Aufrufe
vor 5 Monaten

ig_1-2017_ingoettingen

Zumba ® & Zumba Gold ®

Zumba ® & Zumba Gold ® www.ergo-home-office.de Gesundes Sitzen für höchste Ansprüche NEU: Welttanzprogramm • Medaillen-Club • Kids Dance Tanzschule Rynkar Iwona & Artur Rynkar Bachstraße 2 37081 Göttingen Tel. 05 51 / 98 99 222 info@ts-rynkar.de www.ts-rynkar.de Sitzen nach Maß. Fachgeschäft für ergonomisches Mobiliar im Büro, Objekt und Wohnen Am Kirschberge 9 Öffnungszeiten: 70 43 33 Am Kirschberge 9 37085 Göttingen Öffnungszeiten über: Tel. 05 51 / 70 43 33 Wellness- und Pflegesessel für höchste Ansprüche. Langzeitpflege · Kurzzeitpflege Ich will mein Leben leben Leben Sie Ihr Leben in einer Residenz von Pro Seniore! 2 x in Göttingen: www.pro-seniore.de Pro Seniore Residenz Friedländer Weg Telefon 0551 4979-0 Pro Seniore Residenz Posthof Telefon 0551 5057-0 Immer mehr

GESUNDHEIT [ RÜCKEN + SCHMERZ ] Faktencheck: Rücken-Sportkurse Welche Kursarten gibt es? Was nützen sie? Wer besucht sie? Unsere Autorin Brigitte Schmitz hat recherchiert. Sportvereine und Fitnessstudios bieten spezielle auf den Rücken ausgerichtete Sportkurse an. Wie gut hilft ihr regelmäßiger Besuch? Bei fast allen Kursteilnehmern verbessern sich die Schmerzsituation und die Bewegungsfähigkeit bei regelmäßiger Teilnahme deutlich. Bei welcher Art von Rückenbeschwerden können die Kurse besucht werden? Die überwiegende Mehrheit der Teilnehmenden hat mit unspezifischen Rückenleiden zu tun. Bei ihnen liegt also keine klar erkennbare Ursache wie etwa ein Bandscheibenvorfall oder eine Verengung des Wirbelkanals vor. Dennoch klagen sie über einen wiederkehrenden regelmäßigen Schmerzzustand. Lokalisiert werden die Beschwerden meistens im Schulter-Nacken- oder im Lendenwirbelbereich. Ein Arztbesuch vor Anmeldung ist dennoch ratsam. Welche Ursachen haben die meisten unspezifischen Rückenbeschwerden? Fast immer hängen sie mit Fehlbelastungen im Alltag zusammen. Die zwei größten Zielgruppen für Rückenkurse sind Menschen, die entweder zu viel am Schreibtisch sitzen oder in einem Pflegeberuf arbeiten. In beiden Fällen wird der Rücken oft fehlbelastet. Regelmäßiges und gezieltes Rückentraining kann dieser (Fehl-)Belastung entgegenwirken und Schmerzen reduzieren. Was heißt regelmäßig? Mindestens zweimal pro Woche. Wie schnell stellen sich Erfolge ein? Mit nachhaltigen Verbesserungen ist nach etwa einem halben Jahr zu rechnen. Eine erste, leichte Schmerzlinderung und eine bessere Beweglichkeit stellen sich meist deutlich früher ein. Wenn die Teilnehmer die Erfahrung machen, dass gezielter Sport ihre Situation dauerhaft verbessert, haben die meisten kein Problem damit, regelmäßiges Training als Teil ihres Lebens zu begreifen. Denn sie wissen: Eine Alternative gibt es nicht. Was motiviert Kursteilnehmer, sich zu einem Kurs anzumelden? Zum einen ist es der Leidensdruck, der zur selbsttätigen Anmeldung für einen Kurs führt. Zum anderen werden derartige Kurse von Ärzten angeraten. Viele Teilnehmer sind am Anfang eher skeptisch oder haben keine Lust auf Sport und Bewegung. Nach ersten Trainingserfolgen ändert sich das. Das Angebot an unterschiedlichen Formen von Rückenkursen ist groß. Es gibt Funktionstrainings-Kurse, Reha- Kurse, allgemeine Rückenkurse und Foto:iStock noch einige mehr. Wie finde ich in diesem Angebot den für mich geeigneten Kurs? Für alle, die von ihrem Arzt einen Kurs verordnet bekommen haben, ist es in der Regel einfach: Sie landen automatisch entweder in einem Reha-Kurs oder einem Funktionstrainings-Kurs. Ohne eine ärztliche Verordnung kann man sogenannte Präventionskurse nach Paragraph 20 SGB nutzen, für die die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten übernehmen. Selbstverständlich kann man als Mitglied in einem Sportverein oder einem Fitnessstudio auch jederzeit „normale“ Rückenkurse besuchen. Was unterscheidet einen „normalen“ Rückenkurs von Präventionskursen nach Paragraph 20 SGB V? Auch bei den „normalen“ Rückenkursen verfügen die Trainerinnen und Trainer über spezielles Wissen rund um das Thema Rücken. Die Übungsleiter der Präventionskurse nach Paragraph 20 SGB sind in diesem Bereich aber speziell zertifiziert. Für Anfängerinnen und Anfänger in Sachen Rückentraining sind noch folgende Aspekte derartiger Kurse wichtig: Alle Teilnehmer steigen zur selben Zeit in den Kurs ein und jede Kursstunde baut strukturell und thematisch auf der vorherigen auf. Zusätzlich sind in diesem Kursprofil Theorieeinheiten enthalten. Die Kursteilnehmer können somit ihr Wissen zum Thema Rücken erweitern. Eine Begrenzung der Teilnehmerzahl ermöglicht es den Übungsleitern und Übungsleiterinnen außerdem, sich intensiver mit den individuellen Bedürfnissen Einzelner zu beschäftigen. Foto:AOK in 29

ig_3-2016_web
in göttingen
ig_4-2016_web
ig_2-2017
in göttingen
ig_1-2016
in göttingen
in göttingen
50 JahreJung
in göttingen
in göttingen
Genießen Sie jetzt „Trüffel auf Pasta“ oder Meeres ... - GT-Info
alternovum.
in göttingen
alternovum.
Einzug leicht gemacht! - GDA Gemeinschaft Deutsche Altenhilfe ...
Unser Leitbild - GDA Gemeinschaft Deutsche Altenhilfe GmbH
wohnstift reppersberg - Stiftung Saarbrücker Altenwohnstift
Übrigens – bei uns: Einzug leicht gemacht! - GDA Gemeinschaft ...
Aktiv und Gesund im Alter - GDA Gemeinschaft Deutsche Altenhilfe ...
ja! Fettes und Fast Food - Evangelisches Krankenhaus Mülheim
Sept. - erlebnistermin
TIM_JAN_FEB_GESAMTneu
KURT 10/2016
Zum Europafest - Alsdorfer Stadtmagazin
Download - Hansestadt Greifswald
Pain Nurse – Konzepte und Maßnahmen - Bildungswerk Irsee
KURT 11/2016
in göttingen
alternovum.