Aufrufe
vor 5 Monaten

gangart 08

WILDES WASSER Alles

WILDES WASSER Alles fließt in Scheffau am Tennengebirge, denn Wasser spielt vor den Toren des Lammertales eine wichtige Rolle. Mit der Lammerklamm, dem Mühlenrundweg, dem Rad-Wanderweg oder dem Harrbergsee bietet Scheffau Erholung pur. Und das direkt am Wasser. Lammerklamm Tosende Fluten, steile Felswände, tiefe Schluchten und beeindruckende Aussichten – das ist die Lammerklamm in Scheffau! Das faszinierende Schauspiel aus Licht und Wasser ist seit 1884 für Besucher zugänglich. Gesicherte Wege und Steige führen die ganze Familie sicher durch die eindrucksvolle Klamm im Herzen des Tennengaus. Dauer der Wanderung: ca. 60 Minuten. Alte Mühle Entlang des Schwarzenbaches führt der familienfreundliche Mühlenrundweg durch herrliche Natur vorbei an der Alten Mühle und der Marmorkugelmühle. Entdecken Sie auf der Mühlenwanderung in Scheffau idyllische Kraftplätze und traumhafte Aussichtspunkte. Weitere Höhepunkte dieser Wanderung sind die Wassermassen des Schwarzenbachfalles sowie des Winner Wasserfalles, welcher jedoch zur Zeit der Schneeschmelze im Frühjahr sowie bei Gewittern und Wolkenbrüchen im Sommer aktiv ist. Die Gehzeit für den Rundweg beträgt ca. 1,5 Stunden. Freizeitanlage Harrbergsee Inmitten der herrlichen Bergkulisse liegt die Freizeitanlage Harrbergsee. Der Badesee mit erstklassiger Wasserqualität und umgeben von einer großräumigen Grünfläche lädt im Sommer zum Plantschen, Schwimmen und Erholen ein. Werfen Sie ein paar Kugeln beim Boccia, spielen Sie eine Runde Beachvolleyball, lassen Sie Ihre Kinder am Spielplatz toben und kühlen Sie sich im erfrischenden Wasser des Harrbergsees ab. Hier finden Sie den idealen Ausklang nach einem der vielen Scheffauer Wasser-Erlebnissen. Radweg Auf 6,5 Kilometern führt der Radwanderweg von Golling entlang der Lammer bis nach Oberscheffau. Auf der Strecke durch die unberührte Natur des Lammertals haben Sie die Bergwelt stets im Blick. Nicht umsonst gilt der Radwanderweg als eine der schönsten Routen im SalzburgerLand. Angeschlossen an den Radwanderweg ist das Ortszentrum Unterscheffau (St. Ulrichskirche, …), die Freizeitanlage Harrbergsee sowie die Ausflugsziele Lammerklamm und Mühlenrundweg in Oberscheffau. Projekt1_Layout 1 06.03.17 17:57 Seite 1 Lam Gasthof Pointwirt Am schönen Rad- und Wanderweg an der Lammer liegt unser Gasthof Pointwirt. Direkt neben der Kirche zu St. Ulrich in Unterscheffau. Im Sommer ideal zum Verweilen, Ausruhen und kulinarisch Verwöhnen lassen im schattigen Gastgarten. Übrigens: Der ideale Veranstaltungsort für Hochzeiten, Taufen, Familien- und Firmenfeiern aller Art! NEU: RENOVIERTER Fest- und Veranstaltungssaal mit Barbereich (max. 170 Pers.) NEU: SAAL AB- TEILBAR (für bis zu je 75 Pers.) In den 3 gemütlichen Stüberl, welche für Ihre Festlichkeiten verwendet werden können, sowie im großen Festsaal - verwöhnt Sie unsere Küche mit gutbürgerlichen Gerichten und heimischen Spezialitäten. Landgasthof Lammerklause Direkt an der Lammertal-Bundesstraße in Oberscheffau Leichtes und Feines sowie Traditionelles aus unserer Wirtshausküche (durchgehend), Donnerstag Ruhetag info@lammerklause.at oder 06244 8424 4 Winnerfall Winner waterfall waterfall Schwarzenbach Schwarzenbachfall 3 2 Marmorkugelmühle Marble Mill Mill Old Mühle Alte 1 MÜHLENRUNDWEG ALLE INFOS: Tourismusverband Scheffau am Tennengebirge 5440 Scheffau, Nr. 50 Tel.: 06244 8442-20 info@scheffau.salzburg.at www.lammerklamm.at P Rad- und Wanderweg 5 Aussichtspunkt Tennengebirge HerzArt Panoramic-View Tennengebirge 1 2 5 3 4 20 gangart

1 Name Helga Aichinger betrachtet die Erde als Lebewesen und den Menschen als Mikrokosmos dankt für alle Begegnungen befasst sich im Besonderen mit dem Thema Transformation E-Mail h.aichinger@rts-salzburg.at Kraftplatz WINNERFALL jekt1_Layout 1 06.03.17 17:57 Seite 1 1 Zum Wasserfall In der Gemeinde Scheffau, Ortsteil Oberscheffau, fahre ich beim Gasthof Lammerklause über die Brücke und stelle mein Auto hier beim Parkplatz ab. An anmutigen Häusern vorbei folge ich den Wegweisern „Mühlenrundweg“ und „Alte Mühle“. Vor der Brücke über den Schwarzenbach halte ich mich links, mit kindlicher Probierlust schlage ich das Waldxylophon an und halte mein Ohr an den riesigen Hörtrichter. Immer wieder bleibe ich stehen: hier riecht es ganz besonders, da raschelt ein Vogel im Unterholz und allgegenwärtig der Rhythmus des Baches. Doch ich will ja zum Winnerfall – also weiter! Bei der „Alten Mühle“ mit den historischen Kugelmühlen verweile ich nochmals. Aus grob behauenen Marmor-Würfeln entstehen durch die kraftvolle Unermüdlichkeit des Wassers prächtig gemusterte, glatte Kugeln. 2 Das Erleben Ich steige den schmalen Weg bergan, bin froh, dass ich die festen Schuhe angezogen habe, denn der Waldboden mit altem Laub ist doch etwas rutschig. Ich höre das Tosen des Wassers, bei jeder Wegbiegung vermeine ich den Wasserfall schon zu sehen. Wie oft sehen wir die Anzeichen und müssen uns doch geduldig dem Ergebnis nähern! Diese ionenreiche Luft lässt mich ganz tief und bewusst atmen – ich sehe auf einmal Nebel glitzern, mächtige Wassermassen stürzen sich herab, unzählige kleine Regenbogen flimmern in der Atmosphäre. Nun bin ich am Ziel und staune! Foto von Dr. Mathias Krimplstätter P HerzArt 4 3 Lam Rad- und Wanderweg 2 5 HerzArt Panoramic-View Tennengebirge 5 Aussichtspunkt Tennengebirge 4 Winnerfall Winner waterfall P MÜHLENRUNDWEG 3 Schwarzenbachfall Schwarzenbach waterfall Rad- und Wanderweg 1 Alte Mühle Old Mill 2 Marmorkugelmühle Marble Mill 3 Schwarzenbachfall Schwarzenbach waterfall 4 Winnerfall Winner waterfall 5 Aussichtspunkt Tennengebirge Panoramic-View Tennengebirge 1 2 2 Marmorkugelmühle Marble Mill 3 1 Alte Mühle Old Mill MÜHLENRUNDWEG 4 5 Lam 3 Nehmen und Geben Ich genieße die reinigende Umgebung und spüre die reiche Energie dieses Naturschauspiels. Gleichzeitig verspüre ich den Wunsch, dieses Erleben zu teilen. An einem sicheren Plätzchen schließe ich die Augen und versenke mich. Wem möchte ich diese positive Energie zuströmen lassen? Wer aus meinem Umfeld braucht eine Kraftzufuhr? Oder denke ich an ein Land oder ein Gebiet der Erde? So Vieles bedarf der Reinigung und Unterstützung! Ich verbinde mich geistig mit einer kranken Freundin und lasse ihr die Stärkung dieses Kraftplatzes zufließen. Voll Dankbarkeit für das Geschenk des Ortes trete ich gestärkt den Retourweg an. 4 Der Tipp Der Winnerfall ist am schönsten zur Zeit der Schneeschmelze im Frühjahr! Also am besten planen Sie rasch dieses Ziel für den kommenden Sonntagsausflug ein. Wenn Sie schon über gute Kondition verfügen und eine längere Tour machen wollen, gehen Sie weiter nach Abtenau. Durch den Klausgraben über den Strubberg führt dieser alte Weg, der in vergangenen Zeiten der einzige Zugang nach Abtenau war. gangart 21 06.03.17 17:57 Seite 1