IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

snschule

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

IT-Einsatz im Unterricht der

Sekundarstufe I

im Unterricht

für Hausaufgaben

zur Berufsorientierung

für Portfolio-Arbeit + zur individuellen Übung

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Stellt Beiträge der Schüler auf die Homepage

Aktualisiert E-Learning-Bereich

Informiert über die Schule

Schule

Lehrer

Internet

Schulhomepage

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Medienerziehung

PC Grundkenntnisse

Hausaufgaben

Informieren sich

E-Learning

Information - Feedback

Schüler

Homepage: ca. 1300 Besucher/Monat

davon ca. 50 % Wiederkehrer

ca. 3000 Seitenaufrufe

Informieren sich

davon ca. 30 % Mathe

25 % Quali

25 % Berufsorientierung

Medienerziehung

Hausaufgaben

Lernen / Referate

Berufsvorbereitung

PC

Word

Irfanview

Excel

Eltern

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Information - Feedback

Eltern

Elternabend zur Medienerziehung / Chancen - Gefahren Internet

PC-“Minikurs“ für Eltern

Schüler

Medienerziehung

Auf späteren Elternabenden Feedback abfragen

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Sehr geehrte Eltern,

Information - Feedback

Eltern

EDV-Grundkenntnisse werden für die Berufsaussichten ihrer Kinder immer wichtiger. Die in der 7. Klasse erworbenen

Grundkenntnisse müssen erhalten bzw. weiter ausgebaut werden. Hierzu werde ich den Kindern i.d.R. die

Hausaufgaben am Freitag per E-mail schicken. Diese Hausaufgaben sind dann am PC zu erledigen und bis Samstag

19 Uhr an mich „zurückzumailen“. Sollten sie keinen PC mit Internetzugang besitzen, ermöglichen Sie ihrem Kind bitte

den kontrollierten PC-Zugang bei einem Freund, Verwandten, ... .

Ich habe für alle Kinder der Klasse 8c eine eigene E-mail-Adresse angelegt.

Durch diese E-mail-Adresse entstehen für sie keine Kosten.

Zur Anmeldung der E-mail-Adresse habe ich keine persönlichen Daten ihres Kindes verwendet.

Webseite des Freemail-Anbieters: www.yahoo.de

Die E-mail-Adresse von Kevin lautet: Kevin.do94@yahoo.de

Passwort: kevin-do

Das Passwort sollten Sie aus Datenschutzgründen ändern.

Aber: Ihnen muss das Passwort ihres Kindes immer bekannt sein!

Mit freundlichen Grüßen

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Medienerziehung

Grundkenntnisse PC

KtB 5-9

IT- Grundwissen

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Darum sind Internet- und PC-Kenntnisse für Dich wichtig

• Das Internet ist demokratisch – jeder kann mitmachen.

• Das Internet ermöglicht Wissen für alle.

• Das Internet ist die größte Bibliothek der Welt.

• Das Internet ermöglicht weltweite Kommunikation.

• Das Internet integriert Randgruppen (Behinderte, ältere

Menschen)

Vorträge zur Medienerziehung

• Das Internet ermöglicht weltweit billiges Einkaufen.

Deine Berufsaussichten sind abhängig von persönlichen, sozialen und

fachlichen Schlüsselqualifikationen:

• Lesen

• Schreiben

• Rechnen

• PC / Internetkenntnisse

Sinnvolle PC - und Internet – Kenntnisse sind für Dich unbedingt nötig !

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Medienerziehung

Grundkenntnisse PC

1 mal in Schülerheft einkleben

1 mal für Lehrerunterlagen

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Internetnutzung während des Unterrichtes

Für die das Internet nutzenden Schüler gilt:

• Es sind nur vom Lehrer genehmigte Websites

erlaubt!

• Unbeaufsichtigtes Surfen im Internet ist verboten!

• E-Mails/Chatten/... verboten!

• Spieleseiten sind verboten!

• Eventuelle Gästebucheintragungen müssen vom

Lehrer genehmigt werden.

• Der Aufruf rechtswidriger (Kinderpornografie/

Rechtsradikale oder terroristische Seiten) Seiten

führt zur Bestrafung durch den Lehrer (z.B. Verweis)

und zur Anzeige bei der Polizei.

Die Nichteinhaltung der Regeln führt zum Ausschluss

aus der Unterrichtsstunde. Der versäumte

Unterrichtsstoff muss selbstständig nachgearbeitet

werden. Die Eltern werden hierüber informiert.

Die Regeln für die Internetnutzung während des

Unterrichts sind mir bekannt.

Datum: ........................................

Unterschrift Schüler:....................................................

Unterschrift Eltern: ......................................................

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

• Erklärung grundlegender Funktionalitäten in einem Freemail – Programm.

• Es ist pro Woche mindestens eine Hausaufgabe elektronisch zu erledigen.

• Die Schüler sollen Probleme am PC selbst lösen.

• Fragen werden beantwortet, wenn die Schüler selbst keine Lösung finden.

• Die Ergebnisse der E-Mail-Hausaufgabe werden korrigiert und den Schülern

zurückgeschickt.

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

• PC ist sinnvoll nutzbar!

• Lernen mit Spaß?!

• Die Hausaufgaben werden komplexer. Beispiel: Deutsch

• Argument zur Nutzung des PC (Eltern)

1. Schreiben im E-mail-Programm

2. Schreiben in Word � E - Mail - Anhang

3. Einbinden von Grafik in Word

4. Layout – Gestaltung

Wenn es sinnvoll ist (z.B. Themen: Gewalt, Freundschaft), stelle ich die Arbeiten

der Schüler anonymisiert auf die Homepage, um eine Diskussionsgrundlage für

die Weiterarbeit in der Klasse zu haben. Die Veröffentlichung auf der Homepage

gibt den Jugendlichen die Möglichkeit „positiv“ im Netz präsent zu sein.

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

Überlege Dir 5 Aufgaben zum Text „LKW von Mack“. Mache eigene Lösungsvorschläge

zu Deinen Aufgaben. Maile die Aufgaben und Lösungen!

Übe die Umwandlung von Brüchen in Dezimalbrüche

www.mallig.eduvinet.de/mathe/6dezi/dezbrQT1.htm

Drucke das Arbeitsblatt 7.12 von der Homepage der Hauptschule Buchloe aus und

bearbeite es. Selbstkontrolle!

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Mathematik

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

Schreibe die Kurzzusammenfassung (ganze deutsche Sätze) vom Dienstag auf dem PC

(Word, RS-Verbesserung) und schicke mir die Datei als E-Mail-Anhang. Gib die

Ausgabe und die Seite des „Spiegels“ an.

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Deutsch

Finde im Internet Bilder (Google Bildersuche), die zu deinem Bericht passen. Kannst

Du sie in deine Word-Datei einbauen? (Einfügen, Grafik, aus Datei oder direkt aus

dem Internet kopieren und einfügen). Wo gab es Schwierigkeiten am PC? Was müssen

wir ausführlich besprechen? Fragen schriftlich!

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Deutsch

Rechtschreibverbesserung findet den Fehler nicht

Öffne den Anhang der E-mail (Programm Word) und verbessere alle

Rechtschreibfehler Rechtschreibverbesserung in diesem Bewerbungsschreiben. macht falschen Vorschlag Verwende die

Rechtschreibverbesserung und den Duden! Schicke die korrigierte

Datei als Anhang zurück und bringe sie ausgedruckt mit in die

Rechtschreibverbesserung macht richtigen Vorschlag

Schule.

Homepage/Schreibstatt/Eisregeln Übung schriftlich / Selbstkontrolle

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Schreibe einen Text zum Thema „Das ist für mich Gewalt“

�Texte auf der Homepage veröffentlichen

� email an lehrer.hsb8c@yahoo.de

Lies die Seite die Texte zum Thema Gewalt und schreibe einen Text zu dem Thema: „ So

fühle ich mich als Opfer von Gewalt“

� email an lehrer.hsb8c@yahoo.de (Rechtschreibverbesserung benutzen, am

Zeilenende nicht die Returntaste drücken � weiterschreiben � neue Zeile

kommt von alleine)

Eltern auf Arbeiten der Kinder hinweisen!

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Deutsch -

PCB

Schreibe einen Text zum Thema „Wenn ich jetzt schwanger würde, ....“ bzw.

„Wenn meine Freundin jetzt schwanger würde, ....“

� email an lehrer.hsb8c@yahoo.de

�Texte auf der Homepage der Schülerzeitung veröffentlichen

� Zur Diskussion im Unterricht verwenden.

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

Schreibe für Deinen Traumberuf die Begründung aus dem Bewerbungsschreiben

(siehe Homepage/Heft). Gehe in Deiner Begründung auf mehrere Gesichtspunkte ein

(z.B. private Erfahrungen, Praktika, Testergebnisse,...). Länge: Mind. 150 Wörter.

Ausdrucken + E-mail.

E-mail zum Thema: „Hier bin ich gut! Das kann ich!“ (für eine „Stärkensammlung“)

Ganze deutsche Sätze � Word-Datei als Anhang verschicken,

Rechtschreibverbesserung!

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schüler

Deutsch -

AWT

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Schule

Lehrer

Hausaufgaben

Zwei Möglichkeiten für die Beschreibung Deiner Situation im Bewerbungsschreiben.

email an lehrer.hsb8c@yahoo.de

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Deutsch -

AWT

(Siehe Buch Seite136/137) + ausdrucken/schriftl.

Schreibe sechs Möglichkeiten für die Einleitung im Bewerbungsschreiben, mit Anrede

an email an lehrer.hsb8c@yahoo.de

Schüler

(Siehe Buch Seite136/137) + ausdrucken/schriftl.

Bewerbungstrainer

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Unterricht

Einzel- bzw. Partnerarbeit

(abhängig von der Anzahl der PC)

Interaktive Lernprogramme

http://www.mallig.eduvinet.de

http://www.allgemeinwissen.ch

http://www.e-learning.or.at G7_lehrer / hzinfo8

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Arbeitsblätter zum Ausdrucken mit Möglichkeit

zur Selbstkontrolle (Homepage – D, M, E, QA,

BO)

Übungen zum Abschreiben mit Selbstkontrolle

(Homepage – D)

Internet

Homepage HSB

Informieren sich

E-Learning

Wichtig!

Ergebnisse

handschriftlich

sichern

(Arbeitsblatt /

Eintrag).

Schüler

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Stellt Beiträge der Schüler auf die Homepage

Aktualisiert E-Learning-Bereich

Informiert über die Schule

Schule

Lehrer

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Schulhomepage

Informationen für Schüler und Eltern

(aktive Informationspflicht)

Projekte der Schüler

E-Learning schulspezifisch

E-Learning / Information � Links

Informieren sich

E-Learning

Schüler

Internet

Schulhomepage Informieren sich

Eltern

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Berufsorientierung

Ausschließlich über Online – Angebote (schulisch und extern)

Praktikum � Tagesbericht / Bewertungsbogen

Das Bewerbungsschreiben

Das Vorstellungsgespräch

Online Information Berufswahl / Stellensuche

HuBiK zur Berufsvorbereitung und Differenzierung für „Lehrstellenbesitzer“

Glossar Begriffe aus dem Wirtschaftsleben HSB

IHR.AZUBI.2010

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Individuelle Übung

Selbst-Controlling Lehrer

1. Test

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Individuelle Übung

Selbst-Controlling Lehrer

1. Test

2. Korrektur/Auswertung

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Individuelle Übung

Selbst-Controlling Lehrer

1. Test

2. Korrektur/Auswertung

3. Auswertung Schüler

� Übungsplan �

Portfolio

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

+ _

+ _

o

_o

_

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


Individuelle Übung

Selbst-Controlling Lehrer

1. Test

2. Korrektur/Auswertung

3. Auswertung Schüler

� Übungsplan �

Portfolio

4. Auswertung Lehrer

Unterrichtsplan

IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle


IT-Einsatz im Unterricht der Sekundarstufe I

Vielen Dank

für Ihre

Aufmerksamkeit

Sommerakademie 2010 Hubert Zecherle

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine