Aufrufe
vor 4 Monaten

Kirchenmusik im Ulmer Münster 2017

Sehr geehrte Damen und

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Musik am Ulmer Münster, im Jahr 2017 steht die Erinnerung an Luthers Thesenanschlag als Basis für das Reformationsjubiläum, das wir in vielen kleinen und einigen großen Konzertformaten beleuchten. Das Wesentliche der Ulmer Reformation geschah 1530 mit dem Bürgerentscheid für die Reformation. Die Stimmen verschiedener Reformatoren wurden zugelassen und die Reformation nahm in Ulm ihren Weg von einer anfänglich oberdeutschen hin zu einer lutherisch beeinflussten Prägung. Im Schwörkonzert bringen wir diese Vielstimmigkeit auf unterschiedlichste Weise zusammen: neben den bekannten Werken von Mendelssohn und Nicolai erklingen Sätze aus Michael Altenburgs „Gaudium Christianum“, das 1617 zum 100-jährigen Reformationsjubiläum komponiert wurde. Den Höhepunkt bildet die Uraufführung der Auftragskomposition von Jürgen Grözinger als Raum-Klang- Erlebnis. In allen Sonntagsorgelkonzerten werden unsere internationalen und nationalen Konzertorganistinnen und -organisten zum Auftakt des jeweiligen Konzertprogramms einen Choral aus Luthers Feder mit einem Choralvorspiel und einem Choralsatz spielen. Bereits am 7. und 8. Juli führen die Kinderchöre und der Jugendchor der Münsterkantorei gemeinsam mit dem Chor des Schubart-Gymnasiums das Musical „Martin Luther“ von Gerd-Peter Münden auf. Die Tage für Alte Musik haben eine kleine Auffrischung erhalten und firmieren nun unter dem Titel: „Festival Alte Musik | vokalklang satt!“. Das Festival beginnt am 6. Oktober. 2

Vorwort In der zweiten Jahreshälfte präsentieren wir zwei absolut einmalige Höhepunkte der Chormusik: zunächst die lange Zeit in Ulm nicht erklungene Marienvesper von Claudio Monteverdi, innerhalb des „Festivals Alte Musik“ am 6. Oktober. Und zum anderen das „Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms mit Originalklang-Instrumenten des 19. Jahrhunderts. Weitere Chorkonzerte gestalten das renommierte SWR-Vokalensemble am 13. Mai, der Hamburger Monteverdi-Chor am 3. Juni sowie der Knabenchor „Collegium Iuvenum Stuttgart“ am 22. September. Im zurückliegenden Jahr konnten wir die Kinderchorleitungsstelle mit Stephanie Dinkelaker wieder besetzen und ab 1. April begrüßen wir neu in unserem Kirchenmusikerteam die Kirchenmusikerin im Praktikum, Juliane Schwerdtfeger. Und zuletzt noch der Hinweis auf eine neue und komfortable Abwicklung des Kartenvorverkaufs bei den großen Chorkonzerten: für die entsprechend markierten Konzerte erhalten Sie die Eintrittskarten an allen Vorverkaufsstellen und von zuhause über reservix.de. Viel Vergnügen beim Studieren des Jahresprogramms und beim Besuch unserer Gottesdienste und Konzerte Friedemann Johannes Wieland Erster Organist und Münsterkantor 3