

solist Jean-Yves Thibaudet (Klavier)

Mili Balakirew - „Islamey“ - Orientalische

Phantasie

Camille Saint-Saëns - Klavierkonzert

Nr. 5 F-Dur („Ägyptisches“)

Nikolai Rimski-Korsakow - „Scheherazade“

7 Fr 16.11.12 20.00

Sa 17.11.12

€ 29,50

20.00

deutsches symphonie-orchester

Berlin

dirigent Tugan Sokhiev

Antonín Dvorák - Sinfonie Nr. 7 d-moll

Im Anschluss Casual Concert Lounge

mit Live-Act und DJ

7 Mo 12.11.12 20.30

€ 14,00

Klassisches Konzert

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

33


Ihr Programm

deutsches symphonie-orchester

Berlin

dirigent Tugan Sokhiev

solistin Kornelia Brandkamp (Flöte)

Gabriel Fauré - Suite „Pelléas et

Mélisande“

Mieczyslaw Weinberg - Flötenkonzert

Nr. 1 d-moll

Antonín Dvorák - Sinfonie Nr. 7 d-moll

So 11.11.12 20.00

€ 29,50

Martha Argerich & orchestra

dell‘ Accademia nazionale di

santa cecilia roma

dirigent Antonio Pappano

Giuseppe Verdi - Ouvertüre zu „Luisa

Miller“

Robert Schumann - Klavierkonzert

a-moll

- Sinfonie Nr. 2 C-Dur

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 91,00 / 85,00 / 76,00 / 67,00 /

57,50

philharmonischer chor Berlin

Dvoráks Requiem

dirigent Jörg-Peter Weigle

solisten Aga Micolaj (Sopran),

Annely Peebo (Mezzosopran),

Dominik Wortig (Tenor), Ante

Jerkunica (Bass)

Mit Staatskapelle Halle

7 So 18.11.12 20.00

€ 27,50 / 24,50 / 21,50 / 19,00 / 16,00

rundfunk-sinfonieorchester

Berlin

dirigent Marek Janowski

solistin Marie-Elisabeth Hecker

(Violoncello)

Paul Hindemith - „Neues vom Tage“ -

Ouvertüre mit Konzertschluss

- Konzert für Violoncello und

Orchester

Antonín Dvorák - Sinfonie Nr. 8

G-Dur op. 88

7 So 04.11.12 20.00

€ 24,50

staatskapelle Berlin

dirigent Alan Gilbert

solisten Michelle DeYoung (Sopran),

Falk Struckmann (Bassbariton)

Ludwig van Beethoven - Sinfonie

Nr. 5 c-moll op. 67

Béla Bartók - Herzog Blaubarts Burg

7 Mo 05.11.12 20.00

€ 32,50

philhArMonie -

KAMMerMusiKsAAl

Berlinclassicplayers

Joseph Haydn - Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Joseph Haydn - Konzert für Violoncello

und Orchester D-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonia

concertante für Violine, Viola und

Orchester Es-Dur KV 364

7 Di 27.11.12 20.00

€ 33,00 / 28,50 / 23,50 / 17,50

Berliner symphoniker: silvesterkonzert

2012 - silvester latino

dirigent Lior Shambadal

Mit Ensemble Cantango Berlin

7 Mo 31.12.12 15.00 A

Mo 31.12.12 18.30 B

€ A: 43,00 / 38,00 / 36,00 / 32,00

/ 28,00

B: 63,00 / 58,00 / 52,00 / 47,00 /

42,00 (die Preise liegen geringfügig

über dem Kassenpreis)

Brad Mehldau (Klavier) &

orpheus chamber orchestra

new york

Sergej Prokofjew - Sinfonie Nr. 1

D-Dur op.25 („Symphonie classique“)

Brad Mehldau - Konzert für Solo-

Klavier und Orchester (UA)

Wolfgang Amadeus Mozart - Sinfonie

Nr.41 C-Dur KV 551 („Jupiter-Sinfonie“)

7 Do 08.11.12 20.00

€ 53,00 / 47,50 / 42,00 / 31,50

deutsches Kammerorchester

Berlin

34

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

MusiKAlische leitung Jan Michael

Horstmann

solistin Rebekka Hartmann (Violine)

Johann Bernhard Bach - Orchestersuite

G-Dur Nr. 2

Karl Amadeus Hartmann - „Concerto

funèbre“ für Violine & Streichorchester

Wilhelm Friedemann Bach - Sinfonie

d-moll Falck 65

Allan Pettersson - Konzert für Streichorchester

Nr. 1

Carl Philipp Emanuel Bach -

Hamburger Sinfonie h-moll Wq 182

Nr. 5 (H661)

7 Di 20.11.12 20.00

€ — / 25,50 / 21,50 / 18,50 / 15,00

Freiburger Barockconsort:

sehnsucht nach Arkadien

Werke von Claudio Monteverdi,

Antonio Bertali, Biagio Marini und

Giovanni Battista Buonamente.

7 So 18.11.12 20.00

€ 43,00 / 38,00 / 33,50 / 27,50 /

18,00

i Musici di roma

Giordani/ Vivaldi/ Giuliani/

Paganini/ Bossi

solist Pepe Romero (Gitarre)

7 Do 29.11.12 20.00

€ 61,00 / 52,00 / 43,00 / 28,50 /

19,50

italienische nacht

Corelli/ Puccini/ Pergolesi/

Rossini/ Vivaldi

dirigent Stefan Bevier

solist Wiktor Kuzniecow (Violine)

Festival Orchestra Berlin

7 Sa 17.11.12 20.00

€ 29,00 / 25,00


Klassik-gala

Antonio Vivaldi - Die Vier Jahreszeiten

Johann Sebastian Bach - Doppelkonzert

für 2 Violinen und Orchester

d-moll BWV 1043

Edvard Grieg - „Aus Holbergs Zeit“ -

Suite im alten Stil

7 Fr 02.11.12 20.00

€ 29,00 / 25,00

Martin helmchen (Klavier)

Johann Sebastian Bach - Partita

Nr. 5 G-Dur

Anton Webern - Variationen für Klavier

Franz Schubert - 2 Impromptus

Johannes Brahms - Klaviersonate

Nr. 3 f-moll

7 Di 06.11.12 20.00

€ 38,00 / 33,50 / 28,50 / 24,50 /

15,00

Vladimir Mogilevsky

Frédéric-Chopin-Gala

7 So 04.11.12 15.30

€ 29,50 / 28,00 / 25,00 / 20,00

rotes rAthAus

Bläserquintett der staatskapelle

Berlin

Wolfgang Amadeus Mozart - Quintett

für Bläser und Klavier Es-Dur KV 452

Jean Francaix - Trio pour hautbois,

basson et piano

Leos Janacek - „Mladi“ für Bläserquintett

und Bassklarinette

Jean Francaix - Sextett für Bläserquintett

und Bassklarinette

Gabriel Fauré - „Souvenirs de Bayreuth“

(Bearbeitung für sechs Bläser

und Klavier)

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 12,00

preußens hofmusik: corelli & co.

Kammerkonzerte der staatskapelle

MusiKAlische leitung Laura Volkwein

Werke von Arcangelo Corelli, Pietro

Antonio Locatelli, GIiovanni Battista

Bononcini u. a.

7 So 11.11.12 15.30

€ 12,00

schloss chArlottenBurg -

orAngerie

gala-dinner und Konzert

7 Fr 02.11.12 18.00

Sa 03.11.12 18.00

Mi 07.11.12 18.00

Fr 09.11.12 18.00

Sa 10.11.12 18.00

Mi 14.11.12 18.00

Fr 16.11.12 18.00

Sa 17.11.12 18.00

Mi 21.11.12 18.00

Fr 23.11.12 18.00

Sa 24.11.12 18.00

Mi 28.11.12 18.00

Fr 30.11.12 18.00

€ 109,00 / 87,00 / 75,50 / 62,50

silvesterdinner und Konzert

7 Mo 31.12.12 18.00

€ 172,00 / 144,00 / 125,00 / 115,00

schloss glienicKe

Markus Wenz, Klavier: themenkonzert

Franz schubert

Franz Schubert - Sonate a-moll D 784

Franz Schubert - Drei Klavierstücke

D 946

Franz Schubert - Sonate B-Dur D 960

7 Sa 24.11.12 16.00

So 25.11.12 16.00

€ 18,00

nikolaus römisch, Kyoko hosono

Schubert/ Martinu/ Rachmaninow

Nikolaus Römisch (Violoncello),

Kyoko Hosono (Klavier)

7 Sa 03.11.12 16.00

So 04.11.12 16.00

€ 18,00

schloss KöpenicK AurorAsAAl

das klassisch-romantische

Klaviertrio

leitung Naoko Fukumoto

Mit Rodur-Trio, Berliner Freizeitchor

Joseph Haydn - Trio G-Dur HOB XV

25 „all‘Ongarese“

Ludwig van Beethoven - „Kakadu-

Variationen“ op. 121 a

- 6 Schottische Lieder für Chor und

Klaviertrio

Antonin Dvorák - Trio e-moll op. 96

„Dumky“

7 So 25.11.12 16.00

€ 24,50

Mozarts streichquartette (5)

Mit Mozartquartett Berlin

Wolfgang Amadeus Mozart

- Streichquartett B-Dur KV 159

- Streichquartett B-Dur KV 172

- Streichquartett A-Dur KV 464

Peter Tschaikowsky - Streichquartett

F-Dur op. 22

7 So 11.11.12 16.00

€ 24,50

stAAtsoper iM schiller

theAter

liederabend Anna samuil

Werke von Maurice Ravel, Niklolai

Rismky-Korsakow, Sergej Rachmaninow,

Alexander Glazunow, Michail

Glinka, Anton Rubinstein, Franz

Schubert, Robert Schumann, Edward

Elgar.

7 Di 13.11.12 20.00

€ 19,00

Klassisches Konzert

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

35


FOTO: SUKI MOK

36


st. niKolAiKirche potsdAM

soname yangchen & ensemble:

natural Mind

Album-release

Mit Soname Yangchen (Gesang), Sonny Thet (Cello),

Charlson Ximenes (Gitarre), Ravi Srinivasan (Tabla,

Perkussion)

Die tibetische Sängerin, Songwriterin und Buchautorin

Soname Yangchen ist mit ihrer Musik als die „Stimme

Tibets“ (Der Spiegel) bekannt. Zudem ist Soname

Yangchen die Autorin des Bestsellers „Wolkenkind“

(Droemer/Knaur). Dieses Buch ist ihre Biografie

(Flucht aus der chinesischen Herrschaft auf der Suche

nach Freiheit) und hielt sich wochenlang auf Spitzenplätzen

sämtlicher Bestsellerlisten.

Sonames Gesang trägt die alte Kultur Tibets in die

moderne Welt. Ihre Lieder harmonisieren das Alte mit

dem Neuen, die östliche mit der westlichen Musiktradition.

Ihre freie schamanische Rhythmik und

Pentatonik verbindet sie wie selbstverständlich mit

westlichen Musikelementen aus Jazz, Klassik, Neuer

Musik und sogar Pop. In temperamentvollen Songs

mit frei fließenden Melodiebögen und feinen Klängen

schöpft Soname aus der Fülle einer reichen Kultur und

Spiritualität ihrer verloren gegangenen Heimat.

Heute lebt die als „kulturelle Botschafterin“ und

„Stimme Tibets“ (Der Spiegel) international anerkannte

Künstlerin in London und tritt regelmäßig in den

großen Konzerthäusern Europas auf.

7 Sa 03.11.12 20.00

€ 25,50 / 22,50 / 18,50

Jazz

pop

Folk

chanson

highlight

37


Ihr Programm

BAr Jeder VernunFt

Annamateur: screamshots

- ein musikalisches

overhead-projekt

Annamateur lässt Münder

reihenweise offenstehen.

Zuletzt mit dem deutschen

Kleinkunstpreis

ausgezeichnet, erobert

die Künstlerin mit ihrer

gigantischen Stimme und

einem Faible für‘s Absurde

zahllose ausverkaufte Säle.

7 Mo 05.11.12 20.00

Di 06.11.12

€ 22,00

20.00

Maren Kroymann &

Band: in my sixties -

Konzert

7 Fr 09.11.12 20.00

€ 28,50

BKA - theAter

Bernd Begemann solo

Der umtriebige Musikant

schreibt so viel Texte, dass

er selbst mit dem Singen

nicht mehr hinterher

kommt. Wenn man ihn gerade

in eine musikalische

Schublade verfrachtet hat,

springt Bernd Begemann

mit ganz neuen Ideen

wieder raus.

7 So 18.11.12 20.00

€ 14,50 / 11,50

chlamydien harmonists

Wenn Sven van Thom,

Martin „Gotti“ Gottschild

und die Blockflöte des

Todes, drei der aktuell

interessantesten Künstler

der Hauptstadt, zu einem

großen Ganzen verschmelzen,

dann kommt dabei

zwangsläufig so etwas wie

die Chlamydien Harmonists

heraus.

7 Do 22.11.12 20.00

€ 14,50 / 11,50

sven van thom: Ach!

Sven van Thom veröffentlicht

sein zweites Album.

Es trägt den Namen

„Ach!“. Wer sich ausgiebig

mit der Humoristenlegende

Loriot auseinandergesetzt

hat, der hat zu dem

kleinen Wörtchen „ach“

mit hoher Wahrscheinlichkeit

eine ganz besondere

Beziehung.

7 Fr 02.11.12 20.00

€ 14,50 / 11,50

Weiherer:

die Jubiläums-tour

Weiherer, der umtriebige

Liedermacher mit bayerischer

Revolverschnauze

- seine Lieder sind der

Soundtrack zum Widerstand

gegen die Großkopferten,

seine saukomischen

Zwischenmoderationen

legendär.

7 So 25.11.12 19.30

€ 14,50 / 11,50

die WühlMäuse

regy clasen - Big Band

soul connection

Mit ihren Liedern gelingt

Regy Clasen ein unbeirrbarer

Weg vorbei an

allen Klischees deutscher

Popmusik. Die Songs sind

klug arrangiert, ihre Texte

brauchen keine Posen, sind

lieber melancholisch als

sentimental.

7 So 11.11.12 20.00

€ 26,00 / 24,00 / 21,00

stephan sulke: enten

hätt‘ ich züchten sollen

... - Jubiläumskonzert

„Enten hätt‘ ich züchten

sollen ...“ nennt Stephan

Sulke sein Album, das

wirft unversehens ein Licht

auf viele seiner Musiker-

Qualitäten. Witzig, leicht

melancholisch, flapsig,

verschmitzt, unangepasst.

7 Mo 11.03.13 20.00

€ 26,00 / 24,00 / 21,00

KonzerthAus -

grosser sAAl

giora Feidman &

orchestra puellarum

pragensis

Giora Feidman ist Künstler,

Entdecker und Ereignis; ein

rastloser Botschafter mit

einem Spiel von unverminderter

Anziehungskraft.

Sein Können präsentiert

er diesmal mit dem Prager

Orchestra Puellarum

Pragensis.

7 Di 20.11.12 20.00

€ 57,45 / 52,85 / 47,10 /

44,80 / 39,05

niKolAisAAl potsdAM

rod Mason and his hot

Five & sidney‘s Blues

Jazzband - the Music

of louis Armstrong &

sidney Bechet

7 So 30.12.12 18.00

€ 32,00 / 29,50 / 26,50

o2 World

david garrett: rock

Anthems

7 Sa 17.11.12 20.00

€ 115,00 / 91,00 / 80,00 /

67,00 / 56,50

38

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

pAssionsKirche

Ana lains & Fadoensemble:

Quatro

caminhos

Ana Lains gehört zur

neuen Garde des Fado.

Ihr Gesangsstil sowie ihre

Stimme sind unverwechselbar,

bestechen durch ihre

Leichtigkeit und berühren

mit dem ersten Ton. Nun

erschien ihr zweites Album

„Quatro Caminhos“ („Vier

Wege“).

7 Fr 16.11.12 20.00

€ 25,50

david orlowsky trio

Orlowskys poetisches

Klarinettenspiel durchmisst

Klangwelten, erschaffen

von Gitarre und Kontra-

bass, und verbindet

cineastisch entrückte

Stimmungsbilder mit fein

groovenden Schwebetänzen.

Unwirklich und doch

berührend.

7 Sa 01.12.12 20.00

€ 27,80

enkh Jargal - das

stimmwunder aus der

Mongolei

7 Fr 09.11.12 20.00

€ 18,50

urna chahar tungchi &

Kroke

Urna Chahar Tungchi (die

„Vier-Oktaven-Stimme“ aus

der Mongolei) und Kroke

(Klezmer aus Krakau)

7 Sa 24.11.12 20.00

€ 25,50


Vijay iyer trio

Der in Amerika geborene

Sohn indischer Einwanderer

ist Autodidakt mit Wurzeln

im amerikanischen

Jazz und der populären

Musik. Er schöpft aus einer

großen Bandbreite westlicher

und nicht-westlicher

Traditionen.

7 Mi 13.02.13 20.00

€ 32,00

philhArMonie

ndr Bigband feat. Al

Jarreau & Joe sample

Mit Al Jarreau (Gesang)

und Joe Sample (Piano)

Als einzige Big Band der

deutschen Rundfunkanstalten

ist die NDR

Bigband eine Jazzband

selbstbewusster Solisten,

stolz darauf, aus sich selbst

heraus zu funktionieren.

7 Di 20.11.12 20.00

€ 52,50 / 48,00 / 43,00 /

39,50 / 34,00

philhArMonie -

KAMMerMusiKsAAl

dagmar Manzel & tal

Balshai ensemble:

irgendwo auf der Welt -

Werner richard

heymann Abend

Dagmar Manzel und

dem Musikensemble

unter der Leitung von Tal

Balshai gelingt mit diesem

Programm eine behutsame

und zugleich entschieden

zupackende, eine zarte,

aber auch kraftvolle Durchdringung

der Liederwelt

Heymanns.

7 Fr 23.11.12 20.00

€ 49,40 / 47,10 / 44,80 /

40,35 / 37,90

schlosspArK theAter

Berlin

eva Mattes: Werft

eure herzen über alle

grenzen - literarischmusikalischer

streifzug

Mit Eva Mattes (Gesang,

Rezitation) und Irmgard

Schleier (Klavier)

7 So 18.11.12 16.00

€ 27,00 / 25,00 / 22,00

teMpodroM AM

AnhAlter BAhnhoF

ludovico einaudi &

ensemble: tour 2013

7 Mi 10.04.13 20.00

€ 44,00 / 39,50 / 34,50

/ 28,00

the dubliners -

50 Jahre Jubiläumstour

7 Fr 30.11.12 20.00

€ 28,50

theAterKAhn Berlin

Kapelle Weyerer feat.

der professor und nick

Flade

Drei Mann an Hackbrett,

Toypiano, Glockenspiel,

Melodica, Percussion,

Piano und Akustikgitarre.

Weyerers Stimme trifft auf

Jazzelemente, Songkunst

und Indie-Poesie.

Außergewöhnlich und

bewegend.

7 So 18.11.12 19.30

€ 13,50

trio ohrenschmalz:

Früher war alles ... wie

heute! - Musik im stil

der 20er Jahre

7 Sa 10.11.12 19.30

€ 16,50

tipi AM KAnzlerAMt

Andrea sawatzki &

Band: irgendwas ist immer

- mal zum lachen,

mal zum Weinen

Gemeinsam mit dem

Pianisten Adam Benzwi

hat Sawatzki für ihr erstes

Solo-Programm im TIPI am

Kanzleramt ein Spektrum

deutschsprachiger Songs

erarbeitet, das von den

20er bis in die heutigen

Jahre reicht.

7 Mi 07.11.12 20.00 A

Do 08.11.12 20.00 A

Fr 09.11.12 20.00 B

Sa 10.11.12 20.00 B

So 11.11.12 19.00 A

Di 13.11.12 20.00 A

Mi 14.11.12 20.00 A

Do 15.11.12 20.00 A

€ A: 29,50 / 24,50

B: 34,50 / 29,50

Jochen Kowalski & das

J.B.B. Jazz Quintett

7 Sa 24.11.12 20.00 A

So 25.11.12 19.00 B

€ A: 39,50 / 34,50

B: 34,50 / 29,50

pe Werner & die Big-

Band der deutschen

oper - eins und eins

das macht ... hildegard

Knef

7 Mi 21.11.12 20.00

€ 29,50 / 24,50

uFAFABriK - WolFgAng

neuss sAlon

gordon november -

chanson

„In meinem Kopf ist der

November wie ein Konzert“,

sagt der schwarzhaarige

Mann, der gerade

noch so ruhig scheint, der

Jazz / pop / Folk / chanson

aber bald zum brodelnden

Vulkan werden wird - später,

auf der Bühne, wenn er

in seinem Element ist.

7 So 18.11.12 19.00

€ 13,50

uniVersität der

Künste - KonzertsAAl

gunther emmerlich &

semper house Band -

special guest: sidney‘s

Blues Jazzband (Berlin

7 Sa 29.12.12 20.00

€ 39,00 / 34,00 / 31,50 /

26,50

noa & solis string

Quartet

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 35,00 / 32,00 / 28,50

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

ANDREA SAWATZKI; FOTO: ESTHER HAASE

39


DUO SOMNAMBUL; FOTO: GUENTER HAMICH

40


WintergArten VArieté

the Magical Mystery show

die show der Magier

Mit Rafael, Otto Wessely, Double Fantasy, Arthur Trace

Duo Sonambul, Jean Garin, Daniel Wurtzel, Cubic Act

Lecusay Martin

Wer liebt nicht die Illusion? Wenn Unvorstellbares

vor sich geht und Unmögliches möglich scheint, hat

die Welt der Magie die Macht übernommen. Endlich

wieder eine Zaubershow in Berlin - und was für eine!

Eine Vielzahl an Großmeistern der Zauberkunst,

preisgekrönt und von internationalem Renommee,

sagen in der „Magical Mystery Show“ aufrichtig die

Wahrheit, wenn sie vorgeben, uns zu täuschen.

Mittels einer brandneuen Bühnen-Technologie

und einer lichtgestalterisch wie akustisch wahrlich

verzaubernden Szenerie verwandelt sich der

Wintergarten in einen traumwandlerischen Ort der

Illusion. In der „Magical Mystery Show“ entstehen

magisch-mystische Orte vergangener Jahrhunderte,

der Cyberspace der Zukunft, virtuelle Welten werden

lebendig, und der Schein vertreibt die Realität.

7 Fr 09.11.12 20.00 A So 11.11.12 18.00 B

Mo 12.11.12 20.00 B Mi 14.11.12 20.00 B

Fr 16.11.12 20.00 A Sa 17.11.12 20.00 A

So 18.11.12 18.00 B Mo 19.11.12 20.00 B

Mi 21.11.12 20.00 c Fr 23.11.12 20.00 A

Sa 24.11.12 20.00 A So 25.11.12 18.00 B

Mo 26.11.12 20.00 c Mi 28.11.12 20.00 c

Fr 30.11.12 20.00 A

€ A: 55,00 / 46,00 / 38,00 / 28,00

B: 25,00

c: 51,00 / 41,00 / 32,50 / 23,50

Kabarett

comedy

show

revue

highlight

41


unsere tipps

FOTO: ALEX D. JAMES

BAr Jeder VernunFt

the tiger lillies:

low life lullabies

in englischer sprache

the tiger lillies sind Martyn

Jacques (Gesang, Akkordeon),

Adrian Huge (Schlagzeug) und

Adrian Stout (Bass)

Die legendären post-punk

Pioniere „The Tiger Lillies“ kehren

zurück, und das mit einer

Show, die Charaktere am Rande

der Gesellschaft zelebriert. Ihre

Musik ist eine Mischung aus

Cabaret-Sounds der Goldenen

Zwanziger, anarchischer Oper

und Gypsy-Musik.

Gleichzeitig lassen „The Tiger

Lillies“ mit ihren Texten Bertolt

Brecht und Jacques Brel wieder

aufleben.

7 Mo 12.11.12 20.00

Di 13.11.12 20.00

€ 22,00

FOTO: MANUEL REINARTZ AND MARC BRINKMEIER

BKA - theAter

der puppenflüsterer:

Früher war

ich schizophren,

aber jetzt sind wir

wieder ok!

Absurd, mitreißend komisch,

bisweilen eigensinnig und

manchmal sogar zum Anbeißen:

So präsentiert sich die

Puppenfamilie um den Puppenflüsterer

Benjamin Tomkins,

der über sich selbst sagt: „Früher

war ich schizophren, aber

jetzt sind wir wieder ok!“

Einmalig, wie er mit einer

lebensgroßen Puppe auf der

Bühne den alten Mutter-Sohn-

Konflikt auf die Schippe nimmt.

Unvergleichlich der Gesang der

kleinen Schildkröte Henriette,

aber wie viele Persönlichkeiten

tatsächlich in ihm stecken,

verrät er in seiner abendfüllenden

Show. Comedy, Bauchreden,

Puppenspiel und Gesang,

gewürzt mit Ironie, Witz und

Skurrilem - Puppenflüsterer.

7 Mi 14.11.12 20.00

Do 15.11.12 20.00

€ 21,50 / 17,50

die stAchelschWeine

42

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

FOTO: SEBASTIAN ROSENBERG

neu im spielplan:

gestochen scharf

Sie sind es leid zur Wahl zu

gehen und möchten sich lieber

mal selbst wählen lassen? Sie

wollen sich auch Diäten genehmigen

und Lobbyisten treffen?

Sie haben zu vielen Dingen

keine Meinung, äußern diese

aber gern? ... Dann gründen

Sie doch eine Partei! Die Stachelschweine

machen es Ihnen

vor, denn im neuen Programm

wollen sie endlich selbst in die

Politik und kämpfen mit den

Tücken einer Parteigründung:

Wie gestaltet man ein Wahlblablakat?

Wie googelt man sich

ein Parteiprogramm?

7 Fr 16.11.12 20.00 A

Sa 17.11.12 18.00 A

Sa 17.11.12 21.00 A

Di 20.11.12 20.00 B

Mi 21.11.12 20.00 B

Do 22.11.12 20.00 B

Fr 23.11.12 20.00 A

Sa 24.11.12 18.00 A

Sa 24.11.12 21.00 A

Di 27.11.12 20.00 B

Mi 28.11.12 20.00 B

Do 29.11.12 20.00 B

Fr 30.11.12 20.00 A

€ A: 29,00 / 27,00 / 23,00

B: 27,00 / 25,00 / 21,00


FOTO: SOL DE SULLY

die WühlMäuse

django Asül:

paradigma

Alles muss hinter-, wenn nicht

sogar vorderfragt werden. Und

so muss auch Django Asül sich

fragen: Wie kriege ich die Kurve?

Wie erreiche ich die nötige

Nachhaltigkeit auf sämtlichen

Ebenen? Wie kümmere ich

mich besser um mein soziales

Umfeld? Reicht es, wenn ich

weniger arbeite und noch

weniger Auto fahre? Oder muss

ich mein Interesse an Mitmenschen

auch dadurch zeigen,

indem ich ihnen permanent auf

den Keks gehe?

Dem Individuum wie auch

dem Großen und Ganzen

droht der ultimative Burnout.

Erstmals muss auch Django

Asül sich um seine und fremde

Ressourcen Gedanken machen.

Der Rückzug ins Private scheint

ein Ausweg zu sein. Denn

Demokratie entpuppt sich endgültig

als politischer Blindflug

in Tateinheit mit finanziellem

Größenwahn auf Pump.

7 Do 29.11.12 20.00 A

Fr 30.11.12 20.00 B

€ A: 25,00 / 22,00 / 20,00

B: 27,00 / 25,00 / 22,00

FOTO: THOMAS GRÜNHOLZ

distel - Berliner KABAretttheAter

Wie geschmiert!

neues aus dem lobbykeller

Martin Maier-Bode

Mit Dagmar Jaeger, Stefan

Martin Müller, Michael Nitzel

Beraten und Gekauft! Es ist ein

offenes Geheimnis - Lobbys

sind die fünfte Gewalt im Staat.

Früher betrieben sie noch leise

Schattenpolitik in der Grauzone,

heute geben sie lautstark

den Ton an. Aus den Politikern

haben sie ihre Laufburschen

gemacht. So wird uns das

Wohlergehen der Banken

als „alternativlos“ für das

Allgemeinwohl eingepfiffen.

Politik und Wirtschaft tanzen

eng umschlungen den Tango

Korrupti.

Volksvertreter oder Volksverräter?

Die Drehtür läuft wie

geschmiert!

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 17.00 B

Sa 03.11.12 20.00 B

So 04.11.12 16.00 A

€ A: 25,00 / 22,50 / 20,00

B: 28,50 / 26,00 / 23,50

FOTO: NEUE BERLINER SCALA

Kabarett / comedy / show

neue Berliner scAlA / theAter

coupé

edith piaf - ihr

leben, ihre Männer,

ihre chansons

die chanson-revue

Mit Ludmilla Krupska, Steven

Desroches (Piano)

Ihre Chansons machten sie

weltberühmt. Ihren Lebensstil

konnte man in den Gazetten

verfolgen. Ihre Liebschaften

machte sie zu Weltstars. Mit

48 Jahren starb Edith Piaf nicht

nur an zerrissenem Herzen. Sie

hinterließ ca. 300 Chansons,

darunter viele unvergessliche

Melodien.

„Nein, ich bereue nichts“ war

das Lebensmotto der legendären

Chansonsängerin.

Die Interpretin und Piaf-Darstellerin

Ludmilla Krupska wird

in Begleitung von Steven Desroches

(Piano)das Leben der

Edith Piaf mit ihren Chansons

Revue passieren lassen.

7 Sa 10.11.12 19.30

Di 13.11.12 19.30

Mi 14.11.12 19.30

Fr 23.11.12 19.30

€ 29,00 / 26,00

l Karten frühzeitig bestellen 43


ihr programm

BABylon Berlin

Josef hader: hader

spielt hader - präsentiert

vom BKA-theater

Charaktere aus den letzten

fünf Programmen werden

zu kleinen Monologen

konzentriert, und dazwischen

gibts von „Topfpflanzen“

bis zu „So ist das

Leben“ alles Musikalische,

was der Künstler je verbrochen

hat.

7 Do 08.11.12 20.00

Fr 09.11.12 20.00

Sa 10.11.12

€ 25,50 / 20,50

20.00

BAr Jeder VernunFt

Ass-dur:

1. satz - pesto - Musikcomedy-Kabarett

Mit Benedikt Zeitner und

Dominik Wagner

Moderne und klassische

Musik verschmelzen

ebenso wie Comedy und

Zauberei .

7 Di 25.12.12 20.00

Mi 26.12.12 20.00

€ 22,00

carrington-Brown: Mit

schirm, charme und

cellone

Eigentlich haben Rebecca

Carrington und Colin

Brown nur Augen für sich.

Auf der Bühne wie im

Leben - wäre da nicht Joe,

der immer im Mittelpunkt

stehen will ... Joe ist Rebeccas

Cello.

7 Di 20.11.12 20.00

Di 27.11.12

€ 19,50

20.00

lisa politt (herrchens

Frauchen): Wie geht‘s

uns denn ...?

In ihrem neuen Soloprogramm

geht Lisa Politt der

Frage nach, warum Helmut

Kohls Bücher ungebremst

reißenden Absatz finden.

Politts Analysen sind

gnadenlos, präzise und

köstlich absurd; ihre

Rückschlüsse lassen uns

schwindelig werden.

7 Mo 19.11.12 20.00

€ 19,00

Muttis Kinder

Rock und Pop treffen auf

Klassik und Jazz, Perfektion

paart sich mit Improvisation.

Ihre Stimmen sind

nicht nur zum Singen da,

sie imitieren Schlagzeug

und Klangeffekte, Leadund

Background wechseln

sich virtuos ab.

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 22,00

ursli & toni pfister:

servus peter - oh là là

Mireille - mit dem Jo

roloff trio

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 20.00 B

So 04.11.12 19.00 A

Mi 07.11.12 20.00 A

Do 08.11.12 20.00 A

Sa 10.11.12 20.00 B

So 11.11.12 19.00 A

Weitere November-

Termine finden Sie unter

www.lustaufkultur.de

oder erfragen Sie bitte

telefonisch.

€ A: 29,50

B: 34,50

BKA - theAter

Ades zabel & company:

Wenn ediths glocken

läuten Vol. 9

Edith Schröder, Hartz-VIII-

Empfängerin aus Neukölln,

sorgt mit ihrer üppig ausgestattetenWeihnachtsshow

Jahr für Jahr für ein

unvergessliches Erlebnis.

7 Mi 28.11.12 20.00

Fr 30.11.12 20.00

€ 23,50 / 19,50

Ahne fährt mit dem

Fahrstuhl in den 5.

stock ... - und liest,

singt und trinkt.

Ahne ist ein Mensch. Er ist

da, weil er geboren wurde

und noch nicht gestorben

ist. Er setzt sich ein für alles

was gut ist und kämpft

gegen alles, was er nicht

gut findet.

7 Do 01.11.12 20.00

€ 14,50 / 11,50

Betancor stellt vor

7 Fr 09.11.12 20.00

€ 17,50 / 13,50

commusication

Zu jeder Show werden drei

völlig unterschiedliche musikalische

Acts eingeladen.

7 Mi 07.11.12 20.00

€ 14,00

love Bites - ein Abend

für alle sinne

Sexy-schräge Performances

mit Bridge Markland

u.v.a., sinnlich-erotische

Tanzshow.

7 Fr 23.11.12 20.00

€ 23,50 / 19,50

44

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

maschek: 111111 - ein

phänomenaler Fernsehtag

maschek haben am

11.11.2011 über 50

Stunden Fernsehmaterial

aufgezeichnet und basteln

daraus den dritten Teil

ihrer Fernsehtage - ein

Theaterabend zwischen

Mediensatire und Science-

Fiction-Thriller. Großes

Kino aus kleinen Fernsehmomenten.

7 Sa 03.11.12 20.00

€ 23,50 / 19,50

Metal de la chanson

Schauspieler Björn Geske

und sein Pianist Arthur

Thieme erzählen über ihr

Leben mit dieser besonderen

Form der Rockmusik.

Da passiert es schon mal,

dass Sepulturas „Arise“

zur Samba oder Kiss‘ „God

gave Rock‘n‘Roll to you“

zum Reggae wird.

7 So 04.11.12 20.00

€ 14,50 / 11,50

science Busters:

gedankenlesen durch

schneckenstreicheln

Prof. Heinz Oberhummer,

Univ.-Lekt. Werner Gruber

und Martin Puntigam

über Gehirnwäsche und

Liebeskummer, Depressionen

und Drogensucht, und

warum Boot Camps eine

gute Sache sein können.

7 Fr 16.11.12 20.00

€ 21,50 / 17,50

the Fuck hornisschen

orchestra: nach glanz

trachten

Pferde und Zivilisationskritik,

Naturlyrik und

Eisenbahnromantik,


Pathos, Pompösität und

Peinlichkeiten

7 Sa 10.11.12 20.00

So 11.11.12 19.30

€ 14,50 / 11,50

theatersport Berlin -

2 Mannschaften kämpfen

um die gunst des

publikums

7 Mo 05.11.12 20.00 A

Mo 12.11.12 20.00 B

Mo 19.11.12 20.00 B

Mo 26.11.12

€ A: 14,50

B: 16,00

20.00 B

chAMäleon theAter /

hAcKesche höFe

loft - the 7 fingers

Genial, originell, spektakulär

und ein wenig verrückt

- diese WG ist aber auch

einfach zum Verlieben!

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 19.00 B

Sa 03.11.12 22.15 B

So 04.11.12 19.00 A

Di 06.11.12 20.00 A

Mi 07.11.12 20.00 A

Di 25.12.12 20.00 B

Mi 26.12.12 20.00 B

Weitere November-Termine

finden Sie unter

www.lustaufkultur.de

oder erfragen Sie bitte

telefonisch.

€ A: 45,00 / 41,00 / 35,00

B: 48,00 / 44,00 / 38,00

die stAchelschWeine

2012 - planet paradox

Neugierig machen sich

fünf Außerirdische auf

die Reise zur Erde. Die

Menschheit soll ja eine

überaus hoch entwickelte

Spezies sein - doch was erwartet

sie wirklich? Finanzkrisen,

Flüchtlingsströme,

Facebook-Freunde und

frühkindliche Förderung!

7 Do 01.11.12 20.00 A

Fr 02.11.12 20.00 B

Sa 03.11.12 18.00 B

Sa 03.11.12 21.00 B

Di 06.11.12 20.00 A

Mi 07.11.12 20.00 A

Do 08.11.12 20.00 A

Fr 09.11.12 20.00 B

Sa 10.11.12 18.00 B

Sa 10.11.12 21.00 B

€ A: 27,00 / 25,00 / 21,00

B: 29,00 / 27,00 / 23,00

Berliner zeitensprünge

Wolfgang Bahro unternimmt

mit Barbara Felsenstein

und dem Pianisten

Marian Lux einen Streifzug

durch Berlin mit witzigen

Texten und bekannten

Melodien.

7 Mo 19.11.12 20.00

€ 27,00 / 25,00 / 21,00

Besetzt! - politik ist

auch nur ein geschäft

... Szenen vom Bundestagsklo

... Wo hat man

den besten Blick auf

nackte Tatsachen und die

ungeschminkte Kehrseite

unserer Politiker? Wo heißt

Reformstau einfach nur

Verstopfung?

7 Mo 05.11.12 20.00

€ 27,00 / 25,00 / 21,00

Biss auf Weiteres -

gastspiel

Irina von Bentheim und

Klaus-Peter Grap

In gewohnt humorvoller

Weise fühlen sie ihren Mitmenschen

und sich selbst

auf den Zahn. Warum

nörgeln die Deutschen

sogar im Urlaub? Ist Kim

Maria ein Junge oder ein

Mädchen? Wie sieht der

neue Demonstrationslook

aus?

7 Mo 26.11.12 20.00

€ 27,00 / 25,00 / 21,00

die WühlMäuse

7 auf einen streich

- die Kabarett-Mixedshow

7 Mo 05.11.12 20.00

€ 26,00 / 24,00 / 21,00

Axel hacke: das Beste

aus aller Welt

Wenn er an seinem Tischchen

auf der Bühne sitzt,

hat er ganze Kolumnenstapel

dabei und liest,

wonach ihm der Sinn steht

- und was er glaubt, dass

es dem jeweiligen gerade

anwesenden Publikum

gefallen könnte.

7 Sa 17.11.12 16.00

€ 20,00 / 17,00 / 15,50

Barbara Kuster:

Ab 20 uhr wird zurückgeschossen

Die Kuster rückt wieder

aus, um mit verbaler Kraft

und maßgeschneidertem

Liedgut eine Schneise zu

schlagen, die bei Ihnen nie

wieder zuwachsen wird!

7 So 18.11.12 20.00

€ 25,00 / 22,00 / 20,00

Frank lüdecke: die

Kunst des nehmens

7 Sa 24.11.12 16.00

Kabarett / comedy / show

Di 25.12.12 16.00

Mi 26.12.12 16.00

gabi decker: zugabi -

das Beste

Seit 1994 steht Gabi

Decker mit ihren langen

Beinen auf der Bühne. In 6

Solo-Programmen hat sie

32 verschiedene Figuren

gespielt. Zeit, das Beste,

Schrillste und Härteste

erstmalig zu entdeckern

oder wieder zu sehen.

7 Di 20.11.12 20.00 A

Mi 21.11.12 20.00 A

Do 22.11.12 20.00 A

Fr 23.11.12 20.00 B

Sa 24.11.12 20.00 B

€ A: 25,00 / 22,00 / 20,00

B: 27,00 / 25,00 / 22,00

gerhard polt: polt

7 Mo 26.11.12 20.00

Di 27.11.12 20.00

Mi 28.11.12 20.00

€ 26,00 / 24,00 / 21,00

harald Martenstein:

lesung

Der vielfach preisgekrönte

Kolumnist von „Zeit“ und

„Tagesspiegel“ mit seinem

neuen Programm.

7 Mi 14.11.12 20.00

€ 20,00 / 17,00 / 15,50

ingo oschmann: hand

drauf

Abende mit Ingo sind

unverwechselbar und

trotzdem nie gleich. Dem

emotionalen Unterhalter

aus Bielefeld ist Bösartigkeit

fremd, dafür ist

ihm aber der Witz in den

Nacken gelegt.

7 Do 15.11.12 20.00

€ 25,00 / 22,00 / 20,00

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

45


ihr programm

46

Kay ray: haarscharf

7 Mo 12.11.12 20.00

€ 26,00 / 24,00 / 21,00

Martin Buchholz:

Kassandra übernehmen

sie!

7 So 04.11.12 16.30 A

So 18.11.12 16.30 A

So 25.11.12 16.30 A

Di 25.12.12 20.00 B

Mi 26.12.12 20.00 B

Mo 31.12.12 16.30 B

Mo 31.12.12 19.30 B

Mo 31.12.12 22.30 B

€ A 24,00 / 21,00 / 19,00

B 26,00 / 24,00 / 21,00

Mathias richling: der

richling code - update

2012 - Bilder einer

einstellung

Die neue Richling-Show ist

ebenso zukunftsweisend

wie vergangenheitsbewältigend

- unser reales Leben

und sein virtuelles vielfach

verschlüsseltes Abbild, das

sich aus vielen Daten-

Pixeln zusammensetzt ...

7 Do 01.11.12 20.00

Fr 02.11.12 20.00

Sa 03.11.12 20.00

Di 06.11.12 20.00

Mi 07.11.12 20.00

Do 08.11.12 20.00

Fr 09.11.12 20.00

Sa 10.11.12 20.00

€ 27,00 / 25,00 / 22,00

philipp simon: ende

der schonzeit

Konfrontationen mit holländischer

Lebensweisheit.

Ende der Schonzeit!

7 Fr 16.11.12 20.00

€ 26,00 / 24,00 / 21,00

pigor & eichhorn: das

Konzert

7 Sa 17.11.12 20.00

€ 27,00 / 25,00 / 22,00

sebastian pufpaff:

Warum

Er wird als der „George

Clooney des Kabaretts“

bezeichnet. Das Publikum

gab ihm den Prix Pantheon

2010 und seitdem die anderen

Kollegen nicht mehr

können, reißt sich sogar

das Fernsehen um ihn.

7 Di 13.11.12 20.00

€ 25,00 / 22,00 / 20,00

simone solga: Bei

Merkels unterm sofa

7 So 25.11.12 20.00

€ 25,00 / 22,00 / 20,00

distel - Berliner

KABArett-theAter

Blonde republik

deutschland - neu verfönt!

- Kann am deutschen

Wesen euroland

genesen?

Martin Maier-Bode und

Thilo Seibel

7 Mo 05.11.12 20.00 A

Di 06.11.12 20.00 B

Mi 07.11.12 20.00 B

€ A: 26,50 / 24,00 / 21,50

B: 25,00 / 22,50 / 20,00

Kampfzone Bundestag

- Aufstand der hinterbänkler

- zwölf Fäuste

für ein direktmandat

Martin Maier-Bode und

Jens Neutag

7 Do 08.11.12 20.00 A

Fr 09.11.12 20.00 B

Sa 10.11.12 17.00 B

Sa 10.11.12 20.00 B

Mo 19.11.12 20.00 c

Di 20.11.12 20.00 A

Mi 21.11.12 20.00 A

Do 22.11.12 20.00 A

Fr 23.11.12 20.00 B

Sa 24.11.12 17.00 B

Sa 24.11.12 20.00 B

So 25.11.12 16.00 A

€ A: 25,00 / 22,50 / 20,00

B: 28,50 / 26,00 / 23,50

c: 26,50 / 24,00 / 21,50

Mit den dritten beißt

man besser - der politik

auf den zahn gefühlt

7 Mo 12.11.12 20.00 A

Di 13.11.12 20.00 B

Mi 14.11.12 20.00 A

Do 15.11.12 20.00 B

Fr 16.11.12 20.00 c

Sa 17.11.12 17.00 c

Sa 17.11.12 20.00 c

Mo 26.11.12 20.00 d

Di 27.11.12 20.00 B

Mi 28.11.12 20.00 B

Do 29.11.12 20.00 B

Fr 30.11.12

€ A: 18,50

20.00 c

B: 25,00 / 22,50 / 20,00

c: 28,50 / 26,00 / 23,50

d: 26,50 / 24,00 / 21,50

ellington hotel

Berlin

Weihnachtliches

dinner-Konzert mit den

„hauptstadttenören“ -

inkl. sektempfang und

3-gang-Menü

7 Mi 26.12.12 18.30

€ 91,00

FriedrichstAdtpAlAst

show Me

Wie würden die großen

Revue-Genies des letzten

Jahrhunderts wie Busby

Berkeley und Florenz Zieg-

Kartenbestellung unter 030 86 00 93 – 51 / – 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

feld jr. heute eine Show

machen? Und zwar mit

ihren damaligen künstlerischenGestaltungsprinzipien,

also denen der 1930er

Jahre?

7 Do 01.11.12 19.30

So 04.11.12 18.00

Di 06.11.12 19.30

Do 08.11.12 19.30

So 11.11.12 19.30

Di 13.11.12 19.30

Mi 14.11.12 19.30

Do 15.11.12 19.30

Weitere November-

Termine finden Sie unter

www.lustaufkultur.de

oder erfragen Sie bitte

telefonisch.

€ 63,00 / 53,00 / 44,00

/ 34,00

historischer hAFen

(Fischerinsel)

zille-revue: Anlegestelle

Fischerinsel -

original Berliner lieder

mit schwoof und Buffet

auf dem Museumsschiff

„heinrich zille“

7 Sa 03.11.12 15.30

Fr 09.11.12 19.30

Fr 16.11.12 19.30

Sa 17.11.12 15.30

Fr 30.11.12

€ 39,00

19.30

KoMödie

theatersport: hitchcock,

Wallace & co.

- ein Krimi-special von

theatersport Berlin

7 Fr 16.11.12 20.00

Sa 17.11.12

€ 18,00

20.00


lAluz in den osrAMhöFen

la Famiglia - das mediterrane

showspektakel

- inkl. 3-gänge-Menü

Es wird nicht nur getafelt,

gesungen und gelacht,

sondern das Publikum

wird zur italienischen

Hochzeitsgesellschaft und

der Zuschauerraum wird

zur gemütlichen Trattoria.

7 Di 13.11.12 19.30

Di 20.11.12 19.30

Di 27.11.12

€ 39,00

19.30

neue Berliner scAlA /

theAter coupé

showtime goes Musical

- die Musical-revue -

In der zauberhaften Revue

erleben Sie eine bunte

Mischung der schönsten

Musicalhits unserer Zeit.

7 Mi 26.12.12 19.30 A

Mo 31.12.12 19.30 B

€ A 29,00 / 26,00

B 47,00 / 44,00

neuKöllner oper

the opera Aliens

lab - Ausserirdische

stimmen von und mit

damian rebgetz

In drei Gesprächsrunden

interagierenSänger

und andere Experten zu

Themen wie Stimme und

Krankheit,singende Monster,Verschwörungstheorien,

futuristische Oper.

7 Di 27.11.12 20.00

Do 29.11.12 23.00

Fr 30.11.12

€ 13,50

23.00

stAge BlueMAx

theAter

Blue Man group

7 Do 01.11.12 18.00 A

So 04.11.12 18.00 B

Do 08.11.12 20.00 B

So 11.11.12 18.00 B

Do 15.11.12 20.00 B

So 18.11.12 18.00 B

Do 22.11.12 20.00 B

So 25.11.12 18.00 B

Do 29.11.12 20.00 B

€ A: 75,00 / 65,00

B: 70,00 / 59,50

theAterKAhn Berlin

ABBA hallo! - die

comedy-revue von

Markus Beisel

7 Fr 23.11.12 19.30

€ 16,50

Andrea Badey: Wer mit

sich selbst fremd geht,

bleibt sich immer treu

Andrea Badey, die Lady

aus dem Ruhrpott und

kabarettistische Frauenbeauftragte

in Sachen Lebenskomik

zerpflückt mit

Charme, Witz und beherzten

Liedern die Tiefgründe

unseres menschlichen und

gesellschaftlichen Daseins.

7 Fr 02.11.12 19.30

Sa 03.11.12

€ 18,50

19.30

gerlinde Kempendorff:

sind die lichter

angezündet ... - kommt

dinner for one

7 Do 29.11.12 19.30

€ 18,50

Volker diefes: ein

Bauch ist schon mal ein

Ansatz

Bierbäuche gegen Abnehmwahn,

Rauchverbote

gegen Lebensfreude und

griffige Wortwitze gegen

mediale Bildersintfluten.

7 Fr 16.11.12 19.30

Sa 17.11.12

€ 18,50

19.30

War früher mehr

lametta? - Weihnachten

nach Art des „Fliegenden

Brettl‘s“

Heiter besinnlich und

ernsthaft komisch erleben

Sie Weihnachten mit

Liedern, Geschichten und

Gedichten quer durch das

letzte Jahrhundert.

7 Fr 30.11.12 19.30

€ 16,50

Wenn otto clairchen zu

mir sagt - unvergessene

chansons und couplets

von claire Waldoff

und otto reutter

Mit Hellmut Gaber und

Jürgen Müller

7 Sa 24.11.12 19.30

€ 16,50

tipi AM KAnzlerAMt

ennio

7 Fr 16.11.12 20.00 A

Sa 17.11.12 20.00 A

So 18.11.12 19.00 B

€ A: 34,50 / 29,50

B: 29,50 / 24,50

Malediva: schnee auf

tahiti

Lo Malinke und Tetta

Müller spinnen die

„Lebkuchen“-Geschichte

Kabarett / comedy / show

fort, wollen sich dünnemachen

und in Tahiti

den Trubel überbrücken;

ein Stewardess-Streik

macht ihnen einen Strich

durch die Rechnung und

Heiligabend findet in der

Wartehalle statt.

7 Mi 28.11.12 20.00 A

Fr 30.11.12 20.00 B

Di 25.12.12 20.00 B

Mi 26.12.12 20.00 B

€ A: 29,50 / 24,50

B: 34,50 / 29,50

uFAFABriK -

theAtersAAl

Kiezgeschichten - mit

Murat topal, cloozy

haber und timo Wopp

7 Do 01.11.12 20.00

Fr 02.11.12 20.00

Sa 03.11.12

€ 18,50

20.00

uFAFABriK -

VArieté sAlon

nina tigrinha: Auf dem

Weg zum gipfel

Die Schauspielerin und

Sängerin hat die große

Begabung, den ganz normalen

Wahnsinn im Showgeschäft

bis ins kleinste

Detail zu beobachten, zu

parodieren und musikalisch

aufzuarbeiten.

7 Mi 28.11.12 20.00

Do 29.11.12 20.00

Fr 30.11.12 20.00

€ 13,50

thomas nicolai: das

erste Mal

7 Mi 14.11.12 20.00

Do 15.11.12 20.00

Fr 16.11.12 20.00

Sa 17.11.12

€ 18,50

20.00

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen 47


FOTO: JÖRG METZNER

48


Atze MusiKtheAter

herr Flügel und das blaue piano

thomas sutter/ sinem Altan (ab 8 Jahren)

regie Thomas Sutter

MusiKAlische leitung Sinem Altan

Bühnen- und KostüMBild Anja Furthmann

choreogrAphie Falk Berghofer

drAMAturgie Kerstin Behrens

regieAssistenz Marlen Melzow

Mit Sinem Altan, Göksen Güntel, Cathrin Romeis, Ali

Bulgan, Kay Dietrich, Nikolaus Herdieckerhoff, Guido

Kleineidam, Dietrich Koch.

Herr Flügel, ein ausgebildeter Konzertpianist, hat eine

neuartige Geschäftsidee: Er gibt in seinem Ladengeschäft

spontane Solokonzerte nach den Wünschen

seiner Kunden. Als Musikliebhaber, der in seiner eigenen

Welt lebt, kommt ihm Frau Arm wie gerufen, die

- auf der Suche nach einem Job - aus heiterem Himmel

bei ihm aufkreuzt und fortan seinen Laden in Schuss

hält. Mit Herrn Schlips und Frau Hose hat sie jedoch

zwei eigenwillige Gestalten im Schlepptau, und der

Laden von Herrn Flügel will einfach keinen Gewinn

abwerfen. Da macht Herr Fraglos vom Bankinstitut

Kaufmann & Fröhlich seine Aufwartung und bietet

einen attraktiven Kredit an, der ihm die Lösung seiner

Probleme verspricht ... Kann Herr Flügel seine Schulden

los und seiner Zinslast Herr werden? Was treiben

Frau Arm und ihre beiden Begleiter nachts in seinem

Laden? Welches Geheimnis birgt das blaue Piano?

Und welchen Weg wird die merkwürdige Schicksalsgemeinschaft

einschlagen?

7 So 04.11.12 16.00 So 18.11.12 16.00

€ 8,00

Kinder

und

Jugend

highlight

49


Ihr Programm

Atze MusiKtheAter

die Konferenz der tiere

(ab 7 Jahren)

nach dem Roman von

Erich Kästner

Kästners Parabel aus dem

Jahr 1949 hat sich zu

einem Klassiker entwickelt,

weil ihm das Kunststück

gelingt, Kinder für die großen

Probleme auf unserer

Erde zu sensibilisieren

und auf spielerische Weise

Bewusstsein und Fantasie

der Kinder anzuregen.

7 So 11.11.12 16.00

€ 10,00

Frau holle (ab 5 Jahren)

- studiobühne

iKArus 2012 als herausragendetheaterinszenierung

nach dem Märchen der

Gebrüder Grimm

An Stelle der üblichen

Moral, dass nämlich Fleiß

belohnt, Faulheit aber

bestraft wird, steht Goldmarie

als eigenwilliges

und feinfühliges Wesen im

Mittelpunkt der Inszenierung.

7 So 25.11.12 15.00

€ 8,00

Keloglan und die 40

räuber (ab 6 Jahren)

- ein interkulturelles

Märchenkonzert zur

türkischen till-eulenspiegel-Figur

Sinem Altan

Eine turbulente Geschichte

voller Humor und Weisheit

und ein einzigartiger

musikalischer Leckerbissen!

Keloglan erwehrt

sich der Angriffe einer

Räuberbande, überlistet

den König und träumt von

seiner Hochzeit mit der

schönen Gül.

7 Sa 03.11.12 16.00

€ 8,00

ronja räubertochter

(ab 7 Jahren) - theaterstück

mit Musik

nach dem Buch von

Astrid Lindgren

Der 1981 von Astrid

Lindgren geschriebene

Roman erzählt die Geschichte

zweier Kinder, die

verfeindeten Räuber-Clans

angehören. Zwischen

ihnen entwickelt sich eine

Freundschaft, die jedoch

vor ihren rauflustigen Eltern

streng geheim bleiben

muss.

7 So 25.11.12 16.00

€ 8,00

FriedrichstAdtpAlAst

ganz schön anders

(ab 5 Jahren) - Von der

Kraft der Fantasie

In dieser turbulenten,

fröhlichen und auch

nachdenklichen neuen

Kinderproduktion spielen

wieder ausschließlich Kinder

und Jugendliche. Es ist

ein besonderes Erlebnis für

Kinder, auf der Bühne nur

Ihresgleichen zu sehen,

keine Erwachsenen.

7 So 11.11.12 11.30 A

So 11.11.12 16.00 A

Di 13.11.12 16.00 B

Mi 14.11.12 16.00 B

Do 15.11.12 16.00 B

Fr 16.11.12 16.00 B

So 18.11.12 16.00 A

Di 20.11.12 16.00 B

Mi 21.11.12 16.00 B

Do 22.11.12 16.00 B

Fr 23.11.12 16.00 B

So 25.11.12 11.30 A

Di 27.11.12 16.00 B

Mi 28.11.12 16.00 B

Do 29.11.12 16.00 B

Fr 30.11.12 16.00 B

So 02.12.12 11.30 A

€ A: — / — / 30,00 / 20,00

(PK 3 für Erw. / Kinder)

B: — / — / 25,50 / 15,00

(PK 3 für Erw. / Kinder)

grips hAnsAplAtz

eins auf die Fresse (ab

13 Jahren) - ein Krimi

über Mobbing, liebe

und die alltägliche

gewalt unter Jugendlichen

Rainer Hachfeld

7 Di 27.11.12 18.00

€ 12,50 (Erwachsene) /

8,50 (Kinder)

neu im spielplan:

leon und leonie

(ab 5 Jahren)

Thilo Reffert

regie Jörg Schwahlen

Mit Paul Jumin Hoffmann,

Katja Hiller, Alessa

Kordeck, Jens Mondalski,

Roland Wolf

7 So 18.11.12 16.00

€ 9,50 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

pünktchen trifft Anton

(ab 9 Jahren)

Volker Ludwig nach

Erich Kästner

Volker Ludwigs Neufassung

von Kästners Klassiker

über eine wunderbare

Kinderfreundschaft spielt

hier und heute, zwischen

Wohlstandsverwahrlosung

und Armut.

7 Sa 24.11.12 16.00

50

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

€ 12,50 (Erwachsene) /

8,50 (Kinder)

über Jungs

(ab 14 Jahren)

David Gieselmann

regie Mina Salehpour,

Mit Sebastian Achilles,

Thomas Ahrens, Jens Mondalski,

Robert Neumann,

Nina Reithmeier, Regine

Seidler, Roland Wolf

Vier schwer erziehbare

Jungs und ein Mädchen

sollen in einem Kochkurs

auf Kurs gebracht werden.

7 Mo 05.11.12 18.00

€ 12,50 (Erwachsene) /

8,50 (Kinder)

grips

KlosterstrAsse

neu im spielplan:

aneinander - vorbei

(ab 2 Jahren)

Zum ersten Mal gibt es

GRIPS auch für die Allerkleinsten.

Ein musikalisches

Spiel über Ängste und

Freuden und das große

„aneinander - vorbei“.

7 So 18.11.12 16.00

So 02.12.12 16.00

€ 9,50 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

Big deal?

(ab 14 Jahren)

David S. Craig/ aus dem

Engl. von Anke Ehlers

Eine intelligente und intensive

Auseinandersetzung

mit den Themen Pubertät

und Identität, ein Stück

über Drogensucht, Sehnsucht

und das schwierige

Experiment Familie.

7 Sa 10.11.12 19.30

€ 12,50 (Erwachsene) /

8,50 (Kinder)


die besseren Wälder

(ab 12 Jahren)

Martin Baltscheit

Fragen nach dem „wir hier

drinnen, ihr da draußen“

kleidet Baltscheit gekonnt

in eine Tierparabel und

würzt das Ganze mit seinem

scharfen, ernsthaften

Humor. Eine Geschichte

über das Heranwachsen

und über Grenzen, die jeder

für sich ausloten muss.

7 Di 06.11.12 18.00

€ 12,50 (Erwachsene) /

8,50 (Kinder)

die fabelhaften Millibillies

(ab 5 Jahren)

Eine ganze Band hat sich

Emilia herbeiphantasiert

- und plötzlich taucht

da Tobias, ein Junge aus

ihrer Klasse, auf und will

partout nicht aus ihrem

Traum verschwinden! Halb

so schlimm - gemeinsam

gehen die Kinder auf

Entdeckungsreise.

7 So 25.11.12 16.00

€ 9,50 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

so lonely

(ab 14 Jahren)

Es ist Samstagabend; ein

16jähriger Junge sitzt allein

vor einer Reihe von Erinnerungsstücken,

neben ihm

ein schweigendes Telefon.

Station für Station lässt

der Junge die Geschichte

seiner unglücklichen Liebe

zu Ann-Kathrin Revue

passieren.

7 Sa 03.11.12 19.30

Sa 01.12.12 19.30

€ 12,50 (Erwachsene) /

8,50 (Kinder)

hAns Wurst

nAchFAhren

das kalte herz

(ab 8 Jahren)

nach Wilhelm Hauff

7 Sa 24.11.12 16.00

€ 6,80 (Erwachsene) /

5,80 (Kinder)

der hässliche riese

(ab 4 Jahren) -

7 So 25.11.12 16.00

€ 6,80 (Erwachsene) /

5,80 (Kinder)

des Kaisers neue Kleider

(ab 5 Jahren)

nach Hans Christian

Andersen

7 Sa 10.11.12 16.00

So 11.11.12 16.00

€ 6,80 (Erwachsene) /

5,80 (Kinder)

die salzprinzessin (ab

4 Jahren) - nach dem

Märchen „prinzessin

Mäusehaut“ mit Menschen,

puppen und viel

Musik für Kinder

Barbara Kilian nach den

Gebrüdern Grimm

7 Sa 17.11.12 16.00

So 18.11.12 16.00

€ 6,80 (Erwachsene) /

5,80 (Kinder)

schneewittchen

(ab 4 Jahren)

inszeniert nach der

Urfassung der Gebrüder

Grimm

„So weiß wie Schnee,

so rot wie Blut und so

schwarz wie Ebenholz“,

so hat sich die Königin ihr

Kind gewünscht und hat es

Schneewittchen genannt.

7 Sa 03.11.12 16.00

So 04.11.12 16.00

€ 6,80 (Erwachsene) /

5,80 (Kinder)

hAus des rundFunKs

- rBB

Kulturradio-Kinderkonzert:

es war einmal

... eine orientalische

prinzessin - für Kinder

ab 6 Jahren

Rimski-Korsakow

MusiKAlische leitung

Tugan Sokhiev

ModerAtion Christian

Schruff

Deutsches Symphonie-

Orchester Berlin

7 So 18.11.12 12.00

€ 8,00 (Erwachsene) /

4,00 (Kinder)

KoMische oper

Berlin

neu im spielplan:

Ali Baba und die 40

räuber (ab 6 Jahren) -

Cetin Ipekkaya und Marietta

Rohrer-Ipekkaya /

Taner Akyol

„Sesam, öffne dich!“ - Mit

dieser berühmten Zauberformel

öffnen der arme,

aber pfiffige Ali Baba

und sein treuer Begleiter,

der Esel Karakaçan, die

Höhle der berüchtigten

40 Räuber und entdecken

unermessliche Schätze.

7 Sa 03.11.12 14.00

€ 17,50 / 8,00

KonzerthAus -

Kleiner sAAl

die nachtigall

(ab 6 Jahren) - eine

musikalische geschichte

nach hans christian

Andersen

Der niederländische

Komponist Theo Loevendie

Kinder- und Jugendprogramm

komponierte 1974 auf der

Grundlage des bekannten

Märchens von Hans Christian

Andersen ein Stück für

einen Erzähler und sieben

Instrumentalsolisten.

7 So 04.11.12 11.00

So 04.11.12 15.00

€ 11,50 / 5,00

Vom himmel hoch -

eine weihnachtliche

orgelvorstellung (ab 6

Jahren) - mit musizierenden

und singenden

Adventsgästen

ModerAtion Gabriele

Nellessen

Mit Roman Trekel (Bariton)

Joachim Dalitz (Orgel),

Pirmin Grehl (Flöte),

Jürgen Böhning (Trompete),

Stefan Giglberger

(Violoncello)

7 So 02.12.12 11.00

So 02.12.12 15.00

€ 11,50 / 5,00

schAuBude Berlin

die kleine hexe

(ab 4 Jahren) - schauund

puppenspiel mit

hAndMAids Berlin

nach Otfried Preußler

Die kleine Hexe hat

Ärger. Mit 127 Jahren

sei sie noch zu jung, um

in der Walpurgisnacht

mitzutanzen. Abraxas, ihr

treuer Rabe, versucht sie

noch zurückzuhalten, aber

sie reitet trotzdem auf den

Blocksberg - heimlich!

7 Sa 17.11.12 15.00

So 18.11.12 15.00

€ 6,00 (Erwachsene)/

4,00 (Kinder)

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

51


Ihr Programm

dornröschen

(ab 5 bis 10 Jahre) -

puppentheater

Da haben es der König

und die Königin endlich

geschafft, ihr Traum wird

wahr, sie bekommen ein

Kind. Alles könnte gut sein,

wäre da nicht die Sache

mit der verpatzten Einladung.

Und mit Holla, der

Waldfee, mit der wirklich

nicht zu spaßen ist.

7 Do 01.11.12 15.00

Sa 03.11.12 15.00

€ 6,00 (Erwachsene)/

4,00 (Kinder)

paul und paula - eine

legende (ab 13 Jahren)

frei nach „Die Legende

von Paul und Paula“

(Ulrich Plenzdorf/Heiner

Carow)

Paula liebt Paul. Und

Paul liebt Paula. Die wohl

schönste Liebesgeschichte

der DDR.

7 Fr 30.11.12 20.00

Sa 01.12.12 20.00

So 02.12.12 20.00

€ 10,50

theAter AM

KurFürstendAMM

Jim Knopf und lukas

der lokomotivführer

(ab 4 Jahren) -

Familiemusical

Christian Berg/Konstantin

Wecker nach Michael

Ende

Wer kennt sie nicht - die

liebevolle, spannende

Geschichte von Jim Knopf

und Lukas, dem Lokomotivführer,

den sympathischen

Bewohnern der Insel

mit zwei Bergen - genannt

„Lummerland“ - regiert

von König Alfons dem

Viertel-vor-Zwölften.

7 Sa 24.11.12 15.00

So 25.11.12 11.00

Sa 01.12.12 15.00

Di 25.12.12 14.00

Mi 26.12.12 11.00

€ 17,00 / 15,00

theAter An der

pArKAue

Aus dem leben eines

taugenichts

(ab 15 Jahren)

Joseph von Eichendorff

Das Streunen des Taugenichts

aus dem Augenblick

heraus erklärt das Unterwegssein

zum Lebensprinzip

ohne Denken auf eine

abgesicherte Laufbahn,

auf ein Auto, ein Heim, die

Rente. Es ist ein Leben im

absoluten Jetzt.

7 Mo 05.11.12 18.00

Di 06.11.12

€ 10,00

20.00

Bei der Feuerwehr wird

der Kaffee kalt

(ab 5 Jahren)

nach einem Kinderbuch

von Hannes Hüttner

Es ist nicht immer einfach,

„AUS DEM LEBEN EINES TAUGENICHTS“; FOTO: CHRISTIAN BRACHWITZN

ein Retter zu sein. Ein

turbulenter Ausflug in die

Welt einer Feuerwehrmannschaft.

7 Sa 17.11.12 11.00

Sa 24.11.12 16.00

€ 10,00 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

Beschützer der diebe

(ab 11 Jahren)

Andreas Steinhöfel /

in einer Fassung von

Franziska Ritter

7 So 04.11.12 16.00

So 02.12.12 16.00

€ 10,00 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

das Fräulein von

scuderi (ab 15 Jahren)

erzählung aus dem zeit-

alter ludwigs des xiV.

regie Sascha Bunge

Mit „Das Fräulein von

Scuderi“ schuf E.T.A.

Hoffmann die wohl erste

Kriminalerzählung der Literaturgeschichte,

mit der

Hauptheldin eine Art „Miss

Marple des Barock“.

52

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

7 Mi 14.11.12 19.00

Do 15.11.12 18.00

Fr 30.11.12

€ 10,00

18.00

der goldene topf -

Märchen aus der neuen

zeit (ab 16 Jahren)

E.T.A. Hoffmann /

Bearbeitung von Sascha

Bunge

Student Anselmus,

sympathisch und etwas

ungeschickt, führt ein wenig

aufregendes Leben. Bis

zu einem schicksalhaften

Ereignis am Himmelfahrtstag

- wundersame Dinge

geschehen, als er sich

nichtsahnend unter einem

Holunderbaum ausstreckt.

7 Mi 07.11.12 18.00

Mi 21.11.12

€ 10,00

19.00

der hase und der igel

(ab 5 Jahren)

von den Brüdern Grimm

in einer Fassung von

Sascha Bunge

7 So 25.11.12 16.00

€ 10,00 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)


der sandmann

(ab 16 Jahren)

E.T.A. Hoffmann / Fassung

von Carlos Manuel

Die romantische Erzählung

„Der Sandmann“

(1816) thematisiert das

Unheimliche traumatischer

Erfahrungen und inspirierte

zahlreiche Interpreten

einschließlich Sigmund

Freud zu unterschiedlichsten

Lesarten.

7 Fr 02.11.12 18.00

Di 06.11.12 18.00

Fr 16.11.12 18.00

Di 20.11.12 18.00

Do 29.11.12

€ 10,00

18.00

emilia galotti

(ab 14 Jahren)

Gotthold Ephraim

Lessing

regie Sascha Bunge

Mit Anton Berman, Katrin

Heinrich, Niels Heuser,

Hagen Löwe, Thomas

Pasieka, Franziska Ritter,

Danielle Schneider, Andrej

von Sallwitz

7 So 11.11.12 19.00

Mo 12.11.12 19.00

€ 10,00

geld (ab 9 Jahren)

Gertrude Stein //

Deutsch von Michael

Mundhenk

Warum kennt ein Familienvater

den Unterschied

zwischen drei Dollar und

einer Million Dollar, wenn

es darum geht, Geld

auszugeben, und eine

Regierung nicht?

7 So 11.11.12 16.00

€ 10,00 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

Minna von Barnhelm

oder das soldatenglück

(ab 15 Jahren)

Gotthold Ephraim

Lessing

regie Sascha Bunge

Mit Anton Berman, Birgit

Berthold, Stefan Kowalski,

Hagen Löwe, Thomas

Pasieka, Franziska Ritter,

Danielle Schneider, Andrej

von Sallwitz

7 Di 13.11.12 19.00

€ 10,00

nichts. Was im leben

wichtig ist

(ab 14 Jahren)

Janne Teller //

Bühnenfassung Andreas

Erdmann

Am ersten Tag des neuen

Schuljahres steht der

Schüler Pierre Anthon

unvermittelt im Unterricht

auf und verlässt die Schule,

um künftig auf einem

Pflaumenbaum zu sitzen

und sich darin zu üben,

nichts zu tun.

7 Mo 19.11.12 19.00

€ 10,00

peter und der Wolf

(ab 5 Jahren)

nach dem musikalischen

Märchen von Sergej

Prokofjew

norton.commander.

productions gehören zu

den innovativsten Theatermachern

im deutschsprachigen

Raum und

wurden im Mai 2010 mit

dem George-Tabori-Preis

für herausragende freie

Theater- und Tanzschaffende

ausgezeichnet.

7 Sa 01.12.12 11.00

€ 10,00 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

reise zum Mittelpunkt

der erde

(ab 9 Jahren)

nach dem Roman von

Jules Verne in einer

Fassung von Thomas

Fiedler

Aus der 1864 erschienenen

„Reise zum Mittelpunkt

der Erde“ wird eine Wissens-

und Wissenschaftsrevue.

Es dampft, blitzt,

knallt und donnert - auf

engstem Raum konfrontieren

sich die Schauspieler

mit den Elementen.

7 Sa 01.12.12 16.00

€ 10,00 (Erwachsene) /

7,00 (Kinder)

zwerg nase

(ab 5 Jahren)

Ein Märchen frei nach

Hauff von Christian

Martin

Wilhelm Hauff (1802

- 1827) war einer der

produktivsten Schriftsteller

des 19. Jahrhunderts. In

einer nur zweijährigen

literarischen Schaffenszeit

entstanden eine Vielzahl

von Novellen, Erzählungen,

Märchen und Sagen.

7 So 18.11.12 16.00

Mi 26.12.12 16.00

€ 10,00 / 7,00

uniVersität der

Künste - KonzertsAAl

Frau holle

(ab 3 Jahren) -

Weihnachtsmärchen

nach den Gebrüdern

Grimm

Die beiden Schwestern,

die gute und fleißige Goldmarie

und die böse und

faule Pechmarie kommen

in das Land der Frau Holle

und werden einer großen

Prüfung unterzogen.

Kinder- und Jugendprogramm

7 Mi 26.12.12 15.00

€ 19,50 / 16,50 / 14,00 /

11,00

hänsel und gretel

(ab 3 Jahren)

Weihnachtsmärchen

nach den Gebrüdern

Grimm

„Hänsel und Gretel, wie

Kinder sie lieben“

Rhein Zeitung

7 Sa 01.12.12 14.00

So 02.12.12 14.00

€ 19,50 / 16,50 / 14,00 /

11,00

WintergArten

VArieté

zimt und zauber:

Frau holle

(ab 4 Jahren)

frei nach den Gebrüdern

Grimm

Eine Geschichte mit

sprechenden Broten,

jonglierenden Bäumen

und tanzenden Schneeflöckchen,

der im Sturm zu

versinken droht - frei nach

den Gebrüdern Grimm

und weniger mit erhobenem

Zeigefinger sondern

voller Witz, Charme und

jeder Menge Schwung.

7 So 25.11.12 11.00

So 25.11.12 14.00

So 02.12.12 14.00

€ 21,00 / 16,00 / 19,00 /

14,00 / 17,00

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen l Karten frühzeitig bestellen

53


Angebote Kultur + reisen

„SCHÄTZE DES GLAUBEN“; FOTO: STAATL.MUSEEN ZU

BERLIN, KUNSTGEWERBEM.; FOTO: JÜRGEN LIEPE

54

Karl Friedrich

schinkel.

geschichte und

poesie

Führung im Kulturforum

Schinkel galt als der „Stararchitekt“

Preußens, mit seinen

Bauten setzte er die Trends und

Maßstäbe in der Architektur

des 19. Jahrhunderts. Aber er

war noch viel mehr: Bühnenbildner,

Historienmaler, Innenarchitekt

und Industriedesigner

und Wirtschaftspolitiker.

7 01.11.2012 16.30 Uhr

€ 21,00 / 15,00 erm. (Führung und

Eintritt)

schätze des

glaubens

Führung im Bode-Museum

Im Mittelpunkt dieser Präsentation

stehen die Hauptwerke aus

dem Welfenschatz, dem einstigen

Kirchenschatz des Stiftes St.

Blasius in Braunschweig, sowie

dem Hildesheimer Domschatz,

der zusammen mit dem Dom

und der Klosterkirche St. Michael

zum UNESCO-Weltkulturerbe

zählt.

7 22.11.2012 17.00 Uhr

€ 21,00 / 15,00 erm. (Führung und

Eintritt)

FOTO: SUSANNE STORM

Berliner

gedenkkultur

stadtrundfahrt

Wir nehmen die Gedenkkultur

Berlins oft als selbstverständlich

hin - und dennoch war es nicht

selten ein schwieriger Weg, die-

se Vielfalt zu erreichen. Unter

anderem liegen die erweiterte

Gedenklandschaft an der

Bernauer Straße und das

Ehrenmal der Bundeswehr auf

unserem Weg, aber auch unbekanntere

Orte wie etwa das

Georg-Elser-Denkmal oder der

Gedenkort für die Kindertransporte

an der Friedrichstraße.

Ab Ende September wird „Die

Mauer – Das Asisi Panorama

zum geteilten Berlin“ am

Checkpoint Charlie zu sehen

sein. Präsentiert wird ein Panorama

über das Alltagsleben mit

der Mauer in Berlin an einem

Tag in den 1980er Jahren. Hier

endet unsere Stadtrundfahrt

mit einer Besichtigung.

7 10.11.12 13.30 - 17.00 Uhr

€ 22,00 (zuzügl. 8,00 für den

Eintritt im Asisi-Panorama)

Buchungen:

Susanne Storm, Reisen + Kultur

Kurfürstenstr. 88, 10787 Berlin

Telefon: 030/257 00 563

Email: s.storm@reisen-kultur.de

FOTO: KULTURHISTORISCHES MUSEUM MAGDEBURG

Magdeburg

tagesfahrt mit Besuch der

Ausstellung „otto der große

und das römische reich“

Otto der Große gehört zu den

herausragenden Herrschergestalten

des Mittelalters und

machte Magdeburg zu seiner

Hauptstadt. Der Anlass für diese

Tagesfahrt ist die Ausstellung

im Kulturhistorischen Museum

zum 1100. Geburtstag Kaiser

Ottos des Großen.

7 27.10.2012

€ 80,00 (Busfahrt und RL ab/an

Berlin, Stadtrundfahrt Magdeburg

inkl. Domführung, Führung

und Eintritt in der o.g. Ausstellung)

Auftakt zum Fest

stadtrundfahrt

Die Geschenke sind gekauft,

der Weihnachtsbaum steht - es

wird Zeit für Ihre Einstimmung

zum Fest mit einer Fahrt durch

das weihnachtlich leuchtende

Berlin. Dabei erfahren Sie viel

über die Berliner Weihnachtsgeschichte(n)

und - da in Berlin

die Welt zu Hause ist - über

Bräuche zum Fest in anderen

Ländern.

7 21.12.12 18.00 - 21.00 Uhr

€ 23,00


AUGUSTINERKLOSTER ERFURT; FOTO: TOMAS

BABOVIC / THÜRINGER TOURISMUS GMBH

erfurt im Advent

Kulturreise mit Konzert

Die frühe Stadtwerdung Erfurts

wurde u.a. von der außergewöhnlich

guten Verkehrslage

begünstigt. Die Stadt gelangte

zu Ruhm, Reichtum und

Einfluss. Das lässt heute noch

der sehens- und erlebenswerte

Altstadtkern erahnen.

Weitere Ziele: Weimar sowie

die Lutherstadt Eisleben.

7 29.11 - 02.12.12

zur leipziger

Buchmesse

Kulturreise

Die Messestadt mit ihren welt-

weiten Verbindungen, mit

ihrem selbstbewussten Bürgertum

wäre unvollkommen

ohne eine reiche Tradition des

geistigen Lebens. Dem Handel

verdankt Leipzig auch seine

Entwicklung zur Buchstadt. Die

Buchmesse, auf der mit Veröffentlichungen

aus allen Teilen

Europas gehandelt wurde,

erlangte eine eigenständige

Bedeutung.

Stadtbesichtigung, Museum

der Bildenden Künste, Besuch

der Buchmesse

7 15. - 17.03.13

israel-rundreise

Kulturreise nach israel und

Jordanien (petra)

In Israel haben seit frühester

Geschichte Kulturen und

Religionen Spuren hinterlassen.

Einige dieser Spuren gelten

noch heute als heilige Stätten.

Jerusalem gilt als „heilige

Stadt“ dreier Weltreligionen.

Wir treffen auf viele andere

geschichtliche Brennpunkte,

so z.B. römische Stätten aus

der Zeit des Herodes und die

unterirdische Kreuzfahrerstadt

aus dem 13 Jh. in Akko.

Natürlich wird diese Reise die

aktuelle Situation und damit

den Konflikt zwischen Palästina

und Israel nicht außer Acht

lassen.

Ein kleiner Abstecher nach

Petra/Jordanien ist geplant: Die

antike Nabatäer-Stadt ist nicht

nur von der UNESCO in die

Liste des Weltkulturerbes aufgenommen

worden, sie wurde

auch zu einem der sieben Weltwunder

der Neuzeit gewählt.

7 21.04. - 01.05.13

reisen

exkursionen

Führungen

london mit

covent garden

Kombinierte Flug-schiffsreise

Wollten Sie immer schon ein-

mal ausprobieren, wie es ist,

auf einem Ozeanriesen mitzufahren?

Bei dieser Reise haben

Sie die Möglichkeit!

London erreichen Sie mit dem

Flugzeug und für den Weg zurück

nach Deutschland schiffen

Sie in Southhampton auf der

„Queen Elizabeth“ ein.

In der britischen Metropole

erwartet Sie eine Stadtbesichtigung,

der Besuch der Tate

Modern Gallery am Ufer der

Themse und des Händel House

Museums. Ergänzt wird der

Aufenthalt in London durch

den Besuch einer Opernvorstellung

im Royal Opera House

Covent Garden. (Weitere Besichtigungen:

Kathedrale in Winchester,

HafenCity Hamburg)

7 13. – 17.07.13

Sind Sie an einer Reise interessiert?

Die detaillierten Programme

mit Preisen/Leistungen

senden wir Ihnen gerne per

Email oder per Post zu:

Susanne Storm, Reisen + Kultur

Kurfürstenstr. 88, 10787 Berlin

Telefon: 030/257 00 563

Email: s.storm@reisen-kultur.de

55


März-April ’11

Kino

Programm

Seiten 57-60

Michael Martin

30 Jahre

Abenteuer

16.03., Seite 27

56

Demokratie An der Urania 17 • und 10787 Parteienstaat

Berlin • Tel (030) 218 90 91 • Fax (030) 211 03 98 • www.urania.de

Prof. Dr. Norbert Lammert, S. 41

Montag, 1.10.

15.30 Harald Alexander Korp: Die Liebe bei Meister Eckart

17+20 Dokumentarfilm: Im Garten der Klänge (2010)

17.30 Prof. Dr. Walter Birchmeier: Die Biologie von Krebserkrankungen

19.30 Prof. Dr. Lutz von Werder: Existenzialismus – Eine neue Philosophie der Hoffnung

Dienstag, 2.10

17.00 Dokumentarfilm: Im Garten der Klänge (2010)

17.30 Prof. Dr. med. Klaus Gellert, Priv. Doz. Dr. med. Dirk Hartmann: Darmkrebs – Wisssen macht stark

19.30 Prof. Dr. Rupert Sheldrake: The Science Delusion – Der Wissenschaftswahn

20.00 Dokumentarfilm: Im Garten der Klänge

Donnerstag, 4.10.

15.30 Prof. Dr. med. Nektarios Sinis, Dr. med. Heike Rosendahl: Brustkrebs – Von der primären Therapie bis

zum Brustwiederaufbau mit Eigengewebe

17.30 Dr. Christa Kerschgens: Krieg, Krisen, Krebs – Lebensgeschichte und Krankheitsverarbeitung

19.30 Heinz Buschkowsky: Neukölln ist überall

19.30 Dr. Stefan Klein: Die Glücksformel erweitert – neue Erkenntnisse nach 10 weiteren Jahren

Glücksforschung

Freitag, 5.10.

15.30 Thomas R. Hoffmann, M.A.; 500 Jahre Isenheimer Altar: Grünewalds Meisterwerk

17.30 Dr. med. Achim Kürten: Selbstheilungskräfte wecken – gesund alt werden

19.30 Dr. Volker Kitz & Dr. Manuel Tusch: Psycho?Logisch! – Mit Psychologie erfolgreich durch den Alltag

20.00 Spielfilm: Ziemlich beste Freunde (2011)

20.00 Bernhard Wolff: Achtung Einfall

Samstag, 6.10.

20.00 Bernhard Wolff: Achtung Einfall

Montag, 8.10.

15.30 Jörg Kirschstein: Kronprinzessin Cecilie – Die Prinzessin der Herzen

Michael

17.00

Jürgs

Spielfilm: Ziemlich Dr. Dr. beste Eugen Freunde Drewermann (2011)

17.30 Kraft-Eike Wrede, M.A.: Professionelles Sprechtraining

Verbrechensbekämpfung

19.30 Dr. Jennifer von Naturwissenschaft

Schwerin: 3D Tempel und virtuelle Landschaften: Maya-Archäologie in Copan,

und Globalisierung Honduras und Religion

14.04., 20.00 Seite 48Spielfilm:

Ziemlich 19.04., beste Seite Freunde 52 (2011)

Dienstag, 9.10.

15.30 Prof. Dr. Ludger Schiffler: Wie halte ich mein Gedächtnis jung?

17.00 Spielfilm: Ziemlich beste Freunde (2011)

17.30 Christian Thiel: Wer passt zu mir – Das Geheimnis erfolgreicher Partnerwahl

19.30 Prof. Dr. Reinhard Barrabas: Die Darstellung psychischer Störungen im Film

20.00 Spielfilm: Ziemlich beste Freunde (2011)

Mittwoch, 10. 10.

15.30 Prof. Dr. med. Ingo Fietze: Endlich wieder gut schlafen! Ursachen und Heilung von Schlafstörungen

17.00 Spielfilm: Ziemlich beste Freunde (2011)

17.30 Elke Krauskopf, M.A.: Gustav Klimt – Im Bann der Frau

19.30 Prof. Dr. Holger Rogall: Nachhaltige Ökonomie – was heißt das eigentlich?

20.00 Spielfilm: Ziemlich beste Freunde (2011)

Donnerstag, 11. 10.

15.30 Dr. Thomas Schäfer: Was ist Weisheit?

16.00 -19.30 Tag der Steine – Naturwerkstein als Gestaltungselement städtischer Freiräume

17.00 Dokumentarfilm: Im Himmel, unter der Erde – der jüdische Friedhof Weißensee (2011)

17.30 Dr. Stephan Elbern: Rom – die ewige Stadt

19.30 PD Dr. Meinolfus Strätling: Palliativmedizin und Suizidhilfe – kein Gegensatz

20.00 Dokumentarfilm: Im Himmel, unter der Erde – der jüdische Friedhof Weißensee (2011)

Sonntag, 14. 10.

09.00 – 13.00Dr. med. Achim Kürten: Seminar: Selbstheilungskräfte wecken – gesund alt werden

10.30 Prof. Dr. Lutz von Werder: Ich-Analyse und Massenpsychologie – Sigmund Freud

Montag, 15. 10.

15.30 Dr. Ingolf Ebel: Die Grundparadoxien des menschlichen Daseins

17.00 Dokumentarfilm: Work Hard – Play Hard (2011)

17.30 Dr. Volker Tschuschke: Psychologische Faktoren zur Entstehung und Bewältigung einer

Krebserkrankung

19.30 Prof. Dr. Harald Welzer: „Man kann ja doch nichts machen“ war gestern – Geschichten vom

guten Umgang mit der Welt

20.00 Dokumentarfilm: Work Hard – Play Hard (2011)

Dienstag, 16. 10.

15.30 Prof. Dr. med. Jürgen Kiwit: Einblicke in unser Gehirn – Neu Techniken in der Neurowissenschaften

17.00 Dokumentarfilm: Work Hard – Play Hard

17.30 Prof. Dr. Dieter Hoffmann: Von der Reichsanstalt zur Bundesanstalt


programm oktober 2012

19.00 Urania Gesprächsreihe “Stadt im Gespräch“: Denkmalpflege – Lust oder Last der Stadtentwicklung ?

20.00 Dokumentarfilm: Work Hard – Play Hard (2011)

Mittwoch, 17.10.

15.30 Christian Simon, 775 Jahre Berlin – Streifzüge durch die Baugeschichte unserer Stadt

16.00 Gesundheitstag: Psychische Erkrankung bei den Eltern – und wie geht es den Kindern dabei?

17.30 Dr. Wilfried Karl: Görlitz – eine der schönsten Städte Deutschlands

19.30 Prof. Dr. med. Wolf-Dieter Ludwig: Was wissen wir von neuen Arzneimitteln zum Zeitpunkt ihrer

Zulassung?

20.00 Filmpremiere/Diskussion: Papst Benedikt XVI. zu Besuch in Berlin (2012)

Donnerstag, 18.10.

15.30 Dr. med. Andreas Lüschow: Früherkennung von Demenz

17.00 Spielfilm: Lachsfischen im Jemen (2011)

17.30 Lisa Freund: Geborgen im Grenzenlosen – Neue Wege zum Umgang mit dem Sterben

19.30 Dr. med. Wilfried Reuter: Hingabe

20.00 Spielfilm: Lachsfischen im Jemen (2011)

Freitag, 19.10.

17+20 Spielfilm: Lachsfischen im Jemen (2011)

19.30 Patrick Gensing: Terror von rechts – Die Nazi-Morde und Versagen der Politik

20.00 Comedy: Jörg Knör – Alles nur Show

Samstag, 20.10.

12.00-16.00 Informationstag des Berliner Mietervereins

13.00-19.00 Workshop/Christian Thiel: Vom Fröscheküssen – Wie man den Partner fürs Leben findet

Montag, 22.10.

15.30 Johannes Prittwitz: Zwischen Spittelmarkt und Köllnischem Park – Neu-Cölln „am Wasser“

17.00 Spielfilm: Und wenn wir alle zusammenziehen? (2011)

17.30 Prof. Dr. Harald Meller: Tatort Eulau – Ein 4.500 Jahre altes Verbrechen wird aufgeklärt

19.30 Berit Brockhausen: Hoheitsgebiete – Revierkämpfe in der Liebe

20.00 Spielfilm: Und wenn wir alle zusammenziehen?

Dienstag, 23.10.

15.30 Hildegard Rupeks-Wolter, M.A.: Michelangelo – Bildhauer, Maler, Architekt

17.00 Spielfilm: Und wenn wir alle zusammenziehen?

17.30 Prof. Dr. Andreas Michalsen: Naturheilkunde und Mind-Body-Medizin in der Krebsbehandlung

19.30 Dr. Julia Boike: Klimawandel in der Arktis

20.00 Spielfilm: Und wenn wir alle zusammenziehen?

Mittwoch, 24.10.

15.00 Tag der Männergesundheit

17.00 Spielfilm: Und wenn wir alle zusammenziehen?

17.30 Dr. Matthias Müller-Lentrodt: Sizilien und seine Kulturerzeugnisse aus drei Jahrtausenden

19.30 Prof. Dr. Jutta Allmendinger: Schulaufgaben – Wie wir das Bildungssystem verändern müssen, um

unseren Kindern gerecht zu werden

20.00 Spielfilm: Und wenn wir alle zusammenziehen? (2011)

Donnerstag, 25.10.

19.30 Prof. Dr. Dietrich Böhler, Bernadette Herrmann: In der Gefahrenzivilisation –

Verantwortung neu denken

Freitag, 26.10.

16.15 Prof. Dr. Günter M. Ziegler: Bilder aus der Mathematik

18.00 Gert Scobel: Die Erfahrung des Denkens – Warum wir philosophieren müssen

19.30 Dr. Kerstin Decker: Nietzsche und Wagner – Zwei Genies und eine Hassliebe

Samstag, 27.10.

13.00-17.00 Meet The Experts – Informationstag/ 5 Jahre Berliner Mammographie Screening

14.00 Thementag: Eine neue Geldordnung – Ausweg aus der europäischen Schuldenmisere

Sonntag, 28.10.

14.00 Workshop: Berit Brockhausen: Hoheitsgebiete- Revierkonflikte souverän aushandeln

Montag 29.10.

15.30 Dr. Steven Cave, Moderation Dr. Ingolf Ebel: Unsterblichkeit in den Religionen

17.30 Dr. med Britta Konradt: Behandlungsfehler – Ein Pläddoyer für sebstbewusste Patienten und eine

menschliche Medizin

19.30 Dr. Markus Reindel: Vorspanische Klima- und Siedlungsgeschichte im Süden Perus

20.00 Spielfilm 2 Tage New York (2011)

Dienstag 30.10.

15.30 Harald-Alexander Korp: Lachen fördert die Gesundheit: Lach-Yoga – eine laute Kurzmeditation

17.30 Podiumsdiskussion: Chronischer Schmerz und die Wechselwirkungen zwischen Körper und Seele

17.30 Kristin Hellberg: Brennpunkt Syrien – Einblick in ein verschlossenes Land

19.30 Prof. Dr. Petra Dobner: Die ökologische Frage als Herausforderung an politische Steuerung – Kritik

und Perspektiven des Regierens

20.00 Spielfilm: 2 Tage New York (2011)

Mittwoch, 31.10.

15.30 Dr. Gerhild H.M. Komander: Friedrich der Große und die Frauen

17.30 Jean-Peer Krause und Ralf Stresemann: Tatort Berlin – Ein Blick „hinter die Kulissen“ der Spurensicherer

17.30 Prof. Dr. Dieter B. Herrmann: Als Astronom auf den Spuren der Inkas in Peru

19.30 Expertengespräch, Moderation Harald Asel: Ist das UNESCO-Welterbe in Gefahr?

20.00 Spielfilm 2 Tage New York (2011)

OmU = Originalfassung mit deutschen Untertiteln · OF = Originalfassung · Ü = Überlänge · * = Vortrag · ** = Vortrag mit

Medien · Ausführliches Programm in der Urania oder unter www.urania.de · Eintrittspreise (Vorträge/Filme): 6,00/7,00 €

Ermäßigte Eintrittspreise für Mitglieder der Freien Volksbühne Berlin unter Vorlage der Kulturkarte und des Personalausweises:

5,00/6,00 € · Urania-Mitglieder 3,50/4,50 €

57


Ausgehen mit der FVB das Wichtigste in Kürze

Wie und wo kann ich Karten

bestellen?

Füllen Sie die Bestellkarte aus,

die in der Mitte des Kultur-

foyers liegt. Sie geben einfach

an, was Sie wo und wann

anschauen möchten. Wir kümmern

uns um Ihre Bestellung.

Oder rufen Sie uns an. Die

Telefonnummer steht unten

auf jeder linken Seite. Unser

Service: Sie finden uns jederzeit

auf unserer Website unter

www.lustaufkultur.de.

Warum sollte ich möglichst

schnell bestellen?

Weil damit Ihre Chancen steigen,

bei gefragten Vorstellungen

Karten zu erhalten.

Wie wird meine Bestellung

bestätigt?

Sobald Ihre Bestellung erfasst

ist, erhalten Sie entweder

sofort die Eintrittskarten oder

eine Buchungsbestätigung per

Post, die besagt, dass wir Ihre

Bestellung an den Veranstalter

weitergeleitet haben. Kann ein

Veranstalter keine Karten zur

Verfügung stellen, werden Sie

umgehend von uns informiert.

Wie bezahle ich die bestellten

Karten?

Wenn Sie eine Mitgliedschaft

mit Kulturkarte PLUS bzw. Kulturkarte

U27 PLUS haben, wird

die Kartenbestellung mit Ihrer

Vorauszahlung verrechnet.

Wenn Sie eine Mitgliedschaft

mit einem Kulturpaket haben

oder Ihre Vorauszahlung aufgebraucht

ist, erhalten Sie eine

Rechnung.

Bis wann kann ich Veranstaltungen

abmelden?

Mitglieder mit Kulturpaketen

können eine geplante Vorstellung

bis zum 10. des vor

der Veranstaltung liegenden

Monats abmelden. Welche die

nächste geplante Veranstaltung

ist, entnehmen Sie bitte dem

Faltblatt Einladungen, das Ihrem

Kulturfoyer beigelegt ist.

Was passiert nach einer Spielplanänderung?

Über eine Spielplanänderung

erhalten Sie von uns eine Nachricht,

wenn der Veranstalter

uns rechtzeitig informiert. Wir

bitten Sie darum, die Karten

innerhalb von 4 Tagen an uns

zurückzusenden, damit wir

Ihr Mitgliedskonto entlasten

können.

Wo finde ich weitere Spielpläne

und Informationen?

Auf unserer Internetseite

www.lustaufkultur.de finden

Sie mehr Angebote, die ständig

aktualisiert werden.

Keine Eintrittskarten im Briefkasten?

Wir verschicken Ihre Karten

rechtzeitig. Sollten die Karten

einmal nicht pünktlich bei

Ihnen eintreffen, rufen Sie uns

bitte spätestens am letzten

Werktag vor der Veranstaltung

an: (030) 86 00 93 51. Nach

Möglichkeit hinterlegen wir

dann Ersatzkarten beim Veranstaltungsort.

Bei Veranstaltungen

im Ballhaus Naunynstraße,

der Neuen Berliner Scala im

Theater Coupé, der Schaubude

Berlin und den Sophiensaelen

verschicken wir keine Eintritts-

karten, diese befinden sich

immer an der Abendkasse.

58

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

Wie komme ich kurzfristig in

Theater oder Oper?

Mit Ihrer Kulturkarte können

Sie Karten bargeldlos an der

Abendkasse nach Maßgabe

vorhandener Restkarten zu

FVB-Preisen erwerben. Die

Abrechnung erfolgt dann

zwischen den Veranstaltern

und der FVB.

Wo kann ich mit der FVB-Kulturkarte

bargeldlos ausgehen?

Ihre Kulturkarte gilt in folgenden

Häusern: Atze Musiktheater,

Ballhaus Naunynstraße,

Bar jeder Vernunft, Berliner

Ensemble, Berliner Kriminaltheater,

BKA-Theater, C. Bechstein

Centrum im Stilwerk, Deutsche

Oper Berlin, Deutsches Theater

und Kammerspiele und

Box+Bar, Die Stachelschweine,

Die Wühlmäuse, Distel,

Friedrichstadt-Palast, Kino

Arsenal (besondere Ermäßigung

für die Tickets), Kleines

Theater, Komische Oper Berlin,

Komödie, Maxim Gorki Theater

und Studio, Neuköllner Oper,

Renaissance-Theater, Schau-

bude, Schaubühne, Sophiensæle,

Theater am Kurfürstendamm,

Theater an der Parkaue,

Theater im Palais, Theater

Thikwa im F 40, TIPI am Kanzleramt,

ufaFabrik, Urania

(besondere Ermäßigung für

Urania-Veranstaltungen),

Vaganten Bühne, Volksbühne

am Rosa-Luxemburg-Platz.

Diese Häuser sind im Kulturfoyer

mit einem roten Balken am

Spielort gekennzeichnet.


Veranstaltungsorte

Alle

Veranstaltungsorte

Admiralspalast

Friedrichstr. 101-102, 10117 Berlin

→ 44

Atze Musiktheater

Luxemburger Str. 20, 13353 Berlin

→ 49, 50

Auenkirche Wilmersdorf

Wilhelmsaue 119, 10175 Berlin

→ 32

Babylon Berlin

Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178

Berlin

→ 44

Ballhaus naunynstraße

Naunynstr. 27, 10997 Berlin

→ 11, 18

Bar jeder Vernunft

Schaperstr. 24, 10719 Berlin

→ 38, 42, 44

Berliner dom

→ 32

Berliner ensemble

Am Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117

Berlin

→ 14, 18

Berliner Kriminaltheater/

Burghotel the lakeside

Palisadenstr. 48, 10243 Berlin

→ 18f

BKA – theater

Mehringdamm 34, 10961 Berlin

→ 38, 42, 44f

c. Bechstein centrum im

stilwerk

Kantstr. 17,10623 Berlin

→ 32

chamäleon theater / hackesche

höfe

Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin

→ 45

deutsche oper Berlin

Bismarckstr. 35, 10627 Berlin

→ 6, 8, 11

deutsches theater

Schumannstr. 13a, 10117 Berlin

→ 14, 19f

die stachelschweine

Europa-Center, Tauentzienstr., 10789

Berlin

→ 42, 45

die Wühlmäuse

Pommernallee 2-4, 14052 Berlin

→ 20, 38, 43, 45f

distel – Berliner Kabaretttheater

Friedrichstr. 101, 10117 Berlin

→ 43, 46

ellington hotel Berlin

Nürnberger Str. 50-55, 10789 Berlin

→ 46

english theatre Berlin

Fidicinstr. 40, 10965 Berlin

→ 20

Französischer dom

Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

→ 32

Freie Volksbühne Berlin

Ruhrstr. 6, 10709 Berlin

→ 2, 32

Friedrichstadt-palast

Friedrichstr. 107, 10117 Berlin

→ 46, 50

gethsemanekirche

Stargarder Str. 77, 10437 Berlin

→ 32

grips hansaplatz/ Klosterstraße

→ 21, 50f

grunewaldkirche

Bismarckallee 28 b, 14193 Berlin

→ 32

habel Weinkultur am reichstag

Luisenstr. 19, 10117 Berlin

→ 21

hans otto theater potsdam

Schiffbauergasse, 14467 Potsdam

→ 8, 15, 21

hans Wurst nachfahren

Gleditschstr. 5, 10781 Berlin

→ 21, 51

haus des rundfunks - rBB

Masurenallee 8-14, 14057 Berlin

→ 51

heimathafen neukölln im

saalbau

Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin

→ 32

historischer hafen (Fischerinsel)

Am Märkischen Ufer, 10179 Berlin

→ 46

Jüdisches theater Berlin - Bimah

im Admiralspalast, Friedrichstr. 101-

102, 10117 Berlin

→ 21f

Kleines theater

Südwestkorso 64, 12161 Berlin

→ 22

Rote Markierung am Spielort = Hier mit Kulturkarte spontan ausgehen · l Karten frühzeitig bestellen

59


Veranstaltungsorte

Komische oper Berlin

Behrenstr. 55-57, 10117 Berlin

→ 6f, 9, 11, 32, 51

Komödie

Kurfürstendamm 206, 10719 Berlin

→ 22, 46

Konzerthaus Berlin

Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

→ 30, 32f, 38, 51

laluz in den osramhöfen

Oudenarder Str. 16-20, 13347 Berlin

→ 47

Maxim gorki theater

Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin

→ 13, 22f

neue Berliner scala/ theater

coupé

Hohenzollerndamm 177, 10713 Berlin

→ 43, 47

neuköllner oper

Karl-Marx-Str. 131-133, 12043 Berlin

→ 7, 9f, 47

nikolaisaal potsdam

Wilhelm-Staab-Str. 10/11, 14467

Potsdam

→ 38

o2 World

Mühlenstr. 12-30, 10243 Berlin

→ 38

passionskirche

Marheinekeplatz 1-2, 10961 Berlin

→ 38f.

philharmonie

Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785

Berlin

→ 29, 30f, 33ff, 39

renaissance-theater

Hardenbergstr. 6, 10623 Berlin

→ 23

rotes rathaus

Rathausstr., 10178 Berlin

→ 35

schaubude Berlin

Greifswalder Str. 81-84, 10405 Berlin

→ 51f

schaubühne am lehniner platz

Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin

→ 15, 23f

schiffbauerdamm Anlegestelle

Schiffbauerdamm 12, 10587 Berlin

→ 24

schloss charlottenburg

Spandauer Damm 20-24, 14059

Berlin

→ 24, 35

schloss glienicke

Königstr. 36, 14109 Berlin

→ 35

schloss Köpenick

Schlossinsel 1, 12557 Berlin

→ 35

schloss neuhardenberg

→ 24

schlosspark theater Berlin

Schlossstr. 48, 12165 Berlin

→ 16, 24, 39

sophiensæle

Sophienstr. 18, 10178 Berlin

→ 11, 25

st. nikolaikirche potsdam

Am Alten Markt, 14467 Potsdam

→ 37

staatsoper im schiller theater

Bismarckstr. 110, 10625 Berlin

→ 5, 10, 11, 35

stage Bluemax theater

Marlene-Dietrich-Platz 4, 10785

Berlin

→ 47

stage theater am potsdamer

platz

Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin

→ 10

stage theater des Westens

Kantstr. 12, 10623 Berlin

→ 10

stage theater im hafen

hamburg

Norderelbstr. 6, 20457 Hamburg

→ 10

tempodrom am Anhalter

Bahnhof

Möckernstr. 10, 10963 Berlin

→ 39

60

Kartenbestellung unter (030) 86 00 93 - 51 / - 52 oder online auf www.lustaufkultur.de

theater am Kurfürstendamm

Kurfürstendamm 209, 10719 Berlin

→ 16, 25, 52

theater an der parkaue

Parkaue 29, 10367 Berlin

→ 52f

theater im palais

Am Festungsgraben 1, 10117 Berlin

→ 25f

theater thikwa im F40

Fidicinstr. 40, 10965 Berlin

→ 26

theaterkahn Berlin

Märkisches Ufer, 10179 Berlin

→ 25, 39, 47

tipi am Kanzleramt

Große Querallee, 10557 Berlin

→ 39, 47

ufaFabrik

Viktoriastrasse 10-18, 12105 Berlin

→ 39, 47

universität der Künste,

Konzertsaal

Hardenbergstr. 33, 10625 Berlin

→ 39, 53

Vaganten Bühne

Kantstr. 12 a, 10623 Berlin

→ 17, 26

Volksbühne am rosa-

luxemburg-platz

Rosa-Luxemburg-Platz, 10178 Berlin

→ 17, 27

Wintergarten Varieté

Potsdamer Str. 96, 10785 Berlin

→ 41, 53

Wirtshaus Moorlake

Moorlakeweg 1, 14109 Berlin

→ 27


Geschäftsstelle:

Freie Volksbühne Berlin

Ruhrstr. 6

10709 Berlin

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag

10.00 - 18.00 Uhr

Sonnabend

10.00 - 14.00 Uhr

Beratung, Mitgliederservice,

Information:

Telefon (030) 86 00 93-51/52

Telefax (030) 86 00 93 88

service@lustaufkultur.de

www.lustaufkultur.de

Verwaltungsrat: Brigitte Lange

(Vorsitzende), Gerhard Bückner,

Franziska Grüner, Manfred

Stemmer

Vorstand: Prof. Dr. Dietger

Pforte (Vorsitzender), Frank-

Rüdiger Berger, Eberhard

Wagner, Dr. Hartmut Frings,

Ingo Musch, Hans Ulrich

Schramm, Dr. Annette Wostrak

Titelfoto: „Pünktchen trifft

Anton“ im GRIPS Hansaplatz

Foto: David Baltzer /

bildbuehne.de

Impressum Kulturfoyer

Herausgeber:

Freie Volksbühne Berlin e.V.

Geschäftsführung:

Alice Ströver (v.i.S.d.P.)

Redaktion: Dorothea von Eltz,

Jenny Nentwig, Susanne Storm

Redaktionsschluss: 13.09.2012

Druck:

schöne drucksachen GmbH

Erscheinungsweise:

12 x jährlich

Der Bezugspreis ist im

Mitgliedsbeitrag enthalten.

ISSN 1618-1832

Diesem Kulturfoyer ist ein

Beileger der taz. die tageszeitung

und der „Berliner

Märchentage“ hinzugefügt.


Der Barbier

von Sevilla

Gioacchino Rossini

Musikalische Leitung: Enrique Mazzola

Inszenierung: Katharina Thalbach

Mit Jana Kurucová, Yosep Kang, Markus Brück u.a.

FVB-Sonderpreis: Euro 25.–

am Donnerstag, 15. November 2012, 19.30 Uhr

www.deutscheoperberlin.de

Foto: Matthias Horn

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine