20170402

Disco59

Daraufhin musste sich die JSG wütenden Steimbker Angriffen zur

Wehr setzen, was bis zur 85Min. hervorragend klappte. Dann

netzte aber doch der Topstürmer der Heimmanschaft zum 2:1 ein.

Doch als alle glaubten die 3 Punkte würden diesen Abend in

Steimbke bleiben verlor die Heimmannschaft plötzlich den Faden.

Mit einem Freistoß aus dem Halbfeld, einem abschließenden

Kopfball den der Torwart gerade noch vereiteln konnte, leitete die

JSG eine spannende Schlussphase ein. Im Anschluss ca. 88 Min.

entstand über Steffen Gehrke wohl der schönste Spielzug in

diesem Spiel. Über die Außenbahn erlief er sich den Ball, ließ zwei

Gegenspieler aussteigen und gab dann den Ball hart vor das Tor,

wo Jakob Stäblein den schönen Angriff zum 2:2 abschloss.

Diesen Schock konnte die Heimmannschaft diesen Abend nicht

mehr überwinden. In der Nachspielzeit war es wiederum Müller

der den Ball noch einmal an den Innenpfosten setzte. Mit einem

breiten Grinsen pfiff der Schiedsrichter direkt nach dieser Aktion

das Spiel zum 2:2 ab.

Aufgrund der starken kämpferischen Teamleistung, in der

eigentlich kein Spieler hervorzuheben ist, war die Punkteteilung

durchaus verdient. Coach Knauer und Busse hatten aufgrund der

Ausfälle und der ganzen angeschlagenen Spieler an diesem

Abend nichts auszusetzen und übermitteln hiermit ein dickes

Kompliment an ihre Truppe.

Zu bemerken ist noch das die JSG Rehburg-Loccum am Mittwoch

den 17.05.17 um 19.30 Uhr in Münchehagen zum Pokalviertelfinale

wieder gegen SVBE Steimbke antreten muss. Hierzu lädt die

Mannschaft alle Fußballinteressierten, Freunde und Fans gerne

zum zuschauen ein.

Im Namen der Mannschaft, mit sportlichen Grüßen: Henrik Busse

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine