Aufrufe
vor 1 Jahr

Souffleuse 1/2017 - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller

Die Souffleuse ist die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller Heidelberg. Sie informiert über die verschiedenen Veranstaltungen des Theaters im Bereich Schauspiel, Musik, Tanz, Workshop, Lesung etc. Das Theater befindet sich in der Seminarstraße 3 [Ecke Kettengasse] in der Altstadt Heidelbergs. Für den termingerechten Ablauf des angekündigten Programms und für dessen Inhalt trägt der Herausgeber keine Verantwortung. Die Zeitschrift und deren Inhalt sind Eigentum der Autoren und Herausgeber. Theater im Romanischen Keller 2017.

Ausblick Heidelberger

Ausblick Heidelberger Theatertage 2017 – 20. Heidelberger Theaterpreis Ausschreibung Im Herbst 2017 steht Heidelberg ganz im Zeichen des Freien Theaters: Vom 24. Oktober bis zum 5. November hebt sich zum zwanzigsten Mal der Vorhang für das jährliche Festival "Heidelberger Theatertage der Freien Gruppen". Ensembles aus dem gesamten deutschsprachigen Raum treten den Wettbewerb um den Heidelberger Theaterpreis und unseren Wanderpokal "Heidelberger Puck" an. Dieser in der Region einmalige Preis ist mit insgesamt € 1500 und freien Auftrittstagen im TiKK – Theater im Kulturhaus Karlstorbahnhof dotiert. Mit dem Heidelberger Theaterpreis werden Produktionen ausgezeichnet, die durch ein hohes Maß an Innovation und Ideenreichtum dazu angetan sind, dem freien Schauspiel neue Impulse zu geben. Bewerben können sich alle Freien Sprechtheater-Produktionen für Erwachsene. Bewerbungsschluss ist der 31. März (Datum des Poststempels) Informationen und Bewerbungsmaterial unter: http://theaterverein-heidelberg.de Programmvorschau Theatertage Vorspiele 06.10.17 / Fr / 20 Uhr / Karlstorbahnhof/Saal Stimmgewaltig, ausdrucksstark und immer mit einem Augenzwinkern Schöne Mannheims: Entfaltung – Das neue Programm Pünktlich zum fünften Geburtstag lassen es die Schönen Mannheims ordentlich krachen: Mit "Entfaltung" erschien im Oktober 2016 das lang ersehnte dritte musikalisch-szenische Abenteuer des Frauenpower-Kult-Quartetts. Dass sie ernst sein können und im nächsten Moment herrlich albern, haben sie in den vergangenen fünf Jahren landauf, landab bewiesen. Eines jedoch ist gewiss: Nie geben sie ihre Figuren der Lächerlichkeit preis, sie entfalten noch im gröbsten Unsinn eine Warmherzigkeit, die unter die Haut geht. 19

"Entfaltung" – dieser Titel ist Programm! Vielfalt statt Einfalt! Ecken und Kanten, statt sich aalglatt durchs Leben zu schlängeln! Spritzig-frech, aber garantiert ungespritzt. Diese Mädels stehen zu ihren liebenswerten Macken und geben dem Zuschauer nebst musikalischem Hochgenuss praktische Lebenshilfe an die Hand: Man muss der Wahrheit und sich selbst ins Gesicht sehen. Denn eines hat sich noch immer bewahrheitet: Wer am Morgen zerknittert aufwacht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten! http://schoenemannheims.de Eintritt: AK 29 Euro / VVK 24 Euro + VVK-Gebühr | www.karlstorbahnhof.de Theatertage Eröffnung 26.10.17 / Do / 20.00 / Karlstorbahnhof/Saal DER WEISSE KNOPF, Köln LONGJOHN: Mann sein – das ist echt nicht einfach! Publikumspreis Theatertage 2016 Comedy, Musik, Tanz, Artistik, Improvisation, Multimedia – nennen wir es Freestyle-Theater! Stellen Sie sich vor, Sie kommen abends nach einem anstrengenden Tag nach Hause und verwandeln sich beim Staubsaugen plötzlich in einen Cowboy zu Zeiten des Wilden Westens... So ergeht es Frank, der das Publikum daraufhin miterleben lässt, wie es ist, mit grimmigem Blick durch knarzende Saloontüren zu gehen, durch die Prärie zu reiten, sich zu prügeln oder mit Alison, Johnston und Slicky am Lager-feuer zu sitzen und mit den Filmstimmen berühmter Westernhelden über das Mann-sein zu philosophieren. Etliche Filme wurden gesichtet und Ausschnitte zusammengetragen. Auf der Bühne verteilte Tasten steuern einen selbstkreierten Bühnensampler, der diese Passagen gezielt und manchmal scheinbar zufällig abspielt. Der so erzeugte Soundtrack lässt die Bühne zur Kinoleinwand werden. Die Protagonisten, die in ihrer Statur Parallelen zu den Daltons erkennen lassen, sind nicht nur Artisten, Musiker und Schauspieler, sondern haben sich in Tanz-, Kampf- und Reitworkshops auf die vielfältigen Bewegungsanforderungen der abwechslungsreichen Aufführung vorbereitet. Erleben Sie das intensive Unterhaltungsprogramm mit dem spartenübergreifenden Ensemble „Der weisse Knopf“ aus Köln. Es gibt eine große Zielgruppe für LONGJOHN, denn Männer lieben Cowboys – und Frauen lieben Männer. „Auf eine Überraschung folgt sofort die nächste, Männer und Frauen lachen sich schief und fühlen sich ertappt von diesem Bild vom Mann, der stark sein will und voll Sehnsucht ist.“ Monika Everling / Haller Tagesblatt | www.longjohn.cologne Eintritt: AK 15 Euro / VVK 12 Euro + VVK-Gebühr | www.karlstorbahnhof.de 20

Souffleuse 1/2016 Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller
Souffleuse 2017/18 - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller
Souffleuse 2/2016 Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Herbst/Winter 2016
Souffleuse-Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller-Herbst/Winter2015.pdf
Souffleuse - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Sommersemester 2015
Programmheft HEIDELBERGER THEATERTAGE 2016
Souffleuse - Die Programmzeitschrift des Theaters im Romanischen Keller, Sommersemester 2014